DE102010034051A1 - A system for designing a variable window façade and a method for producing a window facade - Google Patents

A system for designing a variable window façade and a method for producing a window facade

Info

Publication number
DE102010034051A1
DE102010034051A1 DE201010034051 DE102010034051A DE102010034051A1 DE 102010034051 A1 DE102010034051 A1 DE 102010034051A1 DE 201010034051 DE201010034051 DE 201010034051 DE 102010034051 A DE102010034051 A DE 102010034051A DE 102010034051 A1 DE102010034051 A1 DE 102010034051A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
post
portion
frame
window
groove
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201010034051
Other languages
German (de)
Inventor
Heiko Heilmann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ROEDER HTS HOECKER GmbH
Roder Hts Hocker GmbH
Original Assignee
Röder HTS Höcker GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04BGENERAL BUILDING CONSTRUCTIONS; WALLS, e.g. PARTITIONS; ROOFS; FLOORS; CEILINGS; INSULATION OR OTHER PROTECTION OF BUILDINGS
    • E04B1/00Constructions in general; Structures which are not restricted either to walls, e.g. partitions, or floors or ceilings or roofs
    • E04B1/0046Loggias
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04HBUILDINGS OR LIKE STRUCTURES FOR PARTICULAR PURPOSES; SWIMMING OR SPLASH BATHS OR POOLS; MASTS; FENCING; TENTS OR CANOPIES, IN GENERAL
    • E04H15/00Tents or canopies, in general
    • E04H15/32Parts, components, construction details, accessories, interior equipment, specially adapted for tents, e.g. guy-line equipment, skirts, thresholds
    • E04H15/64Tent or canopy cover fastenings
    • E04H15/642Tent or canopy cover fastenings with covers held by elongated fixing members locking in longitudinal recesses of a frame
    • E04H15/648Tent or canopy cover fastenings with covers held by elongated fixing members locking in longitudinal recesses of a frame the longitudinal recesses being made from two clamping members

Abstract

Die Erfindung betrifft ein System zur variablen Gestaltung einer Fensterfassade, insbesondere für fliegende Bauten, vorzugsweise Zelte. The invention relates to a system for variable arrangement of a front window, in particular for temporary buildings, preferably tents. Um eine kostengünstige variable Gestaltung einer solchen Fensterfassade zu ermöglichen, weist das System mindestens ein in einem Rahmen (20) eingefasstes Fenster (10) sowie einen ersten Pfosten (31) und einen zweiten Pfosten (32) auf, wobei ein erster Abschnitt (21) des Rahmens (20) in einer entsprechenden, in Längsrichtung verlaufenden Nut (47) des ersten Pfostens (31) anordnenbar ist und ein zweiter Abschnitt (22) des Rahmens (20) mittels eines Pfostenschlosses (60) an dem zweiten Pfosten (32) vorzugsweise lösbar festgelegt ist, wobei der zweite Abschnitt (22) an einer dem ersten Abschnitt (21) gegenüber liegenden Seite des Rahmens (20) angeordnet ist. In order to enable a cost variable design of such a front window, the system has at least one in a frame (20) rimmed window (10) and a first post (31) and a second post (32), wherein a first portion (21) the frame (20) in a corresponding, longitudinally extending groove (47) of the first post (31) is locatable and a second portion (22) of the frame (20) by means of a post lock (60) to the second post (32) preferably is detachably attached, wherein the second portion (22) is disposed at a said first portion (21) opposite side of the frame (20). Es wird ferner ein Verfahren zur Herstellung einer solchen Fensterfassade vorgeschlagen. It is also proposed a method for producing such a window front.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft System zur variablen Gestaltung einer Fensterfassade, insbesondere für fliegende Bauten, vorzugsweise Zelte, sowie ein Verfahrung zur Herstellung einer Fensterfassade. The present invention relates to system for variable design of a facade windows, in particular for temporary buildings, preferably tents, and a Verfahrung for producing a window front.
  • Bei fliegenden Bauten, z. In temporary buildings, eg. B. Zelten, besteht heute immer öfter das Bedürfnis, diese zumindest teilweise mit einer Fensterfassade zu versehen. B. tents, there is today ever more frequently to provide them at least partially with a front window the need. Eine solche Fensterfassade ist günstig für die Lichtverhältnisse in solchen Bauten und gibt diesen ein modernes Erscheinungsbild. Such a window facade is favorable for the lighting conditions in such buildings and gives them a modern look.
  • Für eine solche Fensterfassade besteht das Bedürfnis, diese mit geringem Zeit- und Kostenaufwand in verschiedenen Ausführungsformen zu realisieren. For such a window facade there is a need to realize them with little time and expense in various embodiments.
  • Die Aufgabe der vorliegenden Erfindung besteht somit darin, ein System zur variablen Gestaltung einer Fensterfassade zu schaffen sowie ein einfaches und kostengünstiges Verfahren zur Herstellung einer solchen Fensterfassade anzugeben. The object of the present invention is thus to provide a system for variable arrangement of a window facade and to provide a simple and inexpensive method for producing such a window front.
  • Die obige Aufgabe wird durch ein System gelöst, welches mindestens ein in einen Rahmen eingefasstes Fenster sowie einen ersten Pfosten und einen zweiten Pfosten aufweist, wobei ein erster Abschnitt des Rahmens in einer entsprechenden, in Längsrichtung verlaufenden Nut des ersten Pfostens anordnenbar ist und ein zweiter Abschnitt des Rahmens mittels eines Pfostenschlosses an dem zweiten Pfosten vorzugsweise lösbar festlegbar ist, wobei der zweite Abschnitt an einer dem ersten Abschnitt gegenüber liegenden Seite des Rahmens angeordnet ist. The above object is achieved by a system comprising at least one encompassed in a frame window and a first post and a second post, wherein a first portion of the frame is locatable in a corresponding, longitudinally extending groove of the first post and a second portion of the frame by means of a post lock on the second post is releasably securable preferably, wherein the second portion is disposed at a first portion of the opposite side of the frame.
  • Der Vorteil eines solchen Systems besteht darin, dass eine Fensterfassade mit wenigen Elementen sehr variabel gestaltet werden kann. The advantage of such a system is that a window with a few facade elements can be made very variable. Es ist möglich, mehrere Fenster neben- und übereinander zu setzen oder auch nur ein einziges Fenster zu verwenden. It is possible, next to several windows and put one over the other, or even to use only a single window. Die Fassade kann zudem einfach und schnell auf- und wieder abgebaut werden. The facade can also be broken down easily and quickly rising and again. Außerdem ist von Vorteil, dass die Pfosten und der Fensterrahmen mittels einfacher Profile realisiert werden können. It is also advantageous that the posts and the window frame can be realized by means of simple profiles.
  • Zur lösbaren Befestigung weist der zweite Pfosten eine in Längsrichtung verlaufende hinterschnittene Nut auf, in die ein entsprechender Vorsprung des Pfostenschlosses beim Zusammenstecken von Pfosten und Pfostenschloss eingeführt wird. For releasably securing the second post has an axis extending in the longitudinal direction undercut groove, into which a corresponding projection of the lock post upon mating of the post and post lock is inserted. Hierbei ist die Nut vorzugsweise in regelmäßigen Abständen aufgefräst, so dass dort der Vorsprung des Pfostenschlosses eingeführt werden kann. Here, the groove is preferably milled at regular intervals, so that there is the protrusion of the post lock can be introduced. Entsprechend ist der Vorsprung des Pfostenschlosses nicht entlang der gesamten Länge des Pfostenschlosses angeordnet, sondern nur abschnittsweise. Accordingly, the projection of the lock post is not disposed along the entire length of the post lock, but only in sections. Durch Verschiebung von zweitem Pfosten und Pfostenschloss zueinander in Längsrichtung wird der Formschluss zwischen Nut und Vorsprung hergestellt. the positive connection between the groove and the projection is formed by displacement of the second post and post lock each other in the longitudinal direction.
  • Der zweite Pfosten weist ferner eine erste Anlagefläche auf, an welche der Rahmen des Fensters zumindest in dem zweiten Abschnitt angelegt wird. The second post further has a first abutment surface to which the frame of the window is applied at least in the second section. Das Pfostenschloss bildet eine zweite Anlagefläche aus, welche der ersten Anlagefläche gegenüber liegt. The post lock forms a second contact surface which lies opposite the first abutment surface. In dem Zustand, in dem das Pfostenschloss eine lösbare Befestigung des Fensters mit Rahmen an dem zweiten Pfosten erzeugt, wird zumindest der zweite Abschnitt des Rahmens zwischen beide Anlageflächen geklemmt. In the state in which the post lock generates a releasable fastening of the window frame to the second post, the second portion of the frame between the two abutment surfaces is at least clamped.
