EP0415881A2 - Combination rotary printing machine, particularly for printing securities - Google Patents

Combination rotary printing machine, particularly for printing securities Download PDF

Info

Publication number
EP0415881A2
EP0415881A2 EP19900810621 EP90810621A EP0415881A2 EP 0415881 A2 EP0415881 A2 EP 0415881A2 EP 19900810621 EP19900810621 EP 19900810621 EP 90810621 A EP90810621 A EP 90810621A EP 0415881 A2 EP0415881 A2 EP 0415881A2
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
printing
web
paper
unit
roller
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19900810621
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0415881B1 (en )
EP0415881A3 (en )
Inventor
Albrecht Josef Germann
Hans Bernhard Bolza-Schünemann
Johannes Georg Schaede
Joachim Alfred Heinz Lapp
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KBA-Giori SA
Original Assignee
KBA-Giori SA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F13/00Common details of rotary presses or machines
    • B41F13/02Conveying or guiding webs through presses or machines
    • B41F13/04Conveying or guiding webs through presses or machines intermittently
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F11/00Rotary presses or machines having forme cylinders carrying a plurality of printing surfaces, or for performing letterpress, lithographic, or intaglio processes selectively or in combination
    • B41F11/02Rotary presses or machines having forme cylinders carrying a plurality of printing surfaces, or for performing letterpress, lithographic, or intaglio processes selectively or in combination for securities
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S101/00Printing
    • Y10S101/49Convertible printing press, e.g. lithographic to letter press

Abstract

Die Rotations-Rollendruckmaschine hat drei hintereinander angeordnete Druckwerke, nämlich ein Offset- und zwei Stichtiefdruckwerke, die alle ähnlich wie Bogendruckwerke ausgebildet sind, bei denen die den Druckspalt bildenden Zylinder (2, 3) mehrere, durch Zylindergruben (2b, 3b) getrennte Sektoren aufweisen. The web-fed printing machine has three successively arranged printing units, namely an offset and two intaglio printing units, all of which are formed similarly to sheet-fed printing works in which the nip-forming cylinder (2, 3) has a plurality of cylinder pits (2b, 3b) comprise separate sectors , Jedes Druckwerk hat vor dem Druckspalt einen ersten Papierbahnspeicher (29) und eine intermittierend steuerbare erste Zugwalzeneinheit (30) und nach dem Druckspalt eine intermittierend steuerbare zweite Zugwalzeneinheit (31) und einen zweiten Papierbahnspeicher (32), wobei die nur eine Saugwalze aufweisenden Zugwalzeneinheiten (30, 31) zum Vorwärts- und Rückwärtsbewegen der Bahn (P) durch individuell geregelte Antriebe (30a, 31a) steuerbar sind und gleichzeitig zur Registerkontrolle dienen. Each printing unit has in front of the printing nip a first paper-web store (29) and an intermittently controllable first draw-roller unit (30) and after the printing nip an intermittently controllable second draw-roller unit (31) and a second paper-web store (32), wherein the only one suction roller having draw-roller units (30 , 31) for moving forward and backward of the web (P) individually regulated drives (30a, 31a) can be controlled and at the same time are used for register control. Vor dem ersten Papierbahnspeicher (29) des ersten Druckwerks (A), zwischen den Druckwerken innerhalb der durch die betreffenden Papierbahnspeicher begrenzten Abschnitte und hinter dem zweiten Papierbahnspeicher des letzten Druckwerks wird die Bahn (P) durch kontinuierlich angetriebene Zugwalzenanordnungen (27) gleichförmig bewegt, beim Durchlaufen des Druckspalts dagegen erfolgt der Papierbahntransport im Pilgerschrittbetrieb. Before the first paper-web store (29) of the first printing unit (A), between the printing units within the area bounded by the respective paper web storage portions and behind the second paper-web store the last printing unit, the web moves (P) by continuously driven Zugwalzenanordnungen (27) uniformly, when passing through the nip, however, the paper web is transported in the pilgrim-step mode.

Description

  • Die Erfindung bezieht sich auf eine kombinierte Rotations-Rollendruckmaschine, insbesondere zum Druck von Wertscheinen, gemäss dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. The invention relates to a combined web-fed printing machine, in particular for the printing of security papers, according to the preamble of claim 1.
  • Kombinierte Rollendruckmaschinen dieses Typs sind beispielsweise aus der EP-B-0 132 857 bekannt und erlauben es, Wertscheine, insbesondere Banknoten, in einem Arbeitsgang mit einem Sicherheitsuntergrund, der nach einem indirekten Druckverfahren wie dem Offsetdruckverfahren herstellbar ist, und mit einem im Stichtiefdruck hergestellten Hauptmuster zu fertigen. Combined roll printing machines of this type are known for example from EP-B-0132857, and allow notes of value, in particular bank notes, in a single operation with a safety ground, which can be produced by an indirect printing methods such as offset printing method, and a product obtained by intaglio printing main pattern to manufacture. Dabei wird die Papierbahn, wie bei Rollendruckmaschinen üblich, stets kontinuierlich mit einer Geschwindigkeit transportiert, die gleich der Umfangsgeschwindigkeit der einen Druckspalt bildenden Zylinder der Druckwerke ist, da die Papierbahn ständig zwischen diesen beiden Zylindern eingeklemmt ist. In this case, as with roller printing machines, the paper web, usually always transported continuously at a speed which is equal to the peripheral speed of a printing gap forming cylinders of the printing, since the paper web is constantly clamped between the two cylinders.
  • Aus diesem Grunde besteht bei bekannten Rollendruckmaschinen mit mehreren hintereinander angeordneten Druckwerken die Schwierigkeit, dass sich beim Papierbahntransport vom ersten Druckwerk zu den folgenden Druckwerken Toleranzen und Registerfehler in Transportrichtung der Bahn summieren. For this reason, there is in prior art web presses with several successively arranged printing units is the difficulty that increase when the paper web transport from the first printing unit to the printing units following tolerances and register error in the direction of transport of the web. Zu diesen Registerfehlern trägt insbesondere das Verhalten des Papiers bei, das sich in Abhängigkeit von den Umgebungsbedingungen, insbesondere beim Durchlauf durch Farbtrockungsvorrichtungen zwischen zwei Druckwerken sowie infolge der Befeuchtung nach einer Trocknung, verändert. These register errors in particular the behavior of the paper contributes which, depending on the environmental conditions, in particular during passage through Farbtrockungsvorrichtungen between two printing units and a result of the humidification after drying, is changing. Die einzige Möglichkeit einer Registerkorrektur besteht darin, die Papierbahnspannung zu ändern, was jedoch naturgemäss nur in engen Grenzen möglich ist, die häufig nicht ausreichen, um eine einwandfreie Registersteuerung zu erzielen. The only way a register correction is to change the paper web tension, but this is naturally possible only within narrow limits, which often are not sufficient to achieve a perfect register control.
  • Ferner ist das Einrichten bisheriger Rollendruckmaschinen mit mehreren Druckwerken schwierig und zeitraubend. Further, the setting of existing web-fed printing machine is difficult and time consuming with several printing units. Das gilt insbesondere, wenn ein indirekt druckendes Druckwerk und ein Stichtiefdruckwerk vorhanden sind, weil dann die Durchmesser der Zylinder beider Druckwerke unter Berücksichtigung des unterschiedlichen Förderverhaltens der Papierbahn, die im indirekt druckenden Druckwerk einem vergleichsweise geringen Anpressdruck, im Stichtiefdruckwerk dagegen einem starken Anpressdruck unterliegt, angepasst werden müssen. This is especially true if an indirectly-sided printing work and a gravure printing unit are present, because then the diameter of the cylinders of both printing units, adjusted to take account of the different conveying behavior of the paper web, which is subject in the indirectly printing printing unit a comparatively low pressure, in intaglio printing, however, a strong contact pressure Need to become.
  • Eine weitere Schwierigkeit bei Rollendruckmaschinen mit kontinuierlichem Papierbahntransport besteht darin, dass die den Druckspalt bildenden Zylinder, also die Gummizylinder bei einem indirekt druckenden Druckwerk sowie der Plattenzylinder und der Druckzylinder bei einem Stichtiefdruckwerk, mit einer kontinuierlichen Oberfläche versehen werden müssen und dass ihre Umfangslänge ein Vielfaches der Länge eines Nutzens, also eines Wertscheindrucks, betragen muss, wenn keine Papierverluste auftreten sollen. A further difficulty with roller printing machines with continuous paper web transport is that the pressure gap forming cylinder, that the blanket cylinders in an indirectly printing printing unit and the plate cylinder and the impression cylinder must be provided with an intaglio printing unit, with continuous surface and that its circumferential length is a multiple of length must be a benefit, so a banknote printing, when no paper losses will occur. Diese Erfordernisse bedeuten für die Herstellung der erwähnten Zylinder einen erheblichen Aufwand, verglichen mit den in Bogendruckmaschinen verwendeten Zylindern, die sektorförmige ausgebildet sind und bei denen individuelle Gummitücher, Druckplatten bzw. Druckbezüge in verhältnismässig einfacher Weise auf die einzelnen Zylindersektoren aufgespannt werden können. These requirements imply a considerable effort, as compared with those used in sheet-fed printing press cylinders, which are formed sector-shaped and in which individual blankets, printing plates or printing covers can be clamped in a comparatively simple manner to the individual cylinders sectors for the preparation of the aforementioned cylinder.
  • Besonders arbeitsintensiv ist die Herstellung eines Plattenzylinders einer Rollendruckmaschine für den Stichtiefdruck, da es schwierig ist, die Druckplatten fugenlos auf dem Zylindermantel zu befestigen und zu gewährleisten, dass der Zylindermantel eine vollkommene Konzentrizität hat und sein Aussendurchmesser über die gesamte Zylinderlänge konstant ist, damit ein vollkommenes Register erzielt wird. A particularly labor-intensive is the production of a plate cylinder of a rotary printing press for intaglio printing, since it is difficult to mount the printing plates without joints on the cylinder shell and to ensure that the cylinder jacket has a perfect concentricity and its outer diameter over the entire length of the cylinder is constant, so that a perfect register is achieved. Darüberhinaus erfordert die Herstellung des Zylindermantels eine äusserst genaue Bearbeitung, da sein Innenumfang leicht konisch ausgebildet sein muss, damit er der konischen Form der entsprechenden Druckmaschinenwelle genau angepasst ist, auf welcher er zum Druckbetrieb befestigt wird. Moreover, the manufacture of the cylinder jacket requires an extremely precise machining, since its inner circumference has to be slightly conical, so that it is exactly adapted to the conical shape of the corresponding print engine shaft on which it is mounted to the printing operation. Das bedingt hohe Fertigungskosten für den Zylindermantel. This requires high manufacturing cost of the cylinder jacket. Die ziemlich komplizierte Herstellung des Plattenzylinders einer Rollendruckmaschine für den Stichtiefdruck wird beispielsweise in der EP-B 0 211 450 beschrieben. The rather complicated manufacturing of the plate cylinder of a rotary printing press for the intaglio printing is described for example in EP-B 0,211,450.
  • Diese Schwierigkeiten entfallen bei einer Bogendruckmaschine, da im Falle des Stichtiefdruckwerks die einzelnen Druckplatten individuell auf den Sektoren des Plattenzylinders befestigt, gespannt, justiert und ausgewechselt werden können und in gleicher Weise der Druckzylinder sektorweise mit bewährten Druckbezügen langer Lebensdauer versehen werden kann, anstatt in aufwendiger Weise mit einer kontinuierlichen Materialschicht verkleidet zu werden, welche nicht die gleiche Druckqualität wie die Druckbezüge bei einer Bogendruckmaschine und ausserdem eine kürzere Lebensdauer hat. These difficulties omitted in a sheet printing press, as in case of the intaglio printing unit, the individual printing plates individually attached to the sectors of the plate cylinder, can be tightened, adjusted and changed and a long lifetime can be provided in the same manner, the printing cylinder in sectors with established pressure references, instead of in a complicated manner to be covered with a continuous layer of material, which does not have the same print quality as the printing covers in a sheet printing machine, and also a shorter life.
  • Durch die DE-C-31 35 696 ist ein Druckwerk für eine Rollenrotationsdruckmaschine bekannt geworden, welche das Bedrucken einer Bahn mit veränderbaren, aneinander anschliessenden Formaten erlaubt und mit vier Zugwalzengruppen arbeitet, wobei vor dem Druckspalt die erste und die zweite Zugwalzengruppe und dazwischen ein die Bahn straffender Papierbahnspeicher und nach dem Druckspalt die dritte und die vierte Zugwalzengruppe und dazwischen ebenfalls ein Papierbahnspeicher installiert sind; DE-C-31 35 696, a printing unit for a web-fed rotary printing machine is known, which allows the printing of a web with variable, contiguous formats and uses four Zugwalzengruppen, wherein prior to the press nip, the first and second Zugwalzengruppe and therebetween the web firming paper-web store and after the pressure nip, the third and fourth Zugwalzengruppe therebetween and also a paper-web store are installed; die zweite und die dritte Zugwalzengruppe werden dabei zum Vorwärts- und Rückwartsbewegen der Bahn von je einem geregelten, elektromotorischen Antrieb gesteuert. the second and the third Zugwalzengruppe of the web from a respective regulated electric motor drive are controlled for forward and Backward moving. Solange die im Schön-und Widerdruck arbeitenden, sektorförmig ausgebildeten Gummizylinder auf die Papierbahn einwirken, wird diese von den Gummizylindern transportiert; As long as the working in the recto and verso printing, sector-shaped blanket cylinder acting on the paper web, it is transported by the rubber cylinders; wenn dagegen die zwischen den Sektoren liegenden Zylindergruben den Druckspalt durchlaufen, übernehmen die erwähnten gesteuerten Zugwalzengruppen den weiteren Transport, der daher nach Art eines Pilgerschrittbetriebs bzw. eines sogenannten Stop-and-Go-Betriebs erfolgt. if, however, the cylinder pits located between the sectors through the nip, the controlled Zugwalzengruppen mentioned take further transport, which therefore takes place in the manner of a pilgrim step operation or a so-called stop-and-go operation. Bei diesem bekannten Druckwerk handelt es sich um ein Offset-Druckwerk, und für den Fall, dass die Papierbahn anschliessend weitere Drucke erhalten soll, wird in der erwähnten DE-C 31 35 696 ausdrücklich erwähnt, dass dann ein oder mehrere nachgeschaltete Druckwerke oder Verarbeitungsstationen vorgesehen sind, welche die mit gleichförmiger Geschwindigkeit laufende Papierbahn weiterverarbeiten. In this known printing group is an offset printing unit, and for the case that the paper web is to obtain more prints Subsequently, it is explicitly mentioned in the aforementioned DE-C 31 35 696, that then one or more downstream printing units or processing stations provided are, which further process the current at a uniform speed paper web.
  • Der vorliegenden Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine kombinierte Rollendruckmaschine gemäss dem Oberbegriff des Anspruchs 1 zu schaffen, welche einerseits eine leicht durchführbare, einwandfreie Registerkorrektur und Drucklängenkorrektur ermöglicht und bei welcher andererseits die Schwierigkeiten entfallen, die mit der Herstellung von Zylindern mit einer kontinuierlichen Oberfläche zusammenhängen. The present invention has for its object to provide a combined web-fed printing machine according to the preamble of claim 1, which on the one hand allows an easily workable, proper register correction and printing length compensation and in which the other hand, eliminates the difficulties associated with the production of cylinders with a continuous surface ,
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäss durch die im Kennzeichen des Anspruchs 1 angegebenen Merkmale gelöst. This object is inventively achieved by the features specified in the characterizing part of claim 1.
  • Bei der kombinierten Rollendruckmaschine nach der Erfindung lassen sich also alle von Bogendruckmaschinen her bekannten Vorteile ausnutzen und ferner bei jedem Druckwerk individuelle Registerkorrekturen durchführen, so dass eine Summierung von Registerfehlern entfällt. In the combined-fed printing machine according to the invention, therefore all be exploited known benefits of sheet printing machines, and further to perform individual register corrections in each printing unit, so that a summation of register errors is eliminated. Auf die Vorteile wird am Ende der Beschreibung der Figuren 1 bis 3 nochmals näher eingegangen. The advantages of the Description of the Figures 1 to 3 will be discussed in detail again at the end.
  • Vorzugsweise hat die Rollendruckmaschine nach der Erfindung, wie im Anspruch 2 oder 3 angegeben, ein indirekt druckendes Druckwerk, das zweckmässigerweise das erste Druckwerk ist, und wenigstens ein, insbesondere zwei Stichtiefdruckwerke; Preferably, the rotary printing press has according to the invention as defined in claim 2 or 3, an indirectly-sided printing work, which is expediently the first printing unit, and at least one, in particular two intaglio printing units; deren Aufbau mit sektorförmigen Druck- und Plattenzylindern ist sehr vorteilhaft, wie bereits früher erläutert. their structure with sector-shaped printing and plate cylinders is very beneficial, as explained earlier. Die Reihenfolge der Druckwerke kann auch gemäss Anspruch 4 gewählt werden. The order of the printing units can also be selected according to claim. 4
  • Die aus der DE-C 31 35 696 bekannten Zugwalzengruppen bestehen jeweils aus einer Zugwalze und einer die Papierbahn gegen diese drückenden Anpresswalze. Known from DE-C 31 35 696 Zugwalzengruppen each consisting of a nip roll and a paper web against these pressing nip roll. Für den Pilgerschrittbetrieb ist jedoch eine derartige Zugwalzengruppe ungünstig, da jeweils die Massen zweier Walzen sehr rasch abgebremst und beschleunigt werden müssen und ausserdem, um ein Gleiten der Papierbahn zwischen den Walzen zu vermeiden, beide Walzen mit hoher Kraft gegeneinandergepresst werden müssen. however, such Zugwalzengruppe is unfavorable for the pilgrim-step mode, since each of the masses of two rollers must be rapidly decelerated and accelerated and also to avoid sliding of the paper web between the rollers, both rollers must be pressed against each other with great force. Um diese Nachteile zu vermeiden, weist die Rollendruckmaschine nach der Erfindung vorzugsweise eine Zugwalzeneinheit in Form nur einer Saugwalze auf, wie es im Anspruch 5 beschrieben ist; To avoid these disadvantages, the web printing machine according to the invention preferably has a draw-roller unit in the form of only one suction roll, as described in claim 5; zweckmässige Ausgestaltungen dieser Saugwalze sind in den folgenden abhängigen Ansprüchen beschrieben. suitable embodiments of this suction roll are described in the following dependent claims.
  • Zweckmässige Ausbildungen der den Druckspalt bildenden Zylinder eines Druckwerks ergeben sich aus den Ansprüchen 11 und 12. Das Regel-und Steuersystem für die beiden Zugwalzeneinheiten eines Druckwerks ist vorzugsweise so aufgebaut wie im Anspruch 13 und 14 angegeben. Expedient embodiments of the nip-forming cylinder of a printing unit will be apparent from the claims 11 and 12. The automatic control system for the two draw-roller units of a printing unit is preferably constructed as defined in claim 13 and indicated 14th
  • Die Erfindung wird anhand der Zeichnungen an einem Ausführungsbeispiel näher erläutert. The invention will be explained in more detail with reference to the drawings of an embodiment. Es zeigen: Show it:
    • Figuren 1 bis 3, von links nach rechts aneinandergelegt, eine kombinierte Rollendruckmaschine nach der Erfindung, wobei Figur 2 das erste indirekt druckende Druckwerk und die Figuren 3 und 1 zwei nachgeschaltete Stichtiefdruckwerke darstellen, Figures 1 to 3, placed against one another from left to right, a combined web-fed printing machine according to the invention, with Figure 2 representing the first indirectly printing printing unit and to Figures 3 and 1, two downstream intaglio printing units,
    • Figur 4 den Axialschnitt durch eine Saugwalze einer Zugwalzeneinheit, gemäss der Linie IV-IV nach Figur 6, 4 shows the axial section through a suction roll of a draw-roller unit according to the line IV-IV of Figure 6,
    • Figur 5 eine teilweise geschnittene Teilansicht in Richtung des Pfeils V nach Figur 4, Figure 5 is a partly sectional fragmentary view in the direction of the arrow V of Figure 4,
    • Figur 6 einen Radialschnitt der Saugwalze gemäss der Linie VI-VI nach Figur 4, in vergrössertem Massstab, Figure 6 shows a radial section of the suction roll according to the line VI-VI of Figure 4, on an enlarged scale,
    • Figur 7 einen Schnitt durch den Saugwalzenmantel, 7 shows a section through the suction roll cover,
    • Figur 8 einen Teil der in einer Ebene abgewickelten Oberfläche des Saugwalzenmantels mit der Verteilung der Saugöffnungen, 8 shows a part of the unwound in a plane surface of the suction roll with the distribution of the suction openings,
    • Figur 9 einen vergrösserten Schnitt durch den Saugwalzenmantel an der Stelle IX nach Figur 7 zur Veranschaulichung der Form einer Saugöffnung, Figure 9 is an enlarged sectional view of the suction roll at the point IX of Figure 7, showing the shape of a suction port,
    • Figur 10 eine teilweise Darstellung eines Druckzylinders eines der Stichtiefdruckwerke im Bereich der Zylindergrube und Figure 10 is a partial illustration of a printing cylinder of the intaglio printing units in the area of ​​the cylinder pit and
    • Figur 11 ein Signalflussbild der Regelung und Steuerung der beiden Zugwalzeneinheiten eines Druckwerks. Figure 11 is a signal flow diagram of the regulation and control of the two draw-roller units of a printing unit.
  • Nachstehend wird zunächst der allgemeine Aufbau der kombinierten Druckmaschine mit den drei Druckwerken A, B und C und danach die Transportvorrichtung für die Papierbahn und deren Verlauf beschrieben. Hereinafter, the general construction of the combined press with the three printing units A, B and C, and then is first described, the transport device for the paper web, and the course.
  • Die in den Figuren 1 bis 3 dargestellte kombinierte Druckmaschine hat drei Druckwerke A, B und C, welche nacheinander von der zu bedruckenden Bahn P im Sinne der Pfeile durchlaufen werden. The illustrated in Figures 1 to 3 combined pressure machine has three printing units A, B and C, which are run through in succession by the web to be printed in the P direction of the arrows. Die erste Druckoperation erfolgt im indirekt druckenden Druckwerk A (Figur 2), welches sich in der Mitte der Maschine befindet und bei dem es sich im betrachteten Beispiel um ein im Schön- und Widerdruck arbeitendes Mehrfarben-Offsetdruckwerk handelt. The first printing operation is performed in the indirectly printing printing unit A (Figure 2), which is located in the center of the machine and in which there is a working in perfecting multi-color offset printing unit in the example considered. Hier werden beide Bahnseiten gleichzeitig mit je einem mehrfarbigen Offsetdruck versehen. Here, both sides of the web are provided at the same time, each with a multi-color offset printing. Anschliessend durchläuft die Bahn ein am rechten Ende der Maschine angeordnetes Stichtiefdruckwerk B (Figur 3), in welchem eine Seite der Bahn einen mehrfarbigen Stichtiefdruck erhält. Subsequently, the web passes through a valve disposed at the right end of the machine intaglio printing unit B (Figure 3), in which one side of the web is given a multi-color intaglio printing. Schliesslich durchläuft die Bahn ein am linken Ende der Maschine angeordnetes weiteres stichtiefdruckwerk C, in welchem die andere Seite der Bahn einen mehrfarbigen Stichtiefdruck erhält. Finally, the web passes through a valve disposed at the left end of the machine further intaglio printing unit C, in which the other side of the web is given a multi-color intaglio printing.
  • Das als Offsetdruckwerk ausgebildete Druckwerk A hat zwei in einem Gestell 1 nebeneinander gelagerte, sich im Sinne der gekrümmten Pfeile drehende, zusammenwirkende Gummizylinder 2 und 3 mit je drei Sektoren, auf denen je ein Gummituch 2a bzw. 3a gespannt ist. The formed as an offset printing unit printing unit A has two side-mounted in a frame 1, rotating in the sense of the curved arrows, cooperating blanket cylinders 2 and 3, each with three sectors, on each of which a rubber blanket is 2a and 3a tensioned. Die Sektoren sind durch Zylindergruben 2b bzw. 3b getrennt, in denen die Mittel zum Spannen der Gummitücher untergebrecht sind. The sectors are separated by cylinder pits 2b and 3b, respectively, in which the means for tensioning of the blankets are untergebrecht. Diese Offsetdruckmaschine ist also ähnlich wie eine Bogendruckmaschine ausgebildet. This offset printing machine is thus similar to a sheet-trained.
  • Jeder Gummizylinder 2 und 3 arbeitet mit je vier, im Gestell 1 gelagerten Plattenzylindern 4 bzw. 5 zusammen, welche Offsetdruckplatten tragen und in unterschiedlichen Farben von entsprechenden Farbwerken 6 bzw. 7 eingefärbt werden. Each blanket cylinder 2 and 3 works with four, mounted in the frame 1 plate cylinders 4 and 5 which carry offset printing plates and are dyed in different colors of the respective inking units 6 and 7 respectively. Im betrachteten Beispiel weist das oberste Farbwerk auf jeder Seite einen einfachen Farbkasten auf, während die übrigen drei Farb werke auf jeder Seite mit einem Doppelfarbkasten ausgerüstet sind. In the example considered, the uppermost inking unit on each side of a simple color box, whereas the remaining three color are works on each side equipped with a dual ink fountain. Wie die in Figur 2 angedeuteten, jedem Farbwerk zugeordneten Feuchtwerke zeigen, handelt es sich im betrachteten Beispiel um eine Nassoffsetdruckmaschine, die alternativ auch als indirektes Hochdruckwerk oder in Kombination beider Verfahren betrieben werden kann. As the directions indicated in Figure 2, associated with each inking dampening units show it is in the example considered is a wet offset printing press, which can be alternatively operated as an indirect high-pressure working or in combination of both methods. Alle Farbwerke 6 auf der einen Seite sind in einem abfahrbaren Farbwerkgestell 8 und alle Farbwerke 7 auf der andern Seite in einem abfahrbaren Farbwerkgestell 9 angeordnet. All inking units 6 on the one hand, in an 8 inking-unit frame and all the inking units 7 are disposed on the other side in an inking-unit frame. 9 Ausserdem sind am Umfang der Gummizylinder 2 und 3 automatische Gummituchwascheinrichtungen 10 und 11 installiert, die beim Druckbetrieb der Maschine von den Gummizylindern abgerückt sind. In addition, the blanket cylinders 2 and 3 are automatic blanket washing devices 10 and 11 installed on the circumference, which are moved away during the printing operation of the machine of the blanket cylinders. Oberhalb der Gummizylinder 2 und 3 ist eine Papiertrocknungsvorrichtung 12 installiert, die mit UV-Strahlung arbeitet und durch welche die frisch bedruckte Bahn hindurchläuft. Above the blanket cylinder 2 and 3 show a paper drying device 12 is installed, which operates with UV radiation and through which passes the freshly printed web.
  • Das Stichtiefdruckwerk B (Figur 3) hat einen in einem Gestell 13 gelagerten Plattenzylinder 14 und einen mit diesem zusammenarbeitenden Druckzylinder 15. Auch diese Stichdruckmaschine ist ähnlich wie eine Bogendruckmaschine ausgebildet, das heisst, der Plattenzylinder 14 hat durch Zylindergruben 14b getrennte Sektoren, auf denen drei Druckplatten 14a mittels in den Zylindergruben 14b installierten Vorrichtungen aufgespannt sind. The intaglio printing unit B (Figure 3) has a bearing in a frame 13 plate cylinder 14 and a 15, together with the latter working printing cylinder These intaglio printing machine is similar to a sheet-formed, that is, the plate cylinder 14 has cylinder pits 14b separated sectors, where three printing plates 14a are clamped by means installed in the cylinder pits 14b devices. Entsprechend hat der Druckzylinder 15 drei, durch Zylindergruben 15b getrennte Sektoren, auf denen Druckbezüge 15a aufgespannt sind. Accordingly, the printing cylinder 15 has three through separate cylinder pits sectors 15b on which printing covers are clamped 15a. Der Plattenzylinder 14 wird einerseits indirekt durch einen Sammel- und Einfärbzylinder 16 und andererseits direkt durch eine Schablonenwalze 19 eingefärbt. The plate cylinder 14 on the one hand indirectly inked by a collection and Einfärbzylinder 16 and on the other hand directly by a stencil roller 19th Der Sammel- und Einfärbzylinder 16 arbeitet im betrachteten Beispiel mit drei Farbselektionswalzen 17 zusammen, die von je einem Farbwerk 18 eingefärbt werden. The collection and Einfärbzylinder 16 operates in the example considered together with three color-selector cylinders 17 which are each inked by an inking unit 18th Diese Farbselektions walzen 17 sind wie Schablonenwalzen ausgebildet und haben reliefartige Zonen, deren Konturen den Umrissen der mit der betreffenden Farbe zu druckenden Bereichen entsprechen. This color selection rollers 17 are as stencil rollers formed and have relief areas whose outlines correspond to the outlines of the printed with the corresponding color areas. Die von allen drei Farbselektionswalzen 17 herrührenden unterschiedlichen Farbbereiche werden auf dem Sammel- und Einfärbzylinder 16 gesammelt und auf die Druckplatten 14a übertragen. The sums of all three color-selector cylinders 17 different color ranges are collected on the collection and Einfärbzylinder 16 and transmitted to the pressure plates 14a. Die Schablonenwalze 19, die in Drehrichtung des Plattenzylinders 14 gesehen hinter dem Sammel- und Einfärbzylinder 16 liegt, wird durch ein Farbwerk 20 eingefärbt. The stencil roller 19, which is viewed in the direction of rotation of the plate cylinder 14 after the collection and Einfärbzylinder 16 is inked by an inking unit 20th Hinter dieser Schablonenwalze 19 ist eine am Plattenzylinder 14 angreifende Vorwischvorrichtung 22 und danach eine Wischvorrichtung 23 installiert. Behind this stencil roller 19, a force acting on the plate cylinder 14 Vorwischvorrichtung 22 and thereafter, a wiping device 23 is installed. Die Zylinder 14, 15 und 16, deren Drehrichtung durch gekrümmte Pfeile angedeutet ist, die Schablonenwalze 19, die Vorwischvorrichtung 22 und die Wischvorrichtung 23 sind in einem Maschinengestell 13 installiert, während die Farbselektionswalzen 17 mit ihren Farbwerken 18 und das Farbwerk 20 in einem abfahrbaren Farbwerkgestell 21 angeordnet sind, dessen abgerückte Stellung gestrichelt angedeutet ist. The cylinders 14, 15 and 16, whose rotational direction is indicated by curved arrows, the stencil roller 19, the Vorwischvorrichtung 22 and the wiper 23 are installed in a machine frame 13, while the color-selector cylinders 17 with their inking units 18 and the inking unit 20 in an inking-unit frame 21 are arranged, whose abgerückte position is indicated by dashed lines.
  • Das vorstehend erläuterte Stichtiefdruckwerk B ist bekannt und wird in der EP-B 091 709 der gleichen Anmelderin beschrieben. The above-described intaglio printing unit B is known and is described in EP-B 091 709 of the same Applicant.
  • Die auf der einen Seite im Druckwerk B bedruckte Bahn P wird dann im dritten Druckwerk C, bei dem es sich ebenfalls um ein Stichtiefdruckwerk handelt, das spiegelbildlich zum Druckwerk B aufgebaut ist, auf der anderen Seite mit einem Mehrfarben-Stichtiefdruckbild bedruckt. The printed on one side in the printing unit B web P is then printed on the third printing unit C, which also is an intaglio printing unit which is a mirror image built up to the printing unit B on the other side with a multi-color intaglio printing image. Wegen des gleichen Aufbaus der Druckwerke B und C sind die Teile des Druckwerks C mit den gleichen, jedoch mit einem Strich versehenen Bezugszeichen 13′ bis 23′ bezeichnet, so dass auf eine Beschreibung des Druckwerks C verzichtet wird. Because of the same structure of the printing units B and C, the parts of the printing unit C with the same but primed reference numerals 13 'to 23', so that description is omitted of the printing unit C.
  • Alle drei Druckwerke A, B und C sowie die nachstehend beschriebene Transportvorrichtung für die Bahn P sind in einem gemeinsamen Hauptgestell 24 der Maschine untergebracht. All three printing units A, B and C as well as the transport apparatus described below for the path P are accommodated in a common main frame 24 of the machine. Im folgenden wird die Transportvorrichtung sowie der Verlauf der Bahn P beschrieben, wobei lediglich auf die zum Verständnis der Erfindung wesentlichen Teile eingegangen wird. In the following the transport device as well as the course of the path P will be described, being only addressed to the essential parts for understanding the invention.
  • Die Bahn P wird von einer nicht dargestellten Vorratsrolle abgewickelt und gelangt über eine Bahnzuführungseinrichtung 25 (Figur 2) und eine Wendestange 26 in eine erste Zugwalzenanordnung 27, bestehend aus einer Zugwalze, die von der Bahn umschlungen wird, und einer Anpresswalze, welche die Bahn gegen die Zugwalze drückt. The sheet P is unwound from a not shown supply roll and passes via a web feed device 25 (Figure 2) and a turning bar 26 in a first draw roller assembly 27, consisting of a pull roll, which is wrapped by the web and a pressure roller which the web against the tension roller presses. Diese Zugwalzenanordnung 27 sowie die später erwähnten Zugwalzenanordnungen 34 (Figur 3), 34′ (Figur 1) und 48 (Figur 3) werden vorzugsweise gleichförmig angetrieben. This draw roller 27 and the later-mentioned Zugwalzenanordnungen 34 (Figure 3), 34 '(Figure 1) and 48 (Figure 3) are preferably driven uniformly. Ueber eine Vorrichtung 28 zum seitlichen Ausrichten der Bahn gelangt diese dann über Umlenkwalzen in einen ersten Papierbahnspeicher 29, der im betrachteten Beispiel mit einer Vakuumkammer arbeitet. A device 28 for lateral alignment of the web then passes this via deflecting rollers in a first paper-web store 29, which operates in the considered example, with a vacuum chamber. Ein derartiger Papierbahnspeicher ist bekannt und wird derart gesteuert, dass die Papierbahn P zwischen der Zugwalzenanordnung 27 und dem Eingang des Papierbahnspeichers 29 mit vorbestimmter Kraft durch Luft-Unterdruck straff gespannt und die Spannung dieses Abschnitts der Bahn auf einem vorgebbaren Wert konstant gehalten wird. Such a paper-web store is known and is controlled so that the paper web P to the input of the paper web memory 29 with a predetermined force by air pressurization taut and the voltage of this section of the web is kept constant at a predetermined value between the draw roller 27 and.
  • Am Ausgang des Papierbahnspeichers 29 durchläuft die Bahn eine Zugwalzeneinheit 30, welche zum Vorwärts- und Rückwärtsbewegen der Bahn individuell intermittierend gesteuert wird. At the output of paper web memory 29 the web passes through a draw-roller unit 30, which is individually controlled intermittently for forward and backward movement of the web. Im betrachteten Beispiel hat diese individuell steuerbare Zugwalzeneinheit 30 eine einzige Saugwalze 30b als Zugwalze, deren Aufbau später noch näher beschrieben wird und welche durch einen individuellen geregelten Antrieb 30a, in Form eines elektronisch gesteuerten Motors, gesteuert wird. In the considered example, these individually controllable draw-roller unit 30 has a single suction roll 30b as a draw roller, whose structure will be described in more detail later and which is controlled by an individual controlled drive 30a, in the form of an electronically controlled motor. Die aus dem Papierbahnspeicher 29 austretende Bahn umschlingt diese Saugwalze von unten um ungefähr 180° und verläuft dann, von einer Umlenkwalze geführt, durch den von den beiden Gummizylindern 2 und 3 gebildeten Druckspalt, anschliessend durch die Trocknungsvorrichtung 12 und umschlingt dann von oben eine zu einer zweiten Zugwalzeneinheit 31 gehörende Saugwalze 31b wiederum um ungefähr 180°. The emerging from the paper-web store 29 track loops around this suction roll from below approximately 180 ° and then runs, guided by a guide roller, through the space formed by the two rubber cylinders 2 and 3 press nip, followed by the drying device 12 and then wraps around from the top one at a in turn, the second draw-roller unit 31 associated with the suction roll 31b by about 180 °. Diese in einem Gestellteil 24a über dem Hauptgestell 24 installierte Zugwalzeneinheit 31 ist wie die Zugwalzeneinheit 30 aufgebaut, intermittierend zum Vorwärts- und Rückwärtsbewegen der Bahn steuerbar und wird wiederum von einem individuell geregelten Antrieb 31a, in Form eines elektronisch gesteuerten Motors, bewegt. This installed in a frame part 24 above the main frame 24 draw-roller unit 31 is constructed like the draw-roller unit 30, intermittently to the forward and backward moving the web can be controlled and is, in turn, moved by an individually controlled drive 31a in the form of an electronically controlled motor. Nach der Zugwalzeneinheit 31 durchquert die Bahn einen zweiten Papierbahnspeicher 32, der genauso aufgebaut und steuerbar ist wie der Papierbahnspeicher 29. Anschliessend wird die Bahn über mehrere Umlenkwalzen, in der Darstellung nach den Figuren 2 und 3 nach rechts, durch eine auf beide Bahnseiten wirkende Anfeuchteinrichtung 52 sowie eine den Papierweg der gewünschten Rapportlänge anpassende Vorrichtung 33 zu einer weiteren Zugwalzenanordnung 34 geleitet, die genauso wie die Zugwalzenanordnung 27 aufgebaut ist und eine gleichförmig angetriebene Zugwalze und eine die Bahn gegen diese drückende Anpresswalze aufweist (Figur 3). After the draw-roller unit 31, the web passes through a second paper-web store 32 which has the same structure and can be controlled as the paper web reservoir 29. Subsequently, the web over a plurality of deflection rollers, in the representation according to Figures 2 and 3 to the right, by acting on both sides of the web wetting device 52 as well as the paper path to the desired repeat length adjusting device 33 directed to a further draw roller 34, which is the same as the draw roller 27 and a built up uniformly driven draw roller and the web against these pressing nip roll comprises (Figure 3). Die Walze 34a, über welche die Bahn dann verläuft, misst die Bahnspannung und bewirkt die Steuerung der Vorrichtung 33 und der Zugwalzenanordnung 34. The roller 34a, over which the web runs then measures the web tension and causes the control of the device 33 and the draw roller 34th
  • Die Bahn P verläuft dann weiter über eine ihre Feuchtigkeit und Temperatur messende Vorrichtung 35, eine Vorrichtung 36 zur seitlichen Ausrichtung der Bahn und über eine Umlenkwalze in einen zum zweiten Druckwerk B gehörenden ersten Papierbahnspeicher 37, der so aufgebaut und steuerbar ist wie die vorstehend erwähnten Papierbahnspeicher. The sheet P then continues via a their humidity and temperature measuring device 35, a device 36 for lateral alignment of the web and over a deflection roll in a belonging to the second printing unit B first paper-web store 37, which is constructed and controlled as the above-mentioned paper-web store , Im Bereich zwischen den Papierbahnspeichern 32 und 37 wird die Papierbahn mit einer einstellbaren Kraft konstant gespannt gehalten und durch die Zugwalzenanordnung 34 mit gleichförmiger Geschwindigkeit bewegt. In the area between the paper web memories 32 and 37, the paper web is kept constant clamped with an adjustable force and moves through the draw roller 34 at a uniform speed.
  • Nach dem Austritt aus dem Papierbahnspeicher 37 umschlingt die Bahn von oben, um ungefähr 180°, die Saugwalze 38b einer wiederum intermittierend gesteuerten Zugwalzeneinheit 38, durchläuft, von Umlenkwalzen geführt, den Druckspalt zwischen dem Plattenzylinder 14 und dem Druckzylinder 15 des Stichdruckwerks B, umschlingt anschliessend, um ungefähr 180°, die Saugwalze 39b einer wiederum intermittierend gesteuerten Zugwalzeneinheit 39 und gelangt dann in den zweiten dem Druckwerk B zugeordneten Papierbahnspeicher 40. Die Zugwalzeneinheiten 38 und 39 sind wie die vorstehend beschriebenen ausgebildet und werden durch je einen unabhängigen, geregelten Antrieb 38a bzw. 39a zum Vorwärts- und Rückwärtsbewegen des zwischen den Papierbahnspeichern 37 und 40 verlaufenden Abschnitts der Bahn gesteuert. After the exit from the paper-web store 37, the web wraps from above, approximately 180 °, the suction roll 38b of a turn intermittently driven draw-roller unit 38, passes through, guided by guide rollers, the nip between the plate cylinder 14 and the impression cylinder 15 of the intaglio printing station B, wraps then to about 180 °, the suction roll or 39b of a turn intermittently driven draw-roller unit 39, and then enters the second printing unit B associated paper-web store 40. the draw-roller units 38 and 39 as the formed described above, and are each an independent, controlled drive 38a . controlled for forward and reverse movement of the paper web running between the memories 37 and 40 of the web portion 39a. Beim Umschlingen der Saugwalze 39b liegt die nicht im Druckwerk B bedruckte Seite der Bahn an dieser Walze an. When looped around the suction roll 39b the non-printed in the printing unit B side of the web is applied to this roller.
  • Nach dem Austritt aus dem Papierbahnspeicher 40 passiert die Bahn eine Video-Prüfvorrichtung 41, welche die Druckbilder abtastet, und durchläuft dann, nach Umlenkung durch eine Umlenkwalze, eine auf dem Hauptgestell 24 montierte Trocknungskammer 42 mit mehreren Heisslufttrocknern 43. Die Bahn tritt auf der in Figur 2 linken Seite der Trocknungskammer 42 aus und gelangt in ein auf dem Hauptgestell 24 montiertes Gestellteil 24b, in welchem sie zwei angetriebene Kühlwalzen 44 umschlingt und dazwischen eine Anfeuchtvorrichtung 45 durchläuft. After the exit from the paper-web store 40, the web passes a video-inspection device 41, which scans the printed images, and then passes, after being deflected by a deflecting roller, one mounted on the main frame 24 drying chamber 42 with a plurality of hot-air dryers 43. The web is passed on in 2 shows the left side of the drying chamber 42 and enters a main frame 24 mounted on the frame part 24b, in which it loops around two driven cooling rollers 44 and therebetween a dampening assembly 45 passes. Dann wird die Bahn über Umlenkwalzen oberhalb des Gestellteils 24a und weiter, in der Darstellung nach den Figuren 2 und 1 nach links, bis zu einer Anfeuchtvorrichtung 46 geführt, welche beide Bahnseiten anfeuchtet. Then the web is transferred deflecting rollers above the frame part 24a and further, in the representation according to Figures 2 and 1 to the left, out to a humidification device 46, which wets both web sides.
  • Die folgenden Stationen der Transportvorrichtung einschliesslich des Durchlaufs der Bahn durch den Druckspalt zwischen dem Plattenzylinder 14′ und dem Druckzylinder 15′ des Stichtiefdruckwerks C entsprechen den bereits beschriebenen Stationen 33 bis 45 und dem Durchlauf der Bahn durch das Druckwerk B. Daher werden diese der Anfeuchtvorrichtung 46 folgenden Stationen, die mit den entsprechenden gleichen, jedoch mit einem Strich versehenen Bezugszeichen 33′ bis 45′ bezeichnet sind, nicht näher beschrieben. The following stations of the transport device including the passage of the web through the printing nip between the plate cylinder 14 'and the impression cylinder 15' of the intaglio printing unit C correspond to the stations already described 33 to 45 and the passage of the web through the printing unit B. Therefore, this the dampening assembly 46 are described following stations which are designated by the respective same but primed reference numerals 33 'to 45' in more detail. Es sei lediglich darauf hingewiesen, dass vor dem Druckspalt des Druckwerks C wiederum ein erster Papierbahnspeicher 37′ und die intermittierend gesteuerte Saugwalze 38′b einer ersten Zugwalzeneinheit 38′ und nach dem Druckspalt die intermittierend gesteuerte Saugwalze 39′b einer zweiten Zugwalzeneinheit 39′ und ein zweiter Papierbahnspeicher 40′ installiert sind, so dass der betreffende Abschnitt der Bahn im Druckwerk C wiederum durch je einen unabhängigen geregelten Antrieb 38′a bzw. 39′a hin-und herbewegt werden kann. It should be merely pointed out that, before the nip of the printing unit C, in turn, a first paper-web store 37 'and the intermittently driven suction roller 38'b of a first draw-roller 38' and after the printing nip, the intermittently driven vacuum roll 39'b a second draw-roller 39 'and a second paper-web store are installed 40 ', so that the portion of the web in question in the printing unit C can be reciprocated in turn by respective independent controlled drive 38'a and 39'A. Die Saugwalze 39′b wird von der nicht im Druckwerk C bedruckten Seite der Bahn umschlungen. The suction roll is looped 39'b of the non-printed in the printing unit C side of the web.
  • Nachdem die Bahn P das Gestellteil 24′b mit den Kühlwalzen 44′ und der Anfeuchteinrichtung 45′ (Figur 2) verlassen hat, verläuft sie in der Darstellung nach den Figuren 2 und 3 nach rechts und wird durch Umlenkwalzen, welche an Stützen 47 auf dem Gestellteil 24a und auf der Trocknungskammer 42 montiert sind, in ein Gestellteil 24c geleitet, in welchem sie zwischen der gleichförmig angetriebenen Zugwalze und der Anpresswalze einer weiteren Zugwalzenanordnung 48 hindurchläuft und eine weitere Anfeuchteinrichtung 49 passiert. After the web P has left the frame part 24'b with the cooling rolls 44 'and the wetting device 45' (Figure 2), it extends in the illustration of Figures 2 and 3 to the right and by guide rollers which to supports 47 on the frame part 24a and are mounted on the drying chamber 42, passed into a frame part 24c, in which it passes, and between the uniformly driven draw roller and the pressure roller to a further draw roller assembly 48 a further wetting device happens 49th Dann gelangt die Bahn, durch Umlenkwalzen geführt, an einem weiteren Video-Prüfgerät 50 vorbei zum Ausgang 51 der Maschine, von dem aus sie weiteren Kontroll-und Verarbeitungsstationen, insbesondere den Schneidstationen, zugeführt wird. Then passes the web, guided by guide rollers, at a further video tester 50 over to the output 51 of the machine is supplied from the other of them control and processing stations, in particular the cutting stations.
  • Die beschriebene Transportvorrichtung ist also derart ausgebildet, dass die Papierbahn von ihrer Papierrolle bis zum ersten Papierbahnspeicher 29 des Druckwerks A, zwischen dem zweiten Papierbahnspeicher 32 des Druckwerks A und dem ersten Papierbahnspeicher 37 des Druckwerks B, zwischen dem zweiten Papierbahnspeicher 40 des Druckwerks B und dem ersten Papierbahnspeicher 37′ des Druckwerks C sowie hinter dem zweiten Papierbahnspeicher 40′ des Druckwerks C kontinuierlich bewegt wird, während die die Druckspalte aller drei Druckwerke A, B und C passierenden Abschnitte der Bahn zwischen jeweils dem ersten und dem zweiten Papierbahnspeicher jedes Druckwerks im sogenannten Pilgerschritt-Betrieb in geregelter Weise hin-und herbewegt werden. The transport device described above is therefore configured such that the paper web from its roll of paper to the first paper-web store 29 of the printing unit A, between the second paper-web store 32 of the printing unit A and the first paper-web store 37 of the printing unit B, between the second paper-web store 40 of the printing mechanism B and the first paper-web store 37 'of the printing unit C, and behind the second paper-web store 40' of the printing unit C is moved continuously, while the printing gaps of all three printing units A, B and C passing through portions of the web between the respective first and second paper-web store each printing unit in the so-called pilgrim step OPERATION be moved back and forth in a controlled manner. Er sei für das Druckwerk A (Figur 2) kurz erläutert : He was for the printing unit A (Figure 2) briefly explained:
  • Solange die Gummitücher 2a und 3a der Gummizylinder 2 und 3 auf die Bahn P einwirken und diese bei der Bedruckung einklemmen, wird die Bahn von den beiden rotierenden Gummizylindern 2 und 3 und den Saugwalzen 30b und 31b mit Druckspalt-Geschwindigkeit transportiert. As long as the blankets act 2a and 3a of the blanket cylinders 2 and 3 on the web P and clamp these in the printing, the web is conveyed by the two rotating blanket cylinders 2 and 3 and the suction rolls 30b and 31b with pressure nip speed. Jedesmal jedoch, wenn zwei Zylindergruben 2b und 3b einander gegenüberliegen und für eine entsprechend kurze Zeitspanne die Bahn freigeben, übernehmen die Zugwalzeneinheiten 30 und 31 dann allein den weiteren Transport der Bahn. Each time, however, when two cylinder pits 2b and 3b opposing each other and release the strip for a correspondingly short period of time, take over the draw-roller units 30 and 31 alone then the further transport of the web. Während dieser kurzen Phase wird die Papierbahn zwischen den beiden Gummizylindern 2 und 3 in Sekundenbruchteilen von der nor malen Druckspalt-Geschwindigkeit bis zum Stillstand abgebremst, dann in Rückwärtsrichtung beschleunigt, danach wiederum bis zum Stillstand abgebremst und schliesslich in Vorwärtsrichtung bis auf die Druckspalt-Geschwindigkeit beschleunigt, woraufhin der weitere Transport wieder durch die beiden Gummizylinder 2 und 3 und die Saugwalzen 30b und 31b mit Druckspalt-Geschwindigkeit erfolgt, sobald die den erwähnten Zylindergruben folgenden Gummitücher der beiden Gummizylinder erneut beidseitig die Bahn für die folgende Bedruckung einklemmen. During this brief phase the paper web between the two rubber cylinders is braked 2 and 3 in a split second by the standard directional printing nip speed to a standstill, then accelerated in the reverse direction, then again decelerated to a standstill, and finally up to the press nip speed accelerated in the forward direction , after which the further transport takes place again with printing nip speed by the two rubber cylinders 2 and 3 and the suction rolls 30b and 31b, once the above-mentioned cylinder pits following blankets of the blanket cylinder again on both sides to pinch the web for the next printing. Die beschriebene Pilgerschritt-Bewegung wird so gesteuert, dass die auf die Papierbahn nacheinander übertragenen Druckbilder zwecks Einsparung von Papier im vorgegebenen engen Abstand aufeinanderfolgen, und erlaubt in an sich bekannter Weise, das Druckformat stufenlos zu ändern, zB zwischen den in Transportrichtung gemessenen Rapportlängen 605 mm und 685 mm, ohne die Zylinder auswechseln zu müssen. The described pilgrim-step movement is controlled so that the paper web is successively transferred print images for the purpose of saving paper in predetermined closely spaced in succession, and allows in a known manner to change the print format continuously, including between the measured in the transport direction repeat lengths 605 mm and 685 mm, having to change, without the cylinder. Es genügt, die Längen, um welche die Bahn während des Pilgerschrittbetriebs relativ zum Umfang der bewegten Gummizylinder 2 und 3 zurück- und vorbewegt wird, in geeigneter Weise abzustimmen und die Regelung der Antriebe 30a und 31a entsprechend zu programmieren. It is sufficient, the lengths by which the web is back during the pilgrim-step operation relative to the periphery of the moving blanket cylinders 2 and 3 and is advanced to align in a suitable manner and to program the control of the drives 30a and 31a accordingly. Ausserdem übernehmen die Zugwalzeneinheiten 30, 31 die Register- und Drucklängensteuerung, was an Hand der Figur 11 näher erläutert wird. 31 also take over the draw-roller 30, the Registrar and print length control, which is explained in detail with reference to FIG. 11
  • Figur 11 zeigt das Signalflussbild des Regel- und Steuersystems der beiden Zugwalzeneinheiten eines Druckwerks, und zwar beispielsweise des Druckwerks A mit seinen beiden Gummizylindern 2 und 3 als Druckwerkzylindern sowie den Zugwalzeneinheiten 30 und 31. Oben in Figur 11 ist schematisch der Weg der Papierbahn P durch den Papierbahnspeicher 29, über die Saugwalze 30b, durch den Druckspalt zwischen den beiden Gummizylindern 2 und 3, über die Saugwalze 31b und durch den Papierbahnspeicher 32 dargestellt. 11 shows the signal flow diagram of the regulating and control system of the two draw-roller units of a printing unit, specifically, for example, of the printing unit A with its two blanket cylinders 2 and 3 as the printing cylinders, and the draw-roller units 30 and 31 at the top in Figure 11 is shown schematically the path of the paper web P by the paper-web store 29, shown over the suction roll 30b through the nip between the two rubber cylinders 2 and 3 over the suction roll 31b and through the paper-web store 32nd Die Saugwalze 30b ist mit einem Encoder E₀ als Istwertgeber ausgerüstet, welcher den durch einen Pfeil angedeuteten Lage-Istwert αi der Saugwalze 30b, also deren Winkelstellung, misst. The suction roll 30b is equipped with an encoder E₀ as an actual value, which measures the direction indicated by an arrow actual position value .alpha..sub.i the suction roller 30b, so their angular position. Ebenso ist die Saugwalze 31b mit einem Encoder E₁ als Istwertgeber ausgerüstet, der den Lage-Istwert βi dieser Saugwalze misst. Similarly, the suction roll 31b is equipped with an encoder E₁ as an actual value, the βi the position value of the suction roll measures. Einer der Druckwerkzylinder, im betrachteten Beispiel der Gummizylinder 3, ist mit einem Encoder E als Sollwertgeber versehen, welcher den Drehwinkel φ des Gummizylinders 3 und damit natürlich auch des synchron und gegenläufig zu diesem angetriebenen Gummizylinders 2 misst. One of the printing unit cylinders, in the example considered, the rubber cylinder 3, is provided with an encoder E as a reference value transmitter, which measures the angle of rotation φ of the blanket cylinder 3 and thus also of the synchronously and oppositely driven to this blanket cylinder. 2 Vor dem Druckspalt ist ein Leser L1 zum Lesen von Registermarken RM installiert, die auf der Papierbahn P, zB in Form von Wasserzeichen, vorgesehen sind und deren Lage mit x bezeichnet ist. Prior to nip a reader installed for reading register marks RM L1, are provided on the paper web P, for example in the form of watermarks and whose position is denoted by x. Hinter dem Druckspalt befinden sich zwei Leser L2 und L3, welche Druckmarken DM lesen, die am Druckanfang und am Druckende des vorangehenden Drucks im Druckwerk A aufgebracht wurden und deren Abstand den Istwert der Drucklänge DLi darstellt. Behind the printing nip, there are two reader L2 and L3 which read printed marks DM, which were applied at the print start and the print end of the preceding printing in the printing unit A and the distance between which is the actual value of the print length DLi.
  • Nach Figur 11 hat das Regel- und Steuersystem einen Pilgerschrittgenerator PS, einen an dessen Ausgang angeschlossenen Regler R, beispielsweise in Form eines Prozessrechners, sowie zwei mit jeweils vier Eingängen versehene Vergleicher V1 und V2. According to FIG 11, the regulating and control system has a pilgrim-step generator PS, an input connected to the output of controller R, for example in the form of a process computer, and two each provided with four inputs to comparator V1 and V2. Der Vergleicher V1 ist eingangsseitig an die drei Encoder E, Eo und E1 sowie an den Leser L1 und mit seinem Ausgang an den Regler R angeschlossen. The comparator V1 input side is connected to the three encoder E, Eo and E1, as well as to the reader L1 and at its output to the regulator R. Der Vergleicher V2 ist eingangsseitig ebenfalls an die drei Encoder E, Eo und E1 sowie an die Leser L2, L3 und mit seinem Ausgang an den Regler R angeschlossen. The comparator V2 input side is also connected to the three encoder E, Eo and E1, as well as to the reader L2, L3 and at its output to the regulator R. Der Regler R, der eingangsseitig auch an die drei Encoder E, Eo und E1 angeschlossen ist, hat zwei Ausgänge, die je mit einem Leistungsstellglied LSTG verbunden sind, von denen das eine die Zugwalzeneinheit 30 und das andere die Zugwalzeneinheit 31 steuert. The regulator R, whose input is also connected to the three encoder E, Eo and E1, has two outputs which are each connected to a power actuator LSTG, one of which is the draw-roller unit 30 and the other the draw-roller unit controls 31st
  • Das beschriebenen System arbeitet folgendermassen : The system described operates as follows:
  • An den Eingängen Sr bzw. Sd werden, vorzugsweise mit Hilfe eines übergeordneten Prozessrechners PR, die gewünschte mittlere Rapportlänge RL in den Pilgerschrittgenerator PS und die gewünschte Drucklänge DL in den Regler R eingegeben. are, at the inputs of Sr and Sd is preferably input to the controller R by means of a higher-level process computer PR, the desired average repeat length RL in the pilgrim-step generator PS and the desired print length DL. Unter Rapportlänge versteht man bekanntlich den Abstand von Druckanfang zu Druckanfang aufeinanderfolgender Drucke. Under repeat length refers know, the distance from print start to print start consecutive prints. Der Pilgerschrittgenerator PS berechnet den für diese Rapportlänge RL notwendigen Pilgerschritt. The pilgrim-step generator PS calculates the necessary for this repeat length RL pilgrim step. Die Regelung der Zugwalzeneinheiten 30, 31 erfolgt als Funktion des Drehwinkels φ bzw. der Drehzahl der Gummizylinder 2 und 3 unter Berücksichtigung von Register- und Drucklängenkorrekturen. The control of the draw-roller units 30, 31 takes place as a function of the rotation angle φ and the rotational speed of the blanket cylinder 2 and 3 in consideration of register and print length corrections.
  • Der Vergleicher V1 vergleicht den Drehwinkel φ der Gummizylinder 2, 3 und die Lage x der abgelesenen Registermarken RM und gibt eine eventuelle Abweichung Δx von der idealen Lage x der Registermarke RM auf den Regler R. Der Vergleicher V2 vergleicht den Drehwinkel der Gummizylinder 2, 3 und den Istwert der von den Lesern L2, L3 abgelesenen Drucklänge DLi und gibt eine eventuell vorhandene Abweichung ΔDL vom Sollwert der Drucklänge DL auf den Regler R. The comparator V1 compares the angle of rotation φ of the blanket cylinders 2, 3 and the position x of the read register marks RM and outputs any deviation Ax from its ideal location x of the registration mark RM to the controller R. The comparator V2 compares the rotation angle of the blanket cylinder 2, 3 and the actual value of the read by the readers L2, L3 print length DLi and are any existing deviation ΔDL from the target value of the print length DL to the controller R.
  • Der Regler R gibt in Abhängigkeit vom Drehwinkel φ der Gummizylinder 2, 3, von den Lage-Istwerten αi, βi der Saugwalzen 30b und 31b sowie von den Abweichungen Δx und ΔDL die Sollwerte α, α̇, und The regulator R is a function of the angle of rotation φ of the blanket cylinders 2, 3, .alpha..sub.i of the actual position values, βi of the suction rolls 30b and 31b as well as the deviations Ax and ΔDL the set values ​​α, a, and
    Figure imgb0001
    sowie β, β̇, as well as β, beta,
    Figure imgb0002
    , also jeweils den Lage-, Geschwindigkeits- und Beschleunigungssollwert der Saugwalzen 30b bzw.31b, als Steuerwerte für die betreffenden Leistungsstellglieder LSTG vor, welche für eine entsprechende Steuerung dieser Saugwalzen sorgen. , So each of the position, velocity and acceleration target value of the suction rolls 30b bzw.31b than control values ​​for the respective power actuators LSTG before which provide for an appropriate control of these suction rolls. Dabei wird der Positionssollwert der Papierbahn am Ende des Pilgerschrittbetriebs derart vorgegeben, dass eine eventuelle Abweichung Δx vom idealen Wert der Rapportlänge RL kompensiert wird. Here, the position set value of the paper web is set so at the end of the pilgrim-step operation that any deviation Ax from the ideal value of the repeat length RL is compensated. Ausserdem wird die Dehnung der Papierbahn vor dem Druckwerk während des Pilgerschrittbetriebs durch entsprechende Regelung der Bahnspannung so gesteuert, dass eine eventuelle Abweichung ΔDL kompensiert und damit die gewünschte Drucklänge DL exakt eingehalten wird. In addition, the elongation of the paper web is controlled in front of the printing unit during the pilgrim-step operation by appropriate regulation of the web tension so that a possible deviation ΔDL compensated and thus the desired printing length DL is precisely maintained. Die jeweilige Dehnung der Papierbahn ergibt sich aus den gemessenen Winkelstellungen und Winkelgeschwindigkeiten der Saugwalzen 30b und 31b und lässt sich durch vorübergehend unterschiedliche Winkelgeschwindigkeiten beider Saugwalzen verändern. The particular strain of the paper web results from the measured angular positions and angular velocities of the suction rolls 30b and 31b and can be changed by temporarily different angular velocities of the two suction rolls.
  • Nach dem Pilgerschrittbetrieb werden beide Saugwalzen 30b und 31b während der Druckphase unter Aufrechterhaltung der eingestellten Bahndehnung mit zur Umfangsgeschwindigkeit der Gummizylinder 2, 3 synchroner Umfangsgeschwindigkeit betrieben. After the pilgrim-step mode, both suction rolls 30b and 31b are operated during the printing phase, while maintaining the set web elongation with respect to the circumferential speed of the blanket cylinder 2, 3 synchronous peripheral speed.
  • Wenn die in das erste Druckwerk der Druckmaschine, im betrachteten Beispiel das Druckwerk A, einlaufende Papierbahn P keine zuvor angebrachten Registermarken bzw. keine als Registermarken fungierende Wasserzeichen hat, dann sind natürlich der Leser L1 und der Vergleicher V1 ausser Betrieb. If that has not previously applied register marks or no as register marks acting watermark in the first printing unit of the printing machine, in the example considered, the printing unit A, incoming paper web P, of course, the reader L1 and the comparator V1 out of operation. Der Vergleicher V2 für die Drucklänge funktioniert wie vorstehend beschrieben. The comparator V2 of the print length works as described above. Durch Eingabe des Sollwerts der Rapportlänge RL am Eingang Sr wird der Positionssollwert der Papierbahn am Ende des Pilgerschrittbetriebs, unter Berücksichtigung der den Druckanfang markierenden Druckmarke DM, so vorgegeben, dass diese Rapportlänge RL durch entsprechende Bemessung der Steuergrössen für die Zugwalzeneinheiten 30, 31 exakt eingehalten wird. the position desired value of the paper web at the end of the pilgrim-step operation, in consideration of the print start marking printing mark DM by inputting the target value of the repeat length RL at the input Sr, predetermined so that these repeat length RL is precisely maintained by appropriate dimensioning of the control variables for the draw-roller units 30, 31 , In diesem Falle hat also eine der im Druckwerk A erzeugten Druckmarken DM auch noch die Funktion einer Registermarke, in Bezug auf welche die Rapportlänge, das heisst also das Register, beim unmittelbar nachfolgenden Druck im Druckwerk A gesteuert wird. In this case, therefore, has one of the print marks DM produced in the printing unit A also has the function of a register mark on which the repeat length, so that is the register is controlled in the immediately succeeding printing in the printing unit A with respect.
  • In allen Fällen dienen die im ersten Druckwerk aufgebrachten, den Druckanfang markierenden Druckmarken im zweiten Druckwerk und in den folgenden Druckwerken, im betrachteten Beispiel in den Druckwerken B und C, als Registermarken, deren vor dem Druckspalt abgelesene Lage x im Vergleicher V1 mit dem Drehwinkel φ der Zylinder des betreffenden Druckwerks verglichen wird, um eine eventuelle Abweichung Δx zu ermitteln und zu korrigieren. In all cases serve applied in the first printing unit, the print start marking printer marks in the second printing unit and the following printing units, in the example considered in the printing units B and C, as the register marks whose read off before the pressure nip position φ x in the comparator V1 with the rotation angle the cylinder of the respective printing unit is compared to determine any deviation .DELTA.x and correct.
  • Anstatt Druckmarken vorzusehen, welche von den Druckplatten auf den die Druckbilder umgebenden, später abgeschnittenen Rand gedruckt werden, können auch hinreichende Kontraste zwischen der in Transportrichtung vorderen Begrenzung des Druckbilds und dem weissen Rand sowie zwischen der hinteren Druckbildbegrenzung und dem weissen Rand zur Erzeugung von Druckmarkensignalen verwendet werden, welche zur Regelung der Drucklänge bzw. der Rapportlänge dienen. Instead of providing printed marks, which are printed by the printing plates on the printing images surrounding later cut edge, also sufficient contrasts between the front in the transport direction boundary of the printed image and the white margin and used between the rear printed image boundary and the white margin for generating print mark signals can be, which are used to control the print length or the repeat length.
  • Mit gleich aufgebauten Steuer- und Regelsystemen, wie an Hand von Figur 11 beschrieben, werden im Stichtiefdruckwerk B die Saugwalzen 38b und 39b und im Stichtiefdruckwerk C die Saugwalzen 38b′ und 39b′ gesteuert. as described with reference to Figure 11 with the same construction and control systems, the suction rolls are in the intaglio printing unit B, the suction rolls 38b and 39b and by the intaglio printing unit C controlled 38b 'and 39b'. Hierbei übernehmen also die Zugwalzeneinheiten 38, 39 und 38′, 39′ zusätzlich ebenfalls die Funktion einer Register- und Drucklängenkorrektur, damit die Drucke in den Stichtiefdruckwerken B und C registerhaltig in Bezug auf die vorangehend aufgebrachten Drucke erfolgen. Here, so the draw-roller units 38, 39 and 38 in addition also take over ', 39' the function of a register and print length correction so that the pressures in the intaglio printing units B and C take place in register in relation to the previously applied pressure. Die Regelung erfolgt als Funktion der im ersten Druckwerk A aufgebrachten Druckmarken, die als Registermarken fungieren, sowie als Funktion der im betreffenden Druckwerk B bzw. C erzeugten Druckmarken. The control is effected as a function of the applied in the first printing unit A printing marks which function as register marks, as well as a function of pressure marks generated in the respective printing unit B and C respectively. In diesen Fällen ist der Plattenzylinder 14 bzw. 14′ oder der Druckzylinder 15 bzw. 15′ mit einem Encoder E als Sollwertgeber versehen. In these cases, the plate cylinder 14 or 14 ', or the impression cylinder 15 or 15' is provided with an encoder E as a desired value transmitter.
  • Anstelle von Encodern können auch Winkelstellungsgeber anderer bekannter Bauart verwendet werden. Instead of encoders and angular position sensor of other known type can be used.
  • Der für die Gesamtmaschine vorzugsweise vorgesehene übergeordnete Prozessrechner PR koordiniert und optimiert die Regel- und Steuersysteme jedes der Druckwerke A, B und C. Preferably provided for the machine as a whole higher-level process computer PR coordinates and optimizes the regulating and control systems of each of the printing units A, B and C.
  • Das erlaubt in weiterer Ausbildung des Erfindungsgedankens vermittels der stufenlosen, computergesteuerten Rapportlängenänderung einen gleichen oder unterschiedlichen oder ständig etwas wechselnden Papierdurchsatz pro Zeiteinheit durch die drei unterschiedlichen Druckwerke A, B, C des Ausführungsbeispiels. This allows in a further development of the inventive idea by means of the continuously variable computer controlled repeat length change of a same or different or some constantly changing paper throughput per unit time by the three different printing units A, B, C of the embodiment. Dadurch kann die Maschine ohne zeitraubende und kostspielige Veränderungen der beteiligten Druck- und Plattenzylinderdurchmesser auf alle möglichen, den Druckbetrieb einer Rollenmaschine störenden Einflüsse sofort reagieren. Thus, the machine can respond without time-consuming and costly changes in the printing and plate cylinder diameter involved at all possible, the print operation of a rolling machine disturbances immediately. Probleme wie Bahnverkürzung durch Trocknung, Bahnverlängerung durch Wiederbefeuchtung, unterschiedliche Drucklängen durch verschiedene Bahnspannung oder extrem verschiedene Anpressdrucke bei Stich-, Tief- und Offsetdruck, unterschiedliche Papierqualitäten, von Rolle zu Rolle springende Wasserzeichen usw. werden durch die erfindungsgemässe Entkopplung der verschiedenen Druckwerke mittels computergesteuerter, unabhängiger Pilgerschrittantriebe für die Papierbahn beherrscht. Problems such as rail shortening by drying track extension through rewetting, different print lengths by various web tension or extremely different contact pressures in stabbing, gravure and offset printing, different paper grades, from roll to roll jumping watermark etc. by the inventive decoupling of the various printing units by means of computer-controlled, mastered independent walking beam drives for the paper web.
  • Dadurch ist es in vorteilhafter Weise auch möglich, in jedem der drei Druckwerke A, B, C bei Bedarf nicht nur mit unterschiedlichen Rapportlängen, sondern auch während des jeweiligen Druckvorganges mit unterschiedlichen Papierbahnspannungen zwecks Drucklängenkorrektur zu arbeiten. This also makes it possible in an advantageous way to work in any of the three printing units A, B, C if necessary not only with different repeat lengths, but also during the respective printing process with different paper web tensions in order to print length correction.
  • Die bisher üblichen besonderen Vorrichtungen zur Registerkorrektur bzw. Drucklängenkorrektur in kombinierten Druckmaschinen entfallen, da deren Funktion von den Zugwalzeneinheiten übernommen wird. The usual special devices for register correction and print length correction in combined printing presses omitted because their function is taken over by the draw-roller.
  • Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die allgemeinen bisherigen Registerprobleme vermieden werden, welche insbesondere dadurch entstanden, dass sich Toleranzen und Registerfehler während der aufeinanderfolgenden Druckoperationen summierten. A further advantage is that the general register recent problems are avoided, which originated in particular in that tolerances and registration error is summed during the successive printing operations. Solche Registerfehler hängen vor allem auch von den Eigenschaften und vom Verhalten der Papierbahn ab, die infolge der Trocknungen und der Befeuchtungen Veränderungen erfährt. Such register errors depend above all on the properties and the behavior of the paper web which undergoes changes as a result of drying processes and wettings. Diese werden jedoch vollständig durch den geregelten Pilgerschrittbetrieb in den Druckwerken B und C ausgeglichen. However, these are fully offset by the regulated pilgrim step operation in the printing units B and C. Tatsächlich lassen sich durch den Pilgerschrittbetrieb in einem Druckwerk alle vorher entstandenen Registerfehler vollkommen eliminieren, so dass bezüglich der Registerregelung jede Druckoperation sozusagen neu beginnt. In fact, the register control can be through the back-step operation in a printing error all the stops previously incurred entirely eliminate, so that with respect to each printing operation so to speak, begins anew.
  • Auch entfallen die Nachteile bisheriger kombinierter Druckmaschinen mit einem kontinuierlichen gleichförmigen Papierbahntransport, bei welchem das Abstimmen des Förderverhaltens zwischen einer Offsetdruckmaschine und einer Stichtiefdruckmaschine sowie die exakte Anpassung der Durchmesser der Offsetgummizylinder und der Plattenzylinder der Stichtiefdruckmaschine sehr schwierig sind. Also the disadvantages of previous combined printing machines with a continuous uniform paper web transport, in which the tuning of the conveying behavior between an offset printing press and an intaglio printing press as well as the precise adjustment of the diameter of the offset blanket cylinder and the plate cylinder of the intaglio printing machine are very difficult to account for.
  • Ferner kann man bei den zu verwendenden Stichtiefdruckwerken die bewährten und altbekannten Methoden der Befestigung, des Aufspannens und des Ausrichtens individueller Druckplatten auf dem Plattenzylinder ausnutzen, also die altbekannten Vorteile einer als Bogendruckmaschine ausgebildeten Stichtiefdruckmaschine, wodurch alle Komplikationen, die mit für den Rollendruck bestimmten Stichtiefdruckmaschinen und deren Formzylindern zusammenhängen, entfallen. Further, one can take advantage of the proven and well-known methods of attachment, tentering and the alignment of individual printing plates on the plate cylinder at the to be used intaglio printing units, ie, the well-known advantages of a constructed as a sheet printing machine intaglio printing machine, whereby all complications associated with particular for web printing intaglio printing machines and the shape of cylinders associated omitted. Auch der Druckzylinder kann, wie beim Bogendruck, mit bekannten und bewährten Druckbezügen langer Lebensdauer ausgerüstet werden, so dass die für den Stichtiefdruck charakteristische, stark spürbare Prägung erreicht wird. Also, the pressure cylinder can be fitted, as in the sheet-fed printing, with known and established pressure covers a long service life, so that the characteristic of the intaglio printing, strongly noticeable embossing is achieved.
  • Die Figuren 4 bis 9 zeigen eine bevorzugte Ausführungsform der Saugwalze 30b, 31b, 38b, 39b, 38b′, 39b′ einer Zugwalzeneinheit 30, 31, 38, 39, 38′, 39′. Figures 4 to 9 show a preferred embodiment of the suction roll 30b, 31b, 38b, 39b, 38b ', 39b' of a draw-roller unit 30, 31, 38, 39, 38 ', 39'. Nach Figur 4 besteht der drehende Teil dieser Saugwalze aus einem Walzenmantel 61, der aus einem leichten carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK), nämlich aus mit Kunststoff imprägnierten Kohlenstoffasern, hergestellt ist und daher ein verhältnismässig geringe rotative Trägheit hat. Referring to Figure 4, the rotating part of this suction roll of a roller casing 61 which is made of a lightweight carbon fiber reinforced plastic (CFRP), namely, made of carbon fibers impregnated with plastic, and therefore has a relatively low rotative inertia. Da die Saugwalze beim Pilgerschrittbetrieb rhythmisch in Bruchteilen von Sekunden wiederholt stark abgebremst und beschleunigt werden muss, ist ein möglichst geringes Trägheitsmoment des drehenden Teils wünschenswert. Since the suction roll has to be rhythmically repeated braked sharply in the pilgrim-step mode in split seconds and speeds, the lowest possible moment of inertia of the rotating part is desirable. In Figur 7 ist der Walzenmantel 61 als Einzelteil dargestellt, er hat im typischen Falle eine axiale Gesamtlänge von ungefähr 100 cm und einen Durchmesser von ungefähr 15 cm. In Figure 7, the roller shell 61 is shown as a single part, it has the typical case of an overall axial length of about 100 cm and a diameter of about 15 cm. Die Darstellungen nach Figur 4 und 7 zeigen, wie die Unterbrechungen andeuten, die Saugwalze axial verkürzt. The illustrations of Figure 4 and 7 show, as indicated by the interrupts, the suction roll axially shortened.
  • Am einen Ende ist am Zylindermantel 61 ein äusserer Ringflansch 61a angeformt, und das andere Ende ist unter Bildung eines Anschlussflanschs 61b konisch verjüngt. At one end, an outer annular flange 61a is on the cylinder jacket 61 is formed, and the other end is tapered to form a connecting flange 61b. Auf seinem Umfang ist der Walzenmantel 61 mit einer Vielzahl von Saugöffnungen 62 versehen, deren Verteilung später noch erläutert wird. On its circumference, the roll mantle 61 is provided with a plurality of suction openings 62, the distribution will be explained later. Am Ringflansch 61a ist mittels Schrauben 64 ein Flanschteil 63, vorzugsweise aus Leichtmetall, befestigt. On the annular flange 61a by means of screws 64, a flange 63, preferably attached from light metal.
  • Der Walzenmantel 61 ist um einen festen, hohlen Walzenkern 65, vorzugsweise aus Metall, drehbar. The roll mantle 61 is about a fixed hollow roller core 65, preferably made of metal, rotatable. An dem dem Anschlussflansch 61b des Walzenmantels 61 zugewandten Ende ist am Walzenkern 65 ein metallischer Lagerzapfen 66 befestigt, dessen Basis das Innere des Walzenkerns 65 dicht verschliesst. Where the connection flange 61b of the roll mantle 61 end facing a metallic bearing pin 66 is attached, the base tightly seals the interior of the core roll 65 on the roll core 65th Am Umfang des Walzenkerns 65 sind in einem bestimmten Winkelabstand voneinander, im betrachteten Beispiel im Winkelabstand von 180°, zwei radiale, vorzugsweise aus Metall bestehende Trennwände 69 befestigt, die zwischen sich eine Saugkammer 72 einschliessen, wie insbesondere in Figur 6 gezeigt. On the circumference of the roll core 65 are in a certain angular distance from each other, fastened in the example considered, at an angular distance of 180 °, two radial, preferably made of metal partition walls 69, which enclose between them a suction chamber 72, as shown particularly in FIG. 6 An beiden axialen Seiten der Trennwände 69 sind auf dem Umfang des Walzenkerns 65 Ringwände 67 und 68 befestigt, die vorzugsweise ebenfalls aus Metall bestehen und welche die Saugkammer 72 an ihren axialen Seiten verschliessen. At both axial sides of partition walls 69 65 annular walls 67 and 68 are mounted on the circumference of the roller core, which preferably also consist of metal and which close the suction chamber 72 at its axial sides. Die Ringwand 68 an dem dem Flanschteil 63 zugewandten Ende des Walzenkerns 65 ist axial durch einen herausragenden Stutzen 68b verlängert, der zur Befestigung des stationären Teils der Saugwalze am Maschinengestell und zum Anschluss an eine Unterdruckquelle dient. The annular wall 68 on the flange 63 facing the end of the roll core 65 is axially extended by a projecting piece 68b, which serves for attachment of the stationary part of the suction roller on the machine frame and for connection to a vacuum source. Innerhalb der Saugkammer 72 ist die Umfangswand des Walzenkerns 65 mit verhältnismässig grossen Durchlassöffnungen 70 versehen. Within the suction chamber 72, the peripheral wall of the roller core 65 is provided with relatively large passage openings 70th Alle am Walzenkern 65 befestigten Teile 66, 67, 68, 69 sind im betrachteten Beispeil angeschweisst. All fastened to the roller core 65 parts 66, 67, 68, 69 are welded in the considered Beispeil.
  • Wie in Figur 4 gezeigt, ist der Walzenmantel 61 an seinem einen Ende mit seinem Flanschteil 63 mittels eines im betrachteten Beispiel als Kugellager ausgebildeten Lagers 71′ auf dem Stutzen 68b und an seinem anderen Ende mit seinem Anschlussflansch 61b mittels eines ebenfalls als Kugellager ausgebildeten Lagers 71 auf dem Lagerzapfen 66 des Walzenkerns 65 drehbar gelagert. As shown in Figure 4, the roll shell 61 is at its one end with its flange 63 by means of a trained in the example considered as a ball bearing bearing 71 'on the neck 68b and at its other end with its connection flange 61b by means of a likewise designed as a ball bearing supporter 71 rotatably mounted on the bearing journal 66 of the roller core 65th Dabei ist die Anordnung so getroffen, dass die Spalte zwischen dem Innenumfang des Walzenmantels 61 und den radial äusseren Enden der Trennwände 69 sowie dem Aussenumfang der Ringwände 67 und 68 wenigstens näherungsweise gegen einen Luftdurchtritt abgedichtet sind. The arrangement is such that the gaps between the inner circumference of the roll mantle 61 and the radially outer ends of the partition walls 69 and the outer circumference of the annular walls 67 and 68 are at least approximately sealed against the passage of air. Das erfolgt im betrachteten Beispiel durch ein geeignetes Dichtungsmaterial 73, welches in achsenparallel verlaufende Vertiefungen 69a der radial äusseren Enden der Trennwände 69 und in ringförmige Vertiefungen 67a und 68a (Figur 5) auf dem Umfang der Ringwände 67 und 68 eingelegt ist. This is done in the example considered by a suitable sealing material 73, which is inserted in axially parallel recesses 69a of the radially outer ends of the partition walls 69 and in annular grooves 67a and 68a (Figure 5) on the circumference of the annular walls 67 and 68th Bei diesem Dichtungsmaterial 73 kann es sich insbesondere beispielsweise um eine selbstklebende Bürste handeln. This sealing material 73 may be a self-brush, in particular for example. Die Anordnung kann jedoch auch so getroffen sein, dass zwischen dem Innenumfang des Walzenmantels 61 und den Trennwänden 69 sowie den Ringwänden 67 und 68 nur ein ganz geringer Spalt, ohne Einfügung irgendwelchen besonderen Dichtungsmaterials, vorgesehen ist. However, the arrangement may also be such that is provided between the inner circumference of the roll mantle 61 and the partition walls 69 and the annular walls 67 and 68, only a very small gap without insertion of any particular sealing material. Derart schmale Spalte bieten einem Luftdurchtritt einen so hohen Widerstand, dass diese Spalte hinreichend dicht sind, um den erforderlichen Unterdruck innerhalb der Saugkammer 72 aufrechtzuerhalten. Such narrow gaps have a high resistance so an air passage that these gaps are sufficiently tight to maintain the required negative pressure inside the suction chamber 72nd
  • Im montierten Zustand ist der Stutzen 68b ständig an eine Unterdruckquelle angeschlossen, so dass im Innern des Walzenkerns 65, vermittels der Oeffnungen 70, in der Saugkammer 72 und folglich an den jeweils in diese Saugkammer 72 mündenden Saugöffnungen 62 ein hinreichend starker Unterdruck aufrechterhalten wird, durch welchen die Papierbahn, welche die Saugwalze im Bereich der Saugkammer 72 um 180° umschlingt, gegen den Aussenumfang des Walzenmantels 61 gedrückt, das heisst durch starke Ansaugung gehalten wird. In the mounted state of the connecting piece 68b is permanently connected to a vacuum source so that the interior of the roller core 65, by means of the openings 70 in the suction chamber 72 and hence to the opening out respectively in this suction chamber 72 suction ports, a sufficiently high negative pressure is maintained 62 through which the paper web which loops around the suction roll in the area of ​​the suction chamber 72 through 180 ° is pressed against the outer circumference of the roll mantle 61, which means is held by strong suction. Durch eine geeignete Oberflächenbehandlung des Walzenmantels 61, dessen Oberfläche vorzugsweise vernickelt und plasmabeschichtet ist, wodurch diese Oberfläche schlagfest und abriebfest wird und mit einer gewissen Rauhigkeit versehen wird, wird erreicht, dass selbst bei den im Pilgerschrittbetrieb auftretenden hohen Beschleunigungen der Saugwalze kein Schlupf zwischen dieser und der Papierbahn stattfindet, welche daher alle Bewegungen der Saugwalze mitmacht. By a suitable surface treatment of the roll mantle 61, the surface of which is preferably nickel and plasma coated, thus this surface impact resistant and abrasion resistant and is provided with a certain roughness, it is achieved that even with the occurring in the pilgrim-step mode high accelerations of the suction roll is no slip between the latter and the paper web takes place, which therefore join in all the movements of the suction roll.
  • Um eine leichte und einwandfreie Ablösung der Papierbahn von der Saugwalze am Ende der Umschlingung, das heisst also am Ende der Saugkammer 72, zu erreichen, sind die Saugöffnungen 62 in einer bestimmten, in Figur 8 gezeigten Weise verteilt. In order to achieve an easy and perfect separation of the paper web from the suction roll at the end of the wrap, so that is to say at the end of the suction chamber 72, the suction ports 62 are distributed in a certain manner shown in Figure 8. In der Darstellung nach Figur 8, welche einen Teil des in einer Ebene abgewickelten Walzenmantels 61 zeigt, sind die Saugöffnungen 62 in parallel zueinander liegenden Zick-Zack-Linien angeordnet, das heisst auf dem Walzenmantel 61 jeweils längs Schraubenlinienabschnitten, die in Zickzackform verlaufen. In the illustration of Figure 8, showing a part of the unrolled in a plane roll mantle 61, the suction ports 62 are arranged in mutually parallel zig-zag lines, that is, on the roll mantle 61 respectively along helical line portions extending in a zigzag shape. Auf diese Weise sind benachbarte Saugöffnungen 62 jeweils winkelmässig und parallel zur Achsenrichtung versetzt zueinander angeordnet, wobei im betrachteten Beispiel die winkelmässige Versetzung jeweils 6° beträgt. In this way, adjacent suction ports 62 are arranged in each case angularly offset and parallel to the axial direction to each other, in the example considered, the angular displacement of each of 6 °. In Umfangsrichtung gesehen sind aufeinanderfolgende Saugöffnungen um einen Winkel von 30° voneinander entfernt, und der Abstand benachbarter Saugöffnungen längs einer Mantellinie, also parallel zur Achse, beträgt im betrachteten Beispiel etwa 5 cm. viewed in the circumferential direction are consecutive suction ports by an angle of 30 ° away from each other, and the distance between adjacent suction ports along a surface line, ie parallel to the axis, is in the example considered about 5 cm. Dadurch wird einerseits am Ende der Umschlingung eine sukzessive Abschaitung des Unterdrucks erreicht, so dass sich die Bahn problemlos von der Saugwalze löst, und andererseits ist eine gute Haftung der Bahn auf der Saugwalze im gesamten Umschlingungsbereich gewährleistet. Thereby a successive Abschaitung the negative pressure on the one hand at the end of the wrap reached, so that the web easily releases from the vacuum roll, and on the other hand, a good adhesion of the web is ensured on the suction roll in the entire wrap region. Die Gestalt der Saugöffnungen 62 ist in der vergrösserten Darstellung nach Figur 9 gezeigt, wonach der innere Bereich dieser Saugöffnung aus einer zylindrischen Bohrung und der äussere Bereich aus einer konischen Erweiterung besteht. The shape of the suction ports 62 is shown in the enlarged view of Figure 9, according to which the internal region of this suction opening of a cylindrical bore and the outer region of a conical extension consists.
  • Eine vollkommene Auswuchtung des Walzenmantels 61 wird zweckmässigerweise durch Anbringen entsprechend angeordneter und bemessener Bohrungen 74 in der konischen Wand des Anschlussflanschs 61b (Figur 4 und 7) und gegebenenfalls im Ringflansch 61a zwischen den zum Durchtritt für die Schrauben 64 dienenden Oeffnungen erreicht. A perfect balancing of the roll mantle 61 is achieved advantageously by providing appropriately arranged and sized holes 74 in the conical wall of the connecting flange 61b (Figures 4 and 7) and optionally in the annular flange 61a between the serving for the passage of screws 64 openings. Falls solche Bohrungen nicht ausreichen, können zur Erzielung einer vollkommenen Auswuchtung auf der Gegenseite auch kleine Stifte eingeklebt werden. If such holes are not enough, even small pins can be glued in order to achieve a perfect balance on the opposite side.
  • Der Walzenmantel 61 wird mit seinem angeformten Anschlussflansch 61b direkt auf die Welle des Antriebsmotors aufgepresst. The roll shell 61 is pressed with its mounting flange 61b integrally formed directly on the shaft of the drive motor.
  • Beim Drucken kleiner Formate haben diese auf den Gummizylindern des Offsetdruckwerks bzw. auf dem Plattenzylinder des Stichtiefdruckwerks, der dann in Umfangsrichtung entsprechend kürzere Druckplatten trägt, in Umfangsrichtung einen grösseren Abstand voneinander als beim Drucken grosser Formate. When printing of small formats they have on the blanket cylinders of the offset printing couple or on the plate cylinder of the intaglio printing unit, which then carries correspondingly shorter printing plates in the circumferential direction in the circumferential direction a greater distance from each other than when printing large formats. Dementsprechend ist während des Pilgerschrittbetriebs, also während der Zeitspanne, bei der sich zwei Zylindergruben der miteinander zusammenwirkenden Zylinder gegenüberliegen, eine grössere Bahnlänge relativ zu den Zylindern zu bewegen als beim Drucken grosser Formate. Accordingly, a greater length of web to move relative to the cylinders as printing large formats during the pilgrim-step operation, ie during the period in which two cylinder pits of the interacting cylinders are opposed. Um daher für den Pilgerschrittbetrieb beim Drucken kleiner Formate genügend Zeit zwischen zwei aufeinanderfolgenden Drucken zur Verfügung zu haben, sind die einen Druckspalt bildenden Zylinder vorteilhafterweise so ausgebildet, dass die Zylindergruben im Falle eines Druckzylinders durch herausnehmbare und austauschbare Füllstücke unterschiedlicher Länge und im Falle eines Gummizylinders durch entsprechend bemessene Gummituchunterlagen in ihrer Umfangslänge verändert und dem jeweiligen Format angepasst werden können. Therefore, in order to have for the pilgrim-step mode during printing smaller formats sufficient time between two successive printing available, a nip forming cylinders are advantageously formed so that the cylinder pits in the case of a printing cylinder by removable and interchangeable shims of different length and in the case of a blanket cylinder by can be changed appropriately sized blanket documents in its peripheral length and adapted to the format.
  • In Figur 10 ist das Beispiel eines Druckzylinders eines Stichtiefdruckwerks, im betrachteten Beispiel des Druckzylinders 15, mit einem in der Zylindergrube 15b eingesetzten metallischen Füllstück 54 dargestellt. In Figure 10 is an example of a pressure cylinder of an intaglio printing unit, represented in the example considered, the impression cylinder 15 with an inserted into the cylinder groove 15b metallic filler 54th Der auf dem Zylindersektor 15a aufgespannte Druckbezug 53 ist mit seinem in die Zylindergrube 15b eingreifenden Ende 53a in bekannter Weise an einer Spannwelle 58 befestigt, durch welche er gespannt wird. The clamped on the cylinder sector 15a pressure reference 53 is fixed with its engaging in the cylinder groove 15b end 53 in known manner to a clamping shaft 58 by which it is tensioned. Das andere Ende des Druckbezugs 53 ist in der benachbarten Zylindergrube genauso befestigt, wie das in die Zylindergrube 15b eingreifende Ende 53b des benachbarten Druckbezugs. The other end of the pressure cover 53 is secured in the adjacent cylinder groove as well as the engaging in the cylinder groove 15b end 53b of the adjacent pressure reference. Dieses Ende 53b ist zwischen der in Figur 10 rechten Wand der Zylindergrube 15b und einem Klemmstück 59 eingeklemmt, welches von einem drehbaren Nocken 60 beaufschlagt wird. This end 53b is clamped between the right in Figure 10 wall of the cylinder groove 15b and a clamping piece 59, which is acted upon by a rotatable cam 60th Dieser Nocken 60 ist mit einem Schneckenrad versehen, so dass er mit Hilfe einer Schnecke 60a gespannt werden kann. This cam 60 is provided with a worm wheel, so that it can be tensioned by means of a screw 60a. Die Schnecke 60a lässt sich zwecks Anziehens bzw. Lösens des Klemmstücks 59 mit einem geeigneten Schlüssel drehen. The screw 60a can be rotated with a suitable key for the purpose of tightening or loosening of the clamping piece 59th
  • Das Füllstück 54 liegt mit einer ebenen Seitenfläche an der nach Figur 10 linken Zylindergrubenwand an und mit seiner ebenen Bodenfläche auf dem Boden der Zylindergrube 15b auf . The filler 54 rests with one flat side surface at the left of Figure 10 cylinder pit wall and with its flat bottom surface on the bottom of the cylinder groove 15b. Seine Oberfläche ist gekrümmt und verlängert die zylindrische Oberfläche des Zylindersektors 15˝a. Its surface is curved and extends the cylindrical surface of the cylindrical sector 15a. Die nach Figur 10 obere rechte Kante ist abgerundet, so dass der Druckbezug 53 über diese Kante gespannt werden kann. The top of Figure 10 right edge is rounded, so that the pressure reference 53 can be stretched over this edge. Das Füllstück 54 wird durch mehrere Befestigungsschrauben 55, 56, 57 unterschiedlicher Orientierung fest und unverrückbar gehalten. The filler piece 54 is held firmly and immovably by a plurality of fastening screws 55, 56, 57 of different orientation. Die im Beispiel nach Figur 10 senkrecht, schräg und nahezu parallel zum Boden der Zylindergrube 15b orientierten Befestigungsschrauben 55, 56, 57 sorgen dafür, dass trotz der beim Druck auftretenden grossen Pressung das Füllstück 54 seine Lage nicht verändert. The perpendicular, obliquely in the example of Figure 10, and almost parallel to the bottom of the cylinder groove 15b oriented fastening screws 55, 56, 57 ensure that, despite the large pressure arising during pressing, the filler 54 does not change its position.
  • Im betrachteten Beispiel ist der Druckzylinder 15 mit dem Füllstück 54 für das grösste Druckformat, das bis zum Radius F1 reicht, eingerichtet, das heisst, die effektive Umfangslänge der Zylindergrube 15b ist am geringsten. In the example considered, the impression cylinder 15 is fitted with the filler piece 54 for the largest print format, which extends to the radius F1, that is, the effective circumferential length of the cylinder pit 15b is lowest. Bei kleineren Druckformaten wird ein in Umfangsrichtung entsprechend kürzeres Füllstück eingesetzt. For smaller print sizes, a correspondingly shorter in the circumferential direction filler is used. Bei dem durch den Radius F2 angedeuteten kleinstem Druckformat wird ein entsprechend schmales Füllstück verwendet, und der Druckbezug 53 verläuft dann an seinem in die verhältnismässig lange Zylindergrube 15b eingreifenden Bereich weniger stark geneigt, wie strichpunktiert in Figur 10 dargestellt. In the direction indicated by the radius F2 smallest print format a correspondingly narrow filler is used, and the pressure reference 53 then runs at its engaging in the relatively long cylinder pit 15b area less inclined, as shown in phantom in FIG 10th Um also die effektive Umfangslänge einer Zylindergrube zu ändern, braucht die eigentliche Befestigung der beiden Enden des Druckbezugs mittels der Spannwelle 58 bzw. des Klemmstücks 59 nicht modifiziert zu werden, es genügt, den Zylindersektor,also die Auflage für den Druckbezug, durch ein geeignet bemessenes Füllstück zu verlängern oder zu verkürzen. Thus, to change the effective circumferential length of a cylinder groove, the actual attachment of the two ends of the pressure cover by means of the tension shaft 58 and the clamping member 59 does not need to be modified, it is sufficient for the cylindrical sector, that is the support for the pressure reference, through a suitably sized to lengthen or shorten filler.
  • Im Falle eines Gummizylinders des indirekt druckenden Druckwerks A wird so verfahren, dass zwecks Anpassung der Umfangslänge der Zylindergrube die Auflage für das Gummituch entsprechend bemessen, das heisst entsprechend beschnitten wird. In the case of a blanket cylinder of the indirectly printing printing unit A is moved so that the purpose of adaptation to the circumferential length of the cylinder pit dimension the support for the blanket accordingly, which means is trimmed accordingly. Je grösser die Umfangslänge der Zylindergrube, je grösser ist die Zeitspanne, die für die Durchführung eines Pilgerschrittbetriebs zur Verfügung steht. The larger the circumferential length of the cylinder gap, the greater the amount of time available for the execution of a pilgrim step operation available.
  • Mit der anhand der Zeichnungen beschriebenen kombinierten Druckmaschine lassen sich auf der Vorderseite der Bahn ein vierfarbiger Nassoffsetdruck oder, bei Ausserbetriebsetzung der Feuchtwerke und Verwendung von Trockenoffsetplatten, ein Trockenoffsetdruck oder eine Kombination beider sowie ein vierfarbiger Stichtiefdruck, bestehend aus einem dreifarbigen Farbsammeldruck und einem einfarbigen direkten Stichtiefdruck, und auf der Rückseite der Bahn ebenfalls ein vierfarbiger Offsetdruck sowie ein vierfarbiger Stichtiefdruck herstellen. With the construction described with reference to the drawings, combined printing press can be on the front side of the web, a four-color wet offset printing or in decommissioning of the dampening units and use of dry offset plates, a dry offset printing, or a combination of both as well as a four-color intaglio printing, consisting of a three-color ink collector pressure and a monochrome direct intaglio printing and also produce, on the backside of the web, a four color offset printing, as well as a four-color intaglio printing. Die Erfindung ist nicht auf das beschriebene Ausführungsbeispiel beschränkt, sondern lässt hinsichtlich des Typs, der Anzahl und der Reihenfolge der Druckwerke, der Art der Regelung der Zugwalzeneinheiten sowie des Aufbaus der Saugwalzen manigfache Varianten zu. The invention is not limited to the described embodiment but can be in the type, number and order of the printing units, the type of control of the draw-roller units and the construction of the vacuum rolls manigfache variants. Es können ausser Druckwerken auch beispielsweise Perforierwerke und/oder Schneidwerke in der vorbeschriebenen Weise mit der Druckmaschine kombiniert werden. It can be combined in the manner described above with the press except printing units also, for example perforating units and / or cutting plants.

Claims (14)

  1. 1. Kombinierte Rotations-Rollendruckmaschine, insbesondere zum Druck von Wertscheinen, mit wenigstens zwei hintereinander angeordneten Druckwerken (A, B) und mit einer das Papier in Form einer Bahn (P) durch die Druckwerke fördernden Transportvorrichtung, die mit kontinuierlich angetriebenen Zugwalzenanordnungen (27, 34, 34′) ausgerüstet ist, dadurch gekennzeichnet, dass alle Druckwerke (A, B) ähnlich wie bei Bogendruckmaschinen ausgebildet sind und die den Druckspalt bildenden betreffenden Zylinder (2, 3; 14, 15) jeweils mehrere, durch Zylindergruben getrennte Sektoren aufweisen, dass die Transportvorrichtung, in Transportrichtung gesehen, vor dem Druckspalt jedes Druckwerks (A, B) einen ersten Papierbahnspeicher (29; 37) und eine nachgeschaltete, intermittierend steuerbare erste Zugwalzeneinheit (30; 38) und nach dem Druckspalt jedes Druckwerks (A, B) eine intermittierend steuerbare zweite Zugwalzeneinheit (31; 39) und einen nachgeschalteten zweiten Papierbahnspeicher (32; 40) a 1. Combined rotary web-fed printing machine, in particular for the printing of security papers, comprising at least two successively arranged printing units (A, B) and a paper in the form of a sheet (P) conveyed through the printing units transport device (with continuously driven Zugwalzenanordnungen 27, 34, 34 ') is equipped, characterized in that all the printing units (A, B) are similar as those of sheet printing machines and the printing gap forming respective cylinders (2, 3; 14, 15) in each case several, having by cylinder pits separate sectors, that the transport device seen in transport direction before the pressure nip of each printing couple (a, B) comprises a first paper-web store (29; 37) and a downstream, intermittently controllable first draw-roller unit (30; 38) and after the printing nip of each printing couple (a, B) an intermittently controllable draw-roller unit second (31; 39) and a downstream second paper-web store (32; 40) a ufweist, wobei alle erwähnten Zugwalzeneinheiten (30, 31; ufweist, wherein all the mentioned draw-roller units (30, 31; 38, 39) zum Vorwärts- und Rückwärtsbewegen der Bahn (P) durch individuell geregelte Antriebe (30a, 31a; 38a, 39a) steuerbar sind, dass diese Zugwalzeneinheiten (30, 31; 38, 39) gleichzeitig Vorrichtungen zur Registerkorrektur und zur Drucklängenkorrektur sind und dass vor dem ersten Papierbahnspeicher (29) des ersten Druckwerks (A), zwischen dem zweiten Papierbahnspeicher (32) des ersten Druckwerks und dem ersten Papierbahnspeicher (37) des zweiten Druckwerks (B) sowie hinter dem zweiten Papierbahnspeicher (40) des zweiten Druckwerks je wenigstens eine der erwähnten kontinuierlich angetriebenen Zugwalzenanordnungen (27, 34, 34′) installiert sind, derart, dass die Papierbahn nicht nur vor dem ersten Papierbahnspeicher des ersten Druckwerks und hinter dem zweiten Papierbahnspeicher des zweiten Druckwerks, sondern auch zwischen beiden Druckwerken (A, B), innerhalb des durch die betreffenden Papierbahnspeicher (32, 37) begrenzten Abschnitts, gleichförmig transportiert wird. 38, 39) for moving forward and backward of the web (P) individually regulated drives (30a, 31a; 38a, 39a) are controlled such that these draw-roller units (30, 31; 38, 39) are at the same time devices for register correction and for printing-length correction and that before the first paper-web store (29) of the first printing unit (A), between the second paper-web store (32) of the first printing unit and the first paper-web store (37) of the second printing unit (B) and behind the second paper-web store (40) of the second printing unit depending on at least one of said continuously driven Zugwalzenanordnungen (27, 34, 34 ') are installed such that the paper web, not only before the first paper-web store the first printing unit and downstream of the second paper-web store of the second printing unit, but also (between the two printing units a is transported uniformly B) within the (through the respective paper-web store 32, 37) delimited portion.
  2. 2. Rotations-Rollendruckmaschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass sie ein indirekt druckendes Druckwerk (A) und wenigstens ein Stichtiefdruckwerk (B) aufweist. 2. A web-fed printing machine according to claim 1, characterized in that it comprises an indirect-sided printing unit (A) and at least one intaglio printing unit (B).
  3. 3. Rotations-Rollendruckmaschine nach Anspruch 2 dadurch gekennzeichnet, dass drei Druckwerke (A, B, C) vorgesehen sind, wobei das, in Transportrichtung gesehen, erste Druckwerk das indirekt druckende Druckwerk (A) ist, welches für den gleichzeitigen Schön- und Widerdruck eingerichtet ist und zwei zusammenwirkende Gummizylinder (2, 3) aufweist, dass das zweite und das dritte Druckwerk (B, C) Stichtiefdruckwerke sind, welche die eine und dann die andere Seite der Bahn mit je einem mehrfarbigen Stichtiefdruck bedrucken, wobei auch das letzte Stichtiefdruckwerk beiderseits seines Druckspalts mit Papierbahnspeichern (37′, 40′) und intermittierend steuerbaren Zugwalzeneinheiten (38′, 39′) ausgerüstet ist, und dass die Transportvorrichtung zwischen den beiden Stichtiefdruckwerken und vorzugsweise auch hinter dem letzten Stichtiefdruckwerk je eine Trocknungsvorrichtung (42, 43; 42′, 43′) aufweist. is 3. The web-fed printing machine according to claim 2 characterized in that three printing units (A, B, C) are provided, wherein, seen in transport direction, first printing unit, the indirectly printing printing unit (A) which for the simultaneous recto and verso printing is set up and two interacting blanket cylinders (2, 3), in that the second and the third printing unit (B, C) are intaglio printing units which print on the one and then the other side of the web, each with a multi-color intaglio printing, in which also the last intaglio printing unit on both sides of its printing nip with the paper web stores (37 ', 40') and intermittently controllable draw-roller units (38 ', 39') is provided, and that the transport device between the two intaglio printing units and preferably also behind the last intaglio printing unit per a drying device (42, 43; 42 ', 43') has.
  4. 4. Rotations-Rollendruckmaschine nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Druckwerk ein Stichtiefdruckwerk ist, dem das indirekt druckende Druckwerk und ein weiteres Stichtiefdruckwerk oder umgekehrt ein Weiteres Stichtiefdruckwerk und das indirekt druckende Druckwerk nachgeschaltet sind. 4. The web-fed printing machine according to claim 2, characterized in that the first printing unit is an intaglio printing unit, to which the indirectly printing printing unit and a further intaglio printing unit or, conversely, a More intaglio printing unit and the indirectly printing printing unit downstream.
  5. 5. Rotations-Rollendruckmaschine nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass jede der erwähnten Zugwalzeneinheiten (30, 31; 38, 39) lediglich eine Saugwalze (30b, 31b; 38b, 39b) als Zugwalze aufweist, bei welcher ein ständig wirkender Saugeffekt längs desjenigen Umfangsabschnitts wirksam ist, welcher von der Papierbahn umschlungen wird, während der übrige Umfangsabschnitt dieser Saugwalze keinem Saugeffekt unterliegt, und dass sich die Umschlingung vorzugsweise über etwa 180° erstreckt. 5. The web-fed printing machine according to one of claims 1 to 4, characterized in that each of said draw-roller units (30, 31; 38, 39) (39b 38b 30b, 31b) as a draw roller, in which a constantly only a suction roll acting suction effect along the peripheral portion of that is effective, is wrapped around by the paper web which, while the remaining circumferential portion of this suction roller can be no suction effect, and in that the looping extends preferably over about 180 °.
  6. 6. Rotations-Rollendruckmaschine nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Saugwalze aus einem festen, hohlen Walzenkern (65) und einem um diesen drehbaren Walzenmantel (61) aus leichtem Material mit über seinen Umfang verteilten Oeffnungen (62) besteht, dass der Walzenkern (65) an seiner einen Seite mit einem axialen Stutzen (68b) zur Befestigung am Maschinengestell und zum Anschluss an eine Unterdruckquelle, auf seiner anderen Seite mit einem Lagerzapfen (66) und auf seinem Umfang mit zwei radialen, im bestimmten Winkelabstand voneinander angeordneten Trennwänden (69) versehen ist, die zwischen sich die Saugkammer (72) einschliessen, dass die Umfangswand des Walzenkerns (65) innerhalb der Saugkammer Durchlassöffnungen (70) aufweist, und dass der Walzenmantel (61) mittels Lagern (71, 71′) am einen Ende auf dem Lagerzapfen (66) und am anderen Ende auf dem Stutzen (68b) drehbar gelagert ist, wobei die Spalte zwischen dem Innenumfang des Walzenmantels (61) und den radial äu 6. The web-fed printing machine according to claim 5, characterized in that the suction roll of a fixed hollow roller core (65) and around this rotatable roll shell (61) made of lightweight material having distributed over its circumference openings (62), in that the roll core (65) at its one side with an axial connection piece (68b) (for attachment to the machine stand and for connection to a vacuum source, on its other side with a bearing journal (66) and on its circumference with two radial, spaced-specific angular distance partitions 69) is provided, which enclose between them the suction chamber (72), that the peripheral wall of the roller core (65) within the suction chamber passage openings (70), and that the roll mantle (61) (by means of bearings 71, 71 ') at one end on the bearing journal (66) and at the other end on the connection piece (68b) is rotatably mounted, wherein the gaps between the inner circumference of the roll mantle (61) and the radially externa sseren Enden der Trennwände (69) wenigstens näherungsweise luftdicht sind. sseren ends of the partitions (69) are at least approximately airtight.
  7. 7. Rotations-Rollendruckmaschine nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass auf den beiden Enden des Walzenkerns (65) Ringwände (67, 68) befestigt sind, welche die erwähnte Saugkammer (72) an beiden axialen Enden abschliessen, dass die Spalte zwischen dem Innenumfang des Walzenmantels (61) und dem Aussenumfang der Ringwände wenigstens näherungsweise luftdicht sind, wobei die stutzenseitig angeordnete Ringwand (68) vorzugsweise ein Teil mit dem Stutzen (68b) bildet, auf welchem ein am Walzenmantel (61) befestigter Flanschteil (63) mittels eines der Lager (71′) gelagert ist, und dass das dem Stutzen (68b) abgewandte Ende des Walzenmantels (61), welches sich vorzugsweise konisch verjüngt, als Anschlussflansch (61b) zur Befestigung an der Läuferwelle des Antriebsmotors ausgebildet und mittels des anderen Lagers (71) auf dem erwähnten Lagerzapfen (66) gelagert ist. 7. The web-fed printing machine according to claim 6, characterized in that on the two ends of the roll core (65) annular walls (67, 68) are fixed which terminate the said suction chamber (72) at both axial ends, that the gaps between the inner periphery of the roll mantle (61) and the outer circumference of the annular walls are at least approximately airtight, wherein the nozzle-side arranged annular wall (68) preferably forms a part with the connecting piece (68b), on which a the roll mantle (61) attached flange (63) by means of the bearing is mounted (71 '), and that the connecting piece (68b) facing away from the end of the roll mantle (61), which preferably tapers conically, as a connection flange (61b) configured for attachment to the rotor shaft of the drive motor and (71 by means of the other bearing ) is mounted on said trunnion (66).
  8. 8. Rotations-Rollendruckmaschine nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass in den erwähnten Spalten Dichtungsmaterial (73), insbesondere selbstklebende Bürsten, angeordnet ist oder dass die erwähnten Spalte so klein sind, dass sie ohne Dichtungsmaterial einen zur Aufrechterhaltung des gewünschten Unterdrucks in der Saugkammer (72) hinreichenden Luftwiderstand bilden. 8. The web-fed printing machine according to claim 6 or 7, characterized in that in the mentioned columns sealing material (73), in particular self-adhesive brushes, or is arranged that the said gaps are so small that they no seal material a to maintain the desired negative pressure in form sufficient air resistance of the suction chamber (72).
  9. 9. Rotations-Rollendruckmaschine nach einem der Ansprüche 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass der Walzenmantel (61) aus mit Kunststoff imprägnierten Kohlenstoffasern besteht. 9. The web-fed printing machine according to one of claims 6 to 8, characterized in that the roll mantle (61) consists of carbon fibers impregnated with plastic.
  10. 10. Rotations-Rollendruckmaschine nach einem der Ansprüche 6 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass benachbarte Saugöffnungen (62) im Walzenmantel (61) jeweils winkelmässig derart versetzt angeordnet sind, dass sie längs Schraubenlinienabschnitten verlaufen, die zickzackförmig angeordnet sind. 10. The web-fed printing machine according to one of claims 6 to 9, characterized in that adjacent suction ports (62) are respectively arranged angularly offset in the roll mantle (61) such that they extend along helical portions arranged in zigzag.
  11. 11. Rotations-Rollendruckmaschine nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass sie ein Stichtiefdruckwerk (B, C) aufweist und dass bei Aenderung der Druckformatlänge die Umfangslänge der Zylindergruben (15b, 15b′) des Druckzylinders durch austauschbare Füllstücke verschiedener Länge (54), auf denen sich der Endbereich eines Druckbezugs (53) abstützt, veränderbar ist. 11. The web-fed printing machine according to one of claims 1 to 10, characterized in that it comprises an intaglio printing unit (B, C) and that on change of the print format length, the circumferential length of the cylinder pits (15b, 15b ') of the printing cylinder (with interchangeable shims of different length is changeable 54) on which the end portion of a pressure cover (53) is supported.
  12. 12. Rotations-Rollendruckmaschine nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass sie ein indirekt druckendes Druckwerk (A) mit zwei den Druckspalt bildenden Gummizylindern (2, 3) aufweist und dass bei Aenderung der Druckformatlänge bei wenigstens einem dieser Gummizylinder die Umfangslänge der Zylindergruben (2b, 3b) durch entsprechende Anpassung der Gummituchunterlagen veränderbar ist. 12. The web-fed printing machine according to one of claims 1 to 11, characterized in that it comprises an indirect-sided printing unit (A) having two pressure gap forming blanket cylinders (2, 3) and that on change of the print format length of at least one of these blanket cylinders the circumferential length the cylinder pits (2b, 3b) is changeable by adjusting the blanket material.
  13. 13. Rotations-Rollendruckmaschine nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass das Regel- und Steuersystem für die beiden Zugwalzeneinheiten eines Druckwerks einen Pilgerschrittgenerator (PS), der Signale über die gewünschte Rapportlänge (RL) erhält, einen ersten Vergleicher (V1), der dazu eingerichtet ist, die Lage (x) einer auf der Papierbahn (P) abgelesenen Registermarke mit der Winkelstellung (φ) der Druckwerkzylinder zu vergleichen und eine Abweichung (Δx) von der idealen Lage der Registermarke zu ermitteln, einen zweiten Vergleicher (V2), der dazu eingerichtet ist, die abgelesene Drucklänge (DLi) des im Druckwerk erzeugten Drucks mit der Winkelstellung (φ) der Druckwerkzylinder zu vergleichen und eine eventuelle Abweichung (ΔDL) von der gewünschten Drucklänge zu ermitteln, und einen Regler (R), vorzugsweise in Form eines Prozessrechners, aufweist, welcher an den Pilgerschrittgenerator (PS) und die beiden Vergleicher (V1, V2) angeschlossen ist, Sign 13. The web-fed printing machine according to one of claims 1 to 12, characterized in that the regulating and control system for the two draw-roller units of a printing unit a pilgrim-step generator (PS) receiving signals over the desired repeat length (RL) is obtained, a first comparator (V1 to determine) which is arranged, one on the paper web (P) read register mark with the angular position (φ) to compare the position (x) of the printing cylinder, and a deviation (Ax) from the ideal position of the register mark, a second comparator ( V2) which is adapted to the read printing length (DLi) of the signal generated in the printing pressure with the angular position (φ) for comparing the printing-unit cylinders and any deviation (ΔDL) from the desired printing length to determine, and a regulator (R), preferably in the form of a process computer, comprising that in the pilgrim-step generator (PS) and the two comparators (V1, V2) is connected, Sign ale über die Winkelstellung (φ) der Druckwerkzylinder und die Winkelstellung (αi, βi) der Zugwalzeneinheiten (30, 31) sowie über die gewünschte Drucklänge (DL) erhält und dazu eingerichtet ist, Steuergrössen an zwei Leistungsstellglieder (LSTG) zur Steuerung der beiden Antriebe der Zugwalzeneinheiten (30, 31) abzugeben. ale on the angular position (φ) of the printing unit cylinders and the angular position (.alpha..sub.i, βi) the draw-roller units (30, 31) and on the desired printing length (DL) and is adapted to control quantities to two power actuators (LSTG) for controlling the two drives the draw-roller units (30, 31) dispense.
  14. 14. Rotations-Rollendruckmaschine nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass ein übergeordneter Prozessrechner (PR) für die Gesamtmaschine vorhanden ist, der die Regel- und Steuersysteme jedes Druckwerks (A, B, C) koordiniert und optimiert. 14. The web-fed printing machine according to claim 13, characterized in that an overriding process computer (PR) for the entire machine is present, the regulation and control systems of each printing couple (A, B, C) coordinated and optimized.
EP19900810621 1989-08-30 1990-08-17 Combination rotary printing machine, particularly for printing securities Expired - Lifetime EP0415881B1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH314889 1989-08-30
CH3148/89 1989-08-30

Publications (3)

Publication Number Publication Date
EP0415881A2 true true EP0415881A2 (en) 1991-03-06
EP0415881A3 true EP0415881A3 (en) 1991-06-12
EP0415881B1 EP0415881B1 (en) 1994-11-09

Family

ID=4249651

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19900810621 Expired - Lifetime EP0415881B1 (en) 1989-08-30 1990-08-17 Combination rotary printing machine, particularly for printing securities

Country Status (8)

Country Link
US (1) US5062360A (en)
EP (1) EP0415881B1 (en)
JP (1) JP2919025B2 (en)
KR (1) KR0163768B1 (en)
CN (1) CN1026079C (en)
CA (1) CA2022550C (en)
DE (1) DE59007684D1 (en)
RU (1) RU1838151C (en)

Cited By (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2275020A (en) * 1993-02-10 1994-08-17 Heidelberger Druckmasch Ag Rotary printing press for the two-sided printing of sheets
GB2275021A (en) * 1993-02-10 1994-08-17 Heidelberger Druckmasch Ag Rotary printing press for the two-sided printing of sheets
EP0683123A1 (en) * 1994-05-20 1995-11-22 De La Rue Giori S.A. Rotary printing machine provided with a register device for aligning the paper web
EP0718099A2 (en) 1994-12-24 1996-06-26 Armin Steuer Rotary embossing machine
EP0873866A1 (en) * 1997-04-14 1998-10-28 De La Rue Giori S.A. Gravure machine
EP1136258A2 (en) * 2000-03-23 2001-09-26 MAN Roland Druckmaschinen AG Method for operating a rotary printing machine with folding apparatus
WO2007060624A1 (en) 2005-11-28 2007-05-31 Kba-Giori S.A. Sheet-fed or web-fed printing machine
EP1842665A1 (en) 2006-04-04 2007-10-10 Kba-Giori S.A. Process for producing security papers, intaglio printing press for implementing said process, and security paper produced according to said process
EP1958769A1 (en) * 2007-02-15 2008-08-20 Kba-Giori S.A. Method and apparatus for forming an ink pattern exhibiting a two-dimensional ink gradient
KR100904791B1 (en) 2001-11-27 2009-06-25 케이비에이-지오리 에스.에이. Printing machine by intaglio engraving
EP2119527A1 (en) 2008-05-16 2009-11-18 Kba-Giori S.A. Method and system for manufacturing intaglio printing plates for the production of security papers
EP2159069A1 (en) 2008-08-29 2010-03-03 Kba-Giori S.A. Method for varnishing security documents, especially intaglio-printed security documents such as banknotes, and varnishing machine for carrying out the same
EP2251196A2 (en) 2009-05-15 2010-11-17 Edelmann Graphics GmbH Printing press
EP2251198A2 (en) 2009-05-15 2010-11-17 Edelmann Graphics GmbH Printing press
EP2251197A2 (en) 2009-05-15 2010-11-17 Edelmann Graphics GmbH Printing press
EP2524809A1 (en) 2011-05-20 2012-11-21 KBA-NotaSys SA Ink wiping system for an intaglio printing press
EP2524805A1 (en) 2011-05-20 2012-11-21 KBA-NotaSys SA Ink wiping system for an intaglio printing press
EP2636527A1 (en) 2012-03-09 2013-09-11 Kba-Notasys Sa Ink wiping system of an intaglio printing press and intaglio printing press comprising the same
EP2650131A1 (en) 2012-04-10 2013-10-16 KBA-NotaSys SA Printing press with mobile inking carriage
WO2014012722A1 (en) * 2012-07-18 2014-01-23 Sts Concept Gmbh Web-fed offset printing press comprising a lacquer module and method for printing and lacquering a material web
CN103722866A (en) * 2013-12-25 2014-04-16 西安航天华阳印刷包装设备有限公司 Satellite type intaglio printing unit
EP2722179A1 (en) 2012-10-18 2014-04-23 KBA-NotaSys SA Intaglio printing press and method of monitoring operation of the same
EP2746049A1 (en) 2012-12-20 2014-06-25 KBA-NotaSys SA Method for monitoring intaglio printing and corresponding colour control patches
DE102013222692A1 (en) * 2013-11-08 2015-05-13 Robert Bosch Gmbh Web tension control with back-step method
EP3398782A1 (en) 2017-05-04 2018-11-07 KBA-NotaSys SA Inking system for inking an intaglio printing cylinder of an intaglio printing press, intaglio printing press comprising the same, and process of inking such an intaglio printing cylinder

Families Citing this family (29)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5230456A (en) * 1989-08-30 1993-07-27 De La Rue Giori, S.A. Draw-roller unit for a web-printing machine
DE59303169D1 (en) * 1992-03-26 1996-08-14 De La Rue Giori Sa Intaglio printing machine
US6644184B1 (en) * 1995-02-09 2003-11-11 Man Roland Druckmaschinen Ag Offset printing machine
US5690028A (en) * 1996-06-06 1997-11-25 Cavanagh Corporation Wet trapping method and apparatus for low viscosity radiation cured print
WO1999038679A1 (en) * 1998-01-30 1999-08-05 Springs Window Fashions Division, Inc. Apparatus and method for embossing and printing elongated substrates
CA2266090C (en) * 1998-04-08 2007-07-03 De La Rue Giori S.A. Rotary printing machine for security papers
US6763122B1 (en) * 1999-11-05 2004-07-13 Tony Rodriguez Watermarking an image in color plane separations and detecting such watermarks
DE29921184U1 (en) * 1999-12-03 2001-05-17 Web Tech Licensees B V Satellite printing machine for printing sheets or webs
DE10038551A1 (en) * 2000-08-03 2002-02-14 Roland Man Druckmasch Determining the preset adjustment data for crop mark (and color register) for printing machines without longitudinal shafts by monitoring length of paper drawn in at individual printing stations
US6993149B2 (en) * 2001-09-25 2006-01-31 Digimarc Corporation Embedding digital watermarks in spot colors
JP2003186647A (en) * 2001-12-20 2003-07-04 Riso Kagaku Corp Printing data outputting device and program
EP1400353A1 (en) 2002-09-19 2004-03-24 Kba-Giori S.A. Intaglio printing machine
US6983686B2 (en) * 2003-06-23 2006-01-10 The Procter & Gamble Company Process for producing highly registered printed images and embossment patterns on stretchable substrates
JP2005059259A (en) * 2003-08-08 2005-03-10 Komori Corp Intaglio printing machine
DE10354432A1 (en) * 2003-11-21 2005-06-09 Goss International Montataire S.A. A method for controlling the supply of a printing material in a printing press
DE50305866D1 (en) * 2003-12-19 2007-01-11 Fischer & Krecke Gmbh & Co Gravure cylinders
DE102005007435A1 (en) * 2005-02-18 2006-08-24 Bosch Rexroth Ag A method for performing a pressure correction and apparatus therefor
DE102005041651A1 (en) * 2005-09-02 2007-03-22 Bosch Rexroth Aktiengesellschaft A process for the pressure correction
JP5111772B2 (en) * 2006-03-24 2013-01-09 株式会社沖データ Printing device
US7222436B1 (en) 2006-07-28 2007-05-29 The Procter & Gamble Company Process for perforating printed or embossed substrates
EP1995062A1 (en) * 2007-05-25 2008-11-26 Kba-Giori S.A. Intaglio printing press systems for recto-verso intaglio-printing of sheets, in particular for the production of banknotes and the like securities
CN101759053B (en) 2009-05-11 2013-02-13 天津长荣印刷设备股份有限公司 Storing device capable of transferring intermittent and continuous cylinder material delivery and operation method thereof
JP5714218B2 (en) * 2009-05-19 2015-05-07 株式会社小森コーポレーション Intaglio printing press
EP2338682A1 (en) * 2009-12-22 2011-06-29 KBA-NotaSys SA Intaglio printing press with mobile carriage supporting ink-collecting cylinder
JP5179610B2 (en) * 2011-03-03 2013-04-10 富士フイルム株式会社 Sheet conveying apparatus and an ink jet recording apparatus
JP2015047799A (en) * 2013-09-03 2015-03-16 株式会社小森コーポレーション Sammeldruck printer
CN105058968A (en) * 2015-07-21 2015-11-18 长胜纺织科技发展(上海)有限公司 Dual-purpose printing equipment with functions of transfer printing and direct printing
CN105644119B (en) * 2015-12-24 2017-11-03 大连理工高邮研究院有限公司 Automatic molding apparatus and method for making hard carbon / graphite felt material tube
CN106956953A (en) * 2016-01-11 2017-07-18 天津市北辰区金达纸业纸品厂(普通合伙) Color press

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3131168A1 (en) * 1981-05-05 1983-02-24 Roland Man Druckmasch Web-fed rotary printing machine
GB2150886A (en) * 1983-12-09 1985-07-10 Rengo Co Ltd Printing apparatus
EP0176905A2 (en) * 1984-10-04 1986-04-09 Grapha-Holding Ag Web stretch

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3025791A (en) * 1957-09-09 1962-03-20 Champlain Company Inc Variable web tension for uniform layoff
EP0132857B1 (en) * 1983-07-26 1987-12-23 De La Rue Giori S.A. Combined rotary sheet printing press
JPH0452211B2 (en) * 1983-09-30 1992-08-21 Dainippon Insatsu Kk

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3131168A1 (en) * 1981-05-05 1983-02-24 Roland Man Druckmasch Web-fed rotary printing machine
GB2150886A (en) * 1983-12-09 1985-07-10 Rengo Co Ltd Printing apparatus
EP0176905A2 (en) * 1984-10-04 1986-04-09 Grapha-Holding Ag Web stretch

Cited By (60)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2275021B (en) * 1993-02-10 1996-03-20 Heidelberger Druckmasch Ag Rotary printing press for the two-sided printing of sheets
GB2275021A (en) * 1993-02-10 1994-08-17 Heidelberger Druckmasch Ag Rotary printing press for the two-sided printing of sheets
US5467710A (en) * 1993-02-10 1995-11-21 Heidelberger Druckmaschinen Ag Rotary printing press for two-sided printing of sheets
US5479856A (en) * 1993-02-10 1996-01-02 Heidelberger Druckmaschinen Ag Rotary printing press for two-sided printing of sheets
GB2275020B (en) * 1993-02-10 1996-01-03 Heidelberger Druckmasch Ag Rotary printing press for the two-sided printing of sheets
GB2275020A (en) * 1993-02-10 1994-08-17 Heidelberger Druckmasch Ag Rotary printing press for the two-sided printing of sheets
EP0683123A1 (en) * 1994-05-20 1995-11-22 De La Rue Giori S.A. Rotary printing machine provided with a register device for aligning the paper web
US5540146A (en) * 1994-05-20 1996-07-30 De La Rue Giori S.A. Web-fed printing machine having a register device for aligning the paper web
EP0718099A2 (en) 1994-12-24 1996-06-26 Armin Steuer Rotary embossing machine
US5611272A (en) * 1994-12-24 1997-03-18 Steuer; Armin Rotary embossing machine
EP0718099A3 (en) * 1994-12-24 1997-04-16 Armin Steuer Rotary embossing machine
EP0873866A1 (en) * 1997-04-14 1998-10-28 De La Rue Giori S.A. Gravure machine
US5899145A (en) * 1997-04-14 1999-05-04 De La Rue Giori S.A. Intaglio printing press
EP1136258A2 (en) * 2000-03-23 2001-09-26 MAN Roland Druckmaschinen AG Method for operating a rotary printing machine with folding apparatus
EP1136258A3 (en) * 2000-03-23 2002-08-14 MAN Roland Druckmaschinen AG Method for operating a rotary printing machine with folding apparatus
KR100904791B1 (en) 2001-11-27 2009-06-25 케이비에이-지오리 에스.에이. Printing machine by intaglio engraving
US8800447B2 (en) 2005-11-28 2014-08-12 Kba-Notasys Sa Sheet-fed or web-fed printing machine
WO2007060624A1 (en) 2005-11-28 2007-05-31 Kba-Giori S.A. Sheet-fed or web-fed printing machine
EP1842665A1 (en) 2006-04-04 2007-10-10 Kba-Giori S.A. Process for producing security papers, intaglio printing press for implementing said process, and security paper produced according to said process
EP2065187A1 (en) 2006-04-04 2009-06-03 Kba-Giori S.A. Process for producing security papers, intaglio printing press for implementing said process, and security paper produced according to said process.
CN101626895B (en) 2007-02-15 2011-09-28 卡巴-乔利有限公司 Method and apparatus for forming an ink pattern exhibiting a two-dimensional ink gradient
RU2444441C2 (en) * 2007-02-15 2012-03-10 КБА-НотаСис СА Method and device to create image with printing ink having 2d printing ink gradient
WO2008099330A3 (en) * 2007-02-15 2008-12-18 Kba Giori Sa Method and apparatus for forming an ink pattern exhibiting a two-dimensional ink gradient
US8499690B2 (en) 2007-02-15 2013-08-06 Kba-Notasys Sa Method and apparatus for forming an ink pattern exhibiting a two-dimensional ink gradient
EP1958769A1 (en) * 2007-02-15 2008-08-20 Kba-Giori S.A. Method and apparatus for forming an ink pattern exhibiting a two-dimensional ink gradient
EP2743025A2 (en) 2008-05-16 2014-06-18 KBA-NotaSys SA Method and system of manufacturing intaglio printing plates for the production of security papers
US9796202B2 (en) 2008-05-16 2017-10-24 Kba-Notasys Sa Method and system for manufacturing intaglio printing plates for the production of security papers
EP2119527A1 (en) 2008-05-16 2009-11-18 Kba-Giori S.A. Method and system for manufacturing intaglio printing plates for the production of security papers
EP2159069A1 (en) 2008-08-29 2010-03-03 Kba-Giori S.A. Method for varnishing security documents, especially intaglio-printed security documents such as banknotes, and varnishing machine for carrying out the same
US8697177B2 (en) 2008-08-29 2014-04-15 Kba-Notasys Sa Method for varnishing security documents, especially intaglio-printed security document such as banknotes, and varnishing machine for carrying out the same
EP2251197A3 (en) * 2009-05-15 2011-05-11 Edelmann Graphics GmbH Printing press
DE102009021551A1 (en) 2009-05-15 2010-11-25 Edelmann Graphics Gmbh press
DE102009021475A1 (en) 2009-05-15 2010-11-25 Edelmann Graphics Gmbh press
DE102009021515A1 (en) 2009-05-15 2010-11-25 Edelmann Graphics Gmbh press
EP2251197A2 (en) 2009-05-15 2010-11-17 Edelmann Graphics GmbH Printing press
EP2251198A2 (en) 2009-05-15 2010-11-17 Edelmann Graphics GmbH Printing press
EP2251196A3 (en) * 2009-05-15 2011-05-25 Edelmann Graphics GmbH Printing press
EP2251196A2 (en) 2009-05-15 2010-11-17 Edelmann Graphics GmbH Printing press
EP2524809A1 (en) 2011-05-20 2012-11-21 KBA-NotaSys SA Ink wiping system for an intaglio printing press
EP3031608A1 (en) 2011-05-20 2016-06-15 KBA-NotaSys SA Ink wiping system for an intaglio printing press
EP2524805A1 (en) 2011-05-20 2012-11-21 KBA-NotaSys SA Ink wiping system for an intaglio printing press
WO2012160478A1 (en) 2011-05-20 2012-11-29 Kba-Notasys Sa Ink wiping system for an intaglio printing press
US9751296B2 (en) 2011-05-20 2017-09-05 Kba-Notasys Sa Ink wiping system for an intaglio printing press
WO2012160476A1 (en) 2011-05-20 2012-11-29 Kba-Notasys Sa Ink wiping system for an intaglio printing press
US9221242B2 (en) 2011-05-20 2015-12-29 Kba-Notasys Sa Ink wiping system for an intaglio printing press
WO2013132471A1 (en) 2012-03-09 2013-09-12 Kba-Notasys Sa Ink wiping system of an intaglio printing press and intaglio printing press comprising the same
US9475273B2 (en) 2012-03-09 2016-10-25 KBA—NotaSys SA Ink wiping system of an intaglio printing press and intaglio printing press comprising the same
EP2636527A1 (en) 2012-03-09 2013-09-11 Kba-Notasys Sa Ink wiping system of an intaglio printing press and intaglio printing press comprising the same
WO2013153519A2 (en) 2012-04-10 2013-10-17 Kba-Notasys Sa Printing press with mobile inking carriage
EP2650131A1 (en) 2012-04-10 2013-10-16 KBA-NotaSys SA Printing press with mobile inking carriage
WO2014012722A1 (en) * 2012-07-18 2014-01-23 Sts Concept Gmbh Web-fed offset printing press comprising a lacquer module and method for printing and lacquering a material web
WO2014060997A1 (en) 2012-10-18 2014-04-24 Kba-Notasys Sa Intaglio printing press and method of monitoring operation of the same
US9211696B2 (en) 2012-10-18 2015-12-15 Kba-Notasys Sa Intaglio printing press and method of monitoring operation of the same
EP2722179A1 (en) 2012-10-18 2014-04-23 KBA-NotaSys SA Intaglio printing press and method of monitoring operation of the same
EP2746049A1 (en) 2012-12-20 2014-06-25 KBA-NotaSys SA Method for monitoring intaglio printing and corresponding colour control patches
WO2014097227A1 (en) 2012-12-20 2014-06-26 Kba-Notasys Sa Control method for intaglio printing and control strip for that purpose
DE102013222692A1 (en) * 2013-11-08 2015-05-13 Robert Bosch Gmbh Web tension control with back-step method
CN103722866A (en) * 2013-12-25 2014-04-16 西安航天华阳印刷包装设备有限公司 Satellite type intaglio printing unit
WO2018202344A1 (en) 2017-05-04 2018-11-08 Kba-Notasys Sa Inking system for inking an intaglio printing cylinder of an intaglio printing press, intaglio printing press comprising the same, and process of inking such an intaglio printing cylinder
EP3398782A1 (en) 2017-05-04 2018-11-07 KBA-NotaSys SA Inking system for inking an intaglio printing cylinder of an intaglio printing press, intaglio printing press comprising the same, and process of inking such an intaglio printing cylinder

Also Published As

Publication number Publication date Type
CN1026079C (en) 1994-10-05 grant
RU1838151C (en) 1993-08-30 grant
EP0415881B1 (en) 1994-11-09 grant
CA2022550A1 (en) 1991-03-01 application
US5062360A (en) 1991-11-05 grant
CN1049999A (en) 1991-03-20 application
KR0163768B1 (en) 1999-03-30 grant
EP0415881A3 (en) 1991-06-12 application
CA2022550C (en) 2000-02-29 grant
DE59007684D1 (en) 1994-12-15 grant
JP2919025B2 (en) 1999-07-12 grant
JPH03118155A (en) 1991-05-20 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5062360A (en) Combined rotary web-fed printing machine, especially for the printing of securities
DE102011076899A1 (en) Rotary printing machine, particularly roll rotary printing machine or inkjet printing machine, comprises printing unit and dryer, where printing unit has central cylinder with separate drive motor arranged at central cylinder
DE19523378A1 (en) Sheetfed offset rotary press
DE10312870A1 (en) Digital printing machine for sheet fed printing for first impression and verso printing of packaging materials with satellite arrangement of printing units for up to seven colors and sheet fed gripper system
EP0699524A2 (en) Offset printing machine
DE4337554A1 (en) Lithographic offset printing press
DE102005012913A1 (en) Press for printing, with at least one inking mechanism, has control device altering setting of amount of ink to be applied, depending on alteration in other zone
DE10047040A1 (en) Modular printing machine includes additional non-impact printer permitting individual markings, which is allocated to sheet transport system of printing machine
DE102005021185A1 (en) Opaque white application method e.g. for effect coatings on print substrate, providing over print after covering is dried and hardened so that the coating application can be printed by several ink jet print heads directly by printing
DE4241807A1 (en) Drive for a printing machine
DE4219116A1 (en) Rotary, multicolour sheet printing machine - has sheet conveyors on top side of printing works or work units
DE10333626A1 (en) Apparatus for printing flat workpieces
DE102006002302A1 (en) Sheet fed printing unit for creation of identical products, comprises device for printing varying information integrated in feeding area
DE102005021186A1 (en) Coating generating device e.g. for printing products of printing machine, has coating applied on member with blanket cylinder offset printing unit or formed cylinder module or formed cylinder of high or flexographic printing module
DE19753089A1 (en) Sheet guiding device in a printing press
DE19745136A1 (en) Rotary printing press
DE10137166A1 (en) Print carrying surface temperature control method for multicolor rotary printing machine, involves compensating printing effect arising during passage of printed material through printing unit
DE19742461A1 (en) Device and method for driving printing machines with several decoupled engines arranged
DE10358190A1 (en) Multi-color image printing machine controlling process, involves controlling speed of rollers to measure feed speed of printing plate, where speed of one roller is controlled with respect to another roller to move plate at constant speed
EP0737572A1 (en) Method for imprinting bar codes on a printed sheet and apparatus for carrying out the method
DE102011088776B3 (en) Rotary printing machine, particularly roll rotary printing machine or inkjet printing machine, comprises printing unit and dryer, where printing unit has central cylinder with separate drive motor arranged at central cylinder
DE102016207398B3 (en) Machine arrangement for sequentially processing a plurality of arc-shaped respectively a front and a back substrates having Direction
DE4224235A1 (en) Adjuster for width of paper used in printer - consists of rollers mounted on shafts installed on opposite sides of paper
EP0136972A1 (en) Combined rotary printing machine for securities, particularly bank notes
DE4104135A1 (en) Off-set rotary printing machine with four printing units - can print both sides of strip of paper in four colours

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A2

Designated state(s): AT CH DE FR GB IT LI SE

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): AT CH DE FR GB IT LI SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19911109

17Q First examination report

Effective date: 19930521

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT CH DE FR GB IT LI SE

REF Corresponds to:

Ref document number: 113898

Country of ref document: AT

Date of ref document: 19941115

Kind code of ref document: T

REF Corresponds to:

Ref document number: 59007684

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19941215

ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: BUGNION S.P.A.

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)

Effective date: 19941214

ET Fr: translation filed
26N No opposition filed
REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PFA

Free format text: DE LA RUE GIORI S.A. TRANSFER- KBA-GIORI S.A.

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: SE

Payment date: 20090824

Year of fee payment: 20

Ref country code: GB

Payment date: 20090826

Year of fee payment: 20

Ref country code: CH

Payment date: 20090825

Year of fee payment: 20

Ref country code: AT

Payment date: 20090827

Year of fee payment: 20

Ref country code: DE

Payment date: 20090827

Year of fee payment: 20

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PFA

Owner name: BA-GIORI S.A.

Free format text: KBA-GIORI S.A.#4, RUE DE LA PAIX#1003 LAUSANNE (CH) -TRANSFER TO- KBA-GIORI S.A.#AVENUE DU GREY 55 CASE POSTALE 347#1000 LAUSANNE 22 (CH)

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: IT

Payment date: 20090819

Year of fee payment: 20

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: PE20

Expiry date: 20100816

EUG Se: european patent has lapsed
PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF EXPIRATION OF PROTECTION

Effective date: 20100816

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: FR

Payment date: 20090909

Year of fee payment: 20

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF EXPIRATION OF PROTECTION

Effective date: 20100817