EP0328863A1 - Dosing device for receiving and dispensing a laundry treatment product - Google Patents

Dosing device for receiving and dispensing a laundry treatment product Download PDF

Info

Publication number
EP0328863A1
EP0328863A1 EP19890100318 EP89100318A EP0328863A1 EP 0328863 A1 EP0328863 A1 EP 0328863A1 EP 19890100318 EP19890100318 EP 19890100318 EP 89100318 A EP89100318 A EP 89100318A EP 0328863 A1 EP0328863 A1 EP 0328863A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
metering device
characterized
container
preceding
particular according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19890100318
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Jörn Jobs
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Henkel AG and Co KGaA
Original Assignee
Henkel AG and Co KGaA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE8801921U priority Critical patent/DE8801921U1/de
Priority to DE8801921U priority
Application filed by Henkel AG and Co KGaA filed Critical Henkel AG and Co KGaA
Publication of EP0328863A1 publication Critical patent/EP0328863A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • D06FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
    • D06F39/00Details of washing machines in so far as such details are not special to washing machines of groups D06F21/00 - D06F25/00 or to any particular type of washing machine defined in groups D06F9/00 - D06F19/00 or D06F27/00
    • D06F39/02Devices for adding soap or other washing agents
    • D06F39/024Devices for adding soap or other washing agents mounted on the agitator or the rotating drum; Free body dispensers

Abstract

A dosing device (1) for receiving and discharging an agent for treating laundry in a washing machine or the like comprises a container (2) with a filling port (5) closed by a lid and at least one discharge port for delayed discharge of said agent. To ensure, in particular, uniform dosing of the agent, the discharge port (9) is closed by a permeable side wall (27) which increases the flow resistance.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Dosiervorrichtung zur Aufnahme und Abgabe eines Wäschebehandlungsmittels in einer Waschmaschine oder dergleichen, bestehend aus einem Behälter mit einer deckelverschlossenen Einfüllöffnung und mindestens einer Abgabeöffnung zur verzögerten Abgabe des Wäschebehandlungsmittels. The invention relates to a dosing device for containing and dispensing a laundry treatment agent in a washing machine or the like, consisting of a container with a lid-closed fill opening and at least one discharge opening for delayed release of the laundry treatment agent.
  • Bekannterweise wird das Wäschebehandlungsmittel den Waschmittelkammern einer Waschmaschine zugegeben, um von dort zu Beginn des jeweiligen Waschganges eingespült zu werden. Known, the laundry treatment agent is the detergent chambers of a washing machine added to be flushed from there at the beginning of each washing cycle. Es kann dabei vorkommen, daß insbesondere bei flüssigem Wäschebehandlungsmittel ein Teil unmittelbar in den Laugenstutzen der Waschmaschine läuft und somit für den Waschprozeß nicht mehr vollständig aktiv wird. It can happen here is that particularly in liquid laundry treatment agent part runs directly into the washing nozzle of the washing machine and thus will not be fully active for the washing process.
  • Aus der US-PS 2 941 309 ist es bekannt, einen walkfähigen, kugelförmigen, mit Lippenschlitzen versehenen Behälter mit einem flüssigen Wäschebehandlungsmittel zu füllen, der zu Beginn des Waschganges zusammen mit der Wäsche in die Trommel der Waschmaschine gestellt wird. From US-PS 2,941,309 it is known to fill a walk enabled, spherical, lipped slots container with a liquid laundry treatment agent, which is placed at the beginning of the washing cycle together with the laundry in the drum of the washing machine. Sobald die Trommelbewegung einsetzt, übt die Wäsche einen Walkeffekt auf den Behälter aus einhergehend mit einem Öffnen der Dichtlippenschlitze. Once the drum movement starts, the laundry exerts a rolling effect on the container along with an opening of the sealing lip slots. Diese Bauform der Dosiervorrichtung schließt nicht aus, daß schon mit den ersten Waschtrommeldrehungen eine gewisse Menge des Wäschebehandlungsmittels austritt, obwohl noch kein Waschwasser vorhanden ist. This type of metering does not rule out that even with the first washing drum rotations emerges a certain amount of the laundry treatment agent, although no washing water is still present. Der Walkeffekt verändert sich sodann mit zunehmender Feuchte und damit wachsendem Gewicht der Wäschestücke. The rolling effect changes then with increasing humidity and increasing weight of the laundry. Eine gleichmäßige Abgabe des Wäschebehandlungsmittels ist daher nicht gegeben. Uniform release of the laundry treatment agent is therefore not given. Ein weiterer Nachteil ist darin zu sehen, daß leichte Wäschestücke oder nur eine geringe Beladung der Waschmaschine keinen genügenden Walkeffekt erzeugen, so daß nur eine unzureichende Menge an Wäschebehandlungsmittel der Lauge zugegeben wird. A further disadvantage is the fact that slight laundry or only slight loading of the washing machine do not produce a sufficient effect Walk, so that only an insufficient amount of laundry treatment agent of the lye is added.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Dosiervorrichtung der in Rede stehenden Art in herstellungstechnisch einfacher Weise gebrauchsvorteilhaft auszugestalten insbesondere derart, daß die verzögerte Abgabe des Wäschebehandlungsmittels vergleichmäßigt ist. The invention is based on the object of use advantageous to design a dosing device of the type in question in manufacturing a technically simple manner and in particular so that the delayed release of the laundry treatment agent is made uniform.
  • Gelöst wird diese Aufgabe bei einer gattungsgemäßen Dosiervorrichtung dadurch, daß die Abgabeöffnung mit einer strömungswiderstandserhöhenden Durchtrittswandung verschlossen ist. This object is achieved in a generic metering device characterized in that the dispensing opening is closed with a flow resistance increasing Durchtrittswandung.
  • Zufolge derartiger Ausgestaltung ist eine Dosiervorrichtung der in Rede stehenden Art von erhöhtem Gebrauchswert geschaffen. According to such a configuration, there is provided a dosing device of the type in question of increased utility value. Gegenüber dem Stand der Technik erfolgt nun eine kontinuierliche, im wesentlichen konstante Abgabe des Wäschebehandlungsmittels, und zwar unabhängig von der Beschaffenheit der Wäsche und Beladung der Waschmaschine. Compared to the prior art, a continuous, substantially constant release of the laundry treatment agent, regardless of the nature of the washing and loading of the washing machine will now be given. Die der Abgabeöffnung zugeordnete Durchtrittswandung bewirkt, daß das Wäschebehandlungsmittel im wesentlichen erst dann austreten kann, wenn ein ausreichender Füllstand von Wasser innerhalb der Waschmaschine vorliegt und somit eine Art "Herauswaschen" des durch die Durchtrittswandung hindurchdiffundierten Wäschebehandlungsmittels erfolgt. The assigned to the discharge opening Durchtrittswandung causes the laundry treatment agent can only emerge substantially when a sufficient level of water within the washing machine is present, and thus takes place a kind of "washing out" of the hindurchdiffundierten by the Durchtrittswandung laundry treatment agent. Die Gefahr, daß Wäschebehandlungsmittel vorzeitig austritt, in den Laugenstutzen fließt und damit nicht voll nutzbar wird, ist eliminiert. The risk that the laundry treatment agent leaves prematurely flows into the washing nozzle and thus is not fully utilized, is eliminated. Es werden daher stets gute Waschergebnisse erzielt, da das Wäschebehandlungsmittel stets voll zur Wirkung kommt. There are therefore always made good washing results, as the laundry treatment agent always fully comes into effect. Als Durch trittswandung wird ein solches Material gewählt, das die Konsistenz des flüssigen Wäschebehandlungsmittels berücksichtigt. As trittswandung through such a material is chosen which takes into account the consistency of the liquid laundry treatment agent. Dieses benetzt durch den Diffusionseffekt bei der Trommeldrehung nur die Außenseite der Durchtrittswandung, läuft jedoch nicht aus. This wetted by the diffusion effect in the drum rotation only the outside of the Durchtrittswandung, but does not run out. Das gegenüber dem flüssigen Wäschebehandlungsmittel dünnflüssigere Wasser kann dagegen die Durchtrittswandung durchsetzen und sich dabei mit dem Wäschebehandlungsmittel vermischen. That compared with the liquid laundry treatment composition less viscous water can, however enforce Durchtrittswandung while mix with the laundry treatment agent. Diese dann gegenüber dem Wäschebehandlungsmittel dünnere Lösung durchwandert anschließend die Abdeckung, so daß nach und nach Wäschebehandlungsmittel zusammen mit dem eingedrungenen Waschwasser in die Lauge strömt. then, this then compared with the laundry treatment agent thinner solution migrates through the cover so as to gradually laundry treatment agent flows together with the wash water that has penetrated into the liquor. Dieser Vorgang erstreckt sich über eine relativ lange Zeit des Waschprozesses, was sehr förderlich für den Reinigungsgrad ist. This process extends over a relatively long period of the washing process, which is very conducive to the degree of purification. Die gleichmäßige kontinuierliche Abgabe führt zu einem ausgezeichneten Waschresultat. The uniform continuous release results in an excellent washing result. Da während der Trommelbewegung ein ständiger Wechsel bezüglich der Lage des Dosierbehälters auftritt, unterliegt die Durchtrittswandung auch einem ständigen Wechsel im Kontakt zum Wäschebehandlungsmittel und den Wäschestücken, was oben beschriebenen Effekt unterstützt. Since during the drum movement a constant change regarding the position of the dosing occurs, the Durchtrittswandung also subject to constant change in contact with the laundry treatment agent and the laundry, supports what effect described above. Es ist verständlich, daß die Dosiervorrichtung nicht nur begrenzt ist auf den Einsatz von Flüssig-Waschmittel. It will be understood that the metering device is not only limited to the use of liquid detergents. So können auch andere Wäschebehandlungsflüssigkeiten wie Weichspüler etc. dosiert zugegeben werden. Thus, other laundry treatment liquids, fabric softeners, etc. can be dosed added. Ferner ist es denkbar, pulverförmiges Waschmittel der Dosiervorrichtung beizugeben, welches nach Eintritt von Wasser aufgelöst wird, so daß diese gelöste Substanz kontinuierlich und auch im wesentlichen in gleichmäßig geringen Mengen aus der Dosiervorrichtung austreten kann. Further, it is conceivable to provide involvement powder detergent the dispensing device, which is dissolved after entry of water, so that this dissolved substance continuously and substantially uniformly can emerge in small quantities from the metering device.
  • Vorzugsweise ist die Durchtrittswandung als Abdeckung oder als Einsatz ausgebildet. Preferably, the Durchtrittswandung is formed as a cover or as an insert.
  • Um das vorzeitige Austreten des Wäschebehandlungsmittels aus dem Behälter zu verhindern dahingehend, daß dieses - wie schon dargelegt - nur durch Diffusion oder Kapillarwirkung geschieht, besteht die Durchtrittswandung bevorzugt aus einer offenporigen Zellstruktur. In order to prevent premature leakage of the laundry treatment agent from the container to the effect that this - as already stated - occurs only by diffusion or capillary action, the Durchtrittswandung preferably consists of an open-pore cellular structure.
  • Insbesondere eignet sich dabei für die Durchtrittswandung Schwamm-Material, welches sich mit den verschiedensten Zellstrukturen erzeugen läßt. In particular, is it for the Durchtrittswandung sponge material which can be produced with a variety of cellular structures. Variationen hinsichtlich des Durchsatzes können dann durch die Größe der Zellstrukturhohlräume und der Dicke des Materials verwirklicht werden. Variations in the flow rate can then be realized by the size of the cell structure of the cavities and the thickness of the material.
  • Gemäß der Erfindung ist es von Vorteil, wenn die Durchtrittswandung an der Außenseite des Behälters angeordnet ist. According to the invention it is advantageous if the Durchtrittswandung is arranged on the outside of the container. In einem solchen Fall erhält man einen außenseitig weichen Behälter verbunden mit einer besonders schonenden Behandlung der zu waschenden Textilien. In such a case, one obtains a connected externally soft container with a particularly gentle treatment of the clothes to be washed.
  • Ein weiterer Vorteil ist erfindungsgemäß dadurch gegeben, daß die Durchtrittswandung entfernbar an dem Behälter befestigt ist. A further advantage is according to the invention provided in that the Durchtrittswandung is removably attached to the container. Einerseits besteht die Möglichkeit, daß sich die Durchtrittswandung selbsttätig beim Waschvorgang löst, und zwar dann, wenn der erforderliche Wasserfüllstand in der Waschmaschine gegeben ist. On the one hand there is the possibility that the Durchtrittswandung disengages automatically during the washing process, and that is when the required water level is given in the washing machine. Andererseits kann das Entfernen der Durchtrittswandung auch eine willensbetonte Handhabung voraussetzen, beispielsweise um die Durchtrittswandung bei Bedarf zu säubern oder auszutauschen. On the other hand the removal of the Durchtrittswandung can assume a stressed willing handling, for example to clean or to the Durchtrittswandung if necessary replaced. Es ist verständlich, daß der Behälter, falls er ohne Abdeckung innerhalb der Waschtrommel arbeitet, keine eckige oder scharfkantige Form aufweisen darf, um ein schonendes Behandeln selbst empfindlicher Textilien zu gewährleisten. It is understood that the container, if it works without the cover inside the washing drum, must not have any angular or sharp-edged form, in order to ensure a gentle treatment of even sensitive fabrics.
  • Alternativ ist nach einer Weiterbildung der Erfindung vorgesehen, daß die Abgabeöffnung in einem eingelassenen Behälterwandungsbereich angeordnet ist, in dem die Durchtrittswandung als ringförmig ausgebildete Abdeckung einliegt. Alternatively, the invention, according to a development is provided that the discharge opening is arranged in a sunken Behälterwandungsbereich in which the Durchtrittswandung rests as a ring-shaped cover. Sie schließt demnach bündig mit der anschließenden Behälterwandung ab und stellt keinen Überstand dar. It includes therefore flush with the subsequent container, and is not a projection.
  • Es erweist sich sodann als günstig, daß der Behälter kugelförmig gestaltet ist und daß die ringförmige Abdeckung außerhalb des größten Kugeldurchmessers liegt. It then turns out to be favorable, that the container is of spherical design, and that the annular cover outside the largest ball diameter is. Diese Maßnahme führt zum einem zu einem schonenden Behandeln der Textilien und zum anderen zu einem Füllstand, der oberhalb der Linie des größten Kugelradius' liegen kann. This measure leads to a to a gentle treatment of the textiles and on the other to a level which may lie above the line of the largest sphere radius.
  • Das Füllen des Behälters ist dadurch erleichtert und ein großes Dosiervolumen ist dadurch erreicht, daß er eine Standfläche besitzt und in seinem oberen Mantelflächenbereich die Abgabeöffnung aufweist. The filling of the container is facilitated, and a large dosage volume is achieved in that it has a stand surface and in its upper lateral surface portion having the discharge opening.
  • Ein weiterer Vorteil zeichnet sich durch mehrere über eine Streifenzone des Behälterumfanges verteilte Abgabeöffnungen aus. Another advantage is characterized by more than a stripe area of ​​the container circumference distributed from discharge ports. Diese fördern eine Vergleichmäßigung hinsichtlich der Abgabe des Wäschebehandlungsmittels. These promote a more uniform as regards distribution of laundry treatment agent.
  • Ein maximaler Füllstand innerhalb des Behälters wird dadurch erreicht, daß die Einfüllöffnung oberhalb der Abgabeöffnungen angeordnet ist. A maximum level within the container is achieved in that the filling opening is arranged above the discharge openings.
  • Die Abdeckung erfüllt eine Doppelfunktion dadurch, daß sie die gesamte oder den größten Teil der Außenseite des Behälters umschließt. The cover has a double function in that it encloses the entire or most of the outside of the container. Einerseits verzögert sie dadurch die Abgabe des Wäschebehandlungsmittels und andererseits stellt sie einen Stoßschutz dar, der zur Schonung der Wäsche beiträgt. On the one hand it delays by the output of the laundry treatment agent and on the other hand it constitutes an impact protection, which contributes to the protection of the laundry.
  • Bei einer solchen Version ist es von Vorteil, wenn die Abdekkung einen als Sichtfenster zur Behälterwandung dienenden Durchbruch aufweist. In such a version, it is advantageous when said cover has a serving as a window for container breakthrough. Dieses Sichtfenster läßt eine Füllstandskontrolle des Behälters zu. This window allows for a level control of the vessel. Diese setzt natürlich voraus, daß der Behälter aus transluzentem, entsprechendem Kunststoff besteht. This of course presupposes that the container is made translucent, a corresponding plastic material. Gegebenenfalls kann der Behälter im Bereich dieses Sichtfensters mit Dosiermarken versehen sein. Optionally, the container in the region of this viewing window may be provided with Dosiermarken.
  • Es ist gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung die Möglichkeit gegeben, daß die Abdeckung mit dem nicht abgedeckten äußeren Wandungsbereich des Behälters fluchtet. It is given in accordance with an embodiment of the invention the possibility that the cover is flush with the uncovered outer wall region of the container. Dieses ist der Fall, wenn die Abdeckung in einem zurückspringenden bereich des Behälters eingelassen ist. This is the case when the cover is inserted in a recessed portion of the container.
  • Es bietet sich ferner die Möglichkeit an, daß die Abgabeöffnung als umlaufender Behälterschlitz ausgebildet ist. It also lends itself to the possibility that the discharge opening is formed as a circumferential slot container. Es erfolgt demnach eine Abgabe des Behandlungsmittels über eine Ringzone. Consequently there is a charge of the treatment agent via a ring zone.
  • Damit trotz eines umlaufenden Behälterschlitzes der Zusammenhalt des Behälters gewährleistet ist, sind die durch den Schlitz abgetrennten Behälterteile über Stege, Innen- und/oder Außenspanten untereinander verbunden. Thus, in spite of a circumferential slot of the container integrity of the container is ensured, the separated container sections through the slot by means of webs, the inner and / or Außenspanten are interconnected.
  • Eine andere Version zeichnet sich dadurch aus, daß der Verschlußdeckel mit der Abgabeöffnung versehen ist. Another version is characterized in that the closure cover is provided with the discharge opening.
  • Um den Verschlußdeckel unverlierbar dem Behälter zuzuordnen, ist dieser scharniergelagert. To assign the cap captive the container, this is a hinge-mounted. Er stellt somit einen Bestandteil des Behälters dar. Beispielsweise kann diese Scharnierlagerung über ein Filmscharnier erzeugt werden, so daß eine einstückige Fertigung erfolgen kann. It thus represents a part of the container. For example, these hinge bearing can be produced via a film hinge, so that a one-piece manufacture is possible.
  • Ist der scharniergelagerte Verschlußdeckel einem kugelförmigen Behälter zugeordnet, fügt er sich dadurch störungsfrei in das Gesamtbild der Dosiervorrichtung ein, wenn der Verschlußdeckel als plane Kreisscheibe ausgebildet ist und die Abdeckung die Form einer Kugelkalotte besitzt. Is The hinged closure lid associated with a spherical container, it blends characterized smoothly in the overall picture of a metering device when the closure lid is designed as a plane circular disc and the cover is in the form of a spherical cap.
  • Die Zeichnung veranschaulicht die Erfindung anhand mehrerer Ausführungsbeispiele. The drawing illustrates the invention with reference to several embodiments. Es zeigt It shows
    • Fig. 1 eine Ansicht der Dosiervorrichtung gemäß der ersten Ausführungsform mit kugelförmig gestaltetem Behälter, Fig. 1 is a view of the metering device according to the first embodiment with spherical framed container,
    • Fig. 2 eine der Fig. 1 entsprechende Darstellung, wobei die die Abgabeöffnungen und den größten Teil der Außenseite des Behälters umschließende Abdeckung fortgelassen ist, Fig. 2 shows one of Fig. 1 corresponding representation, wherein the enclosing the discharge ports and the most of the outside of the container cover is omitted,
    • Fig. 3 einen Schnitt durch die Dosiervorrichtung, Fig. 3 a section through the metering device,
    • Fig. 4 eine Ansicht der Dosiervorrichtung gemäß der zweiten Ausführungsform, Fig. 4 is a view of the metering device according to the second embodiment,
    • Fig. 5 die der Fig. 4 entsprechende Darstellung, und zwar bei fortgelassener Abdeckung, Fig. 5, Fig. 4 corresponding representation, namely with continued relaxed cover,
    • Fig. 6 einen Schnitt durch die Dosiervorrichtung, Fig. 6 is a section through the metering device,
    • Fig. 7 eine Ansicht der Dosiervorrichtung gemäß der dritten Ausführungsform, Fig. 7 is a view of the metering device according to the third embodiment,
    • Fig. 8 die der Fig. 7 entsprechende Darstellung, jedoch mit abgenommener Abdeckung, Fig. 8, Fig. 7 corresponding view but with the cover removed,
    • Fig. 9 einen Schnitt durch diese Dosiervorrichtung, Fig. 9 shows a section through this metering device,
    • Fig. 10 eine Ansicht der Dosiervorrichtung gemäß der vierten Ausführungsform, Fig. 10 is a view of the metering device according to the fourth embodiment,
    • Fig. 11 einen Schnitt durch den Behälter bei geöffnetem Verschlußdeckel, Fig. 11 is a section through the container with an open cap,
    • Fig. 12 die Draufsicht auf den Behälter bei geschlossenem Verschlußdeckel und fortgelassener Abdeckung und Fig. 12 is a plan view of the container with a closed closure cap and continue relaxed cover and
    • Fig. 13 ebenfalls eine Draufsicht, jedoch bei auf dem Verschlußdeckel befindlicher, in Form einer Kugelkalotte ausgebildeter Abdeckung. Fig. 13 is also a plan view, but with versions on the closure cap, formed in the form of a spherical cover.
  • Gemäß der ersten Ausführungsform, dargestellt in den Fig. 1 bis 3, besitzt die Dosiervorrichtung 1 einen kugelförmig gestalteten Behälter 2, welcher eine durch eine Abflachung gebildete Standfläche 3 aufweist. According to the first embodiment shown in FIGS. 1 through 3, the metering device 1, a spherical shaped container 2 having a formed by a flat stand face 3. Letzterer liegt eine mittels eines Verschlußdeckels 4 verschließbare Einfüllöffnung 5 kreisförmigen Grundrisses gegenüber. The latter is compared with a closable filling opening 4 by means of a closure cap 5-circular ground plan. Der Verschlußdeckel 4 ist materialeinheitlich mit dem Behälter 2 gestaltet und über ein Filmscharnier 6 mit diesem verbunden. The cap 4 is integrally designed with the container 2 and is connected via a film hinge 6 with this. In diametraler Gegenüberlage zum Filmscharnier 6 geht oberseitig von dem Verschlußdeckel 4 eine Betätigungshandhabe 7 aus, um den Verschlußdeckel 4 aus seiner, vorzugsweise durch eine Rast gesicherte Verschlußlage bringen zu können. In diametrically opposite to the film hinge 6 is on the top side of the closure lid 4 an actuating handle 7 in order to be able to bring the closure cap 4 from its, preferably by a snap-secure closure position.
  • In seinem der Standfläche 3 gegenüberliegenden oberen Mantelflächenbereich weist der Behälter 2 eine bis nahe zur Einfüllöffnung 5 reichende Streifenzone 8 auf, welche auf zwei parallel übereinanderliegenden Ebenen gleichmäßig über den Behälterumfang verteilte Abgabeöffnungen 9 kreisförmigen Grundrisses beinhaltet. In its stand space 3 opposite upper lateral surface portion 2, the container has an up close to the filling opening 5 reaching stripe area 8, which includes two parallel superimposed planes distributed uniformly over the periphery of the container discharge openings 9 circular ground plan. Sie liegen damit außerhalb des größten Kugeldurchmessers und unterhalb der Einfüllöffnung 5. They are thus outside the largest ball diameter and below the fill opening. 5
  • Als Material für den Behälter 2 ist transluzenter Kunststoff gewählt. As the material of the container 2. translucent plastic is selected. An einer Stelle besitzt der Behälter 2 übereinanderliegende Dosiermarken 10, aus welchen der Füllstand des Behälters für ein Wäschebehandlungsmittel hervorgeht. At one point, the container 2 has superimposed Dosiermarken 10, from which the filling level of the container for a laundry treatment agent is apparent.
  • Die Abgabeöffnungen 9 sind von einer flüssigkeitsdurchlässigen strömungswiderstandserhöhenden Durchtrittswandung 27 überfangen, die als Abdeckung 11 ausgebildet ist. The discharge openings 9 are overlaid by a liquid-pervious flow-resistance increasing Durchtrittswandung 27, which is designed as a cover. 11 Diese besteht aus einer offenporigen Zellstruktur. This consists of an open-pored cell structure. Beim Ausführungsbeispiel ist für die Abdeckung Schwamm-Material verwendet, welches an der Außenseite des Behälters 2 angeordnet ist. In the embodiment sponge material is used for the cover, which is arranged on the outside of the container. 2 Die Abdeckung 11 umschließt dabei den größten Teil der Außenseite des Behälters 2. Sie reicht von der Standfläche 3 bis zur Einfüllöffnung 5. Lediglich im Bereich der Dosiermarken 10 besitzt die Abdeckung 11 einen als Sichtfenster 12 zur Behälterwandung dienenden rechteckigen Durchbruch, so daß trotz der Abdeckung 11 der Flüssigkeitsstand innerhalb des Behälters 2 festgestellt werden kann. The cover 11 encloses the major part of the outside of the container 2. It extends from the base 3 to the filling opening 5. Only in the area of ​​the Dosiermarken 10, the cover 11 has a as a viewing window 12 serving for the container rectangular opening, so that in spite of the cover 11, the liquid level can be established within the container. 2
  • Zum Füllen des Behälters 2 wird dieser in der Hand gehalten oder auf eine plane Unterfläche gesetzt derart, daß die Einfüllöffnung nach oben weist. To fill the container 2, it is held in the hand or placed on a flat lower surface such that the filling opening facing upward. Aus einem Vorratsbehälter erfolgt das Auffüllen des Behälters 2 bis zu einem bestimmten Füllgrad mit einer Wäschebehandlungsflüssigkeit. From a reservoir filling of the container 2 up to a certain degree of filling with a laundry treatment liquid. Ist dieses geschehen, wird der Verschlußdeckel 4 in seine rastgesicherte Schließlage gebracht. If this happened, the cap 4 is brought into its closed position resting assured. Vor Beginn des Waschvorganges ist die Vorrichtung 1 in die Waschtrommel mit den zu waschenden Textilien einzubringen. Before the start of the washing process, the device 1 is to be introduced into the washing drum with the clothes to be washed. Der Behälter 2 ist seinerseits so formstabil, daß er keinen Walkbewegungen unterliegt. The container 2 in turn is of sufficient strength that it is not subject to flexing movements. Durch die schwammartige Abdeckung 11 ist die Oberfläche jedoch relativ weich gestaltet, was noch eine Wäscheschonung mit sich bringt. By the sponge-like cover 11, however, the surface is made relatively soft, which still entails a laundry care with it. Beschädigungen an den Textilien sind somit ausgeschlossen. Damage to the textiles are excluded. Eine Abgabe des Wäschebehandlungsmittels erfolgt erst grundsätzlich nach ausreichendem Wasserfüllstand innerhalb der Waschmaschine. A charge of laundry treatment agent is only in principle after sufficient water level inside the washing machine. Setzt die Trommelbewegung schon sehr früh ein und ist die Wäsche noch nicht ausreichend benetzt, liegt keine nenneswerte Abgabewirkung des Wäschebehandlungsmittels vor. Sets the drum movement has a very early stage and the laundry is not sufficiently wetted, there is no call values-output efficiency of the laundry treatment agent. Das durch die Abdeckung 11 diffundierte Behandlungsmittel wird gleichmäßig in kleiner Dosis an das Waschwasser abgegeben. The diffused by the cover 11 the treatment agent is delivered evenly into smaller dosage of the washing water. Ist der Waschvorgang beendet, kann die Dosiervorrichtung 1 erneut verwendet werden. If the washing process is finished, the metering device 1 can be used again.
  • Die in den Fig. 4 bis 6 veranschaulichte zweite Ausführungsform der Dosiervorrichtung trägt die Bezugsziffer 13. Sie entspricht weitgehend derjenigen der vorbeschriebenen Ausführungsform. The illustrated in FIGS. 4 to 6 second embodiment of the dosing device bears the reference numeral 13. largely corresponds to that of the previously described embodiment. Gleiche Teile sind daher mit gleichen Bezugsziffern versehen. Identical parts are therefore provided with the same reference numerals. Abweichend von der ersten Ausführungsform ist nun auf Höhe der Streifenzone 8 eine sich über diese erstrekkende ringförmige Abdeckung 14 vorgesehen. Differing from the first embodiment is now provided on a height of the stripe area 8, this erstrekkende annular cover fourteenth Sie beginnt an der Einfüllöffnung 5 und endet oberhalb des größten Kugeldurchmessers. It begins at the filling opening 5 and ends above the largest ball diameter. Demzufolge liegt sie auch oberhalb der Dosiermarken 10, so daß demgemäß auch kein Sichtfenster erforderlich ist. Accordingly, it is also above the Dosiermarken 10 so that, accordingly, no window is needed. Diese Dosiervorrichtung 13 arbeitet wie die zuvor geschilderte. This dosing device 13 operates as described previously. Für die ringförmige Abdeckung ist ebenfalls Schwamm-Material verwendet. For the annular cover sponge material is also used.
  • Auch die in den Fig. 7 bis 9 veranschaulichte dritte Ausführungsform der Dosiervorrichtung 15 entspricht weitgehend derjenigen der ersten Ausführungsform. Also illustrated in FIGS. 7 to 9 third embodiment of the metering device 15 largely corresponds to that of the first embodiment. Gleiche Teile tragen demgemäß wiederum gleiche Bezugsziffern. Accordingly, like parts bear like reference numerals again. In der der Standfläche 3 gegenüberliegenden Kugelhälfte befindet sich ein ringförmig eingelassener Behälterwandungsbereich 16. Dieser endet mit Abstand vor der Einfüllöffnung 5 und vor dem größten Kugeldurchmesser. In the state of the surface 3 opposite half of the sphere is a annular recessed Behälterwandungsbereich 16. This ends at a distance in front of the filling opening 5 and in front of the largest ball diameter. In dem ringförmig eingezogenen Behälterwandungsbereich 16 befinden sich über den Umfang verteilte Abgabeöffnungen 17, welche von einer Abdeckung 18 überfangen werden. In the annular recessed Behälterwandungsbereich 16 are distributed over the circumference of discharge openings 17 which are overlaid by a cover 18th Letztere besteht mit Vorzug aus Schwamm-Material und liegt bündig in dem eingelassenen Behälterwandungsbereich 16 ein derart, daß die Abdeckung 18 mit dem nicht abgedeckten Wandungsbereich des Behälters 2 fluchtet. The latter consists with advantage of sponge material and lies flush in the recessed Behälterwandungsbereich 16 a so that the cover is flush with the uncovered wall portion of the container 2 eighteenth Diese Ausgestaltung läßt es zu, daß die Abdeckung bei Bedarf entfernt werden kann, um sie beispielsweise auszutauschen. This configuration allows it that the cover can be removed if necessary to exchange it for example. Die Wirkungsweise dieser Waschvorrichtung 15 entspricht im übrigen den vorbeschriebenen Ausgestaltungen. The operation of this washing apparatus 15 otherwise corresponds to the above-described configurations.
  • Anstelle mehrerer auf gleicher Höhe angeordneter Abgabeöffnungen könnte auch eine einzige schlitzförmige Abgabeöffnung vorgesehen sein. Instead of several arranged at the same height discharge ports, a single slot-shaped discharge opening could be provided. Dies würde jedoch dazu führen, daß der Behälter 2 in zwei Teile zerfällt. However, this would mean that the container 2 is divided into two parts. Um dieses zu verhindern, ist in Fig. 9 strichpunktiert dargestellt, daß die eventuell durch einen umlaufenden Schlitz abgetrennten Behälterteile über den Schlitz kreuzende Stege 19 verbunden sind, die sich ihrerseits innenseitig des Behälters befinden. To prevent this, in Fig. 9 is shown in broken lines, that the possibly separated by a peripheral slot container parts over the slot intersecting webs 19 are connected, which is itself inside of the container. Es könnten jedoch auch entsprechende Innen- und/oder Außenspanten vorgesehen werden. However, it could also be provided appropriate internal and / or Außenspanten.
  • Gemäß der in den Fig. 10 und 13 aufgezeigten vierten Ausführungsform weist die Dosiervorrichtung 20 ebenfalls einen kugelförmigen Behälter 21 auf. According to the indicated in FIGS. 10 and 13, the fourth embodiment 20 also includes the metering device to a spherical container 21. Dessen abgeflachter Standfläche 3 gegenüberliegend befindet sich eine Einfüllöffnung 22, die gegenüber den vorbeschriebenen Einfüllöffnungen 5 querschnittsgrößer gestaltet ist. Its flattened state surface 3 opposite there is a filling opening 22 which is shaped cross-sectionally larger compared with the above-described filling openings. 5 Die Einfüllöffnung 22 ist abdeckbar mittels eines als plane Scheibe ausgebildeten Verschlußdeckels 23. Dieser ist ebenfalls an dem Behälter 21 scharniergelagert, und zwar mittels eines Filmscharniers 24. The filling opening 22 can be covered by means of a 23 constructed as a plane disc closure This is also hinge-mounted on the container 21, by means of a film hinge 24th
  • Im Gegensatz zu den vorbeschriebenen Ausführungsformen besitzt nun der Verschlußdeckel 23 auf einer Kreislinie angeordnete Abgabeöffnungen 25 in gleichmäßiger Verteilung. In contrast to the above-described embodiments of the closure cap 23 has now on a circular line located discharge openings 25 in a uniform distribution. Auch diesen ist eine Abdeckung 26 zugeordnet, welche die Form einer Kugelkalotte besitzt. Also, this is associated with a cover 26 which has the shape of a spherical cap. Bei geschlossenem Verschlußdekkel 23 fluchtet deren Kalottenfläche mit dem äußeren Wandungsbereich des Behälters 21. Die Schließstellung des Verschlußdeckels 23 ist ebenfalls rastgesichert, was jedoch im einzelnen nicht dargestellt ist. Closed Verschlußdekkel 23 whose spherical cap is flush with the outer wall region of the container 21. The closed position of the closure cap 23 is also secured races, but this is not shown in detail. Die Arbeitsweise dieser Dosiervorrichtung 20 entspricht derjenigen der vorbeschriebenen Ausführungsformen. The operation of this metering device 20 corresponds to that of the previously described embodiments.
  • Weitere Variationen sind möglich. Other variations are possible. Beispielsweise könnten auch solche Abdeckungen vorgesehen werden, die sich selbsttätig von den Öffnungen abstreifen können, um dann den Austritt des Wäschebehandlungsmittels freizugeben. For example, also such covers may be provided, which can strip from the openings themselves act to then release the outlet of the laundry treatment agent.
  • Alle in der Beschreibung erwähnten und in der Zeichnung dargestellten neuen Merkmale sind erfindungswesentlich, auch soweit sie in den Ansprüchen nicht ausdrücklich beansprucht sind. All mentioned in the description and shown in the drawing new features are essential to the invention, including those which are not expressly claimed in the claims.

Claims (19)

1. Dosiervorrichtung (1) zur Aufnahme und Abgabe eines Wäschebehandlungsmittels in einer Waschmaschine oder dergleichen, bestehend aus einem Behälter (2) mit einer deckelverschlossenen Einfüllöffnung (5) und mindestens einer Abgabeöffnung zur verzögerten Abgabe des Wäschebehandlungsmittels, dadurch gekennzeichnet, daß die Abgabeöffnung (9, 17, 25) mit einer strömungswiderstandserhöhenden Durchtrittswandung (27) verschlossen ist. 1. The metering device (1) for receiving and dispensing a laundry treatment agent in a washing machine or the like, comprising a container (2) with a lid-closed filling opening (5) and at least one discharge opening for delayed release of the laundry treatment agent, characterized in that the dispensing opening (9 ,, 25) is closed with a flow resistance increasing Durchtrittswandung (27) 17th
2. Dosiervorrichtung insbesondere nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Durchtrittswandung (27) als Abdekkung (11, 14, 18, 26) oder als Einsatz ausgebildet ist. 2. metering device in particular according to claim 1, characterized in that the Durchtrittswandung (27) as the cover (11, 14, 18, 26) or is formed as an insert.
3. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Durchtrittswandung (27) aus einer offenporigen Zellstruktur besteht. 3. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the Durchtrittswandung (27) consists of an open-pore cellular structure.
4. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Durchtrittswandung (27) aus Schwamm-Material besteht. 4. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the Durchtrittswandung (27) of sponge material.
5. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Durchtrittswandung (27) an der Außenseite des Behälters (2) bzw. (21) angeordnet ist. 5. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the Durchtrittswandung (27) on the outside of the container (2) or (21) is arranged.
6. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Durchtrittswandung (27) entfernbar an dem Behälter (2) befestigt ist. 6. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the Durchtrittswandung (27) removably attached to the container (2) is attached.
7. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Abgabeöffnung (17) in einem eingelassenen Behälterwan dungsbereich (16) angeordnet ist, in dem die Durchtrittswandung (27) als ringförmig ausgebildete Abdeckung (18) einliegt. 7. metering device rests (18), in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the discharge opening (17) is arranged in a sunken Behälterwan-making region (16) in which the Durchtrittswandung (27) as a ring-shaped cover.
8. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Behälter (2) kugelförmig gestaltet ist und daß die ringförmige Abdeckung (14, 18) außerhalb des größten Kugeldurchmessers liegt. 8. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the container (2) is ball-shaped and that the annular cover (14, 18) outside the largest ball diameter is.
9. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Behälter (2) eine Standfläche (3) besitzt und in seinem oberen Mantelflächenbereich die Abgabeöffnung (9, 17) aufweist. 9. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the container (2) has a standing surface (3) and in its upper lateral surface area, the discharge opening (9, 17).
10. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch mehrere über eine Streifenzone (8) des Behälterumfanges verteilte Abgabeöffnungen (9, 17). 10. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized by a plurality of strips over a zone (8) of the container periphery distributed dispensing holes (9, 17).
11. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Einfüllöffnung (5) oberhalb der Abgabeöffnungen (9, 17) angeordnet ist. 11. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the filling opening (5) above the discharge openings (9, 17) is arranged.
12. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdeckung (11) die gesamte oder den größten Teil der Außenseite des Behälters (2) umschließt. 12. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the cover (11) encloses the entire or most of the outside of the container (2).
13. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdeckung (11) einen als Sichtfenster (12) zur Behälterwandung dienenden Durchbruch aufweist. 13. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the cover (11) has an as a viewing window (12) serving for the container wall aperture.
14. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Abdeckung (18, 26) mit dem nicht abgedeckten äußeren Wandungsbereich des Behälters (2, 21) fluchtet. 14. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the cover (18, 26) with the uncovered outer wall region of the container (2, 21) is aligned.
15. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Abgabeöffnung als umlaufender Behälterschlitz ausgebildet ist. 15. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the discharge opening is formed as a circumferential slot container.
16. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die durch den Schlitz abgetrennten Behälterteile über Stege (19), Innen- und/oder Außenspanten untereinander verbunden sind. 16. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the separated container sections through the slit via webs (19), inner and / or Außenspanten are interconnected.
17. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Verschlußdeckel (23) mit der Abgabeöffnung (25) versehen ist. 17. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the closure lid (23) with the discharge opening (25) is provided.
18. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Verschlußdeckel (4, 23) scharniergelagert ist. 18. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the closure lid (4, 23) is hinge-mounted.
19. Dosiervorrichtung insbesondere nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Verschlußdeckel (23) als plane Kreisscheibe ausgebildet ist und daß die Abdeckung (26) die Form einer Kugelkalotte besitzt. 19. metering device in particular according to one or more of the preceding claims, characterized in that the closure lid (23) is formed as a flat circular disk and that the cover (26) has the shape of a spherical cap.
EP19890100318 1988-02-15 1989-01-10 Dosing device for receiving and dispensing a laundry treatment product Withdrawn EP0328863A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE8801921U DE8801921U1 (en) 1988-02-15 1988-02-15
DE8801921U 1988-02-15

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP0328863A1 true EP0328863A1 (en) 1989-08-23

Family

ID=6820683

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19890100318 Withdrawn EP0328863A1 (en) 1988-02-15 1989-01-10 Dosing device for receiving and dispensing a laundry treatment product

Country Status (5)

Country Link
EP (1) EP0328863A1 (en)
DE (1) DE8801921U1 (en)
ES (1) ES1009534Y (en)
PT (1) PT8034Y (en)
WO (1) WO1989007684A1 (en)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2669943A1 (en) * 1990-11-30 1992-06-05 Procter & Gamble Equipment for the laundry machine and its mode of carrying óoeuvre.
WO2001094676A1 (en) * 2000-06-08 2001-12-13 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Dosing container for a liquid washing lye additive
WO2002053823A1 (en) * 2000-12-28 2002-07-11 Unilever Plc Dryer ball
WO2003053212A2 (en) * 2001-12-21 2003-07-03 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Device for improving the rinse effect of dishwashers
WO2004038088A1 (en) * 2002-10-23 2004-05-06 Unilever Plc Tumble dryer dispenser
WO2005063959A1 (en) * 2003-12-23 2005-07-14 Unilever Plc Fabric conditioning kit
WO2006134338A1 (en) * 2005-06-13 2006-12-21 Reckitt Benckiser (Uk) Limited Device for providing a relatively constant rate of dissolution of a solid article within it
WO2007081945A1 (en) * 2006-01-09 2007-07-19 The Dial Corporation Dryer device with end of use indicator
ITVI20090200A1 (en) * 2009-07-29 2011-01-30 Roberto Braidotti Shell for ball to be used in machines for the automatic washing such as washing machines or dishwashers
WO2013114088A1 (en) * 2012-02-03 2013-08-08 Reckitt Benckiser N.V. Dosing and dispensing device for liquid detergent and process of washing
WO2018211250A1 (en) * 2017-05-19 2018-11-22 Cares Laboratory Limited Improvements to drying textiles
WO2019086262A1 (en) * 2017-10-30 2019-05-09 Unilever Plc A container for measuring a liquid

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1999024654A1 (en) * 1997-11-06 1999-05-20 Mendiola Gonzalez Jose Francis Reusable device for the cleaning of textile materials and the like
ES2378971B1 (en) * 2011-12-19 2012-11-13 Sallo Kyra, S.L. Detergent dosing device for dishwasher machines.
EP2796081A4 (en) * 2011-12-19 2015-07-22 Sallo Kyra S L Detergent dosing device for dishwashers
US10408654B2 (en) 2013-02-15 2019-09-10 Biip Cvba Hygienic dispenser
EP2899308A1 (en) * 2014-01-24 2015-07-29 BiiP cvba Device and process for dosing and dispensing a detergent composition

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1800692A (en) * 1929-05-03 1931-04-14 Leonard D Mahan Bluing and dyeing device
US2941309A (en) * 1956-12-13 1960-06-21 Whirlpool Co Clothes dampener for clothes driers
US3947971A (en) * 1974-11-06 1976-04-06 John Levey Fabric softener and dispenser
US4532722A (en) * 1983-02-07 1985-08-06 Sax Stephen H Fabric conditioning device

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1800692A (en) * 1929-05-03 1931-04-14 Leonard D Mahan Bluing and dyeing device
US2941309A (en) * 1956-12-13 1960-06-21 Whirlpool Co Clothes dampener for clothes driers
US3947971A (en) * 1974-11-06 1976-04-06 John Levey Fabric softener and dispenser
US4532722A (en) * 1983-02-07 1985-08-06 Sax Stephen H Fabric conditioning device

Cited By (22)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
TR25500A (en) * 1990-11-30 1993-05-01 Procter & Gamble Laundry to be washed in the machine on a device and a method of use thereof on
EP0559771A1 (en) * 1990-11-30 1993-09-15 Procter & Gamble Equipment for the machine washing of clothes and the method of utilizing the same.
EP0559771A4 (en) * 1990-11-30 1993-10-13 The Procter & Gamble Company Equipment for the machine washing of clothes and the method of utilizing the same
US5355541A (en) * 1990-11-30 1994-10-18 The Proctor & Gamble Company Equipment for the machine washing of clothes and the method of utilizing the same
FR2669943A1 (en) * 1990-11-30 1992-06-05 Procter & Gamble Equipment for the laundry machine and its mode of carrying óoeuvre.
WO2001094676A1 (en) * 2000-06-08 2001-12-13 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Dosing container for a liquid washing lye additive
WO2002053823A1 (en) * 2000-12-28 2002-07-11 Unilever Plc Dryer ball
US6574883B2 (en) 2000-12-28 2003-06-10 Unilever Home & Personal Care Usa, Division Of Conopco, Inc. Dispensing for dryer
WO2003053212A2 (en) * 2001-12-21 2003-07-03 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Device for improving the rinse effect of dishwashers
WO2003053212A3 (en) * 2001-12-21 2003-10-02 Rolf Bayersdoerfer Device for improving the rinse effect of dishwashers
US7610693B2 (en) 2002-10-23 2009-11-03 The Sun Products Corporation Tumble dryer dispenser
WO2004038088A1 (en) * 2002-10-23 2004-05-06 Unilever Plc Tumble dryer dispenser
WO2005063959A1 (en) * 2003-12-23 2005-07-14 Unilever Plc Fabric conditioning kit
WO2006134338A1 (en) * 2005-06-13 2006-12-21 Reckitt Benckiser (Uk) Limited Device for providing a relatively constant rate of dissolution of a solid article within it
AU2006258839B2 (en) * 2005-06-13 2011-03-03 Reckitt Benckiser (Uk) Limited Device for providing a relatively constant rate of dissolution of a solid article within it
CN101203643B (en) 2005-06-13 2011-04-13 雷克特本克斯尔(英国)有限公司 Device for providing a relatively constant rate of dissolution of a solid article within it
US8142731B2 (en) 2005-06-13 2012-03-27 Reckitt Benckiser (Uk) Limited Device for providing a relatively constant rate of dissolution of a solid article within it
WO2007081945A1 (en) * 2006-01-09 2007-07-19 The Dial Corporation Dryer device with end of use indicator
ITVI20090200A1 (en) * 2009-07-29 2011-01-30 Roberto Braidotti Shell for ball to be used in machines for the automatic washing such as washing machines or dishwashers
WO2013114088A1 (en) * 2012-02-03 2013-08-08 Reckitt Benckiser N.V. Dosing and dispensing device for liquid detergent and process of washing
WO2018211250A1 (en) * 2017-05-19 2018-11-22 Cares Laboratory Limited Improvements to drying textiles
WO2019086262A1 (en) * 2017-10-30 2019-05-09 Unilever Plc A container for measuring a liquid

Also Published As

Publication number Publication date
WO1989007684A1 (en) 1989-08-24
PT8034Y (en) 1992-09-30
PT8034U (en) 1989-10-04
ES1009534U (en) 1989-09-01
ES1009534Y (en) 1991-02-01
DE8801921U1 (en) 1989-06-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0094499B2 (en) Vaporizer for insecticides, aromatics and/or other volatile active substances
DE19934592C2 (en) Device for receiving and metered delivery of an active composition into a washing machine, a tumble dryer or a dishwasher
EP0497739B1 (en) Dispensing cartridge with a supply cylinder and an expulsion piston
DE3709783C1 (en) Dosierspritze
DE3438878C2 (en) Device for disinfection of endoscopes and accessories
EP1141493B1 (en) Device for introducing active substances into the flushing water, especially in toilet pans
EP0132726B1 (en) Package for a washing, rinsing or cleaning product
EP0382043B1 (en) Method and container for dispensing a product
DE19520145C2 (en) A lavatory basket for liquid or pasty drug preparations
DE69907680T2 (en) Mixing machine for dyes and creams
EP0157121B1 (en) Container for dispensing dental paste
DE4420594C2 (en) Container for flowable, especially pasty substances
DE4307145C2 (en) Developer station with a Tonersilo and a toner container
EP0470393A1 (en) Granules syringe
DE2660944C2 (en)
DE3814683A1 (en) Strainer cover for a purification insert in a water treatment apparatus comprising a hollow tube
DE60008723T2 (en) Closure device with an output valve
EP0283569A1 (en) Electric coffee machine
CH648472A5 (en) Device for dispensing a liquid or cremefoermigen product from a container containing such a product.
DE3727894A1 (en) Capsule for pharmaceutically active ingredients of a drug
DE69915706T2 (en) Dispenser Flüssigkeitsauftragestäbchen
DE10162918A1 (en) Drum for a laundry appliance
EP0279299A1 (en) Closable container for treating the fingers provided with a rubbing part immersed in a solution
EP0245721B1 (en) Washing machine drum provided with means for wetting the laundry
EP1206594B1 (en) Device for the take up and dosed release of at least one active compound mixture in a washing machine, a dryer or a dish washer.

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): ES GR

17P Request for examination filed

Effective date: 19890906

18W Withdrawn

Withdrawal date: 19900302

R18W Withdrawal (correction)

Effective date: 19900302