DE2806109C2 - Device for cleaning liquids - Google Patents

Device for cleaning liquids

Info

Publication number
DE2806109C2
DE2806109C2 DE2806109A DE2806109A DE2806109C2 DE 2806109 C2 DE2806109 C2 DE 2806109C2 DE 2806109 A DE2806109 A DE 2806109A DE 2806109 A DE2806109 A DE 2806109A DE 2806109 C2 DE2806109 C2 DE 2806109C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
separator
post
liquid
chamber
cleaning
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE2806109A
Other languages
German (de)
Other versions
DE2806109A1 (en
Inventor
Lars A.H. Norrköping Hakansson
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Individual
Original Assignee
Individual
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Individual filed Critical Individual
Publication of DE2806109A1 publication Critical patent/DE2806109A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE2806109C2 publication Critical patent/DE2806109C2/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F1/00Treatment of water, waste water, or sewage
    • C02F1/52Treatment of water, waste water, or sewage by flocculation or precipitation of suspended impurities
    • C02F1/5281Installations for water purification using chemical agents
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D21/00Separation of suspended solid particles from liquids by sedimentation
    • B01D21/0006Settling tanks provided with means for cleaning and maintenance
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D21/00Separation of suspended solid particles from liquids by sedimentation
    • B01D21/0012Settling tanks making use of filters, e.g. by floating layers of particulate material
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D21/00Separation of suspended solid particles from liquids by sedimentation
    • B01D21/0039Settling tanks provided with contact surfaces, e.g. baffles, particles
    • B01D21/0045Plurality of essentially parallel plates
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D21/00Separation of suspended solid particles from liquids by sedimentation
    • B01D21/02Settling tanks with single outlets for the separated liquid
    • B01D21/04Settling tanks with single outlets for the separated liquid with moving scrapers
    • B01D21/06Settling tanks with single outlets for the separated liquid with moving scrapers with rotating scrapers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D21/00Separation of suspended solid particles from liquids by sedimentation
    • B01D21/02Settling tanks with single outlets for the separated liquid
    • B01D21/08Settling tanks with single outlets for the separated liquid provided with flocculating compartments
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D21/00Separation of suspended solid particles from liquids by sedimentation
    • B01D21/24Feed or discharge mechanisms for settling tanks
    • B01D21/2405Feed mechanisms for settling tanks
    • B01D21/2416Liquid distributors with a plurality of feed points

Description

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Reinigen von Flüssigkeiten, insbesondere industriellen Abwässern, mit einer Flockungskammer mit Flockungsmittelzufluß, einer Abscheide- oder Absetzkammer zur Abscheidung des Niederschlages und einem die die Absetzkammer verlassende Flüssigkeit weiter reinigenden Nachabscheider.The invention relates to a device for cleaning liquids, in particular industrial wastewater, with a flocculation chamber with flocculant inflow, a separation or settling chamber for separation of the precipitate and one that further purifies the liquid leaving the settling chamber Post separator.

Bei einer Vorrichtung dieser Gattung (US-PS 35 346) wird die Strömung der zu reinigenden Flüssigkeit aufgrund von Mischvorgängen sehr turbulent, so daß sie im Nachabscheider beruhigt und verlangsamt werden muß. Dazu wird die zu reinigende Flüssigkeit im Nachabscheider durch diffusorartig gestaltete Strömungskanäle geleitet.In a device of this type (US-PS 35 346), the flow of the liquid to be cleaned very turbulent due to mixing processes, so that it calms down and slows down in the post-separator must become. For this purpose, the liquid to be cleaned is passed through diffuser-like flow channels in the post-separator directed.

Zur Reinigung von Flüssigkeiten, insbesondere zur Reinigung der Abwasser von Industrieanlagen, waren deshalb in der Praxis bisher sehr großvolumige Anlagen mit großen Abscheide- oder Absetzkammern oder -behältern erforderlich, in denen die Abwasser mit chemischen Substanzen vermischt werden, welche mit gelösten Substanzen im Abwasser reagieren, um unlösliche Substanzen zu bilden, welche sich als Schlamm am Boden der Absetzbehälter absetzen. Außerdem sind Filterkammern vorgesehen, welche ebenfalls relativ große Abmessungen aufweisen, um die bereits in der Absetzkammer oder dem Absetzbehälter vorbehandelte Flüssigkeit nochmals zu reinigen. Diese Reinigung der Flüssigkeit oder der Abwässer wird in vielen Fällen direkt inFor cleaning liquids, in particular for cleaning wastewater from industrial plants, were therefore in practice very large-volume systems with large separation or settling chambers or containers required, in which the wastewater is mixed with chemical substances, which with dissolved Substances in sewage react to form insoluble substances, which form sludge on the bottom put down the sedimentation tank. In addition, filter chambers are provided, which are also relatively large Have dimensions to the liquid already pretreated in the settling chamber or the settling tank to clean again. This cleaning of the liquid or the waste water is in many cases directly in

ίο den Industriebetrieben durchgeführt, in denen diese Abwasser entstanden, da die Abwasser aus Gründen des Umweltschutzes nicht ohne weiteres in das örtliche Abwassersystem der Haushalte abgelassen werden können. Da derartige Reinigungsanlagen naturgemäß infolge ihrer Größe sehr kostenaufwendig sind, besteht insbesondere bei kleineren und Mittelbetrieben das Bedürfnis nach kleineren kompakten Einrichtungen, durch welche die bei ihnen anfallenden Abwasser wirkungsvoll derart gereinigt werden können, daß sie ohne Schaden in das öffnetliche Abwassemetz abgeleitet werden können. Bis zum heutigen Tage war es jedoch noch nicht möglich, derartige Reinigungseinrichtungen mit der erforderlichen Kapazität und dem gewünschten Reinigungssvermögen zu schaffen, da bei einer kleineren Einrichtung eine relativ hohe Durchflußgeschwindigkeit der zu reinigenden Flüssigkeit erfolgen mußte.ίο the industrial plants in which this sewage carried out arose because the sewage, for reasons of environmental protection, does not easily enter the local sewage system of households can be drained. Since such cleaning systems naturally as a result are very expensive due to their size, there is a need, especially in small and medium-sized enterprises for smaller, compact facilities through which the wastewater they generate effectively can be cleaned in such a way that they can be discharged into the public sewer system without damage can. To this day, however, it was not yet possible to use such cleaning facilities to create the required capacity and the desired cleaning power, since a smaller one Facility a relatively high flow rate of the liquid to be cleaned had to take place.

Die Erfindung hat, sich daher die Aufgabe gestellt, eine Vorrichtung zum Reinigen von Flüssigkeiten der eingangs genannten Art zu schaffen, welche relativ kompakt und einfach ausgebildet ist und einen sehr hohen Reinigungsgrsd besitzt, ohne daß die bisher erforderliche hohe Durchflußgeschwindigkeit der zu reinigenden Flüssigkeit erforderlich ist.
Gekennzeichnet ist eine erfindungsgemäße Vorrichtung der eingangs genannten Art dadurch, daß der Nachabscheider aus im wesentlichen radial angeordneten, einen Kreisring bildenden schrägen Lamellen besteht und als Ganzes auf einem senkrechten Ausflußrohr in der Abscheide- oder Absetzkammer verschieb-
The invention has therefore set itself the task of creating a device for cleaning liquids of the type mentioned above, which is relatively compact and simple and has a very high cleaning level without the previously required high flow rate of the liquid to be cleaned being required .
A device according to the invention of the type mentioned at the outset is characterized in that the post-separator consists of inclined lamellae, which are arranged essentially radially and form a circular ring, and are displaced as a whole on a vertical outflow pipe in the separation or settling chamber.

•to bar und verdrehbar ist und einen Schwimmer aufweist durch welchen er in einer vorgegebenen Höhe zum Flüssigkeitsspiegel in der Absetzkammer haltbar ist daß die Flockungskammer aus einem oben offenen Ringkanal besteht, welcher den Nachabscheider in der Absetzkammer umgibt, und daß zwischen dem Nachabscheider und dem die Flockungskammer bildenden Ringkanal ein zylindrisches Gehäuse mit Durchbrüchen angeordnet ist, welches mittels eines Antriebes langsam derart um das Ausflußrohr verdrehbar ist, daß der• is to bar and rotatable and has a float by which it can be kept at a predetermined height relative to the liquid level in the settling chamber that the flocculation chamber consists of an annular channel open at the top, which the post-separator in the Surrounding settling chamber, and that between the post-separator and the flocculation chamber forming Annular channel a cylindrical housing with openings is arranged, which slowly by means of a drive is rotatable about the spout in such a way that the

so. Nachabscheider dem Gehäuse in seiner Drehbewegung folgt.so. Post-separator follows the housing in its rotary movement.

Vorzugsweise sind dabei die Lamellen des Nachabscheiders zwischen 60 und 80° zu einer waagerechten Ebene geneigt und bestehen aus gewellten Blättern, deren Wellung im wesentlichen rechtwinklig zur Strömungsrichtung der Flüssigkeit durch den gesamten Nachabscheider verläuft. Vorzugsweise ist außerdem unter dem Nachabscheider eine Reinigungseinrichtung mit wenigstens einem eine Vielzahl von Düsen aufweisenden Rohr angeordnet, wodurch ein Reinigungsmedium, vorzugsweise Luft, in die Zwischenräume zwischen den Lamellen des Nachabscheiders eindringbar ist.The lamellae of the post-separator are preferably between 60 and 80 ° to a horizontal one Inclined plane and consist of corrugated sheets, the corrugation of which is essentially perpendicular to the direction of flow the liquid runs through the entire post-separator. Preferably is also below the post-separator a cleaning device with at least one having a plurality of nozzles Tube arranged, whereby a cleaning medium, preferably air, in the spaces between the slats of the post-separator can be penetrated.

Die Erfindung wird nachstehend anhand der beiliegenden Zeichnung im einzelnen erläutert, welche einen Vertikalschnitt durch ein Ausführungsbeispiel der Erfindung zeigt, bei welchem ein Teil der rechten Hälfte der Vorrichtung fortgelassen wurde.The invention is explained below with reference to the accompanying drawing in detail, which one Vertical section through an embodiment of the invention shows, in which part of the right half of the Device was omitted.

Die in der Figur dargestellte erfindungsgemäße Vor-The inventive advantage shown in the figure

richtung zum Reinigen von Flüssigkeiten, insbesondere industriellen Abwässern, ist in einem Außenbehälter 10 mit einem konischen Bodenteil 10' und einem im wesentlichen zylindrischen Hauptteil 10" mit senkrechter Achse angeordnet Dieser Behälter 10 besitzt am oberen Ende Zentrierungshalter 12 während, koaxial zur Behälterachse ein zentrales Ausflußrohr 14 angeordnet ist, welches am unteren Ende im Boden des Behälters befestigt ist und am oberen Ende durch die Zentrierungshalter 12 abgestützt wird Diese Zentrierungshalter 12 können durch einen Außenflansch 16 auf dem zylindrischen Hauptteil 10" des Behälters 10 abgestützt sein. Der Behälter 10 besitzt eine Einlaßöffnung 18 für die zu reinigende Flüssigkeit, welche in eine kreisringförmige Flockungskammcf 20 einmündet, welche in ei- is niger Entfernung von der Innenwandung des Behälters 10 angeordnet ist In diese Flockungskammer 20 wird durch eine Leitung 22 ein Flockungsmittel eingeführt, wobei die zu reinigende Flüssigkeit in der kreisringförmigen Flockungskammer 20 in Umlauf versetzt wird, so daß sie mit dem Flockungsmittel einwandfrei vermischt wird. Der Flockungseffekt wird außerdem durch Kontakt mit altem Schlamm am Boden der Flockungskammer 20 verstärkt Aus der Flockungskammer 20 fließt die Flüssigkeit in den Behälter 10 über, welcher eine Abscheide- oder Absetzkammer 24 bildet, in welcher der Niederschlag aus der Flockungskammer zum Boden absinken kann, wobei der Behälter 10 ein derartiges Volumen besitzen kann, daß die Strömungsgeschwindigkeit der zu reinigenden Flüssigkeit in dieser Kammer 24 zwischen 0,1 bis 0,2 m/s beträgt, so daß der Niederschlag nicht zerrieben oder zerrissen wird und eine optimale Absetzgeschwindigkeit erreicht wird. Aus der Absetzkammer 24 fließt die Flüssigkeit durch ein zumindest teilweise perforiertes zylindrisches Gehäuse 26, welches konzentrisch zur Behälterachse drehbar auf dem zentralen Ausflußrohr 14 angeordnet ist Dieses perforierte Gehäuse 26 besitzt auch eine obere Wandung 28 und einen ebenfalls perforierten Boden 30. Das Gehäuse 26 wird durch einen Antrieb 32 mit einem Zahnrad 34 ungetrieben, welches mit einem Zahnkranz 36 des Gehäuses kämmtThe direction for cleaning liquids, in particular industrial wastewater, is in an outer container 10 with a conical bottom part 10 'and a substantially cylindrical main part 10 "with a vertical This container 10 has at the upper end centering holder 12 while being coaxial with the axis Container axis a central outflow pipe 14 is arranged, which at the lower end in the bottom of the container is attached and is supported at the upper end by the centering bracket 12 This centering bracket 12 can be supported by an outer flange 16 on the cylindrical main part 10 ″ of the container 10 be. The container 10 has an inlet opening 18 for the liquid to be cleaned, which in an annular Flockungskammcf 20 opens, which is in egg niger distance from the inner wall of the container 10 is arranged In this flocculation chamber 20 is a flocculant introduced through a line 22, the liquid to be purified being in the annular Flocculation chamber 20 is set in circulation so that it is properly mixed with the flocculant will. The flocculation effect is also caused by contact with old sludge at the bottom of the flocculation chamber 20 reinforced From the flocculation chamber 20, the liquid flows over into the container 10, which one Separation or settling chamber 24 forms in which the precipitation from the flocculation chamber to the ground can sink, the container 10 can have such a volume that the flow rate the liquid to be cleaned in this chamber 24 is between 0.1 to 0.2 m / s, so that the precipitate is not crushed or torn and an optimal settling rate is achieved. From the settling chamber 24 the liquid flows through an at least partially perforated cylindrical housing 26, which is arranged concentrically to the container axis rotatably on the central outflow pipe 14 This perforated housing 26 also has a top wall 28 and a also perforated bottom 30. Das Housing 26 is not driven by a drive 32 with a gear 34, which with a ring gear 36 of the housing combs

In diesem Gehäuse 26 ist ein Nachabscheider in Form eines kreisringförmigen Gebildes 38 angeordnet. Dieser Nachabscheider 38 besteht aus einer großen Anzahl von im wesentlichen radial angeordneten Lamellen 40 zwischen einer Oberplatte 42 und einerXJnterplatte 44, wobei diese Platten drehbar und verschiebbar auf dem zentralen Ausflußrohr 14 montiert sind. Die Lamellen 40 sind im wesentlichen radial angeordnet und verlaufen schräg zu einer horizontalen Ebene, wobei die Neigung am Rande wenigstens 60° und in dem Bereich, welcher dem zentralen Ausflußrohr 14 am nächsten liegt, 60 bis 80° beträgt Die Oberplatte 42 trägt einen kreisringförmigen Schwimmer 44, welcher den Nachabscheider 38 in einer vorgegebenen Höhe zum Flüssigkeitsspiegel 46 im Behälter 10 halten soll. Der Schwimmer 44 kann eine derartige Tragfähigkeit besitzen, daß seine Oberkante etwas über dem Flüssigkeitsspiegel 46 liegt, so daß jegliche auf diesem Flüssigkeitsspiegel schwimmenden Verunreinigungen nicht in das zentrale Ausflußrohr 14 fließen können. Der Nachabscheider 38 wird als Ganzes zusammen mit dem zylindrischen Gehäuse 26 durch einen in der Figur nicht dargestellten Antrieb in Drehung versetzt.A post-separator in the form of an annular structure 38 is arranged in this housing 26. This Post-separator 38 consists of a large number of substantially radially arranged lamellae 40 between a top plate 42 and a bottom plate 44, wherein these plates are rotatably and slidably mounted on the central discharge pipe 14. The slats 40 are arranged essentially radially and run obliquely to a horizontal plane, with the inclination at the edge at least 60 ° and in the area which is closest to the central outflow pipe 14, 60 to 80 °. The top plate 42 carries an annular float 44, which the post-separator 38 to hold at a predetermined height to the liquid level 46 in the container 10. The float 44 can be a have such a load-bearing capacity that its upper edge is slightly above the liquid level 46, so that any Impurities floating on this liquid level do not flow into the central outflow pipe 14 can. The post-separator 38 is as a whole together with the cylindrical housing 26 by a set in rotation drive, not shown in the figure.

Innerhalb des Nachabscheiders 38, d.h. zwischen demselben und dem zentralen Ausflußrohr 14, ist eine Anzahl von kegelstumpfi'urmigen Lamellen 48 angeordnet Diese Lamellen 48 ruhen auf einem konischen Rohr 50 und stützen sich radial am zentralen Ausflußrohr 14 ab, welches öffnungen 52 aufweist durch welche die Zwischenräume zwischen den Lamellen 48 mit dem Iunenraum dieses Ausflußrohres 14 in Verbindung stehen. Bei niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten der zu reinigenden Flüssigkeit und geringen Abständen zwischen den Lamellen 40 des Nachabscheiders 38 besteht die Gefahr, daß dieser sich zusetzt oder verstopft wird, so daß eine Reinigungseinrichtung vorgesehen ist, durch welche der Nachabscheider 38 von Zeit zu Zeit gereinigt werden kann. Diese Reinigungseinrichtung 54 ist unter dem Nachabscheider 38 angeordnet und besteht aus einer Anzahl von radial angeordneten Rohren mit Sprühdüsen 56, durch weiche zwischen die Lamellen 40 des Nachabscheiders 38 Luft eingeblasen werden kann. Die Reinigungseinrichtung 54 wird durch ein Rohr 58 innerhalb des zentralen Ausflußrohres 14 und eine anschließende elastische spiralförmige Leitung 60 mit Luft versorgt wodurch die Reinigungseinrichtung entlang des Ausflußrohres 14 nach oben und unten bewegt werden kann. Die Reinigungseinrichtmi^ 54 ist allerdings gegenüber dem zentralen Ausflußrohr 14 nicht verdrehbar. Inside the post-separator 38, i.e. between it and the central outflow pipe 14, is one Number of truncated cone lamellae 48 arranged These fins 48 rest on a conical tube 50 and are supported radially on the central outflow tube 14 ab, which has openings 52 through which the spaces between the lamellae 48 and the inner space this discharge pipe 14 are in communication. At low flow velocities of the to be cleaned The liquid and small distances between the lamellae 40 of the post-separator 38 exist Risk of this becoming clogged or clogged, so that a cleaning device is provided through which the post separator 38 can be cleaned from time to time. This cleaning device 54 is arranged under the post separator 38 and consists of a number of radially arranged tubes with Spray nozzles 56, through which air can be blown in between the lamellae 40 of the post-separator 38. The cleaning device 54 is through a pipe 58 within the central outlet pipe 14 and a subsequent elastic spiral duct 60 supplied with air whereby the cleaning device along of the outlet pipe 14 can be moved up and down. The cleaning facility is, however relative to the central outflow pipe 14 not rotatable.

Unter dem Gehäuse 26 besitzt der Behälter 10 eine Kammer 62, in welcher der sich aus der Flüssigkeit absetzende Niederschlag aufgefangen wird. Dieser Niederschlag rutscht durch öffnungen 64 in ein Unterteil 66 des zentralen Ausflußrohres 14 und kann durch ein Abflußrohr 68 entfernt werden. Zum Eindicken des Niederschlages und zur Verbesserung seiner Bewegung aus der Kammer 62 heraus ist eine Anzahl von Schabern 70 an der Unterseite des Bodens 30 des Gehäuses 26 angeordnet Das Unterteil 66 des zentralen Ausflußrohres 14 ist vom übrigen Teil dieses Rohres durch eine Trennwand 72 getrennt. Das gereinigte Wasser, welches durch die öffnungen 52 in das Rohr 14 einfließt wird diesem durch einen Bodenauslaß 74 entnommen oder wird mittels einer Pumpe 76 abgesaugt und durch ein Ausflußrohr 78 abgegeben.Under the housing 26, the container 10 has a chamber 62 in which the liquid which is deposited from the liquid Precipitation is collected. This precipitate slides through openings 64 into a lower part 66 of the central outflow pipe 14 and can be removed through a drainage pipe 68. For thickening the precipitate and a number of scrapers 70 to enhance its movement out of chamber 62 The lower part 66 of the central outlet pipe 14 is arranged on the underside of the bottom 30 of the housing 26 is separated from the rest of this tube by a partition 72. The purified water, which by the openings 52 flowing into the pipe 14 is taken from this through a bottom outlet 74 or is by means of a pump 76 and discharged through an outflow pipe 78.

Die in der erfindungsgemäßen Vorrichtung zu reiniger.de Flüssigkeit wird durch den Einlaß 18 eingebracht und in der Flockungskammer mit einem Flockungsmittel derart gemischt, daß Verunreinigungen 4er Flüssigkeit in einen Niederschlag transformiert werden, welcher ein höheres spezifisches Gewicht hat als die Flüssigkeit. Wie bereits erwähnt, begünstigt die Form der Flockungskammer 26 die Abscheidungseffizienz in hohem Maße, und die Flüssigkeit strömt dann in die Abscheide- oder Absetzkammer 24, in welcher der Niederschlag zum Boden bis in die Kammer 62 herabsinkt, aus welcher der abgesetzte Niederschlag mittels der Schaber 70 durch die öffnungen 64 herausgedrückt werden kann. Die Flüssigkeit hat in der Abscheide- oder Absetzkammer 24 eine Strömungsgeschwindigkeit von 0,1 bis 0,2 m/s, wodurch sich ausgezeichnete Bedienungen für das Absetzen ergeben. Aus dieser Absetzkammer fließt die Flüssigkeit durch das perforierte Gehäuse 26, welches irgendwelche grobkörnige Niederschläge abtrennt, zu dem Na-habscheider 38, welcher sich zusammen mit dem Gehäuse 26 dreht.The in the device according to the invention to reiniger.de Liquid is introduced through inlet 18 and into the flocculation chamber with a flocculant mixed in such a way that impurities of the liquid are transformed into a precipitate, which has a higher specific weight than the liquid. As mentioned earlier, the shape favors the Flocculation chamber 26 increases the separation efficiency to a high degree, and the liquid then flows into the separation or settling chamber 24, in which the precipitation sinks to the ground into chamber 62 which the deposited precipitate is pressed out through the openings 64 by means of the scraper 70 can. The liquid has a flow rate of 0.1 to in the separation or settling chamber 24 0.2 m / s, which makes for excellent operations for the weaning result. From this settling chamber, the liquid flows through the perforated housing 26, which separates any coarse-grained precipitates to the Na-habscheider 38, which collects rotates with the housing 26.

In diesem Nachabscheider 38 fließt die Flüssigkeit in radialer Richtung durch die Zwischenräume zwischen den Lamellen 40. Diese Lamellen 40 sind sehr dicht nebeneinander angeordnet und liegen schräg, wobei diese Lamellen 40 gewellt ausgebildet sein können, so daß die Flüssigkeit in den Zwischenräumen zwischen den Lamellen 40 eine Turbulenzbewegung erhält, was bcdeu-In this post-separator 38 the liquid flows into radial direction through the spaces between the lamellae 40. These lamellae 40 are very close to one another arranged and are inclined, these slats 40 may be formed corrugated so that the Liquid in the spaces between the lamellae 40 receives a turbulent movement, which bcdeu-

tet, daß in der Flüssigkeit suspendierte Flocken unter andere Teilchen mit den Lamellen 40 in Berührung kommen und zur Bodenplatte 44 herabsinken, welche perforiert ist, so daß diese Teilchen weiter in die Kammer 62 gelangen können.Tet that flakes suspended in the liquid, among other particles, come into contact with the lamellae 40 come and descend to the bottom plate 44 which is perforated so that these particles continue into the chamber 62 can reach.

Von der Innenkante des Nachabscheiders 38 wird die Flüssigkeit in die Zwischenräume zwischen die Lamellen 48 geleitet, wo ein weiteres Absetzen oder Abscheiden aller verbleibenden Partikelchen stattfindet. Dieses Absetzen wird dadurch verstärkt, daß der Zwischenraum zwischen den Lamellen 48 derart gewählt wird, daß die Durchflußfläche wesentlich größer ist als im Nachabscheider 38, so daß die Strömungsgeschwindigkeit herabgesetzt wird, wodurch auch sehr kleine Partikelchen sich absetzen und zum Boden herabsinken können. Aus den Zwischenräumen zwischen den Lamellen 48 wird die Flüssigkeit durch die öffnungen 52 in das Zentralrohr 14 geleitet, aus welchem sie wie bereits erwähnt abgelassen oder abgepumpt werden kann. Die Zufuhr von Abwässern zu der Vorrichtung wird durch zwei Pegelsensoren 80 und 82 gesteuert.From the inner edge of the post-separator 38, the liquid is drawn into the spaces between the lamellae 48, where further settling or separation of any remaining particles takes place. This Settling is increased by choosing the space between the lamellae 48 so that that the flow area is much larger than in the post-separator 38, so that the flow velocity is reduced, whereby even very small particles can settle and sink to the bottom. From the spaces between the lamellae 48, the liquid flows through the openings 52 into the Central pipe 14 passed, from which it can be drained or pumped out, as already mentioned. the Supply of sewage to the device is controlled by two level sensors 80 and 82.

Wenn der Nachabscheider 38 zugesetzt ist. läßt er sich dadurch säubern, daß Luft mittels der Reinigungseinrichtung 54 eingeblasen wird. Bei diesem Reinigungsvorgang sollte allerdings aus dem Rohr 14 kein Wasser entnommen werden, da die Reinheit des Wassers zu diesem Zeitpunkt ungenügend ist.When the post-separator 38 is clogged. he lets clean themselves by blowing in air by means of the cleaning device 54. During this cleaning process, however, no water should come out of the pipe 14 must be taken because the purity of the water is insufficient at this point.

Wenn die Flüssigkeit öl oder andere Substanzen mit geringerem spezifischem Gewicht als die Flüssigkeit selbst enthält, lassen sich diese Verunreinigungen in der erfindungsgemäßen Vorrichtung ebenfalls entfernen. Diese Verunreinigungen steigen zur Oberfläche der Flüssigkeit empor, wo sie mittels einer Pumpe oder auf irgendwie andere geeignete Weise entfernt werden können. Dabei verhindert der Schwimmer 44, daß die 3f. auf der Flüssigkeit schwimmenden Verunreinigungen von oben her in den Nachabscheider 38 eindringen können. If the liquid contains oil or other substances lower specific gravity than the liquid itself contains, these impurities can be in the Also remove the device according to the invention. These impurities rise to the surface of the Liquid, where it is removed by a pump or some other suitable means can. The float 44 prevents the 3f. Impurities floating on the liquid can penetrate into the post-separator 38 from above.

Der Nachabscheider 38 läßt sich auch zur biologischen Reinigung verwenden, in welchem Fall es über die Reinigungseinrichtung 54 mit Luft gespeist wird, wobei der Luftstrom durch die Düsen 56 derart eingestellt wird, daß ein Optimum für die biologische Aktion erreicht wird. Nach einer gewissen Zeitspanne oder bei Gefahr einer Verstopfung der Lamellen 40 durch einen starken Luftstrom aus der Reinigungseinrichtung 54 wieder gesäubert, wobei auch bei dieser Säuberung kein Wasser aus dem Rohr 14 entnommen werden sollte.The post-separator 38 can also be used for biological Use cleaning, in which case it is fed with air via the cleaning device 54, wherein the air flow through the nozzles 56 is adjusted so that an optimum is achieved for the biological action will. After a certain period of time or if there is a risk of the lamellae 40 becoming blocked by a strong air flow from the cleaning device 54 cleaned again, with no cleaning in this case either Water should be taken from the pipe 14.

Hierzu 1 Blatt Zeichnungen1 sheet of drawings

5555

6060

6565

Claims (4)

Patentansprüche:Patent claims: 1. Vorrichtung zum Reinigen von Flüssigkeiten, insbesondere industriellen Abwässern, mit einer Flockungskammer mit Flockungsmittelzufluß, einer Abscheide- oder Absetzkammer zur Abscheidung des Niederschlages und einem die die Absetzkammer verlassende Flüssigkeit weiter reinigenden Nachabscheider, dadurch gekennzeichnet, daß der Nachabscheider (38) aus im wesentlichen radial angeordneten, einen Kreisring bildenden schrägen Lamellen (40) besteht und als Ganzes auf einem senkrechten Ausflußrohr (14) in der Abscheide- oder Absetzkammer (24) verschiebbar und verdrehbar ist und einen Schwimmer (44) aufweist, durch welchen er in einer vorgegebenen Höhe zum Flüssigkeitsspiegel (46) in der Absetzkammer haltbar ist, daß die Flockungskammer (20) aus einem oben offenen Ringkanal besteht, welcher den Nachabscheider £38) in der Absetzkammer (24) umgibt und daß zwischen dem Nachabscheider (38) und dem die Flockungskammer (20) bildenden Ringkanal ein zylindrisches Gehäuse (26) mit Durchbrücken angeordnet ist, welches mittels eines Antriebes langsam derart um das Ausflußrohr (14) verdrehbar ist, daß der Nachabscheider (38) dem Gehäuse (26) in seiner Drehbewegung folgt1. Device for cleaning liquids, especially industrial wastewater, with a Flocculation chamber with flocculant inflow, one Separation or settling chamber for separating the precipitate and one which is the settling chamber leaving liquid further cleaning post-separator, characterized in that that the post-separator (38) consists of essentially radially arranged, forming a circular ring inclined lamellas (40) and as a whole on a vertical outlet pipe (14) in the separator or settling chamber (24) is displaceable and rotatable and has a float (44), by which it can be held in the settling chamber at a predetermined height relative to the liquid level (46) is that the flocculation chamber (20) consists of an annular channel open at the top, which is the post-separator £ 38) in the settling chamber (24) and that between the post-separator (38) and the the annular channel forming the flocculation chamber (20) is arranged in a cylindrical housing (26) with bridges is, which is slowly rotated by means of a drive around the outlet pipe (14) that the post-separator (38) follows the housing (26) in its rotary movement 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet daß die Lamellen (40) des Nachabscheiders (38) zwischen 60 und 80° zu einer waagerechten Ebene geneigt ist2. Apparatus according to claim 1, characterized in that the lamellae (40) of the post-separator (38) is inclined between 60 and 80 ° to a horizontal plane 3. Vorrichtung nach Anspr.r:h 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet daß die Lamellen (40) aus gewellten Blättern bestehen, deren WeIIr-Ig im wesentlichen rechtwinklig zur Strömungsrichtung der Flüssigkeit durch den gesamten Nachabscheider(38) verläuft.3. Device according to Anspr.r: h 1 or 2, thereby characterized in that the lamellae (40) consist of corrugated sheets, the WeIIr-Ig substantially runs at right angles to the direction of flow of the liquid through the entire post-separator (38). 4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß unter dem Nachabscheider (38) eine Reinigungseinrichtung (54) mit wenigstens einem eine Vielzahl von Düsen (56) aufweisenden Rohr angeordnet ist, wodurch ein Reinigungsmedium, vorzugsweise Luft, in die Zwischenräume zwischen den Lamellen (40) des Nachabscheiders (38) einbringbar ist.4. Device according to one of claims 1 to 3, characterized in that under the post-separator (38) a cleaning device (54) with at least one having a plurality of nozzles (56) Tube is arranged, whereby a cleaning medium, preferably air, into the spaces can be introduced between the lamellae (40) of the post-separator (38).
DE2806109A 1977-02-16 1978-02-14 Device for cleaning liquids Expired DE2806109C2 (en)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
SE7701734A SE408409B (en) 1977-02-16 1977-02-16 DEVICE FOR PURIFICATION OF LIQUID, PREFERABLY WASTEWATER FROM INDUSTRIAL PROCESSES

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE2806109A1 DE2806109A1 (en) 1978-08-17
DE2806109C2 true DE2806109C2 (en) 1986-07-17

Family

ID=20330472

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2806109A Expired DE2806109C2 (en) 1977-02-16 1978-02-14 Device for cleaning liquids

Country Status (6)

Country Link
US (1) US4179376A (en)
JP (1) JPS5850124B2 (en)
DE (1) DE2806109C2 (en)
FR (1) FR2380994A1 (en)
GB (1) GB1593705A (en)
SE (1) SE408409B (en)

Families Citing this family (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
NL8004724A (en) * 1980-08-20 1982-03-16 Bastiaan Bernard Boele Eertink DEVICE AND METHOD FOR CLEANING WASTE WATER.
DE3036285A1 (en) * 1980-09-26 1982-05-19 Hoechst Ag, 6000 Frankfurt METHOD AND DEVICE FOR TREATING WASTE WATER FOR ANALYSIS-TECHNICAL PURPOSES
JPS60104419U (en) * 1983-12-21 1985-07-16 株式会社 丸島水門製作所 Rake wiper in dust remover
DE8901060U1 (en) * 1989-02-01 1990-04-12 J.M. Voith Gmbh, 7920 Heidenheim, De
US7276154B1 (en) * 2004-02-25 2007-10-02 Vav Technologies, Inc. Settling grid separator
CN111875106B (en) * 2020-08-02 2022-05-27 江西渥泰环保科技有限公司 Sewage treatment system
CN112010469B (en) * 2020-10-20 2021-01-08 莱阳市春帆漆业有限责任公司 Paint slag sewage treatment equipment with automatic cleaning function
CN115282645B (en) * 2022-08-11 2023-09-12 诸暨市蓝欣环保科技有限公司 Sedimentation tank convenient to subside

Family Cites Families (16)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE409260C (en) * 1924-02-28 1925-02-02 Alexander Vogt Vacuum clarification vessel for gaseous wastewater entering the lower part of the vessel
US1718871A (en) * 1926-08-19 1929-06-25 Carl H Nordell Method of and means for separating comminuted matter from the liquid in which it is immersed
US2483706A (en) * 1944-06-06 1949-10-04 Chain Belt Co Apparatus for clarifying liquids
US2473297A (en) * 1945-04-03 1949-06-14 Henry C Parker Apparatus for clarifying liquors
US3067878A (en) * 1959-07-07 1962-12-11 Albert L Genter Method and apparatus for settling solids from liquids
US3483979A (en) * 1965-10-21 1969-12-16 Matthew A Messa Water purification apparatus
FR1516848A (en) * 1966-12-15 1968-02-05 liquid purifier loaded with solid particles
FI45830C (en) * 1969-10-13 1972-10-10 Rosenlew Ab Oy W Apparatus for the continuous separation of a liquid and a solid suspended therein.
US3615025A (en) * 1969-12-19 1971-10-26 Neptune Microfloc Inc Solids-liquid separator with vertically spaced tube-settlers
US3635346A (en) * 1970-02-24 1972-01-18 Envirotech Corp Solids separator
US3613889A (en) * 1970-06-16 1971-10-19 Sherwood Reed Floating settler for separation of liquid and solid phases
BE791880A (en) * 1971-11-25 1973-03-16 Nordgard Carl S APPARATUS TO PURIFY CONTAMINATED WATER
BE793322A (en) * 1971-12-29 1973-04-16 Mecafina Sa MECHANICAL AND BIOLOGICAL WASTEWATER TREATMENT INSTALLATION
DE2340584A1 (en) * 1973-08-10 1975-02-20 Stengelin Volker SUBMERSIBLE DRIP SYSTEM
US4045344A (en) * 1974-04-29 1977-08-30 Ishigaki Kiko Co., Ltd. Apparatus for treating waste water
US4042512A (en) * 1976-10-27 1977-08-16 Mccarthy Patrick M Oil water separator

Also Published As

Publication number Publication date
GB1593705A (en) 1981-07-22
JPS53121267A (en) 1978-10-23
SE7701734L (en) 1978-08-17
DE2806109A1 (en) 1978-08-17
JPS5850124B2 (en) 1983-11-09
US4179376A (en) 1979-12-18
FR2380994B1 (en) 1981-11-27
FR2380994A1 (en) 1978-09-15
SE408409B (en) 1979-06-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69736128T2 (en) Apparatus and method for separating a light liquid from a heavy liquid
DE69911891T2 (en) The vortex sewage disposal device
DE69735165T2 (en) THREE-ZONE DEVICE FOR CLEANING THROUGH DELETED AIR WITH IMPROVED EFFICIENCY
DE2925269A1 (en) WASTEWATER CLEANING DEVICE
DE1642432B2 (en) PURIFICATION AND FILTER SYSTEM
DE2251341A1 (en) DINING CONTAINER
DE1811507A1 (en) Method and device for separating suspended solids from liquids
DE2806109C2 (en) Device for cleaning liquids
DE2042353A1 (en) Device for filtering liquids
DE19501034A1 (en) Device for separating floating and suspended matter from a liquid
EP0530672A1 (en) Washable filter
DE1609014B1 (en) PURIFICATION DEVICE FOR WASTE WATER
EP0182955B2 (en) Reaction vessel
EP0657195A1 (en) Sludge and oil separator
DE2837554A1 (en) Petrol and oil separation from water - is performed in cylindrical tank containing sludge collector and separator chambers
EP0577948B1 (en) Plant for separating floating and/or suspended matters from contaminated waste waters
EP1137469B1 (en) Device for separating waste water
DE3043090A1 (en) WASTEWATER TREATMENT DEVICE
DE7215337U (en) TRANSPORTABLE SEWAGE SYSTEM
EP0621076B1 (en) Method for the separation of solids
DE10331463A1 (en) Filter for small-scale waste water treatment assembly or seawater desalination plant has floating filter battery
CH641370A5 (en) Device for removing liquids in floating contamination.
DE102020004662A1 (en) Water treatment process for removing pollutants and water treatment installation therefor
EP0286707B1 (en) Separation process of solids from liquids in a cross-flow separator, and apparatus for carrying out this process
AT398102B (en) OIL SEPARATION PLANT

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8125 Change of the main classification

Ipc: B01D 23/00

D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee