DE102014202650A1 - Method and device for operating the mechanism of a motor-position variable display unit - Google Patents

Method and device for operating the mechanism of a motor-position variable display unit

Info

Publication number
DE102014202650A1
DE102014202650A1 DE201410202650 DE102014202650A DE102014202650A1 DE 102014202650 A1 DE102014202650 A1 DE 102014202650A1 DE 201410202650 DE201410202650 DE 201410202650 DE 102014202650 A DE102014202650 A DE 102014202650A DE 102014202650 A1 DE102014202650 A1 DE 102014202650A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201410202650
Other languages
German (de)
Inventor
Gordon SEITZ
Mark Peter Czelnik
Holger Wild
Nils Kötter
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Volkswagen AG
Original Assignee
Volkswagen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F1/00Details not covered by groups G06F3/00 – G06F13/00 and G06F21/00
    • G06F1/16Constructional details or arrangements
    • G06F1/1601Constructional details related to the housing of computer displays, e.g. of CRT monitors, of flat displays
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS, IN VEHICLES
    • B60K37/00Dashboards
    • B60K37/04Arrangement of fittings on dashboard
    • B60K37/06Arrangement of fittings on dashboard of controls, e.g. controls knobs
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS, IN VEHICLES
    • B60K2350/00Arrangements or adaptations of instruments; Dashboards
    • B60K2350/10Input/output devices or features thereof
    • B60K2350/1008Input devices or features thereof
    • B60K2350/1052Input by gesture
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS, IN VEHICLES
    • B60K2350/00Arrangements or adaptations of instruments; Dashboards
    • B60K2350/40Structural details of dashboards
    • B60K2350/405Foldable or movable screens
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/048Interaction techniques based on graphical user interfaces [GUI]
    • G06F3/0487Interaction techniques based on graphical user interfaces [GUI] using specific features provided by the input device, e.g. functions controlled by the rotation of a mouse with dual sensing arrangements, or of the nature of the input device, e.g. tap gestures based on pressure sensed by a digitiser
    • G06F3/0488Interaction techniques based on graphical user interfaces [GUI] using specific features provided by the input device, e.g. functions controlled by the rotation of a mouse with dual sensing arrangements, or of the nature of the input device, e.g. tap gestures based on pressure sensed by a digitiser using a touch-screen or digitiser, e.g. input of commands through traced gestures
    • G06F3/04883Interaction techniques based on graphical user interfaces [GUI] using specific features provided by the input device, e.g. functions controlled by the rotation of a mouse with dual sensing arrangements, or of the nature of the input device, e.g. tap gestures based on pressure sensed by a digitiser using a touch-screen or digitiser, e.g. input of commands through traced gestures for entering handwritten data, e.g. gestures, text

Abstract

Es werden eine Vorrichtung und ein Verfahren zum Bedienen der Mechanik (10) einer motorisch positionsveränderlichen Anzeigeeinheit (1) vorgeschlagen. There are proposed an apparatus and a method for operating the mechanism (10) of a motor position-variable display unit (1). Das Verfahren umfasst die folgenden Schritte: The method comprises the steps of:
– Erfassen einer Geste eines Anwenders, - detecting a gesture of a user,
– Analysieren der Geste, - Analyze the gesture,
– Klassifizieren des Analyseergebnisses, und im Ansprechen auf ein vordefiniertes Klassifikationsergebnis - classifying the analysis result, and in response to a predefined classification result
– automatisches Ansteuern eines Motors (15) zur Positionsveränderung der Anzeigeeinheit (1). - automatic driving a motor (15) for changing the position of the display unit (1).

Description

  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung und ein Verfahren zum Bedienen der Mechanik einer motorisch positionsveränderlichen Anzeigeeinheit. The present invention relates to an apparatus and a method for operating the mechanism of a motor-position variable display unit. Insbesondere betrifft die vorliegende Erfindung intuitive Bedienschritte zum Bedienen einer positionsveränderlichen Anzeigeeinheit unter Verwendung bereits für andere Zwecke vorgesehener Hardware. In particular, the present invention relates intuitive steps for operating a position-variable display unit using already provided for other purposes hardware.
  • Stand der Technik State of the art
  • [0002]
    Im Stand der Technik sind für Mensch-Maschine-Schnittstellen (MMS, engl. „Human-Machine-Interface“ (HMI)) Anzeigevorrichtungen bekannt, welche zwischen einer verborgenen Position und einer ausgefahrenen Position bewegt werden können. In the prior art display devices are designed for man-machine interfaces ((HMI) MMS, engl. "Human-Machine-Interface") is known, which can be moved between a concealed position and an extended position. Insbesondere für motorisch positionsveränderliche Anzeigeeinheiten haben sich separate Bedieneinheiten (Knöpfe, Taster o.Ä.) bewährt, mittels welcher der Anwender die eine oder andere Position für die Anzeigeeinheit ansteuern kann. In particular for motor-position variable display units, separate control units (buttons, switches or the like) have been proven by means of which the user can actuate one or the other position for the display unit.
  • [0003]
    Moderne Fahrzeuge verfügen zudem über Sensorik, welche eine Gestenerkennung unterstützt. Modern vehicles also have sensors which supports gesture recognition. Mit Hilfe einer solchen Sensorik können einzelne Funktionen durch vordefinierte Gesten gestartet werden, ohne dass der jeweiligen Funktion ein eigenes Bedienelement zugeordnet ist. By means of such sensors, individual functions can be started by predefined gestures, without the respective function is assigned its own operating element.
  • [0004]
    DE 10 2007 0123 141 B4 DE 10 2007 0123 141 B4 offenbart ein Verfahren zur Einstellung wenigstens eines Komfortsystems in einem Kraftfahrzeug, in welchem ein Nachjustieren einer Infotainmentanlage durch eine Handgeste vorgeschlagen wird. discloses a method for adjusting at least one comfort system in a motor vehicle, in which readjustment of an infotainment system proposed by a hand gesture. Beispielsweise wird unter Verwendung eines Kamerasystems ein Bereich der Mittelkonsole überwacht und im Ansprechen auf ein Erkennen einer vordefinierten Geste die Lautstärke, Balance, Fader usw. eines Infotainmentsystems eingestellt. For example, a region of the center console is monitored and adjusted in response to a detection of a predefined gesture, the volume, balance, fader, etc. of an infotainment system using a camera system.
  • [0005]
    DE 20 2011 105 500 U1 DE 20 2011 105 500 U1 offenbart eine Haltevorrichtung zur Halterung eines Tablet-PCs in einem Kraftfahrzeug, bei welcher eine Aufnahme in einen Schacht einschiebbar ist, um den Tablet-PC in eine verborgene Position zu bringen. discloses a holding device for holding a tablet PC in a motor vehicle, in which a recording into a shaft is inserted, to bring the tablet PC in a hidden position. Um den Tablet-PC in der verborgenen Position zu bedienen, wird ein Infrarotsensor an der Haltevorrichtung vorgeschlagen, der Gesten einer Bedienungsperson (zB eine Wischbewegung oder dergleichen) berührungslos erkennen kann. In order to use the tablet PC in the hidden position, an infrared sensor on the retaining device is proposed, can recognize without contact of the gestures of an operator (eg swiping or the like). Die Bewegung der Haltevorrichtung in die verborgene Position bzw. aus der verborgenen Position wird in herkömmlicher Weise über eine Kippmechanik (zB in Verbindung mit Torsionsfedern) veranlasst. The movement of the holding device in the hidden position or from the concealed position is made in a conventional manner via a tilt mechanism (for example, in connection with torsion springs).
  • [0006]
    Die vorstehend genannten Offenbarungen schöpfen die Möglichkeiten zur Erhöhung einer Bedienergonomie bei der Bedienung einer motorisch positionsveränderlichen Anzeigeeinheit nicht hinreichend aus. The disclosures above of the opportunities for increasing a user ergonomics while operating a motor-position variable display unit is not sufficient. Es ist daher eine Aufgabe, den vorstehend genannten Bedarf zu stillen. It is therefore an object to satisfy the needs mentioned above.
  • Offenbarung der Erfindung Disclosure of the Invention
  • [0007]
    Die vorstehend genannte Aufgabe wird erfindungsgemäß durch ein Verfahren mit den Merkmalen gemäß Anspruch 1 sowie durch eine Vorrichtung mit den Merkmalen gemäß Anspruch 9 gelöst. The above object is inventively achieved by a method having the features of claim 1 and by an apparatus with the features of claim 9. Das Verfahren dient der Bedienung einer Mechanik einer motorisch positionsveränderlichen Anzeigeeinheit. The method used for the operation of a mechanism of a motor-position-variable display unit. Die Anzeigeeinheit kann beispielsweise ein Bildschirm einer zentralen, in einem Fahrzeug befestigten, Mensch-Maschine-Schnittstelle sein. The display unit may for example be a screen of a central, vehicle-mounted, man-machine interface. Je nach Kinematik der verwendeten Mechanik werden solche Geräte auch als „Flap-Display“ bezeichnet. Depending on the kinematics of the mechanism used such devices are referred to as "folding screen". Im Rahmen der vorliegenden Erfindung sei unter dem Begriff „motorisch“ grundsätzlich jegliche durch Fremdenergie angetriebene Positionsveränderung verstanden. In the context of the present invention is under the term "motor" generally refers to any change in position driven by external energy. Beispielsweise kann eine gespannte Feder in Verbindung mit einem Dämpfer für einen Antrieb der Mechanik sorgen. For example, provide in connection with a damper for a drive mechanism of a taut spring. Klassischerweise werden jedoch Elektromotoren verwendet, welche eine besonders präzise und in weitem Umfang steuerbare Positionsveränderung ermöglichen. Classically, however, electric motors are used, which enable a particularly precise and controllable widely position change. In einem ersten Schritt wird eine Geste eines Anwenders erfasst, was beispielsweise durch eine Annäherungssensorik erfolgen kann. In a first step, a gesture of a user is detected, which may be effected for example by a proximity sensor. Beispielsweise sind Ultraschallsendeempfänger, optische Systeme (Kamerasysteme) oder andere Sensoren (zB Infrarot-LED-Sendeempfänger, kapazitive Sensoren) verwendbar. For example, ultrasonic transceiver, optical systems (camera systems) or other sensors (such as infrared LED transceiver, capacitive sensors) can be used. Nachdem die Geste sensorisch erfasst worden ist, wird die Gestalt der Geste analysiert. After the gesture is detected by sensors, the shape of the gesture is analyzed. Mit anderen Worten wird der räumliche Verlauf der Geste bzw. die Trajektorie des verwendeten Eingabemittels ermittelt und auf vorbestimmte Parameter hin untersucht. In other words, the spatial course of the gesture and the trajectory of the input device used is determined and examined for predetermined parameters out. Diese Parameter können beispielsweise eine Geschwindigkeit, eine Form, ein Abstand zu dem Sensor bzw. zu der Anzeigeeinheit etc. sein. These parameters may for example be a speed, etc., a shape, a distance from the sensor or to the display unit. Anschließend wird das Analyseergebnis klassifiziert. Then, the analysis result is classified. Hierbei werden vordefinierte Bewegungsmuster, welche beispielsweise lokal gespeichert sein können, mit dem aktuell ermittelten Analyseergebnis verglichen. Here, predefined movement pattern, which can be stored locally, for example, compared with the currently determined result of analysis. Sofern das Analyseergebnis mit einem vordefinierten Klassifikationsergebnis übereinstimmt, wird ein Motor zur Positionsveränderung der Anzeigeeinheit automatisch angesteuert. Unless the analysis result coincides with a predefined classification result, a motor for changing the position of the display unit is automatically activated. Auch kann das Ansteuern eine vordefinierte Trajektorie für die Anzeigeeinheit bewirken. Also driving can cause a predefined trajectory for the display unit. Beispielsweise kann die Anzeigeeinheit aus einer entfalteten Position in eine verborgene Position oder umgekehrt aus einer verborgenen Position in eine vollständig entfaltete Position gebracht werden. For example, the display unit may be selected from a deployed position to a concealed position or vice versa are brought from a concealed position to a fully deployed position. Selbstverständlich sind auch in Abhängigkeit entsprechender vordefinierter Klassifikationsergebnisse Zwischenpositionen denkbar, welche beispielsweise unterschiedliche Neigungen oder Schwenkstellungen der Anzeigeeinheit aufweisen. Of course, intermediate positions are also conceivable depending on corresponding predefined classification results having for example different inclinations or pivotal positions of the display unit. Zusammengefasst sind also sämtliche Verstellbewegungen als motorische Positionsveränderungen möglich. So summarized, all adjustment movements possible as motor position changes. Auf diese Weise können intuitive Bediengesten zur Positionsveränderung der Anzeigeeinheit verwendet werden und (da auf vorhandene Hardware zurückgegriffen werden kann) Kosten und Bauraum gespart werden. In this way, intuitive gestures can be used for changing the position of the display unit, and (since it can be made to existing hardware) cost and space savings.
  • [0008]
    Die Unteransprüche zeigen bevorzugte Weiterbildungen der Erfindung. The dependent claims show preferred embodiments of the invention.
  • [0009]
    Bevorzugt kann die Geste optisch und/oder kapazitiv erkannt werden. Preferably, the gesture may be detected optically and / or capacitively. Als optische Gestenerkennung sei im Rahmen der vorliegenden Erfindung auch eine Verwendung im Infrarotbereich arbeitender Lichtsendeempfangseinrichtungen (zB Infrarot-LED-Sendeempfangsarray) verstanden. As optical gesture recognition is to be understood in the context of the present invention also provides a use operating in the infrared light transmitting receiving devices (eg, infrared LED transmitter-receiver array). Grundsätzlich sind erfindungsgemäß zum Einsatz kommende Gesten entweder als unter Kontakt mit einer Oberfläche (zB Oberfläche der Anzeigeeinheit) oder frei im Raum ausgeführte Gesten möglich. Basically, according to the invention, the used either as gestures under contact with a surface (such as surface of the display unit) or free running in the space gestures possible. Die optische und/oder kapazitive Erkennung kann verschleißfrei ausgeführt werden, was Fehlfunktionen vorbeugt. The optical and / or capacitive detection can be carried out without wear, which prevents malfunctions.
  • [0010]
    Beispielsweise kann die Geste eine im Wesentlichen vertikale oder horizontale Wischgeste umfassen. For example, the gesture can include a substantially vertical or horizontal swipe gesture. Da die Trajektorie bekannter positionsveränderlicher Anzeigeeinheiten häufig eine vertikale Bewegung umfasst, ist eine vertikale Bewegung als Geste für den Anwender grundsätzlich besonders intuitiv. Since the trajectory of known position-variable display units often includes a vertical motion, a vertical motion as a gesture for the user is generally very intuitive. Wird jedoch beispielsweise eine horizontal erstreckte Annäherungssensorik (zB in Form einer Leiste unterhalb der Anzeigeeinheit) zur erfindungsgemäßen Gestenerkennung verwendet, kann eine im Wesentlichen horizontale Wischgeste auf oder vor der Sensorik ebenfalls für den Anwender intuitiv verstanden werden. However, for example, is a horizontally extended proximity sensor (for example in the form of a bar below the display unit) is used for gesture recognition according to the invention, a substantially horizontal swipe gesture can also be understood on or in front of the sensor intuitive for the user.
  • [0011]
    Sofern der Schritt des Klassifizierens eine vertikale Wischgeste von unten nach oben ermittelt, kann die Position der Anzeigeeinheit in eine betriebsbereite Position verändert werden. If the step of classifying determines a vertical swipe gesture from bottom to top, the position of the display unit in an operative position can be changed. Eine solche Position wird auch als „ausgefahrene“ Position bezeichnet. Such a position is also referred to as "extended" position. Mit anderen Worten ist die Anzeigeeinheit in der betriebsbereiten Position für den Anwender ablesbar. In other words, the display unit can be read in the operative position for the user.
  • [0012]
    Wird hingegen eine vertikale Wischgeste von oben nach unten klassifiziert, kann die Position der Anzeigeeinheit aus einer ausgefahrenen Position in eine verborgene Position verändert werden. If, however, a vertical swipe gesture classified from top to bottom, the position of the display unit can be changed from an extended position into a hidden position. In einer solchen verborgenen Position ist die Anzeigeeinheit zwar nicht einsehbar, ist jedoch vor mechanischen Einflüssen geschützt und schränkt das Blickfeld des Anwenders nicht unnötig ein. In such concealed position the display unit is not visible, but is protected from mechanical influences and does not limit the user's field of view unnecessarily.
  • [0013]
    Wird eine horizontale Wischgeste klassifiziert, kann die Position der Anzeigeeinheit entweder von einer betriebsbereiten in eine verborgene Position oder aus der verborgenen Position in eine betriebsbereite Position verändert werden. Is a horizontal swipe gesture classified, the position of the display unit either by an operative in a hidden position or from the concealed position to an operative position can be changed. Die Richtung der Positionsveränderung kann dabei einerseits in Abhängigkeit einer aktuellen Position erfolgen, indem bei Erkennen der horizontalen Wischgeste die aktuelle Position unabhängig von der Richtung der Wischgeste gewechselt wird. The direction of the change in position can take place on the one hand in dependence on a current position by the actual position is changed irrespective of the direction of the swipe gesture when detecting the horizontal swipe gesture. Andererseits kann die Richtung der Positionsveränderung in Abhängigkeit der Richtung der Wischgeste erfolgen, indem beispielsweise eine horizontale Wischgeste von links nach rechts die Anzeigeeinheit aus der verborgenen Position in die betriebsbereite Position, oder eine Wischgeste von rechts nach links die Anzeigeeinheit in eine betriebsbereite bringt. On the other hand, the direction of the position change can be carried out depending on the direction of the swipe gesture, for example by a horizontal swipe gesture from left to right brings the display unit from the concealed position to the operative position, or a swipe gesture from right to left, the display unit in an operative. Auch der umgekehrte Fall ist selbstverständlich als im Rahmen der vorliegenden Erfindung zu verstehen. The opposite case is self-evident as to be understood in the context of the present invention.
  • [0014]
    Bevorzugt werden im Rahmen des Klassifizierens auch ein Startpunkt und ein Endpunkt der Geste berücksichtigt. in the context of classifying a start point and an end point of the gesture will be preferred. Insbesondere kann eine relative Lage bzw. eine Entfernung zwischen dem Startpunkt und dem Endpunkt dahingehend ausgewertet werden, in welchem Maße bzw. zwischen welchen Positionen die Anzeigeeinheit zu bewegen ist. In particular, a relative position or a distance between the starting point and the end point can be evaluated to determine the extent to which, and between which positions the display unit is to be moved. Insbesondere kann hierbei der Startpunkt der Geste zur aktuellen Position der Anzeigeeinheit korrespondieren, während der Endpunkt der Geste mit einer gewünschten Endposition der Anzeigeeinheit korrespondiert. In particular, in this case the starting point of the gesture to the current position of the display unit may correspond, while the end point of the gesture corresponds to a desired final position of the display unit. Auf diese Weise ist eine intuitive Veränderung zwischen unterschiedlichen betriebsbereiten Positionen der Anzeigeeinheit möglich. In this way, an intuitive change between different operative positions of the display unit is possible.
  • [0015]
    Gemäß einem zweiten Aspekt der vorliegenden Erfindung wird eine Vorrichtung vorgeschlagen, durch welche die Vorteile des vorstehend beschriebenen Verfahrens verwirklicht werden. According to a second aspect of the present invention, an apparatus is proposed, by which the advantages of the process described above are realized. Die Vorrichtung umfasst eine Mechanik zur motorischen Positionsveränderung einer Anzeigeeinheit. The apparatus comprises a mechanism for motor position change of a display unit. Weiter umfasst die Vorrichtung einen Sensor zur Erfassung einer Geste eines Anwenders. Further, the apparatus includes a sensor for detecting a gesture of a user. Zum Auswerten der Sensorsignale ist eine Auswerteeinheit vorgesehen, welche zum Analysieren der Geste sowie zum Klassifizieren des Analyseergebnisses eingerichtet ist. For evaluating the sensor signals, an evaluation unit is provided which is adapted for analyzing the gesture, and to classify the analysis result. Weiter ist die Auswerteeinheit eingerichtet, Referenzwerte zur Verwendung bei der Klassifikation auszulesen und in Verbindung mit dem Analyseergebnis zu verarbeiten. Further, the analysis unit is configured to read the reference values ​​for use in the classification and processing in connection with the analysis result. In Abhängigkeit der Klassifikation wird eine der ermittelten Klasse zugeordnete motorische Positionsveränderung der Anzeigeeinheit durch entsprechende Ansteuerung der Mechanik vorgenommen. In dependence of the classification of an associated class of the determined motor position change of the display unit is carried out by appropriate control of the mechanics. Die Merkmale, Merkmalskombinationen sowie die sich aus diesen ergebenden Vorteile entsprechen denen in Verbindung mit dem erstgenannten Erfindungsaspekt ausgeführten derart ersichtlich, dass zur Vermeidung von Wiederholungen auf die obigen Ausführungen verwiesen werden darf. The features, combinations of features and the benefits arising from these correspond to those in connection with the first-mentioned aspect of the invention executed so evident that reference should be made to avoid repetition of the foregoing.
  • [0016]
    Die Anzeigeeinheit kann Bestandteil des erfindungsgemäßen Schutzbereiches sein, ist jedoch kein essentielles Merkmal. The display unit can be part of the scope of the invention, however, is not an essential feature. Bei der bestimmungsgemäßen Verwendung jedoch wird die Anzeigeeinheit durch die erfindungsgemäße Mechanik zumindest zwischen einer betriebsbereiten und einer verborgenen Position bewirkt. When the intended use, however, the display unit is caused by the mechanism according to the invention, at least between an operative and a hidden position. Die verborgene Position ermöglicht einen maximalen mechanischen Schutz und gewährleistet eine minimale Einschränkung des Sichtfeldes des Anwenders, sofern dieser die Anzeigeeinheit nicht bestimmungsgemäß verwenden möchte. The hidden position allows a maximum mechanical protection and ensures minimal restriction of the user's field of view, if it does not want to use as intended the display unit. Die betriebsbereite Position hingegen ermöglicht eine bestimmungsgemäße Verwendung der Anzeigeeinheit. The operative position, however, allows a proper use of the display unit.
  • [0017]
    Der erfindungsgemäß verwendete Sensor kann zudem eingerichtet sein, im bestimmungsgemäßen Betrieb der Anzeigeeinheit eine Steuerung von Anzeigeinhalten vorzunehmen. The sensor used in the invention may also be configured to perform a control of display contents in the normal operation of the display unit. Beispielsweise können somit Gesten zur Steuerung eines Menüs verwendet werden, welches auf der Anzeigeeinheit dargestellt wird. For example, gestures may be used to control a menu thus, which is displayed on the display unit. Da ein solcher Sensor ohnehin erforderlich ist, kann die erfindungsgemäße Vorrichtung unter Verwendung vorhandener Hardware kostengünstig implementiert werden. Since such a sensor is required in any case, the device according to the invention can be implemented at low cost by using existing hardware.
  • [0018]
    Der Sensor kann beispielsweise als LED-Array ausgestaltet sein, welches insbesondere im Wesentlichen horizontal in einem Fortbewegungsmittel verbaut sein kann. The sensor may be configured, for example as an LED array, which may be substantially horizontally installed in a means of locomotion, in particular. Zur Erkennung von Gesten im Bereich der Anzeigeeinheit wird zudem vorgeschlagen, dass das LED-Array in einem Bereich kurz unterhalb der ausgefahrenen Anzeigeeinheit angeordnet ist. For recognition of gestures in the area of ​​the display unit, it is also proposed that the LED array is arranged in a region just below the extended display unit. Eine Bedienung auf der Anzeigeeinheit angezeigter Menüpunkte ist auf diese Weise ebenso intuitiv wie die erfindungsgemäße Bedienung der Mechanik zur Positionsveränderung. An operation on the display unit of displayed menu items is in this way as intuitive as the operation according to the invention of mechanics to the position change.
  • [0019]
    Gemäß einem dritten Aspekt der vorliegenden Erfindung wird ein Computerprogrammprodukt vorgeschlagen, welches Instruktionen erhält, die, wenn sie durch einen programmierbaren Prozessor (zB in einem elektronischen Steuergerät) eingelesen werden, den Prozessor einrichten und veranlassen, die Schritte eines Verfahrens durchzuführen, wie es in Verbindung mit dem erstgenannten Erfindungsaspekt beschrieben worden ist. According to a third aspect of the present invention, a computer program product is proposed, which instructions are obtained which, when they are read by a programmable processor (for example, in an electronic control unit), to set up the processor, and causing to carry out the steps of a method, as described in connection has been described with the first-mentioned aspect of the invention.
  • [0020]
    Entsprechend wird eine Signalfolge vorgeschlagen, welche Instruktionen repräsentiert, wie sie auf dem erfindungsgemäßen Computerprogrammprodukt gespeichert sind. Accordingly, a signal sequence is proposed, which represents instructions as they are stored on the inventive computer program product. Mit anderen Worten wird die informationstechnische Verbreitung und Umsetzung des erfindungsgemäßen Verfahrens unabhängig von einer mechanischen/gegenständlichen Ausführung unter Schutz gestellt. In other words, the information technology dissemination and implementation of the process is made independent of a mechanical / representational execution under protection.
  • [0021]
    Gemäß einem fünften Aspekt der vorliegenden Erfindung wird ein Fahrzeug vorgeschlagen, welches eine Anzeigeeinheit (zB in einem Kombiinstrument, als zentrales Informationsdisplay (engl. „central information display“, CID)) umfasst. According to a fifth aspect of the present invention, a vehicle is proposed comprising a display unit (such as in an instrument cluster, (as a central information display engl. "Central Information Display," CID)) comprises. Die Anzeigeeinheit ist über eine Mechanik einer erfindungsgemäßen Vorrichtung motorisch positionsveränderlich aufgehängt, wodurch die Vorteile und Merkmalskombinationen des erfindungsgemäßen Verfahrens für das Fortbewegungsmittel bzw. das Fahrzeug (zB ein Pkw) verwirklicht werden. The display unit is suspended from motor position changeable via a mechanism of a device according to the invention, whereby the advantages and feature combinations of the inventive method for the transportation or the vehicle (for example, a passenger car) can be realized.
  • [0022]
    Wenn im Rahmen der vorliegenden Erfindung von einer Geste bzw. der Analyse der Geste die Rede ist, sei hierunter zusätzlich zur beispielhaft erwähnten Wischgeste auch eine Touchgeste verstanden, welche beispielsweise auf einem Sensor zur Annäherungssensorik oder vor einem solchen Sensor frei im Raum ausgeführt wird. If in the context of the present invention of a gesture or the analysis of the gesture is mentioned, is hereunder in addition to the example mentioned swipe gesture, a touch gesture understood, which is executed example, a sensor for proximity sensor or before such a sensor freely in space. Ausgeschlossen sei im Rahmen der vorliegenden Erfindung jedoch eine Sensorik, welche keine Analyse der Geste selbst, sondern lediglich ein Erkennen zB eines Schließens eines elektrischen Kontaktes ermöglicht, ohne Rückschlüsse auf die Gestalt der Geste zuzulassen. but is excluded in the present invention, a sensor system which does not allow for analysis of the gesture itself, but merely an example, detecting a closing of an electrical contact, without allow conclusions on the shape of the gesture. Bei der Auswertung von Annäherungsgesten (Klick-Bewegung, Tippbewegung o.Ä.) kann das motorische Verändern der Position der Anzeigevorrichtung auch stufenweise erfolgen. When evaluating approach gestures (click-motion, tilting motion or similar), the motor changing the position of the display device can also be done in stages. Beispielsweise kann die Position der Anzeigevorrichtung in vordefinierten Prozentschritten ausgefahren bzw. eingefahren (verborgen) werden. For example, the position of the display device can be extended in pre-defined steps percent or be retracted (hidden). Insbesondere kann die Bewegungsrichtung nach dem Erreichen einer Extremstellung (vollständig verborgen bzw. vollständig ausgefahren) umgekehrt werden, sofern weitere Touchgesten ausgeführt werden. In particular, the direction of movement after reaching an extreme position can (completely hidden and fully extended) can be reversed, if more touch gestures are executed.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • [0023]
    Nachfolgend werden Ausführungsbeispiele der Erfindung unter Bezugnahme auf die begleitenden Zeichnungen im Detail beschrieben. Exemplary embodiments of the invention with reference to the accompanying drawings are described in detail. In den Zeichnungen ist: In the drawings:
  • [0024]
    1 1 eine schematische Übersicht zu den Komponenten eines Ausführungsbeispiels eines erfindungsgemäßen Fortbewegungsmittels; a schematic overview of the components of an embodiment of a means according to the invention;
  • [0025]
    2 2 eine Detailansicht zu Komponenten eines Ausführungsbeispiels einer erfindungsgemäßen Vorrichtung; a detailed view of components of an embodiment of a device according to the invention;
  • [0026]
    3 3 eine schematische Darstellung eines Bedienschrittes in Verbindung mit einem Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Anzeigeeinheit; a schematic representation of a control action in connection with an exemplary embodiment of a display unit according to the invention; und and
  • [0027]
    4 4 ein Flussdiagramm veranschaulichend Schritte eines Ausführungsbeispiels eines erfindungsgemäßen Verfahrens. a flow chart of illustrative steps of an embodiment of a method according to the invention.
  • Ausführungsformen der Erfindung Embodiments of the invention
  • [0028]
    1 1 zeigt einen Pkw shows a car 20 20 als Fortbewegungsmittel, in dessen Armaturenbrett ein Display as a means of locomotion, in the dashboard, a display 1 1 als Anzeigeeinheit angeordnet ist. is arranged as a display unit. Das Display the display 1 1 ist Teil eines CID („central information display“). is part of a CID ( "central information display"). Das Display the display 1 1 ist mit einem elektronischen Steuergerät is connected to an electronic control unit 4 4 als Auswerteeinheit verbunden. connected as an evaluation unit. Unterhalb des Displays Below the display 1 1 ist eine horizontale Infrarot-LED-Leiste is a horizontal infrared LED bar 2 2 als Sensor angeordnet, welche informationstechnisch mit dem elektronischen Steuergerät arranged as a sensor, which electronic information technology to the control unit 4 4 verbunden ist. connected is.
  • [0029]
    2 2 zeigt eine Detailansicht zu Komponenten eines Ausführungsbeispiels einer erfindungsgemäßen Vorrichtung. shows a detailed view of components of an embodiment of an inventive device. Links und rechts neben dem Display Left and right of the display 1 1 sind in Hardware ausgestaltete Bedieneinheiten are hardware configured operating units 19a 19a , . 19b 19b angeordnet. arranged. Unterhalb des Displays Below the display 1 1 ist eine Infrarot-LED-Leiste is an infrared LED bar 2 2 als Sensor angeordnet, welche durch eine Hand arranged as a sensor, which by a hand 3 3 eines Anwenders bedient wird. a user is operated. Das Display the display 1 1 ist mit einem Getriebe is provided with a gear 10 10 als Mechanik verbunden, mittels welchem es entlang des Pfeils P von einer verborgenen in eine betriebsbereite Position (und umgekehrt) gebracht werden kann. connected as a mechanism by means of which it can be brought along the arrow P from a hidden in an operative position (and vice versa). Zum Ansteuern der Mechanik To drive the mechanics 10 10 ist ein Elektromotor is an electric motor 15 15 vorgesehen, welcher über elektrische Anschlüsse provided, which via electrical terminals 16 16 , . 17 17 durch eine elektrische Spannungsquelle by an electrical voltage source 18 18 mit elektrischer Energie versorgt werden kann. can be supplied with electrical energy. Der Elektromotor The electric motor 15 15 ist mit einer Gewindestange is provided with a threaded rod 13 13 mechanisch gekoppelt, auf welche eine Gewindehülse mechanically coupled, to which a threaded sleeve 12b 12b aufgeschraubt ist. is screwed. Schwenkfähig mit der Gewindehülse Pivoting capability with the threaded sleeve 12b 12b ist ein Stab is a rod 11b 11b gekoppelt, der wiederum einen Teil einer zusätzlich den Stab coupled, in turn, of a part of an additionally the rod 11a 11a umfassenden Scherenmechanik bildet. forms extensive scissor mechanism. Displayseitig ist eine Hülse Display side, a sleeve 12a 12a schwenkfähig mit dem Stab pivotally to the rod 11a 11a gekoppelt. coupled. Die Hülse the sleeve 12a 12a ist auf einem Führungsstab is on a guide rod 14 14 im Wesentlichen horizontal verschieblich gelagert. substantially horizontally mounted displaceably. Versetzt nun der Elektromotor Puts now the electric motor 15 15 den Gewindestab the threaded rod 13 13 in Rotation (zB im Ansprechen auf einen Befehl eines elektronischen Steuergerätes (In rotation, for example in response to a command from an electronic control unit 4 4 ), verschiebt sich die Gewindehülse ), The threaded sleeve shifts 12b 12b , im Ansprechen worauf die Scherenmechanik In response to which the scissor mechanism 11a 11a , . 11b 11b das Display the display 1 1 hebt bzw. senkt. raises and lowers. In Abhängigkeit vordefinierter Klassen für Gesten zur Bedienung der erfindungsgemäßen Vorrichtung kann die Hand Depending predefined classes for gestures to operate the apparatus of the invention can be hand 3 3 eine Touchgeste oder eine Wischgeste auf der Infrarot-LED-Leiste ausführen. perform a touch gesture or a swipe gesture on the infrared LED strip. Selbstverständlich können unterschiedliche Gesten zu ähnlichen Bewegungen des Displays Of course, different gestures to similar movements of the display 1 1 führen, um unterschiedlichen Anwendervorlieben gerecht zu werden. perform to meet different user preferences.
  • [0030]
    3 3 zeigt eine alternative Geste zum Bedienen der in shows an alternative for operating the gesture in 2 2 dargestellten Vorrichtung. Apparatus shown. Die Hand The hand 3 3 bzw. or. 3' 3 ' des Anwenders führt eine vertikale, lineare Geste vor dem Display the user performs a vertical linear gesture front of the display 1 1 im Erfassungsbereich der Infrarot-LED-Leiste in the detection range of the infrared LED bar 2 2 aus. out. Entsprechend senkt sich das Display Accordingly, the display lowers 1 1 aus einer betriebsbereiten Position in eine verborgene Position entlang des Pfeiles P. from an operative position to a concealed position along the arrow P.
  • [0031]
    4 4 zeigt ein Flussdiagramm veranschaulichend Schritte eines Ausführungsbeispiels eines erfindungsgemäßen Verfahrens. shows a flowchart of illustrative steps of an embodiment of a method according to the invention. Dabei wird in Schritt In this case, in step 100 100 eine Geste eines Anwenders erfasst, die Geste in Schritt a gesture of a user detected, the gesture in step 200 200 analysiert und das Analyseergebnis in Schritt analyzed and the analysis result in step 300 300 klassifiziert. classified. Im Ansprechen auf ein vordefiniertes Klassifikationsergebnis wird in Schritt In response to a predefined classification result in step 400 400 ein Motor zur Positionsveränderung der Anzeigeeinheit automatisch angesteuert. a motor for changing the position of the display unit automatically driven. Dies kann beispielsweise unter Verwendung eines elektronischen Steuergerätes eines Fortbewegungsmittels erfolgen. This can be done for example using an electronic control device a means of locomotion. Da im Beispiel die vertikale Wischgeste von unten nach oben gerichtet ist, wird in Schritt Since in the example, the vertical swipe gesture is directed from the bottom upwards, in step 500 500 die Position der Anzeigeeinheit in eine betriebsbereite Position verändert. changing the position of the display unit in an operative position. Anschließend wird eine entgegengesetzt orientierte vertikale Wischgeste von oben nach unten erkannt und die Position der Anzeigeeinheit in Schritt Subsequently, an oppositely oriented vertical swipe gesture is recognized from top to bottom and the position of the display unit in step 600 600 in eine verborgene Position verändert. changed in a hidden position.
  • [0032]
    Auch wenn die erfindungsgemäßen Aspekte und vorteilhaften Ausführungsformen anhand der in Verbindung mit den beigefügten Zeichnungsfiguren erläuterten Ausführungsbeispiele im Detail beschrieben worden sind, sind für den Fachmann Modifikationen und Kombinationen von Merkmalen der dargestellten Ausführungsbeispiele möglich, ohne den Bereich der vorliegenden Erfindung zu verlassen, deren Schutzbereich durch die beigefügten Ansprüche definiert wird. Although aspects of the invention and advantageous embodiments have been described with reference to the embodiment illustrated in conjunction with the accompanying drawing figures, exemplary embodiments in detail, modifications and combinations of features of the embodiments illustrated the scope thereof are possible to those skilled in the art without departing from the scope of the present invention, by the appended claims is defined.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Display display
    2 2
    Infrarot-LED-Leiste Infrared LED bar
    3, 3' 3, 3 '
    Hand hand
    4 4
    elektronisches Steuergerät electronic control unit
    10 10
    Mechanik mechanics
    11a, 11b 11a, 11b
    Stäbe einer Scherenmechanik Bars of a scissor mechanism
    12a 12a
    Hülse shell
    12b 12b
    Gewindehülse threaded sleeve
    13 13
    Gewindestab threaded rod
    14 14
    Führungsstab Corporate Office
    15 15
    Elektromotor electric motor
    16, 17 16, 17
    elektrische Anschlüsse electrical connections
    18 18
    Spannungsquelle voltage source
    19a, 19b 19a, 19b
    Bedienknöpfe (Hardware) Control buttons (hardware)
    20 20
    Pkw car
    100–600 100-600
    Verfahrensschritte steps
    P P
    Pfeil arrow
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • [0033]
    Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
  • [0034]
    • DE 1020070123141 B4 [0004] DE 1020070123141 B4 [0004]
    • DE 202011105500 U1 [0005] DE 202011105500 U1 [0005]

Claims (15)

  1. Verfahren zum Bedienen einer Mechanik ( A method of operating a mechanism ( 10 10 ) einer motorisch positionsveränderlichen Anzeigeeinheit ( () Of a motor position-variable display unit 1 1 ) umfassend die Schritte: – Erfassen ( ) Comprising the steps of: - detecting ( 100 100 ) einer Geste eines Anwenders, – Analysieren ( ) Of a gesture of a user, - analyzing ( 200 200 ) der Geste, – Klassifizieren ( ) Of the gesture - classifying ( 300 300 ) des Analyseergebnisses, und im Ansprechen auf ein vordefiniertes Klassifikationsergebnis – automatisches Ansteuern ( ) Of the analysis result, and in response to a predefined classification result - automatic driving ( 400 400 ) eines Motors ( () Of an engine 15 15 ) zur Positionsveränderung der Anzeigeeinheit ( ) (For changing the position of the display unit 1 1 ). ).
  2. Verfahren nach Anspruch 1, wobei die Geste optisch und/oder kapazitiv erkannt wird. The method of claim 1, wherein the gesture is detected optically and / or capacitively.
  3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, wobei die Geste eine im Wesentlichen vertikale oder horizontale Wischgeste umfasst. The method of claim 1 or 2, wherein the gesture comprises a substantially vertical or horizontal swipe gesture.
  4. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, weiter umfassend die Schritte eines Klassifizierens einer vertikalen Wischgeste von unten nach oben, und Verändern ( Method according to one of the preceding claims, further comprising the steps of classifying a vertical swipe gesture from the bottom upwards, and changing ( 500 500 ) der Position der Anzeigeeinheit ( ) (The position of the display unit 1 1 ) in eine betriebsbereite Position. ) In an operative position.
  5. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche weiter umfassend die Schritte eines Klassifizierens einer vertikalen Wischgeste von oben nach unten, und Verändern ( A method according to any preceding claim further comprising the steps of classifying a vertical swipe gesture from top to bottom, and changing ( 600 600 ) der Position der Anzeigeeinheit ( ) (The position of the display unit 1 1 ) in eine verborgene Position. ) In a hidden position.
  6. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche weiter umfassend den Schritte eines Klassifizierens einer horizontalen Wischgeste unter Kontakt mit der Anzeigeeinheit ( Method claims further comprising the steps of classifying a horizontal swipe gesture (according to any preceding under contact with the display unit 1 1 ), und Verändern der Position der Anzeigeeinheit ( ), And changing the position of the display unit ( 1 1 ) in eine verborgene Position. ) In a hidden position.
  7. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei das Klassifizieren zumindest hinsichtlich eines Startpunktes und eines Endpunktes der Geste erfolgt. Method according to one of the preceding claims, wherein the classifying is performed at least in terms of a start point and an end point of the gesture.
  8. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei das Verfahren weiter umfasst im Ansprechen auf das Analyseergebnis und/oder im Ansprechen auf ein vordefiniertes Klassifikationsergebnis – Auswählen einer vorbestimmten Endposition für eine Bewegung der Mechanik ( Method according to one of the preceding claims, wherein the method further comprises in response to the analysis result and / or in response to a predefined classification result - selecting a predetermined final position for a movement of the mechanism ( 10 10 ) und – Ansteuern der Mechanik ( ) And - actuating the mechanism ( 10 10 ) zur Positionsveränderung auf die Endposition. ) For changing the position to the end position.
  9. Vorrichtung umfassend – eine Mechanik ( An apparatus comprising - a mechanism ( 10 10 ) zur motorischen Positionsveränderung einer Anzeigeeinheit ( ) (For the motor position change of a display unit 1 1 ), – einen Sensor ( ), - a sensor ( 2 2 ), und – eine Auswerteeinheit ( ), And - an evaluation unit ( 4 4 ), wobei der Sensor ( ), Wherein the sensor ( 2 2 ) eingerichtet ist, eine Geste eines Anwenders zu erfassen, – die Auswerteeinheit ( is arranged) to detect a gesture of a user, - the evaluation unit ( 3 3 ) eingerichtet ist, – die Geste zu analysieren ( ) Is set up - to analyze the gesture ( 200 200 ), – das Auswerteergebnis zu klassifizieren ( ,) - to classify the evaluation result ( 300 300 ), und im Ansprechen auf ein vordefiniertes Klassifikationsergebnis – die Mechanik ( (The mechanics -), and in response to a predefined classification result 10 10 ) zur motorischen Positionsveränderung der Anzeigeeinheit ( ) (For the motor position change of the display unit 1 1 ) anzusteuern. driving).
  10. Vorrichtung nach Anspruch 9 weiter umfassend die Anzeigeeinheit ( The apparatus of claim 9 further comprising said display unit ( 1 1 ), welche eingerichtet ist, in Abhängigkeit des Klassifikationsergebnisses mittels der Mechanik ( ) Which is arranged (depending on the classification result by means of the mechanism 10 10 ) in eine verborgene Position oder in eine betriebsbereite Position gebracht zu werden. ) To be placed in a hidden position or in an operative position.
  11. Vorrichtung nach Anspruch 9 oder 10, wobei der Sensor ( Device according to claim 9 or 10, wherein the sensor ( 2 2 ) eingerichtet ist, im Betrieb eine Steuerung von Anzeigeinhalten der Anzeigeeinheit ( ) Is arranged to (a control of display contents of the display unit in the operation 1 1 ) vorzunehmen. make).
  12. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 11, wobei der Sensor ( Device according to one of claims 9 to 11, wherein the sensor ( 2 2 ) ein LED-Array umfasst, welches insbesondere im Wesentlichen horizontal, bevorzugt im Bereich unterhalb einer Position der ausgefahrenen Anzeigeeinheit ( ) Comprises an LED array, which in particular substantially horizontal, preferably in the range below a position of the extended display unit ( 1 1 ), angeordnet ist. ), Is arranged.
  13. Computerprogrammprodukt umfassend Instruktionen, welche, wenn sie durch einen programmierbaren Prozessor eingelesen werden, den Prozessor einrichten, die Schritte eines Verfahrens gemäß einem der Ansprüche 1 bis 8 durchzuführen. A computer program product comprising instructions which, when they are read by a programmable processor, set up the processor to perform the steps of a method according to any one of claims 1 to. 8
  14. Signalfolge repräsentierend Instruktionen, welche, wenn sie durch einen programmierbaren Prozessor eingelesen werden, den Prozessor einrichten, die Schritte eines Verfahrens gemäß einem der Ansprüche 1 bis 8 durchzuführen. Signal sequence representing instructions which, when read by a programmable processor, set up the processor to perform the steps of a method according to any one of claims 1 to. 8
  15. Fortbewegungsmittel, insbesondere Fahrzeug ( Means of locomotion, in particular vehicle ( 20 20 ), umfassend eine – Anzeigeeinheit ( ) Comprising a - display unit ( 1 1 ) und – eine Vorrichtung gemäß einem der Ansprüche 9 bis 12. ), And - a device according to any one of claims 9 to 12th
DE201410202650 2014-02-13 2014-02-13 Method and device for operating the mechanism of a motor-position variable display unit Pending DE102014202650A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201410202650 DE102014202650A1 (en) 2014-02-13 2014-02-13 Method and device for operating the mechanism of a motor-position variable display unit

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201410202650 DE102014202650A1 (en) 2014-02-13 2014-02-13 Method and device for operating the mechanism of a motor-position variable display unit
CN 201510079335 CN104850331A (en) 2014-02-13 2015-02-13 Method and apparatus for operating mechanism of motor-position variable display unit

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102014202650A1 true true DE102014202650A1 (en) 2015-08-13

Family

ID=53676919

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201410202650 Pending DE102014202650A1 (en) 2014-02-13 2014-02-13 Method and device for operating the mechanism of a motor-position variable display unit

Country Status (2)

Country Link
CN (1) CN104850331A (en)
DE (1) DE102014202650A1 (en)

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202011105500U1 (en) 2011-09-09 2012-12-11 Paragon Ag Holding device for holding a tablet in a motor vehicle

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2807978B1 (en) * 2000-04-20 2002-08-02 Ecia Equip Composants Ind Auto Unit for displaying information to a dashboard of a motor vehicle and corresponding motor vehicle
DE10131039C2 (en) * 2001-06-29 2003-05-15 Caa Ag Operating device for a vehicle computer system and in-car computing system
JP3988584B2 (en) * 2002-08-27 2007-10-10 松下電器産業株式会社 Multi-directional input device
JP4246466B2 (en) * 2002-10-04 2009-04-02 富士通テン株式会社 Vehicle display apparatus
JP4303059B2 (en) * 2003-08-08 2009-07-29 株式会社東海理化電機製作所 Operation switch and engine start-stop system for a vehicle
CN101405177A (en) * 2006-03-22 2009-04-08 大众汽车有限公司 Interactive operating device and method for operating the interactive operating device
JP2007326491A (en) * 2006-06-08 2007-12-20 Toyota Motor Corp Vehicular input device

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202011105500U1 (en) 2011-09-09 2012-12-11 Paragon Ag Holding device for holding a tablet in a motor vehicle

Also Published As

Publication number Publication date Type
CN104850331A (en) 2015-08-19 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102007049710A1 (en) Visual trigger events in a motor vehicle
DE102006028046A1 (en) Combined display and control device for motor vehicle, has screen for displaying and selecting functions, and detecting device detecting control unit, where screen is switchable from information mode into control mode by control unit
DE102006024252A1 (en) Motor vehicle`s cockpit, has vehicle steering wheel designed such that finger movements on steering wheel outer surface are recorded, and analysis circuit generating analyzing signal dependent on movements and contacting position of finger
DE102008052485A1 (en) Method and apparatus for displaying information ordered lists in
DE102005059449A1 (en) Control system for controlling functions, has display device for graphical display of virtual control elements assigned to functions on assigned display surface in vehicle, and detection device for detecting control data
DE102006037156A1 (en) Interactive control apparatus and method for operating the interactive control device
DE102011089195A1 (en) Device and method for the contactless detection of objects and / or persons and of these gestures executed and / or operating procedures
DE102008048825A1 (en) Display and control system in a motor vehicle with nutzerbeeinflussbarer presentation of display objects as well as methods of operating such a display and operating system
DE102009036371A1 (en) Method for providing user interface in vehicle i.e. motor vehicle, involves displaying anchor object for graphical object in display region, where anchor object permits operation of graphical object by operating device
DE102006009291A1 (en) Method and apparatus for operating at least two functional components of a system, in particular of a vehicle
DE102012021519A1 (en) Method for adjusting ventilation of interior of motor vehicle, involves selecting upstream flow area to flow in interior on display and control unit, where variably adjustable air outlet is controlled
DE102010056171A1 (en) A method of automatically actuating a closing element of a vehicle, as well as corresponding apparatus and vehicle
DE102009032069A1 (en) Method and apparatus for providing a user interface in a vehicle
DE102010026268A1 (en) Vehicle, has camera arranged in radiator cowl and moved between rest position and operating position by swivel mechanism, where camera is extendable from radiator cowl in plane and visible from outside in operating position
DE102007035507A1 (en) Motor vehicle-ventilation device, has control device designed such that determination is made whether sensor signal represents preset movement of user, and frame and/or plates are pivoted automatically, during identification of movement
DE102012215407A1 (en) Providing an input for an operating element
DE102010024776A1 (en) Device for controlling e.g. opening of window pane in motor car, has control element provided with touch-sensitive sensor, where different functions are triggered by manual operation of element based on point at which sensor is in contact
DE10321964A1 (en) Vehicle roof having an operating device for vehicle electrical components, and methods for operating electric vehicle components
DE102012000263A1 (en) Method and device for operating functions in a vehicle using executed in three dimensional space gestures and respective computer program product
DE102011112447A1 (en) Method and device for providing a graphical user interface, in particular in a vehicle
DE102013225852A1 (en) Method and apparatus for controlling at least one illumination device of a vehicle
DE202007008978U1 (en) Adjusting device for a wing mirror of a motor vehicle, and motor vehicle
DE102011011802A1 (en) Method and apparatus for providing a user interface, in particular in a vehicle
DE202006008254U1 (en) Steering system for vehicle cockpit has steering wheel on which finger movements are detectable and evaluating signal generating switch
DE102009034871A1 (en) Touch-sensitive control system for detecting drive input in motor vehicle, has actuator releasing haptic stimulus perceptible for actuation elements when input is provided by user, where haptic stimulus is varied based on user input