DE3627057A1 - Method and apparatus for producing a tobacco strand - Google Patents

Method and apparatus for producing a tobacco strand

Info

Publication number
DE3627057A1
DE3627057A1 DE19863627057 DE3627057A DE3627057A1 DE 3627057 A1 DE3627057 A1 DE 3627057A1 DE 19863627057 DE19863627057 DE 19863627057 DE 3627057 A DE3627057 A DE 3627057A DE 3627057 A1 DE3627057 A1 DE 3627057A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
strand
characterized
tobacco
conveyor
fiber strand
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19863627057
Other languages
German (de)
Inventor
Uwe Heitmann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Koerber AG
Original Assignee
Hauni-Werke Koerber and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A24TOBACCO; CIGARS; CIGARETTES; SMOKERS' REQUISITES
    • A24CMACHINES FOR MAKING CIGARS OR CIGARETTES
    • A24C5/00Making cigarettes; Making tipping materials for, or attaching filters or mouthpieces to, cigars or cigarettes
    • A24C5/14Machines of the continuous-rod type
    • A24C5/18Forming the rod

Abstract

The apparatus for producing a tobacco strand (16) in the tobacco-processing industry, especially a tobacco strand for the production of a cigarette strand, has a rotating strand conveyor (2) which passes through a strand build-up zone (Z), can be charged with fibres in the strand build-up zone to form a strand, and has a discharge end for discharging the fibre strand. Assigned to the strand conveyor 2 is a surplus removal device (19). Means (7, 19) for producing a cross-sectional contour of the fibre strand which at least approximately corresponds, at least along a peripheral section of the fibre strand (16), to the strand contour of the finished strand are provided in the region of the strand conveyor (2). <IMAGE>

Description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen eines Faserstrangs der tabakverarbeitenden Industrie, insbeson dere eines Tabakstrangs für die Herstellung eines Ziga rettenstrangs, bei dem auf einem umlaufenden Strang förderer in einer Strangaufbauzone Fasern aufgebracht werden, vom derart gebildeten Faserstrang Überschußfasern abgenommen werden und der Faserstrang schließlich zur weiteren Verarbeitung vom Strangförderer abgegeben wird. The invention relates to a method for producing a fiber strand in the tobacco-processing industry, in particular a tobacco strand for the manufacture of a Ziga save strand, in which applied to a circulating rod conveyor in a continuous build-up zone fibers are removed from the thus formed fiber strand excess fibers and the fiber strand finally to further processing is output from the line conveyor.

Die Erfindung betrifft auch eine Vorrichtung zum Her stellen eines Faserstrangs der tabakverarbeitenden In dustrie, insbesondere eines Tabakstrangs für die Herstel lung eines Zigarettenstrangs, mit einem umlaufenden Strangförderer, welcher eine Strangaufbauzone durchläuft, in der Strangaufbauzone zur Strangbildung mit Fasern beschickbar ist und ein Abgabeende zum Abgeben des Faser strangs aufweist und mit einer Überschußabnahmeeinrichtung. The invention also relates to a device for Her provide a fiber strand of the tobacco-processing In industry, in particular a tobacco rod for the herstel development of a cigarette rod, can be charged with a circulating rod conveyor, which passes a rope build-up zone in which strand construction zone for strand formation with fibers and a discharge end for discharging having the fiber strand and with an excess removal means. Bei der Herstellung von rauchbaren Artikeln, insbesondere von Zigaretten, wird zunächst aus Tabakfasern, aus Tabak ersatzstoffen oder aus Mischungen von beiden, die gewöhn lich lose in einem Tabakschauer zugeführt werden, auf einem umlaufenden Saugstrangförderer ein längsaxial bewegter endloser Tabakstrang gebildet. In the manufacture of smoking articles, particularly cigarettes, a longitudinally axially moving endless tobacco rod is first of tobacco fibers, substitutes of tobacco or be supplied from mixtures of both, the Get used Lich loosely in a tobacco showers, on a circulating suction rod conveyor formed. Dieser Tabakstrang wird nach der Abnahme von Überschuß auf einen Hüllmaterial streifen abgelegt und in diesen eingehüllt. This tobacco rod is deposited after removal of excess strip to a shell material and wrapped in it. Der so gebildete Zigarettenstrang wird in Einzel- oder Mehrfachzigaretten zerschnitten, die dann weiterverarbeitet werden. The cigarette rod thus formed is cut into single or multiple cigarettes, which are then further processed. Auf diese Weise können stabförmige Rauchartikel wie Ziga retten, Zigarillos, Zigarren und dergl. aus Tabak oder Tabakersatzstoffen hergestellt werden. In this way, the rod-shaped smoking articles such as Ziga can save, cigarillos, cigars and the like. Are made of tobacco or of tobacco substitutes.

Es ist bekannt, zur Bildung eines Tabakstrangs die Tabak fasern auf einen am Boden eines Tabakkanals flach geführ ten Saugstrangförderer aufzuschauern. It is known to form a tobacco rod, the tobacco fibers to a flat Led the bottom of a tobacco channel th suction rod aufzuschauern. Das hat nicht nur den Nachteil, daß die Seiten des Tabakstrangs an statio nären Kanalwänden gleiten, was trotz des an den Saug strangförderer angelegten Saugzugs leicht zu unerwünschtem Schlupf zwischen dem Saugstrangförderer und dem Tabak strang führen und Qualitätsminderungen der Endprodukte verursachen kann, sondern auch, daß beim Einlaufen dieses Tabakstrangs in das anschließende Formatteil, bei welchem der im Querschnitt zunächst rechteckige bzw. quadratische Tabakstrang zu einem runden Zigarettenstrang verformt und mit einem Zigarettenpapierstreifen umhüllt wird, eine ganz beachtliche Verformungsarbeit geleistet werden muß, welche zu Behinderungen im Einlaufbereich des Formats führen kann. This not only has the disadvantage that the sides of the tobacco rod slide on statio nary channel walls, which can easily lead despite the strand conveyor applied to the suction downdraft undesired slip between the suction rod and the tobacco strand, causing a reduction in quality of the final products, but also that when entering this tobacco rod in the subsequent sizing section, in which the first rectangular in cross section or square tobacco rod formed into a round cigarette rod, and wrapped with a cigarette paper strip, a very considerable deformation work must be done, which can lead to obstructions in the inlet region of the format.

Für die Überschußabnahme werden üblicherweise rotierende Trimmerscheiben bzw. Kreismesser verwendet, deren Schneid kreise sich in vorgegebener Höhe über dem Boden des Tabak kanals im Strangbereich berühren. For the excess loss usually rotating trimmer discs or circular knives are used, the cutting circles located at a predetermined height above the ground of the tobacco channel in the leg portion to touch. Die Schneidkreise der Trimmerkreise verlaufen in einer zur Förderebene des Tabakkanals parallelen Ebene, so daß der Tabakstrang bei der Überschußabnahme eine rechteckige oder quadratische Querschnittskontur erhält, die beim anschließenden Einlauf in das Format in die gewünschte runde Form des Zigarettenstrangs gebracht werden muß. The cutting circles of the trimmer circuits extend in a direction parallel to the conveying plane of the tobacco channel level, so that the tobacco strand receives a rectangular or square cross-sectional contour in the excess loss that must be brought into the desired round shape of the cigarette rod during the subsequent entry into the format. Das erfordert einige Verformungsarbeit und kann zu Störungen in der Strangförderung Anlaß geben. This requires some deformation work and can give rise to disturbances in the train promotion occasion.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, ein Ver fahren und eine Vorrichtung der eingangs beschriebenen Art weiter zu verbessern, so daß die Gefahr von Störungen bei der Umhüllung des Faserstrangs herabgesetzt wird. The invention is therefore based on the task driving a locking and to improve an apparatus of the aforementioned type further so that the risk of disturbances in the cladding of the fiber strand is reduced.

Gelöst wird diese Aufgabe bei einem Verfahren der eingangs beschriebenen Art erfindungsgemäß dadurch, daß schon bei der Bildung und Förderung des Faserstrangs wenigstens an einem Umfangsabschnitt des Faserstrangs eine wenigstens einem Teil der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs wenigstens angenähert entsprechende Querschnitts kontur erzeugt und bis zur Abgabe zur weiteren Verarbei tung erhalten wird. This object is achieved with a method of the type described above according to the invention in that already in the formation and production of the fiber strand at least at a peripheral portion of the fiber strand a least part of the desired billet contour of the finished strand at least corresponding the cross section approximated contour generated and until delivery to further process ing is obtained. Dadurch, daß schon der auf dem Hüll materialstreifen für den Zigarettenstrang übergebene Tabakstrang eine wenigstens zum Teil der Querschnitts kontur des fertigen Zigarettenstrangs entsprechende Querschnittskontur aufweist, wird beim Einlauf des Tabak strangs in das Format die hierfür erforderliche Verfor mungsarbeit herabgesetzt. In that already the strip of material on the shell for the cigarette rod passed tobacco rod has an at least partly the cross-sectional contour of the finished cigarette rod corresponding cross-sectional contour, strand lowered at the inlet of the tobacco in the format required for this Verfor mung work. Dadurch wird die Gefahr von Störungen im Formateinlauf vermindert. This reduces the risk of interference is reduced in size enema. Das kann gemäß der Erfindung insbesondere dadurch geschehen, daß bei der Bildung des Faserstrangs dessen auf dem Strangförderer aufliegender Umfangsabschnitt wenigstens einem Teil der gewünschten Strangkontur entsprechend geformt wird. This can especially take place in that in the formation of the fiber strand whose resting on the rod conveyor peripheral portion is formed of at least a portion of the desired contour corresponding strand according to the invention. In weiterer Ausgestaltung der Erfindung ist vorgesehen, daß der Strangförderer wenigstens angenähert entsprechend der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs quer zur Förderrichtung muldenartig geformt wird, daß bei der Strangbildung zum Aufbringen der Fasern auf den Strang förderer in einem ersten Abschnitt der Strangaufbauzone zunächst nur an einen in Förderrichtung verlaufenden Mittelstreifen und in einem stromab folgenden zweiten Abschnitt auch an die an den Mittelstreifen angrenzenden Seitenstreifen des Strangförderers ein Unterdruck zur Erzeugung eines Saugzugs durch den Strangförderer angelegt wird. In a further embodiment of the invention it is provided that the line conveyor is at least approximately shaped transversely to the conveying direction of trough-like according to the desired strand contour of the finished strand that in the strand-forming for depositing the fibers on the rod conveyor in a first section of the rope build-up zone initially only to a in conveying direction extending center strip and a vacuum for generating a downdraft is applied through the rod conveyor in a downstream second section following also to the adjacent to the center strip side strips of the conveyor strand. Auf diese Weise erhält der Tabakstrang schon während der Strangbildung durch Aufschauern von Tabak fasern auf seiner dem Strangförderer zugewandten Seite eine dem späteren Querschnitt des fertigen Zigaretten strangs angepaßte Strangkontur. In this way, the tobacco rod obtained already during the strand formation by Aufschauern of tobacco fibers on its side facing the rod conveyor side of the later cross-section of the finished cigarette rod adapted strand contour. Gleichzeitig ist durch die erfindungsgemäß vorgeschlagene Führung des Saugzugs entlang der Strangaufbauzone eine sichere und homogene Befüllung des muldenförmig geführten Strangförderers gewährleistet, weil im Strangaufbaubereich zunächst kein Saugzug zu den Seitenrändern des Förderers hin wirkt, der eine homogene Befüllung bis zum Muldengrund hin verhin dern könnte. At the same time a safe and homogeneous filling of the trough-shaped guided rod conveyor is ensured by the proposed inventions leadership of the downdraft along the strand construction zone because acting in the strand construction area first no suction to the side edges of the conveyor out who might countries verhin a homogeneous filling up to the bowl base down.

Eine Weiterbildung der Erfindung besteht darin, daß zur Erzeugung der der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs wenigstens angenähert entsprechenden Querschnitts kontur des Faserstrangs die Überschußfasern wenigstens angenähert entlang einer dieser Querschnittskontur ver laufenden Umfangslinie vom Faserstrang abgenommen werden. A development of the invention consists in that along one of these cross-sectional contour ver ongoing peripheral line be removed from the fiber strand is at least approximately to produce the desired contour of the finished strand strand corresponding cross-sectional contour of the fiber strand, the excess fibers at least approximately. Eine Variante des erfindungsgemäß vorgeschlagenen Ver fahrens besteht darin, daß ein Umfangsabschnitt des Faserstrangs bei der Überschußabnahme durch mechanische Krafteinwirkung entsprechend der gewünschten Querschnitts kontur verformt wird. A variant of the inventively proposed Ver driving is that a peripheral portion of the fiber strand is deformed contour in the excess loss by mechanical force corresponding to the desired cross-section. Gemäß der Erfindung wird also auch die Überschußabnahme, bei welcher überschüssiger Tabak von dem gebildeten Tabakstrang abgenommen wird, dazu benutzt, dem Faserstrang eine der Kontur des fertigen Zigarettenstrangs entsprechende Querschnittskontur zu geben. According to the invention, therefore, is the excess loss, is in which excess tobacco removed from the formed tobacco rod, used to give the fiber strand to the contour of the finished cigarette rod corresponding cross-sectional contour.

In Weiterführung der Erfindung ist es für die Wirksamkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen besonders günstig, wenn der vorgeformte Faserstrang unmittelbar auf einen entsprechend vorgeformten längslaufenden Hüllmaterialstreifen übergeben wird. In continuation of the invention, it is particularly favorable for the effectiveness of the proposed measures if the preformed fiber strand is passed directly to an appropriately preformed longitudinal wrapping material.

Bei einer Vorrichtung der eingangs beschriebenen Art wird die gestellte Aufgabe erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß im Bereich des Strangförderers Mittel zum Formen wenig stens eines Umfangsabschnitts des Faserstrangs zur Erzeu gung einer wenigstens einem Teil der Strangkontur des fertigen Strangs wenigstens angenähert entsprechenden Querschnittskontur vorgesehen sind. In a device of the type described at the outset, the object is achieved in that in the region of the rod conveyor means for forming little least a peripheral portion of the fiber strand for the generation of a supply at least a portion of the phase contour of the finished strand is at least approximately corresponding cross-sectional contour are provided. Gemäß weiterer Ausbil dung der Vorrichtung nach der Erfindung ist vorgesehen, daß der Strangförderer als Mittel zum Formen des Faser strangs im Bereich der Strangaufbauzone quer zur Förder richtung wenigstens einem Teil der gewünschten Strang kontur wenigstens angenähert entsprechend geformt ist und daß Mittel zum Anlegen eines Saugzugs in einem ersten Abschnitt der Strangaufbauzone nur entlang einem Mittel streifen und in einem stromab auf den ersten folgenden zweiten Abschnitt der Strangaufbauzone zusätzlich an den Faserstrang umgreifenden Seitenstreifen des Saugstrang förderers vorgesehen sind. According to further Ausbil the device-making according to the invention it is provided that the line conveyor is provided as a means for shaping the fiber strand in the rope build-up zone transversely to the conveying direction of the contour at least part of the desired strand at least approximately correspondingly shaped, and in that means for applying a downdraft in strip a first section of the rope build-up zone only along a center and are provided in a downstream on the first following second portion of the rope build-up zone in addition to the fiber strand female side strip of the suction leg conveyor. Diese Ausbildung der Vorrich tung gewährleistet einerseits, daß der Tabakstrang schon während seiner Bildung in der Strangaufbauzone eine der Querschnittskontur des fertigen Zigarettenstrangs ent sprechende Form erhält und daß dabei gleichzeitig ein Strang möglichst homogener Struktur entsteht. This formation of the Vorrich tung one hand ensures that the tobacco strand receives one of the cross-sectional contour of the finished cigarette rod ent speaking shape already during its formation in the strand build-up zone, and in that at the same time creates a very homogeneous strand structure. Als Strang förderer ist gemäß der Erfindung ein in einem Faserkanal mit gewölbtem Boden geführtes, luftdurchlässiges Faserband vorgesehen. As a strand conveyor according to the invention, a run in a fiber channel with a curved bottom, air-permeable fiber ribbon is provided. Der Faserkanal ist in einem ersten Abschnitt der Strangaufbauzone nur im Bereich des den Mittelstreifen des Faserbandes führenden gewölbten Bodens und in einem stromab folgenden zweiten Abschnitt der Strangaufbauzone zusätzlich im Bereich der die Seitenstreifen des Faser bandes führenden Seitenwände durch Saugluftöffnungen mit wenigstens einer Unterdruckkammer verbunden. The fiber channel is additionally connected in a first portion of the rope build-up zone only in the region of the central strip of the sliver leading curved base and in a downstream second section following the rope build-up zone in the area of ​​the side strips of the sliver leading sidewalls by suction air with at least one vacuum chamber. Hiermit ist die Erfindung auch in modernen Zigarettenmaschinen ein setzbar, in denen der Faserstrang von unten aufgeschauert und hängend am unteren Trum des Faserbandes gefördert wird. Herewith the invention is a also settable in modern cigarette makers, in which the fiber strand from below aufgeschauert and is conveyed hanging on the lower run of the fiber sliver. Mit einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung wird die Saugluftführung dem Strangaufbau angepaßt, indem in Förder richtung vom ersten Abschnitt der Strangaufbauzone her beidseits des den Mittelstreifen des Faserbandes führenden Bodens zunehmende Bereiche der die Seitenstreifen führen den Seitenwände des Faserkanals über Saugluftöffnungen in den Kanalwänden mit der Unterdruckkammer verbunden werden, bis im zweiten Abschnitt der Strangaufbauzone der gewölbte Mittelstreifen und beide Seitenstreifen des Faserbandes mit der Unterdruckkammer verbunden sind. With a further embodiment of the invention, the suction air guide is adapted to the rod assembly by in the conveying direction on both sides of the central strip of the sliver leading soil increasing from the first portion of the rope build-up zone forth regions of the lateral strips guide the side walls of the fiber channel via suction air openings in the channel walls connected to the vacuum chamber be until the domed central strip and two side strips of the sliver are connected to the vacuum chamber in the second portion of the rope build-up zone. Dadurch werden entsprechend dem Wachsen des Faserstrangs in der Strangaufbauzone vom Mittelstreifen des Saugstrang förderers her kontinuierlich weitere Seitenbereiche an Unterdruck gelegt. Characterized the fiber strand in the rope build-up zone to be defined by the conveyor forth central strip of the suction leg continuously more side regions of vacuum in accordance with the waxes. Auf diese Weise ist ein optimaler Strangaufbau möglich. In this way an optimum strand construction is possible. Um eine zu große Verdichtung des Faserstrangs zum Mittelstreifen hin zu verhindern, kann gemäß der Erfindung der Saugzug durch den Mittelstreifen des Saugstrangförderers im Anschluß an den ersten Abschnitt der Strangaufbauzone herabgesetzt werden. In order to prevent too great compression of the fiber strand to the center strip out can be reduced by the central strip of the suction rod conveyor following the first portion of the rope build-up zone in accordance with the invention, the induced draft.

In weiterer Ausbildung der erfindungsgemäß vorgeschlagenen Vorrichtung ist vorgesehen, daß als Mittel zum Formen des Faserstrangs die Überschußabnahmeeinrichtung vorgesehen ist und daß die Überschußabnahmeeinrichtung Abnahmemittel aufweist, die dem Faserstrang eine wenigstens einem Teil der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs wenig stens angenähert entsprechende Querschnittskontur geben. In another embodiment of the invention the proposed device it is provided that the excess removal means is provided as means for forming the fiber strand, and that the excess loss means includes acceptance means which give the fiber strand an at least a portion of the desired billet contour of the finished strand little least approximately corresponding cross-sectional contour. Damit erhält der Faserstrang auch an seiner dem Faserband abgewandten Seite eine der gewünschten Kontur des fertigen Zigarettenstrangs angepaßte Strangkontur. Thus, the fiber strand receives one of the desired contour of the finished cigarette rod adapted strand contour and on its side remote from the fiber band side. Das erleichtert die Einbringung des Faserstrangs in den Umhüllungsstreifen, und es werden Beschädigungen des Umhüllungsstreifens durch etwa aus dem Strangprofil herausragende harte Tabak teilchen vermieden. This facilitates the introduction of the fiber strand in the wrapping strip, and damage to the wrapping strip particles outstanding hard tobacco by about from the extruded profile are avoided.

Als Abnahmemittel der Überschußabnahmeeinrichtung können rotierende Kreismesser vorgesehen sein, die gegen die senkrechte Mittelebene des Strangförderers unter einem vorgegebenen Winkel α geneigt gelagert sind. As a decrease in mean of the excess loss means rotating circular knives can be provided which are mounted α inclined to the vertical center plane of the rod conveyor at a predetermined angle. Gemäß einer anderen Ausführungsform sind als Abnahmemittel rotierende Kreismesser vorgesehen, deren Umfangsflächenprofil einen Schneidkreis und ausgehend von diesem Schneidkreis in axialer Richtung einen wenigstens angenähert der gewünsch ten Strangkontur des fertigen Strangs entsprechend geform ten Umfangsflächenabschnitt aufweisen. According to another embodiment of rotating circular knives are provided as take-off means, the circumferential surface profile has a cutting circle and starting from this cutting circle in the axial direction an at least approximately to the contour of the finished strand gewünsch th string corresponding geform th peripheral surface portion having. Mit diesen Aus führungsformen der Vorrichtung nach der Erfindung ist die Formgebung des Faserstrangs bei der Überschußabnahme auf einfache Weise zu realisieren. These from the device management form of the invention is the shaping of the fiber strand to realize in the excess loss in a simple manner. Um eine Möglichkeit für die Bildung von Kopfverstärkungen bei den geschnittenen Ziga retten unter größtmöglicher Schonung der Tabakfasern zu bieten, sieht die Erfindung vor, daß im Bereich der Überschußabnahmeeinrichtung Mittel zum getakteten pneu matischen Verdichten des Faserstrangs vorgesehen sind. To save a way for the formation of head gains at the cut Ziga with minimal impact on the tobacco fibers to offer, the invention provides that are provided in the area of ​​excess removal device means for the clocked pneu matic compaction of the fiber strand.

Es ist zwar schon eine Überschußabnahmeeinrichtung mit schräg angestellten Messerachsen bekannt (DE-OS 25 21 414), bei der jedoch der Faserstrang auf einem Formrad entlang einer gekrümmten Bahn gefördert wird. Although it is already an excess removal means having inclined axes knife known (DE-OS 25 21 414), but in which the fiber strand is conveyed on a forming wheel along a curved path. Die Messer der bekannten Überschußabnahmeeinrichtung sind als Topfmesser ausgebildet. The blades of the known excess removal means are formed as a pot knife. Durch die Kombination dieser Merkmale wird erreicht, daß der auf dem Formrad geförderte Tabakstrom von den Schneidkanten der Messer im Schneidbereich nur von den Seiten her erfaßt wird, um Querschnittsverände rungen des Faserstrangs bei der Förderung zur Schneid stelle der Überschußabnahmeeinrichtung auszuschließen. that the conveyed on the forming wheel tobacco stream is detected from the cutting edges of the knives in the cutting area only from the sides, to cross-sectional Variegated conclusions of the fiber strand in the promotion to the cutting point, the excess removal means excluded by the combination of these features is achieved. Eine mit dieser Messeranordnung evtl. erreichte Profi lierung der Faserstrangoberseite wird durch die Übergabe des Faserstrangs an einen flachen Saugstrangförderer, an welchem der Faserstrang mit Saugzug gehalten wird, aufgehoben. A possibly achieved with this knife assembly profi ling of the fiber strand top is removed by passing the fiber strand to a flat suction rod, to which the fiber strand is held by suction. Beim Einlauf in das Format weist der so geför derte Faserstrang jedenfalls keine dem gewünschten Quer schnitt des fertigen Zigarettenstrangs entsprechende Querschnittskontur mehr auf. When entering the format, the so geför-made fiber strand at least not to the desired cross-section of the finished cigarette rod corresponding cross-sectional shape for more.

Die Erfindung bietet den Vorteil, daß der Tabakstrang schon bei seiner Bildung in der Strangaufbauzone durch Aufschauern von losen Tabakfasern eine der Strangkontur des fertigen Zigarettenstrangs weitgehend angepaßte Querschnittskontur erhält, die bei der Überschußabnahme noch vervollständigt wird. The invention provides the advantage that the tobacco strand is obtained already at its formation in the strand construction zone by Aufschauern of loose tobacco fibers have a strand contour of the finished cigarette rod largely adapted cross-sectional contour, which will be completed at the excess loss. Damit ist beim Formateinlauf und bei der Umhüllung des Faserstrangs mit dem Hüll materialstreifen weniger Verformungsarbeit erforderlich, was dem reibungslosen Umhüllungsvorgang zugute kommt. Thus the format inlet and the cladding of the fiber strand with the envelope material strip less deformation work is required, which contributes to the smooth wrapping operation. Die gemäß der Erfindung vorgesehene konsequente Saugluft führung im Zuge des an die gewünschte Strangkontur des fertigen Zigarettenstrangs angepaßten Faserkanals und Saugstrangförderers im Bereich der Strangaufbauzone ermöglicht einen weitgehend homogenen Strangaufbau. The proposed according to the invention consistent suction air guide in the course of the matched to the desired contour of the finished cigarette rod strand fiber channel and suction rod conveyor in the region of the rope build-up zone allows a substantially homogeneous strand construction. Die Beaufschlagung des entsprechend der gewünschten Strang kontur gewölbten Saugstrangförderers im Mittelstreifen mit Unterdruck und das aufeinanderfolgende Zuschalten von Unterdruck an die benachbarten Seitenstreifen des Saug strangförderers in den folgenden Abschnitten der Strang aufbauzone führen zu einer gleichmäßigen Dichte im ganzen Strangquerschnitt. The application of the corresponding to the desired billet contour curved suction rod conveyor in the middle strip with negative pressure and the successive switching of vacuum to the adjacent side strips of the suction rod conveyor in the following sections of the strand construction zone lead to a uniform density throughout the strand cross-section. Hinzu kommt, daß die Stoppergefahr im Faserkanal weitgehend unterbunden ist, weil der Faser strang nicht nur am Boden des Faserkanals, sondern auch an den Seiten durch den Saugstrangförderer geführt ist und dadurch keine Reibung zwischen dem Faserkanal und dem Faserstrang auftritt. In addition, the stopper danger is largely prevented in the fiber channel because the fiber strand not only at the bottom of the fiber channel, but also on the sides is performed by the suction rod and thereby occurs no friction between the fiber channel and the fiber strand. Die Mitnahme des Faserstrangs auf dem Saugstrangförderer ist schlupffrei. The entrainment of the fiber strand on the suction rod is slip. Wegen der fehlenden Reibung zwischen den Faserkanalwänden und dem Faserstrang ist auch die Dichteverteilung in axialer Richtung des Strangs homogener. Because of the lack of friction between the fiber channel walls and the fiber strand, the density distribution in the axial direction of the strand is more homogeneous. Auch bei dem vorgeformten Faserstrang ist eine Kopfendenverstärkung auf einfache und wirksame Weise möglich, indem entsprechend der Erfindung im Bereich der Überschußabnahme in vorgegebenen Zeitabständen ein verstärker Saugzug an das Tabakband angelegt wird. Also in the pre-formed fiber strand, a head end gain in a simple and efficient manner is possible by an amplifier suction is applied to the tobacco band according to the invention in the area of ​​the excess loss at predetermined time intervals. Insge samt führt die Erfindung zu einer erhöhten Produktqualität. IMP EXP including the invention leads to increased product quality.

Die Erfindung wird nun anhand der Zeichnung näher erläutert. The invention will now be explained in more detail with reference to the drawing. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 eine schematische Seitenansicht einer Vorrichtung nach der Erfindung, Fig. 1 is a schematic side view of a device according to the invention,

Fig. 2A bis 2D verschiedene Querschnitte durch die Vorrichtung nach Fig. 1, Fig. 2A to 2D show various cross sections through the apparatus of Fig. 1,

Fig. 3 eine Abwicklung des Tabakkanals, Fig. 3 is a developed view of the tobacco channel,

Fig. 4 ein Ausführungsbeispiel einer Überschuß abnahmeeinrichtung nach der Erfindung, Fig. 4 shows an embodiment of an excess removal device according to the invention,

Fig. 5 ein anderes Ausführungsbeispiel einer Überschußabnahmeeinrichtung, Fig. 5 shows another embodiment of an excess of take-off means,

Fig. 6 ein weiteres Ausführungsbeispiel einer Überschußabnahmeeinrichtung, Fig. 6 shows a further embodiment of an excess of take-off means,

Fig. 7 eine vergrößerte Darstellung einer Ein richtung zum Erzeugen verdichteter Strangabschnitte in einem Längsschnitt, Fig. 7 is an enlarged view of an A device for generating compressed strand portions in a longitudinal section;

Fig. 8 einen Schnitt entlang VIII-VIII der Fig. 7 und Fig. 8 is a section along VIII-VIII of Fig. 7 and

Fig. 9 eine Ansicht der Einrichtung nach Fig. 7 von unten. Fig. 9 is a view of the device of Fig. 7 from below.

Fig. 1 zeigt ein Ausführungsbeispiel einer Vorrichtung nach der Erfindung in einer schematischen Seitenansicht. Fig. 1 shows an embodiment of a device according to the invention in a schematic side view. Mit 1 ist ein Saugstrangförderer einer im übrigen nicht dargestellten Zigarettenstrangmaschine bezeichnet. 1 a suction rod of a cigarette-making machine, not shown, is otherwise designated. Als Saugstrangförderer ist ein luftdurchlässiges Tabakband 2 vorgesehen, z. As a suction rod conveyor an air permeable tobacco band 2 is provided, for example. B. ein perforiertes Band oder ein luftdurch lässiges Gewebeband, das um eine vordere und eine hintere Umlenkrolle 3 a bzw. 3 b sowie um Führungsrollen 4 umläuft. As a perforated band or an air-permeable fabric belt, which revolves around a front and a rear guide roller 3 a and 3 b and around guide rollers. 4 Das untere Trum 2 a des Tabakbandes 2 ist in einem Tabak kanal 6 mit entsprechend der gewünschten Kontur des fer tigen Strangs gewölbtem luftdurchlässigen Boden 7 geführt. The lower run 2a of the tobacco band 2 is guided in a tobacco channel 6 according to the desired contour of the fer term strand curved air-permeable bottom. 7 Der Tabakkanal 6 verläuft geradlinig in einem Führungs körper 8 (vergl. Fig. 2A bis 2D). The tobacco channel 6 (see FIG 2A. Fig. 2D) extends rectilinearly in a guide body 8. Dem im Tabakkanal 6 geführten Tabakband 2 ist rückseitig eine Unterdruckkammer 9 zugeordnet, die mit einer Unterdruckquelle 11 verbunden ist und durch den luftdurchlässigen Kanalboden 7 sowie durch das luftdurchlässige Tabakband 2 einen Saugzug be wirkt. The operations in the tobacco channel 6 tobacco band 2 is the rear side a negative pressure chamber 9 is associated, which is connected to a vacuum source 11 and acts through the air-permeable channel bottom 7 as well as through the air permeable tobacco band 2 has a suction fan be. Das Tabakband 2 läuft in Richtung eines Pfeiles 12 um. The tobacco band 2 rotates in the direction of an arrow 12th

Die Mündung eines Tabakschachts 13 , durch den aus einem nicht dargestellten Verteiler aufgelockerte Tabakfasern in Richtung der Pfeile 14 zugeführt werden, definiert eine Strangaufbauzone Z , in welcher der Tabakstrang 16 bis zu seiner vollen Höhe aufgeschauert wird. The mouth of a tobacco duct 13, are fed through the loosened from a not shown manifold tobacco fibers in the direction of arrows 14, defines a train construction zone Z in which the tobacco rod 16 is aufgeschauert to its full height.

Die Ausbildung des Faserkanals bzw. Tabakkanals 6 , die Führung des unteren Trums 2 a des Faserbandes bzw. Tabak bandes 2 sowie die Anordnung der den benötigten Saugzug bewirkenden Unterdruckkammern 9 zeigen die Fig. 2A bis 2D und 3. Der Boden 7 des Tabakkanals 6 ist U-förmig gewölbt, so daß auch das untere Trum 2 a des Tabakbandes 2 diese der gewünschten Kontur des fertigen Strangs ange paßte Form annimmt. The formation of the fiber channel or tobacco channel 6, which guide the lower run 2a of the sliver or tobacco band 2 and the arrangement of the required suction effecting vacuum chambers 9, FIGS. 2A to 2D and 3. The bottom 7 of the tobacco channel 6 is U-shaped curved, so that the lower run 2a of the tobacco band 2, this desired contour of the finished strand is fitted assumes the form. Wie die Fig. 2A bis 2D zeigen, die verschiedene Querschnitte durch die Vorrichtung nach der Fig. 1 darstellen, erstreckt sich die Unterdruckkammer 9 über nahezu die ganze Länge des Tabakkanals 6 und ist nur dem gewölbten Boden 7 des Tabakkanals 6 zugeordnet. To 2D illustrate how the FIG. 2A, the various cross-sections through the device of FIG. 1, the vacuum chamber 9 extends over almost the whole length of the tobacco duct 6 and is associated with only the curved base 7 of the tobacco channel 6. Sie ist in ihrer Breite so bemessen, daß sie einen Saugzug nur durch einen Mittelstreifen M des unteren Trums 2 a des Tabakbandes 2 bewirkt. It is dimensioned in its width so that it causes a suction only by a center strip M of the lower run of the tobacco band 2 a second Die beidseits an den Mittelstreifen M angrenzenden Seitenstreifen S des unteren Trums 2 a sind durch die Unterdruckkammer 9 nicht mit Saugzug beauf schlagt. Adjacent on both sides to the center strip M side strips S 2 a of the lower run are not hit by the sub-pressure chamber 9 with suction beauf. Diesen Seitenstreifen S sind separate Unterdruck kammern 17 zugeordnet, die stromab eines ersten Abschnitts Z 1 der Strangaufbauzone Z beginnen und sich von da aus nahezu bis zum Abgabeende des Tabakkanals 6 erstrecken. These side strips S are separate vacuum chambers 17 associated with the start downstream of the first section Z 1 of the rope build-up zone Z and extend from there almost to the discharge end of the tobacco channel. 6 In den Fig. 28 bis 2D ist das zu erkennen, die Schnitte entlang der Linien BB , CC und DD der Fig. 1 darstellen. In FIGS. 28 through 2D to be recognized that sections along the lines BB, CC and DD of Fig. 1 represent. Am Ende des ersten Abschnitts Z 1 der Strangaufbauzone Z beaufschlagen die beiderseitigen Unterdruckkammern 17 einen schmalen, an den Mittelstreifen M angrenzenden Bereich der Seitenstreifen S des Tabakbandes 2 mit Unter druck ( Fig. 2B), der in Förderrichtung kontinuierlich breiter wird, bis in einem zweiten Abschnitt Z 2 der Strangaufbauzone beide Seitenstreifen S vollständig mit Unterdruck beaufschlagt sind ( Fig. 2C). At the end of the first section Z 1 of the rope build-up zone Z the mutual vacuum chambers 17 act on a narrow, adjacent to the center strip M region of the side strip S of the tobacco band 2 with negative pressure (Fig. 2B), which is continuously wider in the conveying direction, into a second section Z 2 of the rope build-up zone, both side strips S are completely subjected to a vacuum (Fig. 2C). Bis zum Abgabe ende 21 des Tabakbandes hin sind dann sowohl der Mittel streifen M als auch die Seitenstreifen S mit Saugzug beaufschlagt ( Fig. 2D). Up to the discharge end 21 of the tobacco band out are then both of the central strip M as well as the side strip S subjected to suction (Fig. 2D).

Fig. 3 zeigt in einer nicht maßstäblichen Darstellung eine Abwicklung des Kanalbodens 7 und der Seitenwände des Tabakkanals, soweit sie der Führung des Tabakbandes 2 dienen. Fig. 3 shows in a not to scale view of a development of the channel bottom 7 and the side walls of the tobacco channel, insofar as they serve to guide the tobacco band 2. Im ersten Abschnitt Z 1 der Strangaufbauzone Z sind nur in dem den Mittelstreifen M des Tabakbandes 2 führenden Mittelbereich Saugluftöffnungen 18 vorgesehen. In the first section Z 1 of the rope build-up zone Z suction air openings 18 are provided only in the the median M of the tobacco band 2 leading central region. Die dargestellten Saugluftöffnungen zeigen nicht ihre tat sächliche Größe und Anordnung im Kanalboden, sondern symbolisieren nur ihren Gesamtquerschnitt im entsprechenden Abschnitt bzw. Streifen des Kanalbodens 7 . The suction air is not shown to show their did neuter size and arrangement in the channel bottom, but only symbolize their total cross-section in the corresponding section or strips of the channel bottom. 7 Im zweiten Abschnitt Z 2 der Strangaufbauzone Z sind sowohl in dem den Mittelstreifen M führenden Kanalboden 7 als auch in den die Seitenstreifen S des unteren Trums 2 a führenden Seiten wänden des Tabakkanals Saugluftöffnungen 18 vorgesehen, ebenso wie stromab dieses Abschnitts bis zum Abgabeende des Tabakbandes. In the second section Z 2 of the rope build-up zone Z of this section up to the discharge end of the tobacco band 18 are provided in both the the median M conducting channel bottom 7 as well as in the side strips S of the lower run 2 a leading side walls of the tobacco channel suction air, as well as downstream. Hier liegt also Saugzug an der ganzen Breite des Tabakbandes. So here is suction to the entire width of the tobacco band. Zwischen dem ersten und dem zweiten Abschnitt der Strangaufbauzone werden in Förder richtung die Bereiche der Seitenstreifen S , an denen über die Unterdruckkammern 17 ein Saugzug wirkt, kontinuierlich breiter. Between the first and the second portion of the rope build-up zone, the portions of the side strip S, in which via the vacuum chambers 17, a suction acts continuously widen in the conveying direction. Es ist jedoch auch möglich, den ersten Abschnitt Z 1 in Förderrichtung und den zweiten Abschnitt Z 2 ent gegen der Förderrichtung weiter auszudehnen, so daß sie aneinander angrenzen. However, it is also possible to further extend against the conveying direction of the first section Z 1 in the conveying direction and the second section Z 2 ent so that they adjoin one another.

Durch die beschriebene Anordnung der Unterdruckkammern 9 und 17 , der Saugluftöffnungen 18 im Kanalboden 7 und in den Kanalwänden und der damit bewirkten Saugzugführung wird erreicht, daß die im ersten Abschnitt Z 1 zuerst zuge führten Tabakfasern sicher bis zum Boden des Tabakkanals 6 gelangen ( Fig. 2A, die einen Schnitt AA der Fig. 1 darstellt) und nicht durch etwa auf die Seitenstreifen wirkenden Saugzug vorher abgefangen und schon an den Seitenstreifen S des Tabakbandes 2 festgehalten werden, wodurch im Tabakstrang 16 unerwünschte Hohlräume gebildet werden könnten. The described arrangement of the vacuum chambers 9 and 17, the suction air apertures 18 in the channel base 7 and in the channel walls and the thus caused Saugzugführung is achieved that the first supplied in the first section Z 1 led tobacco fiber securing to the bottom of the tobacco channel 6 enter (Fig. 2A,) and not intercepted by about acting on the side strips suction previously and already adhered to the side strips S of the tobacco band 2, whereby undesirable voids could be formed in the tobacco rod 16 which is a section AA in FIG. 1. Stromab des ersten Abschnitts Z 1 wird entsprechend dem weiteren Strangaufbau in der Strangauf bauzone Z an zunehmende Bereiche der Seitenstreifen S Saugzug gelegt ( Fig. 2B), bis im zweiten Abschnitt Z 2 bei Vollendung des Strangaufbaus das ganze Tabakband an Unterdruck liegt ( Fig. 2C und 2D). Downstream of the first section Z 1 is S suction set according to the other strand construction in the Skeins construction zone Z at increasing portions of the side strips (Fig. 2B) until the second portion Z 2 at the completion of the strand structure, the entire tobacco band of sub-pressure (Fig. 2C and 2D). Dadurch wird ein sehr homogener Strangaufbau gleichmäßiger Dichte erreicht, wobei gleichzeitig durch das den Tabakstrang 16 umgrei fende Tabakband eine dem fertigen Zigarettenstrang wenigstens angenähert entsprechende Tabakstrangkontur er zeugt und dieReibung zwischen den Kanalwänden und dem Tabakstrang wenigstens herabgesetzt wird. Thereby, a very homogeneous strand construction uniform density is achieved at the same time by the tobacco rod 16 umgrei Fende tobacco band an the finished cigarette rod at least approximately corresponding tobacco rod contour he witnesses and dieReibung between the channel walls and the tobacco strand is at least reduced. Eine weitere Verbesserung der Strangherstellung bewirkt eine Verringerung des Saug zugs durch den Mittelstreifen M des unteren Trums 2 a des Tabakbandes 2 im zweiten Abschnitt Z 2 der Strangaufbau zone, die durch eine Verkleinerung des Querschnitts der Saugluftöffnungen 18 im Kanalboden erreicht werden kann, wie Fig. 3 zeigt. A further improvement of the rod making causes a reduction of the suction train through the central M of the lower run 2a of the tobacco band 2 in the second section Z 2 of the rope build-up zone, which can be achieved by reducing the cross section of the suction air apertures 18 in the channel base as shown in FIG. 3 shows.

Stromab der Strangaufbauzone Z ist eine Überschußabnahme einrichtung 19 angeordnet, welche überschüssigen Tabak 16 a vom Tabakstrang 16 abnimmt. Downstream of the rope build-up zone Z is an excess removal means 19 are arranged which excess tobacco from the tobacco rod 16 a 16 decreases.

Das Abgabeende 21 des Tabakbandes 2 bzw. des Tabakkanals 6 liegt oberhalb des Papiereinlaufs einer Formateinrichtung 22 , in welcher der Tabakstrang mit einem in Pfeilrichtun g 23 a zugeführten Hüllmaterialstreifen, z. The discharge end 21 of the tobacco band 2 or the tobacco channel 6 located above the paper inlet of a garniture 22 in which the tobacco rod with a Pfeilrichtun g in 23 a supplied wrapping material, eg. B. einem Zigaretten papierstreifen 23 , umhüllt wird. As a cigarette is wrapped paper strips 23. Ein umlaufendes Format band 24 fördert den Zigarettenpapierstreifen 23 und den auf diesen abgelegten Tabakstrang 16 unter einem Einlauf finger 26 hindurch in das Format 22 , wobei die durch den gewölbten Boden 7 des Tabakkanals 6 vorgeformte Strang kontur den Strangeinlauf in das Format 22 und die Umhüllung erleichtert, weil nur geringere Verformungskräfte aufge bracht werden müssen. A circulating garniture tape 24 conveys the cigarette paper strip 23 and the finger on these stored tobacco rod 16 at an inlet 26 and into the format 22, wherein the pre-formed by the curved bottom 7 of the tobacco channel 6 strand contour the strand inlet in the format 22 and wrapping facilitates because only minor deformation forces must be brought up.

Die Überschußabnahmeeinrichtung 19 besteht in bekannter Weise aus zwei rotierenden Kreismessern 28 , deren Schneidkreise sich zur Überschußabnahme im Strangbereich berühren. The excess removal device 19 consists in a known manner of two rotating circular knives 28, the cutting circles touch each other to excess loss in the stranded region. Die Kreismesser 28 sind so ausgebildet bzw. angeordnet, daß sie dem Faserstrang bei der Überschußab nahme eine wenigstens einem Teil der gewünschten Strang kontur des fertigen Strangs wenigstens angenähert entsprechende Querschnittskontur geben. The circular knives 28 are so designed or arranged that they take the fiber strand in a Überschußab at least a portion of the desired contour of the finished strand strand at least approximately give respective cross-sectional contour. Die Fig. 4 bis 6 zeigen hierfür geeignete Ausführungsformen der Über schußabnahmeeinrichtung 19 . FIGS. 4 to 6 show suitable for this purpose embodiments of the excess decrease means 19. Der Einfachheit halber ist in diesen Figuren nur der Tabakkanal 6 mit dem am unteren Trum 2 a des als Saugstrangförderer vorgesehenen umlaufen den Tabakbands dargestellt. For simplicity, in these figures, only the tobacco channel 6 with the lower run at 2 is a of the provided as a suction rod conveyor run around the tobacco bands shown. Um die gewünschte Strangkontur zu erhalten, sind gemäß Fig. 4 die Kreismesser 28 a der Überschußabnahmeeinrichtung 19 unter einem Winkel α schräg zum Strang angeordnet. In order to obtain the desired strand contour, the circular knives are shown in Fig. 4 arranged obliquely 28 a of the excess removal means 19 at an angle α to the strand. Auf diese Weise werden die Überschußfasern wenigstens angenähert entlang einer der gewünschten Querschnittskontur des fertigen Zigaretten strangs verlaufenden Umfangslinie vom Faserstrang abge nommen. In this way, the excess fibers are at least approximately along a desired cross-sectional contour of the finished cigarette rod extending peripheral line abge from the fiber strand taken. Der Faserstrang erhält auf seiner dem Tabakband abgewandten Oberseite eine etwa dachartige Kontur, die der runden Umfangskontur des fertigen Strangs angenähert ist. The fiber strand receives on its side remote the tobacco band top of an approximately roof-like contour which approximates the circular circumferential contour of the finished strand. Gemäß Fig. 5 sind Kreismesser 28 b mit einem schmalen Schneidkreis 29 und einer entsprechend der gewünschten Strangkontur geformten Auskehlung 31 vorgesehen. According to Fig. 5 circular knives 28 b with a narrow cutting circuit 29 and a strand corresponding to the desired contour shaped groove 31 is provided. Durch die Auskehlungen 31 wird der Strang bei der Überschußab nahme durch mechanische Krafteinwirkung entsprechend der gewünschten Querschnittskontur geformt. Through the grooves 31 of the strand at the Überschußab is acquired by mechanical force corresponding to the desired cross-sectional contour formed. Die Auskehlungen drücken den Faserstrang in die gewünschte Form, so daß diese Verformungsarbeit nicht mehr, wie bisher gewohnt, beim Strangeinlauft in das Format 22 geleistet werden muß. The grooves push the fiber strand into the desired shape, so that this deformation work need no longer be as before accustomed done at Strangeinlauft in the format 22. Der Strang erhält also schon bei der Überschußabnahme eine weitgehend der gewünschten Strangkontur angepaßte Kontur, wie auch in Fig. 2D zu erkennen ist, welche einen Schnitt entlang der Linie DD der Fig. 1 durch den Tabakstrang 16 nach der Überschußabnahme darstellt. Thus, the strand obtained already with the excess decrease in a largely of the desired billet contour adapted contour, as in Fig. 2D can be seen that a section along the line DD of Fig. 1 showing through the tobacco rod 16 by the excess loss. Gemäß Fig. 6 sind breite Kreismesser 28 c vorgesehen, deren Umfangsfläche 32 schräg zum Schneidkreis 29 hin verläuft. Referring to FIG. 6 wide circular knives 28 are provided c whose circumferential surface extends obliquely to the cutting circle 29 towards the 32nd Auch diese Messer geben dem Tabakstrang 16 eine der gewünschten Kontur des fertigen Zigarettenstrangs an genähert entsprechende Form. Also these knives enter the tobacco rod 16 one of the desired contour of the finished cigarette rod at approximated corresponding shape.

Anstelle des in den Fig. 4 bis 6 dargestellten Tabak kanals 6 mit gewölbtem Boden 7 kann auch ein Tabakkanal mit ebenem Boden vorgesehen sein, so daß der Faserstrang 16 dann nur auf seiner dem Tabakband abgewandten Ober seite eine der Kontur des fertigen Zigarettenstrangs ange paßte Querschnittskontur erhält, was auch schon eine erhebliche Verbesserung der Bedingungen für den Strang einlauf in das Format 22 bewirkt. Instead of the illustrated in FIGS. 4 to 6 tobacco channel 6 with curved bottom 7, a tobacco channel may be provided with a flat bottom, so that the fiber strand 16 is then attached only on its side remote the tobacco band upper side of the contour of the finished cigarette rod fitted cross-sectional contour gets what already a significant improvement of the conditions for the strand inlet causes in the format of the 22nd

Der Faserstrang 16 wird nach der Überschußabnahme im Einlaufbereich des Formats 22 vorteilhafterweise auf einen bereits zu einer Mulde geformten Hüllmaterialstreifen abgelegt, so daß seine Querschnittskontur, die er bei der Überschußabnahme erhalten hat, gleich weitgehend erhalten bleibt und den Einlauf in das Format durch Ver ringerung der aufzubringenden Verformungsarbeit erleich tert. The fiber strand 16 is stored after the excess decrease in the inlet area of the format 22 advantageously to a shaped already to a trough wrapping material, so that its cross-sectional contour, it has obtained in the excess loss, is largely retained the same and ringerung the inlet into the format by Ver the tert applied deformation work erleich.

Im Bereich der Überschußabnahmeeinrichtung 19 ist die Unterdruckkammer 9 unterbrochen. In the area of excess removal means 19 the vacuum chamber is interrupted. 9 An dieser Stelle ist in einem Gehäuse 34 ein Verdichtungsmittel 33 angeordnet, das in vorgegebenen Abständen pneumatisch den Tabak strang 16 vor und während der Überschußabnahme verdichtet. At this point, a compression means 33 is arranged in a housing 34 which pneumatically extruded at predetermined intervals the tobacco 16 before and during the excess loss compacted.

So können unter größtmöglicher Schonung der Tabakfasern beispielsweise verdichtete Strangabschnitte für Kopfver stärkungen erzeugt werden. For example, compacted strand sections for Kopfver can reinforcements are generated minimal impact on the tobacco fibers. Die Einzelheiten des Ver dichtungsmittels 33 sind in den Fig. 7 bis 9 gezeigt. The details of the Ver seal means 33 are shown in FIGS. 7 to 9.

Dieses Verdichtungsmittel 33 , das in Fig. 7 in einem Längsschnitt und in Fig. 8 in einem Schnitt entlang der Linie VIII-VIII der Fig. 7 gezeigt ist, besteht aus einer rotierenden Steuerscheibe 36 , die in einer zylin drischen Aufnahme 35 im Gehäuse 34 drehbar gelagert ist. This compression means 33, shown in Fig. 7 in a longitudinal section and in FIG. 8 in a section along the line VIII-VIII of Fig. 7, consists of a rotating control disc 36, which in a zylin-cylindrical receptacle 35 in the housing 34 is rotatably supported. Die äußere Umfangsfläche der Steuerscheibe 36 gleitet dichtend an der inneren Umfangsfläche der Aufnahme 35 im Gehäuse 34 . The outer peripheral surface of the control disk 36 slides sealingly on the inner circumferential surface of the receptacle 35 in the housing 34th

Die Umfangsfläche der Steuerscheibe 36 ist in einer ersten Querschnittsebene mit einer Ringnut 37 versehen, die nur in einem kurzen Umfangsabschnitt 38 unterbrochen ist. The peripheral surface of the control disk 36 is provided in a first cross-sectional plane with an annular groove 37 which is interrupted only in a short peripheral portion 38th In diesem Umfangsabschnitt 38 mündet in einer zweiten Quer schnittsebene eine radiale Bohrung 39 , die im Innern der Steuerscheibe 36 mit einer axialen Bohrung 41 verbunden ist. In this peripheral portion 38 terminates in a second cross-sectional plane a radial bore 39, which is connected in the interior of the control disk 36 with an axial bore 41st Über die axiale Bohrung 41 liegt ein Unterdruck aus einer Unterdruckquelle 42 an der Bohrung 39 an. Over the axial bore 41, a negative pressure from a vacuum source 42 to the bore 39 is on. Der Unter druck der Unterdruckquelle 42 ist größer als der der Unterdruckquelle 11 , welche die Unterdruckkammern 9 und 17 mit Unterdruck versorgt. The negative pressure of the vacuum source 42 is larger than that of the vacuum source 11, which supplies the negative pressure chambers 9 and 17 with negative pressure. Während in den Unterdruck kammern 9 und 17 ein Unterdruck von beispielsweise etwa 800 mm Wassersäule oder 80 mbar herrscht, liegt an der Bohrung 39 z. While in the vacuum chambers 9 and 17, a negative pressure of for example about 800 mm of water column or 80 mbar prevails, is located at the bore 39 for. B. ein Unterdruck von etwa 3000 mm Wasser säule oder 0,3 bar, der z. B. column, a vacuum of about 3000 mm of water or 0.3 bar, the z. B. mittels eines handelsüb lichen Seitenkanalverdichters erzeugt werden kann. As may be generated by means of a mercially side channel blower.

Im Führungskörper 8 , in welchem der Tabakkanal 6 ver läuft, sind im Bereich der Überschußabnahmeeinrichtung 19 in Förderrichtung hintereinander voneinander getrennte Unterdruckkammern 43 vorgesehen, in welche quer zur Förderrichtung nebeneinander jeweils zwei Bohrungen 44 und 44 a münden, die zur zylindrischen Aufnahme 35 im Gehäuse 34 führen. In the guide body 8 in which the tobacco channel 6 ver running, separate vacuum chambers 43 are in the excess removal means 19 in the conveying direction one after the other, into which transverse to the conveying direction next to one another 44 and 44 a open in each case two bores to the cylindrical receptacle 35 in the housing 34 to lead. Die Anordnung der Unterdruckkammern 43 sowie der Bohrungen 44 und 44 a ist in Fig. 9 darge stellt, die eine Ansicht des Bereichs der Überschußab nahmeeinrichtung gemäß Fig. 7 und 8 von unten zeigt. The arrangement of the vacuum chambers 43 and the bores 44 and 44 is a Darge, in Fig. 9, the acquisition means comprises a view of the portion of the Überschußab of FIG. 7 and 8 shows from below.

Die Bohrungen 44 liegen in einer gemeinsamen Querschnitts ebene mit der Ringnut 37 , die mit der Steuerscheibe 36 umläuft. The holes 44 lie in a common cross-sectional plane with the annular groove 37, which rotates with the control disc 36th Die Bohrungen 44 a befinden sich in einer gemeinsamen Querschnittsebene mit der umlaufenden radialen Bohrung 39 in der Steuerscheibe 36 . The holes 44a are located in a common cross-sectional plane with the circumferential radial bore 39 in the control disc 36th Zwei weitere Bohrungen 47 und 47 a verbinden die vor und hinter dem Bereich der Überschußabnahmeeinrichtung 19 liegenden Unterdruckkam mern 9 in der Querschnittsebene der Ringnut 37 mit dem Aufnahmeraum 35 , in welchem die Steuerscheibe 36 umläuft. Two additional bores 47 and 47 a connecting the front and behind the region of the excess removal means 19 Unterdruckkam chambers 9 in the cross sectional plane of the annular groove 37 to the receiving space 35, in which the control disc rotates 36th Der Antrieb der Steuerscheibe 36 erfolgt in einer festen Geschwindigkeitsbeziehung zur Fördergeschwindigkeit des Tabakbandes 2 . The drive of the control disk 36 takes place in a fixed speed relationship with the conveying speed of the tobacco band. 2

Solange beim Umlauf der Steuerscheibe 36 deren Ringnut 37 an den Bohrungen 44 des Gehäuses 34 anliegt, wird der aufgebaute Tabakstrang 16 auch im Bereich der Überschuß abnahmeeinrichtung 19 mit dem in den Unterdruckkammern 9 herrschenden Unterdruck am Tabakband festgehalten, da der in den Unterdruckkammern 9 herrschende Unterdruck über die Bohrungen 47 und 47 a , die Ringnut 37 und die Bohrungen 44 auch in den Unterdruckkammern 43 am Tabak band 2 wirkt. As long as the annular groove 37 bears against the holes 44 of the housing 34 during the rotation of the control disc 36, the built-up tobacco rod 16 is take-off means in the area of excess retained 19 with the pressure prevailing in the vacuum chambers 9 negative pressure at the tobacco band as the pressure prevailing in the vacuum chambers 9 underpressure through the bores 47 and 47 a, the annular groove 37 and the bores 44 also tied into the vacuum chambers 43 at tobacco 2 acts. In von der Fördergeschwindigkeit des Tabak bandes abhängigen regelmäßigen Zeitabständen wird der über die Ringnut 37 aus den Unterdruckkammern 9 übertra gene Unterdruck jedoch unterbrochen, sobald der Umfangs abschnitt 38 ohne Ringnut an den Bohrungen 44 anliegt. In the conveying speed of the tobacco band dependent regular time intervals which, however, interrupted via the annular groove 37 of the vacuum chambers 9 übertra genes under pressure as soon as the peripheral portion 38 rests against the bores 44 without annular groove. In diesem Moment wird jedoch gleichzeitig über die umlau fende Bohrung 39 der erhöhte Unterdruck nacheinander an die parallelen Bohrungen 44 a angelegt und wirkt durch das untere Trum 2 a des Tabakbandes 2 auf den Tabakstrang. At this moment, however, simultaneously applied across the umlau Fende bore of increased negative pressure 39 in sequence to the parallel bores 44 a and acts through the lower run 2a of the tobacco band 2 to the tobacco rod. Dadurch wird der Tabakstrang stärker zum Tabakband hin angezogen und verdichtet, so daß die Kreismesser 28 der Überschußabnahmeeinrichtung 19 weniger Tabak von dem Strang abnehmen. Thus, the tobacco rod is more strongly attracted to the tobacco band and compressed so that the circular blade 28 of the excess removal means 19 remove less tobacco from the strand. Durch die Bohrung 39 in der rotierenden Steuerscheibe 36 werden die Bohrungen 44 a in Förderrich tung nacheinander mit der stärkeren Unterdruckquelle 42 verbunden, so daß der verdichtete Abschnitt des Tabak strangs mit der Stranggeschwindigkeit unter der Überschuß abnahmeeinrichtung 19 hindurchgefördert wird. Through the bore 39 in the rotating control disc 36 the holes 44 a are successively connected to the stronger vacuum source 42 in the conveying Rich tung, is such that the compressed portion of the tobacco removal means strand with the strand speed below the excess conveyed 19th Im Anschluß an diese Verdichtung gelangt wieder die Ringnut 37 an die Öffnungen der Bohrungen 44 , so daß diese wieder mit dem normalen Unterdruck aus den Unterdruckkammern 9 verbunden werden und die Kreismesser 28 der Überschußabnahmeein richtung wieder den normalen Überschuß vom Strang ent fernen. Following this compaction reaches again the annular groove 37 at the openings of the holes 44 so that they will be connected again to the normal negative pressure from the vacuum chambers 9 and the circular blade 28 of the Überschußabnahmeein direction again distant the normal excess from the strand ent.

Claims (15)

  1. 1. Verfahren zum Herstellen eines Faserstrangs der tabak verarbeitenden Industrie, insbesondere eines Tabakstrangs für die Herstellung eines Zigarettenstrangs, bei dem auf einem umlaufenden Strangförderer in einer Strangaufbau zone Fasern aufgebracht werden, vom derart gebildeten Faserstrang Überschußfasern abgenommen werden und der Faserstrang schließlich zur weiteren Verarbeitung vom Strangförderer abgegeben wird, dadurch gekennzeichnet, daß schon bei der Bildung und Förderung des Faserstrangs wenigstens an einem Umfangsabschnitt des Faserstrangs eine wenigstens einem Teil der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs wenigstens angenähert entsprechende Querschnittskontur erzeugt und bis zur Abgabe zur weite ren Verarbeitung erhalten wird. 1. A method for producing a fiber strand in the tobacco-processing industry, in particular a tobacco strand for the manufacture of a cigarette rod, in which applied to a circulating rod conveyor in a strand construction zone fibers are removed from the thus formed fiber strand excess fibers and the fiber strand finally for further processing by the rod conveyor is discharged, characterized in that already in the formation and production of the fiber strand at least a portion of the desired billet contour of the finished strand is at least approximately corresponding cross-sectional contour generated and until delivery obtained at the wide ren processing at least at a peripheral portion of the fiber strand a.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß bei der Bildung des Faserstrangs dessen auf dem Strangförderer aufliegender Umfangsabschnitt wenigstens einem Teil der gewünschten Strangkontur entsprechend geformt wird. 2. The method according to claim 1, characterized in that in the formation of the fiber strand whose resting on the rod conveyor peripheral portion is formed of at least a portion of the desired billet contour accordingly.
  3. 3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeich net, daß der Strangförderer wenigstens angenähert ent sprechend der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs quer zur Förderrichtung muldenartig geformt wird, daß bei der Strangbildung zum Aufbringen der Fasern auf den Strangförderer in einem ersten Abschnitt der Strang aufbauzone zunächst nur an einen in Förderrichtung ver laufenden Mittelstreifen und in einem stromab folgenden zweiten Abschnitt auch an die an den Mittelstreifen angrenzenden Seitenstreifen des Strangförderers ein Unter druck zur Erzeugung eines Saugzugs durch den Strangförderer angelegt wird. 3. The method of claim 1 or 2, characterized in that the rod conveyor is at least approximately accordingly transversely formed to the desired billet contour of the finished strand trough-like to the conveying direction, that in the strand-forming for depositing the fibers on the rod conveyor in a first section of the strand construction zone initially only to a ver in the conveying direction running median strip and in a downstream second section following an under pressure for producing a downdraft created by the line conveyor and to the adjacent to the center strip side strips of the conveyor strand.
  4. 4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß zur Erzeugung der der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs wenigstens angenähert entsprechenden Querschnittskontur des Faserstrangs die Überschußfasern wenigstens angenähert entlang einer dieser Querschnittskontur verlaufenden Umfangslinie vom Faser strang abgenommen werden. 4. The method according to any one of claims 1 to 3, characterized in that at least approximated to produce the desired strand contour of the finished strand corresponding cross-sectional contour of the fiber strand, the excess fibers at least approximately along one of these cross-sectional contour extending peripheral line be removed from the fiber strand.
  5. 5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß ein Umfangsabschnitt des Faserstrangs bei der Überschußabnahme durch mechanische Krafteinwir kung entsprechend der gewünschten Querschnittskontur verformt wird. 5. The method according to any one of claims 1 to 4, characterized in that a peripheral portion of the fiber strand is deformed by mechanical Krafteinwir effect corresponding to the desired cross-sectional contour in the excess loss.
  6. 6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der vorgeformte Faserstrang unmittel bar auf einen entsprechend vorgeformten längslaufenden Hüllmaterialstreifen übergeben wird. 6. A method according to any one of claims 1 to 5, characterized in that the preformed fiber strand is immediacy bar passed to a correspondingly pre-formed longitudinally extending wrapping material.
  7. 7. Vorrichtung zum Herstellen eines Faserstrangs der tabakverarbeitenden Industrie, insbesondere eines Tabak strangs für die Herstellung eines Zigarettenstrangs, mit einem umlaufenden Strangförderer, welcher eine Strangauf bauzone durchläuft, in der Strangaufbauzone zur Strang bildung mit Fasern beschickbar ist und ein Abgabeende zum Abgeben des Faserstrangs aufweist, und mit einer Über schußabnahmeeinrichtung, insbesondere zur Durchführung des Verfahrens nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß im Bereich des Strangförderers ( 2 ) Mittel ( 7 , 19 ) zum Formen wenigstens eines Umfangsab schnitts des Faserstrangs ( 16 ) zur Erzeugung einer wenig stens einem Teil der Strangkontur des fertigen Strangs wenigstens angenähert entsprechenden Querschnittskontur vorgesehen sind. 7. An apparatus for producing a fiber strand in the tobacco-processing industry, in particular a tobacco strand for the manufacture of a cigarette rod, with a circulating rod conveyor, which construction zone passes through a Skeins, education in the rope build-up zone to the strand can be fed with fibers and having a discharge end for discharging the fiber strand and shot removal means with an over, in particular for implementing the method according to one of claims 1 to 6, characterized in that in the region of the rod conveyor (2) means (7, 19) for forming at least one Umfangsab-section of the fiber strand (16) for generating a little least approximately at least a portion of the strand corresponding contour of the finished strand cross-sectional contour are provided.
  8. 8. Vorrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß der Strangförderer ( 2 ) als Mittel zum Formen des Faserstrangs ( 16 ) im Bereich der Strangaufbauzone (Z) quer zur Förderrichtung wenigstens einem Teil der gewünsch ten Strangkontur wenigstens angenähert entsprechend geformt ist und daß Mittel ( 9 , 11 , 17 , 18 ) zum Anlegen eines Saugzugs in einem ersten Abschnitt (Z 1 ) der Strang aufbauzone (Z) nur entlang einem Mittelstreifen (M) und in einem stromab auf den ersten folgenden zweiten Abschnitt ( Z 2 ) der Strangaufbauzone (Z) zusätzlich an den Faserstrang umgreifenden Seitenstreifen (S) des Saug strangförderers ( 2 , 2 a) vorgesehen sind. 8. Apparatus according to claim 7, characterized in that the line conveyor (2) as a means to form the fiber strand (16) in the region of the rope build-up zone (Z) transverse to the conveying direction at least approximately formed at least a part of the gewünsch th strand contour corresponding to and means (9, 11, 17, 18) for applying a downdraft in a first section (Z 1) of the phase build-up zone (Z) only along a central strip (M) and in a downstream on the first following the second section (Z 2) of the rope build-up zone (Z) additionally female side strips at the fiber strand (S) of the suction rod conveyor (2, 2 a) are provided.
  9. 9. Vorrichtung nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekenn zeichnet, daß als Strangförderer ein in einem Faserkanal ( 6 ) mit gewölbtem Boden ( 7 ) geführtes, luftdurchlässiges Faserband ( 2 , 2 a) vorgesehen ist und daß der Faserkanal ( 6 ) in einem ersten Abschnitt ( Z 1 ) der Strangaufbauzone (Z) nur im Bereich des den Mittelstreifen (M) des Faserbandes führenden gewölbten Bodens ( 7 ) und in einem stromab fol genden zweiten Abschnitt ( Z 2 ) der Strangaufbauzone (Z) zusätzlich im Bereich der die Seitenstreifen (S) des Faserbandes führenden Seitenwände ( 6 a) durch Saugluft öffnungen ( 18 ) mit wenigstens einer Unterdruckkammer ( 9 , 17 ) verbunden ist. 9. Device according to claim 7 or 8, characterized in that with a curved bottom run (7), air-permeable fiber tape (2, 2 a) provided as the rod conveyor into a fiber channel (6) and that the fiber channel (6) in a first section (Z 1) of the rope build-up zone (Z) (Z) only in the region of the median (M) of the sliver leading curved bottom (7) and in a downstream fol lowing second section (Z 2) of the rope build-up zone in addition in the area of the side strips (S) of the sliver guiding side walls (6 a) through suction openings (18) with at least one vacuum chamber (9, 17) is connected.
  10. 10. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 7 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß in Förderrichtung vom ersten Abschnitt (Z 1 ) der Strangaufbauzone (Z) her beidseits des den Mittel streifen (M) des Faserbandes ( 2 , 2 a) führenden Bodens ( 7 ) zunehmende Bereiche der die Seitenstreifen (S) führenden Seitenwände ( 6 a) des Faserkanals ( 6 ) über Saugluftöff nungen ( 8 ) in den Kanalwänden mit der Unterdruckkammer ( 9 , 17 ) verbunden werden, bis im zweiten Abschnitt ( Z 2 ) der Strangaufbauzone (Z) der gewölbte Mittelstreifen (M) und beide Seitenstreifen (S) des Faserbandes mit der Unterdruckkammer ( 9 , 17 ) verbunden sind. 10. Device according to one of claims 7 to 9, characterized in that in the conveying direction from the first section (Z 1) of the rope build-up zone (Z) fro on both sides of the strip the center (M) of the sliver (2, 2 a) leading bottom (7 ) increasing areas of the lateral strips (S) leading sidewalls (6 a) of the fiber channel (6) voltages via Saugluftöff (8) in the channel walls with the vacuum chamber (9, are connected 17) until in the second section (Z 2) of the rope build-up zone (Z) of the curved center strip (M) and both side strips (S) of the sliver to the vacuum chamber (9, 17) are connected.
  11. 11. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 7 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß der Saugzug durch den Mittel streifen (M) des Saugstrangförderers ( 2 , 2 a) im Anschluß an den ersten Abschnitt (Z 1 ) der Strangaufbauzone (Z) herabgesetzt ist. 11. Device according to one of claims 7 to 10, characterized in that the suction strip through the center is reduced (M) of the suction rod conveyor (2, 2 a) following the first section (Z 1) of the rope build-up zone (Z).
  12. 12. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 7 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß als Mittel zum Formen des Faser strangs ( 16 ) die Überschußabnahmeeinrichtung ( 19 ) vorge sehen ist und daß die Überschußabnahmeeinrichtung ( 19 ) Abnahmemittel ( 28 , 28 a bis c) aufweist, die dem Faser strang ( 16 ) eine wenigstens einem Teil der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs wenigstens angenähert entsprechende Querschnittskontur geben. 12. Device according to one of claims 7 to 11, characterized in that the means for forming the fiber strand (16) measures the excess removal means (19) is seen and that the excess removal means (19) take-off means (28, 28 a to c) comprises that the fiber strand (16) give a at least a portion of the desired contour of the finished strand strand at least approximately corresponding cross-sectional contour.
  13. 13. Vorrichtung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß als Abnahmemittel rotierende Kreismesser ( 28 a) vorge sehen sind, die gegen die senkrechte Mittelebene (N) des Strangförderers unter einem vorgegebenen Winkel α geneigt gelagert sind. 13. Apparatus according to claim 12, characterized in that the take-off means rotating circular blade (28 a) are easily see that against the vertical median plane (N) of the rod conveyor are mounted inclined at a predetermined angle α.
  14. 14. Vorrichtung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß als Abnahmemittel rotierende Kreismesser ( 28 b , 28 c ) vorgesehen sind, deren Umfangsflächenprofil einen Schneid kreis ( 29 ) und ausgehend von diesem Schneidkreis in axialer Richtung einen wenigstens angenähert der gewünschten Strangkontur des fertigen Strangs entsprechend geformten Umfangsflächenabschnitt ( 31 , 32 ) aufweist. 14. Device according to claim 12, characterized in that the take-off means rotating circular blade (28, 28 c b) are provided, the circumferential surface profile circle a cutter (29) and, starting from this cutting circle an at least approximately in the axial direction of the desired strand contour of the finished strand correspondingly shaped peripheral surface portion (31, 32).
  15. 15. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 7 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß im Bereich der Überschußabnahmeein richtung ( 19 ) Mittel ( 33 ) zum getakteten pneumatischen Verdichten des Faserstrangs ( 16 ) vorgesehen sind. 15. Device according to one of claims 7 to 14, characterized in that direction in the area of Überschußabnahmeein (19) means (33) for the clocked pneumatic compacting of the fiber strand (16) are provided.
DE19863627057 1985-08-22 1986-08-09 Method and apparatus for producing a tobacco strand Withdrawn DE3627057A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3530022 1985-08-22
DE19863627057 DE3627057A1 (en) 1985-08-22 1986-08-09 Method and apparatus for producing a tobacco strand

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19863627057 DE3627057A1 (en) 1985-08-22 1986-08-09 Method and apparatus for producing a tobacco strand

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3627057A1 true true DE3627057A1 (en) 1987-02-26

Family

ID=25835272

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19863627057 Withdrawn DE3627057A1 (en) 1985-08-22 1986-08-09 Method and apparatus for producing a tobacco strand

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3627057A1 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1281329A2 (en) * 1997-08-02 2003-02-05 Hauni Maschinenbau AG Device for conveying a rod in the tobacco industry
EP1905315A1 (en) 2006-09-26 2008-04-02 Hauni Maschinenbau Aktiengesellschaft Suction line conveyor and method for manufacturing a strand for the tobacco industry
DE102010003287A1 (en) 2010-03-25 2011-09-29 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt for suction-type rod conveyor of machine of tobacco processing industry, particularly extrusion machine and filter rod machine, has thread with wrap thread and weft threads, where suction belt is formed in endless manner
DE102010003300A1 (en) 2010-03-25 2011-09-29 Hauni Maschinenbau Ag Producing suction belts of a machine of a tobacco processing industry such as a filter rod machine, comprises providing the suction belts containing fabric made of warp thread and weft thread having predetermined length
WO2013102618A1 (en) 2012-01-06 2013-07-11 Hauni Maschinenbau Ag Suction-type rod conveyor of a machine in the tobacco-processing industry
WO2013102617A1 (en) 2012-01-06 2013-07-11 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt of a machine in the tobacco-processing industry
DE102013223308A1 (en) 2013-11-15 2015-05-21 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt of a machine of the tobacco-processing industry

Cited By (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1281329A3 (en) * 1997-08-02 2004-03-24 Hauni Maschinenbau AG Device for conveying a rod in the tobacco industry
EP1281329A2 (en) * 1997-08-02 2003-02-05 Hauni Maschinenbau AG Device for conveying a rod in the tobacco industry
EP1905315A1 (en) 2006-09-26 2008-04-02 Hauni Maschinenbau Aktiengesellschaft Suction line conveyor and method for manufacturing a strand for the tobacco industry
DE102006045810B4 (en) * 2006-09-26 2012-02-16 Hauni Maschinenbau Ag Suction rod conveyor and method of manufacturing a strand of the tobacco-processing industry
DE102010003287B4 (en) * 2010-03-25 2013-10-02 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt of a machine of the tobacco-processing industry
DE102010003287A1 (en) 2010-03-25 2011-09-29 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt for suction-type rod conveyor of machine of tobacco processing industry, particularly extrusion machine and filter rod machine, has thread with wrap thread and weft threads, where suction belt is formed in endless manner
DE102010003300A1 (en) 2010-03-25 2011-09-29 Hauni Maschinenbau Ag Producing suction belts of a machine of a tobacco processing industry such as a filter rod machine, comprises providing the suction belts containing fabric made of warp thread and weft thread having predetermined length
DE102010003300B4 (en) * 2010-03-25 2012-05-24 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt of a machine of the tobacco-processing industry
WO2013102618A1 (en) 2012-01-06 2013-07-11 Hauni Maschinenbau Ag Suction-type rod conveyor of a machine in the tobacco-processing industry
DE102012200163A1 (en) 2012-01-06 2013-07-11 Hauni Maschinenbau Ag Saugstrangfördereinrichtung a machine of the tobacco-processing industry
DE102012200158A1 (en) 2012-01-06 2013-07-11 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt of a machine of the tobacco-processing industry
WO2013102617A1 (en) 2012-01-06 2013-07-11 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt of a machine in the tobacco-processing industry
DE102012200163B4 (en) * 2012-01-06 2013-12-05 Hauni Maschinenbau Ag Saugstrangfördereinrichtung a machine of the tobacco-processing industry
DE102013223308A1 (en) 2013-11-15 2015-05-21 Hauni Maschinenbau Ag Suction belt of a machine of the tobacco-processing industry
EP2888953A2 (en) 2013-11-15 2015-07-01 HAUNI Maschinenbau AG Suction belt of a machine for the tobacco processing industry

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102006025738B3 (en) Production of a filter strand used in cigarette production comprises feeding a support cord with regularly arranged bodies to a base strand via a transport device
DE10010176A1 (en) Production of additive-treated filter cable, comprises injecting additive into cable in portions using carrier gas fed though feed pipe
DE4209789A1 (en) Preparation of filter tow material for prodn. of cigarettes - removing material from storage and preparing by flattening, stretching and treating with auxiliary material esp. softener and sending for further processing
DE10156691A1 (en) Glue nozzle for applying glue to filter paper edges is designed with adhesive exiting outlet opening in direction across delivery direction
EP1516545A1 (en) Machine and method for simultaneously producing a number of cigarette rods
DE3923498A1 (en) Flax prepn. - has breaker to extract wood matter after de-seeding and before alignment for bundling
EP1393640B1 (en) Method and Apparatus for composing groups of filtersegments
EP1169926A1 (en) Device for conveying a rod in the tobacco processing industry
DE4036726A1 (en) Coating appliance - has stripper device with two doctor knives, with upstream knife having inlet gap allowing glue passage
EP1493338A1 (en) Transport device and transfer element for transferring rodlike articles of the tobacco processing industry from transport in the direction of the longitudinal axis to the transverse direction
EP1364588A1 (en) Arrangement and method for the formation of at least two tobacco rods in a cigarette rod making machine
DE4446323A1 (en) Recycler for intact tobacco from damaged cigarettes
EP1250855A1 (en) Method and device for eliminating a disturbance from a tobacco channel in a rod making machine
US3318314A (en) Apparatus for producing a continuous tobacco rod
EP1281329A2 (en) Device for conveying a rod in the tobacco industry
EP1374706A2 (en) Filter feeding for a filter assembly machine
EP0941673A1 (en) Method and apparatus for the manufacturing of rod filter for rod-shaped article in the tobacco industry
DE3624098A1 (en) Garniture for a strand machine in the tobacco processing industry
DE102006001643A1 (en) Deflection device for conveying and deflection of filter tow strand, has passage and returning device, which cooperates with transport unit for pneumatically driven deflection of filter tow strand
DE3928273A1 (en) cigarettes Foerdervorrichtung for, filterstaebe or their components
EP1625799B1 (en) Arrangement for the manufacture of at least one filter rod
EP2123180A1 (en) Device for inserting additives into a previously rounded line for the manufacture of tobacco products
DE3805753A1 (en) Method and machine for producing filter-tip cigarettes
EP1125509A1 (en) Apparatus for transporting a rod in the tobacco industry

Legal Events

Date Code Title Description
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: KOERBER AG, 2050 HAMBURG, DE

8139 Disposal/non-payment of the annual fee