EP0850177B1 - Self-closing seal with a sealing membrane - Google Patents

Self-closing seal with a sealing membrane Download PDF

Info

Publication number
EP0850177B1
EP0850177B1 EP19960931773 EP96931773A EP0850177B1 EP 0850177 B1 EP0850177 B1 EP 0850177B1 EP 19960931773 EP19960931773 EP 19960931773 EP 96931773 A EP96931773 A EP 96931773A EP 0850177 B1 EP0850177 B1 EP 0850177B1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
closure
characterized
head
preceding
membrane
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
EP19960931773
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0850177A1 (en
Inventor
Sigurd Schwanenberg
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
OBRIST CLOSURES SWITZERLAND G.M.B.H.
Original Assignee
Zeller Plastik GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Family has litigation
Priority to DE19532699 priority Critical
Priority to DE19532699 priority
Priority to DE19545204 priority
Priority to DE19545204 priority
Priority to DE1996113130 priority patent/DE19613130A1/en
Priority to DE19613130 priority
Priority to PCT/EP1996/003906 priority patent/WO1997009245A1/en
Application filed by Zeller Plastik GmbH filed Critical Zeller Plastik GmbH
Publication of EP0850177A1 publication Critical patent/EP0850177A1/en
Application granted granted Critical
Publication of EP0850177B1 publication Critical patent/EP0850177B1/en
First worldwide family litigation filed litigation Critical https://patents.darts-ip.com/?family=27215438&utm_source=google_patent&utm_medium=platform_link&utm_campaign=public_patent_search&patent=EP0850177(B1) "Global patent litigation dataset” by Darts-ip is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Lifetime legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D47/00Closures with filling and discharging, or with discharging, devices
    • B65D47/04Closures with discharging devices other than pumps
    • B65D47/20Closures with discharging devices other than pumps comprising hand-operated members for controlling discharge
    • B65D47/2018Closures with discharging devices other than pumps comprising hand-operated members for controlling discharge comprising a valve or like element which is opened or closed by deformation of the container or closure
    • B65D47/2031Closures with discharging devices other than pumps comprising hand-operated members for controlling discharge comprising a valve or like element which is opened or closed by deformation of the container or closure the element being formed by a slit, narrow opening or constrictable spout, the size of the outlet passage being able to be varied by increasing or decreasing the pressure

Abstract

The invention relates to a self-closing seal with a sealing cap (1), a through opening (8) formed in the sealing cap (1) and a sealing membrane (2) associated with the through opening (8). The sealing membrane (2) has a lower mounting edge (3) and an upper sealing cover (5) extending so as to be substantially concave. The sealing cover (5) and the mounting edge (3) are connected by means of a connecting wall (4). To achieve an advantageous solution when in use and for manufacturing purposes, it is proposed to construct an extension area (9) externally adjacent the through opening (8), to arrange the sealing cover (5) in the extension area (9), and to extend the connection wall (4) into the extension area (9) by traversing the through opening.

Description

Die Erfindung betrifft einen selbstschließenden Verschluß mit einer Verschlußkappe, einer in der Verschlußkappe ausgebildeten Durchgangsöffnung und einer zugeordnet zu der Durchgangsöffnung angeordneten Verschlußmembran gemäß den Merkmalen des Oberbegriffs des Anspruchs 1. The invention relates to a self-closing closure with a closure cap, an opening formed in the cap through-hole and an associated disposed to the passage opening closure membrane according to the features of the preamble of claim 1.

Derartige Verschlüsse sind bereits durch die EP-A-0 545 678 bekanntgeworden. Such closures have already become known from EP-A-0545678. Es haben sich jedoch bei der Benutzung Nachteile gezeigt dahingehend, daß entweder kein ausreichend zuverlässiger Verschluß erreicht ist oder die erforderliche Belüftung einen solchen Unterdruck erfordert, daß bei üblichen Quetschflaschen, welche mit einem Verschluß bspw. versehen sind, sich kein genügender Unterdruck ausbildet oder die Rückstellkräfte in der Quetschflasche so stark vorgesehen werden müssen, daß sie für einen üblichen Gebrauch wenig geeignet sind. There have, however, shown in use drawbacks that either a sufficiently reliable seal is achieved or the required ventilation requires such a vacuum that in conventional squeeze bottles, which are, for example having a closure provided., There is no sufficient vacuum forming or restoring forces must be so strong in the squeeze bottle provided that they are not very suitable for a standard use.

Im Hinblick auf den vorbeschriebenen Stand der Technik beschäftigt sich die Erfindung mit der technischen Problematik, einen gebrauchsgünstigeren selbstschließenden Verschluß anzugeben. In view of the above-described prior art, the invention is concerned with the technical problem to provide a more favorable to use self-closing closure. Es wird auch angestrebt, einen herstellungsmäßig günstigen Verschluß zu erreichen. It will also aim to reach a production moderately favorable closure. Darüber hinaus ist eine möglichst günstige Montage angestrebt. In addition, a most favorable mounting is sought. Auch beschäftigt sich die Erfindung mit der technischen Problematik, eine für den genannten Verschluß vorteilhafte Verschlußmembran anzugeben. Also, the invention is concerned with the technical problem to provide an advantageous for the said closure closure membrane.

Die Aufgabe wird gelöst mit einem selbstschließenden Verschluß gemäß den Merkmalen des unabhängigen Anspruchs 1. The object is achieved with a self-closing closure according to the features of independent claim 1.

Beim Gegenstand des Anspruches 1 wird darauf abgestellt, daß die Verschlußmembran im unbetätigten Einbauzustand einen unteren Halterungsrand und eine obere, sich im wesentlichen konkav erstreckende Verschlußdecke aufweist, wobei weiter die Verschlußdecke und der Halterungsrand durch eine Verbindungswand verbunden sind. In the subject matter of claim 1 is based on the fact that the closure membrane in the unactuated installed state having a lower retaining border and a top, extending essentially concave closure head, wherein further the closure head and the retaining border are connected by a connecting wall. Es ist auch bevorzugt, daß der Einbauzustand der Verschlußmembran durch ein Umstülpen der Verschlußmembran nach einer Herstellung im Spritzgießverfahren erreicht ist. It is also preferred that the installed state of the closure membrane is achieved by turning the closure membrane after manufacture by injection molding. Hierdurch ergeben sich kräftemäßig günstige Auswirkungen. This results in terms of forces favorable effects. Insbesondere die konkav ausgebildete Verschlußdecke ist einerseits in ihren Verschlußzustand durch radial einwirkende Kräfte der umgestülpten Verbindungswand vorteilhaft vorgespannt. In particular, the concave closure head is advantageously prestressed on the one hand in its closed state by radially acting forces of the inverted connecting wall. Andererseits ist aber auch ein rasches Öffnen, insbesondere zur Belüftung, beim Nachsaugen, zu verzeichnen. On the other hand, is also a rapid opening, in particular for ventilation, recorded during replenishment. Die Verbindungswand kann sich bevorzugt weiter ausgehend von einer randseitigen Anbindung an die Verschlußdecke, weiterhin bezogen auf den Einbauzustand, in eine Einziehung unterhalb einer Projektionsfläche der Verschlußdecke fortsetzen. The connecting wall may preferably continue from an edge-side connection to the closure head, further based on the installed state, to continue in a recovery beneath a projection area of ​​the closure head. Dies ist insbesondere dadurch erreicht, wie weiter unten noch im einzelnen erläutert, daß die Verschlußdecke im Herstellungszustand (Spritzzustand) sich im wesentlichen zylindrisch, ausgehend von der Verschlußdecke, erstreckt. This is achieved in particular as discussed in more detail below, that the closure head in the manufacturing state (injection state) in the substantially cylindrically, starting from the closure head, extends. Hierbei kann jedoch je nach den gewünschten Eigenschaften der Verschlußmembran auch eine Variation im Hinblick auf eine konische Gestaltung vorgenommen werden. However, this can be done in terms of a conical design depending on the desired properties of the closure membrane a variation. Die Fortsetzung in eine Einziehung unterhalb der Projektionsfläche der Verschlußdecke erbringt gleichsam eine kelchartige Gestaltung der Verschlußmembran insgesamt in diesem Bereich. The continuation in a recovery below the projection area of ​​the closure head renders it were a goblet-like design of the closure membrane altogether in this area. Es sind darüber hinaus auch Anwendungsfälle vorgesehen, bei welchen sich die Verbindungswand auch im Einbauzustand im wesentlichen zylindrisch unterhalb und im Anschluß an die Verschlußdecke erstreckt. There are also applications in addition provided, in which the connecting wall extends in the installed state substantially cylindrical below and in connection with the closure head. Dies auch insbesondere dann, wenn die angesprochene Umstülpung nach dem Herstellungsvorgang nicht vorgenommen wird. This is also especially if the addressed inversion is not carried out after the manufacturing process. Im einzelnen ist insbesondere in bezug auf den beschriebenen umgestülpten Einbauzustand von Vorteil, daß die Verschlußdecke randseitig eine größere Dicke aufweist als die Begrenzungswand. In detail, particularly with respect to those described everted installation state of advantage that the closure head has a greater thickness on the edge side than the boundary wall. Die Verschlußdecke kann sich ausgehend von ihrem Randbereich kontinuierlich nach innen verjüngen. The closure head may taper starting from its edge region continuously inward. Die Begrenzungswand ist bezüglich einer im Querschnitt erscheinenden Randkante der Verschlußdecke der Verschlußmembran in einem oberen Bereich angebunden - wiederum bezogen auf den Einbauzustand - und ein unterer freier Randbereich der Randkante der Verschlußdecke ist von der Begrenzungswand überfangen. The boundary wall with respect to a character appearing in the cross-sectional peripheral edge of the closure head of the closure membrane connected in an upper region - again based on the installed state - and a lower free edge portion of the peripheral edge of the closure head is flashed from the boundary wall. Aufgrund der beschriebenen, vorteilhaft eingestellten, auf einen Mittelpunkt der Verschlußdecke zu gerichteten Druckkräfte, erreicht durch ein gewisses zwangsweises Aufweiten des elastischen Materials der Verschlußmembran, insbesondere der Verbindungswand, wird so auf die Randkante der Verschlußdecke im wesentlichen über den gesamten Umfang eine radial nach innen gerichtete Kraft ausgeübt. Due to the described advantageous set to directed to a center of the closure head compressive forces achieved by a certain forcing expansion of the elastic material of the closure membrane, in particular of the connecting wall, so the peripheral edge of the closure head substantially over the entire circumference a radially inwardly force exerted. Durch die gewölbeartige Erstreckung der Verschlußdecke werden diese Kräfte auch günstigst aufgefangen. Through the arch-like extension of the closure head, these forces are collected also is efficient. Durch die herrschenden Radialkräfte und die damit gegebene Vorspannung in der Verschlußmembran und insbesondere der Verschlußdecke der Verschlußmembran sind weitere vorteilhafte Eigenschaften beim Betätigen der Verschlußmembran erreicht. By the prevailing radial forces and thus given bias in the closure membrane and in particular the closure head of the closure membrane further advantageous properties when actuating the closure membrane is reached. Die hierdurch erreichte Vorspannung in der Gewölbestruktur der Verschlußmembran sorgt einerseits für eine hohe Dichtkraft, andererseits erfolgt aber bei einer Störung der Gewölbestruktur (Spendevorgang bzw. Nachsaugen) auch sogleich ein Ausbrechen auf relativ geringe Krafteinwirkung hin. The bias voltage thus achieved in the arch structure of the closure membrane one hand ensures a high sealing force, the other part (dispensing operation or sucking back) is carried but at a disturbance of the arch structure at once breaking away in a relatively small force toward. Bei einem üblichen Spendevorgang erfolgt ein Öffnen der in der Verschlußdecke bevorzugt vorgesehenen radialen Öffnungsschlitze ab einem bestimmten Druck zuverlässig und annähernd schlagartig. In a conventional dispensing operation, an opening of preferably provided in the closure head radial opening slits from a certain pressure is carried out reliably and almost abruptly. Bei einer Beendigung eines Spendevorgangs und einem Rückstellvorgang der Quetschflasche, auf welchen der Verschluß bspw. aufgebracht ist, ergibt sich zunächst in an sich üblicher Weise ein Einziehen der Verschlußdecke in den konkaven Ausgangszustand und sodann ein Durchbruch nach unten mit einer Luftrücksaugung, welche trotz der beschriebenen, in der Verschlußdecke herrschenden Spannungen keinen größeren, sondern eher einen geringeren Kraftaufaufwand bzw. Unterdruck erfordert. for example upon completion of a dispensing operation and a reset operation of the squeeze bottle to which the closure. applied is, there is initially in the usual way in itself a retraction of the closure head in the concave initial state and then a break down with a suction of air that described in spite of the , prevailing in the closure head tension no greater, but rather requires a lower Kraftaufaufwand or negative pressure. In weiterer vorteilhafter Ausgestaltung ist auch vorgesehen, daß die Verbindungswand im Spritzzustand im wesentlichen zylindrisch verläuft. In a further advantageous embodiment it is also provided that the connecting wall extends substantially cylindrically in the injection state. Wie bereits angesprochen kann durch eine Veränderung des Winkels in der Verbindungswand (in einer Querschnittsbetrachtung) aber auch die beschriebene, im umgestülpten Zustand sich ergebende Vorspannung auf die Verschlußdecke oder eine Trichterausbildung beeinflußt und variiert werden. As can already be addressed by a change in the angle in the connecting wall (in a cross-sectional view) and also described, in the everted condition resulting bias on the closure head or a funnel formation are affected and varied. In weiterer vorteilhafter Ausgestaltung ist vorgesehen, daß die Verbindungswand in einen umlaufenden Verstärkungsring übergeht und daß an dem Verstärkungsring ein Befestigungsring angebunden ist. In a further advantageous refinement, it is provided that the connecting wall merges into a circumferential reinforcing ring and in that a fastening ring is attached to the reinforcing ring. Der Verstärkungsring hat sich insbesondere als vorteilhaft erwiesen in bezug auf ein teleskopartiges Ausfahren der Verschlußmembran bei Druckaufbau, wie weiter unten noch im einzelnen beschrieben. The reinforcement ring has proven to be particularly advantageous with respect to a telescopic extension of the closure membrane at pressure build-up, as described further below in detail. Der Befestigungsring dient zur Halterung der Verschlußmembran in dem Verschluß. The fastening ring serves for retaining the closure membrane in the closure. In weiterer bevorzugter Einzelheit ist vorgesehen, daß der Befestigungsring über eine sich im Querschnitt winklig zu der Verbindungswand erstreckende Anbindungswand mit dem Verstärkungsring verbunden ist. In a further preferred detail, it is provided that the fastening ring is angularly connected via a in cross-section to the connecting wall extending connection wall to the reinforcing ring.

