DE711086C - Lens fastener with front mechanism - Google Patents

Lens fastener with front mechanism

Info

Publication number
DE711086C
DE711086C DEZ23991D DEZ0023991D DE711086C DE 711086 C DE711086 C DE 711086C DE Z23991 D DEZ23991 D DE Z23991D DE Z0023991 D DEZ0023991 D DE Z0023991D DE 711086 C DE711086 C DE 711086C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
drive
lever
locking
lock
settings
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEZ23991D
Other languages
German (de)
Inventor
Eugen Joerg
Hubert Nerwin
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Zeiss Ikon AG
Original Assignee
Zeiss Ikon AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Zeiss Ikon AG filed Critical Zeiss Ikon AG
Priority to DEZ23991D priority Critical patent/DE711086C/en
Application granted granted Critical
Publication of DE711086C publication Critical patent/DE711086C/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G03PHOTOGRAPHY; CINEMATOGRAPHY; ANALOGOUS TECHNIQUES USING WAVES OTHER THAN OPTICAL WAVES; ELECTROGRAPHY; HOLOGRAPHY
    • G03BAPPARATUS OR ARRANGEMENTS FOR TAKING PHOTOGRAPHS OR FOR PROJECTING OR VIEWING THEM; APPARATUS OR ARRANGEMENTS EMPLOYING ANALOGOUS TECHNIQUES USING WAVES OTHER THAN OPTICAL WAVES; ACCESSORIES THEREFOR
    • G03B9/00Exposure-making shutters; Diaphragms
    • G03B9/64Mechanism for delaying opening of shutter

Description

Objektivspannverschluß mit Vorlaufwerk Bei den üblichen Zentralverschlüssen wird eine Einschaltung des Vorlaufwerkes bei Einstellung des Zeitstellringes auf »B« durch einen Sperrhebel verhindert, der in den Weg des Verschlußspannhebels hineinragt. Dieser Sperrhebel, der bei den übrigen Verschlußzeiten ausgerückt werden kann, wird während der Einstellung ,des Zeitstellringes auf »B,< in seiner Sperrstellung gesichert. Die bekannte Einrichtung hat nun den Nachteil, .daß bei Einschaltung des Vorlaufwerkes stets zunächst der Verschluß gespannt und der Sperrhebel ausgerückt werden muß, bevor das Vorlaufwerk gespannt werden kann. Es sind infolgedessen drei Handgriffe für diesen einen Arbeitsgang erforderlich. Abgesehen davon lassen sich derartige Verschlüsse nicht versenkt in eine Kamera,einbauen, weil dann das Vorlaufwerk nicht betätigt werden kann.Lens fastener with front mechanism With the usual central locks the feed mechanism is switched on when the time setting ring is set "B" prevented by a locking lever that protrudes into the path of the locking lever. This locking lever, which can be disengaged at the other shutter speeds, is while setting the time setting ring on »B, <in its locked position secured. The known device now has the disadvantage that when switched on of the forward drive always the shutter cocked first and the locking lever disengaged must be before the forward drive can be tensioned. As a result, there are three Hand movements are required for this one operation. Apart from that you can Do not install such closures sunk in a camera, because then the forward drive cannot be operated.

Fällt der Sperrhebel fort, so kann, bei einer Einstellung des Zeitstellringes auf »B« auch das Vorlaufwerk gespannt werden, was zur Folge hat, daß nach Betätigung,des Auslöseknopfes erst das Vorlaufwerk ,abläuft und nach Ablaufen desselben sich die Lamellen des Verschlusses etwa 1/25 Sek. .öffnen. Man erhält meinem solchen Fall daher nicht die gewünschte beliebig lange Zeitdauer der Verschlußöffnung :entsprechend der zwischen der Auslösung und Freigabe .des Ausläsehebiels liegenden Zeitspanne. Ferner kann man bei Fortfall des Sperrhebels :den Zeitstellring auch bei gespanntem Vorlaufwerk auf »B« stellen und erhält dann dieselbe fälsche Belichtungszeit.If the locking lever falls away, it can, when the time setting ring is adjusted the forward drive can also be tensioned on "B", which means that after actuation of the Release button only the forward drive expires and after expiry of the same the Open the shutter slats for about 1/25 of a second. You get my case like this therefore not the desired length of time for the shutter to open: accordingly the time span between the triggering and the release of the outlet lever. In addition, if the locking lever is omitted, you can use the time setting ring even when it is cocked Set the forward drive to "B" and then get the same incorrect exposure time.

Gegenstand der Erfindung ist nun :ein Objektivspannverschluß mit Vorlaufwerk, vornehmlich für versenkten Einbau, bei :dem ein ,einziger dem Antrieb .des Vorlaufwerkes und des Verschlusses dienender Hebel mit Sperrgliedern zusammenwirkt, die nach Aufzugmit Vorlauf ,eine Einstellung auf Zeit bzw. höchste Momentgeschwindigkeit und nach einer solchen Einstellung den Aufzug mit Vorlauf verhindern. Das Hauptkennzeichen des neuen Vorschlages besteht darin, daß der Antriebshebel nach Einstellung auf für Vorlauf -ü;, lässige Zeiteinstellungen ohne Ausrücken eine den Aufzug begrenzenden Anschlages vollständig gespannt werden kann und während seines dem Antrieb des Vorlaufwerkes dienenden Spannhubes selbsttätig das Sperrglied in :diejenige Stellung bringt, in der die unzulässigen Einstellungen verhindert sind. Auf diese Weise ist es möglich, bei Verschlußeinstellungen, die ein Arbeiten mit Vorlauf zulassen, mit einem Minimum an Handgriffen für den Aufzug von Verschluß und Vorlaufwerk, bei gewissen Ausgestaltungen sogar mit einer einzigen absatzlos durchzuführenden Bew egung auszukommen. Ferner besteht ein Vorteil :der neuen Bauform in der Möglich, keit des Einbaues derselben versenkt im Kameragehäuse, was bei manchen ILaineratypen erwünscht oder zweckmäßig sein mag. Schließlich wird die Anordnung auch in ihrem inneren Aufbau so einfach wie möglich, da die mit den Spanngliedern zusammenarbeitenden Sperrelemente gleichzeitig auch das Verriegelungsmittel für das Zeiteinstellorgan des Verschlusses bilden oder damit in Verbindung stehen.The subject of the invention is now: a lens fastener with front mechanism, primarily for recessed installation, with: the one, only the drive. of the forward drive and the lock serving lever cooperates with locking members, which after elevator with Forward, a setting for time or maximum Momentary speed and after such an adjustment prevent the elevator from moving forward. The main characteristic of the new proposal is that the drive lever after setting on for advance -ü;, casual time settings without disengagement limiting the elevator Stop can be fully tensioned and during its drive of the forward drive serving clamping stroke automatically brings the locking member into: that position in which prevents the inadmissible settings. In this way it is possible with shutter settings that allow working with advance, with a minimum on handles for the winding of the shutter and forward mechanism, in certain configurations even get by with a single movement without paragraphs. Further there is one advantage: the new design makes it possible to install the same recessed in the camera housing, which is desirable or useful for some types of ILainera may be. Finally, the arrangement also becomes so simple in its internal structure as possible, since the locking elements cooperating with the tendons simultaneously also form the locking means for the time setting member of the shutter or related to it.

In Fortentwicklung dieses Grundgedankens ist daran gedacht, bei einem Verschluß mit einem im Verschlußgehäuse . belagerten doppelarmigen Sperrhebel, der wechselweise mit :einer Einstellscheibe und einem Antriebshebel zusammenwirkt, eine Abschrägung an dem unter Spannung einer Feder stehenden Sperrglied vorzusehen, die so im Wege des Antriebshebels angeordnet ist, :da[.) durch den Vorlaufspannhub das- Sperrglied beiseitegedrückt wird. Eine weitere Ausgestaltungsmöglichkeit besteht darin, für das Spannaa des Vorlaufwerkes, wie an sich bekannt, ein besonders zu betätigendes Aufzugsglied vorzusehen, das bei den für den Vorlauf gesperrten Verschluheinstellungen, wie »Ba und höchste Momentgeschwindigkeit, von einem an der Zeiteinstellvorrichtung oder :einem damit verbundenen Organ sitzenden Anschlag gespannt wird und das beim Voriaufwerkaufzub den Antriebshebel bzw. damit kraftschlüssig gekuppelte Teile in eine solche Lage überführt, daß die mit einem entsprechenden Gegenanschlag versehene Zeiteinstellvorrichtung gegen eine Verstellung auf nur ohne Vorlauf verwendbare Verschlußeinstellungen, nämlich »B« oder höchste Momentgeschwindigkeit, gesichert wird. Schließlich ist noch ins Auge gefaßt, bei einer Bauform der letzterwähnten Art auf einem Getrieberad zwischen der Zeitskalenscheibe und dem Steuerring des Verschlusses ein oder mehrere Sperrstifte anzuordnen, :die bei gespanntem Vorlaufwerk am Antriebshebel bzw. den mit diesem kraftschlüssig verbundenen Sperranschlagen. anschlagen.In a further development of this basic idea it is thought that with a Lock with one in the lock housing. besieged double-armed locking lever, the alternately with: a shim and a drive lever interacts, one Provide chamfer on the locking member under tension, which is arranged in the way of the drive lever, because [.) the pre-tension stroke causes the Locking member is pushed aside. There is a further design option in it, for the Spannaa of the forward drive, as is known per se, a special one to provide an actuating elevator link which, in the case of the shoe settings blocked for the forward movement, like "Ba and top moment speed, from one on the timing device or: a stop attached to it is tensioned and that with Voriaufwerkaufzub the drive lever or the frictionally coupled parts in transferred to such a position that the one provided with a corresponding counter-stop Time setting device against adjustment to only usable without advance Shutter settings, namely "B" or the highest instantaneous speed, secured will. Finally, one of the designs mentioned last is envisaged Kind of on a gear wheel between the time dial and the control ring of the Shutter to arrange one or more locking pins: the one when the forward drive is cocked on the drive lever or the locking straps connected to it in a non-positive manner. attacks.

'Zwei Ausführungsformen des Erfindungsgegenstandes sind beispielsweise auf der Zeichnung veranschaulicht.'Two embodiments of the subject matter of the invention are for example illustrated on the drawing.

Abb. i gibt eine im Bereich des Spannhebels teilweise aufgebrochene Stirnansicht auf eine Verschlußausführungsform wieder.Fig. I shows a partially broken open in the area of the clamping lever Front view of a lock embodiment again.

Abb. 2 zeigt die iii dem Zeitstellring für die Freigabe des Sperrhebels vorgesehene Nut, von der Rückseite des Zeitstellringes aus gesehen.Fig. 2 shows the iii the timing ring for releasing the locking lever provided groove, seen from the back of the time setting ring.

Abb.3 stellt den Sperrhebel in der den Zeitstellring verriegelnden Stellung und Abb. 4. in der den Spannhebel verriegelnden Lage dar.Fig.3 shows the locking lever in which the timing ring locks Position and Fig. 4. in the position locking the clamping lever.

Abb.5 gibt eine -zweite Ausführungsform der Sperrvorrichtung in Draufsicht auf den Verschluß in der >-B#<-Stellung der Zeitstellvorrichtung wieder.Fig.5 gives a second embodiment of the locking device in plan view on the shutter in the> -B # <- position of the timer again.

Abb.6 zeigt den Verschluß nach Abb.S bei gespanntem Vorlaufwerk.Fig. 6 shows the lock according to Fig. S with the forward movement cocked.

Bei der in Abb. i wi--d:ergegebenen Ausführungsform ist der Zeiteinstellring i des Verschlusses 2 mit einer Nut 3 auf seiner Rückseite versehen, in die ein am Verschlußgehäuse ¢ mittels eines Zapfens 5 gelagerter Sperrhehel6 durch den Verschlußspann- und Antriebshebel 7 hineingeschwenkt werden kann. Der Sperrhebel, der mit seinem einen Arm 8 durch Eingreifen in die Nut 3 den Zeitstell- ! ring bei gespanntem Vorlaufwerk verriegelt, liegt in diesem Fall mit seinem anderen Arm 9 an dem Spannhebel ? an, so daß er von der an seinem Arm 8 angreifenden Feder i o nicht aus der Nut herausgehoben werden kann.In the embodiment shown in Fig. I wi - d: is the time setting ring i of the closure 2 is provided with a groove 3 on its rear side into which an am Lock housing ¢ by means of a pin 5 mounted locking lever 6 through the lock clamping and drive lever 7 can be pivoted in. The locking lever that comes with his an arm 8 by engaging the groove 3 the time setting! ring with the forward drive tensioned locked, is in this case with its other arm 9 on the tensioning lever? at, so that he is not lifted out of the groove by the spring acting on his arm 8 can be.

Ist bei gespanntem Verschluß der 7eitstellring i auf »B-,< gestellt (Abb. 4'), so liegt der Arm 8 des Sperrhebels an der stärkeren Wandung des Ringes i an und greift dadurch mit seinem anderen Arm.9 hinter den Spannliehel7, so daß dieser das Vorlaufwerk nicht aufziehen kann. Der Verschlußspannliebel wird somit bei der Einstellung des Zeitstellringes auf »Bz,- an einem Aufzug des Vorlaufwerkes gehindert, und umgekehrt wird der Zeiteinstellring bei gespanntem Vorlaufwerk gegen eine Einstellung auf »B« gesichert.When the lock is cocked, the guide ring i is set to »B -, < (Fig. 4 '), the arm 8 of the locking lever is on the thicker wall of the ring i and thereby engages with his other arm.9 behind the Spannliehel7 so that this cannot open the forward drive. The fastener tension lover is thus when setting the time setting ring to »Bz, - on an elevator of the forward movement prevented, and vice versa the time setting ring is countered when the forward movement is tensioned one setting saved on »B«.

Falls der Zeitstellring bei gespanntem Vorlaufwerk auch auf bestimmte andere Belichtungszeiten nicht einbestellt werden darf, wird die Nut 3 im Zeiteinstellring so ausgeführt, daß, in den entsprechenden Stellungen des Ringes dem Ende 8 des Sperrhebels ein Ringteil voller Wandstärke gegenüberliegt, an das sich wieder eine Nut anschließt.If the timing ring is also set to certain when the forward movement is tensioned other exposure times cannot be ordered, the groove 3 in the time setting ring is set designed so that, in the corresponding positions of the ring, the end 8 of the locking lever a ring part with full wall thickness is opposite, which is again followed by a groove.

Bei :der Ausführungsform nach Abb. 5 und 6 ist die Sperrung außerhalb des Verschlußgehäuses angeordnet. Der Verschlußantliebshebel i i steht kraftschlüssig mit einem unter der Wirkung einer Feder 12 stehenden Ring 13 im. Verbindung, der gegen vollständigen Ablauf in Richtung des. Spannhebelablaufes durch einen Anschlag i ¢ gesichert ist. Der Zeitstellring 15 ist an seinem Umfang mit einem Zahnsegment versehen, welches finit einem Zwischenrad 16 kämmt, das seinerseits mit einer die Zeiteinstellung anzeigenden Scheibe 17 über ein Zahnrad 18 in getrieblicher Verbindung steht. Auf der Welle d--r Scheibe 17 ist ein Sektor ig derart starr befestigt, daß er bei Einstellung :der Scheibe 17 auf »B« in den Schwenkwegeines von Hand bedienbaren doppelarmigen Hebels 2o hineinragt. Dieser doppelarmige Hebel steht unser Wirkung ,einer Feder 21 und weist ieinen Handgriff 22 auf, ,durch den :er- entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn der Abb. 5 geschwenkt werden kann.In: the embodiment according to Fig. 5 and 6, the lock is outside of the lock housing arranged. The shutter drive lever i i is frictionally engaged with a ring under the action of a spring 12 13 in. Compound against complete expiration in the direction of the tension lever sequence is secured by a stop i ¢. The time setting ring 15 is on its circumference provided with a tooth segment which finitely meshes with an intermediate wheel 16, which in turn with a disk 17 indicating the time setting via a gear 18 in a geared manner Connection. A sector ig is rigidly attached to the shaft d - r disk 17 in such a way that that when setting: the disc 17 to "B" in the pivoting path one can be operated by hand double-armed lever 2o protrudes. This double-armed lever stands for our effect , a spring 21 and has a handle 22, through which: he opposite can be swiveled clockwise in Fig. 5.

Befindet sich die Zeiteinstellscheihe ineiner Stellung, in der das Vorlaufwerk aufgezogen werden darf (vgl. Abb.6), so stößt der längere Arm des: Hebels 2o an den Verschlußantriebsh,eb,el i i und bringt ihn in die für den Antrieb .des Vorlaufwerkes notwendige Endstellung. Gleichzeitig nimmt der Antriebshebel i i den Ring 13 über den an diesem angeordneten Vorsprung 23 durch Spannen der Feder 12 mit. Nach Erreichen der Endstellung befindet sich der Vorsprung 23 in dem Weg eines auf dem Zwischenrad i 6 angeordneten Stiftes 24 und verhindert dadurch eine Einstellung des Verschlusses auf »B«.If the time setting dial is in a position in which the Forward drive may be pulled up (see Fig. 6), the longer arm of the: lever hits 2o to the shutter drive, eb, el i i and brings it into the .des for the drive Forward drive necessary end position. At the same time, the drive lever i i takes the Ring 13 over the projection 23 arranged on it by tensioning the spring 12 with. After reaching the end position, the projection 23 is in the path of a on the intermediate gear i 6 arranged pin 24 and thereby prevents an adjustment the lock to "B".

Falls der Verschluß bei gespanntem Vorlaufwerk auch auf .andere Belichtungszeiten nicht eingestellt werden soll, kann ein zweiter Sperrstift auf der Zwischenscheibe 16 angeordnet werden, und man kann entweder den Sektor i g verbreitern oder aber eine entsprechend ausgesparte Scheibe .an Stelle des Sektors i9- mit -der Belichtungszcitenscheibe 17 verbinden. An Stelle des Winkelhebels 2o kann man auch einen mit Handgriff versehenen Schieber verwenden, der einerseits mit :dem Antriebshebel, andererseits mit dem Sektor ig zusammenarbeitet.If the shutter is also set to other exposure times with the forward movement cocked should not be adjusted, a second locking pin can be placed on the washer 16 are arranged, and you can either widen the sector i g or else a correspondingly recessed disk instead of the sector 19 with the exposure time disk 17 connect. Instead of the angle lever 2o, one can also be provided with a handle Use the slide that is connected on the one hand to: the drive lever and on the other hand to the Sector ig cooperates.

Claims (3)

PATENT ANSPRÜCf.ir,: t. Objektivspannverschluß mit Vorlaufwerk, vornehmlich für versenkten Einbau, bei dem ein einziger dem Antrieb des Vorlaufwerkes und des Verschlusses dienender Hebel mit Sperrgliedern zusammenwirkt, die nach Aufzug mit Vorlauf eine Einstellung auf Zeit bzw. höchste Geschwindigkeit und nach einer solchen Einstellung den Aufzug mit Vorlauf verhindern, dadurch gekennzeichnet, daß der Antriebshebel (7, 11) nach Einstellung auf für Vorlauf zulässige Zeiteinstellungen ohne Ausrücken eines den Aufzug begrenzenden Anschlages vollständig gespannt werden kann und während seines ,dem Antrieb des Vorlaufwerkes dienenden Spannhubes selbsttätig das Sperrglied (6, 23) in diejenige Stellung bringt, in der die unzulässigen Einstellungen verhindert sind. PATENT ANSPRÜCf.ir ,: t. Lens fastener with forward mechanism, primarily for recessed installation, in which a single lever serving to drive the forward mechanism and the lock interacts with locking elements that prevent a setting for time or maximum speed after such an adjustment prevents the elevator from moving forward, characterized in that the drive lever (7, 11) can be fully tensioned after setting to time settings permissible for advance without disengaging a stop limiting the elevator and during its tensioning stroke serving to drive the advance mechanism the locking member (6, 23) automatically moves into that position brings, in which the impermissible settings are prevented. 2. Verschluß nach Anspruch i mit einem firn Verschlußgehäuse gelagerten ,doppelarmigen Sperrhehel,der wechselweise mit der Einstellscheibe und dem Antriebshebel zusammenwirkt, gekennzeichnet durch eine Abschrägung an dem unter Spannung einer Feder (io) stehenden Sperrglied (6), die so: im Wege des Antriebshebels (7) angeordnet ist, daß, durch den Vorlaufspannhub das Sperrglied beiseitegedrückt wird. 2. Closure according to claim i with a firn closure housing mounted , double-armed locking lever that alternates with the setting disc and the drive lever cooperates, characterized by a bevel on the one under tension Spring (io) standing locking member (6), which is so: arranged in the way of the drive lever (7) is that the locking member is pushed aside by the pre-tensioning stroke. 3. Verschluß nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß für das Spannen des Vurlaufwerkes, wie an sich bekannt, ein heson:ders zu betätigendes Aufzugsglied (2o) vorgesehen ist, :das. bei den für den Vorlauf gesperrten Verschlußeinstellungen (»B«, höchste Momentgeschwindigkeit) von. einem an der Zeiteinstellvorfichtung (15) oder einem damit verbundenen Organ (17) sitzenden Anschlag (i9) gesperrt wird und das beim Vorlaufwerkaufzug den Antriebshebel (i i) bzw. damit kraftschlüssig gekuppelte Teile (13, 23) meine solche Lage überführt, daß die mit einem entsp-rechenden Gegenschlag (24) versehene Zeitei;nstellvorrichtung (15) gegen eine Verstellung auf nur ohne Vorlauf verwendbare Verschlußeinstellungen (»B«, höchste Mom:entgeschwindigkcit) gesichert wird. ¢. Verschluß nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß auf einem Getrieberad (16) 'zwischen der Zeitskalenscheibe (17) und dem Steuerring (15) des Verschlusses :ein oder mehrere Sperrstifte (24) vOuges:ehen sind, die bei gespanntem Vorlaufwerk am Antriebshebel (i i) bzw. :dem mit diesem kraftschlüssig verbundenen Sperrteil (23) anschlagen.3. A closure according to claim i, characterized in that for the tensioning of the Vurlaufwerkes, as known per se, a heson: ders to be actuated elevator member (2o) is provided: the. with the shutter settings blocked for advance (»B«, highest instantaneous speed) of. a stop (i9) seated on the Zeiteinstellvorfichtung (15) or an associated organ (17) is blocked and the drive lever (ii) or the frictionally coupled parts (13, 23) of the forward drive elevator transfer my position so that the with A time setting device (15) provided with a corresponding counter-blow (24) is secured against being adjusted to lock settings ("B", highest moment: speed) that can only be used without advance. ¢. Lock according to claim 3, characterized in that on a gear wheel (16) between the time dial (17) and the control ring (15) of the lock: one or more locking pins (24) are vOuges, which are attached to the drive lever ( ii) or: strike the locking part (23) connected to this force-fit.
DEZ23991D 1937-07-18 1937-07-18 Lens fastener with front mechanism Expired DE711086C (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEZ23991D DE711086C (en) 1937-07-18 1937-07-18 Lens fastener with front mechanism

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEZ23991D DE711086C (en) 1937-07-18 1937-07-18 Lens fastener with front mechanism

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE711086C true DE711086C (en) 1941-09-25

Family

ID=7626049

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEZ23991D Expired DE711086C (en) 1937-07-18 1937-07-18 Lens fastener with front mechanism

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE711086C (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE972961C (en) * 1950-11-05 1959-11-05 Robot Berning & Co Photographic camera with front end
DE1229404B (en) * 1957-12-07 1966-11-24 Dunlop Rubber Co Pressure medium-actuated partially-lined disc brake, especially for motor vehicles

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE972961C (en) * 1950-11-05 1959-11-05 Robot Berning & Co Photographic camera with front end
DE1229404B (en) * 1957-12-07 1966-11-24 Dunlop Rubber Co Pressure medium-actuated partially-lined disc brake, especially for motor vehicles

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE711086C (en) Lens fastener with front mechanism
DE853710C (en) Automatic photographic shutter with forward mechanism
DE894196C (en) Photographic camera with slide shutter and spring mechanism drive
DE950106C (en) Photographic lens shutter with front mechanism
DE835256C (en) Installation on photo-taking devices equipped with a toggle fastener and iris diaphragm for intermediate observation with full lens opening
CH125741A (en) Lens shutter.
DE577201C (en) Automatic photographic shutter with forward mechanism
AT152939B (en) Focal plane shutter for photographic cameras coupled with a photoelectric exposure meter.
AT252027B (en) Photographic shutter with swing-through sectors, in particular self-tensioning shutter
AT220469B (en) Central photographic shutter
DE973909C (en) Photographic lens shutter with forward or synchronizing mechanism
AT223015B (en) Photographic camera
DE549374C (en) Lens shutter with built-in front drive
DE973825C (en) Time switch for X-ray apparatus
DE940263C (en) Camera, preferably single-lens reflex camera
DE917707C (en) Shutter tension gear on photographic roll film cameras
DE611427C (en) Lens shutter with front mechanism
AT224436B (en) Camera with an automatic, switchable exposure control device
AT221936B (en) Central photographic shutter with coupled light meter
DE604613C (en) Spring mechanism for photographic shutters
DE752993C (en) 35mm roll film camera with central shutter
DE544431C (en) Electrically controlled device for time display
DE341860C (en) Lens shutter
AT233374B (en) Photographic shutter
DE812752C (en) Automatic photographic shutter