DE19620551C2 - impact drill - Google Patents

impact drill

Info

Publication number
DE19620551C2
DE19620551C2 DE1996120551 DE19620551A DE19620551C2 DE 19620551 C2 DE19620551 C2 DE 19620551C2 DE 1996120551 DE1996120551 DE 1996120551 DE 19620551 A DE19620551 A DE 19620551A DE 19620551 C2 DE19620551 C2 DE 19620551C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
characterized
drill according
percussion drill
gear
bearing
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE1996120551
Other languages
German (de)
Other versions
DE19620551A1 (en
Inventor
Roland Voegele
Manuela Fischinger
Ulrich Keller
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
A & M ELECTRIC TOOLS GMBH, 71364 WINNENDEN, DE
Original Assignee
Atlas Copco Elektrowerkzeuge GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Atlas Copco Elektrowerkzeuge GmbH filed Critical Atlas Copco Elektrowerkzeuge GmbH
Priority to DE1996120551 priority Critical patent/DE19620551C2/en
Priority claimed from DE1997511730 external-priority patent/DE59711730D1/en
Publication of DE19620551A1 publication Critical patent/DE19620551A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE19620551C2 publication Critical patent/DE19620551C2/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
    • B25DPERCUSSIVE TOOLS
    • B25D16/00Portable percussive machines with superimposed rotation, the rotational movement of the output shaft of a motor being modified to generate axial impacts on the tool bit
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
    • B25DPERCUSSIVE TOOLS
    • B25D2211/00Details of portable percussive tools with electromotor or other motor drive
    • B25D2211/06Means for driving the impulse member
    • B25D2211/062Cam-actuated impulse-driving mechanisms
    • B25D2211/064Axial cams, e.g. two camming surfaces coaxial with drill spindle

Description

Die Erfindung betrifft eine Schlagbohrmaschine, bei der von einem Ankerritzel über einen Planetenradträger eines Planetengetriebes eine Werkzeugspindel angetrieben ist, wobei zur Schlagerzeugung eine Ratscheneinrichtung vorgesehen ist. The invention relates to a hammer drill, a tool spindle is driven in by an armature pinion via a planet carrier of a planetary gear, whereby a ratchet device is provided for impact generation.

Eine derartige Schlagbohrmaschine ist in der DE 40 38 502 C2 beschrieben. Such a hammer drill is described in DE 40 38 502 C2. Dort ist die Ratscheneinrichtung abtriebseitig am Planetengetriebe angeordnet. There, the ratchet device is arranged on the output side planetary gear. Daraus ergibt sich, daß bei hohem Drehmoment, also niedriger Drehzahl, entsprechend wenige Schläge pro Zeiteinheit ausgeführt werden. As a result, that are performed at high torque, that is a low speed, corresponding to a few beats per unit time.

In der DE 31 15 419 C2 ist eine Schlagbohrmaschine beschrieben, bei der ein Ankerritzel ein Zahnrad antreibt, welches mit einem Ratschenkranz versehen ist und Schlagenergie auf die Werkzeugspindel überträgt. In DE 31 15 419 C2 a hammer drill is described in which an armature pinion driving a gear, which is provided with a ratchet gear and transfers impact energy to the tool spindle. Da kein Planetenradgetriebe vorgesehen ist, ist nur ein niedriges Drehmoment erreichbar. Since there is no planetary gear is provided, a low torque is reached.

Aufgabe der Erfindung ist es, eine Schlagbohrmaschine der eingangs genannten Art vorzuschlagen, bei der mit hoher Schlagzahl ein hohes Spindeldrehmoment erreicht ist. The object of the invention is to provide a hammer drill of the aforementioned type, wherein the high impact speed high torque spindle is reached.

Erfindungsgemäß ist obige Aufgabe bei einer Schlagbohrmaschine der eingangs genannten Art dadurch gelöst, daß das Ankerritzel mit einem Zahnrad kämmt, das auf der Werkzeugspindel drehbar gelagert ist und das Teil der Ratscheneinrichtung ist, daß eine mit dem Zahnrad rotierende Verzahnung das Sonnenrad des Planetengetriebes bildet und daß das Zahnrad die axialen Schläge über ein Lager direkt oder indirekt auf die Werkzeugspindel überträgt, das die zwischen dem Zahnrad und der Werkzeugspindel bestehende Drehzahldifferenz aufnimmt. According to the invention the above object is achieved in a hammer drill of the aforementioned type in that the armature pinion meshes with a gear wheel which is rotatably mounted on the tool spindle and is part of the ratchet means, that a rotating with the gear teeth forming the sun gear of the planetary gear and that the gear transmits the axial impacts via a bearing directly or indirectly on the tool spindle, which receives the current speed difference between the gear wheel and the tool spindle.

Dabei wirkt die Schlagübertragung funktional parallel zur Drehmomentübertragung direkt oder indirekt auf die Werkzeugspindel. The impact-transmitting acts functionally in parallel with the torque transmission directly or indirectly on the tool spindle. Da das Zahnrad in Schlagrichtung auf die Werkzeugspindel wirkt, muß das Planetengetriebe selbst die Schlagkräfte nicht übertragen. Since gear acts in the direction of impact on the tool spindle, the planetary gear itself does not transmit impact forces. Es kann die Schlagbewegung mitmachen. It can join the strike movement.

Bei der Schlagbohrmaschine ist eine von der Drehzahl des Zahnrades, nicht jedoch von dem Untersetzungsverhältnis des Planetengetriebes, abhängige hohe Schlagzahl pro Zeiteinheit erreicht. In the hammer drill one, dependent on the speed of the gear, but not by the reduction ratio of the planetary gear high hit rate per unit of time is reached. Durch das Untersetzungsverhältnis des Planetengetriebes wird an der Werkzeugspindel ein hohes Drehmoment erreicht. By the reduction ratio of the planetary gear, a high torque is achieved on the tool spindle. Das hohe Drehmoment verhindert eine Überlastung des vorzugsweise elektrischen Antriebsmotors auch bei einem großen Durchmesser eines von der Werkzeugspindel angetriebenen Bohrers. The high torque prevents overloading of the preferably electric drive motor even at a large diameter of a driven from the tool spindle drill. Die hohe Schlagzahl gewährleistet einen guten Fortschritt des Bohrvorganges. The high impact rate ensures good progress of the drilling operation.

Die Schlagbohrmaschine hat also nicht die bei bekannten Schlagbohrmaschinen bestehenden Nachteile, daß im ersten Gang zwar ein hohes Drehmoment, jedoch nur eine kleine Schlagzahl und im zweiten Gang zwar eine hohe Schlagzahl, jedoch nur ein geringes Drehmoment zur Verfügung steht. So the impact drill is not existing in the known impact drills disadvantages that in first gear, although a high torque, but only a small impact rate and in second gear while the high hit rate, however, only a small torque. Es kann also bei der beschriebenen Schlagbohrmaschine auf eine Gangumschaltung verzichtet werden, was die Herstellungskosten und das Gewicht sowie die Baugröße der Schlagbohrmaschine reduziert. It can be dispensed to a gear shift, in the described hammer drill so, which reduces the manufacturing costs and the weight and the size of the hammer drill. Ist ein entsprechend größerer Leistungsbereich erwünscht, dann kann zusätzlich eine Gangumschaltung vorgesehen sein. Is a correspondingly larger power range desired, then in addition be provided a switch gear.

Die Schlagbohrmaschine mit der beschriebenen Einrichtung läßt sich bei hoher Schlagbohrleistung kompakt, kurz und handlich aufbauen. The impact drill with the device described can be compact with high Schlagbohrleistung, short and handy build. Vorzugsweise ist die das Sonnenrad des Planetengetriebes bildende Verzahnung am Zahnrad selbst ausgebildet. formed forming teeth on the gear wheel itself is preferably the sun gear of the planetary gear.

Das Lager stellt sicher, daß es zwischen den mit sehr unterschiedlichen Drehzahlen drehenden Teilen, nämlich dem schlagenden Zahnrad und der Werkzeugspindel, im Schlagbohrbetrieb nicht zu so hohen Reibungen kommt, daß durch sie thermische Schäden infolge Überhitzung entstehen könnten. The camp ensures that it does not come between the rotating at very different speeds parts, namely the beating wheel and the tool spindle in the percussion drilling to such high friction that could arise as a result of overheating due to thermal damage. Vorzugsweise ist das Lager ein zwischen einem radialen Ringrand des Zahnrads und einer radialen Stufe der Werkzeugspindel angeordnetes Axial-Wälz lager, insbesondere Axial-Kugellager. Preferably, the bearing is a arranged between a radial annular rim of the gear and a radial step of the tool spindle axial rolling bearings, in particular axial ball bearing.

Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen und der folgenden Beschreibung eines Ausführungsbeispiels. Further advantageous embodiments of the invention emerge from the subclaims and the following description of an embodiment. In der Zeichnung zeigen: In the drawing:

Fig. 1 einen Teil-Längsschnitt einer Schlagbohrmaschine, Fig. 1 is a partial longitudinal section of a hammer drill,

Fig. 2 das Detail X gegenüber Fig. 1 vergrößert, Fig. 2 shows the detail X in comparison with FIG. 1 is increased,

Fig. 3 einen Schnitt längs der Linie ZZ nach Fig. 2, Fig. 3 is a section along the line ZZ of Fig. 2,

Fig. 4 eine Ansicht einer Sicherungsscheibe, Fig. 4 is a view of a locking washer,

Fig. 5 eine Ansicht der Werkzeugspindel und Fig. 5 is a view of the tool spindle and

Fig. 6 ein weiteres Ausführungsbeispiel in einer Fig. 1 entsprechenden Ansicht. Fig. 6 shows a further embodiment in Fig. 1 corresponding view.

Mit einem Ankerritzel ( 1 ) eines Elektromotors kämmt ein Zahnrad ( 2 ). Having an armature pinion (1) of an electric motor meshes with a gear (2). Dabei ist zur Geräuschminderung zwischen dem Ankerritzel ( 1 ) und dem Zahnrad ( 2 ) eine Schrägverzahnung ( 3 ) vorgesehen. In this case, to reduce noise between the armature pinion (1) and the gear (2) a helical gearing (3) is provided. Das Zahnrad ( 2 ) ist über ein Radialwälzlager ( 4 ) an einer Werkzeugspindel ( 5 ) drehbar gelagert, an der ein Bohrfutter zur Aufnahme eines Bohrers festlegbar ist. The gear wheel (2) is a radial roller bearing (4) on a tool spindle (5) rotatably mounted, to which a drill chuck for receiving a drill bit is secured. Am Zahnrad ( 2 ) ist rückseitig ein Ratschenkranz ( 6 ) ausgebildet, dem ein gehäusefester Ratschenkranz ( 7 ) eines verschleißfesten Einpreßkörpers ( 8 ) zugeordnet ist. The gear (2) is the rear side, a ratchet wheel (6) is formed, which is associated with a wear-resistant press fit (8) a housing-fixed ratchet gear (7). In dem Einpreßkörper ( 8 ) ist die Werkzeugspindel ( 5 ) mittels eines weiteren Wälzlagers ( 9 ) gelagert. In the Press Fit (8) the tool spindle (5) is mounted by means of a further roller bearing (9).

In einer Vertiefung des Zahnrads ( 2 ) liegt eine Scheibe ( 11 ), die an der Werkzeugspindel ( 5 ) in der unten beschriebenen Weise drehfest und axial gesichert angeordnet ist. In a recess of the gear (2) is a disc (11) fixed for rotation to the tool spindle (5) in the manner described below and is axially secured. Zwischen der Scheibe ( 11 ) und dem Einpreßkörper ( 8 ) ist eine Druckfeder ( 12 ) vorgesehen, die die Ratschenkränze ( 6 , 7 ) bei freilaufender Werkzeugspindel ( 5 ) außer Eingriff hält. Between the disc (11) and the Press Fit (8) is provided a compression spring (12) which holds the ratchet rings (6, 7) at a free-running tool spindle (5) is disengaged. Dies ist in Fig. 1 unterhalb der Mittelachse (A) dargestellt. This is illustrated in Fig. 1 below the central axis (A). Die Druckfeder ( 12 ) drückt auch in diesem - entlasteten - Zustand auf die Scheibe ( 11 ). The compression spring (12) also presses on this - relieved - state on the disc (11).

Am Zahnrad ( 2 ) ist ein hülsenförmiger Ansatz ( 13 ) ausgebildet, der vorderseitig einen radialen Ringrand ( 14 ) bildet. The gear (2) a sleeve-shaped projection (13) is formed, which forms the front side a radial annular rim (14). Zwischen dem Ringrand ( 14 ) und einer Stufe ( 15 ) der Werkzeugspindel ( 5 ) ist ein Axial-Kugellager ( 16 ) mit Radialluft angeordnet. Between the annular edge (14) and a step (15) of the tool spindle (5) is a thrust ball bearing (16) arranged with radial clearance. Außen am Ansatz ( 13 ) des Zahnrades ( 2 ) ist eine Verzahnung ( 17 ) vorgesehen, die das Sonnenrad eines Planetengetriebes ( 18 ) bildet. The outside of the projection (13) of the gearwheel (2) is provided a toothing (17) which forms the sun gear of a planetary gear (18). Mit dem Sonnenrad kämmen Planetenräder ( 19 ), die in einem Hohlrad ( 20 ) umlaufen. With the sun gear meshed planet wheels (19) which rotate in a ring gear (20). Die Planetenräder ( 19 ) sind an einem Planetenradträger ( 21 ) gelagert. The planet gears (19) are mounted on a planet carrier (21). Dieser übergreift das Axial-Kugellager ( 16 ) und ist vor diesem mit der Werkzeugspindel ( 5 ) drehfest verbunden. This engages over the thrust ball bearing (16) and is rotationally fixedly connected in front of this with the tool spindle (5). Vor dem Planetenradträger ( 21 ) ist die Werkzeugspindel ( 5 ) an einem weiteren Wälzlager ( 22 ) gelagert (vgl. Fig. 1). Prior to the planet carrier (21) the tool spindle (5) on a further roller bearing (22) mounted (see. Fig. 1).

Im Bohrbetrieb wird bei entsprechendem Anpreßdruck des Bohrers die Werkzeugspindel ( 5 ) in Richtung des Pfeiles (P) gegen die Kraft der Druckfeder ( 12 ) nach hinten geschoben. In the drilling operation, the tool spindle (5) in the direction of arrow (P) against the force of the compression spring (12) is pushed back with the appropriate contact pressure of the drill. Über das Axial-Kugellager ( 16 ) wird dabei auch das Zahnrad ( 2 ) nach hinten geschoben, so daß dessen Ratschenkranz ( 6 ) mit dem Ratschenkranz ( 7 ) in Eingriff kommt. Besides, also the gear wheel (2) is pushed rearward via the thrust ball bearing (16) so that the ratchet wheel (6) with the ratchet gear (7) engages. Dies ist in Fig. 1 oberhalb der Mittelachse (A) gezeigt. This is shown in Fig. 1 above the central axis (A).

Das rotierende Zahnrad ( 2 ) überträgt nun die durch die Ratschenkränze ( 6 , 7 ) erzeugten Schläge über das Axial-Kugel lager ( 16 ) auf die Werkzeugspindel ( 5 ). The rotating toothed wheel (2) then transmits the by the ratchet rings (6, 7) blows generated via the thrust ball bearing (16) on the tool spindle (5). Dabei ist eine hohe Schlagzahl pro Zeiteinheit erreicht, weil das Zahnrad ( 2 ) direkt mit dem Ankerritzel ( 1 ) kämmt. A high impact rate per unit time is achieved because the gear (2) meshes directly with the armature pinion (1). Das Planetengetriebe ( 18 ) untersetzt die Drehzahl des Zahnrads ( 2 ), wobei der Planetenträger ( 21 ) das Drehmoment auf die Werkzeugspindel ( 5 ) überträgt. Stocky the planetary gear (18), the rotational speed of the gear (2), wherein the planet carrier (21) transmits the torque to the tool spindle (5). Infolge der hohen Untersetzung des Planetengetriebes ( 18 ) wird an der Werkzeugspindel ( 5 ) ein hohes Drehmoment erzeugt. Due to the high reduction ratio of the planetary gear (18) (5) is generated, a high torque on the tool spindle. Das Axial-Kugellager ( 16 ) nimmt im Schlagbohrbetrieb die zwischen dem Zahnrad ( 2 ) und der Werkzeugspindel ( 5 ) bestehende Drehzahldifferenz auf, so daß es nicht infolge hoher Reibungskräfte zu Überhitzungen kommen kann. The thrust ball bearing (16) takes in the percussion drilling operation between the gear (2) and the tool spindle (5) existing revolving speed difference, so that it can not come due to high frictional forces, to overheating. Insgesamt wird also im Schlagbohrbetrieb ein hohes Drehmoment bei hoher Schlagzahl erzeugt. Overall, therefore, a high torque is generated at high strokes in percussion drilling. Das Planetengetriebe ( 18 ) muß die Schlagenergie nicht übertragen. The planetary gear (18) does not have to transfer the impact energy. Es macht lediglich die Schlagbewegung mit. It's only with the flapping motion.

Der Schlagbohrbetrieb erfolgt - wie üblich - im Rechtslauf. The percussion drilling is done - as usual - clockwise. Im Rechtslauf drückt die Schrägverzahnung ( 3 ) das Zahnrad ( 2 ) nach vorn, was nicht stört, sondern die Wirkung der Druckfeder ( 12 ) unterstützt. In the clockwise rotation the helical gearing (3) pushes the gear (2) forward, which does not interfere, but the action of the compression spring (12) supported.

Im Linkslauf jedoch hat die Schrägverzahnung ( 3 ) die Tendenz, das Zahnrad ( 2 ) nach hinten zu schieben, wodurch in unerwünschter Weise der Ratschenkranz ( 6 ) mit dem Ratschenkranz ( 7 ) in Eingriff kommen könnte. In reverse operation, however, the helical gear (3) has a tendency to push the toothed wheel (2) backwards, which could be engaged undesirably, the ratchet wheel (6) with the ratchet gear (7). Dies ist durch die Scheibe ( 11 ) verhindert, die einen axialen Anschlag für das Zahnrad ( 2 ) bildet. This is prevented (11) through the disk forming an axial stop for the gear (2).

Die Scheibe ( 11 ) weist ein Langloch ( 23 ) mit einer Abflachung ( 24 ) auf. The disc (11) has an elongated hole (23) with a flattening (24). Eine entsprechende Abflachung ( 25 ) ist an der Werkzeugspindel ( 5 ) ausgebildet (vgl. Fig. 2 bis 5). A corresponding flattening (25) on the tool spindle (5) is formed (see. Figs. 2 to 5). Bei der Montage wird die Scheibe ( 11 ) mit ihrem Langloch ( 23 ) auf die Werkzeugspindel ( 5 ) bis zu deren Abflachung ( 25 ) geschoben. During assembly, the disc (11) with its slot (23) is slid onto the tool spindle (5) up to the flattened portion (25). Dort wird die Scheibe ( 11 ) radial versetzt und in die Vertiefung ( 10 ) des Zahnrads ( 2 ) geschoben. There, the disc (11) is offset radially, and in the recess (10) of the gear (2) is pushed. In dieser Stellung ist die Scheibe ( 11 ) radial in der Vertiefung ( 10 ) gesichert und über die Abflachungen ( 24 , 25 ) drehfest mit der Werkzeugspindel ( 5 ) verbunden. In this position, the disc (11) is secured radially in the recess (10) and the flats (24, 25) rotatably connected to the tool spindle (5). Zur axialen Sicherung der Scheibe ( 11 ) wird ein Sprengring ( 26 ) in eine Nut ( 27 ) der Werkzeugspindel ( 5 ) gedrückt. For the axial securing of the disc (11) is a snap ring (26) in a groove (27) of the tool spindle (5) is pressed.

Da das Zahnrad ( 2 ) schneller dreht als die Werkzeugspindel ( 5 ), findet zwischen der Scheibe ( 11 ) und dem Zahnrad ( 2 ) eine Reibung statt. Since the gear (2) rotates faster than the tool spindle (5), there will be a friction between the disc (11) and the gear (2). Diese stört jedoch nicht, da die Schlagenergie nicht über die Scheibe ( 11 ), sondern über das Axial-Kugellager ( 16 ) von dem Zahnrad ( 2 ) auf die Werkzeugspindel ( 5 ) übertragen wird. But these do not interfere, since the impact energy is not on the disc (11), but via the thrust ball bearing (16) of the gear (2) is transferred to the tool spindle (5). Im Linkslauf drückt das Zahnrad ( 2 ) die Scheibe ( 11 ) gegen den Sprengring ( 26 ), wodurch verhindert ist, daß der Ratschenkranz ( 6 ) in den Ratschenkranz ( 7 ) eingreift. In the clockwise rotation the gear (2) presses the disk (11) against the snap ring (26), thereby preventing the ratchet wheel (6) engages the ratchet gear (7).

Das Bohren, Schlagbohren und Schrauben erfolgt gewöhnlich im Rechtslauf. Drilling, impact drilling and screwing is usually clockwise. Zum Lösen des Bohrwerkzeugs oder zum Lösen von Schrauben wird die Schlagbohrmaschine, die auch als Schrauber verwendet werden kann, im Linkslauf betrieben. To release the drill bit or to the loosening of screws, the impact drill, which can be used as a screwdriver, is operated in the reverse rotation. Für die Umschaltung von "Bohren" auf "Schlagbohren" ist ein Umschalter ( 29 ) vorgesehen. For switching from the "drilling" on "percussion drilling", a changeover switch (29) is provided. Mittels des Umschalters ( 29 ) wird ein Blech ( 28 ) hinter die Werkzeugspindel ( 5 ) geschoben, so daß sich diese am Blech ( 28 ) abstützt, wodurch ein Ratscheneingriff verhindert ist. By means of the changeover switch (29) is pushed a metal sheet (28) behind the tool spindle (5), so that the latter on the sheet metal (28) is supported, whereby a ratcheting engagement is prevented. Für den Linkslauf, dessen Schalter nicht dargestellt ist, wird der Umschalter ( 29 ) in die Stellung "Bohren" gebracht, so daß es im Linkslauf nicht zu einem Ratscheneingriff kommt. For the reverse operation, the switch is not shown, the change-over switch (29) is brought to the "drilling", so that there is no counter-clockwise rotation to a ratchet engagement.

Bei der Ausführung nach Fig. 1 liegt das Lager ( 16 ) direkt an der Schulter ( 15 ) der Werkzeugspindel ( 5 ) an. In the embodiment of Fig. 1, the bearing (16) rests directly on the shoulder (15) of the tool spindle (5). Der Planetenradträger ( 21 ) kann zur Übertragung des Drehmoments auf die Werkzeugspindel ( 5 ) mit dieser durch eine Verzahnung ( 30 ) (vgl. Fig. 6) oder durch eine Presspassung kraftschlüssig drehfest verbunden sein. The planet gear carrier (21) for transmitting the torque to the tool spindle (5) thereto by means of a toothing (30) (see. Fig. 6) or may be connected by a press fit non-positively against rotation.

Beim Ausführungsbeispiel nach Fig. 6 liegt das Axial-Kugel lager ( 16 ) an seiner dem Ringrand ( 14 ) axial gegenüberliegenden Seite an einer Anlagefläche ( 31 ) des Planetenradträgers ( 21 ) axial an. In the embodiment according to FIG. 6, the thrust ball bearing (16) located at axially at its ring edge (14) axially opposite side against a bearing surface (31) of the planet carrier (21). Eine gegenüberliegende Stirnfläche ( 32 ) des Planetenradträgers ( 21 ) ist der Schulter ( 15 ) zugeordnet. An opposite end face (32) of the planet carrier (21) is associated with the shoulder (15). Zur Drehmomentübertragung von dem Planetenradträger ( 21 ) auf die Werkzeugspindel ( 5 ) ist eine Verzahnung ( 30 ) vorgesehen, die eine axiale Bewegung zwischen dem Planetenradträger ( 21 ) und der Gewindespindel ( 5 ) zuläßt. For transmitting torque from the planet gear carrier (21) on the tool spindle (5) has a toothing (30) is provided which permits axial movement between the planet carrier (21) and the threaded spindle (5). Bei diesem Ausführungsbeispiel ( Fig. 6) wird die Schlagenergie von dem Zahnrad ( 2 ) mittels des Axial-Kugel lagers ( 16 ) über den Planetenradträger ( 21 ) indirekt auf die Schulter ( 15 ) der Werkzeugspindel ( 5 ) übertragen. In this embodiment (Fig. 6), the impact energy of the gear (2) by means of the thrust ball bearing (16) on the planet carrier (21) indirectly on the shoulder (15) of the tool spindle (5) is transmitted.

Beim Ausführungsbeispiel nach Fig. 6 ist ein weiteres Axiallager ( 33 ) vorgesehen, das die am Zahnrad ( 2 ) nach hinten wirkende Axialkraft aufnimmt. In the embodiment according to FIG. 6, a further thrust bearing (33) is provided on the gear (2) receives rearwardly acting axial force. Die Kugeln des Axiallagers ( 33 ) liegen an einer Anlagefläche ( 35 ) des Zahnrades ( 2 ) an. The balls of the thrust bearing (33) lying against an abutment surface (35) on the gearwheel (2). Auf der gegenüberliegenden Seite stützen sich die Kugeln des Axiallagers ( 33 ) an einer Scheibe ( 34 ) ab, die mittels des Sicherungsrings ( 26 ) an der Spindel ( 5 ) axial fixiert ist. On the opposite side, the balls of the thrust bearing (33) are supported on a disc (34) by means of the locking ring (26) is axially fixed on the spindle (5). Bei dieser Ausführung drehen die Spindel ( 5 ), der Sicherungsring ( 26 ) und die Scheibe ( 34 ) mit der gleichen - niedrigen - Drehzahl, wogegen das Zahnrad ( 2 ) mit hoher Drehzahl umläuft, ohne daß Reibung auftritt. In this embodiment, the spindle (5) rotate, the retaining ring (26) and the disc (34) having the same - low - speed, whereas the gear (2) rotates at a high speed without friction. Diese Ausgestaltung kann auch beim Ausführungsbeispiel nach Fig. 1 zum Einsatz kommen. This configuration can also be used in the embodiment of FIG. 1.

Claims (12)

1. Schlagbohrmaschine, bei der von einem Ankerritzel über einen Planetenradträger eines Planetenradgetriebes eine Werkzeugspindel angetrieben ist, wobei zur Schlagerzeugung eine Ratscheneinrichtung vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet, daß das Ankerritzel ( 1 ) mit einem Zahnrad ( 2 ) kämmt, das auf der Werkzeugspindel ( 5 ) drehbar gelagert ist und das Teil der Ratscheneinrichtung ( 6 , 7 ) ist, daß eine mit dem Zahnrad ( 2 ) rotierende Verzahnung ( 17 ) das Sonnenrad des Planetengetriebes ( 18 ) bildet und daß das Zahnrad ( 2 ) die axialen Schläge über ein Lager ( 16 ) direkt oder indirekt auf die Werkzeugspindel ( 5 ) überträgt, das die zwischen dem Zahnrad ( 2 ) und der Werkzeugspindel ( 5 ) bestehende Drehzahldifferenz aufnimmt. 1. hammer drill, a tool spindle is driven in by an armature pinion via a planet carrier of a planetary gear, being provided for blow forming a ratchet means, characterized in that the armature pinion (1) having a gear (2) meshes, which (on the tool spindle 5 ) is rotatably mounted and the part of the ratchet device (6, 7), that one (with the gear 2) rotating toothing (17) forms the sun gear of the planetary gear (18) and that the gear wheel (2), the axial blows via a bearing (16) directly or indirectly on the tool spindle (5) transmits that between the gear wheel (2) and the tool spindle (5) accommodating existing revolving speed difference.
2. Schlagbohrmaschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die das Sonnenrad bildende Verzahnung ( 17 ) am Zahnrad ( 2 ) selbst ausgebildet ist. 2. Percussion drill according to claim 1, characterized in that the sun gear forming teeth (17) is formed on the gear (2) itself.
3. Schlagbohrmaschine nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Lager ( 16 ) axial zwischen einem Ringrand ( 14 ) des Zahnrades ( 2 ) und einer Schulter ( 15 ) der Werkzeugspindel ( 5 ) angeordnet ist. 3. Percussion drill according to claim 1 or 2, characterized in that the bearing (16) axially between an annular rim (14) of the gear (2) and a shoulder (15) of the tool spindle (5) is arranged.
4. Schlagbohrmaschine nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Lager ( 16 ) axial zwischen einem Ringrand ( 14 ) des Zahnrades ( 2 ) und einer Anlagefläche ( 31 ) des Planetenradträgers ( 21 ) des Planetengetriebes ( 18 ) angeordnet ist und daß der Planetenradträger ( 21 ) mit einer Stirnfläche ( 32 ) einer Schulter ( 15 ) der Werkzeugspindel ( 5 ) axial gegenübersteht. 4. Percussion drill according to claim 1 or 2, characterized in that the bearing (16) axially between an annular rim (14) of the gear (2) and an abutment surface (31) of the planet carrier (21) of the planetary gear (18), and in that the planet carrier (21) having an end face (32) of a shoulder (15) of the tool spindle (5) facing axially.
5. Schlagbohrmaschine nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß das Lager ein Axial-Wälzlager, insbesondere ein Axial-Kugellager ( 16 ) ist. 5. Percussion drill according to claim 3 or 4, characterized in that the bearing is a axial roller bearing, particularly an axial ball bearing (16).
6. Schlagbohrmaschine nach einem der Ansprüche 3 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Ringrand ( 14 ) an einem hülsenförmigen Ansatz ( 13 ) des Zahnrades ( 2 ) ausgebildet ist, an dem die das Zahnrad bildende Verzahnung ( 17 ) ausgestaltet ist. 6. Percussion drill according to one of claims 3 to 5, characterized in that the annular edge (14) is formed on a sleeve-shaped projection (13) of the gear (2) on which the gear-forming teeth (17) is arranged.
7. Schlagbohrmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Planetenradträger ( 21 ) des Planetengetriebes ( 18 ) mittels einer Verzahnung ( 30 ) formschlüssig oder mittels einer Preßpassung kraftschlüssig drehfest mit der Werkzeugspindel ( 5 ) verbunden ist. 7. Percussion drill according to any one of the preceding claims, characterized in that the planet carrier (21) of the planetary gear (18) by means of a toothing (30) form-fit or by means of a press-fit rotationally fixed non-positively connected to the tool spindle (5).
8. Schlagbohrmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen dem das eine Teil der Ratscheneinrichtung ( 6 ) bildenden Zahnrad ( 2 ) und dem gerätefesten, anderen Teil der Ratscheneinrichtung eine Druckfeder ( 12 ) angeordnet ist. 8. Percussion drill according to any one of the preceding claims, characterized in that between the forming the one part of the ratchet device (6) gear (2) and the fixed to the device, the other part of the ratchet means comprises a compression spring (12) is arranged.
9. Schlagbohrmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen dem Ankerritzel ( 1 ) und dem Zahnrad ( 2 ) eine Schrägverzahnung ( 3 ) vorgesehen ist. 9. Percussion drill according to any one of the preceding claims, characterized in that between the armature pinion (1) and the gear (2) a helical gearing (3) is provided.
10. Schlagbohrmaschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Zahnrad ( 2 ) axial an der Werkzeugspindel ( 5 ) gesichert ist. 10. Percussion drill according to any one of the preceding claims, characterized in that the gear wheel (2) axially on the tool spindle (5) is secured.
11. Schlagbohrmaschine nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß an der Werkzeugspindel ( 5 ) eine Scheibe ( 11 ) axial gesichert ist, die in einer Vertiefung ( 10 ) des Zahnrades ( 2 ) liegt und die eine axiale Verschiebung des Zahnrades ( 2 ) relativ zur Werkzeugspindel ( 5 ) entgegen der Schlagbohrrichtung verhindert. 11. Percussion drill according to claim 10, characterized in that on the tool spindle (5) is a disc (11) is axially secured in a recess (10) of the gearwheel (2) and relative to an axial displacement of the gear (2) to the tool spindle (5) prevents against the Schlagbohrrichtung.
12. Schlagbohrmaschine nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Scheibe ( 11 ) axial mittels eines Ringes ( 26 ) an der Werkzeugspindel ( 5 ) gesichert ist und mit dieser drehfest verbunden ist. 12. Percussion drill according to claim 11, characterized in that the disc (11) axially by means of a ring (26) on the tool spindle (5) secured and connected thereto rotationally fixed.
DE1996120551 1996-05-22 1996-05-22 impact drill Expired - Fee Related DE19620551C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996120551 DE19620551C2 (en) 1996-05-22 1996-05-22 impact drill

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1996120551 DE19620551C2 (en) 1996-05-22 1996-05-22 impact drill
EP19970107611 EP0808695B1 (en) 1996-05-22 1997-05-09 Percussive drill
AT97107611T AT269781T (en) 1996-05-22 1997-05-09 Schlagbohrmachine
DE1997511730 DE59711730D1 (en) 1996-05-22 1997-05-09 Schlagbohrmachine

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19620551A1 DE19620551A1 (en) 1997-11-27
DE19620551C2 true DE19620551C2 (en) 1998-04-09

Family

ID=7794977

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1996120551 Expired - Fee Related DE19620551C2 (en) 1996-05-22 1996-05-22 impact drill

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP0808695B1 (en)
AT (1) AT269781T (en)
DE (1) DE19620551C2 (en)

Families Citing this family (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19719923C2 (en) * 1997-05-13 1999-03-18 Atlas Copco Electric Tools Drilling, Bohrschraub- or hammer drill
DE102007010183A1 (en) * 2007-03-02 2008-09-04 Robert Bosch Gmbh Electric hand tool, e.g. hammer drill with gears, includes gearchange component sliding along guide rod parallel to intermediate gear shaft
EP2160271B1 (en) 2007-06-15 2014-04-30 Black & Decker, Inc. Hybrid impact tool
US9193053B2 (en) 2008-09-25 2015-11-24 Black & Decker Inc. Hybrid impact tool
US8631880B2 (en) 2009-04-30 2014-01-21 Black & Decker Inc. Power tool with impact mechanism
US8460153B2 (en) 2009-12-23 2013-06-11 Black & Decker Inc. Hybrid impact tool with two-speed transmission
US8584770B2 (en) 2010-03-23 2013-11-19 Black & Decker Inc. Spindle bearing arrangement for a power tool

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3115419C2 (en) * 1981-04-16 1985-03-07 Licentia Patent-Verwaltungs-Gmbh, 6000 Frankfurt, De
DE4038502C2 (en) * 1990-12-03 1994-02-17 Atlas Copco Elektrowerkzeuge Hand-held power tool with a device for adjusting the torque

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
IT1190800B (en) * 1982-05-04 1988-02-24 Star Utensili Elett Hammer drill to piu 'speed' with a number of percussion constant speed regardless of the 'predetermined
GB9304540D0 (en) * 1993-03-05 1993-04-21 Black & Decker Inc Power tool and mechanism

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3115419C2 (en) * 1981-04-16 1985-03-07 Licentia Patent-Verwaltungs-Gmbh, 6000 Frankfurt, De
DE4038502C2 (en) * 1990-12-03 1994-02-17 Atlas Copco Elektrowerkzeuge Hand-held power tool with a device for adjusting the torque

Also Published As

Publication number Publication date
AT269781T (en) 2004-07-15
DE19620551A1 (en) 1997-11-27
EP0808695A3 (en) 1999-04-14
EP0808695A2 (en) 1997-11-26
EP0808695B1 (en) 2004-06-23

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0564624B1 (en) Drilling hammer
DE3918227C1 (en)
EP0302992B1 (en) Post-clamping chuck
DE3444562C2 (en) Transmission for motor vehicles
DE60301050T2 (en) Electrically operated vibration drill / -drive
EP1129306B1 (en) Electromechanical wheel-brake device
DE4416224C1 (en) A keyless chuck
DE4324876C2 (en) Transmission and the use thereof
DE4333599C2 (en) Schraubeneindrehwerkzeug
DE69735786T2 (en) Shaft locking device
DE10006641B4 (en) impact drill
DE3205141C2 (en)
EP0195853B1 (en) Clutch for power-operated wrenches
EP0326783B1 (en) Motor-driven hand tool
DE102007020542B4 (en) Tool with torque gain
EP0915800B1 (en) Multispeed bicycle gear system
DE4221783C2 (en) Device for adjusting of rotor blades
EP1737616B1 (en) Powered hand tool comprising a clamping device for a tool
EP2140976B1 (en) Impact wrench
DE2914211C2 (en)
EP0161296B1 (en) Transmission hub with free wheeling, particularly for wheel chairs
EP0432742A1 (en) Drive hub for a vehicle
EP0528383A1 (en) Drive hub for a vehicle
EP1101570A2 (en) Drilling- and percussion device
EP0523477B1 (en) Wrench with variable torque adjustment

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: ATLAS COPCO ELECTRIC TOOLS GMBH, 71364 WINNENDEN,

8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: A & M ELECTRIC TOOLS GMBH, 71364 WINNENDEN, DE

8339 Ceased/non-payment of the annual fee