DE10020333A1 - Production of insulating plates, especially lamella plates, used for insulating building facades comprises subjecting the surface of a mineral fiber strip to an air, vapor and/or water - Google Patents

Production of insulating plates, especially lamella plates, used for insulating building facades comprises subjecting the surface of a mineral fiber strip to an air, vapor and/or water

Info

Publication number
DE10020333A1
DE10020333A1 DE2000120333 DE10020333A DE10020333A1 DE 10020333 A1 DE10020333 A1 DE 10020333A1 DE 2000120333 DE2000120333 DE 2000120333 DE 10020333 A DE10020333 A DE 10020333A DE 10020333 A1 DE10020333 A1 DE 10020333A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
plates
insulating
mineral
vapor
fiber
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE2000120333
Other languages
German (de)
Other versions
DE10020333B4 (en )
Inventor
Gerd-Ruediger Klose
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH and Co OHG
Original Assignee
Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH and Co OHG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H1/00Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
    • D04H1/40Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties
    • D04H1/44Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties the fleeces or layers being consolidated by mechanical means, e.g. by rolling
    • D04H1/46Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties the fleeces or layers being consolidated by mechanical means, e.g. by rolling by needling or like operations to cause entanglement of fibres
    • D04H1/492Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties the fleeces or layers being consolidated by mechanical means, e.g. by rolling by needling or like operations to cause entanglement of fibres by fluid jet
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
    • C04BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES; TREATMENT OF NATURAL STONE
    • C04B30/00Compositions for artificial stone, not containing binders
    • C04B30/02Compositions for artificial stone, not containing binders containing fibrous materials
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
    • C04BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES; TREATMENT OF NATURAL STONE
    • C04B41/00After-treatment of mortars, concrete, artificial stone or ceramics; Treatment of natural stone
    • C04B41/45Coating or impregnating, e.g. injection in masonry, partial coating of green or fired ceramics, organic coating compositions for adhering together two concrete elements
    • C04B41/50Coating or impregnating, e.g. injection in masonry, partial coating of green or fired ceramics, organic coating compositions for adhering together two concrete elements with inorganic materials
    • C04B41/5076Coating or impregnating, e.g. injection in masonry, partial coating of green or fired ceramics, organic coating compositions for adhering together two concrete elements with inorganic materials with masses bonded by inorganic cements
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
    • C04BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES; TREATMENT OF NATURAL STONE
    • C04B41/00After-treatment of mortars, concrete, artificial stone or ceramics; Treatment of natural stone
    • C04B41/53After-treatment of mortars, concrete, artificial stone or ceramics; Treatment of natural stone involving the removal of at least part of the materials of the treated article, e.g. etching, drying of hardened concrete
    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H1/00Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
    • D04H1/40Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties
    • D04H1/413Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties containing granules other than absorbent substances
    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H1/00Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
    • D04H1/40Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties
    • D04H1/42Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties characterised by the use of certain kinds of fibres insofar as this use has no preponderant influence on the consolidation of the fleece
    • D04H1/4209Inorganic fibres
    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H1/00Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
    • D04H1/40Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties
    • D04H1/42Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties characterised by the use of certain kinds of fibres insofar as this use has no preponderant influence on the consolidation of the fleece
    • D04H1/4209Inorganic fibres
    • D04H1/4218Glass fibres
    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H1/00Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
    • D04H1/40Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties
    • D04H1/58Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties by applying, incorporating or activating chemical or thermoplastic bonding agents, e.g. adhesives
    • D04H1/64Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties by applying, incorporating or activating chemical or thermoplastic bonding agents, e.g. adhesives the bonding agent being applied in wet state, e.g. chemical agents in dispersions or solutions
    • D04H1/645Impregnation followed by a solidification process
    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H1/00Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
    • D04H1/70Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres characterised by the method of forming fleeces or layers, e.g. reorientation of fibres
    • D04H1/72Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres characterised by the method of forming fleeces or layers, e.g. reorientation of fibres the fibres being randomly arranged
    • D04H1/732Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres characterised by the method of forming fleeces or layers, e.g. reorientation of fibres the fibres being randomly arranged by fluid current, e.g. air-lay
    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H1/00Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
    • D04H1/70Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres characterised by the method of forming fleeces or layers, e.g. reorientation of fibres
    • D04H1/72Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres characterised by the method of forming fleeces or layers, e.g. reorientation of fibres the fibres being randomly arranged
    • D04H1/736Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres characterised by the method of forming fleeces or layers, e.g. reorientation of fibres the fibres being randomly arranged characterised by the apparatus for arranging fibres
    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H13/00Other non-woven fabrics
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/62Insulation or other protection; Elements or use of specified material therefor
    • E04B1/74Heat, sound or noise insulation, absorption, or reflection . Other building methods affording favourable thermal or acoustical conditions, e.g. accumulating of heat within walls
    • E04B1/76Heat, sound or noise insulation, absorption, or reflection . Other building methods affording favourable thermal or acoustical conditions, e.g. accumulating of heat within walls specifically with respect to heat only
    • E04B1/78Heat insulating elements
    • E04B1/80Heat insulating elements slab-shaped
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/62Insulation or other protection; Elements or use of specified material therefor
    • E04B1/74Heat, sound or noise insulation, absorption, or reflection . Other building methods affording favourable thermal or acoustical conditions, e.g. accumulating of heat within walls
    • E04B1/76Heat, sound or noise insulation, absorption, or reflection . Other building methods affording favourable thermal or acoustical conditions, e.g. accumulating of heat within walls specifically with respect to heat only
    • E04B2001/7683Fibrous blankets or panels characterised by the orientation of the fibres

Abstract

Production of insulating plates, especially lamella plates, comprises subjecting the surface of a mineral fiber strip to an air, vapor and/or water jet which conveys loose and/or weakly bound mineral fibers. An independent claim is also included for a device for producing insulating plates comprising an apparatus (5) for supplying an adhesion layer (6) to the mineral fiber strip and/or the lamella plates (2). The apparatus is arranged above a conveyor (4). Preferred Features: Glass pearls and/or sand are added to the air, vapor and/or water jet. -

Description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Dämmplatten, insbe sondere Lamellenplatten, aus Mineralfasern, vorzugsweise aus Steinwolle, bei dem eine silikatische Schmelze in einer Zerfaserungseinrichtung zerfasert wird, anschließend die Mineralfasern gegebenenfalls unter Hinzufügung eines Binde- und/oder Imprägnierungsmittels, auf einer Fördereinrichtung als Mineralfaser bahn abgelegt werden, die Mineralfaserbahn sodann formgebend bearbeitet und schließlich einem Härteofen zugeführt wird, bevor die Mineralfaserbahn in einzelne Dämmplatten aufgeteilt wird, wobei in einem weiteren Arbeitsschritt lo se und/oder schwach gebundene und/oder in ihrer Lage gestörte Mineralfasern von zumindest einer großen Oberfläche der Mineralfaserbahn und/oder der Dämmplatten entfernt werden. The invention relates to a process for the preparation of insulating boards, in particular sondere lamella plates from mineral fibers, preferably from rock wool, wherein a siliceous melt is disintegrated in a disintegration, then the mineral fibers optionally with the addition of a binding and / or impregnating agent, on a conveyor as is then processed the mineral fiber web shaping and finally supplied to a hardening furnace, before said mineral fiber web is divided in individual insulation panels, wherein se in a further working step lo and / or weakly bound and / or disturbed in their position mineral fibers of at least one large mineral fiber web are stored, surface of the mineral fiber web and / or the insulating panels are removed. Die Erfindung betrifft ferner eine Vorrichtung zur Herstellung von Dämmplatten, insbesondere Lamellenplatten, aus Mineralfa sern, vorzugsweise aus Steinwolle, mit einer Zerfaserungseinrichtung, in der eine silikatische Schmelze in Mineralfasern zerfasert wird, einer Fördereinrich tung auf der die Mineralfasern, gegebenenfalls unter Hinzufügung eines Binde- und/oder Imprägnierungsmittels als Mineralfaserbahn abgelegt werden, Bear beitungseinrichtungen, beispielsweise Schneideinrichtungen, in denen die Mi neralfaserbahn formgebend bearbeitet und beispielsweise in Lamellenplatten umgewandelt wird, sowie einem Härteofen. The invention further relates to a device for producing insulation panels, particularly segmental panels, from mineral fiber fibers, preferably of rock wool, with a disintegration, in which a silicate melt is defibred in mineral fibers, a conveying Rich tung on the mineral fibers, optionally with the addition of a binder impregnation agent is stored as the mineral fiber web, Bear beitungseinrichtungen, for example, cutting devices, in which the Mi neralfaserbahn is processed shaping and converted, for example, in lamella plates, and a hardening furnace. and / or Weiterhin betrifft die Erfindung eine Beschichtung für eine Mineralfaserbahn, insbesondere für Lamellenplatten, die im Anschluß an ein Entfernen von losen und/oder schwach gebundenen und/oder in ihrer Lage gestörten Mineralfasern von zumindest einer großen Oberfläche der Mineralfaserbahn und/oder der Lamellenplatten nach dem vor anstehend beschriebenen Verfahren auf die große Oberfläche auftragbar ist. Furthermore, the invention relates to a coating for a mineral fiber web, particularly segmental panels, which subsequent to removal of loose and / or weakly bound and / or disturbed in their position mineral fibers of at least one large surface of the mineral fiber web and / or the lamella plates according to the prior pending described method is coatable on the large surface.

Zur Herstellung von Dämmplatten sind Verfahren vorgesehen, bei denen in ei nem Ofen eine silikatische Schmelze aus silikatischem Material, beispielsweise Gläsern, natürlichen oder künstlichen Steinen hergestellt wird. For the production of insulation boards are provided methods wherein in egg nem furnace, a silicate melt from siliceous material such as glass, natural or artificial stone is prepared. Die Schmelze wird einem Zerfaserungsgerät zugeführt, das vor oder in einer Sammelkammer angeordnet ist. The melt is fed into a fiberizer apparatus that is arranged in front of or in a collection chamber. Mit diesem Zerfaserungsgerät wird die Schmelze in mikrofeine Fasern zerfasert, die anschließend in der Sammelkammer mit Binde- und/oder Imprägnierungsmitteln benetzt werden, bevor die derart benetzten Mineralfa sern auf einer Fördereinrichtung, in der Regel einem Förderband zu einer Mine ralfaserbahn aufgesammelt werden. With this fiberizer apparatus the melt is defibered into micro-fine fibers, which are then wetted in the collection chamber with binding and / or impregnating compositions, before such mineral fiber fibers wetted on a conveyor, a conveyor belt to a mine to be collected ralfaserbahn usually. Diese Mineralfaserbahn wird sodann form gebend bearbeitet, das heißt beispielsweise nach Aushärten des Bindemittels an ihren Rändern beschnitten, gefaltet und/oder komprimiert. These mineral fiber web is then processed shaping, that is, for example, trimmed at its edges, folded and / or compressed after curing the binder. Nachdem die ge wünschte Formgebung der Mineralfaserbahn erzielt ist, wird die Mineralfaser bahn einem Härteofen zugeführt, in dem das Bindemittel ausgehärtet und die Mineralfaserbahn in ihrer Form fixiert wird. After the ge desired shaping of the mineral fiber web is obtained, the mineral fiber a curing oven is supplied in the cured binder and the mineral fiber web is fixed in its form web.

Derartige Dämmplatten werden beispielsweise für die Dämmung von Gebäu defassaden verwendet. Such insulation boards are used defassaden example for insulating's building. Insbesondere kommen derartige Dämmplatten bei so genannten Wärmedämm-Verbundsystemen zum Einsatz, bei denen die Dämmplatten, insbesondere als Lamellenplatten ausgebildete Dämmplatten auf die Gebäudefassade mittels eines Bauklebers, in der Regel eines Klebemörtels aufgeklebt werden. In particular, such insulation boards are used in so-called thermal insulation composite systems are used, in which the insulation panels, formed in particular as a lamella plates insulation panels are glued to the building facade by means of a Bauklebers, usually an adhesive mortar. Um die Verarbeitung derartiger Dämmplatten auf der Au ßenfassade eines Gebäudes zu vereinfachen beziehungsweise kostengünsti ger zu gestalten ist es aus dem Stand der Technik bekannt, die Dämmplatten werksseitig mit einer Vorbeschichtung aus einem Klebemörtel oder einer Kunststoffdispersion auszubilden. To the processing of such insulation panels on the Au ßenfassade to simplify a building or to make kostengünsti ger it is known from the prior art to form the insulation board factory with a preliminary of an adhesive mortar or a plastic dispersion. Derartige Dämmplatten sind beispielsweise aus der EP 0 719 365 B1 bekannt. Such insulation panels are known for example from EP 0719365 B1. Diese Vorbeschichtung soll die Haftfähigkeit der Dämmplatten an dem auf die Dämmplatten beziehungsweise die Fassade aufgetragenen Klebemörtel verbessern. This pre-coating to improve the adhesion of the insulating panels to the applied to the insulation or the facade adhesive mortar. Gleichzeitig kann eine derartige Be schichtung auch eine Verbesserung der Haftwirkung eines abschließend auf getragenen Putzsystems verbessern. At the same time, such a loading coating may also improve the adhesion of a conclusion improve borne cleaning system.

Eine weitere Beschichtung einer Fassaden- oder Dachdeckplatte aus Mineral fasern ist beispielsweise aus der DE 32 48 663 C1 bekannt. A further coating of a facade or roof cover plate of mineral fibers is known for example from DE 32 48 663 C1. Die aus dieser Druckschrift vorbekannte Beschichtung basiert auf Kieselsol und dringt als wässrig aufgebrachte Beschichtungsmasse zur Bildung einer Imprägnierungs schicht zumindest weit überwiegend in die oberflächennahen Bereiche der Dämmplatte aus Mineralfasern ein. The previously known from this publication is based on silica sol and the coating penetrates as aqueous applied coating composition to form an impregnation layer at least predominantly in the near-surface regions of the insulating board made of mineral fibers. Die Beschichtungsmasse wird in einer ge wünschten Konsistenz unter erheblichem Druck in die Oberfläche der Mineral faserplatte eingedrückt. The coating composition is pressed fiber board in a ge desired consistency under a considerable pressure into the surface of the mineral. In den oberflächennahen Bereichen der Mineralfaser platte werden hierdurch gebrochene Mineralfasern erzeugt. In the near-surface areas of the mineral fiber plate thus broken mineral fibers are produced.

Weiterhin ist aus der EP 0 590 098 B1 ein Mineralwolle-Formkörper zur Wär me- und Schalldämmung von Gebäudeaußenwänden bekannt, der zur Befesti gung an der Gebäudeaußenwand einerseits und als Putzträger für die Aufnah me eines Außenputzes andererseits bestimmt ist und welcher eine Rohdichte von etwa 100 kg/m 3 bis 150 kg/m 3 und eine offene Porösität von etwa 87 Volu men-% bis 96 Volumen-% aufweist, wobei ein mikrofeiner, mit Wasser aufbe reiteter Zement mit einer mittleren Korngröße von etwa 2 µm bis 3 µm, die klei ner als die mittlere Porengröße zwischen den Mineralfasern ist und mit einem geringen Anteil von weniger als 0,5 Masse-% an Tensiden in mindestens eine Formkörper-Oberflächenschicht eingebracht ist. Furthermore, from EP 0590098 B1, a mineral wool shaped bodies me- to Wär and known sound insulation of building external walls, the supply to the building outer wall for Fixed To the one hand and as a plaster base for Recordin me an outside plaster on the other hand is determined, and which has a bulk density of about 100 kg / m 3 to 150 kg / m 3 and an open porosity of about 87 Volu quantitative% to 96% by volume, wherein a micro-fine, with water stor reiteter cement having a mean particle size of about 2 microns to 3 microns, the klei is ner than the average pore size between the mineral fibers and is introduced with a small proportion of less than 0.5% by mass of surfactants in at least one mold body surface layer.

Der letztgenannte Mineralwolle-Formkörper ist insbesondere für die Verwen dung in Wärmedämm-Verbundsystemen geeignet. The latter mineral wool molding is particularly suitable for the USAGE dung in external thermal insulation composite systems.

Wärmdämm-Verbundsysteme bestehen demzufolge aus Dämmschichten, die auf die tragenden Wände oder Decken von Gebäuden aufgeklebt und mit Putz schichten gegen Witterungseinflüsse und mechanische Belastungen geschützt sowie optisch gestaltet werden. Wärmdämm composite systems are consequently of insulating layers, which are glued to the supporting walls or ceilings of buildings and with plaster layers against weather influences and mechanical loads, as well as protected optically designed. Die Verklebung der Dämmplatten erfolgt so wohl vollflächig als auch teilflächig. takes place the bonding of the insulation boards so well uniformly and part of the area. Die teilflächige Verklebung ist wegen des geringen Materialeinsatzes die wirtschaftlichste Applikationsmethode. The partial-surface bonding is the most economical method of application because of the low material usage. Der hier zu verwendete und übliche Klebemörtel wird maschinell zum Verarbeitungsort gefördert und in Form von Wülsten und Batzen (punktförmig) auf die tragenden Flächen aufgebracht. To be used here and conventional adhesive mortar is mechanically conveyed to the processing location, and in the form of beads and chunk (point-like) applied to the bearing surfaces. Anschließend werden die Dämmplatten üblicherweise im Verband auf die Wand bzw. die Decke aufgeklebt. Subsequently, the insulation panels are usually stuck in bandage on the wall or the ceiling.

Der auf die aufgeklebten Dämmplatten aufzutragende Putz besteht in der Re gel aus einem Grund- und einem Deckputz. The to be applied to the bonded insulation plaster is to re gel of a basic and a finish coat. Der Grundputz ist zumeist iden tisch mit dem Klebemörtel. The base coat is mostly identical table with the adhesive mortar. Bei dünnschichtigen Systemen von ca. 3 bis 4 mm wird der Grundputz aus den auf den einzelnen Gerüstlagen befindlichen Be hältnissen entnommen und mit einer Traufel auf die Dämmplatten aufgetragen. In thin-layer systems of about 3 to 4 mm of the basic plaster is removed from ratios that are at the individual scaffold levels Be and deposited on the insulation boards with a trowel. Bei dickschichtigen Mineralputz-Systemen kann die Masse wie der Klebemörtel maschinell gefördert und raupenweise aufgetragen werden. In thick-layer mineral plaster systems, the composition can be promoted as the adhesive mortar machine and crawler as applied.

In den Grundputz wird in der Regel ein alkaliresistent beschichtetes Glasfaser- Gittergewebe eingebettet. In the basic cleaning an alkali-resistant coated fiberglass mesh fabric is embedded in the rule. Das Gittergewebe soll hierbei mittig in der Grund putzschicht angeordnet oder zumindest vollständig in diese eingebettet sein. The grid fabric in this case is to be centrally disposed in the base layer of plaster, or at least completely embedded therein. Der anschließend aufgebrachte Deckputz dient dem Schutz des Grundputzes und ermöglicht die Herstellung der gewünschten optischen Wirkung. The subsequently applied finish coat serves to protect the basic plaster and allows the production of the desired optical effect.

Wärmedämm-Verbundsysteme werden auf die Lastfälle Windsog und Eigenlast ausgelegt. Thermal insulation systems are designed for load cases suction and dead load. Die Standsicherheit eines Wärmedämm-Verbundsystems hängt in hohem Maße von der Querzugfestigkeit der Dämmplatten und den Haftfestig keiten in den Grenzflächen zwischen den Dämmplatten und dem Klebemörtel und den Dämmplatten und dem Grundputz ab. The stability of a thermal insulation composite system depends to a large extent on the transverse tensile strength of the insulation boards and the Haftfestig speeds off into the interfaces between the insulation and the adhesive mortar and insulation boards and the base plaster. Die innere Festigkeit der ver wendeten Klebemörtel und Putzschichten sind im allgemeinen wesentlich hö her, als die inneren Festigkeiten der verwendeten Dämmplatten aus Mineralfa sern. The internal strength of the ver applied adhesive mortar and plaster layers are generally much hö forth as the internal strength of the insulation boards used from mineral fiber fibers. Dies gilt auch für den Verbund zwischen dem Klebemörtel und der tra genden Fläche des Gebäudes. This also applies to the bond between the adhesive mortar and the tra constricting area of ​​the building.

Bei hohen Windsogbelastungen und hohen Eigenlasten oder geringen Quer zugfestigkeiten der Dämmplatten werden die Dämmplatten daher ergänzend durch Dämmstoffhalter gesichert. At high wind loads and high internal loads or small cross tensile strengths of the insulation boards, the insulating boards are therefore additionally protected by insulation support. Derartige Dämmstoffhalter bestehen in der Regel aus einem Teller und einem Schaft mit angeformtem Dübel. Such insulation fixing means consist generally of a plate and a shank with molded plugs. Die Teller können unterschiedliche Größen aufweisen. The plates may have different sizes. Der Dübel wird durch eine Schraube gespreizt, die als Kragarm in die Berechnung des statischen Systems eingeht. The anchor is spread by a screw which is received as a cantilever in the calculation of the static system. Die Anzahl der Dämmstoffhalter ist unter anderem auch von der Posi tion innerhalb des Wärmedämm-Verbundsystems abhängig. The number of insulation fixing depends, among other things, on of heading within the thermal insulation composite system.

Bei den Dämmplatten aus Mineralfasern werden die Dämmplatten nach dem Verlauf der Mineralfasern relativ zu den großen Oberflächen der Dämmplatten unterschieden. In the case of insulation panels made of mineral fibers, the insulation panels are distinguished by the way the mineral fibers relative to the major surfaces of the insulation boards. Zum einen sind Dämmplatten bekannt und für die Verwendung bei Wärmedämm-Verbundsystemen geeignet, die einen Faserverlauf im we sentlichen parallel zu ihren großen Oberflächen aufweisen. Firstly, insulation boards are known and suitable for use in thermal insulation composite systems, the sentlichen a fiber orientation in parallel to their major surfaces we have. Diese Dämmplatten werden durch Aufsammeln von mit ca. 3,5 bis 8,5 Masse-% eines duroplastisch aushärtenden Harzgemisches, sowie ca. 0,2 bis 0,4 Masse-% Öl- bzw. ad äquaten Mengen von Öl-in-Wasser-Emulsionen imprägnierten Mineralfasern auf einem kontinuierlich laufenden Band hergestellt. These insulation boards are by collecting approximately 3.5 to 8.5 mass% of a thermoset curing resin mixture, and about 0.2 to 0.4% by weight of oil or ad-adequate amounts of oil-in-water emulsions impregnated mineral fibers manufactured on a continuously running band. Durch eine entsprechende Stauchung der Fasern in Produktions-Längsrichtung und in vertikaler Richtung werden die Fasern verfaltet und in eine mehr oder weniger steile Lagerung zu den großen Oberflächen gebracht. By a corresponding compression of the fibers in production longitudinal direction and in the vertical direction, the fibers are folded and brought into a more or less steep storage to the large surfaces. Als Folge dieser Lagerung steigen die er reichbaren Druckspannungen und die Querzugfestigkeit der Dämmplatte aber auch die Wärmeleitfähigkeit an. As a result of this mounting but he attainable compressive stresses and the transverse tensile strength of the insulation board to rise to the thermal conductivity. Da als Folge der Vertikal-Kompression ein nicht unerheblicher Teil der Fasern parallel zu den großen Oberflächen orien tiert ist, bestimmen diese Grenzflächen letzten Endes die maximale und die die Standsicherheit des Wärmedämm-Verbundsystems bestimmende Querzugfe stigkeit. Since as a result of vertical compression, a considerable portion of the fibers parallel to the large surfaces is orien advantage, these interfaces ultimately determine the maximum and the stability of the thermal insulation composite system determining Querzugfe stigkeit. Obwohl derartige Dämmplatten Rohdichten von ca. 130 bis 180 kg/m 3 aufweisen, liegen die Querzugfestigkeiten zumeist sehr deutlich unterhalb von ca. 30 kPa. While such insulation panels having densities of about 130 to 180 kg / m 3, the transverse tensile strengths are generally very significantly below about 30 kPa. Derartige Dämmplatten erfordern einen relativ hohen Materialein satz, der zwar das Schalldämmvermögen des Wärmedämm-Verbundsystems erhöht, aber insgesamt zu keiner wirtschaftlich optimalen Lösung führt. Such insulation panels require a relatively high rate Materialein which does increase the acoustical properties of the thermal insulation composite system, but overall leads at no cost-effective solution.

Bei einer alternativen Ausgestaltung der Dämmplatten ist vorgesehen, dass die Fasern im wesentlichen rechtwinklig zu den großen Oberflächen verlaufen. In an alternative embodiment of the insulation boards is provided that the fibers are substantially perpendicular to the large surfaces. Es handelt sich hierbei um sogenannte Lamellenplatten, die eine kostengünstige Alternative zu den voranstehend beschriebenen Dämmplatten mit einem paral lel zu den großen Oberflächen verlaufenden Faserverlauf darstellen. These are so-called lamellar panels, which are a cost effective alternative to the above-described insulation boards with a paral lel to the large surfaces extending grain.

Die Lamellenplatten werden in der Weise hergestellt, dass Dämmplatten mit flachgelagerten Fasern durch Vertikalschnitte in Scheiben geschnitten werden. The lamella plates are made in such a way that insulating boards are cut using flat-bearing fibers by vertical cuts into slices. Die Dicke der Scheiben entspricht der gewünschten Dämmdicke. The thickness of the discs corresponds to the desired insulation thickness. Bei diesen Scheiben stehen nunmehr die Einzelfasern überwiegend senkrecht zu den großen Oberflächen, das heißt den Flächen, die bei der Verarbeitung mit Kle bemörtel und/oder der Putzschicht beaufschlagt werden. These discs now the individual fibers are predominantly perpendicularly to the large surfaces, that is the faces that are in the processing bemörtel with retail and / or the layer of plaster applied.

Durch die Orientierung der Mineralfasern steigen die erreichbaren Querzugfe stigkeiten und Druckspannungen deutlich an. By the orientation of the mineral fibers, the achievable Querzugfe rise significantly stigkeiten and compressive stresses. Da nur ein bestimmtes Festig keitsniveau bei Wärmedämm-Verbundsystemen erforderlich ist, können die Rohdichten der Lamellenplatten auf ca. 75 bis 105 kg/m 3 reduziert werden. Since only a certain Festig required keitsniveau in thermal insulation systems, can be m 3 reduces the bulk densities of the lamella plates to approximately 75 and 105 kg /.

Lamellenplatten werden üblicherweise aus einem Vormaterial hergestellt, das aus maximal 200 mm dicken Platten besteht, wobei die weiteren Abmessungen des Vormaterials von der Breite der Produktionslinie und den Dimensionen der nachgeschalteten Verarbeitungsanlage abhängig sind. Lamella plates are usually made of one material, which consists of a maximum of 200 mm thick plates, the other dimensions of the starting material of the width of the production line and the dimensions of the downstream processing plant are dependent. Eine weitgehend ver lustfreie Fertigung ist beispielsweise möglich, wenn die das Vormaterial dar stellenden Platten quer zur Produktionsrichtung entnommen werden und diese selbst entsprechend der künftigen Länge der Lamellenplatten von der auf der Produktionslinie endlos hergestellten Mineralfaserbahn abgelängt werden. A substantially ver lossless production is possible, for example, when the starting material is the alternate plates are taken transverse to the production direction and these are cut to size itself according to the future length of the lamella plates of the continuously produced on the production line mineral fiber web. Die großen Oberflächen der Lamellenplatten sind deshalb parallel zu der ursprüng lichen Produktionsrichtung orientiert. The large surfaces of the lamella boards are therefore oriented parallel to the direction of production originally union.

Die Breite der Lamellenplatten ist mit der Höhe des Vormaterials identisch. The width of the lamella boards is identical to the height of the raw material. Da die Länge der von den Vormaterialplatten abgetrennten Abschnitte quasi belie big gewählt werden kann, ist die Dämmdicke in weiten Grenzen variabel. Since the length of the severed portions of the Vormaterialplatten can be selected quasi belie big, the insulation thickness is variable within wide limits. Sie wird nach oben allerdings durch die mit zunehmender Dämmdicke steigende Scherbeanspruchung begrenzt. It is limited by the increasing with increasing insulation thickness shear upward. Dem Markt werden die Lamellenplatten zur Zeit mit den Abmessungen 0,1 bis 1,2 m Länge mal 0,2 m Breite mal 0,8 m Dicke angeboten. The market are by 0.2 m wide by offered the lamella plates at the time with the dimensions of 0.1 to 1.2 m length of 0.8 m thickness.

Lamellenplatten können auch als großformatige Platten hergestellt werden. Lamella plates can be produced as a large-size panels. So ist beispielsweise eine Verfahrensweise bekannt, bei der die endlose Mineral faserbahn vor dem Härteofen in einzelne Abschnitte zerlegt wird, die um 90° gedreht und durch eine entsprechende Stauchung sowie unter Ausnutzung der vorhandenen Klebfähigkeit der noch nicht aushärtenden Harzanteile wieder zu einer endlosen Mineralfaserbahn zusammengefügt werden. For example, a procedure known in which the endless mineral fiber web prior to curing oven into sections is broken, which are rotated by 90 ° and assembled by a corresponding compression and taking advantage of existing adhesiveness of not curing resin shares back to a continuous mineral fiber web , Da im Härteofen eine 5- bis 10%-ige Stauchung in vertikaler Richtung erfolgt, werden die Mine ralfasern im Bereich der Oberflächen dieser Mineralfaserbahn umgelenkt und horizontal orientiert. Since in the quenching furnace is carried out a 5 to 10% compression in the vertical direction, the mine will ralfasern deflected and oriented horizontally in the area of ​​the surfaces of the mineral fiber web. Diese Grenzzonen bestimmen, wie bereits oben dargelegt, letztlich die Eigen-Querzugfestigkeit der Dämmplatten. This border zones determine, as stated above, ultimately self-transverse tensile strength of the insulation boards. Um hier möglichst hohe Werte zu erhalten, müssen deshalb die flachlagernden Mineralfasern entfernt werden. In order to obtain the highest possible values ​​here, so must be removed, the flat-lying mineral fibers.

Eine alternative Vorgehensweise bei der Herstellung von Lamellenplatten be steht darin, dass ein möglichst dünnes, als Primärvlies bezeichnetes Mineralfa servlies durch eine auf und abwärts gerichtete Pendelbewegung zu einer endlosen Mineralfaserbahn geformt wird, deren endgültige Struktur durch die Aushärtung des Bindemittels in einem Härteofen fixiert wird. An alternative approach in the manufacture of lamella plates be is that a thin as possible, referred to as a primary non-woven mineral fiber servlies is formed by an up and downward reciprocating movement to a continuous mineral fiber web, the final structure by the curing of the binder is fixed in a curing oven. In den Schlingen des Primärvlieses liegen die Mineralfasern in flachen Winkeln zu den großen Oberflächen. In the loops of the primary web, the mineral fibers lie in shallow angles to the large surfaces. Diese flach gelagerten Mineralfasern müssen wieder bis in die Bereiche der steil gelagerten Mineralfasern entfernt werden, um hohe Quer zugfestigkeiten zu erreichen. This flat-bedded mineral fibers must be removed down to the areas of steep-bearing mineral fibers again to achieve high transverse tensile strengths.

Für die Verwendung bei Wärmedämm-Verbundsystemen haben sich daher Lamellenplatten als vorteilhaft erwiesen, die als kleinformatige Abschnitte von den Vormaterialplatten hergestellt wurden. For use in thermal insulation systems therefore lamella boards have proven advantageous that were manufactured as small-sized sections of the Vormaterialplatten. Das Ablängen der Lamellenplatten erfolgt wegen der hohen Arbeitsgeschwindigkeit und der längeren Standzeiten zumeist mit Sägen. The cutting of the lamellae plates are due to the high operating speed and longer service lives mostly with saws. Messerbänder oder Messerscheiben werden wegen der schnellen Abnutzung und der niedrigen Arbeitsgeschwindigkeit nicht oder nur selten eingesetzt. Knife belts or cutting discs are not or only rarely used because of rapid wear and low operating speed. Oberflächenschichten lassen sich beispielsweise auch präzi se mit Schleifbändern oder Fräsen abtragen. Surface layers can be se wear with abrasive belts or milling for example, PRÄZI. Daher können die Trennflächen grundsätzlich in Schnitt- und Schleifflächen unterschieden werden. Therefore, the parting surfaces can basically be divided into cutting and grinding surfaces.

Die voranstehend beschriebenen Verfahren zur Herstellung von Lamellenplat ten führen jedoch im Hinblick auf die spätere Verwendung in einem Wärme dämm-Verbundsystem grundsätzlich zu den gleichen Problemen in der Ober flächenbeschaffenheit der Lamellenplatten. However, the above-described methods for the production of Lamellenplat th perform with regard to the later use in a heat-insulation composite system basically the same problems in the upper surface finish of the lamella plates. Diese Lamellenplatten weisen näm lich den Mangel auf, dass die Oberflächen hohe Anteile angeschnittener und im Verband gelockerter oder bereits herausgelöster Mineralfasern enthalten. These lamellae plates have NaEM Lich the defect at that surfaces high proportions Finesse and the Association loosened or been dissolved out of mineral fibers. Zu sätzlich dringt noch ein Teil der beim Trennen und/oder Abschleifen zerklei nerten Mineralfasern mechanisch in die Oberfläche der Lamellenplatten ein. To additionally penetrate still a part of the mechanically during cutting and / or grinding zerklei nerten mineral fibers in the surface of a lamella plates. Durch den nachfolgenden Transport und/oder das Stapeln der Lamellenplatten werden zudem die oberflächennahen Mineralfasern in die Oberflächen der La mellenplatten gedrückt und somit parallel zu den Oberflächen orientiert. By the subsequent transport and / or the stacking of the lamella plates also the near-surface mineral fibers are pressed into the surfaces of the plates and thus La Melle oriented parallel to the surfaces. Derar tige gelöste Fasern verringern die Haftung zwischen dem Klebemörtel und den Dämmplatten einerseits und dem Putzsystem und den Dämmplatten anderer seits. Derar dissolved term fibers reduce the adhesion between the adhesive mortar and the insulation on the one hand and the cleaning system and the insulation on the other. Um die losen Mineralfaserbestandteile zu entfernen schlägt die EP 0 719 365 B1 beispielsweise vor, dass die Schnittflächen vor dem Auftrag der dünnen Schicht des Klebemörtels staubfrei geblasen werden. In order to remove the loose mineral fiber components suggests the EP 0,719,365 B1 before, for example, that the cut faces are blown free of dust prior to application of the thin layer of adhesive mortar.

Weiterhin enthalten alle Dämmstoffe aus Mineralfasern mehr oder weniger gro ße Mengen an Mineralfasern, die während ihrer Herstellung überhaupt nicht mit Bindemitteln in Kontakt gekommen sind. Furthermore, all insulation materials from mineral fibers contain more or less large amounts of SSE mineral fibers which are not at all come into contact during their manufacture with binders. Diese Mineralfasern lagern sich auf grund ihrer Flugeigenschaften in zumeist dünnen Schichten auf dem ursprüng lichen Primärvlies ab und werden bei den nachfolgenden Stauchungen mit verfaltet. These mineral fibers are deposited on the basis of their flight characteristics, usually in thin layers on the originally handy primary nonwoven, and will be verfaltet in subsequent compressions with. Die hierdurch gebildeten Mineralfaserlagen verhindern eine Querver bindung der etwa 1 bis 3 mm dünnen, in sich festen Mineralfaserlaminate. The mineral fiber layers formed thereby prevent Querver binding of about 1 to 3 mm thin, strong in themselves mineral fiber laminates. Die bindemittelfreien Mineralfasern sind deutlich an der fehlenden Färbung zu er kennen. The binder-free mineral fibers are clearly familiar to the lack of color to it. Sie fallen bei einem Betasten der Oberfläche des Dämmstoffs durch die fehlende innere Festigkeit auf. They fall on to a touching the surface of the insulating material by the lack of internal strength. Der Anteil an nicht tragenden Mineralfasern liegt üblicherweise zwischen 20 und 30%. The proportion of non-bearing mineral fibers is usually between 20 and 30%. Bei ungünstigen Herstellungsbedin gungen kann dieser Anteil bis auf 40% ansteigen. Under unfavorable conditions, this proportion can Herstellungsbedin up to 40% increase. Derartige Mineralfaserpro dukte müssen dann aber bereits als unbrauchbar eingestuft werden. Such Mineralfaserpro-products but will then have been classified as unusable.

Weiterhin ist festzustellen, dass die silikatische Schmelze in der Regel nicht vollständig in Mineralfasern umgewandelt werden kann. It is also noted that the silicate melt is usually can not be completely converted into mineral fibers. Bei Dämmstoffen aus Steinwolle befinden sich ca. 20 bis 30 Masse-% nichtfaseriger Bestandteile mit Durchmessern von weniger als 0,060 mm in der Mineralfasermasse, die ohne weitere Bindung eingebettet sind. In insulating materials made of mineral wool are about 20 to 30 mass% non-fibrous components having diameters of less than 0.060 mm in the mineral fiber mass embedded without further bonding. Festigkeitsvermindernd wirken sich auch zu gesetzte Mineralfasern aus Recyclingprozessen aus. Festigkeitsvermindernd functions also set to mineral fibers from recycling processes. Die Zurückführung derar tiger Recyclingfasern, die beispielsweise als Abfälle bei der Konfektionierung von Lamellenplatten oder aus mangelhaften Produktionslosen anfallen, erfolgt in der Weise, dass derartige Dämmstoffe mitsamt den ausgehärteten Binde mitteln zerschlagen oder zerrieben werden. The reduction Derar term recycled fibers, which arise for example as a waste in the assembly of lamella plates or defective production lots, is carried out in such a manner that such insulating materials are, along with the cured bonding agents smashed or crushed. Die Oberflächen der in die Sam melkammer zurückgeblasenen Mineralfaserflocken wirken hierbei wie Feinstfil ter, so dass bei diesem Recyclingverfahren eine nachträgliche Durchimprägnie rung nicht möglich ist. The surfaces of the melkammer in the Sam back blown mineral fiber flakes act here as Feinstfil ter, so that in this recycling process tion subsequent Durchimprägnie is not possible. Die Mineralfasern aus Recyclingmaterial liegen daher in Form von wenigen Millimeter großen Flocken vor, die ohne innere Festigkeit sind. therefore, the mineral fibers from recycled material are in the form of a few millimeters large flakes without internal strength. Der Anteil in den Mineralfaserbahnen kann hierbei zwischen 3 und 20 Masse-% liegen. The proportion in the mineral fiber webs can hereby be between 3 and 20 mass%.

Aus den voranstehenden Ausführungen ergibt sich, dass Lamellenplatten rela tiv inhomogene Körper sind, deren innere Bindungskräfte sehr unterschiedlich hoch ausgebildet sein können. From the foregoing, it follows that lamella boards rela tively inhomogeneous body whose internal binding forces can be very different heights.

Insgesamt sind die Oberflächen von Dämmplatten aus Mineralfasern hydro phob. Overall, the surfaces of insulating boards of mineral fibers are hydro-phobic. Sie werden durch die üblichen auf der Basis von hydraulischen Binde mitteln hergestellten Klebemörtel und Putze trotz der diesen zugesetzten ober flächenaktiven Benetzungs- und Porosierungsmitteln nur in einer sehr dünnen Oberflächenschicht benetzt. They are wetted by the usual means prepared on the basis of hydraulic binder adhesive mortars and plasters spite of these added above surface-active wetting and porosity agents only in a very thin surface layer. Hinzu kommt, dass der Wasseranteil in diesen Materialien niedrig gehalten wird, um hohe innere Festigkeiten zu erzielen. In addition, the water content is kept low in these materials to provide high internal strength. Bei der Verarbeitung derartiger Klebemörtel und Putze bei hohen Außentemperatu ren und unter Windeinfluss härten die Bindemittel schnell aus, was den Ver bund weiter schwächt bzw. die Bindung nicht zustande kommen lässt. In the processing of such adhesive mortars and plasters ren at high Außentemperatu and under the influence of wind, the binders harden quickly, which weakens the composite further Ver or can not be reached, the binding.

Der Verbund der nassen Kleber- und Putzschichten ist zunächst so schwach, dass die Kleber- und Putzschichten ohne weiteres wieder von den Dämmplat ten abgehoben werden können, wobei die Oberfläche der Kleber- und Putz schichten von einem Mineralfaserpelz besetzt ist, der deutlich anzeigt, dass die Kleber- und Putzschichten nicht in der Fasermasse der Dämmplatten verankert ist. The composite of the wet glue and plaster layers is initially so weak that the adhesive and plaster layers readily th of the Dämmplat again can be lifted, the surface of the adhesive and plaster layers is occupied by a mineral fiber fur, which indicates clearly that the adhesive and plaster layers is not anchored in the fiber mass of the insulating panels. Diese fehlende Verankerung kommt dadurch zustande, dass die Kleber- und Putzschichten nicht in die Dämmplatten eindringen konnten. This lack of anchoring results from the fact that the adhesive and plaster layers could not penetrate the insulation boards. Bei der Verar beitung derartiger Dämmplatten in Verbindung mit Kleber- und Putzschichten werden nämlich die Recyclingbestandteile und die bindemittelfreien Mineralfa sern derart komprimiert, dass sie die Poren in den Dämmplatten zusetzen und jedes weitere Eindringen der Kleber- und Putzmaterialien und insbesondere der nicht benetzbaren Flüssigkeiten verhindern. In the proces of such insulation processing in conjunction with adhesive and plaster layers recycling components and the binder-free mineral fiber Namely fibers compressed so as to fix the pores in the insulation boards and prevent any further penetration of the adhesive and plaster materials and in particular of the non-wettable liquids. In die durch die Kompression ent stehenden Vertiefungen wird naturgemäß mehr Kleber- und/oder Putzmaterial eingedrückt. In the ent standing by the compression depressions more glue and / or plaster material is pressed naturally. Bei ausreichender Rückstellkraft drücken die rückfedernden Ei genschaften der Mineralfasern die noch nicht erhärteten Bestandteile der Kle ber- und Putzschichten zurück. With sufficient restoring force the spring-back Egg press properties of the mineral fibers are not yet hardened components of Kle ber- and plaster layers back. Nach dem Aushärten beispielsweise der Putz schichten zeigen sich zahlreiche kleine Erhebungen, die anschließend zwecks Egalisierung der Oberfläche abgedeckt werden müssen. After hardening layers, for example, the cleaning numerous small bumps that must be covered in order to equalize the surface then show. Hieraus resultiert ein Mehraufwand an Material und Arbeitszeit. This results in an additional expenditure of material and labor.

Der voranstehend beschriebene geringe Haftverbund ist aber nach dem Aus härten der Kleber- und Putzschichten immer noch deutlich höher beanspruch bar, als beispielsweise der oberflächennahe Verbund der Mineralfasern inner halb der Dämmplatten. The low bonding described above is but after the off the glue and plaster layers harden still significantly higher beanspruch bar, as for example, the near-surface composite of the mineral fibers inner half of the insulation boards. Hier kann es bei Zugbeanspruchungen zu einem soge nannten Fellabriss kommen, bei dem die Mineralfasern in einem Bereich von 5 bis 10 mm aus der Oberfläche beziehungsweise dem Verbund aus Dämmplat ten und Kleber- und/oder Putzschichten herausgezogen werden können. Here it can in tensile called to a so-fur demolition come in which the mineral fibers th in a range of 5 to 10 mm from the surface or the composite of Dämmplat and adhesive and / or plaster may also be pulled out. Die hierbei erzielbaren Querzugfestigkeiten liegen bis zu 70% unter den bei glei cher Struktur der Dämmstoffplatten erreichbaren Maximalfestigkeiten. The transverse tensile strengths can be achieved here are up to 70% under the cher during flexible structure of the insulation boards reach maximum strength. Es kommt hinzu, dass die als Bindemittel verwendeten Phenol-Harnstoff-Formal dehyd-Harzgemische ausgesprochen empfindlich auf Alkalien und auf Feuchte reagieren. It must be added that the phenol urea formal dehyde used as a binder resin mixtures react very sensitive to alkalis and moisture. Diese Reaktion führt zu einer weiteren Abminderung der Querzugfe stigkeit des Wärmedämm-Verbundsystems. This reaction leads to a further reduction of the Querzugfe stigkeit the thermal insulation composite system. Diese Querzugfestigkeit reduziert sich als Folge der zeitabhängigen Veränderungen während der Nutzungszeit derart, dass die Standsicherheit eines Wärmedämm-Verbundsystems bereits während der Nutzungszeit gefährdet sein kann oder aber zumindest als beein trächtigt angesehen werden muß. This transverse tensile strength is reduced as a result of time-dependent changes during the period of use so that the stability of a thermal insulation composite system may already be compromised during the period of use or must be considered at least as impressive adversely.

Um die voranstehend beschriebenen Nachteile bei der Herstellung von Dämm platten, insbesondere Lamellenplatten für Wärmedämm-Verbundsysteme zu vermeiden, sind verschiedene Verfahren zur Entfernung von Grobstaub, Mine ralfaserflocken oder dergleichen durchgeführt worden. To the disadvantages described above in the manufacture of insulation boards, in particular to avoid lamella boards for composite thermal insulation systems, different methods for removal of coarse dust, ralfaserflocken mine or the like have been carried out are. Diese Verfahren be schränken sich aber insbesondere auf Absaugeinrichtungen, die im Bereich der Säge- und sonstigen Trenneinrichtungen angeordnet sind, um den dort anfal lenden Staub abzusaugen. However, these methods limit be especially to suction devices that are arranged in the region of the saw and other separation means, to suck the dust there anfal loins. Neben dem Abblasen der zu beschichtenden Ober flächen gemäß der EP 0 719 365 B1 ist darüber hinaus versucht worden, die Oberflächen der Dämmplatten mit Borsten aus verschiedenen Materialien, mit verschiedenen Formen und unterschiedlichen Bewegungsspielen abzubürsten, um das nicht tragfähige Fasermaterial aus den Oberflächenbereichen zunächst selektiv zu lösen, herauszuziehen und anschließend abzusaugen. In addition to the blow-off of the upper surfaces to be coated in accordance with EP 0719365 B1 has been attempted in addition to brush the surfaces of the insulation board with bristles made of different materials, with different shapes and different movement play, around the unsustainable fiber material of the surface areas of first selectively resolve to pull out and then suck. Diese Vor gehensweise hat aber nicht zum erwünschten Ziel geführt, da die Dispersion der Inhomogenitäten zu groß war, so dass die Borsten nicht selektiv arbeiten konnten, sondern nahezu die gesamte Oberfläche erfassten und dabei auch die Struktur der festen Bereiche der Dämmplatten schädigten oder gar zerstör ten. These on going as has not led to the desired target, since the dispersion of the inhomogeneities was too large, so that the bristles could not work selectively, but almost covered the entire surface and thereby damaged the structure of the solid areas of insulation boards or ten even Destroy ,

Eine mechanische Aufbereitung der Oberflächen von Dämmplatten führte da her nicht zu dem erwünschten Ziel, so dass als Alternative das Aufbringen von haftvermittelnden Schichten oder Imprägnierungen gewählt wurde, um eine ho he Querzugfestigkeit des Wärmedämm-Verbundsystems zu erreichen. A mechanical treatment of the surfaces of insulating boards since not led forth to the desired target, so that the application of adhesion-promoting layers or impregnation was chosen as an alternative, to achieve a ho he widthwise tensile strength of the thermal insulation composite system. Eine hierbei übliche Beschichtung besteht beispielsweise aus einem Gemisch von leicht aufzumahlenden Zuschlägen, wie Kreide, Marmormehl, Quarz im Korn größenbereich um 10 bis 60 µm, die mit Wasserglas und Kunststoff-Disper sionen gebunden sind. A conventional coating this example, consists of a mixture of easily aufzumahlenden aggregates such as chalk, marble dust, quartz are in the particle size range bound by 10 to 60 microns, the versions with water glass and plastic Disper. Aufgrund der Partikelgröße konnten diese Beschichtun gen aber trotz der in den Kunststoff-Dispersionen enthaltenen oberflächenakti ven, das heißt benetzenden Substanzen nicht in die Dämmplatten eindringen. Due to the grind this Beschichtun could gen but despite contained in the plastic dispersions oberflächenakti ven, that is wetting agents do not penetrate the insulation boards. Vielmehr verblieben diese Beschichtungen auf der Oberfläche, so dass eine wesentliche Verbesserung der Querzugfestigkeit derartiger Dämmplatten in Wärmedämm-Verbundsystemen nicht erzielt wurde. Rather, these coatings remained on the surface, so that a substantial improvement in transverse tensile strength of such insulation boards in thermal insulation systems has not been achieved. Das Einbringen von fein körnigeren Zuschlägen erforderte zudem eine größere Menge an Bindemitteln, um die notwendige innere Festigkeit in den Dämmplatten zu erzielen. The introduction of fine grainy pictures also required a larger amount of binders to provide the necessary structural strength in the insulation panels. Verzich tet man auf diese größere Menge Bindemittel, so kreiden die oberflächig ange lagerten Schichten leicht aus und bewirken durch ihre Trennwirkung das Ge genteil der beabsichtigten Wirkung. Verzich one tet this larger amount of binder, the superficial is superimposed layers of crayons from light and cause through their separating effect, the Ge contrary, the intended effect. Eine wesentliche Verbesserung des Haft verbundes zwischen den Dämmplatten und der Beschichtung konnte also nicht erzielt werden. A significant improvement of the detention services network between the insulation and the coating therefore could not be achieved.

Ausgehend von diesem Stand der Technik liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, ein gattungsgemäßes Verfahren sowie eine gattungsgemäße Vor richtung derart weiterzuentwickeln, dass eine insbesondere gattungsgemäße Beschichtung in einfacher Weise und unter Ausbildung einer hohen Haftkraft auf die Oberfläche von Dämmplatten aufgetragen werden kann, um diese Dämmplatten, insbesondere Lamellenplatten bevorzugt in Wärmedämm- Verbundsystemen einsetzen zu können, bei denen die Oberflächen der Dämm platten mit Klebemörtel und/oder Putzschichten in Kontakt gebracht werden, wobei diese Beschichtungen zusammen mit den Dämmplatten einen innigen Verbund eingehen sollen. Starting from this prior art, the invention has for its object to provide a generic method and a generic develop such Before direction that a particular generic coating may be applied in a simple manner and to form a high adhesive force to the surface of insulating boards to make these insulating panels being able to use lamella plates preferably in thermal insulation composite systems in particular, where the surfaces of the insulating plates are brought into contact with the adhesive mortar and / or plaster layers, which coatings are to enter into an intimate bond with the insulation panels.

Die Lösung dieser Aufgabenstellung sieht bei einer ersten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens vor, dass zumindest eine große Oberflä che, vorzugsweise die mit einer Beschichtung zu beschichtende große Oberflä che der Mineralfaserbahn mit einem unter einem steilen bis rechten Winkel verlaufenden Luft-, Dampf und/oder Wasserstrahl beaufschlagt wird, der im oberflächennahen Bereich der Mineralfaserbahn angeordnete lose und/oder schwach gebundene und/oder in ihrer Lage gestörte Mineralfasern in relativ zur großen Oberfläche tiefer gelegene Bereiche der Mineralfaserbahn fördert. The solution of this problem provides in a first embodiment of the inventive method provides that at least che a large Oberflä, preferably having a coating to be coated is large Oberflä the mineral fiber web surface with a running under a steep to right angle air, steam and / or water jet is applied, which promotes arranged in the region near the surface of the mineral fiber web loose and / or weakly bound and / or disturbed in their position mineral fibers in deeper relative to large surface areas of the mineral fiber web.

Bei dieser ersten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens ist so mit vorgesehen, dass die Oberfläche der Mineralfaserbahn, insbesondere der Lamellenplatten mit einem unter einem steilen bis rechten Winkel verlaufenden Luft-, Dampf- und/oder Wasserstrahl angeblasen bzw. angespritzt wird bzw. werden. In this first embodiment of the method according to the invention is provided with the surface of the mineral fiber web, in particular of the lamella plates is blown with a running under a steep to right angle air, steam and / or water jet or sprayed or be. Die Düsendurchmesser liegen vorzugsweise unter ca. 1,2 mm. The nozzle diameters are preferably below about 1.2 mm. Durch die Beauflagung der Oberfläche mit Luft, Dampf und/oder Wasser werden die nicht gebundenen Fasern ca. 3 bis maximal 20 mm tief in die Mineralfaserbahn bzw. die Lamellenplatten gedrückt. By Beauflagung the surface with air, steam and / or water, the non-bound fibers are pressed for about 3 to more than 20 mm deep in the mineral fiber web or the lamella plates. Die zwischen oder in den Laminaten befind lichen Mineralfasern werden bei dieser Behandlungsmethodik in einem Bereich von 0,5 bis ca. 5 mm tief in die Struktur der Mineralfaserbahn bzw. der Lamel lenplatten eingepreßt. The befind union between the laminates or mineral fibers are pressed in this treatment methodology in a range from 0.5 to about 5 mm deep in the structure of the mineral fiber web or the Lamel lenplatten. Im Endergebnis ragen dann nur noch die von losen Mi neralfasern befreiten, tragenden Strukturen der Mineralfaserbahn bzw. der La mellenplatten heraus, die dann mit der Beschichtung einen kraftschlüssigen Verbund eingehen können und somit eine verbesserte Haftwirkung zwischen der Beschichtung und der Mineralfaserbahn bzw. den Lamellenplatten ermögli chen. The end result then project only the liberated neralfasern loose Mi, bearing structures of the mineral fiber web or the La Melle plates out who can form a strong connection with the coating then and thus ermögli improved adhesion between the coating and the mineral fiber web and the lamella plates chen. Alternativ oder ergänzend kann die Verdichtung mit einer wässrigen Bin demittellösung oder Dispersion durchgeführt werden. Alternatively or additionally, the compression can demittellösung with an aqueous dispersion or Bin be performed.

Vorzugsweise wird die Oberfläche impulsartig mit dem Luft-, Dampf und/oder Wasserstrahl beaufschlagt. Preferably, the surface is subjected to the pulsed air, steam and / or water jet. Eine Verbesserung der Wirkung dieses Verfahrens wird dadurch erzielt, dass dem Luft-, Dampf- und/oder Wasserstrahl fein- bis feinstkörnige Zuschläge, insbesondere Glasperlen, Sand oder dergleichen, zu gefügt werden. An improvement of the effect of this method is achieved in that the air, steam and / or water-jet fine to finest-grained aggregates, particularly glass beads, sand or the like to be joined. Hierdurch wird die Effektivität der gewünschten Oberflächenge staltung verbessert. In this way, the effectiveness of the desired Oberflächenge is staltung improved.

Eine weitere Verbesserung der effektiven Oberflächengestaltung wird dadurch erzielt, dass die Mineralfaserbahn mit mehreren Luft-, Dampf und/oder Was serstrahlen zeilenartig beaufschlagt wird, so dass eine gleichmäßige Oberflä chengestaltung möglich ist. A further improvement of the effective surface design is obtained in that the mineral fiber web having a plurality of air, vapor and / or what will serstrahlen lines like acted upon so that a uniform chengestaltung Oberflä is possible.

Weiterhin ist vorgesehen, dass die Mineralfaserbahn alternierend mit Luft- und Wasserstrahlen beaufschlagt wird. It is further provided that the mineral fiber web is alternately exposed to air and water jets. Durch diesen Verfahrensschritt erfolgt eine Verdichtung der Oberfläche bzw. der oberflächennahen Bereiche. By this method step, a compression of the surface or the near-surface regions occurs. Weiterhin wird hierdurch sichergestellt, dass die in die Oberflächen hineingedrückten Wassermengen auf eine Tiefe von ca. 5 mm begrenzt bzw. diese niedrig ge halten sind. Furthermore, this ensures that the pushed-in, the surfaces quantities of water is limited to a depth of approximately 5 mm and these are kept low ge. Ergänzend kann hierbei vorgesehen sein, dass in die Mineralfaser bahn durch die Dampf- und/oder Wasserstrahlen eingebrachtes Wasser zu mindest teilweise entfernt, insbesondere abgesaugt wird, um eine zu große Durchfeuchtung der Mineralfaserbahn zu vermeiden. In addition it can be provided in this case that in the mineral fiber web by the steam and / or water jets is water applied to at least partly removed, in particular sucked off, in order to avoid an excessive wetting of the mineral fiber web.

Die bei diesem erfindungsgemäßen Verfahren angewendeten Drücke, Düsen durchmesser, Massen und Mengen der festen Zusätze, somit die Intensität der verfahrensmäßigen Behandlung ist so zu wählen, dass die Struktur der tragen den Laminate, somit der miteinander über Bindemittel verbundenen Mineralfa sern nicht geschädigt wird. The employed in this inventive process pressures, jet diameter, compositions and amounts of the solid additives, thus the intensity of the procedural treatment should be selected so that the structure of carrying the laminates, thus fibers of the interconnected via binder mineral fiber is not damaged.

Alternativ zu der voranstehend genannten Lösung sieht eine zweite Lösung der Aufgabenstellung bei einer zweiten Ausführungsform der Erfin dung vor, dass zumindest eine große Oberfläche, vorzugsweise die mit einer Beschichtung zu beschichtende große Oberfläche der Mineralfaserbahn, insbe sondere einer großformatigen Lamellenplatte, mit einem Unterdruck beauf schlagt wird, um im oberflächennahen Bereich der Mineralfaserbahn angeord nete lose und/oder schwach gebundene und/oder in ihrer Lage gestörte Mine ralfasern aus dem oberflächennahen Bereich abzusaugen. Alternatively to the above-mentioned solution provides a second solution of the task in a second embodiment of the OF INVENTION training before that at least one major surface, preferably the strike with a coating to be coated major surface of the mineral fiber web, and in particular sondere a large-format lamella board, with a vacuum beauf is to close to the surface of the mineral fiber web designated angeord loose and / or weakly bound and / or disturbed in their position mine ralfasern aspirate from the near-surface region.

Bei der Fertigung der als endlose Mineralfaserbahn auf Anlagen mit einem ho hen stündlichen Durchsatz hergestellten großformatigen Lamellenplatten ist die se spezielle Absaugmethode vorgesehen. In the production of large-format lamella boards produced as an endless mineral fiber web on systems with a ho hen hourly throughput, the se special suction method is provided. Bei der Absaugung kommt es weni ger auf die durchgesetzten Luftmengen an, als auf die schlagartige Einwirkung relativ hoher Unterdrücke auf die Oberfläche der Mineralfaserbahn. When suction occurs LESS to the enforced air amounts, as to the sudden exposure to relatively high negative pressures on the surface of the mineral fiber web. Vorzugs weise werden Unterdrücke von ca. 100 bis 400 mbar, insbesondere zwischen 150 und 350 mbar vorgesehen, die durch Gebläse oder Vacuumpumpen auf gebaut werden können. Preference, be negative pressures of about 100 to 400 mbar, in particular between 150 and 350 mbar is provided which can be built by blower or vacuum pump on. Die Absaugung erfolgt vorzugsweise unmittelbar ober halb der zu bearbeitenden Oberflächen. The extraction preferably takes place immediately upper half of the surfaces to be machined.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist vorgesehen, dass das Absau gen ein- oder mehrstufig erfolgt, wobei gegebenenfalls unterschiedlich hohe Unterdrücke in den einzelnen Stufen vorgesehen sind, um eine Bearbeitung durchzuführen, die in einem ersten Schritt lediglich die abzusaugenden Mine ralfasern direkt im Oberflächenbereich erfaßt, wohingegen in weiteren Verfah rensschritten die tiefer liegenden Fasern erfaßt werden sollen. According to a further feature of the invention it is provided that the Absau gen one or more stages, optionally with differently high negative pressures are provided in the individual stages in order to perform a machining, the only ralfasern in a first step, the suctioned Mine detected directly in the surface region , whereas the fibers are to be detected in deeper further procedural rensschritten.

Die hierzu verwendbaren Absaugdüsen können aus schmalen Schlitzen oder flächigen Körpern bestehen, in die flächenüberlappend Düsen eingesetzt sind. The suction nozzles used for this purpose may consist of narrow slots or flat bodies, are inserted in the area overlapping nozzles. Die Absaugdüsen werden in einem Abstand von ca. 1 bis 2 mm, also möglichst dicht über der Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Dämmplatten geführt. The suction nozzles are guided at a distance of approximately 1 to 2 mm, so close above the surface of the mineral fiber web or the insulating boards. Um einen gleichmäßigen Abstand der Absaugdüsen relativ zu einer gegebe nenfalls unebenen Oberfläche der Mineralfaserbahn sicherzustellen, können sich die Absaugdüsen beispielsweise durch schmale Führungsräder oder -rol len auf der unbehandelten Oberfläche der Mineralfaserbahn abstützen. To a uniform distance of the suction nozzles relative to ensure a where appropriate uneven surface of the mineral fiber web, the suction nozzles can be supported on the untreated surface of the mineral fiber web, for example through narrow guide wheels or -rol len. Bei die ser Vorgehensweise muß darüber hinaus sichergestellt werden, dass die Mine ralfaserbahn bzw. die Lamellenplatten nicht an die Absaugdüsen gesogen wer den bzw. sich die Absaugdüsen nicht auf der Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten flächig abstützen. In the ser Procedure furthermore it must be ensured that the mine ralfaserbahn or the lamella plates not sucked to the suction nozzles who the suction nozzles or the non-supported area on the surface of the mineral fiber web or the lamella plates.

Die Absaugdüsen können beispielsweise auch rotierend über die Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten geführt werden. The suction nozzles can for example also be performed in rotation on the surface of the mineral fiber web or the lamella plates.

Durch das kontaktlose Absaugen der losen und/oder schwach gebundenen und/oder in ihrer Lage gestörten Mineralfasern werden Umlenkungen der Fa sern und erneute Verdichtungen der Fasern auf der Oberfläche der Mineralfa serbahn vermieden. By the non-contact sucking loose and / or weakly bound and / or disturbed in their position Fa mineral fibers deflections of the fibers and re-compaction of the fibers on the surface of the mineral fiber serbahn be avoided.

Sofern das Eigengewicht der Lamellenplatten nicht hoch genug ist, werden die se durch leichtes Aneinanderpressen zu einer endlosen Schicht zusammenge fügt. Provided that the weight of the lamella plates is not high enough, the se by gently pressing together are an endless layer together amount adds. Die Lamellenplatten können auch durch seitlich eingreifende mitlaufende Krallen gehalten werden. The lamella plates can also be held by engaging laterally revolving claws.

Mit diesem Verfahren können 20 bis 50 g Fasern pro Quadratmeter abgesaugt werden. With this method, 20 to 50 g of fibers can be sucked per square meter. Die abgesaugten Mineralfasern werden anschließend in nachgeschal teten Grobabscheidern, beispielsweise einem Zyklon, und Feinabscheidern, beispielsweise einer Filteranlage recycelt und einem Aufschmelzvorgang zu geführt. The extracted mineral fibers are then recycled in nachgeschal ended coarse separators such as a cyclone, and fine separators, for example, a filter system and guided to a melting process.

Ergänzend zu dieser zweiten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Ver fahrens kann vorgesehen sein, dass sich die erste Ausführungsform des erfin dungsgemäßen Verfahrens an das voranstehend beschriebene Absaugverfah ren anschließt. driving addition to this second embodiment of the process according to the invention it can be provided that the first embodiment of the method according OF INVENTION dung ren to the above-described Absaugverfah connects. Hierdurch können die Verdichtungstiefen im Hinblick auf den erfolgten Abtrag der flachgelagerten Mineralfasern deutlich erhöht werden. In this way the compression depths in respect of both removal of the flat-bedded mineral fibers can be significantly increased. Demzufolge ist es in dem Fall, dass nicht alle flachgelagerten Mineralfasern abgesaugt worden sind, möglich, eine kompensierende oberflächennahe Ver dichtung mit Hilfe der unter einem steilen bis rechten Winkel auf die Oberfläche der Mineralfaserbahn auftreffenden Luft-, Dampf und/oder Wasserstrahlen zu erzielen. Accordingly, in the case that all the flat bearing mineral fibers have not been aspirated, it is possible to obtain a compensated near-surface Ver seal with the aid of the incident under a steep to right angle to the surface of the mineral fiber web air, steam and / or water jets.

In Abhängigkeit der Oberflächeneigenschaften der Mineralfaserbahn und der nachfolgenden Oberflächenbehandlung kann die Oberflächenverdichtung mit Hilfe von Wasserstrahlen vor dem Absaugen oder beispielsweise zwischen mehreren Absaugvorgängen bzw. -stufen durchgeführt werden. Depending on the surface properties of the mineral fiber web and the subsequent surface treatment, the surface compression with the aid of water jets, prior to the suction or, for example, between several Absaugvorgängen or be performed increments. Das in die Oberfläche eingedrungene Wasser verbessert wegen der Verdichtung der Oberfläche die Wirkung der Absaugung. The penetrated into the surface water improves the effect of suction due to the compression of the surface. Ein weiterer Vorteil dieser Vorgehens weise liegt darin, dass das Wasser anschließend in-situ verbleiben kann oder nur teilweise abgesaugt wird, so dass es die anschließende Benetzung der Oberfläche der Mineralfaserbahn mit Imprägniermitteln oder Beschichtungen erleichtert. Another advantage of this approach lies in the fact that the water can then remain in-situ, or is only partially drained, so that it facilitates the subsequent wetting of the surface of the mineral fiber web with impregnating agents or coatings.

Nach einer dritten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens ist zur Lösung der eingangs dargestellten Aufgabenstellung vorgesehen, dass zumindest in eine große Oberfläche, vorzugsweise in die mit einer Beschich tung zu beschichtende große Oberfläche der Mineralfaserbahn, eine die Mine ralfasern gut benetzende kapillaraktive Substanz eingebracht wird, die in eine Haftschicht umgewandelt und nach ihrer Umwandlung von der Oberfläche der Mineralfaserbahn mit anhaftenden, insbesondere lose und/oder schwach ge bundene und/oder in ihrer Lage gestörte Mineralfasern abgezogen wird. According to a third embodiment of the method according to the invention the task described at the outset is to solve provided that at least good wetting capillary substance is introduced in a large surface area, preferably in the processing with a Beschich to be coated major surface of the mineral fiber web, a ralfasern the mine, in transformed an adhesive layer, and disturbed mineral fibers is removed after its conversion from the surface of the mineral fiber web with adhesive, particularly loose and / or weakly ge Thematic and / or in their position.

Bei dieser Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens werden somit die losen und schwach gebundenen Mineralfasern und die nicht faserigen Par tikel aus der Oberfläche der Mineralfaserbahn herausgerissen. In this embodiment of the method according to the invention thus loose and weakly bound mineral fibers and the non fibrous Par Tikel be torn from the surface of the mineral fiber web. Bei dieser Aus führungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens dringt in die Oberflächenbe reiche der Mineralfaserbahn, insbesondere der Lamellenplatten, eine gut be netzende und kapillaraktive Substanz ein, die anschließend in eine zähplasti sche, zugfeste Haftschicht umgewandelt und nach ihrer wesentlichen Aushär tung wieder von der Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten abgerissen wird. In this imple mentation of the inventive method penetrates the Oberflächenbe rich of the mineral fiber web, in particular of the lamella plates, a well-be-wetting and capillary-active substance, which then converted to a zähplasti specific, high-strength adhesive layer and by their essential Aushär processing again from the surface of the mineral fiber web or the lamella plates being demolished. Die abgerissene Haftschicht erfaßt hierbei in viel größerem Umfang auch Mineralfasern in tieferen Bereichen, die nur mangelhaft in die Mi neralfaserbahn bzw. die Lamellenplatten eingebunden sind. The torn-off adhesive layer detects this to a much greater extent, mineral fibers in the deeper areas neralfaserbahn poorly in the Mi or lamella boards are involved. Diese Mineralfa sern werden entfernt und brauchen nachfolgend nicht mitimprägniert zu wer den. These mineral fiber fibers are removed and do not subsequently mitimprägniert at the polls. Von den tragfähigen Laminaten der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellen platten werden nur solche Mineralfasern abgezogen, die nur über eine schwä chere Bindung verfügen. Such mineral fibers only be removed plates from the load-bearing laminates of the mineral fiber web or the slats, which have only one schwä chere bond. Nach der Vorbehandlung weist die Oberfläche der Mi neralfaserbahn bzw. der Lamellenbahn einen dichten Mineralfaserrasen auf, der sich dadurch auszeichnet, dass die Mineralfasern im wesentlichen recht winklig zu der großen Oberfläche der Lamellenplatten bzw. der Mineralfaser bahn angeordnet sind. After the pretreatment, the surface of the slat conveyor Mi neralfaserbahn or a dense lawn on mineral fiber, which is characterized in that the mineral fibers are substantially right-angled to the large surface area of ​​the fins or plates of the mineral fiber web. Dieser Mineralfaserrasen bildet eine gute Vorausset zung sowie eine hervorragende Struktur für die nachfolgende Beschichtung der Dämmplatten bzw. die Verarbeitung der Dämmplatten insbesondere im Zu sammenhang mit einem Wärmedämmverbundsystem. This mineral fiber lawn forms a good Vorausset and tear and an excellent structure for the subsequent coating of the insulation boards and the processing of the insulation boards, particularly in connexion with a thermal insulation composite system.

Vorzugsweise wird dieses Verfahren im Bereich der Oberflächen angewendet, die nachfolgend durch eine Teilflächenverklebung mit einer Fassade in beson derer Weise beansprucht werden. Preferably, this process is applied in the area of ​​the surfaces which are claimed below by a Teilflächenverklebung with a facade in particular of those ways.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist vorgesehen, dass die Substanz in einer oberflächennahen Tiefe von 0,03 bis 5 mm, insbesondere von 0,5 bis 2 mm in die Oberfläche der Mineralfaserbahn eingebracht wird. According to a further feature of the invention it is provided that the substance is introduced into a subsurface depth of from 0.03 to 5 mm, in particular of 0.5 to 2 mm in the surface of the mineral fiber web. Der Abtrag bzw. der Austrag aus der Oberfläche beträgt bei üblichen Lamellenplatten ca. 75 bis 250 g/m 2 Oberfläche. The removal or the discharge from the surface is at conventional lamella plates about 75 to 250 g / m 2 surface. Der Abtrag sollte bei einer sparsamen Anwendung der Substanz, die die Abreißschicht bildet, jedoch über ca. 50 g/m 2 liegen. The removal, however, should be above approximately 50 g / m 2 at an economical application of the substance which forms the Abreißschicht. Für die se Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens eignen sich insbe sondere wegen ihrer Wiederverwendbarkeit thermoplastische Substanzen, wie Bitumen, Schmelzkleber in den verschiedenen Zusammensetzungen, Wachse, Polyolefine, sowie Polyurethane, Silikonharze, Duroplaste wie Epoxid-, Poly ester-, Phenol-, Furanharze oder dergleichen. For se embodiment of the method according to the invention is in particular suitable sondere because of their reusability thermoplastic materials such as bitumen, hot-melt adhesive in the various compositions, waxes, polyolefins, and polyurethanes, silicone resins, thermosetting resins such as epoxy, poly ester, like phenol, furan or , Diese Substanzen werden übli cherweise auch in Kombination mit beispielsweise PUR-Bitumen-Compounds verwendet. These substances are übli cherweise used in combination with, for example, polyurethane-bitumen compounds.

Bei den üblicherweise sehr zugfesten Lamellenplatten kann die Überschreitung der optimalen Imprägniertiefe mit der Substanz die Zugfestigkeit der Haftschicht im Vergleich zu der Querzugfestigkeit des Verbunds zu gering sein, so dass die Haftschicht reißt. With the usually very high tensile lamella plates exceeding the optimum impregnation depth, the tensile strength of the adhesive layer as compared to the transverse tensile strength of the composite may be too low with the substance, so that the adhesive layer breaks. Um einen reibungslosen Verfahrensablauf zu sichern und ei ne vollständige Entfernung der Haftschicht zu gewährleisten, hat es sich daher als vorteilhaft erwiesen, Verstärkungsmaterialien, wie Trägergewebe aus Kunststoff-Fasern oder Metallfäden, Geflechte aus Drähten, Vliese oder der gleichen in die Substanz bzw. die Haftschicht einzuarbeiten. In order to ensure a smooth process flow and to ensure ei ne complete removal of the adhesive layer, it has therefore proved to be advantageous, reinforcing materials such as carrier web made of plastic fibers or metal filaments, braids of wires, webs or the like in the substance or the adhesive layer incorporate. Werden diese Materialien vor dem Auftrag der Substanz auf die Mineralfaserbahn bzw. die Lamellenplatten aufgelegt, wird auch die Dosierung der Substanz erleichtert und die maximale Eindringtiefe von vornherein begrenzt. If these materials are applied to the mineral fiber web or the lamella plates before applying the substance, the dose of the substance is also easier and the maximum penetration depth from the outset limited.

Es besteht auch die Möglichkeit, eine Bitumenbahn mit Gewebe- oder Vlies auflage auf die Oberfläche der Dämmstoffbahn bzw. der Lamellenplatten auf zuschweißen und nach dem Abkühlen wieder zu entfernen, wobei auch hier entsprechende Mineralfasern, die nur über eine unzureichende Bindung verfü gen, von der Oberfläche entfernt werden. There is also the possibility of a bitumen sheet with remove, to the surface of the insulating sheet or of the lamella plates welded closed and, after cooling, woven or nonwoven pad, corresponding also mineral fibers, the gene Availability checked only insufficient bonding of the surface are removed. Eine Reduzierung der Abreißkräfte läßt sich im übrigen auch dadurch erzielen, dass die Oberfläche der Mineralfa serbahn bzw. der Lamellenplatten nur in Teilbereichen mit der Substanz bzw. der Haftschicht in Berührung gebracht wird. A reduction of the pull-off can also be achieved in that the surface of the mineral fiber serbahn or the lamella plates is brought into contact only in partial regions with the substance or the adhesive layer otherwise. Hierzu kann die Substanz bzw. die Haftschicht in schmalen Bändern oder netzförmig auf die Oberfläche der Mine ralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten aufgebracht werden. To this end, the substance, or the adhesive layer may reticulated ralfaserbahn to the surface of the mine or the lamella plates to be applied in narrow bands or. Die derart herge stellten Dämmaterialien wiesen dann im Bereich der verarbeiteten Bereiche ei ne außerordentlich gute Bindungswirkung in Bezug auf den Klebemörtel oder die Putzschichten auf. The thus manufactured in, insulating materials then reported in the area of ​​processed areas on ei ne exceptionally good binding effect in relation to the adhesive mortar or plaster layers. Dies hat sich auch im Zuge einer wirtschaftlichen Durchführung des erfindungsgemäßen Verfahrens als sinnvoll erwiesen, da zumindest der Klebemörtel üblicherweise streifen- und/oder punktförmig aufge tragen wird, so dass eine Bearbeitung der Dämmaterialien in den mit dem Kle bemörtel zu verbindenden Bereichen ausreicht. This has also proved in the course of an economic process of the invention as useful, since at least the adhesive mortar is usually carry strip- and / or point-up, so that only one processing of insulating materials in the bemörtel with the Kle portions to be joined.

Die von der Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten zu sammen mit den Mineralfasern abgetrennte Haftschicht wird vorzugsweise ei nem Recyclingverfahren zugeführt. The separated from the surface of the mineral fiber web or segmental panels to together with the mineral fibers adhesive layer is preferably supplied ei nem recycling process. Beispielsweise ist eine derartige Vorge hensweise bei Verwendung eines kostengünstigen Heißbitumens von Vorteil, das auf die Oberfläche von Lamellenplatten gegossen oder gesprüht wird. For example, one such pre-hens, when using a low-cost hot bitumen of advantage, which is poured onto the surface of fins or plates sprayed. So bald die Substanz, hier das Heißbitumen, im wesentlichen erstarrt, dh ausge härtet ist und die Haftschicht bildet, wird das Heißbitumen von der Oberfläche der Lamellenplatten abgerissen und einer Verarbeitungsstation zugeführt, in der das Heißbitumen erneut durch Wärmeenergie in einen flüssigen bzw. zäh flüssigen Zustand gebracht wird. As soon as the substance, here the hot bitumen, substantially solidifies, ie out is hardened and forms the adhesive layer, the hot bitumen is torn away from the surface of the lamella plates and a processing station supplied in the hot bitumen again liquid by thermal energy in a liquid or viscous state is brought. In einem Auffangbecken wird das Bitumen an schließend weiter erhitzt. In a sump, the bitumen is heated further to closing. Die anhaftenden Mineralfasern und die nicht faseri gen Bestandteile, die von der Oberfläche der Lamellenplatten entfernt wurden, sedimentieren teilweise, so dass dem Bitumen nur eine geringe Menge feiner Mineralfasern anhaftet. The adherent mineral fibers and the non faseri gen components that have been removed from the surface of the lamella boards, sediment partially, so that the bitumen adheres only a small amount of fine mineral fibers. Dieses Bitumen kann dann für eine erneute Behand lung von weiteren Lamellenplatten genutzt werden. This bitumen can then be used by other development lamella plates for renewed treatmen. Erst wenn der Anteil der Mineralfasern eine bestimmte Größe erreicht hat, muß auf eine weitere Ver wendung dieses Bitumens verzichtet werden. Only when the share of mineral fibers has reached a certain size must be dispensed with another Ver application of this bitumen. Die Nutzungsdauer des Bitumens kann beispielsweise dadurch verlängert werden, dass in regelmäßigen Abstän den frisches Bitumen dem bereits eingesetzten Bitumen zugesetzt wird. The useful life of the bitumen can be extended by, for example, that the fresh bitumen is added to the bitumen already inserted at regular intervals.

Das mit Mineralfasern angereicherte Bitumen kann ohne weiteres in Form einer Koppel-Produktion zur Beschichtung von Mineralwolle-Dachdämmplatten ver wendet werden. The enriched with mineral fibers bitumen can be readily in the form of a coupling production for coating mineral wool insulation panels ver turns. Hierbei erhöhen die Mineralfasern die Viskosität des Bitumens und verringern das Eindringvermögen in die Dämmstoffoberfläche. Here, the mineral fibers increase the viscosity of the bitumen and reduce the penetration into the insulation surface. Gleichzeitig wird die Zugfestigkeit des Bitumens erhöht, so dass auch eine partielle Verkle bung von Dachabdichtungsbahnen oder Dachabdichtungsfolien möglich wird. At the same time the tensile strength of the bitumen is increased, so that even a partial decreas exercise of roofing membranes or roof foils is possible. Alternativ kann das mit Mineralfasern dotierte Bitumen auch im Straßenbau sowie im Wasser- und Deponiebau verwendet werden. Alternatively, the doped mineral fibers bitumen can also be used in road construction as well as in water and landfill.

Die voranstehenden Ausführungen hinsichtlich der Wiederverwendbarkeit von Bitumen trifft im übrigen auch für weitere Substanzen, insbesondere Schmelz kleber zu, da auch Schmelzkleber mit einem Anteil Mineralfasern zur Verkle bung von Glasvliesen, Glasseidengeweben auf Mineralwolle-Dämmplatten oder zur Herstellung trittresistenter Dämmplatten verwendet werden können. The above explanations with regard to the reusability of bitumen applies in the rest for other substances, in particular hot-melt adhesive to, as well as hot-melt adhesive with a proportion of mineral fibers to reduct environment of glass fleeces, glass fiber fabrics may be used on mineral wool insulation boards or for the production occurs resistant insulation panels.

Auch bei dieser Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens können die Lamellenplatten bzw. die Mineralfaserbahn nach Entfernen der Haftschicht eine Luft-, Dampf und/oder Wasserstrahlbehandlung unterzogen werden, um verbleibende lose Mineralfasern in tiefere Bereiche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten zu fördern. Also in this embodiment of the method the lamella boards or mineral fiber web may be subjected to removal of the adhesive layer, an air, steam and / or water-jet treatment to promote remaining loose mineral fibers in deeper regions of the mineral fiber web or segmental panels. Da aber wesentliche Mengen der losen Mine ralfasern bereits mit der Haftschicht entfernt wurden, steht der Verdichtungsef fekt hier im Hintergrund. However, since substantial amounts of loose mine were already ralfasern with the adhesive layer removed, is the Verdichtungsef fect here in the background. Von Bedeutung ist aber eine Durchfeuchtung der Mi neralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten in einer Tiefe von 5 bis 10 mm unter halb der Oberfläche. Of importance, however, is a wetting of the Mi neralfaserbahn or the lamella plates at a depth of 5 to 10 mm beneath the surface.

Um nach dem Entfernen der Haftschichten Unebenheiten der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten auszugleichen, ist es nach einem weiteren Merkmal der Erfindung vorgesehen, dass die Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten anschließend mit einer Deckschicht beschichtet wird, die vor zugsweise aus einem Gemisch aus insbesondere fein gemahlenen Mineralfa sern und Bindemittel besteht. To compensate for irregularities of the mineral fiber web or the lamella plates after removal of the adhesive layers, it is provided according to a further feature of the invention that the surface of the mineral fiber web or the lamella plates is then coated with a top layer which in particular finely prior preferably from a mixture of milled mineral fiber fibers and consists binder. Diese Deckschicht ist druckabsorbierend und biegeweich. This top layer is pressure-absorbing and bending soft. Darüber hinaus hat die sofortige Beschichtung der Oberfläche den Vorteil, dass die nach dem Entfernen der Haftschicht neu geschaffenen Ober flächenstrukturen unmittelbar und vollständig genutzt werden können. In addition, the instant coating of the surface has the advantage that the newly created after the removal of the adhesive layer top surface structures can be used immediately and completely.

Vorzugsweise wird die Deckschicht in die Oberfläche eingepreßt und dabei ins besondere verdichtet. Preferably, the top layer is pressed into the surface and thereby compacted in particular. Unterstützt werden kann das Aufbringen der Deckschicht durch einen Unterdruck auf der gegenüberliegenden Oberfläche der Mineralfa serbahn bzw. der Lamellenplatte. applying the cover layer may be supported serbahn by a negative pressure on the opposite surface of the mineral fiber plate or the fins.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist vorgesehen, dass die Deck schicht einer thermischen Behandlung zu ihrer Aushärtung auf der Oberfläche unterzogen wird. According to a further feature of the invention it is provided that the cover layer is a thermal treatment subjected to their curing on the surface. Als vorteilhaft hat sich hierbei eine thermische Behandlung der Deckschicht mittels hochfrequenter Energiestrahlung erwiesen. Advantageous thermal treatment of the cover layer has in this case been shown by means of high-frequency energy radiation.

Als imprägnierende Mittel kommen Lösungen oder Quasi-Lösungen wie Kolloi de, insbesondere aber als Nanoteilchen dispergierte Stoffe, Emulsionen oder hochdispergierte Kunststoff-Dispersionen zum Einsatz, die den hohen inneren Filterwiderstand der Mineralfasermasse ohne weiteres überwinden. As impregnating agents are solutions or quasi-solutions such as Kolloi de, but in particular as nanoparticles dispersed substances, emulsions or highly dispersed plastic dispersions for use, which overcome the high internal filter resistance of the mineral fiber mass without further ado. Als Bei spiele für geeignete anorganische Verbindungen können Natron- oder Kali wasserglas jeweils allein oder in Mischungen miteinander sowie unter Zusatz von Kunststoff-Dispersionen, Kieselsol, Ormocere beispielsweise mit Zusätzen von Alkoholen, Mono-Aluminumphosphat- und Phosphorsäure-Lösungen ge nannt werden. In as games of suitable inorganic compounds, soda or potash waterglass may each be ge Nannt alone or in mixtures with each other and with the addition of plastic dispersions, silica sol, ormocers, for example, with the addition of alcohols, mono-Aluminumphosphat- and phosphoric acid solutions.

Die Durchfeuchtung der oberflächennahen Zonen der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten ermöglicht ein deutlich leichteres Eindringen der Imprä gnierungen. The penetration of the near-surface areas of the mineral fiber web or segmental panels allows a much easier penetration of Imprä gnierungen. Zusätze von oberflächenaktiven Substanzen verbessern die Effek tivität, sie machen aber auch eine nachfolgende Erhitzung auf über 140 bis 150°C erforderlich, um die Tenside wieder abzubauen. improving additives of surfactants tivity the effec, but they also make a subsequent heating to about 140 to 150 ° C needed to reduce the surfactants again. Werden die oberflä chenaktiven Substanzen nicht unwirksam gemacht, können sie im späteren Gebrauch zu einer zumindest lokalen Durchfeuchtung des Dämmstoffs führen. If the oberflä-active substances not made ineffective, they can lead in later use to an at least local penetration of the insulation material. Daher sollte die Tiefe der imprägnierenden Schicht auf ca. 1 bis 5 mm begrenzt werden. Therefore, the depth of the impregnating layer should be limited to about 1 to 5 mm.

Hinsichtlich der erfindungsgemäßen Verfahren hat es sich als vorteilhaft erwie sen, die Mineralfaserbahn mittels Hochdruckwasserstrahlen mit einem Druck von vorzugsweise 120 bis 250 bar in einzelne Abschnitte zu schneiden, die an schließend eine Lamelle einer Lamellenplatte oder eine Lamellenplatte bilden. Regarding the inventive method, it has to be cut to be advantageous erwie sen, the mineral fiber web by means of high pressure water jets with a pressure of preferably 120 to 250 bar into sections, which form at closing a lamella of a lamellar board or a segmental panel. Bei Anwendung dieser Trennmethode werden alle im oberflächennahen Be reich vorhandenen losen und schwach gebundenen Mineralfasern oder nicht faserigen Bestandteile entfernt. When using this separation method are all removed rich present in the near-surface Be loose and weakly bound mineral fibers or non-fibrous constituents. Eine Staubbildung ist nicht zu beobachten. A dust formation is not observed. Da her wird bereits durch diesen Verfahrensschritt, der den voranstehend be schriebenen Verfahren vorgeschaltet sein kann, eine Oberflächenstruktur ge schaffen, die die Anwendung der voranstehend beschriebenen Verfahren we sentlich vereinfacht, da ein geringerer Anteil von losen bzw. schwach gebunde nen Fasern bzw. nicht faserigen Bestandteilen entfernt werden muß. Since her already by this method step, which may be preceded by the above-be described methods, a surface structure ge provide that we use of the methods described above sentlich simplified because a smaller proportion of non or weakly Tied NEN fibers or non-fibrous must be removed constituents. Diese Vorgehensweise hat sich insbesondere mit dem voranstehend beschriebenen Absaugverfahren als vorteilhaft erwiesen. This approach has proven particularly with the suction method described above, advantageous.

Hinsichtlich der erfindungsgemäßen Beschichtung für eine Mineralfaserbahn, insbesondere für Lamellenplatten, die im Anschluß an ein Entfernen von losen und/oder schwach gebundenen und/oder in ihrer Lage gestörten Mineralfasern von zumindest einer großen Oberfläche der Mineralfaserbahn und/oder der Lamellenplatten nach einem der voranstehend beschriebenen Verfahren auf die große Oberfläche auftragbar ist, ist vorgesehen, dass die Beschichtung druckabsorbierend und biegeweich ist und eine Affinität für Putze, Klebemörtel und Kunststoff-Dispersionen oder dergleichen aufweist. With regard to the inventive coating for a mineral fiber web, particularly segmental panels, those described in connection with removal of loose and / or weakly bound and / or disturbed in their position mineral fibers of at least one large surface of the mineral fiber web and / or the lamella plates according to any one of the above method on the large surface is coatable, it is provided that the coating is pressure-absorbing and flexurally soft and has an affinity for plaster, adhesive mortar and plastic dispersions or the like. Diese Beschichtung erleichtert die Verarbeitung derartiger Mineralfaserprodukte und stellt insbe sondere eine verbesserte Haftung der Klebemörtel bzw. der Putzsysteme auf den Mineralfaserprodukten sicher. This coating facilitates the processing of such mineral fiber products and provides in particular sondere improved adhesion of adhesive mortar or plaster systems on mineral fiber products safely.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist vorgesehen, dass die Be schichtung aus mit Mineralfasern imprägnierenden Bestandteilen, wie Kolloide, als Nanoteilchen dispergierte Stoffe, Emulsionen oder hochdispergierte Kunst stoff-Dispersionen besteht. According to a further feature of the invention it is provided that the loading of coating impregnated with mineral fibers ingredients such as colloids dispersed as nanoparticles substances, emulsions or highly dispersed plastic dispersions exist. Vorzugsweise sind als Bestandteile der Beschich tung anorganische Verbindungen, wie Natron- oder Kaliwasserglas allein oder in Mischungen mit oder ohne Zusatz von Kunststoff-Dispersionen, Kieselsol, Ormocere, mit oder ohne Alkoholzusatz, Mono-Aluminiumphosphat- und/oder Phosphorsäure-Lösungen vorgesehen. Preferably, as components of the Beschich tung inorganic compounds such as sodium or potassium silicate alone or in mixtures, with or without the addition of plastic dispersions, silica sol, ormocers, provided with or without the addition of alcohol, mono-aluminum phosphate and / or phosphoric acid solutions.

Ergänzend kann die Beschichtung oberflächenaktive Substanzen, beispiels weise Tenside aufweisen. In addition, the coating surface active substances such as surfactants comprise example.

In besonderer Weise hat sich eine Deckschicht als vorteilhaft erwiesen, die aus einem Gemisch aus Mineralfasern und Bindemitteln besteht. In a particular way, a covering layer has proved to be advantageous, which consists of a mixture of mineral fibers and binders. Beispielsweise eignet sich eine Zubereitung von feingemahlenen Mineralfasern der selben Provenienz, wie sie in der Mineralfaserbahn bzw. in den Lamellenplatten vorlie gen, die mit Wasserglas, Ormoceren, Monoaluminiumphosphat-Phosphor säure-CaO-Gemischen, gegebenenfalls modifiziert durch Kunststoff-Disper sionen, Verdickungsmitteln usw. vermengt werden. For example, a preparation of finely ground mineral fibers of the same provenance as vorlie in the mineral fiber web, or in the lamella boards, thickeners suitable gene the versions with water glass, ormocers, mono aluminum phosphate-phosphoric acid-CaO mixtures, optionally modified by plastic Disper etc . are mixed. Diese Deckschicht wird auf der Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten verteilt. This top layer is spread on the surface of the mineral fiber web or the lamella plates. Da sie aufgrund ihrer Sprödigkeit nicht abstreichfähig ist, bzw. die Oberfläche der Mi neralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten dabei regelmäßig aufgerauht wird, müssen die Massen mit schmalen leistenförmigen Werkzeugen ähnlich den so genannten Tampern bei dem Einbau von bituminösen Straßenbaubelägen in die Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten gepreßt und da bei verdichtet werden. Since it is due to their brittleness not abstreichfähig or neralfaserbahn the surface of the Mi or the lamella plates is thereby roughened regularly the masses with narrow strip-like tools need similar to the so-called Tampern in the installation of bituminous road coverings in the surface of the mineral fiber web or are the lamella plates pressed and then compacted at.

Die derart ausgebildete Beschichtung ist gut luftdurchlässig, so dass unterstüt zend während der Verdichtung ein leichter Unterdruck an die Dämmstoffbahn bzw. die Lamellenplatten angelegt werden kann, um die überschüssige Binde mittellösung in die Imprägnierzone der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellen platten zu saugen. The thus formed coating is well permeable to air, so that under support alarm zend during compaction, a slight negative pressure to the insulating sheet or the lamella plates can be applied to remove the excess binding agent solution plates in the impregnation zone of the mineral fiber web or the slats to suck.

Vorzugsweise können der Deckschicht Stapelfasern aus alkaliresistent be schichteten Textil-Glasfasern, Natur- und Kunststoff-Fasern beigefügt werden. Preferably, the covering layer stack fibers alkali resistant be coated textile glass fibers, natural and synthetic fibers can be included.

Abstreiffähige Beschichtungen werden dadurch erhalten, dass dem Gemisch aus Mineralfasern und Bindemitteln feinkörnige Zuschläge mit Korngrößen ≦ 10 µm beigefügt werden. Abstreiffähige coatings are obtained in that the mixture of mineral fibers and binders fine particle aggregates having particle sizes of ≦ 10 microns are attached. Hierzu sind beispielsweise mikrofein gemahlene Zemen te und sonstige feste Zuschläge geeignet. For this purpose, for example, te microfine powdered Zemen and suitable other fixed surcharges. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, die Beschichtung aus einem handelsüblichen Klebemörtel, einem Putz, einem Kunstharzputz oder dergleichen auszubilden, so dass die Dämm platte bereits werkseitig für die Verarbeitung auf der Baustelle vorbereitet ist. Of course there is also the possibility of the coating consists of a commercially available adhesive mortar, a plaster, a synthetic resin plaster, or the like form, so that the insulation plate is already prepared in the factory for use on the building site.

Bei einer erfindungsgemäßen Vorrichtung zur Herstellung von Dämmplatten, insbesondere Lamellenplatten, aus Mineralfasern ist als Lösung der vor anstehend dargestellten Aufgabenstellung vorgesehen, dass oberhalb der För dereinrichtung eine Vorrichtung zur Aufgabe einer Haftschicht auf die Mineral faserbahn und/oder die Lamellenplatten angeordnet ist, mit der lose und/oder schwach gebundenen und/oder in ihrer Lage gestörte Mineralfasern von zu mindest einer großen Oberfläche der Mineralfaserbahn und/oder den Lamel lenplatten in einer der Vorrichtung zur Aufgabe der Haftschicht in Förderrich tung der Fördereinrichtung nachgeschaltet und der Entnahmestation entfernt werden. In an inventive device for producing insulation panels, particularly segmental panels, from mineral fibers of the task illustrated prior pending is provided as a solution, that above the För dereinrichtung a device to place an adhesive layer fiber web to the mineral and / or the lamella plates being arranged with the loose and / or weakly bonded and / or in their position disturbed mineral fibers of at least one large surface of the mineral fiber web and / or the Lamel lenplatten in one of the apparatus for applying the adhesive layer in the conveying Rich the conveyor tung downstream and the removal station are removed.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist vorgesehen, dass die Entnah mestation ein Trägerband aufweist, das mit einem Abschnitt parallel zur För dereinrichtung verlaufend angeordnet und mit der Haftschicht verbindbar ist, um die Haftschicht am Ende der Entnahmestation von der Mineralfaserbahn und/oder den Lamellenplatten abzureißen. According to a further feature of the invention it is provided that the Entnah having mestation a carrier tape, which is connectable to the pressure-sensitive layer arranged to extend with a section parallel dereinrichtung to För and to tear the adhesive layer at the end of the extraction station of the mineral fiber web and / or the lamella plates ,

Der Entnahmestation ist vorzugsweise eine Beschichtungsstation nachge schaltet, in der die Mineralfaserbahn und/oder die Lamellenplatten nach Entfer nen der Haftschicht mit einer vorzugsweise druckabsorbierenden und biege weichen sowie eine hohe Affinität zu Bauklebern, wie Klebemörtel aufweisen den Deckschicht vorbeschichtet wird bzw. werden. The removal station is preferably a coating station nachge on, in the NEN the mineral fiber web and / or the lamella plates according Entfer the adhesive layer with a preferably pressure-absorbing and flexurally soft and a high affinity for construction adhesives, such as having adhesive mortar of the cover layer is pre-coated or will be.

Die Entnahmestation weist insbesondere eine Heizeinrichtung auf, mit der die von der Mineralfaserbahn bzw. den Lamellenplatten entfernte Haftschicht mit Bestandteilen von Mineralfasern erwärmt und von der Entnahmestation entfernt wird. in particular, the extraction station comprises a heating device with which the remote from the mineral fiber web or the lamella boards adhesive layer is heated with constituents of mineral fibers and removed from the removal station.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist vorgesehen, dass der Entnah mestation ein Vorrats- und Sammelbehälter zur Aufnahme und/oder Aufberei tung der von der Mineralfaserbahn und/oder den Lamellenplatten entnomme nen Haftschicht nachgeschaltet ist. According to a further feature of the invention it is provided that the Entnah mestation a supply and a collecting container for receiving and / or processing of Aufberei NEN entnomme adhesive layer of the mineral fiber web and / or the lamella plates is connected downstream.

Weiterhin ist es von Vorteil, dass der Vorrats- und Sammelbehälter über eine Leitung mit zumindest einer Pumpe mit der Vorrichtung zur Aufgabe der Haft schicht auf die Mineralfasern und/oder Lamellenplatten verbunden ist, so dass die Haftschicht mehrfach verwendbar ist. Furthermore, it is advantageous that the supply and collection container via a conduit having at least one pump to the apparatus for applying the adhesive layer to the mineral fibers and / or lamella plates is connected, so that the adhesive layer is reusable. Schließlich soll der Vorrats- und Sammelbehälter nach einem weiteren Merkmal der Erfindung beheizbar sein. Finally, the storage and collection container to be heated according to a further feature of the invention.

Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus den Unteran sprüchen sowie der nachfolgend beschriebenen Ausführungsform einer erfin dungsgemäßen Vorrichtung zur Durchführung eines erfindungsgemäßen Ver fahrens. Other features and advantages of the invention arise for home as well as the embodiment described below, an OF INVENTION to the invention apparatus for performing a driving Ver invention. From the Unteran In der Zeichnung zeigen: In the drawing:

Fig. 1 einen Oberflächenbereich einer Lamellenplatte gemäß dem Stand der Technik; 1 shows a surface area of a lamella board according to the prior art; FIG.

Fig. 2 einen Oberflächenbereich einer Lamellenplatte nach der Durchfüh rung eines erfindungsgemäßen Verfahrens und Fig. 2 is a surface area of a lamella board according to the imple tion of an inventive method and

Fig. 3 eine schematische Darstellung eines Abschnitts einer erfindunsge mäßen Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens, mit dem eine Lamellenplatte gemäß Fig. 2 hergestellt wird. Fig. 3 is a schematic representation of a portion of a erfindunsge MAESSEN apparatus for performing the process, is produced with the lamella, a disk according to FIG. 2.

Fig. 1 zeigt einen Ausschnitt einer großen Oberfläche 1 einer Lamellenplatte 2 . Fig. 1 shows a section of a major surface 1 of a lamella plate 2. Die Lamellenplatte 2 ist von einer nicht mehr dargestellten Mineralfaserbahn in üblicher Weise abgeschnitten, so dass die große Oberfläche 1 der Lamellen platte 2 rechtwinklig zwischen den großen Oberflächen der Mineralfaserbahn angeordnet war. The fin plate 2 is cut from a not shown mineral fiber web in conventional manner, so that the large surface area of the fins 1 was arranged plate 2 at right angles between the major surfaces of the mineral fiber web.

Die große Oberfläche 1 ist in einem abgesaugten Zustand dargestellt, dh, dass die große Oberfläche 1 bereits einem Saugvorgang unterworfen war, mit dem lose bzw. nicht ausreichend gebundene Mineralfasern von der großen Oberfläche 1 entfernt werden sollten. The large surface area 1 is shown in a sucked state, that is, the large surface area 1 was already subjected to a suction process, should be removed with the loose or insufficiently bonded mineral fibers of the large surface area. 1 Die große Oberfläche 1 weist eine in sich gleichförmige Struktur auf, wobei nur eine geringe Anzahl kleiner Poren 3 zu erkennen ist. The large surface area 1 has a uniform structure in itself, with only a small number of small pores is 3 to detect.

Fig. 3 zeigt einen Abschnitt einer Vorrichtung zur Herstellung von Lamellen platten 2 , deren Oberflächen 1 derart vorbereitet werden, dass eine aufzubrin gende Beschichtung einen guten Haftverbund mit der Lamellenplatte 2 eingeht. Fig. 3 shows a portion of an apparatus for the production of lamella plates 2, whose surfaces are 1 prepared in such a way that a aufzubrin constricting coating undergoes a good adhesive bond with the fin plate 2.

Die Vorrichtung weist ein Förderband 4 auf, auf dem die Lamellenplatten 2 auf gelegt sind, wobei die Längserstreckung der Lamellenplatten 2 rechtwinklig zur Förderrichtung des Förderbandes 4 ausgerichtet ist. The apparatus comprises a conveyor belt 4 on which the lamella plates are set to 2, wherein the longitudinal extent of the lamella plates 2 is aligned at right angles to the conveying direction of the conveyor belt. 4

Oberhalb des Förderbandes 4 ist eine Vorrichtung 5 zur Aufgabe einer Haft schicht 6 auf die dem Förderband 4 abgewandten Oberflächen 1 der Lamellen platten 2 angeordnet. Above the conveyor belt 4, a device 5 is a pressure-sensitive layer to the object 6 on the conveyor belt 4 facing away from surfaces of the slats 1 of plates 2 are arranged. Die Vorrichtung 5 besteht aus einem trichterförmigen Gehäuse, dessen sich verjüngender Auslaß in Richtung des Förderbandes 4 ausgerichtet ist, wobei die Vorrichtung 5 über der gesamten Breite des Förder bandes 4 angeordnet und mehrere Auslaßöffnungen aufweist. The apparatus 5 consists of a funnel-shaped housing, the tapered outlet is located aligned in the direction of the conveyor 4, the apparatus 5 is arranged over the entire width of the conveyor 4 and has a plurality of outlet openings. Die Auslaßöff nungen können insgesamt oder teilweise geöffnet bzw. geschlossen werden, um gegebenenfalls die Haftschicht 6 vollflächig oder teilflächig, dh streifenför mig auf die Oberflächen 1 der Lamellenplatten 2 aufzutragen. The Auslaßöff voltages can be opened or closed wholly or partly, if necessary the entire surface or part of the surface, ie streifenför mig apply the adhesive layer 6 on the surfaces 1 of the lamella plates. 2

Die Haftschicht 6 besteht aus Heißbitumen, das einem Vorrats- und Sedimen tationsbehälter 7 entnommen und über eine Leitung 8 mit eingeschalteter Pumpe 9 der Vorrichtung 5 zugeführt wird. The adhesive layer 6 consists of hot bitumen, which taken from a supply and sediments tationsbehälter 7 and is fed via a line 8 with the pump switched 9 of the device. 5

In Förderrichtung des Förderbandes 4 hinter der Vorrichtung 5 ist ein Träger band 10 angeordnet, welches in einem Teilbereich parallel zum Förderband 4 verläuft. In the conveying direction of the conveyor 4 downstream of the device 5 a carrier 10 is arranged band, which runs parallel to the conveyor belt 4 in a partial area. Die Breite des Trägerbandes 10 entspricht im wesentlichen der Breite des Förderbandes 4 , zumindest aber der Breite der Lamellenplatten 2 , die auf dem Förderband 4 aufliegen. The width of the support band 10 substantially corresponds to the width of the conveyor belt 4, but at least the width of the lamella plates 2, which rest on the conveyor belt. 4

Der Abstand zwischen dem Trägerband 10 und dem Förderband 4 , der gege benenfalls veränderbar ist, entspricht der Dicke der Lamellenplatten 2 zuzüglich der Dicke der Haftschicht 6 . The distance between the carrier belt 10 and the conveyor belt 4, the gege is appropriate, variable, corresponds to the thickness of the lamella plates 2 plus the thickness of the adhesive layer. 6

Über Druckrollen 11 wird das Trägerband 10 im Bereich seines parallel zu dem Förderband 4 verlaufenden Abschnitts auf die Haftschicht 6 gedrückt. Via pressure rollers 11, the carrier tape 10 is pressed in the region of its running parallel to the conveyor belt 4 to the adhesive layer portion. 6

Am Ende dieses parallel zum Förderband 4 verlaufenden Abschnitts des Trä gerbandes 10 wird das Trägerband 10 um eine Umlenkrolle 12 geringen Durchmessers in einem spitzen Winkel umgelenkt. At the end extending parallel to the conveyor belt 4 portion of the Trä gerbandes 10 the carrier tape 10 is deflected by a deflection roller 12 of small diameter at an acute angle.

In dem sich hier anschließenden Bereich verläuft das Trägerband 10 in Rich tung einer oberhalb des Vorrats- und Sedimentationsbehälters 7 angeordneten beheizten Walze 13 , um die das Trägerband 10 in Richtung auf den parallel zum Förderband 4 verlaufenden Abschnitt des Trägerbandes 10 geführt ist. In the subsequent here range, the carrier tape 10 runs in Rich tung, arranged above the storage and sedimentation tank 7 heated roll 13 around which the carrier tape is guided towards the running parallel to the conveyor belt 4 portion of the carrier tape 10 10th

Der beheizten Walze 13 gegenüberliegend ist ein Heizstrahler 14 angeordnet. Opposite the heated roller 13, a heater 14 is disposed. Ferner ist ein Abstreifer 15 vorgesehen, der unterhalb der beheizten Walze 13 angeordnet ist. Further, a scraper 15 is provided, which is disposed below the heated roller. 13

Das aus dem Vorrats- und Sedimentationsbehälter 7 entnommene Heißbitu men wird über die Leitung 8 der Vorrichtung 5 zur Aufgabe einer Haftschicht 6 auf die Oberflächen 1 der Lamellenplatten 2 zugeführt, von wo aus das Heiß bitumen vollflächig auf die Oberflächen 1 der Lamellenplatten 2 aufgetragen wird. The product discharged from the storage and sedimentation tank 7 Heißbitu men is supplied via the line 8 of the device 5 to the object an adhesive layer 6 on the surfaces 1 of the lamella plates 2, from where the hot bitumen is full surface applied to the surfaces 1 of the lamella plates. 2 Die mit dem Heißbitumen versehenen Lamellenplatten 2 werden kontinu ierlich in Richtung eines Pfeils 16 gefördert und gelangen mit dem noch nicht ausgehärteten Heißbitumen in den Bereich des parallel zum Förderband 4 ver laufenden Abschnitts des Trägerbandes 10 . The provided with the hot bitumen lamella plates 2 are continu ously conveyed in the direction of an arrow 16 and engage with the not yet hardened hot bitumen in the area of the ver parallel to the conveyor belt 4 running portion of the carrier tape 10th Die in Richtung eines Pfeils 17 verlaufende Geschwindigkeit des Trägerbandes 10 entspricht der Geschwin digkeit des Förderbandes 4 . Extending in the direction of an arrow 17 speed of the carrier tape 10 corresponds to the Geschwin speed of the conveyor belt. 4

Das Trägerband 10 wird über die Druckrollen 11 auf die Haftschicht 6 aus Heißbitumen gedrückt, so dass die Haftschicht 6 in diesem Abschnitt des Trä gerbandes 10 auch am Trägerband 10 anhaftet. The carrier tape 10 is pressed by the pressure rollers 11 to the adhesive layer 6 of hot bitumen, so that the adhesive layer 6 in this portion of the gerbandes Trä 10 also adheres to the carrier tape 10th Die Länge des parallel zum Förderband 4 verlaufenden Abschnitts des Trägerbandes 10 ist hierbei derart bemessen, dass die Haftschicht 6 soweit aushärten kann, dass lose bzw. nicht ausreichend, dh schwach gebundene und/oder in ihrer Lage gestörte Mine ralfasern an der Haftschicht 6 anhaften. The length of the running parallel to the conveyor belt 4 portion of the carrier tape 10 is in this case dimensioned such that the adhesive layer 6 can as far as cure that loose or insufficiently, that is weakly bonded and / or disturbed in their position Mine ralfasern adhered to the adhesive layer. 6

Am Ende dieses parallel zum Förderband 4 verlaufenden Abschnitts des Trä gerbandes 10 wird die nunmehr an dem Trägerband 10 anhaftende Haftschicht 6 scharf in Richtung auf die beheizte Walze 13 umgelenkt. At the end extending parallel to the conveyor belt 4 of the portion 10, the adhering Trä gerbandes now to the carrier tape 10 adhesive layer 6 is sharply deflected in the direction of the heated roll. 13 Die Umlenkung er folgt hierbei in eine Richtung, die annähernd der entgegengesetzten Richtung der Förderrichtung des Förderbandes 4 entspricht. The deflection he follows this in a direction which corresponds approximately to the opposite direction to the conveying direction of the conveyor belt. 4 Hierbei ist festzustellen, dass je schärfer die Umlenkung des Trägerbandes 10 ist, desto leichter läßt sich die Haftschicht 6 von den Lamellenplatten 2 abreißen. Here, it should be noted that the sharper the deflection of the carrier tape 10 is, the easier the adhesive layer 6 can tear off from the lamella plates. 2 Der Umlenkwinkel muß hierbei um so flacher sein, je brüchiger die Haftschicht 6 ist. The deflection angle has to be flatter, the more fragile is the adhesive layer 6 here. Mit der Haft schicht 6 werden aus den Oberflächen 1 der Lamellenplatten 2 lose und/oder schwach gebunde und/oder in ihrer Lage gestörte Mineralfasern herausgeris sen, so dass die Lamellenplatten 2 eine stark offenporige Oberfläche 1 erhal ten, die der Aufnahme einer nachfolgend aufzubringenden Beschichtung dient. With the adhesive layer 6 are made of the surfaces 1 of the lamella plates 2 loose and / or weakly Tied and / or disturbed in their position mineral fibers herausgeris sen so that the lamella plates 2 th a highly open-pored surface 1 preserver that the inclusion of a subsequently applied coating serves. Hierbei stellt die Offenporigkeit der Oberflächen 1 der Lamellenplatten 2 die Möglichkeit eines guten Haftverbundes zwischen der Beschichtung und den Lamellenplatten 2 dar. Der Grund hierfür liegt in der Möglichkeit der Beschich tung, zumindest in oberflächennahen Bereiche der Lamellenplatten 2 einzu dringen. Here, the open porosity of the surface 1 of the lamella plates 2 there is a good adhesive bond between the coating and the lamella plates 2. The reason for this is processing in the possibility of lacquers, at least in the near-surface areas of the lamella plates 2 einzu penetrate.

Die von den Lamellenplatten 2 abgerissene Haftschicht 6 wird anschließend dem Heizstrahler 14 und der beheizten Walze 13 zugeführt, so dass die Haft schicht 6 erneut aufgeschmolzen und über dem Abstreifer 15 von der Oberflä che des Trägerbandes 10 abgeschält wird, bevor die mit Mineralfasern ange reicherte Haftschicht 6 dem Vorrats- und Sedimentationsbehälter 7 zugeführt wird. Is the torn off from the lamellae plates 2 adhesive layer 6 is then supplied to the heater 14 and the heated roller 13 so that the adhesive layer is remelted 6 and to the stripper 15 che on the particular surface of the carrier tape 10 peeled off before attached with mineral fibers enriched adhesive layer 6 is supplied to the storage and sedimentation. 7 Der Vorrats- und Sedimentationsbehälter 7 ist ebenfalls beheizt, so dass eine Aushärtung des als Haftschicht 6 zu verwendenden Heißbitumens verhin dert wird. The storage and sedimentation tank 7 is also heated, so that curing of the adhesive layer to be used as hot bitumen 6 verhin is changed. Darüber hinaus führt die Beheizung des Vorrats- und Sedimentati onsbehälters 7 zu einer hohen Liquidität des Heißbitumens, so dass die in dem Heißbitumen enthaltenen Mineralfasern und die nicht faserigen Bestandteile zumindest teilweise sedimentieren. Moreover, the heating of the supply and Sedimentati onsbehälters 7 leads to a high liquidity of the hot bitumen, so that the mineral fibers contained in the hot bitumen, the non-fibrous components sediment at least partially. In Fig. 3 ist eine derartige Sedimentschicht 18 im Bodenbereich des Vorrats- und Sedimentationsbehälters 7 dargestellt. In Fig. 3, such a sediment layer 18 is shown in the bottom portion of the storage and sedimentation. 7

Das Heißbitumen mit den angereicherten Feinfasern kann für eine neue Be handlung weiterer Lamellenplatten 2 verwendet werden. The hot bitumen with the enriched fine fibers can be used for a new action-Be Another lamella plates. 2 Durch Zusatz von fri schem Heißbitumen wird die Zahl der möglichen Zyklen soweit erhöht, bis der Faseranteil eine weitere Verwendung verhindert. By addition of hot bitumen fri schem the number of possible cycles is increased until the fiber portion prevents further use.

Das mit Mineralfasern angereicherte Heißbitumen kann ohne weiteres in Form einer Koppel-Produktion zur Beschichtung von Mineralwolle-Dachdämmplatten verwendet werden. The enriched with mineral fibers hot bitumen can be used in the form of a coupling production for coating mineral wool insulation panels without difficulty. Die Mineralfasern erhöhen die Viskosität des Heißbitumens und verringern das Eindringvermögen in die Dämmstoffoberfläche. The mineral fibers increase the viscosity of the hot bitumen and reduce the penetration into the insulation surface. Gleichzeitig wird die Zugfestigkeit des Heißbitumens erhöht, so dass auch eine partielle Verklebung von Dachabdichtungsbahnen oder Dachabdichtungsfolien mit die sem Heißbitumen möglich wird. At the same time the tensile strength of the hot bitumen is increased so that even a partial bonding of roofing membranes or roof foils with the sem hot bitumen is possible. Darüber hinaus läßt sich das mit Mineralfasern dotierte Heißbitumen auch beispielsweise im Straßenbau, im Wasser- und De poniebau verwenden. In addition, can be doped with mineral fibers and hot bitumen for example, in road construction, use poniebau in the water and De.

Die Oberfläche 1 einer mit der in Fig. 3 dargestellten Vorrichtung behandelten LameNenplatte 2 ist in Fig. 2 dargestellt. The surface 1 of a surface treated with the embodiment shown in Fig. 3 LameNenplatte device 2 is shown in Fig. 2. Nach dem Entfernen der Haftschicht 6 sind die meisten schwach gebundenen Mineralfasern auch aus den Zwickeln zwischen den tragenden Mineralfaserlaminaten entfernt. After the removal of the adhesive layer 6 most weakly bound mineral fibers are removed from the interstices between the mineral fiber-carrying laminates. Es haben sich zahlrei che Vertiefungen, insbesondere Poren 3 gebildet, die als dunklere Stellen in Fig. 2 zu erkennen sind. Zahlrei surface depressions, in particular pores 3 have formed that are recognizable as darker areas in Fig. 2. Die gesamte Oberfläche 1 der Lamellenplatte 2 ist aufgerauht, dh die spezifische Oberfläche ist deutlich vergrößert und für die Aufnahme einer nicht näher dargestellten Beschichtung vorbereitet. 1 the entire surface of the fin plate 2 is roughened, ie, the specific surface area is significantly increased, and prepared to receive a coating, not shown.

Claims (44)

  1. 1. Verfahren zur Herstellung von Dämmplatten, insbesondere Lamellenplat ten, aus Mineralfasern, vorzugsweise aus Steinwolle, bei dem eine silika tische Schmelze in einer Zerfaserungseinrichtung zerfasert wird, an schließend die Mineralfasern, ggfs. unter Hinzufügung eines Binde- und/oder Imprägnierungsmittels, auf einer Fördereinrichtung als Mineral faserbahn abgelegt werden, die Mineralfaserbahn sodann formgebend bearbeitet und schließlich einem Härteofen zugeführt wird, bevor die Mi neralfaserbahn in einzelne Dämmplatten aufgeteilt wird, wobei in einem weiteren Arbeitsschritt lose Mineralfasern von zumindest einer großen Oberfläche der Mineralfaserbahn und/oder der Dämmplatten entfernt wer den, dadurch gekennzeichnet , dass zumindest eine große Oberfläche, vorzugsweise die mit einer Be schichtung zu beschichtende große Oberfläche der Mineralfaserbahn mit einem unter einem steilen bis rechten Winkel verlaufenden Luft-, Dampf- und/oder Wasserstrahl beaufschlagt wird, de 1. A process for producing insulation panels, particularly Lamellenplat th, from mineral fibers, preferably from rock wool, in which a silica schematic melt is disintegrated in a disintegration on closing the mineral fibers, if necessary. The addition of a binding and / or impregnating agent, on a is then processed the mineral fiber web shaping and finally supplied to a hardening furnace, before the Mi neralfaserbahn is divided into individual insulation panels, wherein in a further step loose mineral fibers of at least one large surface of the mineral fiber web and / or the insulating panels removed who conveyor as the mineral fiber web are stored, the, characterized in that at least one large surface area preferably is applied with a loading coating to be coated major surface of the mineral fiber web having a running under a steep to right angle air, steam and / or water jet, de r im oberflächennahen Be reich der Mineralfaserbahn angeordnete lose und/oder schwach gebun dene und/oder in ihrer Lage gestörte Mineralfasern in relativ zur großen Oberfläche tiefer gelegene Bereiche der Mineralfaserbahn fördert. r area of ​​the mineral fiber web are arranged loose and / or weakly TIALLY dene and / or disturbed in their position in mineral fibers promotes deeper relative to large surface areas of the mineral fiber web in the near-surface Be.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die große Oberfläche impulsartig mit dem Luft-, Dampf- und/oder Wasserstrahl beaufschlagt wird. 2. The method according to claim 1, characterized in that the large surface is applied with the pulse-like air, steam and / or water jet.
  3. 3. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass dem Luft-, Dampf- und/oder Wasserstrahl fein- bis feinstkörnige Zu schläge, insbesondere Glasperlen, Sand od. dgl. zugefügt werden. 3. The method according to claim 1, characterized in that said air, steam and / or water-jet fine to finest-grained od For shocks, particularly glass beads, sand. Like. Are added.
  4. 4. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Mineralfaserbahn mit mehreren Luft-, Dampf- und/oder Wasser strahlen zeilenartig beaufschlagt wird. 4. The method according to claim 1, characterized in that the mineral fiber web beam with a plurality of air, steam and / or water is applied to row-like manner.
  5. 5. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Mineralfaserbahn alternierend mit Luft- und Wasserstrahlen be aufschlagt wird. 5. The method according to claim 1, characterized in that the mineral fiber web be alternated with air and water jets aufschlagt.
  6. 6. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass in die Mineralfaserbahn durch die Dampf- und/oder Wasserstrahlen eingebrachtes Wasser zumindest teilweise entfernt, insbesondere abge saugt wird. 6. The method according to claim 1, characterized in that introduced into the mineral fiber web by the steam and / or water jets is at least partially removed, in particular sucked abge.
  7. 7. Verfahren zur Herstellung von Dämmplatten, insbesondere Lamellenplat ten, aus Mineralfasern, vorzugsweise aus Steinwolle, bei dem eine silika tische Schmelze in einer Zerfaserungseinrichtung zerfasert wird, an schließend die Mineralfasern, ggfs. unter Hinzufügung eines Binde- und/oder Imprägnierungsmittels, auf einer Fördereinrichtung als Mineral faserbahn abgelegt werden, die Mineralfaserbahn sodann formgebend bearbeitet und schließlich einem Härteofen zugeführt wird, bevor die Mi neralfaserbahn in einzelne Dämmplatten aufgeteilt wird, wobei in einem weiteren Arbeitsschritt lose Mineralfasern von zumindest einer großen Oberfläche der Mineralfaserbahn und/oder der Dämmplatten entfernt wer den, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest eine große Oberfläche, vorzugsweise die mit einer Be schichtung zu beschichtende große Oberfläche der Mineralfaserbahn, insbesondere einer großformatigen Lamellenplatte mit einem Unterdruck beaufschlagt wird, um im oberflächennahen Berei 7. A process for producing insulation panels, particularly Lamellenplat th, from mineral fibers, preferably from rock wool, in which a silica schematic melt is disintegrated in a disintegration on closing the mineral fibers, if necessary. The addition of a binding and / or impregnating agent, on a is then processed the mineral fiber web shaping and finally supplied to a hardening furnace, before the Mi neralfaserbahn is divided into individual insulation panels, wherein in a further step loose mineral fibers of at least one large surface of the mineral fiber web and / or the insulating panels removed who conveyor as the mineral fiber web are stored, the, characterized in that at least one major surface, preferably with a loading coating to be coated major surface of the mineral fiber web, in particular a large-size fin plate is subjected to a negative pressure near the surface preparation ch der Mineralfaserbahn angeordnete lose und/oder schwach gebundene und/oder in ihrer Lage gestörte Mineralfasern aus dem oberflächennahen Bereich abzusaugen. ch the mineral fiber web are arranged loose and / or weakly bound and / or aspirate disturbed mineral fibers from the near-surface region in their position.
  8. 8. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Oberfläche mit einem Unterdruck zwischen 100 und 400 mbar, insbesondere zwischen 150 und 350 mbar abgesaugt wird. 8. The method according to claim 7, characterized in that the surface of a negative pressure between 100 and 400 mbar, in particular between 150 and 350 mbar is aspirated.
  9. 9. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Mineralfasern schlagartig abgesaugt werden. 9. The method according to claim 7, characterized in that the mineral fibers are sucked off abruptly.
  10. 10. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Mineralfasern in mehreren Stufen, insbesondere mit unterschied lichen Unterdrücken abgesaugt werden. 10. The method according to claim 7, characterized in that the mineral fibers are sucked in several stages, in particular with different union suppressing.
  11. 11. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Oberfläche mit Absaugdüsen abgesaugt wird, die in geringem Abstand von vorzugsweise 1 bis 2 mm kontaktlos über der Oberfläche angeordnet werden. 11. The method according to claim 7, characterized in that the surface is filtered off with suction nozzles, which are arranged at a small distance of preferably 1 to 2 mm without contact over the surface.
  12. 12. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass nebeneinander angeordnete Lamellenplatten zumindest während des Absaugens form- und/oder kraftschlüssig miteinander verbunden und/oder gehalten werden. 12. The method according to claim 7, characterized in that adjacently disposed lamella plates at least form- during aspiration and / or non-positively connected to one another and / or held.
  13. 13. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die abgesaugten Mineralfasern einem Recyclingprozeß zugeführt werden. 13. The method according to claim 7, characterized in that the extracted mineral fibers are supplied to a recycling process.
  14. 14. Verfahren nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellenplatte vor oder nach dem Absaugen der Mineralfasern bzw. zwischen einzelnen Absaugschritten mit einem unter einem steilen bis rechten Winkel verlau fenden Luft-, Dampf- und oder Wasserstrahl beaufschlagt wird. 14. The method according to claim 7, characterized in that the surface of the mineral fiber web or the fin plate subjected to a duri fenden under a steep to right angle air, steam and or water jet before or after aspiration of the mineral fibers within or between Absaugschritten becomes.
  15. 15. Verfahren nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass in die Oberfläche eingebrachtes Wasser zumindest teilweise abge saugt wird. 15. The method according to claim 13, characterized in that introduced into the surface water is at least partially sucked abge.
  16. 16. Verfahren zur Herstellung von Dämmplatten, insbesondere Lamellenplat ten, aus Mineralfasern, vorzugsweise aus Steinwolle, bei dem eine silika tische Schmelze in einer Zerfaserungseinrichtung zerfasert wird, an schließend die Mineralfasern, ggfs. unter Hinzufügung eines Binde- und/oder Imprägnierungsmittels, auf einer Fördereinrichtung als Mineral faserbahn abgelegt werden, die Mineralfaserbahn sodann formgebend bearbeitet und schließlich einem Härteofen zugeführt wird, bevor die Fa serbahn in einzelne Dämmplatten aufgeteilt wird, wobei in einem weiteren Arbeitsschritt lose Mineralfasern von zumindest einer großen Oberfläche der Mineralfaserbahn und/oder der Dämmplatten entfernt werden, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest in eine große Oberfläche, vorzugsweise in die mit einer Beschichtung zu beschichtende große Oberfläche der Mineralfaserbahn, eine die Mineralfasern gut benetzende und kapillaraktive Substanz einge bracht wird, die in eine Haftschicht umgewandelt 16. A process for producing insulation panels, particularly Lamellenplat th, from mineral fibers, preferably from rock wool, in which a silica schematic melt is disintegrated in a disintegration on closing the mineral fibers, if necessary. The addition of a binding and / or impregnating agent, on a wherein loose mineral fibers are removed from at least one large surface of the mineral fiber web and / or of the insulation boards in a further working step the conveyor as a mineral, the mineral fiber web is then processed shaping and finally supplied to a hardening furnace, before the Fa serbahn is divided into individual insulating boards fibrous web are stored, , characterized in that is introduced into at least a high surface area, preferably in the coating to be coated with a large surface of the mineral fiber web, the mineral fibers of good wetting and capillary-active substance which is converted into an adhesive layer und nach ihrer Um wandlung von der Oberfläche der Mineralfaserbahn mit anhaftenden, ins besondere lose und/oder schwach gebundene und/oder in ihrer Lage ge störte Mineralfasern abgezogen wird. and according to their order conversion is subtracted from the surface of the mineral fiber web with adhesive, in particular loose and / or weakly bound and / or Ge in position disturbed mineral fibers.
  17. 17. Verfahren nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Substanz in eine oberflächennahe Tiefe von 0,03 bis 5 mm, ins besondere von 0,5 bis 2 mm in die Oberfläche der Mineralfaserbahn ein gebracht wird. 17. The method according to claim 16, characterized in that the substance is in a subsurface depth of from 0.03 to 5 mm, a is brought in particular of 0.5 to 2 mm in the surface of the mineral fiber web.
  18. 18. Verfahren nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass mit der in die Haftschicht umgewandelten Substanz ein Abtrag bzw. Austrag von zumindest 50 g/m 2 , insbesondere von 75 bis 250 g/m 2 Fasern aus der Mineralfaserbahn, insbesonderen den Lamellenplatte erzielt wird. 18. The method according to claim 16, characterized in that with the converted in the adhesive layer substance is a removal or discharge of at least 50 g / m 2, in particular from 75 to 250 g / m 2 fibers of the mineral fiber web insbesonderen is achieved the fin plate ,
  19. 19. Verfahren nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Substanz mit einem Trägergewebe auf die Oberfläche der Mine ralfaserbahn bzw. der Lamellenplatten aufgetragen wird, wobei das Trä gergewebe vorzugsweise aus Kunststoff-Fasern, Metallfäden, Geflechten aus Drähten, Vliesen und/oder dgl. besteht. 19. The method according to claim 16, characterized in that the substance ralfaserbahn with a carrier web to the surface of the mine or the lamella plates is applied, wherein the Trä gergewebe preferably made of plastic fibers, metal filaments, braids of wires, webs and / or the like . consists.
  20. 20. Verfahren nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass als Substanz eine thermoplastische Substanz, insbesondere Bitu men, Schmelzkleber, Wachs, Polyolefine, Polyurethane, Silikonharze, Duroplaste, wie Epoxid-, Polyester-, Phenol- und/oder Furanharze ver wendet werden. 20. The method according to claim 16, characterized in that as substance a thermoplastic substance, in particular bitumen men, hot melt adhesive, wax, polyolefins, polyurethanes, silicone resins, thermosetting resins, such as epoxy, polyester, phenolic and / or furan resins are spent ver.
  21. 21. Verfahren nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Substanz in Teilbereiche der Oberfläche, insbesondere in Form von schmalen Bändern oder netzförmig eingebracht wird. 21. The method according to claim 16, characterized in that the substance is introduced in portions of the surface, in particular in the form of narrow bands or net-shaped.
  22. 22. Verfahren nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass die von der Oberfläche zusammen mit den Mineralfasern abge trennte Haftschicht einem Recyclingverfahren zugeführt wird. 22. The method according to claim 16, characterized in that the abge separated from the surface together with the mineral fibers adhesive layer is supplied to a recycling process.
  23. 23. Verfahren nach einem der Ansprüche 1, 7 oder 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Oberfläche abschließend mit einer Deckschicht beschichtet wird, die vorzugsweise aus einem Gemisch aus insbesondere feingemahlenen Mineralfasern und Bindemittel besteht. 23. The method according to any one of claims 1, 7 or 16, characterized in that the surface is finally coated with a cover layer, which preferably consists of a mixture of particularly finely ground mineral fibers and a binder.
  24. 24. Verfahren nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht in die Oberfläche eingepreßt und dabei insbesonde re verdichtet wird. 24. The method according to claim 23, characterized in that the cover layer is pressed into the surface and thereby re insbesonde is compressed.
  25. 25. Verfahren nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, dass das Aufbringen der Deckschicht durch einen Unterdruck auf der ge genüberliegenden Oberfläche der Mineralfaserbahn bzw. der Lamellen platte unterstützt wird. 25. The method according to claim 23, characterized in that the application of the covering layer is supported by a plate on the vacuum ge genüberliegenden surface of the mineral fiber web or the slats.
  26. 26. Verfahren nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht einer thermischen Behandlung zu ihrer Aushärtung auf der Oberfläche unterzogen wird. 26. The method according to claim 23, characterized in that the covering layer a heat treatment is subjected to curing thereof on the surface.
  27. 27. Verfahren nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, dass die thermische Behandlung der Deckschicht mittels hochfrequenter Energiestrahlung durchgeführt wird. 27. The method according to claim 23, characterized in that the thermal treatment of the cover layer is carried out by means of high-frequency energy radiation.
  28. 28. Verfahren nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Oberfläche der Mineralfaserbahn nach dem Entfernen der Haft schicht mit einem unter einem steilen bis rechten Winkel verlaufenden Luft-, Dampf und oder Wasserstrahl beaufschlagt wird. 28. The method according to claim 16, characterized in that the surface of the mineral fiber web after removal of the adhesive layer with a running under a steep to right angle air, steam and or water jet is applied.
  29. 29. Verfahren nach einem der Ansprüche 1, 7 oder 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Mineralfaserbahn mittels Hochdruckwasserstrahlen mit einem Druck von vorzugsweise 120 bis 250 bar in einzelne Abschnitte geschnit ten wird, die anschließend eine Lamelle einer Lamellenplatte oder eine Lamellenplatte bilden. 29. The method according to any one of claims 1, 7 or 16, characterized in that the mineral fiber web is subsequently form a lamella of a lamellar board or a multi-disc plate by means of high pressure water jets with a pressure of preferably 120 to 250 bar into sections geschnit th.
  30. 30. Beschichtung für eine Mineralfaserbahn, insbesondere für Lamellenplat ten, die als Deckschicht im Anschluß an ein Entfernen von losen und/oder schwach gebundenen und/oder in ihrer Lage gestörten Mineralfasern von zumindest einer großen Oberfläche der Mineralfaserbahn und/oder der Lamellenplatten nach einem Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1, 7 oder 16 auf die große Oberfläche auftragbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht druckabsorbierend und biegeweich ist und eine Affi nität für Putze, Klebemörtel, Kunststoffdispersionen oder dgl. aufweist. th 30 coating for a mineral fiber web, in particular for Lamellenplat that as cover layer subsequent to the removal of loose and / or weakly bound and / or disturbed in their position mineral fibers of at least one large surface of the mineral fiber web and / or the lamella plates by a process according to any one of claims 1, 7 or 16 is on the large surface coatable, characterized in that the cover layer is pressure-absorbing and flexurally soft and Affi nity for plasters, adhesive mortar, plastics dispersions or the like. has.
  31. 31. Beschichtung nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht Mineralfasern imprägnierende Bestandteile, wie Kolloide, als Nanoteilchen dispergierte Stoffe, Emulsionen oder hochdis pergierte Kunststoffdispersionen aufweist. 31. The coating of claim 30, characterized in that the covering layer comprises mineral fibers impregnated components such as colloids dispersed as nanoparticles substances, emulsions or hochdis pergierte plastic dispersions.
  32. 32. Beschichtung nach Anspruch 31, dadurch gekennzeichnet, dass als Bestandteile anorganische Verbindungen, wie Natron- oder Kali wasserglas allein oder in Mischungen mit oder ohne Zusatz von Kunst stoffdispersionen, Kieselsol, Ormocere, mit oder ohne Alkoholzusatz, Mo no-Aluminiumphosphat- und/oder Phosphorsäure-Lösungen vorgesehen sind. 32. The coating of claim 31, characterized in that water glass-resin dispersions as constituents of inorganic compounds such as soda or potash alone or in mixtures, with or without the addition of art, silica sol, ormocers, with or without the addition of alcohol, Mo no-aluminum phosphate and / or phosphoric acid solutions are provided.
  33. 33. Beschichtung nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht oberflächenaktive Substanzen, beispielsweise Ten side aufweist. 33. The coating of claim 30, characterized in that the cover layer surface-active substances, for example, Ten side has.
  34. 34. Beschichtung nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht als ein Gemisch aus insbesondere feingemahlenen Mineralfasern und Bindemittel ausgebildet ist. 34. The coating of claim 30, characterized in that the cover layer is formed as a mixture of particularly finely ground mineral fibers and a binder.
  35. 35. Beschichtung nach Anspruch 34, dadurch gekennzeichnet, dass die Mineralfasern mit den Mineralfasern der Mineralfaserbahn bzw. der daraus hergestellten Lamellenplatten übereinstimmen. 35. The coating of claim 34, characterized in that the mineral fibers coincide with the mineral fibers of the mineral fiber web or the lamella boards produced therefrom.
  36. 36. Beschichtung nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht Stapelfasern aus alkaliresistent beschichteten Textil- Glasfasern, Natur- und/oder Kunststoff-Fasern aufweist. 36. The coating of claim 30, characterized in that the cover layer comprises staple fibers of alkali-resistant coated textile glass fibers, natural and / or synthetic fibers.
  37. 37. Beschichtung nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, dass die Deckschicht feinkörnige Zuschläge mit Korngrößen < 10 µm, ins besondere hydraulische Bindemittel, wie beispielsweise mikrofein ge mahlene Zemente und/oder sonstige feste Zuschläge aufweist. 37. The coating of claim 30, characterized in that the cover layer fine grain aggregates with particle sizes of <10 microns, having in particular hydraulic binder such as micro-fine cements ge-ground and / or other solid supplements.
  38. 38. Vorrichtung zur Herstellung von Dämmplatten, insbesondere Lamellen platten, aus Mineralfasern, vorzugsweise aus Steinwolle, mit einer Zerfa serungseinrichtung, in der eine silikatische Schmelze in Mineralfasern zerfasert wird, einer Fördereinrichtung, auf der die Mineralfasern, ggfs. unter Hinzufügung eines Binde- und/oder Imprägnierungsmittels als Mine ralfaserbahn abgelegt werden, Bearbeitungseinrichtungen, beispielsweise Schneideinrichtungen, in denen die Mineralfaserbahn formgebend bear beitet und beispielsweise in Lamellenplatten umgewandelt wird, sowie ei nem Härteofen, dadurch gekennzeichnet, dass oberhalb der Fördereinrichtung ( 4 ) eine Vorrichtung ( 5 ) zur Aufgabe einer Haftschicht ( 6 ) auf die Mineralfaserbahn und/oder die Lamellenplat ten ( 2 ) angeordnet ist, mit der lose und/oder schwach gebundene und/oder in ihrer Lage gestörte Mineralfasern von zumindest einer großen Oberfläche ( 1 ) der Mineralfaserbahn und/oder den Lamellenplatten ( 2 ) in einer der Vor 38. An apparatus for producing insulation panels, particularly segmental panels, serungseinrichtung from mineral fibers, preferably from rock wool, with a Zerfa in which a siliceous melt is defibered in mineral fibers, a conveying device on which the mineral fibers optionally. With the addition of binders and / or impregnation agent as mine ralfaserbahn are stored, processing means such as cutting means, in which the mineral fiber web beitet shaping bear and is converted, for example, in lamella plates, as well as egg nem hardening furnace, characterized in that above the conveyor (4) means (5) for the object an adhesive layer (6) onto the mineral fiber web and / or the Lamellenplat th (2) is arranged with loose and / or weakly bound and / or disturbed in their position mineral fibers of at least one large surface (1) of the mineral fiber web and / or the lamellar plates (2) in one of the pre richtung ( 5 ) zur Aufgabe der Haftschicht ( 6 ) in Förderrichtung der Fördereinrichtung ( 4 ) nachgeschalteten Entnahmestation entfernt werden. device (5) downstream of the removal station to remove the object of the adhesive layer (6) in the conveying direction of the conveyor (4).
  39. 39. Vorrichtung nach Anspruch 38, dadurch gekennzeichnet, dass die Entnahmestation ein Trägerband ( 10 ) aufweist, dass mit einem Abschnitt parallel zur Fördereinrichtung verlaufend angeordnet und mit der Haftschicht ( 6 ) verbindbar ist, um die Haftschicht ( 6 ) am Ende der Entnahmestation von der Mineralfaserbahn und/oder den Lamellenplatten ( 2 ) abzureißen. Having 39. Apparatus according to claim 38, characterized in that the removal station a carrier tape (10), that arranged parallel to the conveyor running with a portion and with the adhesive layer (6) is connectable to the adhesive layer (6) at the end of the withdrawal station of the mineral fiber web and / or the lamella plates demolish (2).
  40. 40. Vorrichtung nach Anspruch 38, dadurch gekennzeichnet, dass der Entnahmestation eine Beschichtungsstation nachgeschaltet ist, in der die Mineralfaserbahn und/oder die Lamellenplatten ( 2 ) nach Entfer nen der Haftschicht ( 6 ) mit einer vorzugsweise druckabsorbierenden und biegeweichen sowie eine hohe Affinität zu Bauklebern, wie Klebemörtel aufweisenden Deckschicht vorbeschichtet wird bzw. werden. 40. Apparatus according to claim 38, characterized in that the removal station a coating station is followed in which the mineral fiber web and / or the lamella plates (2) according Entfer the adhesive layer (6) with a preferably pressure-absorbing and pliable as well as a high affinity nen to construction adhesives , such as adhesive mortar having cover layer is pre-coated or.
  41. 41. Vorrichtung nach Anspruch 38, dadurch gekennzeichnet, dass die Entnahmestation eine Heizeinrichtung ( 13 , 14 ) aufweist, mit der die von der Mineralfaserbahn bzw. den Lamellenplatten ( 2 ) entfernte Haft schicht ( 6 ) mit Bestandteilen von Mineralfasern erwärmt und von der Ent nahmestation entfernt wird. Having 41. Apparatus according to claim 38, characterized in that the removal station comprises a heating device (13, 14) with the remote of the mineral fiber web or the lamella plates (2) adhesive layer (6) with constituents of mineral fibers is heated and from the Ent removal station is removed.
  42. 42. Vorrichtung nach Anspruch 38, dadurch gekennzeichnet, dass der Entnahmestation ein Vorrats- und Sammelbehälter ( 7 ) zur Auf nahme und/oder Aufbereitung der von der Mineralfaserbahn und/oder den Lamellenplatten ( 2 ) entnommenen Haftschicht ( 6 ) nachgeschaltet ist. 42. Apparatus according to claim 38, characterized in that the removal station a supply and a collecting container (7) take the on and / or processing of the mineral fiber web and / or the lamella plates (2) taken from adhesive layer (6) is connected downstream.
  43. 43. Vorrichtung nach Anspruch 42, dadurch gekennzeichnet, dass der Vorrats- und Sammelbehälter ( 7 ) über ein Leitung ( 8 ) mit zumin dest einer Pumpe ( 9 ) mit der Vorrichtung ( 5 ) zur Aufgabe der Haftschicht ( 6 ) auf die Mineralfaserbahn und/oder Lamellenplatten ( 2 ) verbunden ist. 43. Apparatus according to claim 42, characterized in that the supply and collecting container (7) via a line (8) with at least one pump (9) with the device (5) for supplying the adhesive layer (6) to the mineral fiber web and / or lamella plates (2) is connected.
  44. 44. Vorrichtung nach Anspruch 42, dadurch gekennzeichnet, dass der Vorrats- und Sammelbehälter ( 7 ) beheizbar ist. 44. Apparatus according to claim 42, characterized in that the supply and collecting container (7) is heatable.
DE2000120333 2000-03-09 2000-04-26 Method and apparatus for producing insulation panels, as well as coating for a mineral fiber web Expired - Fee Related DE10020333B4 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10011391.5 2000-03-09
DE10011391 2000-03-09
DE2000120333 DE10020333B4 (en) 2000-03-09 2000-04-26 Method and apparatus for producing insulation panels, as well as coating for a mineral fiber web

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000120333 DE10020333B4 (en) 2000-03-09 2000-04-26 Method and apparatus for producing insulation panels, as well as coating for a mineral fiber web
EP20010105145 EP1142851B1 (en) 2000-03-09 2001-03-02 Method for producing insulation panels
DE2001508592 DE50108592D1 (en) 2000-03-09 2001-03-02 A process for the production of insulation boards

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10020333A1 true true DE10020333A1 (en) 2001-09-20
DE10020333B4 DE10020333B4 (en) 2005-06-23

Family

ID=7634033

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2000120333 Expired - Fee Related DE10020333B4 (en) 2000-03-09 2000-04-26 Method and apparatus for producing insulation panels, as well as coating for a mineral fiber web

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10020333B4 (en)

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3248663C1 (en) * 1982-12-30 1984-06-07 Gruenzweig Hartmann Glasfaser Coated façade or roof insulation panel from mineral fibers, as well as processes for their preparation
US4698257A (en) * 1982-11-08 1987-10-06 The Celotex Corporation Wet-end molded product
EP0590098B1 (en) * 1991-06-12 1997-03-26 Deutsche Rockwool Mineralwoll-GmbH Mineral wool moulding
EP0719365B1 (en) * 1994-05-26 1997-07-30 KOCH MARMORIT GmbH Process for gluing cut sections of mineral wool panel

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4698257A (en) * 1982-11-08 1987-10-06 The Celotex Corporation Wet-end molded product
DE3248663C1 (en) * 1982-12-30 1984-06-07 Gruenzweig Hartmann Glasfaser Coated façade or roof insulation panel from mineral fibers, as well as processes for their preparation
EP0590098B1 (en) * 1991-06-12 1997-03-26 Deutsche Rockwool Mineralwoll-GmbH Mineral wool moulding
EP0719365B1 (en) * 1994-05-26 1997-07-30 KOCH MARMORIT GmbH Process for gluing cut sections of mineral wool panel

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE10020333B4 (en) 2005-06-23 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4835045A (en) Fiber glass board and method of manufacture
EP0067456A2 (en) Method of rolling plastically deformable material
DE202004003061U1 (en) Decorative paper with electrically charged fibers
DE19543991A1 (en) Road-works reinforcement
DE4234269C1 (en) Cpd. boarding material prodn. - by feeding foam core horizontally, applying cement mortar to core section surface with applicator station and spreading over side to be covered by reinforcement fabric
DE4340478A1 (en) Method and apparatus for producing a web-like covering material and application as a bottom and Wandungsbelag
DE3710971A1 (en) Composite structural element and process and apparatus for the production thereof
DE3909169A1 (en) Water-permeable natural-coloured paving element and process for its production
DE3932573A1 (en) Durable coloured concrete roofing tiles - consist of pigmented portland cement mixes with extruded or rolled on covering of similar cement mix plus specified type of polymer
US5041178A (en) Method of manufacturing a fibrous board
EP0277500A2 (en) Method for continuously manufacturing a fibrous insulation web, and apparatus for carrying out the method
DE10211331A1 (en) Thermal and/or acoustic insulation for outside and inside walls and roofs, applied by spraying or as ready-made insulation material, contains aerogel, especially silica aerogel, and binder
DE4110454A1 (en) Thermal insulation plates - have surface treatment with hydrophilic solution to allow bonding to carriers through watery adhesives
US4524039A (en) Moulding of construction products
DE4316901A1 (en) Insulation material prodn. - by compacting mixt. of water glass and loose organic and/or inorganic particles followed by carbon di:oxide hardening
DE10159340A1 (en) Lightweight, two-layer floor composition contains filler binder based on calcium sulfate, cement, magnesium oxide, mastic asphalt and/or bitumen and is reinforced with fibers, fabric or metal
DE19522091A1 (en) Water- and gas-permeable compsn. for consolidating road or other surface
EP1136636A1 (en) Wood particle board, in particular a formwork panel
DE19851878A1 (en) Surface cleaner, useful for glass, plastic and painted surfaces comprises a support and sintered polymeric particles having a specified Shore D hardness
DE4201201A1 (en) Flat or curved semi-finished or finished wood products for packing industry - comprises thin scale like elements of waste wood or wood shavings laid in overlapping parallel rows where contacting areas are glued
DE19735063A1 (en) Coated aggregate production for use in constructional concrete
DE19649628A1 (en) Mineral seal construction, manufacturing processes and geosynthetic sealing strip
DE19539309C2 (en) Sound insulation or sound insulating material, building panel thereof, and process for their preparation and
DE19632666C1 (en) Foam concrete production
DE212004000002U1 (en) component composite

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee