DE3040500C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE3040500C2
DE3040500C2 DE19803040500 DE3040500A DE3040500C2 DE 3040500 C2 DE3040500 C2 DE 3040500C2 DE 19803040500 DE19803040500 DE 19803040500 DE 3040500 A DE3040500 A DE 3040500A DE 3040500 C2 DE3040500 C2 DE 3040500C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
boom
stop
guide body
saw blade
hanger bracket
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19803040500
Other languages
German (de)
Other versions
DE3040500A1 (en
Inventor
Heinz 7317 Wendlingen De Stellwag
Original Assignee
Heinz 7317 Wendlingen De Stellwag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Heinz 7317 Wendlingen De Stellwag filed Critical Heinz 7317 Wendlingen De Stellwag
Priority to DE19803040500 priority Critical patent/DE3040500C2/de
Publication of DE3040500A1 publication Critical patent/DE3040500A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE3040500C2 publication Critical patent/DE3040500C2/de
Application status is Expired legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23DPLANING; SLOTTING; SHEARING; BROACHING; SAWING; FILING; SCRAPING; LIKE OPERATIONS FOR WORKING METAL BY REMOVING MATERIAL, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23D45/00Sawing machines or sawing devices with circular saw blades or with friction saw discs
    • B23D45/02Sawing machines or sawing devices with circular saw blades or with friction saw discs with a circular saw blade or the stock mounted on a carriage
    • B23D45/021Sawing machines or sawing devices with circular saw blades or with friction saw discs with a circular saw blade or the stock mounted on a carriage with the saw blade mounted on a carriage
    • B23D45/028Sawing machines or sawing devices with circular saw blades or with friction saw discs with a circular saw blade or the stock mounted on a carriage with the saw blade mounted on a carriage the saw carriage being mounted on a pivoted lever

Description

Die Erfindung betrifft eine Kreissägemaschine mit den im Oberbegriff des Anspruches 1 aufgeführten Merkmalen. The invention relates to a circular sawing machine with those listed in the preamble of claim 1. Solche Kreissägemaschinen, die allgemein als Auslegerkreissägen bezeichnet werden, sind beispielsweise in der US-PS 41 63 404 beschrieben. Such circular saws, which are commonly referred to as boom circular saws are described, for example in US-PS 41 63 404th

Die vorbekannten Konstruktionen haben den Nachteil, daß die Schwenkung des Sägeaggregates einerseits und dessen Linearhub andererseits willkürlich erfolgen können und nicht in zweckmäßiger Weise aufeinander abgestimmt sind. The known constructions have the disadvantage that are the pivoting of the saw unit on the one hand and the linear stroke can be made arbitrarily on the other hand and not conveniently matched. Die Folge davon ist, daß der Sägeschnitt weniger exakt ausfallen und die Säge richtung irrtümlicherweise falsch gewählt werden kann. The result is that the saw cut to be less precise and the saw direction can be chosen the wrong mistake.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die bekannten Kreissägemaschinen nach dem Oberbegriff des Patentanspruches 1 derart weiterzuentwickeln, daß bei praktisch gleicher Hublänge des Auslegers die Sägerichtung stets vorgegeben ist. The invention has the object of further developing the known circular saws according to the preamble of claim 1 such that, at virtually the same stroke length of the boom, the cutting direction is always specified.

Zur Lösung dieser Aufgabe wird vorgeschlagen, daß zwischen dem Ausleger und dem Haltebock ein Steuer anschlag angeordnet ist, der die Schwenkbewegung des Führungskörpers lediglich dann freigibt, wenn der Ausleger sich am haltebockseitigen Endanschlag befindet und der die Längsverschiebbarkeit sperrt, wenn der Ausleger hochgeschwenkt wird. To achieve this object it is proposed that a control is arranged velocity between the boom and the hanger bracket, which only then releases the pivoting movement of the guide body when the boom is located on the hanger bracket-side end stop and the longitudinal displaceability of blocks when the boom is pivoted.

Durch die Anordnung des vorgeschlagenen Steueran schlages wird das Ziel der Erfindung in einfacher Weise erreicht. The arrangement of the proposed Steueran strike the object of the invention is achieved in a simple manner. Eine vorteilhafte Ausgestaltung ist durch folgende Merkmale gekennzeichnet: An advantageous embodiment is characterized by the following features:

  • 1. Oberhalb der Schwenkachse des Führungskörpers ist ein Anschlag am Haltebock angeordnet; 1. Above the pivot axis of the guide body is arranged on the hanger bracket, a stop;
  • 2. am Ausleger ist eine Kurvenscheibe (ein Steueranschlag) befestigt, deren Steuerkurve bei aus seiner horizontalen Verschiebestellung angehobenem Ausleger von der Auslegerrückseite verschiebungssperrend am Anschlag anliegt. 2. on the boom a cam disk is attached (control stop), the control cam abuts when shift-locking is raised from its horizontal position of displacement of the cantilever arm back at the stop.
  • 3. Die Steuerkurve ist das Vorderende der besag ten Steuerschiene, die zur Auslegerlängsachse parallel verläuft, an deren Oberkante der Anschlag in sämtlichen, außerhalb der zurück geschobenen Endstellung befindlichen Ausleger verschiebestellungen schwenkungssperrend anliegt. 3. The control curve is applied to the front end of Besag th control rail which extends parallel to the boom longitudinal axis, displacement positions at the upper edge of the stopper in all, outside the retracted end position located boom swing off.

Des weiteren wird vorgeschlagen, daß der Anschlag als Rolle ausgebildet ist. It is further proposed that the stop is designed as a roller.

Die Erfindung wird im folgenden anhand der Zeichnung, in der ein Ausführungsbeispiel schematisch wiedergegeben ist, näher erläutert. The invention is explained below with reference to the drawing, in which an embodiment is shown schematically in more detail. Es zeigt It shows

Fig. 1 eine schematische Seitenansicht der Kreis sägemaschine mit in ausgehobener Schwenkend stellung befindlichem Kreissägeblatt; Fig. 1 is a schematic side view of the circular sawing machine with position in the lifted pivotally befindlichem circular saw blade;

Fig. 2 eine Seitenansicht analog Fig. 1, bei welcher der Ausleger sich in seiner horizon talen, zurückgeschobenen Endstellung be findet. Fig. 2 is a side view analogous to FIG. 1, in which the boom is in its horizon tal, retracted end position be.

Die Kreissägemaschine besteht im wesentlichen aus dem - bezogen auf den Stand der nicht dargestellten Bedienungsper son - vorderen Werkstück-Auflagetisch 1 und dem dahinter angeordneten Haltebock 2 für den Ausleger 3 . The circular saw machine consists essentially of the - in relation to the state of Bedienungsper not shown son - front workpiece support table 1 and the arranged behind the holding bracket 2 for the boom. 3 Die Längsachse 4 des Auslegers 3 verläuft parallel zur Arbeitsebene des Sägeblattes 5 oder liegt in dieser selbst. Der Ausleger 3 lagert das Sägeblatt 5 einschließlich seines Antriebsmotors 6 längsverschiebbar gegenüber dem Haltebock 2 in Richtung der Längsachse 4 . The longitudinal axis 4 of the boom 3 is parallel to the working plane of the saw blade 5 or lies in this itself. The cantilever 3 supporting the saw blade 5 including its drive motor 6 to be longitudinally displaceable relative to the holding bracket 2 in the direction of the longitudinal axis 4. Er ist starr mit dem Lager 7 des Sägeblat tes 5 verbunden. It is rigidly connected to the bearing 7 of Sägeblat tes. 5 Der Führungskörper 8 weist dazu eine in Richtung der Längsachse 4 verlaufende Zylinderhülse 9 auf. The guide body 8 has for this purpose an axis extending in the direction of the longitudinal axis 4 of the cylinder sleeve. 9 Die Zylinderhülse 9 umgibt dabei mit führendem Gleitsitz eine zylindrische Führungsstange 10 , die innerhalb des Aus legers 3 befestigt ist und deren Mittellängsachse mit der Längsachse 4 identisch ist. The cylinder sleeve 9 surrounds with leading sliding a cylindrical guide rod 10 which is mounted within the off depositor 3 and the central longitudinal axis is identical with the longitudinal axis. 4 Der Ausleger 3 ist zur Aufnahme der Führungsstange 10 auf seiner Unterseite mit einer lang gestreckten, nutartigen Ausnehmung 11 versehen, die über ihre gesamte in Richtung der Längsachse 4 verlaufende Länge von der Führungsstange 10 durchsetzt ist und auch die Zylin derhülse 9 des Führungskörpers 8 nach oben und seitlich abdeckt. The boom 3 is provided for receiving the guide rod 10 on its underside with an elongate, groove-like recess 11, the 4 extending length is penetrated by the guide rod 10 over its entire in the direction of the longitudinal axis and also the Zylin the sleeve 9 of the guide body 8 upward and side covers.

