DE19948849A1 - Cylindrical baling press has collector with spikes which pick up material from ground and convey it to inlet of press chamber, rotating feeder with paddles being mounted across inlet and transferring material from collector into chamber - Google Patents

Cylindrical baling press has collector with spikes which pick up material from ground and convey it to inlet of press chamber, rotating feeder with paddles being mounted across inlet and transferring material from collector into chamber

Info

Publication number
DE19948849A1
DE19948849A1 DE1999148849 DE19948849A DE19948849A1 DE 19948849 A1 DE19948849 A1 DE 19948849A1 DE 1999148849 DE1999148849 DE 1999148849 DE 19948849 A DE19948849 A DE 19948849A DE 19948849 A1 DE19948849 A1 DE 19948849A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
press
feeder
pick
conveyor
chamber
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1999148849
Other languages
German (de)
Inventor
Jean Viaud
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Deere and Co
Original Assignee
Deere and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Deere and Co filed Critical Deere and Co
Priority to DE1999148849 priority Critical patent/DE19948849A1/en
Publication of DE19948849A1 publication Critical patent/DE19948849A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
    • A01FPROCESSING OF HARVESTED PRODUCE; HAY OR STRAW PRESSES; DEVICES FOR STORING AGRICULTURAL OR HORTICULTURAL PRODUCE
    • A01F15/00Baling presses for straw, hay or the like
    • A01F15/08Details
    • A01F15/10Feeding devices for the crop material e.g. precompression devices
    • A01F15/106Feeding devices for the crop material e.g. precompression devices for round balers

Abstract

The cylindrical baling press has a collector (18) with spikes (40) which pick up material from the ground and convey it to the inlet (28) of the press chamber (16). A rotating feeder (48) with paddles is mounted across the inlet and transfers material from the collector into the press chamber.

Description

Die Erfindung betrifft eine Presse, insbesondere Rundballenpresse, mit einem Aufsammler und einer Einlaßöffnung zu einem Preßraum.The invention relates to a press, in particular Round baler, with a pick-up and an inlet opening to a press room.
Die US-A-4,766,717 offenbart eine Rundballenpresse mit einem Schneidwerk vor einer Eintrittsöffnung der Preßkammer. Das Schneidwerk enthält einen Zinkenrotor und eine Welle mit mehreren darauf befestigten Messern. Die Zinken des Zinkenrotors ragen durch Schlitze in einer Blechwanne und fördern das Preßgut von dem Aufsammler zu dem Preßraum.US-A-4,766,717 discloses a round baler with one Cutting device in front of an inlet opening of the baling chamber. The Cutting unit contains a tine rotor and a shaft several knives attached to it. The tines of the tine rotor protrude through slots in a sheet metal tub and convey the material to be pressed from the pick-up to the press room.
Das der Erfindung zugrunde liegende Problem wird darin gesehen, daß vor dem Zinkenrotor ein Gutstau entstehen kann, der insbesondere bei Silage unterhalb einer Deichsel zu Verstopfungen führen kann.The problem underlying the invention is seen in that a material jam can occur in front of the tine rotor especially with silage below a drawbar Can cause constipation.
Dieses Problem wird erfindungsgemäß durch die Lehre des Patent­ anspruchs 1 gelöst, wobei in den weiteren Patentansprüchen Merk­ male aufgeführt sind, die die Lösung in vorteilhafter Weise weiterentwickeln.This problem is solved according to the invention by the teaching of the patent claims 1 solved, wherein in the further claims Merk Male are listed, which is the solution in an advantageous manner develop.
Auf diese Weise fördert der Zubringer das Preßgut auch unter widrigen Bedingungen in die Einlaßöffnung, insbesondere in Zusammenarbeit mit dem Aufsammler.In this way, the feeder also promotes the material to be pressed adverse conditions in the inlet opening, especially in Cooperation with the collector.
Wenn sich der Zubringer über die Breite der Einlaßöffnung erstreckt, kann er zwischen den Seitenwänden der Presse aufgenommen und in diesen drehbar gelagert werden. Alternativ kann der Zubringer auch in Wänden oder dergleichen des Aufsammlers drehbar gelagert werden. In diesem Fall besteht der Vorteil darin, daß der Zubringer bei einer Aufwärtsbewegung des Aufsammlers in einen vorhandenen Freiraum zwischen den Seitenwänden der Presse eintauchen kann.If the feeder is across the width of the inlet opening extends, it can be between the side walls of the press recorded and rotatably stored in these. Alternatively can the feeder also in walls or the like of Pick-up can be rotated. In this case the Advantage in that the feeder with an upward movement of the Pickers in an existing space between the Side walls of the press can dip.
Es wäre zwar möglich, den Zubringer mit Stegen oder dergleichen zu bestücken, um eine Förderwirkung zu erzielen; eine zuverlässige Förderung wird jedoch von Mitnehmern erbracht, da diese tief in eine Preßgutmatte eindringen.It would be possible to have the feeder with webs or the like to be equipped in order to achieve a promotional effect; a  however, reliable funding is provided by takers because penetrate them deep into a mat.
Ein zuverlässige Förderung der Preßgutmatte erfolgt, wenn diese zwischen den Mitnehmern des Zubringers und den Zinken des Aufsammlers sicher gehalten und gefördert wird, was dadurch erreicht wird, daß diese so nahe wie möglich aneinander heranreichen.Reliable conveying of the pressed material mat takes place if this between the carriers of the feeder and the tines of the Pick-up is safely held and promoted, what does it do is achieved that these are as close as possible to each other reach up.
Die Verwendung von Abstreifelementen verhindert, daß Preßgut mit dem Zubringer bzw. dessen Mitnehmern umläuft und zu Verstopfungen führt.The use of stripping elements prevents material to be pressed with the feeder or its drivers orbits Leads to constipation.
Bei einer Presse, in deren Zuführbereich eine Walze oder dergleichen vorgesehen ist, die sich entgegen der Bewegungsrichtung der Preßgutmatte bewegt, kann eine gute Materialförderung dennoch erreicht werden und zwar mit einfachen Mitteln, wenn die Abstreifelemente auf einem gemeinsamen Träger angeordnet sind, der sich unterhalb dieser Walze erstreckt, also in dem Bereich, in dem das Preßgut mit der Walze in Berührung kommen kann.For a press in the feed area of which there is a roller or the like is provided, which is contrary to Moving direction of the mat to be pressed can be a good one Material support can still be achieved with simple Means if the stripping elements on a common carrier are arranged, which extends below this roller, so in the area in which the material to be pressed comes into contact with the roller can come.
Mittels eines zusätzlichen auf den Zubringer und den Aufsammler folgenden Zwischenförderers ist eine kontrollierte Zufuhr von Erntegut in die Einlaßöffnung sicher zu erreichen. Dieser Zwischenförderer kann zugleich als Schneidwerk ausgebildet werden.By means of an additional one on the feeder and the pick-up following intermediate conveyor is a controlled feed of Reach crop safely in the inlet opening. This Intermediate conveyor can also be designed as a cutting unit become.
Die Preßgutmatte wird weder zerrissen noch gestaucht, wenn der Zwischenförderer und der Zubringer mit derselben Geschwindigkeit fördern, was durch einen synchronen Antrieb erreichbar ist. Ein solcher Antrieb kann leicht durch die Verwendung eines gemeinsamen Zugmittels verwirklicht werden.The pressed material mat is neither torn nor compressed when the Intermediate conveyor and the feeder at the same speed promote what can be achieved with a synchronous drive. On such drive can easily be done by using a common traction means can be realized.
Die Anordnung der Drehachse der beteiligten fördernden Komponenten in einem Dreieck bewirkt, daß die Preßgutmatte auf einem wesentlichen Teil ihres Wegs von Mitnehmern, Zinken oder Förderelementen ergriffen wird. The arrangement of the axis of rotation of the involved promotional Components in a triangle cause the mat to be pressed on a substantial part of their path from carriers, tines or Conveying elements is taken.  
Die Verwendung eines Niederhalters stromaufwärts des Zubringers bewirkt, daß sich das Preßgut nicht vor dem Zubringer aufbaut und daß die Preßgutmatte vorverdichtet wird, was deren Förderung erleichtert.The use of a hold-down device upstream of the feeder causes the material to be pressed not to build up in front of the feeder and that the pressed material mat is pre-compressed, which is its promotion facilitated.
Eine gekrümmte Vorlaufkante an den Mitnehmern des Zubringers vermeidet Ecken und Kanten und verhindert somit, daß sich das Preßgut an ihnen verfängt und hängen bleibt, was zu Gutstaus oder Betriebsstörungen führen könnte.A curved leading edge on the carriers of the feeder avoids corners and edges and thus prevents that Pressed material gets caught on them and gets stuck, resulting in jams or cause malfunctions.
Eine Anordnung der Mitnehmer des Zubringers entlang einer Schraubenlinie macht es möglich, das Preßgut während des Fördervorgangs auch seitlich zu verlagern.An arrangement of the carriers of the feeder along one Helix makes it possible to press the material to be pressed during the To shift the funding process laterally.
In der Zeichnung ist ein nachfolgend näher beschriebenes Aus­ führungsbeispiel der Erfindung dargestellt. Die einzige Figur der Zeichnung zeigte eine Presse in Seitenansicht und in schematischer Darstellung.In the drawing is an Aus described below leadership example of the invention shown. The only figure the drawing showed a press in side view and in schematic representation.
Gemäß der Zeichnung ist eine Presse 10 mit einem Chassis 12, einer Deichsel 14, einem Preßraum 16 und einem Aufnehmer 18 versehen.According to the drawing, a press 10 is provided with a chassis 12 , a drawbar 14 , a press room 16 and a sensor 18 .
Die Presse 10 ist in der Art einer Rundballenpresse mit einem festen Preßraum 16 ausgebildet; allerdings wäre es auch möglich, die Erfindung an einer Rundballenpresse mit variablem Preßraum oder an einem Feldhäcksler, einer Rechteckballenpresse, einer Großballenpresse oder dergleichen zu verwenden. Außerdem kann jegliche Presse zusätzlich mit einem Schneidwerk bestückt sein.The press 10 is designed in the manner of a round baler with a fixed baling chamber 16 ; however, it would also be possible to use the invention on a round baler with a variable baling chamber or on a forage harvester, a rectangular baler, a large baler or the like. In addition, any press can also be equipped with a cutter.
Das Chassis 12 stützt sich über Räder 20 auf dem Boden ab und setzt sich aus einem Vorderteil 22 und einer Heckklappe 24 mit entsprechenden nicht näher bezeichneten Seitenwänden zusammen, wie dies bekannt ist.The chassis 12 is supported on the floor by wheels 20 and is composed of a front part 22 and a tailgate 24 with corresponding side walls, not specified, as is known.
Die Deichsel 14 erstreckt sich von dem Chassis 12 aus nach vorne und dient der Verbindung mit einem Zugfahrzeug, z. B. einem Ackerschlepper, der die Presse 10 über ein Feld zieht, um dort nach dem Mähen abgelegtes Gut wie Heu, Stroh oder Gras auf zunehmen.The drawbar 14 extends from the chassis 12 to the front and is used to connect to a towing vehicle, e.g. B. a farm tractor that pulls the press 10 over a field to take up there after mowing material such as hay, straw or grass.
Der Preßraum 16 steht stellvertretend für eine Weiter­ verarbeitungseinrichtung und wird im vorliegenden Ausführungsbeispiel von einer Vielzahl von Walzen 26 umgeben, deren Mittel- und somit Drehpunkte im wesentlichen auf einem Kreis liegen. Bei einer als Rundballenpresse mit variablem Preßraum 16 ausgebildeten Presse 10 kann dieser von Riemen, Ketten oder beweglichen Walzen umgeben sein. Selbstverständlich können auch bei einer Festkammerpresse anstatt der Walzen 26 Riemen oder Ketten verwendet werden. Ein Teil der Walzen 26 ist in dem Vorderteil 22 und ein Teil in der Heckklappe 24 drehbar gelagert. Der Preßraum 16 ist in seinem unteren vorderen Bereich zur Bildung einer Einlaßöffnung 28 offen, indem dort eine Walze 26 ausgelassen ist, um von dem Aufnehmer 18 aufgelesenes Erntegut aufnehmen zu können.The press room 16 is representative of a further processing device and is surrounded in the present embodiment by a plurality of rollers 26 , the center and thus pivot points are essentially on a circle. In the case of a press 10 designed as a round baler with a variable baling chamber 16 , the latter can be surrounded by belts, chains or movable rollers. Of course, 26 belts or chains can also be used in a fixed chamber press instead of the rollers. A part of the rollers 26 is rotatably mounted in the front part 22 and a part in the tailgate 24 . The baling chamber 16 is open in its lower front area to form an inlet opening 28 , in that a roller 26 is left out in order to be able to pick up harvested crop picked up by the pickup 18 .
Der Aufnehmer 18 setzt sich aus einer Förderfläche 30 und einem Aufsammelförderer 32 zusammen, denen stromabwärts ein Zwischenförderer 34 folgt und die vorzugsweise baulich zusammengefaßt sind und gemeinsam vertikal geschwenkt werden können. Der Aufnehmer 18 ist breiter als die Einlaßöffnung 28 des Preßraums 16. Die Aufgabe des Aufnehmers 18 besteht darin, auf dem Boden liegendes gemähtes und gegebenenfalls gedroschenes Gut aufzunehmen und nach hinten über die Förderfläche 30 zu dem Preßraum 16 zu bringen, wobei der Gutstrom auf eine geringere Breite zusammengedrückt wird. Allerdings kann der Aufnehmer 18 auch die gleiche Breite besitzen wie der Preßraum 16.The pickup 18 is composed of a conveying surface 30 and a pick-up conveyor 32 , which is followed downstream by an intermediate conveyor 34 and which are preferably structurally combined and can be pivoted together vertically. The sensor 18 is wider than the inlet opening 28 of the press chamber 16 . The task of the pickup 18 is to pick up mown and possibly threshed material lying on the ground and to bring it backwards via the conveying surface 30 to the pressing chamber 16 , the stream of material being compressed to a smaller width. However, the pickup 18 can also have the same width as the press space 16 .
Die Förderfläche 30 besteht aus einem vorderen Förderabschnitt 36 und einem rückwärtigen Förderabschnitt 38, die beide so ausgebildet und angeordnet sind, daß das aufgenommene Gut auf ihrer Oberseite zu dem Preßraum 16 gleiten kann.The conveying surface 30 consists of a front conveying section 36 and a rear conveying section 38 , both of which are designed and arranged in such a way that the picked-up material can slide on its upper side to the pressing chamber 16 .
Der vordere Förderabschnitt 36 wird von einer Vielzahl nebeneinander angeordneter und einen Spalt zwischen sich belassender Blechstreifen gebildet, die sich von unterhalb des Aufsammelförderers 32 nach vorne und oben bis zu dem Zwischenförderer 34 bogenförmig erstrecken.The front conveyor section 36 is formed by a plurality of sheet metal strips arranged next to one another and leaving a gap between them, which extend in an arc shape from below the collecting conveyor 32 to the front and up to the intermediate conveyor 34 .
Der rückwärtige Förderabschnitt 38 besteht aus einer in ihrem Vorderbereich mit Schlitzen versehenen Platte, wobei die Spalte und die Schlitze miteinander fluchten.The rear conveyor section 38 consists of a plate provided with slits in its front region, the gaps and the slits being aligned with one another.
Wenn auch beide Förderabschnitte 36 und 38 in dem bevorzugten Ausführungsbeispiel voneinander getrennt ausgebildet und angeordnet sind, so könnten beide aber auch als ein einzelner Teil hergestellt werden.Although both conveyor sections 36 and 38 are formed and arranged separately from one another in the preferred exemplary embodiment, both could also be produced as a single part.
Der vordere Förderabschnitt 36 nimmt jedenfalls in seinem vorne gelegenen Bereich die Breite des Aufsammelförderers 32 und der rückwärtige Förderabschnitt die Breite der Einlaßöffnung 28 ein.In any case, the front conveyor section 36 takes up the width of the pick-up conveyor 32 in its front area and the rear conveyor section the width of the inlet opening 28 .
Der Aufsammelförderer 32 ist in herkömmlicher Weise ausgebildet, d. h. auf mehreren quer zur Fahrtrichtung angeordneten Schienen sind Zinken 40 montiert, und die Schienen werden mit Blick auf die Zeichnung im Uhrzeigerdrehsinn entlang einer Kurvenbahn bewegt. Die Zinken 40 erstrecken sich während dieser Umlaufbewegung durch die Spalte und nehmen dabei unterschiedliche Stellungen gegenüber den Blechstreifen ein, wobei sie das Fördergut kurz vor dem Erreichen des Zwischenförderers 34 an den Blechstreifen abstreifen und an den Zwischenförderer 34 übergeben. Die Ausbildung eines derartigen Aufsammelförderers 32, der auch als Pick-Up bezeichnet wird, ist bekannt und bedarf daher keiner weiteren Ausführungen.The pick-up conveyor 32 is designed in a conventional manner, ie tines 40 are mounted on a plurality of rails arranged transversely to the direction of travel, and the rails are moved clockwise along a curved path with a view to the drawing. The tines 40 extend through the gaps during this orbital movement and assume different positions in relation to the sheet metal strips, stripping the material to be conveyed from the sheet metal strip shortly before reaching the intermediate conveyor 34 and transferring it to the intermediate conveyor 34 . The design of such a pick-up conveyor 32 , which is also referred to as a pick-up, is known and therefore does not require any further explanations.
Der Zwischenförderer 34 ist in der EP-A1-0 803 184 ausführlich beschrieben, und diese Beschreibung wird insofern ausdrücklich in diese Patentanmeldung mit einbezogen.The intermediate conveyor 34 is described in detail in EP-A1-0 803 184, and this description is therefore expressly included in this patent application.
Im wesentlichen kann jedoch ausgeführt werden, daß der Zwischenförderer einen Mittenbereich mit Förderelementen 42 und seitlich davon Endbereiche mit einem Schneckenförderer 44 aufweist, die gemeinsam auf einer Welle gelagert sind und gemeinsam oberschlächtig fördern. Die Drehachse liegt im wesentlichen im Bereich des rückwärtigen Förderabschnitts 38.In essence, however, it can be stated that the intermediate conveyor has a central region with conveyor elements 42 and laterally end regions with a screw conveyor 44 , which are mounted together on a shaft and jointly convey super-thickly. The axis of rotation lies essentially in the region of the rear conveyor section 38 .
Der Mittenbereich weist eine Vielzahl auf der Welle nebeneinander angeordneter Förderelemente 42 auf, die gleichmäßig auf deren Umfang verteilt sind, d. h. wenigstens diametral. So können auch z. B. sechs Förderelemente 42 auf dem Umfang der Welle vorgesehen werden; die Förderelemente 42 können anstatt als Zinken als Stege, Finger, Zinken oder dergl. ausgebildet werden, etc.The central region has a multiplicity of conveying elements 42 which are arranged next to one another on the shaft and are distributed uniformly over their circumference, ie at least diametrically. So z. B. six conveyor elements 42 are provided on the circumference of the shaft; the conveyor elements 42 can be designed as webs, fingers, tines or the like instead of as tines, etc.
Anstatt, daß alle Förderelemente 42 miteinander fluchten, d. h. deren Spitzen aneinander ausgerichtet sind, können die äußeren Förderelemente 42 gegenüber den verbleibenden inneren Förderelementen 42 versetzt sein, um eine kontinuierliche Förderung des Guts zur Mitte zu erreichen, im Gegensatz zu einer evtl. schubweisen Förderung.Instead, that all conveying elements 42 aligned with each other, that is, the tips of which are aligned with each other, the outer conveyor elements 42 may be offset from the remaining inner conveyor elements 42, in order to achieve continuous conveying of the material towards the center, in contrast to a possible batchwise production.
Die Umfangsgeschwindigkeit des Aufsammelförderers 32 und des Zwischenförderers 34 ist vorzugsweise die gleiche, so daß ein synchroner Umlauf erfolgt, was bewirkt, daß die geförderte Gutmatte gleichförmig weitergegeben und nicht auseinander gerissen oder gestaucht wird.The peripheral speed of the pick-up conveyor 32 and the intermediate conveyor 34 is preferably the same, so that a synchronous circulation takes place, which means that the conveyed good mat is passed on uniformly and is not torn apart or compressed.
Die Außendurchmesser des Mittenbereichs und der Endbereiche sind im wesentlichen identisch.The outer diameters of the central area and the end areas are essentially identical.
Der Zwischenförderer 34 könnte auch in einer abweichenden Ausführungsform verwendet werden, z. B. als Schneidwerk oder dergleichen.The intermediate conveyor 34 could also be used in a different embodiment, e.g. B. as a cutter or the like.
Oberhalb des Aufsammlers 18 ist ein Niederhalter 46 und ein Zubringer 48 vorgesehen.A hold-down device 46 and a feeder 48 are provided above the pick-up 18 .
Die Niederhalter 46 besteht in bekannter Weise aus einer Vielzahl nebeneinander angeordneter nicht näher bezeichneter Zinken, deren Aufgabe es ist, das aufgesammelte Erntegut so zu komprimieren, daß es sich nicht in dem Bereich zwischen der Deichsel 14 und dem rückwärtigen Förderabschnitt 38 aufbaut und staut.The hold-down device 46 consists, in a known manner, of a plurality of tines, which are arranged next to one another and are not described in more detail, the task of which is to compress the harvested crop in such a way that it does not build up and jam in the region between the drawbar 14 and the rear conveyor section 38 .
Der Zubringer 48 enthält einen Rotor 50 mit Mitnehmern 52 und einen Abstreifer 54.The feeder 48 contains a rotor 50 with drivers 52 and a scraper 54 .
Der Rotor 50 wird mittels eines nicht gezeigten Zugmittels, z. B. in der Form einer Kette, entgegen dem Uhrzeigerdrehsinn angetrieben. Dieser Antrieb ist mit dem Antrieb des Zwischenförderers 34 gekoppelt und synchronisiert. Der Rotor 50 ist in den Seitenwänden des Chassis 12 drehbar gelagert und weist somit eine Länge auf, die der Breite des Preßraums 16 und des Mittenbereichs entspricht. Der Rotor 50 ist auf seiner gesamten Länge in eine Vielzahl von Abschnitten unterteilt, die soweit voneinander beabstandet sind, daß der Abstreifer 54 zwischen ihnen aufgenommen werden kann. Alternativ kann der Rotor 50 auch einteilig ausgebildet sein, wobei der Abstreifer 54 dann nur bis zur Oberfläche des Rotors 50 reicht.The rotor 50 is by means of a traction means, not shown, for. B. in the form of a chain, driven counterclockwise. This drive is coupled and synchronized with the drive of the intermediate conveyor 34 . The rotor 50 is rotatably mounted in the side walls of the chassis 12 and thus has a length that corresponds to the width of the press space 16 and the central area. The rotor 50 is divided over its entire length into a plurality of sections which are spaced apart from one another to such an extent that the scraper 54 can be received between them. Alternatively, the rotor 50 can also be formed in one piece, the scraper 54 then only reaching as far as the surface of the rotor 50 .
Die Mitnehmer 52 sind gleichmäßig verteilt auf dem Umfang des Rotors 50 angeordnet und zwar in Reihen oder schraubenlinienförmig. Die Mitnehmer 52 sind an der vorlaufenden Flanke gekrümmt und an der nachlaufenden Flanke gerade ausgebildet, um somit das Gut besser abgeben zu können. Die Länge der Mitnehmer 52 ist so bemessen, daß sie bis nahezu an die Zinken 40 des Aufnehmers 18 heranreichen; jedenfalls wird die Gutmatte zwischen den Zinken 40 und den Mitnehmern 52 eingeklemmt und somit zuverlässig gefördert.The drivers 52 are evenly distributed on the circumference of the rotor 50 , in rows or helical. The drivers 52 are curved on the leading flank and straight on the trailing flank in order to be able to deliver the goods better. The length of the driver 52 is dimensioned such that it almost reaches the prongs 40 of the sensor 18 ; in any case, the good mat is clamped between the tines 40 and the drivers 52 and thus reliably conveyed.
Der Abstreifer 54 enthält einen Träger 56 und Abstreifelemente 58.The stripper 54 contains a carrier 56 and stripping elements 58 .
Der Träger 56 ist in der Form eines den gesamten Preßraum 16 überspannenden Blechs ausgebildet, das bis nahe an die Unterseite der ersten Walze 26 oberhalb der Einlaßöffnung 28 reicht und somit verhindert, daß Erntegut von der im Uhrzeigerdrehsinn rotierenden Walze 26 mitgenommen wird. Der Träger 56 kann im Bereich der Mitnehmer 52 ausgeschnitten sein und somit im wesentlichen an den Rotor 50 heranreichen.The carrier 56 is in the form of a sheet spanning the entire baling chamber 16 , which extends close to the underside of the first roller 26 above the inlet opening 28 and thus prevents crops from being taken along by the roller 26 rotating clockwise. The carrier 56 can be cut out in the area of the drivers 52 and thus essentially reach the rotor 50 .
Die Abstreifelemente 58 sind an jedem Mitnehmer 52 vorgesehen und bewirken, daß das geförderte Gut nicht an den umlaufenden Mitnehmern 52 haften bleibt. In dem vorliegenden Ausführungsbeispiel haben die Abstreifelemente 58 die Form einer Ellipse, um Ecken und Kanten zu vermeiden, in denen sich Preßgut verfangen könnte. Es könnten auch andere Formen gewählt werden, solange ein störungsfreies Entlanggleiten des Ernteguts gewährleistet ist.The stripping elements 58 are provided on each driver 52 and have the effect that the conveyed material does not stick to the rotating drivers 52 . In the present exemplary embodiment, the stripping elements 58 have the shape of an ellipse in order to avoid corners and edges in which material to be pressed could get caught. Other shapes could also be chosen, as long as the crop glides smoothly along.
Die gewählte Konfiguration hat somit drei in einem Dreieck angeordnete Fördervorrichtungen, die die Gutmatte sicher zwischen sich führen.The selected configuration has three in a triangle arranged conveyors that secure the good mat to lead between them.

Claims (12)

1. Presse (10), insbesondere Rundballenpresse, mit einem Aufsammler (18) und einer Einlaßöffnung (28) zu einem Preßraum (16), dadurch gekennzeichnet, daß mit vertikalem Abstand zu dem Aufsammler (18) und vor der Einlaßöffnung (28) ein rotierender Zubringer (48) vorgesehen ist.1. Press ( 10 ), in particular round baler, with a pick-up ( 18 ) and an inlet opening ( 28 ) to a baling chamber ( 16 ), characterized in that a vertical distance from the pick-up ( 18 ) and in front of the inlet opening ( 28 ) rotating feeder ( 48 ) is provided.
2. Presse nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Zubringer (48) im wesentlichen über die Breite der Einlaßöffnung (28) erstreckt.2. Press according to claim 1, characterized in that the feeder ( 48 ) extends substantially over the width of the inlet opening ( 28 ).
3. Presse nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Zubringer (48) einen Rotor (50) mit auf dessen Umfang verteilten Mitnehmern (52) enthält.3. Press according to claim 1 or 2, characterized in that the feeder ( 48 ) contains a rotor ( 50 ) with drivers ( 52 ) distributed over its circumference.
4. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufsammler (18) mit Zinken (40) besetzt ist, deren Enden beim Umlaufen nahezu an die Enden der Zinken (40) des Zubringers (48) reichen.4. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that the pick-up ( 18 ) with tines ( 40 ) is occupied, the ends of which extend almost to the ends of the tines ( 40 ) of the feeder ( 48 ) when rotating.
5. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen den Mitnehmern (52) Abstreifelemente (58) vorgesehen sind.5. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that stripping elements ( 58 ) are provided between the drivers ( 52 ).
6. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Abstreifelemente (58) auf einem Träger (56) angeordnet sind, der sich unterhalb einer den Preßraum (16) bildenden Walze (26) erstreckt.6. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that the stripping elements ( 58 ) are arranged on a carrier ( 56 ) which extends below a roller ( 26 ) forming the press chamber ( 16 ).
7. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß stromabwärts des Aufsammlers (18) ein Zwischenförderer (34) vorgesehen ist.7. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that an intermediate conveyor ( 34 ) is provided downstream of the pick-up ( 18 ).
8. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Zwischenförderer (34) und der Zubringer (48) synchron und vorzugsweise mit einem gemeinsamen Zugmittel angetrieben werden.8. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that the intermediate conveyor ( 34 ) and the feeder ( 48 ) are driven synchronously and preferably with a common traction means.
9. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Rotationsmittelpunkte des Aufsammlers (18), des Zwischenförderers (34) und des Zubringers (48) ein Dreieck bilden.9. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that the centers of rotation of the pick-up ( 18 ), the intermediate conveyor ( 34 ) and the feeder ( 48 ) form a triangle.
10. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß dem Zubringer (48) ein Niederhalter (46) vorgelagert ist.10. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that the feeder ( 48 ) has a hold-down device ( 46 ) upstream.
11. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Mitnehmer (52) des Zubringers (48) mit einer gekrümmten Vorlaufkante versehen sind.11. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that the drivers ( 52 ) of the feeder ( 48 ) are provided with a curved leading edge.
12. Presse nach einem oder mehreren der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Mitnehmer (52) des Zubringers (48) entlang einer Schraubenlinie angeordnet sind.12. Press according to one or more of the preceding claims, characterized in that the drivers ( 52 ) of the feeder ( 48 ) are arranged along a helix.
DE1999148849 1999-10-08 1999-10-08 Cylindrical baling press has collector with spikes which pick up material from ground and convey it to inlet of press chamber, rotating feeder with paddles being mounted across inlet and transferring material from collector into chamber Withdrawn DE19948849A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999148849 DE19948849A1 (en) 1999-10-08 1999-10-08 Cylindrical baling press has collector with spikes which pick up material from ground and convey it to inlet of press chamber, rotating feeder with paddles being mounted across inlet and transferring material from collector into chamber

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1999148849 DE19948849A1 (en) 1999-10-08 1999-10-08 Cylindrical baling press has collector with spikes which pick up material from ground and convey it to inlet of press chamber, rotating feeder with paddles being mounted across inlet and transferring material from collector into chamber

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19948849A1 true DE19948849A1 (en) 2001-04-12

Family

ID=7925177

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1999148849 Withdrawn DE19948849A1 (en) 1999-10-08 1999-10-08 Cylindrical baling press has collector with spikes which pick up material from ground and convey it to inlet of press chamber, rotating feeder with paddles being mounted across inlet and transferring material from collector into chamber

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19948849A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1430766A1 (en) 2002-12-14 2004-06-23 Deere & Company Device for controlling the movement of a transporting device
CN104813811A (en) * 2015-04-14 2015-08-05 中国农业大学 Straw collecting and briquetting vehicle

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1845631U (en) * 1959-09-12 1962-01-25 Und Eisengiesserei Lauingen Ko FORCED CROP PICKUP ON COLLECTING PRESSES.
DE4102034A1 (en) * 1991-01-24 1992-07-30 Busatis Werke Kg Round hay bale press - operates with uniform compression of material in whole bale
DE9318117U1 (en) * 1993-11-26 1994-12-22 Welger Geb Round baler
DE19606230A1 (en) * 1996-02-20 1997-08-21 Juergen Elser Mobile rotary press for baling e.g. silage, straw or hay

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1845631U (en) * 1959-09-12 1962-01-25 Und Eisengiesserei Lauingen Ko FORCED CROP PICKUP ON COLLECTING PRESSES.
DE4102034A1 (en) * 1991-01-24 1992-07-30 Busatis Werke Kg Round hay bale press - operates with uniform compression of material in whole bale
DE9318117U1 (en) * 1993-11-26 1994-12-22 Welger Geb Round baler
DE19606230A1 (en) * 1996-02-20 1997-08-21 Juergen Elser Mobile rotary press for baling e.g. silage, straw or hay

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1430766A1 (en) 2002-12-14 2004-06-23 Deere & Company Device for controlling the movement of a transporting device
CN104813811A (en) * 2015-04-14 2015-08-05 中国农业大学 Straw collecting and briquetting vehicle

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0702513B2 (en) Agricultural machine, in particular automotive large-baling press
EP0508189B1 (en) Machine for mowing and chopping maize and such stalk crops
DE60218400T2 (en) Round baler
EP1287732B1 (en) Harvester head
DE3302980C2 (en)
EP0244862B1 (en) Harvester threshers
EP1281312B1 (en) Device with a pick-up, a conveyor and connecting means with a vehicle
EP0522268B1 (en) Axial separator
DE2628414C2 (en)
DE3712507C1 (en) Mowing device
EP2255610B1 (en) Header for harvesting stalk plants
EP1005264B1 (en) Apparatus for harvesting maize
EP3298879B1 (en) Cutting tool
EP0099527B1 (en) Machine for mowing and chopping corn and similar stalk crops
EP1234494A1 (en) Machine for mowing stalk crops
EP0896789B1 (en) Cornheader for mounting on a self-propelled harvester
DE4019335C2 (en) Bale press for forming cylindrical bales from a crop
EP1317879B1 (en) Machine for mowing stalk crops
EP1133913A2 (en) Rotobaler
EP0173223A1 (en) Combine harvesters with a separator operating according to the axial-flow principle
EP1097629A1 (en) Screw conveyor for a harvesting machine
EP1252814B2 (en) Pick-up for harvester with pressure element
DE2848451C2 (en)
EP1417877B1 (en) Picking roller
DE19931684C1 (en) Agricultural harvester has a combined straw chopping and spreading system with a structured mantle body round the lateral conveyor screw to eject the straw in a swathe with acceleration for spreading over the ground

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee