WO2008000476A1 - Device for installing a seal in a tunnel - Google Patents

Device for installing a seal in a tunnel Download PDF

Info

Publication number
WO2008000476A1
WO2008000476A1 PCT/EP2007/005736 EP2007005736W WO2008000476A1 WO 2008000476 A1 WO2008000476 A1 WO 2008000476A1 EP 2007005736 W EP2007005736 W EP 2007005736W WO 2008000476 A1 WO2008000476 A1 WO 2008000476A1
Authority
WO
WIPO (PCT)
Prior art keywords
tunnel
film
stilts
pivoting
drive
Prior art date
Application number
PCT/EP2007/005736
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Jonsson Svein
Original Assignee
Skumtech As
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE202006010133.0 priority Critical
Priority to DE202006010133 priority
Priority to EPPCT/EP2006/006358 priority
Priority to PCT/EP2006/006358 priority patent/WO2007006428A2/en
Priority to DE202007002168.2 priority
Priority to DE202007002168U priority patent/DE202007002168U1/en
Priority to DE102007007145.2 priority
Priority to DE102007007145 priority
Priority to DE102007026991.0 priority
Priority to DE102007026991A priority patent/DE102007026991A1/en
Application filed by Skumtech As filed Critical Skumtech As
Publication of WO2008000476A1 publication Critical patent/WO2008000476A1/en

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E21EARTH DRILLING; MINING
    • E21DSHAFTS; TUNNELS; GALLERIES; LARGE UNDERGROUND CHAMBERS
    • E21D11/00Lining tunnels, galleries or other underground cavities, e.g. large underground chambers; Linings therefor; Making such linings in situ, e.g. by assembling
    • E21D11/38Waterproofing; Heat insulating; Soundproofing; Electric insulating
    • E21D11/381Setting apparatus or devices
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E21EARTH DRILLING; MINING
    • E21DSHAFTS; TUNNELS; GALLERIES; LARGE UNDERGROUND CHAMBERS
    • E21D11/00Lining tunnels, galleries or other underground cavities, e.g. large underground chambers; Linings therefor; Making such linings in situ, e.g. by assembling
    • E21D11/38Waterproofing; Heat insulating; Soundproofing; Electric insulating
    • E21D11/383Waterproofing; Heat insulating; Soundproofing; Electric insulating by applying waterproof flexible sheets; Means for fixing the sheets to the tunnel or cavity wall

Abstract

According to the invention, a wagon in the form of a gantry wagon is proposed for tunnel work, wherein the wagon has telescopic stilts (2) and/or a horizontally movable swivel device (5).

Description

Vorrichtung zum Verlegen einer Abdichtung im Tunnel Device for laying a seal in the tunnel
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung für Tunnelarbeiten, insbesondere zum Verlegen einer Abdichtung im Tunnel, wobei mit der Vorrichtung eine Rolle einer Dichtungsfolie oder Dichtungsbahn entlang der Tunnelinnenwand bewegt wird, um die Folie oder Bahn an der Tunnelinnenwand zu montieren, und/oder oder wobei mit der Vorrichtung eine Arbeitsbühne als Standfläche für die Monteure in dem Tunnel bewegt wird.The invention relates to a device for tunneling, in particular for laying a seal in the tunnel, wherein the device is moved a roll of a sealing film or geomembrane along the inner wall of the tunnel to mount the film or web to the tunnel inner wall, and / or or with the Device a working platform is moved as a stand for the fitters in the tunnel.
Bei Tunneln, die durch wasserführende Gebirgsschichten führen, ist ein wasserdichter Tunnelausbau vorgesehen.For tunnels that run through water-bearing mountain strata, a watertight tunnel construction is provided.
Üblicherweise besteht der Tunnelausbau aus Beton. Im nicht standfesten Gebirge wird von Betonausaubau gesprochen, der dem Gebirgsdruck standhält. Das standfeste Gebirge ist selbst tragend. Dort ist ein tragender Ausbau entbehrlich. Gleichwohl findet im standfesten Gebirge auch Beton in Form von Spritzbeton Anwendung, um den Gebirgsausbruch zu konsolieren oder um eine Wärmedämmung und Wasserdichtung zu bewirken. Konsolidierung heißt dabei Sicherung des Gebirgsausbruches gegen Herausfallen loser Steine. Es versteht sich, daß die herabfallenden Steine eine hohe Unfallgefahr mit sich bringen.Usually the tunnel construction consists of concrete. In non-stable mountains is spoken of concrete Ausaubau, which withstands the mountain pressure. The stable mountains are self-supporting. There, a supporting expansion is unnecessary. Nevertheless, concrete in the form of shotcrete is also used in the stable mountains in order to consolidate the mountain outbreak or to effect thermal insulation and waterproofing. Consolidation means securing the mountain outbreak against falling loose stones. It is understood that the falling stones bring a high risk of accidents with it.
Die Wärmedämmung und Wasserdichtung soll im Winter das Entstehen von Eis und Herunterfallen von Eis verhindern.The thermal insulation and water seal should prevent the formation of ice and falling ice in winter.
Dazu ist im standfesten Gebirge ein Ausbau aus Spritzbeton, und aus einer Abdichtung aus Kunststoff-Folien oder Kunststoffbahnen bekannt.For this purpose, an expansion of shotcrete, and a seal made of plastic films or plastic sheets is known in the stable mountains.
Im standfesten Gebirge werden üblicherweise zunächst Ankerlöcher in das Gebirge gebohrt. In die Ankerlöcher werden Anker gesetzt und dort verspannt oder mit Mörtel bzw. Kleber gehalten. Die Anker dienen derIn stable mountains usually anchor holes are first drilled in the mountains. Anchors are placed in the anchor holes where they are clamped or held in place with mortar or adhesive. The anchors serve the
11
B6STÄT1GÜNQSK0WE Befestigung der Folie oder Bahn. Für die Befestigung auf den Ankern sind Befestiger vorgesehen, welche diverse Formen aufweisen können. Zum Teil sind die Befestiger als Rondellen bekannt.B6STÄT1GÜNQSK0WE Fixing the foil or web. For attachment to the anchors fasteners are provided, which may have various shapes. In part, the fasteners are known as roundels.
Anstelle von Ankern kann auch eine andere Montage der Befestiger vorgesehen sein. Zum Beispiel können Rondellen auch am Gebirge oder einer gebirgsseitig vorgesehenen Spritzbetonschicht angeschossen werden.Instead of anchors, another mounting of the fastener may be provided. For example, roundels can also be shot at the mountains or a shotcrete layer provided on the mountain side.
Die Bahnen haben aus Herstellungsgründen, Transportgründen und weiteren Handhabungsgründen nur eine bestimmt Breite und werden üblicherweise in Umfangsrichtung des Tunnels verlegt und zwar so, daß ein Folienabschnitt oder Bahnenabschnitt in Tunnellängsrichtung neben dem anderen liegt und am Rand den benachbarten Abschnitt überlappt. Nach der Verlegung werden die Folien oder Bahnen im Überlappungsbereich miteinander verschweißt. Üblich sind zwei nebeneinander liegende Schweißnähte.For reasons of production, transport and other handling reasons, the webs have only a certain width and are usually laid in the circumferential direction of the tunnel in such a way that one film section or web section lies next to the other in the tunnel longitudinal direction and overlaps the adjacent section at the edge. After laying, the films or webs are welded together in the overlapping area. Usual are two adjacent welds.
Zur Verschweißung können Schweißmaschinen verwendet werden, die - elektrisch angetrieben - sich mit Rollen am Überlappungsrand bewegen und die notwendige Erwärmung der Schweißflächen bewirken. Die bekannten Geräte besitzen regelmäßig Schweißkeile, an denen die Schweißflächen der Überlappungsränder entlang gleiten, um angeschmolzen zu werden und um anschließend durch Andruckrollen gegeneinander gedrückt zu werden. Dadurch wird der zum Verschweißen übliche Schweißdruck erzeugt.For welding welding machines can be used, which - electrically driven - move with rollers on the overlap edge and cause the necessary heating of the welding surfaces. The known devices regularly have welding wedges on which the welding surfaces of the overlap edges slide along to be fused and then pressed against each other by pinch rollers. As a result, the customary for welding welding pressure is generated.
Die neben einander liegenden Schweißnähte werden Prüfnähte genannt, weil der Zwischenraum mit einem Prüfmedium, zum Beispiel Luft, beaufschlagt werden kann. Wenn dabei innerhalb einer bestimmten Zeit ein bestimmter Druckabfall nicht überschritten wird.The juxtaposed welds are called test seams, because the gap with a test medium, for example air, can be acted upon. If within a certain time a certain pressure drop is not exceeded.
Wahlweise werden vor oder nach der Verlegung der Folie oder Bahn andere Bahnen verlegt. Dabei handelt es sich um Textilbahnen. Die Textilbahnen haben eine Schutzfunktion und/oder eine Drainfunktion. Sie schützen die Folie oder Bahn gegen herabfallende Steine und lenken das austretende Gebirgswasser an der Tunnelwand nach unten. Wahlweise wird auch vor dem Bohren der Ankerlöcher oder nach dem Setzen der Anker unter Schutz der Montageenden eine Spritzbetonschicht auf den Gebirgsausbruch aufgetragen. Das kann der Sicherung gegen Herauslösen von Steinen aus dem Gebirgsausbruch dienen.Optionally, other webs are laid before or after laying the film or web. These are textile webs. The textile webs have a protective function and / or a drain function. They protect the film or web against falling stones and direct the escaping mountain water down the tunnel wall. Optionally, a shotcrete layer is applied to the rock eruption before drilling the anchor holes or after setting the anchor under protection of the assembly ends. This can serve to protect against leaching stones from the mountain outbreak.
Im standfesten Gebirge wird tunnelinnenseitig an der Abdichtung eine Spritzbetonschicht aufgebaut. Da bei Spritzbeton die Gefahr besteht, daß der Spritzbeton von der Folie oder Bahn abprallt. Um das zu verhindern, kann vor dem Auftragen des Spritzbetons ein Maschendraht oder dergleichen vor der Folie oder Bahn montiert werden. Die Maschenweite wird so gewählt, daß der Spritzbeton durchdringt, aber nicht wieder herausfällt. Wahlweise hat der Maschendraht oder dergleichen auch eine Armierung s funktion.In the stable mountains, a shotcrete layer is built on the tunnel inside the seal. As with shotcrete there is a risk that the shotcrete rebounds from the film or web. To prevent this, a wire mesh or the like may be mounted in front of the film or web before applying the shotcrete. The mesh size is chosen so that the shotcrete penetrates, but does not fall out again. Optionally, the wire mesh or the like has a reinforcement s function.
Der Spritzbeton bildet eine feste Betonschale, die von dem Gebirgsausbruch mehr oder weniger Abstand hat, wahlweise ist der Abstand ein Inspektionsabstand. Das heißt der Abstand ist so groß, daß der Innenraum begehbar ist.The shotcrete forms a solid concrete shell, which has more or less distance from the mountain eruption, optionally, the distance is an inspection distance. That is, the distance is so large that the interior is accessible.
Der Spritzbeton verursacht einigen Aufwand, wird j edoch immer noch als eine wirtschaftliche Lösung angesehen.The shotcrete causes some effort, but is still considered an economical solution.
Im nicht standfesten Gebirge wird vor der Folie oder Bahn eine Bewehrung für eine innenseitige Betonschicht montiert. Die Bewehrung besteht aus üblichen oder besonderen Betonstahlmatten bzw. Betonstahl. Anschließend kann ein Schalungswagen im Tunnel positioniert und der Zwischenraum zwischen der Folie oder Bahn und dem Schalungswagen mit Beton verfüllt werden. Mit dem Schalungswagen werden üblicherweise Tunnel/Betonabschnitte gegossen. Zwischen den einzelnen Tunnel/Betonabschnitten sind Abdichtungen, sogenannte Fugenbänder vorgesehen.In non-stable mountains, a reinforcement for an inside concrete layer is mounted in front of the foil or sheet. The reinforcement consists of customary or special welded steel mesh or reinforcing steel. Subsequently, a formwork carriage can be positioned in the tunnel and the space between the film or web and the shuttering car be filled with concrete. With the formwork car usually tunnel / concrete sections are poured. Between the individual tunnels / concrete sections seals, so-called joint tapes are provided.
Bei den Tunnelarbeiten sind eine Vielzahl von Arbeiten über Kopf oder in anderen anstrengenden Haltungen zu erledigen. Die Folien werden von einer Rolle abgezogen und von Hand positioniert und an den Ankern befestigt. Dabei sind die Folien um so länger, j e größer der Tunnelquerschnitt ist. Je länger die Folien werden und j e größer die Folienbreite wird, desto anstrengender wird die Montage. Das gilt besonders im Firstbereich des Tunnels, wo die Monteure über Kopf arbeiten müssen.The tunnel work requires a lot of overhead work or other strenuous work. The films are peeled from a roll and positioned by hand and attached to the anchors. The larger the tunnel cross-section, the longer the films are. The longer the films become and the larger the film width becomes, the more strenuous the assembly becomes. This is especially true in the ridge area of the tunnel, where the fitters have to work overhead.
Es ist deshalb sehr arbeitserleichternd, wenn die Folienrolle im Bereich der Arbeitsbühne mitgeführt wird. Dadurch wird die von Hand zu bewegende Länge der Folie auf einen Bruchteil der bisherigen Länge verkürzt. Entsprechend reduziert sich die körperliche Belastung der Monteure.It is therefore much easier to work when the film roll is carried in the work platform. As a result, the length of the film to be moved by hand is shortened to a fraction of the previous length. Correspondingly, the physical strain on fitters is reduced.
Mitführen der Folienrolle heißt vorzugsweise, daß entweder an der Arbeitsbühne für die Monteure eine Rollenhalterung vorgesehen ist und/oder daß die Rolle mit einer separat bewegbaren Rollenhalterung mitgeführt wird.Carrying the film roll is preferably called that either on the platform for the fitters a roll holder is provided and / or that the role is carried with a separately movable roll holder.
Wahlweise kann diese Vorrichtung auch genutzt werden, wenn vor oder nach der Verlegung der Folie andere Materialien verlegt werden. Dabei handelt es sich um Textilbahnen. Die Textilbahnen haben wahlweise eine Schutzfunktion oder eine Drainfunktion.Optionally, this device can also be used if other materials are laid before or after the laying of the film. These are textile webs. The textile webs have either a protective function or a drain function.
Desgleichen kann die Vorrichtung auch genutzt werden, wenn an den Ankern oder an anderer Stelle des Ausbaus eine Isolierung aus Kunststoffschaum befestigt wird.Similarly, the device can also be used if an insulation made of plastic foam is attached to the anchors or elsewhere in the expansion.
Ferner kann die Vorrichtung auch genutzt werden, um an den Ankern oder an anderer Stelle des Ausbaus Brandschutzplatten befestigt werden.Furthermore, the device can also be used to be attached to the anchors or elsewhere in the removal of fire protection boards.
Mit der DE 3841455 A l ist deshalb schon eine Vorrichtung zur Unterstützung der Tunnelarbeiten vorgeschlagen aber bisher nicht zur Verwirklichung gekommen. Die bekannte Vorrichtung besitzt:With the DE 3841455 A l a device for supporting the tunnel work is therefore already proposed but not come to the realization. The known device has:
a)eine Rollenhalterung, die mit einem teleskopierbaren Schwenkarm versehen ist b)eine Rollenhalterung und Arbeitsbühne, die heb- und senkbar angeordnet ist c)Räder an dem Fahrzeug, die einzeln separat oder zu mehreren separat oder alle gemeinsam schwenkbar und/oder antreibbar sind. d)als Vertikalführung für das Heben und Senken ein Scherengestänge vorgesehen ista) a roll holder, which is provided with a telescopic pivot arm b) a roll holder and work platform, which is arranged raised and lowered c) wheels on the vehicle, which are individually or separately or several separately or all together pivoted and / or driven. d) is provided as a vertical guide for lifting and lowering a scissors linkage
Wahlweise sind alle Antriebe(sowohl Fahrantriebe, Hubantriebe, Schwenkantriebe) der bekannten Vorrichtung hydraulisch. Dies erlaubt eine genaue Steuerung.Optionally, all drives (both traction drives, linear actuators, part-turn actuators) of the known device are hydraulic. This allows precise control.
Die Erfindung führt die mangelnde Umsetzung des bekannten Vorschlages auf eine mangelnde bauliche Akzeptanz zurück.The invention attributes the lack of implementation of the known proposal to a lack of structural acceptance.
Nach der Erfindung sind deshalb folgende Änderungen vorgesehen: e)eine höhenverstellbare Schwenkeinrichtung mit teleskopierbare Rohre alsAccording to the invention, therefore, the following changes are provided: e) a height-adjustable pivoting device with telescopic tubes as
Höhenverstellung und/oder f)eine an der Schwenkeinrichtung für die Rolle hängende Arbeitsbühne und/oder g)eine horizontale Verschiebbarkeit der gesamten Schwenkeinrichtung und/oder h)einen Fahrzeugrahmen der sich nach Bedarf schmaler oder breiter einstellen läßt und/oder i)wobei die Breitenänderung durch ausschwenkbare oder austeleskopierbareHeight adjustment and / or f) a working platform suspended on the pivoting device for the roller and / or g) a horizontal displaceability of the entire pivoting device and / or h) a vehicle frame which can be adjusted narrower or wider as required and / or i) the width change by swinging or telescoping
Arme dargestellt wird und/oder j)wobei an jedem Arm eine Stelze vorgesehen ist und/oder k)wobei die Stelzen höhenverstellbar sind. und/oder l)ein Fahrwerk mit Rädern oder Ketten oder Bändern vorgesehen ist und/oder m)teleskopierbare Schwenkarme an der Schwenkvorrichtung vorgesehen sind. Die Stelzen machen aus der verfahrbaren Vorrichtung einen Portalwagen.Arms is shown and / or j) wherein a stilt is provided on each arm and / or k) wherein the stilts are adjustable in height. and / or l) a chassis with wheels or chains or belts is provided and / or m) telescopic pivot arms are provided on the pivoting device. The stilts turn the movable device into a portal car.
Der Vorteil des Portalwagens ist die hohe Bodenfreiheit. Im Tunnel stehen regelmäßig andere Vorrichtungen und diverse Materialien, über die der Portalwagen hinwegfahren kann. Das heißt, der Tunnel muß nicht vollständig frei geräumt werden, um mit der erfindungsgemäßen Vorrichtung den Tunnel zu befahren. Es müssen lediglich sehr kleine Fahrspuren offen gemacht werden.The advantage of the portal car is the high ground clearance. In the tunnel are regularly other devices and various materials that can drive over the portal car. That is, the tunnel does not have to be cleared completely free to drive with the device according to the invention the tunnel. Only very small lanes need to be opened.
Darüber hinaus kann der Portalwagen mit anderen Fahrzeugen und von Verlegemanschaften unterquert werden. Das heißt, die erfindungsgemäße Vorrichtung muß nicht erst aus dem Tunnel gefahren werden, um mit anderen Fahrzeugen den Tunnel zu befahren.In addition, the portal trolley can be crossed with other vehicles and laying crews. That is, the device according to the invention does not have to be driven out of the tunnel first to drive the tunnel with other vehicles.
Vorzugsweise ist auch eine Unterfahrungsmöglichkeit mit Lkw vorgesehen. Dazu ist von Vorteil, wenn die Vorrichtung die j eweilige Durchfahrthöhe nicht mehr als I m, vorzugsweise nicht mehr als 0,8m überragt. Außerdem kann j e nach Bauweise eine größere Durchfahrhöhe gewonnen, wenn die Schwenkarme der Schwenkvorrichtung eingefahren werden und die Schwenkeinrichtung in eine raumgünstige Position und wenn die Vorrichtung in die Tunnelmitte gefahren wird.Preferably, a Unterfahrungsmöglichkeit with trucks is provided. For this purpose, it is advantageous if the device exceeds the respective transit height not more than 1 m, preferably not more than 0.8 m. In addition, depending on the design, a greater clearance height can be achieved if the pivot arms of the pivoting device are retracted and the pivoting device is moved into a favorable position and when the device is moved into the center of the tunnel.
Für das Verfahren der Vorrichtung sind Räder besonders günstig, die in alle Richtungen drehbeweglich/schwenkbeglich und/oder mit Einzelantrieben versehen sind. Erfahrenen Bedienungsleuten bietet das virtuose Fahrmöglichkeiten. Für weniger erfahrene Bedienungsleute kann es dagegen von Vorteil sein, wenn die Räder in herkömmlicher Weise fest angeordnet sind. Gleichwohl läßt sich die Vorrichtung noch in Grenzen lenken, indem die Räder auf der einen Seite der Vorrichtung gegenüber den Rädern auf der anderen Seite gebremst oder beschleunigt werden. Die Lenkung der Vorrichtung ist gleichwohl insbesondere dann noch leicht, wenn für die Vorrichtung auf der Tunnelsohle eine Markierung vorgesehen ist. Als Markierung eignen sich zum Beispiel Striche oder Kanten oder auch Punkte auf der Tunnelsohle.For the method of the device wheels are particularly favorable, which are rotatable in all directions / schwenkbeglich and / or provided with individual drives. Experienced operators offer the virtuoso driving possibilities. For less experienced operators, on the other hand, it may be advantageous if the wheels are fixed in a conventional manner. Nevertheless, the device can still be limited in that the wheels are braked or accelerated on one side of the device relative to the wheels on the other side. Nevertheless, the steering of the device is still particularly easy if a mark is provided for the device on the tunnel sole. As a marker are, for example, strokes or edges or points on the tunnel sole.
Anstelle der Räder können auch Kettenfahrwerke(Ketten) und Fahrwerke mit Bändern verwendet werden. Die Ketten und Bänder haben zwar wie die schwenkunbeweglich angeordneten Räder eine eingeschränkte Lenkbarkeit.Instead of the wheels, tracked vehicles (chains) and chassis with belts can also be used. Although the chains and belts have such a limited steerability as the schwenkunbeweglich arranged wheels.
Die Ketten und Bänder sind im übrigen weit weniger als Räder auf eine Befestigung des Fahrweges angewiesen. Für Räder ist insbesondere bei geringerem Durchmesser und eine Tunnelsohle zweckmäßig, die mindestens schon die Tragschicht für die Fahrbahn besitzt. Noch bessere Verhältnisse ergeben sich, wenn auf der Tragschicht bereits eine Verschleißschicht für die Fahrbahn vorgesehen ist. Zwar reduziert sich die Abhängigkeit der Räder von dem Fahrgrund mit zunehmendem Durchmesser. Jedoch erhöht sich zugleich der konstruktive Aufwand für die Lenkung und den Antrieb.The chains and bands are far less dependent than wheels on an attachment of the route. For wheels is particularly useful with a smaller diameter and a tunnel sole, which has at least already the support layer for the roadway. Even better conditions arise when a wear layer for the roadway is already provided on the base layer. Although the dependence of the wheels on the ground reduces with increasing diameter. However, at the same time increases the design effort for the steering and the drive.
Mit Ketten und Bändern kann die erfindungsgemäße Vorrichtung ohne weiteres auch auf einer unbefestigten Tunnelsohle fahren. Das hat besondere Bedeutung für Eisenbahntunnel, die anders als Straßenverkehrstunnel ohne vergleichbaren Untergrund an der Tunnelsohle bleiben.With chains and bands, the device according to the invention can easily drive on an unpaved tunnel sole. This is particularly important for railway tunnels, which, unlike road tunnels with no comparable surface, remain at the tunnel floor.
Vorzugsweise sind die Stelzen der erfindungsgemäßen Vorrichtung auch noch schwenkbar oder zur Seite der Vorrichtung hin teleskopierbar angeordnet. Durch das Ein- und Ausschwenken der Stelzen oder das seitliche Austeleskopieren wird die Breite der Vorrichtung verändert. Für das Schwenken und seitliche Austeleskopieren sind die oben erläuterten schwenkbeweglichen Räder von Vorteil, weil sie sich ohne weiteres in Schwenkrichtung bzw. in Teleskopierrichtung drehen lassen. Bei Rädern mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit und bei Ketten und Bändern kann ein Schwenken dadurch möglich werden, daß einzelne Stelzen eingefahren werden und dadurch die Bodenhaftung soweit reduziert wird, ggfs. sogar eine gewisse Bodenfreiheit an dem betreffenden Rad erzeugt wird, so daß ein Schwenken oder Teleskopieren ohne weiteres möglich wird.Preferably, the stilts of the device according to the invention are also still pivotable or arranged telescopically to the side of the device. By swinging in and out of the stilts or the lateral Austeleskopieren the width of the device is changed. For pivoting and lateral Austeleskopieren the above-mentioned pivoting wheels are advantageous because they can be easily rotated in the pivoting direction or in the telescoping direction. For wheels with limited freedom of movement and chains and belts pivoting may be possible that individual stilts are retracted and thus the grip is reduced so far, if necessary. Even a certain ground clearance is generated on the wheel in question, so that a pan or telescope without more is possible.
Bei Vorrichtungen mit Ketten und Bändern als Fahrwerken ist eine gleichartige Reduzierung der Bodenhaftung und Bodenfreiheit einzelner Stelzen wie bei den Rädern herstellbar. Soweit die Ketten und Bänder keine ausreichende Bewegungsfreiheit für eine große Schwenkbewegung und große Teleskopierbewegung erlauben, kann auch im Wechselschritt gearbeitet werden. Wechselschritt heißt dabei, daß die Stelzen an einer Seite abwechseln und schrittweise um das zulässige Maß bewegt werden. Wahlweise kann die Vorrichtung zum Schwenken und zum seitlichen Austeleskopieren der Stelzen auch an der betreffenden Seite aufgebockt werden. Dazu eignen sich vorzugsweise Stützen, die aus dem Rahmen der Vorrichtung nach unten ausgefahren werden. Baulich günstige Verhältnisse ergeben sich dabei, wenn die Vorrichtung für dieses Aufbocken auf Minimalhöhe gebracht wird. Dann kann die Länge der Stütze gering bemessen werden.In devices with chains and belts as chassis a similar reduction in traction and ground clearance of individual stilts as in the wheels can be produced. As far as the chains and bands are not sufficient freedom of movement for a large swinging motion and large Allow telescoping movement, can also be worked in the alternating step. Change step means that the stilts alternate on one side and are moved stepwise by the permissible amount. Optionally, the device can be jacked for pivoting and for lateral telescoping of the stilts also on the relevant page. For this purpose, preferably supports that are extended out of the frame of the device down. Structurally favorable conditions arise when the device for this jacking is brought to minimum height. Then the length of the support can be made small.
Günstig ist, wenn die Vorrichtung verschiedene hydraulische Antriebe besitzt und zur Bewegung der Stütze ein hydraulischer Kraftkolben vorgesehen ist.It is favorable if the device has different hydraulic drives and for the movement of the support a hydraulic power piston is provided.
Zum Austeleskopieren können gleiche oder ähnliche Rohrführungen wie für das Teleskopieren zur Höhenverstellung vorgesehen sein. Das gleiche gilt für die Teleskopierbarkeit der Schwenkbarme.For Austeleskopieren same or similar pipe guides can be provided as for telescoping for height adjustment. The same applies to the telescopability of Schwenkbarme.
Soweit es darauf ankommt, kann durch Ausschwenken oder seitliches Austeleskopieren der Stelzen die Stabilität der Vorrichtung gegen Kippen erhöht werden. Vorzugsweise ist die Vorrichtung zumindest so breit und so schwer ausgelegt, daß in einem zweispurigen Verkehrstunnel auch der Gebirgsausbruch über der Nachbarspur bearbeitet werden kann, wenn die Vorrichtung auf einer Spur steht. Das ist für Reparaturarbeiten von extremer Wichtigkeit.As far as it matters, can be increased by tilting or lateral Austeleskopieren the stilts, the stability of the device against tipping. Preferably, the device is at least as wide and designed so heavy that in a two-lane traffic tunnel and the mountain eruption can be processed on the adjacent track when the device is on a track. This is extremely important for repair work.
Noch weiter bevorzugt ist die Breite einer Vorrichtung mit einwärts geschwenkten Stelzen kleiner als eine Verkehrspur und mit voll ausgeschwenkten Stelzen größer als das l ,3fache der gleichen Verkehrsspur. Höchst bevorzugt ist die Breite der Vorrichtung mit voll ausgeschwenkten Stelzen größer als das l ,5fache der Verkehrsspur. Zugleich ist der Schwenkarm der die Arbeitsbühne tragenden Schwenkeinrichtung so weit verlängerbar, daß er vorzugsweise mindestens über eine ganze Verkehrspur reicht. Vorteilhafterweise kann die erfindungsgemäße Vorrichtung infolgedessen in einem zweispurigen Verkehrstunnel seitlich angeordnet werden und eine Verkehrspur freilassen, ohne daß der Arbeitsbereich beeinträchtigt ist. Die frei gelassene Verkehrsspur kann für den Verkehr freigegeben werden, solange nicht in der Spur gearbeitet wird.Even more preferably, the width of a device with inwardly pivoted stilts is smaller than a traffic lane and with fully swung out stilts greater than three and a half times the same traffic lane. Most preferably, the width of the device with fully swung-out stilts is greater than 1.5 times the traffic lane. At the same time, the swivel arm of the working platform carrying the pivoting device is so far extended that it preferably extends at least over an entire traffic lane. Advantageously, the device according to the invention As a result, be arranged laterally in a two-lane traffic tunnel and leave a traffic lane, without the work area is impaired. The liberated traffic lane can be released for traffic, as long as it is not working in the lane.
Mit den Stelzen bildet die erfindungsgemäße Vorrichtung bei entsprechender Bodenfreiheit zwischen den Stelzen ein Portalfahrzeug. Vorzugsweise beträgt die Bodenfreiheit mindestens 2 m, noch weiter bevorzugt mindestens 2,5 m, so daß die Vorrichtung mit Pkw-Fahrzeugen und anderen Fahrzeugen und von Personen unterquert werden kann. Noch besser ist, wenn die Bodenfreiheit im Unterfahrbereich so groß ist, daß ein Lkw die Vorrichtung unterfahren kann.With the stilts, the device according to the invention forms a gantry vehicle with appropriate ground clearance between the stilts. Preferably, the ground clearance is at least 2 m, more preferably at least 2.5 m, so that the device can be traversed by cars and other vehicles and people. Even better is when the ground clearance in the underride area is so large that a truck can drive under the device.
Die Spurweite der Vorrichtung kann vor dem Befahren des Tunnels oder während des Befahrens geändert werden. Das kann zur Anpassung an die Öffnungsweite des Tunnels oder auch zum Umfahren von Hindernissen genutzt werden.The gauge of the device can be changed before driving on the tunnel or while driving. This can be used to adapt to the opening width of the tunnel or to avoid obstacles.
Die Stelzen können aus ineinander schiebbaren Rohrprofilen bestehen. Die Ineinanderschiebbarkeit ist gleichbedeutend mit der Teleskopierbarkeit. Bei der Teleskopierbarkeit ist zwischen den Rohren ein ausreichendes, aber enges Bewegungsspiel vorgesehen.The stilts can consist of telescoping tube profiles. The telescoping is synonymous with telescoping. In the telescoping is provided between the pipes a sufficient, but close movement play.
Bei Verwendung von Kastenprofilen(Rohr-Profilen mit rechteckförmigem Querschnitt) ist durch die Form des Profiles eine drehsichere Lage der Profile ineinander gesichert. Es gibt aber auch andere Profil mit Ecken, die drehsicher ineinander gleiten können. Desgleichen können Rundprofile mit einer Drehsicherung zum Einsatz kommen.When using box profiles (tube profiles with rectangular cross section) is secured by the shape of the profile a rotationally secure position of the profiles. But there are also other profiles with corners that can glide safely into each other. Similarly, round profiles can be used with a rotation lock.
Die Verschiebung/Teleskopierbarkeit der Stelzen bzw. der seitlich ausfahrbaren Arme bzw. der Schwenkarme der Schwenkvorrichtung kann mit unterschiedlichen Antrieben bewirkt werden. Geeignet sind wiederum hydraulische oder pneumatische Zylinder/Kraftkolben, die innerhalb der Profile angeordnet sind. Auch elektrische Antriebe und mechanische und kombinierte Antriebe kommen in Betracht. Die Schwenkantriebe können gleichfalls hydraulische, hydraulische, mechanische Antriebe sein.The displacement / telescoping of the stilts or the laterally extendable arms or the pivot arms of the pivoting device can be effected with different drives. In turn, hydraulic or pneumatic cylinders / power pistons which are arranged within the profiles are suitable. Electric drives and mechanical and combined drives are also possible. The quarter-turn actuators can also be hydraulic, hydraulic, mechanical drives.
Soweit ein hydraulischer Antrieb vorgesehen ist, findet auch ein Hydraulikkreis Anwendung. Sobald ein Hydraulikkreis vorhanden ist, lassen sich weitere Hydraulikantriebe in den Hydraulikkreis schalten. Je mehr Hydraulikantriebe vorgesehen sind, desto günstiger wird die Beaufschlagung der Antriebe mit Hydraulikmittel. Zu dem Hydraulikkreis gehören Ventile und mindestens eine Pumpe. Die Ventile werden vorzugsweise elektronisch und mit Hilfe eines Rechners gesteuert.As far as a hydraulic drive is provided, a hydraulic circuit is also used. As soon as a hydraulic circuit is available, further hydraulic drives can be switched into the hydraulic circuit. The more hydraulic drives are provided, the more favorable the admission of the drives with hydraulic fluid. The hydraulic circuit includes valves and at least one pump. The valves are preferably controlled electronically and by means of a computer.
In dem Hydraulikkreis wird als Hydraulikflüssigkeit vorzugsweise Wasser oder Öl eingesetzt.In the hydraulic circuit is preferably used as hydraulic fluid water or oil.
Die vorgesehenen Antriebe sind vorzugsweise als Schrittschaltwerke ausgelegt, so daß eine genaue Bewegungssteuerung möglich ist. Soweit Antrieb in Abhängigkeit voneinander betätigt werden, ist eine Gleichlaufsteuerung für gleich Bewegungen und eine Verriegelung für einander folgende Bewegungen vorgesehen.The proposed drives are preferably designed as stepping mechanisms, so that an accurate motion control is possible. As far as drive are actuated in dependence on each other, a synchronization control for equal movements and a lock for successive movements is provided.
Im übrigen wird vorzugsweise mit einer Notverriegelung im Störfall verhindert, daß einzelne unkontrollierte Bewegungen ausführen.Moreover, it is preferably prevented with an emergency lock in the event of malfunction that perform individual uncontrolled movements.
Für Antriebe, die innerhalb der Stelzen angeordnet sind, ist von Vorteil, wenn die Stelzen Ausnehmungen aufweisen, durch welche die Antriebe zugänglich sind. Die Ausnehmen können beliebige Form zeigen. Die Ausnehmen können mit zeitgemäßen Werkzeugen, zum Beispiel durch Brennen in j edes Rohr eingearbeitet werden.For drives, which are arranged within the stilts, is advantageous if the stilts have recesses through which the drives are accessible. The exceptions can show any shape. The exceptions can be incorporated with modern tools, for example, by firing in each tube.
Die Form und die Abstände der Ausnehmungen sind durch die Statik der Rohre begrenzt. Günstig sind kreisförmige Ausnehmungen mit einem Durchmesser kleiner 30cm, vorzugsweise mit einem Durchmesser kleiner 20cm. Der Abstand der kreisförmigen Ausnehmungen ist dabei mindestens gleich 1 /3 des Durchmessers, vorzugsweise mindestens gleich dem halben Durchmesser und höchst bevorzugt mindestens gleich 2/3 des Durchmessers. Zu den mechanischen Antrieben können Gewindespindeln gehören, die in dem einen Rohrprofil drehbeweglich angeordnet sind und zum Beispiel durch einen Antriebsmotor bewegt werden und gegen das andere Rohrprofil drücken oder daran ziehen. Auf den Gewindespindeln kann ein sogenanntes Schloß laufen, das mit dem anderen Rohrprofil verbunden ist. Als Schloß wird ein Werkstück mit einer Bohrung bezeichnet, die innen das korrespondierende Gewinde zu dem Außengewinde der Gewindespindel bildet. Wenn das Schloß drehfest angeordnet ist, dann bewirkt die Drehung der Gewindespindel eine Verschiebung des Schlosses auf der Gewindespindel bzw. umgekehrt eine Verschiebung der Gewindespindel in dem Schloß.The shape and the distances of the recesses are limited by the statics of the tubes. Favorable are circular recesses with a diameter smaller than 30cm, preferably with a diameter smaller than 20cm. The distance of the circular recesses is at least equal to 1/3 of the diameter, preferably at least equal to half the diameter and most preferably at least equal to 2/3 of the diameter. To the mechanical drives may include threaded spindles which are rotatably disposed in the one tube profile and are moved for example by a drive motor and press against the other tube profile or pull it. On the threaded spindles can run a so-called lock, which is connected to the other pipe profile. As a lock, a workpiece is referred to with a bore which forms the inside of the corresponding thread to the external thread of the threaded spindle. If the lock is arranged rotationally fixed, then the rotation of the threaded spindle causes a displacement of the lock on the threaded spindle or, conversely, a displacement of the threaded spindle in the lock.
Von Vorteil ist eine Gleichlaufsteuerung für die Teleskopierung bzw. Verstellung der verschiedenen Stelzen.The advantage is a synchronization control for the telescoping or adjustment of the various stilts.
Ferner ist von Vorteil, wenn die Steuerung mit einer Drucksteuerung verbunden ist. Die Drucksteuerung soll während des Fahrens der Vorrichtung sicherstellen, daß alle Stelzen mit gleichem Druck auf dem Untergrund lasten. Die Drucksteuerung übernimmt die Aufgabe einer Federung. Die Federung verhindert eine übermäßige Belastung einzelner Stelzen und ein unnötiges Verwinden der Vorrichtung.It is also advantageous if the controller is connected to a pressure control. The pressure control should ensure, while the device is moving, that all stilts are loaded with the same pressure on the ground. The pressure control takes over the task of a suspension. The suspension prevents excessive stress on individual stilts and unnecessary twisting of the device.
Die Federung kann auch zusätzliche Fahrbelastungen ausgleichen, die aus harten/wenig nachgiebigen Rädern entstehen. Solche Räder besitzen einen Laufkranz aus Hartgummi oder sogar aus Stahl. Solche Räder sind so wenig nachgiebig, daß die Vorrichtung während der Schwenkbewegung für das Verlegen der Folie nicht noch zusätzlich abgestützt werden muß. Dies kann den baulichen Aufwand und den betrieblichen Aufwand reduzieren.The suspension can also compensate for additional driving loads that arise from hard / low-yielding wheels. Such wheels have a tread of hard rubber or even steel. Such wheels are so little yielding that the device during the pivoting movement for laying the film does not need to be additionally supported. This can reduce the construction costs and the operating costs.
Für die Teleskopierung bzw. Verstellung kann die Federung ausgeschaltet werden und umgekehrt. Es läßt sich auch elektronisch mit einem Rechner beides miteinander verbinden.For telescoping or adjustment, the suspension can be switched off and vice versa. It can also be connected electronically with a computer both together.
Wahlweise werden die erfindungsgemäßen Stelzen in der Arbeitsstellung der Vorrichtung verriegelt. Die Verriegelung soll die erfindungsgemäße Vorrichtung in der Arbeitsstellung versteifen, um die Positionierung der Anker und Folien bzw. andere Materialien zu erleichtern.Optionally, the stilts according to the invention are locked in the working position of the device. The lock should be the inventive Stiffen the device in the working position to facilitate the positioning of the anchors and foils or other materials.
Das Verriegeln kann durch Verspannung der Stelzen erfolgen, z.B . mitThe locking can be done by bracing the stilts, e.g. With
Klemmbacken.Jaws.
Vorzugsweise erfolgt die Verriegelung bei hydraulischem Antrieb durchPreferably, the lock is performed by hydraulic drive
Sperrung der Hydraulikleitungen bzw. durch Schließen entsprechenderBlocking of the hydraulic lines or by closing corresponding
Ventile in den Hydraulikleitungen. Die Steuerung der Verriegelung ist vorzugsweise Teil einer gemeinsamen Steuerung.Valves in the hydraulic lines. The control of the lock is preferably part of a common control.
Die Stelzen sind an den freien Enden schwenkbeweglicher Arme angeordnet. Mit dem anderen Ende bilden die Arme die Schwenklagerung bzw. sind die Arme an einem bzw. in einem Rahmen der Vorrichtung schwenkbeweglich gelagert.The stilts are arranged at the free ends of pivoting arms. At the other end, the arms form the pivot bearing or the arms are pivotably mounted on one or in a frame of the device.
Wie oben ausgeführt, besitzt die erfindungsgemäße Vorrichtung neben den schwenkbaren Stelzen noch eine Schwenkeinrichtung für eine separate Positionierung der Arbeitsbühne. Kern der Schwenkeinrichtung sind ein oder mehrere Schwenkarme. Vorzugsweise sind zwei Schwenkarme vorgesehen, die so angeordnet sind, daß die Arbeitsbühne zwischen den beiden Schwenkarmen durchschwingen kann.As stated above, the device according to the invention in addition to the pivoting stilts still has a pivoting device for a separate positioning of the working platform. Core of the pivoting device are one or more pivot arms. Preferably, two pivot arms are provided, which are arranged so that the working platform can swing through between the two pivoting arms.
Zu der weiteren Schwenkeinrichtung kann ein gemeinsames Schwenklager für die beiden Schwenkarme gehören. Das kann von Vorteil sein, wenn die Schwenkarme auf einer gemeinsamen Schwenkwelle sitzen und wenn ein einziger Schwenkantrieb für die gemeinsame Schwenkwelle vorgesehen ist. Vorzugsweise sind j edoch separate Schwenklager und separate Antriebe für die Schwenkarme vorgesehen. Die beiden Antriebe werden vorzugsweise hydraulisch angetrieben. Die Hydraulik besitzt eine Synchron/Gleichlaufsteuerung.To the further pivoting device may include a common pivot bearing for the two pivot arms. This may be advantageous if the pivot arms sit on a common pivot shaft and if a single pivot drive is provided for the common pivot shaft. Preferably, however, separate pivot bearings and separate drives for the pivot arms are provided. The two drives are preferably driven hydraulically. The hydraulics has a synchronous / synchronous control.
Wie bei den Stelzen können auch für die Schwenkarme zur Positionierung der Arbeitsbühne auch andere Antriebe Anwendung finden.As with the stilts, other drives can also be used for the swivel arms for positioning the work platform.
An den freien Enden können die Schwenkarme durch eine Stange miteinander verbunden sein, an der die Arbeitbühne an einer oder mehreren Stellen schwenkbeweglich aufgehängt sein kann. Dies entlastet die Konstruktion der Arbeitsbühne.At the free ends, the pivot arms may be interconnected by a bar at which the work platform at one or more Positions can be suspended pivotally. This relieves the construction of the work platform.
Vorzugsweise ist di e Arbeitsbühne j edoch selbsttragend ausgebildet.Preferably, however, the working platform is designed to be self-supporting.
Die Arbeitsbühne besitzt dann eine ausreichende Festigkeit, um lediglich an beiden Enden an den Schwenkarmen gehalten zu werden.The platform then has sufficient strength to be held at both ends of the pivot arms.
Die Arbeitsbühne muß die Verlegemannschaft tragen. Vorzugsweise trägt die Arbeitsbühne auch die Werkzeuge für die Verlegemannschaft. Dazu können gehören: Vorratsbehälter für Anker und Zubehör, Werkzeuge zum Anpassen und Montieren der Anker und des Zubehörs, Rollenhalterungen für Folienrollen und anderer Materialrollen, Werkzeuge für das Verlegen der Folien und anderer Materialien, Schweißvorrichtungen, Bohrvorrichtungen, Anschlüsse oder Generatoren für Strom und für andere Medien.The work platform must carry the laying crew. Preferably, the platform also carries the tools for the laying crew. These may include: Anchor and accessory reservoirs, tools and tools for fitting and mounting the anchors and accessories, roll holders for film rolls and other material rolls, tools for laying foils and other materials, welding equipment, drilling equipment, power and other power generators Media.
Die Schwenkeinrichtung kann wahlweise auf dem Rahmen der Vorrichtung bzw. in dem Rahmen in horizontaler Richtung verschoben, um die Schwenkeinrichtung der einen oder anderen Tunnelseite näher zu bringen. Für die Verschiebung der Schwenkeinrichtung können gleichartige Einrichtungen wie für die Stelzen Verwendung finden.The pivoting device can optionally be displaced on the frame of the device or in the frame in the horizontal direction in order to bring the pivoting device closer to one or the other side of the tunnel. For the displacement of the pivoting device similar equipment can be used as for the stilts.
Vorzugsweise besitzt die Schwenkeinrichtung auch teleskopierbare Schwenkarme für die Bewegung der Arbeitsbühne. Für die teleskopierbaren Schwenkarme können wiederum gleichartige Einrichtungen wie für die Stelzen Verwendung finden.Preferably, the pivoting device also has telescopic pivot arms for the movement of the working platform. For the telescopic pivot arms again similar devices can be used as for the stilts.
Die Arbeitsbühne kann auf der Rollenachse/Welle schwenkbeweglich und hängend angeordnet werden, welche die Rolle der zu verlegenden Folie/Bahn trägt.The platform can be arranged on the roller axle / shaft pivoting and hanging, which carries the role of the film / web to be laid.
Vorzugsweise ist die Rollenhaltung für die Materialrollen unabhängig von der Arbeitsbühne an den Schwenkarmen befestigt. Noch weiter bevorzugt ist die Rollenhaltung darüber hinaus zusätzlich schwenkbar angeordnet, um der Verlegemannschaft eine optimale Arbeitsposition zu bieten. Je besser die Arbeitsbedingungen sind, desto mehr Qualität kann von der Verlegung erwartet werden.Preferably, the role of keeping the material rolls is independent of the working platform attached to the pivot arms. Still more preferably, the role posture is also additionally pivotally arranged to provide the laying crew an optimal working position. The better the better Working conditions are, the more quality can be expected from the laying.
Die Schwenkbarkeit wird mit zusätzlichen Schwenkarmen erreicht, so daß die Schwenkarme zur Positionierung der Arbeitsbühne am freien Ende noch zusätzliche Schwenkarme für die Rollenhalterung besitzen. Die zusätzlichen Schwenkarme werden nach dem gleichen Prinzip wie die Schwenkarme für die Positionierung der Arbeitsbühne bewegt.The pivoting is achieved with additional pivot arms, so that the pivot arms for positioning the platform at the free end still have additional pivot arms for the roll holder. The additional swivel arms are moved on the same principle as the swivel arms for positioning the work platform.
Die erfindungsgemäße Vorrichtung erleichtert die Handhabung der Folie in ganz beträchtlicher Weise. Mit einer Vorrichtung und zwei Verlegern lassen sich mehrere hundert Quadratmeter Folie pro Stunde in einem Tunnel verlegen. Das heißt, die Verlegeleistung läßt sich mit der erfindungsgemäßen Vorrichtung pro Verleger um mindestens das l Ofache gegenüber herkömmlicher Verlegung steigern. Die Verlegeleistung steigt noch weit höher, j e größer die Anzahl der Anker ist, an denen die Folie befestigt werden muß. Das wird darauf zurückgeführt, daß die Folie mit der Vorrichtung unmittelbar an den Ankern positioniert werden kann, so daß die Folie an den Ankern gekennzeichnet und schnell und genau gelocht werden kann, um die Folie anschließend mit den Löchern über die Anker zu schieben und mit einem Befestiger zu arretieren. Das wird unter anderem auch darauf zurückgeführt, daß die Folie genau an einer Schweißstelle oder Überlappungsstelle positioniert werden kann.The device according to the invention facilitates the handling of the film in a very considerable way. One device and two publishers can lay several hundred square meters of film per hour in a tunnel. That is, the laying performance can be increased with the device according to the invention per publisher by at least one-fold over conventional installation. The laying performance increases even higher, the greater the number of anchors to which the film has to be attached. This is attributed to the fact that the film can be positioned with the device directly to the anchors, so that the film can be marked on the anchors and quickly and accurately perforated to then push the film with the holes on the anchor and with a Lock fasteners. This is partly attributed to the fact that the film can be positioned exactly at a weld or overlap.
Für die Positionierung der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist die Verwendung von Lasern und Markierungen an den Folienbahnen von Vorteil. Die Markierungen kann aus Strichen oder Punkten mit einer Kontrastfarbe zur Folienfarbe erfolgen. Bei schwarzer Folie ist zum Beispiel Weiß eine Kontrastfarbe.For the positioning of the device according to the invention, the use of lasers and markings on the film webs is advantageous. The markings can be made of lines or dots with a contrasting color to the foil color. For black film, for example, white is a contrasting color.
Für die Aufgabe ist es von Vorteil, wenn der Folienabzug geschwindigkeitsabhängig und/oder zugkraftabhängig regelbar ist und/oder der Antrieb der Folienrolle an beliebiger Stelle arretierbar und/oder auskuppelbar. Dabei ist zu berücksichtigen, daß die Folie von Hand abgezogen werden kann, daß der Abzug auch dadurch erfolgen können soll, daß allein der Rollenantrieb bedient wird, aber auch ein Abzug dadurch möglich sein soll, daß die Folie zum Beispiel an Ankern fixiert ist und daß die Rolle von der Vorrichtung verschwenkt und gedreht wird . Durch Regelung der Geschwindigkeit und/oder der Zugkraft kann eine Anpassung an die Fähigkeit der Verleger erfolgen. Günstig ist ein Schnellgang zur Rollenbewegung zwischen zwei Arretierungen mit einer Grobstellung der Folie und eine anschließende Feineinstellung der Folie mit einem Schleichgang. Schnellgang und Schleichgang sind vorzugsweise gemeinsam oder getrennt voneinander einstellbar. Von Vorteil ist eine schnelle Umschaltung von Schnellgang auf Schleichgang, gegebenenfalls auch auf Zwischengänge. Bedeutung ist auch für eine Umschaltung zur Änderung der Drehrichtung gegeben. Das gilt für j eden der Gänge.For the task it is advantageous if the film take-off is speed-dependent and / or traction force-dependent adjustable and / or the drive of the film roll at any point locked and / or disengaged. It should be noted that the film can be deducted by hand, that the deduction should also be made by that only the roller drive is operated, but also a deduction should be possible, that the film is fixed, for example, to anchors and that the role of the device is pivoted and rotated. By controlling the speed and / or traction, an adaptation to the ability of the publishers can be made. Favorable is an overdrive for roller movement between two detents with a coarse position of the film and a subsequent fine adjustment of the film with a creep speed. Overdrive and creep are preferably adjustable together or separately. The advantage is a fast changeover from overdrive to creep speed, possibly also to intermediate gears. Meaning is also given for a changeover to change the direction of rotation. This applies to each of the gears.
Die Auskuppelbarkeit kann auch zur Feineinstellung der Folie genutzt werden. Die Auskuppelbarkeit kann aber auch zum Rollenwechsel benutzt werden.The disengageability can also be used for fine adjustment of the film. The disengageability can also be used for role change.
Wahlweise i st auch eine Arretierung der Rolle in der j eweiligen Arbeitsstellung vorgesehen. Die Arretierung der Rolle erlaubt in j eder Rollenstellung ein Arbeiten an der Rolle bzw. an der Folie.Alternatively, the role in the current position may be locked. The locking of the roller allows working on the roller or on the film in each roller position.
Durch die Verlegung der Folie wird der Folienvorrat auf der Rolle aufgebraucht. Nach dem Aufbrauchen kann neuer Rollenvorrat mit einer neuen Rolle beschafft werden oder neuer Rollenvorrat aufgewickelt werden. Die Auswechselung überbrückt den Aufwickelwickelvorgang. Das setzt aber voraus, daß die Folie in Rollen angeliefert wird, die zwischen den Schwenkarmen der Vorrichtung einspannbar ist.Due to the laying of the film, the film supply on the roll is used up. After exhaustion, new roll stock can be procured with a new roll or new roll stock can be wound up. The replacement bridges the winding winding process. However, this assumes that the film is delivered in rolls, which can be clamped between the pivot arms of the device.
Theoretisch ist das machbar, weil die Folien üblicherweise in Rollen angeliefert werden und mittig eine Hülse besitzen. Die Aufwickelung der Folie auf die Hülse erfolgt am Ende der Herstellung bei dem Hersteller in einem Wickler. In dem Wickler wird die Hülse eingespannt und die Folie so stramm aufgewickelt, daß Rolle auch geneigt oder sogar senkrecht gehalten werden kann, ohne daß die Rolle in einer mit bloßem Auge feststellbarer Weise ihr Form ändert. Bei den Rollen wird unterschieden zwischen den von Hand zu bewegenden Rollen und den mit Maschine zu bewegenden Rollen. Die von Hand zu bewegenden Rollen dürfen ein maximales Gewicht von zum Beispiel 30 oder 50 kg nicht überschreiten. Solche Rollen sind bei Dachdeckern gebräuchlich, welche die Rollen auf Dächer tragen bzw. von Hand bewegen müssen. Solche Rollen besitzen eine Länge von 1 Meter bzw. eine davon gering abweichende Länge. Der Rollendurchmesser beträgt etwa 0,2 Meter.Theoretically, this is feasible because the films are usually delivered in rolls and have a center sleeve. The winding of the film on the sleeve takes place at the end of production at the manufacturer in a winder. In the winder, the sleeve is clamped and the film wound up tightly so that role also inclined or even can be held vertically, without the role changes in a detectable manner with the naked eye shape. The roles are differentiated between the rollers to be moved by hand and the rollers to be moved by machine. The manually moving rollers must not exceed a maximum weight of, for example, 30 or 50 kg. Such roles are common in roofers who carry the roles on roofs or must move by hand. Such roles have a length of 1 meter or one of them slightly different length. The roll diameter is about 0.2 meters.
Beginnend mit Folienrollen für Deponieabdichtungen sind aber Rollen mit einer Länge von 4 bis 8 Meter entwickelt worden. Solche Rollen weisen einen Durchmesser von 0,5 Meter und mehr auf. Ihr Gewicht bis zu 1000 kg und j e nach Länge wesentlich mehr.Starting with film rolls for landfill but roles have been developed with a length of 4 to 8 meters. Such rolls have a diameter of 0.5 meters and more. Its weight up to 1000 kg and much more in length.
Solche Rollen lassen sich zwar ohne weiteres auf der erfindungsgemäßen Maschine einsetzen. Die Erfindung hat erkannt, daß bei einem Rollendurchmesser bis maximal 300 mm eine viel leichtere und zügigere Verlegung der Folie stattfindet. Die Länge der Rollen kann dabei 3 Meter und mehr betragen. Nach der Erfindung werden deshalb für die erfindungsgemäße Vorrichtung Rollen mit 3 Meter und mehr Länger, aber mit einem Durchmesser von maximal 300 mm verwendet. Diese Rollen besitzen aufgrund der Rollenlänge immer noch ein Vielfaches des von Hand bewegbaren Gewichtes.Although such roles can be readily used on the machine according to the invention. The invention has recognized that with a roll diameter of up to 300 mm, a much easier and faster laying of the film takes place. The length of the rollers can be 3 meters and more. According to the invention, for the device according to the invention therefore rollers with 3 meters and more longer, but with a maximum diameter of 300 mm are used. These roles still have a multiple of the manually movable weight due to the roll length.
Solche Rollen lassen sich unmittelbar vom Hersteller beziehen. Die Sonderfertigung verursacht Mehrkosten. Deshalb ist nach der Erfindung vorzugsweise ein Umwickeln der Folienrolle auf kleiner Durchmesser vorgesehen.Such roles can be obtained directly from the manufacturer. The special production causes additional costs. Therefore, according to the invention preferably a wrapping of the film roll is provided on a small diameter.
Das Umwickeln kann mit Hilfe einer Rollenhalterung und der Vorrichtung selbst erfolgen, indem die Vorrichtung die Folie von der Rollenhalterung zieht und gleichzeitig aufwickelt. Damit j edoch die Kapazität der erfindungsgemäßen Vorrichtung nicht gebunden wird, ist ein Umwickeln der Folienrollen großen Durchmessers zu Folienrollen kleineren Durchmessers auf einer separaten Wickeleinrichtung vorgesehen.The wrapping can be done by means of a roll holder and the device itself by the device pulls the film from the roll holder and simultaneously wound. However, j edoch the capacity of the device according to the invention is not tied, a wrapping of the film rolls of large diameter to film rolls of smaller diameter is provided on a separate winding device.
Die Wickeleinrichtung besitzt vier Aufnahmedorne, von denen j eweils zwei eine Hülse zwischen sich aufnehmen. Die Aufnahmedorne sind so angeordnet, daß die Hülsen parallel zueinander verlaufen. Außerdem ist es günstig, wenn die Aufnahmedorne mindestens einer Hülse/Rolle verstellbar sind, so daß die Hülse/Rolle aus der Parallelen schwenkbar ist.The winding device has four receiving mandrels, of which in each case two receive a sleeve between them. The mandrels are arranged so that the sleeves are parallel to each other. Moreover, it is favorable if the receiving mandrels of at least one sleeve / roller are adjustable, so that the sleeve / roller can be pivoted out of the parallel.
Selbst bei genau paralleler Anordnung zeigt sich, daß die Folie nicht immer zu einem genau zylindrischen Körper aufgewickelt wird. Durch geringes Verschwenken in der einen oder anderen Richtung können solche Effekte ausgesteuert werden. Darüber hinaus können Führungsscheiben an den Dornen hilfreich sein, die von der angelieferten Folienrolle abgezogene Folie zu einer zylindrischen Rolle aufzuwickeln. Bei Erreichen einer gewünschten Rollendicke wird die Folie zwischen beiden Rollen durchtrennt.Even with exactly parallel arrangement shows that the film is not always wound into a precisely cylindrical body. By slight pivoting in one or the other direction such effects can be controlled. In addition, guide discs on the spikes may be helpful in winding the film drawn from the supplied film roll into a cylindrical roll. When a desired roll thickness is reached, the film is severed between the two rolls.
Die gewünschten Rollen können mit einem Hubgeschirr und einem Gabelstapler aus der Umwickelungseinrichtung entnommen werden. Das Hubgeschirr kann aus Schlingen und/oder Seilen, Ketten oder Bändern bestehen. Die Bänder sind besonders günstig, weil sie sich nicht in die Rolle eindrücken. Die Bänder können um die Rollen geschlungen und stramm gezogen/vorgespannt werden, bevor die Rolle von den Aufnahmedornen freigegeben wird. Durch die Vorspannung wird das Freigeben erleichtert und kann die Rolle allenfalls geringfügig beim Freigeben nach unten sinken. Das Freigeben erfolgt durch Zurückziehen der Aufnahmedorne. Nach dem Freigeben und Abtransportieren der entstandenen Folienrolle wird eine neue Hülse zwischen die Dorne gesetzt. Danach kann der Umwickelvorgang für eine neue gewünschte Folienrolle fortgesetzt werden.The desired roles can be removed with a Hubgeschirr and a forklift from the wrapping device. The lifting harness may consist of loops and / or ropes, chains or bands. The bands are particularly favorable because they do not press into the role. The bands can be wrapped around the rollers and pulled tightly / biased before the roller is released from the receiving mandrels. By biasing the release is facilitated and the role may at best fall slightly when releasing down. The release is done by retracting the mandrels. After releasing and transporting the resulting film roll a new sleeve is placed between the mandrels. Thereafter, the wrapping process can be continued for a new desired film roll.
Um die Aufnahmedorne mit den Hülsen in Eingriff zu bringen bzw. außer Eingriff zu bringen, ist eine axiale Bewegung der Aufnahmedorne vorgesehen. Günstig sind zumindest an der Spitze konische Dorne, die axial verschiebbar angeordnet sind. Die konischen Dorne erleichtern das Einführen der Dorne in die Hülsen der Vorratsrollen. Wahlweise können die Dorne auch mit Spannmitteln versehen sein. Die Spannmittel greifen vorzugsweise innen in die Dorne und werden dort verspannt. Dazu eignen sich elektrische oder mechanische oder hydraulische oder pneumatische Antriebe, zum Beispiel auch Spreitzbacken als Spannmittel. Gleiche Dorne sind vorzugsweise an den Schwenkarmen derIn order to bring the receiving mandrels with the sleeves into engagement or disengage, an axial movement of the receiving mandrels is provided. Conveniently at least at the top conical mandrels, which are arranged axially displaceable. The conical mandrels facilitate the insertion of the mandrels into the sleeves of the supply rolls. Optionally, the mandrels can also be provided with clamping means. The clamping means preferably engage inside the mandrels and are clamped there. These are electrical or mechanical or hydraulic or pneumatic drives, for example, Spreitzbacken as a clamping device. Same mandrels are preferably on the swivel arms of the
Verlegevorrichtung vorgesehen, welche die Vorratsrollen zum Verlegen zwischen sich aufnehmen.Laying device provided, which receive the supply rolls for laying between them.
Zum Umwickeln sind alle Aufnahmedorne drehbeweglich gelagert. Ferner ist mindestens an den Dornen, an denen die abgezogene Folie aufgewickelte werden soll ein Drehantrieb vorgesehen. Der Antrieb kann gleichermaßen elektrisch oder mechanisch oder hydraulisch oder pneumatisch ausgebildet sein. Günstig ist wiederum eine Regelung der Wickelgeschwindigkeit und der Wickelkraft.For wrapping all mandrels are rotatably mounted. Furthermore, a rotary drive is provided at least at the thorns where the withdrawn film to be wound. The drive can equally be designed electrically or mechanically or hydraulically or pneumatically. Conveniently, in turn, a regulation of the winding speed and the winding force.
Die Dorne für die abzuwickelnde Rolle sind vorzugsweise mit einer Bremse versehen. Durch Bremsen der abzuwickelnden Rolle kann sich die notwendige Wickelkraft entfalten.The mandrels for the unwinding role are preferably provided with a brake. By braking the roll to be unwound, the necessary winding force can develop.
Die Bremse kann als einfache Backenbremse ausgebildet sein.The brake can be designed as a simple shoe brake.
Günstig ist eine Bremse mit einer verstellbaren Bremskraft.Favorable is a brake with an adjustable braking force.
Die Umwickeleinrichtung kann vorteilhafterweise auch genutzt werden, um anfallende Folienreste zu einer längeren Folienbahn zusammen zusetzen bzw. miteinander zu verschweißen. Diese Folienreste müßten sonst als Abfall entsorgt werden.The wrapping device can also be advantageously used to add together any resulting film residues to form a longer film web or to weld them together. These film residues would otherwise have to be disposed of as waste.
Die Umwickelvorrichtung ist vorzugsweise mobil ausgebildet, damit dieThe wrapping device is preferably designed to be mobile so that the
Vorrichtung an die Baustelle transportiert werden kann.Device can be transported to the site.
Günstig ist eine Montage der Umwickelvorrichtung auf einem Anhänger, so daß die Vorrichtung mobil ist und an j ede Einsatzstelle gebracht werden kann.Conveniently, an assembly of the wrapping on a trailer, so that the device is mobile and can be brought to j ede employment.
Die Umwickelvorrichtung kann allein zum Umwickeln herangezogen werden. Es ist aber auch ein Zusammenwirken mit der Verlegevorrichtung in der Weise möglich, daß die Folie unmittelbar von der großen Vorratsrolle auf eine in der Verlegevorrichtung sitzende Hülse gezogen und dort aufgewickelt wird. Wahlweise dann dabei eine Verschweißung mit einem auf der zum Aufwickeln bestimmten Hülse verbliebenen Rest stattfinden. Wie oben dargestellt, kann die erfindungsgemäße Vorrichtung im Tunnel verschiedene Arbeiten erleichtern. Zu den möglichen Einsätzen der erfindungsgemäßen Vorrichtung gehören Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten im Tunnel.The wrapping device can be used alone for wrapping. But it is also possible to cooperate with the laying device in such a way that the film is pulled directly from the large supply roll onto a seated in the laying device sleeve and wound up there. Optionally then take place a weld with a remaining on the sleeve for winding rest. As shown above, the device according to the invention can facilitate various jobs in the tunnel. Among the possible uses of the device according to the invention include maintenance and repair work in the tunnel.
Wahlweise kann die erfindungsgemäße Vorrichtung auch mit zusätzlichenOptionally, the device according to the invention also with additional
Funktionen ausgerüstet werden.Functions are equipped.
Die zusätzlichen Einrichtungen können Bohrwerke zum Setzen der Anker sein. Dabei finden vorzugsweise herkömmliche Bohrwerke mit einemThe additional devices may be boring mills for setting the anchors. In this case, preferably find conventional boring with a
Bohrgestänge Anwendung. Die Bohrwerke werden mit derDrill pipe application. The boring mills are with the
Schwenkeinrichtung in die gewünschte genaue Position gebracht, so daß sich das Bohrgestänge von dort aus in seiner axialen Richtung in das Gebirge arbeiten kann. Dabei läßt sich die Belastung aus dem Rückschlag derPivoting means brought into the desired exact position, so that the drill pipe can work from there in its axial direction in the mountains. Here, the load from the setback of
Bohreinrichtungen auf die Vorrichtung dadurch minimieren, daß die sich drehenden Bohrgestänge durch pneumatischen oder hydraulischen Antrieb pulsierend mit Druck beaufschlagt werden. Wahlweise können dieMinimize drilling equipment on the device, that the rotating drill pipe are pulsatingly pressurized by pneumatic or hydraulic drive. Optionally, the
Bohrgestänge auch pneumatisch oder hydraulisch und wiederkehrend gegen das Gebirge geschleudert werden.Drill rods are also pneumatically or hydraulically and repeatedly thrown against the mountains.
Die Reaktionskräfte aus dieser Arbeit können gedämpft aufgenommen werden.The reaction forces from this work can be absorbed attenuated.
Wahlweise werden auch die Verlegewerkzeuge der portalförmigenOptionally, the laying tools of the portal-shaped
Verlegevorrichtung ausgewechselt oder findet das portalförmige Fahrwerk der Verlegevorrichtung allein als Tragwerk für Bohrwerke Verwendung.Laying device replaced or finds the portal-shaped chassis of the installation device alone as a support structure for boring use.
Es können auch andere Arbeiten mit der portalförmigen Verlegevorrichtung bzw. mit deren portalförmigem Fahrwerk ausgeführt werden. Dazu gehören Elektroarbeiten, Wartungsarbeiten, Reinigungsarbeiten, Reparaturarbeiten, Montage von Lüftern und deren Leitungen und diverse andere Baugewerke wie Verlegung von Armierungen für Betonausbau, Auftragen einer Spritzbetonschicht.Other work can also be carried out with the portal-shaped laying device or with its portal-shaped chassis. These include electrical work, maintenance, cleaning, repair work, installation of fans and their pipes and various other trades such as laying of reinforcements for concrete removal, applying a shotcrete layer.
Die portalförmige Verlegevorrichtung kann auch eine gesamte Ausrüstung für die Umwicklung großer Vorratsrollen zu kleineren Vorratsrollen tragen. In der Zeichnung sind verschiedene Ausführungsbeispiele der Erfindung dargestellt.The portal-shaped laying device can also carry all the equipment for wrapping large supply rolls to smaller supply rolls. In the drawing, various embodiments of the invention are shown.
Die Vorrichtung besitzt vier Stelzen 2, die zum Verfahren unten mit Rollen versehen sind. Die Stelzen 2 bestehen aus ineinander angeordneten Rohren mit einem innen liegenden Antrieb und sind teleskopierbar. Dadurch kann die Höhe der Vorrichtung verändert werden.The device has four stilts 2, which are provided with rollers for the procedure below. The stilts 2 consist of tubes arranged inside each other with an internal drive and are telescopic. As a result, the height of the device can be changed.
Zugleich sind die Stelzen 2 an Schwenkarmen 3 befestigt, die schwenkbeweglich in einem Rahmen 1 der Vorrichtung gelagert sind. Durch Verschwenken kann die Breite der Vorrichtung nach Bedarf verringert oder vergrößert werden. Die Breitenänderung kann erforderlich werden, um die Vorrichtung den j eweiligen Tunnelabmessungen anzupassen oder um die Vorrichtung an Hindernissen im Tunnel vorbei zu führen.At the same time the stilts 2 are fixed to pivot arms 3, which are pivotally mounted in a frame 1 of the device. By pivoting, the width of the device can be reduced or increased as needed. The change in width may be required to adapt the device to the particular tunnel dimensions or to pass the device past obstacles in the tunnel.
Oben trägt der Rahmen eine Schwenkeinrichtung, bestehend aus zwei Schwenkarmen 5 , die in gleicher Weise wie die Stelzen teleskopierbar sind. Am freien Ende tragen die Schwenkarme 5 eine Achse für eine Folienrolle 6. An der Achse hängt schwenkbeweglich eine Arbeitsbühne.Above the frame carries a pivoting device consisting of two pivoting arms 5, which are telescopic in the same way as the stilts. At the free end, the pivot arms 5 carry an axis for a film roll 6. On the axis hangs pivotally a working platform.
Die gesamte Schwenkeinrichtung ist auf dem Rahmen 1 der Vorrichtung horizontal verschiebbar. Dabei ist eine Führung 4 mit innen liegendem Schiebeantrieb vorgesehen.The entire pivoting device is horizontally displaceable on the frame 1 of the device. In this case, a guide 4 is provided with internal sliding drive.
Fig. 1 zeigt die Vorrichtung mit senkrecht nach oben weisen Schwenkarmen 5 in einer Stellung mittig auf dem Rahmen 1 . Diese Stellung ist für Arbeiten im Firstbereich des Tunnels geeignet.Fig. 1 shows the device with vertically upwardly pivoting arms 5 in a position centered on the frame first This position is suitable for work in the ridge area of the tunnel.
Fig. 2 zeigt die Vorrichtung nach seitlicher Verschiebung der Schwenkeinrichtung und voll ausgefahrenen Schwenkarmen 5 in einer Stellung, bei der die Arbeitsbühne sich dicht über der Tunnelsohle befindet. Fig. 4 zeigt die Vorrichtung nach seitlicher Verschiebung der Schwenkeinrichtung zur anderen Seite und teilweise ausgefahrenen Schwenkarmen. Die Arbeitsbühne befindet sich in einer Bedarfshöhe für Arbeiten an der Tunnelwandung.Fig. 2 shows the device after lateral displacement of the pivoting device and fully extended pivoting arms 5 in a position in which the working platform is located close to the tunnel sole. Fig. 4 shows the device after lateral displacement of the pivoting device to the other side and partially extended pivoting arms. The platform is in a required height for work on the tunnel wall.
Fig. 3 zeigt die Vorrichtung einer weiteren Stellung.Fig. 3 shows the device of another position.
Die Fig. 5 bis 1 1 zeigen ein weiteres Ausführungsbeispiel in verschiedenen Ansichten.Figs. 5 to 1 1 show a further embodiment in different views.
Fig. 5 und 6 zeigen eine perspektivische Ansicht einer erfindungsgemäßen Vorrichtung in einem Tunnel neben einem Lkw 16. Von dem Tunnel ist eine Kontur 15 dargestellt. Darüber hinaus ist eine Kontur 1 5a eines anderen Tunnels dargestellt, in dem gleichfalls mit der erfindungsgemäßen Vorrichtung gearbeitet werden kann.5 and 6 show a perspective view of a device according to the invention in a tunnel next to a truck 16. A contour 15 of the tunnel is shown. In addition, a contour 1 5a of another tunnel is shown, in which can also be used with the device according to the invention.
Die beiden Tunnel 1 5 und 1 5a unterscheiden sich durch einen gewölbten First des Tunnels 1 5 gegenüber einem horizontal verlaufenden First des Tunnels 15a und durch unterschiedliche Breite und unterschiedliche Höhe.The two tunnels 1 5 and 1 5a differ by a curved ridge of the tunnel 1 5 with respect to a horizontally extending ridge of the tunnel 15 a and by different width and height.
Zu der erfindungsgemäßen Vorrichtung gehört ein Rahmen aus LängsträgernTo the device according to the invention includes a frame of side rails
17 und Kopfträgern 1 8 und 33.17 and headrests 1 8 and 33.
An den vier Ecken des Rahmens sind teleskopierbare Stelzen 19,20,21 undAt the four corners of the frame are telescopic stilts 19,20,21 and
22 gelenkig verbunden. Die Stelzen besitzen eine L-Form. Dabei bildet der lange schmale Schenkel die eigentliche Stelze, während der kurze Schenkel die gelenkige Verbindung mit dem Rahmen bildet.22 articulated. The stilts have an L-shape. The long narrow leg forms the actual stilt, while the short leg forms the articulated connection with the frame.
In Fig. 5 ist das Gelenk der gelenkigen Verbindung zwischen der Stelze 20 und dem Kopfträger 33 mit 26 bezeichnet.In Fig. 5, the joint of the articulated connection between the stilt 20 and the head support 33 is denoted by 26.
Die gelenkige Verbindung der Stelzen mit den Kopfträgern dient zum Einschwenken und Ausschwenken der Stelzen. Durch Ausschwenken vergrößert sich die Breite der Vorrichtung, im Extremfall auf das in Fig. 5 und 6 gezeigte Maß. Durch Einschwenken der Stelzen verringert sich die Breite etwa auf die Breite der Kopfträger. Dabei werden die Stelzen im Ausführungsbeispiel vor die Kopfträger und nicht seitlich an die Längsträger 1 7 verschwenkt.The articulated connection of the stilts with the headrests serves to swing in and swing out the stilts. By swiveling increases the width of the device, in the extreme case to the dimension shown in Fig. 5 and 6. By pivoting the stilts, the width is reduced approximately to the width of the head carrier. The stilts in the embodiment in front of the head support and not laterally pivoted to the side members 1 7.
Zum Verschwenken sind Kraftkolben 25 , 30 und 31 vorgesehen. DieFor pivoting power piston 25, 30 and 31 are provided. The
Kraftkolben sind an einem Ende gelenkig an einer Konsole befestigt.Power pistons are hinged at one end to a console.
Mit dem anderen Ende greifen sie an einen schwenkbeweglich angeordnetenWith the other end they grip a pivotally arranged
Winkelhebel, der seinerseits mit der zugehörigen Stelze gelenkig verbunden ist. Der zur Stelze 20 gehörige Winkelhebel ist mit 27 bezeichnet.Angular lever, which in turn is hinged to the associated stilt. Belonging to the stilt 20 angle lever is denoted by 27.
Alle Stelzen sind teleskopierbar ausgebildet. Sie bestehen aus einem Rohr, in dem weitere Rohre ineinander geschoben sind bzw. aus dem die weiterenAll stilts are telescopic. They consist of a tube in which further tubes are pushed into each other or from the other
Rohre herausgeschoben werden können. Die weiteren Rohre sind an derTubes can be pushed out. The other pipes are at the
Stelze 20 mit 20a und 20b bezeichnet. Alle Rohre sind Vierkantrohre, so daß die Rohre ineinander drehfest angeordnet sind.Stilt 20 denoted by 20a and 20b. All tubes are square tubes, so that the tubes are arranged rotatably in each other.
Außerdem sind alle Stelzen mit Endschaltern versehen, die Kontakt zurIn addition, all stilts are provided with limit switches, the contact to the
Abschaltung der Antriebe geben, wenn bei Verlängerung der Stelzen und/oder beim Einkürzen der Stelzen vorher festgelegte Maximalstellungen bzw. vorher festgelegte Minimalstellungen erreicht werden.Disconnect the drives if, when extending the stilts and / or shortening the stilts, previously set maximum positions or predetermined minimum positions are reached.
In den Rohren ist ein nicht dargestellter Kraftkolben angeordnet, mit dem die Stelzen ausgefahren und wieder eingezogen werden.In the tubes an unrepresented power piston is arranged, with which the stilts are extended and retracted.
Die erfindungsgemäße Vorrichtung trägt außerdem teleskopierbare Schwenkarme 37. Die Schwenkarme 37 sind am einen Ende gelenkig an dem Rahmen befestigt und tragen am anderen Ende eine Arbeitsbühne 36. Die Teleskopierbarkeit der Schwenkarme 37 wird in gleicher Weise wie bei den teleskopierbaren Stelzen bewirkt. Das schließt auch die Verwendung von nicht dargestellten Kraftkolben ein, mit denen die Schwenkarme verlängert oder verkürzt werden.The device according to the invention also carries telescopic pivot arms 37. The pivot arms 37 are pivotally mounted at one end to the frame and carry at the other end a working platform 36. The telescoping of the pivot arms 37 is effected in the same manner as in the telescopic stilts. This also includes the use of power pistons, not shown, with which the pivot arms are extended or shortened.
Jeder Schwenkarm 37 ist einzeln gelagert.Each pivot arm 37 is mounted individually.
Im Ausführungsbeispiel besteht j ede Lagerung aus einem an dem Schwenkarm 37 befestigten Zapfen, der von einem Lagerblock aufgenommen werden. Der Lagerblock ist auf einer Schiene 40 verschiebbar. Als Schiebeantrieb dient an j edem Lagerblock im Ausführungsbeispiel wiederum ein Kraftkolben, in anderen Ausführungsbeispielen eine Mechanik, zum Beispiel ein Kettentrieb oder eine Zahnstange mit einem Ritzel. DerIn the embodiment, j ede storage consists of a fixed to the pivot arm 37 pin, which are received by a bearing block. The bearing block is displaceable on a rail 40. As a sliding drive is used at j edem bearing block in the embodiment, in turn, a power piston, in other embodiments, a mechanism for For example, a chain drive or a rack with a pinion. Of the
Kettenantrieb besitzt dann wie das Ritzel einen Antrieb, der wiederum durch einen hydraulischen Motor gebildet wird.Chain drive then has like the pinion drive, which in turn is formed by a hydraulic motor.
Der Lagerblock trägt zugleich einen Schwenkantrieb 39 für den Schwenkarm, im Ausführungsbeispiel einen Drehkolben, in anderen Ausführungen einen Hebel, der von einem Kraftkolben bewegt wird.The bearing block also carries a pivot drive 39 for the pivot arm, in the exemplary embodiment a rotary piston, in other embodiments, a lever which is moved by a power piston.
Die Schwenkarme 37 werden wie die Stelzen 19,20,21 ,22 parallel teleskopiert. Die Schwenkarme 37 werden zugleich parallel verschwenkt.The pivot arms 37 are like the stilts 19,20,21, 22 parallel telescoped. The pivot arms 37 are simultaneously pivoted in parallel.
Die zu den Schwenkarmen gehörigen Lager werden gleichfalls parallel bewegt. Die parallele Bewegung wird durch eine Gleichlaufsteuerung bewirkt.The bearings belonging to the swivel arms are also moved in parallel. The parallel movement is effected by a synchronization control.
Zusätzlich können sämtliche Stelzen parallel oder einzeln oder in Gruppen verschwenkt werden.In addition, all stilts can be pivoted in parallel or individually or in groups.
Die zugehörigen Antriebe sind in einem gemeinsamen Hydraulikkreis geschaltet. Nicht dargestellte Ventile regeln den Durchfluß vonThe associated drives are connected in a common hydraulic circuit. Not shown valves control the flow of
Hydraulikflüssigkeit. Die Ventile werden mit einem gemeinsamen Rechner gesteuert.Hydraulic fluid. The valves are controlled by a common computer.
Die Arbeitsbühne ist im Ausführungsbeispiel selbsttragend ausgebildet, so daß die Arbeitsbühne an ihren beiden Enden an den freien Enden 41 der teleskopierbaren Schwenkarme 37 schwenkbeweglich aufgehängt werden kann. Im Ausführungsbeispiel ist diese Aufhängung zugleich mit einem Schwenkantrieb kombiniert. Dabei handelt es sich wiederum Schenkmotore, an j edem Ende der Arbeitsbühne ein Schwenkmotor. Der Schwenkmotor erlaubt es, die Arbeitsbühne immer in der Horizontalen zu halten und zugleich steif anzuordnen, so daß die Belastung der Arbeitsbühne nicht zu deren unerwünschtem Schwingen führen kann.The platform is designed to be self-supporting in the embodiment, so that the working platform 37 can be suspended at both ends at the free ends 41 of the telescopic pivot arms 37 pivotally. In the exemplary embodiment, this suspension is also combined with a rotary actuator. These are in turn Schenkmotore, at each j edem end of the platform a swivel motor. The swivel motor allows to keep the platform always in the horizontal and at the same time rigid, so that the load on the platform can not lead to their unwanted swing.
Außerdem ist an den freien Enden 41 der Schwenkarme 37 noch eine Rollenhalter 43 vorgesehen. Zu der Rollenhalterung 43 gehört ein Rahmen aus einer sich zwischen den freien Ende erstreckenden Traverse 45. Im Ausführungsbeispiel ist die Rollenhalterung auf zwei Materialrollen ausgelegt, von denen eine Rolle 44 dargestellt ist.In addition, a roller holder 43 is still provided at the free ends 41 of the pivot arms 37. To the roll holder 43 includes a frame of a extending between the free end cross member 45. Im Embodiment, the roll holder is designed on two rolls of material, of which a roller 44 is shown.
Im Ausführungsbeispiel ist die Rollenhaltung darüber hinaus schwenkbar an den freien Enden 41 gehalten. Der Schenkantrieb wird im Ausführungsbeispiel wiederum durch Schwenkmotore gebildet. Die schwenkbewegliche Lagerung der Rollenhalterung an den Enden 41 ist mit 42 bezeichnet.In the exemplary embodiment, the role posture is also pivotally held at the free ends 41. The Schenk drive is again formed in the embodiment by pivot motors. The pivotable mounting of the roller holder at the ends 41 is designated 42.
Im übrigen sind die Rollenhalterungen mit einem Motor 46 versehen, der das Abwickeln der Materialbahn beliebig steuern kann. Das schließt ein Aufgewickein zuviel abgewickelter Bahn als auch das Aufwickeln ganzer Rollen ein.Moreover, the roll holders are provided with a motor 46 which can control the unwinding of the material web as desired. This includes winding up too much unwound web as well as winding whole reels.
Die Fig.5 bis 7 zeigen die Vorrichtung mit einer Arbeitsbühne 36 in einerFigures 5 to 7 show the device with a working platform 36 in one
Arbeitssituation an der unteren Ecke des Tunnelquerschnittes.Work situation at the lower corner of the tunnel cross-section.
Fig. 8 zeigt die Arbeitsbühne in einer Arbeitssituation am Übergang der vertikalen Tunnelwand in den gewölbt verlaufenden Tunnelfirst. Dabei sind die Schwenkarme teilweise eingezogen.Fig. 8 shows the working platform in a working situation at the transition of the vertical tunnel wall in the arched extending tunnel ridge. The pivot arms are partially retracted.
Fig. 9 zeigt die Arbeitsbühne 36 nach weiterem Arbeitsfortschritt auf demFig. 9 shows the working platform 36 for further work progress on the
Weg zur anderen Tunnelseite. Dabei sind die Schwenkarme 37 noch weiter eingezogen als in der Stellung nach Fig. 8.Way to the other side of the tunnel. The pivot arms 37 are retracted even further than in the position of FIG. 8.
Fig. 10 zeigt die Arbeitsbühne 36 etwa mittig in der Tunnelfirst. Dabei sind die Schwenkarme 37 wieder etwas teleskopiert. Zugleich ist ersichtlich, daß die Lagerung für die Schwenkarme 37 mit den Schwenkarmen in derFig. 10 shows the working platform 36 approximately centrally in the tunnel ridge. The pivot arms 37 are again slightly telescoped. At the same time it is seen that the storage for the pivot arms 37 with the pivot arms in the
Vorrichtung in Richtung der anderen Tunnelseite verschoben worden ist.Device has been moved in the direction of the other side of the tunnel.
Fig. 1 1 zeigt die Arbeitsbühne 36 auf der anderen Tunnelseite mit weit austeleskopierten Schwenkarmen 37.Fig. 1 1 shows the working platform 36 on the other side of the tunnel with extensively telescoped pivot arms 37th
Fig. 12 zeigt eine Umwickelvorrichtung.Fig. 12 shows a wrapping device.
Die Umwickelvorrichtung besitzt einen stabilen Rahmen 601 aus Vierkantprofil, auf dem Lager 603 und 606 montiert sind. Jedes Lager ist mit einem Kraftkolben 605 und einem Dorn 607 versehen. Der Kraftkolben 605 ist dazu bestimmt, den Dorn 607 in axialer Richtung zu verschieben. Die Verschiebung dient zum Einführen des Domes in die Öffnung einer zu einerThe rewinder has a sturdy frame 601 of square profile on which bearings 603 and 606 are mounted. Each bearing is provided with a power piston 605 and a mandrel 607. The power piston 605 is designed to displace the mandrel 607 in the axial direction. The Displacement serves to insert the dome into the opening one to one
Vorratsrolle 602 oder 603 gehörigen Hülse bzw. zum Herausziehen des Domes aus der Hülse.Supply roll 602 or 603 associated sleeve or to pull out the dome from the sleeve.
Der Dorn ist nach Fig. 13 mit Spannbacken versehen. Die Spannbacken werden ausgefahren, sobald der Dorn seine Endstellung in der Hülse erreicht. Die Spannbacken werden eingefahren, bevor der Dorn aus der Hülse herausgefahren wird. Die Steuerung des Dornes erfolgt im Ausführungsbeispiel mit Druckflüssigkeit, in anderen Ausführungsbeispielen mit Druckluft oder mechanisch. Dabei kann die Spannbackenbewegung mit der Dornbewegung mechanisch so gekoppelt werden, daß die gewünschte Bewegungsfolge ohne weiteres eintritt.The mandrel is provided according to FIG. 13 with clamping jaws. The jaws are extended as soon as the mandrel reaches its end position in the sleeve. The jaws are retracted before the mandrel is moved out of the sleeve. The control of the mandrel takes place in the embodiment with hydraulic fluid, in other embodiments with compressed air or mechanically. In this case, the clamping jaw movement with the mandrel movement can be mechanically coupled so that the desired sequence of movements readily occurs.
Im Ausführungsbeispiel sind zwei Lager 604 vorgesehen, um eineIn the embodiment, two bearings 604 are provided to a
Vorratsrolle 602 großen Durchmessers drehbeweglich aufzunehmen.To accommodate rotatably supply roll 602 large diameter.
Aus der Vorratsrolle großen Durchmessers sollen Vorratsrollen 603 kleinenFrom the supply roll of large diameter supply rolls 603 small
Durchmessers entstehen.Diameter arise.
Die Vorratsrolle 603 wird an einem Ende mit einem Lager 604 und am anderen Ende mit einem Dorn 607 drehbeweglich gehalten, der in einemThe supply roll 603 is rotatably supported at one end with a bearing 604 and at the other end with a mandrel 607, which in a
Gehäuse 608 gehalten ist und in gleicher Weise ausgebildet ist und bewegt wird wie die anderen Dorne. Darüber hinaus ist ein Motor 606 vorgesehen, mit dem die Rolle 603 angetrieben werden kann.Housing 608 is held and formed in the same way and is moved as the other mandrels. In addition, a motor 606 is provided, with which the roller 603 can be driven.
Im Ausführungsbeispiel können die Lager für die Rolle 603 auf dem Rahmen verschoben werden, so daß die Rolle 603 zur Rolle 602 verschwenkt wird.In the embodiment, the bearings for the roller 603 can be moved on the frame, so that the roller 603 is pivoted to the roller 602.
Das dient zur Einstellung des Umwickelvorganges. Die Rolle 603 soll sich nämlich an den Enden genau zylindrisch ausbilden. Soweit sich hohle oder spitze Enden ausbilden, kann dem mit entsprechendem Verschwenken in der einen oder anderen Richtung entgegengewirkt werden.This serves to adjust the wrapping process. The roller 603 is supposed to form exactly cylindrical at the ends. As far as hollow or pointed ends form, this can be counteracted with appropriate pivoting in one or the other direction.
Im übrigen ist an der Rolle 602 eine nicht dargestellte Bremse vorgesehen. Es reicht eine geringe Bremswirkung, die Verhindert, daß sich die Rolle 602 weitere abwickelt, wenn die Rolle 603 angehalten wird. Incidentally, a brake, not shown, is provided on the roller 602. A low braking effect is sufficient, which prevents the roller 602 from further unwinding when the roller 603 is stopped.

Claims

Patentansprüche claims
1. 1.
Vorrichtung für Tunnelarbeiten, insbesondere zum Verlegen einer Apparatus for tunneling, in particular for laying a
Abdichtung im Tunnel, wobei mit der Vorrichtung eine Rolle einer Sealing in the tunnel, with the device a role of
Dichtungsfolie oder Dichtungsbahn vorzugsweise mit einer Sealing film or geomembrane preferably with a
Schwenkeinrichtung entlang der Tunnelinnenwand bewegt wird, um die Folie oder Bahn an der Tunnelinnenwand zu montieren, und/oder wobei eine Pivoting means along the tunnel inner wall is moved to mount the film or web to the tunnel inner wall, and / or wherein a
Arbeitsbühne als Standfläche für Personen vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet, dass e)die Schwenkeinrichtung höhenverstellbar ist, wobei zur Höhenverstellung teleskopierbare Rohre vorgesehen sind und/oder f)eine an der Schwenkeinrichtung für die Rolle hängende Arbeitsbühne vorgesehen ist und/oder g)eine horizontale Verschiebbarkeit der gesamten Schwenkeinrichtung vorgesehen ist und/oder h)ein breitenänderbarer Fahrzeugrahmen vorgesehen ist und/oder i)wobei zur Breitenänderung ausschwenkbare und/oder austeleskopierbare Platform is provided as a base for persons, characterized in that e) the pivoting device is adjustable in height, being provided for height adjustment telescoping tubes and / or f) is provided on the pivoting device for the role working platform and / or g) a horizontal displaceability the entire swiveling device is provided and / or h) a vehicle frame which can be changed in width is provided and / or i) wherein swiveling out and / or telescoping is possible for changing the width
Arme an dem Fahrzeugrahmen vorgesehen sind und/oder j )an j edem Arm eine Stelze vorgesehen ist und/oder k)die Stelzen höhenverstellbar sind. Arms are provided on the vehicle frame and / or j) on each arm a stilt is provided and / or k) the stilts are height-adjustable.
2. Second
Vorrichtung nach Anspruch 1 , gekennzeichnet durch eine Höhenverstellung der Vorrichtung zum Unterqueren von Fahrzeugen und/oder Personen. Apparatus according to claim 1, characterized by a height adjustment of the device for passing under vehicles and / or persons.
3. Third
Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Stelzen und/oder die Schwenkarme für die Positionierung der Arbeitsbühne teleskopierbar sind. Apparatus according to claim 1 or 2, characterized in that the stilts and / or the pivot arms for the positioning of the work platform are telescopic.
4. 4th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3 , dadurch gekennzeichnet, dass die Schwenkarme für die Positionierung der Arbeitsbühne mitsamt ihrem Schwenklager und mit der Arbeitsbühne in Führungen von einer Tunnelseite in Richtung der anderen Tunnelseite verschiebbar ist. Device according to one of claims 1 to 3, characterized in that the pivot arms for the positioning of the work platform together with its pivot bearing and with the working platform in guides from one tunnel side in the direction of the other tunnel side is displaceable.
5. 5th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, gekennzeichnet durch ein gemeinsames Schwenklager für beide Schwenkarme oder ein separates Schwenklager an j edem Schwenkarm vorgesehen ist. Device according to one of claims 1 to 4, characterized by a common pivot bearing for both pivot arms or a separate pivot bearing is provided on j edem pivot arm.
6. 6th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5 , gekennzeichnet durch zwei Schwenkarme der Schwenkvorrichtung, welche am freien Ende a)unabhängig von der Arbeitsbühne eine Rollenhalterung tragen oder b)über die Arbeitsbühne eine Rollenhalterung für eine Rolle aus zu verlegender Folie oder Bahn tragen Device according to one of claims 1 to 5, characterized by two pivot arms of the pivoting device, which bear at the free end a) independently of the working platform a roll holder or b) carry on the platform a roll holder for a roll of film or web to be laid
7. 7th
Vorrichtung nach Anspruch 6, gekennzeichnet durch eine Achse oder Stange zwischen den freien Enden der Schwenkarme für die Arbeitsbühne und eine hängend an der Achse angeordnete Arbeitsbühne . Apparatus according to claim 6, characterized by an axle or rod between the free ends of the pivoting arms for the working platform and a suspended on the axis working platform.
8. 8th.
Vorrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Rollenhalterung an den Enden der für die Arbeitsbühne vorgesehenen Schwenkarme dort mittels weiterer Schwenkarme zusätzlich schwenkbeweglich gehalten sind. Apparatus according to claim 7, characterized in that the roller holder at the ends of the working platform provided for pivot arms are additionally held pivotally there by means of further pivot arms.
9. 9th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Rollenhalterung mit einem Antrieb versehen ist, dessen Geschwindigkeit und/oder Antriebskraft einstellbar sind, wobei die Antriebskraft die Abzugkraft an der Folie bestimmt. Device according to one of claims 6 to 8, characterized in that the roller holder is provided with a drive whose speed and / or driving force are adjustable, wherein the driving force determines the withdrawal force on the film.
10. 10th
Vorrichtung nach Anspruch 9, gekennzeichnet durch einen Antrieb mit mindestens einem Schnellgang und mindestens einem Schleichgang. Apparatus according to claim 9, characterized by a drive with at least one overdrive and at least one creep speed.
11. 11th
Vorrichtung nach Anspruch 10, gekennzeichnet durch eine Umschaltung von Schnellgang auf Feingang und/oder Auskuppelbarkeit des Antriebes und/oder eine Arretierbarkeit der Rolle. Apparatus according to claim 10, characterized by a switch from overdrive to Feingang and / or disengageability of the drive and / or a lockability of the roller.
12. 12th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 1 1 , gekennzeichnet durch Stelzen, die mit dem Rahmen der Vorrichtung ein Portalfahrzeug bilden. Device according to one of claims 1 to 1 1, characterized by stilts, which form a gantry vehicle with the frame of the device.
13. 13th
Vorrichtung nach Anspruch 12, gekennzeichnet durch eine Bodenfreiheit des Rahmens von mindestens 2m, noch weiter bevorzugt von mindestens 2,5m und eine Durchfahrtbreite mindestens für Pkw. Apparatus according to claim 12, characterized by a ground clearance of the frame of at least 2m, more preferably at least 2.5m and a passage width at least for cars.
14. 14th
Vorrichtung nach Anspruch 13 , gekennzeichnet durch eine Bodenfreiheit des Rahmens zwischen den Stelzen und eine Durchfahrtbreite für eine LkwUnterfahrung. Apparatus according to claim 13, characterized by a ground clearance of the frame between the stilts and a passage width for a truck experience.
15. 15th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 12 bis 14, gekennzeichnet durch eine Rahmenhöhe von höchstens I m, vorzugsweise höchstens 0,8m über der Unterfahrung. Device according to one of claims 12 to 14, characterized by a frame height of at most I m, preferably at most 0.8m above the underrun.
16. 16th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 8 bis 15 , gekennzeichnet durch eingefahrene Schwenkarme der Rollenhalterung beim Unterfahren. Device according to one of claims 8 to 15, characterized by retracted pivot arms of the roll holder when driving under.
17. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 8 bis 16, gekennzeichnet durch eine 17. Device according to one of claims 8 to 16, characterized by a
Stellung der Schwenkeinri chtung in der Tunnelmitte beim Unterfahren. Position of the swivel alignment in the center of the tunnel when driving under.
18. 18th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekennzeichnet, dass die Stelzen ihrerseits schwenkbeweglich oder teleskopierbar angeordnet sind, so dass die Vorrichtungsbreite durch Einund Ausschwenken oder Einund Austeleskopieren verändert werden kann. Device according to one of claims 1 to 17, characterized in that the stilts are in turn arranged pivotably or telescopically, so that the device width can be changed by swinging in and out or Einel and Austeleskopieren.
19. 19th
Vorrichtung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtungsbreite im eingeschwenkten oder einteleskopierten Zustand der Stelzen kleiner als die Breite der Fahrspur in einem Verkehrstunnel ist und im ausgeschwenkten oder austeleskopierten Zustand mindestens gleich der 1 ,3 fachen Breite der Verkehrsspur, vorzugsweise mindestens gleich der 1 ,5 fachen Breite der Verkehrsspur ist. Apparatus according to claim 18, characterized in that the device width in the pivoted or telescoped state of the stilts is smaller than the width of the lane in a traffic tunnel and in the pivoted or telescoped state at least equal to 1, 3 times the width of the traffic lane, preferably at least equal to the first , 5 times the width of the traffic lane.
20. 20th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 19, gekennzeichnet durch eine Gleichlaufsteuerung der teleskopierbaren Stelzen und/oder einer Gleichlaufsteuerung der Schwenkarme für die Arbeitsbühne und/oder durch eine Gleichlaufsteuerung für die von einer Tunnelseite in die Richtung der anderen Tunnelseite verschiebbaren Lager. Device according to one of claims 1 to 19, characterized by a synchronization control of the telescopic stilts and / or a synchronization control of the pivot arms for the working platform and / or by a synchronization control for the displaceable from one tunnel side in the direction of the other tunnel side bearing.
21. 21st
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 20, gekennzeichnet durch Einzelsteuerung und/oder Gruppensteuerung der Stelzen Device according to one of claims 1 to 20, characterized by individual control and / or group control of the stilts
22. 22nd
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 21 , gekennzeichnet durch ein Device according to one of claims 1 to 21, characterized by a
Fahrwerk mit Rädern, Ketten oder Bändern. Suspension with wheels, chains or belts.
23. Vorrichtung nach Anspruch 22, gekennzeichnet durch Räder, die einzeln oder in Gruppen oder gemeinsam lenkbar sind. 23. The apparatus according to claim 22, characterized by wheels which are individually or in groups or jointly steerable.
24. 24th
Vorrichtung nach Anspruch 23 , gekennzeichnet durch einzeln oder gruppenweise oder gemeinsam mit einem Lenkantrieb und/oder Fahrantrieb versehene Räder Apparatus according to claim 23, characterized by wheels provided individually or in groups or together with a steering drive and / or traction drive
25. 25th
Vorrichtung nach Anspruch 23 , gekennzeichnet durch Ketten oder Bänder und Aufbocken der Vorrichtung zur Breitenänderung der Vorrichtung Apparatus according to claim 23, characterized by chains or bands and jacking up the device for changing the width of the device
26. 26th
Vorrichtung nach Anspruch 25 , gekennzeichnet durch aufstellbare Stützen zum Aufbocken der Vorrichtung. Apparatus according to claim 25, characterized by erectable supports for jacking up the device.
27. 27th
Vorrichtung nach Anspruch 25 oder 26, gekennzeichnet durch einen Apparatus according to claim 25 or 26, characterized by a
Bewegungsschritt, bestehend aus a)Einziehen einzelner Stelzen zur Reduzierung der Bodenhaftung und b)Verschwenken oder Teleskopieren des zu der Stelze gehörenden Armes, Movement step consisting of a) pulling in individual stilts to reduce traction and b) pivoting or telescoping the arm belonging to the stilt,
^anschliessendes Ausfahren dieser Stelze und ^ subsequent extension of this stilt and
Wiederholung dieses Schrittes an einer anderen Stelze Repeat this step on another stilt
28. 28th
Vorrichtung nach Anspruch 27, gekennzeichnet durch schrittweise Breitenänderung. Apparatus according to claim 27, characterized by stepwise width change.
29. 29th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 28, gekennzeichnet durch eine Federung in den Stelzen, die in der Arbeitsstellung der Vorrichtung verriegelbar ist. Device according to one of claims 1 to 28, characterized by a suspension in the stilts, which is lockable in the working position of the device.
30. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 13 , dadurch gekennzeichnet, dass die bewegbaren Teile der Vorrichtung ganz oder teilweise mit einem Hydraulikantrieb oder Elektroantrieb oder einem Pneumatikantrieb oder einem mechanischen Antrieb versehen sind. 30. Device according to one of claims 1 to 13, characterized in that the movable parts of the device are wholly or partly provided with a hydraulic drive or electric drive or a pneumatic drive or a mechanical drive.
31. 31st
Vorrichtung nach Anspruch 29 oder 30, gekennzeichnet durch eine hydraulische Federung mit einem absperrbaren Ventil als Verriegelung in der Hydraulikleitung. Apparatus according to claim 29 or 30, characterized by a hydraulic suspension with a lockable valve as a lock in the hydraulic line.
32. 32nd
Vorrichtung nach Anspruch 30 oder 31 , gekennzeichnet durch eine gemeinsame Steuerung der verschiedenen Antriebe mit einem Rechner. Apparatus according to claim 30 or 31, characterized by a common control of the various drives with a computer.
33. 33rd
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 32, dadurch gekennzeichnet, dass die Rollenhalterung ihrerseits gegenüber den Schwenkarmen verschwenkbar ist. Device according to one of claims 1 to 32, characterized in that the roller holder in turn is pivotable relative to the pivot arms.
34. 34th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 30 bis 33 , gekennzeichnet durch Antriebe mit einer Schrittschaltung. Device according to one of claims 30 to 33, characterized by drives with a stepping circuit.
35. 35th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 34, gekennzeichnet durch eine Device according to one of claims 1 to 34, characterized by a
Notverriegelung der Bewegungsantriebe im Falle einer Betriebsstörung Emergency locking of the motion drives in the event of a malfunction
36. 36th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 35 , gekennzeichnet durch eine Verriegelung des Fahrwerkes während der Schwenkbewegung der Folienrolle. Device according to one of claims 1 to 35, characterized by a locking of the chassis during the pivoting movement of the film roll.
37. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 36, gekennzeichnet durch maximale Folienrol lendurchmesser bis 0,3 m. 37. Device according to one of claims 1 to 36, characterized by maximum Folienrol lendurchmesser up to 0.3 m.
38. 38th
Vorrichtung nach Anspruch 37, gekennzeichnet durch eine Umwicklung von Folienrollen mit grösserem Durchmesser auf Folienrollen mit einem Durchmesser von 0,3m. Apparatus according to claim 37, characterized by a wrapping of film rolls with a larger diameter on film rolls with a diameter of 0.3 m.
39. 39th
Vorrichtung nach Anspruch 38, gekennzeichnet durch eine Umwicklung der Folie von der Rolle grösseren Durchmesser auf eine an den Schwenkarmen gehaltene Hülse oder eine Umwicklung in einer separaten Umwickeleinrichtung. Apparatus according to claim 38, characterized by a wrapping of the film from the larger diameter roll to a sleeve held on the pivoting arms or a wrapping in a separate wrapping device.
40. 40th
Vorrichtung nach Anspruch 39, dadurch gekennzeichnet, dass die Umwickeleinrichtung sowohl für die Rolle grösseren Durchmessers als auch für eine Hülse Aufnahmedorne besitzt, wobei die Hülse über die zugehörigen Aufnahmedorne drehbar und antreibbar ist und wobei die abzuwickelnde Rolle mit einer Bremse versehen ist. Apparatus according to claim 39, characterized in that the wrapping device has receiving mandrels both for the larger diameter roller and for a sleeve, wherein the sleeve is rotatable and drivable via the associated receiving mandrels and wherein the unwound roller is provided with a brake.
41. 41st
Vorrichtung nach Anspruch 40, gekennzeichnet durch einen Antrieb an der Umwickelvorrichtung, dessen Antriebsgeschwindigkeit und oder Antriebskraft einstellbar ist. Apparatus according to claim 40, characterized by a drive on the wrapping device whose drive speed and / or driving force is adjustable.
42. 42nd
Vorrichtung nach Anspruch 41 , dadurch gekennzeichnet, dass die Hülse und die abzuwickelnde Folienrolle aus der Parallelen gegeneinander verschwenkbar sind und/oder gekennzeichnet durch Führungsscheiben an den Aufnahmedornen für die Hülse Apparatus according to claim 41, characterized in that the sleeve and the unwinding film roll from the parallels are mutually pivotable and / or characterized by guide discs on the receiving mandrels for the sleeve
43. Vorrichtung nach einem Ansprüche 1 bis 42, dadurch gekennzeichnet, dass die beim Verlegen der Folienbahnen anfallenden Reste zu einer verlegbaren Folienbahn zusammengesetzt werden . 43. Device according to one claims 1 to 42, characterized in that the costs incurred in laying the film webs residues are assembled into a layable film web.
44. 44th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 43 , gekennzeichnet durch eine mobile Umwickeleinrichtung. Device according to one of claims 1 to 43, characterized by a mobile wrapping device.
45. 45th
Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 44, gekennzeichnet durch eine Laserpositionierung, die auf Markierungen im Tunnel ausgelegt sind. Device according to one of claims 1 to 44, characterized by a laser positioning, which are designed for markings in the tunnel.
PCT/EP2007/005736 2005-07-09 2007-06-28 Device for installing a seal in a tunnel WO2008000476A1 (en)

Priority Applications (10)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202006010133.0 2006-06-28
DE202006010133 2006-06-28
EPPCT/EP2006/006358 2006-06-30
PCT/EP2006/006358 WO2007006428A2 (en) 2005-07-09 2006-06-30 Construction of superstructures and infrastructures
DE202007002168U DE202007002168U1 (en) 2006-06-28 2007-02-09 Device for placing a seal in a tunnel comprises telescopic pipes formed as a vertical guide, a working platform hanging on a pivoting arrangement for a roller, a frame, swing-out arms for changing the width and a stilt for each arm
DE202007002168.2 2007-02-09
DE102007007145.2 2007-02-14
DE102007007145 2007-02-14
DE102007026991.0 2007-06-07
DE102007026991A DE102007026991A1 (en) 2006-06-28 2007-06-07 Device for working in tunnel, particularly for installing seal in tunnel, has roll of sealing foil or sealing web, which is moved along tunnel inner wall by pivoting unit for mounting foil or web on tunnel inner wall

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP07764919A EP2047064B1 (en) 2006-06-28 2007-06-28 Device for installing a seal in a tunnel
AT07764919T AT506523T (en) 2006-06-28 2007-06-28 Device for laying a seal in tunnel
DK07764919.2T DK2047064T3 (en) 2006-06-28 2007-06-28 Device for mounting a seal in the tunnel
DE502007007007T DE502007007007D1 (en) 2006-06-28 2007-06-28 Device for laying a seal in tunnel

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO2008000476A1 true WO2008000476A1 (en) 2008-01-03

Family

ID=43927893

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/EP2007/005736 WO2008000476A1 (en) 2005-07-09 2007-06-28 Device for installing a seal in a tunnel

Country Status (5)

Country Link
EP (1) EP2047064B1 (en)
AT (1) AT506523T (en)
DE (3) DE202007002168U1 (en)
DK (1) DK2047064T3 (en)
WO (1) WO2008000476A1 (en)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102012219815A1 (en) * 2012-10-30 2014-06-12 Herrenknecht Ag Device for conveying cargo during tunneling
CN109989774A (en) * 2019-05-16 2019-07-09 中国铁建重工集团股份有限公司 A kind of extension splash guard tunnel laying trolley

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1244827B (en) * 1965-01-20 1967-07-20 Ruberoidwerke Ag Machine and method for covering tunnel walls with sealing sheeting
FR2024163A1 (en) * 1968-11-25 1970-08-28 Mecana Schmerikon
DE1924749A1 (en) * 1969-05-14 1970-11-26 Isolier Und Terrassenbau Gmbh Machine for applying webs in rolls
DE3841455A1 (en) 1988-12-09 1990-06-13 Niederberg Chemie Device for laying seals
DE4425479A1 (en) * 1994-07-19 1995-03-16 Dressel Erich Machine for measuring the length of piece goods
EP1493899A1 (en) 2003-07-01 2005-01-05 Paul Vogt Method and apparatus for fixing a film sheet to a construction surface
AT500975A1 (en) * 2004-05-05 2006-05-15 Heinz Ing Altendorfer Steering device for metal belts

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1244827B (en) * 1965-01-20 1967-07-20 Ruberoidwerke Ag Machine and method for covering tunnel walls with sealing sheeting
FR2024163A1 (en) * 1968-11-25 1970-08-28 Mecana Schmerikon
DE1924749A1 (en) * 1969-05-14 1970-11-26 Isolier Und Terrassenbau Gmbh Machine for applying webs in rolls
DE3841455A1 (en) 1988-12-09 1990-06-13 Niederberg Chemie Device for laying seals
DE4425479A1 (en) * 1994-07-19 1995-03-16 Dressel Erich Machine for measuring the length of piece goods
EP1493899A1 (en) 2003-07-01 2005-01-05 Paul Vogt Method and apparatus for fixing a film sheet to a construction surface
AT500975A1 (en) * 2004-05-05 2006-05-15 Heinz Ing Altendorfer Steering device for metal belts

Also Published As

Publication number Publication date
DE202007002168U1 (en) 2007-06-28
DE502007007007D1 (en) 2011-06-01
EP2047064B1 (en) 2011-04-20
DE102007026991A1 (en) 2008-02-14
AT506523T (en) 2011-05-15
DK2047064T3 (en) 2011-09-12
EP2047064A1 (en) 2009-04-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0416136B1 (en) Track-borne machine for installing the transport wire and/or the supporting cable of a track overhead line
DE2840917C2 (en)
DE10206646C1 (en) Horizontal drilling rig displaced longitudinally relative to tracked transport vehicle between horizontal transport position and angled working position
DE3904179C2 (en) Mobile track tamping, lifting and straightening machine for lifting and / or moving a track sideways in the turnout and crossing area
WO2010048650A2 (en) Heading or extraction machine
DE2529135A1 (en) PROCEDURE FOR COMPLETE RENEWAL OF A RAILWAY TRACK AND CONSTRUCTION TRAIN FOR CARRYING OUT THIS PROCEDURE
CH687333A5 (en) Tamping machine.
EP1298283B1 (en) Tunnel boring machine
WO2008009344A2 (en) Fastening of plastic film and precast concrete parts to anchors
EP1502993B1 (en) Rail track exchanger
EP2047064B1 (en) Device for installing a seal in a tunnel
WO1995008029A1 (en) Track-laying machine for renewing rails
DE4400807A1 (en) Machine arrangement for stuffing a track
DE2937205A1 (en) Canal bank mobile levelling and lining machine - has swivelling paired tool carriers in tandem, and separately driven travelling assemblies
EP0225420B1 (en) Apparatus for driving foundation pipes or similar objects into soil layers by a vibration device
EP0433963B1 (en) Machine for enlarging a tunnel, a pilot hole or the like
WO2014108292A2 (en) Machine for digging roads, tunnels or the like and method for moving a working head of such a machine in the advancement direction
DE2928355C2 (en)
DE2535823A1 (en) AUXILIARY DEVICE FOR USE IN UNDERGROUND ROADS, CITIES, TUNNELS ETC.
DE3841455A1 (en) Device for laying seals
EP0724669B1 (en) Process and device for moving a travelling scaffolding around bridge piers
DE19733633C1 (en) Manufacturing method for ballast=free railway track superstructure
DE19960773C2 (en) cable device
DE19619532C2 (en) Method for producing a walkable tunnel connection between two adjacent, drilled shaft bores and device for carrying out the method
DE10139393C1 (en) Two-way mobile crane for combined road and rail use as well as rerailing

Legal Events

Date Code Title Description
121 Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application

Ref document number: 07764919

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1

WWE Wipo information: entry into national phase

Ref document number: 2007764919

Country of ref document: EP

NENP Non-entry into the national phase in:

Ref country code: DE

NENP Non-entry into the national phase in:

Ref country code: RU