DE2703402A1 - Draw off line for heavy liquids in settler - having inverted funnel end with controlled run off below bulk liquid surface - Google Patents

Draw off line for heavy liquids in settler - having inverted funnel end with controlled run off below bulk liquid surface

Info

Publication number
DE2703402A1
DE2703402A1 DE19772703402 DE2703402A DE2703402A1 DE 2703402 A1 DE2703402 A1 DE 2703402A1 DE 19772703402 DE19772703402 DE 19772703402 DE 2703402 A DE2703402 A DE 2703402A DE 2703402 A1 DE2703402 A1 DE 2703402A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
separator
separator according
heavy liquid
shut
heavy
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE19772703402
Other languages
German (de)
Inventor
Walter Weiler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Aqseptence Group GmbH
Original Assignee
Passavant Werke AG and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Passavant Werke AG and Co KG filed Critical Passavant Werke AG and Co KG
Priority to DE19772703402 priority Critical patent/DE2703402A1/en
Publication of DE2703402A1 publication Critical patent/DE2703402A1/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D17/00Separation of liquids, not provided for elsewhere, e.g. by thermal diffusion
    • B01D17/02Separation of non-miscible liquids
    • B01D17/0208Separation of non-miscible liquids by sedimentation
    • B01D17/0214Separation of non-miscible liquids by sedimentation with removal of one of the phases
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03FSEWERS; CESSPOOLS
    • E03F5/00Sewerage structures
    • E03F5/14Devices for separating liquid or solid substances from sewage, e.g. sand or sludge traps, rakes or grates
    • E03F5/16Devices for separating oil, water or grease from sewage in drains leading to the main sewer

Abstract

Heavy liquid separator consists of a separation space with an overflow weir for the lighter phase. the draw off system for the heavy liquid consists of a dip pipe which extends to close to the base of the separator. This has a run off line from the side located below the main liquor surface with a valve on it to regulate the flow. It is vented to the atmosphere above. The pipe has an expanding section diffuser on its bottom the outer edge of which is at a narrow gap from the base. It is mounted at the top from a support and the outlet branch extends horizontally from it. Used for separating heavy liquids out of effluent streams such as glycol, trichloroethylene, gflysantin, clophen etc. The use of draw off systems for sludges etc. are known but this is specially suited to heavy organic liquids.

Description

Schwerflüssigkeitsabscheider Heavy liquid separator

Die erfindung betrifft einen Schwerflüssigkeitsabscheider mit einem Abscheideraum und einem das Flüssigkeitsniveau im Abscheideraum festlegenden überlaufwehr für von Schwerflüssigkeit gereinigte Leichtflüssigkeit. The invention relates to a heavy liquid separator with a Separation room and an overflow weir that defines the liquid level in the separation room for light liquid cleaned of heavy liquid.

Zum Abscheiden von Sinkstoffen aus Wasser, insbesondere Abwasser, sind allgemein sogenannte Schlamm- oder Sandfänge in Gebrauch, die einen Abscheideraum aufweisen, an dessen Boden sich das Sediment absetzt. Nach einiger Zeit kann der Abscheider durch Absaugen seines gesamten Inhalts entleert werden. Derartige Abscheider sind aber zur Abscheidung von organischen Schwerflüssigkeiten (z.B. Glykol, Glycerin, Trichloräthylen, Glysantin, Clophen und dgl.) aus Abwasser wenig geeignet. Zur Abscheidung dieser Schwerflüssigkeiten wird ein relativ großer Abscheideraum mit relativ langer Verweilzeit des Wassers benötigt, und die Abscheideleistung reagiert empfindlich auf eine Einengung des zur Verfügung stehenden Abscheideraums durch die sich am Boden ansammelnde Schwerflüssigkeitsschicht. For separating suspended matter from water, especially waste water, So-called sludge or sand traps are generally in use, which have a separation space have, at the bottom of which the sediment settles. After a while, the Separator can be emptied by sucking off its entire contents. Such separators but are used to separate heavy organic liquids (e.g. glycol, glycerine, Trichlorethylene, Glysantin, Clophen and the like) from wastewater are not very suitable. To deposit this Heavy liquids become a relatively large separation space with a relatively long residence time of the water is required, and the separation capacity is sensitive to any constriction of the available separation space through the heavy liquid layer that collects on the floor.

Aufgabe der Erfindung ist es, einen speziell an die Abscheidung von Schwerflüssigkeiten angepaßten Abscheider zu schaffen. The object of the invention is to provide a specifically for the deposition of To create separators adapted to heavy liquids.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß der Abscheider mindestens ein mit einem Absperrorgan versehenes Abzugsrohr für die am Boden des Abscheiders abgesetzteF Schwerflüssigkeit aufweist, welches eine in Bodennähe angeordnete Einlaufmündung besitzt und zu einer unter dem Flüssigkeitsniveau im Abscheider liegenden Auslauf- oder Anschlußstelle für eine Abzugsleitung führt. According to the invention, this object is achieved in that the separator at least one flue pipe provided with a shut-off device for the at the bottom of the Separator has settledF heavy liquid, which is arranged near the bottom Has inlet opening and to a lying below the liquid level in the separator Outlet or connection point for a discharge line leads.

Hierdurch wird die Slöglichkeit zum häufigen bzw. ständigen Abzug der Schwerflüssigkeit geschaffen, wodurch die Schwerflüssigkeitsschicht im Abscheider immer gering gehalten wird und gleichmäßige Abscheidebedingungen vorliegen. This makes the possibility of frequent or permanent deductions the heavy liquid created, creating the heavy liquid layer in the separator is always kept low and uniform deposition conditions are present.

Die Ablaufstelle des Abzugsrohrs liegt so weit unter dem Flüssigkeitsspiegel im Abscheideraum, daß die SchwerflUssigkeit durch den Druck der darüber stehenden LeichtflUssigkeitt d.h. des Wassers, herausgedrückt wird. Der hierfür erforderliche iiveauunterschied zwischen dem Flüssigkeitsspiegel und der Abflußstelle hängt ab von dem Unterssnied des spezifischen Gewichts des Wassers und der Schwerflüssigkeit. Ist durch den Abzug der Schwerflüssigkeit der Flüssigkeitsspiegel bis auf dieses Mindestniveau gefallen, so hört der weitere Abfluß der Schwerflüssigkeit auf.The drainage point of the exhaust pipe is so far below the liquid level in the separation room that the heavy liquid is caused by the pressure of the above Light liquid i.e. the water, is squeezed out. The one for this required level difference between the liquid level and the drainage point depends on the difference in the specific gravity of the water and the heavy liquid. If the heavy liquid is withdrawn, the liquid level is up to this If the minimum level has fallen, the further discharge of the heavy liquid stops.

Bei einer besonders vorteilhaften Ausführungsform der Erfindung erstreckt sich das innerhalb des bscheideraums angeordnete Abzugsrohr im wesentlichen lotrecht von oben bis zu einer in geringem Abstand über dem Boden angeordneten Einlaufdüse, wobei letztere vorzugsweise einen schlitzartig oder ringförmig verlängerten Einlaufspalt bildet. Das Rohr selbst ist vorzugsweise nach oben bis zu einer durch den Kontrollschacht des Abscheidergehäuses zugänglichen Anschlußstutzen für z.B. einen Saugwagen verlängert und mit einer seitlichen Abzweigung versehen, die zu der mit dem Absperrorgan versehenen Ablaufstelle führt. In a particularly advantageous embodiment of the invention extends the exhaust pipe arranged within the separation space is essentially perpendicular from above to an inlet nozzle located a short distance above the floor, the latter preferably having an inlet gap which is elongated in the manner of a slot or a ring forms. The pipe itself is preferably up to one through the inspection shaft the separator housing, which is accessible for a suction vehicle, is extended and provided with a lateral branch that leads to the one provided with the shut-off device Drain point leads.

Bei der erfindungsgemäßen Vorrichtung mit häufigem oder ständigem Schwerflüssigkeitsabzug ist es vorteilhaft, dafür zu sorgen, daß möglichst kein oder wenig Wasser mit der Schwerflüssigkeit abläuft. Hierzu dient einerseits die bereits erwähnte Anbringung eines langen Einlaufspaltes am Abzugsrohr, der ein Nachfließen der Schwerflüssigkeit auch aus den Ecken des Beckens begünstigt, insbesondere wenn das @inlaufrchr im wesentlichen mittig zur Grum@fläche des Abscheide@s angeordnet ist. Gemäß einer vorteilhaften @eiterbildung der Erfindung kann das @bsperrorgan selbsttätig durch eine auf die@öhe der abgeschiedenen Schwerflüscigkeitsschicht ansprechende Sensoreinrichtung stouerbar sein, die z.B.eine obere, das jffnen des Absperrorr;ans steuernde Sonde und eine untcre, das Schließen des Absperrorgans steuernde Sonde aufweisen I:nn, wobei die untere sonde etwas höher als die obcr@@@@grenzungskente der Einlaufdüse angeordnet ist. In the device according to the invention with frequent or constant Heavy liquid discharge, it is advantageous to ensure that as little as possible or little water runs off with the heavy liquid. On the one hand, the already mentioned attachment of a long inlet gap on the exhaust pipe, which prevents further flow the heavy liquid also favors from the corners of the basin, especially if the @inlaufrchr essentially in the middle of the bottom surface of the separator is arranged. According to an advantageous development of the invention, the locking device can automatically through a layer on the level of the deposited heavy fluid layer An appealing sensor device can be controlled, e.g. an upper, the opening of the Shut-off valve; the controlling probe and a bottom, the closing of the shut-off device The controlling probe have I: nn, the lower probe being slightly higher than the obcr @@@@ limit limit the inlet nozzle is arranged.

Es ist ferner vorteilhaft, auch bei starken Zulaufschwankungen möglichst geringe schwankungen des Flüssigkeitsspiegels in Abscheideraum zuzulassen, was erfindungsgemäß durch eine besonders lange, z.B. rinnenförmige oder mäanderartige Einlaufkante des Überlaufwehrs erreicht werden kann. It is also advantageous, if possible, even with strong fluctuations in the supply allow slight fluctuations in the liquid level in the separation space, which is according to the invention by a particularly long, e.g. channel-shaped or meander-like inlet edge of the Overflow weir can be reached.

Eine Ausführungsform der Erfindung wird anhand der Zeichnungen näher erläutert. An embodiment of the invention is explained in more detail with reference to the drawings explained.

Fig. 1 zeigt den erfindungsgemäßen Schwerflüssigkeitsabscheider im Längsschnitt. Fig. 1 shows the heavy liquid separator according to the invention in Longitudinal section.

Fig. 2 zeigt einen teilweisen Querschnitt durch den Schwerflüssigkeitsabscheider. Fig. 2 shows a partial cross section through the heavy liquid separator.

Fig. j zeigt das Öberlaufwehr des Abscheiders in Draufsicht. Fig. J shows the overflow weir of the separator in plan view.

Fig. 4 zeigt im Längsschnitt ein Detail einer abgeänderten Ausführungsform. Fig. 4 shows in longitudinal section a detail of a modified embodiment.

Der in Fig. 1 und 2 dargestellte ,chwerflüssigkeitsabscheider besitzt ein Gehäuse 1 und einen Deckel 2, in dem eine abdeckbare Öffnung mit aufgesetztem Schacht 3 vorgesehen ist, durch die das Innere des Abscheiders zu Kontroll-und Wartungszwecken zugänglich ist. In der einen Stirnwand befindet sich der Zulauf 4 für das mit Schwerflüssigkeit verunreinigte ).Tasser, in der anderen Stirnwand der Ablauf 5 für von der Schwerflüssigkeit getrenntes Wasser. Diesem Ablauf 5 ist ein konsolenartiges Überlaufwehr 6 vorgeschaltet, das in Draufsicht die in Fig. 3 dargestelle eingebuchtete Form haben kann, damit die Uberströmkante 7 des Wehrs eine möglichst große Länge hat. Dem Zulauf 4 ist eine Tauchwand 8 zur Strömungsberuhigung und zur Ablenkung der Strömung nach unten zugeordnet. The heavy liquid separator shown in FIGS. 1 and 2 has a housing 1 and a cover 2, in which a coverable opening with attached Shaft 3 is provided through which the interior of the separator for control and maintenance purposes is accessible. The inlet 4 for the heavy liquid is located in one end wall Contaminated) .Tasser, in the other end wall the drain 5 for the heavy liquid separated water. A console-like overflow weir 6 is connected upstream of this drain 5, which can have the indented shape shown in FIG. 3 in plan view, so that the overflow edge 7 of the weir has the greatest possible length. The inlet 4 is a baffle 8 for calming the flow and deflecting the flow downwards assigned.

Im Betrieb sammelt sich am Boden des Abscheidergehäuses 1 eine Schicht 9 aus der mit dem Wasser nicht mischbaren, sich durch die Schwerkraft absetzenden Schwerflüssigkeit an. During operation, a layer collects at the bottom of the separator housing 1 9 from the immiscible with the water, settling by gravity Heavy liquid.

Um diese ständig bzw. in kurzen Abständen abziehen zu können, ist ein etwa lotrechtes Abzugsrohr 10 vorgesehen, welches dicht über dem Boden des Abscheidergehäuses 1 eine erweiterte Einlauföffnung 11 aufweist, die zusammen mit dem Boden einen Ringspalt 12 von relativ großem Umfang bildet, durch den die Schwerflüssigkeit in das Abzugsrohr 10 eintreten kann. Das Abzugsrohr 10 ist nach oben in den Kontrollschacht 3 hinein verlängert und hat dort einen Anschluß, z.B. eine Schlauchkupplung 13,für den Anschluß eines Absaugschlauches von einem Kesselwagen. Eine seitliche Abzweigung 14 des Abzugrohrs 10 führt zu einer mit einem Absperrorgan 15 versehenen Abflußstelle 16, die z.B. an einen Sammelbehälter für Schwerflüssigkeit angeschlossen ist. Wichtig für die Erfindung ist, daß die Abflußstelle 16 und natürlich auch der daran angeschlossene Sammelbehälter tiefer liegen als das durch das Uberlaufwehr 6 festgelegte Flüssigkeitsniveau 17 im Abscheider 1, wobei der imiveauunterschied, abhängig von dem Unterschied des spezifischen Gewichtes des Wassers und der Schwerflüssigkeit so groß sein muß, daß der hydrostatische Druck des Wassers die Schwerflüssigkeit aus der Schicht 9 in die Abzugsleitung 10 und zur Abflußstelle 16 drückt.In order to be able to pull them off constantly or at short intervals, is an approximately vertical exhaust pipe 10 is provided, which is just above the bottom of the separator housing 1 has an enlarged inlet opening 11 which, together with the bottom, forms an annular gap 12 of a relatively large size, through which the heavy liquid in the drainage pipe 10 can occur. The exhaust pipe 10 is up into the inspection shaft 3 extended and has a connection there, e.g. a hose coupling 13, for the connection a suction hose from a tank car. A branch to the side 14 of the exhaust pipe 10 leads to a discharge point provided with a shut-off device 15 16, which is connected, for example, to a collecting tank for heavy liquids. Important for the invention is that the drainage point 16 and of course the one connected to it The collecting tanks are lower than the liquid level established by the overflow weir 6 17 in separator 1, the level difference depending on the difference in the specific gravity of the water and the heavy liquid must be so great that the hydrostatic pressure of the water the heavy liquid from the layer 9 in the drain line 10 and to the drainage point 16 presses.

Zur Steuerung des Absperrorgans 15 ist eine Sensoreinrichtung 18 mit zwei auf das Vorhandensein der Schwerflüssigkeit 9 ansprechenden Sonden 19, 20 vorgesehen. Die obere Sonde 19 spricht an, wenn sie von der Trennfläche zwischen Leicht- und Schwerflüssigkeit erreicht wird, und gibt einen Schaltimpuls ab, der das Absperrorgan 15 öffnet. Es wird dann Schwerflüssigkeit abgezogen, und wenn die Trennfläche zwischen Leicht- und Schwerfltlssigkeit bis zur Spitze der unteren Sonde 20 abgesunken ist, wird ein Schaltimpuls zum Schließen des Absperrorgans 15 erzeugt. Wenn das Ende der unteren Sonde 20 knapp oberhalb der Kante der Einlauföffnung 11 liegt, dann wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein Ablaufen von Wasser verhindert. A sensor device 18 is used to control the shut-off element 15 with two probes 19 responding to the presence of heavy liquid 9, 20 provided. The upper probe 19 responds when it comes from the interface between Light and heavy liquid is reached, and emits a switching pulse that the shut-off element 15 opens. Heavy liquid is then drawn off, and if the Interface between low and heavy liquids up to the tip of the lower probe 20 has dropped, a switching pulse for closing the shut-off element 15 is generated. When the end of the lower probe 20 is just above the edge of the inlet opening 11 then there is a high probability that water will not run off.

Abweichend von der dargestellten Ausf2hrungsform kann die Ablaufvorrichtung 6 mit ihrer mäanderartig verlängerten uberlaufkante auch außerhalb des Abscheidergehäuses 1, und zwar insbesondere in einem unmittelbar angeschlossenen Revisionsschacht, angeordnet werden. Deviating from the embodiment shown, the drainage device 6 with its meandering extended overflow edge also outside the separator housing 1, in particular in a directly connected inspection shaft, to be ordered.

Anstatt der @teuerung des Schwerflüssigkeitsabzuges mittels der sensoren 19, , 21 und des von ihnen gesteuerten Absperrorgans 15 kann men auch in wesentlich einfacherer eise einen völlig selbsttätigen Abzug der Schwerflüssig keit erreichen, wenn man dafir sorgt, daß die höchstßelegene Stelle oder @berlaufkante, über die die Schwerflüssigkeit auf dem Wege vom Abzugsrohr 10 zur Abflußstelle 16 strömen muß, in dem richtigen Abstand unterhalb des Flüssigkeitsspiegels 17 liegt. Hierzu wird vorzugsweise eine höhenverstellbare uberlaufkante vorgesehen. Gemäß Fi g. 4 befindet sich in dem lotrechten Abzugsrohr 10 in einem Sesondert aufgesetzten Abzweigstück 21 ein Rohrschieber 22, der mittels einer Schraubspindel 23 höhenverstellbar ist. Instead of controlling the heavy liquid extraction using the sensors 19,, 21 and the shut-off device controlled by them 15 can men also in substantial it is easier to achieve a completely automatic removal of the heavy liquid, if you make sure that the highest point or overflow edge over the the heavy liquid flow on the way from the discharge pipe 10 to the discharge point 16 must, is at the correct distance below the liquid level 17. For this a height-adjustable overflow edge is preferably provided. According to Fi g. 4th is located in the vertical exhaust pipe 10 in a separate branch piece 21 a pipe slide 22 which can be adjusted in height by means of a screw spindle 23.

Die Schraubspindel 23 ist in einer ortsfesten Gewindemuffe 24 gelagert und hat einen Vierkantzapfen 25 zum nsetzen eines geeigneten Werkzeugs. Die Oberkante des Rohrschiebers 22 bildet die Überlaufkante für die vom lotrechten Abflußrohr 10 in die Abzweigungsleitung 14 fließende Schwerflüssigkeit. Diese uberlaufkante wird entsprechend dem Wichteunterschied zwischen der Leicht- und Schwerfliissigkeit so eingestellt, daß bei bis zum Jberlaufniveau 17 gefirlltem ¢-.bscheider und bei bis etwas über der Einlauföffnung 11 stehender Schwerflüssigkeit gerade Gleichgewicht innerhalb t'id außerhalb des lotrechten Abflußrohres 10 herrscht, d.h.The screw spindle 23 is mounted in a stationary threaded sleeve 24 and has a square tenon 25 for inserting a suitable tool. The top edge of the pipe slide 22 forms the overflow edge for the vertical drainpipe 10 heavy liquid flowing into the branch line 14. This overflow edge is according to the difference in weight between the light and heavy liquid adjusted so that it is filled up to the overflow level 17 ¢ -. Separator and when the heavy liquid is slightly above the inlet opening 11, it is straight Equilibrium prevails within t'id outside the vertical drain pipe 10, i.e.

öie Schwerflüssigkeit im Abflußrohr 10 unter dem Druck der im Abscheider 1 befindlichen Leicht- und Schwerflüssigkeit gerade his zur Oberkante des Rohrschiebers 22 ansteht. Jede neu hinzukommende Schwerflüssigkeitsmenge bewirkt dann sofort ein Ablaufen einer gleich großen Menge Schwerflüssigkeit über die Aante des Kohrschiebers 22. Dies geschieht völlit; selbsttätig.The heavy liquid in the drain pipe 10 under the pressure in the separator 1 located light and heavy liquids straight up to the upper edge of the pipe slide 22 pending. Each newly added amount of heavy liquid then immediately causes a An equal amount of heavy liquid drains over the aante of the Kohr slide 22. This happens completely; automatically.

er Rohrschieber 22 kann so lang ausgebildet sein und einen solchen Verstellbereich heben, daß man mit ihm die @bzweigleitung 14 völlig versperren kann. Dies ist z.B. für das Leerpumpen des Abscheiders durch das nach oben verlängerte Rohr 10 vorteilhaft. In diesem Fall kann das zusätzliche Absperrorgan 15 am L'nde der Abzweigleitung 14 entfallen. he pipe slide 22 can be made so long and such Raise the adjustment range so that you can completely block the branch line 14 with it. This is e.g. for pumping the separator empty through the upwardly extended one Tube 10 advantageous. In this case, the additional shut-off device 15 at the end the branch line 14 is omitted.

Claims (12)

Patentansprüche Schwerflüssigkeitsabscheider mit einem Abscheideraum und einem den Flüssigkeitsstand im Abscheideraum festlegenden Überlaufwehr für von Schwerflüssigkeit getrennte Leichtflüssigkeit, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß der Abscheider mindestens ein mit einem Absperrorgan (15) versehenes Abzugsrohr (10, 14) für die am Boden des Abscheiders (1) abgesetzte Schwerflüssigkeit (9) aufweist, welches eine in Bodennähe angeordnete Einlauföffnung (11) aufweist und zu einer unterhalb des sich im Abscheider einstellende Fitissigkeitsspiegel (17) gelegenen Abflußstelle oder -leitung (16) führt. Claims heavy liquid separator with a separation space and an overflow weir for von, which fixes the liquid level in the separation space Heavy liquid Separated light liquid, thus not indicated t that the separator has at least one exhaust pipe provided with a shut-off device (15) (10, 14) for the heavy liquid (9) deposited on the bottom of the separator (1), which has an inlet opening (11) arranged near the bottom and to one below the fitness level (17) that is established in the separator Drainage point or line (16) leads. 2. Abscheider nach Anspruch 1, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß sich das innerhalb des Abscheidegehäuses (1) angeordnete Abzugsrohr (10) im wesentlichen lotrecht von oben her bis zu einem geringen Abstand über den Boden erstreckt und in einer Einlaufdüse (11) mündet. 2. Separator according to claim 1, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that the exhaust pipe (10) arranged inside the separator housing (1) essentially perpendicular from above to a small distance above the ground extends and opens into an inlet nozzle (11). 3. Abscheider nach Anspruch 2, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß die Einlaufdüse einen Schlitz oder (12) ringartig vergrößerten Einlaufspalt bildet. 3. Separator according to claim 2, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that the inlet nozzle has a slot or (12) ring-like enlarged inlet gap forms. 4. Abscheider nach Anspruch 2, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß das Abzugsrohr (10) nach oben bis zu einem durch den Kontrollschacht (3) des Abscheidergehäuses zugänglichen Anschlußstutzen (13) verlängert ist und eine seitliche Abzweigung (14) aufweist, die zu der mit dem Absperrorgan (15) versehenen Abfluß- oder Anschlußstelle (16) führt. 4. Separator according to claim 2, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that the exhaust pipe (10) up to one through the inspection shaft (3) the separator housing accessible connection piece (13) is extended and has a lateral branch (14) which leads to the one provided with the shut-off element (15) Outflow or connection point (16) leads. 5. Abscheider nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß das Absperrorgan (15) selbsttätig durch eine auf die Höhe der abgeschiedenen Schwerflüssigkeitsschicht ansprechende Sensoreinrichtung (18) steuerbar ist.5. Separator according to one of claims 1 to 4, characterized g e k e n n z e i c h n e t that the shut-off element (15) automatically by an on the height sensor device (18) responding to the deposited heavy liquid layer is controllable. 6. Abscheider nach Anspruch 5, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß die Sensoreinrichtung (18) eine obere, das Öffnen des Absperrorgans (15) steuernde Sonde (19) und eine untere, das Schließen des Absperrorgans steuernde Sonde (20) aufweist, wobei die untere Sonde (20) knapp oberhalb der oberen Begrenzungskante der Einlauföffnung (11) des Abzugsrohrs (10) angeordnet ist.6. Separator according to claim 5, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that the sensor device (18) has an upper, the opening of the shut-off element (15) controlling probe (19) and a lower one controlling the closing of the shut-off device Has probe (20), the lower probe (20) just above the upper boundary edge the inlet opening (11) of the exhaust pipe (10) is arranged. 7. Abscheider nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß die Einlauföffnung (11) im Abstand von den Wänden des Abscheidergehäuses (1), vorzugsweise annähernd mittig zur Grundfläche des Abscheidergehäuses (1) angeordnet ist.7. Separator according to one of claims 1 to 6, characterized g e k e n n z e i c h n e t that the inlet opening (11) at a distance from the walls of the separator housing (1), preferably arranged approximately in the middle of the base of the separator housing (1) is. 8. Abscheider nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch g e k e n n z e i c h n e t , daß das Überlaufwehr (6) für die Leichtflüssigkeit ein im Vergleich zur Ablaufleitung (5) stark verlängerte, insbesondere rinnenartige oder mäanderartige Einlaufkante (7) aufweist.8. Separator according to one of claims 1 to 7, characterized g e k e n It is noted that the overflow weir (6) for the light liquid is a comparison to the drainage line (5) greatly lengthened, in particular trough-like or meander-like Has inlet edge (7). 9. Abscheider nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch c; e 1: e n n z e i c h n e t , daß die höchstgelegene Überlaufstelle, über die die Schwerflüssigkeit auf dem Weg durch das bzweigrohr (10) bis zur i.blaufstelle (iö) strömt, in einem vorgegebenen Abstand unter dem Flüssigkeitaniveau (17) imm Abscheider (1) liegt.9. Separator according to one of claims 1 to 8, characterized in that c; e 1: e It is noted that the highest overflow point over which the heavy liquid flows on the way through the branch pipe (10) to the i.blaufstelle (iö), in one specified distance below the liquid level (17) in the separator (1). 10. Abscheider nach Anspruch 9, dadurch g e k e n n -z e i c h n e t , daß die oberlaufstelle als höhenverstellbarer oberlauf (22) ausgebildet ist.10. Separator according to claim 9, characterized in that g e k e n n -z e i c h n e t that the upper run point is designed as a height-adjustable upper run (22). 11. Abscheider nach Anspruch 10, dadurch g e k e n n -z c r c h n e t , daJ3 das Oberlaufwehr (22) als ein im lotrechten übezugsrohr (10) in Bereich der Abzweigleitung (14) angeordneter, mittels Schraubspindel (23) verstellbarer schrschieber ausgebildet ist.11. Separator according to claim 10, characterized in that g e k e n n -z c r c h n e t, daJ3 the upper weir (22) as one in the vertical reference pipe (10) in the area the branch line (14) arranged and adjustable by means of a screw spindle (23) is designed slider. 12. abscheider nech Anspruch 11, dadurch , e k e n n -z c i c h n e t , daß der Rohrschieber gleichzeitig als Absperrorgen ausgebildet ist.12. separator according to claim 11, characterized in that e k e n n -z c i c h n e t that the pipe slide is designed as a shut-off device at the same time.
DE19772703402 1977-01-27 1977-01-27 Draw off line for heavy liquids in settler - having inverted funnel end with controlled run off below bulk liquid surface Pending DE2703402A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19772703402 DE2703402A1 (en) 1977-01-27 1977-01-27 Draw off line for heavy liquids in settler - having inverted funnel end with controlled run off below bulk liquid surface

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19772703402 DE2703402A1 (en) 1977-01-27 1977-01-27 Draw off line for heavy liquids in settler - having inverted funnel end with controlled run off below bulk liquid surface

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE2703402A1 true DE2703402A1 (en) 1978-08-03

Family

ID=5999714

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19772703402 Pending DE2703402A1 (en) 1977-01-27 1977-01-27 Draw off line for heavy liquids in settler - having inverted funnel end with controlled run off below bulk liquid surface

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE2703402A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2490345A1 (en) * 1980-09-17 1982-03-19 Wiederaufarbeitung Von Kernbre DEVICE FOR CAPTURING THE DISPERSE PHASE IN A MIXED PHASE IN MOTION
DE9105524U1 (en) * 1991-05-04 1992-06-11 Benkeser, Michael, Dipl.-Ing. (Fh), 7598 Lauf, De
DE20004109U1 (en) * 2000-03-04 2000-10-05 Putre Adalbert Two-phase divider for the automatic separation of a two-phase system

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2490345A1 (en) * 1980-09-17 1982-03-19 Wiederaufarbeitung Von Kernbre DEVICE FOR CAPTURING THE DISPERSE PHASE IN A MIXED PHASE IN MOTION
DE9105524U1 (en) * 1991-05-04 1992-06-11 Benkeser, Michael, Dipl.-Ing. (Fh), 7598 Lauf, De
DE20004109U1 (en) * 2000-03-04 2000-10-05 Putre Adalbert Two-phase divider for the automatic separation of a two-phase system

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1642432B2 (en) PURIFICATION AND FILTER SYSTEM
DE4330552C2 (en) Separator with calming zone for separating mineral light materials
DE2654679A1 (en) PURIFICATION DEVICE FOR SMALL SEWAGE SYSTEMS
DE4103271C1 (en) Surface discharge arrangement for sepn. of substances in liq. - comprises float with slots for inlet of substance or liq., discharge body and perforated tube
DE2837554A1 (en) Petrol and oil separation from water - is performed in cylindrical tank containing sludge collector and separator chambers
DE2837858A1 (en) Run=off seal for liquid separator - having floating weir to run off lighter liquid, with telescopic connection into seal to cope with surges in flow
AT410543B (en) DEVICE FOR CONTINUOUSLY SEPARATING FLOATABLE AND SEDIMENTABLE MATERIALS FROM WATER POLLUTED WITH IT
DE2703402A1 (en) Draw off line for heavy liquids in settler - having inverted funnel end with controlled run off below bulk liquid surface
DE4215470C2 (en) Compact and easy-to-use separator for waste water loaded with sink and / or floating substances
DE2232622C3 (en) Toilet flushing device with circulation of the cleaning fluid
DE2845312A1 (en) Packaged treatment plant for aerating and decanting waste water - uses air ejector to discharge purified effluent without disturbing settled sludge
DE10053730B4 (en) Clear water withdrawal means
DE19804160B4 (en) Self-acting shock emptying device
DE19632911A1 (en) Liquid separator and separation device that can be installed in it
CH622708A5 (en) Grease separator for waste waters
DE4320980A1 (en) Waste water cleaning assembly - has insert in concrete container to separate grease and oil from vehicle washing station waste water
DE2740645A1 (en) Sewage basin raking system - has revolving bridge carrying raking arms for sinks and collector pipe for floats
DE7702354U1 (en) HEAVY LIQUID SEPARATOR
DE2951205C2 (en) Light liquid separator
EP3392206B1 (en) Water raiser with a separating device
DE2611685A1 (en) Compact separator for light fluids from water - has concentric vessels, with oil flowing from outer to inner
DE2065056A1 (en) Activated sludge effluent pruficn plant - for use with varying effluent flow
EP0826839A1 (en) Method for the separation of sediments transported by waste water
EP1300367A2 (en) Small installation for the treatment of wastewater
AT202525B (en) Method and device for flushing systems for desanding running water

Legal Events

Date Code Title Description
OAM Search report available
OC Search report available
OHJ Non-payment of the annual fee