  • In einem bevorzugten Ausführungsbeispiel ist der Rahmen gegen den ersten Pfosten und/oder den zweiten Pfosten mittels einer Bürstendichtung abgedichtet. In a preferred embodiment, the frame against the first post and / or the second post is sealed by a brush seal. Eine solche Bürstendichtung besitzt die nötige Flexibilität, um auch nach mehreren Auf- und Abbauten der Fensterfassade noch ausreichend dicht zu sein und die Reibung zwischen Pfosten und Rahmen zu verhindern. Such a brush seal has the necessary flexibility to be sufficiently tight, even after several erection and dismantling of the window, facade and even to prevent the friction between the post and the frame. In vorteilhafter Weise besteht die Bürstendichtung aus Kunststoff und ist in einer entsprechenden, in dem jeweiligen Pfosten in Längsrichtung verlaufenden Nut angeordnet. Advantageously, the brush seal is made of plastic and is arranged in a corresponding, running in the longitudinal direction in the respective post groove. Hierbei ist die Bürstendichtung vorzugsweise von einem Ende der jeweiligen Nut des ersten Pfostens oder des zweiten Pfostens ausgehend eingezogen und die Bürstendichtung ist in der Nut mit einem Klebstoff befestigt. Here, the brush seal is preferably fed from one end of the respective groove of the first post or the second post and the brush seal is mounted in the groove with an adhesive.
  • Es ist ferner vorteilhaft, wenn das Fenster gegen den Rahmen mittels einer Lippendichtung abgedichtet ist. It is also advantageous if the window is sealed against the frame by means of a lip seal. Hierbei ist die Lippendichtung mindestens an einem Schenkel der U-förmigen Ausnehmung in dem Rahmen angeordnet, welche zum Einsetzen des Fensters dient. Here, the lip seal is arranged at least on one leg of the U-shaped recess in the frame, which serves for the insertion of the window.
  • In einer Weiterbildung des obigen Systems ist das Pfostenschloss mit dem zweiten Pfosten formschlüssig, vorzugsweise mittels einer Steckverbindung verbindbar. In a further development of the above system, the post lock with the second post is positively, preferably connected by means of a plug connection.
  • Eine besonders einfache und kostengünstige Anordnung zweier Fenster nebeneinander wird erreicht, wenn mit einem Pfostenschloss an einem zweiten Pfosten zwei nebeneinander angeordnete Fenster festlegbar sind, wobei der Querschnitt des zweiten Pfostens vorzugsweise T-förmig und der Querschnitt des Pfostenschlosses vorzugsweise U-förmig ausgebildet ist. A particularly simple and inexpensive arrangement of two windows side by side is achieved when two juxtaposed windows are fixed to a post lock on a second post, wherein the cross section of the second post is T-shaped and the cross section of the post lock U-shaped preferably preferably. Auf einfache Weise wird dabei während des Aufbaus der Fensterfassade vorzugsweise der Fuß des T-förmigen Querschnitts des Pfostens in das U-förmige Pfostenschloss eingeführt. In a simple manner while the foot of the T-shaped cross-section of the post is inserted into the U-shaped post lock preferably during the construction of the window front.
  • Eine weitere Erhöhung der Variabilität des Systems mit minimalem Aufwand an Systemelementen wird dadurch erreicht, dass der erste Pfosten aus einem im Querschnitt im Wesentlichen quaderförmigen Zentralpfosten und mindestens einem Ansatzpfosten zusammengesetzt ist, wobei der Zentralpfosten an mindestens einer Längsseite eine Doppelnut aufweist, die zur Aufnahme entsprechend der Vorsprünge des Ansatzelements dient. A further increase in variability of the system with a minimum expenditure of system elements is achieved in that the first post is composed of a cross-sectionally substantially parallelepiped-shaped central post and at least one attachment post, the central post has at least one longitudinal side, a double groove, which according to the recording the projections of the extension element is used. Die Nuten der Doppelnut sind vorzugsweise jeweils hinterschnitten ausgebildet. The grooves of the double groove are preferably each formed undercut. Der Ansatzpfosten des ersten Pfostens dient zur Aufnahme des Rahmens des Fensters und kann entsprechend der zu erzielenden Gebäudeform verschieden ausgestaltet sein, während der Zentralpfosten eine solche Aufnahme für die Fensterrahmen nicht aufweist. The approach of the first post post serves to receive the frame of the window and may be configured differently in accordance with the shape of the building to be achieved, while the central post not having such a receptacle for the window frame. Der Zentralpfosten ist daher universell einsetzbar und kann somit kostengünstig in großen Stückzahlen produziert werden. The central post is universally applicable and can be inexpensively produced in large quantities. Ist an zwei nebeneinanderliegenden Seiten des Zentralpfostens jeweils eine Doppelnut vorgesehen, so kann durch Anordnung jeweils eines Ansatzpfostens an den nebeneinander liegenden Seiten des Zentralpfostens mit dem ersten Pfosten beispielsweise eine Gebäudeecke der Fensterfassade realisiert werden. Is connected to two adjacent sides of the central post in each case provided a double groove, so a neck post to the adjacent sides of the central post can be realized with the first pole, for example, a building corner of the front window by arranging respectively. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, mit einem weiteren, entsprechend gestalten Profil eines Ansatzpfostens eine Innenecke des Gebäudes zu realisieren. Another possibility is to realize a further, make corresponding profile of an approach post an inside corner of the building.
  • Es ist ferner von Vorteil, dass der Rahmen in einem dritten Abschnitt eine in Längsrichtung verlaufende Nut und an einem vierten Abschnitt einen der Nut der dritten Längsseite entsprechenden Vorsprung aufweist, wobei der dritte Abschnitt und der vierte Abschnitt an einer zu dem ersten Abschnitt und dem zweiten Abschnitt benachbarten Seite des Rahmens angeordnet sind, wobei der dritte Abschnitt und der vierte Abschnitt einander gegenüber liegen. It is further advantageous that the frame has a longitudinally extending groove and a fourth section a of the groove of the third longitudinal side corresponding projection in a third portion, said third portion and said fourth portion on a to the first portion and the second portion adjacent side of the frame are arranged, wherein the third portion and the fourth portion are opposite each other. Durch eine derartige Ausgestaltung des Rahmens des Fensters wird es möglich, Fenster übereinander derart anzuordnen, dass sie dicht und ansprechend gestaltet sind. Such a configuration of the frame of the window, it becomes possible to arrange the window above the other such that they are designed tight and attractive.
  • Bevorzugt bestehen die Pfosten und der Rahmen der Fenster aus einem Leichmetall, besonders bevorzugt aus Aluminium. Preferably, the post and the frame of the window from a light metal exist, particularly preferably made of aluminum. Die Fenster bestehen vorzugsweise aus Glas oder Kunststoff. The windows are preferably made of glass or plastic.
