DE3923376C1 - Self propelling machine for mining coal - comprises platform supported by vertical hydraulic jacks and raking jacks - Google Patents

Self propelling machine for mining coal - comprises platform supported by vertical hydraulic jacks and raking jacks

Info

Publication number
DE3923376C1
DE3923376C1 DE3923376A DE3923376A DE3923376C1 DE 3923376 C1 DE3923376 C1 DE 3923376C1 DE 3923376 A DE3923376 A DE 3923376A DE 3923376 A DE3923376 A DE 3923376A DE 3923376 C1 DE3923376 C1 DE 3923376C1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
machine
machine according
protection platform
hanging
jacks
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE3923376A
Other languages
German (de)
Inventor
Heinrich 4223 Voerde De Fuessl
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Paurat 4223 Voerde De GmbH
Original Assignee
Paurat 4223 Voerde De GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Paurat 4223 Voerde De GmbH filed Critical Paurat 4223 Voerde De GmbH
Priority to DE3923376A priority Critical patent/DE3923376C1/en
Priority to ZA904403A priority patent/ZA904403B/en
Application granted granted Critical
Publication of DE3923376C1 publication Critical patent/DE3923376C1/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E21EARTH OR ROCK DRILLING; MINING
    • E21DSHAFTS; TUNNELS; GALLERIES; LARGE UNDERGROUND CHAMBERS
    • E21D19/00Provisional protective covers for working space
    • E21D19/04Provisional protective covers for working space for use in drifting galleries
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E21EARTH OR ROCK DRILLING; MINING
    • E21DSHAFTS; TUNNELS; GALLERIES; LARGE UNDERGROUND CHAMBERS
    • E21D23/00Mine roof supports for step- by- step movement, e.g. in combination with provisions for shifting of conveyors, mining machines, or guides therefor
    • E21D23/0086Mine roof supports for step- by- step movement, e.g. in combination with provisions for shifting of conveyors, mining machines, or guides therefor in galleries
    • E21D23/0095Temporary supports at the driving front

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Mining & Mineral Resources (AREA)
  • Life Sciences & Earth Sciences (AREA)
  • General Life Sciences & Earth Sciences (AREA)
  • Geochemistry & Mineralogy (AREA)
  • Geology (AREA)
  • Shovels (AREA)

Abstract

The self propelling machine for mining coal comprises a platform (8) supported by a vertical hydraulic jacks (9) and raking jacks (11) above the body of the machine (6). The platform (8) is designed to take breakings out from the roadway roof, and is covered for that purpose with gas filled bags 810). The jacks (9) are fixed to the long chassis members (5). USE/ADVANTAGE - The driver is protected from spillage or overload.

Description

Die Erfindung betrifft eine selbstfahrende Maschine für das Herein­ gewinnen von mineralischen Rohstoffen, insbesondere von Kohle, aus unterirdischen Lagerstätten im Rahmen eines Pfeilerbau-Abbau­ verfahrens, bei dem nach Maßgabe des fortschreitenden Abbaus der Bruch des Hangenden eingeleitet wird, - mit Fahrwerk, Gewinnungs­ werkzeug, Aufnahmeeinrichtung für das hereingewonnene Haufwerk und Fördereinrichtung, wobei das Fahrwerk zwei seitliche Fahr­ werkslängsträger und der Maschinenkörper im mittigen Bereich einen Maschinenfahrerstand aufweist, der mit einer Abdeckung versehen sein kann. Es kann sich dabei um eine Teilschnittmaschine handeln, bei der das Gewinnungswerkzeug als Längsschneidkopf oder Quer­ schneidkopf ausgebildet und an einem Schrämarm befestigt ist. Es kann sich aber auch um eine Maschine nach Art eines Continuous Miners handeln. Bevorzugt handelt es sich um eine Teilschnittma­ schine, die aus dem Stand heraus mit hin- und herbewegtem Ge­ winnungswerkzeug im Ergebnis den vollen Querschnitt schneiden und laden kann und die eine große Flexibilität in bezug auf Kurven­ fahrt, Gesteinsgängigkeit, Liegendbeschaffenheit u. dgl. aufweist. Zum Pfeilerbau-Abbauverfahren wird beispielsweise verwiesen auf die Zeitschrift "Glückauf" 123 (1987), S. 1258 bis 1261. Wird bei einem Pfeilerbau-Abbauverfahren der Bruch des Hangenden eingeleitet, so wird die Maschine rechtzeitig zurückgenommen. Die Maschine "flieht" vor dem Bruch.The invention relates to a self-driving machine for entering extraction of mineral raw materials, especially coal, from underground deposits as part of a pillar mining procedure in which, in accordance with the progressive dismantling of the Breakage of the slope is initiated - with chassis, extraction tool, pick-up device for the recovered pile and conveyor, the chassis two side travel factory side members and the machine body in the central area Has machine operator's stand, which is provided with a cover can be. It can be a partial cutting machine where the extraction tool as a slitting head or cross cutting head is formed and attached to a cutter arm. It can also be a machine like a continuous Act miners. It is preferably a partial section machine that moves from a standing position with a reciprocating Ge result in the cutting tool cutting the full cross-section and can load and that a great flexibility in relation to curves driving, rock movement, lying condition u. Like. Has. For the pillar dismantling process, reference is made to, for example Zeitschrift "Glückauf" 123 (1987), pp. 1258 to 1261. Is used in one Pillar dismantling process initiated the break of the slope, so the machine is taken back in time. The machine "flees" before the break.

Bei den bekannten Maßnahmen, bei denen selbstfahrende Maschinen des eingangs beschriebenen Aufbaus eingesetzt werden, kann es vorkommen, daß die fliehende Maschine beim Einleiten des Bruchs von Bruchgesteinsmassen beaufschlagt wird. Das kann bis zum Ver­ schütten der Maschine führen. Dabei werden Fahrer und Maschine gefährdet. Die Maschine wird durch Hereinstürzen des Bruchgesteins unter Umständen zu Schrott. Das Bergen einer verschütteten Maschine ist außerordentlich aufwendig.In the known measures in which self-propelled machines of the structure described at the beginning, it can occur that the fleeing machine when initiating the break masses of rock are impacted. That can go until ver  pour the machine. The driver and the machine at risk. The machine collapses possibly to scrap. Recovering a spilled machine is extremely complex.

Eine ähnliche bekannte Maschine (EP 0 021 987 A1) trägt oberhalb des Maschinenkörpers eine Schutzplattform, die mit Hydraulikzylinder indirekt an die Fahrwerkslängsträger angeschlossen ist und gegen horizontales Verschieben stabilisiert ist. Diese Plattform dient aller­ dings während des Normalbetriebes zum Abstützen des Hangenden und muß deshalb fahrbar oder gleitbar ausgelegt sein. Damit entstehen ähnliche Verhältnisse wie bei einem verfahrbaren Ausbaugespann (DE 30 25 235 C2) mit einer am Fahrgestell abgestützten Kappe.A similar known machine (EP 0 021 987 A1) bears above of the machine body, a protective platform with hydraulic cylinders indirectly connected to the chassis side members and against horizontal shift is stabilized. This platform serves everyone dings during normal operation to support the hanging and must therefore be designed to be mobile or slidable. With that arise Similar conditions as for a movable expansion team (DE 30 25 235 C2) with a cap supported on the chassis.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Maschine des ein­ gangs beschriebenen Aufbaus so weiter auszubilden, daß der Fahrer sowie die Maschine selbst durch bei Einleiten des Bruchs nieder­ gehendes Bruchgestein nicht mehr gefährdet sind, daß die Maschine keinen erheblichen Schaden nimmt, wenn sie verschüttet werden sollte und daß sie darüber hinaus auch vergleichsweise einfach wieder geborgen werden kann, wenn sie verschüttet ist.The invention is based, a machine of the task training described construction so that the driver as well as the machine itself by breaking down when initiated going rock are no longer at risk that the machine does not suffer significant damage if spilled and that they are also comparatively easy again can be recovered if spilled.

Zur Lösung dieser Aufgabe lehrt die Erfindung, daß oberhalb des Maschinenkörpers eine im Normalbetrieb nicht zur Abstützung vorge­ sehene Bruchschutzplattform angeordnet ist, die zur Aufnahme von beim Bruch des Hangenden freiwerdenden Bruchgesteinsmassen einge­ richtet ist, daß die Bruchschutzplattform mit Hydraulikzylindern an die Fahrwerkslängsträger angeschlossen sowie außerdem gegen hori­ zontales Verschieben gegenüber dem Maschinenkörper stabilisiert ist und daß die Hydraulikzylinder beim Überschreiten einer Maximalbe­ lastung der Bruchschutzplattform durch Bruchgesteinsmassen mit einer vorgegebenen Einschubcharakteristik bis zu einer vorgegebenen Blok­ kierung nachgiebig einschiebbar sind. Nach bevorzugter Ausführungs­ form der Erfindung weist die Bruchschutzplattform zum Hangenden hin ein Prallschutzpolster auf. Auf diese Weise kann die Bruchschutz­ plattform hohe Beanspruchungen aus Bruchgesteinsmassen mit einem Gewicht von 150 Tonnen und mehr aufnehmen. Die Maschine kann aber infolge des Prallschutzpolsters auch die dynamischen Beanspruchungen aufnehmen, die aus hereinstürzendem Bruchgestein resultieren. Das gilt insbesondere dann, wenn nach einer Ausführungsform der Erfin­ dung das Prallschutzpolster aus Gaskissen aufgebaut sind, und zwar vorzugsweise aus im Gefahrenfall aufblasbaren Gaskissen, die an Gasflaschen oder Gaspatronen mit gesteuerten Ventilen angeschlossen sind. Die Ventile können dabei von Hand durch den Fahrer oder mittels Sensor gesteuert sein. Derartige Gaskissen, die auch hohe Be­ anspruchungen aufnehmen, sind an sich bekannt.To achieve this object, the invention teaches that above the Machine body not featured in normal operation for support see fracture protection platform is arranged to accommodate at the break of the hanging rock stones released is aimed at the breakage protection platform with hydraulic cylinders the chassis side members connected and also against hori zontal shift is stabilized against the machine body and that the hydraulic cylinder when a maximum is exceeded  Load of the fracture protection platform due to rock masses with a predefined insertion characteristics up to a predefined block are flexible insertable. After preferred execution form of the invention shows the breakage protection platform to hang an impact protection pad. In this way, the break protection platform high loads from rock rock masses with a Pick up weights of 150 tons and more. But the machine can due to the impact protection pad also the dynamic loads record that result from collapsing rock. The applies in particular if, according to one embodiment, the inven the impact protection pads are made of gas cushions preferably made of inflatable gas cushions in the event of danger Gas bottles or gas cartridges connected with controlled valves are. The valves can be manually by the driver or be controlled by a sensor. Such gas pillows, which are also high Be accepting claims are known per se.

Bei der erfindungsgemäßen Maschine kann die Bruchschutzplattform durch Aussteifungshydraulikzylinder und/oder Getriebeanordnungen gegen horizontales Verschieben gegenüber dem Maschinenkörper stabi­ lisiert sein. Zum Beispiel kann mit einem Lemniskadengetriebe gear­ beitet werden, wie es bei Schreitausbaugestellen üblich ist. In diesem Zusammenhang kann auch des weiteren auf die Erfahrungen und die Technologien zurückgegriffen werden, die sich bei Schreit­ ausbaugestellen bewährt haben, die im Strebbau eingesetzt werden. So kann man Bauteile, die den Kufen eines Schreitausbaugestells ent­ sprechen, mit den Fahrwerklängsträgern verbinden oder auf diese aufsetzen und als Bruchschutzplattform eine über beide Kufen durch­ gehende Kappe einsetzen, die bei Schreitausbaugestellen häufig ver­ wirklicht ist, und zwar mit einem Bruchschild zum Bruchfeld hin (vgl. DE-PS 21 64 365). In the machine according to the invention, the breakage protection platform can by stiffening hydraulic cylinders and / or gear arrangements against horizontal displacement in relation to the machine body be localized. For example, with a Lemniscade gear be prepared, as is customary for step-by-step extensions. In this context can also further affect the experience and the technologies that are used when shouting have proven expansion racks that are used in longwall construction. In this way, components can be removed from the skids of a stepping frame speak, connect to the chassis side members or on them put on and as a break protection platform through both runners use a going cap, which is often is real, with a break sign towards the break field (see DE-PS 21 64 365).  

Bei der erfindungsgemäßen Maschine sind die Anordnung und Aus­ legung so getroffen, daß die aufzunehmenden Kräfte, wie bei Aus­ baueinrichtungen für Untertageräume mit Nachgiebigkeitsmechanis­ men, durch die Nachgiebigkeit bestimmt sind. Dazu lehrt die Erfin­ dung, daß die Hydraulikzylinder der Bruchschutzplattform bei Über­ schreiten einer Maximalbelastung durch Bruchgesteinsmassen mit einer vorgegebenen Einschubcharakteristik einschiebbar sind. Die Einschubcharakteristik kann durch Überströmventile, die den Hydraulikzylindern zugeordnet sind, gesteuert sein. Um das Bergen der Maschine zu erleichtern, lehrt die Erfindung, daß die Bruch­ schutzplattform seitlich über das Fahrwerk vorkragt und die vor­ kragenden Bereiche durch hydraulische Stempel gegen das Liegende abstützbar sind. Die vorkragenden Bereiche können auch lösbar mit der Bruchschutzplattform verbunden sein. Die Stempel können von der Maschine mitgeführt und dazu am Maschinenkörper befestigt sein. Sie können auch umgeklappt unter der Bruchschutzplattform angeordnet und im Bedarfsfall herabgeklappt werden.In the machine according to the invention, the arrangement and off so that the forces to be absorbed, as with Aus Construction facilities for underground rooms with compliance mechanism by which compliance is determined. The Erfin teaches that the hydraulic cylinders of the break protection platform at over reach a maximum load due to rock masses  a given insertion characteristic can be inserted. The Plug-in characteristics can be achieved by overflow valves that Hydraulic cylinders are assigned to be controlled. To the mountains to facilitate the machine, the invention teaches that the break protection platform protrudes laterally over the chassis and the front cantilevered areas by hydraulic rams against the bed are supported. The projecting areas can also be detached be connected to the break protection platform. The stamp can carried by the machine and attached to the machine body be. They can also be folded under the break protection platform arranged and folded down if necessary.

Beim üblichen Gewinnungsbetrieb kann die Bruchschutzplattform über die Hydraulikzylinder auf beliebige Höhe eingestellt werden, wie es der Fahrer der Maschine für zweckmäßig hält oder wie es die geologischen Bedingungen verlangen. In diesem Zusammenhang ist eine bevorzugte Ausführungsform der Erfindung dadurch gekenn­ zeichnet, daß die Hydraulikzylinder der Bruchschutzplattform eine der Flözmächtigkeit angepaßte Länge aufweisen und die Bruch­ schutzplattform bis in den Bereich des Hangenden, ohne es zu be­ rühren oder abzustützen, ausfahrbar sind. Auf diese Weise wird verhindert, daß Gesteinsbrocken, die sich aus dem Hangenden lösen, mit großer kinetischer Energie auf die Bruchschutzplattform auf­ treffen, wenn die erfindungsgemäße Maschine ihre übliche Ge­ winnungsarbeit durchführt. Andererseits wird die Bewegung der Maschine nicht beeinträchtigt, weil eine Abstützung des Hangenden durch die Bruchschutzplattform regelmäßig nicht stattfindet. Bei besonderen Betriebsverhältnissen kann auch eine Abstützung des Hangenden eingerichtet werden. The breakage protection platform can be used in the normal extraction operation the hydraulic cylinders can be adjusted to any height, such as the driver of the machine considers it expedient or as it sees fit geological conditions. In this context characterized a preferred embodiment of the invention thereby records that the hydraulic cylinder of the breakage protection platform a have a length adapted to the seam thickness and the fracture Protection platform up to the area of the hanging area without being on it stir or support, are extendable. That way prevents boulders that come loose from the hanging with great kinetic energy on the break protection platform meet when the machine according to the invention its usual Ge carries out extraction work. On the other hand, the movement of the The machine is not impaired because it supports the slope regularly does not take place due to the breakage protection platform. At Special operating conditions can also support the Hanging be set up.  

Die beschriebene Maschine ist bei der Einleitung des Bruches durch erwartungsgemäß hereinbrechendes Bruchgestein nicht mehr gefährdet und kann bei Einleiten des Bruches ohne Schwierigkeiten auch die eingangs beschriebene Fluchtbewegung ausführen. In diesem Zu­ sammenhang lehrt die Erfindung, daß die Antriebseinrichtung ein Getriebe sowie eine Steuereinrichtung für eine der Abbaueinrichtung entgegengerichtete Fluchtbewegung mit gegenüber der Geschwindig­ keit in Abbaurichtung erhöhter Fluchtgeschwindigkeit aufweist. Die Steuereinrichtung ist zweckmäßigerweise mit einem Fluchthebel ver­ sehen, mit dem alle Antriebsfunktionen auf Fluchtbewegung durch eine einzige Hebelbetätigung umschaltbar sind. Auch bei der Flucht­ bewegung bleibt die Maschine lenkbar.The machine described is through at the initiation of the break As expected, collapsing rock is no longer at risk and can initiate the breakage without difficulty even the Carry out the escape movement described at the beginning. In this To context, the invention teaches that the drive means Gearbox and a control device for one of the mining device opposing escape movement with opposite the speed has increased escape speed in the direction of degradation. The Control device is advantageously ver with an escape lever see with which all drive functions to escape through a single lever operation can be switched. Even when fleeing the machine remains maneuverable.

Die Erfindung nutzt die Tatsache, daß die im untertägigen Bergbau, insbesondere im Steinkohlenbergbau und beim Pfeilerbau-Abbau, üblichen Maschinen in Form von Teilschnittmaschinen oder Con­ tinuous-Minern ohne weiteres in der Lage sind, das Gewicht des Bruchgesteins aufzunehmen, welches eine solche Maschine treffen könnte. Erfindungsgemäß sind Einrichtungen verwirklicht, die ver­ hindern, daß die Maschine durch hereinbrechendes Bruchgestein ihre Funktionsfähigkeit verliert. Es sind fernerhin Einrichtungen vorgesehen, die auch zur Aufnahme der dynamischen Beanspruchun­ gen des hereinbrechenden Bruchgesteins in der Lage sind und die darüber hinaus auch die Flucht erleichtern.The invention takes advantage of the fact that in underground mining, especially in hard coal mining and pillar mining, usual machines in the form of partial cutting machines or Con tinuous miners are easily able to withstand the weight of the To take up rock that hits such a machine could. According to the invention, facilities are realized that ver prevent the machine from collapsing rock loses its functionality. They are also institutions provided that also to accommodate the dynamic stress against the collapsing rock and also make it easier to escape.

Im folgenden wird die Erfindung anhand einer lediglich ein Aus­ führungsbeispiel darstellenden Zeichnung ausführlicher erläutert. Es zeigen in schematischer DarstellungIn the following the invention is based on only one off leadership illustrative drawing explained in more detail. They show a schematic representation

Fig. 1 die Seitenansicht einer erfindungsgemäßen selbstfahren­ den Maschine, Fig. 1 is a side view of a self-drive according to the invention the machine,

Fig. 2 eine Stirnansicht des Gegenstandes der Fig. 1. Fig. 2 is an end view of the object in FIG. 1.

Die in den Figuren dargestellte selbstfahrende Maschine ist für das Hereingewinnen von mineralischen Rohstoffen, insbesondere von Kohle, aus unterirdischen Lagerstätten bestimmt, und zwar im Rah­ men eines Pfeilerbau-Abbauverfahrens, bei dem nach Maßgabe des fortschreitenden Abbaus der Bruch des Hangenden eingeleitet wird. Zum grundsätzlichen Aufbau der Maschine gehören ein Fahrwerk 1, das Gewinnungswerkzeug 2, eine Aufnahmeeinrichtung 3 für das hereingewonnene Haufwerk und eine Fördereinrichtung 4, die das hereingewonnene und von der Aufnahmeeinrichtung 3 aufgenommene Haufwerk abfördert und einem zuschließenden Förderer zuführt. Das Fahrwerk 1 besitzt zwei seitliche Fahrwerkslängsträger 5. Der Ma­ schinenkörper 6 ist im mittigen Bereich mit einem Maschinenfahrer­ stand 7 versehen, der eine leichte Abdeckung aufweisen könnte, die aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht gezeichnet wurde und darüber hinaus bei der erfindungsgemäßen Maschine auch nicht erforderlich ist.The self-propelled machine shown in the figures is intended for the extraction of mineral raw materials, in particular coal, from underground deposits, namely in the context of a pillar mining process, in which, according to the progressive mining, the hanging of the hanging is initiated. The basic structure of the machine includes a running gear 1 , the extraction tool 2 , a receiving device 3 for the heaped in and a conveying device 4 which conveys the heaped up and received by the receiving device 3 and feeds it to a closing conveyor. The chassis 1 has two lateral chassis longitudinal members 5 . The Ma machine body 6 is in the central area with a machine operator 7 was provided, which could have a light cover, which was not drawn for reasons of clarity and is also not required in the machine according to the invention.

Oberhalb des Maschinenkörpers 6 ist eine Bruchschutzplattform 8 angeordnet. Diese ist zur Aufnahme von beim Bruch des Hangen­ den freiwerdenden Bruchgesteinsmassen eingerichtet. Die Bruch­ schutzplattform 8 ist mit Hydraulikzylindern 9 an die Fahrwerks­ längsträger 5 angeschlossen. Sie ist außerdem gegen horizontales Verschieben gegenüber dem Maschinenkörper gesichert und stabili­ siert. Die Anordnung ist so getroffen, daß die Hydraulikzylinder 9 bei Überschreiten einer Maximalbelastung der Bruchschutzplatt­ form 8 durch Bruchgesteinsmassen mit einer vorgegebenen Einschub­ charakteristik bis zu einer vorgegebenen Blockierung nachgiebig einschiebbar sind. Im Ausführungsbeispiel und nach bevorzugter Ausführungsform besitzt die Bruchschutzplattform 8 zum Hangenden hin ein Prallschutzpolster 10, und zwar aus Gaskissen. Es mag sich um im Gefahrenfall aufblasbare Gaskissen handeln, die an Gasflaschen oder Gaspatronen mit gesteuerten Ventilen angeschlos­ sen sind. Die Ventile können handgesteuert oder sensorgesteuert sein.A breakage protection platform 8 is arranged above the machine body 6 . This is designed to accommodate the rock masses that are released when the slope breaks. The breakage protection platform 8 is connected to the chassis longitudinal member 5 with hydraulic cylinders 9 . It is also secured against horizontal movement relative to the machine body and stabilized. The arrangement is such that the hydraulic cylinder 9 when exceeding a maximum load of the Bruchschutzplatt form 8 by rock rock masses with a predetermined insertion characteristic can be resiliently inserted up to a predetermined blocking. In the exemplary embodiment and according to a preferred embodiment, the breakage protection platform 8 has an impact protection pad 10 for hanging, made of gas cushions. In the event of danger, it may be an inflatable gas cushion that is connected to gas bottles or gas cartridges with controlled valves. The valves can be hand-controlled or sensor-controlled.

Im Ausführungsbeispiel und nach bevorzugter Ausführungsform der Erfindung ist die Bruchschutzplattform 8 durch Aussteifungshydrau­ likzylinder 11 gegen horizontales Verschieben gegenüber dem Ma­ schinenkörper stabilisiert. Insoweit könnte aber auch mit beson­ deren Getriebeanordnungen gearbeitet werden. Die Einschub­ charakteristik der Hydraulikzylinder 9, 11, die die Bruchschutz­ plattform 8 tragen bzw. stabilisieren, erfolgt im einfachsten Falle mit Hilfe von Überströmventilen, die den Hydraulikzylindern 9, 11 zugeordnet und nach Maßgabe der betrieblichen Verhältnisse steuer­ bar sind.In the exemplary embodiment and according to a preferred embodiment of the invention, the breakage protection platform 8 is stabilized by horizontal reinforcement cylinder 11 against horizontal displacement relative to the machine body. In this respect, it could also be used with special gear arrangements. The insertion characteristic of the hydraulic cylinders 9 , 11 , which support or stabilize the breakage protection platform 8 , is carried out in the simplest case with the aid of overflow valves which are assigned to the hydraulic cylinders 9 , 11 and are taxable in accordance with the operating conditions.

Im Ausführungsbeispiel und nach bevorzugter Ausführungsform der Erfindung kragt die Bruchschutzplattform 8 seitlich über das Fahr­ werk vor. Dazu wird insbesondere auf die Fig. 2 verwiesen. Man erkennt, daß die vorkragenden Bereiche 12 durch hydraulische Stem­ pel 13 gegen das Liegende abgestützt sind. Die Hydraulikzylinder 9, 11 der Bruchschutzplattform 8 haben im übrigen eine der Flöz­ mächtigkeit angepaßte Länge, so daß die Bruchschutzplattform 8, wie gezeichnet, bis in den Bereich des Hangenden ausfahrbar ist, jedoch ohne das Hangende abzustützen. In the exemplary embodiment and according to a preferred embodiment of the invention, the breakage protection platform 8 projects laterally over the chassis. For this purpose, reference is made in particular to FIG. 2. It can be seen that the projecting areas 12 are supported by hydraulic stem 13 against the lying surface. The hydraulic cylinders 9 , 11 of the breakage protection platform 8 also have a length adapted to the seam, so that the breakage protection platform 8 , as shown, can be extended into the area of the hanging area, but without supporting the hanging area.

Die Antriebseinrichtung der Maschine besitzt ein Getriebe und eine Steuereinrichtung für eine der Abbaueinrichtung entgegengerichtete Fluchtbewegung mit gegenüber der Geschwindigkeit in Abbaurich­ tung erhöhter Fluchtgeschwindigkeit. Getriebe und Steuereinrichtung wurden in den Zeichnungen nicht dargestellt. Die Steuereinrichtung besitzt einen Fluchthebel 14, der in der Fig. 1 angedeutet wurde und mit dem alle Antriebsfunktionen durch eine einzige Hebelbewegung auf Fluchtbewegung umschaltbar sind. Es versteht sich, daß die Maschine bei der Fluchtbewegung lenkbar bleibt. Es versteht sich fernerhin, daß die Gaskissen auch an einen auf der Maschine zuge­ ordneten Kompressor oder an eine externe Luftversorgung angeschlos­ sen werden können. Das gilt insbesondere dann, wenn es sich um das betriebsmäßige Aufblasen und weniger um das Aufblasen in einem unmittelbaren Gefahrenfall handelt.The drive device of the machine has a gear and a control device for an escape movement opposite the removal device with an increased escape speed compared to the speed in the removal direction. Transmission and control device were not shown in the drawings. The control device has an escape lever 14 , which was indicated in FIG. 1 and with which all drive functions can be switched to escape movement by a single lever movement. It goes without saying that the machine remains steerable during the escape movement. It also goes without saying that the gas cushion can also be ruled out on a compressor assigned to the machine or on an external air supply. This applies in particular when it is a question of inflating the business rather than inflating it in an immediate danger.

Claims (10)

1. Selbstfahrende Maschine für das Hereingewinnen von minerali­ schen Rohstoffen, insbesondere von Kohle, aus unterirdischen Lager­ stätten im Rahmen eines Pfeilerbau-Abbauverfahrens, bei dem nach Maßgabe des fortschreitenden Abbaus der Bruch des Hangenden ein­ geleitet wird, - mit
Fahrwerk,
Gewinnungswerkzeug,
Aufnahmeeinrichtung für das hereingewonnene Haufwerk und
Fördereinrichtung,
wobei das Fahrwerk zwei seitliche Fahrwerkslängsträger und der Ma­ scninenkörper im mittigen Bereich einen Maschinenfahrerstand auf­ weist, der mit einer Abdeckung versehen sein kann, dadurch gekennzeichnet, daß oberhalb des Maschinenkörpers (6) eine im Normalbetrieb nicht zur Abstützung des Hangenden vor­ gesehene Bruchschutzplattform angeordnet ist, die zur Aufnahme von beim Bruch des Hangenden freiwerdenden Bruchgesteinsmassen einge­ richtet ist, daß die Bruchschutzplattform (8) mit Hydraulikzylindern (9) an die Fahrwerkslängsträger (5) angeschlossen sowie außerdem gegen horizontales Verschieben gegenüber dem Maschinenkörper stabi­ lisiert ist und daß die Hydraulikzylinder (9) beim Überschreiten einer Maximalbelastung der Bruchschutzplattform (8) durch Bruchge­ steinsmassen mit einer vorgegebenen Einschubcharakteristik bis zu einer vorgegebenen Blockierung nachgiebig einschiebbar sind.
1. Self-propelled machine for extracting mineral raw materials, in particular coal, from underground storage sites as part of a pillar mining process, in which, depending on the progressive mining, the hanging of the hanging is initiated - with
Landing gear,
Extraction tool,
Pick-up device for the recovered pile and
Conveyor,
wherein the undercarriage has two side chassis longitudinal members and the machine body in the central area has a machine operator's stand which can be provided with a cover, characterized in that above the machine body ( 6 ) a breakage protection platform is not arranged in normal operation to support the hanging wall before seen, which is designed to accommodate the rock masses released when the hanging slope breaks, that the fracture protection platform ( 8 ) with hydraulic cylinders ( 9 ) is connected to the chassis side members ( 5 ) and is also stabilized against horizontal displacement relative to the machine body and that the hydraulic cylinders ( 9 ) when a maximum load of the fracture protection platform ( 8 ) due to crushed stone masses with a predetermined insertion characteristic can be flexibly inserted up to a predetermined blocking.
2. Maschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Bruchschutzplattform (8) zum Hangenden hin ein Prallschutzpolster (10) aufweist.2. Machine according to claim 1, characterized in that the breakage protection platform ( 8 ) has an impact protection cushion ( 10 ) for hanging. 3. Maschine nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Prallschutzpolster (10) aus Gaskissen aufgebaut ist.3. Machine according to claim 2, characterized in that the impact protection pad ( 10 ) is constructed from gas cushions. 4. Maschine nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß im Ge­ fahrenfall aufblasbare Gaskissen (10), die an Gasflaschen oder Gas­ patronen mit gesteuerten Ventilen angeschlossen sind, angeordnet sind.4. Machine according to claim 3, characterized in that in the Ge driving case inflatable gas cushions ( 10 ) which are connected to gas cylinders or gas cartridges with controlled valves are arranged. 5. Maschine nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekenn­ zeichnet, daß die Bruchschutzplattform (8) durch Aussteifungshydrau­ likzylinder (11) und/oder Getriebeanordnungen gegen horizontales Verschieben stabilisiert ist.5. Machine according to one of claims 1 to 4, characterized in that the breakage protection platform ( 8 ) is stabilized by stiffening hydraulic cylinder ( 11 ) and / or gear arrangements against horizontal displacement. 6. Maschine nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekenn­ zeichnet, daß die Einschubcharakteristik durch Überströmventile, die den Hydraulikzylindern (9, 11) zugeordnet sind, gesteuert ist.6. Machine according to one of claims 1 to 5, characterized in that the insertion characteristic is controlled by overflow valves which are assigned to the hydraulic cylinders ( 9 , 11 ). 7. Maschine nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekenn­ zeichnet, daß die Bruchschutzplattform (8) seitlich über das Fahr­ werk vorkragt und die vorkragenden Bereiche (12) durch hydrau­ lische Stempel gegen das Liegende abstützbar sind. 7. Machine according to one of claims 1 to 6, characterized in that the breakage protection platform ( 8 ) projects laterally over the chassis and the projecting areas ( 12 ) can be supported by hydraulic plungers against the lying surface. 8. Maschine nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekenn­ zeichnet, daß die Hydraulikzylinder (9, 11) der Bruchschutzplattform (8) eine der Flözmächtigkeit angepaßte Länge aufweisen und die Bruchschutzplattform (8) bis im Bereich des Hangenden ausfahrbar ist.8. Machine according to one of claims 1 to 7, characterized in that the hydraulic cylinders ( 9 , 11 ) of the fracture protection platform ( 8 ) have a length adapted to the seam thickness and the fracture protection platform ( 8 ) can be extended up to the region of the hanging area. 9. Maschine nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekenn­ zeichnet, daß die Antriebseinrichtung ein Getriebe sowie eine Steuer­ einrichtung für eine der Abbaurichtung entgegengerichtete Fluchtbe­ wegung mit gegenüber der Geschwindigkeit in Abbaurichtung erhöhter Fluchtgeschwindigkeit aufweist.9. Machine according to one of claims 1 to 8, characterized records that the drive means a transmission and a tax device for an escape direction opposite to the mining direction motion with increased compared to the speed in the direction of mining Escape speed has. 10. Maschine nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Steuereinrichtung einen Fluchthebel (14) aufweist, mit dem alle An­ triebsfunktionen auf Fluchtbewegung umschaltbar sind.10. Machine according to claim 9, characterized in that the control device has an escape lever ( 14 ) with which all of the drive functions can be switched to escape movement.
DE3923376A 1989-07-14 1989-07-14 Self propelling machine for mining coal - comprises platform supported by vertical hydraulic jacks and raking jacks Expired - Fee Related DE3923376C1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3923376A DE3923376C1 (en) 1989-07-14 1989-07-14 Self propelling machine for mining coal - comprises platform supported by vertical hydraulic jacks and raking jacks
ZA904403A ZA904403B (en) 1989-07-14 1990-06-07 Self-propelled machine for mining mineral raw materials,in particular coal

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3923376A DE3923376C1 (en) 1989-07-14 1989-07-14 Self propelling machine for mining coal - comprises platform supported by vertical hydraulic jacks and raking jacks

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3923376C1 true DE3923376C1 (en) 1990-07-05

Family

ID=6385073

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE3923376A Expired - Fee Related DE3923376C1 (en) 1989-07-14 1989-07-14 Self propelling machine for mining coal - comprises platform supported by vertical hydraulic jacks and raking jacks

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE3923376C1 (en)
ZA (1) ZA904403B (en)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4034149C2 (en) * 1989-11-16 2001-03-15 Joy Technologies Inc Temporary hydraulic support device for a mining machine designed as a partial cutting machine
WO2008011647A1 (en) * 2006-07-28 2008-01-31 Sandvik Mining And Construction G.M.B.H. Supporting device for an advance working or winning machine
CN102434182A (en) * 2011-12-31 2012-05-02 山东科技大学 Filling hydraulic bracket with automatic bag overturning mechanism
CN113047882A (en) * 2021-02-28 2021-06-29 贵州壹站式装备科技有限公司 Underground temporary supporting device
EP4293195A3 (en) * 2016-09-23 2024-01-31 Joy Global Underground Mining LLC Machine supporting rock cutting device

Citations (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1533744A1 (en) * 1967-04-10 1970-01-22 Von Hippel Dr Ing H J Tank expansion
DE1302861B (en) * 1971-01-21
AT292770B (en) * 1966-04-13 1971-09-10 Greenside Machine Co Ltd Tunneling machine
DE2403258A1 (en) * 1973-02-01 1974-08-08 Coal Industry Patents Ltd PIT EXTENSION FRAME, IN PARTICULAR FOR EXTENSION OF A TRACK LOCATION IN THE AREA OF A TRACK DRIVING MACHINE
DE7421686U (en) * 1974-06-26 1976-02-12 Paurat, Friedrich Wilhelm, 4222 Friedrichsfeld MACHINE FOR DRIVING TRACKS AND THE LIKE
US4088371A (en) * 1977-02-01 1978-05-09 National Mine Service Company Boom stabilizer for an underground mining machine
DE2733270A1 (en) * 1977-07-22 1979-02-08 Gewerk Eisenhuette Westfalia EXPANSION CONTROL FOR A STEPPING HYDRAULIC EXPANSION
EP0021987A1 (en) * 1979-06-21 1981-01-07 TECHNIQUES INDUSTRIELLES ET MINIERES (Société Anonyme Française) Machine for driving underground galleries
DE3400772A1 (en) * 1984-01-12 1985-07-25 Gewerkschaft Eisenhütte Westfalia, 4670 Lünen Mobile support combination, in particular for pillar-and-breast work
DE3444187C2 (en) * 1983-12-20 1986-09-11 Voest-Alpine Ag, Linz Trestle for supporting underground cavities
DE3638695A1 (en) * 1986-11-13 1988-05-19 Gewerk Eisenhuette Westfalia Mobile powered support assembly
DE3715716A1 (en) * 1987-05-12 1988-11-24 Gewerk Eisenhuette Westfalia Mobile support assembly with crawler unit, in particular for breaking edge support
DE3025235C2 (en) * 1979-07-06 1989-06-29 Charbonnages De France, Paris, Fr

Patent Citations (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1302861B (en) * 1971-01-21
AT292770B (en) * 1966-04-13 1971-09-10 Greenside Machine Co Ltd Tunneling machine
DE1533744A1 (en) * 1967-04-10 1970-01-22 Von Hippel Dr Ing H J Tank expansion
DE2403258A1 (en) * 1973-02-01 1974-08-08 Coal Industry Patents Ltd PIT EXTENSION FRAME, IN PARTICULAR FOR EXTENSION OF A TRACK LOCATION IN THE AREA OF A TRACK DRIVING MACHINE
DE7421686U (en) * 1974-06-26 1976-02-12 Paurat, Friedrich Wilhelm, 4222 Friedrichsfeld MACHINE FOR DRIVING TRACKS AND THE LIKE
US4088371A (en) * 1977-02-01 1978-05-09 National Mine Service Company Boom stabilizer for an underground mining machine
DE2733270A1 (en) * 1977-07-22 1979-02-08 Gewerk Eisenhuette Westfalia EXPANSION CONTROL FOR A STEPPING HYDRAULIC EXPANSION
EP0021987A1 (en) * 1979-06-21 1981-01-07 TECHNIQUES INDUSTRIELLES ET MINIERES (Société Anonyme Française) Machine for driving underground galleries
DE3025235C2 (en) * 1979-07-06 1989-06-29 Charbonnages De France, Paris, Fr
DE3444187C2 (en) * 1983-12-20 1986-09-11 Voest-Alpine Ag, Linz Trestle for supporting underground cavities
DE3400772A1 (en) * 1984-01-12 1985-07-25 Gewerkschaft Eisenhütte Westfalia, 4670 Lünen Mobile support combination, in particular for pillar-and-breast work
DE3638695A1 (en) * 1986-11-13 1988-05-19 Gewerk Eisenhuette Westfalia Mobile powered support assembly
DE3715716A1 (en) * 1987-05-12 1988-11-24 Gewerk Eisenhuette Westfalia Mobile support assembly with crawler unit, in particular for breaking edge support

Non-Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
DE-Z.: "Glückauf" 1971, S. 880 *
DE-Z.: "Glückauf" 1985, S. 1266-1275 *
DE-Z.: Bergbautechnik, 1955, S. 587 *
DE-Z.: Glückauf 1987, S. 1258-1261 *

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4034149C2 (en) * 1989-11-16 2001-03-15 Joy Technologies Inc Temporary hydraulic support device for a mining machine designed as a partial cutting machine
WO2008011647A1 (en) * 2006-07-28 2008-01-31 Sandvik Mining And Construction G.M.B.H. Supporting device for an advance working or winning machine
US7883298B2 (en) 2006-07-28 2011-02-08 Sandvik Mining And Construction G.M.B.H. Supporting device for an advance working or mining machine
CN102434182A (en) * 2011-12-31 2012-05-02 山东科技大学 Filling hydraulic bracket with automatic bag overturning mechanism
CN102434182B (en) * 2011-12-31 2013-12-18 山东科技大学 Filling hydraulic bracket with automatic bag overturning mechanism
EP4293195A3 (en) * 2016-09-23 2024-01-31 Joy Global Underground Mining LLC Machine supporting rock cutting device
CN113047882A (en) * 2021-02-28 2021-06-29 贵州壹站式装备科技有限公司 Underground temporary supporting device

Also Published As

Publication number Publication date
ZA904403B (en) 1991-03-27

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10046497C2 (en) Extraction facility for underground ore mining operations and method for extracting mining products in underground ore mining operations
DE3923376C1 (en) Self propelling machine for mining coal - comprises platform supported by vertical hydraulic jacks and raking jacks
DE970540C (en) Framework for progressive expansion in brown coal longwall mining
DE2644125C3 (en) Mining machine for driving a tunnel or a route
DE19649108B4 (en) Short-face machine for underground mining with a guide for a drill for producing boreholes for ridge anchoring
DE19620499A1 (en) Tunnelling machine with swinging cutter head
DE2747975C3 (en) Device for building routes, especially in mining
DE2416617B2 (en) Device for aligning walking hydraulic jacks when hovering
DE2705460A1 (en) Mine gallery roof drilling protective support - has overhead sloping plate with opening for drill between front and rear supports
DE3040354C2 (en) Knife shield for the extensive expansion of a route location
DE2322259B1 (en) LINE EXPANSION FRAME FOR LINE FEEDING MACHINES
DE1175633B (en) Device for setting up the drive and reversing units of face lifting equipment and mining machines
DE922529C (en) Method and device for securing the hanging wall when driving on roads, especially for demolition
DE2161291A1 (en) Movable ceiling support, especially for mining
DE2552817C3 (en) Fully mechanical expansion and extraction device for coal from the steep storage in longwall mining
DE3839001A1 (en) Support for roadways and tunnels
DE3638695A1 (en) Mobile powered support assembly
DE3633658A1 (en) Advancing and control mechanism for a shortwall machine
DE3110219C2 (en)
DE3809768A1 (en) Method and apparatus for extraction underground
DE4012758A1 (en) Supporting device for drilling or blasting operations in mining - consists of working platform suspended from rail with pivoted arms to brace into arched supports
DE2010622A1 (en)
DE2124244B2 (en) Cap train for moving longwall mining
DE3008236A1 (en) Steep coal seam working in mine - involves lemniscate stabilised shield blocks, integrated face interceptors and pneumatic packing
DE2412996C3 (en) Process for fully mechanical coal extraction from seams stored between 50 and 100 «

Legal Events

Date Code Title Description
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8363 Opposition against the patent
8339 Ceased/non-payment of the annual fee