EP0824166A2 - Troughbridge - Google Patents

Troughbridge Download PDF

Info

Publication number
EP0824166A2
EP0824166A2 EP97112276A EP97112276A EP0824166A2 EP 0824166 A2 EP0824166 A2 EP 0824166A2 EP 97112276 A EP97112276 A EP 97112276A EP 97112276 A EP97112276 A EP 97112276A EP 0824166 A2 EP0824166 A2 EP 0824166A2
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
sleeves
hinge
side walls
bridge according
carriageway
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP97112276A
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0824166A3 (en
Inventor
Hans-Norbert Dr.-Ing. Wiedeck
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MT Aerospace AG
Original Assignee
Krupp Foerdertechnik GmbH
MAN Technologie AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE19632741 priority Critical
Priority to DE1996132741 priority patent/DE19632741C3/en
Priority to DE19719300 priority
Priority to DE1997119300 priority patent/DE19719300A1/en
Application filed by Krupp Foerdertechnik GmbH, MAN Technologie AG filed Critical Krupp Foerdertechnik GmbH
Publication of EP0824166A2 publication Critical patent/EP0824166A2/en
Publication of EP0824166A3 publication Critical patent/EP0824166A3/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E01CONSTRUCTION OF ROADS, RAILWAYS, OR BRIDGES
    • E01DCONSTRUCTION OF BRIDGES, ELEVATED ROADWAYS OR VIADUCTS; ASSEMBLY OF BRIDGES
    • E01D15/00Movable or portable bridges; Floating bridges
    • E01D15/12Portable or sectional bridges
    • E01D15/124Folding or telescopic bridges; Bridges built up from folding or telescopic sections

Abstract

Each segment of the bridge has a highway plate (1) at its bottom, to which side walls (2) are articulated. Each highway plate and the side walls have comb-type recesses (3.1,3.2) on adjacent sides. The projections remaining between the comb-type recesses form hinge casings (4.1,4.2). The comb-type recesses and the hinge casings on alternate sides fit into one another. The hinge casings of the highway plates and those of the side walls are articulately connected to one another by hinge shafts (5). They are also provided with locking devices and are formed by insert casings, which in the assembled state engage in the hinge casings of the side walls and of the highway plates.

Description

Die Erfindung betrifft eine aus Brückensegmenten gebildete Trogbrücke, bei der jedes Brückensegment eine untenliegende Fahrbahntafel und gelenkig damit verbundene Seitenwände aufweist. Die Trogbrücke kann aus einer Fachwerkkonstruktion oder aus Vollwandträgern gebildet sein.The invention relates to one formed from bridge segments Trough bridge, with each bridge segment one underlying lane panel and articulated connected to it Has side walls. The trough bridge can a truss structure or solid wall girders be educated.

Da die Seitenwände einer Trogbrücke der vorgenannten Art bei der Lastabtragung in Brückenlängsrichtung in aller Regel große Obergurtkräfte aufzunehmen haben, müssen sie gegen Ausknicken gesichert sein. Dies geschieht bei permanenten Brücken im allgemeinen dadurch, daß man den Obergurt in bestimmten Abständen mit rahmenartigen Aussteifungen versieht.Since the side walls of a trough bridge of the aforementioned type when transferring loads in the longitudinal direction of the bridge in all They usually have to absorb large upper belt forces be secured against buckling. This happens at permanent bridges in general by the fact that Upper flange at certain intervals with frame-like stiffeners provides.

Bei mobilen Brücken, die aus Einzelteilen zusammengesetzt sind, wird eine Stabilität der Seitenwände dadurch erreicht, daß in bestimmten Abständen Stabilisierungsstreben angeordnet sind, die den Obergurt abstützen. Derartige Strebenkonstruktionen weisen den Nachteil auf, daß sie aufwendig sind und darüber hinaus zusätzliches Transportvolumen benötigen .For mobile bridges that are composed of individual parts stability of the side walls achieved by stabilizing struts at certain intervals are arranged, the top chord support. Such strut designs have the Disadvantage that they are expensive and beyond need additional transport volume.

Es ist beispielsweise eine aus Einzelteilen zusammengesetzte mobile Brücke bekannt, bei der die Fahrbahntafeln und die Seitenwände kastenartig ausgebildet sind (EP 0 290 405 A1). Zur Verbindung der Fahrbahntafeln mit den Seitenwänden sind Ösen vorgesehen, von denen jeweils zwei nebeneinander angeordnet sind. Hierbei bildet eine der an einer Fahrbahntafel angeordneten Ösen mit einer an einer Seitenwand angeordneten Öse ein Scharnier, das ein Zusammenklappen der Brückenteile ermöglicht. Die zweite der an einer Fahrbahntafel angeordneten Ösen fluchtet im zusammengeklappten Zustand der Brückenteile mit der zweiten der an einer Seitenwand angeordneten Öse. Durch diese beiden Ösen kann ein Bolzen hindurchgesteckt und somit eine starre Verbindung der beiden Brückenteile hergestellt werden. Auch diese Brücke ist sehr aufwendig und erfordert ein erhebliches Transportvolumen.For example, it is composed of individual parts known mobile bridge, where the carriageway panels and the side walls are box-shaped (EP 0 290 405 A1). To connect the road signs with eyelets are provided on the side walls, each of which two are arranged side by side. Here forms a of the eyelets arranged on a lane board with a a hinge arranged on a side wall, the the bridge parts can be folded together. The second of the eyelets arranged on a carriageway panel aligned when the bridge parts are folded with the second one arranged on a side wall Eyelet. A bolt can be inserted through these two eyelets and thus a rigid connection between the two Bridge parts are manufactured. This bridge is too very complex and requires a considerable transport volume.

Bekannt ist auch ein Scharnier für ein langes Faltgelenk zweier Brückenteile, wobei jedes Brückenteil mit als Augen bezeichneten Ösen versehen ist (DE 34 26 397 A1). Durch die Ösen zweier aneinander angrenzender Brückenteile wird ein Bolzen geschoben, dessen Länge so bemessen ist, daß der Bolzen zur Hälfte in einer der Ösen und zur anderen Hälfte in der benachbarten Öse liegt. Ein derartiges Scharnier ist nicht dazu geeignet, Zugkräfte zu übertragen.A hinge for a long folding joint is also known two bridge parts, each bridge part with as Eyes designated eyelets is provided (DE 34 26 397 A1). Through the eyes of two adjacent bridge parts a bolt is pushed, the length of which is dimensioned in this way is that the bolt is half in one of the eyelets and the other half lies in the neighboring eyelet. Such a hinge is not suitable for tensile forces transferred to.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Trogbrücke so auszugestalten, daß sie die Nachteile der bekannten Trogbrücken nicht aufweist, daß sie eine biegesteife Verbindung Zwischen Fahrbahntafel und Seitenwänden mit einfachen Mitteln ermöglicht und daß sie nur ein geringes Transportvolumen beansprucht.The invention has for its object a trough bridge To be designed so that they have the disadvantages of known trough bridges does not have a rigid connection between lane panel and Side walls made possible with simple means and that it only requires a small transport volume.

Die Lösung der gestellten Aufgabe besteht bei einer Trogbrücke der eingangs genannten Art darin,

  • daß jede Fahrbahntafel und die Seitenwände an den aneinander angrenzenden Seiten kammartige Ausnehmungen aufweisen,
  • daß die zwischen den kammartigen Ausnehmungen verbliebenen Vorsprünge Scharnierhülsen bilden, wobei die kammartigen Ausnehmungen und die Scharnierhülsen wechselseitig ineinander eingepaßt sind,
  • daß die Scharnierhülsen der Fahrbahntafeln und die Scharnierhülsen der Seitenwände durch eine Scharnierwelle gelenkig miteinander verbunden sind
  • und daß die Scharnierhülsen der Fahrbahntafeln und die Scharnierhülsen der Seitenwände mit Verriegelungseinrichtungen versehen sind.
The solution to the problem in a trough bridge of the type mentioned is
  • that each carriageway panel and the side walls have comb-like recesses on the adjacent sides,
  • that the projections remaining between the comb-like recesses form hinge sleeves, the comb-like recesses and the hinge sleeves being mutually fitted into one another,
  • that the hinge sleeves of the carriageway panels and the hinge sleeves of the side walls are articulated to one another by a hinge shaft
  • and that the hinge sleeves of the carriageway panels and the hinge sleeves of the side walls are provided with locking devices.

Die Scharnierwelle hat die Aufgabe, die Fahrbahntafel und die Seitenwände miteinander zu verbinden; sie dient dabei gleichzeitig als Zugelement, während die ineinander eingepaßten Scharnierhülsen die Schubverbindung zwischen der Fahrbahntafel und den Seitenwänden übernehmen.The hinge shaft has the task of the lane panel and to join the side walls together; she serves at the same time as a tension element, while the one inside the other fitted hinge sleeves the thrust connection between the lane panel and the side walls.

Mittels der Verriegelungseinrichtungen werden die Seitenwände - in hochgeklappter Stellung - mit den Fahrbahntafeln undrehbar verbunden.By means of the locking devices Side walls - in the raised position - with the Road signs non-rotatably connected.

Um die Anzahl an losen Teilen möglichst gering zu halten, sind die Scharnierwellen durch mit den Scharnierhülsen der Fahrbahntafeln bzw. den Scharnierhülsen der Seitenwände fest verbundene Einsteckhülsen gebildet, die - im zusammengebauten Zustand - in die Scharnierhülsen der Seitenwände bzw. in die Scharnierhülsen der Fahrbahntafeln eingreifen.To minimize the number of loose parts hold, the hinge shafts are through with the hinge sleeves the roadway panels or the hinge sleeves the side walls of firmly connected insert sleeves are formed, the - in the assembled state - in the hinge sleeves of the side walls or in the hinge sleeves of the Intervene in the road signs.

Zweckmäßigerweise sind die Scharnierwellen bzw. die Einsteckhülsen durch ein Hohlprofil gebildet. Die Scharnierwellen bzw. die Einsteckhülsen weisen dadurch nur ein geringes Gewicht auf.The hinge shafts or Push-in sleeves formed by a hollow profile. The hinge shafts or the insertion sleeves only have light weight.

In Ausgestaltung der Erfindung sind die Verriegelungseinrichtungen dadurch gebildet, daß die Scharnierhülsen und die Scharnierwellen bzw. die Einsteckhülsen querverlaufenden Bohrungen aufweisen, durch die Bolzen hindurchgesteckt sind. Hierdurch wird eine einfache aber sichere Verbindung zwischen den Scharnierhülsen und den Scharnierwellen bzw. den Einsteckhülsen geschaffen. Die Bolzen bewirken ferner eine biegesteife Verbindung zwischen den Fahrbahntafeln und den Seitenwänden der Trogbrücke, so daß dadurch eine Stabilisierung des Obergurtes gewährleistet ist.In one embodiment of the invention, the locking devices formed by the hinge sleeves and the hinge shafts or the insertion sleeves running transversely Have holes through the bolts are put through. This will make it a simple though secure connection between the hinge sleeves and the Hinge shafts and the insertion sleeves created. The Bolts also provide a rigid connection between the carriageway panels and the side walls of the Trough bridge, so that thereby stabilizing the Top belt is guaranteed.

Nach einem anderen Merkmal der Erfindung sind die Verriegelungseinrichtungen dadurch gebildet, daß die Scharnierhülsen und die Scharnierwellen bzw. die Einsteckhülsen mit Schubknaggen versehen sind, wobei die Schubknaggen der Scharnierhülsen und die Schubknaggen der Scharnierwellen bzw. der Einsteckhülsen ineinandergreifen.According to another feature of the invention Locking devices formed in that the Hinge sleeves and the hinge shafts or the Insert sleeves are provided with push knobs, the Push knobs of the hinge sleeves and the push knobs the hinge shafts or the insert sleeves interlock.

Auch hierdurch wird eine biegesteife Verbindung zwischen den Fahrbahntafeln und den Seitenwänden in der Weise ermöglicht, daß beispielsweise der Schubfluß aus den Fahrbahntafeln mittels der Schubknaggen in der Scharnierhülse der Seitenwände über die entsprechenden Schubknaggen in den Scharnierwellen bzw. den Einsteckhülsen übergeleitet werden.This also creates a rigid connection between the roadway panels and the side walls in the way allows, for example, the shear flow from the Roadway panels using the push knobs in the hinge sleeve the side walls over the corresponding push knobs in the hinge shafts or insert sleeves be transferred.

Da bei Eingriff der Schubknaggen ineinander ein Verdrehen der Seitenwände gegenüber der Fahrbahntafel nicht möglich ist, ist bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung vorgesehen, daß die Länge der sich auf den Scharnierwellen bzw. den Einsteckhülsen befindlichen Schubknaggen etwa der Länge der kammartigen Ausnehmungen entspricht und daß die Scharnierwellen bzw. die Einsteckhülsen beim Transport der Brückensegmente derart in die Scharnierhülsen der Fahrbahntafeln und in die Scharnierhülsen der Seitenwände eingeschoben sind, daß sich die Schubknaggen im Bereich der kammartigen Ausnehmungen befinden, so daß sich die Seitenwände gegenüber den Fahrbahntafeln frei drehen können.Since twisting when the thrust knobs engage one another the sidewalls opposite the lane panel is possible is in a preferred embodiment the invention provided that the length of the Hinge shafts or the insertion sleeves located Thrust lugs approximately the length of the comb-like recesses corresponds and that the hinge shafts or the insertion sleeves when transporting the bridge segments in such a way the hinge sleeves of the carriageway panels and into the Hinge sleeves of the side walls are inserted that the push knobs in the area of the comb-like recesses are so that the side walls face each other can turn the lane boards freely.

Für den Gebrauchszustand der Trogbrücke wird die Scharnierhülse um eine halbe Scharnierlänge verschoben, so daß die Schubknaggen der Scharnierhülsen mit den Schubknaggen der Scharnierwellen in Eingriff sind.The hinge sleeve is used for the condition of use of the trough bridge shifted by half a hinge length, see above that the push knobs of the hinge sleeves with the Thrust lugs of the hinge shafts are engaged.

Damit im Bereich der Schubknaggen mehr Material zur Aufnahme der Bolzenkräfte zur Verfügung steht, sind vorteilhafterweise die Bohrungen für die Bolzen im Bereich der Schubknaggen der Scharnierwelle angeordnet.So that more material is available in the area of the push knobs Absorption of the bolt forces is available are advantageous the holes for the bolts in the area the thrust lugs of the hinge shaft.

Nach einem weiteren Merkmal der Erfindung ist im Bereich zweier aneinander angrenzender Brückensegmente ein Kupplungselement mit rundem Querschnitt vorgesehen, dessen Außendurchmesser etwas kleiner ist als der Innendurchmesser der als Hohlprofil ausgebildeten Scharnierwellen bzw. Einsteckhülsen und das in die Enden zweier aneinanderstoßender Scharnierwellen bzw. Einsteckhülsen eingeschoben ist, wobei das Kupplungselement eine derartige Länge aufweist, daß es sich über mindestens jeweils eine der durch die Scharnierwellen bzw. die Einsteckhülsen querverlaufenden Bohrungen für die Bolzen erstreckt.According to another feature of the invention is in the field a coupling element of two adjoining bridge segments provided with a round cross section, the Outside diameter is slightly smaller than the inside diameter the hinge shafts designed as a hollow profile or insert sleeves and that in the ends of two abutting hinge shafts or insert sleeves is inserted, the coupling element being such Length that it is at least one each by the hinge shafts or the Push-in sleeves transverse holes for the bolts extends.

Dieses Kupplungselement überträgt die auf die Scharnierwellen bzw. die Einsteckhülsen einwirkenden Kräfte von einer Scharnierwelle bzw. von einer Einsteckhülse zur anderen.This coupling element transfers the to the hinge shafts or the inserting forces of a hinge shaft or an insert sleeve for other.

Auch das Kupplungselement ist zweckmäßigerweise durch ein Hohlprofil gebildet. The coupling element is also expediently a hollow profile is formed.

Darüber hinaus ist es vorteilhaft, daß auch das Kupplungselement im Bereich der Bohrungen für die Bolzen mit einer entsprechenden Verstärkung versehen ist, so daß auch hier ausreichend Material für die Aufnahme der Bolzenkräfte zur Verfügung steht.In addition, it is advantageous that the coupling element in the area of the holes for the bolts with a corresponding reinforcement is provided so that here too, sufficient material to accommodate the Bolting forces are available.

Die Verriegelungseinrichtungen zum Verriegeln der Scharnierhülsen der Seitenwände mit den Scharnierhülsen der Fahrbahntafeln können auch dadurch gebildet sein, daß auf jede Fahrbahntafel im Bereich der gelenkigen Verbindung mit den Seitenwänden - in der Höhe der Fahrbahnoberfläche - jeweils zwei nebeneinander angeordnete Schubknaggen angeordnet sind, deren Abstand voneinander etwas größer ist als die Dicke der Seitenwände. Beim Aufstecken der Scharnierhülse einer Seitenwand auf die Scharnierwelle bzw. die Einsteckhülse der betreffenden Fahrbahntafel bilden die Schubknaggen gleichzeitig eine Führung für die kammartige Ausnehmung der Seitenwand.The locking devices for locking the hinge sleeves of the side walls with the hinge sleeves of the Roadway panels can also be formed in that on every lane board in the area of the articulated connection with the side walls - at the level of the road surface - Two next to each other Thrust knobs are arranged, their distance from each other is slightly larger than the thickness of the side walls. At the Push the hinge sleeve of a side wall onto the Hinge shaft or the insertion sleeve of the concerned The thrust lugs form a lane at the same time Guide for the comb-like recess of the side wall.

In weiterer Ausgestaltung der Erfindung ist durch die Scharnierhülsen der Fahrbahntafeln und die Scharnierhülsen der Seitenwände ein unter Zugspannung stehender Spannanker hindurchgeführt, wobei der Spannanker zweckmäßigerweise als Spannseil ausgebildet ist. Mittels des Spannankers können die Scharnierhülsen der Fahrbahntafeln und die Scharnierhülsen der Seitenwände derart gegeneinander vogespannt werden, daß unter Gebrauchslasten die Zugspannungen aus der Tragwirkung kleiner sind als die Vorspannkraft im Spannanker. Dadurch ergibt sich der Vorteil, daß im Untergurt die Zugspannungen "überdrückt" werden, so daß Untergurtkupplungen zur Aufnahme von Zugkräften entfallen können.In a further embodiment of the invention Hinge sleeves of the carriageway panels and the hinge sleeves the side walls are under tension Tension anchor passed through, the tension anchor expediently is designed as a tension rope. By means of the The hinge sleeves of the carriageway panels can be tensioned anchors and the hinge sleeves of the side walls in such a way be biased against each other that under working loads the tensile stresses from the load-bearing capacity are smaller are in the anchor as the prestressing force. This gives the advantage that the tensile stresses in the lower flange are "overpressed" so that lower belt couplings for Absorption of tensile forces can be omitted.

Die erfindungsgemäße Trogbrücke kann noch dadurch verbessert werden, daß die Stirnflächen der Fahrbahntafeln und die Stirnflächen der Seitenwände mit Schubbolzen und mit Bohrungen versehen sind, die so bemessen und so angeordnet sind, daß - im zusammengebauten Zustand - die Schubbolzen einer Fahrbahntafel bzw. einer Seitenwand in die Bohrungen der daran angrenzenden Fahrbahntafel bzw. der daran angrenzenden Seitenwand eingreifen. Hierdurch ist eine gleichmäßige Lastabtragung gewährleistet.The trough bridge according to the invention can thereby be improved be that the end faces of the carriageway panels and the end faces of the side walls with push pins and are provided with holes which are dimensioned and arranged in this way are that - when assembled - the Push pin of a roadway panel or a side wall in the holes in the adjacent lane board or engage the adjacent side wall. Hereby uniform load transfer is guaranteed.

Bei einer bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Trogbrücke sind die Fahrbahntafeln und die Seitenwände derart versetzt zueinander angeordnet, daß sich die Seitenwände - mit Ausnahme der ersten und der letzten Seitenwand - über die halbe Breite von jeweils zwei Fahrbahntafeln erstrecken. Durch diese Ausgestaltung der Erfindung erhält die Trogbrücke eine besonders hohe Biegesteifigkeit.In a preferred embodiment of the invention The trough bridge are the roadway panels and the Sidewalls offset from each other such that the side walls - with the exception of the first and the last side wall - over half the width of each extend two lane panels. Through this configuration the trough bridge receives a special invention high bending stiffness.

Die Erfindung ist anhand in der Zeichnung dargestellter Ausführungsbeispiele näher erläutert. Es zeigen, jeweils in schematischer Darstellung:

Fig. 1
eine Trogbrücke in Vorderansicht;
Fig. 2
die aneinander angrenzenden Seiten der Fahrbahntafel und der Seitenteile eines Brückensegmentes einer Trogbrücke, in perspektivischer Darstellung;
Fig. 3
einen Abschnitt der in Fig. 1 dargestellten Trogbrücke in Seitenansicht;
Fig. 4
einen Schnitt nach der Linie IV-IV in Fig. 3;
Fig. 5
einen Schnitt nach der Linie V-V in Fig. 3;
Fig. 6
eine andere Trogbrücke in Seitenansicht;
Fig. 7
eine Scharnierwelle in Seitenansicht;
Fig. 8
eine andere Scharnierwelle, ebenfalls in Seitenansicht;
Fig. 9
einen Schnitt nach der Linie IX-IX in Fig. 6;
Fig. 10
einen Schnitt nach der Linie X-X in Fig. 6:
Fig. 11
eine andere Trogbrücke in perspektivischer Darstellung;
Fig. 12
eine Draufsicht auf eine Fahrbahntafel der in Fig. 11 dargestellten Trogbrücke;
Fig. 13
eine Draufsicht auf eine flachliegende Seitenwand der in Fig. 11 dargestellten Trogbrücke;
Fig. 14
den Bereich der gelenkigen Verbindung zwischen Fahrbahntafel und Seitenwand einer weiteren Trogbrücke, in Vorderansicht;
Fig. 15
eine Trogbrücke in Seitenansicht.
The invention is explained in more detail with reference to exemplary embodiments shown in the drawing. Each shows in a schematic representation:
Fig. 1
a trough bridge in front view;
Fig. 2
the adjacent sides of the roadway panel and the side parts of a bridge segment of a trough bridge, in a perspective view;
Fig. 3
a portion of the trough bridge shown in Figure 1 in side view.
Fig. 4
a section along the line IV-IV in Fig. 3;
Fig. 5
a section along the line VV in Fig. 3;
Fig. 6
another trough bridge in side view;
Fig. 7
a hinge shaft in side view;
Fig. 8
another hinge shaft, also in side view;
Fig. 9
a section along the line IX-IX in Fig. 6;
Fig. 10
a section along the line XX in Fig. 6:
Fig. 11
another trough bridge in perspective;
Fig. 12
a plan view of a roadway panel of the trough bridge shown in Fig. 11;
Fig. 13
a plan view of a flat side wall of the trough bridge shown in Fig. 11;
Fig. 14
the area of the articulated connection between the lane panel and the side wall of another trough bridge, in front view;
Fig. 15
a trough bridge in side view.

Die in Fig. 1 dargestellte Trogbrücke weist eine untenliegende Fahrbahntafeln 1 und Seitenwände 2 auf. Die Seitenwände 2 können in die mit strichpunktierten Linien angedeutete Lage geklappt werden.The trough bridge shown in Fig. 1 has an underlying Roadway panels 1 and side walls 2. The Side walls 2 can in the dash-dotted lines indicated position can be folded.

Fig. 2 zeigt die aneinander angrenzenden Seiten der Fahrbahntafel 1 und eines Seitenteils 2 eines Brückensegments einer Trogbrücke. Bei dieser Trogbrücke weisen die Fahrbahntafeln 1 kammartige Ausnehmungen 3.1 auf, während die Seitenwände 2 kammartige Ausnehmungen 3.2 aufweisen. Die zwischen den kammartigen Ausnehmungen 3.1 und 3.2 verbliebenen Vorsprünge sind als Scharnierhülsen 4.1 und 4.2 ausgebildet. Die kammartigen Ausnehmungen 3.1 und 3.2 sowie die Scharnierhülsen 4.1 und 4.2 sind - im zusammengebauten Zustand - wechselseitig ineinander eingepaßt. Die Scharnierhülsen 4.1 der Fahrbahntafeln 1 und die Scharnierhülsen 4.2 der Seitenwände 2 sind - im zusammengebauten Zustand - durch eine Scharnierwelle 5 miteinander verbunden und bilden somit ein Gelenk.Fig. 2 shows the adjacent sides of the Road panel 1 and a side part 2 of a bridge segment a trough bridge. Point at this trough bridge the roadway panels 1 have comb-like recesses 3.1, while the side walls 2 comb-like recesses 3.2 exhibit. The between the comb-like recesses 3.1 and 3.2 remaining projections are as hinge sleeves 4.1 and 4.2 trained. The comb-like recesses 3.1 and 3.2 and the hinge sleeves 4.1 and 4.2 are - in the assembled state - mutually into each other fitted. The hinge sleeves 4.1 of the carriageway panels 1 and the hinge sleeves 4.2 of the side walls 2 are - in assembled condition - by a hinge shaft 5 connected to each other and thus form a joint.

Wie aus den Fig. 3, 4 und 5 zu ersehen ist, weisen die Scharnierhülsen 4.1 der Fahrbahntafeln 1, die Scharnierhülsen 4.2 der Seitenwände 2 und die Scharnierwelle 5 querverlaufende und miteinander fluchtende Bohrungen auf, durch die Bolzen 6 hindurchgesteckt sind. Bei diesem Ausführungsbeispiel sind im Bereich zweier aneinander angrenzender Brückensegmente 7.1 und 7.2 bzw. 7.2 und 7.3 Kupplungselemente 8 vorgesehen. Jedes Kupplungselement 8 ist in die Enden zweier aneinanderstoßender Scharnierwellen 5 eingeschoben, wobei das Kupplungselement 8 eine derartige Länge aufweist, daß es sich über mindestens jeweils eine der durch die Scharnierwelle 5 querverlaufenden Bohrungen für die Bolzen 6 erstreckt.As can be seen from FIGS. 3, 4 and 5, the Hinge sleeves 4.1 of the carriageway panels 1, the hinge sleeves 4.2 of the side walls 2 and the hinge shaft 5 transverse and aligned holes on, through which bolts 6 are inserted. At this embodiment are in the area of two to each other Adjacent bridge segments 7.1 and 7.2 or 7.2 and 7.3 coupling elements 8 are provided. Every coupling element 8 is more abutting in the ends of two Hinge shafts 5 inserted, the coupling element 8 has a length such that it over at least one of each through the hinge shaft 5 transverse holes for the bolts 6 extends.

Bei den in den Fig. 6 bis 10 dargestellten Ausführungsbeispielen sind die Scharnierhülsen 4.1 und 4.2 sowie die Scharnierwelle 5 mit Schubknaggen 9.4 und 9.5 versehen. Die Schubknaggen 9.4 und 9.5 sind dabei derart ausgebildet, daß sie ineinandergreifen. Die Bohrungen für die Bolzen 6 sind im Bereich der Schubknaggen 9.5 der Scharnierwelle 5 angeordnet. In the embodiments shown in FIGS. 6 to 10 are the hinge sleeves 4.1 and 4.2 as well the hinge shaft 5 with thrust knobs 9.4 and 9.5 Mistake. The push knobs 9.4 and 9.5 are of this type trained to interlock. The holes for the bolts 6 are in the area of the thrust knobs 9.5 the hinge shaft 5 arranged.

Zweckmäßigerweise entspricht die Länge L9 der sich auf der Scharnierwelle 5 befindlichen Schubknaggen 9.5 - wie die Fig. 7 und 8 zeigen - etwa der Länge der kammartigen Ausnehmungen 3.1 und 3.2 (vgl. Fig. 2).Appropriately, the length L9 corresponds to the the hinge shaft 5 located thrust knobs 9.5 - how 7 and 8 show - about the length of the comb-like Recesses 3.1 and 3.2 (see Fig. 2).

Bei der in Fig. 11 dargestellten Trogbrücke sind die Fahrbahntafeln 1 und die Seitenwände 2 derart versetzt zueinander angeordnet, daß sich die Seitenwände 2 - mit Ausnahme der ersten und der letzten Seitenwand 2' - über die halbe Breite von jeweils zwei Fahrbahntafeln 1 erstrecken. Zur Verriegelung der Scharnierhülsen 4.1 der Fahrbahntafeln 1 und der Scharnierhülsen 4.2 der Seitenwände 2 mit den Scharnierwellen 5 dienen bei diesem Ausführungsbeispiel durch querverlaufenden Bohrungen hindurchgesteckte Bolzen 6.In the trough bridge shown in Fig. 11 are the Roadway panels 1 and the side walls 2 offset in this way arranged to each other that the side walls 2 - with Exception of the first and last side wall 2 '- over extend half the width of two carriageway panels 1 each. To lock the hinge sleeves 4.1 Roadway panels 1 and the hinge sleeves 4.2 of the side walls 2 with the hinge shafts 5 are used in this Embodiment through transverse holes bolts 6.

In Fig. 12 ist die Fahrbahntafel 1 einer Trogbrücke dargestellt, bei der die Scharnierwellen als beidseitig der Scharnierhülsen 4.1 der Fahrbahntafeln 1 angeordnete und fest damit verbundene Einsteckhülsen 5' ausgebildet sind. Die Einsteckhülsen 5' greifen - im zusammengebauten Zustand - in die Scharnierhülsen 4.2 der Seitenwände 2 (Fig. 13) ein. Es können aber auch - alternativ - Einsteckhülsen 5' an den Scharnierhülsen 4.2 der Seitenwände 2 angeordnet sein, die in die Scharnierhülsen 4.1 der Fahrbahntafeln 1 eingreifen.In Fig. 12 the carriageway panel 1 is a trough bridge shown in which the hinge shafts as bilateral of the hinge sleeves 4.1 of the carriageway panels 1 and firmly connected insert sleeves 5 ' are. The insertion sleeves 5 'grip - when assembled Condition - in the hinge sleeves 4.2 of the side walls 2 (Fig. 13). Alternatively, Insert sleeves 5 'on the hinge sleeves 4.2 Side walls 2 may be arranged in the hinge sleeves 4.1 Intervene in the carriageway boards 1.

Für die Verriegelung der Seitenwände 2 im hochgeklappten Zustand (Fig. 11) sind die mit den Fahrbahntafeln 1 (Fig. 12) bzw. mit den Seitenwänden 2 fest verbundenen Einsteckhülsen 5' und die Scharnierhülsen 4.2 der Seitenwände 2 (Fig. 13) bzw. die Scharnierhülsen 4.1 der Fahrbahntafeln 1 mit Bohrungen 11 versehen, in die Bolzen 6 (Fig. 11) eingesteckt werden können. For locking the side walls 2 in the folded up position State (Fig. 11) are those with the carriageway panels 1 (Fig. 12) or firmly connected to the side walls 2 Insert sleeves 5 'and the hinge sleeves 4.2 Side walls 2 (Fig. 13) or the hinge sleeves 4.1 Roadway panels 1 provided with holes 11 in the Bolt 6 (Fig. 11) can be inserted.

Die Stirnflächen der Fahrbahntafeln 1 (Fig. 12) und die Stirnflächen der Seitenwände 2 (Fig. 12) sind mit Schubbolzen 12 und mit Bohrungen 13 versehen, die so bemessen und so angeordnet sind, daß - im zusammengebauten Zustand - die Schubbolzen 12 einer Fahrbahntafel 1 bzw. einer Seitenwand 2 in die Bohrungen 13 der daran angrenzenden Fahrbahntafel 1 bzw. der daran angrenzenden Seitenwand 2 eingreifen.The end faces of the carriageway panels 1 (Fig. 12) and the End faces of the side walls 2 (Fig. 12) are with Push pin 12 and provided with holes 13, so dimensioned and arranged so that - in the assembled Condition - the push pins 12 of a road board 1 or a side wall 2 in the bores 13 of the adjoining lane 1 or the one on it engage adjacent side wall 2.

Eine Verriegelung der Seitenwände 2 im hochgeklappten Zustand kann - wie Fig. 14 zeigt - auch dadurch herbeigeführt werden, daß auf jede Fahrbahntafel 1 - in der Höhe der Fahrbahnoberfläche - jeweils zwei nebeneinander angeordnete Schubknaggen 14 angeordnet sind, deren Abstand voneinander etwas größer ist als die Dicke der Seitenwände 2.A locking of the side walls 2 in the folded up position Condition can also be brought about by this, as shown in FIG. 14 be that on each lane board 1 - in the Height of the road surface - two next to each other arranged push knobs 14 are arranged, the Distance from each other is slightly larger than the thickness of the Sidewalls 2.

Wie aus Fig. 15 zu ersehen ist, kann durch die Scharnierhülsen 4.1 und die Scharnierhülsen 4.2 ein unter Zugspannung stehender Spannanker 15 hindurchgeführt werden. Die Aufbringung der Zugspannug auf den Spannanker 15 erfolgt hierbei mit an sich bekannten Mitteln.As can be seen from Fig. 15, through the hinge sleeves 4.1 and the hinge sleeves 4.2 under Tensioning standing anchor 15 passed through will. The application of the tension to the tension anchor 15 takes place here with means known per se.

Claims (14)

Aus Brückensegmenten gebildete Trogbrücke, bei der jedes Brückensegment eine untenliegende Fahrbahntafel und gelenkig damit verbundene Seitenwände aufweist,
dadurch gekennzeichnet, 1.1 daß jede Fahrbahntafel (1) und die Seitenwände (2) an den aneinander angrenzenden Seiten kammartigen Ausnehmungen (3.1, 3.2) aufweisen, 1.2 daß die zwischen den kammartigen Ausnehmungen (3.1, 3.2) verbliebenen Vorsprünge Scharnierhülsen (4.1, 4.2) bilden, wobei die kammartigen Ausnehmungen (3.1, 3.2) und die Scharnierhülsen (4.1, 4.2) wechselseitig ineinander eingepaßt sind, 1.3 daß die Scharnierhülsen (4.1) der Fahrbahntafeln (1) und die Scharnierhülsen (4.2) der Seitenwände (2) durch Scharnierwellen (5) gelenkig miteinander verbunden sind 1.4 und daß die Scharnierhülsen (4.1) der Fahrbahntafeln (1) und die Scharnierhülsen (4.2) der Seitenwände (2) mit Verriegelungseinrichtungen versehen sind.
Trough bridge formed from bridge segments, in which each bridge segment has a roadway panel below and hinged side walls,
characterized, 1.1 that each carriageway panel (1) and the side walls (2) have comb-like recesses (3.1, 3.2) on the adjacent sides, 1.2 that the projections remaining between the comb-like recesses (3.1, 3.2) form hinge sleeves (4.1, 4.2), the comb-like recesses (3.1, 3.2) and the hinge sleeves (4.1, 4.2) being mutually fitted into one another, 1.3 that the hinge sleeves (4.1) of the carriageway panels (1) and the hinge sleeves (4.2) of the side walls (2) are articulated to one another by hinge shafts (5) 1.4 and that the hinge sleeves (4.1) of the carriageway panels (1) and the hinge sleeves (4.2) of the side walls (2) are provided with locking devices.
Trogbrücke nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Scharnierwellen durch mit den Scharnierhülsen (4.1) der Fahrbahntafeln (1) bzw. den Scharnierhülsen (4.2) der Seitenwände (2) fest verbundene Einsteckhülsen (5') gebildet sind, die - im zusammengebauten Zustand - in die Scharnierhülsen (4.2) der Seitenwände (2) bzw. in die Scharnierhülsen (4.1) der Fahrbahntafeln (1) eingreifen. Trough bridge according to claim 1, characterized in that the hinge shafts through with the hinge sleeves (4.1) of the carriageway panels (1) or the hinge sleeves (4.2) of the side walls (2) firmly connected Insert sleeves (5 ') are formed which - in the assembled Condition - in the hinge sleeves (4.2) the side walls (2) or in the hinge sleeves (4.1) of the carriageway boards (1). Trogbrücke nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Scharnierwellen (5) bzw. die Einsteckhülsen (5') durch ein Hohlprofil gebildet sind.Trough bridge according to claim 1 or 2, characterized in that the hinge shafts (5) or the insertion sleeves (5 ') are formed by a hollow profile. Trogbrücke nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Verriegelungseinrichtungen dadurch gebildet sind, daß die Scharnierhülsen (4.1, 4.2) und die Scharnierwellen (5) bzw. die Einsteckhülsen (5') querverlaufenden Bohrungen aufweisen, durch die Bolzen (6) hindurchgesteckt sind.Trough bridge according to claim 1, 2 or 3, characterized in that the locking devices are formed in that the hinge sleeves (4.1, 4.2) and the hinge shafts (5) or the insertion sleeves (5 ') have transverse bores, are inserted through the bolts (6). Trogbrücke nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Verriegelungseinrichtungen dadurch gebildet sind, daß die Scharnierhülsen (4.1, 4.2) und die Scharnierwellen (5) bzw. die Einsteckhülsen (5') mit Schubknaggen (9.4, 9.5) versehen sind, wobei die Schubknaggen (9.4) der Scharnierhülsen (4.1, 4.2) und die Schubknaggen (9.5) der Scharnierwellen (5) bzw. der Einsteckhülsen (5') ineinandergreifen.Trough bridge according to claim 1, 2 or 3, characterized characterized in that the locking devices are formed in that the hinge sleeves (4.1, 4.2) and the hinge shafts (5) or the insertion sleeves (5 ') with thrust knobs (9.4, 9.5) are, the thrust lugs (9.4) of the hinge sleeves (4.1, 4.2) and the thrust knobs (9.5) of the Hinge shafts (5) or the insertion sleeves (5 ') interlock. Trogbrücke nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Länge (L9) der sich auf den Scharnierwellen (5) bzw. den Einsteckhülsen (5') befindlichen Schubknaggen (9.5) etwa der Länge der kammartigen Ausnehmungen (3.1, 3.2) entspricht, und daß die Scharnierwellen (5) bzw. die Einsteckhülsen (5') beim Transport der Brückensegmente (7.1, 7.2, 7.3) derart in die Scharnierhülsen (4.1) der Fahrbahntafeln (1) und in die Scharnierhülsen (4.2) der Seitenwände (2) eingeschoben sind, daß sich die Schubknaggen (9.4, 9.5) im Bereich der kammartigen Ausnehmungen (3.1, 3.2) befinden, so daß sich die Seitenwände (2) gegenüber den Fahrbahntafeln (1) frei drehen können. Trough bridge according to claim 5, characterized in that the length (L9) of the hinge shafts (5) or the push-in sleeves (5 ') (9.5) approximately the length of the comb-like recesses (3.1, 3.2) and that the hinge shafts (5) or the insertion sleeves (5 ') at Transport of the bridge segments (7.1, 7.2, 7.3) in this way into the hinge sleeves (4.1) of the carriageway panels (1) and in the hinge sleeves (4.2) of the side walls (2) are inserted that the push knobs (9.4, 9.5) in the area of the comb-like recesses (3.1, 3.2) so that the side walls (2) can turn freely with respect to the carriageway signs (1). Trogbrücke nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Bohrungen für die Bolzen (6) im Bereich der Schubknaggen (9.5) der Scharnierwellen (5) bzw. der Einsteckhülsen (5') angeordnet sind.Trough bridge according to claim 5 or 6, characterized in that that the holes for the bolts (6) in Area of the thrust knobs (9.5) of the hinge shafts (5) or the insertion sleeves (5 ') are arranged. Trogbrücke nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß im Bereich zweier aneinander angrenzender Brückensegmente (7.1, 7.2 bzw. 7.2, 7.3) ein Kupplungselement (8) mit rundem Querschnitt vorgesehen ist, dessen Außendurchmesser etwas kleiner ist als der Innendurchmesser der als Hohlprofil ausgebildeten Scharnierwellen (5) bzw. Einsteckhülsen (5') und das in die Enden zweier aneinanderstoßender Scharnierwellen (5) bzw. Einsteckhülsen (5') eingeschoben ist, wobei das Kupplungselement (8) eine derartige Länge aufweist, daß es sich über mindestens jeweils eine der durch die Scharnierwellen (5) bzw. die Einsteckhülsen (5') querverlaufenden Bohrungen für die Bolzen (6) erstreckt.Trough bridge according to one of claims 1 to 7, characterized characterized in that in the area of two adjacent Bridge segments (7.1, 7.2 or 7.2, 7.3) a coupling element (8) with a round cross section is provided is whose outer diameter is somewhat smaller is the inner diameter of the hollow profile Hinge shafts (5) or insert sleeves (5 ') and that in the ends of two abutting Hinge shafts (5) or insert sleeves (5 ') is inserted, the coupling element (8) has such a length that it over at least one of each through the hinge shafts (5) or the insertion sleeves (5 ') extending transversely Bores for the bolt (6) extends. Trogbrücke nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß das Kupplungselement (8) durch ein Hohlprofil gebildet ist.Trough bridge according to claim 8, characterized in that the coupling element (8) through a hollow profile is formed. Trogbrücke nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Kupplungselement (8) im Bereich der Bohrungen für die Bolzen (6) mit einer Verstärkung (10) versehen ist.Trough bridge according to claim 8 or 9, characterized in that the coupling element (8) in the area the holes for the bolts (6) with a reinforcement (10) is provided. Trogbrücke nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Verriegelungseinrichtungen dadurch gebildet sind, daß auf jede Fahrbahntafel (1) im Bereich der gelenkigen Verbindung mit den Seitenwänden (2) - in der Höhe der Fahrbahnoberfläche - jeweils zwei nebeneinander angeordnete Schubknaggen (14) angeordnet sind, deren Abstand voneinander etwas größer ist als die Dicke der Seitenwände (2).Trough bridge according to claim 1, 2 or 3, characterized characterized in that the locking devices are formed in that on each lane board (1) in the area of the articulated connection with the Sidewalls (2) - at the level of the road surface - Two next to each other Thrust knobs (14) are arranged, their spacing from each other is slightly larger than the thickness of the Side walls (2). Trogbrücke nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß durch die Scharnierhülsen (4.1) der Fahrbahntafeln (1) und die Scharnierhülsen (4.2) der Seitenwände (2) ein unter Zugspannung stehender Spannanker (15) hindurchgeführt ist.Trough bridge according to claim 11, characterized in that through the hinge sleeves (4.1) of the carriageway panels (1) and the hinge sleeves (4.2) of the side walls (2) a tension anchor under tension (15) is passed. Trogbrücke nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Stirnflächen der Fahrbahntafeln (1) und die Stirnflächen der Seitenwände (2) mit Schubbolzen (12) und mit Bohrungen (13) versehen sind, die so bemessen und so angeordnet sind, daß - im zusammengebauten Zustand - die Schubbolzen (12) einer Fahrbahntafel (1) bzw. einer Seitenwand (2) in die Bohrungen (13) der daran angrenzenden Fahrbahntafel (1) bzw. der daran angrenzenden Seitenwand (2) eingreifen.Trough bridge according to one of claims 1 to 12, characterized in that the end faces of the Roadway panels (1) and the end faces of the side walls (2) with push pin (12) and with holes (13) are provided, which are dimensioned and arranged in this way are that - when assembled - the Push pin (12) of a road board (1) or one Side wall (2) in the bores (13) of the adjacent Road panel (1) or the adjacent one Engage the side wall (2). Trogbrücke nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Fahrbahntafeln (1) und die Seitenwände (2) derart versetzt zueinander angeordnet sind, daß sich die Seitenwände (2) - mit Ausnahme der ersten und der letzten Seitenwand (2') - über die halbe Breite von jeweils zwei Fahrbahntafeln (1) erstrecken.Trough bridge according to one of claims 1 to 13, characterized characterized in that the carriageway panels (1) and the side walls (2) are offset from one another in this way are that the side walls (2) - with the exception the first and the last side wall (2 ') - across half the width of two lane panels (1) extend.
EP97112276A 1996-08-14 1997-07-17 Troughbridge Withdrawn EP0824166A3 (en)

Priority Applications (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19632741 1996-08-14
DE1996132741 DE19632741C3 (en) 1996-08-14 1996-08-14 Trough bridge
DE19719300 1997-05-07
DE1997119300 DE19719300A1 (en) 1997-05-07 1997-05-07 Trough bridge formed from segments

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0824166A2 true EP0824166A2 (en) 1998-02-18
EP0824166A3 EP0824166A3 (en) 1998-10-28

Family

ID=26028395

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP97112276A Withdrawn EP0824166A3 (en) 1996-08-14 1997-07-17 Troughbridge

Country Status (2)

Country Link
US (1) US5920936A (en)
EP (1) EP0824166A3 (en)

Families Citing this family (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7810285B1 (en) * 2006-09-15 2010-10-12 Liptak Robert L Building barrier system and associated method
NL2000425C1 (en) * 2007-01-10 2008-07-11 Xsplatforms Bridge module for a suspension bridge installation, as well as suspension bridge installation provided with the bridge module.
US8069519B2 (en) * 2008-12-10 2011-12-06 Bumen James H Bridge decking panel with fastening systems and method for casting the decking panel
US8707631B2 (en) * 2011-01-13 2014-04-29 Alan SCOUTEN Portable housing system
WO2012115751A1 (en) * 2011-02-22 2012-08-30 Ata Engineering, Inc. A modular folding bridge system and its method of execution
US8979418B2 (en) * 2012-03-12 2015-03-17 Oxford Plastic Systems Limited Barrier
AU2013284289A1 (en) * 2012-06-29 2015-02-19 Australian Ramp Systems Pty Limited Modular and collapsible ramp system
US9476219B2 (en) * 2014-08-05 2016-10-25 Sadieshelter Homekits & Systems, Inc. Temporary shelter
US20160050882A1 (en) * 2014-08-20 2016-02-25 Gina Michelle Longo Pet Portable Articulated Walkway (PetPAW)
KR101795511B1 (en) * 2014-12-08 2017-11-10 김광섭 Deck panel for construction
US9631371B2 (en) * 2014-12-08 2017-04-25 Australian Ramp Systems Pty Limited Modular and collapsible ramp system
EP3347554B1 (en) * 2015-09-01 2020-12-09 Capital Project Management Pty Ltd Pre-engineered flat-pack bridge

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1462541A (en) * 1923-04-13 1923-07-24 Richard D Gallagher Portable bridge
DE3426397A1 (en) * 1984-07-18 1986-01-30 Dornier System Gmbh, 7990 Friedrichshafen Hinge
EP0263628A2 (en) * 1986-10-06 1988-04-13 Zadok H. Levy Collapsible structure convertible to a load-supporting device
CH666500A5 (en) * 1982-12-02 1988-07-29 Peter Hoegl Potterat Fixed or floating bridge girder - has identical, foldable, prefab. sections, used without extra parts
EP0290405A1 (en) * 1987-05-08 1988-11-09 Giuseppe Drago Modular bridge structure

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE290405C (en) *

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1462541A (en) * 1923-04-13 1923-07-24 Richard D Gallagher Portable bridge
CH666500A5 (en) * 1982-12-02 1988-07-29 Peter Hoegl Potterat Fixed or floating bridge girder - has identical, foldable, prefab. sections, used without extra parts
DE3426397A1 (en) * 1984-07-18 1986-01-30 Dornier System Gmbh, 7990 Friedrichshafen Hinge
EP0263628A2 (en) * 1986-10-06 1988-04-13 Zadok H. Levy Collapsible structure convertible to a load-supporting device
EP0290405A1 (en) * 1987-05-08 1988-11-09 Giuseppe Drago Modular bridge structure

Also Published As

Publication number Publication date
US5920936A (en) 1999-07-13
EP0824166A3 (en) 1998-10-28

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1659225C3 (en) Lattice girders with straps made of wooden beams and lattice struts made of metal
DE3641662A1 (en) SUPPORT SYSTEM AND ITS COMPONENTS
EP0824166A2 (en) Troughbridge
EP0274085B1 (en) Plastic paper clip
DE2614691C3 (en) Caterpillar
EP0391149B2 (en) Portable bridge and system for placing the bridge
DE10320693A1 (en) chain lock
DE4322929C1 (en) Roller chain
DE2906703C3 (en) Link chain with alternating single link links and double link links
EP1620661B1 (en) Chain lock
DE19719300A1 (en) Trough bridge formed from segments
DE19632741C2 (en) Trough bridge
DE3208347C1 (en) Expanding dowel
DE2633668B1 (en) LONGITUDINAL CONNECTION OF TWO LAYING BEAM-SHAPED STRUCTURAL PARTS, IN PARTICULAR BRIDGE GIRDS
DE2754613C2 (en) Gutter connection
DE202006007972U1 (en) Guide mechanism for central division of traffic routes has two panels mounted on a connecting device so as to be pivotable about pivot axis and together forming gate in passage
DE2928751C2 (en) Support frame for a tent or the like.
DE2856180C2 (en) Dismountable bridge with undervoltage
DE2128932C2 (en) TIMING BELT FOR ARMORING AND HOLDING ELEMENT FOR CONVEYOR OR WORK EQUIPMENT
DE19828302C2 (en) Liquid-tight large-area slab system made of rectangular, in particular square, concrete slabs
DE10101965C1 (en) Arrangement for connecting two formwork elements of a formwork for concrete structures arranged side by side
EP0826833A2 (en) Median barrier
DE4314140C2 (en) Horizontal bandage for absorbing the combustion chamber pressure for the outside walls of a steam generator
DE2749664B2 (en) Connecting and securing device for the chain conveyor with or without guides for mining machines, in particular for coal
WO2020173753A2 (en) Truss section connection region

Legal Events

Date Code Title Description
PUAI Public reference made under article 153(3) epc to a published international application that has entered the european phase

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009012

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A2

Designated state(s): DE FR GB

RIN1 Information on inventor provided before grant (corrected)

Inventor name: BERLIN, HANS-JOACHIM

Inventor name: WIEDECK, HANS-NORBERT, DR.-ING.

PUAL Search report despatched

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009013

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

RAP1 Party data changed (applicant data changed or rights of an application transferred)

Owner name: MAN TECHNOLOGIE AG

17P Request for examination filed

Effective date: 19990426

AKX Designation fees paid

Free format text: DE FR GB

STAA Information on the status of an ep patent application or granted ep patent

Free format text: STATUS: THE APPLICATION HAS BEEN WITHDRAWN

18W Application withdrawn

Withdrawal date: 20000824