DE10232634A1 - Weapon with electronic gun safety - Google Patents

Weapon with electronic gun safety

Info

Publication number
DE10232634A1
DE10232634A1 DE2002132634 DE10232634A DE10232634A1 DE 10232634 A1 DE10232634 A1 DE 10232634A1 DE 2002132634 DE2002132634 DE 2002132634 DE 10232634 A DE10232634 A DE 10232634A DE 10232634 A1 DE10232634 A1 DE 10232634A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE2002132634
Other languages
German (de)
Inventor
Michael Schumacher
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Heckler and Koch GmbH
Original Assignee
Heckler and Koch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F41WEAPONS
    • F41AFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS COMMON TO BOTH SMALLARMS AND ORDNANCE, e.g. CANNONS; MOUNTINGS FOR SMALLARMS OR ORDNANCE
    • F41A17/00Safety arrangements, e.g. safeties
    • F41A17/06Electric or electromechanical safeties
    • F41A17/066Electric or electromechanical safeties having means for recognizing biometric parameters, e.g. voice control, finger print or palm print control
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F41WEAPONS
    • F41AFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS COMMON TO BOTH SMALLARMS AND ORDNANCE, e.g. CANNONS; MOUNTINGS FOR SMALLARMS OR ORDNANCE
    • F41A19/00Firing or trigger mechanisms; Cocking mechanisms
    • F41A19/58Electric firing mechanisms

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Waffe, insbesondere eine Handfeuerwaffe, mit einer Waffensicherung (10, 18, 24), die eine Erfassungseinrichtung (10) zum Erfassen von Authentifizierungsdaten des Waffenbedieners, eine mit der Erfassungseinrichtung (10) gekoppelte Authentifizierungsschaltung (18) zum Authentifizieren des Waffenbedieners anhand der erfaßten Authentifizierungsdaten sowie eine Entsperrschaltung (24) zum Entsperren der Waffe (2) bei erfolgreicher Authentifizierung des Waffenbedieners umfaßt. The invention relates to a weapon, in particular a hand firearm with a weapon locking (10, 18, 24), the detecting means (10) for detecting authentication data of the weapon operator, coupled to said detecting means (10) authentication circuit (18) for authenticating the weapons operator from the detected authentication data and an enable circuit (24) for releasing the weapon (2) upon successful authentication of the weapon operator. Die Waffe (2) zeichnet sich dadurch aus, daß die Entsperrschaltung (24) mit einer in die Waffe (2) integrierten elektronischen Zündung (26, 28) zum elektrischen Zünden einer in die Waffe (2) geladenen Patrone (6), die elektronisch gezündet werden kann, gekoppelt ist, wobei die elektronische Zündung (26, 28) die geladene Patrone (6) nur im entsperrten Zustand der Waffe (2) elektrisch zündet. The weapon (2) is characterized in that the enable circuit (24) with a in the gun (2) integrated electronic ignition (26, 28) for electrically igniting a in the gun (2) loaded cartridge (6), the electronic can be ignited, is coupled, wherein the electronic ignition (26, 28) electrically ignites the loaded cartridge (6) only in the unlocked state of the weapon (2).

