DE4307508A1 - Verwendung von anti-TNF-Antikörpern als Arzneimittel bei der Behandlung von Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche) - Google Patents

Verwendung von anti-TNF-Antikörpern als Arzneimittel bei der Behandlung von Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)

Info

Publication number
DE4307508A1
DE4307508A1 DE19934307508 DE4307508A DE4307508A1 DE 4307508 A1 DE4307508 A1 DE 4307508A1 DE 19934307508 DE19934307508 DE 19934307508 DE 4307508 A DE4307508 A DE 4307508A DE 4307508 A1 DE4307508 A1 DE 4307508A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
heart failure
anti
treatment
tnf
tnf antibodies
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19934307508
Other languages
English (en)
Inventor
Karl Prof Dr Werdan
Peter Dr Boekstegers
Martin Dr Kaul
Joachim Dr Kempeni
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Knoll GmbH
Original Assignee
Knoll GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Knoll GmbH filed Critical Knoll GmbH
Priority to DE19934307508 priority Critical patent/DE4307508A1/de
Publication of DE4307508A1 publication Critical patent/DE4307508A1/de
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C07ORGANIC CHEMISTRY
    • C07KPEPTIDES
    • C07K16/00Immunoglobulins [IGs], e.g. monoclonal or polyclonal antibodies
    • C07K16/18Immunoglobulins [IGs], e.g. monoclonal or polyclonal antibodies against material from animals or humans
    • C07K16/24Immunoglobulins [IGs], e.g. monoclonal or polyclonal antibodies against material from animals or humans against cytokines, lymphokines or interferons
    • C07K16/241Tumor Necrosis Factors
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
    • A61K38/00Medicinal preparations containing peptides

Description

Die vorliegende Erfindung betrifft die Verwendung von anti-TNF- Antikörpern bei der Behandlung von Herzinsuffizienz (Herzmuskel­ schwäche).

Es ist bekannt, daß der Begriff Tumor Nekrose Faktor (TNF) zwei zytotoxische Faktoren (TNF-α und TNF-β) umfaßt, die größtenteils von aktivierten Lymphozyten und Monozyten gebildet werden.

In der EP 260 010 werden beispielsweise anti-TNF-Antikörper be­ schrieben, die bei Krankheiten wie septischer Schock, Trans­ plantatabstoßung, Allergien, Autoimmunkrankheiten, Schocklunge, Blutgerinnungsstörungen oder entzündlichen Knochenerkrankungen, die mit einer Erhöhung von TNF im Blut verbunden sind, zur Inak­ tivierung von TNF eingesetzt werden können.

Von Vincent et al. (Chest 1992, 101, 810-815) wurde beschrie­ ben, daß die Gabe von anti-TNF-Antikörpern die Funktion des lin­ ken Ventrikels bei Patienten mit septischem Schock verbessert.

In der EP 453 898 wird die Verwendung von anti-TNF-Antikörpern zur Behandlung von Ischämien und den damit verbundenen Begleiter­ scheinungen gelehrt.

Überraschenderweise wurde gefunden, daß anti-TNF-Antikörper bei der Behandlung von Herzinsuffizienz, insbesondere bei akuter, schwerer und lebensbedrohlicher Herzinsuffizienz, eingesetzt wer­ den können. Unter Herzinsuffizienz versteht man ein klinisches Syndrom, das nicht nur durch kardiale Symptome, sondern durch Funktionsstörungen der Organperipherie gekennzeichnet ist (siehe Sturm et al, Grundbegriffe der Inneren Medizin, 13. Auflage, S. 67-75, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1984). Dabei ist die Anpassung der kardialen Förderleistung an die Erfordernisse des Organismus nicht ausreichend möglich (siehe W. Siegenthaler et al., Lehrbuch der Inneren Medizin, 2. Auflage, S. 2-11, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 1987). Bei der akuten lebensbedrohli­ chen Herzinsuffizienz reicht die Förderleistung des Herzens dabei nicht zur Befriedigung des Ruhebedarfs des Organismus.

Die zur erfindungsgemäßen Verwendung geeigneten anti-TNF-Antikör­ per sind bekannt (EP 260 610, EP 351 789, EP 218 868). Es können sowohl polyklonale als auch monoklonale Antikörper verwendet wer­ den. Weiterhin sind auch TNF-bindende Antikörperfragmente wie Fab- oder F(ab′)2-Fragmente sowie Fv oder single-chain-Fv-Frag­ mente geeignet. Ferner sind auch humanisierte oder humane anti- TNF-Antikörper oder deren TNF-bindende Fragmente gut geeignet.

Zur vorliegenden Erfindung gehören pharmazeutische Zubereitungen, die neben nicht-toxischen, inerten pharmazeutisch geeigneten Trä­ gerstoffen die anti-TNF-Antikörper enthalten, sowie Verfahren zur Herstellung dieser Zubereitungen.

Die Formulierung der anti-TNF-Antikörper geschieht in für bio­ technisch hergestellte Wirkstoffe üblicher Weise, in der Regel als Flüssigformulierung oder Lyophilisat (siehe z. B. Hagers Hand­ buch der pharmazeutischen Praxis, Bd. 2, 5. Auflage, 1991, S. 720, ISBN 3-540-52459-2).

Die oben aufgeführten pharmazeutischen Zubereitungen können außer anti-TNF-Antikörpern auch weitere pharmazeutische Wirkstoffe ent­ halten, insbesondere solche, die zur Therapie der Herzinsuffi­ zienz bekannt sind wie Katecholamine, Digitalis, Diuretika und Vasodilatatoren (z. B. ACE-Hemmer).

Die Herstellung der oben aufgeführten pharmazeutischen Zuberei­ tungen erfolgt in üblicher Weise nach bekannten Methoden, z. B. durch Mischen des oder der Wirkstoffe mit dem oder mit den Trägerstoffen.

Im allgemeinen hat es sich als vorteilhaft erwiesen, den oder die für die erfindungsgemäße Verwendung geeigneten Wirkstoffe in Gesamtmengen von etwa 0,1 bis etwa 1000, vorzugsweise 0,1 bis 10 mg/kg Körpergewicht je 24 Stunden, ggf. in Form mehrerer Ein­ zelgaben oder als Dauerinfusion und ggf. über eine Therapiedauer von mehreren Tagen hinweg zur Erzielung der gewünschten Ergeb­ nisse zu verabreichen. Die Applikation kann als intravenöse Kurz­ infusion der Einzelgaben oder als kontinuierliche Langzeitinfu­ sion der Tagesdosis über 24 Stunden erfolgen. Eine Einzelgabe enthält den oder die Wirkstoffe vorzugsweise in Mengen von etwa 0,1 bis etwa 10 mg/kg Körpergewicht. Es kann jedoch erforderlich sein, von den genannten Dosierungen abzuweichen und zwar in Abhängigkeit von Alter und Größe des zu behandelnden Patienten sowie der Art und der Schwere der zugrundeliegenden Erkrankung, der Art der Zubereitung und der Applikation des Arzneimittels sowie dem Zeitraum bzw. Intervall, innerhalb welchem die Verab­ reichung erfolgt.

Claims (1)

  1. Verwendung von anti-TNF-Antikörpern zur Herstellung von Arznei­ mitteln für die Behandlung von Herzinsuffizienz.
DE19934307508 1993-03-10 1993-03-10 Verwendung von anti-TNF-Antikörpern als Arzneimittel bei der Behandlung von Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche) Withdrawn DE4307508A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19934307508 DE4307508A1 (de) 1993-03-10 1993-03-10 Verwendung von anti-TNF-Antikörpern als Arzneimittel bei der Behandlung von Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19934307508 DE4307508A1 (de) 1993-03-10 1993-03-10 Verwendung von anti-TNF-Antikörpern als Arzneimittel bei der Behandlung von Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)
PCT/EP1994/000628 WO1994020139A1 (de) 1993-03-10 1994-03-03 Verwendung von anti-tnf-antikörpern als arzneimittel bei der behandlung von herzinsuffizienz (herzmuskelschwäche)

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4307508A1 true DE4307508A1 (de) 1994-09-15

Family

ID=6482398

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19934307508 Withdrawn DE4307508A1 (de) 1993-03-10 1993-03-10 Verwendung von anti-TNF-Antikörpern als Arzneimittel bei der Behandlung von Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche)

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE4307508A1 (de)
WO (1) WO1994020139A1 (de)

Families Citing this family (21)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6090382A (en) 1996-02-09 2000-07-18 Basf Aktiengesellschaft Human antibodies that bind human TNFα
CA2817619A1 (en) 2001-06-08 2002-12-08 Abbott Laboratories (Bermuda) Ltd. Methods of administering anti-tnf.alpha. antibodies
US20030206898A1 (en) 2002-04-26 2003-11-06 Steven Fischkoff Use of anti-TNFalpha antibodies and another drug
US20040033228A1 (en) 2002-08-16 2004-02-19 Hans-Juergen Krause Formulation of human antibodies for treating TNF-alpha associated disorders
MY150740A (en) 2002-10-24 2014-02-28 Abbvie Biotechnology Ltd Low dose methods for treating disorders in which tnf? activity is detrimental
TWI556829B (en) 2004-04-09 2016-11-11 Abbvie Biotechnology Ltd Multiple-variable dose regimen for treating tnfα-related disorders
US7863426B2 (en) 2006-04-05 2011-01-04 Abbott Biotechnology Ltd. Antibody purification
EP2702077A2 (de) 2011-04-27 2014-03-05 AbbVie Inc. Verfahren zur steuerung des galactosylierungsprofil von rekombinant exprimierten proteinen
US9334319B2 (en) 2012-04-20 2016-05-10 Abbvie Inc. Low acidic species compositions
US9181572B2 (en) 2012-04-20 2015-11-10 Abbvie, Inc. Methods to modulate lysine variant distribution
US9512214B2 (en) 2012-09-02 2016-12-06 Abbvie, Inc. Methods to control protein heterogeneity
SG11201507230PA (en) 2013-03-12 2015-10-29 Abbvie Inc Human antibodies that bind human tnf-alpha and methods of preparing the same
US9499614B2 (en) 2013-03-14 2016-11-22 Abbvie Inc. Methods for modulating protein glycosylation profiles of recombinant protein therapeutics using monosaccharides and oligosaccharides
US9067990B2 (en) 2013-03-14 2015-06-30 Abbvie, Inc. Protein purification using displacement chromatography
US9598667B2 (en) 2013-10-04 2017-03-21 Abbvie Inc. Use of metal ions for modulation of protein glycosylation profiles of recombinant proteins
US9085618B2 (en) 2013-10-18 2015-07-21 Abbvie, Inc. Low acidic species compositions and methods for producing and using the same
US9017687B1 (en) 2013-10-18 2015-04-28 Abbvie, Inc. Low acidic species compositions and methods for producing and using the same using displacement chromatography
US9181337B2 (en) 2013-10-18 2015-11-10 Abbvie, Inc. Modulated lysine variant species compositions and methods for producing and using the same
WO2015073884A2 (en) 2013-11-15 2015-05-21 Abbvie, Inc. Glycoengineered binding protein compositions
WO2016160976A2 (en) 2015-03-30 2016-10-06 Abbvie Inc. Monovalent tnf binding proteins
EP3078675A1 (de) 2015-04-10 2016-10-12 Ares Trading S.A. Induktionsdosierschema zur behandlung von krankheiten die von tnf alpha verursacht sind

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB8805792D0 (en) * 1988-03-11 1988-04-13 Celltech Ltd Medicaments
DE4037604A1 (de) * 1990-04-25 1991-10-31 Bayer Ag Verwendung von anti-tnf-antikoerpern als arzneimittel bei der behandlung von ischaemien und deren folgen
GB9109645D0 (en) * 1991-05-03 1991-06-26 Celltech Ltd Recombinant antibodies

Also Published As

Publication number Publication date
WO1994020139A1 (de) 1994-09-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
Haut et al. Busulfan in the treatment of chronic myelocytic leukemia. The effect of long term intermittent therapy
DE69034206T2 (de) Argininantagonisten zur Hemmung des systemischen Blutdruckes in Zusammenhang mitStickoxidbildung oder Endothelial Derived Relaxing Factor
Warrell et al. Giant-cell arteritis with peripheral neuropathy
DE69826683T2 (de) Therapeutische zusammensetzungen, enthaltend amlopidin und atorvastatin
AT411901B (de) Verfahren zur induktion von therapeutisch wirksamen proteinen durch inkubation einer körperflüssigkeit in einer einen induktor enthaltenden spritze
DE69333321T2 (de) Verwendung eines Consensus-Interferons zur Reduzierung der Nebeneffekte in der Interferon Behandlung von viralen Hepatiten.
Palmeri et al. Prospective evaluation of doxorubicin cardiotoxicity by rest and exercise radionuclide angiography
US7214658B2 (en) Method of delivering a TNF antagonist to the brain of a human by perispinal administration without direct intrathecal injection
Smith Hyposensitization with Dermatophagoides pteronyssinus antigen: trial in asthma induced by house dust
US6235281B1 (en) Use of anti-TNF antibodies as drugs for the treatment of disorders with an elevated serum level of interleukin-6
EP0585552B1 (de) Verwendung von Komplement-Inhibitoren zur Herstellung eines Arzneimittels zur Prophylaxe und Therapie von entzündlichen Darm- und Hauterkrankungen sowie Purpura
DE3590035C2 (de) Diphenhydramin enthaltende analgetische und anti-inflammatorische Mittel und Verfahren zu ihrer Verwendung
EP1984006B1 (de) Konditionierte blutzusammensetzung und verfahren zu deren herstellung
US5496804A (en) Method for treating taxol side-effects with G-CSF
DE3235093C2 (de)
DE69822665T2 (de) Verwendung von 9-desoxy-2',9-alpha-methano-3-oxa-4,5,6-trinor-3,7-(1',3'-interphenylen)-13,14-dihydroprostaglandin-f1 zur behandlung von peripheren vaskulären erkrankungen
DE69828881T2 (de) Zusammensetzung zur linderung von störungen der stimmungslage bei gesunden individuen
DE60103453T2 (de) Verwendung von albuminstabilisiertem Paclitaxel zur Herstellung eines Arzneimittels zum Behandeln von festen Tumoren und das so erhaltene Arzneimittel
DE69233643T2 (de) Verwendung von Antizytokin-enthaltenden pharmazeutischen Zusammensetzungen zur Therapie von multipler Sklerose
JERUMS et al. Anaphylaxis to suxamethonium: a case report
Mahmoud et al. Anti-inflammatory effects of tartar emetic and niridazole: suppression of schistosome egg granuloma
DE69835823T2 (de) Verfahren zur behandlung von patienten die unter multipler sklerose leiden mit konsensus-interferon
DE3705637A1 (de) Vorrichtung zur entfernung von lokal applizierten wirkstoffen gegen solide tumoren
Shanks et al. Some pharmacological properties of a new adrenergic β-receptor antagonist
EP1037648B1 (de) Verwendung von erythropoietin und eisenpräparaten zur herstellung von pharmazeutischen kombinationspräparaten zur behandlung von rheumatischen erkrankungen

Legal Events

Date Code Title Description
8130 Withdrawal