  • Die obige Aufgabe wird ferner durch ein Verfahren zur Herstellung einer variablen Fensterfassade gelöst mit mindestens einem in einem Rahmen eingefassten ersten Fenster sowie einem ersten Pfosten und einem zweiten Pfosten, wobei zunächst der erste Pfosten und der zweite Pfosten in einem festgelegten Abstand, parallel zueinander aufgestellt werden, anschließend das erste Fenster mit einem ersten Abschnitt des Rahmens in eine entsprechende, in Längsrichtung verlaufende Nut des ersten Pfostens angeordnet wird, vorzugsweise von innen eingeschwenkt wird, und das erste Fenster nun mit einem zweiten, dem ersten Abschnitt gegenüber liegenden Abschnitt des Rahmens mittels eines Pfostenschlosses an dem zweiten Pfosten vorzugsweise lösbar festgelegt wird. The above object is further achieved by a method for producing a variable window facade with at least one enclosed in a frame first window and a first post and a second post, wherein first the first post and the second post in a fixed distance, are placed parallel to each other , then the first window is arranged with a first portion of the frame in a corresponding, longitudinally extending groove of the first post, preferably is pivoted inside, and the first window now having a second, the first portion opposite portion of the frame by means of a post lock is preferably detachably fixed to the second post.
  • Das oben angegebene Verfahren ist einfach und kostengünstig durchführbar. The above procedure is simple and inexpensive to carry out.
  • Bevorzugt wird zur Anordnung eines weiteren Fensters in vertikaler Richtung über dem ersten Fenster ein an einem dritten Abschnitt des Rahmens des weiteren Fensters angeordneter Vorsprung in eine an dem vierten Abschnitt des Rahmens des ersten Fensters vorgesehene, in Längsrichtung verlaufende Nut angeordnet, wobei der dritte Abschnitt und der vierte Abschnitt an einer zu dem ersten Abschnitt und dem zweiten Abschnitt jeweils benachbarten Seite des Rahmens angeordnet sind und wobei der dritte Abschnitt und der vierte Abschnitt einander gegenüber liegen. the arrangement of a further window in the vertical direction over the first window arranged on a third portion of the frame of the further window protrusion is preferably arranged in an opening provided in the fourth section of the frame of the first window extending in the longitudinal direction of the groove, said third portion, and the fourth section are arranged on a to the first portion and the second portion each adjacent side of the frame and wherein the third portion and the fourth portion are opposed to each other.
  • Mit diesem Verfahrensschritt können eine Vielzahl von Fenstern übereinander angeordnet werden, so dass eine hohe Fensterfassade hergestellt werden kann. With this step, a plurality of windows can be arranged one above the other, so that a high facade windows can be produced.
  • Weitere Ziele, Merkmale, Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten der Erfindung ergeben sich auch aus der nachfolgenden Beschreibung von Ausführungsbeispielen anhand der Figuren. Other objects, features, advantages and possible applications of the invention will become apparent from the following description of embodiments with reference to the figures. Dabei bilden alle beschriebenen und/oder bildlich dargestellten Merkmale für sich oder in beliebiger Kombination den Gegenstand der vorliegenden Erfindung, auch unabhängig von ihrer Zusammenfassung in den einzelnen Ansprüchen oder deren Rückbeziehung. All features described and / or illustrated features per se or in any combination form the subject of the present invention, irrespective of their summary in individual claims or their back-reference.
  • Es zeigen schematisch: Schematically:
  • 1 1 eine perspektivische Ansicht einer nach dem erfindungsgemäßen Verfahren hergestellten Fensterfassade von der Seite, a perspective view of a front window of the page produced by the inventive method,
  • 2a 2a eine perspektivische Ansicht eines Fensters mit Rahmenteilen von der Seite, a perspective view of a window with frame members of the side,
  • 2b 2 B zwei übereinander gesetzte Fenster mit Rahmen in einer perspektivischen Ansicht von der Seite, two superimposed set window frame in a perspective view from the side,
  • 3 3 einen vertikalen Querschnitt durch ein Fenster mit Rahmen, a vertical cross-section through a window frame,
  • 4 4 einen senkrecht zur Längsrichtung verlaufenden Querschnitt durch zwei aneinander gesetzte Rahmenteile, a direction perpendicular to the longitudinal direction of cross section of two adjacent frame parts set,
  • 5 5 einen senkrecht zur Längsrichtung verlaufenen Querschnitt durch eine obere Seite eines Rahmens, a perpendicular to the longitudinal direction verlaufenen cross-section through an upper side of a frame,
  • 6 6 einen senkrecht zur Längsrichtung verlaufenden Querschnitt durch eine untere Seite eines Rahmens, a direction perpendicular to the longitudinal direction cross-section through a lower side of a frame,
  • 7 7 einen Querschnitt durch einen ersten Pfosten mit darin angeordneten Rahmen mit Fenster, a cross section through a first post having disposed therein frame with a window,
  • 8a 8a einen ersten Verfahrensschritt zur Herstellung eines ersten Beispiels einer Fensterfassade in einem horizontal verlaufenden Schnitt, a first step of producing a first example of a front window in a horizontally extending section,
  • 8b 8b eine Ansicht des zweiten Pfostens und des Pfostenschlosses des erfindungsgemäßen Systems in einer Ansicht von der Seite, a view of the second post and the post lock of the system of the invention in a view from the side,
  • 9 9 einen zweiten Verfahrensschritt zur Herstellung eines ersten Beispiels einer Fensterfassade in einem horizontal verlaufenden Schnitt, a second process step for manufacturing a first example of a front window in a horizontally extending section,
  • 10 10 ein weiteres Beispiel für eine mit dem erfindungsgemäßen System hergestellte Fensterfassade in einem horizontal verlaufenden Querschnitt und another example of a manufactured with the inventive system facade windows in a horizontally extending cross-section and
  • 11 11 ein drittes Beispiel für eine Fensterfassade, hergestellt mit dem erfindungsgemäßen System in einem horizontalen Querschnitt. a third example of a front window, made with the inventive system in a horizontal cross section.
  • 1 1 zeigt eine Fensterfassade, welche mit dem erfindungsgemäßen System aufgebaut ist. shows a front window which is constructed with the inventive system. In der Fassade sind vier Fenster In the façade are four windows 10 10 mit Rahmen with frame 20 20 zwischen zwei ersten Pfosten between two first post 31 31 und einem zweiten Pfosten and a second post 32 32 angeordnet. arranged. Das vierte Fenster The fourth window 10 10 wird gerade eingeschoben. is being inserted.
  • In den In the 2a 2a und and 2b 2 B ist erkennbar, dass jeder Rahmen it can be seen that each frame 20 20 aus mindestens vier Profilen zusammengesetzt ist, welche die erste Seite is composed of at least four profiles which the first side 21 21 , die zweite Seite The second side 22 22 , die dritte Seite , The third side 23 23 und die vierte Seite and the fourth side 24 24 ausbilden. form. Die Rahmenprofile werden miteinander verschraubt. The frame profiles are screwed together. Aus Out 2b 2 B geht hervor, dass in dem Fall, dass ein breiteres Fenster realisiert werden soll, die längeren Seiten des Rahmens it appears that in the case that a wider window to be realized, the longer sides of the frame 20 20 durch zwei aneinander gesetzte Profile hergestellt werden können. can be prepared by two mutually set profiles.
  • Zur dichten und festen Anordnung der Fenster For dense and solid arrangement of windows 10 10 mit Rahmen with frame 20 20 übereinander weist das Profil der dritten Seite one above the other, the profile of the third side 23 23 des Rahmens the frame 20 20 eine Nut a groove 26 26 und der vierten Seite and the fourth side 24 24 des Rahmens the frame 20 20 einen entsprechenden, am Ende halbkreisförmigen Vorsprung a corresponding semi-circular projection at the end 27 27 auf (vergleiche compare to ( 3 3 ). ). Die Nut the groove 26 26 und der Vorsprung and the projection 27 27 verlaufen in Längsrichtung der dritten Seite extend in the longitudinal direction of the third side 23 23 bzw. der vierten Seite and the fourth side 24 24 . , Sowohl Nut both groove 26 26 als auch Vorsprung and lead 27 27 sind jeweils an der der Fensterausnehmung are each at the window opening 28 28 gegenüber liegenden Seite des jeweiligen Profils opposite side of the respective profile 23 23 , . 24 24 vorgesehen. intended. Die Ausnehmung the recess 28 28 dient zur Aufnahme des Glas- oder Kunststofffensters serves to accommodate the glass or plastic window 10 10 . ,
  • Nut groove 26 26 und Vorsprung and lead 27 27 sind derart ausgebildet, dass bei einem Übereinandersetzen der Fenster are formed such that when stacked on the window 10 10 der Vorsprung the projection 27 27 in der Nut in the groove 26 26 angeordnet ist und hierdurch ein Verrücken der Fenster is arranged, and thereby dislodgement of the window 10 10 gegeneinander verhindert wird. against each other is prevented. Durch die Abstimmung der Formen von Nut By matching the shapes of groove 26 26 und Vorsprung and lead 27 27 liegen diese in einem großen Bereich aneinander an, so dass eine Abdichtung der Rahmen are those adjacent to each other in a large area, so that a sealing of the frame 20 20 der beiden Fenster the two windows 10 10 erreicht wird. is achieved. 4 4 zeigt die Anordnung des Vorsprungs shows the arrangement of the protrusion 27 27 der vierten Seite the fourth side 24 24 des Rahmens the frame 20 20 in der Nut in the groove 26 26 der dritten Seite the third side 23 23 noch einmal genauer. in more detail.
  • Einen Querschnitt quer zur Längsrichtung der Seite A cross-section transverse to the longitudinal direction of the side 23 23 des Rahmens the frame 20 20 und der vierten Seite and the fourth side 24 24 des Rahmens the frame 20 20 ist jeweils auch den is in each case also the 5 5 und and 6 6 zu entnehmen. refer to. In den In the 4 4 , . 5 5 und and 6 6 ist zu erkennen, dass in den Seitenwänden der Ausnehmung It can be seen that in the side walls of the recess 28 28 für das Fenster for the window 10 10 der dritten Seite the third side 23 23 und der vierten Seite and the fourth side 24 24 jeweils eine im Querschnitt T-förmige Ausnehmung und, gegenüberliegend, einen in Längsrichtung verlaufenden Vorsprung in each case a cross-sectionally T-shaped recess and, opposite, a projection extending in the longitudinal direction 35 35 aufweist. having. In der T-förmigen Nut In the T-shaped groove 34 34 ist eine Doppel-T-förmige Dichtung is a double-T-shaped seal 37 37 und an dem Vorsprung and the projection 35 35 eine Lippenförmige Dichtung a lip-shaped gasket 38 38 angeordnet, welche das Fenster arranged that the window 10 10 gegen den Rahmen against the frame 20 20 abdichten. caulk. Analoge Dichteinrichtungen sind auch an den weiteren Rahmenelementen, insbesondere der ersten Seite Analog sealing devices are also on the wider framework elements, particularly the front page 21 21 und der zweiten Seite and the second side 22 22 , vorgesehen (siehe Provided (see 7 7 ). ).
  • Anhand der Based on 7 7 , . 8 8th und and 9 9 wird die Herstellung einer in is in the production of a 1 1 gezeigten Fensterfassade detaillierter dargestellt. Facade window shown in more detail.
  • Der erste Pfosten The first post 31 31 setzt sich zusammen aus einem Zentralpfosten is composed of a central post 41 41 und einem Ansatzpfosten and an attachment post 43 43 . , Der Zentralpfosten The central post 41 41 weist an einer Seite eine in Längsrichtung verlaufende Doppelnut has on one side a double groove extending in the longitudinal direction 45 45 auf. on. In dieser Doppelnut In this double groove 45 45 sind entsprechende Vorsprünge are corresponding projections 46 46 angeordnet, wobei die Vorsprünge , said projections 46 46 in die hinterschnittenen Nuten in the undercut grooves 45 45 von oben eingeschoben werden. be inserted from above. Hierdurch wird der erste Pfosten This will the first post 31 31 ausgebildet. educated.
  • Zur Herstellung der Fensterfassade wird zunächst das Fenster To produce the window facade is first the window 10 10 mit Rahmen with frame 20 20 , insbesondere mit seiner ersten Seite , In particular with its first side 21 21 in eine seitlich offene Ausnehmung in a laterally open recess 47 47 des Ansatzpfostens the approach post 43 43 gegen den Widerstand einer Bürstendichtung against the resistance of a brush seal 39 39 eingeschoben (siehe Pfeile inserted (see arrows 52 52 in den in the 7 7 und and 8 8th ). ). Anschließend wird die zweite Seite Subsequently, the second page is 22 22 des Rahmens the frame 20 20 von Innenseite der Fassade in Richtung nach außen geschwenkt (siehe Pfeil inside of the facade in the direction outwardly pivoted (see arrow 51 51 ). ). Nach Abschluss dieser Bewegung ist der Rahmen Upon completion of this movement of the frame 20 20 mit einer Seitenfläche der zweiten Seite with a side surface of the second side 22 22 an einer Anschlagfläche against a stop surface 55 55 des zweiten Pfostens angeordnet. disposed of the second post. Anschließend wird das im Wesentlichen U-förmig ausgebildete Pfostenschloss Then, substantially U-shaped post lock is 60 60 derart auf den zweiten Pfosten in such a way to the back post 32 32 aufgeschoben, dass ein etwa mittig in der U-förmigen Ausnehmung des Pfostenschlosses angeordneter T-förmiger Vorsprung postponed that an approximately centrally arranged in the U-shaped recess of the post lock T-shaped projection 61 61 in eine entsprechend ausgeformte Nut into a correspondingly shaped groove 63 63 des zweiten Pfostens the second post 32 32 eingeführt wird. is introduced. Die Bewegungsrichtung des Pfostenschlosses The direction of movement of the post lock 60 60 zum Zusammenfügen von zweitem Pfosten for joining second post 32 32 und Pfostenschloss and post lock 60 60 ist in is in 8 8th mittels des Pfeils by the arrow 53 53 dargestellt. shown.
  • 8b 8b zeigt, dass der T-förmige Vorsprung shows that the T-shaped projection 61 61 des Pfostenschlosses the post lock 60 60 nicht durchgängig entlang der Längsrichtung des Pfostenschlosses not continuous along the longitudinal direction of the post lock 60 60 ausgebildet ist, sondern lediglich abschnittsweise vorgesehen ist. is formed, but is only partially provided. Entsprechend weist der zweite Pfosten Accordingly, the second post 32 32 in den Abschnitten in sections 65 65 eine aufgefräste Nut a vapor-milled groove 63 63 auf. on. Hierbei ist die Nut Here, the groove 63 63 in den Abschnitten in sections 65 65 so weit aufgefräst, dass der Hinterschnitt entfernt ist. as far milled that the undercut is removed. In den Abschnitten In sections 65 65 können die Vorsprünge the protrusions 61 61 quer zur Längsrichtung in die Nut transversely to the longitudinal direction in the groove 63 63 eingesetzt werden. be used. Anschließend werden Pfostenschloss Then, post lock 60 60 und der zweite Pfosten and the second post 32 32 zueinander in Längsrichtung verschoben, so dass die Vorsprünge nun in den Abschnitten der Nut mutually displaced in the longitudinal direction so that the projections now in the portions of the groove 63 63 angeordnet sind, die nicht aufgefräst sind. are arranged, which are not milled. So wird eine sichere Befestigung des Fensters Thus, a secure fastening of the window 10 10 mit Rahmen with frame 20 20 zwischen dem zweiten Pfosten between the second post 32 32 und dem Pfostenschloss and the post lock 60 60 erreicht. reached.
  • Nach korrekter Anordnung der Pfostenschlosses After correct placement of the post lock 60 60 ist die zweite Seite is the second side 22 22 des Rahmes the cream 20 20 zwischen einer Anschlagfläche between a stop surface 55 55 des zweiten Pfostens the second post 32 32 und einer gegenüber liegenden Anschlagfläche and a stop surface opposite 64 64 des Pfostenschlosses the post lock 60 60 angeordnet und geklemmt. arranged and clamped. Aufgrund der U-förmigen Gestaltung des Pfostenschlosses Due to the U-shaped configuration of the post lock 60 60 ist es, wie in den is how the 8 8th und and 9 9 gezeigt, möglich, zwei Fenster shown possible two windows 10 10 nebeneinander an einem zweiten Pfosten next to each other on a second post 32 32 festzulegen, wie dies in define, as in 8 8th auf der rechten Seite gezeigt ist. is shown on the right side.
  • Die korrekte Anordnung des ”geschlossenen” Pfostenschlosses The correct arrangement of the "closed" lock posts 60 60 auf dem zweiten Pfosten on the second post 32 32 ist nochmals in is again in 9 9 dargestellt. shown.
  • Eine weitere gestalterische Variante einer Fensterfassade ist in Another design variant of a window facade is in 10 10 dargestellt. shown. Dort ist an jeder seiner in longitudinaler Richtung verlaufenden Seiten des Zentralpfostens There is at each of its running in the longitudinal direction sides of the central post 71 71 , welcher im Querschnitt quaderförmig ausgebildet ist, eine Doppelnut , Which is cuboid-shaped in cross-section, a double groove 45 45 vorgesehen, welche zur Aufnahme von entsprechenden Vorsprüngen verschiedener Ansatzpfosten provided which for receiving corresponding projections of different approach post 43 43 , . 73 73 dient. serves. In der in In the in 10 10 dargestellten Ausführungsform wird einmal der anhand der Embodiment shown is again of the reference to the 8 8th und and 9 9 dargestellte erste Ansatzpfosten illustrated first approach post 45 45 verwendet. used. Um eine Innenecke in der Fensterfassade zu realisieren, ist ferner ein zweiter Ansatzpfosten In order to realize an inner corner in the front window, is also a second approach post 73 73 vorgesehen, welcher an einer Seitenkante zur Ausbildung der Innenecke verlängert ist. provided, which is extended on one side edge to form the inside corner.
  • Eine weitere Realisierungsmöglichkeit für eine Ecke einer Fensterfassade aus dem erfindungsgemäßen System ist in Another possibility for realizing a corner of a window facade of the inventive system is in 11 11 dargestellt. shown. Dort werden ein erstes Ansatzelement There are a first attachment element 43 43 und ein drittes Ansatzelement and a third attachment element 83 83 an zwei nebeneinander liegenden Seiten des Zentralpfostens at two adjacent sides of the central post 71 71 angeordnet. arranged. Im Bereich der äußeren Ecke ist ferner ein Eckprofil (Eckblech) In the region of the outer corner of a corner profile is further (gusset) 84 84 vorgesehen. intended.
  • Um eine gute Abdichtung der Rahmen To ensure a good seal of the frame 20 20 gegen die Pfosten against the post 31 31 , . 32 32 zu erreichen, sind gegenüber liegend in entsprechenden Nuten der Ansatzpfosten to achieve, are opposite in respective grooves of the attachment post 43 43 , . 73 73 , . 83 83 angeordnete Bürstendichtungen arranged brush seals 39 39 vorgesehen. intended. Genauer sitzen die Bürstendichtungen in Seitenwänden der Ausnehmungen More specifically, the brush seals sit in side walls of the recesses 47 47 der Ansatzpfosten the approach post 43 43 , . 73 73 , . 83 83 und zusätzlich in der Anschlagfläche and additionally in the abutment surface 55 55 des zweiten Pfostens the second post 32 32 und der Anschlagfläche and the stop surface 64 64 des Pfostenschlosses the post lock 60 60 . , Die in dem zweiten Pfosten In the second post 32 32 vorgesehene Bürstendichtung provided brush seal 39 39 und die in dem Pfostenschloss and in the post lock 60 60 angeordnete Bürstendichtung disposed brush seal 39 39 sind in den Figuren nicht dargestellt. are not shown in the figures. Die entsprechend zur Aufnahme der Bürsten vorgesehenen Nuten sind beispielsweise in The correspondingly provided for receiving the brush grooves are, for example, in 8 8th erkennbar. recognizable. Während der Herstellung von ersten Pfosten During the production of the first post 31 31 und zweitem Pfosten and second post 33 33 werden die Bürsten in die entsprechende Nut eingeführt und dort mit einem Klebstoff befestigt. the brushes are inserted into the corresponding groove and fixed with an adhesive. Die Bürstendichtungen The brush seals 39 39 bestehen aus einem Kunststoff. consist of a plastic.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 10 10
    Fenster window
    20 20
    Rahmen frame
    21 21
    erste Seite des Rahmens first side of the frame 20 20
    22 22
    zweite Seite des Rahmens second side of the frame 20 20
    23 23
    dritte Seite des Rahmens third side of the frame 20 20
    24 24
    vierte Seite des Rahmens fourth side of the frame 20 20
    26 26
    Nut groove
    27 27
    Vorsprung head Start
    28 28
    Ausnehmung recess
    31 31
    erster Pfosten first post
    32 32
    zweiter Pfosten second post
    34 34
    T-förmige Ausnehmung T-shaped recess
    35 35
    Vorsprung head Start
    37 37
    Doppel-T-förmige Dichtung Double-T-shaped seal
    38 38
    Lippendichtung lip seal
    39 39
    Bürstendichtung brush seal
    41 41
    Zentralpfosten Central post
    43 43
    Ansatzpfosten approach post
    45 45
    Doppelnut double groove
    46 46
    Vorsprung head Start
    47 47
    Ausnehmung recess
    51 51
    Pfeil arrow
    52 52
    Pfeil arrow
    53 53
    Pfeil arrow
    55 55
    Anschlagfläche stop surface
    60 60
    Pfostenschloss post lock
    61 61
    Vorsprung head Start
    63 63
    Nut groove
    64 64
    Anschlagfläche stop surface
    65 65
    Abschnitt der Nut Portion of the groove 63 63
    71 71
    Zentralpfosten Central post
    73 73
    Ansatzelement neck element
    83 83
    Ansatzelement neck element
    84 84
    Eckprofil Corner profile