Hinsichtlich des Verschlusses ist auch besonders bevorzugt, daß nach außen anschließend an die in der Verschlußkappe ausgebildete Durchgangsöffnung ein Erweiterungsbereich in der Verschlußkappe ausgebildet ist und daß die Verschlußdecke der Verschlußmembran zugeordnet zu diesem Erweiterungsbereich angeordnet ist. With regard to the closure is also particularly preferred that following the closure cap formed in the passage opening a wide portion is formed in the closure cap outwardly and in that the closure head of the closure membrane assigned is arranged at this widened region. Die Verbindungswand kann sich zur Durchsetzung der Durchgangsöffnung (von unten kommend gesehen) bis in den Erweiterungsbereich erstrecken. The connecting wall may be the enforcement of the through hole (coming seen from below) extend into the widened region. Hierbei ist es nicht unbedingt erforderlich, daß die Verbindungswand im Ruhezustand des Verschlusses an dem Erweiterungsbereich anliegt. Here, it is not absolutely necessary that the connecting wall rests against the widened region in the rest state of the closure. Es kommt jedoch in der Regel bei einem Spendevorgang zu einem Anliegen der Verbindungswand an dem Erweiterungsbereich, was mit nachstehend noch im einzelnen beschriebenen vorteilhaften Kräfteverhältnissen und einer Beeinflussung, in der Regel einer Unterstützung des Öffnungsvorganges in der Verschlußdecke verbunden ist. However, it usually comes with a donation to a concern of the connecting wall of the expansion area, which is associated with favorable balance of power and influence, usually a support the opening process described below in greater detail in the closure head. Die erfindungsgemäße Anordnung der Verschlußdecke in dem Erweiterungsbereich hat zunächst zur Folge, daß die Verschlußdecke eine gewisse Abstützung nach unten, aber gegebenenfalls auch nach radial seitlich erfährt. The inventive arrangement of the closure head in the extension area initially has the result that the closure head optionally undergoes a certain amount of support from below, but also by radially laterally. Zudem ist die durch den Erweiterungsbereich bzw. die Durchgangsöffnung unterhalb der Verschlußdecke gegebene Verjüngung im Sinne eines formschlüssigen Sitzes der Verschlußmembran vorteilhaft. In addition, the given by the extension area or the passage opening beneath the closure head taper in the sense of a form-fitting seat of the closure membrane is advantageous. Es ist eine einfache Montage der Verschlußmembran möglich. It is a simple assembly of the closure membrane possible. Ein Einkleben oder dgl. ist nicht erforderlich. A bonding or the like. Is not required. Gleichwohl besitzt die Verschlußdecke eine ausreichende Bewegungsfreiheit, um vorteilhaft einen Ausgabevorgang durchzuführen. Nevertheless, the closure head has sufficient freedom of movement to perform an output operation advantageous. Die Verschlußdecke selbst kann vergleichsweise dünn ausgebildet sein. The closure head itself can be made comparatively thin. Gleichwohl ist durch die konkave Gestaltung und die radial nach innen wirkende Abstützung im Erweiterungsbereich eine vergleichsweise hohe Verschlußkraft gegeben, welche zuverlässig ein vollständiges Verschließen der Ausgabeöffnung erreichen läßt. Nevertheless, a comparatively high closure force is given by the concave configuration and the radially inwardly acting support in the widened region which can reliably achieve a complete closing of the dispensing opening. Diese Beeinflussung bzw. Unterstützung der Verschlußkraft und damit auch der Öffnungscharakteristik der Verschlußmembran kann allein oder kombinativ zu der oben beschriebenen, durch Umstülpen der Verschlußmembran zu erreichenden Beeinflussung vorgesehen sein. This influence or support of the closure force and thus the opening characteristic of the closure membrane may be used alone or combinative provided to the above, to be achieved by turning the closure membrane influence. Im einzelnen kann die Verschlußdecke mit, von einem Mittelpunkt ausgehend, in der Radialen sich erstreckenden Schlitzen ausgebildet sein. Specifically, the closure head can with, starting from a center point, be formed in the radial extending slots. Die Schlitze sind im Ruhezustand der Verschlußmembran vollständig geschlossen, durch Anpressen der Schlitzbegrenzungsseiten gegeneinander. The slots are fully closed in the rest state of the closure membrane, by pressing the slot boundary sides against each other. Bei Betätigung des Gefäßes, auf welchem ein solcher Verschluß aufgebracht ist, wird die Verschlußdecke nach außen gedrückt und hierbei eine Öffnung durch Aufklaffen der Schlitze erreicht. Upon actuation of the container on which such a closure is applied, the closure head is forced outwards and thereby reach an opening through the slits gaping. In kombinativer oder alternativer Ausgestaltung kann auch vorgesehen sein, daß die Verschlußdecke eine mittige dauernde Öffnung aufweist, wobei unterhalb der Öffnung ein Stützteller ausgebildet ist, auf welchem die Verschlußdecke im Ruhezustand abdichtend aufsitzt, so daß auch bei dieser Ausführungsform ein vollständiger Verschluß im Ruhezustand erreicht ist. In combinative or alternative embodiment may also be provided that the closure head has a central continuous opening, wherein below the opening, a support plate is formed, on which the closure head in the rest state rests sealingly, so that also in this embodiment, a complete closure is achieved in the idle state , In weiterer Einzelheit wird bezüglich dieses Stütztellers auch Bezug genommen auf die nicht vorveröffentlichte deutsche Patentanmeldung 19 51 007 und die internationale Patentanmeldung PCT/EP95/01104. In further detail, this backing pad with respect also reference is made to the unpublished German patent application 19 51 007 and the international patent application PCT / EP95 / 01,104th Die Offenbarung dieser älteren Anmeldungen wird auch zum Zwecke, sie in Ansprüche vorliegender Anmeldung mit einzubeziehen, in die Offenbarung vorliegender Anmeldung mit eingeschlossen. The disclosure of these earlier applications is also for the purpose to include them in claims of the present application, included in the disclosure of the present application. In weiterer Ausgestaltung ist vorgesehen, daß in einem Außenbereich der Verschlußdekke ein die Verschlußdecke überragender Randwulst ausgebildet ist. In a further embodiment it is provided that the closure head a superior edge bead is formed in an outer region of the Verschlußdekke. Ein solcher Randwulst, welcher jedoch im Ruhezustand die Durchgangsöffnung nicht überragt, ist für sich genommen aus der bereits eingangs genannten EP-A2 545 678 bei einer vergleichbaren Verschlußmembram bekannt. Such a border bead, which, however, does not project beyond the through-opening is at rest, in itself known with a comparable Verschlußmembram from the already mentioned EP-A2 545 678. Im Rahmen vorliegender Erfindung ist jedoch vorgesehen, daß der Randwulst im Bereich des Erweiterungsbereiches und damit außerhalb der Durchgangsöffnung angeordnet ist. In the context of the present invention is contemplated, however, that the edge bead in the region of the expansion portion and is thus located outside the through-opening. Dadurch, daß der Randwulst im Bereich des Erweiterungsbereiches angeordnet ist, ergibt sich zugleich, daß dieser Wulst nach außen gekehrt ist und somit nach oben freiliegt. Characterized in that the border bead is arranged in the region of the enlargement range, there arises the same time that this bead is turned outwards, and thus is exposed upward. Zudem ist eine Abstützung des Wulstes nach unten bzw. eine radiale Abstützung gegeben. In addition, a support of the bead down or radial support is provided. Dies kann dazu ausgenutzt werden, im Sinne einer Transportsicherung einen Verschlußdeckel oder dgl. vorzusehen, welcher auf den Randwulst einwirkt. This can be exploited, in the sense of a transport lock to provide a closure cap or the like., Which acts on the border bead. Durch Festhalten des Randwulstes ist nicht nur die Verschlußdecke in einem gewissen Ausmaß an einer Öffnungsbewegung gehindert, sondern läßt sich vor allem, aufgrund der Weichheit des Materials der Verschlußmembran eine vorteilhafte Abdichtung im Transportzustand erreichen. By holding the bead not only the closure head is prevented to some extent to an opening movement, but can be especially due to the softness of the material of the closure membrane achieve advantageous sealing in the transporting state. Durch einen erhöhten Innendruck, welcher evtl. im Zuge eines Transportes bei entsprechendem Druck auf das Behältnis entstehen kann, wird die Dichtwirkung zudem noch verstärkt. By an increased internal pressure which possibly may arise at the appropriate pressure to the container during a transportation, the sealing effect is further exacerbated. Es ist auch vorgeschlagen, daß unterhalb der Durchgangsöffnung, unmittelbar anschließend an diese, ein - weiterer - gegensinnig öffnender Erweiterungsbereich ausgebildet ist. It is also proposed that, immediately following this, a below the passage opening - is formed in opposite directions inside extension area - further. Einer oder beide der erwähnten Erweiterungsbereiche können im wesentlichen konisch ausgebildet sein. One or both of the above-mentioned extending portions may be substantially conical. Hierbei ergibt sich insgesamt gleichsam eine doppelt nietartige Ausbildung der eingesetzten Verschlußmembran und eine entsprechend vorteilhafte Halterung der Verschlußmembran in der Verschlußkappe. Here, a double rivet-like formation of the closure membrane used and a correspondingly advantageous retention of the closure membrane in the closure cap for a total of speak. In darüber hinaus bevorzugter Ausgestaltung ist vorgesehen, daß in dem Erweiterungsbereich, welcher sich nach außen an die Durchgangsöffnung anschließt, eine bis zur Durchgangsöffnung reichende nutartige Vertiefung ausgebildet ist. In addition, a preferred embodiment it is provided that, one to the through hole reaching groove-like recess is formed in the widened region which adjoins the passage opening to the outside. Die Vertiefung ist im einzelnen bevorzugt vertikal bzw. radial ausgebildet. The depression is preferably formed vertically and radially in detail. Hierdurch läßt sich eine vorteilhafte Belüftung, zum Nachsaugen von Luft nach einem Ausgabevorgang in das Behältnis, erreichen. In this way, an advantageous ventilation, for sucking in of air makes for a dispensing operation in the container, to achieve. Die Luft strömt hierbei durch einen von dem Erweiterungsbereich bzw. der Durchgangsöffnung gebildeten und durch die Verbindungswand abgedeckten Kanal. The air flows in this case through a gap formed by the widened region and the through hole and covered by the connecting wall channel. Es können auch entsprechende Luftöffnungen als Bohrungen oder Kanäle lediglich in der Wandung des Erweiterungsbereiches bzw. der Durchgangsöffnung ausgebildet sein. It can be formed as bores or channels, just in the wall of the widened region and the through-hole and corresponding air orifices. Die nachgesaugte Luft führt im Bereich des Randwulstes zu einem Abheben. The nachgesaugte air results in the area of ​​the edge bead being lifted.

Nachstehend ist die Erfindung des weiteren anhand der beigefügten Zeichnung, welche jedoch lediglich Ausführungsbeispiele darstellt, erläutert. Hereinafter the invention is further reference to the accompanying drawing which however merely illustrate examples of embodiments will be explained. Hierbei zeigt: Here shows:

Fig. 1 Fig. 1
einen Querschnitt durch eine Verschlußkappe mit einer Verschlußmembran in einer ersten Ausführungsform, geschnitten entlang der Linie II in Fig. 3; a cross section through a closure cap with a closure membrane in a first embodiment, cut along the line II in Fig. 3;
Fig. 2 Fig. 2
den Verschluß gemäß Fig. 1 in vergrößerter Darstellung; the closure of Figure 1 in an enlarged representation.
Fig. 3 Fig. 3
eine Darstellung des Verschlusses gemäß Fig. 1, in einer Draufsicht; an illustration of the closure according to Figure 1, in a plan view.
Fig. 4 Fig. 4
den Verschluß gemäß Fig. 1 im Ausgabezustand; the closure of Figure 1 in the output state.
Fig. 5 Fig. 5
eine Darstellung des Verschlusses gemäß Fig. 1 mit einer Transportsicherung; an illustration of the closure according to Figure 1 with a transport lock.
Fig. 6 Fig. 6
eine Querschnittsdarstellung durch eine Verschlußkappe mit einer Verschlußmembran einer weiteren Ausführungsform; a cross-sectional illustration through a closure cap with a closure membrane of a further embodiment;
Fig. 7 Fig. 7
eine Darstellung gemäß Fig. 1, wobei ein Stützteller vorgesehen ist; a representation according to Figure 1, wherein a support plate is provided.
Fig. 8 Fig. 8
eine Darstellung gemäß Fig. 5, gleichfalls mit Ausbildung eines Stütztellers; a representation according to Figure 5, likewise with the formation of a support plate.
Fig. 9 Fig. 9
eine Unteransicht einer Verschlußmembran; a bottom view of a closure membrane;
Fig. 10 Fig. 10
die Verschlußmembran gemäß Fig. 9, geschnitten entlang der Linie XX in Fig. 9, mit einem im Querschnitt dargestellten zugeordneten Einbauring; the closure membrane according to Figure 9, cut along the line XX in Figure 9, with a cross section shown in the associated mounting ring..;
Fig. 11 Fig. 11
eine Draufsicht auf den Gegenstand gemäß Fig. 9 bzw. 10; a plan view of the article according to Figure 9 and 10, respectively.
Fig. 12 Fig. 12
eine Ausschnittsvergrößerung aus der Darstellung gem. according to an enlarged detail from the representation. Fig. 10,nach Zusammensetzung mit dem Einbauring; Figure 10, on the composition, with the mounting ring.
Fig. 13 Fig. 13
eine Einbaudarstellung des Gegenstandes gemäß den Fig. 9 bis 12 in einem Verschluß, im unbetätigten Zustand; an installation view of the article according to Figure 9 to 12 in a closure, in the unactuated state.
Fig. 14 Fig. 14
eine Darstellung gemäß Fig. 13, nach Erhöhung eines Innendruckes in dem mit dem Verschluß versehenen Behältnis, jedoch vor Beginn eines Spendevorganges; a representation according to Figure 13 in which is provided to increase an inner pressure container with the closure, but before commencement of a dispensing operation.
Fig. 15 Fig. 15
den Verschluß gemäß Fig. 13 im Spendezustand; the closure according to Figure 13 in the dispensing condition.
Fig. 16 Fig. 16
den Verschluß gemäß Fig. 13 nach Beenden eines Spendevorgangs und beim Rücksaugen von Luft; the closure according to Figure 13 after completion of a dispensing operation and during the sucking back of air.
Fig. 17 bis 20 Fig. 17 to 20
entsprechende Darstellungen gemäß Fig. 13 bis 16, bei einem weiteren Einbaubeispiel; corresponding representations according to Figures 13 to 16, wherein a further installation example.
Fig. 21 bis 23 Fig. 21 to 23
entsprechende Darstellungen gemäß Fig. 13 bis 16, bei einem dritten Einbaubeispiel; corresponding illustrations according to FIGS 13 to 16, in a third installation example.
Fig. 24 Fig. 24
ein weiteres Einbaubeispiel bei einem Tubenverschluß; a further installation example, in a tube closure;
Fig. 25 Fig. 25
eine Darstellung gemäß Fig. 21 bis 23, mit einem Originalitätssiegel; a representation according to Figures 21 to 23, with a seal of originality.
Fig. 26 Fig. 26
eine Draufsicht auf den Verschluß im Bereich der Verschlußöffnung, nach Entfernen des Originalitätssiegels und Entnahme der Verschlußmembran; a plan view of the closure in the region of the closure opening after removal of the originality seal and removal of the closure membrane;
Fig. 27 Fig. 27
eine weitere Ausführungsform. a further embodiment.

Dargestellt und beschrieben ist zunächst mit Bezug zu Fig. 1 ein selbstschließender Verschluß mit einer Verschlußkappe 1 und einer Verschlußmembran 2, wobei die Verschlußkappe 1 nur teilweise dargestellt ist. Shown and described in first instance with reference to FIG. 1, a self-closing closure with a closure cap 1 and a closure membrane 2, the closure cap 1 is shown only partially. Die Verschlußkappe 1 ist weiter - was im einzelnen nicht dargestellt ist - Teil eines zur Ausgabe eines fluiden Füllgutes komprimierbaren Behältnisses. The cap 1 is on - which is not shown in detail - part of a compressible fluid to output a filling material container.

Das Verschlußmembran 2 besitzt einen unteren, umlaufenden Halterungsrand 3, eine von dem Halterungsrand 3 sich im wesentlichen nach oben erstreckende Verbindungswand 4 und eine obere Verschlußdecke 5. In der Verschlußdecke 5 sind ausgehend von einem Mittelpunkt sich radial erstreckende Schlitze 6, 7 ausgebildet (vergleiche auch Fig. 3). The closure membrane 2 has a bottom, peripheral retaining border 3, a substantially extending from the retaining border 3 upwards connecting wall 4 and a top closure head 5. The closure head 5 are, starting from a center radially extending slots 6, 7 are formed (see also Fig. 3).

Wesentlich ist, daß die Verschlußkappe 1 eine Durchgangsöffnung 8 ausbildet, welche sich nach außen in Form eines Erweiterungsbereiches 9 erweitert. It is essential that the closure cap 1, a through hole 8 is formed, which widens outwards in the form of a widened region. 9 Die Durchgangsöffnung 8 ist im engsten Bereich der Gesamtausgabeöffnung zu sehen. The passage opening 8 can be seen in the narrowest part of the overall delivery opening. Die Verbindungswand 4 durchsetzt die Durchgangsöffnung 8 und ist, jedenfalls bei Betätigung, in dem Erweiterungsbereich 9 radial abgestützt. The connecting wall 4 passes through the through hole 8 and is, in any event, upon actuation, is supported radially in the widened region. 9

Weiter geht die Verbindungswand 4 über eine einen oberen, umlaufenden Randwulst 10 bildende Anbindungskrümmung in die Verschlußdecke 5 über. Further, the connecting wall 4 passes through a an upper, circumferential bead 10 forming connection curvature in the closure head. 5 Die Verschlußdecke 5 ist mit einer größeren, beim Ausführungsbeispiel etwa zwei- bis vierfachen Dicke ausgebildet im Vergleich zu der Verbindungswand 4. Die Dicke ist unterschiedlich, da die Verschlußdecke 5 sich zu ihrer Mitte hin verjüngt. The closure head 5 is provided with a larger, in the embodiment about two to four times the thickness formed in comparison to the connecting wall 4. The thickness varies since the closure head 5 tapers towards its center. Darüber hinaus sind an ihrer Innenfläche radial außen Abschrägungen 11 ausgebildet. In addition, the outside formed on its inner surface radially bevels. 11

Der Erweiterungsbereich 9 ist konisch gestaltet. The expansion portion 9 is conically shaped. Ein Konuswinkel Alpha beträgt etwa 15 bis 40°. A cone angle alpha is approximately 15 to 40 °. Bevorzugt ist ein Konuswert von ca. 25°. A cone value of approximately 25 ° is preferred.

In den Fig. 1 bis 3 und 5 bis 8 ist jeweils der unbetätigte Zustand dargestellt. In FIGS. 1 to 3 and 5 to 8 of the unconfirmed state is shown in each case. Im Betätigungszustand gemäß Fig. 4 wird durch bspw. Verquetschen des Gefäßes, auf welchem die Verschlußkappe 1 angebracht ist (was im einzelnen nicht weiter dargestellt ist) das Produkt unter Druck gesetzt und preßt so gegen die Innenfläche der Verschlußdecke 5. Die Verschlußdecke 5 bricht unter Abbau des Konusdruckes bzw. des Druckes den die Verschlußmembran 2 radial auf die Konusfläche 9 ausübt und einer Neutralisierung der Vorspannung gleichsam in der Mitte auf, unter Ausklaffen von segmentartigen Membranlappen der Verschlußmembran, so daß sich eine Spendeöffnung 12 ergibt. In the operating state shown in FIG. 4 is formed by, for example, squeezing the container, is on which the closure cap 1 is mounted (not shown in more detail what is) set the product under pressure and pressing so against the inner surface of the closure head 5. The closure head 5 breaks under degradation of the conical pressure or the pressure which the closure membrane 2 exerts radially on the cone surface 9 and a neutralization of the prestressing, as it in the middle on, under Ausklaffen of segment-like membrane tabs of the closure membrane, so that a dispensing opening resulting 12th Dieses Verhalten ist grundsätzlich bei allen dargestellten Ausführungsbeispielen gleichartig. This behavior is similar in principle to all illustrated embodiments. Bei nachlassendem Druck auf das Behältnis schließt sich die Verschlußdecke, die Verschlußmembran wird hinsichtlich der Verschlußdecke nach unten gezogen bzw. zurückgezogen und erfährt durch die Abstützung an der Konusfläche eine Einengung. When the pressure on the container, the closure head closes, the closure membrane is pulled with respect to the closure head or downwardly retracted and undergoes through the support on the cone surface a constriction. Es erfolgt gleichsam ein Einzwängen in die - obere - Konusfläche. There is as it were a cramping in the - top - cone surface. Die Membranlappen erfahren hierdurch eine vertikale Auslenkung nach unten, so daß sie auf den leichten Innendruck hin nach unten aufklaffen und für eine gute - gegebenenfalls zusätzliche - Belüftung des Behältnisses sorgen. The membrane tabs thus undergo a vertical deflection downward so that they gape and the slight internal pressure back down for good - provide ventilation of the container - optionally additional.

Hinsichtlich der Anordnung der Verschlußmembran 2 in der Verschlußkappe 1 ist noch von Bedeutung, daß die Zwickel 17 zwischen der Verbindungswand 4 und der Verschlußdecke 5 oberhalb der Durchgangsöffnung 8 angeordnet sind. With regard to the arrangement of the closure membrane 2 in the closure cap 1 is still important that the gussets 17 are arranged between the connecting wall 4 and the closure head 5 above the through hole. 8 Bevorzugt ist die Verschlußdecke 5 auch insgesamt oberhalb der Durchgangsöffnung 8 angeordnet. Preferably, the closure head 5 is disposed also entirely above the through hole. 8 Ein Verjüngungsmaß a der Ausgabeöffnung, ausgehend von der Durchgangsöffnung 8 bis zu dem von der Verbindungswand 4 noch benutzten größten Bereich des Erweiterungsbereiches 9, beträgt ein Mehrfaches der Dicke der Verbindungswand 4. Vorzugsweise etwa das Vier- bis Zehnfache der Dicke der Verbindungswand 4. A Verjüngungsmaß A of the dispensing opening, starting from the through-hole 8 to the still used by the connecting wall 4 largest area of ​​the widened region 9, is a multiple of the thickness of the connecting wall 4. Preferably, about four to ten times the thickness of the connecting wall. 4

Aus der Draufsicht gemäß Fig. 3 ist zu erkennen, daß in dem Erweiterungsbereich 9, aber auch durchsetzend die Durchgangsöffnung 8, Belüftungsnuten 13, 14 usw. ausgebildet sind. From the top view of FIG. 3, it is seen that, in the widened region 9, but also by putting the through hole 8, ventilation grooves 13, 14, etc. formed. Hierdurch kann beim Zurücksaugen - gegebenenfalls zusätzlich - Luft in das Gefäß eingesaugt werden, wobei der Halterungsrand 3 zumindest örtlich von seiner Abstützung an der Verschlußkappe 1, in dem Bereich, welcher durch das Bezugszeichen 15 angedeutet ist, abhebt. Thereby, when suck-back - optionally additionally - air is sucked into the vessel, the retaining border 3, at least locally from its support on the closure cap 1, in the area which is indicated by the numeral 15, takes off. Die Lufteinsaugung kann zusätzlich zu der bereits erwähnten Belüftung infolge oberer Konusabstützung und dort evtl. ausgebildeter Nuten erfolgen. The air suction can be performed on top of the already mentioned ventilation due to upper cone support and there might trained grooves.

Der Randwulst 10 ist von Bedeutung, insbesondere im Hinblick auf eine Transportsicherung, wie sie in Fig. 5 dargestellt ist. The edge bead 10 is of importance in particular in view of the transportation lock, as shown in Fig. 5. Die Transportsicherung besteht aus einem Deckel 15, welcher einen unterseitigen, kreisförmig ausgebildeten Verschlußwulst 16 aufweist. The transport protection consists of a cover 15 having a lower-side, circular sealing bead formed sixteenth Der Verschlußwulst 16 wirkt im Verschlußzustand mit dem Randwulst 10 zusammen. The sealing bead 16 cooperates in the closed state with the bead 10th Hierdurch ist nicht nur die Verschlußdecke 5 in ihrer Bewegung im Hinblick auf die Einnahme einer Öffnungsstellung gemäß Fig. 2 wesentlich gehindert, vielmehr wird durch den Innendruck, welcher zu einer Ausgabe von Masse führen könnte, der Anpreßdruck im Bereich des Randwulstes 10 an den Verschlußdekkel 15 nur verstärkt und damit die Dichtwirkung erhöht, da der Druck unmittelbar innenseitig, in dem Zwickel 17, vgl. This not only the closure head 5 is substantially hindered in their movement with respect to taking an open position as shown in FIG. 2, but rather is determined by the internal pressure that could lead to an output of mass, the contact pressure in the region of the edge bead 10 to the Verschlußdekkel 15 only strengthened, thereby increasing the sealing action, since the pressure directly inside, in the crotch 17, see FIG. Fig. 2, ansteht. Fig. 2, is present. Aufgrund der konkaven Ausbildung der Verschlußdecke 5 im Verschlußzustand, vorzugsweise durch das bereits beschriebene Umstülpen der Verschlußmembran 2 nach der Herstellung erreicht, verstärken sich bei dem Innendruck und der durch Anlage an dem Randwulst 10 behinderten Ausdehnung die Gewölbekräfte, so daß die Dichtwirkung in den anliegenden Flanken der Schlitze in der Verschlußdecke sogar verstärkt ist. achieved due to the concave design of the closure head 5 in the closed state, preferably by the already described turning the closure membrane 2 after manufacture, are aggravated by the internal pressure and the handicapped by abutment against the border bead 10 expansion, the vault forces, so that the sealing action in the adjoining edges the slits in the closure head is even reinforced. Die Konuseinzwängung der Verschlußmembran läßt den Membranboden (verstärkt) konvex ausformen. The Konuseinzwängung the closure membrane can forming convex the diaphragm base (reinforced). Durch den Verschlußdeckel wird auch eine verstärkte Einzwängung in die Konusfläche erreicht. Through the cap also increased constraint is achieved in the cone surface. Dadurch wird eine senkrechte Öffnungskraft, die etwa aufgrund überhöhten Innendruckes vom Inneren des Behältnisses her auf die Verschlußdecke einwirkt, eine Umlenkung nach radial außen und ein Abfangen durch den Verschlußdeckel bzw. die Konuswandung erzielt. Thereby, a vertical opening force, which acts on the closure head approximately due to excessive internal pressure from inside the container forth, achieves a deflection radially outwards and interception by the closure cap or the cone wall. Dies hat zur Folge, daß die Membranlappen sich gegen ein Öffnen ausdrücklich sperren und ein Austreten von Produkt verhindern. This has the result that the membrane flap expressly lock against opening and prevent leakage of product. Der Hohlraum zwischen dem Verschlußdeckel und der Verschlußmembran bleibt hygienisch sauber. The cavity between the closure lid and the closure membrane remains hygienically clean. Der Zustand der Selbstverriegelung infolge der Konusabstützung besteht auch in etwas verminderten Umfang weiter nach einer Öffnung des Verschlußdeckels und verhindert damit im Normalzustand den Produktaustritt, insbesondere auch bei einer Überkopf anordnung des betreffenden, mit dem Verschluß versehenen Gefäßes. The state of self-locking as a result of the cone support also consists in slightly reduced circumference on to an opening of the cap, thereby preventing the product exit in the normal state, in particular in an overhead arrangement of the relevant, provided with the closure vessel.

Bei der Ausführungsform gemäß Fig. 6 ist die Verschlußkappe innenseitig lediglich im wesentlichen mit einem äußeren Erweiterungsbereich 9 ausgebildet. In the embodiment according to FIG. 6, the closure cap is formed only on the inside substantially with an outer extension portion 9. Die Durchgangsöffnung 8 stellt den engsten Bereich des Erweiterungsbereiches 9 dar. Im Gegensatz zu der Ausführungsform der Fig. 1, wo sich unterhalb an die Durchgangsöffnung 8 noch ein innerer gegensinniger Erweiterungsbereich 9' anschließt, ist die Verbindungswand 4 beim Ausführungsbeispiel der Fig. 5 freispannend, jedoch gleichfalls sich konisch erweiternd, folgend einer noch geringen stark konisch sich erweiternden Anlage an der Verschlußwand unterhalb der Durchgangsöffnung 8 nach radial außen gezogen und hintergreift der Halterungsrand 3 einen gesonderten Halterungsvorsprung 18, welcher von der oberen Verschlußdecke 19 der Verschlußkappe 1 nach unten ragt. The passage opening 8 constitutes the narrowest area of ​​the widened region 9. In contrast to the embodiment of Fig. 1, where located below the through opening 8 or an inner oppositely directed extension region 9 'adjoins the connecting wall 4 in the embodiment of Fig. 5 is free exciting, However, likewise conically widening, following pulled radially outwardly of a still low strongly conically widening contact with the closure wall below the through hole 8 after and the retaining border 3 grips behind a separate support projection 18, which projects from the upper closure head 19 of the closure cap 1 to the bottom. Dieser Halterungssteg 18 ist umlaufend geschlossen, zylinderartig, ausgebildet. This retaining web 18 is circumferentially closed, like a cylinder, is formed.

Bei den Ausführungsbeispielen der Fig. 7 und 8 ist die Verschlußmembran 2 mit einer mittigen, ständig offenen Öffnung 20 ausgebildet. In the embodiments of FIGS. 7 and 8, the closure membrane 2 is designed with a central, continuously open port 20. Die Öffnung 20 ist unterseitig von einem Stützteller 21 unterfaßt, welcher jedenfalls dem Durchmesser oder dem Öffnungsquerschnitt der Öffnung 20 angepaßt ausgebildet ist, wobei er das Maß der Öffnung übertrifft. The opening 20 is bordered by a lower side below the support plate 21, which is formed in any case adapted to the diameter or the opening cross section of the opening 20, where it exceeds the degree of opening. Diese Art von Verschlußmembran 2 ermöglicht nochmals ein wesentlich erleichtertes Ausgeben von Produkt aus einem mit einem solchen Verschluß versehenen Gefäß. This type of closure membrane 2 once again permits a much facilitated dispensing product from a provided with such a closure vessel. Dies kann insbesondere zur Anpassung an unterschiedliche Viskositäten vorteilhaft sein. This can be particularly advantageous for adaptation to different viscosities. Die Öffnung 20 ist lediglich in der Verschlußstellung abgedichtet. The opening 20 is sealed only in the closed position. Zusätzlich zu der Öffnung 20 können auch noch radiale Schlitze, wie im Hinblick auf Fig. 1 erläutert, ausgebildet sein. In addition to the opening 20 even radial slots, as described with respect to FIG. 1 explained can be formed. Aufgrund der beschriebenen speziellen Geometrie der Verschlußmembran bleibt während des normalen Gebrauchs bei allen dargestellten Ausführungsbeispielen, bei einem Spendevorgang, der obere Randwulst 10 in annähernd unveränderter Lage. Due to the described specific geometry of the closure membrane of the upper bead 10 remains during normal use of the shown embodiments in a dispensing operation in nearly unchanged position. Die Verschlußdecke 5 formt sich im Sinne eines gewissen Streckens bei Innendruck aus und danach klaffen die Membranlappen wie bereits beschrieben auf und geben den Produktweg frei. The closure head 5 to form in the sense of a certain stretching with internal pressure and then the membrane patch gaping as described and enter the product path free. Die optisch gut erkennbaren elastischen Veränderungen in der Verschlußmembran vor dem eigentlichen Produktaustritt signalisieren einem Benutzer den bevorstehenden Produktaustritt. The optically recognizable good elastic changes in the closure membrane before the actual product exit signal to a user the impending product outlet. Dies wertet die Handhabung und die Anwendung eines solchen Verschlusses und einer solchen Verschlußmembran wesentlich auf. This evaluates the handling and the application of such a closure and of such a closure membrane material. Der Verschluß und der Bereich der Verschlußmembran bleiben auch nach längerer Nutzungszeit sauber, weil aufgrund dieses Ausdehneffektes die Produktaustrittsstelle die Verschlußoberfläche übersteigen kann. The closure and the area of ​​the closure membrane remain clean even after a long period of use, because under this Ausdehneffektes the product discharge point may exceed the cap surface.

Eine Abstützung wie in den Fig. 7 und 8 dargestellt, kann auch in der Abwandlung vorgesehen sein, daß die Abstützung als ein Stützring ausgebildet ist, welcher lediglich ein Zurückbewegen, ausgelöst etwa durch ein Zurücksaugen, der Verschlußmembran in den Vorratsraum hindert. A support 7 and 8 as shown in Figs., May also be provided in the exception that the support is formed as a support ring which prevents only moving back, caused for example by sucking back, the closure membrane into the reservoir. Der Stützring kann hierbei mit einem solchen Durchmesser ausgebildet sein, daß er außerhalb der Stütze 6,7 die Membran abstützt. The support ring may in this case be formed with such a diameter that it supports the membrane outside of the support 6.7. Auch kann dieser Ring aber auch so ausgestaltet sein, daß er zusätzlich noch eine Verschlußfunktion bezüglich eines Schlitzes oder einer mittigen Öffnung, wie weiter vorstehend erläutert, mit erfüllt. Also this ring but can also be designed such that it additionally a closure function with respect to a slit or a central opening, as explained above, having fulfilled.

Die Verschlußmembran besteht bei allen Ausführungsformen aus einem weichen, leicht verformbaren Kunststoffmaterial. The closure membrane is in all embodiments of a soft, easily deformable plastic material.

Mit Bezug zu den Figuren 9 bis 12 ist eine Verschlußmembran 2 zu erkennen mit einer Verschlußdecke 5 und einer Verbindungswand 4. Die Verschlußdecke 5 ist zur Mitte hin im Querschnitt sich verjüngend ausgebildet, ausgehend von einer Randkante 23. Ein innerer Radius R1 ist kleiner als ein äußerer Radius R2, welche beiden Radien - allein - die Geometrie der Verschlußdecke 5 erzeugen. With reference to Figures 9 to 12 show a closure membrane 2 can be seen with a closure head 5 and a connecting wall 4. The closure head 5 is towards the middle tapered in cross-section, starting from a peripheral edge 23. An inner radius R1 is smaller than a outer radius R2 which two radii - generate the geometry of the closure head 5 - alone.

An die Verbindungswand 4 schließt - in Fig. 10 oberseitig - ein Verstärkungsring 24 an. adjoins the connecting wall 4 - in Figure 10 the upper side -. a reinforcing ring 24 at. Dieser Verstärkungsring erstreckt sich im Spritzzustand der Verschlußmembran 2, welcher in den Fig. 9 bis 12 dargestellt ist, im wesentlichen nach innen. This reinforcement ring extends in the spray state of the closure membrane 2, which is shown in FIGS. 9 to 12, substantially inward. Er bildet oberseitig eine Stützauflagefläche 25 aus. He upper side forms a supporting contact surface 25th Diese Stützauflagefläche verläuft etwa horizontal, dh im wesentlichen rechtwinklig zu einer Erstreckungsrichtung der Verbindungswand 4. These support supporting surface runs approximately horizontally, ie substantially perpendicular to an extending direction of the connecting wall. 4

An die Verbindungswand 4, beim Ausführungsbeispiel im Bereich des Verstärkungsringes 5, ist weiter ein Befestigungsring 26 angebunden. To the connection wall 4, in the exemplary embodiment in the region of the reinforcement ring 5, a fastening ring 26 is further connected. Der Befestigungsring 26 ist grundsätzlich mit dem weiter oben beschriebenen Halterungsring 3 vergleichbar. The fastening ring 26 is basically comparable with the above-described retaining ring. 3 Die Anbindung des Befestigungsringes 26 ist über eine Anbindungswand 27 vorgenommen. The connection of the fastening ring 26 is made via a connection wall 27th Die Anbindungswand 27 erstreckt sich bezüglich der Verbindungswand 4 nach außen. The attachment wall 27 extends with respect to the connecting wall 4 to the outside. Beim Ausführungsbeispiel ist die Erstreckungsrichtung derart gewählt, daß sie mit einer Vertikalen V einen spitzen Winkel Beta einschließt. In the embodiment, the extending direction is chosen such that it includes a vertical V an acute angle beta. In weiterer Einzelheit ist die Anbindungswand 27 mit einer Zwischenwand 28 verbunden. In further detail, the attachment wall 27 is connected to an intermediate wall 28th Die Anordnung ist im wesentlichen in einem Querschnitt Z-förmig, wobei den Z-Querstrich (der hier allerdings nicht schräg sondern gerade bzw. vertikal verläuft) die Zwischenwand 28 bildet, welche sich im wesentlichen vertikal erstreckt. The arrangement is substantially Z-shaped in cross-section, wherein the Z-slash (which, however, not at an angle but straight and extends vertically here), the intermediate wall 28 forms, which extends substantially vertically. Hieran anschließend ist eine in den Befestigungsring 26 übergehende Horizontalwand 29 angebunden. Following this, a merges into the fastening ring 26. Horizontal wall 29 is attached.

Von der Horizontalwand 29 bzw. dem Befestigungsring 26 nach unten weisend sind Verbindungsnocken 30 ausgebildet. From the horizontal wall 29 and the mounting ring 26 downward link cams 30 are formed facing.

Diese Verbindungsnocken 30 dienen zum formschlüssigen Zusammenbau mit einem Einbauring 31. Die Bedeutung des Einbauringes 31 ist weiter unten noch erläutert. This connection cam 30 are used for the positive assembly with a mounting ring 31. The importance of the installation ring 31 is explained below.

Während die Verschlußmembran aus einem weichen Silikonmaterial oder einem elastomeren Kunststoffmaterial, das auch vergleichweise weich ist, besteht, besteht der Einbauring 31 aus einem normal harten Kunststoffmaterial. While the closure membrane consists of a soft silicone material or an elastomeric plastic material which is comparatively soft, the mounting ring 31 consists of a normally hard plastic material. Dadurch, daß, wie in den Ausführungsbeispielen dargestellt, die Horizontalwand 29 bzw. der Befestigungsring 26 eine obere im wesentlichen horizontal sich erstreckend Fläche 32 aufweist, ist im Einbauzustand eine vorteilhafte Dichtung gegeben. Characterized in that, as shown in the embodiments, the horizontal wall 29 or fastening ring 26 upper substantially horizontally extending itself has a surface 32 which in the installed state an advantageous sealing is provided. In der Ausschnittsvergrößerung der Fig. 12 ist der zusammengesetzte Zustand der Verschlußmembran 2 mit dem Halterungsring 31 zu erkennen. In the enlarged detail of Fig. 12, the assembled state of the closure membrane 2 can be seen with the support ring 31.

Die Anbindungswand 27 ist beim Ausführungsbeispiel unmittelbar im Bereich des Anschlusses des Verstärkungsringes 24 an die Verbindungswand 4 angeschlossen. The attachment wall 27 is connected in the embodiment directly in the region of the connection of the reinforcement ring 24 to the connecting wall. 4 Zur Verstärkung der Verschlußmembran 2 in diesem Bereich ist auch nach außen vorstehend ein umlaufender Verstärkungsvorsprung 33 ausgebildet. To reinforce the closure membrane 2 in this region a circumferential reinforcement protrusion 33 is also formed above to the outside. In der Querschnittsdarstellung ist dieser als erkerartiger Vorsprung dargestellt. In the cross-sectional view of this is shown as a bay-like projection.

Wie weiter aus den Fig. 9 und 11 ersichtlich, ist die Verschlußmembran 2 in der Verschlußdecke 5, ausgehend von einem Mittelpunkt M mit Radialschnitten 34 ausgebildet, welche die Spendeöffnungbenutzung ergeben. As further seen in FIGS. 9 and 11, the closure membrane 2 in the closure head 5, is formed starting from a center point M with radial sections 34, which provide the dispensing opening use. In weiterer Einzelheit ist auch zu erkennen, daß zugeordnet zu dem Mittelpunkt M im Bereich der sich aufgrund der Radialschnitte ergebenden Membranlappen eine Verdünnung 35 ausgebildet ist. In further detail, it can also be seen that at the midpoint M in the resulting due to the radial sections membrane cloth 35 is formed a dilution assigned. Diese ist vorteilhaft im Hinblick auf die Belüftung nach einem Spendevorgang. This is advantageous in view of the ventilation after a dispensing operation. Die Spitzen der Membranlappen biegen sich damit noch leichter aus. The tips of the membrane tabs thus bend more easily made. Dagegen ist die Dichtfunktion bei leichtem Innendruck nicht wesentlich beeinflußt. In contrast, the sealing function is not significantly affected with slight pressure.

In den Fig. 13 bis 16 ist ein erstes Einbaubeispiel einer solchen Verschlußmembran 2 dargestellt. In Figs. 13 to 16, a first installation example of such a closure membrane 2 is shown. Die Verdünnung 35 ist hierbei, und auch bei den weiteren Ausführungsbeispielen, nicht verwirklicht. Dilution 35 is here, and also in the further embodiments, not realized. Es ist ersichtlich, daß bei dem Spendevorgang, vgl. It can be seen that in the dispensing process, see. Fig. 14 und 15, die Horizontalfläche 25 des Verstärkungsringes 24 in Anlage zu einer Gegenfläche 35 in der Verschlußkappe 1 gelangt. FIGS. 14 and 15, the horizontal surface 25 of the reinforcing ring 24 in plant arrives at a counter surface 35 in the closure cap 1. Aufgrund der dargestellten Geometrie der Verschlußmembran 2 bzw., wie bevorzugt vorgesehen, bei einer Herstellung der Verschlußmembran 2 mit einem Spritzzustand gemäß den Fig. 9 bis 12 und einem umgestülpten Einbau gemäß den Fig. 13 bis 16 hebt sich die Verschlußdecke 5 mit der kelchartig die Verschlußdecke 5 unterfassenden Verbindungswand 4 vertikal nach oben, unter Befreiung von der Konusfläche, dem Erweiterungsbereich 9. Dieser Hebevorgang wird wesentlich durch eine Winkeländerung zwischen der Anbindungswand 27 und der Zwischenwand 28 erreicht. Due to the described geometry of the closure membrane 2, or, as is preferably provided, in a production of the closure membrane 2 with an injection state shown in FIGS. 9 to 12 and an upturned installation shown in FIGS. 13 to 16, the closure head 5 lifts with the cup-like the closure head 5 the connecting wall 4 under comprehensive vertically upward free of the conical surface, the widened region 9. This lifting operation is accomplished substantially by a change in angle between the attachment wall 27 and the intermediate wall 28th Nach Anlage der Fläche 25 an der Fläche 35 bewirkt eine weitere Erhöhung des Innendruckes ein Aufklappen der Verschlußlappen, so daß es zu dem Öffnungszustand gemäß Fig. 15 der Verschlußmembran kommt. After conditioning the surface 25 on the surface 35 a further increase of internal pressure causes opening the closure flaps, so that it comes to the opening state shown in Fig. 15 of the closure membrane.

Nach Beendigung des Spendevorganges wird die Verschlußmembran 2 aufgrund des Unterdruckes in dem angeschlossenen Behältnis zurückbewegt, in die Stellung gemäß Fig. 16. Der weiter herrschende Unterdruck bewirkt ein Ausbrechen der Verschlußlappen nach unten, wobei hier auch die Kräfte beitragen, die aufgrund einer Berührung und Anlage der Verschlußdecke 5 an der Verbindungswand 4 und weiter vermittels der Verbindungswand 4 in der Abstützungswand 9 sich ergeben. After completion of the dispensing operation, the closure membrane 2 is moved back due to the negative pressure in the connected container in the position shown in Fig. 16. The more dominant negative pressure causes a breaking of the closure flaps downward, here also contribute to the forces due to contact and plant the closure head 5 would result in the connection wall 4 and further by means of the connecting wall 4 in the supporting wall 9 itself.

Es ist ersichtlich, daß die Verbindungswand 4 in ihrem Verbindungsbereich mit der Verschlußdecke 5, aufgrund der im Verschlußzustand oberseitigen Anbindung, eine Randwulst 10 ausbildet. It can be seen that the connecting wall 4 in their region of connection to the closure head 5, due to the top-side connection in the closed state, a bead forms 10th Diese Randwulst 10 ist insbesondere auch von Vorteil im Hinblick auf eine Abdichtung zu Zwecken eines Reiseschutzes, wie nachstehend auch noch im weiteren erläutert. This bead 10 is particularly explained also beneficial in terms of a seal for the purpose of a travel protection as described below even in another.

Die Verschlußkappe 1 weist, wie bereits angesprochen, einen konusartigen bzw. trichterförmigen Erweiterungsbereich 9 auf. The cap 1 has, as already mentioned, a cone-like or funnel-like widened region 9. Dieser Erweiterungsbereich 9 besitzt zugleich unterseitig, als freie Stirnfläche, die Anlagefläche 35. Weiter weist die Verschlußkappe 1 ausgehend von einer oberen, im wesentlichen ebenflächigen Verschlußwand 36 eine zylinderförmig nach unten ragende Halterungswand 37 auf. This widened region 9 has at the same time the lower side, as the free end surface, the abutment surface 35. Next, the closure cap 1, starting from a top, essentially planar closure wall 36 in a cylindrical downwardly extending support wall 37. Die Halterungswand 37 ist mit seitlichem Abstand, radial nach außen versetzt, zu dem Erweiterungsbereich 9 angeformt. The support wall 37 is radially displaced with a lateral distance to the outside, integrally formed on the extension area. 9

In der zylinderförmigen Halterungswand 37 ist, beim Ausführungsbeispiel unterhalb eines Niveaus der Stirnfläche 35, eine Halterungsausnehmung 38 ausgebildet. is in the cylindrical support wall 37, in the embodiment below a level of the end face 35, a retaining recess formed 38th Diese Halterungsausnehmung 38 besitzt eine obere Anschlagfläche 39, eine im wesentlichen vertikal sich erstreckende Halterungswand 40 und einen unteren, nach innen gegenüber der Halterungswand 40 vorragenden Halterungswulst 41, welcher nach unten hin durch eine Erweiterung in radialer Richtung eine Auflaufschräge aufweist. This retaining recess 38 has an upper abutment surface 39, a substantially vertically extending holder wall 40 and a lower, inwardly projecting relative to the holder wall 40 Halterungswulst 41, comprising wherein the bottom by an extension in the radial direction a ramp.

In dieser Halterungsausnehmung 38 ist der Befestigungsring 26 der Verschlußmembran 2 klemmgehaltert. In this holding hole 38 of the mounting ring 26 of the closure membrane 2 is clamped supported. Im einzelnen derart, daß die obere Horizontalfläche gegen die Fläche 39 der Halterungsausnehmung 38 anliegt. In detail, such that the upper horizontal surface rests against the surface 39 of the retaining recess 38th Unterseitig der Fußfläche des Halterungsrings der Verschlußmembran 2 ist der Einbauring 31 aus üblichem Hartkunststoffmaterial angeordnet. On the underside of the foot plane of the support ring of the closure membrane 2, the mounting ring 31 is disposed of conventional hard plastic material. Der Einbauring 31 kann, wie weiter vorn bereits erläutert, durch Verbindung mit der Verschlußmembran 2 vormontiert sein. The installation ring 31, as earlier explained, be pre-mounted by connection to the closure membrane. 2 Der Einbauring 31 sitzt derart in der Halterungsausnehmung 38, zusammen mit dem Befestigungsring 26 der Verschlußmembran 2, ein, daß eine Andrückung der Horizontalfläche der Befestigungsmembran 2 nach oben gegen die Fläche 39 der Halterungsausnehmung erfolgt. The installation ring 31 is seated in such a manner in the retaining recess 38, together with the mounting ring 26 of the closure membrane 2, an, that a pressing of the horizontal surface of the fastening membrane 2 is carried upwardly against the surface 39 of the retaining recess. Es ist ein Klemmsitz gegeben. It's been a force fit. Durch dieses Andrücken des relativ weichen Materials der Verschlußmembran 2 ist zugleich eine Abdichtung in diesem Bereich vorteilhaft geschaffen. By this pressing of the relatively soft material of the closure membrane 2 in this region a seal is also advantageously provided. Darüber hinaus ist eine sehr rationelle Montagemöglichkeit gegeben. In addition, a very efficient assembly possibility exists. Die Verschlußmembran 2 mit dem vormontierten Einbauring 31 braucht lediglich in die Halterungswand 37 von unten eingelegt und dann nachgedrückt zu werden. The closure membrane 2 with the pre-installed installation ring 31 merely needs to be inserted from below and then subsequently forced into the holder wall 37th Aufgrund der Auflaufschräge 42 fährt die Verschlußmembran 2 mit dem Ring klipsartig in die Halterungsausnehmung ein und ist sicher befestigt. Due to the inclined lead 42, the closure membrane 2 moves with the ring klipsartig into the retaining recess and is fastened securely.

Der beschriebene Verstärkungsring 24, der gegenüber dem Befestigungsring 26 auch radial nach innen im Befestigungszustand, wie ersichtlich, versetzt ist, sorgt zuverlässig dafür, daß die Verschlußmembran 2 während des üblichen Betriebes nicht nach unten gesaugt werden kann. The reinforcing ring-described 24, which is opposite the mounting ring 26 and radially inward in the fastened state, as can be seen, treated, reliably ensures that the closure membrane 2 can not be sucked downwards during normal operation. Abgesehen von der Anlage der Verschlußmembran 2 in dem Erweiterungsbereich 9 ergibt sich durch den Verstärkungsring 24 eine ringartig feste Einschnürung, welche die Verschlußdecke nicht ohne weiteres durchsetzen kann. Apart from the plant of the closure membrane 2 in the widened region 9, a fixed ring-like constriction which can not pass through readily the closure head is obtained by the reinforcing ring 24th

In den Fig. 17 bis 20 ist ein weiteres Einbaubeispiel dargestellt, wobei hier lediglich die Unterschiede zu den vorherigen Einbauspielen beschrieben sind. In Figs. 17 to 20 a further installation example is illustrated, wherein the differences from the previous installation games are described here only.

Es ist ersichtlich, daß bei diesem Einbauspiel kein Erweiterungsbereich 9 vorgesehen ist. It can be seen that there is no widened region 9 is provided in this assembly clearance. Vielmehr ist die Verschlußöffnung 43 lediglich in Stärke der Verschlußdecke ausgebildet. Rather, the closure opening 43 is merely formed in thickness of the closure head. Die Verschlußmembran 2 sitzt mit seitlichem Abstand, unter Ausbildung eines umlaufenden Spaltes, im Bereich der Verschlußöffnung 43, jedenfalls hinsichtlich des Wulstes 10, ein. The closure membrane 2 is located at a lateral distance, forming a peripheral gap, in the region of the closure opening 43, at least with respect to the bead 10, a. Zugleich dient die Verschlußwandung der Verschlußöffnung 43 als Anlagefläche für die Fläche 25 beim Ausfahren der Verschlußmembran 2 im Zuge eines Spendevorgangs, wie aus den Fig. 18 und 19 ersichtlich. At the same time, the closure wall of the closure opening 43 serves as a bearing surface for the surface 25 during the extension of the closure membrane 2 in the course of a dispensing operation, as shown in FIGS. 18 and 19 visible. Die Befestigungsausnehmung in dem Befestigungsflansch ist entsprechend weiter höher vorgesehen. The fastening recess in the fastening flange is provided corresponding to further higher.

Im übrigen ergeben sich die gleichen Verhältnisse wie vorstehend beschrieben, wobei jedoch kräftemäßig die Unterstützung durch den Erweiterungsbereich wegfällt. For the rest, the same conditions are obtained as described above, but in terms of forces eliminating the support from the extension area. Von Bedeutung ist noch, daß sowohl bei der Ausführungsform der Fig. 13 bis 16 wie der Ausführungsform der Fig. 17 bis 20 und auch der nachstehend noch beschriebenen Ausführungsform der Fig. 21 bis 26 im Rücksaugzustand bzw. Belüftungszustand eine Fläche 25' des Verstärkungsringes 24 zur Anlage an der Verbindungswand 4 kommt. Of importance is still that both in the embodiment of Fig. 13 to 16 as the embodiment of FIGS. 17 to 20 and also the embodiment to be described later in FIG. 21 to 26 in Rücksaugzustand or ventilation state, a surface 25 'of the reinforcement ring 24 comes to rest on the connecting wall. 4 Zusammen mit einer in der Praxis auch auftretenden Anlage der Verschlußdecke 5 in diesem Zustand an der Verbindungswand 4 und damit auch an der Fläche 24' des Verstärkungsringes 24 in diesem Bereich, kommt es zu einer das Aufklaffen unterstützenden Hebelwirkung bezüglich der Verschlußlappen. Together with an also occur in practice conditioning the closure head 5 in this condition at the connection wall 4, and thus also against the surface 24 'of the reinforcement ring 24 in this area, there is a the gaping supporting lever effect with respect to the closure flaps.

Bei der Ausführungsform nach den Fig. 21 bis 25 ist eine den Fig. 13 bis 16 hinsichtlich der Abstützung 9 vergleichsbare Ausgestaltung vorgesehen. In the embodiment according to FIGS. 21 to 25 is 13 to 16 provided for any other similar configuration with respect to the support 9 a FIGS.. In Einzelheit ist jedoch eine Änderung dahingehend vorgenommen, daß der Erweiterungsbereich 9 lappenartige Einzelelemente 43 aufweist. In detail, however, a change is made as that of the expansion portion 9 tab-like elements 43 having single. Wesentlich sind die zwischen den Elementen 43 sich ergebenden Zwischenräume 44 (vgl. auch Fig. 26). Substantially the interstices between the elements 43 the resultant 44 (see. Also FIG. 26). Die Verschlußmembran 2 liegt im Rücksaugzustand in diesen Öffnungen 44 ein und wird dort leicht rillenartig verformt. The closure membrane 2 is in Rücksaugzustand in these openings 44 and is deformed there slightly groove-like. Dies setzt sich bis zu dem Mittelpunktbereich bzw. dem Bereich der Trennschlitze fort, wodurch die Belüftungseigenschaft noch einmal deutlich unterstützt wird. This continues until the center area and the area of ​​separation slots, so that the ventilation property is once again clearly supported.

Beim Ausführungsbeispiel der Fig. 24 ist im Querschnitt ein Tubenverschluß dargestellt. In the embodiment of Fig. 24, a tube closure is illustrated in cross section. Auch hier ergeben sich vergleichbare Verhältnisse, jedoch mit dem Unterschied, daß an den Unterstützungsbereich 9, der im wesentlichen konisch sich öffend verläuft, wie beschrieben, sich eine zylindrische Wandung 45 etwa gleicher Höhe im Hinblick auf eine Höhenerstreckung des Erweiterungsbereiches 9, anschließt. Here, too, give comparable conditions, but with the difference that at the supporting portion 9, which extends substantially öffend conical as described, a cylindrical wall 45 approximately the same height with respect to a height dimension of the widened region 9, is connected. Bei einer höhenmäßigen Versetzung der Verschlußdecke 5 im wesentlichen parallel zu sich selbst (vgl. bspw. Bewegung der Verschlußdecke bei Fig. 17 und 18) liegt die Verschlußdecke an ihrem Außenrand, hier mit dem Wulst 10, an der Innenfläche der zylindrischen Wandung 45 an und bewegt sich relativ hierzu. In a heightwise displacement of the closure head 5 essentially parallel to itself (see. For example. Movement of the closure head in Fig. 17 and 18), the closure head at its outer edge, here with the bead 10 on the inner surface of the cylindrical wall 45 and moves relative thereto. Dies hat zum einen Bedeutung, daß einem Ausfahren der Verschlußmembran gleichsam ein Abwischen oder Abstreifen entlang der Innenfläche der zylindrischen Wandung 45 erfolgt. This has a meaning that an extension of the closure membrane, as it occurs a wiping or scraping along the inner surface of the cylindrical wall 45th Beim Zurückfahren der Verschlußmembran entsteht insoweit auch wiederrum ein Wischeffekt und auch ein Saugeffekt. During the return of the closure membrane, a wipe and a suction effect so far also in turn. Zudem ist eine schüsselartige Gestalt gegeben, in welcher evtl. noch vorhandene Restflüssigkeit (zunächst) aufgefangen werden kann. In addition, a bowl-like shape is given in which any residual liquid remaining may (initially) be collected. Da sich bei entsprechendem Unterdruck anschließend noch ein Nachsaugen in das Gefäß ergibt, kann hiermit auch dann noch eine Restentleerung erreicht werden. Since then still a replenishment results in a corresponding negative pressure in the vessel, hereby a residual emptying may also still be achieved.

Darüber hinaus ist in Fig. 25 in der Verschlußöffnung ein über Abreißstege angebundenes Originalitätssiegel 46 dargestellt. Furthermore, a tethered via tear-off webs originality seal 46 is shown in Fig. 25 in the shutter opening.

Fig. 26 zeigt eine Draufsicht auf den Verschluß gemäß Fig. 25, bei abgenommenem Originalitätssiegel 46 und herausgenommener Verschlußmembran 2. Fig. 26 shows a plan view of the closure according to Fig. 25, with removed originality seal 46 and closure membrane 2 of removed.

Die Einzelelemente 43, die eine den Erweiterungsbereich 9 vergleichbare konische Abstützung für die Verschlußmembran 2 erbringen, sind zu erkennen. The individual elements 43 a provide the expansion area 9 similar conical support for the closure membrane 2 are to detect. Darüber hinaus auch die erwähnten Zwischenräume 44. In addition, the aforementioned gaps 44th

Bei der Ausführungsform der Fig. 27 ist ein Stützring 47 dargestellt, welcher die Verschlußdecke 5 der Verschlußmembran 2 im Einbauzustand nach unten hin abstützt. In the embodiment of Fig. 27, a support ring 47 is shown, which supports the closure head 5 of the closure membrane 2 in the installed state in the downward direction. Der Stützring 47 kann über eine oder mehrere Stege 48 an einem Einsatzringkörper 49, welcher an der Verschlußdecke bzw. einem nach unten abragenden, den Erweiterungsbereich 9 bildenden Flansch 50 der Verschlußdecke klipsgehaltert ist. The support ring 47 may have one or more webs 48 on an insert ring body 49, which at the closure head or a downwardly projecting, the expansion portion 9 forming flange 50 of the closure head is klipsgehaltert. Der Stützring 47 ist in seinem Durchmesser vorzugsweise an einer Erstreckung der Schlitze in der Verschlußmembran orientiert. The support ring 47 is preferably oriented in its diameter on an extension of the slits in the closure membrane. Es empfiehlt sich, den Durchmesser etwas größer vorzusehen als die Erstreckung der Schlitze reicht. It is advisable to provide the diameter somewhat larger than the extent of the slits ranges. Dieser Stützring 47 erbringt insbesondere bei dem Rücksaugvorgang einen ähnlichen Effekt, wie bereits im Zusammenhang mit den anderen Ausführungsbeispielen im Hinblick auf den Verstärkungsring beschrieben: es kommt zu einer hebelartigen Kraftübersetzung durch den Innendruck im Bereich der Verschlußlappen, so daß diese leichter aufklaffen. This support ring 47 provides especially in the suck-back a similar effect, as already mentioned in connection with the other embodiments described in terms of the reinforcement ring: there is a lever-like force transmission by the internal pressure in the closing tabs, so that they easily gape.

Zudem erbringt dieser Ring auch eine eigene gesonderte Sicherung der Einbaulage der Verschlußmembran 2. Ein solcher Ring kann im übrigen bei allen Ausführungsbeispielen zur Anwendung kommen. In addition, this ring also provides its own separate backup of the installation position of the closure membrane 2. Such a ring can be used in the rest in all embodiments.

Darüber hinaus geht noch ein gesonderter Vorschlag darin, einen solchen Stützring sogleich integral, im Zweikomponentenspritzverfahren, an die Verschlußmembran anzuspritzen. Moreover, even a separate proposal goes in it, such a support ring once integrally, in a two-component injection molding process to mold the closure membrane.

Claims (17)

  1. Self-closing closure with a closure cap (1), a through-passage opening (8) formed in the closure cap (1) and a closure membrane (2) assigned to the through-passage opening (8), the closure membrane having a bottom fastening ring (26) and a self-closing top closure head (5) which is essentially concave and, in response to product pressure, capable of axial movement with respect to the retaining border between a lower rest position and an upper dispensing position, wherein the fastening ring (26) and the closure head (5) are connected by a connecting wall (4), the closure head (5) being circumferentially arranged at the top end of the connecting wall (4) and a further portion (27) of the closure membrane (2) being located between the connecting wall (4) and the fastening ring (26), characterized in that said further portion makes an acute angle to the closure axis, wherein said further portion is inclined downwards and inwards towards the product when the closure head is in its lower position and said further portion being movable in response to product pressure to an upwards and inwards inclined position when the closure head rises to its dispensing position.
  2. Closure according to claim 1, characterized in that the closure head (5) is arranged in its lower position below the uppermost surface of the closure cap (1) and the closure head is arranged in its dispensing position above the uppermost surface of the closure cap.
  3. Closure according to claim 1 or 2, characterized in that the closure membrane (2) has a surface (25) facing outwards which engages with the closure cap (1) before the closure head (5) is operated to dispense the product.
  4. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that a border bead (10) which projects beyond the closure head (5) is formed in an outer region of the closure head (5).
  5. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that the border bead (10) is arranged in the area of the widened region (9).
  6. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that a widened region (9') directly adjoins the through-passage opening (8) beneath the latter.
  7. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that a widened region (9, 9') is of conical design.
  8. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that a groove-like depression which reaches as far as the through-passage opening (8) is formed in the widened region (9, 9').
  9. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that the retaining border (3) is supported radially by the connecting wall (4).
  10. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that, in the non-actuated installed state, the closure membrane (2) has a bottom retaining border (3) and an essentially concave top closure head (5), the closure head and the retaining border, furthermore, being connected by a connecting wall (4).
  11. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that the installed state is achieved by turning the closure membrane (2) inside out after it has been produced by injection moulding.
  12. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that, starting from a borderside attachment to the closure head (5), the connecting wall (4) continues into a constriction beneath the projection area of the closure head.
  13. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that the connecting wall (4) adjoins the bottom of the closure head (5) in an essentially cylindrically extending manner.
  14. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that the border side of the closure head (5) is of a greater thickness than the boundary wall, the boundary wall is attached to a top region of a border edge, as seen in cross-section, of the closure head (5) and the boundary wall grips over a free bottom boundary region of the boundary edge of the closure head (5).
  15. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that, in the injection-moulded state, the connecting wall (4) runs essentially cylindrically.
  16. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that the connecting wall (4) has a reinforcement ring (24) and a fastening ring (26) is attached to the reinforcement ring (24).
  17. Closure according to one or more of the preceding claims, characterized in that the fastening ring (26) is connected to the reinforcement ring (24) via an attachment wall (27) which, in cross-section, extends at an angle to the connecting wall (4).
EP19960931773 1995-09-05 1996-09-05 Self-closing seal with a sealing membrane Expired - Lifetime EP0850177B1 (en)

Priority Applications (7)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19532699 1995-09-05
DE19532699 1995-09-05
DE19545204 1995-12-05
DE19545204 1995-12-05
DE19613130 1996-04-02
DE1996113130 DE19613130A1 (en) 1995-09-05 1996-04-02 Self-closing closure and closure membrane
PCT/EP1996/003906 WO1997009245A1 (en) 1995-09-05 1996-09-05 Self-closing seal with a sealing membrane

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0850177A1 EP0850177A1 (en) 1998-07-01
EP0850177B1 true EP0850177B1 (en) 2000-04-12

Family

ID=27215438

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19960931773 Expired - Lifetime EP0850177B1 (en) 1995-09-05 1996-09-05 Self-closing seal with a sealing membrane

Country Status (10)

Country Link
US (1) US6095381A (en)
EP (1) EP0850177B1 (en)
CN (1) CN1079355C (en)
AT (1) AT191695T (en)
AU (1) AU7084296A (en)
BR (1) BR9610107A (en)
CA (1) CA2230809C (en)
ES (1) ES2145484T3 (en)
MX (1) MX9801783A (en)
WO (1) WO1997009245A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2015139147A1 (en) 2014-03-19 2015-09-24 Hoffmann Neopac Ag One-way valve for a compressible container and container with such a valve

Families Citing this family (33)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AU7084296A (en) * 1995-09-05 1997-03-27 Zeller Plastik Gmbh Self-closing seal with a sealing membrane
DE19621676A1 (en) 1996-05-30 1997-12-11 Zeller Plastik Koehn Graebner closure membrane
DE19640629A1 (en) 1996-10-01 1998-04-02 Zeller Plastik Koehn Graebner sealing membrane
US7699193B2 (en) 1999-07-29 2010-04-20 Weener Plastik Gmbh & Co., Kg Self-closing valve
US6769577B1 (en) * 1999-07-29 2004-08-03 Weener Plastik Gmbh & Co. Kg Self-closing valve
EP1409363B1 (en) * 2000-07-24 2011-11-30 Obrist Closures Switzerland GmbH Energising ring for a closure membrane
US6405901B1 (en) 2000-12-22 2002-06-18 Seaquist Closures Foreign, Inc. Valve with rolling sleeve
US6293437B1 (en) 2000-12-22 2001-09-25 Seaquist Closures Foreign, Inc. Valve with rolling sleeve
US7140517B2 (en) * 2002-08-20 2006-11-28 Masatoshi Masuda Valve mechanism for tube shaped fluid container
AU2004317020A1 (en) * 2003-12-18 2005-09-15 Halkey-Roberts Corporation Needleless access vial
US20080009822A1 (en) * 2003-12-18 2008-01-10 Halkey-Roberts Corporation Needleless access vial
US7306128B2 (en) * 2004-08-18 2007-12-11 Seaquist Closures L.L.C. Container closure
US7306127B2 (en) * 2004-08-18 2007-12-11 Seaquist Closures L.L.C. Container closure
US20060049208A1 (en) * 2004-09-09 2006-03-09 Daansen Warren S Slit valves and dispensing nozzles employing same
US8899449B2 (en) 2004-09-09 2014-12-02 Warren S. Daansen Nozzle tip with slit valve for fluid dispenser
US7708035B2 (en) * 2005-11-21 2010-05-04 David Mitchell Windmiller Bottom fillable bottles and systems for charging the same
CA2819479A1 (en) * 2004-11-21 2006-05-26 David Mitchell Windmiller Bottom fillable bottles and systems for charging the same
US20060113331A1 (en) * 2004-11-30 2006-06-01 Kranson Industries, Inc., D/B/A Tricorbraun Molded collapsible blow dome apparatus and method
US7503469B2 (en) * 2005-03-09 2009-03-17 Rexam Closure Systems Inc. Integrally molded dispensing valve and method of manufacture
AT501883B1 (en) * 2005-09-12 2006-12-15 Weninger Ges M B H Self-active device for irrigation of cultural plants
GB0625896D0 (en) * 2006-12-23 2007-02-07 Colormatrix Holdings Inc Apparatus for delivering a fluid and methods relating thereto
EP1958883B8 (en) * 2007-02-14 2010-04-14 Avesto Tech B.V. Dispensing valve and a container for holding fluid, provided with such a dispensing valve
ES2560245T3 (en) * 2007-03-24 2016-02-18 Afa Polytek B.V. Liquid dispensing device with a diaphragm valve and valve mounting method
US8079385B2 (en) * 2008-04-09 2011-12-20 Liquid Molding Systems, Inc. Valve assembly
US8397957B2 (en) * 2010-01-06 2013-03-19 Berry Plastics Corporation Dispensing valve
WO2011127943A1 (en) * 2010-04-14 2011-10-20 Seaquist Closures Löffler GmbH Closure system for a container and container with such a closure system
ITMI20101243A1 (en) * 2010-07-06 2012-01-07 Capsol S P A "Dispensing cap with automatic valve for containers adapted to carry and dispense liquid or creamy substances"
USD671359S1 (en) 2011-11-16 2012-11-27 David Windmiller Top lid assembly for bottle
US9085399B2 (en) * 2012-05-21 2015-07-21 The Coca-Cola Company Bag in box cleanable connector system
US9162806B2 (en) * 2012-05-21 2015-10-20 The Coca-Cola Company Bag in box cleanable connector system having conical plunger
US20140263436A1 (en) * 2013-03-15 2014-09-18 Tc Heartland Llc Container
CN105829212B (en) * 2013-11-01 2019-03-08 Asept国际股份公司 Distributing valve and its use
NL2014225B1 (en) * 2015-02-03 2016-10-12 Plasticum Netherlands B V Dispensing closure with self-closing valve.

Family Cites Families (30)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2061124A (en) * 1936-01-29 1936-11-17 George J Walther Collapsible tube closure
US2175052A (en) * 1938-09-02 1939-10-03 Us Rubber Co Dispenser cap and method of making same
GB616957A (en) * 1946-09-25 1949-01-28 Tom Frederick Gray Improvements relating to collapsible tubes
GB625610A (en) * 1947-06-10 1949-06-30 Griffiths Hughes Ltd E Improvements in or relating to collapsible tubes for holding and extruding paste andliquid materials
DE830478C (en) * 1950-02-05 1952-02-04 Werner Gienapp A closure for collapsible tubes
DE1486403A1 (en) * 1965-06-02 1969-05-29 Fritz Heinemann Lip closure for tubes and other capacities
CS159428B1 (en) * 1972-02-01 1975-01-31
DE2609310A1 (en) * 1975-03-10 1976-09-23 Product Form Ag Self-sealing closure for tubes or bottles - has slits and hinged lips which open or close on application or release of pressure
DE7923384U1 (en) * 1979-08-16 1982-07-08 Alkohol Handelskontor Ahk Sicherheitsbehaelter with safety lock and cover
US4349134A (en) * 1980-09-09 1982-09-14 Ahk Alkohol Handelskontor Gmbh Valved, resilient-walled container for safely dispensing flammable liquids
FR2556340B1 (en) * 1983-12-13 1986-05-16 Atochem Method catalytic preparation of hexafluoroacetone
GB2200049B (en) * 1987-01-21 1990-08-29 Metal Box Plc Baby feeding packs
US4991745A (en) * 1989-04-25 1991-02-12 Liquid Molding Systems, Inc. Dispensing valve with trampoline-like construction
IT1238621B (en) * 1990-02-14 1993-08-18 Guala Spa Stopper, for deformable containers, with a built-in dispenser elastic membrane with self-closing orifice and method for its manufacture
US5409144A (en) * 1991-12-06 1995-04-25 Liquid Molding Systems Inc. Dispensing valve for packaging
US5213236A (en) * 1991-12-06 1993-05-25 Liquid Molding Systems, Inc. Dispensing valve for packaging
US5307955A (en) * 1992-06-25 1994-05-03 The Procter & Gamble Company Flaccid bottom delivery package having a self-sealing closure for dispensing liquid materials
US5395590A (en) * 1992-09-04 1995-03-07 Swaniger; James R. Valved container lid
DE4316316C2 (en) * 1993-05-15 1995-11-16 Henkel Kgaa Dosing Closures
US5632420A (en) * 1993-11-03 1997-05-27 Zeller Plastik, Inc. Dispensing package
DE4403080A1 (en) * 1994-02-02 1995-08-03 Henkel Kgaa A closure for a container for flowable products
DE19510007A1 (en) * 1994-03-25 1995-10-05 Design Udo Suffa Gmbh S Fastener with cap, e.g. for liquid soap in showers
US5531363A (en) * 1994-06-10 1996-07-02 Aptargroup, Inc. Dispensing closure cartridge valve system
JPH08282703A (en) * 1995-04-11 1996-10-29 Yoshino Kogyosho Co Ltd Valve-equipped stopper
DE19613130A1 (en) * 1995-09-05 1997-03-06 Design Udo Suffa Gmbh S Self-closing closure and closure membrane
AU7084296A (en) * 1995-09-05 1997-03-27 Zeller Plastik Gmbh Self-closing seal with a sealing membrane
AU1790097A (en) * 1996-02-21 1997-09-10 Weener Plastik Gmbh & Co. Kg Closure
DE19621676A1 (en) * 1996-05-30 1997-12-11 Zeller Plastik Koehn Graebner closure membrane
DE19640629A1 (en) * 1996-10-01 1998-04-02 Zeller Plastik Koehn Graebner sealing membrane
GB9717595D0 (en) * 1997-08-21 1997-10-22 Metal Box Plc Valves for packaging containers

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2015139147A1 (en) 2014-03-19 2015-09-24 Hoffmann Neopac Ag One-way valve for a compressible container and container with such a valve

Also Published As

Publication number Publication date
ES2145484T3 (en) 2000-07-01
CA2230809A1 (en) 1997-03-13
AT191695T (en) 2000-04-15
BR9610107A (en) 1999-02-23
EP0850177A1 (en) 1998-07-01
CA2230809C (en) 2009-12-22
US6095381A (en) 2000-08-01
WO1997009245A1 (en) 1997-03-13
CN1195329A (en) 1998-10-07
CN1079355C (en) 2002-02-20
AU7084296A (en) 1997-03-27
MX9801783A (en) 1998-10-31

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0309771B1 (en) Device for injecting and/or withdrawing fluids
EP0314915B2 (en) Filter for the purification of lubricating oil
EP0264704B1 (en) Pipetting device provided with a conical adapter for a pipette tip, and pipette tip for such a device
DE4012241C2 (en) fluid dispenser
DE3320966C2 (en)
DE2707499C2 (en)
DE3829023C2 (en) Tilt closure for a container
DE3729491C2 (en) Dispensing head for mixing and dispensing a two-component product, and use of the dispensing head
EP0452260B1 (en) Pumping device for a fluid product, particularly liquid or pasty, and dispenser for such a device
DE3721308C2 (en)
EP0757959B1 (en) Pressurized gas container for dispensing foam
EP0520207B1 (en) Bottle closure for two-compartment containers
EP0652019B1 (en) Mixing and administration syringe
DE3036139C2 (en)
DE3112037C2 (en)
EP0312722B1 (en) Dosing and spraying pump for liquid viscous products
EP0106280B1 (en) Valve construction for two-compartment aerosol containers
EP0028727B1 (en) Dispenser for pasty produce
DE3409828C2 (en)
DE4041136C2 (en) Metering and spray pump for dispensing liquid, low-viscosity and pasty materials
EP0492363B1 (en) Suction and/or exhaust valve for a metering or spray pump for liquids, products with low viscosity and pasty products
EP0457245B1 (en) Closure cap
DE3435782C2 (en)
EP0094499B2 (en) Vaporizer for insecticides, aromatics and/or other volatile active substances
EP0054212B1 (en) Dispensing container for paste-like materials

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19980304

17Q First examination report

Effective date: 19980714

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: NL

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20000412

Ref country code: GR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20000412

Ref country code: FI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20000412

REF Corresponds to:

Ref document number: 191695

Country of ref document: AT

Date of ref document: 20000415

Kind code of ref document: T

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: JACOBACCI & PERANI S.P.A.

REF Corresponds to:

Ref document number: 59604964

Country of ref document: DE

Date of ref document: 20000518

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: NOVAPAT INTERNATIONAL S.A.

Ref country code: IE

Ref legal event code: FG4D

Free format text: GERMAN

ET Fr: translation filed
REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FG2A

Ref document number: 2145484

Country of ref document: ES

Kind code of ref document: T3

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: SE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20000712

Ref country code: DK

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20000712

Ref country code: PT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20000712

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)

Effective date: 20000630

NLV1 Nl: lapsed or annulled due to failure to fulfill the requirements of art. 29p and 29m of the patents act
PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: LU

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20000905

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: MC

Free format text: THE PATENT HAS BEEN ANNULLED BY A DECISION OF A NATIONAL AUTHORITY

Effective date: 20000930

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: IE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20010109

26N No opposition filed
REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: 732E

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PUE

Owner name: OBRIST CLOSURES SWITZERLAND GMBH

Free format text: ZELLER PLASTIK GMBH#POSTFACH 11 20#56851 ZELL (DE) -TRANSFER TO- OBRIST CLOSURES SWITZERLAND GMBH#ROEMERSTRASSE 83#4153 REINACH (CH)

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: HEPP, WENGER & RYFFEL AG

BECH Be: change of holder

Owner name: OBRIST CLOSURES SWITZERLAND G.M.B.H.

Effective date: 20071031

BECA Be: change of holder's address

Owner name: OBRIST CLOSURES SWITZERLAND G.M.B.H.RöMERSTRASSE 8

Effective date: 20071031

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: TP

Ref country code: FR

Ref legal event code: CD

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: IT

Payment date: 20100928

Year of fee payment: 15

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: CH

Payment date: 20110923

Year of fee payment: 16

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: GB

Payment date: 20110920

Year of fee payment: 16

Ref country code: FR

Payment date: 20110928

Year of fee payment: 16

Ref country code: DE

Payment date: 20110923

Year of fee payment: 16

Ref country code: AT

Payment date: 20110914

Year of fee payment: 16

Ref country code: ES

Payment date: 20110916

Year of fee payment: 16

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: BE

Payment date: 20110914

Year of fee payment: 16

BERE Be: lapsed

Owner name: OBRIST CLOSURES SWITZERLAND G.M.B.H.

Effective date: 20120930

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

REG Reference to a national code

Ref country code: AT

Ref legal event code: MM01

Ref document number: 191695

Country of ref document: AT

Kind code of ref document: T

Effective date: 20120905

GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee

Effective date: 20120905

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: ST

Effective date: 20130531

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R119

Ref document number: 59604964

Country of ref document: DE

Effective date: 20130403

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20130403

Ref country code: LI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20120930

Ref country code: BE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20120930

Ref country code: CH

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20120930

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20120905

Ref country code: AT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20120905

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: IT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20120905

Ref country code: FR

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20121001

REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FD2A

Effective date: 20131018

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: ES

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20120906