Description

  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft eine Waffe, insbesondere eine Handfeuerwaffe, mit einer elektronischen Waffensicherung, die eine Erfassungseinrichtung zum Erfassen von Authentifizierungsdaten, eine mit der Erfassungseinrichtung gekoppelte Authentifizierungsschaltung zum Authentifizieren des Waffenbedieners anhand der erfaßten Authentifizierungsdaten sowie eine Entsperrschaltung zum Entsperren der Waffe bei erfolgreicher Authentifizierung des Waffenbedieners umfaßt. The present invention relates to a weapon, in particular a hand firearm with an electronic gun safety, a detection means for detecting authentication data, means coupled to the detection device authentication circuit for authenticating the weapons operator from the detected authentication data and an enable circuit for releasing the weapon upon successful authentication of the weapon operator includes.
  • [0002]
    Es sind bereits Waffen mit elektronischer Waffensicherung bekannt, bei denen ein Sensor Authentifizierungsdaten (speziell biometrische Daten, wie den Fingerabdruck, etc.) des Waffenbedieners erfaßt und die Waffe erst nach erfolgreicher Authentifizierung des Waffenbedieners anhand der erfaßten Authentifizierungsdaten freigibt. Weapons with electronic weapons security are already known in which a sensor authentication data (especially biometrics, such as fingerprint, etc.) acquired the weapon and the weapon operator releases only after successful authentication of the weapon operator from the detected authentication data. Diese Freigabe geschieht bei der gattungsgemäßen This release occurs in the generic DE 198 31 690 DE 198 31 690 dadurch, daß die Waffensicherung eine elektromechanische Sperre umfaßt, die beispielsweise auf den Abzug, einen Sicherungshebel, einen Hammer, den Schlagbolzen und/oder den Munitionszuführmechanismus wirkt und diese bei fehlender Freigabe sperren und erst nach Erhalt eines elektrischen Freigabesignals entsperren. characterized in that the arms fuse comprises a electro-mechanical lock, for example, acts on the trigger, a safety lever, a hammer, the striking pin and / or the Munitionszuführmechanismus and block them in the absence of release and unlock upon receipt of an electrical enable signal. Der Nachteil dieser Waffensicherungen besteht darin, daß dieses Sperrorgan leicht manipuliert werden kann, so daß mit der Waffe nach der Manipulation auch ohne eine entsprechende Authentifizierung geschossen werden kann. The disadvantage of these weapons fuses is that this blocking member can be easily manipulated so that can be shot without a corresponding authentication with the weapon after the manipulation.
  • [0003]
    Weiterhin sind auch Waffen mit elektronischer Zündung bekannt, die beispielsweise unter dem Namen "Kricotronic" von der Firma Krico vertrieben werden. Furthermore, weapons with electronic ignition are known, which are marketed under the name "Kricotronic" by the company Krico. Eine solche elektronische Zündung umfaßt beispielsweise einen elektrisch leitenden Zündstift, der zur Zündung mit dem Patronenboden der in den Lauf geladenen Patrone in Kontakt steht. Such an electronic ignition, for example, comprises an electrically conductive firing pin, which is to ignite the cartridge base of the charged cartridge into the barrel in contact. Bei Betätigen des Abzugs wird ein elektrischer Zündpuls über den Zündstift an den Patronenboden geleitet, der den Zündsatz innerhalb der Patrone zündet und damit den Patronentreibsatz explodieren läßt. Upon actuation of the trigger, an electrical ignition pulse on the firing pin to the cartridge bottom is passed, which ignites the priming charge within the cartridge and thus can explode the propellant cartridge.
  • [0004]
    Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die Sicherheit der bekannten Waffensicherungen weiter zu erhöhen. The invention is based on the objective to increase the safety of the known weapons fuses on.
  • [0005]
    Sie löst diese Aufgabe mit dem Gegenstand des Anspruchs 1. Bevorzugte Ausführungsbeispiele sind in den Unteransprüchen beschrieben. It solves this object with the subject-matter of claim 1. Preferred embodiments are described in the subclaims.
  • [0006]
    Danach ist bei einer gattungsgemäßen Waffe die Entsperrschaltung mit einer in die Waffe integrierten elektrischen Zündung zum elektrischen Zünden einer in die Waffe geladenen Patrone, die elektronisch gezündet werden kann, gekoppelt, wobei die elektronische Zündung die geladene Patrone nur im entsperrten Zustand der Waffe elektrisch zündet. Thereafter, in a generic weapon the enable circuit is coupled to an integrated in the gun electrical ignition for the electrical ignition of a loaded in the gun cartridge that can be fired electronically and the electronic ignition electrically ignites the loaded cartridge is in the unlocked state of the weapon.
  • [0007]
    Weitere Vorteile und Merkmale der Erfindung werden nunmehr anhand bevorzugter Ausführungsbeispiele der Erfindung mit Bezug auf die beigefügte Zeichnung näher erläutert, in der: Further advantages and features of the invention will now be further explained with reference to preferred embodiments of the invention with reference to the accompanying drawings, in which:
  • [0008]
    1 1 eine stark schematisierte Darstellung einer erfindungsgemäßen Waffe ist; is a highly schematic representation of a weapon according to the invention; und and
  • [0009]
    2 2 eine perspektivische Seitenansicht der in a side perspective view of the in 1 1 gezeigten erfindungsgemäßen Waffe ist. is a weapon according to the invention shown.
  • [0010]
    1 1 zeigt stark schematisiert eine Waffe shows highly schematically a weapon 2 2 mit einem Waffenlauf having a gun barrel 4 4 , in den bei dem in der Figur gezeigten Ladezustand der Waffe , In the amounts shown in the figure in the state of charge of the weapon 2 2 eine Patrone a cartridge 6 6 geladen ist, und einem Waffengriff is loaded, and a gun handle 8 8th . , Bei der dargestellten Waffe In the illustrated weapon 2 2 handelt es sich um eine Faustfeuerwaffe, was selbstverständlich nicht einschränkend zu verstehen ist, da allgemein Handfeuerwaffen, wie Gewehre und Sturmgewehre, Maschinengewehre, Maschinenpistolen, Flinten, Granatwerfer, etc. ebenfalls Gegenstand der vorliegenden Erfindung sein können. is it a handgun, which of course is not to be understood as generally small arms, such as rifles and assault rifles, machine guns, submachine guns, shotguns, grenade launchers, etc., can also be the object of the present invention.
  • [0011]
    Gemäß dem in According to the in 1 1 gezeigten Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in den Waffengriff illustrated embodiment of the invention is in the grip arms 8 8th ein Fingerabdrucksensor a fingerprint sensor 10 10 integriert, der einen Fingerabdruck des Waffenbedieners erfaßt. integrated, which detects a fingerprint of the weapon operator. Selbstverständlich können anstelle des Fingerabdrucksensors Of course, instead of the fingerprint sensor 10 10 andere biometrische Sensoren in die Waffe other biometric sensors in the gun 2 2 integriert sein, wie ein Iris-Scanner (der beispielsweise in eine Zieleinrichtung integriert ist und das Iris-Muster des Waffenbedieners einliest, wenn dieser durch die Zieleinrichtung zielt) oder ein Sensor zum Ablesen der Ohrform, etc. Hierzu wird auch auf den eingangs erwähnten Stand der Technik verwiesen, der solche unterschiedlichen biometrischen Sensoren zeigt. be integrated, such as an iris scanner (which is for example integrated in a target device, and reads in the iris pattern of the weapon operator when this is directed by the destination device) or a sensor for reading the ear mold, etc. is this purpose on the aforementioned booth art referred to, showing such a different biometric sensors. Der Fingerabdrucksensor The fingerprint sensor 10 10 kann den Fingerabdruck auf kapazitive, optische oder andere Weise erfassen. can detect the fingerprint on capacitive, optical or other way. Bei der optischen Erfassung wird die Sensorfläche des Fingerabdrucksensors In the optical detection, the sensor surface of the fingerprint sensor is 10 10 beispielsweise seitlich beleuchtet, wobei der aufgelegte Finger in der Durchleuchtung ein charakteristisches Hell-Dunkel-Muster seines Fingerabdrucks auf der lichtempfindlichen Sensorfläche (CCD-Sensor oder dgl.) hinterläßt. for example, illuminates the side, wherein the finger launched in fluoroscopy leaves a characteristic light-dark pattern of his fingerprint on the light-sensitive sensor surface (CCD sensor or the like.). Der Fingerabdruck eines Menschen ist mit seinen charakteristischen Linien absolut einmalig und individuell. The fingerprint of a human being is totally unique with its characteristic lines and individual. Bei der kapazitiven Fingerabdruckerfassung werden individuelle Spannungspunkte der Fingerkuppe eingelesen. In the capacitive fingerprint capture individual power points the finger tip are read. So stellen die Fingerlinien eine Serie von kleinsten Erhöhungen und Vertiefungen dar, welche durch elektrochemische Prozesse im menschlichen Körper auf unterschiedlichen Spannungen liegen. Thus, the finger lines are a series of tiny ridges and valleys that lie by electrochemical processes in the human body at different voltages. Aufgrund der individuellen Form der Fingerlinien sind damit auch die Spannungspunkte ebenso individuell wie der Fingerabdruck. Due to the individual shape of the finger lines hence the stress points are as individual as a fingerprint. Darüber hinaus kann der Fingerabdrucksensor In addition, the fingerprint sensor 10 10 vorzugsweise auch erkennen, ob der Fingerabdruck eines lebenden Fingers eingelesen wird oder nicht. preferably also detect whether the fingerprint of a live finger is read or not. Dies geschieht beispielsweise über charakteristische Hell-Dunkel-Schwankungen des erfaßten Lichtes, die durch den Sauerstoffgehalt des Blutsauerstoffes (Verhältnis vom helleren Oxyhämoglobin zum dunkleren Carboxyhämoglobin) hervorgerufen werden, die sich mit dem Pulsschlag und/oder dem Anpreßdruck des Fingers auf die Sensorfläche und die damit einhergehende Blutgefäßverengung zeitlich charakteristisch ändern. This is done for example the characteristic light-dark variations of light sensed by the oxygen content of blood oxygen (ratio of the lighter oxyhemoglobin to darker carboxyhemoglobin) are caused, the thus with the pulse rate and / or the contact pressure of the finger on the sensor surface and the change associated vasoconstriction time characteristic.
  • [0012]
    Die Sensorfläche des Fingerabdrucksensor The sensor surface of the fingerprint sensor 10 10 kann so an der Außenfläche des Waffengriffs can be as on the outer surface of the gun handle 8 8th angeordnet sein, daß der Daumen der den Waffengriff be arranged so that the thumb of the gripping arms 8 8th für eine Schußabgabe umgreifenden Hand des Waffenbedieners auf ihr zu liegen kommt. comes to rest on her for a shot is fired hand gripping the weapon operator. Bevorzugt kann über der Sensorfläche des Fingerabdrucksensors Preferably can the sensor surface of the fingerprint sensor 10 10 eine individuelle Fingerführung an individual finger guide 12 12 aufgesteckt werden, welche der Daumenform des autorisierten Waffenbedieners angepaßt ist. are plugged, which is adapted to the shape of the thumb authorized weapons operator. Verschiedene Waffenbediener können daher daumenspezifische Fingerführungen Different weapons operator can thus thumb-specific finger guides 12 12 auf die Sensorfläche des Fingerabdrucksensors on the sensor surface of the fingerprint sensor 10 10 aufstecken und gewährleisten damit eine sicherere Erkennung ihres Fingerabdrucks im Ernstfall. Attach and thus ensure a more secure recognition of their fingerprint in an emergency. Auf dem Waffengriff On the weapons handle 8 8th ist ferner ein Griffrücken Furthermore, a backstrap 14 14 aufgesteckt, der je nach Waffenbediener unterschiedlich geformt sein kann. attached, which may be shaped differently depending on the weapon operator. Beispielsweise kann die in der For example, in the 1 1 dargestellte Tiefe T des Griffrückens represented depth T of the backstrap 14 14 je nach Waffenhand variieren. vary depending on the gun hand. Bei einer kleineren Waffenhand wird ein Griffrücken With a smaller of arms is a backstrap 14 14 mit einer kleineren Tiefe T auf den Waffengriff with a smaller depth T to the handle arms 8 8th aufgesteckt und umgekehrt. plugged and vice versa. Insgesamt läßt sich somit der relative Abstand der Außenkante des Griffrückens Overall, this makes the relative distance of the outer edge of the backstrap 14 14 zur Lage der Sensorfläche des Fingerabdrucksensors the location of the sensor surface of the fingerprint sensor 10 10 an die Waffenhand anpassen. adapt to the profession of arms. Alternativ kann der Fingerabdrucksensor Alternatively, the fingerprint sensor 10 10 auch verschieblich am Waffengriff also displaced on the weapon handle 8 8th angebracht sein und durch Verschieben seiner Position an die Waffenhand angepaßt werden. be and be adjusted by shifting its position on the hand weapon mounted. Gemäß der in den According to the in 1 1 und and 2 2 gezeigten Alternative ist der Fingerabdrucksensor Alternative shown is the fingerprint sensor 10 10 im abnehmbaren Griffrücken in the detachable handle backs 14 14 des Waffengriffs the weapon handle 8 8th integriert. integrated. Der Griffrücken The backstrap 14 14 ist hierbei so ausgestaltet, daß er den Waffengriff is in this case designed so that it grip the arms 8 8th fast über dessen gesamte Seitenfläche umgreift. encompasses almost over its entire side face. Durch Austausch des Griffrückens By replacing the backstrap 14 14 mit integriertem Fingerabdrucksensor with an integrated fingerprint sensor 10 10 wird die Waffe an die individuelle Waffenhand des Waffenbedieners angepaßt, da die verschiedenen austauschbaren Griffrücken the weapon to the individual weapons hand of the weapons operator is adjusted as the various interchangeable backstrap 14 14 derart ausgestaltet sind, daß der relative Abstand zwischen der Rückenkante des Griffrückens are designed such that the relative distance between the back edge of the backstrap 14 14 und der Lage der Sensorfläche auf dem Griffrücken and the position of the sensor surface on the back grip 14 14 an die Waffenhand des Waffenbedieners angepaßt ist. is adapted to the hand weapon of the weapon operator. Ebenfalls kann mit unterschiedlichen Griffrücken Also, with different backstrap 14 14 die Waffe the weapon 2 2 für Links- oder Rechtshänder angepaßt werden, indem der Fingerabdrucksensor be adapted for left or right handed by the fingerprint sensor 10 10 auf der entsprechenden Seitenfläche des Griffrückens on the corresponding side surface of the backstrap 14 14 angeordnet ist. is arranged. Die perspektivische Seitenansicht der The side perspective view of 2 2 verdeutlicht die ergonomische Anordnung des Fingerabdrucksensors illustrates the ergonomic arrangement of the fingerprint sensor 10 10 , der nämlich unter einem leichten seitlichen Winkel von der Seitenwand des Waffengriffs , Namely the under side a slight angle from the side wall of the weapon handle 8 8th absteht und sich damit den entsprechenden leichten Winkel der Daumenkuppe zum Daumen bei aufgelegter Waffenhand anpaßt. projecting and thus adapts the corresponding slight angle of the thumb tip for the thumb at DOMICILED of arms. Der Fingerabdrucksensor The fingerprint sensor 10 10 kann dabei vorzugsweise wie die Daumenauflage bei Sportpistolen in den Waffengriff can preferably as the thumb rest at sporting guns in arms grip 8 8th integriert sein. be integrated. Alternativ kann er auch in den Abzugshebel Alternatively, it can also be in the trigger 46 46 integriert sein, so daß er den Fingerabdruck des Abzugsfingers einliest. be integrated so that it reads the fingerprint of the trigger finger. Selbstverständlich kann der Fingerabdrucksensor Of course, the fingerprint sensor 10 10 an beliebiger anderer Stelle an der Waffe at any other place on the gun 2 2 angeordnet werden, vorzugsweise an einer Stelle, an der der Fingerabdruck des Waffenbedieners in schußbereiter Haltung eingelesen werden kann. are arranged, preferably at a point at which the fingerprint of the operator's arms can be read in shot-ready stance.
  • [0013]
    Gemäß einem (in der Zeichnung nicht näher dargestellten) alternativen Ausführungsbeispiel umfaßt die Waffe According to one (in the drawing, not shown) alternative embodiment of the gun comprises 2 2 anstelle des Fingerabdrucksensors instead of the fingerprint sensor 10 10 ein Empfangsmittel zum Empfangen der Authentifizierungsdaten von einem außerhalb der Waffe receiving means for receiving the authentication information from an outside of the weapon 2 2 angeordneten Sender. arranged stations. Der Sender kann beispielsweise in ein Armband integriert sein, das der Waffenbediener um seinen Arm tragen kann. The transmitter can be integrated for example in a bracelet that the gunner can wear around his arm. Sender und Empfangsmittel können so aufeinander abgestimmt sein, daß das Empfangsmittel die Authentifizierungsdaten lediglich bis zu einer Entfernung in der Größenordnung der Abmessung eines Menschen empfängt. Transmitter and receiving means may be coordinated such that said receiving means only up to a distance of the order of the dimension of a human receives the authentication data. Ist der Sender (bzw. das Armband) beispielsweise weiter als 0.4 m vom Empfangsmittel in der Waffe If the transmitter (or strap), for example more than 0.4 meters from the receiver means in the weapon 2 2 entfernt, so kann letzteres keine Authentifizierungsdaten empfangen. removed, so the latter can not receive authentication data. Die gesendeten Daten können darüber hinaus kodiert sein. The transmitted data may be encoded beyond. Im Empfangsmittel werden die empfangenen Daten dann dekodiert und die dekodierten Daten als Authentifizierungsdaten an eine Authentifizierungsschaltung übertragen (siehe unten), wobei dort zwecks Authentifizierung die übertragenen Daten mit gespeicherten Daten verglichen werden. In the receiving means, the received data are then decoded and the decoded data is transmitted as an authentication data to an authentication circuit (see below), wherein the transmitted data are compared with data stored therein for the purpose of authentication. Sender und Empfangsmittel können die Authentifizierungsdaten per Infrarot, Funk, Ultraschall oder dergleichen (ggf. als gerichteter Strahl) senden und empfangen. Transmitter and receiving means to send the authentication data via infrared, radio, ultrasound, or the like (if necessary, as a directed beam) and received.
  • [0014]
    Nachfolgend wird das in Subsequently, the in is 1 1 dargestellte Ausführungssbeipiel mit dem Fingerabdrucksensor als 10 als Erfassungseinrichtung zum Erfassen der Authentifizierungsdaten weiter im Detail beschrieben. Ausführungssbeipiel shown described with the fingerprint sensor 10 as detection means for detecting the authentication data further in detail. Der Aufbau der Waffe ist jedoch im wesentlichen unverändert, wenn anstelle des Fingerabdrucksensors However, the construction of the weapon is essentially unchanged if instead of the fingerprint sensor 10 10 das Empfangsmittel in der Waffe the receiving means in the gun 2 2 verwendet wird. is used. Ferner kann anstelle des Empfangsmittel auch eine weitere alternative Erfassungseinrichtung zum Erfassen von Authentifizierungsdaten eingesetzt werden, Die Aufzählung des Fingerabdrucksensorts Further, instead of the receiving means, a further alternative sensing means can be used for acquiring authentication data, the list of Fingerabdrucksensorts 10 10 und des Empfangsmittels hierfür ist nicht einschränkend zu verstehen. and the receiving means for this is not restrictive. Der Fingerabdrucksensor The fingerprint sensor 10 10 ist über einen Kontakt is a contact 16 16 mit einer Authentifizierungsschaltung with an authentication circuitry 18 18 verbunden, wobei der Kontakt connected, wherein the contact 16 16 eine elektrische Verbindung zwischen Fingerabdrucksensor an electrical connection between fingerprint sensor 10 10 und Authentifizierungsschaltung and authentication circuit 18 18 nur bei passend aufgesetztem Griffrücken only fitting attached backstrap 14 14 herstellt. manufactures. Die Authentifizierungsschaltung The authentication circuit 18 18 ist mit einem ersten Speicher is provided with a first memory 20 20 gekoppelt, in dem der Fingerabdruck des Waffenbedieners gespeichert ist. coupled, in the fingerprint of the operator's arms is stored. Die Authentifizierungsschaltung The authentication circuit 18 18 vergleicht nunmehr den vom Fingerabdrucksensor now compares the fingerprint sensor 10 10 erhaltenen Fingerabdruck mit dem im Speicher Fingerprint obtained by the in memory 20 20 gespeicherten Fingerabdruck und authentifiziert den Waffenbediener bei entsprechender Übereinstimmung. stored fingerprint, and authenticates the weapon operator with a corresponding match. Die Authentifizierungsschaltung The authentication circuit 18 18 wird hier nicht weiter be schrieben, da sie im Stand der Technik bekannt ist. is not written here be, as it is known in the art. Selbstverständlich kann der erste Speicher Of course, the first memory 20 20 derart ausgestaltet sein, daß er mehrere Fingerabdrücke von für die Benutzung der Waffe be designed such that it has a plurality of fingerprints for the use of the weapon 2 2 autorisierter Waffenbediener speichert. Authorized weapons operator stores. Die Authentifizierungsschaltung The authentication circuit 18 18 vergleicht damit den eingelesenen Fingerabdruck mit all den im ersten Speicher thus compares the scanned fingerprint with all the in the first memory 20 20 gespeicherten Fingerabdrücken und gibt bei ausreichender Übereinstimmung einer der gespeicherten Fingerabdrücke mit dem eingelesenen Fingerabdruck ein entsprechendes Signal aus. stored fingerprints and outputs a corresponding signal at sufficient accordance one of the stored fingerprints with the read fingerprint.
  • [0015]
    Die Authentifizierungsschaltung The authentication circuit 18 18 ist ferner mit einer Schnittstelle is further provided with an interface 22 22 verbunden, an die eine externe Ladestation zum Laden von autorisierten Fingerabdrücken in den ersten Speicher connected to an external loading station for loading of authorized fingerprints in the first memory 20 20 angeschlossen werden kann. can be connected. Über solche externe Ladestationen können auch bereits im ersten Speicher About such external charging stations already in the first memory 20 20 gespeicherte Fingerabdrücke gelöscht und durch andere Fingerabdrücke ersetzt werden. to delete stored fingerprints and replaced by other fingerprints. Selbstverständlich sollten solche Ladestationen durch entsprechende Sicherheitsvorkehrungen vor einer ungewollten Benutzung gesichert sein (beispielsweise Passwort-geschützt, etc.). Of course, such charging stations should be protected by appropriate security measures against unwanted use (for example, password-protected, etc.).
  • [0016]
    Die Waffensicherung umfaßt neben dem Fingerabdrucksensor The weapon locking comprises in addition to the fingerprint sensor 12 12 und der Authentifizierungsschaltung and the authentication circuit 18 18 noch eine Entsperrschaltung yet enable circuit 24 24 , die mit einer Schaltung Provided with a circuit 26 26 einer elektronischen Zündung gekoppelt ist. is coupled to an electronic ignition. Diese Schaltung this circuit 26 26 dient der Erzeugung eines Zündpulses, der an die Patrone serves to generate a starting pulse, which at the cartridge 6 6 zu deren Zündung angelegt wird. is applied to the ignition. Hierbei kann der Zündpuls beispielsweise induktiv auf die Patrone Here, the ignition pulse, for example, inductively to the cartridge 6 6 übertragen werden, wobei ein in die Patrone are transmitted, wherein a in the cartridge 6 6 integrierter Resonanzkreis das Zündsignal empfängt und dabei einen Zündsatz innerhalb der Patrone integrated resonant circuit receives the ignition signal, and thereby a priming charge within the cartridge 6 6 zündet. ignites. Auch hier gibt es unterschiedliche im Stand der Technik bereits bekannte Mög-lichkeiten, die Patrone Again, there are different already known in the prior art Mög-opportunities, the cartridge 6 6 auf elektrische Weise zu zünden. to ignite an electrical manner.
  • [0017]
    Bei dem in In the in 1 1 dargestellten Ausführungsbeispiel umfaßt die elektronische Zündung einen Zündstift Embodiment shown, the electronic ignition includes an igniter 28 28 , der innerhalb eines Schlittens Set within a carriage 30 30 der Waffe the weapon 2 2 beweglich ge führt ist. is movable ge leads. Der Schlitten The sled 30 30 dient auf herkömmliche Weise dem Nachladen von Patronen is used in a conventional manner the loading of cartridges 6 6 in den Waffenlauf in the gun barrel 4 4 und dem Verschluß des Waffenlaufs and the closure of the gun barrel 4 4 zur Abgabe eines Schusses. for delivery of a shot. Hierzu ist der Schlitten For this purpose, the carriage 30 30 beispielsweise über eine Verschlußfeder for instance via a closure spring 32 32 gegen das in der Waffe against the weapon 2 2 liegende Laufende vorgespannt und wird durch den Rückstoß gegen die Federspannung vom Laufende entfernt, wirft dabei die leere Patronenhülse aus und nimmt bei Entspannung der Verschlußfeder biased lying Current and is removed by the recoil against the spring tension from the Running, thereby raises the empty cartridge case and takes in relaxation of the closing spring 32 32 eine zwischenzeitlich durch das Patronenmagazin in den Verschluß eingeführte Patrone a temporarily inserted through the cartridge magazine in the fastener cartridge 6 6 mit und schiebt sie in die Patronenkammer des Waffenlaufs with and push them into the cartridge chamber of the gun barrel 4 4 . ,
  • [0018]
    Der Zündstift the firing pin 28 28 sitzt nunmehr an der Stelle des herkömmlichen Schlagbolzens, wie er bei einem mechanischen Zündmechanismus vorgesehen ist. now sits at the location of the conventional firing pin as it is provided with a mechanical firing mechanism. Selbstverständlich sind neben der dargestellten Ausgestaltung der Waffe Of course, in addition to the illustrated embodiment of the weapon 2 2 auch alle anderen bereits bekannten Verschlußmechanismen für die erfindungsgemäße Kombination von elektronischer Zündung mit elektronischer Waffensicherung denkbar. all other already known closure mechanisms for the inventive combination of electronic ignition with electronic gun safety conceivable. Lediglich beispielhaft ist in der is merely exemplary in 1 1 gezeigt, daß der Schlitten shown that the carriage 30 30 ferner einen elektrischen Antriebsmechanismus Further, an electric drive mechanism 34 34 trägt, vorzugsweise in Form eines Elektromagneten, der den Zündstift transmits, preferably in the form of an electromagnet, the firing pin to 28 28 innerhalb des Schlittens within the carriage 30 30 hin- und herbewegen kann. can reciprocate. Hierzu ist der Zündstift For this purpose, the firing pin 28 28 weiterhin vorzugsweise über eine Auskragung further preferably via a projection 36 36 , die an seinem der Patrone Which at its the cartridge 6 6 abgewandten Ende angeordnet ist, mittels einer Feder End facing away is located, by means of a spring 38 38 gegen den Schlitten against the carriage 30 30 vorgespannt. biased. Die Feder The spring 38 38 bewegt somit den Zündstift thus moves the firing pin 28 28 in eine Ruhestellung, bei der das dem Patronenboden zugewandte Ende des Zündstiftes in a rest position, in which the side facing the cartridge base end of the firing pin 28 28 vom letzteren entfernt wird. is removed from the latter. Bei nicht erregtem Elektromagneten When electromagnet is not excited 34 34 ruht der Zündstift resting the firing pin 28 28 somit in seiner Ruhestellung, bei der er keinen Zündpuls auf die Patrone Thus, in its rest position, in which it no ignition pulse to the cartridge 6 6 übertragen kann. can transmit. Erst wenn der Elektromagnet Only when the electromagnet 34 34 erregt wird, zieht er die Auskragung is energized, it pulls the projection 36 36 an und bewegt damit den Zündstift and thus moves the firing pin 28 28 in Richtung Patronenboden, bis dieser dort in der Zündstellung an den Patronenboden anschlägt. Until it abuts in the direction of the cartridge base there in the ignition position to the cartridge base. Dieser Antriebsmechanismus This drive mechanism 34 34 kann jedoch auch weggelassen werden, ohne die Funktion der Waffe but can be omitted without the function of the weapon 2 2 zu beeinträchtigen. compromising.
  • [0019]
    Der Zündstift the firing pin 28 28 ist über einen in der Innenbohrung des Schlittens is a in the inner bore of the carriage 30 30 angeordneten ersten Gleitkontakt arranged first sliding contact 40 40 mit einem an der Außenwand des Schlittens with a to the outer wall of the carriage 30 30 angeordneten zweiten Gleitkontakt disposed second sliding contact 42 42 verbunden, der lediglich in der Position "Waffe geschlossen" des Schlittens connected, the "weapon closed" only in the position of the carriage 30 30 geschlossen ist und in elektrischer Verbindung mit der Schaltung is closed and in electrical communication with the circuit 26 26 der elektronischen Zündung steht. is the electronic ignition. Auch der Elektromagnet The electromagnet 34 34 kann über einen an der Außenwand des Schlittens can vary over a on the outer wall of the carriage 30 30 angeordneten Gleitkontakt arranged sliding contact 44 44 mit der Schaltung with the circuit 26 26 der elektronischen Zündung nur dann verbunden sein, wenn der Schlitten only then connected to the electronic ignition when the carriage 30 30 sich in der Position "Waffe geschlossen" befindet. to "weapon closed" is in the position. Insgesamt können Zündstift Total firing pin can 28 28 , Elektromagnet , Solenoid 34 34 mit Feder with feather 38 38 und Auskragung and projection 36 36 , Gleitkontakte , sliding contacts 40 40 , . 42 42 und and 44 44 so im Schlitten verkapselt aufgenommen sein, daß eine Manipulation nahezu ausgeschlossen ist. be added as encapsulated in the slide that manipulation is almost impossible.
  • [0020]
    Mit der Schaltung With the circuit 26 26 der elektronischen Zündung ist ferner der Abzugshebel the electronic ignition is also the trigger 46 46 der Waffe the weapon 2 2 über einen zugehörigen elektrischen Schalter via an associated electrical switch 48 48 verbunden, sowie (optional) ein an der Waffe connected, and (optional) on the gun 2 2 angebrachter Entsicherungsschalter mounted arming switch 50 50 zum manuellen Entsichern der Waffe for manually unlocking the weapon 2 2 . , Dieser Entsicherungsschalter this arming switch 50 50 kann abhängig vom Waffentyp äußerlich ähnlich wie die mechanischen Waffensicherungen ausgebildet sein und lediglich anstelle eines mechanischen Innenlebens einen elektrischen Schalter umfassen, der ein elektrisches Signal an die Schaltung can be formed depending on the type of weapon externally similar to the mechanical arms fuses and comprise an electric switch only instead of a mechanical inner life, an electrical signal to the circuit 26 26 der elektronischen Zündung anlegt. Electronic Ignition invests. Das gleiche gilt auch für den Abzugshebel The same also applies to the trigger 46 46 , der darüber hinaus derart ausgestaltet sein kann, daß er den Abzugswiderstand eines mechanischen Abzugs simuliert. , Which may be designed in addition so that it simulates the withdrawal resistance of a mechanical trigger. Hierzu sind beispielsweise entsprechende Federelemente od. dgl. vorgesehen, die den Druckpunkt eines mechanischen Abzugshebels simulieren. For this purpose, for example, corresponding spring elements od. Like. Provided which simulate the pressure point of a mechanical trigger.
  • [0021]
    Die gesamte elektronische Schaltung der Waffe The entire electronic circuit of the weapon 2 2 wird von einer Batterie is from a battery 52 52 elektrisch versorgt, die über einen im Waffengriff electrically energized, over a weapons in the handle 8 8th integrierten Hauptschalter integrated power switch 54 54 zum Ein- und Ausschalten der elektrischen Versorgung mit der elektronischen Schaltung in der Waffe for turning on and off the electrical supply to the electronic circuit in the gun 2 2 verbunden ist. connected is. Die Bat terie The battery 52 52 kann hierbei wiederaufladbar ausgestaltet und in den Griffrücken can in this case designed rechargeable and the backstrap 14 14 integriert sein, so daß durch Abziehen des Griffrückens be integrated, so that by pulling the handle back 14 14 allein und Einstecken desselben in eine entsprechende elektrische Ladestation die Batterie alone and inserting it into a corresponding electric charging station the battery 52 52 wiederaufgeladen werden kann. can be recharged. Hierzu ist die Batterie For this purpose, the battery 52 52 ferner über einen Gleitkontakt Further, via a sliding contact 56 56 mit der elektrischen Schaltung in der Waffe to the electrical circuit in the gun 2 2 verbunden. connected.
  • [0022]
    Der Betrieb der Waffe The operation of the weapon 2 2 funktioniert damit folgendermaßen: Wenn ein autorisierter Waffenbediener die Waffe works thus as follows: When an authorized gunner weapon 2 2 in die Hand nimmt und dabei mit seiner Waffenhand den Waffengriff takes in the hand while with his gun hand up arms grip 8 8th umgreift, betätigt er automatisch den Hauptschalter encompasses, it automatically operates the main switch 54 54 , der die elektrische Versorgung der elektronischen Schaltung innerhalb der Waffe einschaltet. Which turns on the electrical supply to the electronic circuit inside the weapon. In einem nächsten optionalen Schritt entsichert der Waffenbediener die Waffe In a subsequent optional step of the weapons operator unlocked the gun 2 2 über den Entsicherungsschalter about the arming switch 50 50 , der ein entsprechendes Signal an die Schaltung der elektronischen Zündung That a corresponding signal to the electronic ignition circuit of the 26 26 abgibt. emits. Ferner legt er seinen Daumen auf den Fingerabdrucksensor He also puts his thumb on the fingerprint sensor 10 10 , der seinen Fingerabdruck einliest und der Authentifizierungsschaltung Which reads their fingerprint and the authentication circuit 18 18 übermittelt. transmitted. Diese überprüft den eingelesenen Fingerabdruck durch Vergleich mit im ersten Speicher This checks the scanned fingerprint by comparison with the first memory 20 20 gespeicherten autorisierten Fingerabdrücken und signalisiert der Entsperrschaltung stored authorized fingerprints and signals the enable circuit 24 24 bei entsprechender Übereinstimmung eine Freigabe der Waffe with appropriate match a share of the weapon 2 2 . , Die Entsperrschaltung the enable circuit 24 24 ist nunmehr derart ausgestaltet, daß sie für eine vorgegebene Zeitdauer (beispielsweise einige Sekunden) ein Freigabesignal an die Schaltung is now configured such that it for a predetermined period of time (for example, several seconds), an enable signal to the circuit 26 26 der elektronischen Zündung legt. electronic ignition sets. Nach Ablauf des vorgegebenen Zeitintervalls legt sie dieses Freigabesignal nur nach erneut erfolgter Authentifizierung durch Einlesen des Fingerabdrucks an die Schaltung Upon expiration of the predetermined time interval it shall this enable signal only after successful authentication again by reading the fingerprint of the circuit 26 26 an. at. Selbstverständlich erfolgt das Einlesen des Fingerabdrucks Of course, the reading of the fingerprint is done 12 12 in kürzeren Zeitabständen als das vorgegebene Zeitintervall, so daß bei dauerhaft aufgelegtem Daumen die Waffe at shorter intervals than the predetermined time interval, so that when the gun permanently thumb hook 2 2 auch dauerhaft entsperrt ist. is permanently unlocked. In diesem entsperrten Zustand legt die elektronische Zündung In this unlocked state, the electronic ignition sets 26 26 optional ein elektrisches Signal an den Elektromagneten optionally an electrical signal to the solenoid 34 34 und bewegt damit den Zündstift and thus moves the firing pin 28 28 in seine Zündstellung, in Kontakt mit dem Patronenboden (ohne einen solchen Elektromagneten in its firing position, into contact with the cartridge base (without such an electromagnet 34 34 kann der Zündstift can the firing pin 28 28 alternativ bereits im geschlossenen Zustand der Waffe alternatively already of the weapon when closed 2 2 am Patronenboden anliegen, oder aber die Übertragung des Zündpulses zur Patrone erfolgt überhaupt drahtlos, ggf. sogar ohne Zündstift bear against the cartridge base, or the transfer of the ignition pulse to the cartridge takes place at all wireless, possibly even without firing pin 28 28 , etc.). , Etc.). Dieses Signal kann nur dann an den Elektromagneten This signal can only be to the electromagnet 34 34 gelegt werden, wenn der Schlitten be placed when the carriage 30 30 sich in der Position "Waffe geladen" befindet. to "weapon loaded" is in the position. Insgesamt müssen also das Entsperrsignal der Entsperrschaltung Overall, therefore, have the enable of the enable 24 24 und optional das Entsicherungssignal des Entsicherungsschalters and optionally the arming signal of Entsicherungsschalters 50 50 bei der Schaltung in the circuit 26 26 vorliegen sowie der Schlitten in der Position "Waffe geschlossen" stehen, damit die Schaltung present and the carriage is in the "closed weapon" available to ensure that the circuit 26 26 den Elektromagneten the electromagnet 34 34 erregt. excited. Betätigt der Waffenbediener nunmehr den Abzugshebel' 46, legt der zugehörige elektrische Schalter Actuated weapons operator now the trigger '46, the associated electrical switch determines 48 48 ein entsprechendes Signal an die Schaltung a corresponding signal to the circuit 26 26 , die wiederum über die Schleifkontakte Which in turn over the sliding contacts 40 40 und and 42 42 einen entsprechenden Zündpuls an den Zündstift an ignition pulse corresponding to the firing pin 28 28 und damit an die Patrone and the cartridge 6 6 anlegt. invests. Dadurch wird die Patrone Thereby, the cartridge 6 6 gezündet und der Schlitten ignited and the carriage 30 30 bewegt sich infolge des Rückstoßes aus seiner Position "Waffe geladen" in die Patronenachladestellung. moves due to the recoil from its position "weapon loaded" into the Patronenachladestellung. Dabei wird der Schleifkontakt In this case, the sliding contact 44 44 unterbrochen, was den Elektromagneten interrupted, the electromagnet 34 34 entregt und den Zündstift de-energized and the firing pin 28 28 aufgrund der Federspannung der Feder due to the spring tension of the spring 38 38 in den Schlitten in the slide 30 30 einzieht. moves in. Damit stört der Zündstift Thereby destroying the firing pin 28 28 auch nicht bei der Auswerfoperation der verbrauchten Patronenhülse und dem Nachladen einer neuen Patrone not even when the ejecting operation of the spent cartridge case and reload a new cartridge 6 6 . , Erst wenn der Schlitten Only when the slide 30 30 wieder in die Position "Waffe geladen" zurückgefahren und dabei eine neue Patrone "Loaded gun" back into the position retracted while a new cartridge 6 6 in das Patronenlager des Waffenlaufs in the chamber of the gun barrel 4 4 geladen hat, ist der Schleifkontakt has loaded, the sliding contact 44 44 wieder geschlossen, wodurch der Elektromagnet closed again, whereby the electromagnet 34 34 erregt und der Zündstift energized and the firing pin 28 28 an die neu geladene Patrone angelegt wird. is applied to the newly loaded cartridge. Sollte der Waffenbediener den Abzug If the gunner the trigger 46 46 weiterhin durchgedrückt halten, wird nunmehr von der Schaltung continue to keep pressed, by the circuit will now be 2b 2 B der elektronischen Zündung ein erneuter Zündpuls an den Zündstift electronic ignition a renewed ignition pulse to the firing pin 28 28 angelegt und damit eine weitere Patrone applied and thus a further cartridge 6 6 gezündet. ignited. Insofern läßt sich mit dieser Schaltung auch ein Dauerfeuer realisieren. In this respect can be realized, a continuous fire with this circuit. Wenn der Waffenbediener nunmehr seinen Daumen für länger als das vorgegebene Zeitintervall vom Fingerabdrucksensor When the gunner now his thumb for longer than the predetermined time interval by the fingerprint sensor 10 10 abhebt, sperrt die Entsperrschaltung taking off, disables the enable circuit 24 24 die elektronische Zündung und das Schießen wird gestoppt. the electronic ignition and the shooting is stopped. Sollte der Waffenbediener seine Waffe If the gunner's weapon 2 2 vollständig aus der Hand legen, schaltet er damit den Hauptschalter completely put it down, it will switch so that the power switch 54 54 aus, was ua zur Folge hat, daß der Zündstift from, which among other things has the effect that the firing pin 28 28 durch die Entregung des Elektromagneten by the de-energization of the electromagnet 34 34 in die Ruhestellung bewegt wird. is moved to the rest position.
  • [0023]
    Die gesamte elektronische Schaltung umfaßt ferner einen optischen Signalgeber The entire electronic circuit further comprises an optical signal transmitter 58 58 , beispielsweise in Form einer Leuchtdiode, der in den Waffengriff , For example in the form of a light-emitting diode, which in the handle weapons 8 8th von außen sichtbar integriert ist und entsprechend anzeigt, ob die Waffe is visible from the outside and integrated display according to whether the weapon 2 2 gesperrt oder entsperrt ist. is locked or unlocked. Alternativ kann dieser Signalgeber auch ein akustisches, taktiles oder anderes Signal ausgeben. Alternatively, this switch may also issue an audible, tactile or other signal. Die elektronische Schaltung umfaßt ferner einen zweiten Speicher The electronic circuit further comprises a second memory 60 60 sowie einen damit gekoppelten Zeitgeber and a coupled thereto timer 62 62 . , Der Zeitgeber The timer 62 62 enthält beispielsweise eine zusätzliche Stromquelle in Form einer austauschbaren Batterie, die ihn auch bei ausgeschaltetem Hauptschalter for example, includes an additional current source in the form of a replaceable battery, the main switch it even when the 54 54 mit Strom versorgt. power. Der Zeitgeber The timer 62 62 liefert damit über die Lebenszeit der Waffe supplies so that over the lifetime of the weapon 2 2 das aktuelle Datum und die Zeit und schreibt diese bei einem abgegebenen Schuß in den zweiten Speicher the current date and time and writes it in a cast shot into the second memory 60 60 . , Zusätzlich zu den Zeit- und Datumsangaben kann ferner eine Identifikationsnummer des authentifizierten Waffenbedieners und/oder sein eingelesener Fingerabdruck (bzw. die erfaßten Authentifizierungsdaten) in den zweiten Speicher In addition to the time and date information may further include an identification number of the authenticated operator arms and / or of scanned fingerprint (or the detected authentication data) into the second memory 60 60 geschrieben werden. to be written. Zusätzlich kann ferner noch eine für die Waffe In addition, may also still for weapon 2 2 individuell einprogrammierte Waffennummer, ggf. eine individuelle Patronennummer (wobei hierfür eine entsprechende Leseeinrichtung zum Lesen der Identifikationsnummer der in die Patronenkammer des Waffenlaufes individually programmed weapon number, optionally (a custom cartridge number for which purpose a corresponding reading means for reading the identification number of the cartridge chamber of the gun barrel 4 4 geladenen Patrone loaded cartridge 6 6 vorgesehen ist) bei jedem Schuß in den zweiten Speicher ) is provided at each shot in the second memory 60 60 geschrieben werden. to be written. Die gesamte elektronische Schaltung ist beispielsweise als gegossener Chip in Form eines ASIC in den Waffengriff The entire electronic circuit is, for example, as molded chip in the form of an ASIC in the handle weapons 8 8th integriert. integrated.

Claims (23)

  1. Waffe, insbesondere Handfeuerwaffe, mit einer elektronischen Waffensicherung ( Weapon, particularly handgun (with an electronic gun safety 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ), die eine Erfassungseinrichtung ( ), Which (sensing means 10 10 ) zum Erfassen von Authentifizierungsdaten des Waffenbedieners, eine mit der Erfassungseinrichtung (10) gekoppelte Authentifizierungsschaltung ( ) For detecting authentication data of the weapon operator a (with the detection means 10) coupled to said authentication circuit ( 18 18 ) zum Authentifizieren des Waffenbedieners anhand der Authentifizierungsdaten sowie eine Entsperrschaltung ( ) (To authenticate the weapons operator based on the authentication data and an enable circuit 24 24 ) zum Entsperren der Waffe ( ) (To unlock the gun 2 2 ) bei erfolgreicher Authentifizierung des Waffenbedieners umfaßt, dadurch gekennzeichnet , daß die Entsperrschaltung ( ) Which upon successful authentication of the weapon operator, characterized in that the enable circuit ( 24 24 ) mit einer in die Waffe ( ) With a (in the gun 2 2 ) integrierten elektronischen Zündung ( ) Integrated electronic ignition ( 26 26 , . 28 28 ) zum elektrischen Zünden einer in die Waffe ( ) For electrically igniting an (in the gun 2 2 ) geladenen Patrone ( ) Loaded cartridge ( 6 6 ), die elektronisch gezündet werden kann, gekoppelt ist, wobei die elektronische Zündung ( ), Which can be electronically ignited, is coupled, wherein the electronic ignition ( 26 26 , . 28 28 ) die geladene Patrone ( ) The loaded cartridge ( 6 6 ) nur im entsperrten Zustand der Waffe ( ) (Only in the unlocked state of the weapon 2 2 ) elektrisch zündet. ) Ignites electrically.
  2. Waffe nach Anspruch 1, bei der die Erfassungseinrichtung ( A weapon according to claim 1, wherein said detecting means ( 10 10 ) ein biometrischer Sensor zum Erfassen biometrischer Daten als Authentifizierungsdaten ist. ) Is a biometric sensor for recording biometric data as authentication data.
  3. Waffe nach Anspruch 2, bei der der biometrische Sensor ( A weapon according to claim 2, wherein the biometric sensor ( 10 10 ) ein Fingerabdrucksensor ist, der einen Fingerabdruck des Waffenbedieners erfaßt. ) Is a fingerprint sensor which detects a fingerprint of the weapon operator.
  4. Waffe nach Anspruch 3, die als Handfeuerwaffe mit einem Waffengriff ( A weapon according to claim 3, which (as a handgun having a weapon handle 8 8th ) ausgestaltet ist und bei der der Fingerabdrucksensor ( ) Is configured and in which (the fingerprint sensor 10 10 ) eine Sensorfläche ( ) A sensor surface ( 10 10 ) umfaßt, über die der Fingerabdruck des Waffenbedieners eingelesen wird, die in den Waffengriff ( ) Comprises, on the fingerprint of the operator's arms is read, which (in the handle weapons 8 8th ) integriert ist. ) Is integrated.
  5. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die Erfassungseinrichtung ( A weapon according to one of the preceding claims, in which (the detection device 10 10 ) ein Empfangsmittel zum drahtlosen Empfangen der Authentifizierungsdaten von einem außerhalb der Waffe angeordneten Sendemittel ist. ) Is a receiving means for wirelessly receiving the authentication information from an arranged outside the weapon transmitting means.
  6. Waffe nach Anspruch 5, bei der das Sendemittel derart ausgestaltet ist, daß es am Körper des Waffenbedieners anbringbar ist, wobei Sende- und Empfangsmittel derart aufeinander abgestimmt sind, daß die vom Sendemittel gesendeten Authentifizierungsdaten nur bis zu einem maximalen Abstand in der Größenordnung der Abmessung eines Menschen vom Empfangsmittel empfangen werden. A weapon according to claim 5, wherein the transmitting means is configured such that it is attachable to the body of the weapon operator, said transmitting and receiving means are coordinated such that the authentication data transmitted from the transmitting means only up to a maximum distance in the order of the dimension of a people are received by the receiving means.
  7. Waffe nach Anspruch 6, bei der das Authentifizierungssignal elektronisch kodiert ist. A weapon according to claim 6, wherein the authentication signal is electronically encoded.
  8. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die Entsperrschaltung ( A weapon according to one of the preceding claims, in which (the enable circuit 24 24 ) derart ausgestaltet ist, daß sie die Waffe ( ) Is designed such that it (the gun 2 2 ) nach erfolgreicher Authentifizierung für einen vorgegebenen Zeitraum entsperrt und nach Ablauf dieses Zeitraumes bei fehlender erneuter Authentifizierung sperrt. unlocked) after successful authentication for a predetermined period and closes after expiration of this period in the absence of re-authentication.
  9. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die Waffensicherung ( A weapon according to one of the preceding claims, in which (the force security 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ) einen Signalgeber ( ) A signal transmitter ( 58 58 ) umfaßt, der dem Waffenbediener das Sperren und das Entsperren der Waffe ( ) Which the weapons operator (locking and unlocking of the weapon 2 2 ) angibt. ) Indicates.
  10. Waffe nach Anspruch 9, bei der der Signalgeber ( A weapon according to claim 9, wherein the signal transmitter ( 58 58 ) optischer Art ist und im Waffengriff ( ) Is of optical type and (in the gun handle 8j 8j von außen sichtbar integriert ist. is integrated visible from outside.
  11. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die elektronische Waffensicherung ( A weapon according to one of the preceding claims, wherein the (electronic weapon locking 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ) einen an der Waffe ( ) One (on the weapon 2 2 ) angebrachten Einschalter ( ) Attached to the power switch ( 59 59 ) zum manuellen Ein- und Ausschalten der Stromversorgung für die Waffe ( ) (For manually turning on and off the power supply for the weapon 2 2 ) umfaßt. ) Comprises.
  12. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die elektronische Waffensicherung ( A weapon according to one of the preceding claims, wherein the (electronic weapon locking 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ) in den Waffengriff ( ) (In the handle weapons 8 8th ) integriert ist. ) Is integrated.
  13. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die elektronische Zündung ( A weapon according to one of the preceding claims, in which (the electronic ignition 26 26 , . 28 28 ) einen Zündstift ( ) A firing pin ( 28 28 ) umfaßt, der für die Zündung der geladenen Patrone ( ) Which (for the ignition of the loaded cartridge 6 6 ) in einer Zündstellung in Kontakt mit der geladenen Patrone ( ) (In an ignition position in contact with the loaded cartridge 6 6 ) steht und über den in der Zündstellung zur Zündung der Patrone ( ) Is available, and (via the ignition position for ignition of the cartridge 6 6 ) ein elektrisches Zündsignal an die Patrone ( ), An electric ignition signal (at the cartridge 6 6 ) geleitet wird. ) Is passed.
  14. Waffe nach Anspruch 13, bei der der Zündstift ( A weapon according to claim 13, wherein the firing pin ( 28 28 ) in Längsrichtung eines Waffenlaufes ( ) (In longitudinal direction of a gun barrel 4 4 ) der Waffe ( ) (The weapon 2 2 ) zwischen seiner Ruhe- und seiner Zündstellung verschiebbar geführt ist und in seiner Zündstellung mit dem Patronenboden der geladenen Patrone ( ) Is displaceably guided between its resting and its ignition position and (in its ignition position to the cartridge bottom of the loaded cartridge 6 6 ) in Kontakt steht. ) Is in contact.
  15. Waffe nach Anspruch 13 oder 14, mit einem beweglich geführten Schlitten ( A weapon according to claim 13 or 14, (with a movably guided carriage 30 30 ) zum Laden einer Patrone ( ) (For loading a cartridge 6 6 ) in den Waffenlauf ( ) (In the gun barrel 4 4 ), der den Zündstift ( ), Which (the firing pin 28 28 ) mit Antriebsmechanismus ( ) (With drive mechanism 34 34 , . 38 38 ) trägt, wobei Zündstift ( ), Said firing pin ( 28 28 ) und Antriebsmechanismus ( (), And drive mechanism 34 34 , . 38 38 ) über zwischen Schlitten ( ) (About between carriage 30 30 ) und Waffenlauf ( (), And gun barrel 4 4 ) vorgesehene Schleifkontakte ( ) Provided for sliding contacts ( 42 42 , . 44 44 ) mit der Entsperrschaltung ( ) (With the enable circuit 24 24 ) verbunden sind, die derart angeordnet sind, daß sie nur bei geschlossener Waffe ( ) Are connected, which are arranged such that they (only closed Weapon 2 2 ) einen Kontakt herstellen. ) Make contact.
  16. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die elektronische Zündung ( A weapon according to one of the preceding claims, in which (the electronic ignition 26 26 , . 28 28 ) einen elektrischen Abzug ( ) Has an electrical trigger ( 46 46 , . 98 98 ) umfaßt. ) Comprises.
  17. Waffe nach Anspruch 16, bei der der elektrische Abzug ( A weapon according to claim 16, wherein the electrical outlet ( 46 46 , . 48 48 ) derart ausgestaltet ist, daß er den Abzugswiderstand eines mechanischen Abzugs simuliert. is configured) such that it simulates the withdrawal resistance of a mechanical trigger.
  18. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die Authentifizierungsschaltung ( A weapon according to one of the preceding claims, in which (the authentication circuit 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ) einen ersten Speicher ( ) A first memory ( 20 20 ) zum Speichern der Authentifizierungsdaten eines Waffenbedieners sowie eine externe Schnittstelle ( ) (For storing the authentication data of a weapons operator and an external interface 22 22 ) umfaßt, über die Authentifizierungsdaten von einer externen Ladestation in den ersten Speicher ( ) Comprises (on the authentication data from an external charging station in the first memory 20 20 ) geladen werden können. ) Can be loaded.
  19. Waffe nach Anspruch 18, bei der der erste Speicher ( A weapon according to claim 18, wherein the first memory ( 20 20 ) zum Speichern mehrerer Sätze an Authentifizierungsdaten verschiedener Waffenbediener ausgestaltet ist. ) Is configured for storing several sets of authentication data of various weapons operator.
  20. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die elektronische Zündung ( A weapon according to one of the preceding claims, in which (the electronic ignition 26 26 , . 28 28 ) einen Zeitgeber ( ) A timer ( 62 62 ) und einen damit gekoppelten zweiten Speicher ( ) And coupled thereto a second memory ( 60 60 ) umfaßt, wobei bei einem abgegebenen Schuß die zu diesem Zeitpunkt vom Zeitgeber ( ), Comprising wherein in a shot fired, the (at this time from the timer 62 62 ) ausgelesene Zeit in den zweiten Speicher ( ) Read-out time in the second memory ( 60 60 ) geschrieben wird. ) Is written.
  21. Waffe nach Anspruch 20, bei der die Waffensicherung ( A weapon according to claim 20, wherein the arms fuse ( 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ) mit dem zweiten Speicher (60) derart gekoppelt ist, daß bei einem abgegebenem Schuß der authentifizierte Waffenbediener und/oder die erfaßten Authentifizierungsdaten in den zweiten Speicher ( ) Is coupled to the second memory (60) such that (in a discharged weft authenticated weapons operator and / or the authentication data detected in the second memory 60 60 ) geschrieben werden. ) to be written.
  22. Waffe nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der eine wiederaufladbare Batterie ( A weapon according to one of the preceding claims, wherein (a rechargeable battery 52 52 ) zur Stromversorgung von elektronischer Zündung ( ) (For power supply of electronic ignition 26 26 , . 28 28 ) und Waffensicherung ( (), And securing weapons 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ) im Waffengriff ( ) (In the gun handle 8 8th ) vorgesehen ist. ) is provided.
  23. Waffe nach Anspruch 22, bei der ein Hauptschalter ( A weapon according to claim 22, wherein (a main switch 54 54 ) zwischen der Batterie ( ) (Between the battery 52 52 ) einerseits und elektronischer Zündung ( ) On the one hand and electronic ignition ( 26 26 , . 28 28 ) und elektronischer Waffensicherung ( ) And electronic gun safety ( 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ) andererseits zum Ein- und Ausschalten der Stromversorgung dieser Einheiten ( () On the other hand, for turning on and off the power supply of these units 26 26 , . 28 28 ; ; 10 10 , . 18 18 , . 24 24 ) vorgesehen ist. ) is provided.
DE2002132634 2002-07-18 2002-07-18 Weapon with electronic gun safety Ceased DE10232634A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002132634 DE10232634A1 (en) 2002-07-18 2002-07-18 Weapon with electronic gun safety

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002132634 DE10232634A1 (en) 2002-07-18 2002-07-18 Weapon with electronic gun safety
PCT/EP2003/007745 WO2004010070A1 (en) 2002-07-18 2003-07-16 Weapon with electronic safety device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10232634A1 true true DE10232634A1 (en) 2004-02-05

Family

ID=30010167

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2002132634 Ceased DE10232634A1 (en) 2002-07-18 2002-07-18 Weapon with electronic gun safety

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE10232634A1 (en)
WO (1) WO2004010070A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202007012163U1 (en) 2007-06-01 2008-06-19 Oerlikon Contraves Gmbh Portable control and display unit
DE102011108542A1 (en) 2011-07-26 2013-01-31 Bernhard Rieger Modular security module for preventing unauthorized use of e.g. firearm, has pyrotechnic/detonative segment that causes blockage and visible mark on target object without causing functional damage, if unauthorized use of firearm occurs

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CA2589057C (en) 2004-11-24 2010-04-27 Heckler & Koch Gmbh Multiple-shot handgun
DE102007019310B4 (en) * 2007-04-24 2009-04-02 Heckler & Koch Gmbh Actuator for actuating a weapon

Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2949130C2 (en) * 1979-12-06 1985-02-28 Rheinmetall Gmbh, 4000 Duesseldorf, De
DE9301009U1 (en) * 1993-01-20 1994-05-19 Schreiber Hans Device for electronically controlled weft release of firearms
DE4417545A1 (en) * 1994-05-19 1995-11-23 Kirstein Gmbh Tech Systeme Weapon firing data recording and evaluating device
US5603179A (en) * 1995-10-11 1997-02-18 Adams; Heiko B. Safety trigger
DE19831690A1 (en) * 1998-03-12 1999-09-23 Peter Lauster Safety element for a handgun provides secure protection against unauthorized use of a weapon and can be implemented rapidly and cost-effectively
DE19523399C2 (en) * 1995-06-28 2001-04-26 Mauser Werke Oberndorf Waffensysteme Gmbh Handgun
DE10018369A1 (en) * 2000-04-13 2001-10-25 Joergen Brosow Firearm locking system has transponder check can include munition lock could make all existing firearms useless
EP1184814A1 (en) * 2000-09-04 2002-03-06 Siemens Schweiz AG Device for locking and/or unlocking of electrical and/or mechanical function of lockable and/or unlockable item

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4354189A (en) * 1977-11-09 1982-10-12 Lemelson Jerome H Switch and lock activating system and method
US6321478B1 (en) * 1998-12-04 2001-11-27 Smith & Wesson Corp. Firearm having an intelligent controller
US6360469B1 (en) * 2000-07-14 2002-03-26 Smith & Wesson Corp. Electronically fired revolver utilizing percussively actuated cartridges
DE10136287B4 (en) * 2001-07-25 2009-06-18 Heckler & Koch Gmbh Unauthorized use of protected handgun

Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2949130C2 (en) * 1979-12-06 1985-02-28 Rheinmetall Gmbh, 4000 Duesseldorf, De
DE9301009U1 (en) * 1993-01-20 1994-05-19 Schreiber Hans Device for electronically controlled weft release of firearms
DE4417545A1 (en) * 1994-05-19 1995-11-23 Kirstein Gmbh Tech Systeme Weapon firing data recording and evaluating device
DE19523399C2 (en) * 1995-06-28 2001-04-26 Mauser Werke Oberndorf Waffensysteme Gmbh Handgun
US5603179A (en) * 1995-10-11 1997-02-18 Adams; Heiko B. Safety trigger
DE19831690A1 (en) * 1998-03-12 1999-09-23 Peter Lauster Safety element for a handgun provides secure protection against unauthorized use of a weapon and can be implemented rapidly and cost-effectively
DE10018369A1 (en) * 2000-04-13 2001-10-25 Joergen Brosow Firearm locking system has transponder check can include munition lock could make all existing firearms useless
EP1184814A1 (en) * 2000-09-04 2002-03-06 Siemens Schweiz AG Device for locking and/or unlocking of electrical and/or mechanical function of lockable and/or unlockable item

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202007012163U1 (en) 2007-06-01 2008-06-19 Oerlikon Contraves Gmbh Portable control and display unit
DE102011108542A1 (en) 2011-07-26 2013-01-31 Bernhard Rieger Modular security module for preventing unauthorized use of e.g. firearm, has pyrotechnic/detonative segment that causes blockage and visible mark on target object without causing functional damage, if unauthorized use of firearm occurs

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2004010070A1 (en) 2004-01-29 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6260300B1 (en) Biometrically activated lock and enablement system
US6641009B2 (en) Handgun holster
US4141166A (en) Gun safety device
US5001854A (en) Gun safety locking devices
US2659994A (en) Self-loading semiautomatic pistol
US5581927A (en) Firearm with safety device
US6321478B1 (en) Firearm having an intelligent controller
US6301815B1 (en) Firearms and docking station system for limiting use of firearm
US3013355A (en) Firearm breech bolt mechanism with a bolt stop
US3018576A (en) Locking safety device for firearms
US6360468B1 (en) Security apparatus for authorizing use of a non-impact firearm
US4467545A (en) Personalized safety method and apparatus for a hand held weapon
US6408905B1 (en) Electric motor-driven semi-automatic handgun requiring micro-processor code for operation
US20010042332A1 (en) Fire control authorization system for a firearm
US4969284A (en) Shotgun disabling device
US3848510A (en) Bolt locking mechanism for reciprocating gun
US7726059B2 (en) Lockable safety for firearm
US4967502A (en) Firearm disabling apparatus
US5915936A (en) Firearm with identification safety system
US6678984B1 (en) Weapon safeguarding system and process
US5010677A (en) Plug for shotgun or rifle barrel using black powder
US6230946B1 (en) Safety holster for preventing access to a firearm by unauthorized users
US6533149B2 (en) Safety holster for preventing access to a firearm by unauthorized users
US4457091A (en) Firearm safety lock
US6354033B1 (en) Electric gun

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection