DE102011120532A1 - Unlocking system for unlocking folding mechanism of e.g. front seat of vehicles, has unlocking units for unlocking folding mechanism of vehicle seat, and actuator units for actuating unlocking units - Google Patents

Unlocking system for unlocking folding mechanism of e.g. front seat of vehicles, has unlocking units for unlocking folding mechanism of vehicle seat, and actuator units for actuating unlocking units

Info

Publication number
DE102011120532A1
DE102011120532A1 DE201110120532 DE102011120532A DE102011120532A1 DE 102011120532 A1 DE102011120532 A1 DE 102011120532A1 DE 201110120532 DE201110120532 DE 201110120532 DE 102011120532 A DE102011120532 A DE 102011120532A DE 102011120532 A1 DE102011120532 A1 DE 102011120532A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
unlocking
units
unit
seat
vehicle
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201110120532
Other languages
German (de)
Inventor
Michael Hoefgen-Allmann
Eduard Wolf
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
GM Global Technology Operations LLC
Original Assignee
GM Global Technology Operations LLC
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles
    • B60N2/02Seats specially adapted for vehicles the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
    • B60N2/04Seats specially adapted for vehicles the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable the whole seat being movable
    • B60N2/06Seats specially adapted for vehicles the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable the whole seat being movable slidable
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles
    • B60N2/24Seats specially adapted for vehicles for particular purposes or particular vehicles
    • B60N2/30Non-dismountable or dismountable seats storable in a non-use position, e.g. foldable spare seats
    • B60N2/3002Non-dismountable or dismountable seats storable in a non-use position, e.g. foldable spare seats back-rest movements
    • B60N2/3029Non-dismountable or dismountable seats storable in a non-use position, e.g. foldable spare seats back-rest movements by composed movement
    • B60N2/3031Non-dismountable or dismountable seats storable in a non-use position, e.g. foldable spare seats back-rest movements by composed movement in a longitudinal-vertical plane

Abstract

The system (1) has unlocking units (2) for unlocking a folding mechanism of a vehicle seat (10), and actuator units (3a) for actuating the unlocking units. The actuator units are spaced from each other. Coupling units (4a) i.e. pulling elements such as Bowden cables, couple the unlocking units with the actuator units, respectively. One of the coupling units comprises input units i.e. tension compensators. One of the actuator units is fastened in a loading space (22) stationarily on an outer wall. One of the unlocking units is arranged at a seat part (12) with a trigger element (2a). The actuator units are designed as manually actuatable, electrical, mechatronic and/or electronic actuator units e.g. hand levers, pulling element and/or operation knobs. Independent claims are also included for the following: (1) a vehicle seat (2) a method for unlocking a folding mechanism of a vehicle seat.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Entriegelungssystem für einen Sitz gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1. The invention relates to a release system for a seat according to the preamble of claim 1.
  • Weiter betrifft die Erfindung einen Fahrzeugsitz gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 5. Further, the invention relates to a vehicle seat according to the preamble of claim. 5
  • Auch betrifft die Erfindung ein Fahrzeug gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 6. Also, the invention relates to a vehicle according to the preamble of claim 6.
  • Zudem betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Entriegeln eines Sitzes gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 8. The invention also relates to a method for unlocking a seat according to the preamble of claim 8.
  • Entriegelungssysteme für Fahrzeugsitze zum Entriegeln eines Klappmechanismus des Fahrzeugsitzes, insbesondere zum Umklappen einer Sitzlehne, sind allgemein bekannt. Unlocking systems for vehicle seats for unlocking a folding mechanism of the vehicle seat, in particular for folding a seat back, are generally known. Zum Auslösen bzw. Betätigen des Entriegelungssystems ist herkömmlicherweise eine Betätigungseinheit ausgebildet, welche in unmittelbarer Nähe des und/oder angrenzend an das Entriegelungssystems oder auch in dieses integriert angeordnet ist. For triggering or actuating the unlocking an actuator is conventionally formed, which is disposed of and / or adjacent to the integrated release system or in this nearby. Beispielsweise ist die Betätigungseinheit als Hebel ausgeführt, welcher direkt an der Entriegelungseinheit befestigt ist. For example, the operating unit is designed as a lever which is secured directly to the unlocking unit. Das Entriegeln der Sitzlehne ist somit nur aus unmittelbarer Nähe der Sitzlehne möglich, das heißt, wenn sich ein Nutzer in unmittelbarer Reichweite des Fahrzeugsitzes befindet. Unlocking the seat back is possible only from the immediate vicinity of the seat back, that is, when a user is in close range of the vehicle seat.
  • Es ist daher eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Entriegelungssystem für einen Sitz zu schaffen, welches eine flexiblere Betätigung gewährleistet. It is therefore an object of the present invention to provide a release system for a seat, which ensures a more flexible operation. Insbesondere ist es eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung, einen Fahrzeugsitz und ein Fahrzeug, sowie ein Verfahren hierfür zu schaffen. In particular, it is an object of the present invention, a vehicle seat and a vehicle, and a method therefor to provide.
  • Diese und weitere Aufgaben werden ausgehend von einem Entriegelungssystem gemäß dem Anspruch 1, einem Fahrzeugsitz gemäß dem Anspruch 5, einem Fahrzeug gemäß dem Anspruch 6 und einem Verfahren gemäß dem Anspruch 8 in Verbindung mit deren Merkmalen gelöst. These and other objects are achieved starting from a release system according to claim 1, a vehicle seat according to claim 5, a vehicle according to claim 6 and a method according to claim 8 in conjunction with their characteristics. Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind in den abhängigen Ansprüchen angegeben. Advantageous developments of the invention are specified in the dependent claims.
  • Die Erfindung schließt die technische Lehre ein, dass bei einem Entriegelungssystem für einen Sitz, insbesondere zum Entriegeln eines Klappmechanismus eines Fahrzeugsitzes, umfassend mindestens eine Entriegelungseinrichtung zum Entriegeln des Klappmechanismus des Fahrzeugsitzes und mindestens eine erste Betätigungseinheit zum Betätigen der mindestens einen Entriegelungseinrichtung, vorgesehen ist, dass mindestens eine weitere Betätigungseinheit zum weiteren, alternativen und/oder zusätzlichen Betätigen der mindestens einen Entriegelungseinrichtung ausgebildet ist. The invention includes the technical teaching that in an unlocking system for a seat, particularly for unlocking a folding mechanism of a vehicle seat is for actuating the at least one unlocking device is provided comprising at least one unlocking means for unlocking the folding mechanism of the vehicle seat and at least a first operation unit that at least one further actuator for further, alternative and / or additional operating the at least one unlocking device is formed. Mit einem derartigen Entriegelungssystem ist vorteilhafterweise eine flexible Nutzung bzw. ein flexibles Auslösen des Klappmechanismus des Fahrzeugsitzes möglich. With such a release system flexible use and a flexible triggering the folding mechanism of the vehicle seat is possible advantageously. Die Flexibilität wird hier vor allem hinsichtlich des Ortes erreicht, da das Entriegelungssystem über die weitere Betätigungseinheit von einem weiteren Ort aus auslösbar ist. The flexibility is mainly achieved here in terms of the place since the release system on the further operating unit from another location can be triggered. Mit dem erfindungsgemäßen Entriegelungssystem ist vor allem ein sitzentferntes Auslösen aus einem Abstand, beispielsweise aus einem Laderaum eines Fahrzeuges heraus oder von außerhalb des Fahrzeuges, also ohne direkten Kontakt zu der Entriegelungseinrichtung, möglich. The inventive release system is primarily a remote seat release from a distance, for example, of a load space of a vehicle out or from outside the vehicle, without direct contact with the unlocking possible. Mit anderen Worten ist das Entriegelungssystem bzw. die Entriegelungseinrichtung fernsteuerbar bzw. fernauslösbar. In other words, use the release or unlocking can be controlled remotely or fernauslösbar. Der Abstand der ersten Betätigungseinheit zu der zweiten Betätigungseinheit beträgt in einer Ausführungsform wenige Millimeter oder Zentimeter. The distance of the first actuating unit to the second operating unit in one embodiment is a few millimeters or centimeters. In bevorzugten Ausführungsformen beträgt der Abstand zwischen zwei Betätigungseinheiten mehrere Zentimeter bis zu mehreren Metern. In preferred embodiments, the distance between two operating units is several centimeters to several meters.
  • Das Entriegelungssystem umfasst mindestens eine Entriegelungseinrichtung zum Entriegeln des Klappmechanismus des Fahrzeugsitzes. The release system comprises at least one unlocking means for unlocking the folding mechanism of the vehicle seat. In einer Ausführungsform ist genau eine Entriegelungseinrichtung ausgebildet, in anderen Ausführungsformen sind mehr als eine, beispielsweise zwei oder drei, Entriegelungseinrichtungen ausgebildet. In one embodiment, a release means is accurately formed, in other embodiments, more than one, for example two or three, unlocking means are formed. Beispielsweise ist eine Entriegelungseinrichtung pro Fahrzeugsitz und/oder pro Fahrzeugsitzreihe vorgesehen. For example, an unlocking device per vehicle seat and / or per vehicle seat row is provided. Mehrere Entriegelungseinrichtungen sind beispielsweise einzeln und/oder gekoppelt auslösbar. Several unlocking means are, for example, individually and / or coupled triggered. Die Entriegelungseinrichtung ist in einer bevorzugten Ausführungsform direkt an einem Fahrzeugsitz bzw. einer Sitzreihe angeordnet. The unlocking device is arranged in a preferred embodiment directly to a vehicle seat or a seat row. Beispielsweise ist die Entriegelungseinrichtung in einen Fahrzeugsitz integriert. For example, the unlocking device is integrated into a vehicle seat. In einer Ausführungsform ist mit einer einzigen Entriegelungseinrichtung der Klappmechanismus von allen Fahrzeugsitzen in einer Sitzreihe oder mehreren Sitzreihen auslösbar. In one embodiment of the folding mechanism of all the vehicle seats in a row or more rows of seats can be triggered with a single unlocking mechanism. In einer anderen Ausführungsform ist mit einer Entriegelungseinrichtung der Klappmechanismus eines einzigen Fahrzeugsitzes auslösbar. In another embodiment of the folding mechanism of a single vehicle seat can be released with an unlocking. Die Entriegelungseinrichtung ist in einer Ausführungsform einteilig ausgebildet. The unlocking device is formed integrally in one embodiment. In anderen Ausführungsformen ist die Entriegelungseinrichtung mehrteilig ausgebildet. In other embodiments, the unlocking device is constructed in several parts. In einer Ausführungsform umfasst die Entriegelungseinrichtung ein Auslöseelement, welches bei einem Auslösen den Klappmechanismus die Sitzlehne auslöst und/oder entsichert. In one embodiment the unlocking device comprises a release element, which the folding mechanism, the seat back being inflicted on an initiation and / or unlocked. Das Auslöseelement wird von der Betätigungseinheit ausgelöst. The trigger element is triggered by the actuator. Das Auslöseelement ist beispielsweise als ein Zugelement wie ein Seilzug, insbesondere ein Bowdenzug, und/oder ein Hebel oder Schalter ausgebildet. The trigger element is formed for example as a pulling element such as a cable, in particular a Bowden cable, and / or a lever or switch.
  • Weiter umfasst das Entriegelungssystem mindestens eine erste Betätigungseinheit zum Betätigen der mindestens einen Entriegelungseinrichtung. Further, the release system comprises at least a first actuating unit for actuating the at least one unlocking device. In einer Ausführungsform ist genau eine erste Betätigungseinheit ausgebildet, in anderen Ausführungsformen sind mehr als eine, beispielsweise zwei oder drei, erste Betätigungseinheiten ausgebildet. In one embodiment, a first operation unit is accurately formed, in other embodiments, more than one, for example two or three, first actuating units are formed. Vorteilhafterweise ist pro Entriegelungseinrichtung eine erste Betätigungseinheit vorgesehen. Advantageously, a first operation unit is provided per unlocking. Die erste Betätigungseinheit ist beispielsweise als manuell betätigbare, elektrische, mechatronische und/oder elektronische Betätigungseinheit, vorzugsweise als Handhebel und/oder Betätigungsknopf, ausgebildet. The first actuating unit is for example a manually operated, electrical, mechatronic and / or electronic actuating unit, preferably as a hand lever and / or actuating button are formed. Vorteilhafterweise ist die erste Betätigungseinheit ortsfest angeordnet, alternativ ist die erste Betätigungseinheit variabel bzw. verstellbar angeordnet, beispielsweise verschwenkbar und/oder verschiebbar. Advantageously, the first operation unit is arranged stationary, alternatively, the first operation unit is variable or adjustable arranged, for example, pivotable and / or displaceable. In einer bevorzugten Ausführungsform ist die erste Betätigungseinheit ortsfest unmittelbar an der Entriegelungseinrichtung ausgebildet. In a preferred embodiment, the first actuator is fixed directly formed on the unlocking means. In anderen Ausführungsformen ist die erste Betätigungseinheit mit weiteren Bauteilen, beispielsweise einem Zündschloss, einem Sitzsensor, einem Zugangsschlüssel, einer Laderaumklappe, einem Motorsensor oder auch externen Bauteilen wir Garagentorsensoren, Haustürsensoren oder dergleichen gekoppelt. In other embodiments, the first operation unit to other components, such as an ignition switch, a seat sensor, an entry key, a loading flap, a motor sensor or external components, we garage door sensors, door sensors or the like is coupled.
  • Erfindungsgemäß umfasst das Entriegelungssystem mindestens eine weitere Betätigungseinheit zum Betätigen der mindestens einen Entriegelungseinrichtung. According to the invention the release system comprises at least one further actuating unit for actuating the at least one unlocking device. In einer Ausführungsform ist genau eine weitere Betätigungseinheit ausgebildet, in anderen Ausführungsformen sind mehr als eine, beispielsweise zwei oder drei, weitere Betätigungseinheiten ausgebildet. In one embodiment, a further actuation unit is configured exactly in other embodiments more than one, for example two or three, more actuating units are formed. Für die weitere Betätigungseinheit gilt grundsätzlich das vorstehend für die erste Betätigungseinheit aufgeführt analog, soweit nicht etwas anderes beschrieben ist. For the further operating unit basically the above applies to the first operating unit listed analogy, unless otherwise described. Vorteilhafterweise ist pro Entriegelungseinrichtung und/oder pro erster Betätigungseinheit eine weitere, in anderen Ausführungsformen mehrere weitere, Betätigungseinheit vorgesehen. Advantageously, further, provided in other embodiments more further actuator unit per unlocking device and / or per first actuating unit. In einer Ausführungsform ist die weitere Betätigungseinheit ortsfest angeordnet. In one embodiment, the further actuation unit is arranged stationary. Andere Ausführungsformen sehen eine variable bzw. verstellbar angeordnete und/oder nicht befestigte, frei bewegbare weitere Betätigungseinheit vor. provide a variable or adjustable arranged and / or fastened, freely movable actuating unit further other embodiments. Mit einer verstellbar angeordneten weiteren Betätigungseinheit wird vorteilhafterweise die Flexibilität in der Verwendung weiter erhöht. With an adjustably disposed further actuation unit, advantageously, the flexibility is further increased in use. Die weitere Betätigungseinheit ist beispielsweise als manuell betätigbare, elektronische, mechatronische, funkgesteuerte und/oder elektrische Betätigungseinheit, vorzugsweise als Zugelement und/oder Betätigungsknopf, insbesondere Druckknopf, ausgebildet. The further operation unit, for example, as a manually operable, electronic, mechatronic, radio controlled and / or electrical actuating unit, preferably as a tension element and / or actuating button, in particular push button is formed.
  • Die weitere Betätigungseinheit ist in einer Ausführungsform gleich zu der ersten Betätigungseinheit ausgeführt. The further operation unit is performed in one embodiment equal to the first actuating unit. In anderen Ausführungsformen ist die weitere Betätigungseinheit unterschiedlich zu der ersten Betätigungseinheit ausgeführt. In other embodiments, the further actuation unit is designed differently from the first operation unit. Die ersten Betätigungseinheiten und die weiteren Betätigungseinheiten können auch selber unterschiedlich zueinander ausgebildet sein. The first operating units and the other operating units can also be designed itself different from each other. Beispielsweise weisen die Betätigungseinheiten eine Sicherung zum Schutz vor einem unbeabsichtigten bzw. ungewollten Betätigen auf. For example, the operating units to a fuse to protect from accidental or unintended actuation. Die Sicherung ist in einer Ausführungsform als Kindersicherung ausgebildet. The fuse is constructed as a child lock, in one embodiment. Eine Ausführungsformsieht eine Kopplung der beiden Betätigungseinheiten vor. One embodiment provides for a coupling of the two operation units. Beispielsweise sind die Betätigungseinheiten parallel oder seriell koppel- bzw. schaltbar miteinander verbunden. For example, the actuator units are in parallel or serial communication or switchably connected to each other. Vorzugsweise sind beide Betätigungseinheiten aktiv und somit betätigbar, solange bis eine der beiden Betätigungseinheiten betätigt wird. Preferably, both operation units are active and hence operable as long as that one of the two actuating units operated.
  • Die Betätigungseinheiten sind in einer Ausführungsform sperrbar. The actuator units are lockable in one embodiment. So sind die Betätigungseinheiten beispielsweise mit einem Sensor gekoppelt, der ein entsprechendes Signal an die Betätigungseinheit überträgt. Thus, the actuator units are coupled for example with a sensor which transmits a corresponding signal to the actuator unit. Je nach Signal ist die Betätigungseinheit gesperrt oder freigegeben. Depending on the signal the operation unit is locked or unlocked. So erfasst beispielsweise ein Sitzsensor, ob sich eine Person oder dergleichen auf dem Fahrzeugsitz befindet. For example, a seat sensor detects whether a person or the like is located on the vehicle seat. Entsprechend sendet der Sensor ein Signal an die Betätigungseinheit. Accordingly, the sensor sends a signal to the actuator unit. Wird diese Betätigungseinheit nun betätigt, erfolgt keine Entriegelung, da die Person verletzt werden könnte. If this operating unit now operates, there is no release because the person could be injured. In anderen Ausführungsformen ist der Sensor als Keycard, Zünschloss oder dergleichen ausgeführt. In other embodiments, the sensor is constructed as a key card, Zünschloss or the like. Weitere Ausführungsformen sehen eine automatische Sperrung der Betätigungseinheiten vor, beispielsweise während einer Fahrt. see more embodiments provide an automatic revocation of the operating units, for example, during a trip.
  • Eine bevorzugte Ausführungsform des Entriegelungssystems sieht vor, dass die mindestens eine erste Betätigungseinheit und die mindestens eine weitere Betätigungseinheit voneinander beabstandet und/oder separat ausgebildet sind. A preferred embodiment of the release system provides that are spaced at least a first operation unit and the at least one further actuator unit from each other and / or are formed separately. Vorzugsweise ist die zweite Betätigungseinheit von der ersten Betätigungseinheit beabstandet angeordnet, um mittels der zweiten Betätigungseinheit ein ferngesteuertes bzw. fernausgelöstes Entriegeln des Klappmechanismus zu ermöglichen. Preferably, the second actuator of the first actuating unit is disposed spaced apart to enable means of the second operating unit is a remotely controlled or remotely triggered unlocking of the folding mechanism. Der Abstand der zweiten Betätigungseinheit zu der Entriegelungseinrichtung gewährt die flexible Nutzung des Entriegelungssystems. The distance of the second operating unit to the unlocking granted the flexible use of the release. In einer Ausführungsform sind die erste und die weitere Betätigungseinheit einige Zentimeter von einander beabstandet. In one embodiment, the first and the additional operating unit are spaced a few centimeters from each other. Andere Ausführungsformen sehen einen Abstand von bis zu mehreren Metern zwischen den Betätigungseinheiten vor. provide for a distance of up to several meters between the actuator units other embodiments.
  • In einer Ausführungsform ist vorgesehen, dass mindestens eine erste Kopplungseinheit zum Koppeln der mindestens einen Entriegelungseinrichtung mit der mindestens einen ersten Betätigungseinheit und mindestens eine weitere Kopplungseinheit zum Koppeln der mindestens einen Entriegelungseinrichtung und/oder der ersten Betätigungseinheit mit der mindestens einen weiteren Betätigungseinheit vorgesehen ist. In one embodiment, it is provided that at least one first coupling unit for coupling the at least one unlatching means with the at least one first operating unit and at least one further coupling unit for coupling is provided at least one unlocking device and / or the first operation unit with the at least one further operation unit. In einer Ausführungsform ist jeweils eine erste bzw. eine zweite Kopplungseinheit ausgebildet, in anderen Ausführungsformen sind mehr als eine, beispielsweise zwei oder drei, erste und/oder zweite Kopplungseinheiten ausgebildet. In one embodiment, a first and a second coupling unit is in each case formed, in other embodiments, more than one, for example two or three, first and / or second coupling units are formed. Vorteilhafterweise ist pro Betätigungseinheit eine Kopplungseinheit vorgesehen. Advantageously, a coupling unit is provided for each actuator unit.
  • Eine Ausführungsform sieht eine erste Kopplungseinheit zum Koppeln der Entriegelungseinrichtung mit der ersten Betätigungseinheit vor. One embodiment provides a first coupling unit for coupling the unlocking mechanism to the first actuating unit. In einer anderen Ausführungsform ist eine zweite Kopplungseinheit zum Koppeln der Entriegelungseinrichtung mit der weiteren Betätigungseinheit und/oder der ersten Betätigungseinheit vorgesehen. In another embodiment, a second coupling unit for coupling the unlocking mechanism is provided with the further operating unit and / or the first operation unit. In einer weiteren Ausführungsform koppelt die zweite Kopplungseinheit die weitere Betätigungseinheit mit der ersten Betätigungseinheit und der Entriegelungseinrichtung, um eine serielle Schaltung der Betätigungseinheiten zu realisieren. In a further embodiment, the second coupling unit couples the further actuating unit having the first operation unit and the unlocking means, in order to realize a serial circuit of the operation units. Eine Ausführung sieht eine parallele Schaltung der Betätigungseinheiten mit der Entriegelungseinrichtung vor, beispielsweise indem jede Betätigungseinheit separat mit der Entriegelungseinrichtung gekoppelt ist. An embodiment provides a parallel circuit of the actuator units with the unlocking means, for example by each actuator unit is separately coupled to the unlocking means. Die Kopplung mittels der Kopplungselemente ist beispielsweise mechanisch und/oder elektrisch ausgeführt. The coupling means of the coupling elements, for example, mechanically and / or electrically performed. Beispielsweise erfolgt die Kopplung drahtgebunden, nichtdrahtgebunden und/oder funkgesteuert. For example, the coupling is wired, not wired and / or radio-controlled. Die Kopplungseinheiten sind beispielsweise einheitlich oder unterschiedlich ausgebildet. The coupling units are formed, for example, uniform or different. Vorzugsweise ist die erste Kopplungseinheit mit der ersten Betätigungseinheit und/oder der Entriegelungseinrichtung integriert ausgeführt. Preferably, the first coupling unit is designed integrated with the first operation unit and / or the unlocking. Weiterhin bevorzugt ist die zweite Kopplungseinheit separat zu der weiteren Betätigungseinheit und/oder der Entriegelungseinrichtung ausgeführt. Further preferably, the second coupling unit is designed separately from the other actuator unit and / or the unlocking. Insbesondere unterscheiden sich die Ausführungsformen der Kopplungseinheiten in Bezug auf den bei der Kopplung zu überbrückenden Abstand von der jeweiligen Betätigungseinheit zu der Entriegelungseinrichtung. In particular, the embodiments of the coupling units differ with respect to the to be bridged in the coupling distance from the respective actuating unit to the unlocking device. Vorteilhafterweise ist die zweite Kopplungseinheit länger als die erste Kopplungseinheit ausgebildet, da der Abstand der zweiten Betätigungseinheit zu der Entriegelungseinheit größer ist als der Abstand der ersten Betätigungseinheit. Advantageously, the second coupling unit is formed longer than the first coupling unit, since the distance of the second operation unit is larger at the unlocking than the distance of the first actuating unit. In einer bevorzugten Ausführungsform ist zumindest die zweite Kopplungseinheit als ein Zugelement wie ein Seilzug, insbesondere ein Bowdenzug, ausgebildet. In a preferred embodiment, the second coupling unit is at least formed as a tension element such as a cable, in particular a Bowden cable. Vorteilhafterweise sind beide Kopplungseinheiten als Zugelement, insbesondere als Bowdenzug, ausgebildet. Advantageously, both coupling units are as a tension member, in particular as a Bowden cable, is formed.
  • In einer anderen Ausführungsform ist vorgesehen, dass die mindestens eine zweite Kopplungseinheit eine Ausgleichseinheit aufweist. In another embodiment, it is provided that the at least one second coupling unit has a compensation unit. Vorteilhafterweise dient die Ausgleichseinheit zum Ausgleichen einer Kraft, eines Winkelversatzes, einer Umlenkung und dergleichen zwischen den beiden Betätigungseinheiten und der Entriegelungseinrichtung auszugleichen. Advantageously, the compensation unit is used for balancing a force, of angular displacement, a deflection, and the like to balance between the two actuating units and the unlocking means. Die weitere Betätigungseinheit ist bevorzugt beabstandet von der Entriegelungseinrichtung angeordnet. The further actuator unit is preferably arranged spaced apart from the unlocking device. Folglich weist die zweite Kopplungseinheit einen längeren Übertragungs- bzw. Kopplungsweg zu der Entriegelungseinrichtung auf. Consequently, the second coupling unit to a longer transmission or coupling path to the unlocking. Bei einer mechanischen Ausführungsform der zweiten Kopplungseinheit, insbesondere als Zugelement, optimiert die Ausgleichseinheit vorteilhafterweise eine zur Betätigung aufzubringende Zugkraft. In a mechanical embodiment of the second coupling unit, in particular as pulling element, the compensation unit is advantageously optimized for actuating an applied tensile force. Die Ausgleichseinheit ist entsprechend als Zugkraftkompensator ausgebildet. The compensation unit is formed as corresponding to Zugkraftkompensator. In einer anderen Ausführungsform gleicht die Ausgleichseinheit einen Abstand zwischen der Entriegelungseinrichtung und der zweiten Betätigungseinheit im Vergleich zu der Länge des Auslöseelementes aus. In another embodiment, the compensation unit compensates a distance between the unlocking means and the second operation unit in comparison to the length of the release element. Dies ist insbesondere bei einer Ausführungsform des Auslöseelementes und der zweiten Kopplungseinheit als Seilzugelement vorteilhaft. This is particularly advantageous in an embodiment of the trigger element and the second coupling units as a cable pull element. Die Ausgleichseinheit gleicht dann vorteilhafterweise eine Zugkraft der Seilzugelemente aus bzw. optimiert diese. The compensation unit then compares advantageously a tensile force of the cable elements and optimizes them. In wiederum einer anderen Ausführungsform weist das Ausgleichselement eine Wickelwelle auf, um welche ein Draht gewickelt ist. In yet another embodiment, the compensating element on a winding shaft around which a wire is wound. Die Wickelwelle ist mit einer Federeinheit gekoppelt. The winding shaft is coupled to a spring unit. Die Wickelwelle und der gewickelte Draht sind beispielsweise nach Art eines Gurtwicklers ausgebildet. The winding shaft and the coiled wire are formed, for example, in the manner of a belt winder. Wird die Betätigungseinheit von der Entriegelungseinrichtung entfernt angeordnet und betätigt, wickelt sich der Draht ab, sodass ein Längenausgleich erfolgt. If the operation unit arranged on the unlocking removed and operated, the wire unwinds, so that a length compensation takes place. Bei einem annähernd der Betätigungseinheit an die Entriegelungseinrichtung wickelt sich der Draht auf, sodass der beispielsweise Draht stets optimal gespannt ist. At an approximately the operating unit to the unlocking device, the wire wound on, so that the wire for example, is always optimally tensioned.
  • Weiter schließt die Erfindung die technische Lehre ein, dass bei einem Fahrzeugsitz, zumindest umfassend ein Sitzteil, eine klappbare, insbesondere relativ zu dem Sitzteil klappbare, Sitzlehne und mindestens einen Klappmechanismus mit einer Entriegelung zum Klappen der Sitzlehne, vorgesehen ist, dass die Entriegelung als vorstehend beschriebenes Entriegelungssystem ausgebildet ist. Further, the invention includes the technical teaching that is at least comprising a seat portion, a foldable, in particular foldable relative to the seat part, backrest and at least one hinged mechanism having a release for folding the seat back, is provided in a vehicle seat, the unlocking as above described release system is formed. Das Entriegelungssystem dient vorzugsweise zum Entriegeln eines Klappmechanismus einer und/oder mehrerer Sitzlehnen zum Umklappen in Richtung der Sitzteile. The release system is preferably used for unlocking a folding mechanism of one and / or multiple seat back for folding in the direction of the seat parts. Bei einem Fahrzeugsitz mit einem derartigen Entriegelungssystem ist der Klappmechanismus vorteilhafterweise ferngesteuert, das heißt beabstandet, auslösbar. In a vehicle seat with such unlocking of the folding mechanism is advantageously remote-controlled, that is spaced triggered. Die Flexibilität ist gegenüber einem herkömmlichen Fahrzeugsitz mit nur einer unmittelbar an der Entriegelungseinrichtung angeordneten Bedieneinheit, stark erhöht. The flexibility is compared to a conventional vehicle seat with only one directly arranged on the unlocking control unit, greatly increased. In einer Ausführungsform ist pro Fahrzeugsitz ein Entriegelungssystem vorgesehen, alternativ ist ein Entriegelungssystem für mehrere Fahrzeugsitze, beispielsweise für eine Sitzreihe, vorgesehen. In one embodiment, an unlock device is provided per vehicle seat, alternatively, a release system for a plurality of vehicle seats, for example for a row of seats, is provided. Die Fahrzeugsitze sind als Vordersitze und/oder Rücksitze bzw. Rückbank ausgeführt. The vehicle seats are designed as front seats and / or rear seats and rear seats.
  • Auch schließt die Erfindung die technische Lehre ein, dass bei einem Fahrzeug, umfassend mindestens eine Sitzeinrichtung, vorgesehen ist, dass die mindestens eine Sitzeinrichtung als vorstehend beschriebener Fahrzeugsitz ausgebildet ist. The invention also includes the technical teaching that is provided in a vehicle, comprising at least one seat assembly, the at least one seat device is formed as described above vehicle seat. Das Fahrzeug g ist beispielsweise als Limousine, Kombi-Fahrzeug, Geländewagen, Kleinbus oder dergleichen ausgebildet. The vehicle g, for example, as a sedan, station wagon, formed SUV, van or the like. Dabei umfasst das Fahrzeug mindestens einen Fahrzeugsitz und/oder eine Sitzreihe mit einem Entriegelungssystem. The vehicle comprises at least one vehicle seat and / or a row of seats with a release system. Vorteilhafterweise ist eine hintere Sitzreihe, beispielsweise eine Rücksitzbank, mit einem Entriegelungssystem ausgestattet. Advantageously, a rear row of seats, for example, a rear seat, equipped with a release system.
  • In einer Ausführungsform ist vorgesehen, dass die mindestens eine zweite Betätigungseinheit zum Entriegeln der Klappmechanismus des Fahrzeugsitzes in einem Laderaum des Fahrzeuges angeordnet ist. In one embodiment, it is provided that is arranged at least one second actuator for unlocking the folding mechanism of the vehicle seat in a loading space of the vehicle. Vorteilhafterweise ist die zweite Betätigungseinheit von der Entriegelungseinrichtung entfernt bzw. beabstandet in dem Fahrzeug angeordnet, um eine Fernauslösung der Klappmechanismus zu gewährleisten. Advantageously, the second operating unit is removed from the unlocking and spaced in the vehicle arranged to provide a remote release of the folding mechanism. Bevorzugt ist die zweite Betätigungseinheit in dem Laderaum des Fahrzeuges angeordnet. Preferably, the second actuating unit is disposed in the loading space of the vehicle. Dabei ist die Betätigungseinheit beispielsweise in dem Laderaum verstellbar angeordnet, an einer Seitenwandung oder dergleichen. The actuator unit is arranged to be adjustable, for example in the loading space, the like or on a side wall. Hierbei ist insbesondere ein flexibles Beladen des Laderaums mit Gegenständen gewährleistet. Here, a flexible loading of cargo space with objects is particularly ensured. In weiteren Ausführungsformen ist das Entriegelungssystem noch mit weiteren Bauteilen des Fahrzeugs koppelbar, beispielsweise an ein Zündschloss, eine Wegfahrsperre, einen Sitzbelastungssensor, eine Kindersicherung und dergleichen. In further embodiments, the release system can be coupled with further components of the vehicle, for example to an ignition switch, an immobilizer, a seat load sensor, a child safety lock, and the like. Eine Ausführungsform seht eine zentrale weitere Betätigungseinheit zum Entriegeln des Klappmechanismus zumindest aller in dem Fahrzeug angeordneten Rücksitze vor. One embodiment of a central see before further operation unit for unlocking the folding mechanism of at least all arranged in the vehicle rear seats. Dies ist beispielsweise bei einem Kleinbus und/oder einem Omnibus vorteilhaft. This is advantageous for example with a van and / or a bus.
  • Zudem schließt die Erfindung die technische Lehre ein, dass bei einem Verfahren zum Entriegeln eines Sitzes, insbesondere zum Entriegeln eines Klappmechanismus eines Fahrzeugsitzes, mit mindestens einer Entriegelungseinrichtung, vorgesehen ist, dass die mindestens eine Entriegelungseinrichtung mittels mindestens zwei unabhängigen Betätigungseinheiten ausgelöst wird, um den Klappmechanismus zu entriegeln. In addition, the invention includes the technical teaching that is provided in a method for unlocking a seat, in particular for unlocking a folding mechanism of a vehicle seat, with at least one unlatching means that the at least one unlocking device is triggered by means of at least two independent operating units to the folding mechanism to unlock. Die Betätigung der Betätigungseinheiten bzw. das Entriegeln des Klappmechanismus hiermit erfolgt bevorzugt unabhängig. The operation of the operating units or the unlocking of the folding mechanism herewith is preferably carried out independently. Unter einem Entriegeln ist im Sinne der Erfindung auch das Verhindern eines Entriegelns erfasst. Under an unlocking also preventing unlocking is detected within the meaning of the invention. So gilt das für die Entriegelung aufgeführte auch analog für das Verhindern der Entriegelung. So this applies to the release listed and analog for preventing the release.
  • Beim ferngesteuerten Entriegeln des Klappmechanismus wird in einem ersten Schritt die weitere Betätigungseinheit betätigt, beispielsweise durch manuelles Drücken eines Druckschalters. When remote-controlled unlocking of the folding mechanism in a first step, the further operation unit is operated, for example, by manually pressing a pressure switch. Die Betätigungseinheit ist mit der Entriegelungseinrichtung über die zweite Kopplungseinheit gekoppelt. The actuating unit is coupled to the unlocking means via the second coupling unit. Dabei überträgt die Kopplungseinheit ein durch die Betätigung ausgelöstes Signal zu der Entriegelungseinrichtung, beispielsweise drahtgebunden per Zugkraft und/oder nichtdrahtgebunden per Funk oder dergleichen. The coupling unit transmits a triggered by the actuation signal to the release device, for example, wired by tensile force and / or the like by wire or by radio. In einem weiteren Schritte entriegelt die Entriegelungseinrichtung den Klappmechanismus, sodass die Sitzlehne manuell und/oder mittels eines Akutators umgeklappt werden kann. In a further step, the unlocking means unlocks the hinged mechanism, so that the seat back can be manually and / or by means of a folded Akutators. Dabei wird in einer Ausführungsform mittels Sensoren gekoppelt. In this case is coupled in one embodiment, by means of sensors. Der Sensor erfasst eine Betätigung und sperrt bzw. gibt die Entriegelung frei. The sensor detects an operation and blocks or releases the unlocking free.
  • In einer Ausführungsform wird ein Signal von einem Zündschlüssel übertragen und erfasst. In one embodiment, a signal is transmitted from an ignition key and recorded. Nähert sich ein Benutzer mit einem Zündschlüssel dem Fahrzeug von einer Seite und öffnet eine Tür, wird beispielsweise der Klappmechanismus an dem Fahrzeugsitz hinter der geöffneten Tür entsperrt während andere Klappmechanismen gesperrt bleiben. approaches a user with an ignition key of the vehicle from one side and opens a door, the folding mechanism on the vehicle seat behind the opened door is unlocked, for example, remain locked while other folding mechanisms.
  • Weitere, die Erfindung verbessernde Maßnahmen sind in den Unteransprüchen angegeben oder ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung von Ausführungsbeispielen der Erfindung, welche in den Figuren schematisch dargestellt sind. Further improve the invention are specified in the dependent claims or will become apparent from the following description of embodiments of the invention, which are schematically shown in the figures. Für gleiche oder ähnliche Bauteile oder Merkmale werden dabei einheitliche Bezugszeichen verwendet. this reference numbers are used for identical or similar components or features. Merkmale oder Bauteile verschiedener Ausführungsformen können kombiniert werden, um so weitere Ausführungsformen zu erhalten. Features or components of different embodiments may be combined to obtain further embodiments. Sämtliche aus den Ansprüchen der Beschreibung oder Zeichnungen hervorgehenden Merkmale und/oder Vorteile einschließlich konstruktiver Einzelheiten, räumliche Anordnung und Verfahrensschritte, können so für sich als auch in verschiedensten Kombinationen erfindungswesentlich sein. All resulting from the claims, the description or drawings features and / or advantages including design details, spatial arrangement and method steps can be essential to the invention as for themselves and in various combinations.
  • Es zeigen: Show it:
  • 1 1 einen Ausschnitt einer perspektivischen Darstellung eines Fahrzeuges mit zwei Fahrzeugsitzen, a detail of a perspective view of a vehicle with two vehicle seats,
  • 2 2 einen weiteren Ausschnitt einer perspektivischen Darstellung des Fahrzeuges gemäß a further detail of a perspective view of the vehicle according 1 1 , .
  • 3 3 eine perspektivische Darstellung der Fahrzeugsitze mit einem Entriegelungssystem gemäß a perspective view of the vehicle seats with a release system in accordance 1 1 , .
  • 4 4 eine weitere perspektivische Darstellung der Fahrzeugsitze gemäß a further perspective view of the vehicle seats according to 3 3 mit zwei Entriegelungssystemen, with two release systems,
  • 5 5 einen Ausschnitt einer perspektivischen Darstellung eines Fahrzeugsitzes mit einem Entriegelungssystem gemäß a detail of a perspective view of a vehicle seat with a release system in accordance 4 4 , und , and
  • 6 6 eine perspektivische Darstellung einer Ausgleichseinheit gemäß a perspective view of a balancing unit according to 5 5 . ,
  • Die The 1 1 zeigt einen Ausschnitt einer perspektivischen Darstellung eines Fahrzeuges shows a detail of a perspective view of a vehicle 20 20 mit zwei Fahrzeugsitzen with two car seats 10 10 . , Das Fahrzeug The vehicle 20 20 weist zwei als Rücksitze ausgebildete Fahrzeugsitze has two rear seats designed as vehicle seats 10 10 auf. on. Der Bereich vor den Fahrzeugsitzen The area in front of the car seats 20 20 – in Fahrtrichtung – ist als Fahrgastraum - in the direction of travel - is as a passenger compartment 21 21 und hinter den Fahrzeugsitzen and behind the vehicle seats 10 10 als Laderaum as cargo space 22 22 ausgebildet. educated. Die beiden Fahrzeugsitze The two vehicle seats 10 10 umfassen jeweils ein Sitzteil each comprise a seat part 11 11 und eine relativ zu dem Sitzteil and a relative to the seat part 11 11 hin klappbare Sitzlehne down folding seatback 12 12 . , Weiter umfassen die Fahrzeugsitze Furthermore, the vehicle seats include 10 10 an ihren Außenseiten jeweils ein Entriegelungssystem on their outer sides each one unlocking 1 1 , wobei in der Wherein, in the 1 1 lediglich das Entriegelungssystem only the release system 1 1 auf der einem Betrachter zugewandten Seite des Fahrzeugs on the side facing a viewer side of the vehicle 20 20 zu sehen ist. you can see. Das andere Entriegelungssystem The other release system 1 1 ist zumindest teilweise in der is at least partially in the 4 4 zu sehen. to see.
  • Das Entriegelungssystem the release system 1 1 dient zum Entriegeln eines Klappmechanismus des Fahrzeugsitzes serves for unlocking a folding mechanism of the vehicle seat 10 10 . , Hierfür umfasst das Entriegelungssystem For this purpose, includes the release system 1 1 eine Entriegelungseinrichtung an unlocking 2 2 zum Entriegeln der Klappmechanismus. for unlocking the folding mechanism. Die Entriegelungseinrichtung the unlocking 2 2 ist seitlich an dem Sitzteil is the side of the seat part 11 11 des Fahrzeugsitzes of the vehicle seat 10 10 angebracht. appropriate. Weiter umfasst die Entriegelungseinrichtung Further comprises the unlocking 2 2 ein Auslöseelement a release element 2a 2a zum Auslösen der Entriegelung der Sitzlehne for triggering the unlocking of the seat back 12 12 , sobald ein Betätigen erfolgt. When an actuation occurs. Weiter umfasst das Entriegelungssystem Further comprises unlocking 1 1 eine erste Betätigungseinheit a first actuating unit 3a 3a zum Betätigen der Entriegelungseinrichtung for actuating the unlocking 2 2 . , Die erste Betätigungseinheit The first operation unit 3a 3a ist in dieser Ausführungsform als manuell betätigbarer Hebel ausgebildet. is formed as a manually operable lever in this embodiment.
  • Der Hebel ist drehbar unmittelbar an der Entriegelungseinrichtung The lever is rotatable directly on the unlatching 2 2 an dem Sitzteil on the seat part 11 11 abgeordnet. seconded. Daher ist die erste Betätigungseinheit Therefore, the first operating unit 3a 3a lediglich von einem Nutzer, welcher sich in der unmittelbaren Nähe der Entriegelungseinrichtung only by a user, which is in the vicinity of the unlocking device 2 2 befindet, betätigbar. is operable.
  • Erfindungsgemäß weist das Entriegelungssystem According to the invention the release system 1 1 eine zweite Betätigungseinheit a second actuating unit 3b 3b zum weiteren Betätigen der Entriegelungseinrichtung the further actuation of the unlocking device 2 2 auf. on. Diese zweite Betätigungseinheit This second operation unit 3b 3b ist in der is in the 1 1 nicht zu sehen (siehe not to be seen (see 2 2 und and 3 3 ). ). Mittels der zweiten Betätigungseinheit By means of the second actuating unit 3b 3b ist ein fernausgelöstes Betätigen der Entriegelungseinrichtung is a remote-triggered actuation of the unlocking device 2 2 möglich, beispielsweise aus dem Laderaum possible, for example from the hold 22 22 des Fahrzeuges of the vehicle 20 20 heraus. out. Der Nutzer muss sich somit nicht mehr in unmittelbarer Nähe der Entriegelungseinrichtung The user therefore no longer has to be in close proximity to the unlocking 2 2 bzw. der dort angeordneten ersten Betätigungseinheit or arranged there, the first actuating unit 3a 3a befinden, um den Klappmechanismus auszulösen. are to trigger the folding mechanism. Entsprechend sind die erste Betätigungseinheit Accordingly, the first operation unit 3a 3a und die zweite Betätigungseinheit and the second actuating unit 3b 3b voneinander beabstandet angeordnet. spaced from each other. Weiterhin sind die Betätigungseinheiten Further, the actuator units 3a 3a und and 3b 3b separat, das heißt als eigenständige Bauteile ausgebildet. separately, that is, formed as independent components. Die Entriegelungseinrichtung the unlocking 2 2 ist sowohl über die erste Betätigungseinheit is both the first operation unit 3a 3a als auch die zweite Betätigungseinheit and the second actuating unit 3b 3b betätigbar. actuated.
  • Beide Betätigungseinheiten Both operating units 3a 3a und and 3b 3b sind zum Auslösen des Klappmechanismus mit der Entriegelungseinrichtung are to trigger the folding mechanism with the unlatching 2 2 gekoppelt. coupled. Hierbei ist eine erste Kopplungseinheit Here is a first coupling unit 4a 4a zum Koppeln der ersten Betätigungseinheit for coupling the first actuator 3a 3a mit der Entriegelungseinrichtung with the unlocking 2 2 ausgebildet. educated. Die erste Kopplungseinheit The first coupling unit 4a 4a ist in die Entriegelungseinrichtung is in the unlocking 2 2 und die erste Betätigungseinheit and the first operation unit 3a 3a integriert ausgebildet. integrally formed. Außerdem ist eine zweite Kopplungseinheit In addition, a second coupling unit 4b 4b zum Koppeln der zweiten Betätigungseinheit for coupling the second operation unit 3b 3b mit der Entriegelungseinrichtung with the unlocking 2 2 vorgesehen. intended. Die zweite Kopplungseinheit The second coupling unit 4b 4b ist gemäß der according to the 1 1 als Seilzugelement in Form eines Bowdenzuges ausgebildet. designed as a cable element in the form of a Bowden cable. Erfindungsgemäß ist die zweite Kopplungseinheit According to the invention the second coupling unit 4b 4b wesentlich länger ausgebildet als die erste Kopplungseinheit designed to be substantially longer than the first coupling unit 4a 4a , da ein Abstand von der Entriegelungseinrichtung Since a distance from the unlocking device 2 2 zur zweiten Betätigungseinheit the second actuating unit 3b 3b größer ist als zur ersten Betätigungseinheit is greater than the first operating unit 3a 3a . , Aus diesem Grund weist die zweite Kopplungseinheit For this reason, the second coupling unit 4b 4b eine Ausgleichseinheit a compensation unit 5 5 auf, um den größeren Abstand zu der Entriegelungseinrichtung on to the larger distance to the unlatching 2 2 auszugleichen (siehe compensate (see 2 2 , . 5 5 und and 6 6 ). ). Die Ausgleichseinheit The compensation unit 5 5 ist in der Ausführungsform der is in the embodiment of 1 1 als Zugkraftkompensator ausgebildet, um eine beim Betätigen aufzubringende Zugkraft des Zugelements bzw. der zweiten Kopplungseinheit Zugkraftkompensator designed as to provide a tensile force to be applied upon actuation of the tension element and the second coupling unit 4b 4b auszugleichen bzw. zu verändern. compensate or change.
  • Die The 2 2 zeigt einen weiteren Ausschnitt einer perspektivischen Darstellung des Fahrzeuges shows a further detail of a perspective view of the vehicle 20 20 gemäß according to 1 1 . , Der Laderaum The cargo space 22 22 bzw. die Fahrzeugsitze or the vehicle seats 10 10 des Fahrzeuges of the vehicle 20 20 sind hier aus Richtung eines Hecks des Fahrzeugs are here towards a rear of the vehicle 20 20 dargestellt. shown. Das Fahrzeug The vehicle 20 20 mit den Fahrzeugsitzen with car seats 10 10 und das Entriegelungssystem and the release system 1 1 entsprechen grundsätzlich der in der generally correspond to that in the 1 1 gezeigten Ausführungsform. Embodiment shown. Auf eine detaillierte Beschreibung bereits beschriebener Bauteile wird daher verzichtet. A detailed description of previously described elements is omitted. Gleiche Bauteile sind mit gleichen Bezugszeichen gekennzeichnet. The same components are denoted by the same reference numerals. Die zweite Betätigungseinheit The second operating unit 3b 3b ist in dem Laderaum is in the loading space 22 22 ortsfest an einer Außenwandung (hier in Fahrzeuglängsrichtung auf der linken Seite) befestigt. fixedly mounted on an outer wall (here, in the vehicle longitudinal direction on the left side). In der Ausführungsform der In the embodiment of 2 2 ist die zweite Betätigungseinheit is the second operation unit 3b 3b als manuell betätigbarer Druckknopf ausgebildet. formed as a manually operable push button.
  • Weiter ist die zweite, als Bowdenzug ausgeführte Kopplungseinheit Next the second is designed as a Bowden cable coupling unit 4b 4b zu sehen. to see. Die zweiten Kopplungseinheit The second coupling unit 4b 4b verläuft entlang der Wandung des Laderaums running along the wall of the cargo hold 22 22 bis zu der Entriegelungseinrichtung up to the unlatching 2 2 an dem Sitzteil on the seat part 11 11 des Fahrzeugsitzes of the vehicle seat 10 10 . , Die Ausgleichseinheit The compensation unit 5 5 ist an einem zur Entriegelungseinrichtung is attached to a release device for 2 2 hin ausgerichteten Ende der zweiten Kopplungseinheit oriented toward the end of the second coupling unit 4b 4b an einer Unter- bzw. Rückseite des Sitzteils at a bottom or back of the seat part 11 11 befestigt. attached. Die zweite Betätigungseinheit The second operating unit 3b 3b ermöglicht ein fernausgelöstes, hier aus dem Laderaum allows a remotely triggered, here from the hold 22 22 heraus ausgelöstes, Betätigen der Entriegelungseinrichtung out triggered, activating the unlocking 2 2 , welche sich in dem Fahrgastraum Which extends in the passenger compartment 21 21 an dem Sitzteil on the seat part 11 11 befindet. located. Dem Benutzer wird durch die zweite Betätigungseinheit The user is presented by the second operating unit 3b 3b in dem Laderaum in the hold 22 22 eine erhöhte Flexibilität beim Auslösen der Klappmechanismus gewährleistet. ensures an increased flexibility in the triggering of the folding mechanism. Dies ist beispielsweise bei einem Beladen des Laderaums This is for example at a loading of the cargo hold 22 22 hilfreich. helpful.
  • Die The 3 3 zeigt eine perspektivische Darstellung der Fahrzeugsitze shows a perspective view of the vehicle seats 10 10 mit dem Entriegelungssystem with the unlatching 1 1 gemäß according to 2 2 . , Die Rückansicht der The rear view of 3 3 entspricht grundsätzlich der Rückansicht der in principle corresponds to the rear view of the 2 2 . , Hier sind jedoch zur besseren Übersicht lediglich die Fahrzeugsitze Here, however, for greater clarity, only the vehicle seats 10 10 gezeigt. shown. Die Fahrzeugsitze The vehicle seats 10 10 und das Entriegelungssystem and the release system 1 1 entsprechen grundsätzlich der in der generally correspond to that in the 2 2 gezeigten Ausführungsform. Embodiment shown. Auf eine detaillierte Beschreibung bereits beschriebener Bauteile wird daher verzichtet. A detailed description of previously described elements is omitted. Gleiche Bauteile sind mit gleichen Bezugszeichen gekennzeichnet. The same components are denoted by the same reference numerals. In der In the 3 3 sind die zweite Betätigungseinheit are the second operation unit 3b 3b und die zweite Kopplungseinheit and the second coupling unit 4b 4b mit der Ausgleichseinheit the compensation unit 5 5 zum Koppeln an die Entriegelungseinrichtung for coupling to the unlatching 2 2 dargestellt. shown. Die zweite Betätigungseinheit The second operating unit 3b 3b ist als manuell betätigbarer Druckknopf ausgebildet und an der hier nicht gezeigten Wandung des Laderaums angeordnet. is formed as a manually operable push-button and located at the not shown wall of the loading space. Die zweite Kopplungseinheit The second coupling unit 4b 4b ist als Bowdenzug ausgebildet und weist zum Zugkraftausgleich eine Ausgleichseinheit is designed as a Bowden cable and has, for tensile force compensation a balancing unit 5 5 auf. on. Die Ausgleichseinheit The compensation unit 5 5 ist an einer Rückseite des Sitzteils is on a rear side of the seat part 11 11 befestigt. attached.
  • Die The 4 4 zeigt eine weitere perspektivische Darstellung der Fahrzeugsitze shows another perspective view of the vehicle seats 10 10 gemäß according to 3 3 mit zwei Entriegelungssystemen with two unlocking systems 1 1 und and 1' 1' . , Die Fahrzeugsitze The vehicle seats 10 10 sowie das eine Entriegelungssystem as well as a release system 1 1 auf der in Richtung Fahrzeuglängserstreckung linken Seite entspricht grundsätzlich der Ausführungsform der on the left in the direction of the vehicle longitudinal extension side generally corresponds to the embodiment of the 2 2 und and 3 3 . , Auf eine detaillierte Beschreibung bereits beschriebener Bauteile wird daher verzichtet. A detailed description of previously described elements is omitted. Gleiche Bauteile sind mit gleichen Bezugszeichen gekennzeichnet. The same components are denoted by the same reference numerals. Das andere Entriegelungssystem The other release system 1' 1' ist an dem in Richtung Fahrzeuglängserstreckung rechten Fahrzeugsitz is to the right towards the vehicle longitudinal extension of the vehicle seat 10 10 an dessen Außenseite angeordnet. disposed on the outside thereof. Beide Entriegelungssysteme both unlocking systems 1 1 und and 1' 1' sind spiegelbildlich und in ihrem Aufbau sowie ihrer Funktion grundsätzlich gleich ausgeführt. are mirror images and basically made the same in their structure and their function.
  • Das andere, rechte Entriegelungssystem The other, right unlocking 1' 1' weist entsprechend eine Entriegelungseinrichtung accordingly has an unlocking 2' 2 ' an dem Sitzteil on the seat part 12 12 des rechten Fahrzeugsitzes the right vehicle seat 10 10 mit einem Auslöseelement (nicht zu sehen) und einer ersten Betätigungseinheit with an actuating element (not visible) and a first operating unit 3a' 3a ' auf. on. Die erste Betätigungseinheit The first operation unit 3a' 3a ' ist ebenfalls manuell betätigbar und als Handhebel ausgebildet. is also manually operable and designed as a hand lever. Gemäß der Ausführungsform der According to the embodiment of the 3 3 ist die erste Betätigungseinheit is the first operation unit 3a' 3a ' direkt an der Entriegelungseinrichtung directly to the unlocking 2' 2 ' angeordnet. arranged. Weiter weist das andere Entriegelungssystem Next, the other release system 1' 1' eine zweite Betätigungseinheit auf (hier nicht gezeigt), die ebenfalls in dem Laderaum a second actuator unit (not shown here), which is also in the loading space 22 22 an einer Wandung, gegenüberliegenden von der zweiten Betätigungseinheit on a wall, opposite from the second operating unit 3b 3b des ersten Entriegelungssystems the first unlocking 1 1 , ortsfest angeordnet ist. is arranged stationary. In dieser Ausführungsform ist die zweite Betätigungseinheit ebenfalls als manuell betätigbarer Druckknopf ausgebildet. In this embodiment, the second operation unit is also designed as a manually operable push button.
  • Die erste Betätigungseinheit The first operation unit 3a' 3a ' und die zweite Betätigungseinheit sind beide über eine Kopplungseinheit mit der Entriegelungseinrichtung and the second operation unit are both via a coupling unit to the unlocking device 2' 2 ' gekoppelt, wobei lediglich die zweite Kopplungseinheit coupled with only the second coupling unit 4b' 4b ' zu sehen ist. you can see. Die erste Kopplungseinheit (nicht zu dargestellt) ist in die erste Betätigungseinheit The first coupling unit (not shown) in the first operation unit 3a' 3a ' und die Entriegelungseinrichtung and the unlocking 2' 2 ' integriert ausgebildet. integrally formed. Die zweite Kopplungseinheit The second coupling unit 4b' 4b ' ist als Seilzugelement in Form eines Bowdenzuges ausgebildet. is formed as a cable element in the form of a Bowden cable. An der zweiten Kopplungseinheit At the second coupling unit 4b' 4b ' ist ebenfalls eine Ausgleichseinheit is also a compensation unit 5' 5 ' ausgebildet, um den größeren Abstand zur Entriegelungseinrichtung adapted to the greater distance from the unlatching 2' 2 ' bzw. die daher notwendige, größere Zugkraft auszugleichen. therefore compensate or necessary, larger tensile force. Mittels der beiden Entriegelungssysteme By means of the two release systems 1 1 und and 1' 1' ist jeweils der Klappmechanismus der beiden Fahrzeugsitze is in each case the folding mechanism of the two vehicle seats 10 10 separat auslösbar. triggered separately. Die Entriegelungssysteme the unlocking systems 1 1 und and 1' 1' sind ungekoppelt ausgeführt, es liegt also keine Kopplung zwischen den Entriegelungssystemen are designed uncoupled, so there is no coupling between the unlocking systems 1 1 und and 1' 1' bzw. zwischen den Fahrzeugsitzen or between the vehicle seats 10 10 vor. in front. Je nach Bedarf sind die Sitzlehnen Depending on requirements, the seatback 12 12 der Fahrzeugsitze the vehicle seats 10 10 einzeln oder gemeinsam klappbar. individually or jointly foldable.
  • Die The 5 5 zeigt einen Ausschnitt einer perspektivischen Darstellung gemäß shows a detail of a perspective view according 4 4 . , In der Darstellung der In the illustration of 5 5 ist der bzgl. der Fahrzeuglängserstreckung linke Fahrzeugsitz is related to the. the vehicle longitudinal extension left vehicle seat 10 10 mit dem an dessen linker Außenseite angeordneten Entriegelungssystem with the arranged on its outer side left unlatching 1 1 gezeigt. shown. Die Ausführungsform des Fahrzeugsitzes The embodiment of the vehicle seat 10 10 und des Entriegelungssystems and the release system 1 1 entsprechen grundsätzlich der in der generally correspond to that in the 4 4 gezeigten Ausführungsform. Embodiment shown. Auf eine detaillierte Beschreibung bereits beschriebener Bauteile wird daher verzichtet Gleiche Bauteile sind mit gleichen Bezugszeichen gekennzeichnet. A detailed description of the already described parts will be omitted The same components are denoted by the same reference numerals. In der In the 5 5 ist die an dem Sitzteil is on the seat part 12 12 angeordnete Entriegelungseinrichtung arranged unlatching 2 2 mit dem Auslöseelement with the actuating element 2a 2a , der ersten Betätigungseinheit , The first operation unit 3a 3a zu sehen. to see. Die erste Kopplungseinheit The first coupling unit 4a 4a ist in die Entriegelungseinrichtung is in the unlocking 2 2 und die erste Betätigungseinheit and the first operation unit 3a 3a integriert und daher nicht zu sehen. integrated and therefore not visible. Weiter ist die zweite Kopplungseinheit Next is the second coupling unit 4b 4b , welche mit der – hier nicht gezeigten – zweiten Bedieneinheit Which with the - not shown here - the second control unit 3b 3b koppelt, und die Ausgleichseinheit coupled, and the compensation unit 5 5 gezeigt. shown.
  • Die The 6 6 zeigt eine perspektivische Darstellung einer Ausgleichseinheit shows a perspective view of a balancing unit 5 5 gemäß according to 5 5 . , Die Ausgleichseinheit The compensation unit 5 5 ist als Zugkompensator ausgebildet. is formed as Zugkompensator. Sie dient zum Ausgleichen des größeren Abstands der zweiten Bedieneinheit It is used to compensate for the greater distance the second operating unit 3b 3b zur Entriegelungseinrichtung for unlocking 2 2 . , Insbesondere gleicht die Ausgleichseinheit In particular, the compensation unit compensates 5 5 eine Zugkraft in dem Bowdenzug der zweiten Kopplungseinheit a tensile force in the Bowden cable of the second coupling unit 4b 4b aus. out. Hierzu weist die Ausgleichseinheit For this purpose, the compensation unit 5 5 eine Ausgleichsspannfeder a balancing tension spring 6 6 auf. on.
  • Es versteht sich, dass, obwohl in der vorstehenden Zusammenfassung und der ausführlichen Beschreibung der Figuren lediglich eine beispielhafte Ausführungsformbeschrieben wurde, eine Reihe weiterer Ausführungsformen existiert. It will be understood that although in the foregoing summary and the detailed description of the figures is merely one exemplary embodiments, a number of other embodiments exist. Vielmehr wird die vorstehende ausführliche Beschreibung dem Fachmann als geeignete Anleitung zum Ausführen zumindest einer beispielhaften Ausführungsform nutzen. Rather, the foregoing detailed description will use in the art as suitable instructions for carrying out at least one exemplary embodiment. Es versteht sich auch, dass die vorstehend genannten Merkmale der Erfindung nicht nur in der jeweils angegebenen Kombination, sondern auch in anderen Kombinationen oder in Alleinstellung verwendbar sind, ohne den Rahmen der Erfindung zu verlassen. It is also understood that the above-mentioned features of the invention are useful not only in the respectively specified combination but also in other combinations or in isolation, without leaving the scope of the invention.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1, 1' 1, 1 '
    Entriegelungssystem unlocking
    2, 2' 2, 2 '
    Entriegelungseinrichtung unlocking
    2a 2a
    Auslöseelement triggering element
    3a 3a
    erste Betätigungseinheit first operation unit
    3b 3b
    zweite Betätigungseinheit second operating unit
    4a, 4a' 4a, 4a '
    erste Kopplungseinheit the first coupling unit
    4b, 4b' 4b, 4b '
    zweite Kopplungseinheit second coupling unit
    5, 5' 5, 5 '
    Ausgleichseinheit compensation unit
    6 6
    Ausgleichsspannfeder Balancing tension spring
    10, 10' 10, 10 '
    Fahrzeugsitz vehicle seat
    11 11
    Sitzteil seat part
    12 12
    Sitzlehne seatback
    20 20
    Fahrzeug vehicle
    21 21
    Fahrgastraum passenger compartment
    22 22
    Laderaum hold

Claims (8)

  1. Entriegelungssystem ( release system ( 1 1 , . 1' 1' ) für einen Sitz, insbesondere zum Entriegeln eines Klappmechanismus eines Fahrzeugsitzes ( ) (For a seat, particularly for unlocking a folding mechanism of a vehicle seat 10 10 ), umfassend mindestens eine Entriegelungseinrichtung ( ) Comprising at least one unlocking device ( 2 2 , . 2' 2 ' ) zum Entriegeln des Klappmechanismus des Fahrzeugsitzes ( ) (For unlocking the folding mechanism of the vehicle seat 10 10 ), und mindestens eine erste Betätigungseinheit ( (), And at least one first operation unit 3a 3a ) zum Betätigen der mindestens einen Entriegelungseinrichtung ( ) (For actuating the at least one unlocking device 2 2 , . 2' 2 ' ), wobei mindestens eine weitere Betätigungseinheit ( ), Wherein at least one further operation unit ( 3b 3b ) zum weiteren Betätigen der mindestens einen Entriegelungseinrichtung ( ) (For further actuating the at least one unlocking device 2 2 , . 2' 2 ' ) ausgebildet ist. ) is trained.
  2. Entriegelungssystem ( release system ( 1 1 , . 1' 1' ) nach Anspruch 1, wobei die mindestens eine erste Betätigungseinheit ( ) According to claim 1, wherein the (at least one first operating unit 3a 3a ) und die mindestens eine weitere Betätigungseinheit ( ) And the at least one further operation unit ( 3b 3b ) voneinander beabstandet und/oder separat ausgebildet sind. ) Spaced from each other and / or are formed separately.
  3. Entriegelungssystem ( release system ( 1 1 , . 1' 1' ) nach Anspruch 1 oder 2, wobei mindestens eine erste Kopplungseinheit ( ) (According to claim 1 or 2, wherein at least one first coupling unit 4a 4a , . 4a' 4a ' ) zum Koppeln der mindestens einen Entriegelungseinrichtung ( ) (For coupling the at least one unlocking device 2 2 , . 2' 2 ' ) mit der mindestens einen ersten Betätigungseinheit ( ) (With the at least one first operating unit 3a 3a ) und mindestens eine weitere Kopplungseinheit ( ) And at least one further coupling unit ( 4b 4b , . 4b' 4b ' ) zum Koppeln der mindestens einen Entriegelungseinrichtung ( ) (For coupling the at least one unlocking device 2 2 , . 2' 2 ' ) und/oder der ersten Betätigungseinheit ( () And / or the first operation unit 3a 3a ) mit der mindestens einen weiteren Betätigungseinheit ( ) (With the at least one further operation unit 3b 3b ) vorgesehen ist. ) is provided.
  4. Entriegelungssystem ( release system ( 1 1 , . 1' 1' ) nach einem der vorherigen Ansprüche 1 bis 3, wobei die mindestens eine weitere Kopplungseinheit ( ) According to one of the preceding claims 1 to 3, wherein the at least one further coupling unit ( 4b 4b , . 4b' 4b ' ) eine Ausgleichseinheit ( ) A compensation unit ( 5 5 , . 5' 5 ' ) aufweist. ) having.
  5. Fahrzeugsitz ( Vehicle seat ( 10 10 ) zumindest umfassend einen Sitzteil ( ) At least comprising a seat part ( 11 11 ), eine klappbare Sitzlehne ( (), A foldable seat back 12 12 ) und mindestens ein Klappmechanismus mit einer Entriegelung zum Klappen der Sitzlehne ( () And at least one hinged mechanism having a release for folding the seat back 12 12 ), wobei die Entriegelung als Entriegelungssystem ( ), Wherein the release (as a release system 1 1 , . 1' 1' ) nach einem der vorherigen Ansprüche 1 bis 4 ausgebildet ist. ) Is formed according to one of the preceding claims 1 to. 4
  6. Fahrzeug ( vehicle ( 20 20 ), umfassend mindestens eine Sitzeinrichtung, wobei die mindestens eine Sitzeinrichtung als Fahrzeugsitz ( ) Comprising at least one seat assembly, wherein the at least one seat assembly (as a vehicle seat 10 10 ) nach Anspruch 5 ausgebildet ist. ) Is formed according to claim. 5
  7. Fahrzeug ( vehicle ( 20 20 ) nach Anspruch 6, wobei die mindestens eine zweite Betätigungseinheit ( ) According to claim 6, wherein the (at least one second operating unit 3b 3b ) zum Entriegeln der Klappmechanismus des Fahrzeugsitzes ( ) (For unlocking the folding mechanism of the vehicle seat 10 10 ) von der zu klappenden Sitzlehne beabstandet, insbesondere in einem Laderaum ( ) Spaced from the to-folding seat back, especially in a loading space ( 22 22 ) des Fahrzeuges ( () Of the vehicle 20 20 ), angeordnet ist. ), Is arranged.
  8. Verfahren zum Entriegeln eines Sitzes, insbesondere zum Entriegeln eines Klappmechanismus eines Fahrzeugsitzes ( A method for unlocking a seat, in particular for unlocking a folding mechanism of a vehicle seat ( 10 10 ), mit mindestens einer Entriegelungseinrichtung ( ), (Having at least one unlocking device 2 2 ), wobei die mindestens eine Entriegelungseinrichtung ( ), Wherein the at least one unlocking device ( 2 2 ) mittels mindestens zwei unabhängigen Betätigungseinheiten ( ) (By means of at least two independent operation units 3a 3a , . 3a' 3a ' , . 3b 3b , . 3b' 3b ' ) ausgelöst wird, um den Klappmechanismus zu entriegeln. ) Is triggered to release the folding mechanism.
DE201110120532 2011-12-08 2011-12-08 Unlocking system for unlocking folding mechanism of e.g. front seat of vehicles, has unlocking units for unlocking folding mechanism of vehicle seat, and actuator units for actuating unlocking units Pending DE102011120532A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201110120532 DE102011120532A1 (en) 2011-12-08 2011-12-08 Unlocking system for unlocking folding mechanism of e.g. front seat of vehicles, has unlocking units for unlocking folding mechanism of vehicle seat, and actuator units for actuating unlocking units

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201110120532 DE102011120532A1 (en) 2011-12-08 2011-12-08 Unlocking system for unlocking folding mechanism of e.g. front seat of vehicles, has unlocking units for unlocking folding mechanism of vehicle seat, and actuator units for actuating unlocking units

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102011120532A1 true true DE102011120532A1 (en) 2013-06-13

Family

ID=48464519

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201110120532 Pending DE102011120532A1 (en) 2011-12-08 2011-12-08 Unlocking system for unlocking folding mechanism of e.g. front seat of vehicles, has unlocking units for unlocking folding mechanism of vehicle seat, and actuator units for actuating unlocking units

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102011120532A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102013016290A1 (en) * 2013-10-02 2015-04-02 Johnson Controls Gmbh Unlocking and vehicle seat

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4146267A (en) * 1976-11-01 1979-03-27 Toyota Jidosha Kogyo Kabushiki Kaisha Adjusting device for reclining seat
US20040007909A1 (en) * 2002-07-09 2004-01-15 Bonk Jeffery T. Remote-actuated release handle lockout
DE10313807A1 (en) * 2003-03-21 2004-09-30 Brose Fahrzeugteile Gmbh & Co. Kg, Coburg Vehicle seat has one part of remote unlocking device, with which back rest can be unlocked relative to seat so back rest can be folded onto seat, installed in vehicle and one art in seat back rest
DE102004039253A1 (en) * 2004-08-13 2006-03-09 Keiper Gmbh & Co.Kg Holder for vehicle seat Bowden cable, has guidance fixed in structure and spring arranged in action line of drive line between cover and structure and operated for adjusting relative position between body and guidance
DE102006001901A1 (en) * 2006-01-14 2007-07-19 Faurecia Autositze Gmbh Motor vehicle`s rear seat adjusting device, has locking bracket arranged on both sides of backrest, and operating body connected with locking and unlocking device of locking bracket by using transmission unit

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4146267A (en) * 1976-11-01 1979-03-27 Toyota Jidosha Kogyo Kabushiki Kaisha Adjusting device for reclining seat
US20040007909A1 (en) * 2002-07-09 2004-01-15 Bonk Jeffery T. Remote-actuated release handle lockout
DE10313807A1 (en) * 2003-03-21 2004-09-30 Brose Fahrzeugteile Gmbh & Co. Kg, Coburg Vehicle seat has one part of remote unlocking device, with which back rest can be unlocked relative to seat so back rest can be folded onto seat, installed in vehicle and one art in seat back rest
DE102004039253A1 (en) * 2004-08-13 2006-03-09 Keiper Gmbh & Co.Kg Holder for vehicle seat Bowden cable, has guidance fixed in structure and spring arranged in action line of drive line between cover and structure and operated for adjusting relative position between body and guidance
DE102006001901A1 (en) * 2006-01-14 2007-07-19 Faurecia Autositze Gmbh Motor vehicle`s rear seat adjusting device, has locking bracket arranged on both sides of backrest, and operating body connected with locking and unlocking device of locking bracket by using transmission unit

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102013016290A1 (en) * 2013-10-02 2015-04-02 Johnson Controls Gmbh Unlocking and vehicle seat

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE202005020140U1 (en) Motor vehicle door assembly
EP0984123A2 (en) Vehicle security system with a keyless access module
DE10033381C1 (en) Separation rack fixture
DE19924236C1 (en) Active headrest for automobile passenger seat has release system coupled to rear impact sensor for controlled release of mechanical catch allowing headrest to pivot forwards via spring-loaded device
EP0475037B1 (en) Motor vehicle door lock
DE19918353A1 (en) Child safety device for automobile has automatic activating/deactivating or altering of child safety parameters selectively over-ridden by driver
DE19629964A1 (en) Seat, especially for vehicle with backrest on end of seat surface
DE19619849A1 (en) Lock, esp for motor vehicle doors
DE19836060A1 (en) Remotely controlled unlockable rear seat back and seating surface for motor vehicle seating arrangement has improved seating comfort and prevents unwanted unlocking in the event of an impact
EP0826855A2 (en) Lock, specially for vehicle doors or the like
DE102009057014A1 (en) A device for closing a lowerable chute of a baggage compartment
DE19925520C1 (en) Rollover protection system for vehicle has cam coupled to cross-member movably wrt roll body that interacts with locking element to block locking arrangement for smooth roll body motion
DE10026978C1 (en) Rollover protection device for automobile passenger seat has integrated seat headrest adjusted via separate drive disengaged upon deployment of rollover protection body
DE102005043227B3 (en) Electrically operated locking unit for car door, comprises normal and quick release function working with same element
DE102010053505A1 (en) Device for shift by wire actuation of parking lock integrated in speed change gear of motor car, has ratchet pawl of parking lock transferred from parking lock position into another parking lock position in control position
DE10307430B3 (en) Seatbelt inertia reel provided with force limitation device switched between different energy absorption levels
DE4314443C1 (en) Locking device for back support of vehicle seat - has two unlocking levers pivotably located on support frame, of which one stands out on left and one on right out of support cushion
DE19851468A1 (en) Pedal arrangement for motor vehicle, has number of pedals linked to vehicle body and mounted on common pedal bearer that can be displaced longitudinally with respect to vehicle body, e.g. hydraulically
DE102008060824A1 (en) Adjusting device i.e. seat length adjusting device, for adjusting length of vehicle part i.e. seat, has actuating device comprising rod standing in contact with pinion gear of shaft via tooth system formed at rod to actuate bolting devices
DE19635741A1 (en) Unlocking device for door lock of vehicle
DE202012003171U1 (en) Motor vehicle door lock
DE202005006992U1 (en) Locking mechanism for a motor vehicle seat, especially the folding backrest of a bench seat, has two bolts with operating units acting on the ends of a release cable to release the bolts
DE102009058750A1 (en) Actuation apparatus for lock of door in motor vehicle, has safety device comprising safety element that is movable from releasing position into safeguard position due to large accidental force admission of device by mass inertia effect
DE4108561C2 (en)
DE3801109C1 (en) Safety device

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified