EP0111054A1 - Mounting for interchangeable sole pieces on walking aids, such as crutches or the like - Google Patents

Mounting for interchangeable sole pieces on walking aids, such as crutches or the like Download PDF

Info

Publication number
EP0111054A1
EP0111054A1 EP19830108427 EP83108427A EP0111054A1 EP 0111054 A1 EP0111054 A1 EP 0111054A1 EP 19830108427 EP19830108427 EP 19830108427 EP 83108427 A EP83108427 A EP 83108427A EP 0111054 A1 EP0111054 A1 EP 0111054A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
characterized
sleeve
holder according
body
sole body
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19830108427
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0111054B1 (en )
Inventor
Xaver Frank
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
S & F ORTHOPAEDIETECHNIK GMBH
Original Assignee
S & F Orthopadietechnik GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61HPHYSICAL THERAPY APPARATUS, e.g. DEVICES FOR LOCATING OR STIMULATING REFLEX POINTS IN THE BODY; ARTIFICIAL RESPIRATION; MASSAGE; BATHING DEVICES FOR SPECIAL THERAPEUTIC OR HYGIENIC PURPOSES OR SPECIFIC PARTS OF THE BODY
    • A61H3/00Appliances for aiding patients or disabled persons to walk about
    • A61H3/02Crutches
    • A61H3/0288Ferrules or tips therefor

Abstract

1. A holding fixture for exchangeable sole members of walking aids, such as crutches and the like including a support pod (3, 6) which has a mounting rim (8, 11) at the bottom end to which a sole member (4) is attached releasably, characterized in that the sole member (4) is fixed by a push-on sleeve (12) to be slid into force-fit on the mounting rim (8, 11), said sleeve being secured against being pulled off by an externally releasable snap lock (14).

Description

  • Die Erfindung bezieht sich auf eine Halterung für auswechselbare Sohlenkörper an Gehhilfsmitteln, gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. The invention relates to a holder for exchangeable sole body to Gehhilfsmitteln, according to the preamble of claim 1.
  • Es sind Halterungen für auswechselbare Sohlenkürper an Stützfüßen von Gehhilfsmitteln hekannt, bei denen der Sohlenkörper entweder in einen Fassungsrand des Stützfußes geschraubt oder gepreßt, oder kappenartig über das untere Stützfußende gestülpt wird. There are holders for removable Sohlenkürper on supporting feet of Gehhilfsmitteln hekannt in which the sole body is either screwed into a frame edge of the supporting foot or pressed, or manner of a cap placed over the lower Stützfußende.
  • All diese bekannten Lösungen sind nachteilig, weil das Auswechseln in der Regel besondere Werkzeuge, wie zB besondere Abziehwerkzeuge, Schraubendreher oder Schraubenschlüssel, erforderlich macht, weil dabei der Sohlenkörper verhältnismäßig hoch beansprucht wird und auf Dauer ermüdet, und weil der Auswechselvorgang relativ viel Zeit in Anspruch nimmt. All these known solutions are disadvantageous because replacement usually requires special tools, such as special pullers, screwdrivers or wrenches required because while the sole body is relatively highly stressed and tired in the long term, and because the substitution relatively long time takes. Insbesondere dann, wenn sich der Behinderte, wie zB im Winter, kurz hintereinander auf verschiedenartigen Untergrund, wie zB auf Eis- bzw. Steinboden, mit stark unterschiedlicher Griffigkeit fortbewegen muß, wird das mühsame Auswechseln des Sohlenkörpers zu einer zusätzlichen Belastung für den Behinderten, der deshalb häufig vom Auswechseln des Sohlenkörpers Abstand nimmt und so seine Bewegungssicherheit stark gefährdet. In particular, when the disabled, such as during winter, in quick succession on a variety of substrate, such as on ice or stone floor, must move with very different grip, is the laborious replacement of the sole body to an additional burden for the disabled, therefore often by replacing the sole body refrains and so severely compromised his movement security.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Halterung gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1 zu schaffen, die ein schnelles und sehr bequemes Auswechseln des Sohlenkörpers ermöglicht und über lange Zeiträume hinweg funktionssicherer arbeitet. The invention has for its object to provide a holder according to the preamble of claim 1, which allows a fast and very convenient replacement of the sole body and away operates functionally reliable over long periods.
  • Diese Aufgabe wird duch die im kennzeichnenden Teil des Patentanspruchs 1 angegebenen Merkmale gelöst. This object is achieved duch the features specified in the characterizing part of patent claim 1.
  • Die Schnappsicherung ist mit geringstem Kraftaufwand zu bedienen und in kürzester Zeit zu lösen, ohne daß irgendwelche Werkzeuge dazu benötigt werden. The safety catch is with minimal effort to operate and resolve quickly without any tools required to do so. Der Sohlenkörper ist deshalb mit einem minimalen Aufwand auswechselbar. The sole body is therefore interchangeable with minimal effort. Durch die einfache Bedienbarkeit wird darüber hinaus weitestgehend vermieden, daß sich der Behinderte beim Auswechseln des Sohlenkörpers beschmutzt, so daß der Auswechselvorgang noch komfortabler wird. Through the ease of use beyond is largely avoided that the disabled be spotted during the replacement of the sole body, so that the substitution will be more comfortable. Weil erfindungsgemäß nicht mehr der Sohlenkörper selbst, sondern =ine ihn am Stützfuß sichernde Überwurf-Paßhülse lösbar mit dem Fassungsrand verbunden wird, kann die Schnappsicherung entsprechend den an sie gestellten speziellen Anforderungen unabhängig von der Gestaltung und der Beschaffenheit des Sohlenkörpers ausgebildet und konzipiert werden, der bei den Auswechselvorgängen lediglich in einem vernachlässigbar kleinem Maße beansprucht wird. Because according to the invention is no longer the sole body itself, but = ine locking the support leg cap-fitting sleeve is removably coupled to the frame edge him, the snap lock can be formed independently of the design and the nature of the sole body in accordance with the demands placed on them specific needs and designed the claimed in Auswechselvorgängen only in a negligible degree. Es kann somit der Bereich der Schnappsicherung im Hinblick auf eine möglichst große Verschleißfestigkeit und Betriebszuverlässigkeit, gleichzeitig aber auch der Bereich des Sohlenkörpers im Hinblick auf eine optimale Kraftübertragung vom Untergrund zum Gehhilfsmittel unabhängig vom anderen Bereich optimiert gestaltet werden. Thus, the area of ​​the snap lock with respect to the greatest possible durability and reliability, while also the area of ​​the sole body with regard to optimum power transfer from the substrate to walking aids are designed independently of the other area optimized.
  • Vor allen Dingen dann, wenn der Stützfuß-über ein Kugelgelenk mit dem Schützrohr des Gehhilfsmittels in Verbindung steht, kann die Schnappsicherung konstruktionstechnisch besonders einfach ausgebildet werden, da sie in diesem Fall keinerlei Momente, sondern lediglich exakt definierte und begrenzte Zugkräfte in axialer Richtung aufnehmen muß. Above all, when the support leg on communicating a ball joint to the contactor tube of the walking aid, the snap lock can be constructionally particularly simple manner, as they must absorb in this case, no moments, but only precisely defined and limited tensile forces in the axial direction , Die Betriebszuverlässigkeit und die Lebensdauer der Schnappsicherung kann dadurch zusätzlich angehoben werden. The operational reliability and the lifetime of the snap lock can be additionally increased.
  • Die Halterung eignet sich gleichermaßen vorteilhaft sowohl für die Befestigung eines als Wendekörper ausgebildeten Sohlenkörpers, als auch eines Sohlenkörpers, der bodenseitig eine tellerartig ausladende Lauffläche besitzt. The bracket is equally beneficial for both the attachment of a turning body formed as a sole body and a sole body, the bottom side has a plate-like projecting tread. Die erfindungsgemäße Halterung ist somit universal anwendbar, indem der Fassungsrand als Universal-Paßfläche für diverse tellerartige Sohlenkörper und für eine beidseitig offene Ringhülse zur axialen Sicherung eines Wendesohlenkörpers dient, der gummielastisch ausgeführt und auf der einen Seite beispielsweise mit einem Stollenprofil und auf der anderen Laufseite mit Spikes versehen ist. The holder of the invention is thus universally applicable, by the edge of the frame serves as a universal mating surface for various plate-like sole body and an open-ended annular sleeve for axially securing a turning sole body which run elastic and on one side, for example, with a raised profile and on the other running side with spikes is provided. Die tellerartigen Sohlenkörper sind in der Regel aus einem Material, das eine ausreichend hohe Festigkeit besitzt, so daß die Über&urfhülse am Sohlenkörper einstückig abgeformt werden kann. The plate-like sole body are usually made of a material which has a sufficiently high strength so that the transfer & urfhülse can be molded in one piece on the sole body.
  • Der Paßsitz zwischen Fassungsrand und Überwurfhülse beugt einem Ausschlagen der Halterung, wobei bereits eine im wesentlichen punktuelle Schnappsicherung ausreichend sein kann, die Überwurfhülse abziehsicher am Fassungsrand festzulegen. The snug fit between the holder edge and the cap sleeve prevents a deflection of the holder, whereby already a substantially selective snap lock may be sufficient to fix the cap sleeve abziehsicher at the frame edge.
  • Die Halterung gemäß Unteranspruch 5.kann mit Daumen und Zeigefinger sehr leicht bedient werden, wobei der formschlüssige Eingriff der Verriegelungsoberflächenabschnitte mit den jeweiligen hinterschnittenen Axialschlitzen der Überwurfhülse vollkommen aufgehoben wird, so daß die Überwurfhülse widerstandslos vom Fassungsrand abgezogen werden kann. The holder according to dependent claim 5.can with thumb and forefinger, be very easily operated, whereby the positive engagement of the locking surface portions to the respective undercut axial slots of the covering sleeve is completely removed so that the coupling sleeve can be passively drawn off from the frame edge. Die hinterschnittenen Axialschlitze sind einfach herzustellen, da sie in den oberen Rand der Überwurfhülse auslaufen. The undercut axial slots are easy to produce, since they can leak into the upper edge of the cap sleeve. Die Schnappstifte können ohne Beeinträchtigung der Schnappsicherung mit relativ großen Stiftköpfen versehen werden, durch die die Bedienbarkeit der lösbaren Schnappsicherung zusätzlich verbessert wird. The snap pins can be provided with relatively large pin heads by which the operability of the releasable snap lock is further improved without impairing the safety catch. Weil das Lösen der Verbindung zwischen der Überwurfhülse und dem Fassungsrand nur durch gleichzeitiges Betätigen bzw. Drücken zweier Schnappstifte erfolgen kann, wird die Funktionssicherheit der Halterung zusätzlich erhöht. Because the release of the connection between the coupling sleeve and the frame edge may be carried out by simultaneously pressing or pressing two snap pins, the reliability of the holder is additionally increased. Ein unbeabsichtigtes Anschlagen des Stützfußes an einen Gegenstand, wodurch beispielsweise ein Schnappstift derart betätigt werden kann, daß er in seine Entriegelungsstellung gedrückt wird, führt noch nicht zu einer vollständigen Lösung der Schnappverbindung, da ja der andere Schnappstift nach wie vor in formschlüssigem . Inadvertent striking of the support leg to an object, whereby for example, a locking pin can be operated so that it is pressed into its unlocked position, does not lead to a complete solution of the snap connection, since the other locking pin remains in positive. Kontakt mit dem anderen hinterschnittenen Axialschlitz bleibt. remains contact with the other undercut axial slot. Diese Halterung kann deshalb auch in all den Fällen Anwendung finden, in denen,zwei beliebige axial fluchtende Körper zugsicher und von von Störkräften gesichert miteinander lösbar verbunden werden sollen. This holder can therefore be found in all cases application zugsicher where, any two axially aligned body and secured by disturbing forces are to be releasably connected together.
  • Durch zylindrische Gestaltung der Führungsoberflächenabschnitte, Verriegelungsoberflächenabschnitte und Entriegelungsoberflächenabschnitte kann die Führung im Stützfuß eine einfache geometrische Form erhalten. By cylindrical configuration of the guide surface portions locking surface sections and Entriegelungsoberflächenabschnitte the guide can get a simple geometric shape in the support leg. Darüber hinaus tragen die zylindrischen Verriegelungs- und Entriegelungsoberflächenabschnitte dazu bei, daß die hinterschnittenen Axialschlitze leichter an den Schnappstiften vorbeigeschoben werden können. In addition, the cylindrical locking and Entriegelungsoberflächenabschnitte contribute that the undercut axial slots can be more easily pushed past the snap pins. Die zylindrischen Oberflächenabschnitte der Schnappstifte bringen somit allmählich die hinterschnittenen Axialschlitze in genaue axiale Fluchtung mit den Schnappstiften. bring the cylindrical surface portions of the snap pins thus gradually the undercut axial slots in precise axial alignment with the snap pins.
  • Die Weiterbildung gemäß Unteranspruch 7 sichert die Schnappstifte einerseits gegen Herausfallen und ordnet diesen jeweils unabhängig von der Stellung des anderen Schnappstifts eine genau definierte Verriegelungsstellung zu. The embodiment according to dependent claim 7 secures the snap pins on the one hand against falling out and assigns each independently of the position of the other snap pin to a well-defined locking position. Weil die auf die Überwurfhülse e.inwirkenden Kräfte in einer Richtung wirken, die senkrecht auf der Bewegungsrichtung der Schnappstifte steht, 'kann die die Schnappstifte vorspannende Druckfeder sehr schwach ausgebildet werden, wodurch die Bedienung der Halterung noch bequemer wird. Because the e.inwirkenden to the cap sleeve forces act in a direction which is perpendicular to the direction of movement of the snap pins, 'which the snap pins biasing spring can be made very weak, whereby the operation of the holder is more easily. Der in die Diametralbohrung ragende Stift erfüllt bei einfachster Ausgestaltung zuverlässig die Anschlagfunktion. The projects into the diametrical bore pin fulfilled reliably stop function in einfachster design. Ein derartiger Stift kann beispielsweise in einer zur Achse der Überwurfhülse parallelen Richtung in den Stützfuß eingesetzt sein und mit einer Eindrehung der Schnappstifte im Führungsoberflächenabschnitt zusammenwirken. Such a pin may be used, for example in a direction parallel to the axis of the coupling sleeve toward the support leg and cooperating with a recess of the snap pins in the guide surface portion.
  • Mit den Merkmalen gemäß Unteranspruch 8 erfolgt die Herstellung der Schnappverbindung.automatisch durch einfaches axiales Aufschieben der Überwurfhülse. With the features according to the dependent claim 8, the production of the Schnappverbindung.automatisch by simple axial sliding of the coupling sleeve takes place.
  • Um das Aufschieben der Überwurfhülse leichtgängiger zu machen und auch den Verschleiß der Schnappsicherung zu reduzieren, ist die Weiterbildung gemäß Unteranspruch 10 besonders vorteilhaft. In order to make the sliding of the coupling sleeve smoother and also to reduce the wear of the safety catch, the development according to dependent claim 10 is particularly advantageous. Die Überwurfhülse kann dabei mit relativ ungenauer Fluchtung ihrer Axialschlitze zu den Schnappstiften auf den Fassungsrand geschoben werden und es erfolgt unter axialer Verschiebung sowohl eine Fluchtungsjustierung, als auch ein automatisches Eindrücken der Schnappstifte zur Herstellung einer zugfesten Halterung. The coupling sleeve can then be pushed with a relatively less accurate alignment of their axial slots to the snap pins on the edge of the frame and it is done under axial displacement both an alignment adjustment, and an automatic pressing the snap pins for producing a tension-proof support.
  • Wenn der Stiftkopf mit Passung in einer Ausnehmung der Überwurfhülse geführt ist und den hinterschnittenen Axialschlitz abdeckt, wird die Verschmutzungsgefahr der Schnappsicherung beträchtlich reduziert, so daß die Funktionszuverlässigkeit der Halterung weiter angehoben werden kann. When the pin head is guided fittingly in a recess of the cap sleeve and covering the undercut axial slot, the risk of contamination of the safety catch is considerably reduced, so that the functional reliability of the holder can be further raised.
  • Da der Schnappstift in der Verriegelungsstellung um ein Maß vom Fassungsrand bzw. vom Stützfuß vorstehen muß, das sich als Summe der Breiten bzw. Höhen des Stiftkopfs, des sich anschließenden Entriegelungsabschnitts, gegebenenfalls des Konusflächenabschnitts. Since the locking pin must protrude in the locking position by a dimension from the edge of the frame and from the support foot, which is the sum of the widths and heights of the pin head of the subsequent Entriegelungsabschnitts, where appropriate, the conical surface portion. und des Verriegelungsoberflächenabschnitts ergibt bzw. darstellt, ist es bei reiner hohlzylindrischer Gestaltung der Überwurfhülse mit relativ dünner Wandstärke zur Reduzierung des Gewichtes nicht möglich, die . and the locking surface portion gives or is, it is not possible with pure hollow cylindrical design of the coupling sleeve having a relatively thin wall thickness to reduce the weight, the. Stiftköpfe vollkommen innerhalb der Überwurfhülse aufzunehmen. take pin heads entirely within the cap sleeve. Mit der Weiterbildung gemäß Unteranspruch 11 gelingt es in besonders vorteilhafter Weise und ohne die Abmessungen und das Gewicht der Halterung verändern zu müssen, die Druckstifte vollkommen innerhalb der Außenmantelfläche der Überwurfhülse aufzunehmen. With the further development according to dependent claim 11, it is possible in a particularly advantageous way and without having to change the dimensions and the weight of the bracket to take up the pressure pins totally within the outer jacket surface of the union sleeve. Dabei bleibt weiterhin ein sehr großer Spielraum für die Dimensionierung der Breite der Verriegelungs- und Entriegelungsoberflächenabschnitte der Schnappstifte. In this remains a very large scope for the dimensioning of the width of the locking and Entriegelungsoberflächenabschnitte the snap pins. Die auf einfache Weise erzielbare Versenkung, der Stiftköpfe schließt ein unbeabsichtigtes Anschlagen der Stiftköpfe an einem Gegenstand aus; The achievable easily sinking, the pin heads preclude inadvertent striking the pin heads to an object; auch beim Einsinken des Stützfußes in Schnee oder Morast oder dergleichen kann keine Druckkraft von außen auf die Schnappstifte einwirken. even when sinking of the support foot in snow or mud or the like, no pressure force can be applied from outside onto the snap pins. Diese Weiterbildung hat dabei den zusätzlichen Vorteil, daß auch kein Schmutz von außen zu den Funktionsoberflächenabschnitten der Schnappstifte eindringen kann. This development here has the additional advantage that no dirt from outside can penetrate to the functional surface portions of the snap pins.
  • Nachstehend wird anhand schematischer Zeichnungen ein Ausführungsbeispiel der Erfindung näher erläutert. Hereinafter, an embodiment of the invention is explained in detail with reference to schematic drawings. Es zeigen: Show it:
    • Fig. 1 eine perspektivische Ansicht einer Krücke mit auswechselbarem Sohlenkörper, Fig. 1 is a perspective view of a crutch with replaceable sole body,
    • Fig. 2 eine teilweise im Axialschnitt gezeigte Ansicht eines Stützfußes einer Krücke, Fig. 2 is a view, partially in axial section of a support leg of a crutch
    • Fig. 3 eine Ansicht des Stützfußes von unten bei abgenommener Überwurfhülse und ohne Sohlenkörper bei einer Blickrichtung entlang des Pfeils III in Fig. 2, Fig. 3 is a view of the support leg from below with a removed cap sleeve and without sole body in a viewing direction along the arrow III in Fig. 2,
    • Fig. 4 eine Ansicht der in Fig. 2 gezeigten Überwurfhülse bei einer Blickrichtung entlang des Pfeils IV in Fig. 2, Fig. 4 is a view of the union sleeve shown in FIG. 2 in a viewing direction along the arrow IV in Fig. 2,
    • Fig. 5 eine Teilansicht der in Fig. 4 dargestellten Überwurfhülse von oben bei einer Blickrichtung entlang des Pfeils V in Fig. 4, Fig. 5 is a partial view of the coupling sleeve shown in Fig. 4 from above in a viewing direction along the arrow V in Fig. 4,
    • Fig. 6 einen Teilanschnitt des Stützkörpers bei einer Schnittführungn entlang der Linie VI-VI in Fig. 3, Fig. 6 is a partial bleed of the support body at a cutting Führungn along the line VI-VI in Fig. 3,
    • Fig. 7 eine der Fig. 4 ähnliche Ansic.ht einer weiteren Ausführungsform der Überwurfhülse, Fig. 7 is a Fig. 4 similar Ansic.ht another embodiment of the coupling sleeve,
    • Fig. 8 eine Ansicht der Überwurfhülse gemäß Fig. 7 von unten (Blickrichtung VIII), und Fig. 8 is a view of the union sleeve shown in FIG. 7 from below (the viewing direction VIII), and
    • Fig. 9 eine im vergrößerten Maßstab gezeigte Ansicht der Einzelheit "IX" in Fig. 7 einer weiteren Ausführungs-' form der überwurfhülse. Fig. 9 is an elevational view in enlarged scale the detail "IX" in Fig. 7 a further exemplary 'form of the coupling sleeve.
  • Fig. 1 zeigt eine Krücke 1, deren Stützrohr 2 einen Stützfuß 3 trägt, an dem ein auswechselbarer Sohlenkörper 4 befestigt ist. Fig. 1 shows a crutch 1, the support tube 2 carries a support base 3 to which a replaceable sole body 4 is fixed. Der Sohlenkörper 4 wird beispielsweise von einem gummielastischen Block gebildet, der um ein bestimmtes Maß von der Unterseite einer Stützfußplatte vorsteht, die entweder starr oder über eine Gelenkverbindung, beispielsweise über ein Kugelgelenk mit dem Stützrohr 2 in Verbindung steht. The sole body 4 is formed for example of a rubber-elastic block which protrudes to a certain extent by the underside of a Stützfußplatte which is either rigidly or via a hinge connection, for example via a ball joint to the support tube 2 in combination. Für den Fall, daß eine Kugelgelenkverbindung vorgesehen ist, erstreckt sich vom Stützrohr 2 zum Stützfuß 3 ein elastischer Balk 5, um die Gelenkverbindung von der Umgebung abzuschirmen. In the event that a ball joint is provided an elastic Balk 5 extends from the support tube 2 to the support leg 3 to shield the joint from the environment.
  • Der Aufbau des Stützfußes 3 geht im einzelnen aus den Figuren 2 bis 5 hervor. The structure of the support foot 3 can be seen from the figures 2 to 5 in detail. In einen achsensymmetrischen Stützkörper 6 des Stützfußes ist eine Kugelkalotte 7 eingearbeitet, die in Funktionseingriff mit einem nicht dargestellten Kugelzapfen steht, der mit Klemmsitz im Stützrohr 2 der Krücke 1 aufgenommen ist. In an axially symmetrical support element 6 of the supporting foot a spherical cap 7 is incorporated, which is in operative engagement with an unillustrated ball stud which is accommodated with a clamping fit in the support tube 2 of the crutch. 1 Der elastische Balk 5 erstreckt sich von der Außenoberfläche des Stützkörpers 6 zum Kugelzapfen und bewirkt einerseits eine Abschirmung der Kugelgelenkflächen nach außen und andererseits eine Rückführung des leichtgängigen Kugelgelenks in dessen neutrale Mittelposition. The elastic Balk 5 extends from the outer surface of the support body 6 to the ball pin and on the one hand effects a shielding of the ball joint facing outward and on the other hand, a return of the smooth spherical joint in its neutral central position. Der Stützkörper 6 besitzt im wesentlichen die Form einer Platte, die einen bodenseitig vorstehenden Fassungsrand 8 der Höhe H8 besitzt. The supporting body 6 has substantially the shape of a plate 8 of the height H8 has a bottom side projecting edge of the frame. Der Fassungsrand 8 ist gemäß der in den Figuren gezeigten Ausführungsform im wesentlichen ringförmig ausgebildet, um einen Sohlenkörper 4 unter seitlicher Führung aufnehmen zu können. The frame edge 8 is ring-shaped in accordance with the embodiment shown in the figures essentially in order to accommodate a sole body 4 with lateral guidance. Der Fassungsrand 8 kann von einem durchgehenden Ring gebildet sein. The frame edge 8 may be formed by a continuous ring. Die klargestellte Ausführungsform zeigt allerdings einen Fassungsrand, d p r an zwei diametral gegenüberliegenden Stellen durch planparallele Flächen 9 unterbrochen ist. However, the clear asked embodiment shows a frame edge, r d p is interrupted at two diametrically opposed positions by plane-parallel surfaces. 9 Die Planflächen 9 reichen bis zu einem Radialbund 10, dessen Funktion nachstehend näher erläutert werden soll. The planar surfaces 9 extend to a radial collar 10, whose function will be explained in more detail below.
  • Die Außenoberfläche 11 des Fassungsrandes 8 dient als Spielpassungsfläche für eine von unten aufschiebbare Überwurfhülse 12, die den Sohlenkörper 4 sowohl in seitlicher Richtung, als auch in axialer Richtung des Stütz- fußes 3 fixiert. The outer surface 11 of the rim 8 serves as Spielpassungsfläche for a slide-bottom cap sleeve 12, which fixes the sole body 4, both in the lateral direction and in the axial direction of the supporting foot. 3 Die Lagefixierung in seitlicher Richtung erfolgt durch geeignete Anpassung der Innenoberfläche an die Begrenzungsfläche des Sohlenkörpers 4, der in der dargestellten Ausführungsform als gummielastischer Wende-Sohlenkörper ausgebildet ist. The positional fixing in the lateral direction is effected by suitable adaptation of the inner surface to the boundary surface of the sole body 4, which is designed as a rubber-elastic turning sole body in the illustrated embodiment. Die planparallelen Flächen des Wende-Sohlenkörpers sind auf der einen Seite mit einer Profilierung 41 und auf der anderen Seite mit Stahlstiften 42 versehen, die in den gummielastischen Block eingebettet bzw. einvulkanisiert sind. The plane-parallel surfaces of the turning sole body are provided on one side with a profile 41 and on the other side with steel pins 42, which are embedded in the rubber-elastic block or vulcanized. In Figur 4 ist mit. In Figure 4 is. strichpunktierter Linie der Wende-Sohlenkörper dargestellt, der einen mit der Stirnfläche des Fassungsrandes 8 fluchtenden Radialbund 42 besitzt, dessen untere bzw. bodenseitige Bundfläche in Anlagekontakt mit einer nach innen gezogenen Radialschulter 13 der Überwurfhülse 12 steht. dash-dot line the turn-sole body illustrated which has a aligned with the end face of the rim 8 radial collar 42 whose lower or bottom-side collar surface is in abutting contact with a drawn inward radial shoulder 13 of the cap sleeve 12th Die Radialschulter 13 sichert den Sohlenkörper 4 gegen axiales Abziehen, wenn die Überwurfhülse 12 am Fassungsrand bzw. am Stützkörper 6 befestigt ist. The radial shoulder 13 secures the sole body 4 against axial withdrawal when the cap sleeve 12 is secured to the socket edge or the support body. 6 Die Befestigung der Überwurfhülse 12 am Stützkörper 6 erfolgt mittels einer von außen lösbaren Schnappverbindung 14, die nachstehend näher beschrieben werden soll. The attachment of the cap sleeve 12 on the supporting body 6 by means of a releasable snap connection 14 from the outside, to be described in more detail below.
  • Die Schnappverbindung besteht aus Schnappstiften 15 und Schnappausnehmungen 16 in der Überwurfhülse 12. Die., Schnappstifte 15 sind in einer diametral durch den Stützkörper 6 verlaufenden Bohrung 16 geführt aufgenommen und stützen sich aneinander über eine Druckfeder 17 ab, die beispielsweise in eine zylindrische Ausnehmung 18. . The snap connection consists of snap-fit ​​pins 15 and snap recesses 16 12, in the cap sleeve, the., Snap pins 15 are received in a guided in a diametrically extending through the support body 6 bore 16 and are supported to each other via a pressure spring 17 from, for example, in a cylindrical recess 18. , der Schnappstifte 15 eingreift. the snap pins 15 is engaged. Durch die Druckfeder 17 werden die Schnappstifte 15 radial nach außen in eine in den Figuren 2 und 3 gezeigte Verriegelungsstellung gedrückt, die durch einen Anschlagkörper festliegt. By the compression spring 17, the snap pins 15 are pressed radially outwardly to a position shown in Figures 2 and 3 the locking position, which is fixed by a stop body. Bei der in den Figuren gezeigten Ausführungsform wird der Anschlagkörper von einem Stift 19 gebildet, der in die Diametralbohrung 16 ragt und in der Verriegelungsstellung der Schnappstifte in Anlagekontakt mit einer Radialschulter 21 einer Eindrehung 20 des Schnappstifts 15 steht. In the embodiment shown in the figures the stop body is formed by a pin 19 which projects into the diametrical bore 16 and is in the locking position the snap pins in abutting contact with a radial shoulder 21 of a recess 20 of the snap pin 15th Die Stifte 19 werden von unten in die Stützfläche des Stützkörpers 6 gedrückt, wobei die Köpfe der Stifte 19 im Stützkörper 6 versenkt werden. The pins 19 are pushed up from below in the support surface of the supporting body 6, wherein the heads of the pins 19 to be sunk in the supporting body. 6 Die Schnappstifte 15 besitzen mehrere in axialer Richtung gestaffelte Funktionsabschnitte: Bezüglich der Stützfußachse radial innen liegen einen Führungsabschnitt 151, an die Eindrehung 20 anschließend einen in der gezeigten Ausführungsform zylindrischen Verriegelungsoberflächenabschnitt 152 daran anschließend einen Konusabschnitt 153, der in einen Entriegelungsoberflächenabschnitt 154 übergeht, an den sich ein Stiftkopf 155 anschließt. The snap pins 15 have a plurality of staggered in the axial direction of functional sections: then Concerning Stützfußachse radially inward are a guide portion 151, the recess 20 and then a cylindrical in the illustrated embodiment, the locking surface portion 152 thereon has a cone portion 153 which merges into a Entriegelungsoberflächenabschnitt 154, to which a pin head 155 is connected. In der Verriegelungsstellung der Schnappstifte ragt der Verriegelungsoberflächenabschnitt 152 von der Planfläche 9 des Stützkörpers 6 um ein Maß V vor. In the locking position the snap pins of the locking surface portion 152 protrudes from the end face 9 of the supporting body 6 before by an amount V. Durch Druckbetätigung des Stiftkopfes 155 kann der Schnappstift 15 gegen die Kraft der Druckfeder 17 in die Diametralbohrung 16 so weit hineingeschoben werden, daß der Verriegelungsoberflächenabschnitt 152 und die Konusfläche 153 innerhalb des Stützkörpers 6 zu liegen kommen. By pressure actuation of the pin head 155 of the locking pin 15 can be pushed so far into the diametral bore 16 of 17 against the force of the compression spring, that the locking surface portion 152 and the conical surface come 153 to be within the support body. 6 In der Entriegelungsstellung der Schnappstifte 15 kommen somit die Entriegelungsoberflächenabschnitte 154 in unmittelbarer Nähe der Planflächen 9 zu liegen. In the unlocked position, the snap pins 15 the Entriegelungsoberflächenabschnitte thus come to rest 154 near the flat surfaces. 9
  • In Anpassung an die Gestaltung der Schnappstifte 15 besitzt die Überwurfhülse 12, deren Innenoberfläche, in umlaufendem Passungskontakt mit dem Fassungsrand 8 steht, an diametral gegenüberliegenden Stellen ebenfalls Planflächen 22, die beim Aufschieben der Überwurfhülse 12 mit den Planflächen 9 des Stützkörpers 6 in führendem Funktionseingriff stehen. In adaptation to the design of the snap pins 15, the coupling sleeve 12 has, whose inner surface is in circulating Passungskontakt with the frame edge 8, at diametrically opposite locations also plane surfaces 22 that are available when sliding the coupling sleeve 12 with the flat surfaces 9 of the supporting body 6 in leading operative engagement , Im Bere,ich dieser Planflächen 22 besitzt die Überwurfhülse 12 daher eine Materialanhäufung 23, deren Stärke S groß genug ist, damit die Stiftköpfe 155 in der Verriegelungsstellung der Schnappstifte 15 radial innerhalb der Mantelfläche der Überwurfhülse 12 zu liegen kommen. In Bere I of this flat surfaces 22, the coupling sleeve, therefore, has 12 an accumulation of material 23, the thickness S is great enough so that the pin heads 155 come to rest radially within the lateral surface of the coupling sleeve 12 in the locking position the snap pins 15 °. Geeigneterweise schließen die Außenoberflächen der Stiftköpfe 155 bündig mit der Zylindermantelfläche der Überwurfhülse 12 ab. Suitably, close the outer surfaces of the pin heads 155 is flush with the cylindrical outer surface of the cap sleeve 12th
  • Die Hülse 12 ist symmetrisch zu einer Ebene 24 ausgebildet, die im aufgeschobenen Zustand der Überwurfhülse 12 mit der Mittelebene der Diametralbo.hrung 16 im Stützkörper 6 zusammenfällt. The sleeve 12 is formed symmetrically to a plane 24, which coincides in the pushed state of the push-on sleeve 12 with the center plane of the Diametralbo.hrung 16 in the support body. 6 Vom oberen Rand 25 der Überwurfhülse 12 sind symmetrisch zur Ebene 24 ausgebildete hinterschnittene Axialnuten 26 eingeformt bzw. eingearbeitet, die geometrisch auf die Gestaltung der Schnappstifte 15 abgestimmt sind. From the upper edge 25 of the union sleeve 12 are symmetrical to the plane 24 formed undercut axial grooves formed and incorporated, which are geometrically matched to the design of the snap pins 15 26th Der hinterschnittene Axialschlitz 26 besitzt eine radiale Erstreckung T, die etwa einem Drittel der Stärke S und im wesentlichen den Maß V besitzt, vor allen Dingen aber nicht größer ist als die axiale Erstreckung E des Entriegelungsoberflächenabschnitts 154. An den Axialschlitz 26 schließt sich radial außenliegend eine Ausnehmung 27 an, in der formschlüssig der jeweilige Stiftkopf 155 aufgenommen ist. The undercut axial slot 26 has a radial extension T which has substantially about one third of the thickness S and the measure V, but above all, is not greater than the axial extent E of the Entriegelungsoberflächenabschnitts 154. At the axial slot 26 closes radially outside a recess 27 to, in which the respective pin head is positively received 155th Die Ausnehmung 27 besitzt eine Anschlagschulter 28, gegen die die Innenoberfläche des Stiftkopfs 155 zum Entriegeln der Schnappverbindung 14 gedrückt werden kann. The recess 27 has an abutment shoulder 28 against which the inner surface of the pin head can be pressed 155 for unlocking the snap connection fourteenth
  • Der hinterschnittene Axialschlitz 26 besitzt eine Hinterschneidungsfläche 29, die von einer Zylindermantel-Teilfläche gebildet ist, die den Verriegelungsoberflächenabschnitt 152 des Schnappstifts 15 formschliissig aufnehmen kann. The undercut axial slot 26 has an undercut surface 29, which is formed by a cylinder shell-part surface that can accommodate the locking surface portion 152 of the snap pin 15 formschliissig. Die Hinterschneidungsfläche 29 endet oberseitig an einer von zwei Kanten gebildeten Engstelle 30, deren Weite W etwas größer als die Dicke bzw. der Durchmesser des Entriegelungsoberflächenabschnitts 154 des zugeord- neten Schnappstifts 15 ist. The undercut surface 29 terminates at a top side formed by two edges constriction 30 whose width W is slightly larger than the thickness or the diameter of the Entriegelungsoberflächenabschnitts 154 of the snap pin assigned Neten 15th Von der Engstelle 30 erweitert sich der Axialschlitz 26 geringfügig zum oberen Rand 25 der Überwurfhülse 12, um das Einschnappen der Schnappstifte 15 in die Axialschlitze 26 leichtgängiger zu machen. From the throat 30, the axial slot 26 extends slightly to the upper edge 25 of the cap sleeve 12 to make the snapping of the snap pins 15 in the axial slots 26 more smoothly.
  • Damit beim Aufschieben der Überwurfhülse 12 auf den Fassungsrand 8 des Stützkörpers 6 die Schnappverbindung automatisch hergestellt wird, ohne daß die Stiftköpfe 155 nach innen gedrückt werden müssen, weisen die hinterschnittenen Axialschlitze 26 in dem Bereich, in dem sich der Axialschlitz von der Engstelle 30 zum oberen Rand 25 leicht erweitert, radial nach innen weisende keilflächenförmige Anfasungen 31, die in den Figuren 2 und 5 sichtbar sind. Thus the snap connection 12 on the frame edge 8 of the supporting body 6 automatically made when sliding the coupling sleeve without the pin heads must be pressed at 155 to the inside, the undercut axial slots 26 have in the region in which the axial slot of the constriction 30 to the upper easily extended edge 25, radially inwardly facing wedge-shaped surface chamfers 31, visible in figures 2 and 5. FIG. Diese Anfasungen 31 gelangen beim Aufschieben der Überwurfhülse 12 auf den Fassungsrand 8 zunächst in Berührungskontakt mit den Konusflächen 153 der Schnappstifte 15 und drücken diese in die Diametralbohrung 16 so weit hinein, daß die Entriegelungsoberflächenabschnitte 154 durch die Engstelle 30 des Axialschlitzes 26 gleiten können. These chamfers 31 reach when sliding the coupling sleeve 12 to the frame edge 8 initially in abutting contact with the conical surfaces 153 of the snap pins 15 and push them in the diametral bore 16 so far out that the Entriegelungsoberflächenabschnitte can slide 26154 through the throat 30 of the axial slot. Wenn die Überwurfhülse 12'vollkommen auf den Fassungsrand 8 aufgeschoben ist, schnappen die Stifte 15 unter der Wirkung der Druckfeder 18 nach außen und greifen formschlüssig mit den Verriegelungsoberflächenabschnitten 152 in die Hinterschneidung 29. When the cap sleeve is slid onto the frame edge 8 12'vollkommen, 15 snap the pins under the action of the compression spring 18 outwardly and positively engage with the locking surface sections into the undercut 152 29th
  • Um ein Klappern der Schnappverbindung 14 zu vermeiden, wirken die Hinterschneidungsflächen 29 mit den Verriegelungsoberflächenabschnitten 152 in der Verriegelungsstellung so zusammen, daß die Überwurfhülse 12 in der verriegelten Stellung elastisch nach oben gespannt wird. To avoid rattling of the snap connection 14, the undercut surfaces 29 cooperate with the locking surface portions 152 in the locked position together so that the covering sleeve 12 is in the locked position resiliently biased upward. Dies kann beispielsweise bei der Befestigung eines gummielasti--schen Wendekörpers 4 (gemäß Darstellung) dadurch geschehen, daß die Achse der Hinterschnejdung 29 erst dann in Fluchtung mit der Mittelachse der Diametralbohrung 16 gebracht werden kann, wenn der Radialbund 42 des Wendekörpers 4 von der nach innen weisenden Ringschulter 13 der Überwurfhülse 12 um ein bestimmtes und kleines Maß in Axialrichtung verformt worden ist. This can, for example, in fixing an gummielasti - be done (as shown), that the axis of Hinterschnejdung 29 may be only brought into alignment with the central axis of the diametrical bore 16 when the radial collar 42 of the turning body 4 from that according to rule turning body 4 inwardly facing annular shoulder 13 of the cap sleeve 12 has been deformed to a certain degree and small in the axial direction.
  • Der Wendekörper 4 stützt sich gemäß der dargestellten Ausführungsform sowohl über seinen Radialbund 42 als auch über seine dem Boden abgewandte Planfläche am Stützkörper 6 ab. The turning body 4 is supported according to the illustrated embodiment, both via its radial collar 42 and on its bottom facing away from the flat surface on the supporting body 6 from. Die Abstützung kann auch über die Stahlstifte 43 erfolgen, wobei in diesem Fall allerdings dafür gesorgt sein sollte, daß sich diese Stifte nicht in die ebene Stützoberfläche 61 des Stützkörpers 6 eindrücken. The support can also be effected on the steel pins 43, in which case it should be ensured, however, that these pins are not pressed into the planar support surface 61 of the support body. 6
  • Aus der Darstellung geht klar hervor, daß die Schnappverriegelung bzw. Schnappverbindung 14 durch die Formanpassung des Stiftkopfs 155 an die Ausnehmung 27 und dadurch, daß der obere Rand 25 bündig mit der Ringschulter 10 des Stützkörpers 6 abschließt, zuverlässig vor Schmutzeinwirkungen gesichert ist, so daß die vorstehend beschriebene Halterung auch bei Einsatz der Krücke in morastigem Gelände zuverlässig arbeitet. From the illustration, it is clear that the snap locking or snap connection 14 through the conformability of tack head 155 to the recess 27 and in that the upper edge completes 25 flush with the annular shoulder 10 of the supporting body 6 is reliably secured against dirt, so that the holder described above works even when using the crutch reliably in muddy terrain.
  • Die Halterung eignet sich nicht nur zur lösbaren Befestigung auswechselbarer zylindrischer Sohlenkörper, sondern insbesondere auch zur Sicherung von tellerartig ausladenden Stützkörpern, wie sie in besonders vorteilhafter Weise dann eingesetzt werden, wenn sich der Behinderte auf sehr nachgiebigem Untergrund bewegen will. The holder is not only suitable for releasable attachment replaceable cylindrical sole body, but especially for securing plate-like projecting support bodies, as they are then used in a particularly advantageous manner when the disabled person wants to move on very soft ground. In diesem Fall wird die Überwurfhülse fest mit dem Sohlenkörper verbunden bzw. einstückig an diesen angeformt und ansonsten in der gleichen Weise ausgebildet, wie dies vorstehend beschrieben wurde. In this case, the coupling sleeve is firmly connected to the sole body or integrally molded on the latter and otherwise formed in the same manner as described above. Die Einleitung der Stützkraft vom Sohlenkörper in den Stützkörper 6 kann'dabei über den oberseitigen Rand 25 und die RadialSthulter 10 des Stützkörpers 6 und/oder über die Stirnfläche des Fassungsrandes 8 erfolgen. done the introduction of the supporting force from the sole body in the support body 6 kann'dabei over the upper surface edge 25 and the RadialSthulter 10 of the supporting body 6 and / or on the end face of the rim. 8
  • Wenn der Stützkörper 6 über ein Kugelgelenk mit dem Stützrohr in Verbindung steht, kann die Überwurfhülse 12 in diesem Fall relativ weit nach unten geführt werden, so daß der Sohlenkörper lediglich noch einige mm von der Radialschulter 13 vorsteht. If the supporting body 6 is connected via a ball joint to the support tube, the coupling sleeve can be guided 12 relatively far down in this case, so that the sole body only still protrudes a few millimeters from the radial shoulder. 13 Der Stützfuß kann dann bedingt durch das Kugelgelenk zuverlässig mit der gesamten Fläche des Sohlenkörpers aufgesetzt werden, wenn die Überwurfhülse 12 am unteren Ende lediglich eine kleine Anfassung 32 besitzt. The support leg can be conditionally placed through the ball joint reliably with the entire surface of the sole body when the cap sleeve 12 at the lower end only a small Take Hold 32 has.
  • Als Werkstoff für die Überwurfhülse und für die Schnappstifte 15 kann entweder Aluminium oder formstabiler Kunststoff, wie zB HDPE-Kunststoff verwendet werden. The material for the cap sleeve and the snap pins 15 may be either aluminum or dimensionally stable plastic, such as used, for example HDPE plastic. Der Stützfuß bleibt dadurch sehr leicht, so daß der Behinderte auch bei längeren Spaziergängen selbst mit einem tellerförmigen und großflächigen Sohlenkörper nicht zu schnell ermüdet. The support leg thus remains very light, so that the disabled person himself does not tire too quickly even on longer walks with a dish-shaped and large sole body.
  • In der Entriegelungsstellung der Schnappstifte gelangen bevorzugterweise die Axialstifte 19 in Anlagekontakt mit der anderen Radialschulter der Eindrehung 20, so daß auch in diesem Fall eine definierte Lage der Schnappstifte vorliegt, die ohne Krafteinwirkung auf die Überwurfhülse eingehalten werden kann. In the unlocked position the snap pins, the axial pins 19 preferably come into abutment contact with the other radial shoulder of the recess 20 so that also in this case, a defined position of the snap pins is present which can be adhered without force to the coupling sleeve.
  • In den Fig. 7 bis 9 ist eine weitere Ausführungsform der Überwurfhülse gezeigt. In Figs. 7 to 9 a further embodiment of the cap sleeve is shown. Diese Variante besitzt die Bezugsnummer 12'. This variant has the reference number 12 '. Die Gestaltung im oberen Bereich und im Inneren ist in der der vorstehend beschriebenen Überwurfhülse 12 identisch, so daß sich ein näheres Eingehen darauf erübrigt. The design of the top and inside is identical in the cap sleeve 12 described above, so that a more detailed discussion is unnecessary thereon. Identische Ausbildungen sind mit übereinstimmenden Bezugszeichen zum Ausdruck gebracht. Identical configurations are expressed by identical reference numerals.
  • Die in den Fig. 7 bis 9 gezeigte Überwurfhülse 12' unterscheidet sich von der vorstehend beschriebenen im wesentlichen durch einen Flanschabschnitt, der sich von einer bodenseitigen Stirnfläche 122' der Überwurfhülse 12' ausgehend im wesentlichen in einer Radialebene auskragend nach außen erstreckt. The coupling sleeve 12 shown in FIGS. 7 to 9 'differs from that described above essentially by a flange portion extending from a bottom-side end face 122' starting cantilever extending the union sleeve 12 'is substantially in a radial plane to the outside. Bevorzugterweise ist der Flansch 121' von einem reinen bzw. exakten Radialflansch gebildet, der einstückig an den zylindrischen Körper der bevorzugterweise aus Kunststoff bestehenden Überwurfhülse 12' angeformt ist. Preferably, the flange 121 'is of a pure or exact radial flange formed integrally with the cylindrical body of the existing preferably plastic cap sleeve 12' is formed. Der Radialflansch 121' steht in axialer Richtung nicht über die Stirnfläche 122' vor. The radial flange 121 'is not in the axial direction beyond the end face 122' before. Der Außendurchmesser des Radialflanschs 121' entspricht im wesentlichen dem 2- bis 4-fachen des Durchmessers des innerhalb der Überwurfhülse 12' aufzunehmenden Sohlenkörpers 4, der zB als Wendekörper ausgebildet sein kann, wie dies unter Bezugnahme auf die Fig. 2 im einzelnen beschrieben ist. The outer diameter of the radial flange 121 'substantially corresponds to the 2- to 4-times the diameter of the inside of the cap sleeve 12' male sole body 4, which can for example be formed as a turning body, as described with reference to Fig. 2 in detail.
  • Man erkennt aus der Darstellung in den Figuren und unter Heranziehung der vorstehenden Beschreibung, daß für den Fall, daß die Überwurfhülse 12' anstelle der in Fig. 2 gezeigten Überwurfhülse 12 am Stützkörper 6 mittels der Schnappverbindung 14 angebracht wird, ein Stützfuß entsteht, der nach wie vor einen Sohlenkörper 4 aufweist, der von der Überwurfhülse 12' axial vorsteht, der allerdings rundum von dem Radialflansch 121' quasi schirmartig umgeben ist. It can be seen from the illustration in the figures and below using the preceding description that, in the event that the coupling sleeve is' mounted 12 instead of that shown in Fig. 2 the cap sleeve 12 on the supporting body 6 by means of the snap connection 14, a support leg is formed which after as before comprises a sole body 4 'projects axially, however, the all-round of the radial flange 121' of the cap sleeve 12 is almost entirely surrounded like an umbrella. Diese Ausbildung führt zu dem folgenden bedeutsamen Vorteil: Ein derartiger Stützfuß ermöglicht es dem Behinderten, sich sowohl auf festem und ggf. sehr glattem, als auch auf extrem nachgiebigem Untergrund, wie zB am Strand oder in moorigem Gelände oder Schnee gleich sicher zu bewegen,'ohne daß hierfür ein Auswechseln des Sohlenkörpers erforderlich ist. This training leads to the following significant advantage: Such a support base allows the disabled, to both fixed and possibly very smooth, and on extremely soft ground as equal to safely move as beach or in marshy terrain or snow ' without the need for replacement of the sole body is required. Denn auf festem Untergrund trägt ausschließlich der Sohlenkörper 4, der in seiner Ausgestaltung als Wendekörper den jeweils vorliegenden Gelände- und Witterungsbedingungen optial ange - paßt werden kann, indem wahlweise entweder seine mit Spikes versehene Lauffläche, seine für normalen Untergrund vorgesehene griffige Stirnfläche oder eine Naßzellen-Lauffläche dem Untergrund zugewandt wird. can be fitted, by selectively either its spiked tread, as intended for normal ground grip end surface or a wet cell - as on solid ground borne solely by the sole body 4, of the respectively present terrain and weather conditions is optial in its configuration as a turning body tread is facing the ground. Der Sohlenkörper kann dabei nach wie vor auf einfachste Weise gewendet oder sogar ausgewechselt werden, da sich an der leichten Zugänglichkeit der Sohlenkörper-Befestigungsmittel nichts ändert. The sole body can be still turned in the simplest way, or even replace it, because nothing changes on the ready availability of the sole body fasteners. Kommt der Behinderte allerdings, was in aller Regel bei ausgedehnten Spaziergängen in der Freizeit oder im Urlaub nicht zu vermeiden ist, in weicheres Gelände, so drückt sich der Sohlenkörper bedingt durch die verhältnismäßig kleine Stützoberfläche in den Untergrund ein. However, the disabled is what is usually impossible to avoid taking long walks in leisure or pleasure, in softer terrain, then the sole body suppressed due to the relatively small support surface into the underground one. Dieser Eindruckbewegung, die bei herkömmlichen Gehhilfsmitteln den Abbruch des Spaziergangs erforderlich machte, wird allerdings nach kürzester Einsinkstrecke - die durch das axiale Zurückversetzungsmaß V A konstruktionstechnisch gesteuert werden kann, vom Radialflansch 121' wirksam entgegengewirkt, so daß in diesem Fall unmittelbar nach dem Aufsetzen des Stützfußes der Radialflansch 121' zu - sammen mit dem Sohlenkörper 4 die Stützkraft vollständig aufnimmt. This impression of movement, which required the cancellation of the walk in conventional Gehhilfsmitteln is, however, after a short sinking distance - effectively counteracted that can be controlled constructionally by the axial Zurückversetzungsmaß V A from the radial flange 121 ', so that in this case, immediately after the placement of the support foot the radial flange 121 'to - gether with the sole body 4, the supporting force completely accommodates. Es hat sich gezeigt, daß bereits ein Radialflansch, dessen Außendurchmesser doppelt so groß ist wie der Durchmesser des Sohlenkörpers 4 in der Lage ist, die Stützkraft derart effektiv zu reduzieren, daß sich der Behinderte vollkommen gefahrlos und kraftsparend bzw. bequem am nassen Strand oder in einem sehr nachgiebigen Moorgelände bewegen kann. It has been shown that already is a radial flange whose outer diameter is twice as large as the diameter of the sole body 4 is able to reduce the supporting force so effective that completely safe and effortless and comfortable at the wet beach of disabled or can move a very flexible moor terrain.
  • Die oben erwähnten Vorteile kommen in verstärktem Maße zum tragen, wenn der Stützkörper 6 über eine Gelenkverbindung 7, beispielsweise in Form'eines Kugelgelenks, mit einem Stützrohr 2 des Gehhilfsmittels 1 in Verbindung steht. The above mentioned advantages are wear to a greater extent for, when the supporting body 6 is connected via a hinge connection 7, for example in Form'eines ball joint, with a supporting tube 2 of the walking aid. 1 Denn in diesem Fall wird der Sohlenkörper 4 und auch der im wesentlichen radial verlaufende Flansch 121' während des gesamten Bewegungsablaufs bezüglich des abstützenden Untergrunds in einer unveränderten Lagezuordnung gehalten, wobei Biegebeanspruchungen des Radialflansches 121' weitestgehend ausgeschlossen sind. Because in this case, the sole body 4 and the substantially radially extending flange 121 is 'during the entire range of motion relative to the supporting subsoil held in an unchanged position mapping, in which bending stresses of the radial flange 121' are largely excluded. Dies bedeutet, daß auch bei einem realtiv weit auskragenden Radialflansch keine Überbeanspruchung der Überwurfhülse 12' auftreten kann, weil beim Aufsetzen des Stützfußes wenn der Sohlenkörper 4 und der Radialflansch noch nicht parallel zum Untergrund ausgerichtet sind, noch sehr kleine Kräfte wirken und weil unmittelbar nach dem Einleiten der Stützkraft über das Stützrohr die Gelenkverbindung, beispielsweise in Form des Kugelgelenks bewirkt, daß der Stützfuß planparallel zum Untergrund auf diesem anliegt. This means that even with a realtiv far projecting radial flange no overstressing of the cap sleeve 12 'may occur because when mounting the support leg when the sole body 4 and the radial flange are not aligned parallel to the ground, act very small forces, and because immediately after the causing initiation of the supporting force on the support tube, the joint compound, for example in the form of the ball joint, that the support foot plane parallel to the substrate is applied on this. Die Verbindung zwischen Radialflansch und Überwurfhülse, sowie die Schnappverbindung werden auf diese Weise weitestgehend geschont, wobei insbesondere letztere dann weitestgehend unbelastet ist, wenn sich die Überwurfhülse 12', die sich über ihre nach innen weisende Ringschulter 13' und den Radialbund 42 des Wendekörpers 4 am Fassungsrand 8 des Stützkörpers 6 abstützt, ausschließlich oder zusätzlich wenn eine bestimmte elastische Verformungsstrecke des Sohlenkörpers 4 überwunden ist mit ihrer oberseitigen Stirnfläche 129' an einem Radialbund 10 des Stützkörpers 6 abstützten kann. The connection between the radial flange and the cap sleeve, and the snap connection consumption to a minimum in this way, where in particular the latter is then largely unloaded when the coupling sleeve 12 'extending over their inwardly facing annular shoulder 13' and the radial collar 42 of the turning body 4 at the frame edge 8 of the supporting body 6 is supported exclusively or additionally when a specific flexural deformation distance of the sole body is overcome 4 can abstützten 6 with its upper end face 129 'on a radial collar 10 of the support body.
  • Das Kugelgelenk ermöglicht es ferner, den Durchmesser des Radialflansches zusätzlich anzuheben, ohne dabei den Nachteil in Kauf nehmen zu müssen, daß beim Gehen auf sehr glattem und hartem Untergrund irgendeine Unsicherheit beim Aufsetzen des Gehhilfsmittels auftreten könnte. The ball joint also makes it possible, in addition to increase the diameter of the radial flange, without having to accept the disadvantage into account that any uncertainty in placement of the walking aid could occur while walking on very smooth and hard surfaces. Denn die Neigung des Stützrohrs 2 des Gehhilfsmittels relativ zu einer auf dem Untergrund senkrecht stehenden Geraden beträgt selbst beim schnellen Gehen d maximal 16 bis 18°; Because the inclination of the support tube 2 of the walking aid to the ground on vertical straight lines is relatively even during fast walking d a maximum of 16 ° to 18 °; dieser Neigungswinkel wird unmittelbar nach dem ersten Kontakt des Außenumfangs des Radialflansches 121' mit dem Einleiten der Stützkraft von der Gelenkverbindung, beispielsweise vom Kugelgelenk 7 kompensiert, so daß auf den Radialflansch 121' lediglich kurzzeitig sehr kleine radiale Reibungskräfte einwirken. this angle of inclination 'is compensated by the introduction of the supporting force of the hinge connection, for example of the ball joint 7 so that the radial flange 121' immediately after the first contact of the outer periphery of the radial flange 121 only for a short time to act very small radial frictional forces. Sobald die Stützkraft eingeleitet ist, überträgt auf glattem Untergrund ausschließlich der Sohlenkörper 4 flächig die Stützkraft. As soon as the supporting force is introduced, but excluding the sole body 4 transmits on a smooth substrate surface, the support force. Der Radialflansch bzw. -teller 121', der. The radial flange plates, or 121 ', the. bei flächiger Berührung des Sohlenkörpers 4 in einem vorbestimmten Abstand V A gehalten wird, beeinträchtigt auch dann nicht die Aufsetzsicherheit des Gehhilfsmittels, wenn er aus sehr glattem und hartem Kunststoff hergestellt ist und die Krücke beispielsweise auf Parkett oder glatten Steinboden aufgesetzt werden soll. is held in flat contact of the sole body 4 at a predetermined distance V A, is not impaired even then the Aufsetzsicherheit of the walking aid, if it is made of very smooth and hard plastic and the crutch is to be placed for example on parquet or smooth stone floor. Denn durch den oben angesprochenen relativ kleinen Neigungswinkel von maximal 16 bis 18° wird auf den Umfangsrand des radial verhältnismäßig weit nach außen auskragenden Radialflansch 121' bereits bei kleinsten Kräften ein so großes Kippmoment ausgeübt, daß die ggf. vorliegende Rückstellkraft des Kugelgelenks, die beispielsweise von dem elastischen Abschirmbalg 5 bereitgestellt wird, sofort, dh noch vor Einleiten der eigentlichen Abstützkraft, überwunden wird und der Stützfuß in flächigen Kontakt mit dem Untergrund über den griffigen Sohlenkörper 4 gebracht werden kann. Because by the above-mentioned relatively small inclination angle of a maximum 16 to 18 ° is exerted so great tilting moment on the peripheral edge of the radially relatively far outwardly projecting radial flange 121 'already at small forces that the optionally present restoring force of the ball joint, for example, by is provided to the elastic Abschirmbalg 5, immediately, that is, before initiation of the actual support force is overcome and the support leg can be brought into surface contact with the substrate via the non-slip sole body. 4
  • Um allerdings auch wirksam auszuschließen, daß das mit der vorstehend beschriebenen Überwurfhülse 12' ausgestattete Gehhilfsmittel auch auf sehr glattem Untergrund unter größeren Neigungswinkeln vollkommen sicher aufgesetzt werden kann, besitzt die Unterseite des Radialflansches 121' eine die Haftkraft erhöhende Oberflächengestaltung beispielsweise in Form einer Profilierung 123', die darüberhinaus die Aufgaoe übernimmt, den Stützfuß beim Gehen in sehr weichem Gelände seitlich zu fixieren. However, in order to also exclude effective that the above-described cap sleeve 12 'equipped walking aid can be fitted perfectly safely under large angles of inclination even on very slippery surfaces, has the bottom side of the radial flange 121' a, the adhesive force enhancing surface structure, for example in the form of a profile 123 ' which additionally assuming the Aufgaoe, side to fix the support leg when walking in very soft terrain. Die in den fig. The in fig. 7 bis 9 dargestellte Profilierung weist zu diesem Zweck mehrere konzentrische Ringstege 126' und einige in radialer Richtung verlaufende Vertiefungen 127' auf. Profiling shown to 9 7 comprises for this purpose a plurality of concentric annular webs 126 'and some extending in the radial direction grooves 127' on. Um das schräge Aufsetzen zusätzlich zu verbessern, kann an der Profilierung 123' noch eine Reibungskraft erhöhende Beschichtung 124' (vergleiche Fig. 9) vorgesehen sein, die auch von einer verschleißerhöhenden Beschichtung ersetzt sein kann. In order to improve the oblique placing addition, 'still a frictional force enhancing coating 124' can be connected to the profiling 123 (see Figure 9.) May be provided, which may also be replaced by a wear-increasing coating. Alternativ dazu oder zusätzlich können Reibungskraft erhöhende Einsätze 125', die in Fig. 8 mit strichpunktierten Linien angedeutet sind, am Radialflansch 121' z.8. Alternatively, or in addition, frictional force can enhancing inserts 125 ', which are indicated in Fig. 8 by dash-dotted lines, on the radial flange 121' Z.8. lösbar angebracht sein. be detachably attached.
  • Weil die Überwurfhülse 12' während des gesamten Einsatz-Bewegungsablaufs mit nach Größe und Richtung exakt definierten und kontrollierbaren Kräften beaufschlagt wird, kann das Gewicht der Überwurfhülse verhältnismäßig klein gehalten werden, so daß der Behinderte auch nach langem Gehen mit dem Mehrbereichs-Stützfuß nicht ermüdet. Because the cap sleeve 12 'is applied during the entire insert sequence of movements with precisely defined magnitude and direction and controllable forces, the weight of the coupling sleeve can be kept relatively small so that the disabled person does not get tired even after a long walking with the multigrade support leg. Zur zusätzlichen Gewichtsersparung kann der Radialflansch 121' zusätzlich mit Durchbrüchen;128' versehen sein, ohne daß dadurch die Funktionszuverlässigkeit des Gehhilfsmittels beim Gehen in sehr nachgiebigem Gelände beeinflußt wird. For additional Gewichtsersparung the radial flange 121 'may additionally with openings; 128' be provided, without thereby affecting the functional reliability of the walking aid is influenced when walking in very resilient terrain. Dabei sind die Belastungsverhältnisse des Radialflansches derart günstig, daß dieser nicht unbedingt einen einstückigen Bestandteil der Überwurfhülse 12' zu bilden braucht. The load conditions of the radial flange are so low that this does not necessarily form an integral part of the cover sleeve 12 '. Vielmehr könnte der Radialflansch auch auf eine andere Weise, allerdings abziehsicher an einer entsprechend modifizierten Überwurfhülse 12 angebracht sein. Rather, the radial flange could also in a different way, however, be attached to a correspondingly modified abziehsicher cap sleeve 12th Die Durchbrüche 128' im Radialflansch oder Stützteller 121' erhöhen zusätzlich die Stützstabilität in weichem und nachgiebigem Gelände. The openings 128 'in the radial flange or support plate 121' also increase the supporting stability in soft and yielding ground.
  • In Abwandlung der vorstehend beschriebenen Ausführungsform kann vorgesehen sein, daß der Radialflansch 121' nicht exakt in einer Radialebene zu liegen kommt. In a modification of the embodiment described above can be provided that the radial flange 121 'does not come to lie exactly in a radial plane. Vielmehr sind geometrische Formabweichungen durchaus möglich, ohne Abstriche bezüglich der vorstehend beschriebenen Vorteile in Kauf nehmen zu müssen. Rather geometric shape variations are quite possible to have to put up with respect to the above-described advantages without compromising. So kann der Flansch 121' auch im wesentlichen die Form eines Kegelstumpfmantels besitzen. Thus the flange 121 'also have substantially the shape of a truncated cone.

Claims (16)

  1. 1. Halterung für auswechselbare Sohlenkörper an Gehhilfsmitteln, wie zB Krücken oder dgl., die einen Stützfuß mit einem bodenseitigen Fassungsrand besitzen, an dem lösbar ein Sohlenkörper angebracht ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Sohlenkörper (4) mittels einer auf den Fassungsrand (8, 11) mit Paßsitz aufschiebbaren Überwurfhülse (12) fixiert ist, die über eine von außen lösbare Schnappsicherung (14) abziehfest gesichert ist. 1. Holder for interchangeable sole body to Gehhilfsmitteln, such as crutches, or the like., Which have a supporting foot with a bottom edge of the frame on which a sole body is detachably mounted, characterized in that the sole body (4) by means of a (on the frame edge 8, 11) snugly slip-on sleeve (12) is fixed, the abziehfest an (externally releasable snap lock 14) is secured.
  2. 2. Halterung nach Anspruch 1, für einen Sohlenkörper, der als Wendekörper ausgebildet und im Fassungsrand aufgenommen ist, dadurch gekennzeichnet, daß die Überwurfhülse (12) eine bodenseitige Radialschulter (13) besitzt, die den Wendekörper (4), der bodenseitig von der Überwurfhülse (.12) vorsteht, am Stützfuß (3) sichert. 2. Holder according to claim 1, for a sole body which is designed as a reversible body and received in the frame edge, characterized in that the coupling sleeve (12) has a bottom radial shoulder (13) that the turning body (4), the bottom side of the cap sleeve (.12) protrudes, secures the support leg (3).
  3. 3. Halterung nach Anspruch 1, für einen tellerartigen Kunststoff-Sohlenkörper mit großflächiger Lauffläche, dadurch gekennzeichnet, daß die Überwurfhülse fest mit dem Sohlenkörper verbunden ist, der sich unmittelbar am Stützfuß (10 bzw. 8) abstützt. 3. Holder supports (10 or 8) of claim 1, for a plate-like plastic sole body having large-area bearing surface, characterized in that the coupling sleeve is firmly connected to the sole body immediately at the support leg.
  4. 4. Halterung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Schnappsicherung (14) zumindest einen im Stützfuß (3, 6) gefuhrt aufgenommenen Schnappstift (15) aufweist, der unter Vorspannung formschlüssig in eine Schna ß pausnehmung (26) der Überwurfhülse (12) eintaucht und von außen in eine den Formschluß aufhebende Stellung bewegbar ist. 4. Holder according to one of claims 1 to 3, characterized in that the safety catch (14) has at least led recorded one in the support foot (3, 6) snap pin (15), the form-fitting ß pausnehmung in a Schna under pretension (26) of the the cap sleeve (12) is immersed and is movable from outside into a canceling of the positive engagement position.
  5. 5. Halterung, insbesondere nach Anspruch 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Schnappsicherung (14) zwei diametral gegenüberliegende, im Stützfuß (6) geführte Schnappstifte (15) aufweist, die federnd radial nach außen in eine Verriegelungsstellung vorgespannt sind, in der sie mit einem Verriegelungsoberflächenabschnitt (152) formschlüssig jeweils in einen hinterschnittenen und vom oberen Rand (25) der Hülse (12) ausgehenden Axialschlitz (26, 29) ragen, und aus der sie zur Versenkung ihrer Verriegelungsoberflächenabschnitte (152) in den Stützfuß (6) hinein in eine Entriegelungsstellung bewegbar sind, in der Entriegelungsoberflächenabschnitte (154), deren Dicke der Weite (W) der Engstellen (30) des Axialschlitzes (26) angepaßt ist, in axialer Fluchtung mit diesen stehen. 5. holder, in particular according to claim 1 to 4, characterized in that the safety catch (14) has two diametrically opposed, in the support foot (6) guided snap pins (15) which are resiliently biased radially outwardly into a locking position in which they with a locking surface portion (152) in a form-fitting manner respectively in an undercut and from the upper edge (25) of the sleeve outbound (12) axial slot (26, 29) extend, and from which it for sinking their locking surface sections (152) in the support foot (6) into movable to an unlocked position in which Entriegelungsoberflächenabschnitte (154), the thickness of the width (W) is adapted to the constrictions (30) of the axial slot (26) are in axial alignment therewith.
  6. 6. Halterung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Schnappstifte (15) zylindrische Führungsabschnitte (151) besitzen, die in einer einzigen Diametralbohrung (16) des Stützfußes (6) aufgenommen sind und sich über eine Druckfeder (17) aneinander abstützen. 6. Holder according to claim 5, characterized in that the snap pins (15) have cylindrical guide sections (151) have, in a single diametrical bore (16) of the support foot (6) are incorporated and via a pressure spring (17) supported against each other.
  7. 7. Halterung nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Schnappstifte (15) in Verriegelungsstellung von der Druckfeder (17) gegen einen Anschlag (19) gedrückt werden, der von einem in die Diametralbohrung (16) ragenden Stift gebildet ist. 7. Holder according to claim 5 or 6, characterized in that the snap pins (15) are in the locking position by the compression spring (17) pressed against a stop (19) projecting from one into the diametrical bore (16) pin is formed.
  8. 8. Halterung nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Verriegelungsoberflächenabschnitte (152) und die Entriegelungsoberflächenabschnitte (154) jeweils von Zylinderflächen gebildet sind, die über eine Konusfläche (153) ineinander übergehen. 8. Holder according to claim 6 or 7, characterized in that the locking surface portions (152) and the Entriegelungsoberflächenabschnitte (154) are each formed by cylindrical surfaces which pass over a conical surface (153) with each other.
  9. 9. Halterung nach einem der Ansprüche 5 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß der Stiftkopf (155) mit Passung in einer Ausnehmung (27) der Überwurfhülse (12) geführt ist und den Axialschlitz (26) abdeckt. 9. Holder according to one of claims 5 to 8, characterized in that the pin head (155) with a fit in a recess (27) of the coupling sleeve (12) is guided and covers the axial slot (26).
  10. 10. Halterung nach einem der Ansprüche 5 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß der Axialschlitz (26) vom oberen Rand (25) der Überwurfhülse (12) zur engsten Stelle (30) hin schmäler wird und in diesem Bereich keilflächenförmige Anfasungen (31) besitzt, durch die beim Aufschieben der Überwurfhülse (12) die Schnappstifte (15) nach innen in die Entriegelungsstellungen drückbar sind. 10. Holder according to one of claims 5 to 9, characterized in that the axial slot (26) from the upper edge (25) of the coupling sleeve (12) to the narrowest point (30) is smaller toward and has wedge surface shaped in this area chamfers (31) , the snap pins (15) are inwardly pressed by the during the pushing of the coupling sleeve (12) in the unlocking positions.
  11. 11. Halterung nach einem der Ansprüche 5 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Überwurfhülse (12) im wesentlichen hohlzylinderförmig ausgebildet ist und im Bereich der Axialschlitze (26) innenseitig eine Materialanhäufung (23) besitzt, deren Stärke (S) so bemessen ist, daß die Stiftköpfe (155) im wesentlichen bündig mit der Außenmantelfläche der Überwurrhülse (12 abschließen. 11. Holder according to one of claims 5 to 10, characterized in that the coupling sleeve (12) is formed in a substantially hollow cylindrical shape and in the region of the axial slots (26) inside an accumulation of material (23) whose thickness (S) is dimensioned so that the pin heads (155) substantially flush (to the outer circumferential surface of the Überwurrhülse 12th
  12. 12. Halterung nach einem der Ansprüche 1 bis 10, gekennzeichnet durch die Verwendung bei einem Stützfuß (3, 6), der über eine Gelenkverbindung (7) mit einem Stützrohr (2) des Gehhilfsmittels (1) in Verbindung steht. 12. Holder according to one of claims 1 to 10, characterized by use in a support foot (3, 6) via an articulation joint (7) with a supporting tube (2) of the walking aid (1) is connected.
  13. 13. Halterung nach einem der Ansprüche 1, 2 und 4 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Überwurfhülse (12') einen nach außen auskragenden Radialflansch (121') aufweist. 13. Holder according to one of claims 1, 2 and 4 to 12, characterized in that the cap sleeve (12 ') has an outwardly projecting radial flange (121' has).
  14. 14. Halterung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß der Radialflansch (121') in wesentlichen bündig in eine bodenseitige Stirnfläche (122') der Überwurfhülse (12') übergeht, von der der Sohlenkörper (4) vorsteht (V A ). 14. Holder according to claim 13, characterized in that the radial flange (121 ') passes over into substantially flush with a bottom face (122') of the coupling sleeve (12 ') from which the sole body (4) protrudes (V A). - -
  15. 15. Halterung nach Anspruch 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, daß der Radialflansch (121') einstückiger Bestandteil der Überwurfhülse (12') ist, die sich oberseitig an einem Stützkörper (6) des Stützfußes abstützen kann. 15. Holder according to claim 13 or 14, characterized in that the radial flange (121 ') is an integral part of the cap sleeve (12') located on the upper side on a supporting body (6) of the supporting foot can be supported.
  16. 16. Halterung nach einem der Ansprüche 13 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß der Radialflansch (121') einen Außendurchmesser besitzt, der dem 2- bis 4-fachen des Durchmessers des Sohlenkörpers (4) entspricht und bodenseitig eine Haftkraft erhöhende Oberflächengestaltung, beispielsweise in Form einer Profilierung (123') und/ oder einer Beschichtung (124') und/oder in Form von Reibungseinsätzen (125') besitzt. 16. Holder according to one of claims 13 to 15, characterized in that the radial flange (121 ') has an outer diameter that corresponds to the 2- to 4-times the diameter of the sole body (4) and the bottom side an adhesive force enhancing surface structure, for example in has the form of a profile (123 ') and / or a coating (124') and / or in the form of friction inserts (125 ').
EP19830108427 1982-12-10 1983-08-26 Mounting for interchangeable sole pieces on walking aids, such as crutches or the like Expired EP0111054B1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP82111480 1982-12-10
EP19820111480 EP0111023A1 (en) 1982-12-10 1982-12-10 Mounting for interchangeable sole pieces on walking aids, e.g. crutches or the like

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP0111054A1 true true EP0111054A1 (en) 1984-06-20
EP0111054B1 EP0111054B1 (en) 1986-12-17

Family

ID=8189388

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19820111480 Withdrawn EP0111023A1 (en) 1982-12-10 1982-12-10 Mounting for interchangeable sole pieces on walking aids, e.g. crutches or the like
EP19830108427 Expired EP0111054B1 (en) 1982-12-10 1983-08-26 Mounting for interchangeable sole pieces on walking aids, such as crutches or the like

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19820111480 Withdrawn EP0111023A1 (en) 1982-12-10 1982-12-10 Mounting for interchangeable sole pieces on walking aids, e.g. crutches or the like

Country Status (3)

Country Link
EP (2) EP0111023A1 (en)
JP (1) JPS59181156A (en)
DE (2) DE8234957U1 (en)

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH0332959Y2 (en) * 1984-11-29 1991-07-12
DE3604414A1 (en) * 1986-02-12 1987-08-20 Schilling Ostermeyer Maschinen Support foot for walking aids stockfoermige
JPH0284630U (en) * 1988-12-19 1990-07-02
JP2013017715A (en) * 2011-07-13 2013-01-31 Yasuharu Shidosawa Cane for assisting walking

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR410629A (en) * 1909-08-18 1910-05-25 William Campbell Mackay Tip or elastic buffer
FR481542A (en) * 1916-04-19 1916-12-13 Adolf Haltman non-refillable bottles
FR791025A (en) * 1934-08-06 1935-12-02 Silent and dampers for furniture legs, etc.
FR2213661A5 (en) * 1973-01-05 1974-08-02 Saine Jacques
US4098283A (en) * 1977-02-16 1978-07-04 The Raymond Lee Organization, Inc. Specialized crutch tips
DE3112315A1 (en) * 1981-03-28 1982-10-07 Heinz Ahlswede Cane for the disabled

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR410629A (en) * 1909-08-18 1910-05-25 William Campbell Mackay Tip or elastic buffer
FR481542A (en) * 1916-04-19 1916-12-13 Adolf Haltman non-refillable bottles
FR791025A (en) * 1934-08-06 1935-12-02 Silent and dampers for furniture legs, etc.
FR2213661A5 (en) * 1973-01-05 1974-08-02 Saine Jacques
US4098283A (en) * 1977-02-16 1978-07-04 The Raymond Lee Organization, Inc. Specialized crutch tips
DE3112315A1 (en) * 1981-03-28 1982-10-07 Heinz Ahlswede Cane for the disabled

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP0111054B1 (en) 1986-12-17 grant
JPS59181156A (en) 1984-10-15 application
DE3368383D1 (en) 1987-01-29 grant
EP0111023A1 (en) 1984-06-20 application
DE8234957U1 (en) 1983-07-21 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19841252B4 (en) Insertion of a bone screw
US5594974A (en) Releasable caster
DE3644812C1 (en) Shoe heel with movable spike nails
EP0011258B1 (en) Device for the external fixation of the fragments of a broken bone
DE19648170C1 (en) Guide especially for vehicle seats, with runner rail with top and bottom track
DE19921503A1 (en) Trolley for a hospital patient, comprises a member which is attached to it, a drive, a central shaft, a coupling and a roller.
EP0507162A1 (en) Bone plate device
US4645224A (en) Trailer tongue handle
DE202008003131U1 (en) screwdriver device
EP0793949A1 (en) Jointless artificial foot
EP0580945A1 (en) Endo-osseous tooth implant for a fixed dental prosthesis and a fixing tool
EP1243381A2 (en) Appraratus for blocking optical lenses
US5647253A (en) Method and apparatus for a theft resistant fastener
EP0181285A1 (en) Connection joint for mainly semi-hollow and hollow section profiles
DE19619786A1 (en) Slide-fit fastening system for dental prosthesis
DE3725908A1 (en) Motor vehicle with a lockable steering wheel
DE4136537C1 (en)
EP0599227A1 (en) Cloth holder
US5361655A (en) Extensible torque rod
DE3903519A1 (en) Paint roller
EP0133524B1 (en) Lockable lifting device for the infinitely variable positioning of seats, table tops or similar articles, and lengthwise adjustable gas spring for such a lifting device
EP0266490B1 (en) Door hinge for a vehicle door
DE19505754C1 (en) Stamping unit with punch and drive unit
EP0590367A1 (en) Anchor to be driven into the ground
DE19819011A1 (en) Adjustable holder for on-board computer in motor vehicle

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI LU NL SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19841218

RIN1 Inventor (correction)

Inventor name: FRANK, XAVER

RAP1 Transfer of rights of an ep published application

Owner name: S & F ORTHOPAEDIETECHNIK GMBH

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI LU NL SE

REF Corresponds to:

Ref document number: 24274

Country of ref document: AT

Date of ref document: 19870115

Kind code of ref document: T

REF Corresponds to:

Ref document number: 3368383

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19870129

ET Fr: translation filed
ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: SAIC BREVETTI S.R.L.

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: LU

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 19870831

26N No opposition filed
ITTA It: last paid annual fee
PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: NL

Payment date: 19900831

Year of fee payment: 8

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 19901018

Year of fee payment: 8

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: GB

Payment date: 19901024

Year of fee payment: 8

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: FR

Payment date: 19901116

Year of fee payment: 8

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: CH

Payment date: 19901119

Year of fee payment: 8

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: SE

Payment date: 19901123

Year of fee payment: 8

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: AT

Payment date: 19901127

Year of fee payment: 8

Ref country code: LU

Payment date: 19901127

Year of fee payment: 8

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: BE

Payment date: 19901204

Year of fee payment: 8

EPTA Lu: last paid annual fee
PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: AT

Effective date: 19910826

Ref country code: GB

Effective date: 19910826

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: SE

Effective date: 19910827

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: CH

Effective date: 19910831

Ref country code: LI

Effective date: 19910831

Ref country code: BE

Effective date: 19910831

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Effective date: 19911129

BERE Be: lapsed

Owner name: S & F ORTHOPADIETECHNIK G.M.B.H.

Effective date: 19910831

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: NL

Effective date: 19920301

NLV4 Nl: lapsed or anulled due to non-payment of the annual fee
GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee
PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FR

Effective date: 19920430

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: ST

EUG Se: european patent has lapsed

Ref document number: 83108427.2

Effective date: 19920306