Claims (9)

  1. System zur variablen Gestaltung einer Fensterfassade, insbesondere für fliegende Bauten, vorzugsweise Zelte, mit mindestens einem in einem Rahmen eingefassten Fenster sowie einem ersten Pfosten und einem zweiten Pfosten, wobei ein erster Abschnitt des Rahmens in einer entsprechenden, in Längsrichtung verlaufenden Nut des ersten Pfostens anordnenbar ist und ein zweiter Abschnitt des Rahmens mittels eines Pfostenschlosses an dem zweiten Pfosten vorzugsweise lösbar festgelegt ist, wobei der zweite Abschnitt an einer dem ersten Abschnitt gegenüber liegenden Seite des Rahmens angeordnet ist. System for variable design of a front window, in particular for temporary buildings, preferably tents with at least one enclosed in a frame window and a first post and a second post, wherein a first portion of the frame locatable in a corresponding, longitudinally extending groove of the first post and a second portion of the frame is preferably detachably secured by means of a post lock to the second post, wherein the second portion is disposed at a first portion of the opposite side of the frame.
  2. System nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Rahmen gegen den ersten Pfosten und/oder den zweiten Pfosten mittels einer Bürstendichtung und/oder das Fenster gegen den Rahmen mittels einer Kunststoffdichtung, vorzugsweise einer Gummidichtung abgedichtet ist. System according to claim 1, characterized in that the frame against the first post and / or the second post by means of a brush seal and / or the window against the frame by means of a plastic seal, preferably a rubber gasket is sealed.
  3. System nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Bürstendichtung aus Kunststoff besteht und in einer entsprechenden, in Längsrichtung des ersten Pfostens oder des zweiten Pfostens verlaufenden Nut angeordnet ist, wobei die Bürstendichtung in der Nut mit einem Klebstoff befestigt ist. System according to claim 2, characterized in that the brush seal is made of plastic and is arranged in a corresponding, running in the longitudinal direction of the first post or the second post groove, wherein the brush seal is mounted in the groove with an adhesive.
  4. System nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Pfostenschloss mit dem zweiten Pfosten formschlüssig, vorzugsweise mittels einer Steckverbindung, verbindbar ist. System according to any one of the preceding claims, characterized in that the post lock with the second post, preferably, can be positively connected by means of a plug connection.
  5. System nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der zweite Pfosten und das Pfostenschloss derart ausgebildet sind, dass mit einem Pfostenschloss an einem zweiten Pfosten zwei nebeneinander angeordnete Fenster festlegbar sind, wobei der Querschnitt des zweiten Pfostens vorzugsweise T-förmig und der Querschnitt des Pfostenschlosses vorzugsweise U-förmig ausgebildet ist. System according to any one of the preceding claims, characterized in that the second post and the post lock are formed such that with a post lock on a second post two juxtaposed windows are fixed, wherein the cross section of the second post, preferably T-shaped and the cross section of post lock is preferably U-shaped.
  6. System nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der erste Pfosten aus einem im Querschnitt im Wesentlichen quaderförmigen Zentralpfosten und mindestens einem Ansatzpfosten zusammengesetzt ist, wobei der Zentralpfosten an mindestens einer Seite des Pfostens eine sich in Längsrichtung erstreckende Doppelnut aufweist, die zur Aufnahme entsprechender Vorsprünge des Ansatzpfostens dient. System according to any one of the preceding claims, characterized in that the first post parallelepipedic central post and at least one attachment post is composed of a cross-sectionally substantially, wherein the central post a having at least one side of the post extending longitudinally extending double groove, which corresponding to accommodate projections of the attachment post is used.
  7. System nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Rahmen in einem dritten Abschnitt eine in Längsrichtung verlaufende Nut und an einem vierten Abschnitt einen der Nut der dritten Längsseite entsprechenden Vorsprung aufweist, wobei der dritte Abschnitt und der vierte Abschnitt an einer zu dem ersten Abschnitt und dem zweiten Abschnitt benachbarten Seite des Rahmens angeordnet sind, wobei der dritte Abschnitt und der vierte Abschnitt einander gegenüber liegen. System according to any one of the preceding claims, characterized in that the frame has in a third section extending in the longitudinal direction of the groove and at a fourth portion a of the groove of the third longitudinal side corresponding projection, wherein the third portion and the fourth portion on a to the first portion and the second portion adjacent side of the frame are arranged, wherein the third portion and the fourth portion are opposite each other.
  8. Verfahren zur Herstellung einer variablen Fensterfassade, insbesondere für fliegende Bauten, vorzugsweise Zelte, mit mindestens einem in einem Rahmen eingefassten ersten Fenster sowie einem ersten Pfosten und einem zweiten Pfosten, wobei zunächst der erste Pfosten und der zweite Pfosten in einem festgelegten Abstand, parallel zueinander aufgestellt werden, anschließend das erste Fenster mit einem ersten Abschnitt des Rahmens in eine entsprechende, in Längsrichtung verlaufende Nut des ersten Pfostens angeordnet wird, vorzugsweise von innen eingeschwenkt wird, und das erste Fenster nun mit einem zweiten, dem ersten Abschnitt gegenüber liegenden Abschnitt des Rahmens mittels eines Pfostenschlosses an dem zweiten Pfosten vorzugsweise lösbar festgelegt wird. A process for producing a variable window façade, in particular for temporary buildings, preferably tents with at least one enclosed in a frame first window and a first post and a second post, wherein first the first post and the second post in a fixed distance parallel to each other situated are then the first window is arranged with a first portion of the frame in a corresponding, longitudinally extending groove of the first post, preferably is pivoted inside, and the first window now having a second, the first portion opposite portion of the frame means a post lock on the second post is preferably releasably fixed.
  9. Verfahren nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass zur Anordnung eines weiteren Fensters in vertikaler Richtung über dem ersten Fenster ein an einem dritten Abschnitt des Rahmens des weiteren Fensters angeordneter Vorsprung in eine an dem vierten Abschnitt des Rahmens des ersten Fensters vorgesehene, in Längsrichtung verlaufende Nut angeordnet wird, wobei der dritte Abschnitt und der vierte Abschnitt an einer zu dem ersten Abschnitt und dem zweiten Abschnitt jeweils benachbarten Seite des Rahmens angeordnet sind und wobei der dritte Abschnitt und der vierte Abschnitt einander gegenüber liegen. A method according to claim 8, characterized in that for the arrangement of a further window in the vertical direction over the first window arranged on a third portion of the frame of the further window protrusion into a recess provided at the fourth section of the frame of the first window extending in the longitudinal direction of the groove is arranged, wherein the third portion and the fourth portion are arranged on a to the first portion and the second portion each adjacent side of the frame and wherein the third portion and the fourth portion are opposed to each other.
DE201010034051 2010-08-11 2010-08-11 A system for designing a variable window façade and a method for producing a window facade Pending DE102010034051A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010034051 DE102010034051A1 (en) 2010-08-11 2010-08-11 A system for designing a variable window façade and a method for producing a window facade

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010034051 DE102010034051A1 (en) 2010-08-11 2010-08-11 A system for designing a variable window façade and a method for producing a window facade
EP20110176284 EP2418335A3 (en) 2010-08-11 2011-08-02 System for variable design of a window facade and a method for producing a window facade

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010034051A1 true true DE102010034051A1 (en) 2012-02-16

Family

ID=44735812

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201010034051 Pending DE102010034051A1 (en) 2010-08-11 2010-08-11 A system for designing a variable window façade and a method for producing a window facade

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP2418335A3 (en)
DE (1) DE102010034051A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011050952A1 (en) * 2011-06-09 2012-12-13 Patea Gmbh frame profile
EP2990559A2 (en) 2014-09-01 2016-03-02 Technische Universität Dresden Acoustic partitioning system

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7609292U1 (en) * 1976-03-26 1976-09-16 Klein, Claus-Dieter, Dipl.-Wirtsch.- Ing., 6741 Ramberg Gebaeudenachbildung for gaming purposes
DE102006036842A1 (en) * 2006-08-07 2008-02-14 Hydro Building Systems Gmbh Admissions framework for building facade, has limbs of basic frame inter-connected via corner connector
DE202009007228U1 (en) * 2009-05-18 2009-09-03 Holzbau Becker & Sohn Gmbh Post / beam construction with a movable window or door wing

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2014419A (en) * 1931-10-21 1935-09-17 Johns Manville Multiple unit wall assembly
DE3140990C2 (en) * 1981-10-15 1994-10-27 Gartner & Co J wall element
GB2179591B (en) * 1985-08-28 1988-11-16 Secondary Windows Ltd Edging strip
US5481839A (en) * 1992-09-09 1996-01-09 Kawneer Company, Inc. Glazed panel wall construction and method for assembly thereof
DE202006005950U1 (en) * 2006-04-12 2006-06-22 Leonhardt, Rudolf Extruded wood profile for conservatory or facade, has non-processed surface with grooves extruded at top for receiving further profiles or seals

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7609292U1 (en) * 1976-03-26 1976-09-16 Klein, Claus-Dieter, Dipl.-Wirtsch.- Ing., 6741 Ramberg Gebaeudenachbildung for gaming purposes
DE102006036842A1 (en) * 2006-08-07 2008-02-14 Hydro Building Systems Gmbh Admissions framework for building facade, has limbs of basic frame inter-connected via corner connector
DE202009007228U1 (en) * 2009-05-18 2009-09-03 Holzbau Becker & Sohn Gmbh Post / beam construction with a movable window or door wing

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011050952A1 (en) * 2011-06-09 2012-12-13 Patea Gmbh frame profile
EP2990559A2 (en) 2014-09-01 2016-03-02 Technische Universität Dresden Acoustic partitioning system
DE102014112556A1 (en) 2014-09-01 2016-03-03 Technische Universität Dresden Acoustically effective space subsystem

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP2418335A3 (en) 2014-07-02 application
EP2418335A2 (en) 2012-02-15 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0386516B1 (en) Sealing ring
DE4030627A1 (en) Window with set of louvres - has frame side members formed by insulating ribs between profiled metal sections
DE202010000121U1 (en) clamping profile
EP0153758A2 (en) Compound bar, in particular for window frames, door frames and roller shutters
EP0778389A1 (en) Plastic straight connector for hollow spacer profiles in insulating glazing
DE202006009871U1 (en) Mounting system for solar module, has ports for solar module fastening unit, where ports are designed as longitudinal groove or bar pairs in or at support profile, and fastening unit grips at support profile in force-fit manner
DE4335039A1 (en) Connector for hollow sections
DE4000969A1 (en) Attachment of facade panels to wall - involves spring clips which grip facade supporting frame
DE19751167C1 (en) profile bar
DE3716383C1 (en) Composite profile and process for producing it
DE202007001781U1 (en) drawer
DE202005016059U1 (en) Fastening system for an essay shutter box
EP0278252A2 (en) Anchoring profile
DE102005027778A1 (en) Link fitting to join U-shaped profiles forming part of a double glazed window assembly
DE4016380A1 (en) Supporting and fuehrungssaeule and profile and blocking members therefor
EP1498618A2 (en) Screw for hard materials
DE4000770A1 (en) Connection of impact between latch and post at a Supporting structure for a facade or a wall
DE19707624A1 (en) Insulating profiled section for holding facade plates
DE202012100659U1 (en) Elongated profile element for indoor and outdoor installation
DE19516778A1 (en) Building facade or roof
DE10031275C1 (en) Flexible belt, for hanging up armored roller shutter, has stabilizing extensions either side of holding tongue which is bent out or off-set parallel to plane of belt
DE202007016186U1 (en) Elastic profile seal
EP1580344B1 (en) Butt joint for angular connection of hollow profiles, particularly for windows, doors and the like
DE4216260C2 (en) building windows
DE102005044980A1 (en) Butt connector for wood / aluminum facades

Legal Events

Date Code Title Description
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication