DE2162705C3 - Photographic camera for roll film - Google Patents

Photographic camera for roll film

Info

Publication number
DE2162705C3
DE2162705C3 DE19712162705 DE2162705A DE2162705C3 DE 2162705 C3 DE2162705 C3 DE 2162705C3 DE 19712162705 DE19712162705 DE 19712162705 DE 2162705 A DE2162705 A DE 2162705A DE 2162705 C3 DE2162705 C3 DE 2162705C3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
segment
drive
tooth segment
camera
engagement
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19712162705
Other languages
German (de)
Other versions
DE2162705B2 (en
DE2162705A1 (en
Inventor
Rolf 8011 Baldham Schröder
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Agfa Gevaert AG
Original Assignee
Agfa Gevaert AG
Filing date
Publication date
Application filed by Agfa Gevaert AG filed Critical Agfa Gevaert AG
Priority to DE19712162705 priority Critical patent/DE2162705C3/en
Priority to US00256096A priority patent/US3714877A/en
Priority to FR7218660A priority patent/FR2139024B1/fr
Publication of DE2162705A1 publication Critical patent/DE2162705A1/en
Publication of DE2162705B2 publication Critical patent/DE2162705B2/en
Application granted granted Critical
Publication of DE2162705C3 publication Critical patent/DE2162705C3/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

Die Erfindung betrifft eine fotografische Kamera für Rollfilm, der je Bild ein Perforationsloch aufweist, wobei ein in die Perforationslöcher einfallender Fühler und ein dabei ein Filmtransportglied sperrendes Verriegelungsglied vorgesehen sind und wobei Fühler und Verriegelungsglied eine Sperre für den Auslöser der Kamera steuern und wobei ein unter der Wirkung einer Feder stehendes Antriebsrad für Fühler, Verriegelungsglied, Verschlußantrieb und/oder den Antrieb der Fassung für einen würfelförmigen Blitzlampenträger vorgesehen ist, das ein Zahnsegment umfaßt, das während der Filmtransportbetätigung mit einem Zahnrad der Filmtransporthandhabe der Kamera in Eingriff steht, gegen Ende der Filmtransportbewegung mit diesem außer Eingriff gelangt und durch eine mit dem Auslöser zusammenwirkende Klinke sehallen ist. nach PatentThe invention relates to a photographic camera for roll film, which has a perforation hole for each image, wherein a sensor falling into the perforation holes and a locking member blocking a film transport member are provided, and wherein the sensor and the locking member are provided a lock to control the shutter of the camera and being one under the action of a spring stationary drive wheel for sensor, locking element, shutter drive and / or the drive of the socket for a cube-shaped flash lamp carrier is provided which comprises a tooth segment which during the Film transport actuation with a gear of the film transport handle of the camera is in engagement, against The end of the film transport movement disengaged from this and through one with the trigger cooperating latch is sehallen. according to patent

2126 279.2126 279.

In weiterer Verbesserung dieser Anordnung wird nunmehr vorgeschlagen, daß mit dem Zahnsegment ein weiteres Zahnsegment zusammenwirkt, das bei Betätigung des Antriebsrades mittelbar oder unmittelbar eine Fassung für einen würfelförmigen Blitzlampenträger dreht, wobei zweckmäßigerweise das weitere Zahnsegment winkelmäßig gegenüber dem Zahnsegment des Antriebsrades versetzt ist. Vorteilhafterweise ist mitIn a further improvement of this arrangement it is now proposed that with the tooth segment a another toothed segment cooperates, which directly or indirectly when the drive wheel is actuated Socket for a cube-shaped flash lamp holder rotates, expediently the further tooth segment is angularly offset from the toothed segment of the drive wheel. Advantageously is with

ίο dem weiteren Zahnsegment ein Zahnrad in Eingriff bringbar, das an der Eingriffsstelie eine Zahnlücke aufweist.ίο the further tooth segment a gear in engagement can be brought, which has a tooth gap at the engagement point.

Die Erfindung wird anhand einer Zeichnung näher erläutert. Die einzige Figur zeigt eine Ansicht eines erfindungsgemäßen Filmtransport- und Verschlußspanngetriebes mit einer Fortschaltanordnung für eine Blitzlampenfassung.The invention is explained in more detail with reference to a drawing. The only figure shows a view of one Film transport and shutter tensioning gear according to the invention with an indexing arrangement for a Flash lamp socket.

In einer nur schematisch dargestellten Kamera 1 ist ein Auslöser 2 senkrecht nach unten bewegbar angeordnet. Unter der Auslösehandhabe 2 liegt unter der Wirkung einer Feder 18 eine schwenk- oder verschiebbare Sperrklinke 4 an, deren Nase 4a vor einem Nocken 5a eines Antriebsrades 5 liegt. Das Antriebsrad 5 steht unter der Wirkung einer Feder 15In a camera 1, which is only shown schematically, a trigger 2 can be moved vertically downwards arranged. Under the release handle 2 is under the action of a spring 18 a pivoting or displaceable pawl 4, the nose 4a of which lies in front of a cam 5a of a drive wheel 5. The Drive wheel 5 is under the action of a spring 15

2s und umfaßt ein Verschlußantriebsglied 5b, 5d, ein Zahnsegment 5cund ist um die Achse 6 drehbar.2s and comprises a shutter drive member 5b, 5d, a toothed segment 5c and is rotatable about the axis 6.

Ein Filmtransportrad 7 ist um die Achse 8 drehbar und weist ein gezahntes Sperrad 7a und ein Zahnrad 7b auf, wobei letzteres so gelagert ist, daß es mit dem Zahnsegment 5c in Eingriff gelangen kann. Des weiteren ist ein nicht gezeigtes Fühl- und Verriegelungsglied vorgesehen, das in bekannter Weise gesteuert wird.A film transport wheel 7 is rotatable about the axis 8 and has a toothed ratchet wheel 7a and a toothed wheel 7b , the latter being mounted so that it can come into engagement with the toothed segment 5c. Furthermore, a sensing and locking member (not shown) is provided which is controlled in a known manner.

In der Figur ist nun die Stellung gezeigt, in der der Film transportiert und der Fühler in ein Perforationsloch des Films eingefallen ist. Die Feder 15 ist gespannt; die Sperrklinke 4 liegt vor dem Nocken 5a. Wird nun der Auslöser 2 betätigt, so wird die Nase 4a der Sperrklinke 4 nach unten geschwenkt, so daß der Nocken 5a freigegeben wird und das Antriebsrad unter der Wirkung der Feder 15 im Uhrzeigersinn zu laufen beginnt.In the figure, the position is now shown in which the The film was transported and the feeler fell into a perforation hole in the film. The spring 15 is stretched; the pawl 4 lies in front of the cam 5a. If the trigger 2 is now actuated, the nose 4a becomes the pawl 4 pivoted downwards so that the cam 5a is released and the drive wheel under the Action of the spring 15 begins to run clockwise.

Nach einem gewissen Ablaufweg des Antriebsrades 5 trifft das Verschlußantriebsglied 5b auf die Verschlußlamelle 12 oder deren Antriebshebel und öffnet somit den Verschluß, der sich dann in an sich bekannter Weise unter der Wirkung einer Feder 16 wieder schließt. Nach einem bestimmten Ablaufweg gelangt das Zahnsegment 5c mit dem Zahnrad 7b in Eingriff. Hierbei kommt das Antriebsrad 5 zum Stehen. In der Zwischenzeit wurde das Filmtransportrad 7 zur Betätigung freigegeben, und der Auslöser 2 gegen Betätigung gesperrt. Nun folgt ein Filmtransport. Beim Drehen des Transportrades 7 entgegen dem Uhrzeigersinn wird dabei das Antriebsrad 5 im Uhrzeigersinn über Zahnrad 7b und Zahnsegment 5c gedreht. Dabei wird die Feder 15 über ihren Kippunkt geschwenkt und gespannt. Kommt das nächste Perforationsloch am Film in den Bereich des Fühlers, so fällt dieser hinein, so daß das Sperrad 7a gegen weitere Drehung verriegelt und der Auslöser 2 zur Auslösung freigegeben wird. Dabei ist je Aufnahme im Film ein Perforationsloch vorgesehen.After a certain travel path of the drive wheel 5, the shutter drive member 5b hits the shutter blade 12 or its drive lever and thus opens the shutter, which then closes again in a manner known per se under the action of a spring 16. After a certain drainage path, the toothed segment 5c comes into engagement with the toothed wheel 7b. Here the drive wheel 5 comes to a standstill. In the meantime, the film transport wheel 7 has been released for actuation, and the trigger 2 is locked against actuation. The film is now transported. When the transport wheel 7 is rotated counterclockwise, the drive wheel 5 is rotated clockwise via the gear wheel 7b and toothed segment 5c. The spring 15 is pivoted and tensioned via its tipping point. If the next perforation hole on the film comes into the area of the sensor, the sensor falls into it, so that the ratchet wheel 7a is locked against further rotation and the trigger 2 is released for triggering. A perforation hole is provided for each recording in the film.

Da das Antriebsrad 5 unter dem Einfluß seiner Feder 15 steht, führt dieses nach Freigabe durch die Nase 4a eine Rotationsbewegung durch, bis das Verschlußantriebsglied 5c/ auf den Sektor 12 trifft. Nach erfolgtem Energieaustausch — wonach der Sektor öffnet — erfolgt ein erneutes Anlaufen des Verschlußantriebs-Since the drive wheel 5 is under the influence of its spring 15, this leads after release through the nose 4a a rotational movement until the shutter drive member 5c / hits the sector 12. After the Energy exchange - after which the sector opens - the shutter drive starts up again

gliedes Sd, bis das Zahnsegment 5c mit dem Zahnrad Tb in Eingriff kommtmember Sd until the gear segment 5c comes into engagement with the gear Tb

Um einen Abtrieb vom Antriebsrad 5 an beliebiger Stelle durchführen zu können, wird iiiesem ein Zahnsegment 5e. 5/ so überlagert, daß dieses während der zwangsläufigen Bewegungsphase des Antriebsrades S eine Blitzwürfelfassung 20 über ein Zwischenrad 21 weitertransportiert.In order to be able to carry out an output from the drive wheel 5 at any point, iiiesem is a Tooth segment 5e. 5 / superimposed so that this occurs during the inevitable movement phase of the drive wheel S a lightning cube holder 20 is transported onward via an intermediate wheel 21.

Der Einlauf eines Zahnsegmentes in ein Zahnrad erfordert jedoch eine sehr hohe Stellungsgenauigkeit des Zahnrades, damit kein Verkeilen der Zahnräder beim Einlauf auftritt Die Anforderungen an diese Genauigkeit können jedoch dadurch vermindert werden, daß bei der Auslegung des Zwischenrades 21 in Zuordnung einer bestimmten Zähnezahl um 90°-Drehwinkel des Blitzwürfels und zum antreibenden Zahnsegment 5c, 5/ein entsprechendes Übersetzungsverhältnis gewählt wird. Hierdurch ist es möglich, entsprechend dem 90°-Drehwinkel des Blitzwürfels jeweils an der Einlaufseile des Zahnsegmentes 5/einen Zahn aus dem Zahnkranz des Zwischenrades 21 wegzulassen, was zur Unempfindüchkeit des Einlaufs führt. Gelagert ist das Zwischenrad 21 auf dem Zapfen 22, wo es axial mit einer handelsüblichen Sicherungsscheibe abgesichert ist.However, the run-in of a toothed segment into a gear requires a very high degree of positional accuracy of the gear so that the gearwheels do not become jammed during the run-in. The requirements for this However, accuracy can be reduced by the fact that in the design of the intermediate gear 21 in Assignment of a certain number of teeth by 90 ° angle of rotation of the lightning cube and to the driving tooth segment 5c, 5 / a corresponding gear ratio is selected. This makes it possible accordingly the 90 ° angle of rotation of the lightning cube on the inlet ropes of the tooth segment 5 / one tooth from the To omit the ring gear of the intermediate gear 21, which leads to the insensitivity of the run-in. That is stored Intermediate gear 21 on the pin 22, where it is axially secured with a commercially available locking washer.

Die Fassung 20, die je nach den räumlichen Gegebenheiten auch direkt angetrieben werden kann, ist auf der unteren Seite als Vierkant 20a ausgebildet. Durch eine Rastfeder 23, die sich an zwei Lappen 24a und 246 des Aufbauteiles 24 abstützt, andererseits mit etwas Vorspannung an der einen Seite des Vierkants 20a anliegt, wird die Fassung 20 in den 90°-Stellungen positioniert. Die Lagerung der Fassung 20 erfolgt radial durch eine Lagerachse 25, die im Aufbauteil 24 eingenietet ist, und axial durch Anlage des Gleitansatzes 20ö am Gehäuse 1.The socket 20, which, depending on the spatial conditions, can also be driven directly, is designed on the lower side as a square 20a. By a detent spring 23, which is attached to two tabs 24a and 246 of the mounting part 24 is supported, on the other hand with a little bias on one side of the square 20a is applied, the socket 20 is positioned in the 90 ° positions. The mount 20 is carried out radially by a bearing axis 25 which is riveted into the mounting part 24, and axially by the contact of the sliding attachment 20ö on the housing 1.

Die Auslösung eines durch Schlag zündbaren Blitzwürfels wird folgendermaßen verwirklicht: Durch Betätigen des Auslösers 12 wird das Antriebsrad 5 von der Auslösernast 4a nach einem bestimmten Weg freigegeben. Das unter dem Einfluß der Feder 15 stehende Antriebsrad 5 führt nach der Freigabe durch die Auslösenase 4a eine Rotationsbewegung durch, bis seine Schlagnase 5dauf den Sektor 12 und gleichzeitig auf einen Ubertragungshebel 26 trifft Nach erfolgtem Energieaustausch bewegt sich der Übertragungshebei 26 mit dem Stößel 27, der über die Kupplung 26a und 27a in Wirkverbindung steht, in Pfeiirichtung 28 bis zur Auslösung des Zünddrahtes im nicht gezeigten bekannten Blitzwürfel. Die Feder 29 führt dann den Übertragungshebel 26 und den Stößel 27 in ihre Ausgangslage zurück. Gleichzeitig führt der Sektor 12 unter Einwirkung des Energieaustausches eine Schwenkbewegung bis zu seinem Anschlag 30 durch,The triggering of a lightning cube that can be ignited by impact is achieved as follows: By Actuation of the trigger 12 is the drive wheel 5 of the trigger bar 4a after a certain path Approved. The drive wheel 5, which is under the influence of the spring 15, performs after the release the trigger lug 4a by a rotational movement until its striking lug 5d on the sector 12 and at the same time meets a transmission lever 26 After the exchange of energy has taken place, the transmission lever moves 26 with the plunger 27, which is in operative connection via the coupling 26a and 27a, in arrow direction 28 up to Triggering of the ignition wire in the known lightning cube, not shown. The spring 29 then leads the Transfer lever 26 and the plunger 27 back to their original position. At the same time, sector 12 leads under the action of the energy exchange, a pivoting movement up to its stop 30 through,

'5 von dem er in seine Ausgangslage zurückgeprellt wird. Hier wird er durch seine Feder 16 in seiner Ruhelage gehalten.'5 by which he is pushed back into his starting position. Here it is in its rest position by its spring 16 held.

Selbstverständlich sind noch andere, in der Zeichnung der Einfachheit halber nicht gezeigte Ausführungsfor-Of course, other embodiments not shown in the drawing for the sake of simplicity are also possible.

*° men möglich. So könnte die Zähnezahl des Zahnsegments 5/so abgestimmt sein, daß das Zahnsegment 5f direkt mit der Fassung 20 zusammenwirken kann. Es wäre auch denkbar, daß das Zahnsegment Sf nicht fest mit dem Zahnsegment 5c verbunden ist, sondern daß eine Scheibe zwei Zahnsegmente aufweist von denen während der Bewegung des Antriebsrades 5 ein Zahnsegment mit dem Zahnsegment 5c und das andere Zahnsegment mit einem mit der Fassung 20 verbundenen Zahnrad in Eingriff steht. Hierbei müßten die Winkelbreiten der Segmente und die Zahnzahlen und die Übersetzungen so abgestimmt sein, daß nach einer 90°-Drehung der Fassung 20 das eine Zahnsegment außer Eingriff mit dem Zahnsegment 5c und das zweite Zahnsegment der Scheibe dann im Bereich des ersten Zahnes des Zahnsegmentes 5c liegt. Außerdem ist die erfindungsgemäße Fortschaltvorrichtung für eine Fassung für Blitzlampenträger nicht auf eine Fassung für schlagzündbare Blitzlampen beschränkt.* Men possible. The number of teeth of the tooth segment 5 / could be coordinated so that the tooth segment 5f can interact directly with the mount 20. It would also be conceivable that the toothed segment Sf is not firmly connected to the toothed segment 5c, but that a disk has two toothed segments of which one toothed segment is connected to the toothed segment 5c and the other toothed segment is connected to the socket 20 during the movement of the drive wheel 5 Gear is engaged. The angular widths of the segments and the number of teeth and the gear ratios would have to be coordinated so that after a 90 ° rotation of the socket 20, one tooth segment is out of engagement with the tooth segment 5c and the second tooth segment of the disk is then in the area of the first tooth of the tooth segment 5c located. In addition, the indexing device according to the invention for a socket for flash lamp carriers is not limited to a socket for flash lamps that can be ignited with impact.

Hierzu 1 Blatt Zeichnungen1 sheet of drawings

Claims (6)

Patentansprüche:Patent claims: 1. Fotografische Kamera für RoIIFiIm, der je Bild ein Perforationsloch aufweist, wobei ein in die Perforationslöcher einfallender Fühler und ein dabei ein Filmtransportglied sperrendes Verriegelungsglied vorgesehen sind und wobei Fühler oder Verriegelungsglied eine Sperre für den Auslöser der Kamera steuera wobei ein unter der Wirkung einer Feder stehendes Antriebsrad für Fühler, Verriegelungsglied, Verschlußantrieb und/oder den Antrieb der Fassung für einen würfelförmigen Blitzlampenträger vorgesehen ist, das ein Zahnsegment umfaßt, das während der Filmtransportbewegung mit einem Zahnrad der Filmtransporthandhabe der Kamera in Eingriff steht, gegen Ende der Filmtransportbewegung mit diesem außer Eingriff und durch eine mit dem Auslöser zusammenwirkende Klinke gehalten ist, nach Patent 2126 279, dadurch gekennzeichnet, daß mit dem Zahnsegment (Sc) ein weiteres Zahnsegment (5f) zusammenwirkt, das bei Betätigung des Antriebsrades (5) mittelbar oder unmittelbar eine Fassung für einen würfelförmigen Blitzlampenträger dreht.1. Photographic camera for RoIIFiIm, which has a perforation hole for each image, with a sensor falling into the perforation holes and a locking member blocking a film transport member, and where the sensor or locking member controls a lock for the shutter release of the camera, one under the action of a spring stationary drive wheel for sensor, locking element, shutter drive and / or the drive of the socket for a cube-shaped flash lamp holder is provided, which comprises a toothed segment which during the film transport movement is in engagement with a gear wheel of the film transport handle of the camera, towards the end of the film transport movement out of engagement with this and is held by a pawl cooperating with the trigger, according to patent 2126 279, characterized in that a further tooth segment (5f) cooperates with the toothed segment (Sc) which, when the drive wheel (5) is actuated, directly or indirectly throws a socket El-shaped flash lamp holder rotates. 2. Kamera nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das weitere Zahnsegment (5f) starr mit dem Zahnsegment (5c) verbunden, vorzugsweise einstückig hergestellt ist.2. Camera according to claim 1, characterized in that the further tooth segment (5f) is rigidly connected to the tooth segment (5c) , preferably made in one piece. 3. Kamera nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das weitere Zahnsegment (5f) winkelmäßig gegenüber dem Zahnsegment (5c)des Antriebsrades (5) versetzt ist.3. Camera according to one of the preceding claims, characterized in that the further tooth segment (5f) is offset angularly with respect to the tooth segment (5c) of the drive wheel (5). 4. Kamera nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß mit dem weiteren Zahnsegment (5f) ein Zahnrad (21) in Eingriff bringbar ist, das an der Eingriffsstelle eine Zahnlücke aufweist.4. Camera according to one of the preceding claims, characterized in that a gear (21) can be brought into engagement with the further tooth segment (5f), which gear has a tooth gap at the point of engagement. 5. Kamera nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein durch das Antriebsrad (5) antreibbares Verschlußantriebsglied (5d) eine Schlagvorrichtung (26, 27) für schlagzündbare Blitzlampen enthaltende Blitzlampenträger beeinflußt.5. Camera according to one of the preceding claims, characterized in that a by the drive wheel (5) drivable shutter drive member (5d) influences a striking device (26, 27) for flash lamp holder containing flash lamps. 6. Kamera nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß ein Verschlußglied (12) und ein Lappen der Schlagvorrichtung (26) an derselben Stelle im Weg des Verschlußantriebsgliedes (5d) liegen.6. A camera according to claim 5, characterized in that a closure member (12) and a flap of the striking device (26) are at the same point in the path of the closure drive member (5d) .
DE19712162705 1971-05-27 1971-12-17 Photographic camera for roll film Expired DE2162705C3 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19712162705 DE2162705C3 (en) 1971-12-17 Photographic camera for roll film
US00256096A US3714877A (en) 1971-05-27 1972-05-23 Photographic still camera
FR7218660A FR2139024B1 (en) 1971-05-27 1972-05-25

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19712162705 DE2162705C3 (en) 1971-12-17 Photographic camera for roll film

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE2162705A1 DE2162705A1 (en) 1973-06-20
DE2162705B2 DE2162705B2 (en) 1977-06-30
DE2162705C3 true DE2162705C3 (en) 1978-02-23

Family

ID=

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2553501C3 (en)
DE2162705C3 (en) Photographic camera for roll film
DE2623947A1 (en) PHOTOGRAPHIC CAMERA
DE2162705A1 (en) PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR ROLL FILM
DE2550845A1 (en) POWER DRIVE FOR THE FILM TRANSPORT DEVICE OF A PHOTO APPARATUS
DE2161078A1 (en) PHOTOGRAPHIC CAMERA
DE2126279C3 (en) Photographic camera for roll film
DE362422C (en) Photographic shutter
DE711086C (en) Lens fastener with front mechanism
DE917707C (en) Shutter tension gear on photographic roll film cameras
DE2161922C2 (en) Vibration protected film winder for compact camera - has shutter release activated damping element in film drive to retard action of operating cam
DE2165202C3 (en) Photographic camera for flash lamps that can be ignited by blow
DE1097263B (en) Photographic camera with exposure value adjuster
AT233951B (en) Release device for photographic shutters
DE7120568U (en) PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR ROLL FILM
AT223015B (en) Photographic camera
AT211660B (en) Photographic camera
DE1222794B (en) Flash synchronization device for photographic camera
DE1597371C (en) Self-timer for photographic cameras
DE2429607C3 (en) Device for alternately blocking the film transport and release mechanisms
DE2057551B2 (en) Shutter
DE962849C (en) Film switch mechanism for roll film cameras
AT216338B (en) Photographic camera with an insertable photoelectric light meter
DE7149164U (en) PHOTOGRAPHIC CAMERA FOR STRIKING FLASH BULBS
CH381974A (en) Photoelectric aperture regulator for cameras with a spring aperture device