DE4039100C2 - Vehicle seat, in particular for airplanes and buses - Google Patents

Vehicle seat, in particular for airplanes and buses

Info

Publication number
DE4039100C2
DE4039100C2 DE4039100A DE4039100A DE4039100C2 DE 4039100 C2 DE4039100 C2 DE 4039100C2 DE 4039100 A DE4039100 A DE 4039100A DE 4039100 A DE4039100 A DE 4039100A DE 4039100 C2 DE4039100 C2 DE 4039100C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
carriage
seat
characterized
vehicle seat
arm
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE4039100A
Other languages
German (de)
Other versions
DE4039100A1 (en
Inventor
Erwin Neumann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
RECARO AIRCRAFT SEATING GMBH & CO, 74523 SCHWAEBIS
Original Assignee
Keiper Recaro GmbH and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Keiper Recaro GmbH and Co filed Critical Keiper Recaro GmbH and Co
Priority to DE4039100A priority Critical patent/DE4039100C2/en
Publication of DE4039100A1 publication Critical patent/DE4039100A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE4039100C2 publication Critical patent/DE4039100C2/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
    • B64DEQUIPMENT FOR FITTING IN OR TO AIRCRAFT; FLYING SUITS; PARACHUTES; ARRANGEMENTS OR MOUNTING OF POWER PLANTS OR PROPULSION TRANSMISSIONS IN AIRCRAFT
    • B64D11/00Passenger or crew accommodation; Flight-deck installations not otherwise provided for
    • B64D11/06Arrangements of seats, or adaptations or details specially adapted for aircraft seats
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
    • B60N2/24Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles for particular purposes or particular vehicles
    • B60N2/242Bus seats
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
    • B60N2/90Details or parts not otherwise provided for
    • B60N2/995Lower-leg-rests, e.g. calf-rests
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
    • B64DEQUIPMENT FOR FITTING IN OR TO AIRCRAFT; FLYING SUITS; PARACHUTES; ARRANGEMENTS OR MOUNTING OF POWER PLANTS OR PROPULSION TRANSMISSIONS IN AIRCRAFT
    • B64D11/00Passenger or crew accommodation; Flight-deck installations not otherwise provided for
    • B64D11/06Arrangements of seats, or adaptations or details specially adapted for aircraft seats
    • B64D11/0639Arrangements of seats, or adaptations or details specially adapted for aircraft seats with features for adjustment or converting of seats
    • B64D11/064Adjustable inclination or position of seats
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
    • B64DEQUIPMENT FOR FITTING IN OR TO AIRCRAFT; FLYING SUITS; PARACHUTES; ARRANGEMENTS OR MOUNTING OF POWER PLANTS OR PROPULSION TRANSMISSIONS IN AIRCRAFT
    • B64D11/00Passenger or crew accommodation; Flight-deck installations not otherwise provided for
    • B64D11/06Arrangements of seats, or adaptations or details specially adapted for aircraft seats
    • B64D11/0639Arrangements of seats, or adaptations or details specially adapted for aircraft seats with features for adjustment or converting of seats
    • B64D11/0643Adjustable foot or leg rests

Description

Die Erfindung betrifft einen Fahrzeugsitz, der die Merkmale des Oberbegriffs des Anspruchs 1 aufweist. The invention relates to a vehicle seat having the features of the preamble of claim 1.

Bei einem bekannten Fluggastsitz mit verstellbarer Sitzfläche und verstellbarer Beinstütze (US-PS 28 30 651) sind die Verstellteile derart mechanisch miteinander gekoppelt, daß sie nur gemeinsam und gleichzeitig verstellbar sind. In one prior art passenger seat with adjustable seat and adjustable leg support (US-PS 28 30 651) are coupled to the adjusting parts so mechanically connected that they are only jointly and simultaneously adjustable. Ein Sitzbenutzer kann jedoch eine für ihn optimale Einstellung nur dann erreichen, wenn die Sitzfläche und die Beinstütze unabhängig voneinander verstellbar sind. However, a seat occupant can only achieve an optimal setting for him if the seat and the leg support are adjustable independently.

Eine derartige unabhängige Verstellbarkeit weist zwar ein bekannter Fluggastsitz der eingangs genannten Art auf. While such independent adjustability comprises a known aircraft passenger seat of the aforementioned type. Bei diesem kann es aber wegen der separaten Verstellantriebe für den Sitzteil und die Beinauflage dazu kommen, daß der Winkel, den die Auflagefläche der Beinauflage mit der Auflagefläche des Sitzteils bildet, einen Wert von 180° oder mehr erreicht, wenn die Neigung des Sitzteil-Polsterträgers von dem maximal wählbaren Wert aus reduziert wird und nicht gleichzeitig der zweite Verstellantrieb im Sinne einer Minderung des Winkels betätigt wird, den die Beinstütze im ausgeschwenkten Zustand gegenüber ihrer Bereitschaftslage einnimmt, in der sie sich üblicherweise in einer vertikalen Lage vor dem Sitzgestell befindet. but with this, it may happen due to the separate adjusting drives for the seat part and the leg rest, that the angle which forms the bearing surface of the leg rest with the support surface of the seat part reaches a value of 180 ° or more, when the inclination of the seat part cushion support is reduced from the maximum selectable value, and not simultaneously the second adjusting drive is actuated in the sense of reducing the angle that the leg support in the pivoted state occupies in relation to its stand-by position in which it is usually located in a vertical position in front of the seat frame.

Da eine bequeme Abstützung der Beine nur dann gewährleistet ist, wenn bei jeder einstellbaren Neigungslage des Sitzteils die Auflagefläche der Beinstütze mit einer vertikalen Ebene einen Winkel von weniger als 90° einschließt, also ihr vorderes Ende stets tiefer liegt als ihr hinteres Ende, liegt der Er findung die Aufgabe zugrunde, einen Fahrzeugsitz der eingangs genannten Art zu schaffen, bei dem ohne ein Zutun des Sitzbe nutzers sichergestellt ist, daß die Beinstütze nicht in eine Schwenklage gelangt, in welcher sie kein ausreichend großes Gefälle mehr nach vorne hin aufweist. Since a comfortable support of the legs can only be guaranteed if the contact surface of the leg support with a vertical plane forms an angle of less than 90 ° at each adjustable inclined position of the seat part, that the front end thereof is always lower than its rear end, is of the He the invention, the object to provide a vehicle seat of the aforementioned type, in which is without intervention by the Sitzbe user ensures that the leg support does not come into a pivot position in which it has a sufficiently large gap more to the front. Diese Aufgabe löst ein Fahrzeugsitz mit den Merkmalen des Anspruchs 1. This object is achieved by a vehicle seat with the features of claim 1.

Dank des relativ zur Sitzstruktur verschiebbaren Schlittens für den der Beinstütze zugeordneten Verstellantrieb und die Nachführeinrichtung erfolgt automatisch eine Verkleinerung des Winkels, um den die Beinstütze aus ihrer Bereitschaftsstellung herausgeschwenkt ist, wenn das vordere Ende des Sitzteil-Polster trägers zur Verminderung der Neigungslage abgesenkt wird. Thanks to the displaceable relative to the seat structure of the carriage for the leg support associated adjusting drive and the tracking device takes place automatically reducing the angle by which the leg support is pivoted out of its standby position when the front end of the seat bottom cushion support is lowered to reduce the inclination position. Diese Absenkbewegung wird nämlich über die Nachführeinrichtung auf den Schlitten übertragen, und zwar derart, daß der Schlitten zusammen mit dem von ihm getragenen zweiten Verstellantrieb nach hinten verschoben wird. This lowering movement is in fact transmitted via the tracking device to the carriage, in such a manner that the carriage is moved together with the second adjusting drive carried by it to the rear. Hierdurch wird in ausreichendem Maße die Beinstütze gegen ihre Gebrauchslage hin geschwenkt, wodurch sich das Gefälle vergrößert, das ihre Auflagefläche gegen das vordere Ende hin hat. In this way, the leg support is pivoted to its position of use out sufficiently, thereby the gradient is increased, which has its contact surface against the front end. Vorzugsweise begrenzt die Nach führeinrichtung den Winkel, den die Auflagefläche der Beinstütze mit der Auflagefläche des Sitzteils bilden kann, auf einen Wert im Bereich von 150° bis 160°. Preferably, the transfer means is limited by the angle which the bearing surface of the leg support may be integral with the supporting surface of the seat part, to a value in the range of 150 ° to 160 °.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform weist das Hebelgetriebe der Nachführeinrich tung einen doppelarmigen Hebel auf, der gemäß Anspruch 3 am Schlitten angelenkt und einerseits mit dem ersten Verstellan trieb sowie andererseits mit dem zweiten Verstellantrieb ver bunden ist. In a preferred embodiment, the lever mechanism of the Nachführeinrich tung a double-armed lever, which is articulated to the carriage according to claim 3, driving on the one hand with the first Verstellan and secondly with the second adjusting drive ver prevented. Man erhält hierdurch eine relativ einfache Konstruk tion. thus obtained is a relatively simple constructive tion. In der Regel wird es allerdings vorteilhaft sein, zwei derartige doppelarmige Hebel in Sitzquerrichtung im Abstand nebeneinander vorzusehen, die zwischen sich den Schlitten auf nehmen. As a rule, however, it will be advantageous side by side to provide two such double-armed lever in the seat transverse direction at a distance, which take between them the sled on. Der Schlitten kann hierdurch in einfacher Weise frei von Kippmomenten gehalten werden. The carriage can thus be held in a simple manner free of tilting moments.

Die Bahn des Schlittens ist aus Fertigungsgründen vorteilhafter weise geradlinig, wobei es zweckmäßig ist, eine nach vorne und oben ansteigende Richtung zu wählen, die ungefähr der Richtung entspricht, welche die Spindel bei vollständig ausgefahrener Beinstütze einnimmt. The path of the carriage is made of manufacturing reasons, advantageously linear, and it is advantageous to select a forward and upward rising direction which corresponds approximately to the direction which takes up the spindle in the fully extended leg support. In dieser Schwenklage der Beinstütze sind nämlich die auf die Beinstütze wirkenden Kräfte am höchsten. In this pivotal position of the leg support the forces acting on the leg support forces namely are the highest. Diese maximale Belastung wird dann im wesentlichen in Richtung der Führungsbahn auf den Schlitten übertragen, wodurch die Schlit tenführung nur wenig belastet wird. This maximum load is then transferred substantially in the direction of the guideway to the carriage, whereby the Schlit tenführung only slightly loaded.

Die Begrenzung des Bereiches, innerhalb dessen der Schlitten verschiebbar ist, ist vorzugsweise gemäß Anspruch 4 ausgeführt, weil hierbei keine zusätzlichen Bauteile benötigt werden. The limitation of the range within which the carriage is displaceable is preferably carried out according to claim 4, because in this case no additional components are needed.

Die Verbindung des doppelarmigen Hebels mit den beiden Verstell antrieben ist bei einer bevorzugten Ausführungsform gemäß den Ansprüchen 5 bzw. 6 ausgebildet, weil bei einer derartigen Aus bildung der konstruktive Aufwand und die Fertigungskosten gering gehalten werden können. drives the connection of the two-armed lever with the two adjustment is formed in a preferred embodiment according to claims 5 and 6, because at such a formation from the design complexity and the manufacturing costs can be kept low.

Im folgenden ist die Erfindung anhand eines in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispiels im einzelnen erläutert. In the following the invention with reference to an embodiment shown in the drawing, the embodiment is explained in detail.

Es zeigen Show it

Fig. 1 eine unvollständig und schematisch dargestellte Sei tenansicht des Ausführungsbeispiels in der Normalstellung des Sitzteils und der Beinstütze, Fig. 1 a is incomplete and schematically illustrated tenansicht of the embodiment in the normal position of the seat part and the leg support,

Fig. 2 eine Draufsicht auf die die Verstelleinrichtungen und die Nachführeinrichtung tragende Baugruppe, Fig. 2 is a plan view of the adjustment and the tracking device bearing assembly,

Fig. 3 eine Ansicht entsprechend Fig. 1 bei maximaler Nei gungslage des Sitzteils und sich in der Bereitschafts lage befindender Beinstütze, Fig. 3 is a view corresponding to FIG. 1 at maximum Nei supply position of the seat part and in the standby position located Direction leg support,

Fig. 4 eine Ansicht entsprechend Fig. 3 bei maximaler Nei gungslage des Sitzteils und vollständig ausgeschwenk ter Beinstütze, Fig. 4 is a view corresponding to FIG. 3 at maximum Nei supply position of the seat part and fully pivoting ter leg support,

Fig. 5 eine Ansicht entsprechend Fig. 4 nach einer Absenkung des Sitzteils ohne eine Aktivierung der der Beinstütze zugeordneten Verstelleinrichtung. Fig. 5 is a view corresponding to FIG. 4, after a lowering of the seat portion without an activation of the leg support associated adjusting device.