Der Führungskörper 8 ist um eine lotrecht zur Arbeitsebene des Sägeblattes 5 verlaufende Achse 12 aus einer horizonta len Verschiebestellung des Auslegers 3 ( Fig. 2) hochschwenk bar am Haltebock 2 gelagert. The guide body 8 is supported swivel-bar about a perpendicular to the working plane of the saw blade 5 extending axis 12 from a Horizontal communication displacement position of the arm 3 (Fig. 2) at the mounting bracket 2. Die Arbeitsebene des Sägeblat tes 5 verläuft in Fig. 1 und 2 lotrecht zur Zeichnungsebene. The working level of the Sägeblat tes 5 runs in Fig. 1 and 2 perpendicular to the plane of the drawing.

Zwischen Ausleger 3 und Haltebock 2 ist ein nachstehend näher beschriebener, insgesamt mit 13 bezeichneter Steuer anschlag wirksam, der die Schwenkbeweglichkeit des Führungs körpers 8 lediglich in zurückgeschobener Endstellung ( Fig. 1 und 2) des Auslegers 3 freigibt und mit einem Hoch schwenken des Auslegers 3 ( Fig. 1) dessen Längsverschiebbar keit aus seiner zurückgeschobenen Endstellung heraus sperrt. Is intermediate boom 3, and mounting blocks 2, a closer described below, a total of 13 designated control stroke effect, the body releases the pivoting movement of the guide 8 in only pushed back end position (Fig. 1 and 2) of the boom 3, and with a high pivot the boom 3 (Fig. 1) which in a longitudinally displaceable blocks ness from its retracted end position out.

Oberhalb der Schwenkachse 12 des Führungskörpers 8 ist ein Anschlag 14 am Haltebock 2 angeordnet. Above the pivot axis 12 of the guide member 8, a stop 14 is arranged on the hanger bracket. 2 Am Ausleger 3 ist eine Kurvenscheibe befestigt, deren Steuerkurve 15 in aus seiner horizontalen Verschiebestellung ( Fig. 2) angehobener Schwenkstellung des Auslegers 3 von der Auslegerrückseite 16 her verschiebungssperrend am Anschlag 14 anliegt. On boom 3 a cam is mounted, the control cam abuts 15 from its horizontal displacement position (Fig. 2) the raised pivoted position of the boom 3 of the boom back side 16 at the shift-blocking stop 14. Die Steuerkurve 15 ist das Vorderende einer zur Auslegerlängs achse 4 parallelen Steuerschiene 17 , an deren Oberkante 18 der Anschlag 14 in sämtlichen außerhalb der zurückge schobenen Endstellung ( Fig. 2) befindlichen Ausleger-Ver schiebestellungen eine Hochschwenkung sperrend anliegt. The control curve 15 is the front end of the boom longitudinal axis 4 parallel control rail 17 to the upper edge 18 of the stop 14 in all outside the Retired advanced end position (Fig. 2) located boom Ver shift positions, a high pivoting locking applied. In diesen Ausleger-Verschiebestellungen (nicht dargestellt) nimmt der Ausleger 3 eine Horizontallage ( Fig. 2) ein, in der er auf einer in Richtung zum Auflagetisch 1 neben dem Haltebock 2 angeordneten Auflage 19 aufliegt, die zwischen Haltebock 2 und hinterer Werkstückanlage 20 wirksam ist. In these boom displacement positions (not illustrated) 3 receives the cantilever a horizontal position (Fig. 2), it rests in on one disposed next to the hanger bracket 2 in the direction of the support table 1 support 19 and back between holding block 2 workpiece contact 20 effectively is.

Der Haltebock 2 ist um die durch die Schnittlinie der Ar beitsebene des Sägeblattes 5 mit der Ebene des Auflageti sches 1 definierte Horizontalachse 21 schwenkbar und in unterschiedlichen Schwenkstellungen feststellbar. The holding bracket 2 can be fixed pivotably to the beitsebene by the cut line of the saw blade 5 of Ar ULTRASONIC with the plane of Auflageti 1 defined horizontal axis 21 and in different pivot positions. Außerdem ist der Haltebock 2 gemeinsam mit dem Auflagetisch 1 um eine die Horizontalachse 21 schneidende, lotrecht zur Ebene des Auflagetisches 1 stehende und die hintere Werkstückanla ge 20 tangierende Vertikalachse 22 schwenkbar und in unter schiedlichen Schwenkstellungen feststellbar. In addition, the holding bracket 2 is, together with the supporting table 1 cut to a horizontal axis 21, perpendicular to the plane of the support table 1 and the rear standing Werkstückanla ge 20 tangent to vertical axis 22 and pivotable lockable in difference union pivoting positions.

Das Sägeblatt 4 ist durch eine starre hintere Schutzhaube 23 abgedeckt, die sich im wesentlichen über die dem Werk stück 24 abgewandte Hälfte des Sägeblattes 5 erstreckt. The saw blade 4 is covered by a rigid rear protective cover 23, which extends substantially over the half facing away from the workpiece 24 of the saw blade. 5 Gegenüber der hinteren Schutzhaube 23 , insbesondere gegen einen Federdruck in Pfeilrichtung 25 um die Achse des La gers 7 schwenkbar, ist eine vordere Schutzhaube 26 den Um fang des Sägeblattes 5 abdeckend vorgesehen. Opposite the rear cover 23, in particular against a spring pressure in the direction of the arrow 25 about the axis of the pivotally La gers 7, a front cover 26 is the order of the saw blade 5 fang covering provided.

Die Ruhe-Endstellung des Sägeblattes 5 ist in Fig. 1 darge stellt. The idle end position of the saw blade 5 is in Fig. 1 Darge. In dieser Stellung nimmt der Ausleger 3 die obere Endstellung seines Schwenkbereiches um die Schwenkachse 12 ein. In this position, the boom 3 assumes the upper end position of its pivoting range about the pivot axis 12th

Nachdem das Werkstück 24 gegen die hintere Werkstückanlage 20 liegend auf den Auflagetisch 1 aufgelegt ist, wird das Kreissägeblatt 5 zunächst in Pfeilrichtung 27 um die Schwenkachse 12 nach unten geschwenkt, bis der Ausleger 3 an die Auflage 19 anschlägt und in dieser Stellung eine Horizontallage ( Fig. 2) einnimmt. After the workpiece 24 is placed against the rear workpiece contact 20 lying on the supporting table 1, the circular saw blade 5 is first pivoted in the direction of arrow 27 about the pivot axis 12 downward, strikes until the boom 3 to the support 19 and a horizontal position (in this position, Fig . 2) occupies. Bei dieser Schwenkbewe gung vollzieht die Achse bzw. das Lager 7 des Sägeblattes 5 einen durch den Kreissegmentbogen 28 gekennzeichneten Schwenkweg. In this Schwenkbewe supply the axle or the bearing 7 undergoes a pivotal path indicated by the circle segment arc 28 of the saw blade. 5 Über diesen Schwenkweg ist das Sägeblatt 5 im wesentlichen von oben nach unten in das Werkstück 24 einge drungen. On this pivoting the saw blade 5 is essentially from top to bottom inserted into the workpiece 24 penetrated. Zur weiteren Sägebewegung wird das Sägeblatt 5 ausgehend von der in Fig. 2 dargestellten Lage in horizonta ler Pfeilrichtung 29 durch das Werkstück 24 hindurchgezo gen. Dabei vollzieht das Lager 7 bzw. die Achse des Säge blattes 5 den mit 30 bezeichneten translatorischen Bewe gungsweg, der horizontal liegt. To further sawing the saw blade is gen 5, starting from the position shown in Fig. 2 position in horizonta ler arrow direction 29 through the workpiece 24 hindurchgezo. The bearing 7 takes or the axis of the saw blade 5 gungsweg the designated 30 translational BEWE, the is horizontal. Die Rückbewegung des Kreis sägeblattes 5 in die aus Fig. 1 ersichtliche Ausgangsstel lung erfolgt wieder zurück über den translatorischen Bewe gungsweg 30 und anschließend den Kreissegmentbogen 28 zwangsgeführt. The return movement of the circular saw blade 5 in the position shown in FIG. 1 output Stel lung carried back over the translational BEWE gungsweg 30 and then the circle segment arc 28 positively driven.

Die Schwenk- und Verschiebebewegung des Sägeblattes 5 wird durch Handbedienung aufgebracht. The pivoting and sliding movement of the saw blade 5 is applied by manual control. Es kann jedoch auch hier für ein motorischer oder insbesondere hydropneumatischer Antrieb vorteilhaft sein. It may be advantageous for a motor or in particular hydro-drive here.

Claims (4)

1. Kreissägemaschine mit einem vorderen Werkstück- Auflagetisch und einem dahinter angeordneten Haltebock für einen horizontal in den Raum oberhalb des Auflagetisches vorstehenden Aus leger, 1. Circular saw machine with a front workpiece support table and arranged behind hanger bracket for a horizontally projecting into the space above the support table from relaxed,
  • - dessen Längsachse parallel zur Arbeitsebene des Sägeblattes verläuft oder in dieser liegt und - whose longitudinal axis extends parallel to the working plane of the saw blade or is located in this and
  • - der starr mit der Sägeblattlagerung und dem Sägeblattantrieb verbunden und in Richtung seiner Längsachse verschiebbar in einem Führungskörper am Haltebock geführt ist, wobei - the one is rigidly connected to the blade support and the saw blade drive and is guided in the direction of its longitudinal axis in a guide body on the hanger bracket wherein
  • - der Führungskörper in eine lotrecht zur Arbeits ebene des Sägeblattes verlaufende Achse hoch schwenkbar ist, - the guide body is pivotable into a high perpendicular to the working plane of the saw blade extending axis,
dadurch gekennzeichnet, daß zwischen dem Ausleger ( 3 ) und dem Haltebock ( 2 ) ein Steueranschlag ( 13 ) angeordnet ist, der die Schwenkbewegung des Führungskörpers ( 8 ) lediglich dann freigibt, wenn der Ausleger ( 3 ) sich am haltebockseitigen Endanschlag befindet und der die Längsverschiebbarkeit sperrt, wenn der Ausleger hochgeschwenkt wird. characterized in that a control stop (13) is between the boom (3) and the retaining bracket (2) is arranged, which only then releases the pivoting movement of the guide body (8) when the boom (3) is located on the hanger bracket-side end stop and the longitudinal displacement locks when the boom is pivoted.
2. Kreissägemaschine nach Anspruch 1, gekennzeichnet durch folgende Merkmale: 2. Circular saw machine according to claim 1, characterized by the following features:
  • 1. Oberhalb der Schwenkachse ( 12 ) des Führungs körpers ( 8 ) ist ein Anschlag ( 14 ) am Haltebock ( 2 ) angeordnet. 1. Above the pivot axis (12) of the guide body (8) is arranged a stop (14) on the hanger bracket (2).
  • 2. Am Ausleger ( 3 ) ist eine Kurvenscheibe be festigt, deren Steuerkurve ( 15 ) bei aus seiner horizontalen Verschiebestellung angeho benem Ausleger ( 3 ) von der Auslegerrück seite ( 16 ) verschiebungssperrend am Anschlag ( 14 ) anliegt. 2. On boom (3) is a cam be strengthened, (15) (16) bears the cam in from its horizontal displacement position angeho benem jib (3) side of the boom reverse shift blocking the stop (14).
  • 3. Die Steuerkurve ( 15 ) ist das Vorderende einer zur Auslegerlängsachse ( 4 ) parallelen Steuer schiene ( 17 ), an deren Oberkante ( 18 ) der Anschlag ( 14 ) in sämtlichen außerhalb der zurückgeschobenen Endstellung befindlichen Auslegerverschiebestellungen schwenkungs sperrend anliegt. 3. The control curve (15) is the front end of a direction parallel to the boom longitudinal axis (4) control (17) bears pivoting kungs locking rail at its upper edge (18) of the stop (14) in all located outside the retracted end position of the boom displacement positions.
3. Kreissägemaschine nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Anschlag ( 14 ) als Rolle ausgebildet ist. 3. Circular saw machine according to claim 2, characterized in that the stop (14) is designed as a roll.
DE19803040500 1980-10-28 1980-10-28 Expired DE3040500C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19803040500 DE3040500C2 (en) 1980-10-28 1980-10-28

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19803040500 DE3040500C2 (en) 1980-10-28 1980-10-28

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3040500A1 DE3040500A1 (en) 1982-06-03
DE3040500C2 true DE3040500C2 (en) 1989-01-19

Family

ID=6115306

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19803040500 Expired DE3040500C2 (en) 1980-10-28 1980-10-28

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3040500C2 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5870938A (en) * 1995-12-12 1999-02-16 Black & Decker Inc. Bevel locking system for a sliding compound miter saw
US6823765B2 (en) * 1996-12-05 2004-11-30 Black & Decker Inc. Bevel locking system for a sliding compound miter saw

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5802943A (en) * 1996-12-05 1998-09-08 Black & Decker Inc. Bevel locking system for a sliding compound miter saw
US6631661B2 (en) * 1995-12-12 2003-10-14 Black & Decker Inc. Bevel locking system for a sliding compound miter saw
US6032562A (en) * 1995-12-12 2000-03-07 Black & Decker Inc. Bevel locking system for a sliding compound miter saw
US6098510A (en) * 1997-09-19 2000-08-08 Kimberly-Clark Worldwide, Inc. Method and apparatus for slitting a sheet material web

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4011782A (en) * 1975-09-25 1977-03-15 The Black And Decker Manufacturing Company Power miter saw
AU518436B2 (en) * 1977-04-12 1981-10-01 Builder Mate Products Pty. Ltd. Power saw mounting
US4152961A (en) * 1978-01-18 1979-05-08 The Singer Company Radial saw

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5870938A (en) * 1995-12-12 1999-02-16 Black & Decker Inc. Bevel locking system for a sliding compound miter saw
US6823765B2 (en) * 1996-12-05 2004-11-30 Black & Decker Inc. Bevel locking system for a sliding compound miter saw

Also Published As

Publication number Publication date
DE3040500A1 (en) 1982-06-03

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0443122B1 (en) Saw with vertical strap saw-blade
DE3528038C2 (en)
DE3715229C2 (en)
DE3726274C2 (en)
EP0242733B1 (en) Sawing device
DE3811170C2 (en) Safety device for a circular saw
DE3346523C2 (en) Device for the assembly of a motor vehicle body
EP0093318B1 (en) Derinding machine
DE3910894C3 (en) Moving mechanism for a cover of a vehicle roof opening
DE4219095C1 (en) Advancing means to a driving tool for feeding fasteners, especially screws
DE3348180C2 (en)
EP0215142B1 (en) Crop divider for agricultural machines
DE3034665C2 (en)
EP0250950A1 (en) Knife
DE3233696C2 (en)
EP0083766B1 (en) Injection moulding machine with take-out device
DE3723415A1 (en) A method and mechanism for mounting and dismounting a automobiltuer to a or from a automobilkoerper
EP0736353A1 (en) Hacksaw
DE4138986A1 (en) Clamping device for a stichsaegemaschine
DE3532830C2 (en)
EP0924975B1 (en) Subsoiling machine
DE2725978C2 (en)
EP0032383B1 (en) Cutting machine for work-pieces
DE3439316C2 (en)
DE3901043C2 (en)

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8120 Willingness to grant licenses paragraph 23
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee