DE19619124B4 - Toggle switch, in particular for window regulators in a motor vehicle - Google Patents

Toggle switch, in particular for window regulators in a motor vehicle Download PDF

Info

Publication number
DE19619124B4
DE19619124B4 DE19619124A DE19619124A DE19619124B4 DE 19619124 B4 DE19619124 B4 DE 19619124B4 DE 19619124 A DE19619124 A DE 19619124A DE 19619124 A DE19619124 A DE 19619124A DE 19619124 B4 DE19619124 B4 DE 19619124B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
switch
rocker arm
switching
toggle switch
housing
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19619124A
Other languages
German (de)
Other versions
DE19619124A1 (en
Inventor
Gerd Rudolph
Josef Khoury
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Delphi Technologies Inc
Original Assignee
Delphi Technologies Inc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Delphi Technologies Inc filed Critical Delphi Technologies Inc
Priority to DE19619124A priority Critical patent/DE19619124B4/en
Publication of DE19619124A1 publication Critical patent/DE19619124A1/en
Priority claimed from US09/176,399 external-priority patent/US6388221B1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE19619124B4 publication Critical patent/DE19619124B4/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H23/00Tumbler or rocker switches, i.e. switches characterised by being operated by rocking an operating member in the form of a rocker button
    • H01H23/02Details
    • H01H23/12Movable parts; Contacts mounted thereon
    • H01H23/14Tumblers
    • H01H23/143Tumblers having a generally flat elongated shape
    • H01H23/145Tumblers having a generally flat elongated shape the actuating surface having two slightly inclined areas extending from the middle outward
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H23/00Tumbler or rocker switches, i.e. switches characterised by being operated by rocking an operating member in the form of a rocker button
    • H01H23/02Details
    • H01H23/04Cases; Covers
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05FDEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION; CHECKS FOR WINGS; WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05F15/00Power-operated mechanisms for wings
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2400/00Electronic control; Power supply; Power or signal transmission; User interfaces
    • E05Y2400/80User interfaces
    • E05Y2400/85User input means
    • E05Y2400/852Sensors
    • E05Y2400/854Switches
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2400/00Electronic control; Power supply; Power or signal transmission; User interfaces
    • E05Y2400/80User interfaces
    • E05Y2400/85User input means
    • E05Y2400/852Sensors
    • E05Y2400/856Actuation thereof
    • E05Y2400/858Actuation thereof by body parts
    • E05Y2400/86Actuation thereof by body parts by hand
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2900/00Application of doors, windows, wings or fittings thereof
    • E05Y2900/50Application of doors, windows, wings or fittings thereof for vehicles
    • E05Y2900/53Application of doors, windows, wings or fittings thereof for vehicles characterised by the type of wing
    • E05Y2900/55Windows
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H2300/00Orthogonal indexing scheme relating to electric switches, relays, selectors or emergency protective devices covered by H01H
    • H01H2300/01Application power window

Abstract

Kippschalter, insbesondere Fensterheberschalter in einem Kraftfahrzeug, mit einem Schaltergehäuse (2), in dem ein federbelasteter Kipphebel (12) in zwei Endschaltstellungen und einer Totpunktstellung bewegbar ist, der zwei, jeweils ein Schaltelement (20) beaufschlagende Schaltarme (25) besitzt, wobei in einem mittigen Ansatz (15) des Kipphebels (12) ein federbelastetes Rastelement (18) eingesetzt ist, das mit einer gehäuseseitigen Rastkurve (9) in Abhängigkeit von der Stellung des Kipphebels (12) zusammenwirkt, dadurch gekennzeichnet, daß im Schaltergehäuse (2) an dessen Oberseite einstöckig ein Aufnahmeteil (5) für die Lagerung des Kipphebels (12) und die Aufnahme der Schaltelemente (20) angeformt ist, wobei in dem Aufnahmeteil (5) die Rastkurve (9) integriert ist.Toggle switch, in particular window switch in a motor vehicle, with a switch housing (2) in which a spring-loaded rocker arm (12) can be moved in two end switch positions and a dead center position, which has two switching arms (25), each of which acts on a switching element (20) A spring-loaded latching element (18) is inserted into a central extension (15) of the rocker arm (12), which interacts with a latching curve (9) on the housing as a function of the position of the rocker arm (12), characterized in that the switch housing (2) the upper side of which is integrally formed with a receiving part (5) for the mounting of the rocker arm (12) and for receiving the switching elements (20), the latching curve (9) being integrated in the receiving part (5).
Figure 00000001