Ein Fluggastsitz, von dem nur das Sitzgestell, der Sitzeil-Pol sterträger 1 , ein diesem zugeordneter erster Verstellantrieb, eine Beinstütze 2 , ein dieser zugeordneter zweiter Verstellan trieb und eine als Ganzes mit 3 bezeichnete Nachführeinrichtung dargestellt sind, weist eine vordere Traverse 4 und eine hin tere Traverse 5 auf, die beide durch je ein in Sitzquerrichtung verlaufendes Rohr gebildet sind. A passenger seat, of which only the seat frame, the Sitzeil pole sterträger 1, an associated therewith first adjusting drive, a leg support 2, an associated therewith second Verstellan drive and designated as a whole with 3 tracking device are shown, a front cross member 4 and a tere toward platen 5, both of which are each formed by a running in the seat transverse direction of the tube. Die vordere Traverse 4 liegt auf zwei vertikal angeordneten vorderen Füßen 6 auf, die hin tere Traverse 5 auf zwei nach vorne durchgebogenen hinteren Füßen 7 . The front cross member 4 bears on two vertically arranged front feet 6, the platen 5 towards tere two forwardly through the curved rear feet. 7 Zwei spiegelbildlich gleich ausgebildete Längsholme 8 sind mit ihrem vorderen Ende mit der vorderen Traverse 4 und am Beginn ihres schräg nach hinten und oben über die hintere Traverse 5 überstehenden Endabschnittes mit der hinteren Traverse 5 fest verbunden. Two mirror image formed longitudinal rails 8 are their fixed to its front end to the front cross member 4 and at the beginning of obliquely backwards and upwards over the rear cross member 5 projecting end portion of the rear cross member. 5 Der Sitzteil-Polsterträger 1 weist zwei zwischen den beiden Längsholmen 8 und an der hinteren Traverse 5 befestigte und von dieser aus ungefähr in gleicher Richtung wie die Längs holme 8 abstehende Arme 9 auf, an die je ein Längsträger 10 angelenkt ist. Two of the seat part cushion support 1 has between the two longitudinal members 8 and attached to the rear cross member 5 and from the latter approximately in the same direction as the longitudinal members 8 protruding arms 9, is hinged to each of which a longitudinal carrier 10th Zwischen diese beiden Längsträger 10 , die vom benachbarten Längsholm 8 denselben Abstand haben, ist eine nicht dargestellte Flachfederung eingesetzt. Between these two longitudinal beams 10, which have from the adjacent longitudinal beam 8 at the same distance, a flat spring, not shown, is inserted. An das vordere Ende der beiden Längsträger 10 ist mit in Sitzquerrichtung ver laufender Achse das hintere Ende des als Rohrrahmen 11 ausge bildeten Polsterträgers der Beinstütze 2 angelenkt. At the front end of the two longitudinal beams 10, the rear end of the tubular frame 11 formed as being upholstery support of the leg support 2 is pivoted with ver seat in the transverse direction running axis. Wie Fig. 1 zeigt, stehen die beiden Längsträger 10 so weit über die vor dere Traverse 4 über, daß die Beinstütze 2 in vertikaler Lage vor den beiden Vorderfüßen 6 angeordnet werden kann. Referring to FIG. 1, the two longitudinal members 10 are so far above before wider cross-member 4 on that the leg support can be arranged in a vertical position in front of the two front feet 6 2. Es handelt sich hier um die Bereitschaftslage der Beinstütze 2 . These are the ready position of the leg support. 2

Der der Veränderung der Neigungslage des Sitzteil-Polsterträgers 1 dienende erste Verstellantrieb weist für jeden Längsträger 10 einen doppelarmigen Schwenkhebel 12 auf. The serving of the variation of the inclination position of the seat part cushion support 1 first adjusting drive comprises a double-armed pivot lever 12 for each side member 10th Diese beiden doppel armigen Schwenkhebel 12 sind mit fluchtender, in Sitzquerrichtung verlaufender Achse 13 am freien Ende eines von der vorderen Traverse 4 aus nach hinten abstehenden Trägers schwenkbar ge lagert. These two double-armed pivot lever 12 are superposed with one aligned, extending in the seat transverse direction of axis 13 at the free end of the front cross member 4 rearwardly projecting carrier pivotally ge. In der in Fig. 1 dargestellten Stellung geringster Nei gung des Sitzteil-Polsterträgers 1 , in welcher die Längsträger 10 zumindest nahezu auf der vorderen Traverse 4 aufliegen, weist der mit dem Längsträger 10 verbundene Arm des Schwenkhebels 12 nach vorne. In the embodiment shown in Fig. 1 position lowest Nei 1 narrowing of the seat bottom cushion carrier, in which the longitudinal support 10, at least lie substantially on the front cross member 4, the connected to the longitudinal beam 10 arm of the pivot lever 12 to the front. Der andere ihm gegenüber abgewinkelte Arm weist schräg nach hinten und unten. The other opposite him angled arm has an angle backwards and downwards. Sein freies Ende ist mit demjenigen des anderen doppelarmigen Hebels 12 über einen in Sitzquerrichtung verlaufenden Stab verbunden, der auf halber Länge um eine in Sitzquerrichtung verlaufende Achse schwenkbar mit einem am vor deren Ende einer Gewindespindel 14 angeordneten Kopf 15 verbunden ist. Its free end is connected to that of the other two-armed lever 12 a extending in the seat transverse direction bar which is pivotable at mid-length about an axis extending in the seat transverse direction axis connected to an on arranged in front of the end of a threaded spindle 14, head 15 °. Die Gewindespindel 14 durchdringt eine drehbar, aber axial unverschiebbar gelagerte Spindelmutter, die in Antriebsverbindung mit einem Elektrogetriebemotor 16 steht und zusammen mit diesem um eine in Sitzquerrichtung verlaufende Achse schwenkbar ist. The lead screw 14 passes through a rotatable, but axially non-displaceably mounted spindle nut which is in driving connection with an electric geared motor 16 and is pivotable together with the latter about an axis extending in the transverse direction of the seat axis.

Wird der Elektrogetriebemotor 16 in einer Drehrichtung aktiviert, bei welcher die Gewindespindel 14 nach vorne verschoben wird, dann werden die beiden doppelarmigen Schwenkhebel 12 im Uhrzeiger sinn bei einer Blickrichtung gemäß Fig. 1 geschwenkt, was eine geringere, aber in der gleichen Richtung verlaufende Schwenk bewegung der beiden Längsträger 10 zur Folge hat. If the electric gear motor 16 is activated in a rotational direction in which the lead screw 14 is moved forward, then the two double-armed pivot lever 12 is pivoted in a clockwise direction in a viewing direction in FIG. 1, which is a smaller, but extending in the same direction pivot motion the two longitudinal beams 10 has the consequence. Für eine Verrin gerung der Neigungslage des Sitzteil-Polsterträgers 1 , die mit einem Absenken von dessen vorderem Ende verbunden ist, wird der Elektrogetriebemotor 18 mit der entgegengesetzten Drehrich tung aktiviert. For Verrin the tilt position of the seat cushion support part 1 which is connected to a lowering of the front end of delay, the electric gear motor is activated with the opposite rotational Rich tung 18th

Der Elektrogetriebemotor 16 ist zwischen zwei gleich ausgebil deten, plattenförmigen Wangen 17 und 17 ′ angeordnet, die parallel und symmetrisch zu der vertikalen Längsmittelebene liegend mit der vorderen Traverse 4 und der hinteren Traverse 5 fest verbunden sind. The electric gear motor 16 is equal to Deten ausgebil between two plate-shaped cheeks arranged 17 and 17 ', which are parallel and symmetrical to the vertical longitudinal center plane lying with the front cross member 4 and the rear cross member 5 firmly. Der Elektrogetriebemotor 16 ist an einem Bügel befestigt, der zur Realisierung der erwähnten Schwenkbarkeit in den Wangen 17 und 17 ′ schwenkbar gelagert ist. The electric gear motor 16 is fixed to a bracket, which is' supported pivotally for realizing the mentioned pivotability in the cheeks 17 and 17th

Die Wange 17 ist auf der der anderen Wange 17 ′ zugekehrten Seite mit einer geradlinigen Schlittenführung 18 versehen, welche im Ausführungsbeispiel nach vorne um etwa 10° bis 15° ansteigt. The web 17 is provided on the other cheek 17 'facing side with a straight carriage guide 18, which increases by about 10 ° to 15 ° in the exemplary embodiment to the front.

Diese Schlittenführung 18 besteht aus zwei in Richtung der Füh rungsbahn im Abstand voneinander angeordneten Nutensteinen. This slide guide 18 consists of two in the direction of Füh approximately web in spaced-apart sliding blocks. Eine Hilfswange 19 mit einer spiegelbildlich gleich ausgebildeten Schlittenführung 18 ′ ist im Abstand von der Wange 17 ′ angeordnet und mit dieser über Querbolzen 20 fest verbunden. An auxiliary cheek 19 having a mirror image formed slide guide 18 'is spaced from the web 17' and fixedly connected thereto by transverse bolts 20th

Die beiden Schlittenführungen 18 und 18 ′ greifen in Führungs nuten von zwei parallel und im Abstand nebeneinander angeordneten Schlittenplatten 21 ein, die über Querbolzen 22 miteinander verbunden sind und zusammen mit diesen einen Schlitten bilden. The two slide guides 18 and 18 'engage in guide grooves of two parallel and side by side spaced slide plates 21, which are connected together by transverse bolts 22 and form a carriage together with these. Diese Führungsnuten sind durch Führungsleisten 21 ′ begrenzt, die an den Schlittenplatten 21 befestigt sind. These guide grooves are defined by guide rails 21 ', which are attached to the slide plates 21st

Zwischen den Schlittenplatten 21 ist ein Elektrogetriebemotor 23 des der Beinstütze 2 zugeordneten zweiten Verstellantriebes angeordnet. Between the slide plates 21, an electric gear motor 23 of the leg support 2 associated with the second adjusting drive is arranged. Dieser Elektrogetriebemotor 23 ist über zwei Lager zapfen 24 , welche von den beiden Schlittenplatten 21 abstehend gegeneinander weisen und eine in Sitzquerrichtung verlaufende Achse definieren, schwenkbar um diese Achse mit den Schlitten platten 21 verbunden. This electric gear motor 23 is connected via two bearing pins 24, which face of the two slide plates 21 projecting toward each other and define a seat extending in the transverse direction axis, pivotally connected about said axis with the carriage plates 21st

Der Elektrogetriebemotor 23 steht wie der Elektrogetriebemotor 16 in Antriebsverbindung mit einer drehbar, aber axial unver schiebbar im Motorgehäuse gelagerten Spindelmutter, welche von einer Gewindespindel 25 durchdrungen wird. The electric gear motor 23 as it is, the electric gear motor 16 in drive connection with a rotatable but axially non-slidably mounted in the motor housing spindle nut, which is penetrated by a threaded spindle 25th Ein am vorderen Ende der Gewindespindel 25 vorgesehener Kopf ist um eine in Sitz querrichtung verlaufende Achse schwenkbar auf halber Länge mit einem Querstab 26 verbunden, an dessen beiden Endabschnitten je ein Lagerbock für eine Rolle 27 vorgesehen ist. A front end of the threaded spindle 25 provided head is pivotally connected about an axis extending in the transverse direction of the seat axis at mid-length with a cross-bar 26, at whose both end portions of a respective bearing block is provided for a roll 27th Diese beiden Rollen 27 laufen in je einer Führungsnut der beiden Längsholme des Rohrrahmens 11 der Beinstütze 2 . These two rollers 27 running in a respective guide groove of the two longitudinal spars of the tubular frame 11 of the leg support. 2

Wie Fig. 1 zeigt, liegt die Gewindespindel 25 etwa in horizon taler Richtung, wenn sich die Beinstütze 2 in ihrer vertikalen Bereitschaftslage befindet. Referring to FIG. 1, is the threaded spindle 25 about in of horizontal direction when the leg support 2 is in its vertical stand-by position. Wird nun der Elektrogetriebemotor 23 mit einer Drehrichtung aktiviert, die zu einer Verschiebung der Gewindespindel 25 nach vorne führt, dann wird die Bein stütze 2 im Uhrzeigersinn bei einer Blickrichtung gemäß Fig. 1 geschwenkt. If now the electric gear motor 23 is activated with a rotational direction, which leads to a displacement of the threaded spindle 25 to the front, then the support leg 2 in a clockwise direction in a viewing direction in FIG. 1 is pivoted. Dabei erfahren auch der Elektrogetriebemotor 23 und die Gewindespindel 25 eine gleichsinnige Schwenkbewegung um die durch die Lagerzapfen 24 definierte Achse. In this case also, the electric geared motor 23 and the screw 25 experience the same direction pivotal movement about the plane defined by the pivot pins 24 axis. Die Rollen 27 bewegen sich dabei gegen das hintere Ende der Beinstütze 2 hin. The rollers 27 thereby move towards the rear end of the leg support. 2

Die Nachführeinrichtung 3 , die automatisch sicherstellt, daß der Winkel, den die Auflagefläche der Beinstütze 2 mit der Auf lagefläche des Sitzteils bildet, nicht größer als etwa 150° bis 160° werden kann, und zwar auch dann, wenn die Beinstütze 2 vollständig ausgeschwenkt ist und der Sitzteil-Polsterträger 1 aus seiner Lage größter Neigung abgesenkt wird, weist zwei gleich ausgebildete, doppelarmige Hebel 28 auf, von denen jeder auf einem Zapfen 29 schwenkbar gelagert ist. The tracking device 3, which automatically ensures that the angle which the bearing surface of the leg support 2 with the on bearing surface forms the seat part, can be no greater than about 150 ° to 160 °, even if the leg support 2 is fully swung and the seat bottom cushion carrier 1 is lowered from its position of greatest slope, has two identically constructed, double-armed levers 28, each of which is pivotally mounted on a pin 29th Die beiden mit einander fluchtenden Zapfen 29 stehen voneinander wegweisend von den beiden Schlittenplatten 21 ab und greifen in je einen Längsschlitz 30 der die Schlittenführung 18 aufweisenden Wange 17 bzw. der die Schlittenführung 18 ′ aufweisenden Hilfswange 19 ein. The two with each other aligned pins 29 are leading the way from one another of the two carriage plates 21 and engage with a respective longitudinal slot 30 of the slide guide 18 having a flange 17 and the carriage guide 18 'having auxiliary cheek 19th Beide Längsschlitze 30 verlaufen zwischen den beiden Abschnitten der zugehörigen Schlittenführung 18 bzw. 18 ′ und in deren Richtung. Both longitudinal slots 30 run between the two portions of the corresponding slide guide 18 or 18 'and in the direction thereof.

Der nach oben weisende und etwa auf halber Länge nach hinten etwas abgekröpfte Arm der beiden gleich ausgebildeten doppel armigen Hebel 28 ist mit einem Langloch 31 versehen, das ein Verbindungsbolzen 32 durchdringt, über den der doppelarmige Hebel 28 mit einem Querstab verbunden ist, der seinerseits die beiden doppelarmigen Schwenkhebel 12 im Bereich ihres unteren Endes miteinander verbindet. The upwardly-facing and at approximately half the length backwards slightly cranked arm of the two identically constructed double-armed lever 28 is provided with an elongated hole 31, which penetrates a connecting bolt 32, over which the two-armed lever 28 is connected with a cross bar which, in turn, the two double-armed pivot lever 12 connects together in the region of its lower end. Ist der Sitzteil-Polsterträger 1 vollständig abgesenkt und befindet sich die Beinstütze 2 in ihrer Bereitschaftslage, dann befinden sich, wie Fig. 1 zeigt, die Verbindungsbolzen 32 im Bereich des nach oben und hinten weisenden Endes des Langloches 31 . If the seat part cushion support 1 completely lowered and is located, the leg support 2 in its standby position, then are, as Fig. 1 shows the connecting pin 32 in the region of the upward-facing and rear end of the elongated hole 31st Die Zapfen 29 befinden sich hierbei am hinteren Ende des Längsschlitzes 30 , da in dieser Position der Schlitten am hinteren Ende der Längsschlitze 30 unmittelbar von der Wange 17 und der Hilfswange 19 abgestützt ist. The pins 29 are located in this case at the rear end of the longitudinal slot 30 because in this position the carriage at the rear end of the longitudinal slots 30 is supported directly by the cheek 17 and the auxiliary cheek 19th

Wird die Gewindespindel 14 nunmehr nach vorne verschoben, um den Sitzteil in die in Fig. 3 dargestellte Lage maximaler Nei gung zu bringen, dann werden die beiden doppelarmigen Hebel 28 synchron entgegen dem Uhrzeigersinn bei einer Blickrichtung gemäß Fig. 1 und 3 in die in Fig. 3 dargestellte Lage geschwenkt. If the threaded spindle now shifted to the front 14, to bring the seat part in the position shown in Fig. 3 position of maximum Nei supply, then the two double-armed levers 28 are synchronously counter-clockwise direction in a viewing direction in FIG. 1 and 3 in which in Fig position shown. 3 pivoted. Dabei bewegt sich der Verbindungsbolzen 32 nahezu bis an das andere Ende des Langloches 31 , wohingegen der Zapfen 29 sich nur wenig vom hinteren Endes des Längsschlitzes 31 wegbewegt. In this case, the connecting pin 32 is moved almost to the other end of the elongated hole 31, whereas the pin 29 only slightly moved away from the rear end of the longitudinal slot 31st

Wird nun die Beinstütze 2 aus ihrer Bereitschaftslage ausge schwenkt, und zwar um den maximal möglichen Winkel, der im Aus führungsbeispiel etwa 80° beträgt, dann wird nicht nur die Ge windespindel 25 nach vorne verschoben. If now the legrest pivots out 2 from its stand-by position, namely to the maximum possible angle of the guide, for example in the off is about 80 °, the Ge is not only threaded spindle 25 is displaced forwards. Es werden auch zwei gleich ausgebildete und symmetrisch zur Gewindespindel 25 angeordnete Schleppstangen 33 nach vorne bewegt, deren vorderes Ende mit dem Querstab 26 schwenkbar verbunden ist, der im Abstand von seinen beiden Enden von je einem an der vorderen Traverse 4 an gelenkten Lenker 34 getragen wird. There are moved forward two identically designed and arranged symmetrically to the threaded spindle 25 towing bars 33 whose front end to the cross bar 26 is pivotally connected which is supported at a distance from its two ends by a respective steered to the front cross member 4 to the handlebar 34 , Die beiden gekrümmten, durch eine Öffnung 28 ′ im unteren Endabschnitt des einen bzw. anderen doppelarmigen Hebels 28 hindurchgeführten Schleppstangen 33 tragen auf ihrem hinteren Endabschnitt je einen Mitnehmer 35 . The two curved, passed through an opening 28 'in the lower end portion of the one and the other two-armed lever 28 tow bars 33 carry on its rear end portion of a respective driver 35th Diese beiden Mitnehmer 35 kommen, wenn die Beinstütze 2 über einen Grenzwert des Schwenkwinkels hinaus geschwenkt wird, in Anlage an den zugeordneten doppelarmigen Hebel 28 und nehmen dessen unteres Ende mit. These two carriers 35 come when the leg support is pivoted 2 via a limit value of the pivot angle addition, in contact with the associated double-armed lever 28 and take its lower end. Hierdurch werden zum einen die beiden doppelarmigen Hebel 28 im Uhrzeigersinn bei einer Blickrichtung gemäß Fig. 4 geschwenkt. In this way, the two double-armed levers 28 are pivoted clockwise in a viewing direction in FIG. 4 for a. Vor allem aber werden die beiden Zapfen 29 bis an das vordere Ende der sie aufnehmenden Längsschlitze 30 verschoben. Above all, the two pins 29 are moved up to the front end of the longitudinal slots receiving them 30th

Wenn nun der Sitzteil aus einer oberhalb eines Grenzwertes lie genden Neigungslage unter Verminderung seiner Neigung abgesenkt wird, wird der nach oben weisende Arm des doppelarmigen Hebels 28 vom Verbindungsbolzen 32 nach hinten gegen die Ausgangslage bewegt. Now, when the seat part is lowered from a above a threshold value lie constricting inclined position with reduction of its tendency of the upwardly facing arm of the double-armed lever 28 is moved from the connecting bolt 32 rearwardly against the starting position. Dabei werden die Zapfen 29 ebenfalls gegen das hintere Ende der Längsschlitze 30 verschoben, was eine entsprechende Verschiebung des Schlittens zur Folge hat. The pins 29 are also moved towards the rear end of the longitudinal slots 30, which has a corresponding displacement of the slide resulted. Diese Schlittenver schiebung führt zu einer Bewegung der Gewindespindel 25 nach hinten, wodurch die Beinstütze 2 entgegen dem Uhrzeigersinn bei einer Blickrichtung gemäß Fig. 5 geschwenkt wird. These skates Enver shift leads to a movement of the threaded spindle 25 to the rear, whereby the leg support 2 is pivoted in the counterclockwise direction in a viewing direction in FIG. 5. Da hierbei auch die Schleppstangen 33 nach hinten bewegt werden, kann sich auch das untere Ende der doppelarmigen Hebel 28 nach hinten bewegen. Here, since the drag bars 33 are moved backwards, and the lower end of the double-armed lever 28 can move to the rear. Der Schlitten kommt deshalb wieder in seine hintere Ausgangsstellung. Therefore, the carriage comes back into its rear starting position. Die dadurch erreichbare Verkleinerung des Winkels, um den die Beinstütze 2 aus ihrer Bereitschaftslage herausgeklappt ist, verhindert selbsttätig, daß der Winkel, den die Auflagefläche der Beinstütze 2 mit der Auflagefläche des Sitzteils einschließt, den maximal zulässigen Wert von etwa 160° überschreitet. The achievable thereby reducing the angle by which the leg support is pivoted out of its standby position 2, prevented automatically, that the angle enclosed by the bearing surface of the leg support 2 with the bearing surface of the seat portion exceeds the maximum allowable value of about 160 °. Ohne diese von der Nachführeinrichtung 3 bewirkte Rückverlagerung des Schlittens käme die Beinstütze 2 in die in Fig. 5 mit gestrichelten Linien dargestellte Lage. Without this caused by the tracking device 3 return displacement of the carriage the leg support 2 would be in the position shown in Fig. 5 by dotted lines to the position.

Claims (10)

1. Fahrzeugsitz, insbesondere für Flugzeuge und Omnibusse, mit 1. Vehicle seat, in particular for airplanes and buses, with
  • a) einem um eine Querachse in seiner Neigungslage verstell baren Sitzteil-Polsterträger, a) an adjustable about a transverse axis in its inclination position cash seat bottom cushion support,
  • b) einer am vorderen Endabschnitt des Sitzteil-Polsterträ gers angelenkten Beinstütze, b) a gers articulated on the front end portion of the seat-part Polsterträ leg support,
  • c) einem an der Sitzstruktur abgestützten, ersten Verstellan trieb für die Neigungsverstellung des Sitzteil-Polster trägers und c) a supported to the seat structure, the first Verstellan drive for the inclination adjustment of the seat part cushion support and
  • d) einem zweiten Verstellantrieb für die Einstellung der Schwenklage der Beinstütze, der eine an ihrem nach vorne weisenden Ende mit der Beinstütze verbundene Spindel auf weist, die mittels einer Antriebsvorrichtung in ihrer Längsrichtung verschiebbar ist, d) a second adjusting drive for adjusting the pivotal position of the leg rest, which has a base connected at its forward facing end of the leg support spindle, which is displaceable by means of a drive device in its longitudinal direction,
dadurch gekennzeichnet, daß characterized in that
  • e) die Antriebsvorrichtung ( 23 ) des zweiten Verstellantriebes von einem Schlitten ( 21 , 22 ) getragen wird, der in einer mit der Sitzstruktur verbundenen Schlittenführung ( 18 , 18 ′) innerhalb einer an beiden Enden begrenzten, zumindest eine in der Verschieberichtung der Spindel ( 25 ) liegende Komponente aufweisenden Strecke relativ zur Sitzstruktur verschiebbar ist, e) the drive device (23) of the second adjusting drive of a carriage (21, 22) is supported (in a connected to the seat structure carriage guide 18, 18 ') within a limited at both ends, at least one (in the direction of displacement of the spindle 25) lying component having track is displaceable relative to the seat structure,
  • f) der Schlitten ( 21 , 22 ) über ein Hebelgetriebe als Nachführeinrichtung ( 3 ) mit dem Sitzteil-Polsterträger ( 1 ) und der Beinstütze ( 2 ) derart verbunden ist, daß beim Schwenken der Bein stütze ( 2 ) aus einer Bereitschaftslage heraus in eine der Gebrauchslagen, in denen der Schwenkwinkel gegenüber der Bereitschaftslage über einem vorgegebenen ersten Grenz wert liegt, der Schlitten ( 21 , 22 ) gegen die Beinstütze ( 2 ) verschoben wird und, sofern er gegen die Beinstütze ( 2 ) hin verschoben ist, zumindest dann bei einer Reduzierung der Neigung des Sitzteil-Polsterträgers ( 1 ) unter gleichzeitiger Ver ringerung des Schwenkwinkels der Beinstütze ( 2 ) von dieser wegbewegt wird, wenn der Neigungswinkel des Sitzteil-Pol sterträgers ( 1 ) in einem Bereich oberhalb eines vorge gebenen zweiten Grenzwertes lag. f) is connected to the carriage (21, 22) via a lever mechanism as a tracking device (3) (with the seat part cushion carrier 1) and the leg rest (2) such that support during pivoting of the leg (2) from a standby position into a the positions of use in which the pivot angle relative to the stand-by position is above a predetermined first limit is worth the carriage (21, 22) is displaced against the leg support (2) and, if it is displaced against the leg rest (2) towards at least then when a reduction of the inclination of the seat part cushion carrier (1) with simultaneous Ver ringerung the pivot angle of the leg rest (2) is moved away from this, when the inclination angle of the seat part-Pol was in a range above a pre-given second threshold sterträgers (1).
2. Fahrzeugsitz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Schlitten ( 21, 22 ) bei einer Verschiebung durch das Hebelgetriebe eine Position aufweist, in welcher der Winkel, den die Auflagefläche der Beinstütze ( 2 ) mit der Auflagefläche des Sitzteils bildet, einen Wert von weniger als 180°, vorzugsweise einen Wert im Bereich von 150° bis 160°, hat. 2. The vehicle seat according to claim 1, characterized in that the carriage (21, 22) has a position at a displacement by the lever mechanism in which the angle formed by the bearing surface of the leg support (2) with the bearing surface of the seat part, a value of less than 180 °, preferably a value in the range of 150 ° to 160 °, has.
3. Fahrzeugsitz nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Hebelgetriebe wenigstens einen doppelar migen Hebel ( 28 ) aufweist, Includes 3. Vehicle seat according to claim 1 or 2, characterized in that the lever mechanism comprises at least one doppelar-shaped lever (28),
  • a) der am Schlitten ( 21 , 22 ) um eine in Sitzquerrichtung verlaufende Achse angelenkt ist, a) of the carriage (21, 22) is articulated about an axis extending in the transverse direction of the seat axis,
  • b) dessen vom Schlitten ( 21 , 22 ) nach oben weisender Arm derart mit dem ersten Verstellantrieb verbunden ist, daß dieser Arm gegen die Beinstütze ( 2 ) geschwenkt wird, wenn die Neigung des Sitzteils vergrößert wird, und b) thereof (from the carriage 21, 22) facing upward arm is so connected to the first adjusting drive in that this arm is pivoted to the leg rest (2) when the inclination of the seat member is increased, and
  • c) dessen vom Schlitten ( 21 , 22 ) aus nach unten weisender Arm derart mit der Beinstütze ( 2 ) verbunden ist, daß der doppelarmige Hebel ( 28 ) in der der Schwenkbewegung durch den ersten Verstellantrieb entgegengesetzten Richtung geschwenkt wird, wenn die Beinstütze ( 2 ) über den ersten Grenzwert hinausgeschwenkt wird. c) its (the carriage 21, 22) is connected downwards pointing arm in such a way with the leg rest (2), that the two-armed lever (28) in which the pivotal movement is pivoted by the first adjusting opposite direction when the leg rest (2 ) is also pivoted about the first threshold.
4. Fahrzeugsitz nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß ein den doppelarmigen Hebel ( 28 ) tragender Zapfen ( 29 ) in einen in der Verschieberichtung des Schlittens ( 21 , 22 ) ver laufenden Schlitz ( 30 ) eingreift, der in einem die Schlit tenführung aufweisenden Träger ( 17 , 19 ) vorgesehen ist und mit seinen Endabschnitten die beiden Begrenzungen der Strecke bildet, innerhalb deren der Schlitten ( 21 , 22 ) verschiebbar ist. 4. The vehicle seat according to claim 3, characterized in that a the two-armed lever (28) bearing pin (29) engages in a in the direction of displacement of the carriage (21, 22) ver running slot (30), the tenführung having in the Schlit support (17, 19) is provided and forms the two boundaries of track with its end sections within which the carriage (21, 22) is displaceable.
5. Fahrzeugsitz nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß der nach oben weisende Arm des doppelarmigen Hebels ( 28 ) über eine Schlitz/Zapfen-Verbindung an den einen Arm eines an der Sitzstruktur gelagerten Schwenkhebels ( 12 ) angelenkt ist, der mittels des ersten Verstellantriebs schwenkbar ist und dessen anderer Arm am Sitzteil-Polsterträger ( 1 ) im Abstand von dessen Schwenkachse angreift. 5. A vehicle seat according to claim 3 or 4, characterized in that said upwardly facing arm of the double-armed lever (28) is hinged via a slot / pin connection to the one arm of a bearing to the seat structure pivoting lever (12) by means of the first adjusting drive and the other arm is pivotable on the seat part cushion carrier (1) at a distance from the pivot axis engages.
6. Fahrzeugsitz nach einem der Ansprüche 3 bis 5, dadurch ge kennzeichnet, daß der nach unten weisende Arm des doppel armigen Hebels ( 28 ) mit einer Durchtrittsöffnung ( 28 ′) für eine Schleppstange ( 33 ) versehen ist, die im Bereich ihres vorderen Endes mit der Beinstütze ( 2 ) schwenkbar verbunden ist und im Bereich ihres hinteren Endes einen Mitnehmer ( 35 ) trägt, welcher den von der Schleppstange ( 33 ) durchdrungenen Arm des doppelarmigen Hebels ( 28 ) mitnimmt, wenn die Beinstütze ( 2 ) über den Grenzwert des Neigungswinkels hinaus geschwenkt wird. 6. Vehicle seat according to one of claims 3 to 5, characterized in that the downwardly pointing arm of the double-armed lever (28) having a passage opening (28 ') for a tow bar (33) is provided, in the region of its front end with the leg rest (2) is pivotally connected and in the region of its rear end a driver (35), entrains which penetrated to the tow bar (33) arm of the double-armed lever (28) when the leg rest (2) over the limit of inclination angle is also pivoted.
7. Fahrzeugsitz nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch ge kennzeichnet, daß die Antriebsvorrichtung ( 23 ) des zweiten Verstellantriebs um eine in Sitzquerrichtung verlaufende Achse schwenkbar mit dem Schlitten ( 21 , 22 ) verbunden ist. 7. Vehicle seat according to one of claims 1 to 6, characterized in that the drive device (23) of the second adjusting drive about an axis extending in the transverse direction of the seat axis pivotally connected to the carriage (21, 22) is connected.
8. Fahrzeugsitz nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch ge kennzeichnet, daß die von der Schlittenführung ( 18 , 18 ′) definierte Bahn geradlinig ist. 8. Vehicle seat according to one of claims 1 to 7, characterized in that the plane defined by the carriage guide (18, 18 ') is rectilinear path.
9. Fahrzeugsitz nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Schlittenbahn eine nach vorne und oben ansteigende Rich tung aufweist. 9. The vehicle seat according to claim 8, characterized in that the carriage track having a forward and upward rising Rich processing.
DE4039100A 1990-12-07 1990-12-07 Vehicle seat, in particular for airplanes and buses Expired - Fee Related DE4039100C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4039100A DE4039100C2 (en) 1990-12-07 1990-12-07 Vehicle seat, in particular for airplanes and buses

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4039100A DE4039100C2 (en) 1990-12-07 1990-12-07 Vehicle seat, in particular for airplanes and buses

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4039100A1 DE4039100A1 (en) 1992-06-11
DE4039100C2 true DE4039100C2 (en) 1993-12-02

Family

ID=6419823

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE4039100A Expired - Fee Related DE4039100C2 (en) 1990-12-07 1990-12-07 Vehicle seat, in particular for airplanes and buses

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4039100C2 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10011819B4 (en) * 1999-03-15 2005-05-12 NHK Spring Co., Ltd., Yokohama Vehicle seat device with a device for preventing the so-called slip-through effect

Families Citing this family (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4409917C2 (en) * 1994-03-23 1997-07-10 Porsche Ag support means
GB9425078D0 (en) 1994-12-13 1995-02-08 British Airways Plc A seating unit
FR2728206B1 (en) * 1994-12-20 1997-02-21
DE19629439B4 (en) * 1996-07-22 2006-09-14 C. Rob. Hammerstein Gmbh & Co. Kg Vehicle seat with a seating area that has two upholstery bodies and a seat support
SG54502A1 (en) 1997-02-20 1998-11-16 Singapore Airlines Ltd Improvements in transport accommodation
DE19916593C2 (en) * 1999-04-13 2003-06-12 Fast Ag Grenchen Passenger seating
DE10109526B4 (en) * 2001-02-28 2005-03-17 Grammer Ag Vehicle seat
GB0126310D0 (en) 2001-11-02 2002-01-02 Britax Aircraft Interiors Uk L Passenger seat
DE10209234B4 (en) * 2002-03-04 2005-06-09 Daimlerchrysler Ag Vehicle seat with lower leg support
DE102005008895A1 (en) * 2005-02-26 2006-09-07 Recaro Aircraft Seating Gmbh & Co. Kg Passenger seat, in particular passenger seat
DE102005025544A1 (en) * 2005-06-01 2006-12-07 Johnson Controls Gmbh Seating device e.g. for motor vehicle, has second row of vehicle seating arranged behind first, which is suitable as supporting surface for legs of passenger present at second vehicle seating
AT474772T (en) 2005-12-23 2010-08-15 British Airways Plc Plane passenger seat
GB2560996A (en) * 2017-03-31 2018-10-03 Ipeco Holdings Ltd Seating apparatus

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2830651A (en) * 1954-10-21 1958-04-15 Reconstruction Finance Corp Chairs

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10011819B4 (en) * 1999-03-15 2005-05-12 NHK Spring Co., Ltd., Yokohama Vehicle seat device with a device for preventing the so-called slip-through effect

Also Published As

Publication number Publication date
DE4039100A1 (en) 1992-06-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT304003B (en) Seat with backrest
DE10036123C2 (en) Slide for a vehicle seat and seat with such a slide
DE19944719C1 (en) Automobile passenger seat for 2-door vehicle has integrated headrest moved relative to backrest frame as seat is pivoted forwards for reducing overall length of backrest
DE10045474C1 (en) Vehicle seat with folded position
EP0082436B1 (en) Vehicle seat
EP0685385B1 (en) Device for adjusting a windshield for vehicles
EP0842844B1 (en) Vehicle seat
DE3139945C2 (en)
DE69814193T2 (en) The linear recliner with storage of facilitating access
DE69913203T2 (en) Child seat with adjustable in width backrest
DE10048332B4 (en) Vertical positioning device for a vehicle seat
DE3031610C2 (en)
DE4023759C2 (en) Headrest for vehicle seats
DE3151105C2 (en)
DE3605774C2 (en)
EP0814687B1 (en) Guides for withdrawal of drawers
DE60005895T2 (en) Seating unit for a passenger vehicle
DE19528716C2 (en) Headrest for a vehicle seat
DE3822574C2 (en)
EP0211248B1 (en) Seat adjustment for a motor vehicle
EP0179357A2 (en) Chair
DE3930983A1 (en) SITZMOEBEL with tilt adjustable sitzflaeche
CH666171A5 (en) Chair with backward tilting seat and rueckenlehnentraeger.
DE2655916C2 (en)
EP0985575A2 (en) Automotive vehicle rear seat with tiltable backrest and lowerable seat part

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: KEIPER GMBH & CO., 67657 KAISERSLAUTERN, DE

8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: RECARO AIRCRAFT SEATING GMBH & CO, 74523 SCHWAEBIS

8339 Ceased/non-payment of the annual fee