DE1085310B - One-hand control unit for floor-operated cranes - Google Patents

One-hand control unit for floor-operated cranes

Info

Publication number
DE1085310B
DE1085310B DES56237A DES0056237A DE1085310B DE 1085310 B DE1085310 B DE 1085310B DE S56237 A DES56237 A DE S56237A DE S0056237 A DES0056237 A DE S0056237A DE 1085310 B DE1085310 B DE 1085310B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
control device
switch
switch housing
tube
trolley
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DES56237A
Other languages
German (de)
Inventor
Dipl-Ing Waldemar Buske
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens AG filed Critical Siemens AG
Priority to DES56237A priority Critical patent/DE1085310B/en
Publication of DE1085310B publication Critical patent/DE1085310B/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
    • B66C13/00Other constructional features or details
    • B66C13/18Control systems or devices
    • B66C13/40Applications of devices for transmitting control pulses; Applications of remote control devices
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
    • B66C2700/00Cranes
    • B66C2700/08Electrical assemblies or electrical control devices for cranes, winches, capstans or electrical hoists
    • B66C2700/088Remote control of electric cranes

Description

DEUTSCHESGERMAN

Zur Steuerung von flurbedienten Hebezeugen werden im einfachsten Fall Zugschalter benutzt, die über dem Flur an der Laufkatze od. dgl. angebracht sind und durch herabhängende flexible Zugorgane bedient werden. Hiermit ist aber meistens nur ein Ein- und Ausschalten des Hubmotors möglich. Zur Vergrößerung der Zahl der Schalthandlungen hat man die beiden herabhängenden Zugorgane auch schon verdrehungssteif ausgeführt, um durch ihre Verdrehung im einen oder anderen Sinne noch weitere Schaltbewegungen durchzuführen. Da der Kranführer aber zur Bedienung der beiden Zugorgane beide Hände benötigt, ist er an der Führung des Kranhakens und am Lenken der Last gehindert. Es ist auch schon bekannt, an einem Tragseil einen mit einem Handgriff versehenen Steuerschalter aufzuhängen, der mit einem Druckknopf zur Steuerung des Schützes für den Hubmotor und mit einem Schalter für die Drehrichtungsänderung desselben versehen ist. Durch Ziehen am Handgriff bzw. am Tragseil kann gleichzeitig auch noch eine mechanische Bremse für das Hubwerk bedient werden. Derartige Steuergeräte eignen sich aber nur für Kleinhebezeuge. Man hat für derartige Kleinhebezeuge auch schon auf Flurhöhe herabhängende Einhand-Steuergeräte benutzt, die mit einem Handgriff versehen sind und zwischen Daumen und Zeigefinger der haltenden Hand ein schieberartiges Steuerglied für zwei wechselweise zu betätigende Schalter aufweisen.In the simplest case, pull switches are used to control floor-operated hoists the corridor on the trolley od. Like. Are attached and operated by hanging flexible pulling elements will. In most cases, however, this only allows the lifting motor to be switched on and off. To enlarge The number of switching operations means that the two hanging tension members are already torsionally rigid executed to make further switching movements by their rotation in one sense or another perform. However, since the crane operator needs both hands to operate the two pulling elements, he is prevented from guiding the crane hook and steering the load. It is already known to hang a control switch provided with a handle on a suspension cable, which is equipped with a Push button to control the contactor for the lifting motor and with a switch for changing the direction of rotation the same is provided. By pulling on the handle or on the suspension rope, you can also a mechanical brake for the hoist can be operated. Such control devices are suitable, however only for small hoists. For such small hoists there are already hanging ones at floor level One-hand control devices used, which are provided with a handle and between the thumb and forefinger the holding hand a slide-like control element for two switches to be operated alternately exhibit.

Für die Flurbedienung von größeren Hebezeugen, beispielsweise mit einem oder zwei Fahrwerken und einem Hubwerk, sind ferner auch sogenannte Kreuzschalter bekannt, bei denen mittels eines Steuerknebels die Steuerung des Fahr- und des Katzantriebs und mit Druckknopfschaltern am Gehäuse des Steuergeräts die Steuerung des Hubwerks vorgenommen werden kann. Der Steuerknebel kann auch drehbar sein, und die Drehbeweglichkeit kann zur Steuerung des Hubwerks ausgenutzt werden, wodurch die Druckknopfschalter entfallen oder zu anderen Zwecken frei werden. Diese Kreuzschalter hängen ebenfalls in Griffhöhe für die Bedienungsperson an Steuerleitungen oder an besonderen Tragseilen. Sie haben sich auch wegen der Möglichkeit, die einzelnen Schwenkrichtungen des Steuerknebels sympathisch zu den Kranbewegungen zu legen, gut bewährt. Nachteilig ist aber, daß sie nicht als Einhand-Steuergeräte benutzt werden können, weil der Bedienungsmann mit der einen Hand das Steuergerät an einem Handgriff od. dgl. halten muß, damit er mit der anderen Hand den Steuerknebel betätigen kann, denn anderenfalls würde das lose am Tragseil hängende Steuergerät der Schwenkbewegung des Steuerknebels nachgeben und somit keine sichere Schaltbewegung zulassen. Da im Einhand-Steuergerät
für flurbediente Krane
For the corridor operation of larger hoists, for example with one or two trolleys and a hoist, so-called cross switches are also known, in which the control of the travel and trolley drive is carried out by means of a control knob and the hoist is controlled with push-button switches on the housing of the control unit can. The control knob can also be rotatable, and the rotational mobility can be used to control the lifting mechanism, whereby the push-button switches are omitted or are free for other purposes. These cross switches are also suspended from control lines or special carrying ropes within easy reach of the operator. They have also proven themselves well because of the possibility of setting the individual swivel directions of the control knob in a sympathetic manner to the crane movements. The disadvantage, however, is that they cannot be used as one-hand control devices because the operator has to hold the control device on a handle or the like with one hand so that he can operate the control knob with the other hand, otherwise it would be loose The control unit hanging on the suspension cable gives way to the swivel movement of the control knob and thus does not allow any safe switching movement. As in the one-hand control unit
for floor-operated cranes

Anmelder:Applicant:

Siemens-SchuckertwerkeSiemens-Schuckertwerke

Aktiengesellschaft,Corporation,

Berlin und Erlangen,Berlin and Erlangen,

Erlangen, Werner-von-Siemens-Str. 50Erlangen, Werner-von-Siemens-Str. 50

Dipl.-Ing. Waldemar Buske, Traunstein (Obb.),
ist als Erfinder genannt worden
Dipl.-Ing. Waldemar Buske, Traunstein (Obb.),
has been named as the inventor

praktischen Betrieb aber vielfach die Forderung gestellt ist, daß die Bedienungsperson das Befestigen des Kranhakens und das Lenken des Förderguts selbst vornehmen soll, befriedigen die bekannten Kreuzschalter nicht.practical operation but often the requirement is that the operator does the fastening of the crane hook and the steering of the conveyed goods itself, satisfy the known cross switches not.

Die Erfindung vermeidet die Nachteile der bekannten Steuergeräte. Sie betrifft ebenfalls ein Steuergerät für flurbediente Krane mit in einem Schaltergehäuse untergebrachten Einhebeischalter für Einhandbedienung und besteht darin, daß das nach Art eines an sich bekannten, sogenannten Kreuzschalters ausgeführte Steuergerät eine Aufhängung besitzt, die seine allseitige Bewegung zuläßt, jedoch mindestens in ihrem unteren Teil aus einem mit dem Schaltergehäuse starr verbundenen Rohr solcher Länge besteht, daß ein Verschwenken des Schalthebels in die einzelnen Steuerstellungen ohne merkliches Mitschwenken des Schaltergehäuses möglich ist.The invention avoids the disadvantages of the known control devices. It also relates to a control unit For floor-operated cranes with a lever switch for one-hand operation housed in a switch housing and consists in that this is carried out in the manner of a so-called cross switch known per se Control unit has a suspension that allows it to move in all directions, but at least in its lower part consists of a tube of the length rigidly connected to the switch housing, that a pivoting of the shift lever in the individual control positions without noticeable pivoting of the switch housing is possible.

Das Schaltgerät kann an einem Rohr befestigt sein, das bis zur entsprechenden Höhe reicht und anschließend mit der verschiebbaren Aufhängung durch ein flexibles, vorzugsweise federndes Mittel verbunden ist, oder es kann das Rohr axial in einer Hülse verschiebbar angeordnet und durch eine Gegenkraft in seiner Stellung gehalten sein, wobei die Hülse schwenkbar mit der in Höhe der Laufkatze befindlichen Aufhängung verbunden ist. Diese Aufhängung kann vorzugsweise starr mit der Laufkatze in Verbindung stehen oder gegebenenfalls auch begrenzt beweglich zu dieser angeordnet sein.The switching device can be attached to a pipe that extends to the appropriate height and then connected to the displaceable suspension by a flexible, preferably resilient means is, or the tube can be arranged axially in a sleeve and displaceable by a counterforce be held in place with the sleeve pivotable with the trolley level Suspension is connected. This suspension can preferably be rigidly connected to the trolley stand or possibly also be arranged to be movable to a limited extent with respect to this.

An Hand der Zeichnung werden einige Ausführungsbeispiele erläutert.Some exemplary embodiments are explained with reference to the drawing.

In Fig. 1 ist im linken Teil in schematischer Darstellung eine Krananlage mit einem Fahrwerks-In Fig. 1, a crane system with a chassis is in the left part in a schematic representation

009 550/80009 550/80

antrieb 1 und einer Laufkatze 2 dargestellt,. die ein nicht näher bezeichnetes Hubwerk zur Betätigung eines Lasthakens 4 enthält. An der Laufkatze 2 ist eine Aufhängung 3 angeordnet, an der schwenkbar eine Hülse 8 hängt, in der ein Rohr 9 axial beweglieh geführt ist. An dem unteren Ende des Rohrs 9 ist ein Schaltergehäuse 10 angebracht. Das Rohr 9 wird durch ein über eine Umlenkrolle 11 geführtes und mit dem Gegengewicht 12 verbundenes Seil nach Loslassen des Schaltergehäuses 10 durch den Bedienungsmann in seine obere Lage gezogen, und zwar in eine solche Höhe, daß es über dem Kopf des Bedienungsmanns verbleibt. Zur Steuerung des Krans zieht der Bedienungsmann das Schaltergehäuse 10 am Schalthebel herab. Durch eine in an sich bekannter Weise vorzunehmende Betätigung des Schalthebels von Kreuz schaltern od. dgl. kann der Fahrwerks-, Laufkatzen- und Hubwerksantrieb betätigt werden, so daß der Lasthaken 4 schließlich über das aufzunehmende Gut 5 gelangt. In dieser Stellung ist es dem Bedienungsmann infolge der Einhandbedienung des Steuergeräts möglich, ohne Loslassen desselben den Lasthaken 4 an dem Gut 5 anzubringen und dieses zu transportieren, wobei besonders auch der Transport in zwei, gegebenenfalls auch in drei, Bewegungsrichtungen (Vor-zurück, heben-senken, Seite) mit Einhandbedienung gleichzeitig erfolgen kann.drive 1 and a trolley 2 shown. the A unspecified lifting mechanism for actuating a load hook 4 contains. At trolley 2 is a suspension 3 is arranged, on which a sleeve 8 hangs pivotably, in which a tube 9 is axially movable is led. A switch housing 10 is attached to the lower end of the tube 9. The pipe 9 is guided by a pulley 11 over a pulley and the rope connected to the counterweight 12 after the operator has released the switch housing 10 pulled to its upper position, at such a height that it is above the head of the operator remains. To control the crane, the operator pulls the switch housing 10 on Gear lever down. By actuating the shift lever in a manner known per se The trolley, trolley and hoist drive can be operated by cross switches or the like, so that the load hook 4 finally passes over the good 5 to be picked up. In this position it is that Operator possible as a result of the one-handed operation of the control unit without letting go of the same To attach load hooks 4 to the good 5 and to transport it, especially the transport in two, if necessary also in three, directions of movement (forwards-backwards, lift-lower, side) with one-hand operation can be done simultaneously.

Eine andere erfindungsgemäße Ausführungsmöglichkeit, wobei gleiche Teile mit gleichen Bezugszeichen versehen sind, ist im rechten Teil der Fig. 1 angedeutet, bei der das Schaltergehäuse 10 an einem Rohrstück 7 starr befestigt ist, das seinerseits über eine Feder 6 an der Aufhängung 3 hängt. Die Feder 6 hält das Schaltergehäuse 10 im unbenutzten Zustand über Kopfhöhe des Bedienungsmanns. Mit 13 ist die über das Schaltgerät 10 geführte elektrische Verbindungsleitung bezeichnet. Die Steuerung erfolgt wie im vorgenannten Falle. Die über das Schaltergehäuse 10 geführten Steuerleitungen sind vorteilhaft in dem Rohr 9 und der Hülse 8 geschützt untergebracht bzw. durch das Rohrstück 7 dem Steuergerät 10 zugeführt.Another possible embodiment according to the invention, wherein the same parts are provided with the same reference numerals, is shown in the right-hand part of FIG. 1 indicated, in which the switch housing 10 is rigidly attached to a pipe section 7, which in turn over a spring 6 hangs on the suspension 3. The spring 6 holds the switch housing 10 in the unused state above operator's head height. The electrical connection line routed via the switching device 10 is indicated by 13 designated. The control takes place as in the aforementioned case. The one over the switch housing 10 guided control lines are advantageously housed or protected in the tube 9 and the sleeve 8. fed to the control device 10 through the pipe section 7.

In Fig. 2 ist ein Steuergerät dargestellt, das in schematischer Darstellung einen Kreuzschalter zeigt, bei dem ein Schalthebel 10α in drei zueinander senkrecht stehenden Ebenen beweglich ist, zur Betätigung des Fahrwerks bzw. des Katzantriebs und des Hubwerksantriebs in beiden Richtungen, wie es durch Pfeile näher gekennzeichnet ist. Zur Vorbereitung der Steuerung sind an dem Kasten des Steuergeräts als Hauptschalter wirkende Druckknöpfe 10 & und 10 c vorgesehen. Der Hauptschalter kann vorteilhaft auch in Höhe der Laufkatze angeordnet sein, um eine Explosionsgefahr in Räumen zu vermeiden, in denen sich schwere Gase ansammeln können. In diesem Fall kann eine Betätigung des Hauptschalters durch Drehen oder Ziehen der das Steuergerät tragenden Rohranordnung bzw. durch kurzes Ziehen an der Aufhängung erfolgen. Es können auch beide Betätigungsarten kombiniert werden, so daß auf diese Weise eine Ein- und Ausschaltung und beispielsweise eine Umschaltung auf eine andere Motordrehzahl zusätzlich mittels Einhandbedienung vorgenommen werden kann.In Fig. 2, a control device is shown, which shows a cross switch in a schematic representation, in which a shift lever 10α is movable in three mutually perpendicular planes for actuation of the undercarriage or the trolley drive and the hoist drive in both directions, as it is through Arrows is indicated in more detail. To prepare the control are on the box of the control unit as Main switch acting push buttons 10 & and 10 c provided. The main switch can also be advantageous be arranged at the level of the trolley to avoid the risk of explosion in rooms in which heavy gases can accumulate. In this case, the main switch can be operated by turning it or pulling the pipe arrangement carrying the control unit or by briefly pulling on the suspension take place. Both types of actuation can also be combined, so that in this way one Switching on and off and, for example, switching to a different engine speed in addition can be carried out by means of one-handed operation.

Eine andere mögliche Ausführungsform an sich bekannter Art ist in Fig. 3 gezeigt, bei der zur Steuerung des Hubwerks der Schalthebel 10 a um seine Längsachse nach beiden Richtungen verdrehbar ist, gemäß den eingezeichneten Pfeilrichtungen.Another possible embodiment of a type known per se is shown in FIG. 3, in the case of the control of the lifting mechanism of the shift lever 10 a is rotatable about its longitudinal axis in both directions, according to the indicated arrow directions.

Die Anwendung der erfindungsgemäßen Anordnung ist jedoch nicht nur auf die gezeigten Ausführungsbeispiele beschränkt. So kann beispielsweise die Aufhängung 3 mittels Laufrad an der Führungsschiene der Laufkatze gelagert und mit der Laufkatze gekuppelt sein, wobei diese Kupplung starr oder begrenzt verschiebbar zueinander ausgeführt sein kann. Die Aufhängung 3 kann in Form eines Kugelgelenks, eines Kreuzgelenks od. dgl. ausgebildet sein. Die Einrichtung nach der Erfindung hat den Vorteil, daß sie auf besonders einfache Weise explosionsgeschützt ausführbar ist.However, the application of the arrangement according to the invention is not limited to the exemplary embodiments shown. For example, the suspension 3 mounted on the guide rail of the trolley by means of a running wheel and coupled to the trolley be, it being possible for this coupling to be rigid or displaceable to a limited extent with respect to one another. the Suspension 3 can be in the form of a ball joint, a universal joint or the like. The establishment according to the invention has the advantage that it can be made explosion-proof in a particularly simple manner is.

Claims (5)

Patentansprüche:Patent claims: 1. Steuergerät für flurbediente Krane mit in einem Schaltergehäuse untergebrachtem Einhebelschalter für Einhandbedienung, dadurch gekennzeichnet, daß das nach Art eines an sich bekannten, sogenannten Kreuzschalters ausgeführte Steuergerät eine Aufhängung (3) besitzt, die seine allseitige Bewegung zuläßt, jedoch mindestens in ihrem unteren Teil aus einem mit dem Schaltergehäuse (10) starr verbundenen Rohr (7,9) solcher Länge besteht, daß ein Verschwenken des Schalthebels (10a) in die einzelnen Steuerstellungen ohne merkliches Mitschwenken des Schaltergehäuses möglich ist.1. Control device for floor-operated cranes with a single-lever switch for one-handed operation housed in a switch housing, characterized in that the control device, which is designed in the manner of a known, so-called cross switch, has a suspension (3) which allows it to move in all directions, but at least in its lower part consists of a tube (7, 9) rigidly connected to the switch housing (10) of such a length that the switching lever (10a) can be pivoted into the individual control positions without noticeably pivoting the switch housing. 2. Steuergerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß zur Höhenverstellung des Schaltergehäuses (10) das an diesem befestigte Rohr (9) teleskopartig in einer schwenkbar und gegebenenfalls längs des Laufkatzenweges verschiebbar aufgehängten Hülse (8) geführt und vorzugsweise mit einem Gewichtsausgleich (11,12) versehen ist.2. Control device according to claim 1, characterized in that for adjusting the height of the switch housing (10) the pipe (9) attached to this can be pivoted telescopically in one and optionally guided along the trolley path displaceably suspended sleeve (8) and preferably with it a weight compensation (11,12) is provided. 3. Steuergerät nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Rohr (7,9) und gegebenenfalls die Hülse (8) zur Unterbringung der zum Kreuzschalter geführten elektrischen Verbindungsleitungen (13) mitbenutzt ist. 3. Control device according to claim 1 and 2, characterized in that the tube (7,9) and optionally the sleeve (8) is also used to accommodate the electrical connection lines (13) that are routed to the cross switch. 4. Steuergerät nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß mittels des Rohres (9) durch Drehung und/oder Zug in Laufkatzenhöhe angeordnete Schalter betätigbar sind.4. Control device according to claim 1 and 2, characterized in that by means of the tube (9) through Rotation and / or train arranged at trolley height switches can be actuated. 5. Steuergerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens ein Teil der oberhalb des am Schaltergehäuse (10) befestigten Rohres (7) vorhandenen Aufhängevorrichtung aus einem biegsamen, vorzugsweise federnden Mittel (6) besteht. 5. Control device according to claim 1, characterized in that that at least part of the pipe attached above the switch housing (10) (7) existing suspension device consists of a flexible, preferably resilient means (6). In Betracht gezogene Druckschriften:
Deutsche Patentschriften Nr. 630471, 717 942,
005 596.
Considered publications:
German patents No. 630471, 717 942,
005 596.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen1 sheet of drawings © 009 550/80 7.60© 009 550/80 7.60
DES56237A 1957-12-13 1957-12-13 One-hand control unit for floor-operated cranes Pending DE1085310B (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES56237A DE1085310B (en) 1957-12-13 1957-12-13 One-hand control unit for floor-operated cranes

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES56237A DE1085310B (en) 1957-12-13 1957-12-13 One-hand control unit for floor-operated cranes

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1085310B true DE1085310B (en) 1960-07-14

Family

ID=7490960

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DES56237A Pending DE1085310B (en) 1957-12-13 1957-12-13 One-hand control unit for floor-operated cranes

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1085310B (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3237780A (en) * 1964-10-14 1966-03-01 Ingersoll Rand Co Height adjustable pendent control
US3373420A (en) * 1964-04-28 1968-03-12 Derefa Etablis Pour Le Dev Rec Movable control boxes for controlling machine tools
DE4120282A1 (en) * 1990-06-19 1992-01-02 Heinz Schmidt Load lifting device actuated by hydraulic motor - is controlled by handles mounted on beam which can be adjusted for height
WO2004007334A1 (en) * 2002-07-10 2004-01-22 Demag Cranes & Components Gmbh Suspended control device

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE630471C (en) * 1934-07-25 1936-05-28 Aeg Lift and travel control for short circuit motors
DE717942C (en) * 1938-04-28 1942-02-26 Mohr & Federhaff Ag Control for hoists

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE630471C (en) * 1934-07-25 1936-05-28 Aeg Lift and travel control for short circuit motors
DE717942C (en) * 1938-04-28 1942-02-26 Mohr & Federhaff Ag Control for hoists

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3373420A (en) * 1964-04-28 1968-03-12 Derefa Etablis Pour Le Dev Rec Movable control boxes for controlling machine tools
US3237780A (en) * 1964-10-14 1966-03-01 Ingersoll Rand Co Height adjustable pendent control
DE4120282A1 (en) * 1990-06-19 1992-01-02 Heinz Schmidt Load lifting device actuated by hydraulic motor - is controlled by handles mounted on beam which can be adjusted for height
WO2004007334A1 (en) * 2002-07-10 2004-01-22 Demag Cranes & Components Gmbh Suspended control device
CN100337904C (en) * 2002-07-10 2007-09-19 德马格起重机及部件有限公司 Suspended control device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1085310B (en) One-hand control unit for floor-operated cranes
DE618596C (en) Hoist with two detachable trolleys
DE2535038C3 (en) Hoist
DE973790C (en) Construction and educational toys for assembling model vehicles with superstructures
DE817029C (en) Winch, especially storage winch
DE2621395C3 (en) Transport and holding device for processing vertical iron-metal surfaces, in particular the outer side walls of ships
DE366246C (en) Wind power machine with turning blades
DE645675C (en) Truck crane
DE2203644C3 (en) Operating device for a traveling crane
DE511972C (en) Foldable boom for mobile slewing cranes
DE730972C (en) Device for operating the drive of overhead traveling cranes, trolleys or the like.
DE339424C (en) Swivel device for self-gripper
DE717942C (en) Control for hoists
DE694493C (en) Ship crane
DE584865C (en) Railway crane
DE1205414B (en) Ship loading equipment with a cargo boom swinging between two columns
DE2406730A1 (en) Gantry crane for ship - having transverse beams on gantry to extend range of crane
DE726751C (en) Lifting gear for lifting seaplanes out of moving water
DE934147C (en) Rotary crane as a children's toy
DE442572C (en) Hand control for pulleys and trolleys
AT84657B (en) Crane, on whose trolley a rigid hanging frame for the load organ (trough, tongs, bracket, etc.) is arranged.
DE949124C (en) Lifting frame
DE914055C (en) Crane, especially a hut crane
DE868498C (en) Rollring trolley for theater curtains or the like.
DE1658639B1 (en) Device arranged on a vehicle for viewing bridges and similar structures