DE19832990B4 - Label and method for concealing information - Google Patents

Label and method for concealing information Download PDF

Info

Publication number
DE19832990B4
DE19832990B4 DE19832990A DE19832990A DE19832990B4 DE 19832990 B4 DE19832990 B4 DE 19832990B4 DE 19832990 A DE19832990 A DE 19832990A DE 19832990 A DE19832990 A DE 19832990A DE 19832990 B4 DE19832990 B4 DE 19832990B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
label
layer
base layer
pressure
adhesion force
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE19832990A
Other languages
German (de)
Other versions
DE19832990A1 (en
Inventor
Roland Grötzner
Helmut Schreiner
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Schreiner Group GmbH and Co KG
Original Assignee
Schreiner Etiketten und Selbstklebetechnik GmbH and Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Schreiner Etiketten und Selbstklebetechnik GmbH and Co filed Critical Schreiner Etiketten und Selbstklebetechnik GmbH and Co
Priority to DE19832990A priority Critical patent/DE19832990B4/en
Priority claimed from EP99113387A external-priority patent/EP0974951B1/en
Publication of DE19832990A1 publication Critical patent/DE19832990A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE19832990B4 publication Critical patent/DE19832990B4/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G09EDUCATION; CRYPTOGRAPHY; DISPLAY; ADVERTISING; SEALS
    • G09FDISPLAYING; ADVERTISING; SIGNS; LABELS OR NAME-PLATES; SEALS
    • G09F3/00Labels, tag tickets, or similar identification or indication means; Seals; Postage or like stamps
    • G09F3/02Forms or constructions
    • G09F3/0291Labels or tickets undergoing a change under particular conditions, e.g. heat, radiation, passage of time
    • G09F3/0292Labels or tickets undergoing a change under particular conditions, e.g. heat, radiation, passage of time tamper indicating labels
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S283/00Printed matter
    • Y10S283/901Concealed data
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S283/00Printed matter
    • Y10S283/903Lottery ticket
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10S428/914Transfer or decalcomania
    • Y10S428/915Fraud or tamper detecting
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10S428/916Fraud or tamper detecting
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/14Layer or component removable to expose adhesive
    • Y10T428/1486Ornamental, decorative, pattern, or indicia
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
    • Y10T428/00Stock material or miscellaneous articles
    • Y10T428/28Web or sheet containing structurally defined element or component and having an adhesive outermost layer
    • Y10T428/2848Three or more layers

Abstract

Etikett zum Verdecken von Informationen (12), die sich auf einem Gegenstand befinden, mit einer Grundschicht (5) und einer Deckschicht (1), die durch Reiben irreversibel entfernbar ist, um die verdeckten Informationen sichtbar zu machen, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) an ihrer der Deckschicht (1) abgewandten Seite mindestens einen Versiegelungsbereich aufweist, der eine Beschichtung enthält, die folgendes aufweist:
– mindestens eine Farbschicht (7), die mit einer ersten Adhäsionskraft an dem Gegenstand (2) und mit einer zweiten Adhäsionskraft an der Grundschicht (5) haftet, wenn das Etikett auf dem Gegenstand (2) befestigt ist, und
– Adhäsionskrafteinstellmittel (8, 9), die das Verhältnis zwischen der ersten Adhäsionskraft und der zweiten Adhäsionskraft lokal unterschiedlich einstellen,
wodurch nach dem Befestigen des Etiketts auf dem Gegenstand eine Trennung der Grundschicht (1) von dem Gegenstand irreversibel angezeigt wird.
Label for concealing information (12) on an article comprising a base layer (5) and a cover layer (1) which is irreversibly removable by rubbing to make the hidden information visible, characterized in that the base layer (5) has on its side facing away from the cover layer (1) at least one sealing region which contains a coating which has the following:
At least one colorant layer (7) adhering to the article (2) with a first adhesion force and to the base layer (5) with a second adhesion force when the label is affixed to the article (2), and
Adhesion force adjusting means (8, 9) which locally adjust the ratio between the first adhesion force and the second adhesion force differently,
whereby after the label has been affixed to the article, a separation of the base layer (1) from the article is indicated irreversibly.
Figure 00000001

Description

  • Die Erfindung bezieht sich auf ein Etikett zum Verdecken von Informationen, mit einer Grundschicht und einer Deckschicht, die durch Reiben irreversibel entfernbar ist, um die verdeckten Informationen sichtbar zu machen.The This invention relates to a label for concealing information with a base layer and a cover layer, which can be irreversibly removed by rubbing is to make the hidden information visible.
  • Ein derartiges Etikett, bei dem die Abreibefarbe unmittelbar auf eine Kunststoffschicht aus Polyester aufgebracht ist, ist aus der US 4 738 473 bekannt.Such a label, in which the Abreibefarbe is applied directly to a plastic layer of polyester, is from the US 4,738,473 known.
  • Aus der US 5 060 848 ist ein versiegelbares Behältnis bekannt, das einen Verschluß mit einer Beschichtung aufweist, die das erstmalige Öffnen des Behältnisses irreversibel anzeigt. Bei dem bekannten Behältnis kann leicht unter Umgehung des Siegelverschlusses der Zugang zu seinem Inhalt erreicht werden, beispielsweise, wenn das Behältnis längs einer Klebefalzung geöffnet wird.From the US 5 060 848 For example, a sealable container is known which has a closure with a coating which irreversibly indicates the first opening of the container. In the known container access to its content can be easily achieved, bypassing the seal seal, for example, when the container is opened along a Klebefalzung.
  • Seit geraumer Zeit stellt sich unter anderem für viele Unternehmen des produzierenden und/oder des dienstleistenden Gewerbes die Notwendigkeit, dem Kunden Informationen zur Verfügung zu stellen, die ausschließlich dem jeweiligen Kunden vorbehalten bleiben sollen und deshalb eines möglichst sicheren und zuverlässigen Schutzes vor Entdeckung durch unbefugte Dritte bedürfen. Bei derartigen Informationen kann es sich beispielsweise um die Gewinnummer eines Lotterieloses. oder um eine Geheimnummer für eine Karte, etwa für eine Bankkarte oder eine Scheckkarte, handeln.since some time, among other things, arises for many companies of the producing and / or the service industry the need to the customer Information available to put that exclusively should be reserved for each customer and therefore one preferably safe and reliable Protection against discovery by unauthorized third parties. at such information may be, for example, the winning number a lottery ticket. or a PIN for a card, such as a bank card or a bank card, act.
  • In der Vergangenheit wurden hierbei verschiedene, mehr oder minder praktikable Möglichkeiten vorgeschlagen, um einen derartigen Schutz vor Entdeckung durch unbefugte Dritte zu gewährleisten:
    So wurde die Gewinnummer eines Lotterieloses etwa in kleinen, vom jeweiligen Kunden aufzureißenden Briefchen aufbewahrt. Hierdurch war zwar ein weitgehender Schutz vor Entdeckung durch unbefugte Dritte gewährleistet, jedoch bedingte diese Lösung einen unverhältnismäßig hohen Material- und Verarbeitungsaufwand bei der Herstellung der Briefchen, so daß die Herstellungs- und Verarbeitungskosten unerfreulicherweise sehr hoch waren.
    In the past, various more or less practicable options have been proposed to ensure such protection against unauthorized third party discovery:
    For example, the lottery ticket's lottery ticket number was kept in small letters to be torn up by the customer. Although this was a far-reaching protection against discovery by unauthorized third party guaranteed, but this solution caused a disproportionate amount of material and processing costs in the production of the note, so that the manufacturing and processing costs were unpleasantly very high.
  • Aufgrund der Tatsache, daß sich in den letzten Jahren die Verwendung von Karten beispielsweise im Bankensektor einer im größeren Beliebtheit erfreute, wuchs naturgemäß auch die Notwendigkeit, Geheimnummern sicher und zuverlässig an den jeweiligen Kunden, und zwar nur an diesen, zu übermitteln. So verwundert es nicht, daß auch für diese Problematik eine Reihe von Möglichkeiten vorgeschlagen wurde, die jedoch allesamt gerade in einem solch sicherheitsrelevanten Bereich nicht restlos überzeugen konnten. So wurde beispielsweise die Möglichkeit diskutiert, die Karte und ihre zugehörige Geheimnummer aus Sicherheitsgründen getrennt, das heißt in zwei Versandvorgängen an den Kunden zu übermitteln. Dies hatte zwar den Vorteil, daß ein unbefugter Empfänger nur einer der beiden Sendungen mit dieser Sendung allein nicht viel anfangen konnte, jedoch implizierte diese Möglichkeit unerwünschterweise sowohl höhere Personal- als auch höhere Portokosten. Auch war bei dieser Vorgehensweise eine gesteigerte Irrtumshäufigkeit zu beobachten.by virtue of the fact that In recent years, for example, the use of maps Banking sector one in greater popularity naturally, the Necessity to securely and reliably provide PINs to the respective customer, and only to those, to convey. So it's not surprising that, too for this problem a number of possibilities but all of them are in such a security relevant one Do not convince the area completely could. For example, the possibility of discussing the card was discussed and their associated PIN for safety reasons separated, that is in two shipping operations to the customer. Although this had the advantage that an unauthorized receiver just one of the two broadcasts with this broadcast alone is not much but this possibility unwantedly implied both higher Personnel as well as higher Shipping and handling. Also was with this procedure an increased error incidence to observe.
  • Alternativ zu diesen Möglichkeiten wurden in letzter Zeit des öfteren Lösungen auf einer sogenannten "Rubbelbasis" vorgeschlagen:
    Die Informationen werden hierbei durch eine Grundschicht und/oder durch eine Deckschicht verdeckt, wobei letztere durch Reiben irreversibel entfernbar ist, um die verdeckten Informationen sichtbar zu machen. Die in diesem Zusammenhang bislang diskutierten Vorschläge waren jedoch allesamt materialaufwendig, kostspielig und umständlich handzuhaben.
    As an alternative to these possibilities, solutions have recently been frequently proposed on a so-called "scratch-off basis":
    In this case, the information is concealed by a base layer and / or by a cover layer, the latter being irreversibly removable by rubbing in order to make the hidden information visible. However, the proposals discussed in this context were all material-consuming, costly and cumbersome to handle.
  • Es ist des weiteren zu bedenken, daß es bislang noch nicht gelungen ist, eine Lösung zu offenbaren, die von einem integrierten Konzept ausgeht, das heißt die einem Anwender oder Weiterverarbeiter die Möglichkeit gibt, durch lediglich einen Arbeitsschritt die erwünschte Verdeckung der Informationen zu erzielen. Gleichwohl wird es in diesem Zusammenhang als erstrebenswert erachtet, dem Anwender oder Weiterverarbeiter hierbei individuelle Lösungs- und Gestaltungsmöglichkeiten zu eröffnen.It is further to consider that it has not yet succeeded is, a solution to reveal that starts from an integrated concept, that is, the one User or processor gives the opportunity by merely a step the desired Obscuring the information. Nevertheless, it will be in considered desirable by the user or processor individual solution and design options to open.
  • In diesem Zusammenhang darf abschließend festgestellt werden, daß die gemäß dem Stand der Technik zu vorgenanntem Zweck offenbarten Etiketten in ihrer Anwendungsbreite sehr limitiert sind und für das jeweilige Einsatzgebiet kostspielige und umständliche Speziallösungen erfordern.In In this connection, it may be concluded that, in accordance with the state of play Technology for the above purpose disclosed labels in their scope are very limited and for the respective application costly and cumbersome special solutions require.
  • Ein Etikett der eingangs genannten Art ist aus der DE 197 05 380 C1 bekannt. Bei dem bekannten Etikett wird die Grundschicht über die zu verdeckenden Informationen, die sich beispielsweise auf einem Briefbogen befinden, geklebt. Zwar kann durch Verwendung eines hochpermanenten Haftklebers eine sichere Befestigung der Grundschicht erreicht werden, gleichwohl könnte die Grundschicht unter teilweiser Zerstörung des Briefbogens entfernt werden. Mit etwas Mühe und Geduld könnte die Zerstörung des Briefbogens "repariert" werden, zumindest in einem solchen Umfang, daß ein nichtsahnender Benutzer, der sich auf legale Weise Kenntnis von den verdeckten Informationen durch Abrubbeln der Deckschicht verschafft, von dem zuvor erfolgten "Siegelbruch" nichts bemerkt.A label of the type mentioned is from the DE 197 05 380 C1 known. In the known label, the base layer is glued over the information to be hidden, which are for example on a letterhead. Although a secure attachment of the base layer can be achieved by using a high-permanent pressure sensitive adhesive, nevertheless, the base layer could be removed with partial destruction of the letterhead. With a little effort and patience, the destruction of the letterhead could be "repaired", at least to such an extent that an unsuspecting user who legally gains knowledge of the hidden information by scrubbing the topcoat of the previous "seal breach" noticed.
  • Aus DE 196 53 891 C1 ist ein Siegel- oder Verschlußetikett zum Übersiegeln von zwei gegeneinander beweglichen Objekten bekannt. Das bekannte Etikett weist eine Farbschicht auf, welche zwischen einem Unterfolienabschnitt und einer Deckfolie angeordnet ist. Dabei ist durch Adhäsionskrafteinstellmittel das Verhältnis der Adhäsionskräfte, mit welchen die Farbschicht an Unterfolienabschnitt bzw. Deckfolie haftet, lokal unterschiedlich eingestellt, so daß beim Bruch des Siegels Teile der Farbschicht am Unterfolienabschnitt und Teile der Farbschicht an der Deckfolie haften. Der Unterfolienabschnitt haftet auf einem der zu übersiegelnden Gegenstände. Das aus DE 196 53 891 C1 ist nicht zum Verdecken von Information gestaltet. Würde man es dafür einsetzen, so ergäbe sich eine Manipulationsmöglichkeit dergestalt, daß man den Unterfolienabschnitt unter Umständen vorsichtig von der Unterlage ablösen könnte, ohne die zwischen Unterfolienabschnitt und Deckfolie liegende Farbschicht zu zerstören.Out DE 196 53 891 C1 is a seal or closure label for over-sealing two mutually movable objects known. The known label has a color layer which is arranged between a lower film section and a cover film. In this case, the ratio of adhesion forces with which the ink layer adheres to the lower film section or cover film is locally adjusted differently by adhesion force adjusting means, so that parts of the ink layer adhere to the lower film section and parts of the ink layer adhere to the cover film upon breakage of the seal. The lower film section adheres to one of the objects to be sealed. The end DE 196 53 891 C1 is not designed to hide information. If one were to use it, a manipulation possibility would result in such a way that under certain circumstances the lower film section could be carefully removed from the substrate without destroying the ink layer lying between lower film section and cover film.
  • Ausgehend von den dargelegten Unzulänglichkeiten und Nachteilen des Standes der Technik liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, ein Etikett der eingangs genannten Art zu schaffen, das erhöhte Sicherheit gegenüber gezielten Manipulationen bietet und bei dem ein "Siegelbruch" zwangsläufig offenkundig wird und praktisch nicht mehr vertuscht werden kann.outgoing from the shortcomings set out and disadvantages of the prior art, the invention has the object to provide a label of the type mentioned, the increased security across from targeted manipulation and in which a "seal break" inevitably becomes obvious and practical can not be hushed up anymore.
  • Diese Aufgabe ist bei einem Etikett der eingangs genannten Art dadurch gelöst, daß die Grundschicht an ihrer der Deckschicht abgewandten Seite mindestens einen Versiegelungsbereich aufweist, der eine Beschichtung enthält, die nach dem Befestigen des Etiketts auf einem Gegenstand eine Trennung der Deckschicht von dem Gegenstand irreversibel anzeigt. Die Beschichtung zur Anzeige der erstmaligen Öffnung umfaßt mindestens eine Farbschicht, die mit einer ersten Adhäsionskraft an dem Gegenstand und mit einer zweiten Adhäsionskraft an der Grundschicht haftet, wenn die Grundschicht auf dem Gegenstand befestigt ist. Ferner sind Adhäsionskrafteinstellmittel vorhanden, die das Verhältnis zwischen der ersten Adhäsionskraft und der zweiten Adhäsionskraft lokal unterschiedlich einstellen.These Task is in a label of the type mentioned by solved, that the Base layer on its side facing away from the top layer at least a sealing region containing a coating, the after attaching the label on an object a separation the cover layer of the article indicates irreversible. The coating to display the first opening comprises at least one color layer having a first adhesion force on the article and with a second adhesion force to the base layer sticks when the base coat is attached to the object. Further, adhesion force adjusting means present the relationship between the first adhesive power and the second adhesion force Set locally differently.
  • Durch die Maßnahme gemäß der Erfindung ist gewährleistet, daß die verdeckten Informationen nur durch einen Siegelbruch zugänglich werden, der offenkundig wird und jedenfalls mit normalen Aufwand nicht mehr rückgängig gemacht oder vertuscht werden kann. Wird die Grundschicht von dem Gegenstand getrennt, bleibt die Farbschicht teilweise an der Grundschicht und teilweise an dem Gegenstand hängen. Auf diese Weise entsteht eine irreversible optische Änderung des Etiketts. Selbst dann, wenn nach dem Abtrennen der Grundschicht diese wieder auf den Gegenstand zurückgeklebt wird, weist die Farbschicht andere Reflexionseigenschaften auf, da zwischen die Farbschicht und den Gegenstand, beziehungsweise zwischen die Farbschicht und die Grundschicht Luft eingetreten ist, die den optischen Eindruck der Farbschicht irreversibel und deutlich erkennbar verändert.By the measure according to the invention guaranteed that the concealed information becomes accessible only through a seal breach, which becomes obvious and certainly no longer with normal effort reversed or can be hushed up. Becomes the base layer of the object separated, the color layer remains partially at the base layer and partly hang on the object. This creates an irreversible optical change of the label. Even if, after separating the base layer this is glued back to the object, the color layer other reflective properties, as between the color layer and the object, or between the color layer and the base layer has entered air, which gives the visual impression the color layer changed irreversibly and clearly recognizable.
  • Die Lösung gemäß der vorliegenden Erfindung impliziert hierbei auf für den Fachmann nicht vorhersehbare Weise eine Reihe besonders überraschender Vorteile, die auf geschickte Weise miteinander kombiniert sind, so daß das Etikett gemäß der vorliegenden Erfindung auch auf internationalen Märkten konkurrenzfähig ist:
    Nach einer vorteilhaften Ausführungsform der Erfindung ist vorgesehen, daß die Grundschicht eine der Form des Versiegelungsbereichs entsprechende Schicht aus Klebstoff aufweist. Vor dem Gebrauch kann diese Schicht aus Klebstoff mit einer klebstoffabweisenden Schutzfolie geschützt sein. Nach einer alternativen Ausführungsvariante kann die Schicht aus Klebstoff auch an dem Gegenstand angeordnet sein, an dem das Etikett anzubringen ist.
    The solution according to the present invention implies, in a manner not foreseeably to those skilled in the art, a number of particularly surprising advantages which are skillfully combined with one another, so that the label according to the present invention is also competitive in international markets:
    According to an advantageous embodiment of the invention, it is provided that the base layer has a layer of adhesive corresponding to the shape of the sealing region. Prior to use, this layer of adhesive may be protected with an adhesive-repellent protective film. According to an alternative embodiment variant, the layer of adhesive can also be arranged on the article to which the label is to be attached.
  • Als Klebstoffe eignen sich besonders Haftklebstoffe, da diese keiner zusätzlichen Aktivierung bedürfen, abgesehen davon, daß ein Schutzpapier zu entfernen ist.When Adhesives are particularly suitable pressure-sensitive adhesives, as these none additional Activation require, besides being one To remove protective paper is.
  • Vorteilhaft ist jedoch auch die Verwendung eines durch Wasser aktivierbaren Klebstoffes.Advantageous However, it is also the use of a water activatable Adhesive.
  • Eine besonders vorteilhafte Ausführungsform des Etiketts gemäß der Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß die Adhäsionskrafteinstellmittel eine stellenweise Behandlung des Gegenstandes und/oder der Grundschicht umfassen. Folien müssen vor dem Bedrucken einer Druckvorbehandlung unterzogen werden, um zu gewährleisten, daß die Druckfarbe sich intensiv mit der Folie verbindet und somit ein haltbares Druckbild erzeugt wird. Werden bestimmte Bereiche der Folie des Etiketts von der Druckvorbehandlung beispielsweise durch Überdecken ausgespart, so haftet die dort aufgebrachte Farbschicht nur schlecht und bei einer Trennung wird die Farbschicht an demjenigen der beiden Teile haften bleiben, der die Druckvorbehandlung erfahren hat. Auf diese Weise kann mit einfachsten Mitteln der angestrebte Farbschicht-Trennungseffekt beim Abtrennen der Grundschicht erzielt werden.A particularly advantageous embodiment the label according to the invention is characterized in that the Adhesion force adjustment means a partial treatment of the object and / or the base layer include. Slides must be in front to be subjected to the printing of a pre-press to guarantee, that the Printing ink connects intensively with the film and thus a durable Print image is generated. Be certain areas of the film of the Labels from the print pretreatment, for example, by covering recessed, the applied there color layer adheres only bad and at a separation, the color layer becomes that of the two Stick parts that has experienced the pressure pre-treatment. On This way can with the simplest means of the desired ink layer separation effect Separating the base layer can be achieved.
  • Alternativ oder ergänzend hierzu kann die Anwendung eines stellenweise aufgetragenen Anti-Haftlacks als Adhäsionseinstellmittel vorteilhaft sein. Insbesondere kann der Anti-Haftlack leicht in Form eines Musters oder in Form eines Schriftzuges aufgedruckt werden, so daß ein besonderes Bild, wie beispielsweise das Wort "GEÖFFNET", bei der Trennung der beiden Teile sichtbar wird.alternative or in addition this can be the application of a locally applied anti-adhesive as an adhesion control agent be beneficial. In particular, the anti-adhesion varnish can easily be in shape a pattern or in the form of a lettering, so that one special picture, such as the word "OPEN", in the separation the two parts becomes visible.
  • Ergänzend oder alternativ hierzu können die Adhäsionskrafteinstellmittel einen stellenweise aufgetragenen Haftvermittler (Primer) umfassen. Ein solcher Haftvermittler, der eine besonders innige Verbindung zwischen der Druckfarbe und dem Untergrund bewirkt, kann in einfacher Weise durch Drucken aufgebracht werden.Complementary or Alternatively, you can the adhesion force adjusting means a locally applied primer. Such a bonding agent, the most intimate connection between the ink and the ground can be in easier Be applied by printing.
  • Entscheidend bei allen Adhäsionskrafteinstellmitteln ist, daß diese das Verhältnis der Kräfte, mit denen die Farbschicht an der Basisschicht einerseits und an der Deckschicht andererseits haftet, in der Weise beeinflussen, daß stellenweise die Haftkraft zu dem einen der beiden Teile größer als zu dem anderen der beiden Teile ist, so daß bei Trennung der beiden Teile die Farbschicht entsprechend einem bestimmten Muster geteilt wird, d. h. ein Teil der Farbschicht an der Basisschicht und der restliche Teil der Farbschicht an der Deckschicht verbleibt. Die Klebstoffbeschichtung sorgt dafür, daß die Farbschicht mit einer präzise einstellbaren Kraft an dem mit Klebstoff beschichteten Bereich haftet.critical at all adhesion force adjusters is that this The relationship of the forces, with which the color layer on the base layer on the one hand and on the Overcoat, on the other hand, will adhere, affect in places, in places the adhesion to one of the two parts greater than to the other of the two parts is, so that at Separation of the two parts of the color layer according to a specific Pattern is shared, d. H. a part of the color layer on the base layer and the remaining part of the color layer remains on the cover layer. The adhesive coating ensures that the color layer with a precise adjustable force adheres to the adhesive coated area.
  • Die genannte Beschichtung kann wahlweise entweder auf dem Gegenstand oder auf der Grundschicht angebracht werden.The said coating may optionally be either on the article or on the base coat.
  • Vorteilhaft ist ferner die Verwendung einer transparenten Folie als Grundschicht, die vorzugsweise mit einer nicht deckenden hellen Farbe gefärbt oder bedruckt ist. In einem solchen Fall ergibt sich ein besonders deutlicher Kontrast zwischen den verschiedenen Bereichen der Farbschicht, wenn die beiden Teile nach dem ersten Trennen wieder zusammengeklebt werden.Advantageous is the use of a transparent film as the base layer, preferably colored with a non-opaque bright color or is printed. In such a case, a particularly clear Contrast between the different areas of the paint layer, though the two parts glued together again after the first separation become.
  • Ein besonders gut erkennbarer Kontrasteffekt ergibt sich auch dann, wenn die Farbschicht eine dunkle und/oder eine deckende Farbe aufweist.One particularly noticeable contrast effect arises even then if the color layer has a dark and / or opaque color.
  • Die Kenntlichmachung der stallgefundenen Öffnung der Hülle wird besonders deutlich, wenn nach einer weiteren besonders vorteilhaften Ausführungsform der Erfindung als Grundschicht eine durch Dehnung verformbare Folie verwendet wird. Um die Grundschicht von dem Gegenstand zu lösen, muß zwangsläufig eine Kraft auf die Grundschicht ausgeübt werden. Dabei wird die Grundschicht bleibend verformt, so daß beim Zurückkleben der Grundschicht die separierten Teile der Farbschicht nicht mehr geometrisch exakt ineinander passen, wodurch die erfolgte Öffnung besonders auffällig angezeigt wird.The Identification of the stall found opening of the shell will especially clear, if after another particularly advantageous embodiment the invention as a base layer a deformable by stretching film is used. To solve the basic layer of the object, inevitably has a Power exerted on the base layer become. The base layer is permanently deformed so that when pasting back the base layer no longer separates the separated parts of the color layer fit geometrically exactly into each other, whereby the opening made especially showy is shown.
  • Wenn die Adhäsionskrafteinstellmittel zumindest stellenweise in Form eines Musters aus Linien, Punkten oder dergleichen vorgesehen sind, wird schon bei einer sehr kleinen geometrischen Lageabweichung zwischen den beiden Teilen nach dem Zurückkleben der Grundschicht eine Struktur- oder Farbänderung deutlich sichtbar.If the adhesion force adjusting means at least in places in the form of a pattern of lines, points or the like, is already at a very small geometric positional deviation between the two parts after the tape back the base layer a structure or color change clearly visible.
  • Vorzugsweise wird die Grundschicht mit einem Aufdruck versehen, der beispielsweise eine Gebrauchsanweisung enthalten kann. Der Aufdruck kann jedoch auch komplizierte geometrische Figuren oder Wappen enthalten, die ihrerseits nicht leicht nachahmbar sind und auf diese Weise für die Originalität bürgen. In diesem Fall ist es vorteilhaft, wenn der Aufdruck durch eine Laminatschicht versiegelt oder geschützt ist.Preferably For example, the primer layer is provided with an imprint may contain a user manual. The imprint can however also contain complicated geometric figures or coats of arms, the For their part, they are not easy to imitate, thus guaranteeing originality. In In this case, it is advantageous if the imprint through a laminate layer sealed or protected is.
  • Unlautere Versuche, die Grundschicht unter Zuhilfenahme von Wärme zu entfernen, um an die verdeckten Informationen unter Umgehung der Erstanzeigefunktion zu gelangen, werden dadurch vereitelt, daß das Etikett gemäß einer besonders vorteilhaften Ausführungsform einen Temperaturindikator aufweist. Dieser Temperaturindikator, der beispielsweise mit der Grundschicht verbunden werden kann, verfärbt sich irreversibel bei Erwärmung, so daß der Öffnungsversuch erkennbar wird.unfair Attempts to remove the base layer with the help of heat, to the covert information, bypassing the initial view function to get past, are thwarted by the fact that the label according to a particularly advantageous embodiment having a temperature indicator. This temperature indicator, which can be connected to the base layer, for example, discolored irreversible when heated, so that the opening attempt becomes recognizable.
  • Als weitere erfindungswesentliche Option wird die Möglichkeit eröffnet, mindestens einen Gegenstand auf dem Etikett anzubringen, der mit den verdeckten Informationen in Beziehung stehen kann. So ist es gemäß einer besonders erfinderischen Ausgestaltungsform der vorliegenden Erfindung beispielsweise denkbar, auf dem Etikett eine Karte, etwa eine Bankkarte oder eine Scheckkarte, anzubringen, die auf einem Dokument, etwa einem Briefbogen, dem Kunden übermittelt wird, wobei sich die zur übermittelten Karte gehörende Geheimnummer als verdeckte Information unter dem Etikett befindet, welche verdeckte Information der Kunde durch Entfernen der Deckschicht vermittels Reiben bzw. "Rubbeln" irreversibel sichtbar machen kann.When another option essential to the invention opens the possibility, at least to place an object on the label that is covered with the mask Information can be related. So it is according to one particularly inventive embodiment of the present invention for example conceivable, on the label a card, such as a bank card or a bank card to attach on a document, about a letterhead sent to the customer is, with the transmitted to Map belonging Secret number is hidden under the label as hidden information concealed information the customer by removing the cover layer by rubbing or "scratching" irreversibly visible can make.
  • Das Vorsehen eines weiteren Haftklebers in der Deckschicht führt überraschenderweise dazu, daß beim Abrubbeln der Deckschicht nicht die bei bekannten Rubbelfolien anfallenden unangenehmen Abfälle freigesetzt werden, da Bindungseffekte mittels des in der Deckschicht enthaltenen Haftklebers auftreten.The Provision of a further pressure-sensitive adhesive in the cover layer surprisingly leads to the fact that at Rubbing the top coat does not accumulate in known scratch-off films unpleasant waste be released because binding effects by means of in the topcoat contained pressure-sensitive adhesive occur.
  • Gemäß einer besonders erfinderischen Weiterbildung der vorliegenden Erfindung besteht die Deckschicht zumindest partiell aus einem deckend eingefärbten Haftkleber, der zum einen eine lückenlose Verdeckung der Informationen gewährleistet und zum anderen gewünschtenfalls das problemlose Ablösen eines Gegenstands ermöglicht, der auf dem Etikett angebracht sein kann. In letzterem Falle wird der Haftkleber in der Praxis zweckmäßigerweise so beschaffen sein, daß der Gegenstand vom Etikett abgelöst werden kann, ohne daß Haftkleberrückstände auf dem Gegenstand verbleiben.According to one particularly inventive development of the present invention if the cover layer consists at least partially of a cover-dyed pressure-sensitive adhesive, on the one hand a gapless one Covering the information is guaranteed and to the other if desired the easy removal of an object, which can be attached to the label. In the latter case, the Pressure-sensitive adhesive in practice expediently be such that the Removed item from label can be without sticking adhesive residue on remain the object.
  • In einer alternativen, ebenfalls besonders bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung weist die Deckschicht eine auf der Grundschicht zumindest partiell angeordnete Haftkleberschicht und eine auf der Haftkleberschicht zumindest stellenweise angeordnete deckende Farbschicht auf, die vorzugsweise durch Drucken aufgebracht ist und beispielsweise aus zweckmäßigerweise schwarzer Flexodruckfarbe besteht. In diesem Falle ist vorgesehen, daß die deckende Farbschicht, etwa durch den Fingernagel oder durch eine Münze, abgerieben bzw. "abgerubbelt" wird, um die unter dem Etikett befindlichen Informationen sichtbar zu machen, wobei es sich als vorteilhaft erweist, wenn die Haftkleberschicht transparent ist.In an alternative, also particularly preferred embodiment According to the present invention, the cover layer has one on the base layer at least partially arranged pressure-sensitive adhesive layer and one on the Pressure-sensitive adhesive layer at least locally arranged opaque color layer which is preferably applied by printing and for example from expediently black flexo ink exists. In this case, it is intended that the opaque color layer, such as through the fingernail or through a Coin, rubbed off or "rubbed off" to the under the information on the label, where it proves to be advantageous if the pressure-sensitive adhesive layer is transparent is.
  • Liegt hierbei eine Ausgestaltungsvariante des Etiketts gemäß der vorliegenden Erfindung vor, bei der die Farbschicht eine geringere Fläche als die Haftkleberschicht einnimmt, was gleichbedeutend damit ist, daß die Haftkleberschicht stellenweise freiliegt, so ist diese Ausgestaltungsvariante für eine Anwendung des Etiketts prädestiniert, bei der auf dem Etikett eine Karte, etwa eine Bankkarte oder eine Scheckkarte, angebracht ist, die auf einem Dokument, etwa einem Briefbogen, dem Kunden übermittelt wird, wobei sich die zur übermittelten Karte gehörende Geheimnummer als verdeckte Information unter dem Etikett befindet und durch den Kunden durch Entfernen der Deckschicht vermittels Reiben bzw. "Rubbeln" irreversibel sichtbar gemacht werden kann.Lies Here, an embodiment variant of the label according to the present Invention before, in which the color layer has a smaller area than assumes the pressure-sensitive adhesive layer, which is synonymous with the fact that the pressure-sensitive adhesive layer is exposed in places, so this design variant is for an application the label predestined, with a card on the label, such as a bank card or a bank card, attached to a document, such as a letterhead, the Customer submitted is, with the transmitted to Map belonging PIN is hidden under the label as hidden information and by the customer by removing the cover layer Rubbing or "rubbing" irreversibly visible can be made.
  • In einer alternativen Ausführungsform der vorliegenden Erfindung weist die Deckschicht eine auf der Grundschicht zumindest partiell angeordnete Haftkleberschicht und eine auf der Haftkleberschicht zumindest stellenweise angeordnete deckend eingefärbte Haftkleberschicht auf. Auch in diesem Falle ist vorgesehen, daß die deckend eingefärbte Haftkleberschicht, etwa durch den Fingernagel oder durch eine Münze, abgerieben bzw. "abgerubbelt" wird, um die unter dem Etikett befindlichen Informationen sichtbar zu machen, wobei es sich als vorteilhaft erweist, wenn die auf der Grundschicht zumindest partiell angeordnete Haftkleberschicht transparent ist. Auch diese Ausführungsform ist für eine Anwendung des Etiketts prädestiniert, bei der auf dem Etikett eine Karte, etwa eine Bankkarte oder eine Scheckkarte, angebracht ist, die auf einem Dokument, etwa einem Briefbogen, dem Kunden übermittelt wird, wobei sich die zur übermittelten Karte gehörende Geheimnummer als verdeckte Information unter dem Etikett befindet und durch den Kunden durch Entfernen der Deckschicht vermittels Reiben bzw. "Rubbeln" irreversibel sichtbar gemacht werden kann.In an alternative embodiment According to the present invention, the cover layer has one on the base layer at least partially arranged pressure-sensitive adhesive layer and one on the Pressure-sensitive adhesive layer at least locally arranged opaque inked pressure-sensitive adhesive layer on. Also in this case it is provided that the opaque inked pressure-sensitive adhesive layer, around the fingernail or through a coin, rubbed off or "rubbed off" to the under the information on the label, where it proves to be advantageous if the on the base layer at least partially arranged pressure-sensitive adhesive layer is transparent. These too embodiment is for an application of the label predestined, at the on the label a card, such as a bank card or a Bank card, attached to a document, such as a letterhead, transmitted to the customer is, with the transmitted to Map belonging PIN is hidden under the label as hidden information and by the customer by removing the cover layer Rubbing or "rubbing" irreversibly visible can be made.
  • Nicht nur, aber auch in diesem Falle ist es vorteilhaft, wenn es sich bei dem Haftkleber um einen ablösbaren Haftkleber handelt. Durch diese Eigenschaft des Haftklebers kann vermieden werden, daß beim Ablösen des Gegenstands vom Etikett Haftkleberrückstände auf dem Gegenstand verbleiben.Not only, but also in this case it is advantageous if it is at the pressure-sensitive adhesive to a removable Pressure sensitive adhesive acts. By this property of the pressure-sensitive adhesive can be avoided that when supersede of the article from the label, adhesive residue remains on the article.
  • Vergleicht man die Klebekraft der weiteren Haftkleberschicht mit der Klebekraft des Haftklebers, so ist die Klebekraft der Haftkleberschicht zweckmäßigerweise größer als die Klebekraft des weiteren Haftklebers, damit eine stabile und zuverlässige Befestigung des Etiketts auf der Unterlage gewährleistet ist. In diesem Zusammenhang kann die weitere Haftkleberschicht beispielsweise einen Permanenthaftkleber aufweisen.comparing the adhesive strength of the further pressure-sensitive adhesive layer with the adhesive power of the pressure-sensitive adhesive, the adhesive power of the pressure-sensitive adhesive layer is expediently greater than the adhesive power of the further pressure-sensitive adhesive, thus a stable and reliable Attachment of the label is ensured on the substrate. In this context For example, the further pressure-sensitive adhesive layer can be a permanent pressure-sensitive adhesive exhibit.
  • Gemäß einer besonders vorteilhaften Weiterbildung der vorliegenden Erfindung weist die Grundschicht mindestens eine Stanzung auf, die in Form einer Sicherheitsstanzung ausgebildet sein kann und vorzugsweise wellenförmig ist. Durch eine derartige Stanzung kann verhindert werden, daß ein unbefugter Dritter das Etikett vom Untergrund ablösen und anschließend wieder auf den Untergrund aufbringen kann, um auf diese Weise in Kenntnis der nicht für ihn bestimmten Informationen zu gelangen. Unternimmt er nämlich einen derartigen Versuch, so wird dieser Versuch unweigerlich dadurch in irreversibler Weise kenntlich gemacht, daß die Grundschicht durch die Stanzung zweckmäßigerweise in mehrere getrennte Segmente unterteilt ist, die nach erfolgtem Ablösen des Etiketts nicht mehr wieder in entsprechender Weise auf dem Untergrund aufgebracht werden können.According to one particularly advantageous embodiment of the present invention the base layer has at least one punched in the form a security punching can be formed and preferably wavy is. By such a punch can be prevented that an unauthorized Third remove the label from the ground and then again on the ground can bring to know in this way not for to get him specific information. Does he take one Such an attempt will inevitably result indicated in an irreversible way that the base layer through the Punching expediently is divided into several separate segments, which after completed supersede the label no longer in a corresponding manner on the ground can be applied.
  • Bei der Herstellung und Weiterverarbeitung des Etiketts hat sich unter anderem eine Ausführungsform als vorteilhaft erwiesen, bei der es sich bei der Grundschicht um eine Folie handelt. Hinsichtlich der Materialwahl für die Grundschicht wird Kunststoff als empfehlenswert erachtet, wobei es sich bei dem Kunststoff zum Beispiel um Polyester, hierbei vorzugsweise um Polyethylenterephthalat (PET), handeln kann.at the production and further processing of the label has become another embodiment proved to be advantageous in which the base layer um a foil acts. Regarding the choice of material for the base coat Plastic is considered to be recommended, which is the plastic for example, polyester, here preferably polyethylene terephthalate (PET), can act.
  • Wie vorstehend bereits ausgeführt, spielt das Etikett gemäß der vorliegenden Erfindung gerade bei sicherheitssensiblen Anwendungen eine wichtige Rolle. So kann es ausgesprochen zweckmäßig sein, wenn die Grundschicht aus einem Sicherheitsmaterial mit niedriger Einreißfestigkeit besteht, da hierdurch eine unberechtigte Person vom unbefugten Ablösen des Etiketts, beispielsweise um die durch das Etikett verdeckten Informationen in Erfahrung zu bringen, abgehalten werden kann. Wenn die unberechtigte Person dennoch versucht hat, das Etikett unbefugterweise abzulösen, wird dieser Versuch bei Verwendung eines Sicherheitsmaterials mit niedriger Einreißfestigkeit für die Grundschicht in jedem Falle kenntlich gemacht, indem die Grundschicht in irreversibler Weise eingerissen ist. In der Praxis handelt es sich bei einem derartigen Sicherheitsmaterial beispielsweise um eine gegossene Folie, etwa um eine Polyvinylchloridfolie (PVC-Folie), um eine Acetatfolie oder um eine Acrylatfolie.As already stated above, the label according to the present invention plays an important role, especially in safety-sensitive applications. Thus, it can be extremely useful if the base layer consists of a security material with low tear strength, as this can prevent an unauthorized person from unauthorized peeling the label, for example, to learn the information hidden by the label, can be held. If, however, the unauthorized person has attempted to untie the label, this approach will in any event be indicated by using a low tear strength security material for the basecoat by irreversibly tearing the basecoat. In practice, such a safety material is included For example, a cast film, such as a polyvinyl chloride (PVC) film, an acetate film or an acrylate film.
  • Im Zusammenhang mit Fragen der Materialwahl bei vorliegendem Etikett kann die Verwendung von Acrylatkleber als Haftkleber vorteilhaft sein.in the Related to questions of choice of material in this label The use of acrylate adhesive as a pressure-sensitive adhesive may be beneficial be.
  • Gemäß einer besonders bevorzugten Ausführungsform handelt es sich bei dem mindestens einen Temperaturindikator um thermoreaktives bzw. thermosensitives Papier, das beim Erwärmen des Etiketts beispielsweise eine zumindest stellenweise auftretende Schwarzfärbung zeigt, die zweckmäßigerweise irreversibel ist.According to one particularly preferred embodiment is the at least one temperature indicator in order thermoreactive or thermosensitive paper when heating the label shows, for example, at least some blackening, which expediently irreversible.
  • Das Etikett gemäß der vorliegenden Erfindung kann einen Lumineszenzstoff enthalten. Dies wirkt sich beispielsweise dann vorteilhaft aus, wenn im Rahmen eines optischen Steuerungssystems für eine Spendevorrichtung für Etiketten gemäß der vorliegenden Erfindung die Anwesenheit bzw. Abwesenheit eines Etiketts beispielsweise mittels einer Kamera festgestellt werden soll.The Label according to the present Invention may contain a luminescent substance. This affects itself For example, then advantageous if, in the context of an optical Control system for a Dispenser for Labels according to the present Invention the presence or absence of a label, for example to be detected by a camera.
  • In Abhängigkeit von der beabsichtigten Anwendung des Etiketts kann es sich als vorteilhaft oder erforderlich erweisen, daß das Etikett auf mindestens einer Seite mit einem Aufdruck versehen ist, der zweckmäßigerweise zumindest zum Teil auf der Grundschicht angeordnet sein kann.In dependence From the intended use of the label, it may prove advantageous or prove that the Label is printed on at least one side, the expediently at least in part can be arranged on the base layer.
  • Um eine praktische und leicht handhabbare Weiterverarbeitung und Verwendung des Etiketts zu ermöglichen, kann das Etikett auf einer Trägerfolie angeordnet sein, die zweckmäßigerweise auf mindestens einer Seite eine klebstoffabweisende Glattschicht, beispielsweise mindestens eine Silikonschicht, aufweist.Around a practical and easy to handle further processing and use to enable the label The label can be placed on a carrier foil be that expediently an adhesive-repellent smooth layer on at least one side, for example, at least one silicone layer.
  • Wie vorstehend bereits angedeutet, können sich die Informationen auf einem Dokument befinden, bei dem es sich etwa um einen Briefbogen handeln kann, auf dem beispielsweise eine Geheimnummer als durch das Etikett zu verdeckende Information aufgetragen ist.As already indicated above, can the information is located on a document that is about can act around a letter sheet, on which for example a secret number is plotted as to be hidden by the label information.
  • Wie ebenfalls bereits angedeutet, kann durch den Haftkleber mindestens ein Gegenstand ablösbar angebracht sein. Bei diesem Gegenstand kann es sich um eine Karte handeln, beispielsweise um eine Bankkarte oder um eine Scheckkarte.As also already indicated, by the adhesive at least an object detachable to be appropriate. This item may be a card act, for example, a bank card or a check card.
  • Weitere vorteilhafte Ausführungsformen sind den Unteransprüchen zu entnehmen.Further advantageous embodiments are the dependent claims refer to.
  • Die Erfindung wird im folgenden anhand der in den 1 bis 7 schematisch dargestellten Ausführungsbeispiele näher erläutert. Die Darstellungen sind nicht maßstabsgetreu, insbesondere sind die Dicken der einzelnen Schichten im Vergleich zu den sonstigen Abmessungen des Etiketts zur deutlichen Darstellung stark vergrößert gezeichnet.The invention is described below with reference to the in the 1 to 7 schematically illustrated embodiments explained in more detail. The illustrations are not true to scale, in particular, the thicknesses of the individual layers are drawn greatly enlarged compared to the other dimensions of the label for clarity.
  • Es zeigt:It shows:
  • 1: Ein Etikett gemäß der Erfindung nach einer ersten Ausführungsform in Schnittdarstellung. 1 A label according to the invention according to a first embodiment in a sectional view.
  • 2: Ein Etikett gemäß der Erfindung nach einer zweiten Ausführungsform in Schnittdarstellung. 2 : A label according to the invention according to a second embodiment in a sectional view.
  • 3: Ein Etikett gemäß der Erfindung nach einer dritten Ausführungsform in Schnittdarstellung. 3 : A label according to the invention according to a third embodiment in a sectional view.
  • 4: Das Etikett aus 3 in der Draufsicht. 4 : The label off 3 in the plan view.
  • 5: Das Etikett aus 4 nach Abnehmen der Scheckkarte. 5 : The label off 4 after taking the check card.
  • 6: Das Etikett aus 5 nach einer Reibebehandlung. 6 : The label off 5 after a rubbing treatment.
  • 7: Das Etikett aus 5 mit Teilweise abgezogener Grundschicht. 7 : The label off 5 with partially stripped ground layer.
  • Das in 1 in Schnittdarstellung gezeigte Etikett weist eine Grundschicht 5 auf, die aus einer transparenten Folie besteht. Auf einer Seite der Grundschicht 5 ist eine Deckschicht 1 angeordnet, die im wesentlichen aus einer wachshaltigen Farbe besteht. Alternativ hierzu ist es auch möglich, eine brüchige, deckend gefärbte Materiallage als Deckschicht 1 zu verwenden. Die Farbe der Deckschicht ist vorzugsweise an die Farbe der zu verdeckenden Informationen angepaßt. An der Grundschicht 5 ist des weiteren ein Druck angebracht, der durch schwarze Balken 10a und 10b symbolisiert ist.This in 1 in a sectional view shown label has a base layer 5 on, which consists of a transparent film. On one side of the base layer 5 is a topcoat 1 arranged, which consists essentially of a waxy color. Alternatively, it is also possible, a brittle, opaque colored material layer as a topcoat 1 to use. The color of the cover layer is preferably adapted to the color of the information to be hidden. At the base layer 5 Furthermore, a pressure is attached by black bars 10a and 10b is symbolized.
  • Auf der anderen Seite der Grundschicht 5 ist diese stellenweise mit einem Antihaftlack 8 bedruckt. Der Antihaftlack 8 kann die Form eines Schriftzuges, wie beispielsweise "VOID" oder "GEÖFFNET" aufweisen. Über den Antihaftlack 8 ist eine Schicht aus einem Haftvermittler 9 gedruckt. Die Haftvermittlerschicht 9 bewirkt, daß eine aufgedruckte Farbschicht 7 fest an der Grundschicht 5 haftet, jedenfalls an den Stellen, an denen die Grundschicht 5 nicht mit dem zuvor erwähnten Antihaftlack 8 bedruckt worden ist. Die Farbschicht 7 ist schließlich mit einer Schicht aus einem Haftklebstoff 6 bedeckt. Der Antihaftlack 8, der Haftvermittler 9, die Farbschicht 7 und die Klebstoffschicht 6 sind umlaufend am Rand der Grundschicht 5 angeordnet und bilden dort – wie unten noch näher erläutert wird – einen Versiegelungsbereich, der den zentralen Bereich weitgehend oder vollständig umschließt.On the other side of the base layer 5 this is in places with a non-stick paint 8th printed. The non-stick paint 8th may be in the form of a lettering such as "VOID" or "OPEN". About the non-stick paint 8th is a layer of a bonding agent 9 printed. The primer layer 9 causes a printed ink layer 7 firmly at the base layer 5 liable, at least in the places where the base layer 5 not with the aforementioned non-stick paint 8th has been printed. The color layer 7 Finally, with a layer of a pressure-sensitive adhesive 6 covered. The non-stick paint 8th , the mediator 9 , the color layer 7 and the adhesive layer 6 are circulating at the edge of the base layer 5 arranged and form there - as will be explained in more detail below - a sealing area that largely or completely surrounds the central area.
  • Im zentralen Bereich der Grundschicht 5 ist diese mit einem Temperaturindikator 11 versehen, d.h. einer chemischen Substanz, die bei starker Erwärmung ihre Transparenz verliert und/oder einen Farbumschlag zeigt.In the central area of the base layer 5 this is with a temperature indicator 11 provided, ie a chemical substance which loses its transparency on intense heating and / or shows a color change.
  • Das soweit beschriebene Etikett wird üblicherweise auf einer silikonisierten Trägerfolie (nicht dargestellt) bereitgehalten. Vor dem Gebrauch wird es von der silikonisierten Trägerfolie (von Hand oder maschinell) getrennt und mittels seiner dann freiliegenden Klebstoffschicht 6 auf einen Gegenstand 2 geklebt, bei dem es sich beispielsweise um einen Briefbogen handeln kann.The label described so far is usually kept ready on a siliconized carrier film (not shown). Before use, it is separated from the siliconized carrier film (by hand or machine) and then with its exposed adhesive layer 6 on an object 2 glued, which may be, for example, a letterhead.
  • Das Etikett ist vorzüglich geeignet, bestimmte Stellen, die beispielsweise geheime Kennzahlen 12 enthalten, in einem Dokument abzudecken. Die wachshaltige Farbe der Deckschicht, die an die Farbe der zu verdeckenden Informationen angepaßt ist, kann leicht mit einem harten Gegenstand, wie beispielsweise einer Münze, abgerieben oder "abgerubbelt" werden, um dadurch die Sicht freizugeben Nach einer anderen (nicht dargestellten) Ausführungsform können bei dem Etikett gemäß der Erfindung auch Aufdrucke auf der Grundschicht angebracht sein, die durch "Rubbeln" sichtbar gemacht werden können.The label is excellently suited to certain bodies, such as secret codes 12 included in a document cover. The waxy color of the topcoat, which conforms to the color of the information to be covered, can be easily rubbed off or "rubbed off" with a hard object, such as a coin, to thereby clear the view. In another embodiment (not shown) in the label according to the invention also imprints on the base layer be attached, which can be made visible by "rubbing".
  • Nach dem Aufkleben des Etiketts auf den Gegenstand 2 haftet die Farbschicht 7 über die Klebstoffschicht 6 an dem Gegenstand 2 mit einer ersten Adhäsionskraft und die der Grundschicht 5 zugekehrte Seite der Farbschicht 7 haftet an dieser mit einer zweiten Adhäsionskraft. Das Verhältnis der beiden Adhäsionskräfte wird örtlich durch die aus dem Antihaftlack 8 und dem Haftvermittler 9 bestehenden "Adhäsionskrafteinstellmittel" variiert, so daß die erste Adhäsionskraft größer ist als die zweite Adhäsionskraft in den Bereichen mit Antihaftlack 8 und die erste Adhäsionskraft kleiner ist als die zweite Adhäsionskraft in den Bereichen ohne Antihaftlack 8. Da somit die Farbschicht 7 durch die Wirkung des Haftvermittlers 9 fest auf der Grundschicht 5 haftet, mit Ausnahme derjenigen Stellen, an denen diese vor Auftrag des Haftvermittlers 9 mit Antihaftlack 8 präpariert worden ist, wird bei einem Versuch, die Grundschicht 5 zu entfernen, die Farbschicht 7 in zwei Teile separiert.After sticking the label on the object 2 the color layer adheres 7 over the adhesive layer 6 on the object 2 with a first adhesion force and that of the base layer 5 facing side of the color layer 7 adheres to this with a second adhesion. The ratio of the two adhesion forces is localized by the release of the non-stick coating 8th and the bonding agent 9 existing "adhesion force adjuster" varies so that the first adhesion force is greater than the second adhesion force in the nonstick areas 8th and the first adhesion force is less than the second adhesion force in the non-stick paint areas 8th , Because thus the color layer 7 through the effect of the adhesion promoter 9 firmly on the base layer 5 is liable, with the exception of those places, where these before the order of the adhesion agent 9 with non-stick paint 8th is prepared in a trial, the base coat 5 to remove the paint layer 7 separated into two parts.
  • Wird die Grundschicht 5 danach wieder auf den Gegenstand 2 zurückgeklebt, könnte zwar der an der Grundschicht 5 verbliebene Teil der Farbschicht 7 wieder in die entstandenen Lücken der Farbschicht eingefügt werden. Da jedoch zwischen die Farbschicht 7 und die Grundschicht 5 durch das Herausreißen von Teilen der Farbschicht 7 Luft eingedrungen ist, weisen diese Teile ein geändertes Lichtreflexionsverhalten im Vergleich zu den Teilen der Farbschicht 7 auf, die auf der Grundschicht 5 verblieben sind. Dies kann durch die transparente Grundschicht 5 hindurch beobachtet werden, so daß der Vorgang der Öffnung deutlich kenntlich gemacht ist. Auf diese Weise wird erkennbar, daß jemand auf unlautere Weise versucht hat, sich von den Informationen 12 Kenntnis zu verschaffen. Wenn es sich bei den Informationen beispielsweise um eine Geheimzahl handelt, muß diese umgehend gesperrt werden.Will the base layer 5 then back to the object 2 glued back, although at the bottom layer 5 remaining part of the color layer 7 be reinserted into the resulting gaps in the color layer. However, there is between the color layer 7 and the base layer 5 by tearing out parts of the color layer 7 Air has penetrated, these parts have a changed light reflection behavior compared to the parts of the ink layer 7 on that on the base layer 5 remain. This can be done through the transparent base layer 5 be observed through, so that the process of the opening is clearly marked. In this way it becomes apparent that someone has been unfairly trying to get rid of the information 12 To gain knowledge. For example, if the information is a secret number, it must be blocked immediately.
  • Bei Anwendung von Wärme verfärbt sich der Temperaturindikator 11 irreversibel und zeigt ebenfalls an, daß ein Versuch unternommen worden ist, sich auf unlautere Weise Kenntnis von den Informationen 12 zu beschaffen.When heat is applied, the temperature indicator changes color 11 irreversible and also indicates that an attempt has been made to be unfairly aware of the information 12 to get.
  • Das in 2 in Schnittdarstellung gezeigte Etikett weist eine Grundschicht 5 auf, die aus einer transparenten Folie besteht. Auf einer Seite der Grundschicht 5 ist eine Deckschicht 1 angeordnet, die im wesentlichen aus einem mit einer deckenden Farbe eingefärbten Haftkleber besteht. Bei dem Haftkleber handelt es sich um einen Haftkleber mit relativ geringer Haftkraft, der üblicherweise als "ablösbarer Haftkleber" bezeichnet wird. Die Farbe der Deckschicht ist vorzugsweise an die Farbe der zu verdeckenden Informationen angepaßt. Über der Deckschicht 1 ist eine Scheckkarte 13 angeordnet, die durch die Klebewirkung der Deckschicht 1 sicher gehalten wirdThis in 2 in a sectional view shown label has a base layer 5 on, which consists of a transparent film. On one side of the base layer 5 is a topcoat 1 arranged, which consists essentially of a colored with an opaque ink pressure-sensitive adhesive. The pressure sensitive adhesive is a relatively low adhesion adhesive, commonly referred to as a "peelable pressure sensitive adhesive". The color of the cover layer is preferably adapted to the color of the information to be hidden. Over the top layer 1 is a bank card 13 arranged by the adhesive effect of the cover layer 1 is held securely
  • Im zentralen Bereich der Grundschicht 5 ist diese mit einem Temperaturindikator 11 versehen, d.h. einer chemischen Substanz, die bei starker Erwärmung ihre Transparenz verliert und/oder einen Farbumschlag zeigt.In the central area of the base layer 5 this is with a temperature indicator 11 provided, ie a chemical substance which loses its transparency on intense heating and / or shows a color change.
  • Ein Gegenstand 2, beispielsweise ein Briefbogen, ist stellenweise mit einem Antihaftlack 8 bedruckt. Der Antihaftlack 8 kann die Form eines Schriftzuges, wie beispielsweise "VOID" oder "GEÖFFNET" aufweisen. Über den Antihaftlack 8 ist eine Schicht aus einem Haftvermittler 9 gedruckt. Die Haftvermittlerschicht 9 bewirkt, daß eine aufgedruckte Farbschicht 7 fest an dem Gegenstand 2 haftet, jedenfalls an den Stellen, an denen dieser nicht mit dem zuvor erwähnten Antihaftlack 8 bedruckt worden ist. Die Farbschicht 7 ist schließlich mit einer Schicht aus einem Haftklebstoff 6 bedeckt. Der Antihaftlack 8, der Haftvermittler 9, die Farbschicht 7 und die Klebstoffschicht 6 sind rings um einen Bereich angeordnet, an dem sich zu verdeckende Informationen 12 auf dem Gegenstand 2 befinden, und bilden dort – wie unten noch näher erläutert wird – einen Versiegelungsbereich, der die Informationen 12 weitgehend oder vollständig umschließt.A thing 2 For example, a letterhead is in places with a non-stick paint 8th printed. The non-stick paint 8th may be in the form of a lettering such as "VOID" or "OPEN". About the non-stick paint 8th is a layer of a bonding agent 9 printed. The primer layer 9 causes a printed ink layer 7 firmly on the object 2 liable, at least in those places, where this not with the aforementioned non-stick coating 8th has been printed. The color layer 7 Finally, with a layer of a pressure-sensitive adhesive 6 covered. The non-stick paint 8th , the mediator 9 , the color layer 7 and the adhesive layer 6 are arranged around an area where there is information to be hidden 12 on the object 2 As will be explained in more detail below, they form a sealing area containing the information 12 largely or completely encloses.
  • Die Grundschicht 5 mit der Deckschicht 1 und der darauf angeordneten Scheckkarte 13 wird auf die klebenden Stellen geklebt, die durch die Haftkleberschicht 6 erzeugt sind, wodurch der in der 2 gezeigte Aufbau entsteht.The base layer 5 with the topcoat 1 and the bank card arranged thereon 13 is glued to the sticky areas, passing through the pressure-sensitive adhesive layer 6 produced in the 2 shown construction arises.
  • Das Etikett ist vorzüglich geeignet, bestimmte Stellen, die beispielsweise geheime Kennzahlen 12 enthalten, in einem Dokument abzudecken. Da der deckend eingefärbte Haftkleber ein ablösbarer Haftkleber ist, kann dieser nach dem Abnehmen der Scheckkarte 13 leicht mit einem harten Gegenstand, wie beispielsweise einer Münze, abgerieben oder "abgerubbelt" werden, um dadurch die Sicht freizugeben. Es hat sich dabei gezeigt, daß beim Abrubbeln der deckend eingefärbten Kleberschicht nicht die bei bekannten Rubbelfolien anfallenden unangenehmen Farbabfälle freigesetzt werden, da die Farbe gewissermaßen durch den ablösbaren Haftkleber gebunden ist. Das Etikett ist darüber hinaus dank seiner klebenden Deckschicht 2 geeignet, als Befestigungsmittel für einen kleinen Gegenstand, wie beispielsweise eine Münze oder eine Scheckkarte, zu dienen. Das Etikett kann somit vorteilhaft beim Versenden von Scheckkarten bei gleichzeitiger Mitteilung einer Geheimzahl eingesetzt werden.The label is excellently suited to certain bodies, such as secret codes 12 included in a document cover. Since the opaque colored pressure-sensitive adhesive is a removable pressure-sensitive adhesive, this can after removing the check card 13 easily with a hard object, such as a coin, rubbed off or "rubbed off" to thereby release the view. It has been found that when scrubbing the opaque colored adhesive layer not incurred in known scratch-off films unpleasant color waste are released because the color is effectively bound by the removable pressure-sensitive adhesive. The label is also thanks to its adhesive top layer 2 suitable to serve as a fastener for a small object, such as a coin or a check card. The label can thus be used advantageously when sending credit cards with simultaneous notification of a PIN.
  • Die Farbschicht 7 haftet über die Klebstoffschicht 6 an der Grundschicht 5 mit einer ersten Adhäsionskraft und die der Grundschicht 5 abgekehrte Seite der Farbschicht 7 haftet an dem Gegenstand 2 mit einer zweiten Adhäsionskraft. Das Verhältnis der beiden Adhäsionskräfte wird örtlich durch die aus dem Antihaftlack 8 und dem Haftvermittler 9 bestehenden "Adhäsionskrafteinstellmittel" variiert, so daß die erste Adhäsionskraft größer ist als die zweite Adhäsionskraft in den Bereichen mit Antihaftlack 8 und die erste Adhäsionskraft kleiner ist als die zweite Adhäsionskraft in den Bereichen ohne Antihaftlack 8. Da somit die Farbschicht 7 durch die Wirkung des Haftvermittlers 9 fest an dem Gegenstand 2 haftet, mit Ausnahme derjenigen Stellen, an denen dieser vor Auftrag des Haftvermittlers 9 mit Antihaftlack 8 präpariert worden ist, wird bei einem Versuch, die Grundschicht 5 zu entfernen, die Farbschicht 7 in zwei Teile separiert.The color layer 7 adheres over the adhesive layer 6 at the base layer 5 with a first adhesion force and that of the base layer 5 opposite side of the color layer 7 adheres to the item 2 with a second adhesion force. The ratio of the two adhesion forces is localized by the release of the non-stick coating 8th and the bonding agent 9 existing "adhesion force adjuster" varies so that the first adhesion force is greater than the second adhesion force in the nonstick areas 8th and the first adhesion force is less than the second adhesion force in the non-stick paint areas 8th , Because thus the color layer 7 through the effect of the adhesion promoter 9 firmly on the object 2 is liable, with the exception of those places, where this before the order of the adhesion agent 9 with non-stick paint 8th is prepared in a trial, the base coat 5 to remove the paint layer 7 separated into two parts.
  • Wird die Grundschicht 5 danach wieder auf den Gegenstand 2 zurückgeklebt, könnte zwar der an der Grundschicht 5 verbliebene Teil der Farbschicht 7 wieder in die entstandenen Lücken der Farbschicht eingefügt werden. Da jedoch zwischen die Farbschicht 7 und den Gegenstand 2 durch das Herausreißen von Teilen der Farbschicht 7 Luft eingedrungen ist, weisen diese Teile ein geändertes Lichtreflexionsverhalten im Vergleich zu den Teilen der Farbschicht 7 auf, die auf dem Gegenstand 2 verblieben sind. Dies kann durch die transparente Grundschicht 5 hindurch beobachtet werden, so daß der Vorgang der Öffnung deutlich kenntlich gemacht ist. Auf diese Weise wird erkennbar, daß jemand auf unlautere Weise versucht hat, sich von den Informationen 12 Kenntnis zu verschaffen. Wenn es sich bei den Informationen beispielsweise um eine Geheimzahl handelt, muß diese umgehend gesperrt werden.Will the base layer 5 then back to the object 2 glued back, although at the bottom layer 5 remaining part of the color layer 7 be reinserted into the resulting gaps in the color layer. However, there is between the color layer 7 and the object 2 by tearing out parts of the color layer 7 Air has penetrated, these parts have a changed light reflection behavior compared to the parts of the ink layer 7 on that on the object 2 remain. This can be done through the transparent base layer 5 be observed through, so that the process of the opening is clearly marked. In this way it becomes apparent that someone has been unfairly trying to get rid of the information 12 To gain knowledge. For example, if the information is a secret number, it must be blocked immediately.
  • 3 zeigt eine Ausführungsvariante des erfindungsgemäßen Etiketts, die sich von der in 1 gezeigten Ausführungsform dadurch unterscheidet, daß die Deckschicht 1 aus zwei Schichten aufgebaut ist, nämlich einer transparenten Haftkleberschicht 4 und einer auf die Haftkleberschicht 4 aufgetragenen deckenden Farbschicht 3. Als Farbmaterialien für die Farbschicht 3 eignen sich insbesondere Flexodruckfarben, wobei die Farbschicht 3 in 3 durch Drucken aufgebracht ist. Die Haftkleberschicht 4, die auf der Grundschicht 5 angeordnet ist, besteht wiederum aus einem ablösbaren Haftkleber. Durch Reiben oder "Rubbeln" kann die deckende Farbschicht 3 beseitigt werden, so daß die Sicht durch das Etikett freigegeben wird. Auch hier fallen keine lästigen Abfälle an, da die Farbschicht 3 durch die Haftkleberschicht 4 gebunden bleibt und gewissermaßen nur zur Seite geschoben wird. Ansonsten entspricht der Aufbau dem Etikett der 1. Insbesondere ist es auch bei dem in 2 gezeigten Etikett möglich, beide Seiten der Grundschicht 1 als Träger für Aufdrucke zu nutzen. 3 shows a variant of the invention of the label, which differs from the in 1 shown embodiment differs in that the cover layer 1 is constructed of two layers, namely a transparent pressure-sensitive adhesive layer 4 and one on the pressure-sensitive adhesive layer 4 applied opaque color layer 3 , As color materials for the color layer 3 Flexographic inks are particularly suitable, wherein the color layer 3 in 3 applied by printing. The pressure-sensitive adhesive layer 4 that are on the base layer 5 is arranged, in turn, consists of a removable pressure-sensitive adhesive. By rubbing or "scratching" can the opaque color layer 3 be eliminated so that the view is released by the label. Again, no annoying waste, because the color layer 3 through the pressure-sensitive adhesive layer 4 remains bound and in a sense only pushed aside. Otherwise, the structure corresponds to the label of 1 , In particular, it is also in the case of 2 shown label, both sides of the base layer 1 to use as a carrier for imprints.
  • Die Farbschicht 3 erstreckt sich nicht über die gesamte Fläche der Haftkleberschicht 4, sondern läßt einen Randstreifen frei. Die Haftkleberschicht 4, die auf der Grundschicht 1 angeordnet ist, besteht aus einem ablösbaren Haftkleber. Die Klebekraft des nicht durch die Farbschicht 3 abgedeckten Randbereichs, dient zur Befestigung der Scheckkarte 13.The color layer 3 does not extend over the entire area of the pressure-sensitive adhesive layer 4 , but leaves a border strip free. The pressure-sensitive adhesive layer 4 that are on the base layer 1 is arranged, consists of a removable pressure-sensitive adhesive. The adhesive power of not through the paint layer 3 Covered edge area, serves to attach the bank card 13 ,
  • Anhand der 4 bis 7 wird im folgenden der Gebrauch des Etiketts gemäß der Erfindung exemplarisch für das in 3 im Schnitt dargestellte Ausführungsbeispiel erläutert.Based on 4 to 7 In the following, the use of the label according to the invention will be exemplified for in 3 illustrated in section embodiment explains.
  • Wie aus der Draufsicht der 4 deutlich wird, ist das Etikett so auf den Briefbogen 2 aufgeklebt, daß die Farbschicht 3 über der Geheimzahl 12 liegt, die auf den Briefbogen 2 gedruckt ist. Das Etikett und die Geheimzahl 12 sind in diesem Stadium nicht sichtbar. Ihre Lage ist lediglich zur Veranschaulichung strichliert angedeutet. Die Scheckkarte 13 ist jedoch größer als das Etikett und kann daher an ihrem freien, über das Etikett überstehenden Randbereich gegriffen und von dem Etikett getrennt werden. Da die Haftkleberschicht 4 aus einem ablösbaren Haftkleber gebildet ist, kann die Scheckkarte 13 ohne Kleberrückstände und ohne große Mühe entnommen werden.As seen from the top of the 4 becomes clear, the label is on the letterhead 2 pasted that the color layer 3 over the secret number 12 lies on the letterhead 2 is printed. The label and the secret number 12 are not visible at this stage. Their location is indicated by dashed lines for illustrative purposes only. The bank card 13 However, it is larger than the label and can therefore be gripped at its free, projecting beyond the label edge area and separated from the label. Since the pressure-sensitive adhesive layer 4 is formed from a removable pressure-sensitive adhesive, the check card 13 be removed without adhesive residue and without much effort.
  • 5 zeigt die Situation nach Entnahme der Scheckkarte. In 5 ist auch insbesondere der nicht durch die Farbschicht 3 abgedeckte freie Bereich der Haftkleberschicht 4 zu erkennen, der zum Befestigen der Scheckkarte 13 gedient hat. Die Geheimzahl 12 ist in diesem Stadium nicht sichtbar. Ihre Lage ist lediglich zur Veranschaulichung strichliert angedeutet. 5 shows the situation after removal of the check card. In 5 is also in particular not by the color layer 3 covered free area of the pressure-sensitive adhesive layer 4 to recognize that for fixing the bank card 13 served. The secret number 12 is not visible at this stage. Their location is indicated by dashed lines for illustrative purposes only.
  • Wie durch 6 veranschaulicht ist, kann durch Abreiben der auf der Haftkleberschicht 4 angeordneten Farbschicht 3 die Sicht auf den Briefbogen 2 und somit auf die Geheimzahl 12 erhalten werden. Auch hier fallen keine lästigen Abfälle an, da die Farbschicht 3 durch die Haftkleberschicht 4 gebunden bleibt und gewissermaßen nur zur Seite geschoben wird. Im dargestellten Beispiel ist die Farbschicht in einem Teilbereich bereits beseitigt, so daß in diesem Bereich einige Ziffern der Geheimzahl 12 teilweise erkennbar sind. Durch das "Abrubbeln" der Farbschicht wird jedoch auch auf irreversible Weise deutlich, daß jemand von der Information 5 Kenntnis erlangt hat. Anders ausgedrückt liefert die Unversehrtheit der Farbschicht 3 dem berechtigten Benutzer die Gewähr dafür, daß von der durch das Etikett verdeckten Geheimzahl 12 vor ihm keine unberechtigten Personen Kenntnis erlangt haben.How through 6 can be illustrated by rubbing the on the pressure-sensitive adhesive layer 4 arranged color layer 3 the view of the letterhead 2 and thus on the secret number 12 to be obtained. Again, no annoying waste, because the color layer 3 through the pressure-sensitive adhesive layer 4 remains bound and in a sense only pushed aside. In the example shown, the color layer is already eliminated in a sub-area, so that in this area some digits of the secret number 12 are partially recognizable. However, the "rubbing off" of the ink layer also makes it irreversible that someone is aware of the information 5 Became aware. In other words, the integrity of the paint layer provides 3 the authorized user the guarantee that of the hidden by the label PIN 12 before him no unauthorized persons attained knowledge.
  • 7 zeigt die Situation, nachdem jemand versucht hat, durch Ablösen der Grundschicht 5 an die Geheimzahl 12 zu gelangen. Da die Farbschicht 7 bedingt durch die Verwendung der oben beschriebenen Adhäsionskrafteinstellmittel mit örtlich unterschiedlicher Adhäsionskraft an der Grundschicht 5 und an dem Gegenstand 2 haftet, wird die Farbschicht 7 beim Ablösen der Grundschicht 5 in zwei Teile 7a und 7b separiert, von denen der erste auf dem Gegenstand 2 und der zweite auf der Grundschicht 5 verbleibt. Im Beispiel hat der zweite Teil 7b die Form des Schriftzuges "VOID", während der Teil 7a die hierzu komplementäre Form aufweist. Auch nach dem Rückkleben der Grundschicht 5 bleibt der Schriftzug "VOID" infolge der geänderten Lichtreflexionseigenschaften der Farbschicht 7 durch die transparente Grundschicht 5 und die transparente Haftkleberschicht 4 hindurch erkennbar. 7 shows the situation after someone has tried by peeling off the base layer 5 to the secret number 12 to get. Because the color layer 7 due to the use of the above-described adhesion force adjusting means having locally different adhesion force to the base layer 5 and on the object 2 sticks, the color layer becomes 7 when removing the base layer 5 in two parts 7a and 7b separated, the first of which on the object 2 and the second on the base layer 5 remains. In the example has the second part 7b the form of the lettering "VOID", while the part 7a having the complementary shape. Even after sticking back the base coat 5 the word "VOID" remains due to the changed light reflection properties of the color layer 7 through the transparent base layer 5 and the transparent pressure-sensitive adhesive layer 4 visible through.

Claims (55)

  1. Etikett zum Verdecken von Informationen (12), die sich auf einem Gegenstand befinden, mit einer Grundschicht (5) und einer Deckschicht (1), die durch Reiben irreversibel entfernbar ist, um die verdeckten Informationen sichtbar zu machen, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) an ihrer der Deckschicht (1) abgewandten Seite mindestens einen Versiegelungsbereich aufweist, der eine Beschichtung enthält, die folgendes aufweist: – mindestens eine Farbschicht (7), die mit einer ersten Adhäsionskraft an dem Gegenstand (2) und mit einer zweiten Adhäsionskraft an der Grundschicht (5) haftet, wenn das Etikett auf dem Gegenstand (2) befestigt ist, und – Adhäsionskrafteinstellmittel (8, 9), die das Verhältnis zwischen der ersten Adhäsionskraft und der zweiten Adhäsionskraft lokal unterschiedlich einstellen, wodurch nach dem Befestigen des Etiketts auf dem Gegenstand eine Trennung der Grundschicht (1) von dem Gegenstand irreversibel angezeigt wird.Label for concealing information ( 12 ), which are located on an object, with a base layer ( 5 ) and a cover layer ( 1 ) which is irreversibly removable by rubbing in order to make the hidden information visible, characterized in that the base layer ( 5 ) at its top layer ( 1 ) has at least one sealing area containing a coating comprising: - at least one color layer ( 7 ), which with a first adhesion force to the object ( 2 ) and with a second adhesion force to the base layer ( 5 ) sticks when the label on the article ( 2 ), and - adhesion force adjusting means ( 8th . 9 ), which locally adjust the ratio between the first adhesion force and the second adhesion force differently, whereby after fixing the label on the object, a separation of the base layer (FIG. 1 ) is displayed irreversibly by the object.
  2. Etikett nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß an der Grundschicht (5) eine der Form des Versiegelungsbereichs entsprechende Schicht aus Klebstoff (6) angeordnet ist.Label according to claim 1, characterized in that at the base layer ( 5 ) a layer of adhesive (15) corresponding to the shape of the sealing area ( 6 ) is arranged.
  3. Etikett nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Klebstoff ein Haftklebstoff ist.Label according to claim 2, characterized that the Adhesive is a pressure sensitive adhesive.
  4. Etikett nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Klebstoff ein durch Wasser aktivierbarer Klebstoff ist.Label according to claim 2 or 3, characterized that the Adhesive is a water activatable adhesive.
  5. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Farbschicht (7) durch Drucken erzeugt ist.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the color layer ( 7 ) is generated by printing.
  6. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Adhäsionskrafteinstellmittel eine stellenweise vorgenommene Druckvorbehandlung der Grundschicht (5) umfassen.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the adhesion force adjusting means perform a partial pretreatment of the base layer ( 5 ).
  7. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Adhäsionskrafteinstellmittel einen stellenweise aufgetragenen Anti-Haftlack (8) umfassen.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the adhesion force adjusting means comprise a locally applied anti-adhesive varnish ( 8th ).
  8. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Adhäsionskrafteinstellmittel einen stellenweise aufgetragenen Haftvermittler (9) umfassen.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the adhesion force adjusting means comprise a locally applied adhesion promoter ( 9 ).
  9. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Adhäsionskrafteinstellmittel (8, 9) durch Drucken aufgebracht sind.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the adhesion force setting means ( 8th . 9 ) are applied by printing.
  10. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Adhäsionskrafteinstellmittel (8, 9) die Form eines Schriftzuges aufweisen.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the adhesion force setting means ( 8th . 9 ) have the form of a lettering.
  11. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Beschichtung auf der Grundschicht (5) in einer dem Versiegelungsbereich entsprechenden Form angeordnet ist.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the coating on the base layer ( 5 ) is arranged in a form corresponding to the sealing area.
  12. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) aus einem transparenten Material besteht.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the base layer ( 5 ) consists of a transparent material.
  13. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) mit einer nichtdeckenden Farbe gefärbt oder bedruckt ist.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the base layer ( 5 ) is dyed or printed with a non-opaque color.
  14. Etikett nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Klebstoff ein eingefärbter Klebstoff ist.Label according to one of claims 2 to 4, characterized that the Glue one colored Glue is.
  15. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die mindestens eine Farbschicht (7) eine dunkle und/oder deckende Farbe aufweist.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the at least one color layer ( 7 ) has a dark and / or opaque color.
  16. Etikett nach den Ansprüchen 13 und 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Farbe der Farbschicht (7) in Kontrast zu der Farbe der Grundschicht (5) ist.Label according to claims 13 and 15, characterized in that the color of the color layer ( 7 ) in contrast to the color of the base layer ( 5 ).
  17. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) aus einem durch Dehnung verformbaren Material besteht.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the base layer ( 5 ) consists of a deformable by stretching material.
  18. Etikett nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Adhäsionskrafteinstellmittel zumindest stellenweise in Form eines feinen Musters aus Linien, Punkten oder dergleichen vorgesehen sind.Label according to one of claims 1 to 10, characterized that the adhesive force at least in places in the form of a fine pattern of lines, Points or the like are provided.
  19. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) einen Aufdruck (10a, 10b) aufweist.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the base layer ( 5 ) an imprint ( 10a . 10b ) having.
  20. Etikett nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufdruck (10a, 10b) mit einer Laminatschicht versiegelt ist.Label according to claim 19, characterized in that the imprint ( 10a . 10b ) is sealed with a laminate layer.
  21. Etikett nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufdruck mit einer Kontrastschicht bedeckt ist.Label according to claim 19, characterized that the Print is covered with a contrast layer.
  22. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß es einen auf Erwärmung irreversibel ansprechenden Temperaturindikator (11) aufweist.Label according to one of the preceding claims, characterized in that it has a temperature indicator irreversibly responsive to heating ( 11 ) having.
  23. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß es mit einem blattförmigen Gegenstand (2) verbunden ist.Label according to one of the preceding claims, characterized in that it is provided with a sheet-like object ( 2 ) connected is.
  24. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Deckschicht (1) mindestens einen weiteren Haftkleber (4) enthält.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the cover layer ( 1 ) at least one further pressure-sensitive adhesive ( 4 ) contains.
  25. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Deckschicht (1) zumindest partiell aus einem deckend eingefärbten weiteren Haftkleber (4) besteht.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the cover layer ( 1 ) at least partially from an opaque colored further pressure-sensitive adhesive ( 4 ) consists.
  26. Etikett nach Anspruch 24 oder 25, dadurch gekennzeichnet, daß die Deckschicht (1) eine auf der Grundschicht (5) zumindest partiell angeordnete weitere Haftkleberschicht (4) und eine auf der weiteren Haftkleberschicht (4) zumindest stellenweise angeordnete deckende Farbschicht (3) aufweist.Label according to Claim 24 or 25, characterized in that the cover layer ( 1 ) one on the base layer ( 5 ) at least partially arranged further pressure-sensitive adhesive layer ( 4 ) and one on the further pressure-sensitive adhesive layer ( 4 ) at least in places arranged opaque color layer ( 3 ) having.
  27. Etikett nach Anspruch 26, dadurch gekennzeichnet, daß die Farbschicht (3) durch Drucken aufgebracht ist.Label according to Claim 26, characterized in that the color layer ( 3 ) is applied by printing.
  28. Etikett nach Anspruch 26 oder 27, dadurch gekennzeichnet, daß die Farbschicht (3) aus Flexodruckfarbe besteht.Label according to Claim 26 or 27, characterized in that the color layer ( 3 ) consists of flexographic ink.
  29. Etikett nach einem der Ansprüche 26 bis 27, dadurch gekennzeichnet, daß die deckende Farbschicht (3) schwarz ist.Label according to one of Claims 26 to 27, characterized in that the opaque color layer ( 3 ) is black.
  30. Etikett nach einem der Ansprüche 26 bis 29, dadurch gekennzeichnet, daß die deckende Farbschicht (3) eine geringere Fläche als die weitere Haftkleberschicht (4) einnimmt, so daß die weitere Haftkleberschicht (4) stellenweise freiliegt.Label according to one of Claims 26 to 29, characterized in that the opaque color layer ( 3 ) a smaller area than the further pressure-sensitive adhesive layer ( 4 ) occupies, so that the further pressure-sensitive adhesive layer ( 4 ) in places exposed.
  31. Etikett nach Anspruch 24 oder 25, dadurch gekennzeichnet, daß die Deckschicht (1) eine auf der Grundschicht (5) zumindest partiell angeordnete weitere Haftkleberschicht (4) und eine auf der weiteren Haftkleberschicht (4) zumindest stellenweise angeordnete deckend eingefärbte Haftkleberschicht (3) aufweist.Label according to Claim 24 or 25, characterized in that the cover layer ( 1 ) one on the base layer ( 5 ) at least partially arranged further pressure-sensitive adhesive layer ( 4 ) and one on the further pressure-sensitive adhesive layer ( 4 ) at least in places arranged opaque inked pressure-sensitive adhesive layer ( 3 ) having.
  32. Etikett nach mindestens einem der Ansprüche 24 bis 31, dadurch gekennzeichnet, daß die weitere Haftkleberschicht (4) transparent ist.Label according to at least one of claims 24 to 31, characterized in that the further pressure-sensitive adhesive layer ( 4 ) is transparent.
  33. Etikett nach Anspruch 31 oder 32, dadurch gekennzeichnet, daß die Klebekraft der Klebstoffschicht (6) größer als die Klebekraft der weiteren Haftkleberschicht (4) ist.Label according to Claim 31 or 32, characterized in that the adhesive force of the adhesive layer ( 6 ) greater than the adhesive force of the further pressure-sensitive adhesive layer ( 4 ).
  34. Etikett nach einem der Ansprüche 1 bis 23, dadurch gekennzeichnet, daß die Deckschicht (1) aus einer direkt auf die Grundschicht, vorzugsweise durch Drucken, aufgebrachten Farbschicht besteht.Label according to one of Claims 1 to 23, characterized in that the cover layer ( 1 ) consists of a directly applied to the base layer, preferably by printing, applied color layer.
  35. Etikett nach einem der Ansprüche 1 bis 23, dadurch gekennzeichnet, daß die Deckschicht (1) aus einer brüchigen Materiallage besteht.Label according to one of Claims 1 to 23, characterized in that the cover layer ( 1 ) consists of a fragile material layer.
  36. Etikett nach Anspruch 35, dadurch gekennzeichnet, daß die Deckschicht (1) aus einer Heißprägefolie besteht.Label according to claim 35, characterized in that the cover layer ( 1 ) consists of a hot stamping foil.
  37. Etikett nach einem der Ansprüche 34 bis 36, dadurch gekennzeichnet, daß die Haftkleberschicht (6) einen Permanenthaftkleber aufweist.Label according to one of Claims 34 to 36, characterized in that the pressure-sensitive adhesive layer ( 6 ) has a permanent pressure-sensitive adhesive.
  38. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) mindestens eine Sicherheitsstanzung aufweist.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the base layer ( 5 ) has at least one safety punching.
  39. Etikett nach Anspruch 38, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) durch die Sicherheitsstanzung in mehrere getrennte Segmente unterteilt ist.Label according to Claim 38, characterized in that the base layer ( 5 ) is divided by the safety punching into several separate segments.
  40. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei der Grundschicht (5) um eine Folie handelt.Label according to one of the preceding claims, characterized in that it is in the base layer ( 5 ) is a foil.
  41. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) aus Kunststoff besteht.Label according to one of the preceding claims, characterized in that the base layer ( 5 ) consists of plastic.
  42. Etikett nach Anspruch 41, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei dem Kunststoff um Polyester handelt.Label according to claim 41, characterized that it the plastic is polyester.
  43. Etikett nach Anspruch 42, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei dem Polyester um Polyethylenterephthalat (PET) handelt.Label according to claim 42, characterized that it the polyester is polyethylene terephthalate (PET).
  44. Etikett nach einem der Ansprüche 1 bis 41, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) aus einem Sicherheitsmaterial mit niedriger Einreißfestigkeit besteht.Label according to one of Claims 1 to 41, characterized in that the base layer ( 5 ) consists of a safety material with low tear resistance.
  45. Etikett nach Anspruch 44, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei dem Sicherheitsmaterial um eine gegossene Folie handelt.Label according to claim 44, characterized that it the security material is a cast film.
  46. Etikett nach Anspruch 44 oder 45, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei der Folie um eine Polyvinylchloridfolie (PVC-Folie), um eine Acetatfolie oder um eine Acrylatfolie handelt.Label according to claim 44 or 45, characterized that it the film is a polyvinyl chloride (PVC) film an acetate sheet or an acrylate sheet.
  47. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Etikett einen Lumineszenzstoff enthält.Label according to one of the preceding claims, characterized characterized in that Label contains a luminescent substance.
  48. Etikett nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Etikett auf einer Trägerfolie angeordnet ist.Label according to one of the preceding claims, characterized characterized in that Label on a carrier foil is arranged.
  49. Etikett nach Anspruch 48, dadurch gekennzeichnet, daß die Trägerfolie auf mindestens einer Seite eine klebstoffabweisende Glattschicht aufweist.Label according to claim 48, characterized that the support film on at least one side an adhesive-repellent smooth layer having.
  50. Etikett nach Anspruch 49, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei der klebstoffabweisenden Glattschicht um mindestens eine Silikonschicht handelt.Label according to claim 49, characterized that it in the adhesive-repellent smooth layer by at least one Silicone layer is.
  51. Verfahren zum Verdecken von Informationen (12), die sich auf einem Gegenstand (2) befinden, dadurch gekennzeichnet, daß an dem Gegenstand (2) über den Informationen (12) mindestens eine Grundschicht (5) mit einer durch Reiben irreversibel entfernbaren Deckschicht (1) und an der der Deckschicht (1) gegenüberliegenden Seite der Grundschicht (5) mindestens eine Beschichtung angebracht wird, indem mindestens eine Farbschicht (7) auf den Gegenstand (2) und/oder die Grundschicht (5) aufgetragen wird, die mit einer ersten Adhäsionskraft an dem Gegenstand (2) und mit einer zweiten Adhäsionskraft an der Grundschicht (5) haftet, wenn das Etikett auf dem Gegenstand (2) befestigt ist, und daß das Verhältnis zwischen der ersten Adhäsionskraft und der zweiten Adhäsionskraft lokal unterschiedlich eingestellt wird, so daß die Beschichtung eine Trennung der Grundschicht (5) von dem Gegenstand (2) irreversibel anzeigt.Method for concealing information ( 12 ), which are based on an object ( 2 ), characterized in that on the object ( 2 ) about the information ( 12 ) at least one base layer ( 5 ) with an irreversibly removable cover layer ( 1 ) and at the top layer ( 1 ) opposite side of the base layer ( 5 ) at least one coating is applied by at least one color layer ( 7 ) on the object ( 2 ) and / or the base layer ( 5 ) applied to the object with a first adhesion force ( 2 ) and with a second adhesion force to the base layer ( 5 ) sticks when the label on the article ( 2 ), and that the ratio between the first adhesion force and the second adhesion force is set locally differently, so that the coating is a separation of the base layer ( 5 ) of the object ( 2 ) indicates irreversibly.
  52. Verfahren nach Anspruch 51, dadurch gekennzeichnet, daß die Farbschicht (7) aufgedruckt wird.Process according to Claim 51, characterized in that the color layer ( 7 ) is printed.
  53. Verfahren nach Anspruch 51 oder 52, dadurch gekennzeichnet, daß die Grundschicht (5) und/oder der Gegenstand (2) zur lokalen Einstellung der Adhäsionskraft einer stellenweisen Druckvorbehandlung unterzogen werden.Method according to claim 51 or 52, characterized in that the base layer ( 5 ) and / or the object ( 2 ) for locally adjusting the adhesion force to a site-wise pressure pretreatment.
  54. Verfahren nach einem der Ansprüche 51 bis 53, dadurch gekennzeichnet, daß auf die Grundschicht (5) und/oder den Gegenstand (2) zur lokalen Einstellung der Adhäsionskraft stellenweise ein Anti-Haftlack (8) aufgetragen wird.Method according to one of claims 51 to 53, characterized in that the base layer ( 5 ) and / or the object ( 2 ) for local adjustment of the adhesion force in places an anti-adhesive varnish ( 8th ) is applied.
  55. Verfahren nach einem der Ansprüche 51 bis 54, dadurch gekennzeichnet, daß auf die Grundschicht (5) und/oder den Gegenstand (2) zur lokalen Einstellung der Adhäsionskraft stellenweise ein Haftvermittler (9) aufgetragen wird.Method according to one of claims 51 to 54, characterized in that the base layer ( 5 ) and / or the object ( 2 ) for local adjustment of the adhesion force in places an adhesion promoter ( 9 ) is applied.
DE19832990A 1998-07-22 1998-07-22 Label and method for concealing information Expired - Lifetime DE19832990B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19832990A DE19832990B4 (en) 1998-07-22 1998-07-22 Label and method for concealing information

Applications Claiming Priority (7)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19832990A DE19832990B4 (en) 1998-07-22 1998-07-22 Label and method for concealing information
DE29821703U DE29821703U1 (en) 1998-07-22 1998-12-05 Label to hide information
DE69927097T DE69927097T2 (en) 1998-07-22 1999-07-10 Label for covering information
EP99113387A EP0974951B1 (en) 1998-07-22 1999-07-10 Label for concealing information
ES99113387T ES2249859T3 (en) 1998-07-22 1999-07-10 Label to keep information.
AT99113387T AT304203T (en) 1998-07-22 1999-07-10 Label for covering information
US09/358,393 US6358607B1 (en) 1998-07-22 1999-07-22 Label for concealing information

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19832990A1 DE19832990A1 (en) 2000-01-27
DE19832990B4 true DE19832990B4 (en) 2006-04-20

Family

ID=7874929

Family Applications (3)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19832990A Expired - Lifetime DE19832990B4 (en) 1998-07-22 1998-07-22 Label and method for concealing information
DE29821703U Expired - Lifetime DE29821703U1 (en) 1998-07-22 1998-12-05 Label to hide information
DE69927097T Expired - Lifetime DE69927097T2 (en) 1998-07-22 1999-07-10 Label for covering information

Family Applications After (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE29821703U Expired - Lifetime DE29821703U1 (en) 1998-07-22 1998-12-05 Label to hide information
DE69927097T Expired - Lifetime DE69927097T2 (en) 1998-07-22 1999-07-10 Label for covering information

Country Status (1)

Country Link
DE (3) DE19832990B4 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009035931A1 (en) * 2009-08-04 2011-02-10 Tesa Se Multilayer label
US8925836B2 (en) 2008-10-29 2015-01-06 Sata Gmbh & Co. Kg Gravity cup for a paint sprayer
USD740393S1 (en) 2013-09-27 2015-10-06 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun
US9327301B2 (en) 2008-03-12 2016-05-03 Jeffrey D. Fox Disposable spray gun cartridge
USD758537S1 (en) 2014-07-31 2016-06-07 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun rear portion
US9409197B2 (en) 2013-12-18 2016-08-09 Sata Gmbh & Co. Kg Air nozzle closure for a spray gun
USD768820S1 (en) 2014-09-03 2016-10-11 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun with pattern
USD770593S1 (en) 2014-07-31 2016-11-01 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun
US9533317B2 (en) 2009-07-08 2017-01-03 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun

Families Citing this family (21)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19755793C5 (en) * 1997-12-16 2006-11-16 Witte Safemark Gmbh Security cover stickers, in particular for covering a string attached to a paper document, such as PIN code
DE20004025U1 (en) * 2000-03-03 2000-04-27 Schreiner Etiketten Cover or seal label
DE10030556A1 (en) 2000-06-21 2002-04-04 Tesa Ag Security adhesive tape to prove unauthorized opening of a packaging
DE10030555A1 (en) 2000-06-21 2002-03-14 Tesa Ag Security adhesive tape to prove unauthorized opening of a packaging
DE10140491A1 (en) * 2001-05-28 2002-12-05 Tesa Ag A multi-layer safety label with a carrier based on a thermoplastic film printed on both sides, a contact adhesive layer, and a separation paper layer useful in packaging technology as a safety label on cardboard and paper
DE10150136A1 (en) * 2001-10-11 2003-04-17 Deutsche Telekom Ag Process and security label for applying confidential information on carriers
DE10211213B4 (en) * 2002-03-13 2008-12-11 Witte Safemark Gmbh Security sticker for a string attached to a document
DE10242867B3 (en) * 2002-09-14 2004-01-08 Witte Safemark Gmbh Credit card holder and dispenser for it
DE10343064A1 (en) 2003-09-16 2005-05-04 Sata Farbspritztechnik Procedure for authenticating a product
DE202005011388U1 (en) * 2005-07-11 2006-11-16 Herma Gmbh Strip of self-adhesive labels, e.g. as promotional bonus coupons, has an adhesive on the peel-ff section which becomes deactivated preventing its replacement
EP1930084B1 (en) 2006-12-05 2009-06-03 SATA GmbH & Co. KG Vent for the gravity cup of a paint spray gun
DE102007046858B4 (en) * 2007-09-28 2014-06-05 Securasta Gmbh Sealing system for the approval as well as registration and deregistration of motor vehicles
DE202010007355U1 (en) 2010-05-28 2011-10-20 Sata Gmbh & Co. Kg Nozzle head for a spraying device
US9333519B2 (en) 2010-12-02 2016-05-10 Sata Gmbh & Co. Kg Spray gun and accessories
CN103517765B (en) 2011-06-30 2017-09-12 萨塔有限两合公司 The spray gun of easy cleaning, the annex for spray gun and installation and removal method
DE102011052850A1 (en) * 2011-08-19 2013-02-21 Bundesdruckerei Gmbh Written communication and procedures for its review
DE102013101640B4 (en) * 2012-08-27 2020-12-31 Trautwein GmbH & Co. KG Seal arrangement
CN105289870B (en) 2014-07-31 2019-09-24 萨塔有限两合公司 Manufacturing method, spray gun, gun body and the lid of spray gun
DE102015016474A1 (en) 2015-12-21 2017-06-22 Sata Gmbh & Co. Kg Air cap and nozzle assembly for a spray gun and spray gun
CN205995666U (en) 2016-08-19 2017-03-08 萨塔有限两合公司 Spray gun and its trigger
CN205966208U (en) 2016-08-19 2017-02-22 萨塔有限两合公司 Hood subassembly and spray gun

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4738473A (en) * 1986-09-29 1988-04-19 General Instrument Corp. Ticket with scratch-off coating and method and apparatus for fabricating same at point of sale
US5060848A (en) * 1988-05-13 1991-10-29 Frederick R. Ewan Tamper indicating containers and seals
DE68915048T2 (en) * 1988-05-13 1994-11-17 Bowater Packaging Ltd Container and container closure with indication of unauthorized opening.
GB2280402A (en) * 1993-07-19 1995-02-01 Roger William Middleto Bromley Bleeding tape
DE19653891C1 (en) * 1996-12-21 1998-06-10 Schreiner Etiketten Seal or seal label
DE19705380C1 (en) * 1997-02-12 1998-06-10 Schreiner Etiketten Security label used to safeguard e.g. lottery numbers or personal identification number

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4738473A (en) * 1986-09-29 1988-04-19 General Instrument Corp. Ticket with scratch-off coating and method and apparatus for fabricating same at point of sale
US5060848A (en) * 1988-05-13 1991-10-29 Frederick R. Ewan Tamper indicating containers and seals
DE68915048T2 (en) * 1988-05-13 1994-11-17 Bowater Packaging Ltd Container and container closure with indication of unauthorized opening.
GB2280402A (en) * 1993-07-19 1995-02-01 Roger William Middleto Bromley Bleeding tape
DE19653891C1 (en) * 1996-12-21 1998-06-10 Schreiner Etiketten Seal or seal label
DE19705380C1 (en) * 1997-02-12 1998-06-10 Schreiner Etiketten Security label used to safeguard e.g. lottery numbers or personal identification number

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9327301B2 (en) 2008-03-12 2016-05-03 Jeffrey D. Fox Disposable spray gun cartridge
US8925836B2 (en) 2008-10-29 2015-01-06 Sata Gmbh & Co. Kg Gravity cup for a paint sprayer
US9533317B2 (en) 2009-07-08 2017-01-03 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun
DE102009035931A1 (en) * 2009-08-04 2011-02-10 Tesa Se Multilayer label
USD740393S1 (en) 2013-09-27 2015-10-06 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun
US9409197B2 (en) 2013-12-18 2016-08-09 Sata Gmbh & Co. Kg Air nozzle closure for a spray gun
USD758537S1 (en) 2014-07-31 2016-06-07 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun rear portion
USD770593S1 (en) 2014-07-31 2016-11-01 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun
USD798419S1 (en) 2014-07-31 2017-09-26 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun
USD768820S1 (en) 2014-09-03 2016-10-11 Sata Gmbh & Co. Kg Paint spray gun with pattern

Also Published As

Publication number Publication date
DE69927097T2 (en) 2006-06-08
DE69927097D1 (en) 2005-10-13
DE19832990A1 (en) 2000-01-27
DE29821703U1 (en) 1999-03-25

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0219011B1 (en) Identity card with a visually detectable authenticity feature, and method of making it
DE3737208C2 (en) Composite label
EP1274585B1 (en) Method for producing laser-writable data carriers and data carrier produced according to this method
EP0810925B1 (en) Security document with a security component and method for the production thereof
DE2655904C2 (en)
DE3436650C2 (en) Application object that can be used in particular as a body tattoo imitation
EP1226308B1 (en) Safety element and a valuable object
EP0318717B1 (en) Document with reliefs against falsification, and method for manufacturing the same
DE112005002162B4 (en) Adhesive cover systems for articles
DE60009728T2 (en) INFORMATIONBORDER FORM BODY
EP2646256B1 (en) Data carrier having an identification mark
EP1581395B1 (en) Individualised security document
AT510520B1 (en) SAFETY LABEL WITH MANIPULATION DETECTION
EP1930176B1 (en) Substrate with a stripe-shape safety element
DE102008034268B4 (en) Multi-layer security seal and the use of the multi-layer security seal
EP0659936B1 (en) Security paper with thread- or tape-like security element
DE10013410B4 (en) Laminate, in particular in the form of cards, and process for its production
EP1503903B9 (en) Security element comprising metallic layers
EP1440133B1 (en) Method for producing a laser-printable film
DE10305288B4 (en) Security document with at least one security element
EP0866750B1 (en) Foil capable of being inscribed by a laser beam
DE60301492T2 (en) Producing an article presenting a secret code hidden by an opaque, removable layer of material
EP1458575B2 (en) Security element for security papers and valuable documents
EP0688006A1 (en) Sheet assembly and apparatus and method of production thereof
DE4316052C2 (en) Laminated plastic card

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8125 Change of the main classification

Ipc: B32B 7/10

8364 No opposition during term of opposition
R071 Expiry of right