DE7149164U - PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR STRIKING FLASH BULBS - Google Patents

PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR STRIKING FLASH BULBS

Info

Publication number
DE7149164U
DE7149164U DE19717149164 DE7149164U DE7149164U DE 7149164 U DE7149164 U DE 7149164U DE 19717149164 DE19717149164 DE 19717149164 DE 7149164 U DE7149164 U DE 7149164U DE 7149164 U DE7149164 U DE 7149164U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
camera
striking
lever
exposure time
spring
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19717149164
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Agfa Gevaert AG
Original Assignee
Agfa Gevaert AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Agfa Gevaert AG filed Critical Agfa Gevaert AG
Priority to DE19717149164 priority Critical patent/DE7149164U/en
Publication of DE7149164U publication Critical patent/DE7149164U/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

AGFA-GEVAERT AKTIENGESELLSCHAFT 28. Dezember 1971AGFA-GEVAERT AKTIENGESELLSCHAFT December 28, 1971

10-oh-bo10-oh-bo

LeverkusenLeverkusen

PF 769/MF 1286PF 769 / MF 1286

Fotografische Kamera für durch Schlag zündbare BlitzlampenPhotographic camera for flash lamps that can be ignited by blow

Die Erfindung betrifft eine fotografische Kamera für durch Schlag zündbare Blitzlampen mit einem Schlagmechanismus für die Blitzlampen, der durch ein den Kameraversc-hluß antreibendes Glied antreibbar ist, wobei beim Einsetzen einer Blitzlampe in die Kamera die Belichtungszeit auf eine für Blitzlichtaufnahmen geeignete Belichtungszeit mittels eines im Einsetzbereich der Blitzlampe liegenden Steuergliedes einstellbar ist.The invention relates to a photographic camera for by Strike ignitable flash lamps with a striking mechanism for the flash lamps, which is driven by a shutter that drives the camera Member is drivable, the exposure time on a for when inserting a flash lamp in the camera Exposure time suitable for flash exposures by means of a control element located in the insertion area of the flash lamp is adjustable.

Kameras dieser Art sind bereits bekannt. Dabei erfolgt die Belichtungszeiteinstellung beim Aufsetzen eines Blitzgerätes bspw. durch Veränderung eines Anschlags zur Begrenzung der Ausschwingweite der Verschlußsektoren. Da die Belichtungszeitvariationsmöglichkeiten hierbei gering sind, muß die für Tageslichtaufnahmen geeignete kürzeste Belichtungszeit verhältnismäßig lang sein.Cameras of this type are already known. The exposure time is set here when attaching a flash unit, for example by changing a stop to limit the Swing-out width of the locking sectors. As the exposure time variation options are low, the shortest exposure time suitable for daylight exposures must be proportionate To be long.

PF 769/MF I286PF 769 / MF I286

Bei anderen bekannten Belichtungszeiteinstellvorrichtungen wxjTu βϊΐι HenHiiweik im VciaCiiIu.fi veiBtiueden iugeslellt. Der Einbau eines eigenen Hemmwerks aber vergrößert und versteuert den Verschluß. In other known exposure time setting devices wxjTu βϊΐι HenHiiweik im VciaCiiIu.fi veiBtiueden iugeslellt. The installation of your own escapement increases the size of the lock and makes it taxable.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, die Belichtungszeiteinstellung bein Aufsetzen einer Blitzlampe auf einfache Weise an einer Stelle in der Kamera vornehmen zu können, an der Platz ohnehin vorhanden ist, wobei an die Form bzw. räumliche Ausgestaltung der Hemmasse keine Anforderungen gestellt werden.The invention is therefore based on the object of setting the exposure time when attaching a flash lamp to be able to easily do this in one place in the camera, where space is already available, with no requirements being placed on the shape or spatial configuration of the inhibiting mass be asked.

Zur Lösung dieser Aufgabe wird nach der Erfindung vorgeschlagen, daß einem Teil des Schlagmechanismus eine Verschlußhemmasse in Abhängigkeit von der Bewegung des Steuergliedes zu- und abschaltbar ist. Nach einer Ausgestaltung ist dabei vorgesehen, daß dem die Blitzlampe zündenden Schlagglied die Hemmasse zugeordnet ist und daß durch das Steuerglied ein mit dem Schlagglied kuppelbarer, im Ablaufweg des Verschlußantriebsgliedes liegender Hebel oder Schieber an das Schlagglied an- bzw. abkuppelbar ist. Dabei ist es vorteilhaft, daß das Schlagglied einen einseitig offenen Kupplungsschlitz aufweist, in den und aus dem ein Kupplungsstift, eine KupplungsscheibeTo solve this problem, it is proposed according to the invention that a part of the striking mechanism be a locking inhibitor can be switched on and off depending on the movement of the control member. According to one embodiment, it is provided that that the striking member igniting the flashlight is assigned the inhibiting mass and that by the control member with the Impact member can be coupled, in the drainage path of the shutter drive member lying lever or slide can be coupled or uncoupled to the striking member. It is advantageous that the impact member has a coupling slot open on one side, in and from which a coupling pin, a coupling disc

714t 16415. β. 72714t 16415. β. 72

PF 769/MF 1286PF 769 / MF 1286

oder Kupplungskugel des Hebels unter Mitwirkung einer Feder und fiinfir Kurvenfläche des Steuergliedes iünrbar ist. Eine besondere Vereinfachung ergibt sich, wenn die Hemmasse mit dem Schlagglied fest verbunden ist=or coupling ball of the lever with the assistance of a spring and for the cam surface of the control element can be controlled. One particular simplification results when the inhibition mass with the The striking link is firmly connected =

Die erfindungsgemäße Anordnung einer Hemmasse für die Belichtungszeitsteuerung am Schlagmechanismus einer Kamera für schlagzündbare Blitzlampen hat nicht nur den Vorteil, daß die Hemmasse bezüglich Raum und Form günstig in der Kamera unterzubringen ist. Vielmehr ist auf einfache Weise die Einstellung der Belichtungszeit beim Aufsetzen einer Blitzlampe und gleichzeitig die Abschaltung d*>? Schlagmechanismus beim Fehlen einer Blitzlampe zu erreichen. Es bedarf also keiner gesonderten Mechanismen zum Umschalten der Belichtungszeit und Ab- bzw. Anschalten der Schlagvorrichtung.The inventive arrangement of an inhibitor for the exposure time control on the impact mechanism of a camera for impact-ignitable flash lamps not only has the advantage that the inhibiting mass can be accommodated in the camera in a favorable manner in terms of space and shape. Rather, the setting is simple the exposure time when putting on a flash lamp and at the same time the shutdown d *>? Impact mechanism at Achieve lack of a flashlight. There is therefore no need for any special mechanisms to switch the exposure time and turning the striking device on and off.

Die Erfindung wird anhand einer Zeichnung näher erläutert. Die einzige Figur zeigt eine perspektivische Darstellung einer erfindungsgemäßen Bei ich tungszeitbe einfluss sungsvorr ich tung.The invention is explained in more detail with reference to a drawing. The single figure shows a perspective view of a Influence device according to the invention at the time of control.

In einer nur schematisch dargestellten Kamera 1 ist ein Auslöser 2 senkrecht nach unten bewegbar angeordnet. Unter der Auslösehandhabe 2 liegt unter der Wirkung einer Feder 18 eineIn a camera 1, which is only shown schematically, a trigger 2 is arranged such that it can be moved vertically downwards. Under the Trigger handle 2 is under the action of a spring 18 a

PF 769/MF I286PF 769 / MF I286

schwenk- oder verschiebbare Sperrklinke 'i an, deren Nase ka vor einem Nocken 5a eines Antriebsrades 5 liegt. Das Antriebsrad 5 steht unter der Wirkung einer Feder I5 und umfaßt ein Verschlußantriebsglied 5b, 5d, ein Zahnsegment 5c und ist um die Achse 6 drehbar.pivotable or displaceable pawl 'i, the nose ka of which lies in front of a cam 5a of a drive wheel 5. The drive wheel 5 is under the action of a spring 15 and comprises a lock drive member 5b, 5d, a toothed segment 5c and is rotatable about the axis 6.

Ein Filmtransportrad 7 ist um die Achse ß drohbar und veist ein gezahntes Operrad 7a und ein Zahnrad 7b auf, wobei letzteres so gelagert ist, daß es mit dem Zahnsegment 5c, in Eingriff gelangen kann. Des weiteren kann ein nicht gezeigtes Fühl- und Yerriegelungsglied vorgesehen sein, das in bokaimtor Weise gesteuert wird.A film transport wheel 7 can be threatened and veisted about the axis β a toothed operating wheel 7a and a gear 7b, the latter is mounted so that it can come into engagement with the toothed segment 5c. Furthermore, a not shown feeling and Yerriegelungsglied be provided in bokaimtor Way is controlled.

In der Figur ist die Stellung gezeigt, in der der Film transportiert und der Fühler in ein Perforationsloch des Films eingefallen ist. Die Feder I5 ist gespannt; die Sperrklinke k liegt vor dem Nocken 5a. Wird nun der Auslöser 2 betätigt, so wird die Nase 4a der Sperrklinke 4 nach unten ge schwenkt , so daß der Nocken 5a freigegeben wird und das Antriebsrad unter der Wirkung der Feder 15 im Uhrzeigersinn zu laufen beginnt. The figure shows the position in which the film is transported and the feeler has fallen into a perforation hole in the film. The spring I5 is stretched; the pawl k lies in front of the cam 5a. If the trigger 2 is actuated, the nose 4a of the pawl 4 is pivoted downward ge so that the cam 5a is released and the drive wheel begins to run under the action of the spring 15 clockwise.

Nach einem gewissen Ablaufweg des Antriebsrades 5 trifft das Verschlru-untriebsglied 5b auf die Verschlußlamelle 12 oderAfter the drive wheel 5 has traveled a certain distance, the locking mechanism 5b strikes the locking lamella 12 or

-P--P-

PF 769/MF 1286PF 769 / MF 1286

deren Antriebshebel und offset :omit den Verschluß, der sich dann in an sich bekannter Weist· unter der Wirkung einer Feder wieder schließt. Nach einem bestimmten Ablaufweg gelangt das Zahnsegment 5c mit dem Zahnrad 7b in Eingriff» Hierbei kommt das Antriebsrad 5 zum Stehen- In der Zwischenzeit wurde das Filmtransportrad 7 zur Betätigung freigegeben, und der Auslöser 2 gegen Betätigung gesperrt. Nun folgt ein Filmtransport. Beim Drehen des Transportrades 7 entgegen dem Uhrzeigersinn wird dabei das Antriebsrad 5 im Uhrzeigersinn über Zahnrad 7h und Zahnsegment 5c gedreht» Dabei wird di«. Feder 15 über ihren Kippunkt geschwenkt und gespannt. Kommt das nächste Perforationsloch am Film in den Bereich des Fühlers, so fällt dieser hinein, so daß das Sperrad 7a gegen weitere Drehung verriegelt und der Ausloser 2 zur Auslösung freigegeben wird. Dabei ist. je Aufnahme im Film ein Perforationsloch vorgesehen. Es sind aber auch andere bekannte Doppelbelichtungssperren anwendbar.its drive lever and offset: with the lock, which then closes again in a manner known per se under the action of a spring. After a certain path, the toothed segment 5c comes into engagement with the toothed wheel 7b. In the meantime, the drive wheel 5 comes to a standstill. The film is now transported. When the transport wheel 7 is rotated counterclockwise, the drive wheel 5 is rotated in a clockwise direction via the gear wheel 7h and toothed segment 5c. Spring 15 pivoted and stretched over its tipping point. If the next perforation hole on the film comes into the area of the sensor, the sensor falls into it, so that the ratchet wheel 7a is locked against further rotation and the trigger 2 is released for triggering. It is. a perforation hole is provided for each shot in the film. However, other known double exposure barriers can also be used.

Da das Antriebsrad 5 unter dem Einfluß seiner Feder 15 steht, führt dieses nach Freigabe durch die Nase ka eine Rotationsbewegung durch, bis das Verschlußantriebsglied 5d auf den Sektor 12 trifft. Nach erfolgtem Energieaustausch - wonach der Sektor öffnet - erfolgt ein erneutes Anlaufen des Verschlußantriebsgliedes 5d, bis das Zahnsegment 5c mit dem Zahnrad 7b in Eingriff kommt.Since the drive wheel 5 is under the influence of its spring 15, it performs a rotational movement after being released by the nose ka until the shutter drive member 5d strikes the sector 12. After the energy exchange has taken place - after which the sector opens - the shutter drive element 5d starts up again until the toothed segment 5c comes into engagement with the toothed wheel 7b.

Pi- 769/MF 1286Pi-769 / MF 1286

Um einen Abtrieb vom Antriebsrad 5 an beliebiger Stelle durchführen zu köiinen, wird diesem ein Zahnsegment 5e, 5f» so überlagert, daß dieses während der zwangsläufigen Bewegungsphase des Antriebsrades 5 eine Blitzwürfelfassung 20 über ein Zwischenrad 21 weiter transportiert wird. Gelagert ist das Zwischenrad auf dem Zapfen 22, wo es axial mit einer handelsüblichen Sicherungsscheibe abgesichert ist. Die Fassung 20, die je nach den räumlichen Gegebenheiten auch direkt angetrieben werden kann, ist auf der unteren Seite als Vierkant 20a ausgebildet. Durch eine nicht gezeigte bekannte Rastfeder, wird die Fassung 20 in den 90 Stellungen positioniert. Die Lagerung der Fassung 20 erfolgt radial durch eine Lagerachse 25, und axial durch Anlage des Gleitansatzes 20b a'" Gehäuse 1.To carry out an output from the drive wheel 5 at any point to köiinen, a tooth segment 5e, 5f »is superimposed on this, that this during the inevitable movement phase of the drive wheel 5 a flash cube socket 20 via an intermediate wheel 21 is transported further. The intermediate gear is mounted on the pin 22, where it is axially secured with a commercially available locking washer. The version 20, depending on the spatial Conditions can also be driven directly, is designed on the lower side as a square 20a. Not by one Known detent spring shown, the socket 20 is in the 90 positions positioned. The mount 20 is mounted radially by a bearing axis 25 and axially by contacting the sliding attachment 20b a '"housing 1.

Die Auslösung eines durch Schlag zündbaren Blitzwürfels wird folgendermaßen verwirklicht: Durch Betätigen des Auslösers wird das Antriebsrad 5 von der Auslösernase 4a nach einem bestimmten Weg freigegeben. Das unter dem Einfluß der Feder 15 stehende Antriebsrad 5 führt nach der Freigabe durch die Auslösenase 4a eine Rotationsbewegung durch,, bis seine Schlagnase 5d auf den Sektor 12 und auf einen Übertragungshebel 26 trifft. Nach erfolgtem Energieaustausch bewegt sich der Übertragungshebel 26 mit dem Stößel 27, der über die Kupplung 26aThe triggering of a lightning cube that can be ignited by a blow is carried out as follows: By pressing the trigger the drive wheel 5 is released by the trigger nose 4a after a certain path. That under the influence of the spring 15 stationary drive wheel 5 leads through the release nose after the release 4a a rotational movement through, until its impact lug 5d on the sector 12 and on a transmission lever 26 meets. After the energy exchange has taken place, the transmission lever 26 moves with the plunger 27, which is connected via the coupling 26a

PF 769/MF I286PF 769 / MF I286

und 27a in Wirkverbindung steht, in Pfeilrichtung 28 bis zur Auslösung des Zünddrahtes im nicht gezeigten bekannten Blitzwürfel. Die gehäusefest eingehängte Feder 29 führt dann den Übertragungshebel 26 und den Stößel 27 in ihre Ausgangslage zurück. Währenddessen führt der Sektor 12 unter Einwirkung des Energieaustauscb.es eine Schwenkbewegung bis zu seinem Anschlag 30 durch, von dem er in seine Ausgangslage zurückgeprellt wird. Hier wird er durch seine Feder l6 in seiner Ruhelage gehalten.and 27a is in operative connection, in the direction of arrow 28 to Triggering of the ignition wire in the known lightning cube, not shown. The spring 29 fixed to the housing then guides the transmission lever 26 and the plunger 27 back to their original position. Meanwhile, the sector 12 leads under the influence of the energy exchange a pivoting movement as far as its stop 30 by which it is pushed back into its original position. Here it is held in its rest position by its spring 16.

Das Entscheidende an der vorliegenden Erfindung ist nun, daß mit dem Stößel 27 oder dem Übertragungshebel 26 ?me Hv_mmasse 27b verbunden ist od~r zusammenwirkt, z. B. im Bewegungsweg des Stößels 27 von diesem mitnehmbar angeordnet ist. Darüber hinaus ist ein Steuerstift oder Steuerschieber 31 in Richtung der Achse 25 der Fassung 2O verschiebbar angeordnet. Ein Ende der Feder 32 ist an ihm eingehängt und zieht ihn nach oben, so daß er über die Fassung 20 vorsteht. Der Steuerschieber 3I weist eine Schrägkante 3*a auf, an der der Hebel 26 unter der Wirkung der Feder 33 liegt. Die Feder 33 ist zwischen dem Hebel 26 und dem Stößel 27 verspannt.The decisive factor in the present invention is that with the plunger 27 or the transmission lever 26? Me Hv_mmasse 27b is connected or cooperates, z. B. is arranged in the movement path of the plunger 27 can be carried along by this. In addition, a control pin or control slide 31 is arranged to be displaceable in the direction of the axis 25 of the mount 20. One end of the spring 32 is suspended from it and pulls it upwards so that it protrudes beyond the socket 20. The control slide 3I has an inclined edge 3 * a , on which the lever 26 lies under the action of the spring 33. The spring 33 is clamped between the lever 26 and the plunger 27.

Ist kein Blitzwürfel in die Fassung 20 eingesetzt, so nehmen alle Teile die in der Figur gezeigte Stellung ein. DabeiIf no lightning cube is inserted into the socket 20, all parts assume the position shown in the figure. Included

71*916415.6.7271 * 916415.6.72

PF 769./MF 1286PF 769./MF 1286

steht der Schieber Jl unter d-r Wirkung der Feder 2-2 über die Fassung 20 vor. Die Schrägfläche 31a hat den Hebel 26 entgegen der Wirkung der Feder 33 so weit nach oben und aus der Bildebene der Zeichnung nach vorne herausgedrü.—t, daß die Kupplungascheibe oder -kugel 26a außer Eingriff mit dem Schlitz 27a gelangt und am Stößel 27 bzw» der Hemmasse 27b anliegt ohne eine Bewegungsverbindung damit zu haben. Das im Weg des Verschlußantriebsgliedes ^d liegende Ende 26b des Hebels 26 kann dabei je nach zweckmäßiger Justierung in Bezug auf das Verschlußantrieosglied 5d vor dem, an derselben Stelle wie der oder hinter dem Sektor 12 liegen. Wird die Kamera ausgelöst, so trifft je nach der Stellung des Endes 26b zum Saktor 12 das Antriebsglied 5d zuerst, gleichzeitig oder später auf den Hebel 26 und bewegt jedenfalls über einen Zeitbereich Hebel 26 und Sektor gemeinsam. Da der Hebel 26 vom Stößel 27 und der damit zusammenwirkenden Hemmasse 27b abgekuppelt ist, hat er eine vernachläßigbar kleine Masse, so daß sich die Bewegungsenergie des Antriebsgliedes 5b, 5d unvermindert auf den Sektor 12 überträgt. Die Belichtungszeit des Verschlusses 12, der auch aus mehreren Sektoren bestehen könnte, ist daher kurz und somit für Tageslichtaufnahmen geeignet.is the slide Jl under the action of the spring 2-2 on the socket 20 before. The inclined surface 31a has pushed the lever 26 against the action of the spring 33 so far upwards and out of the plane of the drawing forwards that the clutch disc or ball 26a disengages from the slot 27a and on the plunger 27 or the inhibiting mass 27b is applied without a movement connection therewith. The end 26b of the lever 26 lying in the path of the shutter drive element d can be in front of, at the same point as or behind the sector 12, depending on the appropriate adjustment in relation to the shutter drive element 5d. If the camera is triggered, depending on the position of the end 26b relative to the actuator 12, the drive member 5d hits the lever 26 first, simultaneously or later and moves lever 26 and sector together over a period of time. Since the lever 26 is uncoupled from the plunger 27 and the inhibiting mass 27b interacting therewith, it has a negligibly small mass, so that the kinetic energy of the drive element 5b, 5d is transmitted to the sector 12 without any reduction. The exposure time of the shutter 12, which could also consist of several sectors, is therefore short and therefore suitable for daylight recordings.

PF 769/MF 1286PF 769 / MF 1286

Wird jedoch ein Blitzwürfel in die Fassung 20 eingesetzt, so wird der Schieber ji durch diesen nach unten geschoben. Unter der Wirkung der Feder 33 wird das Kupplungsglied 26a in den Schlitz 27a gezogen und somit der Hebel 26 an den Stößel 27 und die Hemmesse 27b angekuppelt. Trifft nun bei Auslösung der Kamera das Verschlußantriebsglied 5b» 5d und zwar je nach der für Belichtungszeit und Blitzsynchronisation geeigneten Justierung früher oder später auf das Ende 26b, so vernichtet, die hierbei zu bewegende Hemmasse 27b Bewegungsenergie, so daß die für die Bewegung des Sektors 12 verbleibende Energie geringer ist als in dem Fall, in dem kein Blitzwürfel in die Kamera eingesetzt ist. Die Belichtungszeit des Verschlusses ist dadurch wesentlich langer als bei nicht aufgesetztem Blitzwürfel und somit für Blitzaufnahmen geeignet. Die Synchronisation zwischen Blitzlampenzündung durch den Stößel 27 und dem Verschlußablauf erfolgt dabei durch eine geeignete Zuordnung der Lage des Endes 26b und der Ruhelage des Sektors 12 zur Ausgangslage des Verschlußantriebsgliedes 5b, 5d.If, however, a lightning cube is inserted into the holder 20, the slide ji is pushed downwards through this. Under the action of the spring 33, the coupling member 26a is pulled into the slot 27a and thus the lever 26 is coupled to the plunger 27 and the locking knife 27b. If the shutter drive element 5b »5d hits the end 26b sooner or later, depending on the adjustment suitable for exposure time and flash synchronization, the inhibiting mass 27b to be moved here destroys kinetic energy, so that the movement energy required for the movement of sector 12 remaining energy is less than when the flash cube is not set in the camera. The exposure time of the shutter is therefore much longer than if the flash cube is not attached and is therefore suitable for flash photography. The synchronization between the flash lamp ignition by the plunger 27 and the shutter sequence takes place by a suitable assignment of the position of the end 26b and the rest position of the sector 12 to the starting position of the shutter drive member 5b, 5d.

Selbstverständlich sind noch andere, der Einfachheit halber in den Zeichnungen nicht gezeigte Ausführungsbeispiele möglich. So könnte über den Schieber 31, statt den Hebel 26 vom Schlagglied 27 abzukuppeln, die Hemmasse mit dem Schlagglied 27Of course, other exemplary embodiments, not shown in the drawings for the sake of simplicity, are also possible. Thus, instead of uncoupling the lever 26 from the striking member 27, the inhibiting mass could be connected to the striking member 27 via the slide 31

- 10 -- 10 -

Pr' 769AlF 1286Pr '769AlF 1286

kuppelbar und entkuppelbar, z.B. in den und aus dem Bewegungsweg des Schiaggjiedes schwenkbar sein. Auch die Anschaltung der Hemmasse durch den Schieber 3I an den Hebel 26 oder ein anderes Teil des Schlagmechanismus wäre möglich. Zur weiteren Beeinflussung der Belichtungszeit zur Erziehung mehrerer unterschiedlicher Belichtungszeiten könnte zusätzlich noch die Ausschwingweite des Sektors 12 in an sich bekannter Weise veränderbar sein. Der Antrieb des Verschlusses kann dabei auf jede andere bekannte Art erfolgen und ist nicht auf das gezeigte umlaufende Antriebsglied 5b, 5d beschränkt. Auch der Verschlußspann- und Fxlmtranspcrtvorgang kann auf jede andere bekannte Weise durchgeführt werden. Schließlich ist die Erfindung ebenso auf Kameras für einzelne durch Schlag zündbare Blitzlampen anwendbar, wenn hierbei der Schieber 3I durch die einzelne Blitzlampe bewegbar ist.can be coupled and uncoupled, e.g. be pivotable into and out of the movement path of the Schiaggjiedes. Also the connection the inhibiting mass through the slide 3I to the lever 26 or a another part of the striking mechanism would be possible. In order to further influence the exposure time in order to generate a plurality of different exposure times, the swing-out amplitude of the sector 12 could additionally be changeable in a manner known per se. The drive of the shutter can be on any take place in another known type and is not limited to the rotating drive member 5b, 5d shown. The closure tensioning and tightening process can also be carried out in any other known manner Way to be carried out. Finally, the invention also applies to cameras for individual flash lamps which can be ignited by impact applicable if the slide 3I can be moved by the individual flash lamp.

- 11 -- 11 -

Claims (4)

AnsprücheExpectations 1. Fotografische Kamera für durch Schlag zünotare Blitzlampen mit einem Schlagmechanismus für die Blitzlampen, der durch ein den KameraverSchluß antreibendes Glied antreibbar ist, wobei beim Einsetzen einer Blitzlampe in die Kamera die Belichtungszeit auf eine für Blitzlichtaufnahmen geeignete Belichtungszeit mittels eines im Einsetzbereich der Blitzlampe liegenden Steuergliedes einstellbar ist, dadurch gekennzeichnet , daß einem Teil (26) des Schlagmechanismus (26,27) eine Verschlußhemmasse (27b) in Abhängigkeit von der Bewegung des Steuergliedes (3I) zu- und abschaltbar ist.1. A photographic camera for flashlights with a blow mechanism for the flashlights, which can be driven by a member driving the camera shutter, whereby when a flash lamp is inserted into the camera, the exposure time is set to an exposure time suitable for flash photography by means of a control member located in the insertion area of the flash lamp is adjustable, characterized in that a locking inhibitor (27b) can be switched on and off in a part (26) of the striking mechanism (26, 27) as a function of the movement of the control member (3I). 2. Kamera nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß dem die Blitzlampe zündenden Schlagglied (27) die Hemmasse (27b) zugeordnet ist und daß durch das Steuerglied (3I) ein mit dem2. Camera according to claim 1, characterized in that the striking member (27) igniting the flashlamp has the inhibiting mass (27b) is assigned and that by the control member (3I) with the - 12 -- 12 - - ι:- ι: PF 7Ö9A1F 1286PF 7Ö9A1F 1286 Schlagglied (2?) kuppelbarar, im Ablaufweg des Verschlußantriebsgliedes (5b, 5d) liegender Hebel (26) oder Schieber an das Schlagglied (27) an- bzw. abkuppelbar ist.Impact member (2?) Can be coupled, in the drainage path of the shutter drive member (5b, 5d) lying lever (26) or slide can be coupled or uncoupled to the striking member (27). 3. Kamera na h Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Schlagglied (27) einen einseitig offenen Kupplungsschlitz (27a) aufweist, in den und aus dem ein Kupplungsstift, eine Kupplungsscheibe (26a) oder Kupplungskugel des Hebels (26) unter Mitwirkung einer Feder (33) und einer Kurvenfläche (31a) des Steuergliedes (3I) führbar ist.3. Camera na h claim 2, characterized in that the striking member (27) has a coupling slot open on one side (27a), in and out of which a coupling pin, a coupling disc (26a) or coupling ball of the lever (26) with the assistance of a spring (33) and a cam surface (31a) of the control member (3I) can be guided. 4. Kamera nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Hemmasse (27b) mit dem Schlagglied (27) fest verbunden ist.4. Camera according to one of the preceding claims, characterized in that the inhibiting mass (27b) with the striking member (27) is firmly connected. 5ο Kamera nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Hebel (26) und das anzutreibende Verschlußglied (12) im Ablaufweg des Antriebsgliedes (5d) justierbar angeordnet sind.5ο camera according to one of the preceding claims, characterized characterized in that the lever (26) and the closure member to be driven (12) in the drainage path of the drive member (5d) are adjustable. Hierzu 1 Blatt Zeichnungen1 sheet of drawings 714916*15.8.72714916 * 8/15/72
DE19717149164 1971-12-29 1971-12-29 PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR STRIKING FLASH BULBS Expired DE7149164U (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19717149164 DE7149164U (en) 1971-12-29 1971-12-29 PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR STRIKING FLASH BULBS

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19717149164 DE7149164U (en) 1971-12-29 1971-12-29 PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR STRIKING FLASH BULBS

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE7149164U true DE7149164U (en) 1972-06-15

Family

ID=6626016

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19717149164 Expired DE7149164U (en) 1971-12-29 1971-12-29 PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR STRIKING FLASH BULBS

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE7149164U (en)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE7104147U (en) ADAPTER WITH A SOCKET TO HOLD AT LEAST ONE FLASH BULB
DE7149164U (en) PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR STRIKING FLASH BULBS
DE2165202C3 (en) Photographic camera for flash lamps that can be ignited by blow
DE2043157C3 (en) Flash device
DE2165202B2 (en) Camera using impact ignition type flash bulbs - has shutter limit mass engageable with part of impact mechanism for bulb ignition
DE2116736A1 (en) Flash device
DE1159261B (en) Switching arrangement for photographic shutters
DE7032473U (en) FLASHING DEVICE.
DE1597371C (en) Self-timer for photographic cameras
DE2161922C2 (en) Vibration protected film winder for compact camera - has shutter release activated damping element in film drive to retard action of operating cam
DE2236183C3 (en) Photographic camera with a flashlight device for lamps with percussion detonators
DE926584C (en) Automatic photographic shutter with flash switch
AT219405B (en) Central shutter for photographic cameras
DE2047862C3 (en) Photographic camera with lens lock and a flashlight device for flashlights with percussion detonators
DE973268C (en) Photographic lens shutter with forward mechanism and contact device for flash release
DE973909C (en) Photographic lens shutter with forward or synchronizing mechanism
AT220944B (en) Photoelectric shutter control for cameras
AT276932B (en) Self-timer can be attached to photographic cameras
DE2162705C3 (en) Photographic camera for roll film
DE2021748A1 (en) Photographic camera for flash cubes
AT227086B (en) Lightning contact device for photographic cameras with focal plane shutter
DE1135749B (en) Switchable forward drive for photographic cameras
DE1230307B (en) Photographic self-tensioning shutter with shutter blades that can be moved back and forth by a drive device
DE6939665U (en) PHOTOGRAPHIC CAMERA WITH A SOCKET FOR FLASH BULBS.
DE7149041U (en) PHOTOGRAPHIC CAMERA