DE3707395C1 - Return system for rail-bound transport trucks without self-propulsion - Google Patents

Return system for rail-bound transport trucks without self-propulsion

Info

Publication number
DE3707395C1
DE3707395C1 DE19873707395 DE3707395A DE3707395C1 DE 3707395 C1 DE3707395 C1 DE 3707395C1 DE 19873707395 DE19873707395 DE 19873707395 DE 3707395 A DE3707395 A DE 3707395A DE 3707395 C1 DE3707395 C1 DE 3707395C1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
transport
rails
return
drive system
drive
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19873707395
Other languages
German (de)
Inventor
Erwin Grimm
Christian Koch
Volker Haeusler
Helmut Pfenning
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Schott AG
Original Assignee
Schott Glaswerke AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Schott Glaswerke AG filed Critical Schott Glaswerke AG
Priority to DE19873707395 priority Critical patent/DE3707395C1/en
Priority claimed from DE3804593A external-priority patent/DE3804593C1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE3707395C1 publication Critical patent/DE3707395C1/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
    • B65G35/00Mechanical conveyors not otherwise provided for
    • B65G35/06Mechanical conveyors not otherwise provided for comprising a load-carrier moving along a path, e.g. a closed path, and adapted to be engaged by any one of a series of traction elements spaced along the path
    • B65G35/063Mechanical conveyors not otherwise provided for comprising a load-carrier moving along a path, e.g. a closed path, and adapted to be engaged by any one of a series of traction elements spaced along the path the traction element being a rotating bar or tube

Abstract

In a return system, transport trucks bound to rails, without self-propulsion, are moved on a transport section by a common main drive. An auxiliary drive system is provided in the end region of the transport section (20) in such a manner that these transport trucks (1) can be transferred, via a vertical curve (18), in a turned-over position onto a return section (21) situated parallel below the transport section and provided with a second main drive system. <IMAGE>

Description

Die Erfindung betrifft ein Rückführsystem für an Laufschie­ nen gebundene Transportkarren ohne Eigenantrieb, die von einem gemeinsamen Hauptantriebssystem auf einer Transport­ strecke bewegt werden.The invention relates to a feedback system for on shooting tied self - propelled transport carts, which by a common main drive system on a transport distance to be moved.

Solche Transportkarren werden zum Transport von Werkstücken eingesetzt, die an bestimmten Punkten der Transportstrecke aufgegeben und an anderen bestimmten Punkten abgenommen werden. Die Transportkarren müssen in jedem Fall auf irgendeine Art zum Ausgangspunkt zurückgebracht werden.Such trolleys are used to transport workpieces used at certain points on the transport route abandoned and accepted at other specific points will. The trolleys must be open in any case some sort of being brought back to the starting point.

Aus der DE-PS 26 38 312 ist es bekannt, die Transportkarren auf gleicher Ebene in einer parallel verlegten Schienen­ strecke unter Einschaltung von Doppeldrehscheiben zur Beibehaltung der Transportkarrenlaufrichtung zurückzuführen.From DE-PS 26 38 312 it is known the trolleys on the same level in a parallel track route with the involvement of double turntables Maintaining the transport cart direction.

In der DE-OS 30 46 175 wird beschrieben, daß die Transport­ karren auf gleicher Ebene unter Verwendung kurvenförmiger Schienenstücke mit entsprechenden Antriebselementen zum Ausgangspunkt zurückgeführt werden.DE-OS 30 46 175 describes that the transport carts on the same level using curved Rail sections with corresponding drive elements for Starting point can be traced back.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Transportkarren unter Einschaltung von sog. Senk-Hubstationen über eine räumlich unter der Haupttransportstrecke liegenden Rück­ führstrecke zum Ausgangspunkt zurückzubringen, wobei sich die aufstauende Wirkung gemäß DBP 26 38 312 durch die Änderung der Transportkarren-Laufrichtung umkehrt in die Blockierung des zurücklaufenden Transportkarrens durch einen nachfolgenden Transportkarren.Another option is the trolley with the intervention of so-called lowering stations via a return located spatially below the main transport route to bring the route back to the starting point, taking the impounding effect according to DBP 26 38 312 by the Changing the trolley direction reverses in the Blocking of the returning trolley by one following transport carts.

Weiterhin ist ein Verfahren, bei dem auf einer Förderstrecke mit einem eigenen Antrieb versehenen Förderband durch einen oder mehrere von ihm getrennte Hilfsantriebe zusätzliche An­ triebskraft übermittelt wird, aus der DE-PS 8 35 871 bekannt­ geworden.Furthermore, there is a method in which on a conveyor line with its own drive provided by a conveyor belt or several auxiliary drives separate from it driving force is transmitted, known from DE-PS 8 35 871 become.

Der Antriebsmechanismus des Förderbandes ist dabei so ausge­ legt, daß er die horizontale Fahrt des normal beladenen, eventuell sogar des leeren Förderbandes bewerkstelligen kann, während der Hilfsantrieb alle Mehrbelastungen, die durch Stei­ gung und Beladung zustandekommen, übernimmt.The drive mechanism of the conveyor belt is so out specifies that the horizontal journey of the normally loaded, possibly even manage the empty conveyor belt, during the auxiliary drive all additional loads caused by Stei loading and loading, takes over.

Diese bekannten Vorrichtungen zur Rückführung von Transport­ karren haben jedoch den Nachteil, daß aufwendige mechanische Einrichtungen mit großem Platzbedarf erforderlich sind. Außerdem ist mit diesen Vorrichtungen nur ein diskontinuier­ licher Rücktransport möglich.These known devices for returning transport carts have the disadvantage that complex mechanical Facilities with large space requirements are required. In addition, these devices are only discontinuous Possible return transport.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, ein Rückführsystem zu schaffen, das ohne aufwendige mechanische Einrichtungen zur Umlenkung der Transportkarren auskommt, wobei der Platzbedarf auf ein Minimum beschränkt ist, und ein kontinuierlicher Rücktransport von Transportkarren möglich ist, und die Transportkarren bei der Rückführung automatisch zur Reinigung in eine Überkopfstellung gebracht werden.The invention is therefore based on the object To create a feedback system that without expensive mechanical Facilities for redirecting the transport carts the space requirement is kept to a minimum, and a continuous return transport of trolleys is possible, and the transport carts when returning automatically placed in an overhead position for cleaning will.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß im Endbereich der Transportstrecke ein Nebenantriebssystem derart vorgesehen ist, daß diese Transportkarren über eine Vertikalkurve in Überkopfstellung auf eine parallel unter der Transportstrecke liegende mit einem zweiten Hauptan­ triebssystem versehene Rücklaufstrecke überführbar sind.This object is achieved in that in A power take-off system at the end of the transport route is provided such that these transport carts over a Vertical curve in an overhead position on a parallel below the transport route with a second main drive system provided return line are transferable.

Dieses Nebenantriebssystem weist ein umlaufendes Antriebs­ mittel auf, das eine Schleppkette oder aber auch ein Kulissen- oder ein Seilantrieb sein kann. Dieses Antriebs­ mittel wird von unten kommend im Endbereich der Transport­ strecke so umgelenkt, daß es parallel zu den Laufschienen und zweckmäßigerweise zwischen diesen geführt ist.This power take-off system has a rotating drive medium, which is a drag chain or a Backstage or a cable drive can be. This drive medium is coming from below in the end area of the transport stretch deflected so that it is parallel to the running rails and is conveniently guided between them.

Die Transportkarren weisen an ihrer Unterseite eine Kupplung auf, die vorteilhafterweise als Klinke ausgebildet ist. Diese Klinke, die aus einem Hebelarm und einer Mitnehmernase besteht, ist am einen Ende um eine horizontale Achse schwenkbar und weist am anderen Ende eine Laufrolle auf, die sich auf einen parallel zu den Laufschienen der Transport- und der Rückführstrecke angeordneten Zusatzschiene abstützt. Gelangt der Transportkarren in den Endbereich der Transport­ strecke, rollt die Laufrolle von der Zusatzschiene, die in diesem Bereich endet, so daß die vorteilhafterweise unter Federspannung stehende Klinke sich nach unten vom Boden des Transportkarrens wegbewegt und mit der Mitnehmernase in das Antriebsmittel des Nebenantriebssystems eingreifen kann. The transport carts have a coupling on their underside on, which is advantageously designed as a jack. This jack, which consists of a lever arm and a driving lug is at one end about a horizontal axis pivotable and has a roller at the other end, the on a parallel to the tracks of the transport and the return path arranged additional rail supports. The transport cart reaches the end of the transport stretch, the roller rolls off the additional rail that is in this area ends so that the advantageously below Spring loaded pawl down from the bottom of the Transport carts moved away and with the driving nose in the Drive means of the power take-off system can intervene.  

Dieses Antriebsmittel weist eine größere Geschwindigkeit als die ankommenden Transportkarren auf und übernimmt dadurch vom Hauptantrieb den Weitertransport der Transportkarren, die anschließend auf einer Vertikalkurve nach unten geführt werden, wo sie in Überkopfstellung ankommen.This drive means has a higher speed than the arriving trolleys and takes over from the main drive the transport of the trolleys, which then led downwards on a vertical curve where they arrive upside down.

Mindestens im Bereich dieser Vertikalkurve laufen die Laufrollen der Transportkarren in Doppellaufschienen. Zu­ nächst erfolgt die Abstützung der Transportkarren im wesentlichen durch die innenliegenden Laufschienen dieser Doppellaufschienen, die mit den Laufschienen der Transport­ strecke in Verbindung stehen. Je weiter die Transportkarren nach unten überführt werden, desto stärker liegen die Laufrollen auf den anschließenden Schienen der Doppellauf­ schienen auf, die schließlich in die Laufschienen der Rückführstrecke übergehen.They run at least in the area of this vertical curve Casters of the trolleys in double tracks. To next the trolleys are supported in the essentially due to the inner tracks of this Double rails, which with the rails of transport distance related. The further the trolleys are transferred down, the stronger they are Rollers on the subsequent rails of the double barrel appeared on, which eventually entered the running tracks of the Skip the return path.

In diesem Anfangsbereich der Rückführstrecke wird der Antrieb von einem zweiten Hauptantrieb übernommen, wobei die Rolle der Klinke wieder auf der einen Zusatzschiene aufläuft und dadurch eine Entkupplung der Klinke vom Antriebsmittel des Nebenantriebssystem bewirkt, das danach nach oben umgelenkt wird.In this initial area of the return path, the Drive taken over by a second main drive, the Role of the pawl on the one additional rail runs up and thereby a decoupling of the pawl from Drive means of the power take-off system causes that afterwards is diverted upwards.

In Überkopfstellung werden die Transportkarren zurückge­ führt.The trolleys are returned in the overhead position leads.

Durch das erfindungsgemäße Rückführsystem ist es möglich, mit geringem Platzbedarf auszukommen und die Transportkarren kontinuierlich zum Ausgangspunkt zurückzuführen, wo das gleiche Nebenantriebssystem die Karren wieder nach oben zur Transportstrecke zurückbefördert, wobei die Karren wieder aus der Überkopfstellung in Normalstellung überführt werden. Durch die Überkopfstellung erfolgt automatisch eine Reini­ gung der Transportkarren. The feedback system according to the invention makes it possible to get along with little space and the transport carts continuously return to the starting point where that same PTO system the carts back up Transport route transported back, the carts again be transferred from the overhead position to the normal position. The overhead position automatically results in a Reini transport carts.  

Das erfindungsgemäße Rückführsystem ist für beliebige Arten von Transportkarren mit den verschiedenstens Hauptan­ triebssystemen einsetzbar.The feedback system according to the invention is for any type of trolleys with different main drive systems can be used.

Nachfolgend wird eine beispielhafte Ausführungsform des erfindungsgemäßen Rückführsystem unter Hinweis auf die Zeichnung näher erläutert.An exemplary embodiment of the feedback system according to the invention with reference to the Drawing explained in more detail.

Die Figur zeigt schematisch eine Seitenansicht des Endbe­ reichs der Transportstrecke 20 und des darunterliegenden Anfangsbereichs der Rückführstrecke 21 sowie das dazwischen liegende Nebenantriebssystem.The figure schematically shows a side view of the end region of the transport path 20 and the underlying starting region of the return path 21 and the auxiliary drive system located in between.

Ein Transportkarren 1 weist an seiner Unterseite ein Antriebsrad 2 auf, das um eine senkrechte Achse schwenkbar ist und durch eine horizontale parallel angeordnete Welle 3 angetrieben wird. Der Transportkarren 1 ist mit Laufrollen 4 versehen, die sich auf einer Laufschiene 5 abstützen. Die Welle 3 dient als Hauptantriebssystem. Das Nebenan­ triebssystem, in der Form einer Schleppkette 6, wird kontinuierlich über das Antriebsrad 7 angetrieben und über zwei Umlenkräder 8 in einem definierten Bereich zwischen diesen Umlenkrädern 8 und dem Antriebsrad 7 parallel zu den Wellen 3 der Transport- bzw. Rücklaufstrecke geführt. Die Geschwindigkeit der Schleppkette 6 liegt geringfügig über der Geschwindigkeit des Transportkarrens 1, die sich aus der Drehzahl der Welle 3 der Transportstrecke und der Stellung des Antriebsrades 2 ergibt. Dabei weist der Transportkarren 1 an seiner Unterseite zusätzlich eine Klinke 9 mit einer Mitnehmernase 10 auf. Die Klinke 9 ist an einem Ende am Transportkarren 1 gelagert und weist am gegenüberliegenden Ende eine Laufrolle 11 auf, die auf einer parallel zur Laufschiene 5 angeordneten Zusatzschiene 12 rollt. Am Ende der Transportstrecke 20 ist die Zusatzschiene 12 vom Punkt 13 über die Vertikalkurve bis zum Punkt 14 unterbrochen, so daß die Laufrolle 11 die Zusatz­ schiene 12 verläßt und die Klinke 9 mit ihrer Mitnehmernase 10, unterstützt durch die Feder 15, in die Kette 6 einrasten kann.A transport cart 1 has on its underside a drive wheel 2 which is pivotable about a vertical axis and is driven by a horizontal shaft 3 arranged in parallel. The trolley 1 is provided with rollers 4 which are supported on a running rail 5 . The shaft 3 serves as the main drive system. The drive system next door, in the form of a drag chain 6 , is continuously driven via the drive wheel 7 and guided parallel to the shafts 3 of the transport or return path via two deflection wheels 8 in a defined area between these deflection wheels 8 and the drive wheel 7 . The speed of the drag chain 6 is slightly above the speed of the trolley 1 , which results from the speed of the shaft 3 of the transport route and the position of the drive wheel 2 . The trolley 1 also has a pawl 9 with a driving nose 10 on its underside. The pawl 9 is mounted at one end on the trolley 1 and has a roller 11 at the opposite end, which rolls on an additional rail 12 arranged parallel to the running rail 5 . At the end of the transport path 20, the accessory rail 12 is interrupted from point 13 through the vertical curve to the point 14, so that the roller 11, the auxiliary rail leaves 12 and the pawl 9 with its driving lug 10, supported by the spring 15 in the chain 6 can snap into place.

Für die Überführung eines Transportkarrens von der obenlie­ genden Transportstrecke in die untenliegende Rücklaufstrecke ergibt sich folgender Ablauf:For the transfer of a transport cart from the above transport route into the return route below the following sequence results:

Der Transportkarren 1 wird über die Welle 3 und das Antriebsrad 2 in Richtung zum Endbereich der Transport­ strecke bewegt. Die Klinke 9 befindet sich durch die Laufrolle 11, die sich auf der Zusatzschiene 12 abstützt, gegen die Kraft der Feder 15, in ihrer oberen Stellung. Kommt der Transportkarren 1 in den Bereich des Nebenan­ triebssystems (Stellung B), wird die Zusatzschiene 12 unterbrochen, die Klinke 9 rastet mit seiner Mitnehmernase 10 in die Transportkette 6 ein. Der Transportkarren 1 wird zusätzlich vom geringfügig schneller laufenden Nebenan­ triebssystem angetrieben. Das Antriebsrad 2 befindet sich in dieser Ablaufphase auf dem Wellenteil 17, die mittels einer Überholkupplung 16 mit der angetriebenen Welle 3 verbunden ist. Die Relativgeschwindigkeit zwischen Haupt- und Nebenan­ triebssystem wird über die Überholkupplung 16 derart aufgenommen, daß der über das Nebenantriebssystem relativ zum Hauptantriebssystem sozusagen geschleppte Transportkar­ ren 1 rückwirkend über sein Antriebsrad 2 das Wellenteil 17 in eine gegenüber der Welle 3 höhere Drehzahl versetzt. Im weiteren Ablauf erreicht das Antriebsrad 2 das konisch ausgeführte Ende des Wellenteils 17. Der Transportkarren 1 löst sich vom Hauptantriebssystem und wird über die Kette 6 längs der Vertikalkurve 18 geführt (Stellung C). Mindestens im Bereich der Vertikalkurve 18 sind die Laufschienen als Doppellaufschienen 19 ausgebildet, die innenliegenden Schie­ nen 19 a und außenliegenden Schienen 19 b aufweisen, deren Abstand dem Durchmesser des Laufrades 4 entspricht. Am Ende der Vertikalkurve 18 wird der Transportkarren 1 (Stellung D) allmählich in die horizontale Rücklaufstrecke überführt und zwar erreicht das Antriebsrad 2 zunächst das konische Ende der unteren Antriebswelle 3 des Hauptantriebssystems der Rück­ laufstrecke, welches den Transportkarren 1 zusätzlich antreibt und zwar in der Rückführstrecke mit einer Geschwin­ digkeit, die der Geschwindigkeit der Kette 6 entspricht. Im weiteren Verlauf erreicht die Laufrolle 11 am Punkt 14 die Zusatzschiene 12; die Mitnehmernase 10 kommt außer Eingriff mit der Kette 6, und das Hauptantriebssytem der Rückführ­ strecke 21 hat den alleinigen Antrieb des Transportkarrens 1 übernommen.The trolley 1 is moved over the shaft 3 and the drive wheel 2 in the direction of the end region of the transport route. The pawl 9 is in its upper position by the roller 11 , which is supported on the additional rail 12 , against the force of the spring 15 . If the trolley 1 comes into the area of the auxiliary drive system (position B) , the additional rail 12 is interrupted, the pawl 9 engages with its driving nose 10 in the transport chain 6 . The trolley 1 is also driven by the slightly faster running auxiliary drive system. The drive wheel 2 is in this sequence phase on the shaft part 17 , which is connected to the driven shaft 3 by means of an overrunning clutch 16 . The relative speed between the main and Nebenan drive system is received via the overrunning clutch 16 such that the Transportkar ren 1 dragged via the auxiliary drive system relative to the main drive system, so to speak retrospectively via its drive wheel 2, the shaft part 17 at a higher speed than the shaft 3 . In the further course, the drive wheel 2 reaches the conical end of the shaft part 17 . The trolley 1 detaches from the main drive system and is guided over the chain 6 along the vertical curve 18 (position C) . At least in the region of the vertical curve 18, the running rails are designed as double rails 19, the inner slide nen 19 a and having outer rails 19 b, whose spacing corresponds to the diameter of the impeller. 4 At the end of the vertical curve 18 , the trolley 1 (position D) is gradually transferred into the horizontal return path, namely the drive wheel 2 first reaches the conical end of the lower drive shaft 3 of the main drive system of the return path, which additionally drives the trolley 1 , namely in the return path with a speed that corresponds to the speed of the chain 6 . In the further course, the roller 11 reaches the additional rail 12 at point 14 ; the driving nose 10 comes out of engagement with the chain 6 , and the main drive system of the return path 21 has taken over the sole drive of the trolley 1 .

Die Überführung des Transportkarrens aus der unten liegenden Rückführstrecke in die oben liegende Transportstrecke erfolgt nach dem gleichen Prinzip.The transfer of the transport cart from the one below Return route to the transport route above is based on the same principle.

Claims (7)

1. Rückführsystem für an Laufschienen gebundene Transport­ karren ohne Eigenantrieb, die von einem gemeinsamen Hauptan­ triebssystem auf einer Transportstrecke bewegt werden, dadurch gekennzeichnet, daß im Endbereich der Transport­ strecke (20) ein Nebenantriebssystem derart vorgesehen ist, daß diese Transportkarren (1) über eine Vertikalkurve (18 ) in Überkopfstellung auf eine parallel unter der Transport­ strecke liegende mit einem zweiten Hauptantriebssystem versehene Rücklaufstrecke (21) überführbar sind. 1. Return system for transport tied to rails without self-propelled, which are moved by a common main drive system on a transport route, characterized in that in the end region of the transport route ( 20 ) an auxiliary drive system is provided such that these transport carts ( 1 ) over a Vertical curve ( 18 ) in the overhead position on a parallel under the transport route with a second main drive system provided return path ( 21 ) can be transferred. 2. Rückführsystem nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß dieses Nebenantriebssystem ein umlaufendes Antriebsmit­ tel aufweist, das im Endbereich der Transportstrecke (20) und im Anfangsbereich der Rücklaufstrecke (21) parallel zu den Laufschienen (5 ) der Transport- bzw. Rücklaufstrecke geführt ist.2. feedback system according to claim 1, characterized in that this auxiliary drive system has a rotating Antriebsmit tel, which is guided in the end region of the transport path ( 20 ) and in the beginning region of the return path ( 21 ) parallel to the rails ( 5 ) of the transport or return path . 3. Rückführsystem nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Geschwindigkeit dieses Antriebsmittels größer ist als die Geschwindigkeit der am Ende der Transportstrecke (20) ankommenden Transportkarren (1).3. Feedback system according to claim 2, characterized in that the speed of this drive means is greater than the speed of the trolleys ( 1 ) arriving at the end of the transport path ( 20 ). 4. Rückführsystem nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß dieses Antriebsmittel eine Schleppkette (6) ist.4. Feedback system according to claim 2 or 3, characterized in that this drive means is a drag chain ( 6 ). 5. Rückführsystem nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß dieses Nebenantriebssystem mindestens im Bereich der Vertikalkurve (18) zwei Doppel­ laufschienen (19) aufweist, wobei der Abstand der Laufflä­ chen jeder Doppellaufschiene etwas größer als der Durchmes­ ser der Laufrollen (4) des Transportkarrens (1) ist, und wobei die innenliegenden Schienen (19 a) der Doppellaufschie­ nen (19) mit den Laufschienen (5) der Transportstrecke (20) und die außenliegenden Schienen (19 b) der Doppellaufschienen (19) mit den Laufschienen (5) der Rücklaufstrecke (21) in Verbindung stehen.5. feedback system according to one of claims 1 to 4, characterized in that this power take-off system has at least in the region of the vertical curve ( 18 ) two double rails ( 19 ), the distance between the running surfaces Chen each double track slightly larger than the diameter water of the rollers ( 4 ) of the trolley ( 1 ), and wherein the inner rails ( 19 a) of the double running rails ( 19 ) with the running rails ( 5 ) of the transport route ( 20 ) and the outer rails ( 19 b) of the double running rails ( 19 ) with the Track ( 5 ) of the return section ( 21 ) are connected. 6. Rückführsystem nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß diese Transportkarren (1) an ihrer Unterseite eine Kupplung aufweisen, die im Endbereich der Transportstrecke (20) in das Antriebsmittel des Nebenan­ triebssystems selbsttätig eingreift und im Anfangsbereich der Rücklaufstrecke (21) selbsttätig mit dem Antriebsmittel außer Eingriff kommt. 6. Feedback system according to one of claims 1 to 5, characterized in that these trolleys ( 1 ) have on their underside a clutch which engages in the end region of the transport path ( 20 ) in the drive means of the auxiliary drive system automatically and in the initial region of the return path ( 21st ) automatically disengages from the drive means. 7. Rückführsystem nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß diese Kupplung eine Klinke (9) ist, die eine Mitnehmer­ nase (10) und eine Laufrolle (11) aufweist, welche auf einer Zusatzschiene (12) geführt ist, die im Bereich des Nebenan­ triebssystems unterbrochen ist, so daß die Mitnehmernase (10) in das Antriebsmittel des Nebenantriebssystems ein­ greift.7. feedback system according to claim 6, characterized in that this coupling is a pawl ( 9 ) having a driver nose ( 10 ) and a roller ( 11 ) which is guided on an additional rail ( 12 ) in the area next door drive system is interrupted, so that the driving lug ( 10 ) engages in the drive means of the power take-off system.
DE19873707395 1987-03-07 1987-03-07 Return system for rail-bound transport trucks without self-propulsion Expired DE3707395C1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19873707395 DE3707395C1 (en) 1987-03-07 1987-03-07 Return system for rail-bound transport trucks without self-propulsion

Applications Claiming Priority (6)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19873707395 DE3707395C1 (en) 1987-03-07 1987-03-07 Return system for rail-bound transport trucks without self-propulsion
DE3804593A DE3804593C1 (en) 1987-03-07 1988-02-13
FR888802686A FR2611633B1 (en) 1987-03-07 1988-03-03 RETURN SYSTEM FOR CLEAN DRIVELESS TRANSPORT CARTS
GB8805167A GB2201644B (en) 1987-03-07 1988-03-04 Transport system for rail-bound transport carts without internal drive
JP63053434A JPH0649526B2 (en) 1987-03-07 1988-03-07 Carrier
US07/668,312 US5076172A (en) 1987-03-07 1991-03-11 Returning system for rail-bound transport carts without internal drive

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3707395C1 true DE3707395C1 (en) 1988-03-17

Family

ID=6322535

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19873707395 Expired DE3707395C1 (en) 1987-03-07 1987-03-07 Return system for rail-bound transport trucks without self-propulsion

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3707395C1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19608133A1 (en) * 1996-03-02 1997-09-04 Koenig & Bauer Albert Ag Conveyor
DE19713335A1 (en) * 1997-01-21 1998-07-23 Edag Eng & Design Ag Monorail transportation system
CN103693401A (en) * 2013-12-13 2014-04-02 安徽巨一自动化装备有限公司 Friction overturning mechanism for accumulation conveyor
CN103693400A (en) * 2013-12-13 2014-04-02 安徽巨一自动化装备有限公司 Accumulation mechanism of accumulation type conveyor

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE835371C (en) * 1950-08-24 1952-03-31 Siegfried Haflisch Lighter

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE835371C (en) * 1950-08-24 1952-03-31 Siegfried Haflisch Lighter

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19608133A1 (en) * 1996-03-02 1997-09-04 Koenig & Bauer Albert Ag Conveyor
DE19608133C2 (en) * 1996-03-02 2002-07-11 Koenig & Bauer Ag conveyor
DE19713335A1 (en) * 1997-01-21 1998-07-23 Edag Eng & Design Ag Monorail transportation system
DE19713335B4 (en) * 1997-01-21 2005-10-06 Edag Engineering + Design Ag transport device
CN103693401A (en) * 2013-12-13 2014-04-02 安徽巨一自动化装备有限公司 Friction overturning mechanism for accumulation conveyor
CN103693400A (en) * 2013-12-13 2014-04-02 安徽巨一自动化装备有限公司 Accumulation mechanism of accumulation type conveyor
CN103693400B (en) * 2013-12-13 2015-11-18 安徽巨一自动化装备有限公司 A kind of Accumulation mechanism of accumulation type conveyor

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0114343B1 (en) Distributing apparatus for unit loads
AT394530B (en) Bulk goods loading wagon
DE2701889A1 (en) CONVEYOR SYSTEM FOR LOADING AND STORAGE
DE2757755C2 (en) Device for the mechanical storage of loads
EP0100867B1 (en) Device for transferring articles
DE7014188U (en) TOY RAILWAY SYSTEM.
EP0096776A2 (en) Inclined lift for goods conveyance
DE3504491A1 (en) DEVICE FOR APPLYING BOW
DE19522528C2 (en) Storage facility with a number of guided storage units which can be moved by a drive device
AT389690B (en) SHELVING PRODUCTS
DE1243105B (en) Installation for storing goods, in particular for parking automobiles
DE3707395C1 (en) Return system for rail-bound transport trucks without self-propulsion
EP0298341A1 (en) Handling apparatus for storage racks
DE2839330C2 (en) Device for changing the direction of travel of an object to be transported
DE3445792A1 (en) Transport system
DE2100854A1 (en) Conveying device with a rail-guided vehicle or vehicle
DE3545298C2 (en)
DE3336190C2 (en) Accumulation chain conveyor device for hanging piece goods
EP0614830B1 (en) Transporting plant equipped with a transverse transfer car and roller conveyors
WO1991000232A1 (en) Trolley for transferring load-carriers with goods in and out of storage
DE3115479C2 (en) Rotating device for a storage and retrieval vehicle
DE1259241B (en) Roller conveyor for pallets
DE3009900A1 (en) UNIVERSALLY APPLICABLE TRANSPORT DEVICE
DE720883C (en) Chain pulling device for conveyor wagons
DE2555310B1 (en) Multistorey suspension track layout change over device - has two horizontally movable bridging wagons connecting load and empty stretches into circle

Legal Events

Date Code Title Description
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8364 No opposition during term of opposition
AG Has addition no.

Ref country code: DE

Ref document number: 3804593

Format of ref document f/p: P

8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: SCHOTT GLAS, 55122 MAINZ, DE

8339 Ceased/non-payment of the annual fee