AT160310B - Lautsprechermembran. - Google Patents

Lautsprechermembran.

Info

Publication number
AT160310B
AT160310B AT160310DA AT160310B AT 160310 B AT160310 B AT 160310B AT 160310D A AT160310D A AT 160310DA AT 160310 B AT160310 B AT 160310B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
speaker cone
membrane
speaker
desc
resins
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Oskar Dr Vierling
Original Assignee
Oskar Dr Vierling
Publication date
Priority to AT160310T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT160310B publication Critical patent/AT160310B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
   ffl-wr   Lautsprechermembran. 



   Es wurde bereits vorgeschlagen, Lautspreehermembranen aus leichten Hölzern (z. B. Balsaholz) herzustellen. Auch ist es bereits bekannt, derartige Membranen aus gepresstem Kunstharz anzufertigen. Membranen dieser Art mussten jedoch, wollte man ein zu grosses Gewicht und eine zu grosse Trägheit vermeiden, mit sehr geringer Wandstärke   ausgeführt   werden, so dass sie gegen mechanische Beanspruchungen sehr empfindlich waren. Ausserdem wiesen sie in akustischer Hinsicht in bezug auf die Abstrahlung der hohen Frequenzen Nachteile auf, da ihre Schallabsorption sehr gering ist. 



   Gemäss der vorliegenden Erfindung werden für die Herstellung von   Lautsprechermembranen   schaumige   Kunstmassen,   insbesondere schaumige Kunstharze, verwendet, die den Vorzug der leichten 
 EMI1.1 
   Raumgewieht   der   Membran   weitgehend herabzusetzen bzw. den Erfordernissen anzupassen. Brauchbar für die Zweeke der Erfindung sind alle bekannten   Kondensations-oder Polymerisationsharze,   wie Bakelite.   Glyptale, Harnstoff-Formaldehydharze.   ferner Polystyrol- und Polyvinylverbindungen, 
 EMI1.2 
 brauchbar, wie sie in der deutschen Patentschrift Nr.   636658   beschrieben sind. 



   Die Herstellung der   Lautsprechermembran   kann   z.   B. in der Weise vor sich gehen, dass man das Kunstharz in die Form eines zähen Schaumes bringt, den man in eine Form streicht, wo die Masse erstarrt. Man erhält nach dem Trocknen eine leichte widerstandsfähige Membran von glatter, dichter Oberfläche. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : EMI1.3 **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT160310D Lautsprechermembran. AT160310B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT160310T

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT160310B true AT160310B (de) 1941-04-10

Family

ID=3650836

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT160310D AT160310B (de) Lautsprechermembran.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT160310B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT160277B (de) Verwendung einer dünngewalzten Metall-, insbesondere Aluminiumfolie.
AT160342B (de) Blendlinse für Straßenfahrzeuge.
AT160327B (de) Gerät zum Messen der Schwerkraft.
AT160320B (de) Verfahren und Vorrichtung zum teilweisen Füllen von Behältern mit verflüssigten brennbaren Gasen, wie beispielsweise Propan.
AT160251B (de) Hochlegierte Schweißdrähte.
AT160286B (de) Logarithmische Rechenvorrichtung.
AT160285B (de) Durchgangsofen zum ununterbrochenen Blankglühen.
AT160282B (de) Luftbereifung für Fahrzeuge mit innenliegendem Sicherheitsreifen.
AT160270B (de) Verfahren zur Herstellung von Webketten.
AT160267B (de) Zungenfrequenzmesser mit veränderlicher Zungenlänge.
AT160268B (de) Drehspulensystem für elektrische Meßinstrumente, Relais u. dgl.
AT160269B (de) Verfahren und Legesmaschine zum Legen und Längenmessen von einfachen oder dublierten Stoffbahnen.
AT160350B (de) Papiergefäß für Öl sowie Verfahren und Vorrichtung zum Imprägnieren solcher Papiergefäße.
AT160271B (de) Verfahren zur Herstellung von Schiefermehl für Heilzwecke.
AT160272B (de) Aus einem oder mehreren Abstreifern und einem Verdichter bestehender Fertiger zur Herstellung von Fahrbahndecken.
AT160273B (de) Verfahren zur Herstellung von gekräuseltem Verbundstoff aus Gummi.
AT160266B (de) Zählwerk, insbesondere für die Registrierung schnellverlaufender Vorgänge.
AT160278B (de) Verfahren zur Erzeugung von Schutzschichten auf Leichtmetallen und Leichtmetallegierungen.
AT160264B (de) Siebanordnung in einer Maschine zum Putzen und Sortieren von Grießen, Dunsten usw.
AT160283B (de) Sicherheitseinrichtung für Flüssigkeitsgetriebe.
AT160284B (de) Geschweißter Hülsenpuffer.
AT160260B (de) Regelbarer Frequenztransformator.
AT160254B (de) Verfahren zum Beizen tierischer Haare.
AT160287B (de) Verfahren und Presse zum Herstellen von Vorpreßlingen (Tabletten) aus Kunstharzmassen.
AT160305B (de) Elektrische Rechenmaschine.