DE102007036228B4 - A method and system for ensuring a connection between a mobile device and a stationary device, in particular between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a battery-charging station - Google Patents

A method and system for ensuring a connection between a mobile device and a stationary device, in particular between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a battery-charging station

Info

Publication number
DE102007036228B4
DE102007036228B4 DE200710036228 DE102007036228A DE102007036228B4 DE 102007036228 B4 DE102007036228 B4 DE 102007036228B4 DE 200710036228 DE200710036228 DE 200710036228 DE 102007036228 A DE102007036228 A DE 102007036228A DE 102007036228 B4 DE102007036228 B4 DE 102007036228B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
stationary
mobile device
device
ro
connection
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE200710036228
Other languages
German (de)
Other versions
DE102007036228A1 (en )
Inventor
Michael Krammer
André Michaelis
Martin Storath
Thomas Strehler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
BSH Hausgeraete GmbH
Original Assignee
BSH Hausgeraete GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L9/00Details or accessories of suction cleaners, e.g. mechanical means for controlling the suction or for effecting pulsating action; Storing devices specially adapted to suction cleaners or parts thereof; Carrying-vehicles specially adapted for suction cleaners
    • A47L9/28Installation of the electric equipment, e.g. adaptation or attachment to the suction cleaner; Controlling suction cleaners by electric means
    • A47L9/2868Arrangements for power supply of vacuum cleaners or the accessories thereof
    • A47L9/2884Details of arrangements of batteries or their installation
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L9/00Details or accessories of suction cleaners, e.g. mechanical means for controlling the suction or for effecting pulsating action; Storing devices specially adapted to suction cleaners or parts thereof; Carrying-vehicles specially adapted for suction cleaners
    • A47L9/28Installation of the electric equipment, e.g. adaptation or attachment to the suction cleaner; Controlling suction cleaners by electric means
    • A47L9/2836Installation of the electric equipment, e.g. adaptation or attachment to the suction cleaner; Controlling suction cleaners by electric means characterised by the parts which are controlled
    • A47L9/2852Elements for displacement of the vacuum cleaner or the accessories therefor, e.g. wheels, casters or nozzles
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L9/00Details or accessories of suction cleaners, e.g. mechanical means for controlling the suction or for effecting pulsating action; Storing devices specially adapted to suction cleaners or parts thereof; Carrying-vehicles specially adapted for suction cleaners
    • A47L9/28Installation of the electric equipment, e.g. adaptation or attachment to the suction cleaner; Controlling suction cleaners by electric means
    • A47L9/2868Arrangements for power supply of vacuum cleaners or the accessories thereof
    • A47L9/2873Docking units or charging stations
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L2201/00Robotic cleaning machines, i.e. with automatic control of the travelling movement or the cleaning operation
    • A47L2201/02Docking stations; Docking operations
    • GPHYSICS
    • G05CONTROLLING; REGULATING
    • G05DSYSTEMS FOR CONTROLLING OR REGULATING NON-ELECTRIC VARIABLES
    • G05D2201/00Application
    • G05D2201/02Control of position of land vehicles
    • G05D2201/0215Vacuum cleaner
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01MPROCESSES OR MEANS, e.g. BATTERIES, FOR THE DIRECT CONVERSION OF CHEMICAL INTO ELECTRICAL ENERGY
    • H01M10/00Secondary cells; Manufacture thereof
    • H01M10/42Methods or arrangements for servicing or maintenance of secondary cells or secondary half-cells
    • H01M10/46Accumulators structurally combined with charging apparatus

Abstract

Verfahren zur Sicherstellung einer Verbindung zwischen einem mobilen Gerät und einem stationären Gerät nach Heranfahren des mobilen Geräts an das betreffende stationäre Gerät, insbesondere zur Sicherstellung einer elektrischen Verbindung zwischen einem akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboter und einer Akkumulator-Ladestation nach Heranfahren des betreffenden Staubsammelroboters an die Akkumulator-Ladestation zum Aufladen eines Akkumulators bzw. seiner Akkumulatoren durch die Akkumulator-Ladestation, durch Ausüben einer Sicherungskraft für die Aufrechterhaltung der betreffenden Verbindung zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät während einer festlegbaren Dauer, dadurch gekennzeichnet, dass die Sicherungskraft durch eine solche zwischen dem mobilen Gerät (RO) und dem stationären Gerät (AL) wirksame magnetische Kraft ausgeübt wird, dass durch diese das mobile Gerät (RO) an das stationäre Gerät (AL) unter Aufrechterhaltung der genannten Verbindung herangez A method for securing a connection between a mobile device and a stationary apparatus according to pre-up of the mobile device to the respective stationary equipment, in particular for ensuring an electrical connection between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a storage battery charging station according to driving up the respective dust collection robot to the accumulator charging station for charging an accumulator and its accumulators through the accumulator-charging station, by applying a securing force to maintain the respective connection between the mobile device and the stationary device during a definable duration, characterized in that the securing force (by such between the mobile device RO) and the stationary device (AL) is exerted effective magnetic force that through this the mobile device (RO) to the stationary device (AL) while maintaining said connection herangez ogen wird, wobei die magnetische Kraft zwischen elektrischen Kontaktgliedern (KO1, KO2) des mobilen Geräts (RO), insbesondere des akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboters (RO), und des stationären Geräts (AL), insbesondere der Akkumulator-Ladestation (AL), erzeugt wird. is ogen, wherein the magnetic force between the electric contact members (KO1, KO2) of the mobile appliance (RO), in particular the akkumulatorbetriebenen dust collecting robot (RO), and the stationary device (AL), in particular the accumulator charging station (AL), is generated.

Description

  • Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren und ein System zur Sicherstellung einer Verbindung zwischen einem mobilen Gerät und einem stationären Gerät nach Heranfahren des mobilen Geräts an das betreffende stationäre Gerät, insbesondere zur Sicherstellung einer elektrischen Verbindung zwischen einem akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboter und einer Akkumulator-Ladestation nach Heranfahren des betreffenden Staubsammelroboters an die Akkumulator-Ladestation zum Aufladen des Akkumulators bzw. seiner Akkumulatoren durch die Akkumulator-Ladestation, durch Ausüben einer Sicherungskraft für die Aufrechterhaltung der betreffenden Verbindung zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät während einer festlegbaren Dauer. The present invention relates to a method and a system for ensuring a connection between a mobile device and a stationary apparatus according to pre-up of the mobile device to the respective stationary equipment, in particular for ensuring an electrical connection between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a battery-charging station zoom driving the respective dust collection robot to the battery charging station for charging the accumulator and its accumulators through the accumulator-charging station, by applying a securing force to maintain the respective connection between the mobile device and the stationary device during a definable duration.
  • Es ist bereits ein System aus einer mobilen Roboter-Reinigungsvorrichtung und einer stationären Basisstation bekannt ( It is already a system of a mobile robot cleaner and a stationary base station is known ( KR 100 707 354 B1 KR 100707354 B1 ), bei welchem ein Magnet an der Basisstation und ein an der Reinigungsvorrichtung befindliches magnetisches Element einen physischen Kontakt herstellen. ), In which a magnet at the base station and an on-the cleaning device magnetic element to produce a physical contact. Der Kontakt besteht zwischen einem Staubentladungsanschluss an der Reinigungsvorrichtung und einem Staubaufnahmeanschluss an der Basisstation, wodurch der Inhalt der Reinigungsvorrichtung an der Basisstation entleert werden kann. The contact exists between a dust discharge port on the cleaning device and a dust receptacle connected to the base station, whereby the content of the cleaning device can be emptied at the base station.
  • Es ist außerdem bereits ein Bodenbearbeitungssystem mit einer akkumulatorbetriebenen selbstfahrenden und selbststeuernden Bodenbearbeitungseinheit und einer zentralen Ladestation bekannt ( It is also already a soil working system with a akkumulatorbetriebenen self-propelled and self-steering floor treatment unit and a central charging station known ( DE 102 31 388 A1 DE 102 31 388 A1 ). ). Bei diesem bekannten Bodenbearbeitungssystem wird zum Aufladen des Akkumulators bzw. der Akkumulatoren der Bodenbearbeitungseinheit durch die zentrale Ladestation während des Ladevorgangs ein Kontaktdruck zwischen Ladekontakten der Ladestation und Ladekontakten der genannten Bodenbearbeitungseinheit dadurch hervorgerufen, dass auf die Antriebsräder der Bodenbearbeitungseinheit ein gewisses Antriebsdrehmoment ausgeübt wird. In this known soil working system for charging the accumulator or accumulators of the soil processing unit through the central charging station during the charging process, a contact pressure between the charging contacts of the charging station and charging contacts of said soil processing unit is caused by the fact that a certain drive torque is applied to the drive wheels of the floor treatment unit. Dadurch wird zwar die elektrische Verbindung zwischen der Ladestation und der Bodenbearbeitungseinheit sichergestellt, wozu allerdings in nachteiliger Weise ein Teil der Aufladeenergie für die Sicherstellung dieser Verbindung sogleich verbraucht wird. Characterized the electric connection between the charging station and the soil processing unit while it is ensured, for which purpose, however, a part of the recharging energy for ensuring this compound is immediately consumed in a disadvantageous manner.
  • Es ist auch schon ein eine akkumulatorbetriebene Roboter-Reinigungsvorrichtung und eine externe Akkumulator-Wiederaufladevorrichtung enthaltendes Roboter-Reinigungssystem bekannt ( It's about a one akkumulatorbetriebene robotic cleaning device and an external battery-recharging device containing robotic cleaning system known ( DE 103 51 767 A1 DE 103 51 767 A1 ), bei dem zur Sicherstellung einer elektrischen Verbindung zwischen Ladekontakten der Roboter-Reinigungsvorrichtung und Ladekontakten der Akkumulator-Wiederaufladevorrichtung deren Ladekontakte federnd zusammendrückbar sind, wenn die betreffende Roboter-Reinigungs-Vorrichtung mit ihren Ladekontakten gegen diese Kontakte heranfährt. ) At which the charging contacts are resiliently compressible to ensure an electrical connection between the charging contacts of the robot cleaner and charging contacts of the battery recharging device when the respective robot-cleaning device with its charging contacts drives up against these contacts. Um hierbei eine ausreichende Federkraft zur Sicherstellung der betreffenden elektrischen Verbindung zu erreichen, muss die Roboter-Reinigungsvorrichtung jeweils vollständig an die Akkumulator-Wiederaufladevorrichtung herangefahren werden, bis also ein Weiterfahren der betreffenden Roboter-Reinigungsvorrichtung nicht mehr möglich ist. Here, in order to obtain a sufficient spring force to ensure the electrical connection in question, the robot-cleaning device needs to be in each case completely moved up to the battery recharging device until so a further driving of the respective robot-cleaning device is no longer possible. Andernfalls würden nämlich unterschiedliche Anlagedrucke zwischen den Ladekontakten der Akkumulator-Wiederaufladevorrichtung und der Roboter-Reinigungsvorrichtung in Abhängigkeit vom Zusammendrücken der Ladekontakte der Akkumulator-Wiederaufladevorrichtung vorliegen, was in der Regel nicht erwünscht sein dürfte. Otherwise, different investment pressures between the charging contacts of the battery-recharging device and the robot cleaner would namely be a function of the compression of the charging contacts of the battery-recharging device, which may not be desirable in the rule. Auf Grund der Ausübung der Federkraft durch die Ladekontakte der Akkumulator-Wiederaufladevorrichtung ist es allerdings erforderlich, dass die Roboter-Reinigungsvorrichtung antriebsmäßig so gestaltet ist, dass sie durch diese Federkraft nicht von der Akkumulator-Wiederaufladevorrichtung weggedrückt werden kann. Due to the exercise of the spring force by the charging contacts of the battery-recharging device, it is however necessary that the robot cleaner is drive-designed so that it can not be pushed away from the battery-recharging device by this spring force. Dies heißt aber, dass beim Aufladen des Akkumulators bzw. der Akkumulatoren der Roboter-Reinigungsvorrichtung durch die Akkumulator-Wiederaufladevorrichtung ein Auskuppeln der Antriebsvorrichtung der betreffenden Roboter-Reinigungsvorrichtung nicht angebracht bzw. möglich ist. However, this means that not mounted during charging of the accumulator or of the accumulators, the robot-cleaning device through the battery recharging device, a disengagement of the drive device of the respective robot-cleaning device or is possible.
  • Es ist ferner eine Andockvorrichtung für ein selbstfahrendes Arbeitsgerät, vorzugsweise für die Bearbeitung eines Bodens oder Fußbodens, wie Rasenmähen, Moosentfernen, Bewässerung, Staubsaugen, Polieren, Transportieren, etc. bekannt ( It is also a docking device for a self-propelled working machine, preferably known for the processing of a base or floor, such as lawn mowing, removal of moss, watering, vacuum cleaning, polishing, transportation, etc. ( EP 1 302 147 B1 EP 1302147 B1 ), bei dem ein akkumulatorbetriebenes Mobilteil mit Ladekontakten an Ladekontakte einer Akkumulator-Feststation heranfahrbar ist und in der betreffenden Ladestellung mittels einer Blattfeder an die Akkumulator-Feststation angedrückt wird. ), In which a akkumulatorbetriebenes handset with charging contacts on the charging contacts of a battery-base station has approached movable and is pressed in the respective loading position by means of a leaf spring to the accumulator base station. Dadurch kann zwar auf eine Verriegelung der Antriebsräder des Mobilteils während des Andockens des betreffenden Mobilteils an der Akkumulator-Feststation verzichtet werden. This can indeed dispense with a locking of the drive wheels of the mobile unit during docking of the relevant handset to the accumulator base station. Die betreffende Blattfeder-Kontaktanordnung erfordert jedoch für ihre Unterbringung einen gesonderten Raum zwischen dem Mobilteil und der Akkumulator-Feststation, was aber zuweilen als unerwünscht angesehen wird. However, the question leaf spring contact assembly requires a separate space between the handset and the base station accumulator, but this is sometimes considered undesirable for their accommodation.
  • Es ist schließlich auch schon ein automatisch arbeitendes Staubsammelrobotersystem mit einem akkumulatorbetriebenen Mobilteil und einem ortsfest angeordneten Akkumulator-Ladegerät bekannt ( Finally, it is already an automatically operating dust collection robot system with a handset and a akkumulatorbetriebenen arranged stationary battery charger known ( EP 1 430 826 A2 EP 1430826 A2 ). ). Bei diesem bekannten Staubsammelrobotersystem weist das Mobilteil eine mittels einer Zahnstangeneinrichtung von ihm ausfahrbare bogenförmig gestaltete Kontaktanordnung auf, mit der das betreffende Mobilteil eine elektrische Verbindung mit einer ebenfalls bogenförmig ausgestalteten Kontaktanordnung der Akkumulator-Feststation herzustellen gestattet. In this known dust collecting robot system, the mobile part has an extendable by means of a rack means by him arcuately shaped contact arrangement with which the mobile unit in question allows establishing an electrical connection with a likewise arcuately configured contact arrangement of the accumulator base station. Zur Sicherstellung des elektrischen Kontaktes zwischen den beiden Kontaktanordnungen muss das Mobilteil während des Ladevorgangs mit seiner bogenförmig gestalteten Kontaktanordnung fortwährend einen ausreichenden Druck auf die bogenförmig gestaltete Kontaktanordnung der Akkumulator-Ladestation ausüben. In order to ensure the electrical contact between the two contact arrangements, the mobile unit during the charging process, with its arc-shaped contact arrangement must continually exert sufficient pressure on the arcuately shaped contact arrangement of the accumulator charging station. Dies bedeutet aber, dass auch in diesem Fall die Aufrechterhaltung eines gewissen Antriebsdrehmoments durch die Antriebsvorrichtung des Mobilteiles in Richtung auf die Akkumulator-Feststation erforderlich ist, um die elektrische Verbindung zwischen den Ladekontakten des Mobilteiles und der Akkumulator-Feststation sicherzustellen. However, this means that also in this case, the maintenance of a certain drive torque is required by the driving device of the mobile part in the direction of the accumulator fixed station in order to ensure the electrical connection between the charging contacts of the handset and the accumulator base station. Dadurch wird jedoch auch hier in nachteiliger Weise ein Teil der Aufladeenergie für die Sicherstellung der betreffenden Verbindung sogleich verbraucht. Thereby, a part of the recharging energy for ensuring the subject compound is, however, also immediately consumed disadvantageously.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Weg zu zeigen, wie bei einem Verfahren und einem System der eingangs genannten Art auf einfachere Weise eine zwischen einem mobilen Gerät und einem stationären Gerät hergestellte elektrische Verbindung sichergestellt werden kann als dies bei den bisher bekannten Verfahren und Systemen bzw. Vorrichtungen möglich ist. The object underlying the invention is to show a way in a method and a system of the type mentioned, an electrical connection established between a mobile device and a stationary device can be ensured in a simpler manner than in the previously known methods and systems is possible or devices.
  • Gelöst wird die vorstehend aufgezeigte Aufgabe bei einem Verfahren der eingangs genannten Art erfindungsgemäß dadurch, dass die Sicherungskraft durch eine solche zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät wirksame magnetische Kraft ausgeübt wird, dass durch diese das mobile Gerät an das stationäre Gerät unter Aufrechterhaltung der genannten Verbindung herangezogen wird. the above object is achieved by a method of the type mentioned according to the invention in that the securing force effective magnetic force is exerted by one between the mobile device and the stationary device that said through this the mobile device to the stationary unit while maintaining compound is used.
  • Die Erfindung bringt den Vorteil mit sich, dass auf einfachere Weise als bei dem oben betrachteten Stand der Technik eine Verbindung zwischen einem mobilen Gerät und einem stationären Gerät nach Heranfahren des mobilen Geräts an das betreffende stationäre Gerät sichergestellt werden kann. The invention has the advantage that a connection between a mobile device and a stationary device can be secured to the respective stationary equipment in a simpler manner than in the above considered prior art under pre-up of the mobile device. Durch die Ausnutzung einer magnetischen Kraft zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät besteht kein Raumbedarf für die Unterbringung von Sicherungseinrichtungen für die Sicherstellung der erwähnten Verbindung. By utilizing a magnetic force between the mobile device and the stationary device, there is no space required for accommodating securing means for securing the mentioned compound. Außerdem kann die Antriebsvorrichtung des mobilen Geräts nach Heranfahren an das stationäre Gerät ausgekuppelt bzw. unwirksam gemacht werden, und dennoch ist eine sichere Verbindung zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät, und damit auch eine elektrische Verbindung zwischen dem mobilen Gerät, wie einem akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboter, und dem stationären Gerät, wie einer Akkumulator-Ladestation, sichergestellt. In addition, the driving device of the mobile device can be disconnected by driving up to the stationary unit or be rendered ineffective, and yet is a secure connection between the mobile device and the stationary device, and thus an electrical connection between the mobile device, such as a akkumulatorbetriebenen dust collecting robot , and the stationary device such as a battery-charging station ensured. Ferner kommt die vorliegende Erfindung auch ohne die Bereitstellung eines Antriebsdrehmoments für eine Antriebsvorrichtung des mobilen Geräts aus, um die Sicherstellung der Verbindung zwischen diesem mobilen Gerät und einem stationären Gerät zu erreichen und zu gewährleisten. Further, the present invention is made without the provision of a driving torque for a drive device of the mobile device in order to achieve securing of the connection between this mobile device and a stationary device and to ensure. Überdies kann die Verbindung zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät bereits dann gewissermaßen automatisch eingeleitet und sodann sichergestellt werden, wenn die magnetische Kraft zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät ausreicht, das betreffende mobile Gerät an das stationäre Gerät heranzuziehen, ohne dass noch zusätzliche Antriebsenergie für die Bewegung des mobilen Geräts erforderlich ist. Moreover, the connection between the mobile device and the stationary device can already be a certain extent automatically initiated and then secured when the magnetic force between the mobile device and the stationary device is sufficient to refer to the particular mobile device to the stationary device without additional driving energy for the movement of the mobile device is required.
  • Zweckmäßigerweise wird die magnetische Kraft zwischen elektrischen Kontaktgliedern des mobilen Geräts, insbesondere des akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboters, und des stationären Geräts, insbesondere der Akkumulator-Ladestation erzeugt. Suitably, the magnetic force between the electrical contact members of the mobile device, in particular the akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and the stationary appliance, in particular generated by the accumulator-charging station. Dadurch ergibt sich der Vorteil, dass die magnetische Kraft gerade zwischen denjenigen Elementen erzeugt wird, die zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät zu verbinden sind und deren Verbindung sicherzustellen ist. This has the advantage that the magnetic force being generated between those elements which are to be connected between the mobile device and the stationary device and the connection is ensured.
  • Vorzugsweise wird die magnetische Kraft bei Verbindung des mobilen Geräts mit dem stationären Gerät durch zumindest angenähert gegenüberliegende Permanentmagneten erzeugt. Preferably, the magnetic force opposing the permanent magnet is generated approximately at connection of the mobile device to the stationary unit by at least. Dies bringt den Vorteil einer besonders sicheren Erzeugung der magnetischen Kraft mit sich. This has the advantage of a particularly safe production of the magnetic force with it. Die Sicherheit hinsichtlich der Erzeugung der magnetischen Kraft stützt sich somit auf den Einsatz von mehr als einem Permanentmagneten ab. The certainty with regard to generation of magnetic force thus rests on the use of more than one permanent magnet.
  • Alternativ zu der gerade betrachteten Erzeugung der magnetischen Kraft kann diese durch angenähert gegenüberliegende Elektromagneten erzeugt werden. As an alternative to the currently considered generation of this magnetic force can be generated by approximately opposite the electromagnet. Dies bringt den Vorteil mit sich, die Erzeugung der magnetischen Kraft individuell bei Bedarf erzeugen und abschalten zu können. This brings with it the advantage of being able to produce the generation of magnetic force individually when needed and switch off.
  • Gemäß einer zweckmäßigen Weiterbildung der vorliegenden Erfindung wird die magnetische Kraft bei Verbindung des mobilen Geräts mit dem stationären Gerät zwischen einem an dem mobilen Gerät oder an dem stationären Gerät vorgesehenen Permanentmagneten oder Elektromagneten und einer diesem zumindest angenähert gegenüberliegenden, an dem stationären Gerät oder an dem mobilen Gerät vorgesehenen magnetisch anziehbaren Metallanordnung erzeugt. According to an advantageous development of the present invention, the magnetic force when connecting the mobile device to the stationary device between a provided on the mobile device or the stationary device permanent magnet or electromagnet and a said at least approximately opposite, mobile on the stationary unit or the device provided for magnetically attractable metal arrangement produces. Hierdurch ergibt sich der Vorteil einer weiteren alternativen und einfachen Möglichkeit zur Erzeugung der magnetischen Kraft zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät. This has the advantage of further alternative and easy way to generate the magnetic force between the mobile device and the stationary device.
  • Die oben aufgezeigte, der Erfindung zugrundeliegende Aufgabe wird ferner bei einem System der eingangs genannten Art erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass die Sicherungskraft durch eine solche zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät wirksame magnetische Kraft ausübbar ist, dass durch diese das mobile Gerät an das stationäre Gerät unter Aufrechterhaltung der genannten Verbindung herangezogen ist. The indicated above, the invention is based is further achieved in a system of the type mentioned according to the invention achieved in that the securing force effective magnetic force can be exerted by such between the mobile device and the stationary device that through this the mobile device to the stationary device is used while maintaining the said compound.
  • Hierdurch ergibt sich der Vorteil eines besonders geringen Aufwands zur Sicherstellung einer stabilen Verbindung. This reduces the advantage of particularly low expense results to ensure a stable compound.
  • Zweckmäßigerweise ist eine die magnetische Kraft erzeugende Einrichtung zwischen elektrischen Kontaktgliedern des mobilen Geräts, insbesondere des akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboters, und des stationären Geräts, insbesondere der Akkumulator-Ladestation vorgesehen. Conveniently, a magnetic force generating means between the electrical contact members of the mobile device, in particular the akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and the stationary appliance, in particular the accumulator charging station is provided. Dies bringt den Vorteil eines besonders geringen Aufwands hinsichtlich der Sicherstellung einer ausgezeichneten elektrischen Verbindung zwischen den genannten elektrischen Kontaktgliedern des mobilen Geräts und des stationären Geräts mit sich. This has the advantage of a particularly low expenditure in terms of ensuring an excellent electrical connection between said electrical contact members of the mobile device and the stationary device with it.
  • Entsprechend einer zweckmäßigen Weiterbildung des Systems gemäß der vorliegenden Erfindung ist eine die magnetische Kraft erzeugende Einrichtung durch Permanentmagneten gebildet, die bei Verbindung des mobilen Geräts mit dem stationären Gerät an zumindest angenähert gegenüberliegenden Stellen des mobilen Geräts und des stationären Geräts angeordnet sind. According to an expedient development of the system according to the present invention is formed by permanent magnets, the magnetic force generating means, which is approximately at connection of the mobile device to the stationary device to at least opposite locations of the mobile device and the stationary unit are arranged. Hierdurch ergibt sich der Vorteil eines relativ geringen Aufwands für die Realisierung der eine sichere magnetische Kraft erzeugenden Einrichtung. This results in the advantage of a relatively low cost for the realization of a secure magnetic force generating means. Die dadurch erzielte Sicherheit stützt sich somit auf den Einsatz von mehr als einem Permanentmagneten ab. The security thus achieved thus rests on the use of more than one permanent magnet.
  • Entsprechend einer anderen zweckmäßigen Ausgestaltung des Systems gemäß der vorliegenden Erfindung ist eine die magnetische Kraft erzeugende Einrichtung durch Elektromagneten gebildet, die bei Verbindung des mobilen Geräts mit dem stationären Gerät an zumindest angenähert gegenüberliegenden Stellen des mobilen Geräts und des stationären Geräts angeordnet sind. According to another expedient embodiment of the system according to the present invention is constituted by electromagnets, the magnetic force generating means, which is approximately at connection of the mobile device to the stationary device to at least opposite locations of the mobile device and the stationary unit are arranged. Diese Maßnahme bringt den Vorteil mit sich, dass die genannte magnetische Kraft mit relativ geringem Aufwand bedarfsweise zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät erzeugt werden kann. This measure has the advantage that said magnetic force at relatively low cost can be produced, if necessary, between the mobile device and the stationary device.
  • Entsprechend einer noch weiteren zweckmäßigen Ausgestaltung des Systems gemäß der vorliegenden Erfindung ist eine die magnetische Kraft erzeugende Einrichtung durch einen an dem mobilen Gerät oder an dem stationären Gerät vorgesehenen Permanentmagneten oder Elektromagneten und durch eine diesem Permanentmagneten oder Elektromagneten bei Verbindung des mobilen Geräts mit dem stationären Gerät an zumindest einer dem Permanentmagneten oder Elektromagneten angenähert gegenüberliegenden Stelle vorgesehenen magnetisch anziehbaren Metallanordnung gebildet. According to yet another advantageous embodiment of the system according to the present invention, the magnetic force generating means by a projection provided on the mobile device or the stationary device permanent magnet or electromagnet and by this permanent magnet or electromagnet for connection of the mobile device to the stationary unit provided on at least one closer to the permanent magnet or electromagnet opposite location magnetically attractable metal assembly formed. Hierdurch ergibt sich der Vorteil eines besonders geringen Aufwands hinsichtlich der die magnetische Kraft zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät erzeugenden Einrichtung. This results in the advantage of a particularly low expenditure in terms of generating the magnetic force between the mobile device and the stationary device means.
  • Anhand einer Zeichnung wird nachstehend ein Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung erläutert. Reference to a drawing, an embodiment of the present invention will be explained below.
  • 1 1 zeigt in einer ausschnittweisen Darstellung ein durch eine Akkumulator-Ladestation gebildetes stationäres Gerät, von dem ein durch einen akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboter gebildetes mobiles Gerät in Abstand vorgesehen ist, welches mit dem stationären Gerät zu verbinden ist. shows in a sectional view a system constituted by a battery-charging station stationary device, from which is provided in a spacing formed by a dust collecting robot akkumulatorbetriebenen mobile device, which is to be connected to the stationary device.
  • 2 2 veranschaulicht die Situation, in der die mobile Station an die stationäre Station heranbewegt und mit dieser verbunden ist. illustrates the situation in which the mobile station is moved up to the stationary station and is connected thereto.
  • 3 3 zeigt in einer schematischen und nicht maßstäblichen Darstellung elektrische Kontakte, wie sie in dem stationären Gerät und in dem mobilen Gerät gemäß shows in a schematic and not to scale view of electrical contacts, such as according to the stationary equipment and in the mobile device 1 1 und and 2 2 einsetzbar sind. can be used.
  • Bevor auf die Zeichnungen näher eingegangen wird, sei hier angemerkt, dass einander entsprechende Einrichtungen in sämtlichen Figuren mit gleichen Bezugszeichen bezeichnet sind. Before looking more closely at the drawings it should be noted here that such facilities are designated in all the figures with the same reference characters.
  • In In 1 1 und and 2 2 zu einem Staubsammel-Robotersystem gehörend ausschnittweise und jeweils im Schnitt ein ein mobiles Gerät darstellender akkumulatorbetriebener Staubsammelroboter RO und eine ein stationäres Gerät darstellende Akkumulator-Ladestation AL dargestellt, die auch als Basisstation des Staubsammel-Robotersystems bezeichnet wird. a dust collecting robot system belonging fragmentary and each is a mobile device representing akkumulatorbetriebener dust collecting robot RO and a stationary device performing battery charging station AL shown in section, which is also referred to as a base station of the dust collecting robot system. Der das mobile Gerät darstellende Staubsammelroboter RO ist zum Zwecke des Aufladens seines Akkumulators bzw. seiner Akkumulatoren durch die Akkumulator-Ladestation AL bzw. Basisstation an diese so heranzufahren, dass seine elektrischen Ladekontakte, von denen in The mobile device representative dust collecting robot RO must approach for the purpose of charging its battery and its accumulators through the accumulator charging station AL or base station to it so that its electrical charge contacts, of which in 1 1 und and 2 2 lediglich ein elektrischer Ladekontakt KO1 dargestellt ist, mit entsprechenden elektrischen Ladekontakten der Akkumulator-Ladestation AL von denen in only an electric charge contact KO1 is shown, with corresponding electrical contacts of the charging battery charging station AL of which in 1 1 und and 2 2 ebenfalls lediglich ein elektrischer Ladekontakt KO2 dargestellt ist, derart in elektrische Verbindung gebracht werden, dass diese Verbindung während des Aufladevorgangs sichergestellt ist und bleibt. likewise, only one electric charge contact KO2 is shown, are brought into electrical connection in such a way that this connection is ensured during charging and stays.
  • Um diese elektrische Verbindung zwischen dem ein mobiles Gerät darstellenden Staubsammelroboter RO und der ein stationäres Gerät darstellenden Akkumulator-Ladestation AL bzw. der Basisstation sicherzustellen, wird zwischen dem betreffenden Staubsammel-Roboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL eine magnetische Kraft zwischen nach Heranfahren des Staubsammelroboters RO an die Akkumulator-Ladestation AL zumindest angenähert einander gegenüberliegenden magnetisch anziehbaren Bereichen des Staubsammelroboters RO und der Akkumulator-Ladestation AL ausgeübt. To ensure this electrical connection between a mobile device representative dust collecting robot RO and a stationary device performing battery charging station AL or the base station, between the respective dust collection robot RO and accumulator charging station AL magnetic force between after driving up the dust collecting robot RO to the accumulator charging station AL at least approximately opposite exerted magnetically attractable portions of the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL. Diese magnetische Kraft wird im vorliegenden Fall dadurch ausgeübt, dass im Bereich des elektrischen Ladekontaktes KO2 der Basisstation ein Permanentmagnet MA angeordnet ist und dass im Bereich des elektrischen Ladekontakts KO1 des Staubsammelroboters RO eine mit magnetisch anziehbare Metallanordnung ME vorgesehen ist, wie eine Stahlplatte oder ein Stahlblech. This magnetic force is applied in the present case in that a permanent magnet MA is arranged in the area of ​​the charging electric contact KO2 the base station and that of the dust collecting robot RO one is provided with a magnetically attractable metal assembly ME in the area of ​​the charging electric contact KO1, such as a steel plate or a steel sheet , Durch diese Ausbildung der elektrischen Ladekontakte, wie des elektrischen Ladekontakts KO1 des Staubsammelroboters RO, und der elektrischen Ladekontakte, wie des elektrischen Ladekontaktes KO2 der Akkumulator-Ladestation AL ist im vorliegenden Fall sichergestellt, dass nach Heranfahren des Staubsammelroboters RO an die Akkumulator-Ladestation AL bzw. Basisstation die elektrische Verbindung zwischen den Ladekontakten des Staubsammelroboters RO und der Akkumulator-Ladestation AL für die anschließende Aufladung des Akkumulators bzw. der Akkumulatoren des Staubsammelroboters RO sichergestellt ist, ohne dass es eines zusätzlichen Andrucks des Staubsammelroboters RO an die Akkumulator-Ladestation AL durch ein Antriebsdrehmoment dieses Staubsammelroboters RO gegen die Akkumulator-Ladestation AL bedarf. This configuration of the electrical charging contacts, as the electric charging contact KO1 the dust collecting robot RO, and the electric charging contacts, such as the charging electric contact KO2 the accumulator charging station AL is ensured in this case that, after driving up the dust collecting robot RO or to the accumulator charging station AL . base station the electrical connection between the charging contacts of the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL is ensured for the subsequent charging of the accumulator or accumulators of the dust collecting robot RO, without an additional hard proof of the dust collecting robot RO to the accumulator charging station AL by a required drive torque of this dust-collecting robot RO against the battery charger AL. Dies bedeutet, dass der Staubsammelroboter RO nach Herstellen der erwähnten elektrischen Verbindung zwischen den Ladekontakten, wie den Ladekontakten KO1 und KO2, stillgesetzt oder sein Antrieb ausgekuppelt werden kann. This means that the dust collecting robot RO to establish the electrical connection between the charging contacts mentioned how the charging contacts KO1 and KO2, stopped or its drive may be disengaged.
  • Um eine gute elektrische Verbindung zwischen den einander gegenüberliegenden elektrischen Ladekontakten, wie den Ladekontakten KO1 und KO2 des Staubsammelroboters RO und der Akkumulator-Ladestation AL weiter zu verbessern, kann zumindest einer der betreffenden Ladekontakte schwimmend angeordnet sein, so dass im Falls der Herstellung einer Verbindung zwischen dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL zwischen den jeweils zumindest angenähert einander gegenüberliegenden Ladekontakten eine gewisse Reibbewegung erfolgen kann, durch die die elektrische Verbindung zwischen den betreffenden Ladekontakten auf jeden Fall sichergestellt ist. In order to improve a good electrical connection between the opposing electric charging contacts, such as the charging contacts KO1 and KO2 the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL further, at least one of the charging contacts in question can be arranged floatingly, so that in the case of establishing a connection between can the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL between the respectively at least approximately opposite charging contacts carried a certain frictional movement, through which the electrical connection between the respective charging contacts is ensured in any case. Im vorliegenden Fall sind die Ladekontakte in der Akkumulator-Ladestation AL schwimmend gelagert. In this case, the charging contacts in the battery-charging station AL are floating. Der Hub in Andockrichtung des Staubsammelroboters RO an der Akkumulator-Ladestation AL kann dabei beispielsweise ca. 8 mm betragen. The stroke in the docking of the dust collecting robot RO to the battery charging station AL can amount, for example about 8 mm.
  • In Abweichung von den vorstehend erläuterten Verhältnissen im Zusammenhang mit dem in In deviation from the above-described conditions in connection with the in 1 1 und and 2 2 dargestellten Staubsammelrobotersystem mit dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL kann die magnetische Kraft zur Sicherstellung einer Verbindung zwischen dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL auch dadurch ausgeübt sein, dass sowohl der Staubsammelroboter RO als auch die Akkumulator-Ladestation AL im Bereich ihrer nach Heranfahren des Staubsammelroboters RO an die Akkumulator-Ladestation AL zumindest angenähert einander gegenüberliegenden Ladekontakte, wie der Ladekontakte KO1 und KO2, jeweils einen Permanentmagneten enthalten, und zwar mit einer solchen Magnetisierungsrichtung, dass diese Magneten sich einander anziehen. Dust collecting robot system shown with the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL may be the magnetic force to ensure a connection between the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL also be exerted, that both the dust collecting robot RO as well as the battery-charging station AL in the area of ​​their approximated by driving up the dust collecting robot RO to the accumulator charging station AL at least opposite charging contacts, such as the charging contacts, each containing KO1 and KO2 a permanent magnet, with such a magnetization direction that these magnets attract each other. Anstelle der Permanentmagneten kann aber auch jeweils ein Elektromagnet in dem Staubsammelroboter RO und in der Akkumulator-Ladestation AL vorgesehen sein. Instead of the permanent magnet but also in each case an electromagnet can be provided in the dust collecting robot RO and in the battery-charging station AL.
  • Im übrigen brauchen die vorstehend erläuterten Einrichtungen, mit denen jeweils eine magnetische Anziehungskraft zwischen dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL erzeugt wird, wie die Kombination aus Permanentmagnet/Elektromagnet in Verbindung mit einer magnetisch anziehbaren Metallanordnung oder Permanentmagnet und Permanentmagnet oder Elektromagnet und Elektromagnet oder Permanentmagnet und Elektromagnet, nicht in den elektrischen Kontaktgliedern bzw. Ladekontakten des Staubsammelroboters RO und der Akkumulator-Ladestation AL vorgesehen zu werden. Moreover, the devices described above, with each of which a magnetic attraction force between the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL is generated need, such as the combination of permanent magnet / electromagnet in conjunction with a magnetically attractable metal arrangement or permanent magnet and the permanent magnet or electromagnet and the electromagnet or permanent magnet and an electromagnet, not be provided in the electrical contact members or charging contacts of the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL. Vielmehr können die betreffenden Einrichtungen unabhängig davon zwischen dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL angeordnet sein, um eine Verbindung zwischen dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL nach Heranfahren des Staubsammelroboters RO an die betreffende Akkumulator-Ladestation AL sicherzustellen. Rather, these facilities thereof may be independently disposed between the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL to ensure a connection between the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL to driving up the dust collecting robot RO to the relevant accumulator charging station AL.
  • Um die vorstehend erläuterte sichere elektrische Verbindung zwischen den Ladekontakten des Staubsammelroboters RO, wie dem in To the above-described secure electrical connection between the charging contacts of the dust collecting robot RO, such as in 1 1 und and 2 2 dargestellten Ladekontakt KO1, und den Ladekontakten der Akkumulator-Ladestation AL, wie dem in Charging contact shown KO1, and the charging contacts of the battery charger AL, such as in 1 1 und and 2 2 dargestellten Ladekontakt KO2 sicherzustellen, sind die nach Heranfahren des Staubsammelroboters RO an die Akkumulator-Ladestation AL jeweils zumindest angenähert einander gegenüberliegenden Ladekontakte vorzugsweise durch elektrisch leitende längliche Kontaktbereiche gebildet, die unter einem vorgegebenen Winkel relativ zueinander ausgerichtet sind. ensure charging contact KO2 shown, the after driving up the dust collecting robot RO to the accumulator charging station AL in each case at least approximately opposite charging contacts are preferably formed by electrically conductive elongated contact portions that are aligned at a predetermined angle relative to each other. Vorzugsweise beträgt dieser Winkel 90°, wie dies bezüglich der Ladekontakte KO1 und KO2 in this angle is preferably 90 °, as shown with respect to the charging contacts KO1 and KO2 in 3 3 veranschaulicht ist. is illustrated. Dabei sind die elektrisch leitenden Kontaktflächen der betreffenden Ladekontakte KO1 und KO2 mit unterschiedlichen Schraffuren versehen dargestellt; The electrically conductive contact surfaces of the respective charging contacts KO1 and KO2 are shown provided with different hatchings; eine elektrische Verbindung ist zwischen diesen Ladekontakten KO1 und KO2 in dem Bereich hergestellt, in welchem beide Schraffuren enthalten sind. an electrical connection is made between these charging contacts KO1 and KO2 in the region in which both hatches are included.
  • Zu dem in To in 3 3 dargestellten Ladekontaktpaar mit den Ladekontakten KO1 und KO2 sei noch angemerkt, dass ein entsprechendes weiteres Ladekontaktpaar zwischen dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL gemäß Charging contact pair shown with the charging contacts KO1 and KO2, it should be noted that a corresponding further pair of charging contact between the dust collecting robot RO and accumulator charging station according AL 1 1 und and 2 2 vorgesehen ist. is provided. Dabei ist der Abstand den in der Akkumulator-Ladestation AL vorgesehenen Ladekontakten (KO2) so gewählt, dass ein Kurzschluss zwischen diesen Ladekontakten durch einen Ladekontakt KO1 des Staubsammelroboter RO ausgeschlossen ist. The distance is provided for in the accumulator-charging station AL charging contacts (KO2) is chosen such that a short circuit between the charging contacts through a charging contact KO1 the dust collecting robot RO is excluded.
  • Der Abstand zwischen den beiden Ladekontakten des Staubsammelroboters RO und der Akkumulator-Ladestation AL beträgt beispielsweise 70 mm. The distance between the two charging contacts of the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL is for example 70 mm. Die Breite der Ladekontakte, wie des Ladekontakts KO1 des Staubsammelroboters RO beträgt beispielsweise 30 mm, so dass Positionierungsungenauigkeiten beim Andocken des Staubsammelroboters RO an der Akkumulator-Ladestation AL leicht ausgeglichen werden können. The width of the charging contacts of the charging contact as the KO1 dust collecting robot RO is for example 30 mm, so that positioning inaccuracies during docking of the dust collecting robot RO to the battery charging station AL can be easily compensated. Die Ladekontakte, wie der in The charging contacts, such as in 1 1 und and 2 2 dargestellte Ladekontakt KO1 des Staubsammelroboters RO stehen beispielsweise ca. 1 mm über die Außenfläche des Staubsammelroboters RO über. Charging contact shown KO1 the dust collecting robot RO are, for example, over approximately 1 mm beyond the outer surface of the dust collecting robot RO.
  • Überdies sei noch angemerkt, dass die Kontaktflächen der jeweils einander gegenüberliegenden Ladekontakte, wie der in Moreover, it should be noted that the contact surfaces of the respective opposite charging contacts, such as in 1 1 und and 2 2 dargestellten Ladekontakte KO1 und KO2, vorzugsweise so ausgebildet sein können, dass die Kontaktfläche des einen Ladekontaktes, wie des Ladekontaktes KO2 gemäß Charging contacts shown KO1 and KO2, may preferably be formed so that the contact surface of a contact charging as the charging contact in accordance with KO2 1 1 und and 2 2 plan ausgebildet ist und dass die Kontaktfläche des gegenüberliegend dem betreffenden Ladekontakt vorgesehenen Ladekontaktes, wie des Ladekontaktes KO1 des Staubsammelroboters RO konkav ausgebildet ist. is planar and in that the contact surface of the opposite provided for the respective charging contact charging contact, such contact of the charging KO1 the dust collecting robot RO is concave. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass bei aufeinanderfolgendem Andocken des Staubsammelroboters RO an der Akkumulator-Ladestation AL weitestgehend jeweils neue Kontaktstellen zwischen den jeweils einander gegenüberliegenden Ladekontakten benutzt werden, so dass eine gleichmäßige Kontaktabnutzung erreichtbar ist. In this way it is ensured that each new contact points between the respective opposite charging contacts are used in successive docking of the dust collecting robot RO to the battery charging station AL much as possible, so that a uniform contact wear is erreichtbar.
  • Durch die in By in 3 3 dargestellte kreuzförmige Anordnung der Ladekontakte KO1 und KO2 wird überdies in einem großen Toleranzspiel eine sichere Kontaktierung zwischen dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL gewährleistet. illustrated cruciform arrangement of the charging contacts KO1 and KO2 is moreover ensures reliable contact between the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL in a large range of tolerance. Durch die wirkenden erwähnten Magnetkräfte zwischen dem Staubsammelroboter RO und der Akkumulator-Ladestation AL wird bereits während des Annäherns des Staubsammelroboters RO an die Akkumulator-Ladestation ein elektrischer Kontakt zwischen den Ladekontakten sicher hergestellt, obwohl eine endgültige Ruhestellung des Staubsammelroboters RO in Bezug auf die Akkumulator-Ladestation AL noch nicht erreicht ist. By acting mentioned magnetic forces between the dust collecting robot RO and accumulator charging station AL electrical contact between the charging contacts is reliably produced already during the approaching of the dust collecting robot RO to the battery charging station, although a final resting position of the dust collecting robot RO with respect to the accumulator charger AL has not been reached.
  • Abschließend sei noch angemerkt, dass die vorliegende Erfindung nicht auf die Sicherstellung einer elektrischen Verbindung zwischen einem akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboter und einer Akkumulator-Ladestation, wie zuvor an Hand der Zeichnungen beschrieben, beschränkt ist. Finally it should be noted that the present invention is not limited to ensuring an electrical connection between a robot and a dust collecting akkumulatorbetriebenen accumulator charging station as described above with reference to the drawings. Vielmehr kann die vorliegende Erfindung ganz allgemein in Fällen zur Anwendung gelangen, in denen eine Verbindung zwischen einem mobilen Gerät und einem stationären Gerät nach Heranfahren des mobilen Gerätes an das betreffende stationäre Gerät sicherzustellen ist, indem für diese Verbindung eine bestimmte Sicherungskraft während einer festlegbaren Dauer ausgeübt wird. Rather, the present invention can generally get in cases of application, in which a connection between a mobile device and a stationary apparatus according to pre-up of the mobile device is to ensure to the respective stationary device by exerted for this connection a certain securing force during a definable duration becomes.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
    • AL AL
      stationäres Gerät, Akkumulator-Ladestation a stationary device, battery-charging station
      KO1, KO2 KO 1, KO2
      elektrische Ladekontakte electrical charging contacts
      MA MA
      Permanentmagnet permanent magnet
      ME ME
      magnetisch anziehbare Metallanordnung magnetically attractive metal arrangement
      RO RO
      mobiles Gerät, Staubsammelroboter mobile device, dust collecting robot

Claims (10)

  1. Verfahren zur Sicherstellung einer Verbindung zwischen einem mobilen Gerät und einem stationären Gerät nach Heranfahren des mobilen Geräts an das betreffende stationäre Gerät, insbesondere zur Sicherstellung einer elektrischen Verbindung zwischen einem akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboter und einer Akkumulator-Ladestation nach Heranfahren des betreffenden Staubsammelroboters an die Akkumulator-Ladestation zum Aufladen eines Akkumulators bzw. seiner Akkumulatoren durch die Akkumulator-Ladestation, durch Ausüben einer Sicherungskraft für die Aufrechterhaltung der betreffenden Verbindung zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät während einer festlegbaren Dauer, dadurch gekennzeichnet , dass die Sicherungskraft durch eine solche zwischen dem mobilen Gerät (RO) und dem stationären Gerät (AL) wirksame magnetische Kraft ausgeübt wird, dass durch diese das mobile Gerät (RO) an das stationäre Gerät (AL) unter Aufrechterhaltung der genannten Verbindung herange A method for securing a connection between a mobile device and a stationary apparatus according to pre-up of the mobile device to the respective stationary equipment, in particular for ensuring an electrical connection between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a storage battery charging station according to driving up the respective dust collection robot to the accumulator charging station for charging an accumulator and its accumulators through the accumulator-charging station, by applying a securing force to maintain the respective connection between the mobile device and the stationary device during a definable duration, characterized in that the securing force (by such between the mobile device RO) and the stationary device (AL) is exerted effective magnetic force that through this the mobile device (RO) to the stationary device (AL) while maintaining said connection Hérange zogen wird, wobei die magnetische Kraft zwischen elektrischen Kontaktgliedern (KO1, KO2) des mobilen Geräts (RO), insbesondere des akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboters (RO), und des stationären Geräts (AL), insbesondere der Akkumulator-Ladestation (AL), erzeugt wird. , Is subjected to the magnetic force between the electric contact members (KO1, KO2) of the mobile appliance (RO), in particular the akkumulatorbetriebenen dust collecting robot (RO), and the stationary device (AL), in particular the accumulator charging station (AL), is generated.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest eines der elektrischen Kontaktglieder (KO1, KO2) schwimmend gelagert ist. A method according to claim 1, characterized in that at least one of the electrical contact members (KO1, KO2) is floatingly supported.
  3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die magnetische Kraft bei Verbindung des mobilen Geräts (RO) mit dem stationären Gerät (AL) durch nach Heranfahren des mobilen Geräts (RO) an das stationäre Gerät (AL) zumindest angenähert gegenüberliegende Permanent- oder Elektromagneten erzeugt wird, oder das dadurch gekennzeichnet ist, dass die magnetische Kraft bei Verbindung des mobilen Geräts (RO) mit dem stationären Gerät (AL) zwischen einem an dem mobilen Gerät (RO) oder an dem stationären Gerät (AL) vorgesehenen Permanentmagneten (MA) oder Elektromagneten und einer nach Heranfahren des mobilen Geräts (RO) an das stationäre Gerät (AL) diesem Permanentmagneten (MA) oder Elektromagneten zumindest angenähert gegenüberliegenden, an dem stationären Gerät (AL) oder an dem mobilen Gerät (RO) vorgesehenen magnetisch anziehbaren Metallanordnung (ME) erzeugt wird. The method of claim 1 or 2, characterized that the magnetic force during connection of the mobile device (RO) to the stationary device (AL), characterized by after driving up of the mobile device (RO) to the stationary device (AL) is at least approximately opposite permanent or electromagnet is generated, or which is characterized in that the magnetic force during connection of the mobile device (RO) to the stationary device (AL) (between one of the mobile device (RO) or to the stationary unit (AL) provided permanent magnets MA) or electromagnet and a (after driving up of the mobile device RO) to the stationary device (AL) with this permanent magnet (at least approximately opposite (on the stationary unit AL) or at the mobile device (RO) provided attractable MA) or electromagnets magnetically metal assembly (ME) is generated.
  4. Mobiles Gerät mit einer Einrichtung zur Sicherstellung einer Verbindung zwischen dem mobilen Gerät und einem stationären Gerät nach Heranfahren des mobilen Geräts an das betreffende stationäre Gerät, insbesondere zur Sicherstellung einer elektrischen Verbindung zwischen einem akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboter und einer Akkumulator-Ladestation nach Heranfahren des betreffenden Staubsammelroboters an die Akkumulator-Ladestation zum Aufladen eines Akkumulators bzw. seiner Akkumulatoren durch die Akkumulator-Ladestation, durch Ausüben einer Sicherungskraft für die Aufrechterhaltung der betreffenden Verbindung zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät während einer festlegbaren Dauer, dadurch gekennzeichnet, dass die Sicherungskraft durch eine solche zwischen dem mobilen Gerät (RO) und dem stationären Gerät (AL) wirksame magnetische Kraft ausübbar ist, dass durch diese das mobile Gerät (RO) an das stationäre Gerät (AL) unter Aufrechterhaltung der genan Mobile device with means for ensuring a connection between the mobile device and a stationary apparatus according to pre-up of the mobile device to the respective stationary equipment, in particular for ensuring an electrical connection between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a storage battery charging station according to driving up the respective dust collection robot at the battery charging station for charging an accumulator and its accumulators through the accumulator-charging station, by applying a securing force to maintain the respective connection between the mobile device and the stationary device during a definable duration, characterized in that the securing force, by such the mobile device (RO) and the stationary device (AL) effective magnetic force is exerted, that through this the mobile device (RO) to the stationary device (AL) while maintaining the Named nten Verbindung herangezogen ist, wobei die die magnetische Kraft erzeugende Einrichtung zwischen elektrischen Kontaktgliedern (KO1, KO2) des mobilen Geräts (RO), insbesondere des akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboters (RO), und des stationären Geräts (AL), insbesondere der Akkumulator-Ladestation (AL), vorgesehen ist. n-th compound is used, wherein the magnetic force generating means between the electrical contact members (KO1, KO2) of the mobile appliance (RO), in particular the akkumulatorbetriebenen dust collecting robot (RO), and the stationary device (AL), in particular the accumulator charging station (AL ), is provided.
  5. Mobiles Gerät gemäß Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest eines der elektrischen Kontaktglieder (KO1) schwimmend gelagert ist. Mobile device according to claim 4, characterized in that at least one of the electrical contact members (KO1) is floatingly supported.
  6. Stationäres Gerät mit einer Einrichtung zur Sicherstellung einer Verbindung zwischen einem mobilen Gerät und dem stationären Gerät nach Heranfahren des mobilen Geräts an das betreffende stationäre Gerät, insbesondere zur Sicherstellung einer elektrischen Verbindung zwischen einem akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboter und einer Akkumulator-Ladestation nach Heranfahren des betreffenden Staubsammelroboters an die Akkumulator-Ladestation zum Aufladen eines Akkumulators bzw. seiner Akkumulatoren durch die Akkumulator-Ladestation, durch Ausüben einer Sicherungskraft für die Aufrechterhaltung der betreffenden Verbindung zwischen dem mobilen Gerät und dem stationären Gerät während einer festlegbaren Dauer, dadurch gekennzeichnet, dass die Sicherungskraft durch eine solche zwischen dem mobilen Gerät (RO) und dem stationären Gerät (AL) wirksame magnetische Kraft ausübbar ist, dass durch diese das mobile Gerät (RO) an das stationäre Gerät (AL) unter Aufrechterhaltung der A stationary device with a device for securing a connection between a mobile device and the stationary device by driving up of the mobile device to the respective stationary equipment, in particular for ensuring an electrical connection between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a storage battery charging station according to driving up the respective dust collection robot at the battery charging station for charging an accumulator and its accumulators through the accumulator-charging station, by applying a securing force to maintain the respective connection between the mobile device and the stationary device during a definable duration, characterized in that the securing force, by such the mobile device (RO) and the stationary device (AL) effective magnetic force is exerted, that through this the mobile device (RO) to the stationary device (AL) while maintaining the genannten Verbindung herangezogen ist, wobei die die magnetische Kraft erzeugende Einrichtung zwischen elektrischen Kontaktgliedern (KO1, KO2) des mobilen Geräts (RO), insbesondere des akkumulatorbetriebenen Staubsammelroboters (RO), und des stationären Geräts (AL), insbesondere der Akkumulator-Ladestation (AL), vorgesehen ist. is used named compound, wherein said magnetic force generating means between the electrical contact members (KO1, KO2) of the mobile appliance (RO), in particular the akkumulatorbetriebenen dust collecting robot (RO), and the stationary device (AL), in particular the accumulator charging station (AL ), is provided.
  7. Das stationäre Gerät gemäß Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest eines der elektrischen Kontaktglieder (KO2) schwimmend gelagert ist oder wobei ein Abstand zwischen elektrischen Kontaktgliedern (KO2) an dem stationären Gerät (AL) so gewählt ist, dass ein Kurzschluss zwischen den elektrischen Kontaktgliedern (KO2) an dem stationären Gerät (AL) durch ein elektrisches Kontaktglied (KO1) des mobilen Gerätes (RO) ausgeschlossen ist. The stationary apparatus according to claim 6, characterized in that at least one of the electrical contact members (KO2) is floatingly or wherein a distance between the electrical contact members (KO2) on the stationary unit (AL) is selected so that a short circuit between the electrical contact members (KO2) to the stationary device (AL) by an electrical contact member (KO1) of the mobile appliance (RO) is excluded.
  8. System zur Sicherstellung einer Verbindung zwischen einem mobilen Gerät gemäß einem der Ansprüche 4 oder 5 und einem stationären Gerät gemäß einem der Ansprüche 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass eine die magnetische Kraft erzeugende Einrichtung durch Permanent- oder Elektromagneten gebildet ist, die bei Verbindung des mobilen Geräts (RO) mit dem stationären Gerät (AL) an zumindest angenähert gegenüberliegende Stellen des mobilen Geräts (RO) und des stationären Geräts (AL) angeordnet sind. System for ensuring a connection between a mobile device according to one of claims 4 or 5, and a stationary apparatus according to any one of claims 6 or 7, characterized in that the magnetic force generating means is formed by permanent magnets or electromagnets, which upon connection of mobile appliance (RO) to the stationary device (AL) is approximately at least at opposite locations of the mobile appliance (RO) and the stationary device (AL) are arranged.
  9. System nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass eine die magnetische Kraft erzeugende Einrichtung durch einen an dem mobilen Gerät (RO) oder an dem stationären Gerät (AL) vorgesehenen Permanentmagneten (MA) oder Elektromagneten und durch eine diesem bei Verbindung des mobilen Geräts (RO) mit dem stationären Gerät (AL) zumindest angenähert gegenüberliegenden, an dem stationären Gerät (AL) oder dem mobilen Gerät (RO) vorgesehenen magnetisch anziehbaren Metallanordnung (ME) gebildet ist. System according to claim 8, characterized in that the magnetic force generating means by a at the mobile device (RO) or to the stationary unit (AL) provided on the permanent magnet (MA) or electromagnet and (by this for connection of the mobile device RO ) is connected to the stationary device (AL) is at least approximately opposite (on the stationary unit AL) or the mobile device (RO) provided for magnetically attractable metal device (ME) is formed.
  10. System nach einem der Ansprüche 8 oder 9, bei dem die elektrischen Kontaktgliedern (KO1, KO2) kreuzförmig angeordnet sind, oder bei dem eine Kontaktfläche der Kontaktglieder (KO1, KO2) plan ausgebildet ist und eine gegenüberliegende Kontaktfläche der Kontaktglieder (KO1, KO2) konkav ausgebildet ist. System according to one of claims concave 8 or 9, wherein the electrical contact members (KO1, KO2) are arranged in a cross shape, or in which a contact surface of the contact members (KO1, KO2) is planar and an opposing contact surface of the contact members (KO1, KO2) is trained.
DE200710036228 2007-08-02 2007-08-02 A method and system for ensuring a connection between a mobile device and a stationary device, in particular between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a battery-charging station Active DE102007036228B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710036228 DE102007036228B4 (en) 2007-08-02 2007-08-02 A method and system for ensuring a connection between a mobile device and a stationary device, in particular between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a battery-charging station

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710036228 DE102007036228B4 (en) 2007-08-02 2007-08-02 A method and system for ensuring a connection between a mobile device and a stationary device, in particular between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a battery-charging station

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102007036228A1 true DE102007036228A1 (en) 2009-02-05
DE102007036228B4 true DE102007036228B4 (en) 2013-10-10

Family

ID=40175824

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710036228 Active DE102007036228B4 (en) 2007-08-02 2007-08-02 A method and system for ensuring a connection between a mobile device and a stationary device, in particular between a akkumulatorbetriebenen dust collector robot, and a battery-charging station

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102007036228B4 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2017124625A1 (en) * 2016-01-20 2017-07-27 江苏美的清洁电器股份有限公司 Rechargeable dust collector assembly

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN102407522B (en) * 2010-09-19 2014-03-26 泰怡凯电器(苏州)有限公司 Intelligent robot system and charging butting method thereof
DE102011077427A1 (en) 2011-06-10 2012-12-13 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Charging apparatus and charging method with a floating loading unit
CN105534412B (en) * 2016-01-20 2018-03-30 江苏美的清洁电器股份有限公司 Rechargeable cleaner assembly

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10231388A1 (en) * 2002-07-08 2004-02-05 Alfred Kärcher Gmbh & Co. Kg Tillage system
EP1430826A2 (en) * 2002-12-17 2004-06-23 Lg Electronics Inc Automatic charging device and method of automatically travelling cleaner
EP1302147B1 (en) * 1998-01-08 2004-08-11 Aktiebolaget Electrolux Docking system for a self-propelled working tool
DE10351767A1 (en) * 2003-02-06 2004-08-26 Samsung Gwangju Electronics Co. Ltd. Robot cleaning system with an external recharge device and method for docking a robot-cleaning device to an external recharger
KR100707354B1 (en) * 2006-04-06 2007-04-06 삼성전자주식회사 Robot cleaner system

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1302147B1 (en) * 1998-01-08 2004-08-11 Aktiebolaget Electrolux Docking system for a self-propelled working tool
DE10231388A1 (en) * 2002-07-08 2004-02-05 Alfred Kärcher Gmbh & Co. Kg Tillage system
EP1430826A2 (en) * 2002-12-17 2004-06-23 Lg Electronics Inc Automatic charging device and method of automatically travelling cleaner
DE10351767A1 (en) * 2003-02-06 2004-08-26 Samsung Gwangju Electronics Co. Ltd. Robot cleaning system with an external recharge device and method for docking a robot-cleaning device to an external recharger
KR100707354B1 (en) * 2006-04-06 2007-04-06 삼성전자주식회사 Robot cleaner system

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2017124625A1 (en) * 2016-01-20 2017-07-27 江苏美的清洁电器股份有限公司 Rechargeable dust collector assembly

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE102007036228A1 (en) 2009-02-05 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0214617A2 (en) Lockable elctrical plug connector
EP0092084A2 (en) Telephone device with an integrated electronic message transmitter
EP0007017A1 (en) Automobile-window wiping device
DE102010025930A1 (en) terminal
EP0053745A1 (en) Electrical socket
DE3903765A1 (en) Quick-clamping device for disc-shaped working tools of electric tools
EP0189493A1 (en) GFI circuit breaker in the form of a connecting plug
EP0047434A1 (en) Electrochemical measuring device
DE10148329A1 (en) Electrical connection system for making and breaking an electrical connection between two electrically conductive objects in a motor vehicle, has a magnetically operated relay in a first connection part
EP0134448A1 (en) Plug connection
DE3637669C2 (en)
EP0121223A1 (en) Distribution strip with a plurality of double terminals for the connection to which the electric wires do not need to be stripped
EP0103145A2 (en) Transportable shower installation for camping or similar purposes
EP1194983B1 (en) Electromechanical connecting device
DE19846000A1 (en) Truck with a battery pack
DE10006427A1 (en) Power switch has transport frame movable on wheels carrying switching mechanism, control part and connecting poles, threaded spindle for moving frame via drive nut, and bearer element
EP0144799A2 (en) Protection switch
EP0233458A1 (en) Protective-cable terminal
EP0293325A2 (en) Apparatus with a mounting support in the form of a recess to hold electrotechnical modules
DE19706998A1 (en) The latter coupling device at a first mobile unit and second unit for coupling to
DE19501660A1 (en) Housing for electrical and electronic modules e.g. for microcomputers
EP0222073A2 (en) Switch pole for a power circuit breaker
EP0198265A2 (en) Holder for snap-mounting electrical switching or installation apparatuses on standard rails
DE19716906A1 (en) Electrical installation device esp for wall plaster surface-mounting of electrical switches
EP0156011A1 (en) Remote control of the power control device of a vacuum cleaner air turbine

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final

Effective date: 20140111

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: BSH HAUSGERAETE GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERAETE GMBH, 81739 MUENCHEN, DE

Effective date: 20150407