Description

  • Die Erfindung bezieht sich auf einen Kippschalter, insbesondere Fensterheberschalter in einem Kraftfahrzeug, mit einem Schaltergehäuse, in dem ein federbelasteter Kipphebel in zwei Endschaltstellungen und einer Totpunktstellung bewegbar ist, der zwei, jeweils ein Schaltelement beaufschlagende Schaltarme besitzt, wobei in einem mittigen Ansatz des Kipphebels ein federbelastetes Rastelement eingesetzt ist, das mit einer gehäuseseitigen Rastkurve in Abhängigkeit von der Stellung des Kipphebels zusammenwirkt.The invention relates to a Toggle switch, in particular window switch in a motor vehicle, with a switch housing, in which a spring-loaded rocker arm in two limit switch positions and a dead center position is movable, the two, each a switching element Acting switching arms has, in a central approach of the Rocker arm a spring-loaded locking element is used, which with one on the housing side Resting curve depending cooperates from the position of the rocker arm.
  • Kraftfahrzeuge werden zunehmend mit elektrisch betätigbaren Fensterheberschaltern für alle Türen ausgerüstet. Für jede Tür des Kraftfahrzeuges ist ein gesonderter Fensterheberschalter vorgesehen, der durch eine Drucktaste oder einen Kipphebel betätigt wird. Die durch den Fahrer betätigbaren Drucktasten bzw. Kipphebel sind meistens entweder an der Verkleidung der Fahrertür oder auf der Mittelkonsole untergebracht.Motor vehicles are increasingly using electrically operated Window switches for all doors equipped. For every Door of the Motor vehicle is a separate window switch provided is operated by a push button or a rocker arm. By the driver actuated Pushbuttons or rocker arms are usually either on the panel the driver's door or housed on the center console.
  • Aus der DE 27 48 839C3 ist ein Kippschalter für Kraftfahrzeuge bekannt, der einen in einem Gehäuseoberteil eines Schaltergehäuses gelagerten Kipphebel mit zwei Endschaltstellungen aufweist, in denen dieser an ortsfesten Anschlägen anliegt und hierbei mittels Federkraft in Richtung auf jeweils einen der Anschläge vorgespannt ist. Der Kipphebel umfaßt zwei parallel zueinander verlaufende Schaltarme, die in ein Schaltglied mit zugehöriger, auf Kontaktbahnen verschiebbarer Kontaktbrücke eingreifen. Zwischen den Schaltarmen befindet sich ein Ansatz, in dem eine federbelastete, mit einer in den Boden des Gehäuseoberteils eingeformten Rastbahn zusammenwirkenden Rastklinke geführt ist. Das der Rastbahn zugewandte Ende der Rastklinke ist mit einer Rastrolle versehen.From the DE 27 48 839C3 a toggle switch for motor vehicles is known which has a rocker arm mounted in an upper housing part of a switch housing with two limit switch positions in which it rests on fixed stops and is preloaded by spring force in the direction of one of the stops. The rocker arm comprises two switching arms running parallel to one another, which engage in a switching element with an associated contact bridge which can be moved on contact tracks. Between the switching arms there is an attachment in which a spring-loaded detent pawl, which interacts with a detent track formed in the bottom of the upper housing part, is guided. The end of the latch facing the latching path is provided with a latching roller.
  • Bei diesem Kippschalter ist das Schaltergehäuse in ein Gehäuseoberteil und ein Gehäuseunterteil getrennt, wodurch dieses bautechnisch sehr aufwendig ist und ein großes Bauvolumen beansprucht. Im Gehäuseunterteil ist das Schaltglied und die druckfederbelastete Kontaktbrücke untergebracht, die von den Schaltarmen des Kipphebels betätigt werden. Zu diesem Zweck durchdringen die Schaltarme eine Öffnung im Boden des Gehäuseoberteils bis in das Gehäuseunterteil. Das Schaltglied im Gehäuseunterteil ist deshalb zusätzlich federbelastet, um durch die Zweiteilung des Schaltergehäuses Fertigungs- und Bewegungstoleranzen ausgleichen zu können. Diese Maßnahme trägt dazu bei, daß Gesamtbauvolumen des Kippschalters zu vergrößern.With this toggle switch, the switch housing is in one Housing top and a lower housing part separated, which makes this very expensive to build and a great Construction volume claimed. In the lower part of the housing is the switching element and the pressure spring-loaded contact bridge housed, the are operated by the switching arms of the rocker arm. To this end penetrate the switching arms up to an opening in the bottom of the upper housing part in the lower part of the housing. The switching element in the lower part of the housing is therefore additional spring-loaded to manufacture through the bisection of the switch housing and to compensate for movement tolerances. This measure helps at that total construction volume to enlarge the toggle switch.
  • Die DE 41 04 572C2 zeigt einen Kippschalter, dessen Kipphebel in den Seitenwänden des Schaltergehäuses gelagert ist, und der an seiner Unterseite abgeschrägte Ansätze zur Betätigung von Schaltarmen aufweist, die auf gummiumhüllte Schaltkontakte wirken. Die Schaltkontakte sind zwischen dem Schaltergehäuse und einer Kontaktplatte angeordnet. Zur Rückstellung der Schwenkbewegung des Kipphebels ist ein federbelastetes Rastelement vorgesehen, das mit einer im Schaltergehäuse integrierten Rastkurve zusammenwirkt. Zur Lagerung des Kipphebels weisen Seitenwände des Schaltergehäuses Lagerzapfen auf.The DE 41 04 572C2 shows a toggle switch, the rocker arm is mounted in the side walls of the switch housing, and has on its underside bevelled approaches for actuating switching arms that act on rubber-coated switching contacts. The switch contacts are arranged between the switch housing and a contact plate. To reset the pivoting movement of the rocker arm, a spring-loaded latching element is provided which interacts with a latching curve integrated in the switch housing. To mount the rocker arm, side walls of the switch housing have bearing journals.
  • Im Weiteren ist aus der US 4 876 493 ein Kippschalter mit einem Schaltergehäuse bekannt, in das eine Rastkurve integriert ist, wobei das Schaltergehäuse zur Lagerung des Kipphebels dient. Der Kippbebel wird mittels zugeordneter Rückstellfedern aus einer Schaltstellung in seine Totpunktstellung zurückgestellt. Die Schaltelemente sind in Form eines Schiebeschaltgliedes sowie in Form von Kontaktfedern dem Schaltergehäuse zugeordnet. Die Lagerung des Kippebels erfolgt an den zugeordneten Seitenwänden des Schaltergehäuses. Auf der Unterseite des Kipphebels ist ein Schaltarm angeordnet, der auf ein im Schaltergehäuse angeordnetes Schiebeschaltglied wirkt. Das Schiebeschaltglied beaufschlagt in den entsprechenden Schaltstellungen unterschiedliche, im Gehäusboden befestigte und elektrisch angeschlossene Kontakte.Furthermore, from the US 4,876,493 a toggle switch with a switch housing is known, in which a latching curve is integrated, the switch housing being used for mounting the rocker arm. The rocker arm is returned from its switching position to its dead center position by means of the associated return springs. The switching elements are assigned to the switch housing in the form of a slide switching element and in the form of contact springs. The tilting lever is mounted on the assigned side walls of the switch housing. A switching arm is arranged on the underside of the rocker arm and acts on a slide switching element arranged in the switch housing. In the corresponding switching positions, the sliding switching element acts on different contacts which are fastened in the housing base and are electrically connected.
  • Es ist Aufgabe der Erfindung, einen Kippschalter, insbesondere einen Fensterheberschalter, der eingangs genannten Art zu schaffen, mit dem das Bauvolumen des Schaltergehäuses verringert und bautechnisch bedingte Toleranzen ausgeglichen werden können, wobei eine gute Bedienbarkeit des Kippschalters gewährleistet wird.It is an object of the invention, one Toggle switch, especially a window switch, the input to create the type with which the overall volume of the switch housing is reduced and constructional tolerances can be compensated, whereby good operability of the toggle switch is guaranteed.
  • Erfindungsgemäß wird die Aufgabe dadurch gelöst, daß im Schaltergehäuse an dessen Oberseite einstöckig ein Aufnahmeteil für die Lagerung des Kipphebels und die Aufnahme der Schaltelemente angeformt ist, wobei in dem Aufnahmeteil die Rastkurve integriert ist.According to the invention the object is achieved in that in the switch housing One-story top a recording part for molded the bearing of the rocker arm and the inclusion of the switching elements is, wherein the locking curve is integrated in the receiving part.
  • Durch die einstöckige Ausbildung des Schaltergehäuses mit dem Aufnahmeteil wird eine Zweiteilung des Schaltergehäuses vermieden, so daß ein geringes Bauvolumen des Schaltergehäuses realisiert wird. Darüber hinaus ist das Schaltergehäuse mit dem Aufnahmeteil in einem Stück herstellbar. Infolge der Lagerung des Kipphebels und der gleichzeitigen Integration der Rastkurve im Aufnahmeteil entstehen durch den kurzen Abstand zwischen der Lagerung des Kipphebels und dem an der Rastkurve gleitenden Rastelement Toleranzvorteile, wodurch eine gute Bedienbarkeit des Kippschalters erreicht wird. Demzufolge kann die Totpunktstellung des Kipphebels exakt eingehalten werden. Ferner liegt eine Trennung von Haptik und Elektrik vor. Weiterhin kann der Schaltpunkt ohne Beeinflussung der Betätigungskraft variiert werden. Schließlich kann die Betätigungskraft ohne Beeinflussung des Kontaktpunktes variiert werden.By the one-story design of the switch housing with the receiving part, a division of the switch housing is avoided, so that a small volume of the switch housing is realized. In addition, the switch housing with the receiving part can be manufactured in one piece. As a result of the mounting of the rocker arm and the simultaneous integration of the latching curve in the receiving part, the short distance between the mounting of the rocker arm and the latching element sliding on the latching curve results in tolerance advantages, as a result of which the toggle switch is easy to use. As a result, the dead center position of the rocker arm can be maintained exactly. There is also a separation of haptics and electronics. Furthermore, the switching point can be varied without influencing the actuating force. Finally, the operating force can be influenced without influencing the contact point can be varied.
  • Um hinreichend Platz für die Aufnahme der Schaltarme des Kipphebels bzw. der Schaltelemente zur Verfügung zu stellen, ist in der Ausbildung der Erfindung das Aufnahmeteil im wesentlichen U-förmig am Schaltergehäuse ausgebildet.To have enough space for the recording the switching arms of the rocker arm or the switching elements represent, is the receiving part in the embodiment of the invention essentially U-shaped on switch housing educated.
  • Weiterhin weist bevorzugt die Oberseite des Aufnahmeteils einen zumindest teilweise umlaufenden Kragen auf, in dem der Kipphebel gelagert ist. Dadurch wird eine Materialeinsparung und somit eine Gewichtsverminderung erzielt, da das Aufnahmeteil nur im Bereich der Lagerung des Kipphebels in Form eines Kragens ausgebildet ist.Furthermore, the top preferably faces the receiving part has an at least partially circumferential collar, in which the rocker arm is mounted. This will save material and thus achieved a weight reduction, since the receiving part only formed in the form of a collar in the region of the mounting of the rocker arm is.
  • Zweckmäßigerweise besteht das Schaltergehäuse mit dem integrierten Aufnahmeteil aus Kunststoff. Hierdurch kann das Auf nahmeteil in einem Arbeitsschritt als Spritzgußteil hergestellt werden.The switch housing expediently also includes the integrated receiving part made of plastic. This can Made on injection part in one step as an injection molded part become.
  • Damit das Schaltergehäuse vor Umwelteinflüssen, wie beispielsweise Feuchtigkeit, geschützt ist, ist bevorzugt das Schaltergehäuse durch ein Sockelelement von unten verschließbar.So that the switch housing in front Environmental influences, such as moisture, is preferably that switch housing lockable from below with a base element.
  • Nach einer weiteren Ausführungsform der Erfindung weist der Kipphebel einen vom Ansatz beabstandeten Schaltarm auf, der das zugeordnete Schaltelement betätigt. Durch Drücken des Kipphebels betätigt dessen Schaltarm das zugeordnete Schaltelement durch Belastung, so daß in dieser Endschaltstellung das zugehörige Fenster in der Tür des Kraftfahrzeuges abgesenkt wird. Beim Loslassen des Kipphebels wird dieser durch das federbelastete Rastelement in seine Totpunktstellung bewegt, die gleichzeitig eine Endschaltstellung darstellt, in der der Schaltarm das Schaltelement entlastet und damit das zugehörige Fenster wieder geschlossen wird.According to a further embodiment of the invention, the rocker arm has a spaced from the neck Switch arm on, which actuates the assigned switching element. By To press of the rocker arm actuated whose switching arm the assigned switching element by load, so that in this limit switch position the associated window in the door of the motor vehicle is lowered. When you release the rocker arm, the spring-loaded locking element moves to its dead center position, which also represents a limit switch position in which the switching arm the switching element is relieved and the associated window is closed again becomes.
  • Gemäß einer alternativen Ausführungsform der Erfindung ist der Kipphebel mit zwei beidseitig vom Ansatz beabstandeten Schaltarmen versehen, die jeweils ein zugeordnetes Schaltelement betätigen. Beim Drücken des Kipphebels an einer seiner Seiten bewegt sich dieser aus seiner Totpunktstellung in eine Endschaltstellung, wobei der eine Schaltarm auf das zugehörige Schaltelement einwirkt und das Fenster in der Tür des Kraftfahrzeuges öffnet. Wird der Kipphebel losgelassen, bewegt sich dieser in seine Totpunktstellung zurück. Wenn der Kipphebel in umgekehrter Richtung gedrückt und in seine andere Endschaltstellung gebracht, so betätigt der andere Schaltarm des Kipphebels das zugehörige zweite Schaltelement, um das Fenster zu schließen.According to an alternative embodiment of the Invention is the rocker arm with two spaced on both sides of the approach Switch arms provided, each with an associated switching element actuate. When pressing of the rocker arm on one of its sides moves it out of its Dead center position in a limit switch position, the one switching arm to the associated Switching element acts and opens the window in the door of the motor vehicle. Becomes When the rocker arm is released, it moves to its dead center position back. When the rocker arm is pushed in the opposite direction and into its other limit switch position brought, so operated the other switching arm of the rocker arm the associated second switching element, to close the window.
  • Bevorzugt ist jedes Schaltelement ein Mikroschalter, der am Aufnahmeteil des Schaltergehäuses befestigbar ist. Um dem Benutzer ein verbessertes Schaltgefühl zu vermitteln, ist der Mikroschalter langhubig ausgebildet, so daß dessen Stößel einen bestimmten längeren Weg bis zum Einsetzen der Schaltfunktion zurücklegen kann. Darüber hinaus ist zur Verbesserung des Schaltgefühls die Betätigungskraft des Mikroschalters kleiner als 0,5 N.Each switching element is preferred a microswitch, which can be attached to the receiving part of the switch housing is. In order to give the user an improved switching feeling, the microswitch is long-stroke trained so that its Pestle a certain longer Can travel until the switching function starts. Furthermore is the actuation force of the microswitch to improve the switching feeling less than 0.5 N.
  • Besonders vorteilhaft ist es, wenn der Mikroschalter unterschiedliche Schaltfunktionen umfaßt, die in Abhängigkeit von der Stellung seines vom zugeordneten Schaltarm des Kipphebels betätigten Stößels aktivierbar sind. Der jeweilige Mikroschalter kann derart ausgebildet werden, daß bei einer kurzzeitigen oder kurzhubigen Betätigung des Kipphebels nur ein kurzzeitiges und teilweises Absenken oder Heben des Fensters in der Tür des Kraftfahrzeuges erfolgt. Bei längerem oder stärkerem Drücken des Kipphebels kann hingegen eine Schaltfunktion ausgelöst werden, die ein vollständiges Absenken oder Heben des Fensters bewirkt.It is particularly advantageous if the microswitch includes different switching functions that dependent on from the position of its from the associated switching arm of the rocker arm activated plunger can be activated are. The respective microswitch can be designed that at a short-term or short-stroke actuation of the rocker arm only one brief and partial lowering or lifting of the window in the door of the motor vehicle. If you press the On the other hand, the rocker arm can trigger a switching function the one complete Lowering or raising the window.
  • Der Mikroschalter ist zweckmäßigerweise schalttechnisch mit einer außerhalb des Schaltergehäuses angeordneten Leiterplatte oder mit einem außerhalb des Schaltergehäuses angeordneten Stanzgitter verbunden. Da sich der Mikroschalter nicht unmittelbar auf der Leiterplatte oder dem Stanzgitter, sondern im Aufnahmeteil des Schaltergeäuses befindet, wird dadurch auch die die LED's, Vorwiderstände, Stecker und dergleichen umfassende Leiterplatte bzw. das Stanzgitter in den Abmessungen verringert.The microswitch is expediently in terms of switching technology with one outside of the switch housing arranged circuit board or with one arranged outside the switch housing Lead frame connected. Because the microswitch is not immediately on the printed circuit board or the lead frame, but in the receiving part of the switch housing is the LED's, series resistors, connectors and the like comprising circuit board or the lead frame in diminished the dimensions.
  • Bevorzugt ist vorgesehen, daß die in das Aufnahmeteil integrierte Rastkurve als V-förmige Gleitbahn für das Rastelement des Kipphebels ausbildet ist. Die V-förmige Rastkurve bewirkt die exakte Stellung im Totopunkt, also in Ruhestellung des Kippschalters. Durch das federbelastete Rastelement im an der Unterseite des Kipphebels angeformten Ansatz wird der Kipphebel beim Loslassen immer wieder in seine exakte Totpunktstellung gezwungen. Darüber hinaus erweitert sich die V-förmige Gleitbahn für das Rastelement des Kipphebels vom Scheitelpunkt aus ungleichmäßig. Das bedeutet, daß sich die V-förmige Gleitbahn vom Scheitelpunkt nach oben immer stärker erweitert. Dadurch wird ein taktiles Schaltgefühl für den Benutzer auf Grund der speziellen Rastkurvengeometrie vermittelt und somit die Bedienbarkeit des Kippschalters verbessert.It is preferably provided that the in the receiving part integrated locking curve as a V-shaped slideway for the locking element of the rocker arm is formed. The V-shaped locking curve does that exact position at the toto point, i.e. in the rest position of the toggle switch. Due to the spring-loaded locking element in the bottom of the rocker arm The rocker arm is molded on again and again when released forced into its exact dead center position. In addition, the V-shaped Slideway for the locking element of the rocker arm is uneven from the apex. The means that the V-shaped Slideway increasingly widened from apex to top. This will a tactile shift feeling for the Mediated users due to the special locking curve geometry and thus improves the usability of the toggle switch.
  • Die Erfindung wird im folgenden an einem Ausführungsbeispiel unter Bezugnahme auf die zugehörige Zeichnung weiter beschrieben. Die Zeichnung zeigt in der einzigen Figur eine Explosivdarstellung des erfindungsgemäßen Kippschalters, wobei das Schaltgehäuse in seiner Längsebene geschnitten dargestellt ist.The invention is set out below an embodiment with reference to the related Drawing further described. The drawing shows in the only one Figure an exploded view of the toggle switch according to the invention, wherein the switch housing in its longitudinal plane is shown cut.
  • Der erfindungsgemäße Kippschalter 1 ist mit seinem Schaltergehäuse 2 als Einbaugerät ausgebildet, das bis zu den Anschlägen 3 in eine nicht dargestellte Öffnung, beispielsweise einer Türverkleidung oder einer Mittelkonsole eines Kraftfahrzeuges, einsetzbar ist. Das Schaltergehäuse 2 weist an seinem unteren Umfangsbereich Rastverschlüsse 4 für ein nicht dargestelltes Sockelelement auf, mit dem die Unterseite des Schaltergehäuses 2 verschlossen werden kann. Im Schaltergehäuse 2 ist einstöckig mit diesem ein Aufnahmeteil 5 ausgeformt, welches im wesentlichen U-förmig ausgebildet ist. Abgesehen vom Aufnahmeteil 5 umfaßt das Schaltergehäuse 2 einen hohlen Innenraum 6.The toggle switch according to the invention 1 is with its switch housing 2 designed as a built-in device that up to the stops 3 in an opening, not shown, for example a door trim or a center console of a motor vehicle. The switch housing 2 has snap closures on its lower peripheral region 4 for a base element, not shown, with which the underside of the switch housing 2 can be closed. In the switch housing 2 is one-story with this one receiving part 5 formed, which in is substantially U-shaped. Except for the recording part 5 includes the switch housing 2 a hollow interior 6 ,
  • Das Aufnahmeteil 5 weist zunächst an seinem oberen Rand einen umlaufenden Kragen 7 auf, der an den Längsseiten des Aufnah meteils 5 mit jeweils einer Öffnung 8 versehen ist. Durch die mittige Längsebene des Aufnahmeteils 5 verläuft eine Rastkurve 9, die mit einer V-förmigen Gleitbahn 10 versehen ist. Die V-förmige Gleitbahn 10 erweitert sich von ihrem Scheitelpunkt 11 ungleichmäßig nach oben.The recording part 5 initially has a circumferential collar at its upper edge 7 on that on the long sides of the receiving part 5 with one opening each 8th is provided. Through the central longitudinal plane of the receiving part 5 runs a rest curve 9 that with a V-shaped slideway 10 is provided. The V-shaped slideway 10 widens from its apex 11 unevenly upwards.
  • In das U-förmige Aufnahmeteil 5 ist ein Kipphebel 12 einsetzbar. Dieser Kipphebel 12 weist mittig jeweils einen seitlich herausragenden Achszapfen 13 auf, der in die Öffnung 8 des Kragens 7 im Aufnahmeteil 5 eingesetzt wird. Dadurch ist der Kipphebel 12 um eine Kippachse 14 schwenkbar gelagert. Unterhalb der Sichtfläche des Kipphebels 12 erstreckt sich lotrecht ein Ansatz 15, der einstöckig mit dem Kipphebel 12 ausgebildet ist. Der Ansatz 15 besitzt mehrere Längsspalte 16 sowie eine Sackbohrung 17, in die ein stiftartiges Rastelement 18 einsetzbar ist, das an seinem rückwärtigen Ende mit einer Druckfeder 19 beaufschlagt ist. Diese Druckfeder 19 stützt sich am Boden der Sackbohrung 17 ab, während das Rastelement 18 in der Sackbohrung 17 des Ansatzes 15 geführt wird. Durch die Längsspalte 16 im Ansatz 15 des Kipphebels 12 wird eine leichtgängige Beweglichkeit des Rastelementes 18 im Ansatz 15 erreicht. Im eingesetzten Zustand des Kipphebels 12 in das Aufnahmeteil 5 rastet das Rastelement 18 in die V-förmige Gleitbahn 10 der Rastkurve 9 ein, so daß die Spitze des Rastelementes 18 im Scheitelpunkt 11 der V-förmigen Gleitbahn 10 anliegt und durch die Druckfeder 19 gegen diesen gepreßt wird.In the U-shaped receiving part 5 is a rocker arm 12 used. This rocker arm 12 has an axially protruding axle journal in the middle 13 on that in the opening 8th of the collar 7 in the recording part 5 is used. This is the rocker arm 12 about a tilt axis 14 pivoted. Below the visible surface of the rocker arm 12 an approach extends vertically 15 , the one-story with the rocker arm 12 is trained. The approach 15 has several longitudinal gaps 16 as well as a blind hole 17 in which a pin-like locking element 18 can be used with a compression spring at its rear end 19 is acted upon. This compression spring 19 is supported on the bottom of the blind hole 17 off while the locking element 18 in the blind hole 17 of the approach 15 to be led. Through the longitudinal column 16 in the approach 15 the rocker arm 12 becomes a smooth movement of the locking element 18 in the approach 15 reached. When the rocker arm is in place 12 in the receiving part 5 snaps the locking element 18 into the V-shaped slideway 10 the rest curve 9 a so that the tip of the locking element 18 at the apex 11 the V-shaped slideway 10 is applied and by the compression spring 19 is pressed against this.
  • Weiterhin sind zwei als Mikroschalter 21 ausgebildete Schaltelemente 20 vorgesehen, die beiderseits des Ansatzes 15 des Kipphebels 12 beabstandet zueinander an einer Auflagefläche 22 derart befestigt sind, daß die an der Unterseite der Mikroschalter 21 angeordneten Arretierzapfen 23 im montierten Zustand die Auflagefläche 22 des umlaufenden Kragens 7 im Aufnahmeteil 5 umgreifen. Jeder Mikroschalter 21 weist mehrere Kontaktzungen 24 auf, die schalttechnisch mit einer nicht dargestellten Leiterplatte verbunden sind, die sich außerhalb des Schaltergehäuses 2 befindet.Furthermore, two are as microswitches 21 trained switching elements 20 provided on both sides of the approach 15 the rocker arm 12 spaced apart from each other on a support surface 22 are attached so that the bottom of the microswitch 21 arranged locking pin 23 the mounting surface when assembled 22 of the surrounding collar 7 in the recording part 5 embrace. Any microswitch 21 has several tongues 24 on, the switching technology connected to a circuit board, not shown, which is outside the switch housing 2 located.
  • Korrespondierend zu den Schaltelementen 20 befinden sich an der Unterseite des Kipphebels 12 beanstandet zueinander zwei Schaltarme 25, die einstöckig mit dem Kipphebel 12 ausgebildet sind. Im eingesetzten Zustand des Kipphebels 12 in das Aufnahmeteil 5 befinden sich die Schaltarme 25 unmittelbar gegenüber den Stößeln 26 der Mikroschalter 21.Corresponding to the switching elements 20 are located on the underside of the rocker arm 12 objected to two switching arms 25 that one-story with the rocker arm 12 are trained. When the rocker arm is in place 12 in the receiving part 5 are the switching arms 25 directly opposite the tappets 26 the microswitch 21 ,
  • Wird der Kipphebel 12 beispielsweise in Uhrzeigerrichtung verschwenkt, so gleitet das Rastelement 18 aus dem Scheitelpunkt 11 der Rastkurve 9 und bewegt sich entlang der linken Seite der V-förmigen Gleitbahn 10. Gleichzeitig betätigt der rechte Schaltarm 25 den Stößel 26 des zugehörigen Mikroschalters 21, wodurch eine Schaltfunktion, z.B. das Absenken des Fensters der Tür eines Kraftfahrzeuges, ausgelöst wird. Beim Loslassen des Kipphebels 12 zwingt die Druckfeder 19 das Rastelement 18 wieder in den Scheitelpunkt 11 der V-förmigen Gleitbahn 10 der Rastkurve 9, wobei der Kipphebel 12 in seine Totpunktstellung zurück bewegt wird. Währenddessen kommt der Schaltarm 25 außer Eingriff mit dem Stößel 26 des zugehörigen Mikroschalters, wodurch die jeweilige Schaltfunktion unterbrochen wird. Der gleiche Vorgang wiederholt sich, wenn die linke Seite des Kipphebels 12 betätigt wird.Will the rocker arm 12 For example, pivoted clockwise, the locking element slides 18 from the vertex 11 the rest curve 9 and moves along the left side of the V-shaped slideway 10 , At the same time, the right switching arm operates 25 the pestle 26 of the associated microswitch 21 , whereby a switching function, for example lowering the window of the door of a motor vehicle, is triggered. When you release the rocker arm 12 forces the compression spring 19 the locking element 18 back to the apex 11 the V-shaped slideway 10 the rest curve 9 , the rocker arm 12 is moved back to its dead center position. In the meantime, the shift arm comes 25 out of engagement with the plunger 26 of the associated microswitch, whereby the respective switching function is interrupted. The same process is repeated when the left side of the rocker arm 12 is operated.

Claims (15)

  1. Kippschalter, insbesondere Fensterheberschalter in einem Kraftfahrzeug, mit einem Schaltergehäuse (2), in dem ein federbelasteter Kipphebel (12) in zwei Endschaltstellungen und einer Totpunktstellung bewegbar ist, der zwei, jeweils ein Schaltelement (20) beaufschlagende Schaltarme (25) besitzt, wobei in einem mittigen Ansatz (15) des Kipphebels (12) ein federbelastetes Rastelement (18) eingesetzt ist, das mit einer gehäuseseitigen Rastkurve (9) in Abhängigkeit von der Stellung des Kipphebels (12) zusammenwirkt, dadurch gekennzeichnet, daß im Schaltergehäuse (2) an dessen Oberseite einstöckig ein Aufnahmeteil (5) für die Lagerung des Kipphebels (12) und die Aufnahme der Schaltelemente (20) angeformt ist, wobei in dem Aufnahmeteil (5) die Rastkurve (9) integriert ist.Toggle switch, in particular window switch in a motor vehicle, with a switch housing ( 2 ) in which a spring-loaded rocker arm ( 12 ) is movable in two limit switch positions and a dead center position, the two, each a switching element ( 20 ) Actuating switching arms ( 25 ), whereby in a central approach ( 15 ) of the rocker arm ( 12 ) a spring-loaded locking element ( 18 ) is used, which with a housing-side locking curve ( 9 ) depending on the position of the rocker arm ( 12 ) interacts, characterized in that in the switch housing ( 2 ) on the upper side of a one-piece receiving part ( 5 ) for the storage of the rocker arm ( 12 ) and the inclusion of the switching elements ( 20 ) is integrally formed, wherein in the receiving part ( 5 ) the rest curve ( 9 ) is integrated.
  2. Kippschalter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Aufnahmeteil (5) im wesentlichen U-förmig am Schaltergehäuse (2) ausgebildet ist.Toggle switch according to claim 1, characterized in that the receiving part ( 5 ) essentially U-shaped on the switch housing ( 2 ) is trained.
  3. Kippschalter nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Oberseite des Aufnahmeteils (5) einen zumindest teilweise umlaufenden Kragen (7) aufweist, in dem der Kipphebel (12) gelagert ist.Toggle switch according to claim 1 or 2, characterized in that the upper side of the receiving part ( 5 ) an at least partially circumferential collar ( 7 ) in which the rocker arm ( 12 ) is stored.
  4. Kippschalter nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß das Schaltergehäuse (2) mit dem integrierten Aufnahmeteil (5) aus Kunststoff besteht.Toggle switch according to one of claims 1 to 3, characterized in that the switch housing ( 2 ) with the integrated receiving part ( 5 ) is made of plastic.
  5. Kippschalter nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß das Schaltergehäuse (2) durch ein Sockelelement von unten verschließbar ist.Toggle switch according to one of claims 1 to 4, characterized in that the switch housing ( 2 ) can be closed from below by a base element.
  6. Kippschalter nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Kipphebel (12) einen vom Ansatz (15) beabstandeten Schaltarm (25) aufweist, der das zugeordnete Schaltelement (20) betätigt.Toggle switch according to one of claims 1 to 5, characterized in that the rocker arm ( 12 ) one of the approach ( 15 ) spaced switching arm ( 25 ) which has the assigned switching element ( 20 ) operated.
  7. Kippschalter nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Kipphebel (12) zwei beidseitig vom Ansatz (15) beabstandeten Schaltarme (25) versehen ist, die jeweils ein zugeordnetes Schaltelement (20) betätigen.Toggle switch according to one of claims 1 to 5, characterized in that the rocker arm ( 12 ) two on both sides of the approach ( 15 ) spaced switching arms ( 25 ) is provided, each with an assigned switching element ( 20 ) actuate.
  8. Kippschalter nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Schaltelement (20) ein Mikroschalter (21) ist, der am Aufnahmeteil (5) des Schaltergehäuses (2) befestigt ist.Toggle switch according to one of claims 1 to 7, characterized in that each switching element ( 20 ) a microswitch ( 21 ) is on the receiving part ( 5 ) of the switch housing ( 2 ) is attached.
  9. Kippschalter nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß der Mikroschalter (21) langhubig ausgebildet ist.Toggle switch according to claim 8, characterized in that the microswitch ( 21 ) is long stroke.
  10. Kippschalter nach einem der Ansprüche 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Betätigungskraft des Mikroschalters (21) kleiner als 0,5 N ist.Toggle switch according to one of claims 8 or 9, characterized in that the actuating force of the microswitch ( 21 ) is less than 0.5 N.
  11. Kippschalter nach einem der Ansprüche 8 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß der Mikroschalter (21) unterschiedliche Schaltfunktionen umfaßt, die in Abhängigkeit von der Stellung seines vom zugeordneten Schaltarm (25) des Kipphebels (12) betätigten Stößels (26) aktivierbar sind.Toggle switch according to one of Claims 8 to 10, characterized in that the microswitch ( 21 ) includes different switching functions, which depend on the position of the switch arm assigned to it ( 25 ) of the rocker arm ( 12 ) operated plunger ( 26 ) can be activated.
  12. Kippschalter nach einem der Ansprüche 8 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß der Mikroschalter (21) am Aufnahmeteil (5) des Schaltergehäuses (2) befestigbar ist.Toggle switch according to one of Claims 8 to 11, characterized in that the microswitch ( 21 ) on the receiving part ( 5 ) of the switch housing ( 2 ) can be attached.
  13. Kippschalter nach einem der Ansprüche 8 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß der Mikroschalter (21) schalttechnisch mit einer außerhalb des Schaltergehäuses (2) angeordneten Leiterplatte oder mit einem außerhalb des Schaltergehäuses (2) angeordneten Stanzgitter verbunden ist.Toggle switch according to one of Claims 8 to 12, characterized in that the microswitch ( 21 ) in terms of switching technology with an outside of the switch housing ( 2 ) arranged circuit board or with an outside of the switch housing ( 2 ) arranged lead frame is connected.
  14. Kippschalter nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß die in das Aufnahmeteil (5) integrierte Rastkurve (9) als V-förmige Gleitbahn (10) für das Rastelement (18) des Kipphebels (12) ausgebildet ist.Toggle switch according to one of claims 1 to 13, characterized in that the in the receiving part ( 5 ) integrated locking curve ( 9 ) as a V-shaped slideway ( 10 ) for the locking element ( 18 ) of the rocker arm ( 12 ) is trained.
  15. Kippschalter nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, daß sich die V-förmige Gleitbahn (10) für das Rastelement (18) des Kipphebels (12) vom Scheitelpunkt (11) aus ungleichmäßig erweitert.Toggle switch according to claim 14, characterized in that the V-shaped slideway ( 10 ) for the locking element ( 18 ) of the rocker arm ( 12 ) from vertex ( 11 ) expanded unevenly.
DE19619124A 1996-05-11 1996-05-11 Toggle switch, in particular for window regulators in a motor vehicle Expired - Fee Related DE19619124B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19619124A DE19619124B4 (en) 1996-05-11 1996-05-11 Toggle switch, in particular for window regulators in a motor vehicle

Applications Claiming Priority (7)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19619124A DE19619124B4 (en) 1996-05-11 1996-05-11 Toggle switch, in particular for window regulators in a motor vehicle
BR9708985A BR9708985A (en) 1996-05-11 1997-04-29 Rocker switch
PCT/DE1997/000909 WO1997043777A1 (en) 1996-05-11 1997-04-29 Rocker switch, particularly for motor vehicle window lift
DE59701318T DE59701318D1 (en) 1996-05-11 1997-04-29 TOGGLE SWITCHES, IN PARTICULAR FOR WINDOW REGULATORS IN A MOTOR VEHICLE
EP97925834A EP0897584B1 (en) 1996-05-11 1997-04-29 Rocker switch, particularly for motor vehicle window lift
ES97925834T ES2145606T3 (en) 1996-05-11 1997-04-29 Rocker switch, especially for windows of a motor vehicle.
US09/176,399 US6388221B1 (en) 1996-05-11 2001-08-24 Window winder switch

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19619124A1 DE19619124A1 (en) 1997-11-13
DE19619124B4 true DE19619124B4 (en) 2004-02-26

Family

ID=7794102

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19619124A Expired - Fee Related DE19619124B4 (en) 1996-05-11 1996-05-11 Toggle switch, in particular for window regulators in a motor vehicle
DE59701318T Expired - Lifetime DE59701318D1 (en) 1996-05-11 1997-04-29 TOGGLE SWITCHES, IN PARTICULAR FOR WINDOW REGULATORS IN A MOTOR VEHICLE

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE59701318T Expired - Lifetime DE59701318D1 (en) 1996-05-11 1997-04-29 TOGGLE SWITCHES, IN PARTICULAR FOR WINDOW REGULATORS IN A MOTOR VEHICLE

Country Status (5)

Country Link
EP (1) EP0897584B1 (en)
BR (1) BR9708985A (en)
DE (2) DE19619124B4 (en)
ES (1) ES2145606T3 (en)
WO (1) WO1997043777A1 (en)

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6388221B1 (en) * 1996-05-11 2002-05-14 Delphi Technologies, Inc. Window winder switch
DE10022612C2 (en) * 2000-05-09 2002-06-27 Kostal Leopold Gmbh & Co Kg switching element
JP2002157943A (en) 2000-11-17 2002-05-31 Yazaki Corp Rocking switch
DE102007002311B4 (en) 2007-01-16 2017-03-02 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Toggle switch
DE102010024245B4 (en) * 2010-06-18 2012-08-02 Abb Ag Push-buttons for home and building system technology

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4429200A (en) * 1982-09-30 1984-01-31 Eaton Corporation Low cost, high performance switch assembly
DE2748839C3 (en) * 1977-10-31 1985-02-07 Kirsten Elektrotech
US4876493A (en) * 1986-08-27 1989-10-24 Kabushiki Kaisha Tokai Rika Denki Seisakusho Motor controlling switch device
DE4104572C2 (en) * 1990-02-14 1993-09-09 Yazaki Corp., Tokio/Tokyo, Jp
DE9218404U1 (en) * 1992-10-08 1994-01-27 Siemens Ag Operating body

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4226001C2 (en) * 1992-08-06 1995-04-13 Berker Geb Built-in rocker switch

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2748839C3 (en) * 1977-10-31 1985-02-07 Kirsten Elektrotech
US4429200A (en) * 1982-09-30 1984-01-31 Eaton Corporation Low cost, high performance switch assembly
US4876493A (en) * 1986-08-27 1989-10-24 Kabushiki Kaisha Tokai Rika Denki Seisakusho Motor controlling switch device
DE4104572C2 (en) * 1990-02-14 1993-09-09 Yazaki Corp., Tokio/Tokyo, Jp
DE9218404U1 (en) * 1992-10-08 1994-01-27 Siemens Ag Operating body

Also Published As

Publication number Publication date
ES2145606T3 (en) 2000-07-01
BR9708985A (en) 1999-08-03
EP0897584A1 (en) 1999-02-24
WO1997043777A1 (en) 1997-11-20
EP0897584B1 (en) 2000-03-22
DE19619124A1 (en) 1997-11-13
DE59701318D1 (en) 2000-04-27

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1214726B1 (en) Rocker switch for one two-stage actuating stroke
DE19537296A1 (en) Rocker switch for two-stage operating stroke e.g. for opening and closing motor vehicle electric windows
EP1907916B1 (en) Operating element with a central pushbutton
EP0957498A2 (en) Power window switch
DE102005053931A1 (en) switch device
DE2337904A1 (en) ENTER KEY
DE19619124B4 (en) Toggle switch, in particular for window regulators in a motor vehicle
DE102005033166B4 (en) Switching device with at least one switch plunger
EP0884744B1 (en) Monostable switching device
EP1247286B1 (en) Electric switch
DE3835073C2 (en) Electrical switch for a motor vehicle window lifting device
EP0903658B1 (en) Multifunctional joystick
DE3538847A1 (en) Switch block
DE2231966A1 (en) PUSH BUTTON SWITCHES WITH MECHANICAL SWITCH POSITION INDICATOR
DE19853818B4 (en) Power window switch
DE19836793A1 (en) Operational control for selective production of electrical contacts has a hand grip, a switching mat with two or more contacts, a reset device for each contact and a printed circuit board.
DE102005030239B4 (en) Switch for a motor vehicle
WO2009133080A1 (en) Operating element having an operating knob which can be pivoted about two spatial axes
DE19704355A1 (en) Electric switch for controlling electric adjusters e.g. in motor vehicle rear-view mirrors
EP1744335B1 (en) Switchgear for electrical home installation
EP1372170A1 (en) Switch unit
EP0878815A2 (en) Monostable electrical switchgear
DE102007056155B3 (en) Lift-shift switch, particularly for lift-sliding roof of vehicle, has housing, which has actuating element, which is pivoted in housing in moving direction, particularly in two moving directions
DE19627213C1 (en) Actuation unit for electrical equipment, esp. for vehicle equipment such as air-conditioning system, entertainment and domestic equipment
DE19852222A1 (en) Press switch e.g. for operating motor vehicle windows has operating surface laterally offset w.r.t contact surface so that large contact force is produced by small holding force

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: DELPHI TECHNOLOGIES, INC., TROY, MICH., US

8128 New person/name/address of the agent

Representative=s name: PATENTANWAELTE BECKER & AUE, 55411 BINGEN

8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee