DE102014212027A1 - Ramp ring for an adjustment device - Google Patents

Ramp ring for an adjustment device Download PDF

Info

Publication number
DE102014212027A1
DE102014212027A1 DE102014212027.6A DE102014212027A DE102014212027A1 DE 102014212027 A1 DE102014212027 A1 DE 102014212027A1 DE 102014212027 A DE102014212027 A DE 102014212027A DE 102014212027 A1 DE102014212027 A1 DE 102014212027A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
ring
ramp
ramp ring
segments
segment
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE102014212027.6A
Other languages
German (de)
Inventor
Patrick Weydmann
Gerhard Gander
Gerd Ahnert
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Schaeffler Technologies AG and Co KG
Original Assignee
Schaeffler Technologies AG and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Schaeffler Technologies AG and Co KG filed Critical Schaeffler Technologies AG and Co KG
Priority to DE102014212027.6A priority Critical patent/DE102014212027A1/en
Priority to FR1555613A priority patent/FR3022600B1/en
Publication of DE102014212027A1 publication Critical patent/DE102014212027A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
    • F16D13/00Friction clutches
    • F16D13/58Details
    • F16D13/75Features relating to adjustment, e.g. slack adjusters
    • F16D13/757Features relating to adjustment, e.g. slack adjusters the adjusting device being located on or inside the clutch cover, e.g. acting on the diaphragm or on the pressure plate

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • General Engineering & Computer Science (AREA)
  • Mechanical Engineering (AREA)
  • Mechanical Operated Clutches (AREA)

Abstract

Die Erfindung betrifft einen Rampenring für eine Nachstelleinrichtung zum Nachstellen eines verschleißbedingten Fehlabstands einer Anpressplatte zu einer Gegenplatte einer Reibungskupplung eines Kraftfahrzeugs. Der Rampenring ist versehen mit mehreren Ringsegmenten, wobei die Ringsegmente zur Bildung des Rampenrings miteinander verbindbar sind und wobei jedes Ringsegment mindestens eine in axialer Richtung des Rampenrings abstehende Rampe aufweist. Darüber hinaus schafft die Erfindung ein Verfahren zum Herstellen des Rampenrings.The invention relates to a ramp ring for an adjusting device for adjusting a wear-related incorrect spacing of a pressure plate to a counter-plate of a friction clutch of a motor vehicle. The ramp ring is provided with a plurality of ring segments, wherein the ring segments are connectable to form the ramp ring and wherein each ring segment has at least one projecting in the axial direction of the ramp ring ramp. Moreover, the invention provides a method for producing the ramp ring.

Description

Die Erfindung betrifft einen Rampenring für eine Nachstelleinrichtung, mit deren Hilfe ein Nachstellen eines verschleißbedingten Fehlabstands einer Anpressplatte zu einer Gegenplatte einer Reibungskupplung eines Kraftfahrzeugs erfolgen kann.The invention relates to a ramp ring for an adjusting device, with the aid of an adjustment of a wear-related pitch of a pressure plate can be done to a counter-plate of a friction clutch of a motor vehicle.

Reibungskupplungen können zum Ausgleich eines auftretenden Verschleißes von Reibbelägen mit einer kraftgesteuerten Nachstelleinrichtung versehen sein. Hier wird eine infolge eines Verschleißes ungünstige Entwicklung der Anpresskraft eines eine Gegenplatte der Reibungskupplung beaufschlagenden Betätigungssystems zur Bewegung der Anpressplatte, beispielsweise einer Tellerfeder, erfasst und abhängig von der Anpresskraft eine Nachstellung bewirkt. Alternativ kann ein bei einem Verschleiß der Reibbeläge der Kupplungsscheibe auftretender Fehlabstand zwischen dem Kupplungsgehäuse und dem Betätigungssystem ermittelt („sensieren“) und abhängig von dem Fehlabstand korrigiert werden. Zur Korrektur werden dabei zwischen der Gegenplatte und dem Betätigungssystem angeordnete Ausgleichsmittel wie Rampensysteme oder Gewinde verdreht.Friction clutches may be provided to compensate for a wear occurring of friction linings with a force-adjusting device. Here is a unfavorable as a result of wear development of the contact force of a counter-plate of the friction clutch acting upon actuation system for moving the pressure plate, such as a plate spring detected and depending on the contact force causes an adjustment. Alternatively, a faulty spacing occurring between the clutch housing and the actuating system during wear of the friction linings of the clutch disc can be determined ("sensed") and corrected as a function of the fault clearance. For correction, compensation means, such as ramp systems or threads, are arranged between the counterplate and the actuation system.

Aus DE 10 2009 035 225 A1 , WO 2009/056092 A1 , DE 10 2011 086 995 A1 ist jeweils eine Reibungskupplung mit einer weggesteuerten Nachstelleinrichtung bekannt, bei der eine sich in Abhängigkeit vom Abstand eines Betätigungssystems mit einer Tellerfeder und einer Anpressplatte axial verlagernde Antriebsklinke eines Sensierblechs auf ein Ritzel einer Spindel wirkt, wobei eine auf der Spindel aufgenommene Spindelmutter bei Verdrehung der Spindel einen zwischen der Anpressplatte und der Tellerfeder angeordneten Rampenring eines Rampensystems relativ zu einer Gegenrampe der Anpressplatte verdreht, wodurch der ursprüngliche Abstand des Betätigungssystems zur Anpressplatte wieder hergestellt wird. Dabei gleitet während des Hubs einer Gegenplatte gegenüber der Anpressplatte die Antriebsklinke auf den Zähnen des Ritzels und rastet bei einem vorgegebenen Verschleiß in eine Zahnlücke zwischen zwei Zähnen ein. Die Antriebsklinke nimmt beim nächsten Öffnungsvorgang der Reibungskupplung das Ritzel formschlüssig mit und verdreht dabei das Ritzel und damit die Spindel, wodurch die Spindelmutter entlang der Spindel bewegt wird und den Rampenring um einen entsprechenden Winkelbetrag verdreht, um die Reibungskupplung dadurch nachzustellen. Nachstelleinrichtungen mit einem derartigen Betätigungsprinzip werden nachfolgend auch als „TAC-Spindel“ bezeichnet. Der Rampenring weist eine Eingriffsöffnung auf, in die ein von der Spindelmutter abstehender Zahn eingreift, so dass bei einem Verdrehen der Spindel und einer axialen Bewegung der Spindelmutter entlang der Spindel der Zahn der Spindelmutter den Rampenring verdrehen kann. Nachstelleinrichtungen mit einem derartigen Betätigungsprinzip werden auch als „TAC-Spindel“ bezeichnet.Out DE 10 2009 035 225 A1 . WO 2009/056092 A1 . DE 10 2011 086 995 A1 In each case a friction clutch with a displacement-controlled adjusting device is known, in which a depending on the distance of an actuating system with a plate spring and a pressure plate axially displacing drive pawl of Sensierblechs acts on a pinion of a spindle, wherein a recorded on the spindle spindle nut upon rotation of the spindle between the pressure plate and the diaphragm spring arranged ramp ring of a ramp system is rotated relative to a Gegenrampe the pressure plate, whereby the original distance of the actuating system is restored to the pressure plate. In this case, during the stroke of a counter plate relative to the pressure plate, the drive pawl slides on the teeth of the pinion and engages with a predetermined wear in a tooth gap between two teeth. The drive pawl positively engages the pinion during the next opening operation of the friction clutch and thereby rotates the pinion and thus the spindle, whereby the spindle nut is moved along the spindle and rotates the ramp ring by a corresponding angular amount to thereby adjust the friction clutch. Adjusting devices with such an actuation principle are hereinafter also referred to as "TAC spindle". The ramp ring has an engagement opening into which engages a protruding from the spindle nut tooth, so that upon rotation of the spindle and an axial movement of the spindle nut along the spindle, the tooth of the spindle nut can rotate the ramp ring. Adjusting devices with such an operating principle are also referred to as "TAC spindle".

Bei solchen Nachstelleinrichtungen wird mindestens ein in Umfangsrichtung der Reibungskupplung bewegbarer Rampenring eingesetzt. Als Gegenrampe für den Rampenring können entsprechende Rampenformen bzw. Auflagestellen dienen. Diese können entsprechend an den entgegen liegenden Teilen ausgeformt werden, wie z.B. an der Anpressplatte, der Tellerfeder oder dem Deckel. Alternativ sind auch Lösungen mit zwei gegeneinander gestellten Rampenringen bekannt.In such adjusting devices at least one movable in the circumferential direction of the friction clutch ramp ring is used. As a counter ramp for the ramp ring corresponding ramp shapes or support points can serve. These may be formed correspondingly on the opposing parts, e.g. on the pressure plate, the diaphragm spring or the lid. Alternatively, solutions with two mutually opposed ramp rings are known.

Für den Rampenring sind Lösungen bekannt, bei denen ein zumeist geschlossener, einteiliger Ring eingesetzt wird. Die Herstellung des Rampenringes ist z.B. als Fertigteil durch Blechbearbeitung, wie z.B. durch Ziehen, Stanzen oder Rollen üblich. Nachteilig sind jedoch der hohe Herstellaufwand und der u.U. erhebliche Materialeinsatz.For the ramp ring solutions are known in which a mostly closed, one-piece ring is used. The manufacture of the ramp ring is e.g. as a finished part by sheet metal processing, such. by pulling, punching or rolling usual. However, a disadvantage is the high production costs and the u.U. considerable use of materials.

Eine gebräuchliche Alternative für die Herstellung, die besonders bei höheren Bauteilbelastungen und geringeren Stückzahlen angewendet wird, ist die spanende Fertigung der Rampenformen. Als Rohteil kann ein gerollter Blechring, ein Rohrabschnitt oder ein gegossener Ring genutzt werden. Nachteilig sind hierbei der hohe Aufwand zur Fertigung des Rohteiles und der erhebliche Einsatz zur spanenden Formgebung.A common alternative for the production, which is used particularly at higher component loads and smaller quantities, is the machining of the ramp shapes. As a blank, a rolled sheet metal ring, a pipe section or a cast ring can be used. The disadvantage here is the high cost of manufacturing the blank and the significant use for cutting shaping.

Es besteht ein ständiges Bedürfnis die Herstellungskosten von Rampenringen mit hohen Festigkeitseigenschaften zu reduzieren.There is a constant need to reduce the manufacturing cost of ramp rings with high strength properties.

Es ist die Aufgabe der Erfindung Maßnahmen aufzuzeigen, die eine kostengünstige Fertigung von Rampenringen mit hohen Festigkeitseigenschaften ermöglichen.It is the object of the invention to show measures that allow cost-effective production of ramp rings with high strength properties.

Die Lösung der Aufgabe erfolgt erfindungsgemäß durch einen Rampenring mit den Merkmalen des Anspruchs 1. Bevorzugte Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen angegeben, die jeweils einzeln oder in Kombination einen Aspekt der Erfindung darstellen können.The object is achieved by a ramp ring with the features of claim 1. Preferred embodiments of the invention are set forth in the dependent claims, each of which individually or in combination may constitute an aspect of the invention.

Erfindungsgemäß ist ein Rampenring für eine Nachstelleinrichtung zum Nachstellen eines verschleißbedingten Fehlabstands einer Anpressplatte zu einer Gegenplatte einer Reibungskupplung eines Kraftfahrzeugs mit mehreren Ringsegmenten versehen, wobei die Ringsegmente zur Bildung des Rampenrings miteinander verbindbar sind und wobei jedes Ringsegment mindestens eine in axialer Richtung des Rampenrings abstehende Rampe aufweist. According to the invention a ramp ring for an adjusting device for adjusting a wear-related pitch of a pressure plate to a counter plate of a friction clutch of a motor vehicle is provided with a plurality of ring segments, wherein the ring segments to form the ramp ring are connected to each other and wherein each ring segment has at least one protruding in the axial direction of the ramp ring ramp ,

Zur Fertigung der Rampenringe ist der Einsatz eines Werkstoffes vorteilhaft, der gut formbar ist und auch gut spanend bearbeitet werden kann. Die hierfür geeigneten Werkstoffe sind aber zumeist nicht hoch belastbar. Sollen die Gegenauflagen zum Rampenring, zur Kosteneinsparung nicht, als Rampenform gefertigt werden, sind durch die kleinen Kontaktbereiche, wie z.B. Punktkontakt bei Auflagekugeln bzw. Linienkontakt, hohe Pressungswerte zu erwarten. Wenn nun für den Rampenring keine kostenintensive Wärmebehandlung angewendet wird, besitzt die Kontaktstelle keine ausreichende Widerstandsfähigkeit. Es ist deshalb zu befürchten, dass die Rampenform des Rampenringes beschädigt oder deformiert wird und so die Funktion der Verschleißnachstellung beeinträchtigt oder sogar vollständig behindert wird. For the production of the ramp rings, the use of a material is advantageous, which is easy to shape and can also be machined well. However, the materials suitable for this are usually not highly resilient. If the counterparts to the ramp ring, not to save costs, are to be manufactured as a ramp shape, high pressure values are to be expected from the small contact areas, such as eg point contact with support balls or line contact. Now, if no expensive heat treatment is applied to the ramp ring, the pad does not have sufficient resistance. It is therefore to be feared that the ramp shape of the ramp ring will be damaged or deformed and thus impair the function of the wear adjustment or even completely hindered.

Es wird vorgeschlagen mehrere Ringsegmente einzeln zu fertigen, zu einem Rampenring zusammenzufügen und diesen Rampenring anstelle eines einteiligen Rampenrings einzusetzen. Die einzelnen Segmente können einzeln wärmebehandelt, oberflächenbehandelt oder anderweitig weitere Fertigungsschritte durchlaufen. Dabei ist es vorteilhaft, dass noch kein geschlossener Ring vorhanden ist. Dieser Vorteil zeigt sich besonders bei der Möglichkeit ein einfaches Werkzeug für die Wärmebehandlung zu nutzen. Ein geschlossener Ring ist hier wesentlich nachteiliger bzw. unmöglich.It is proposed to manufacture several ring segments individually, to assemble into a ramp ring and to use this ramp ring instead of a one-piece ramp ring. The individual segments can be individually heat treated, surface treated or otherwise undergo further manufacturing steps. It is advantageous that no closed ring is present. This advantage is particularly evident in the possibility to use a simple tool for the heat treatment. A closed ring is much more disadvantageous or impossible here.

Die Montage der Ringsegmente untereinander kann durch Nieten, Verschraubung, Verschweißen oder durch Formpaarung, wie z.B. durch Nut/Feder-Verbindung, erfolgen. Formpaarungen können durch weitere Operationen, wie z.B. Verstemmen, verstärkt werden. Ebenfalls kann durch die Formgebung der Segmente eine Überlappung in Umfangsrichtung genutzt werden. Es kann hierbei eine Art Umklammerung der Ringsegmente untereinander genutzt werden. Der von den Ringsegmenten zusammengebaute komplette Rampenring kann dadurch eine höhere radiale Steifigkeit erreichen. Der montierte Rampenring kann auch weitere Operationen durchlaufen, es ist z.B. eine Durchmesserkalibrierung durchführbar.The assembly of the ring segments with each other can be performed by riveting, screwing, welding or by mating, such. by tongue and groove connection. Moldings may be replaced by further operations, e.g. Caulking, reinforced. Likewise, an overlap in the circumferential direction can be utilized by the shaping of the segments. It can be used here a kind of clasping the ring segments with each other. The assembled complete of the ring segments complete ramp ring can thereby achieve a higher radial stiffness. The mounted ramp ring may also undergo further operations, e.g. a diameter calibration feasible.

Alternativ ist es auch möglich, dass keine Vormontage des Ringes erfolgt. Es ist z.B. möglich die einzelnen Segmente direkt wie z.B. auf die Anpressplatte zu montieren. Die Verbindungen der Ringsegmente untereinander werden dann erst bei dieser Montage gebildet. Alternatively, it is also possible that no pre-assembly of the ring takes place. It is e.g. possible the individual segments directly such. to mount on the pressure plate. The compounds of the ring segments with each other are then formed only in this assembly.

Vorteilhaft kann das Ringsegment als eine umgeformte Platine ausgestaltet sein. Dabei können die Platinen bereits die Rampenformen aufweisen. Vorzugsweise kann jedes Ringsegment mehrere Rampenformen aufweisen.Advantageously, the ring segment can be configured as a formed board. The boards can already have the ramp shapes. Preferably, each ring segment may have a plurality of ramp shapes.

Insbesondere können die Ringsegmente formschlüssig miteinander verbunden sein. Es ist auch möglich die Ringsegmente miteinander durch Nieten, Verschraubung oder Verschweißen zu verbinden.In particular, the ring segments can be positively connected to each other. It is also possible to connect the ring segments with each other by riveting, screwing or welding.

In vorteilhafter Weiterbildung der Erfindung ist ferner vorgesehen, dass die Ringsegmente puzzle-artig miteinander verbunden sind. Durch diese Art von Zusammenschließung werden zusätzliche Verbindungselemente wie z.B. Schrauben oder Nieten eingespart, wodurch eine vereinfachte Montage ermöglicht ist, somit Zeit und Kosten eingespart werden können.In an advantageous embodiment of the invention is further provided that the ring segments are puzzle-like connected. By this type of fusion additional fasteners such as e.g. Saves screws or rivets, which allows a simplified installation, thus time and cost can be saved.

Zweckmäßigerweise weist mindestens eines der Ringsegmente des Rampenrings ein Verbindungselement zur Verbindung mit einem Nachstellantrieb auf. Es ist auch möglich, dass an jedem Ringsegment ein Verbindungselement zum Eingriff z.B. einer Spindelmutter des Nachstellantriebs angeordnet ist. Conveniently, at least one of the ring segments of the ramp ring has a connecting element for connection to a readjustment drive. It is also possible that at each ring segment a connecting element for engagement e.g. a spindle nut of the adjusting drive is arranged.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung kann das Verbindungselement als Verzahnungseingriff ausgestaltet sein. Der Verzahnungseingriff kann beispielsweise mehrere Zähne zum Verzahnen mit dem Nachstellantrieb aufweisen. Zum Verzahnen mit den Zähnen des Verzahnungseingriffs kann der Nachstellantrieb beispielsweise ebenfalls mehrere Gegenzähne aufweisen. Die Gegenzähne können beispielsweise an einer Außenseite der Spindelmutter des Nachstellantriebs fixiert sein. Durch die Verzahnung zwischen den Zähnen des Verzahnungseingriffs des Rampenrings und den Gegenzähnen der Spindelmutter des Nachstellantriebs wird es möglich, dass bei einer Bewegung der Spindelmutter des Nachstellantriebs der Rampenring in Umfangsrichtung sich mitbewegt.According to a preferred embodiment, the connecting element can be designed as a toothing engagement. The toothing engagement may, for example, have a plurality of teeth for toothing with the adjusting drive. For toothing with the teeth of the toothing engagement, the adjusting drive, for example, also have a plurality of mating teeth. The mating teeth can be fixed for example on an outer side of the spindle nut of the readjusting drive. Due to the toothing between the teeth of the toothing engagement of the ramp ring and the counter teeth of the spindle nut of the readjusting drive, it is possible that during a movement of the spindle nut of the readjustment of the ramp ring in the circumferential direction moves.

Vorteilhaft können die Ringsegmente im Wesentlichen identisch zueinander ausgebildet sein und vorzugsweise durch Massenfertigung kostengünstig hergestellt werden, wodurch ein kostengünstiger Rampenring ermöglicht ist.Advantageously, the ring segments may be formed substantially identical to each other and preferably manufactured inexpensively by mass production, whereby a cost-effective ramp ring is made possible.

In vorteilhafter Weiterbildung der Erfindung ist ferner vorgesehen, dass die Ringsegmente unterschiedlich ausgebildet sein können. Die zu einem Rampenring zusammengestellten Ringsegmente können verschiedene Formen zu je einem Rampenring kombiniert werden. Die verschiedenen Segmentformen können sich durch unterschiedliche Rampenformen, die Rampenanzahl, die Segmentlänge in Umfangsrichtung, Ausgleichsformen für die Auswuchtung wie z.B. Löcher oder andere Einrichtungen unterscheiden. Werden verschiedene Ringsegmente zu einem Rampenring kombiniert, kann durch die Form der Verbindungsstellen die richtige Reihung gesichert werden, wodurch eine Verwechslungsgefahr bei der Montage vermieden werden kann.In an advantageous embodiment of the invention is further provided that the ring segments can be designed differently. The ring segments assembled to form a ramp ring can be combined into different shapes, each with one ramp ring. The various segmental shapes can be represented by different ramp shapes, the number of ramps, the segment length in the circumferential direction, counterbalancing balancing shapes, e.g. Differentiate holes or other devices. If different ring segments combined into a ramp ring, the correct ranking can be secured by the shape of the joints, whereby a risk of confusion during assembly can be avoided.

Unter weiteren Gesichtspunkten schafft die Erfindung ein Verfahren zum Herstellen eines Rampenrings. Bei diesem Verfahren wird zunächst ein Streifen als Rohling bereitgestellt und mindestens eine Platine aus diesem Streifen hergestellt, wobei die Platine eine Längsrichtung und mindestens eine in zu der Längsrichtung senkrechter Richtung abstehende Rampe aufweist. Nach der Herstellung der Platine wird diese zur Bildung eines Ringsegmentes umgeformt. Nachfolgend werden mehrere Ringsegmente zur Bildung des Rampenrings miteinander verbunden. Der Bogengrad des Ringsegmentes soll so festgestellt werden, dass ein Rampenring durch eine bestimmte Anzahl von zusammengesetzten Ringsegmenten ausgebildet werden kann. In other aspects, the invention provides a method of manufacturing a ramp ring. In this method, a strip is first provided as a blank and at least one board made of this strip, wherein the board has a longitudinal direction and at least one in a direction perpendicular to the longitudinal direction projecting ramp. After the production of the board this is transformed to form a ring segment. Subsequently, a plurality of ring segments are connected to form the ramp ring. The degree of curvature of the ring segment should be determined so that a ramp ring can be formed by a certain number of composite ring segments.

Eine weitere Variante der Erfindung ist darin zu sehen, dass mehrere Platinen aus einem Streifen hergestellt werden können. Somit können mehrere Platinen z.B. durch Stanzen gleichzeitig produziert werden, wodurch die Produktion des Rampenrings beschleunigt und die Herstellungskosten gesenkt werden kann.A further variant of the invention is to be seen in that a plurality of circuit boards can be produced from a strip. Thus, multiple boards can be used e.g. are produced simultaneously by punching, whereby the production of the ramp ring can be accelerated and the production costs can be reduced.

Hinsichtlich weiterer technischer Merkmale und Vorteile des erfindungsgemäßen Verfahrens wird hiermit explizit auf die Erläuterungen im Zusammenhang mit der erfindungsgemäßen Vorrichtung, den Figuren sowie der Figurenbeschreibung verwiesen.With regard to further technical features and advantages of the method according to the invention, reference is hereby explicitly made to the explanations in connection with the device according to the invention, the figures and the description of the figures.

Nachfolgend wird die Erfindung unter Bezugnahme auf die anliegenden Zeichnungen anhand bevorzugter Ausführungsbeispiele exemplarisch erläutert, wobei die nachfolgend dargestellten Merkmale sowohl jeweils einzeln als auch in Kombination einen Aspekt der Erfindung darstellen können. Es zeigen:The invention will now be described by way of example with reference to the accompanying drawings with reference to preferred embodiments, wherein the features shown below, both individually and in combination may represent an aspect of the invention. Show it:

1: eine schematische perspektivische Ansicht eines Rampenrings gemäß einem Ausfüh rungsbeispiel der Erfindung, 1 FIG. 2 is a schematic perspective view of a ramp ring according to an embodiment of the invention; FIG.

2: eine schematische Prinzipdarstellung einer formschlüssigen Verbindung zwischen zwei Ringsegmenten des Rampenrings aus 1, 2 : A schematic diagram of a positive connection between two ring segments of the ramp ring 1 .

3: eine schematische Draufsicht eines nicht umgeformten Ringsegmentes gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel der Erfindung, 3 FIG. 2 is a schematic plan view of an unconverted ring segment according to a further exemplary embodiment of the invention, FIG.

4: eine schematische perspektivische Ansicht eines umgeformten Ringsegmentes aus 3, 4 a schematic perspective view of a deformed ring segment from 3 .

5: eine schematische Prinzipdarstellung einer Anordnung von mehreren Platinen aus einem Streifen, und 5 : A schematic schematic diagram of an arrangement of several boards from a strip, and

6: eine schematische perspektivische Ansicht von einem Zusammenbau einer Anpressplatte mit einem Rampenring aus mehreren Ringsegmenten. 6 : A schematic perspective view of an assembly of a pressure plate with a ramp ring of several ring segments.

1 zeigt eine schematische perspektivische Ansicht eines Rampenrings 10 gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. Der in 1 dargestellte Rampenring 10 weist drei Ringsegmente 12 auf. Zur Bildung des Rampenrings 10 sind die drei Ringsegmente 12 miteinander verbunden. In diesem Ausführungsbeispiel weist jedes Ringsegment 12 drei in axialer Richtung des Rampenrings 10 abstehende Rampen 14 auf. Es ist auch möglich, dass jedes Ringsegment 12 eine andere Anzahl von den Rampen 14, jedoch mindestens eine Rampe 14, aufweist. 1 shows a schematic perspective view of a ramp ring 10 according to an embodiment of the invention. The in 1 illustrated ramp ring 10 has three ring segments 12 on. To form the ramp ring 10 are the three ring segments 12 connected with each other. In this embodiment, each ring segment 12 three in the axial direction of the ramp ring 10 protruding ramps 14 on. It is also possible that every ring segment 12 another number of the ramps 14 but at least one ramp 14 , having.

2 verdeutlicht die Verbindung zwischen zwei Ringsegmenten 12 des Rampenrings 10 aus 1. Wie anhand von 2 zu erkennen ist, sind die Ringsegmente 12 durch eine formschlüssige Verbindung 16 zusammengesetzt. Insbesondere sind die Ringsegmente 12 in diesem Ausführungsbeispiel puzzle-artig miteinander verbunden. Es ist auch möglich die Ringsegmente 12 miteinander durch Nieten, Verschraubung, Verschweißen oder durch Formpaarung, wie z.B. durch Nut/Feder-Verbindung, zu verbinden. 2 illustrates the connection between two ring segments 12 of the ramp ring 10 out 1 , As based on 2 can be seen, are the ring segments 12 through a positive connection 16 composed. In particular, the ring segments 12 connected puzzle-like in this embodiment. It is also possible the ring segments 12 To connect with each other by riveting, screwing, welding or by mating, such as by tongue and groove connection.

3 zeigt eine nicht umgeformte Platine 18, die das Ringsegment 12 ausbildet. Wie man aus 3 erkennen kann, ist das Ringsegment 12 streifenförmig ausgebildet. Das Ringsegment 12 weist eine Oberkante 20 und eine Unterkante 22 auf. Zur Bildung einer Auflagefläche zur Druckplatte, wie z.B. Anpressplatte oder Tellerfeder, ist die Oberkante 20 gerade ausgebildet. Auf der Unterkante 22 des Ringsegmentes 12 befinden sich drei Rampen 14 und ein als Verzahnungseingriff 24 ausgebildetes Verbindungselement 26 zur Verbindung mit einem Nachstellantrieb 28. Die Zusammenarbeit von dem Nachstellantrieb 28 mit dem Verbindungselement 26 des Ringsegmentes 12 wird anhand von 6 noch näher erläutert. 3 shows an untransformed board 18 that the ring segment 12 formed. How to get out 3 can recognize is the ring segment 12 formed strip-shaped. The ring segment 12 has a top edge 20 and a bottom edge 22 on. To form a bearing surface to the pressure plate, such as pressure plate or disc spring, the top edge 20 just trained. On the lower edge 22 of the ring segment 12 There are three ramps 14 and a toothing engagement 24 trained connecting element 26 for connection with a readjustment drive 28 , The cooperation of the adjusting drive 28 with the connecting element 26 of the ring segment 12 is determined by 6 explained in more detail.

Zur Bildung eines Rampenrings 10 wird das in 3 gezeigte Ringsegment 12 umgeformt. 4 zeigt eine schematische perspektivische Ansicht eines umgeformten Ringsegmentes 12 aus 3. Die Krümmung des Ringsegmentes 12 soll so festgestellt werden, dass ein Rampenring 10 durch bestimmte Anzahl von zusammengesetzten Ringsegmenten 12 ausgebildet werden kann. Das Umformen des Ringsegmentes 12 kann durch übliche Umformtechnik wie z.B. Biegeumformen erfolgen.To form a ramp ring 10 will that be in 3 shown ring segment 12 reshaped. 4 shows a schematic perspective view of a deformed ring segment 12 out 3 , The curvature of the ring segment 12 should be determined so that a ramp ring 10 by a certain number of composite ring segments 12 can be trained. The forming of the ring segment 12 can be done by conventional forming technique such as bending.

5 zeigt eine schematische Prinzipdarstellung einer Anordnung von mehreren Platinen 18 aus einem Streifen 30. Mehrere Platinen 18 können beispielsweise aus einem Streifen 30 hergestellt werden. In diesem Ausführungsbeispiel sind die Platinen 18 in einem Streifen 30 paarweise symmetrisch zu einer in Längsrichtung des Streifens 30 verlaufenden Mittelinie 32 angeordnet. Der Streifen 30 weist zwei gerade Streifenränder 34 auf. Der gerade Streifenrand 34 wird als Oberkante des Ringsegmentes 20 verwendet. Um eine geeignete Auflagefläche des Rampenrings 10 zur Druckplatte zu bilden, weisen die Streifenränder 34 entsprechende Formen, wie z.B. Rundungen, auf. Die Platinen 18 können beispielsweise aus dem Streifen 30 durch Stanzen oder Schneiden hergestellt werden. 5 shows a schematic diagram of an arrangement of several boards 18 from a strip 30 , Several boards 18 for example, from a strip 30 getting produced. In this embodiment, the boards 18 in a strip 30 in pairs symmetrically to one in the longitudinal direction of the strip 30 extending center line 32 arranged. The stripe 30 has two straight strip edges 34 on. The straight strip edge 34 is used as the upper edge of the ring segment 20 used. To a suitable bearing surface of the ramp ring 10 to form the pressure plate, have the strip edges 34 corresponding shapes, such as curves on. The boards 18 for example, from the strip 30 be made by punching or cutting.

6 verdeutlicht einen Zusammenbau des Rampenrings 10 mit einer Anpressplatte 36 sowie die Zusammenarbeit von dem Nachstellantrieb 28 mit dem Verbindungselement 26 des Ringsegmentes 12. Wie anhand von 6 zu erkennen ist, weist die Anpressplatte 36 mehrere in Umfangsrichtung verteilte Gegenrampen 38 auf. Die Anzahl der Gegenrampen 38 der Anpressplatte 36 ist gleich die Anzahl der Rampen 14 des Rampenrings 10. Der Rampenring 10 ist auf die Gegenrampen 38 des Rampenrings 10 aufgesetzt. Da der Rampenring 10 nur an einzelnen Stellen, nämlich an Gegenrampen 38 der Anpressplatte zur Auflage kommt, soll ein Durchbiegen in axialer Richtung des Rampenrings 10 vermieden werden. Hierzu können die Verbindungsstellen der Ringsegmente 12 entsprechend ausgebildet werden. Beim Nachstellen eines verschleißbedingten Fehlabstands der Anpressplatte 36 zu einer Gegenplatte wird der Rampenring 10 von dem Nachstellantrieb 28 in Umfangsrichtung des Rampenrings 10 gedreht. 6 illustrates an assembly of the ramp ring 10 with a pressure plate 36 as well as the cooperation of the adjusting drive 28 with the connecting element 26 of the ring segment 12 , As based on 6 can be seen, the pressure plate shows 36 several circumferentially distributed counter ramps 38 on. The number of counter ramps 38 the pressure plate 36 is equal to the number of ramps 14 of the ramp ring 10 , The ramp ring 10 is on the counter ramps 38 of the ramp ring 10 placed. Because the ramp ring 10 only at individual points, namely at counter ramps 38 the pressure plate comes to rest, should be a bending in the axial direction of the ramp ring 10 be avoided. For this purpose, the connection points of the ring segments 12 be trained accordingly. When adjusting a wear-related pitch of the pressure plate 36 to a counter plate is the ramp ring 10 from the adjusting drive 28 in the circumferential direction of the ramp ring 10 turned.

Der Nachstellantrieb 28 ist mit einem Spindelsystem 40 versehen. Das Spindelsystem 40 weist eine auf eine Spindel 42 aufgeschraubte Spindelmutter 44 zum Verdrehen des Rampenrings 10 und ein drehfest mit der Spindel 42 verbundenes Ritzel 46 auf, wobei das Ritzel 46 von einer in den Umfang des Ritzel 46 eingreifbaren Antriebsklinke 48 verdrehbar ist. Zum Eingriff mit der Spindelmutter 44 des Nachstellantriebes 28 weist der Rampenring 10 einen Verzahnungseingriff 24 auf. Der Verzahnungseingriff 24 ist mit zwei beabstandeten Zähnen 50 versehen, die in Umfangsrichtung nebeneinander angeordnet sind. Zur Verbindung mit dem Rampenring 10 weist die Spindelmutter 44 in diesem Ausführungsbeispiel einen Vorsprung 52 auf. Der Vorsprung 52 steht in axialer Richtung des Rampenrings 10 ab und ist mit dem Verzahnungseingriff 24 des Rampenrings 10 derart verbunden, dass der Vorsprung 52 zwischen den beiden Zähnen 50 des Verzahnungseingriffs 24 durchgeht. Durch eine Drehung der Spindel 42 wird die Spindelmutter 44 mit dem Vorsprung 52 zusammen in Umfangsrichtung der Anpressplatte 36 bewegen. Der Vorsprung 52 schiebt dann den Verzahnungseingriff 24 des Rampenrings 10 in Umfangsrichtung. Demzufolge bewegt der Rampenring 10 sich in seiner Umfangsrichtung mit. Die Zusammenarbeit von dem Nachstellantrieb 28 mit dem Rampenring 10 kann insbesondere im Übrigen wie in DE 10 2009 035 225 A1 , WO 2009/056092 A1 oder DE 10 2011 086 995 A1 beschrieben aus- und weitergebildet sein, auf deren Inhalt als Teil der Erfindung hiermit verwiesen wird. The adjusting drive 28 is with a spindle system 40 Mistake. The spindle system 40 has one on a spindle 42 screwed spindle nut 44 for twisting the ramp ring 10 and a rotationally fixed with the spindle 42 connected pinion 46 on, with the pinion 46 from one to the circumference of the pinion 46 engageable drive pawl 48 is rotatable. For engagement with the spindle nut 44 of the adjusting drive 28 points the ramp ring 10 a gearing intervention 24 on. The gearing intervention 24 is with two spaced teeth 50 provided, which are arranged side by side in the circumferential direction. For connection with the ramp ring 10 has the spindle nut 44 in this embodiment, a projection 52 on. The lead 52 is in the axial direction of the ramp ring 10 off and is with the gearing intervention 24 of the ramp ring 10 connected so that the projection 52 between the two teeth 50 of meshing engagement 24 passes. By turning the spindle 42 becomes the spindle nut 44 with the lead 52 together in the circumferential direction of the pressure plate 36 move. The lead 52 then pushes the meshing intervention 24 of the ramp ring 10 in the circumferential direction. As a result, the ramp ring moves 10 in its circumferential direction with. The cooperation of the adjusting drive 28 with the ramp ring 10 In particular, as in DE 10 2009 035 225 A1 . WO 2009/056092 A1 or DE 10 2011 086 995 A1 be described and further educated, the content of which is hereby incorporated by reference.

BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS

1010
Rampenring ramp ring
1212
Ringsegment ring segment
1414
Rampe ramp
1616
formschlüssige Verbindung positive-locking connection
1818
Platine circuit board
2020
Oberkante des Ringsegmentes Top edge of the ring segment
2222
Unterkante des Ringsegmentes Lower edge of the ring segment
2424
Verzahnungseingriff toothed engagement
2626
Verbindungselement connecting element
2828
Nachstellantrieb readjusting
3030
Streifen strip
3232
Mittelinie des Streifen Centerline of the strip
3434
Streifenrand strip edge
3636
Anpressplatte pressure plate
3838
Gegenrampe counter-ramp
4040
Spindelsystem spindle system
4242
Spindel spindle
4444
Spindelmutter spindle nut
4646
Ritzel pinion
4848
Antriebsklinke drive pawl
5050
Zähne des Verzahnungseingriffs Teeth of meshing engagement
5252
Vorsprung head Start

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.

Zitierte PatentliteraturCited patent literature

  • DE 102009035225 A1 [0003, 0038] DE 102009035225 A1 [0003, 0038]
  • WO 2009/056092 A1 [0003, 0038] WO 2009/056092 A1 [0003, 0038]
  • DE 102011086995 A1 [0003, 0038] DE 102011086995 A1 [0003, 0038]

Claims (10)

Rampenring für eine Nachstelleinrichtung zum Nachstellen eines verschleißbedingten Fehlabstands einer Anpressplatte zu einer Gegenplatte einer Reibungskupplung eines Kraftfahrzeugs, mit mehreren Ringsegmenten, wobei die Ringsegmente zur Bildung des Rampenrings miteinander verbindbar sind und wobei ein Ringsegment mindestens eine in axialer Richtung des Rampenrings abstehende Rampe aufweist. Ramping ring for an adjusting device for adjusting a wear-related lack of distance of a pressure plate to a counter-plate of a friction clutch of a motor vehicle, with several ring segments, wherein the ring segments are connectable to form the ramp ring and wherein a ring segment has at least one projecting in the axial direction of the ramp ring ramp. Rampenring nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Ringsegment als eine umgeformte Platine ausgestaltet ist. Ramp ring according to claim 1, characterized in that the ring segment is designed as a formed board. Rampenring nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Ringsegmente formschlüssig miteinander verbunden sind.Ramp ring according to claim 1 or 2, characterized in that the ring segments are positively connected with each other. Rampenring nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Ringsegmente puzzle-artig miteinander verbunden sind.Ramp ring according to one of claims 1 to 3, characterized in that the ring segments are puzzle-like interconnected. Rampenring nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens eines der Ringsegmente des Rampenrings ein Verbindungselement zur Verbindung mit einem Nachstellantrieb aufweist. Ramp ring according to one of claims 1 to 4, characterized in that at least one of the ring segments of the ramp ring has a connecting element for connection to a readjustment drive. Rampenring nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Verbindungselement als Verzahnungseingriff ausgestaltet ist, wobei der Verzahnungseingriff mehrere Zähne zum Verzahnen mit dem Nachstellantrieb aufweist. Ramp ring according to claim 5, characterized in that the connecting element is designed as a toothing engagement, wherein the toothing engagement has a plurality of teeth for toothing with the adjusting drive. Rampenring nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Ringsegmente identisch ausgebildet sind.Ramp ring according to one of claims 1 to 6, characterized in that the ring segments are identical. Rampenring nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Ringsegmente unterschiedlich ausgebildet sind. Ramp ring according to one of claims 1 to 6, characterized in that the ring segments are formed differently. Verfahren zum Herstellen eines Rampenrings nach einem der Ansprüche 1 bis 8, bei dem ein Streifen als Rohstoff bereitgestellt wird, aus diesem Streifen mindestens eine Platine hergestellt wird, wobei die Platine eine Längsrichtung und mindestens eine in zu der Längsrichtung senkrechter Richtung abstehende Rampe aufweist, die Platine zur Bildung eines Ringsegmentes umgeformt wird und mehrere Ringsegmente zur Bildung des Rampenrings miteinander verbunden werden. A method of manufacturing a ramp ring according to any one of claims 1 to 8, wherein a strip is provided as a raw material, from this strip at least one board is made, the board having a longitudinal direction and at least one ramp projecting in a direction perpendicular to the longitudinal direction, the board is deformed to form a ring segment and a plurality of ring segments are connected together to form the ramp ring. Verfahren nach dem Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass mehrere Platinen aus einem Streifen hergestellt sind.A method according to claim 9, characterized in that a plurality of boards are made of a strip.
DE102014212027.6A 2014-06-24 2014-06-24 Ramp ring for an adjustment device Withdrawn DE102014212027A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014212027.6A DE102014212027A1 (en) 2014-06-24 2014-06-24 Ramp ring for an adjustment device
FR1555613A FR3022600B1 (en) 2014-06-24 2015-06-19 RAMP RING FOR ADJUSTING DEVICE

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014212027.6A DE102014212027A1 (en) 2014-06-24 2014-06-24 Ramp ring for an adjustment device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102014212027A1 true DE102014212027A1 (en) 2015-12-24

Family

ID=54767963

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102014212027.6A Withdrawn DE102014212027A1 (en) 2014-06-24 2014-06-24 Ramp ring for an adjustment device

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102014212027A1 (en)
FR (1) FR3022600B1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102016205477A1 (en) 2016-04-04 2017-10-05 Schaeffler Technologies AG & Co. KG Counter ramp ring, pressure plate unit and friction clutch
DE102017113352A1 (en) 2017-06-19 2018-12-20 Schaeffler Technologies AG & Co. KG Adjusting ring for a ramp system of an adjusting device, ramp system and method for producing an adjusting ring

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2009056092A1 (en) 2007-10-31 2009-05-07 Luk Lamellen Und Kupplungsbau Beteiligungs Kg Friction clutch
DE102009035225A1 (en) 2008-08-21 2010-02-25 Luk Lamellen Und Kupplungsbau Beteiligungs Kg friction clutch
DE102011086995A1 (en) 2010-12-20 2012-06-21 Schaeffler Technologies Gmbh & Co. Kg Friction clutch i.e. dual clutch, for use in motor car, has force edge with aperture that is formed between nominal diameters for guiding spacing element, which is designed as bent sheet metal or rigid bolt

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2009056092A1 (en) 2007-10-31 2009-05-07 Luk Lamellen Und Kupplungsbau Beteiligungs Kg Friction clutch
DE102009035225A1 (en) 2008-08-21 2010-02-25 Luk Lamellen Und Kupplungsbau Beteiligungs Kg friction clutch
DE102011086995A1 (en) 2010-12-20 2012-06-21 Schaeffler Technologies Gmbh & Co. Kg Friction clutch i.e. dual clutch, for use in motor car, has force edge with aperture that is formed between nominal diameters for guiding spacing element, which is designed as bent sheet metal or rigid bolt

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102016205477A1 (en) 2016-04-04 2017-10-05 Schaeffler Technologies AG & Co. KG Counter ramp ring, pressure plate unit and friction clutch
DE102017113352A1 (en) 2017-06-19 2018-12-20 Schaeffler Technologies AG & Co. KG Adjusting ring for a ramp system of an adjusting device, ramp system and method for producing an adjusting ring

Also Published As

Publication number Publication date
FR3022600A1 (en) 2015-12-25
FR3022600B1 (en) 2018-11-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP3359833B1 (en) Friction clutch
DE102015102183A1 (en) Steering intermediate shaft for a motor vehicle and method for operating a steering intermediate shaft for a motor vehicle
DE102007051475A1 (en) Connector for inner ring and e.g. Oldham disc, has snapping pin provided with detent element at its end and offset compensation element, and inner ring provided with bore holes for admission of snapping pin
EP3027922B1 (en) Ramp ring for a ramp system of an adjusting device, and method for mounting a friction clutch
DE102008019263B4 (en) Brake disc / hub connection
DE102017126999A1 (en) bearing arrangement
DE112014001037B4 (en) friction clutch
DE102016200242A1 (en) transmission device
DE102013203347A1 (en) Cup spring for friction clutch for motor car, has arc-shaped web that is provided to connect adjacent plate spring tongues, and is spaced apart from base main portion
DE102014212027A1 (en) Ramp ring for an adjustment device
DE102014223545A1 (en) Ramp system for an adjustment device
DE102012215395A1 (en) Ball screw drive has spindle nut arranged on threaded spindle, where spindle nut has helical nut unit provided around spindle axis of twisted ball groove and common endless ball channel formed with the threaded spindle
DE102016210012A1 (en) Clutch and motor vehicle
DE102015200891B3 (en) Pressure plate for pressing a clutch disc for a friction clutch, modular system for producing a printing plate and method for producing a printing plate
DE102012213658A1 (en) Coupling device for vehicle, has driving ratchet whose side portion is made to contact with tooth structure of the pinion
DE102012220611A1 (en) Adjusting device for path-controlled wear adjustment for friction clutch, has axially formed section including tongue, where drive pawl at axially formed section includes protection element that is extended over tongue in axial direction
DE102011104249A1 (en) Spindle nut mounted on spindle of jackscrew actuator, has recess portions that are provided for pivoting spindle nut, such that spindle nut portion is moved on spindle in assembled state
DE102015219456B3 (en) Method for setting an operating point of a friction clutch
DE102016220922A1 (en) Release system for actuating a clutch
DE102008053552A1 (en) Radial roller bearing for automobile sector, has inner ring with outer surface that forms inner track for roller body, and groove formed as circular peripheral groove at outer surface of shaft that exhibits constant diameter on groove ends
DE102017108533A1 (en) coupling device
DE102015211884A1 (en) friction clutch
DE102015212310B4 (en) Cover arrangement for a friction clutch
DE102012201757A1 (en) Lever spring arrangement for actuating dual clutch for coupling drive shaft of engine with input shaft of transmission of motor car, has spacing element formed by rivet and/or plastic deformation of lever spring and/or drive spring
DE102015207324A1 (en) Ramp system for an adjustment device

Legal Events

Date Code Title Description
R005 Application deemed withdrawn due to failure to request examination