DE202019003200U1 - Floating mud clearing with cache - Google Patents

Floating mud clearing with cache Download PDF

Info

Publication number
DE202019003200U1
DE202019003200U1 DE202019003200.2U DE202019003200U DE202019003200U1 DE 202019003200 U1 DE202019003200 U1 DE 202019003200U1 DE 202019003200 U DE202019003200 U DE 202019003200U DE 202019003200 U1 DE202019003200 U1 DE 202019003200U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
removal
scum
collecting
channel
pump
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE202019003200.2U
Other languages
German (de)
Original Assignee
Bernd Glaser
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Bernd Glaser filed Critical Bernd Glaser
Priority to DE202019003200.2U priority Critical patent/DE202019003200U1/en
Publication of DE202019003200U1 publication Critical patent/DE202019003200U1/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D21/00Separation of suspended solid particles from liquids by sedimentation
    • B01D21/24Feed or discharge mechanisms for settling tanks
    • B01D21/2433Discharge mechanisms for floating particles
    • B01D21/2438Discharge mechanisms for floating particles provided with scrapers on the liquid surface for removing floating particles
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F1/00Treatment of water, waste water, or sewage
    • C02F1/24Treatment of water, waste water, or sewage by flotation

Abstract

Vorrichtung zum Entnehem und Eindicken und Sammeln mit Zwischenlagern und Abfördern von Schwimmstoffen von der Oberfläche eines Abwassers in einem Rundklärbecken (1) mit
- Mittel zur schonenden Schwimmstoffentnahme und Abgrenzung vom Klärbecken (3).
- Mittel zum Erzeugen einer Fluidströmung (4) in Längsrichtung der Schwimmstoffentnahme zur Sammelrinne.
- Mittel zum Sammeln, Eindicken und Zwischenspeichern (5) des zugeführten Schwimmschlammes, wobei die Sammelrinne mindestens 1 Meter, vorzugsweise mindestens 2 Meter, vorzugsweise mindestens 3 Meter lang ist.
- Mittel zur Abförderung (6 und 6.1) des Schwimmschlammes
Figure DE202019003200U1_0000
Device for removing and thickening and collecting with intermediate storage and removal of floating matter from the surface of a waste water in a circular clarifier (1) with
- Means for gentle removal of floating matter and delimitation from the clarifier (3).
- means for generating a fluid flow (4) in the longitudinal direction of the Schwimmstoffentnahme to the collecting channel.
- Means for collecting, thickening and temporary storage (5) of the supplied scum, wherein the collecting channel is at least 1 meter, preferably at least 2 meters, preferably at least 3 meters long.
- means for removal (6 and 6.1) of the scum

Description

  • Gemäß PCT/ EP2010/005722 ist eine Schwimmschlammentnahmevorrichtung bekannt, die aus einem Paddelwerk besteht, welches mit seiner Drehachse unterhalb des Wasserspiegels angeordnet ist (Siehe Pos. 15 aus den Ansprüchen).According to PCT / EP2010 / 005722 is a Schwimmschlamutnahmevorrichtung known, which consists of a Paddelwerk, which is arranged with its axis of rotation below the water level (see Item 15 of the claims).
  • Am Ende des Paddelwerkes befindet sich ein Eindickkanal und danach Mittel zum Entnehmen von Schwimmschlamm.At the end of the paddling plant there is a thickening channel and thereafter means for removing scum.
  • Für die Zuströmung zu den Entnahmemitteln ist eine gerichtete Fluidströmung vorgesehen.For the inflow to the sampling means a directed fluid flow is provided.
  • Diese Gesamtvorrichtung, die bei Rundklärbecken an einer Räumerbrücke befestigt ist, fährt somit mit der Räumerbrücke im Kreis.This overall device, which is attached to a Räumerbrücke at round clarifiers, thus moves with the Räumerbrücke in a circle.
  • Um den Schwimmschlamm von der fahrenden Räumerbrücke zu einem außerhalb des Klärbeckens liegenden Sammelpunkt überzuführen, wird der Schwimmschlamm nach dem üblichen Stand der Technik durch das Zentrum des Klärbeckens gepumpt. Hierfür ist ein Rohrdrehgelenk und eine Dükerleitung erforderlich. Damit ist es möglich, Schwimmschlamm an jeder Stelle des Umlaufes zu jeden Zeitpunkt zu entnehmen.In order to transfer the scum from the moving scraper bridge to a collection point outside the clarifier, the scum is pumped through the center of the clarifier according to the usual state of the art. For this purpose, a swivel joint and a Dükerleitung is required. This makes it possible to remove scum at any point of the circulation at any time.
  • Es kann aber auch vorkommen, dass die zentrale Überführungseinrichtung fehlt. In diesem Fall ist es vorteilhaft, den Schwimmschlamm beim Umlauf im Klärbecken zu sammeln und ihn dann eingedickt an einer außerhalb liegenden Sammelstelle überzupumpen.But it may also happen that the central transfer device is missing. In this case, it is advantageous to collect the floating sludge when it circulates in the clarifier and then pump it thickened to an outside collecting point.
  • Diese Aufgabenstellung wird durch nachfolgend beschriebene Erfindung gelöst.This problem is solved by the invention described below.
  • Die Erfindung besteht im Wesentlichen aus nachfolgenden Baugruppen:The invention consists essentially of the following components:
  • Schonende Schwimmschlammentnahme und Abgrenzung vom übrigen Beckeninhalt.Gentle floating sludge removal and delimitation from the rest of the tank contents.
  • Diese Aufgabe übernimmt vorteilhaft ein eingetauchtes Paddelwerk. Auch andere Mittel, wie drehbare Rinnen oder Rohre oder Skimrinnen mit Paddelwerk oder Rinnen mit Klappen, wie in PCT/ EP2010/005722 beschrieben, sind denkbar.This task takes advantage of a submerged paddling. Other means, such as rotatable gutters or pipes or skimmer troughs with paddling or gutters with flaps, as in PCT / EP2010 / 005722 described, are conceivable.
  • Fluidströmung im Paddelwerk.Fluid flow in the paddling plant.
  • Hierfür ist eine Pumpe (Treibstrahlpumpe) vorgesehen, die sich im Klärbecken befindet und Treibwasser über eine Rohrleitung mit Düse auf das Paddelwerk pumpt.For this purpose, a pump (propulsion jet pump) is provided, which is located in the clarifier and pumps motive water via a pipe with nozzle on the paddling.
  • Sammel-, Eindick- und Zwischenspeicherrinne.Collection, thickening and buffer channel.
  • Diese Rinne befindet sich am Ende des Paddelwerkes und übernimmt das Schwimmschlamm-Wassergemisch vom Paddelwerk. Um eine ausreichende Zwischenspeicherung zu haben, sollte die Speicherrinne eine Mindestlänge von 1 Meter, besser 2 Meter, noch besser 3 Meter haben.This channel is located at the end of the paddling and takes over the scum-water mixture from the paddling plant. In order to have sufficient intermediate storage, the storage channel should have a minimum length of 1 meter, better 2 meters, more preferably 3 meters.
  • Schwimmschlammabförderung.Schwimmschlammabförderung.
  • Die Schwimmschlammabförderungung ist am Ende der Sammelrinne angeordnet und übernimmt den angesammelten Schwimmschlamm. Die Mittel zum Abfördern von Schwimmschlamm können verschieden ausgebildet sein. Sie können insbesondere eine Pumpe, einen Saugtopf, eine Skimrinne, eine Räumschnecke, ein Paddelwerk oder ein geschlitztes oder mit mindestens einer anderen Radialöffnung versehenes Drehrohr aufweisen. Die Skimrinne ist vorzugsweise eine Skimrinne mit Pumpe. Diese kann in bekannter Weise eine automatische Skimrinne, eine Skimrinne mit Motorantrieb, eine Skimrinne mit Paddelwerk, eine handverstellbare oder bevorzugt, da der Wasserspiegel im Klärbecken und somit auch im Eindickkanal um mehrere Zentimeter schwanken kann, eine sich auf den Wasserspiegel selbst einstellende und somit selbstjustierende Skimrinne sein. Als Mittel zur Abförderung können insbesondere Skimrinnen zum Einsatz kommen, wie sie aus der DE 296 01 068 U1 oder DE 43 15 110 A1 oder DE 31 37 216 C2 oder EP 0 748 248 B1 oder DE 20 215 100 399 U1 oder in Verbindung mit einer Schnecke aus der EP 964 734 B1 bekannt sind.The Schwimmschlammabförderungung is located at the end of the collecting channel and takes over the accumulated scum. The means for removing scum can be designed differently. In particular, they may comprise a pump, a suction cup, a skimmer, a broaching screw, a paddle mill or a slotted rotary tube provided with at least one other radial opening. The ski gutter is preferably a ski gutter with pump. This can be in a known manner an automatic skimmer, a skimmer with motor drive, a skimmer with paddling, hand-adjustable or preferred, since the water level in the clarifier and thus in the thickening channel can fluctuate by several centimeters, one on the water level self-adjusting and thus self-adjusting Be a ski gutter. As a means of removal can be used in particular Skimrinnen as they come from the DE 296 01 068 U1 or DE 43 15 110 A1 or DE 31 37 216 C2 or EP 0 748 248 B1 or DE 20 215 100 399 U1 or in conjunction with a snail from the EP 964 734 B1 are known.
  • Das Mittel zur Abförderung (z.B. eine Rinne mit Paddelwerk) kann auch zur Speicherung mitverwendet werden.The means for discharge (for example a channel with paddling mechanism) can also be used for storage.
  • RückflusssperreReturn valve
  • Die Rückflussperre verhindert ein Zurückfliessen des Schwimmschlammes in die schonende Schwimmschlammentnahme.The backflow barrier prevents backflow of the scum into the gentle Schwimmschlamungnahme.
  • Der Ablauf ist hierbei Folgender:The process is as follows:
  • Das Paddelwerk, welches wie die anderen Bausteine an der umlaufenden Räumerbrücke befestigt ist, dreht sich gegenläufig zum Lauf der Antriebsräder der Räumerbrücke und unterfährt somit den auf dem Wasserspiegel schwimmenden Schwimmschlamm. Jedesmal, wenn 2 der Paddelblätter im Wasser eine Rinne bilden, bleibt das Paddelwerk kurz stehen. Vorzugsweise im Stillstand wird dann die Treibstrahlpumpe eingeschaltet und der Paddelwerksinhalt in die Sammel- und Eindickrinne gedrückt. Die Sammelrinne ist am Ende offen und/oder hat am anderen Ende vor der Skimrinne eine große Bodenöffnung, so dass das Treibwasser und das Überschußwasser wieder in das Becken zurückfließen kann.The paddling, which is fixed like the other building blocks on the rotating Räumerbrücke, rotates in opposite directions to the running of the drive wheels of the Räumerbrücke and thus undercuts the floating on the water level scum. Each time 2 of the paddle leaves form a channel in the water, the paddling stops short. Preferably, at standstill then the propulsion jet pump is turned on and pressed the Paddelwerksinhalt in the collection and Eindickrinne. The collecting channel is open at the end and / or has at the other end in front of the ski gutter a large bottom opening, so that the driving water and the Excess water can flow back into the basin.
  • Die Sammelrinne ist hier in der Draufsicht als konisch verbreiterte Rinne gezeichnet. Die Rinne kann aber auch in der Querschnittsform als auch in der Querschnittsgröße variieren. Sie kann sich erweitern und wieder verkleinern oder einen gleichbleibenden Querschnitt haben.The collecting channel is drawn here in plan view as a conically widened groove. The channel can also vary in cross-sectional shape as well as in the cross-sectional size. It can expand and contract again or have a constant cross-section.
  • Wenn die Treibstrahlpumpe abgeschaltet wird, senkt sich eine Klappe soweit ab, damit ein Zurückfließen des Schwimmschlammes in die schonende Schwimmschlammentnahme verhindert wird.When the propulsion jet pump is switched off, a flap lowers so far, so that a backflow of the scum is prevented in the gentle Schwimmschlamungnahme.
  • Beim Einschalten der Treibstrahlpumpe hebt sich die Klappe gleichzeitig oder leicht zeitversetzt und gibt die Strömung des Schwimmschlammes von der Schwimmschlammentnahme zur sammel- und Eindickrinne wieder frei.When switching on the propellant jet pump, the flap lifts simultaneously or slightly delayed and releases the flow of scum from the Schwimmschlammentnahme to collecting and Eindickrinne again.
  • Die Aufkonzentration des Schwimmschlammes und die Abförderung ist zeitlich frei wählbar. Wenn eine zentrale Übergabemöglichkeit durch das Mittelbauwerk, z.B. über ein Drehrohr vorhanden ist, kann das jederzeit durchgeführt werden.The concentration of the scum and the discharge is temporally freely selectable. If a central transfer facility through the middle structure, e.g. can be done at any time via a rotary tube.
  • Wenn aber eine zentrale Übergabeeinrichtung fehlt kann außerhalb des Klärbeckens ein Übergabeschacht vorgesehen werden. Jedes Mal wenn die Räumerbrücke an diesem Schacht vorbeifährt, kann die Räumerbrücke kurz stehenbleiben und der aufgesammelte Schwimmschlamm kann in den Schacht übergepumpt werden. Wenn der Aufnahmeschacht länglich, parallel zur Klärbeckenaussenwand als langgestreckte Rinne ausgeformt wird, kann der Schwimmschlamm bei fahrender Räumerbrücke übergepumpt werden. In diesem Fall ist es vorteilhaft, wenn der Schwimmschlamm vorher auf dem Klärbecken gesammelt und zwischengelagert wird.But if a central transfer device is missing, a transfer shaft can be provided outside the clarifier. Each time the clearing bridge passes by this shaft, the clearing bridge can stop briefly and the collected floating sludge can be pumped into the shaft. If the receiving shaft is elongated, formed parallel to the outer wall of the clarifier as an elongated channel, the scum can be pumped while driving Räumerbrücke. In this case, it is advantageous if the scum is previously collected on the clarifier and stored.
  • Wenn jetzt die Sammelrinne vergrößert und verlängert wird, kann das Paddelwerk mit Hilfe der Treibstrahlpumpe mehrfach tätig werden, ohne dass der Schwimmschlamm aus dem Klärbecken entnommen wird. Der Schwimmschlamm in der Sammelrinne wird dann immer mehr verdichtet.Now, if the collection trough is enlarged and extended, the paddling can be repeatedly using the jet pump, without the scum is removed from the clarifier. The scum in the collecting channel is then compressed more and more.
  • Da die Gefahr besteht, dass der zusammengeschobene Schwimmschlamm nach dem Abschalten der Treibstrahlpumpe wieder in die schonende Schwimmschlammentnahme zurückströmt, ist der Einbau einer zusätzlichen Rücklaufsperre vorgesehen. Diese Rücklaufsperre besteht aus einer einfachen Absperrplatte, welche beim Lauf der Treibstrahlpumpe angehoben und beim Stillstand dieser Pumpe soweit abgesenkt wird, dass der Schwimmschlamm nicht zurückfließen kann.Since there is a risk that the pushed-together scum flows back into the gentle Schwimmschlammentnahme after switching off the propulsion jet pump, the installation of an additional backstop is provided. This backstop consists of a simple shut-off, which is raised during the operation of the propellant jet pump and at standstill of this pump is lowered so far that the scum can not flow back.
  • Das vorbeschriebene System kann nicht nur bei einer eingeschränkten Abförderung des Schwimmschlammes eingesetzt werden.The system described above can be used not only in a limited discharge of the scum.
  • Auch bei geringfügig anfallendem Schwimmschlamm kann eine Mehrfachfunktion von Paddelwerk und Treibstrahlpumpe dafür sorgen, dass der Schwimmschlamm erst aufkonzentriert wird, bevor er abgefördert wird.Even with slightly accumulating scum, a multiple function of paddling and propulsion jet pump can ensure that the scum is first concentrated before it is carried away.
  • Die Erfindung wird nachfolgend anhand der anliegenden Zeichnungen näher erläutert.The invention will be explained in more detail with reference to the accompanying drawings.
  • In den Zeichnungen zeigen:
    • 1 Eine Vorrichtung zum schonenden Entnehmen, Zwischenlagern und Abfördern von Schwimmschlamm, in der Draufsicht gezeichnet.
    • 2 Dieselbe Vorrichtung in der Vorderansicht gezeichnet.
    • 3 Ein Mittel zum schonenden Entnehmen im Schnitt und vergrößert gezeichnet.
    • 4 Eine schonende Schwimmschlammentnahme als Rinne mit beweglicher Vorderklappe.
    • 5 Eine Schwimmstoffentnahme als Rinne mit Paddelwerk
    • 6 Ein Mittel zur Verhinderung von Rückflussströmungen des Schwimmschlammes.
    In the drawings show:
    • 1 A device for the careful removal, interim storage and discharge of scum, drawn in plan view.
    • 2 The same device drawn in front view.
    • 3 A means of gentle removal in the cut and enlarged drawn.
    • 4 A gentle floating sludge removal as a channel with a movable front flap.
    • 5 A Schwimmstoffentnahme as gutter with Paddelwerk
    • 6 A means for preventing return flow of the scum.
  • Gemäß der Draufsicht in 1 ist in einem Rundklärbecken 1 an einer Räumerbrücke 2 ein getauchtes Paddelwerk 3, eine Treibstrahlpumpe 4, ein Sammel- und Eindickkanal 5 mit Bodenöffnung 5.1 und eine Skimrinne 6 mit Schwimmschlammpumpe 6.1 installiert.According to the plan view in FIG 1 is in a round clarifier 1 at a scraper bridge 2 a dipped paddling plant 3 , a propulsion jet pump 4 , a collection and thickening channel 5 with bottom opening 5.1 and a ski gutter 6 with floating mud pump 6.1 Installed.
  • Die Bodenöffnung 5.1 ist großzügig installiert, damit das Treib- und Überschusswasser mit geringer Geschwindigkeit wieder zurück in das Klärbecken fließen kann.The bottom opening 5.1 is generously installed so that the fuel and excess water can flow back into the clarifier at low speed.
  • Ausserhalb des Rundklärbeckeckens ist noch parallel zur Klärbeckenwand 1.1 ein Schwimmschlammsammelschacht 8, hier als Rinne gezeichnet, angeordnet.Outside the Rundklärbeckeckens is still parallel to the clarifier wall 1.1 a floating sludge collecting shaft 8th , here drawn as a gutter, arranged.
  • Die auf der Räumerbrücke mitfahrende Schwimmschlammübergabeleitung von der Pumpe 6.1 zum Schacht 8 ist hier nicht gezeichnet. Die absenkbare Rückflussverhinderung ist hier ebenfalls nicht gezeichnet.The scum transfer line on the scraper bridge from the pump 6.1 to the shaft 8th is not drawn here. The lowerable backflow prevention is also not shown here.
  • Ein Einweisschild 10 neben dem zentralen Schachtbauwerk 9 sorgt dafür, dass der Schwimmschlamm zur Schwimmschlammentnahmevorrichtung geleitet wird.An information sign 10 next to the central shaft construction 9 Ensures that the scum is directed to the scavenger.
  • In 2 sind die in 1 beschriebenen Teile in der Vorderansicht zu sehen. Nicht gezeichnet sind hier Räumerbrücke, Schwimmschlammübergabeleitung und Rückflussverhinderung. In 2 are the in 1 Parts seen in the front view. Not marked here are Räumerbrücke, Schwimmschlammübergabeleitung and backflow prevention.
  • 3 zeigt ein getauchtes Paddelwerk 3, welches mit seiner Drehachse unterhalb des Wasserspiegels liegt, im Schnitt. Das an die Räumerbrücke befestigte Paddelwerk fährt hier nach rechts und dreht sich dabei selbst entgegen dem Uhrzeigersinn links herum. Somit wird der Schwimmschlamm unterfahren und eingesammelt. Dahinter ist gestrichelt das Ansclusstück der Sammelrinne 5 angedeutet, die hier die Kontur der Paddelwerksrinne hat, die sich jedoch nicht mitdreht, sondern deren Kontur sich im Moment mit der Paddelwerkskontur überdeckt. 3 shows a submerged paddle work 3 , which lies with its axis of rotation below the water level, on average. The Paddlerwerk attached to the Räumerbrücke moves here to the right and turns thereby even counter-clockwise left around. Thus, the scum is driven under and collected. Behind it is dashed the Ansclusstück the collecting trough 5 hinted that here has the contour of Paddelwerksrinne that does not rotate, but whose contour is currently covered with the Paddelwerkskontur.
  • 4 zeigt eine Skimrinne 3.1 mit verstellbarer Vorderwand 3.1.1. Die Vorderwand wird abgesenkt und von Zeit zu Zeit angehoben. Im angehobenem Zustand wird dann die Treibstrahlpumpe eingeschaltet. Anstatt die Vorderwand abzuklappen, kann auch die komplette Rinne so gedreht werden, dass die Vorderkante eintaucht und zeitweise auftaucht. Anstelle einer Rechteckrinne kann auch ein Dreieckrinne oder eine Vieleckrinne oder ein geschlitztes Rohr verwendet werden. 4 shows a ski gutter 3.1 with adjustable front wall 3.1.1 , The front wall is lowered and raised from time to time. In the raised state, the propulsion jet pump is then switched on. Instead of folding down the front wall, the entire gutter can be rotated so that the front edge dips in and emerges temporarily. Instead of a rectangular gutter, a triangular trough or a polygon trough or a slotted tube can also be used.
  • 5 zeigt eine Schwimmstoffrinne 3.2 mit vorgeschaltetem Paddelwerk 3.3. Das Paddelwerk, dessen Drehpunkt hier über Wasser liegt, hat die Aufgabe, den Schwimmschlamm schonend in die Rinne zu schieben. 5 shows a floating gutter 3.2 with upstream paddle mechanism 3.3 , The paddle work, whose fulcrum is above water, has the task of gently pushing the scum into the gutter.
  • Die Rinne kann mehreckig sein oder die Form eines Rohres haben.The trough can be polygonal or have the shape of a tube.
  • 6 zeigt in vergrößerter Darstellung den Übergang von dem Paddelwerk 3 zur Sammel- und Zwischenspeicherrinne 5. Das vom getauchten Paddelwerk kommende Schwimmschlamm-Wassergemisch fließt hier von rechts nach links in die Zwischenspeicherrinne. Das Paddelwerk 3 dreht sich von Zeit zu Zeit und die Sammelrinne ist starr installiert. Die Konturen vom Paddelwerk und von der Sammelrinne sollten sich so überdecken, dass an dieser Übergabestelle möglichst wenig Wasser und Schwimmschlamm seitlich austreten kann. Dies kann erreicht werden, wenn sich zwischen den relativ zu einander verschiebenden Teilen nur ein schmaler Spalt befindet. Auch eine zwischenliegende Schleifdichtung ist denkbar. 6 shows an enlarged view of the transition from the paddling plant 3 to the collection and temporary storage channel 5 , The scum-water mixture coming from the submerged paddling system flows here from right to left into the intermediate storage channel. The paddle works 3 rotates from time to time and the collecting channel is rigidly installed. The contours of the paddling and the collecting channel should cover so that at this transfer point as little as possible water and scum can escape laterally. This can be achieved if there is only a narrow gap between the relatively moving parts. An intermediate sliding seal is also conceivable.
  • Oberhalb der Zwischenspeicherrinne ist eine absenkbare Platte 7.1 zu sehen. Diese Platte wird von einem nicht gezeigten Antrieb über einen gelagerten Hebel 7.2 und einer Stange oder einem Seil 7.3 nach oben gezogen, wenn die Treibstrahlpume 4 läuft und wieder abgesenkt, wenn die Treibstrahlpumpe abgeschaltet ist.Above the temporary storage channel is a lowerable plate 7.1 to see. This plate is from a drive, not shown via a lever mounted 7.2 and a pole or rope 7.3 pulled up when the propulsion jet pump 4 runs and lowered again when the propulsion jet pump is switched off.
  • Statt einer Hebelkonstruktion ist auch ein abgehängtes System oder eine Schlittenkonstruktion denkbar.Instead of a lever construction and a suspended system or a carriage construction is conceivable.
  • Auch eine drehbare Klappe ist einsetzbar.Also a rotatable flap can be used.
  • Das Absenken bzw. die Absperrung geschieht hier soweit, dass der Schwimmschlamm zurückgehalten wird. Ein Teil des darunterliegenden Klarwassers muß nicht abgesperrt werden.The lowering or the barrier happens here so far that the scum is retained. Part of the underlying clear water does not need to be shut off.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte PatentliteraturCited patent literature
    • EP 2010/005722 [0001, 0009]EP 2010/005722 [0001, 0009]
    • DE 29601068 U1 [0012]DE 29601068 U1 [0012]
    • DE 4315110 A1 [0012]DE 4315110 A1 [0012]
    • DE 3137216 C2 [0012]DE 3137216 C2 [0012]
    • EP 0748248 B1 [0012]EP 0748248 B1 [0012]
    • DE 20215100399 U1 [0012]DE 20215100399 U1 [0012]
    • EP 964734 B1 [0012]EP 964734 B1 [0012]

Claims (14)

  1. Vorrichtung zum Entnehem und Eindicken und Sammeln mit Zwischenlagern und Abfördern von Schwimmstoffen von der Oberfläche eines Abwassers in einem Rundklärbecken (1) mit - Mittel zur schonenden Schwimmstoffentnahme und Abgrenzung vom Klärbecken (3). - Mittel zum Erzeugen einer Fluidströmung (4) in Längsrichtung der Schwimmstoffentnahme zur Sammelrinne. - Mittel zum Sammeln, Eindicken und Zwischenspeichern (5) des zugeführten Schwimmschlammes, wobei die Sammelrinne mindestens 1 Meter, vorzugsweise mindestens 2 Meter, vorzugsweise mindestens 3 Meter lang ist. - Mittel zur Abförderung (6 und 6.1) des SchwimmschlammesDevice for removing and thickening and collecting with intermediate storage and removal of floating matter from the surface of a waste water in a circular clarifier (1) with - Means for gentle removal of floating matter and delimitation from the clarifier (3). - means for generating a fluid flow (4) in the longitudinal direction of the Schwimmstoffentnahme to the collecting channel. - Means for collecting, thickening and temporary storage (5) of the supplied scum, wherein the collecting channel is at least 1 meter, preferably at least 2 meters, preferably at least 3 meters long. - means for removal (6 and 6.1) of the scum
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, bei der Mittel (7.1) den Rückfluß des Schwimmschlammes von der Sammel- und Zwischenspeichereinrichtung zurück in die Schwimmstoffentnahme verhindern.Device after Claim 1 in which means (7.1) prevent backflow of the scum from the collection and buffering means back into the scum withdrawal.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 1-2, bei der die Mittel zur schonenden Schwimmstoffentnahme ein eingetauchtes Paddelwerk (3) ist.Device after Claim 1 - 2 in which the means for gentle removal of floating matter is a submerged paddle work (3).
  4. Vorrichtung nach Anspruch 1-2 bei der die Mittel zur schonenden Schwimmstoffentnahme eine Rinne (3.2) mit aufgetauchtem Paddelwerk (3.3) ist.Device after Claim 1 - 2 in which the means for gentle removal of floating material is a channel (3.2) with surfaced paddling (3.3).
  5. Vorrichtung nach Anspruch 1-2, bei der die Mittel zur schonenden Schwimmstoffentnahme eine Rinne (3.1) mit klappbarer Seitenwand (3.1.1) oder eine drehbare Rinne oder ein längsgeschlitztes drehbares Rohr ist.Device after Claim 1 - 2 in which the means for gentle removal of floating material is a channel (3.1) with hinged side wall (3.1.1) or a rotatable channel or a longitudinally slit rotatable tube.
  6. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 5, bei der das Mittel zum Sammeln und Zwischenlagern eine Rinne mit Boden (5) ist.Device after Claim 1 to 5 in which the means for collecting and intermediate storage is a gutter with bottom (5).
  7. Vorrichtung nach Anspruch 6, bei der die Sammelrinne eine Bodenöffnung (5.1) hat.Device after Claim 6 in which the collecting trough has a bottom opening (5.1).
  8. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 7, bei der die Mittel zur Abförderung eine Pumpe ist.Device after Claim 1 to 7 in which the means for discharge is a pump.
  9. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 7, bei der die Mittel zur Abförderung eine Skimrinne mit Pumpe ist.Device after Claim 1 to 7 in which the means for removal is a skimmer trough with pump.
  10. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 7, bei der die Mittel zur Abförderung eine selbstjustierende Skimrinne mit Pumpe ist.Device after Claim 1 to 7 , in which the means for removal is a self-adjusting ski gutter with pump.
  11. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 7, bei der die Mittel zur Abföderung eine motor- oder handverstellbare Skimrinne mit Pumpe ist.Device after Claim 1 to 7 in which the means of deferring is a motor or hand adjustable Skimrinne with pump.
  12. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 7, bei der die Mittel zur Abförderung ein Saugtopf ist.Device after Claim 1 to 7 in which the means for removal is a suction cup.
  13. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 7, bei der die Mittel zur Abförderung eine Skimrinne mit Paddelwerk ist.Device after Claim 1 to 7 in which the means for removal is a ski gutter with Paddelwerk.
  14. Vorrichtung nach Anspruch 2, bei der die Rückflussverhinderung eine absenkbare oder eine drehbare Platte oder Baukörper ist.Device after Claim 2 in which the backflow prevention is a lowerable or a rotatable plate or structure.
DE202019003200.2U 2019-07-31 2019-07-31 Floating mud clearing with cache Active DE202019003200U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202019003200.2U DE202019003200U1 (en) 2019-07-31 2019-07-31 Floating mud clearing with cache

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202019003200.2U DE202019003200U1 (en) 2019-07-31 2019-07-31 Floating mud clearing with cache

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202019003200U1 true DE202019003200U1 (en) 2019-09-10

Family

ID=68053348

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202019003200.2U Active DE202019003200U1 (en) 2019-07-31 2019-07-31 Floating mud clearing with cache

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202019003200U1 (en)

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3137216C2 (en) 1981-09-18 1988-09-15 Pumpen- Und Schwimmbadtechnik Schott Gmbh, 7250 Leonberg, De
DE4315110A1 (en) 1993-05-06 1994-11-10 Koopmeiners Klaertechnik Gmbh Apparatus for scooping off material floating on a liquid surface
DE29601068U1 (en) 1996-01-23 1996-04-25 Niehues Konrad Drain edge with automatic adjustment
EP0748248A1 (en) 1994-03-02 1996-12-18 Bernd Glaser Settlement tank
EP0964734A1 (en) 1997-01-23 1999-12-22 Tschuda GmbH & Co. KG Device for separating floating layers in a liquid basin
DE202015100399U1 (en) 2015-01-28 2016-04-29 Bernd Glaser Scum deduction

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3137216C2 (en) 1981-09-18 1988-09-15 Pumpen- Und Schwimmbadtechnik Schott Gmbh, 7250 Leonberg, De
DE4315110A1 (en) 1993-05-06 1994-11-10 Koopmeiners Klaertechnik Gmbh Apparatus for scooping off material floating on a liquid surface
EP0748248A1 (en) 1994-03-02 1996-12-18 Bernd Glaser Settlement tank
DE29601068U1 (en) 1996-01-23 1996-04-25 Niehues Konrad Drain edge with automatic adjustment
EP0964734A1 (en) 1997-01-23 1999-12-22 Tschuda GmbH & Co. KG Device for separating floating layers in a liquid basin
DE202015100399U1 (en) 2015-01-28 2016-04-29 Bernd Glaser Scum deduction

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2523942C3 (en) Throttle device for the discharge of liquid collecting basins
DE69904574T2 (en) APPARATUS FOR RECOVERING THE FLOOD IN PLASMA
DE2933057A1 (en) DEVICE WITH DIVING WALL FOR RAIN OR CLEANING POOL
DE102007036470A1 (en) Screen rake at an overflow threshold of a rain relief system
DE2506126C3 (en) Rain overflow structure
DE4237123A1 (en) Device for cleaning large amounts of water from screenings
DE202019003200U1 (en) Floating mud clearing with cache
DE2902983C2 (en) Water storage basin
DE3510171A1 (en) Liquid-retention device for installation into a liquid-storage chamber
DE2016968A1 (en) Device for washing stones and the like from disordered, specifically lighter materials, in particular from sugar cane
EP0636751A1 (en) Device for retaining solid matters carried by water at the overflow of rainwater-discharge systems
DE102017109276A1 (en) Downcomer and dip sheet, Separationswandung and baffle plate for this
DE202018106890U1 (en) Device for wastewater treatment
EP0718019B1 (en) Tank for the mechanical preclarification of waste water
EP0565483B1 (en) Basin in a waste water plant
DE2718269C3 (en) Settlement basin for sewage or the like
DE1812478A1 (en) Apparatus for skimming off floating sludge in - liquid tanks
DE3405468A1 (en) Apparatus for withdrawing floating material and foam material or the like from settling tanks
DE102007016487B4 (en) Liquid cleaning device with a control arrangement
DE19533624C2 (en) Device for removing sewage sludge floating on liquids, in particular waste water
DE3022997A1 (en) Mixed sewerage system rain water overflow flat - is segment linked to lever with arms on inflow and outflow sides
DE2601233C2 (en) Rainwater retention system
DE1759851C3 (en) Device for clearing floating matter from the surface of clarifiers
DE2002091C3 (en) Device for regulating the flow in flumes
DE102011107524A1 (en) Device, useful for retention of solids e.g. toilet papers entrained in effluent of combined sewer system at overflow threshold of rain overflow structure, comprises calculation grid having screen bars, scraper comb, and paddle wheel drive

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification