DE102008047752B4 - Bearing element for supporting an exhaust element, bearing system consisting of several bearing elements and exhaust system consisting of storage system and exhaust element - Google Patents

Bearing element for supporting an exhaust element, bearing system consisting of several bearing elements and exhaust system consisting of storage system and exhaust element Download PDF

Info

Publication number
DE102008047752B4
DE102008047752B4 DE102008047752.4A DE102008047752A DE102008047752B4 DE 102008047752 B4 DE102008047752 B4 DE 102008047752B4 DE 102008047752 A DE102008047752 A DE 102008047752A DE 102008047752 B4 DE102008047752 B4 DE 102008047752B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bearing
exhaust
webs
web
width
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE102008047752.4A
Other languages
German (de)
Other versions
DE102008047752A1 (en
Inventor
Thomas Noeske
Benedikt Mercker
Jésus Michel Lopez-Ratouis
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Tenneco GmbH
Original Assignee
Tenneco GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Tenneco GmbH filed Critical Tenneco GmbH
Priority to DE102008047752.4A priority Critical patent/DE102008047752B4/en
Publication of DE102008047752A1 publication Critical patent/DE102008047752A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102008047752B4 publication Critical patent/DE102008047752B4/en
Expired - Fee Related legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
    • F01NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
    • F01N3/00Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust
    • F01N3/02Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust for cooling, or for removing solid constituents of, exhaust
    • F01N3/021Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust for cooling, or for removing solid constituents of, exhaust by means of filters
    • F01N3/0211Arrangements for mounting filtering elements in housing, e.g. with means for compensating thermal expansion or vibration
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
    • F01NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
    • F01N13/00Exhaust or silencing apparatus characterised by constructional features ; Exhaust or silencing apparatus, or parts thereof, having pertinent characteristics not provided for in, or of interest apart from, groups F01N1/00 - F01N5/00, F01N9/00, F01N11/00
    • F01N13/14Exhaust or silencing apparatus characterised by constructional features ; Exhaust or silencing apparatus, or parts thereof, having pertinent characteristics not provided for in, or of interest apart from, groups F01N1/00 - F01N5/00, F01N9/00, F01N11/00 having thermal insulation
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
    • F01NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
    • F01N3/00Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust
    • F01N3/08Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust for rendering innocuous
    • F01N3/10Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust for rendering innocuous by thermal or catalytic conversion of noxious components of exhaust
    • F01N3/24Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust for rendering innocuous by thermal or catalytic conversion of noxious components of exhaust characterised by constructional aspects of converting apparatus
    • F01N3/28Construction of catalytic reactors
    • F01N3/2839Arrangements for mounting catalyst support in housing, e.g. with means for compensating thermal expansion or vibration
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
    • F01NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
    • F01N3/00Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust
    • F01N3/08Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust for rendering innocuous
    • F01N3/10Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust for rendering innocuous by thermal or catalytic conversion of noxious components of exhaust
    • F01N3/24Exhaust or silencing apparatus having means for purifying, rendering innocuous, or otherwise treating exhaust for rendering innocuous by thermal or catalytic conversion of noxious components of exhaust characterised by constructional aspects of converting apparatus
    • F01N3/28Construction of catalytic reactors
    • F01N3/2839Arrangements for mounting catalyst support in housing, e.g. with means for compensating thermal expansion or vibration
    • F01N3/2853Arrangements for mounting catalyst support in housing, e.g. with means for compensating thermal expansion or vibration using mats or gaskets between catalyst body and housing
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
    • F01NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
    • F01N2310/00Selection of sound absorbing or insulating material
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
    • F01NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
    • F01N2350/00Arrangements for fitting catalyst support or particle filter element in the housing
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02TCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO TRANSPORTATION
    • Y02T10/00Road transport of goods or passengers
    • Y02T10/10Internal combustion engine [ICE] based vehicles
    • Y02T10/12Improving ICE efficiencies

Abstract

Lagerelement (1) zum Lagern eines Abgaselements (3) mit einem Umfang U innerhalb eines Abgaskanals (4), wobei das Lagerelement (1) flach als Matte mit einer keramischen und/oder metallischen Gewebenetz- und/oder Faserstruktur ausgebildet ist und in einer Richtung Ru eine Länge Lu sowie in einer Richtung Rh eine Breite Bh aufweist, wobei die Richtung Ru parallel zu dem Umfang U des Abgaselements (3) ausrichtbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens zwei Stege (1.1, 1.2, 1.3) und ein in Richtung Ru verlaufender Quersteg (10) der Länge Lu vorgesehen sind, wobei der Quersteg (10) mit Bezug zu der Richtung Rh versetzt zu dem jeweiligen Steg (1.1–1.3) angeordnet ist und die Stege (1.1–1.3) miteinander verbindet, wobei die Länge Lu des Querstegs (10) dem Umfang U entspricht.Bearing element (1) for storing an exhaust gas element (3) with a circumference U within an exhaust gas duct (4), the bearing element (1) being flat as a mat with a ceramic and / or metallic fabric network and / or fiber structure and in one direction Ru has a length Lu and a width Bh in a direction Rh, wherein the direction Ru can be aligned parallel to the circumference U of the exhaust gas element (3), characterized in that at least two webs (1.1, 1.2, 1.3) and one in the direction Ru extending crossbar (10) of length Lu are provided, the crossbar (10) being offset with respect to the direction Rh to the respective web (1.1-1.3) and connecting the webs (1.1-1.3) with each other, the length Lu of the crosspiece (10) corresponds to the circumference U.

Description

Die Erfindung bezieht sich auf ein Lagerelement zum Lagern eines Abgaselements mit einem Umfang U innerhalb eines Abgaskanals, wobei das Lagerelement flach als Matte mit einer keramischen und/oder metallischen Gewebenetz- und/oder Faserstruktur ausgebildet ist und eine Länge Lu sowie eine Breite Bh aufweist, wobei die Länge Lu in eine Richtung Ru verläuft und die Länge Lu in eine Richtung Rh verläuft, so dass die Richtung Ru bzw. die Länge Lu parallel zu dem Umfangs U des Abgaselements ausrichtbar ist.The invention relates to a bearing element for supporting an exhaust element with a circumference U within an exhaust passage, wherein the bearing element is formed flat as a mat with a ceramic and / or metallic Gewwolletz- and / or fiber structure and has a length Lu and a width Bh, wherein the length Lu extends in a direction Ru and the length Lu extends in a direction Rh, so that the direction Ru and the length Lu are aligned parallel to the circumference U of the exhaust element.

Es ist bereits eine Lagermatte der Länge L und der Breite B zum Lagern eines Abgaselementes aus der DE 297 09 180 U1 bekannt. Die Lagermatte ist mehrteilig aufgebaut und weist vier mit Bezug zur Länge L nebeneinander angeordnete, über die Breite B verbundene Teilstücke mit unterschiedlichen intumeszierenden Eigenschaften auf. Die Länge L entspricht dabei einem Umfang U des Abgaselementes und die Breite B einer Höhe H des Abgaselementes. Alternativ ist eine Lagermatte beschrieben, die drei mit Bezug zur Breite B nebeneinander angeordnete Teilestücke aufweist, von denen jedes die Länge L aufweist.It is already a bearing mat of length L and width B for supporting an exhaust element of the DE 297 09 180 U1 known. The bearing mat is constructed in several parts and has four with respect to the length L juxtaposed, connected across the width B sections with different intumescent properties. The length L corresponds to a circumference U of the exhaust element and the width B of a height H of the exhaust element. Alternatively, a bearing mat is described, which has three with respect to the width B juxtaposed pieces of parts, each of which has the length L.

Aus der WO 2005/106222 A1 ist eine, aus vier Teilstücken gebildete, mehrlagige Lagermatte der Länge L und der Breite B bekannt, ebenfalls zum Lagern eines Abgaselementes. Die Breite B entspricht einer Höhe H des Abgaselementes. Zwei Hilfsteile weisen zwar die Breite B, jedoch aber eine deutlich kleinere Länge L sowie eine erhöhte intumeszierende Eigenschaft auf. Diese sind mit Abstand zueinander zwischen dem ersten Teilstück und dem zweiten Teilstück sandwichartig gelagert, so dass sie in den Bereichen starker Krümmung am Abgaselement positioniert sind. Die mit der Intumeszenz der Hilfsteile einhergehende Druckerhöhung ist in diesen Bereichen starker Krümmung unkritisch. Die Länge L der Hilfsteile ist kleiner als die Breite B der Hilfsteile.From the WO 2005/106222 A1 is a, formed from four sections, multi-layer bearing mat of length L and width B known, also for supporting an exhaust element. The width B corresponds to a height H of the exhaust element. Although two auxiliary parts have the width B, but a much smaller length L and an increased intumescent property. These are spaced apart from each other sandwiched between the first portion and the second portion, so that they are positioned in the regions of high curvature on the exhaust element. The pressure increase associated with the intumescence of the auxiliary parts is not critical in these areas of high curvature. The length L of the auxiliary parts is smaller than the width B of the auxiliary parts.

Aus der DE 197 14 851 C1 sind zwei streifenförmige, in Längsrichtung mit Abstand angeordnete Lagerelemente für ein Abgaselement bekannt.From the DE 197 14 851 C1 are two strip-shaped, longitudinally spaced bearing elements for an exhaust element known.

In der JP 2000240440 A ist eine Lagermatte beschrieben, die zwecks Befestigung bzw. Vorspannung in Umfangsrichtung zwei hakenförmige Enden besitzt, die ineinander eingreifen. Die Elastizität für die Vorspannung wird durch ein mäanderähnliches Zwischenstück erreicht.In the JP 2000240440 A a bearing mat is described which has two hook-shaped ends in the circumferential direction for the purpose of fastening or prestressing, which engage in one another. The elasticity for the bias is achieved by a meander-like intermediate piece.

Lagermatten, die Aussparungen und/oder Stege aufweisen, die in Richtung der Breite B verlaufen, sind im vorstehend genannten Stand der Technik nicht beschrieben.Bearing mats having recesses and / or webs extending in the direction of the width B are not described in the aforementioned prior art.

Aus der US 5,079,210 A ist ein aus Blech gebildetes Lagerelement zum Lagern eines Abgaselementes innerhalb eines Abgaskanals bekannt. Das Lagerelement weist verschiedene Formen von Querstegen und daran angeordneten Längsstegen auf, die im verbauten Zustand, gemäß Ausführungsform 2 und 9 zumindest teilweise überlappend und/oder mit entsprechenden Schweißnähten versehen, innerhalb des Abgasrohres angeordnet sind. Hierbei kommt es zu Spalten zwischen dem Abgasrohr und dem Lagerelement, so dass gemäß Ausführungsform 9, ein ergänzendes Dichtmittel 5 notwendig ist.From the US 5,079,210 A is a formed of sheet metal bearing element for storing an exhaust element within an exhaust passage known. The bearing element has various shapes of transverse webs and longitudinal webs arranged thereon, which in the installed state, according to the embodiment 2 and 9 at least partially overlapping and / or provided with corresponding welds are disposed within the exhaust pipe. This results in gaps between the exhaust pipe and the bearing element, so that according to the embodiment 9 , a supplementary sealant 5 necessary is.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Lagermatte derart auszubilden und anzuordnen, dass unter Berücksichtigung der verschiedenen physikalischen Eigenschaften von Lagermatten ein optimaler Materialeinsatz sowie ein einfacher Lageraufbau des Abgaselementes gewährleistet sind.The object of the invention is to design and arrange a bearing mat in such a way that, taking into account the different physical properties of bearing mats, optimum use of material and a simple bearing structure of the exhaust element are ensured.

Gelöst wird die Aufgabe erfindungsgemäß dadurch, dass mindestens zwei Stege und ein in Richtung Ru verlaufender Quersteg der Länge Lu vorgesehen sind, wobei der Quersteg mit Bezug zu der Richtung Rh versetzt zu dem jeweiligen Steg angeordnet ist und die Stege miteinander verbindet. Durch die Ausbildung von Stegen, die über die Länge Lu des Lagerelements verteilt angeordnet sind und sich jeweils über die Breite Bh des Lagerelements erstrecken, lässt sich ein Abgaselement unter gleichzeitiger Materialeinsparung für das Lagerelement optimal lagern. Die Stege können über einen Umfang U des Abgaselements verteilt angeordnet werden und können sich – die Breite Bh des Lagerelements betreffend – über zumindest einen Teil einer Höhe H des Abgaselements erstrecken. Der Quersteg ist versetzt zu dem jeweiligen Steg angeordnet und kann somit auch neben dem jeweiligen Steg, mit oder ohne Abstand zu dem jeweiligen Steg, platziert sein. Der Stand der Technik ist mehrlagig, zumindest in Teilbereichen.The object is achieved according to the invention in that at least two webs and a transverse web extending in the direction Ru the length Lu are provided, wherein the transverse web is arranged with respect to the direction Rh offset to the respective web and connects the webs together. Due to the formation of webs which are distributed over the length Lu of the bearing element and each extend over the width Bh of the bearing element, an exhaust gas element can be optimally stored while simultaneously saving material for the bearing element. The webs can be distributed over a circumference U of the exhaust element and can extend over the width Bh of the bearing element over at least part of a height H of the exhaust element. The transverse web is offset from the respective web and can therefore also be placed next to the respective web, with or without a distance to the respective web. The state of the art is multi-layered, at least in some areas.

Der erfindungsgemäß vorgesehene Quersteg, der die verschiedenen Stege miteinander verbindet, gewährleistet eine ausreichende Festsetzung bzw. Positionierung der Stege relativ zueinander. Die Stege und der Quersteg sind dabei unmittelbar gegen das Abgaselement zur Anlage bringbar.The inventively provided crosspiece, which connects the various webs together, ensures adequate fixing or positioning of the webs relative to each other. The webs and the crosspiece can be brought directly against the exhaust element to the plant.

Das Lagerelement ist vorzugsweise als Matte mit einer keramischen und/oder metallischen Gewebenetz- und/oder Faserstruktur ausgebildet. Das Lagerelement kann ein- oder mehrlagig aufgebaut sein, wobei die jeweiligen Stege sowie der zugehörige Quersteg jeweils in einer Lage angeordnet sind.The bearing element is preferably formed as a mat with a ceramic and / or metallic Gewwolletz- and / or fiber structure. The bearing element can be constructed in one or more layers, wherein the respective webs and the associated transverse web are each arranged in one layer.

Vorteilhaft kann es hierzu auch sein, wenn eine rechteckförmige Grundform G und mindestens zwei, die Stege und den Quersteg bildende Aussparungen vorgesehen sind, wobei die Stege und Aussparungen mit Bezug zur Richtung Ru nebeneinander angeordnet sind. Durch den Einsatz eines rechteckförmigen Lagerelementes kann eine Ummantelung bzw. Umschließung des Abgaselementes, ungeachtet dessen Form, gewährleistet werden. Die Länge Lu des Lagerelementes entspricht dabei dem Umfang U des Abgaselementes, wobei die Breite Bh des Lagerelementes gleich oder kleiner wie die Höhe H des Abgaselementes ist. Die erfindungsgemäßen Aussparungen führen neben dem schon erwähnten Vorteil der Materialeinsparung dazu, dass die Stege untereinander beabstandet und somit über den Umfang U des Abgaselementes verteilbar sind.It may be advantageous for this purpose if a rectangular basic shape G and at least two, the webs and the crosspiece forming Recesses are provided, wherein the webs and recesses with respect to the direction Ru are arranged side by side. Through the use of a rectangular bearing element, a casing or enclosure of the exhaust gas element, regardless of its shape, can be ensured. The length Lu of the bearing element corresponds to the circumference U of the exhaust element, wherein the width Bh of the bearing element is equal to or smaller than the height H of the exhaust element. The recesses according to the invention lead, in addition to the already mentioned advantage of saving material, to the fact that the webs are spaced apart from each other and thus can be distributed over the circumference U of the exhaust gas element.

Innerhalb der einlagigen Ausbildung des Lagerelementes sind der Quersteg und die jeweiligen Stege im Wesentlichen nebeneinander angeordnet. In den Bereichen, in denen die Stege mit dem Quersteg verbunden sind, kann insbesondere bei Verwendung verschiedener Materialien für den Quersteg und die Stege zwecks Verbindung derselben, eine Überlappung des Querstegs mit dem jeweiligen Steg vorgesehen sein.Within the single-layered design of the bearing element of the transverse web and the respective webs are arranged substantially side by side. In the areas in which the webs are connected to the crosspiece, in particular when using different materials for the transverse web and the webs for the purpose of connection thereof, an overlap of the transverse web may be provided with the respective web.

Ferner kann es vorteilhaft sein, wenn das Lagerelement einlagig ausgebildet ist, wobei die Stege und/oder der Quersteg aus gleichen oder verschiedenen Materialien gebildet sind. Aufgrund der erfindungsgemäßen Mehrteiligkeit des Lagerelements, bestehend aus mehreren Stegen und dem die Stege verbindenden Quersteg, kann auch bei Einsatz eines einlagigen Lagerelementes durch entsprechende Ausbildung der Stege bzw. des Querstegs bzw. durch Einsatz entsprechender Materialien für die Stege und den Quersteg eine optimale Lagerung gewährleistet werden. Wenn mehrere, in der Regel mattenartige Lagerelemente übereinander angeordnet sind, dann wäre ein solches Lagersystem als mehrlagig zu bezeichnen.Further, it may be advantageous if the bearing element is formed in one layer, wherein the webs and / or the transverse web are formed of the same or different materials. Due to the inventive multi-part of the bearing element, consisting of a plurality of webs and connecting the webs crossbar, even with the use of a single-layer bearing element by appropriate design of the webs or the crossbar or by using appropriate materials for the webs and the cross bar ensures optimal storage become. If several, usually mat-like bearing elements are arranged one above the other, then such a storage system would be described as multi-layered.

Vorteilhaft kann es auch sein, wenn drei Stege vorgesehen sind, die mit Bezug zur Länge Lu gleich- oder ungleichmäßig verteilt angeordnet sind, wobei der jeweilige Steg eine b1, b2, b3 aufweist und die Breite b1, b2, b3 der verschiedenen Stege gleich oder verschieden groß ausgebildet ist. Je nach Art des für den jeweiligen Steg verwendeten Materials, insbesondere mit Rücksicht auf die Funktionseigenschaften des Stegs, also Dicht-, Stütz- und/oder Isolationsfunktion, kann der jeweilige Steg eine gewünschte Breite aufweisen, die unabhängig von der Breite der anderen Stege zu wählen ist. Entsprechendes gilt für die Abstände zwischen den Stegen bzw. die Größe der dort vorgesehenen Aussparungen.It may also be advantageous if three webs are provided, which are arranged distributed uniformly or non-uniformly with respect to the length Lu, wherein the respective web has a b1, b2, b3 and the width b1, b2, b3 of the different webs equal or is designed differently large. Depending on the nature of the material used for the respective web, in particular with regard to the functional properties of the web, so sealing, support and / or insulation function, the respective web may have a desired width, which is independent of the width of the other webs to choose is. The same applies to the distances between the webs or the size of the recesses provided there.

Dabei kann es vorteilhafterweise vorgesehen sein, dass der Quersteg und/oder mindestens ein Steg als Dicht-, Stütz- und/oder Isolationsmittel ausgebildet ist. Dem Lagerelement kann eine Dicht-, Stütz- und/oder Isolationsfunktion zukommen, je nach dem, in welchem Bereich des Abgaselements das Lagerelement eingesetzt wird. Die Isolationswirkung schließt dabei eine Dämmwirkung zur Vermeidung von Wärmeverlusten, eine Dämpfungswirkung zur Reduktion des Schallaustritts sowie grundsätzlich eine Abschirmung zur Reduktion der vom Abgaselement ausgehenden Strahlung ein.It may advantageously be provided that the transverse web and / or at least one web is designed as a sealing, support and / or insulating means. The bearing element may have a sealing, supporting and / or insulating function, depending on which region of the exhaust element the bearing element is used in. The insulating effect includes an insulating effect to prevent heat loss, a damping effect to reduce the sound leakage and in principle a shield to reduce the radiation emitted by the exhaust element radiation.

Da sich der Quersteg vorzugsweise über den gesamten Umfang U des Abgaselementes erstreckt, kommt diesem die Dichtfunktion zu, so dass kein Abgas am Abgaselement vorbeiströmen kann. Grundsätzlich erfüllt der Quersteg bei einem Einsatz als Dichtmittel in gewisser Weise auch die Stützfunktion bzw. die Lagerfunktion für das Abgaselement, zumindest in dem Bereich, in dem das Abgaselement vom Quersteg aufgenommen ist. Ungeachtet des Materials wird der Quersteg als Dichtmittel ebenfalls eine Isolationsfunktion besitzen. Die wesentliche Stützfunktion könnte jedoch den Stegen zugeordnet sein, da diese sich über den Großteil der Höhe H des Abgaselementes erstrecken können und über den Umfang verteilt eine bestimmte Lagerung des Abgaselementes gewährleisten können. Aufgrund der zwischen den Stegen vorgesehenen Aussparungen, kann den Stegen insgesamt eine Dichtfunktion gegen durchströmendes Abgas nicht zugesprochen werden. Jedoch weist jeder Steg für sich eine lokale Isolationsfunktion auf. Durch Auswahl der Breite des jeweiligen Stegs bzw. des Abstandes zwischen den Stegen kann insbesondere diese Stütz- und Isolationsfunktion wunschgemäß variiert und eingestellt werden.Since the transverse web preferably extends over the entire circumference U of the exhaust gas element, the latter has the sealing function, so that no exhaust gas can flow past the exhaust gas element. In principle, when used as a sealing means, the transverse web also fulfills, in a certain manner, the supporting function or the bearing function for the exhaust-gas element, at least in the region in which the exhaust-gas element is received by the transverse web. Regardless of the material, the crosspiece will also have an insulating function as a sealant. However, the essential support function could be assigned to the webs, since they can extend over the majority of the height H of the exhaust element and distributed over the circumference can ensure a certain storage of the exhaust element. Due to the recesses provided between the webs, the webs as a whole can not be awarded a sealing function against flowing exhaust gas. However, each land has a local isolation function for itself. By selecting the width of the respective web or the distance between the webs in particular this support and isolation function can be varied and adjusted as desired.

Von besonderer Bedeutung kann für die vorliegende Erfindung sein, wenn der Quersteg als Dicht- und Stützmittel ausgebildet ist und mindestens ein Steg als Stützmittel ausgebildet ist. Da der Quersteg einen relativ kleinen Flächenanteil besitzt, ist seine Isolationswirkung untergeordneter Natur. Gleiches gilt für die Stege, so dass dem Quersteg im Wesentlichen die Dicht- und Stützfunktion zukommt, während den Stegen neben der lokalen Isolationsfunktion im Wesentlichen die Stützfunktion zukommt.Of particular importance may be for the present invention, when the transverse web is formed as a sealing and supporting means and at least one web is formed as a support means. Since the crosspiece has a relatively small area proportion, its isolation effect is of a subordinate nature. The same applies to the webs, so that the crosspiece is essentially the sealing and supporting function, while the webs in addition to the local isolation function essentially has the support function.

Der jeweiligen Funktion liegt eine entsprechende Materialzusammensetzung zugrunde, die der Anwender aus den auf dem Markt befindlichen Lagermatten auswählt.The respective function is based on a corresponding material composition which the user selects from the bearing mats available on the market.

Gelöst wird die Aufgabe ebenfalls durch ein Lagersystem bestehend aus einem Lagerelement, wobei ein mit dem ersten Lagerelement verbundenes zweites Lagerelement vorgesehen ist, das neben dem ersten Lagerelement angeordnet ist. Die mit einem Lagerelement erreichbare Funktionstrennung kann beim Einsatz eines Lagersystems mit mindestens einem zweiten Lagerelement entsprechend variiert werden. So könnte zum Beispiel einem Quersteg des zweiten Lagerelements ebenfalls eine zusätzliche Dichtwirkung und/oder eine Stützwirkung zugeordnet werden, während den Stegen des zweiten Lagerelements eventuell nur eine Isolationswirkung, gegebenenfalls beschränkt auf Dämmung oder Dämpfung und/oder Strahlenschutz, zugesprochen werden kann. Der Einsatz von zwei oder mehr Lagerelementen lässt die vollständige Umschließung des Abgaselementes ohne Aussparungen zu.The object is also achieved by a storage system consisting of a bearing element, wherein a second bearing element connected to the first bearing element is provided, which is arranged next to the first bearing element. The functional separation achievable with a bearing element can be varied accordingly when using a bearing system with at least one second bearing element. For example, one could Crosspiece of the second bearing element also an additional sealing effect and / or a supporting action are assigned, while the webs of the second bearing element may possibly only an isolation effect, optionally limited to insulation or damping and / or radiation protection, can be awarded. The use of two or more bearing elements allows the complete enclosure of the exhaust element without recesses.

Vorteilhaft kann es ferner sein, wenn das erste Lagerelement und das zweite Lagerelement mit Bezug zur Richtung Rh mit einem Abstand a angeordnet sind. Somit lässt sich das Lagersystem LS bzw. dessen Breite Bg an die Höhe H des Abgaselements durch Relativverschiebung der Lagerelemente anpassen. Bei dieser Anpassung bzw. Relativverschiebung entstehen zwischen den Lagerelementen Lücken, weil die Stege nicht vollständig in die Aussparungen eingreifen.It can also be advantageous if the first bearing element and the second bearing element are arranged with a distance a with respect to the direction Rh. Thus, the storage system LS or its width Bg can be adapted to the height H of the exhaust element by relative displacement of the bearing elements. In this adjustment or relative displacement arise gaps between the bearing elements, because the webs do not fully engage in the recesses.

Hierbei kann es von Vorteil sein, wenn das zweite Lagerelement mehrere über einen Quersteg verbundene Stege aufweist, wobei die Stege des ersten Lagerelements zumindest teilweise in einer Aussparung des zweiten Lagerelements angeordnet sind und die Stege des zweiten Lagerelements zumindest teilweise in einer Aussparung des ersten Lagerelements angeordnet sind. Beide Lagerelemente weisen eine im Wesentlichen gleiche Grundform G auf. Aufgrund der bestehenden Spiegelsymmetrie bzw. Punktsymmetrie der Grundform können beide Lagerelemente in der Art eines Puzzles ineinander gesetzt werden. Hierdurch kann insbesondere ein rechteckförmiges Lagersystem hergestellt werden, welches mantelförmig um ein Abgaselement herum platzierbar ist. Das so gebildete Lagersystem weist mit Rücksicht auf die verschiedenen Stege einerseits und die verschiedenen Querstege andererseits sowie die für die verschiedenen Stege und Querstege eingesetzten Materialien beliebige und insoweit einstellbare Lager-, Dichtungs- und Isolationseigenschaften auf, wie sie vorgehend für das Lagerelement beschrieben sind.It may be advantageous if the second bearing element has a plurality of webs connected via a crosspiece, wherein the webs of the first bearing element are at least partially disposed in a recess of the second bearing element and the webs of the second bearing element at least partially disposed in a recess of the first bearing element are. Both bearing elements have a substantially same basic shape G. Due to the existing mirror symmetry or point symmetry of the basic shape, both bearing elements can be set in one another in the manner of a puzzle. As a result, in particular, a rectangular bearing system can be produced, which can be placed around an exhaust element in a jacket-like manner. The bearing system thus formed, with regard to the various webs on the one hand and the various transverse webs on the other hand and the materials used for the various webs and crossbars arbitrary and insofar adjustable storage, sealing and insulating properties, as described above for the bearing element.

Außerdem kann es vorteilhaft sein, wenn mindestens ein Steg mindestens eine Hinterschneidung oder eine Verdickung aufweist oder im Bereich mindestens eines Steges mindestens eine Hinterschneidung oder eine Verdickung vorgesehen ist, wobei die jeweilige Verdickung innerhalb einer korrespondierenden Hinterschneidung angeordnet ist. Durch die Hinterschneidung und die entsprechende Verdickung wird ein Verrutschen der beiden Lagerelemente relativ zueinander, nicht nur in Richtung Ru, also in Umfangsrichtung, sondern insbesondere in Richtung Rh, also in axialer Richtung, mit Bezug zum Abgaselement verhindert.Moreover, it can be advantageous if at least one web has at least one undercut or thickening or at least one undercut or thickening is provided in the region of at least one web, wherein the respective thickening is arranged within a corresponding undercut. By the undercut and the corresponding thickening slipping of the two bearing elements relative to each other, not only in the direction Ru, ie in the circumferential direction, but in particular in the direction Rh, ie in the axial direction, with respect to the exhaust element prevented.

Ferner kann es vorteilhaft sein, wenn das erste Lagerelement zumindest teilweise erosionsbeständiger ausgebildet ist als das zweite Lagerelement. Grundsätzlich sind alle Lagerelemente als Dicht-, Stütz- und/oder Isoliermittel ausgebildet. Alle Lagerelemente erfüllen in der Regel dieselben Funktionen. Alternativ oder ergänzend kann vorgesehen sein, dass nur ein Lagerelement verbesserte Erosionseigenschaften aufweist, also aus Material gebildet ist, das beständiger gegen Erosion durch Abgas ist. Dieses Material ist entsprechend teuer und muss nur für ein Lagerelement eingesetzt werden. Grundsätzlich ist es auch möglich, dass nur das erste Lagerelement zumindest teilweise als Dicht- und Stützmittel ausgebildet ist und das zweite Lagerelement zumindest teilweise nur als Stütz- und/oder Isoliermittel ausgebildet ist. Die Dicht- und Isolierfunktion wäre also getrennt.Furthermore, it may be advantageous if the first bearing element is formed at least partially erosion resistant than the second bearing element. In principle, all bearing elements are designed as sealing, support and / or insulating means. All bearing elements usually fulfill the same functions. Alternatively or additionally, it can be provided that only one bearing element has improved erosion properties, that is to say it is formed of material which is more resistant to erosion by exhaust gas. This material is correspondingly expensive and only has to be used for one bearing element. In principle, it is also possible that only the first bearing element is at least partially formed as a sealing and supporting means and the second bearing element is at least partially formed only as a support and / or insulating means. The sealing and insulating function would therefore be separated.

Funktionale Unterschiede zwischen den Lagerelementen bzw. Teilen der Lagerelemente sind aber möglich. Die Dichtfunktion kann allein dem ersten Lagerelement bzw. dem Quersteg des ersten Lagerelements zugeordnet sein, während die Stege des ersten Lagerelements sowie das gesamte zweite Lagerelement im Wesentlichen eine Stütz- und/oder Isolierfunktion aufweisen. Mit Rücksicht auf die auszuwählenden Materialien sowie deren Kosten und unter Berücksichtigung der jeweiligen Materialeigenschaften kann ein entsprechendes Lagersystems wunschgemäß aufgebaut bzw. gegliedert sein. Das Lagersystem weist vorzugsweise eine rechteckförmige Form mit der Länge Lu und der Breite Bh auf.Functional differences between the bearing elements or parts of the bearing elements are possible. The sealing function may be assigned solely to the first bearing element or the transverse web of the first bearing element, while the webs of the first bearing element and the entire second bearing element essentially have a supporting and / or insulating function. With regard to the materials to be selected as well as their costs and taking into account the respective material properties, a corresponding storage system can be constructed or arranged as desired. The storage system preferably has a rectangular shape with the length Lu and the width Bh.

Dabei kann es von Vorteil sein, wenn das erste Lagerelement und das zweite Lagerelement die gleiche Grundform aufweisen und zumindest teilweise ineinander einsetzbar sind. Aufgrund der gleichen Geometrie ist ein effizienter Materialeinsatz zur Erstellung des jeweiligen Lagerelements gewährleistet. Die Lagerelemente können aus rechteckförmigen Streifen bzw. Bahnen des jeweiligen Materials auf einfache Art herausgestanzt und in bezeichneter Weise zusammengesetzt werden.It may be advantageous if the first bearing element and the second bearing element have the same basic shape and at least partially inserted into one another. Due to the same geometry, an efficient use of material for creating the respective bearing element is ensured. The bearing elements can be punched out of rectangular strips or webs of the respective material in a simple manner and assembled in a designated manner.

Gelöst wird die Aufgabe auch durch ein Abgassystem bestehend aus mindesten einem Lagerelement oder einem Lagersystem, sowie einem darin aufgenommenen Abgaselement, wobei das Abgaselement eine Höhe H und einen Umfang U aufweist und die Länge Lu dem Umfang U entspricht. Das Abgaselement ist innerhalb des Lagerelements bzw. Lagersystems angeordnet bzw. von diesem umgeben. Die verschiedenen Stege bzw. Querstege erfüllen die gewünschte Funktion wie vorgehend ausgeführt.The object is also achieved by an exhaust system consisting of at least one bearing element or a bearing system, as well as an exhaust element received therein, wherein the exhaust element has a height H and a circumference U and the length Lu corresponds to the circumference U. The exhaust element is disposed within the bearing element or bearing system or surrounded by this. The various webs or transverse webs fulfill the desired function as described above.

Vorteilhaft kann es hierzu auch sein, wenn die Breite Bh und/oder die Breite Bg höchstens zwischen 30% und 90%, vorzugsweise 70% der Höhe H beträgt. Durch eine insoweit verkürzte Ausbildung des Lagerelements bzw. des Lagersystems LS kann neben den vorgesehenen Aussparungen eine weitere Reduzierung des eingesetzten Materials erfolgen.It may also be advantageous for this purpose if the width Bh and / or the width Bg is at most between 30% and 90%, preferably 70% of the height H. By a shortened so far education of the Bearing element or the storage system LS can be done in addition to the intended recesses further reduction of the material used.

Letztlich kann es von Vorteil sein, wenn die Stege über den Umfang U gleich- oder ungleichmäßig verteilt angeordnet sind. Durch eine symmetrische Verteilung der Stege über den Umfang U wird eine symmetrische Lagerung des Abgaselementes gewährleistet. Insoweit ist die Einbaulage des Abgaselementes bzw. des Abgassystems nicht zu berücksichtigen.Ultimately, it may be advantageous if the webs over the circumference U are arranged evenly or unevenly distributed. By a symmetrical distribution of the webs over the circumference U a symmetrical mounting of the exhaust gas element is ensured. In that regard, the installation position of the exhaust element or the exhaust system is not considered.

Außerdem kann es vorteilhaft sein, wenn der Quersteg des ersten Lagerelements und/oder der Quersteg des zweiten Lagerelements zumindest teilweise als Dichtungsmittel ausgebildet ist. Da der Quersteg über den gesamten Umfang des Abgaselementes herum angelegt ist, kommt ihm im Wesentlichen die Dichtfunktion zu. Ergänzend oder redundant kann dabei auch der Quersteg des zweiten Lagerelements als Dichtung eingesetzt werden.Moreover, it may be advantageous if the transverse web of the first bearing element and / or the transverse web of the second bearing element is at least partially formed as a sealing means. Since the crossbar is applied over the entire circumference of the exhaust element around, he is essentially the sealing function. Additionally or redundantly, the transverse web of the second bearing element can also be used as a seal.

Weiterhin kann es vorteilhaft sein, wenn mindestens ein Steg des ersten Lagerelements und/oder mindestens ein Steg des zweiten Lagerelements zumindest teilweise als Stütz- und/oder Isoliermittel ausgebildet ist. Wie vorgehend bereits geschildert, kann die Funktion der verschiedenen Stege mit Rücksicht auf die gewünschte Art der Lagerung bzw. Isolierung gewählt werden.Furthermore, it may be advantageous if at least one web of the first bearing element and / or at least one web of the second bearing element is at least partially formed as a support and / or insulating means. As already described above, the function of the various webs can be selected with regard to the desired type of storage or insulation.

Gelöst wird die Aufgabe ebenfalls durch ein Abgassystem AS bestehend aus einem ersten Lagerelement und einem zweiten Lagerelement sowie einem Abgaselement mit einem Umfang U und einer Höhe H, wobei das Abgaselement zwecks Lagerung in einem Abgaskanal mit dem jeweiligen Lagerelement ummantelt ist, wobei das Lagerelement als Matte ausgebildet ist und eine dem Umfang U entsprechende Länge Lu sowie in einer Richtung Rh eine Breite Bh aufweist, wobei die Länge Lu in eine Richtung Ru verläuft, die parallel zu dem Umfangs U des Abgaselements ausgerichtet ist, wobei das erste Lagerelement und das zweite Lagerelement mit Bezug zur Richtung Rh mit einem Abstand a zueinander angeordnet sind. Das jeweilige Lagerelement liegt unmittelbar gegen das Abgaselement an und ist vorzugsweise im Bereich der jeweiligen Stirnseite des Abgaselements angeordnet. Das jeweilige Lagerelement kann dabei auch ein- oder mehrlagig und/oder ein- oder mehrteilig ausgebildet sein, wobei es auf einen Abstand der Teile innerhalb eines Lagerelements nicht ankommt. Somit kann ein Abgaselement trotz erheblicher Verkleinerung der Fläche der Lagerelemente bzw. trotz erheblicher Einsparung von Matten-Material ausreichend gelagert werden. Die unbesetzten Teilflächen des derart gelagerten Abgaselements können für andere Wärmedämmungs- und/oder Wärmerückgewinnungskonzepte verwendet werden. Die Matte weist eine keramische und/oder metallische Gewebenetz- und/oder Faserstruktur auf mit flexiblen Eigenschaften zur Lagerung eines gesinterten Abgaselements innerhalb eines Abgaskanals aus Metall.The object is also achieved by an exhaust system AS consisting of a first bearing element and a second bearing element and an exhaust element with a circumference U and a height H, wherein the exhaust element for storage in an exhaust duct is encased with the respective bearing element, wherein the bearing element as a mat is formed and has a circumference U corresponding length Lu and in a direction Rh has a width Bh, wherein the length Lu extends in a direction Ru, which is aligned parallel to the circumference U of the exhaust element, wherein the first bearing element and the second bearing element with Reference to the direction Rh are arranged at a distance a to each other. The respective bearing element lies directly against the exhaust element and is preferably arranged in the region of the respective end face of the exhaust element. The respective bearing element can also be formed in one or more layers and / or one or more parts, wherein it does not depend on a distance of the parts within a bearing element. Thus, an exhaust element despite sufficient reduction of the surface of the bearing elements or despite considerable savings of mat material can be stored sufficiently. The unoccupied partial surfaces of the exhaust element mounted in this way can be used for other thermal insulation and / or heat recovery concepts. The mat has a ceramic and / or metallic woven mesh and / or fibrous structure having flexible properties for supporting a sintered exhaust element within a metal exhaust duct.

Vorteilhaft ist es hierzu auch, dass das erste Lagerelement und/oder das zweite Lagerelement eine Breite Bh zwischen 20 mm und 100 mm oder zwischen 30 mm und 50 mm aufweist. Die Breite des Lagerelements bemisst sich grundsätzlich nach der Größe der gewünschten Lagerfläche, wobei diese auch von der Höhe H des Abgaselements abhängig ist. Schmale Lagerelemente gewährleisten die größte Materialeinsparung einerseits sowie die größten Freiflächen am Abgaselement andererseits.It is also advantageous for this purpose that the first bearing element and / or the second bearing element has a width Bh between 20 mm and 100 mm or between 30 mm and 50 mm. The width of the bearing element is basically measured according to the size of the desired bearing surface, which is also dependent on the height H of the exhaust element. Narrow bearing elements ensure the greatest material savings on the one hand and the largest open spaces on the exhaust element on the other hand.

Vorteilhaft ist es hierzu auch, dass die Breite Bh des ersten Lagerelements und/oder des zweiten Lagerelements höchstens zwischen 1% und 50% oder höchstens zwischen 10% und 30% der Höhe H des Abgaselements beträgt. Insbesondere bei Abgaselementen mit einer großen Höhe H kann die anteilige Breite Bh der Lagerelemente sehr gering ausfallen.It is also advantageous for this purpose that the width Bh of the first bearing element and / or the second bearing element is at most between 1% and 50% or at most between 10% and 30% of the height H of the exhaust element. In particular, in exhaust elements with a high height H, the proportionate width Bh of the bearing elements can be very low.

Weitere Vorteile und Einzelheiten der Erfindung sind in den Patentansprüchen und in der Beschreibung erläutert und in den Figuren dargestellt. Es zeigt:Further advantages and details of the invention are explained in the patent claims and in the description and illustrated in the figures. It shows:

1a, 1b ein Lagerelement; 1a . 1b a bearing element;

2 ein Abgassystem mit Lagerelement und Abgaselement; 2 an exhaust system with bearing element and exhaust element;

3 ein Abgassystem nach 2 mit Abgaskanal; 3 an exhaust system after 2 with exhaust duct;

4a, 4b ein Lagersystem bestehend aus zwei Lagerelementen; 4a . 4b a storage system consisting of two storage elements;

5 ein Abgassystem bestehend aus einem Lagersystem mit Abgaselement; 5 an exhaust system consisting of a storage system with exhaust element;

6a, 6b Lagerelemente und ihre Funktionstrennung; 6a . 6b Bearing elements and their functional separation;

7a Lagerelement mit Hinterschneidung; 7a Bearing element with undercut;

7b Lagerelement mit Verdickung; 7b Bearing element with thickening;

7c Lagersystem nach 7a und 7b; 7c Storage system after 7a and 7b ;

8a eine Prinzipskizze des Abgassystems mit zwei Lagerelementen im Aufbau; 8a a schematic diagram of the exhaust system with two bearing elements in the structure;

8b das Abgassystem nach 8a mit angebrachten Lagerelementen; 8b the exhaust system after 8a with attached bearing elements;

9 ein Lagersystem nach 4a mit Abstand a. 9 a storage system after 4a by far a.

Das in 1 dargestellte Lagerelement 1 weist eine im Wesentlichen rechteckförmige Grundform G der Länge Lu und der Breite Bh auf. Das Lagerelement 1 ist eine Matte, gebildet aus einer Gewebe- und/oder Faserstruktur aus Metall und/oder Keramik. Der Länge Lu ist eine Richtung Ru zugeordnet, während der Breite Bh eine Richtung Rh zugeordnet ist, die rechtwinklig zur Richtung Ru verläuft. Das Lagerelement 1 weist einen in Richtung Ru verlaufenden Quersteg 10 der Länge Lu und drei in Richtung Rh verlaufende Stege 1.11.3 auf, die über den Quersteg 10 miteinander verbunden sind. Die Länge des jeweiligen Stegs 1.11.3 und die Breite des Querstegs 10 ergeben insgesamt die Breite Bh des Lagerelements 1. Die Stege 1.11.3 sind durch drei Aussparungen 1.7, 1.8, 1.9 gebildet. Die drei Stege 1.11.3 sind entsprechend der Größe der Aussparung mit Bezug zur Richtung Ru beabstandet zueinander angeordnet. Der jeweilige Steg 1.11.3 weist die Breite b1, b2, b3 auf.This in 1 illustrated bearing element 1 has a substantially rectangular basic shape G of length Lu and the width Bh. The bearing element 1 is a mat formed from a fabric and / or fiber structure of metal and / or ceramic. The length Lu is associated with a direction Ru, while the width Bh is associated with a direction Rh which is perpendicular to the direction Ru. The bearing element 1 has a transverse to the direction of Ru crosspiece 10 the length Lu and three running in the direction of Rh webs 1.1 - 1.3 on that over the crossbar 10 connected to each other. The length of the respective bridge 1.1 - 1.3 and the width of the crosspiece 10 Total result in the width Bh of the bearing element 1 , The bridges 1.1 - 1.3 are through three recesses 1.7 . 1.8 . 1.9 educated. The three bridges 1.1 - 1.3 are arranged according to the size of the recess with respect to the direction Ru spaced from each other. The respective bridge 1.1 - 1.3 has the width b1, b2, b3.

Das in 8a dargestellte Lagersystem LS besteht aus einem Abgaselement 3 sowie zwei streifenförmigen Lagerelementen 1, 2. Das jeweilige Lagerelement 1, 2 ist an der jeweiligen Stirnseite des Abgaselementes 3 platziert. Die Länge Lu des jeweiligen Lagerelements 1, 2 entspricht dabei dem Umfang U des Abgaselementes 3 in Richtung Ru. Das jeweilige Lagerelement 1, 2 weist eine Breite Bh auf, die etwa 10% der Höhe H des Abgaselementes 3 entspricht.This in 8a illustrated bearing system LS consists of an exhaust element 3 and two strip-shaped bearing elements 1 . 2 , The respective bearing element 1 . 2 is at the respective end face of the exhaust element 3 placed. The length Lu of the respective bearing element 1 . 2 corresponds to the circumference U of the exhaust element 3 in the direction of Ru. The respective bearing element 1 . 2 has a width Bh, which is about 10% of the height H of the exhaust element 3 equivalent.

Die in 8a dargestellten Lagerelemente 1, 2 sind gemäß 8b um das Abgaselement 3 an der jeweiligen Stirnseite herum aufgewickelt. Das jeweilige Lagerelement 1, 2 erfüllt an der jeweiligen Stirnseite die Lager- und Isolationsfunktion sowie wahlweise oder ergänzend die Dichtfunktion.In the 8a illustrated bearing elements 1 . 2 are according to 8b around the exhaust element 3 wound up at the respective front side. The respective bearing element 1 . 2 fulfills the bearing and insulation function on the respective face and optionally or additionally the sealing function.

Das in 9 dargestellte Lagersystem LS entspricht in etwa dem in 4a dargestellten Lagersystem LS. Jedoch sind beide Lagerelemente 1, 2 in Richtung Rh beabstandet angeordnet. Der Abstand a ist dabei variabel einstellbar, so dass die Breite Bh des Lagersystems LS einer Höhe H des Abgaselementes 3 anpassbar ist. Durch die Relativverschiebung der beiden Lagerelemente 1, 2 in Richtung Rh bleiben die vorhandenen Aussparungen 1.71.9, 2.72.9 frei. Sollte aufgrund einer erhöhten Höhe H des Abgaselementes 3 der Abstand a noch weiter erhöht werden, so wären die beiden Lagerelemente 1, 2 gänzlich beabstandet, ähnlich wie in 8a.This in 9 shown bearing system LS corresponds approximately to the in 4a illustrated storage system LS. However, both are bearing elements 1 . 2 spaced apart in the direction of Rh. The distance a is variably adjustable, so that the width Bh of the bearing system LS a height H of the exhaust element 3 is customizable. Due to the relative displacement of the two bearing elements 1 . 2 in the direction of Rh remain the existing recesses 1.7 - 1.9 . 2.7 - 2.9 free. Should due to an increased height H of the exhaust element 3 the distance a be further increased, so would be the two bearing elements 1 . 2 completely spaced, much like in 8a ,

Der Quersteg 10 weist an seinem einen Ende eine Nase 12 und an dem gegenüberliegenden Ende eine entsprechende Nut 11 auf, in die die Nase 12 beim Anlegen bzw. Aufrollen des Lagerelements 1 auf ein Abgaselement 3 gemäß 2 eingesetzt bzw. zur Anlage gebracht wird.The crossbar 10 has a nose at one end 12 and at the opposite end a corresponding groove 11 on, in which the nose 12 when creating or rolling up the bearing element 1 on an exhaust element 3 according to 2 used or brought to the plant.

In 1b ist das Lagerelement 1 in der aufgerollten Lage beim Anlegen an ein Abgaselement 3 gemäß 2 dargestellt. Die drei Stege 1.11.3 sind mit Bezug zum Umfang U gleichmäßig verteilt angeordnet. Die Nase 12 ist innerhalb der Nut 11 angeordnet, so dass der Quersteg 10 einen geschlossenen Kreisring bildet.In 1b is the bearing element 1 in the rolled up position when applying to an exhaust element 3 according to 2 shown. The three bridges 1.1 - 1.3 are arranged evenly distributed with respect to the circumference U. The nose 12 is inside the groove 11 arranged so that the crosspiece 10 forms a closed circular ring.

Gemäß 2 ist das Lagerelement 1 nach 1b bzw. 1a auf einem Abgaselement 3 zwecks Lagerung desselben angeordnet. Das Lagerelement 1 weist mit Bezug zur Richtung Rh eine Höhe H auf. An einer Stirnseite weist das Abgaselement 3 einen Schutzring 5 auf, der das Abgaselement 3 gegen Beschädigungen durch Aufstoßen bzw. Anstoßen desselben schützt. Das Abgaselement 3 weist mit Bezug zu einer Richtung Ru einen Umfang U auf, wobei die Länge Lu des Lagerelements 1 nach 1a dem Umfang U des Abgaselements 3 nach 2 entspricht.According to 2 is the bearing element 1 to 1b respectively. 1a on an exhaust element 3 arranged for storage thereof. The bearing element 1 has a height H with respect to the direction Rh. At one end face, the exhaust element 3 a guard ring 5 on, the exhaust element 3 protects against damage from burping or abutment of the same. The exhaust element 3 has a circumference U with respect to a direction Ru, the length Lu of the bearing member 1 to 1a the circumference U of the exhaust element 3 to 2 equivalent.

Das Abgaselement 3 mit dem darauf angeordneten Lagerelement 1 bildet ein Abgassystem AS.The exhaust element 3 with the bearing element arranged thereon 1 forms an exhaust system AS.

Gemäß 3 ist das Abgassystem AS nach 2 innerhalb eines Abgaskanals 4, der zwecks Verdeutlichung nur teilweise gezeichnet ist, angeordnet. Mittels des Querstegs 10 ist eine Abdichtung bzw. Lagerung über den gesamten Umfang U gewährleistet. Mittels der drei Stege 1.11.3 ist eine vollständig bestimmte Lagerung des Abgaselements 3 innerhalb des Abgaskanals 4 gewährleistet.According to 3 is the exhaust system AS after 2 inside an exhaust duct 4 , which is only partially drawn for clarity. By means of the crossbar 10 is a seal or storage over the entire circumference U guaranteed. By means of the three bars 1.1 - 1.3 is a completely specific storage of the exhaust element 3 inside the exhaust duct 4 guaranteed.

In den 4a und 4b ist ein Lagersystem LS bestehend aus zwei Lagerelementen 1, 2 nach 1a dargestellt. Das jeweilige Lagerelement 1, 2 weist drei Stege 1.11.3, 2.12.3 sowie drei Aussparungen 1.71.9, 2.72.9 auf. Die Stege 1.11.3 des ersten Lagerelements 1 sind innerhalb der jeweiligen Aussparung 2.72.9 des zweiten Lagerelements 2 angeordnet. Die jeweiligen Stege 2.12.3 des zweiten Lagerelements 2 sind innerhalb der jeweiligen Aussparung 1.71.9 des ersten Lagerelements 1 angeordnet. Die jeweilige Nase 12, 22 bzw. die jeweilige Nut 11, 12 des Lagerelements 1, 2 sind aufgrund der punktsymmetrischen Anordnung auf der jeweils gegenüberliegenden Seite angeordnet. Das Lagersystem LS weist eine Gesamtbreite Bg auf, die größer ist als die Breite Bh des jeweiligen Lagerelements 1, 2.In the 4a and 4b is a storage system LS consisting of two bearing elements 1 . 2 to 1a shown. The respective bearing element 1 . 2 has three bars 1.1 - 1.3 . 2.1 - 2.3 as well as three recesses 1.7 - 1.9 . 2.7 - 2.9 on. The bridges 1.1 - 1.3 of the first bearing element 1 are within the respective recess 2.7 - 2.9 of the second bearing element 2 arranged. The respective bars 2.1 - 2.3 of the second bearing element 2 are within the respective recess 1.7 - 1.9 of the first bearing element 1 arranged. The respective nose 12 . 22 or the respective groove 11 . 12 of the bearing element 1 . 2 are arranged on the opposite side due to the point-symmetrical arrangement. The storage system LS has an overall width Bg which is greater than the width Bh of the respective bearing element 1 . 2 ,

Beide Lagerelemente 1, 2 weisen die gleiche Form auf. Die Lage der Lagerelemente 1, 2 ist punktsymmetrisch. Das erste Lagerelement 1 ist durch zweimaliges Umklappen in den beiden in der Bildebene vorgesehenen Bildachsen in die Lage des zweiten Lagerelements 2 bringbar. Demnach ist die Orientierung der jeweiligen Nase 12, 22 bzw. der jeweiligen Nut 11, 21 entsprechend vertauscht, so dass sich auf der jeweiligen Seite des hier dargestellten Lagersystems LS ein Nut-Nase-Paar 11, 22 bzw. 12, 21 ergibt.Both bearing elements 1 . 2 have the same shape. The location of the bearing elements 1 . 2 is point symmetric. The first bearing element 1 is by folding twice in the two image axes provided in the image plane in the position of the second bearing element 2 brought. Accordingly, the orientation of each nose 12 . 22 or the respective groove 11 . 21 swapped accordingly, so that on the respective side of the bearing system LS shown here, a groove-nose pair 11 . 22 respectively. 12 . 21 results.

Gemäß 4b ist das Lagersystem LS nach 4a im gerollten Zustand dargestellt. Mit Rücksicht auf die rechteckige Grundform gemäß 4a im flachen Zustand ergibt sich gemäß 4b eine zylinderförmige, insoweit vollflächige Form. Die beiden Querstege 10, 20 begrenzen das aufgerollte Lagersystem LS auf der jeweiligen Stirnseite über den gesamten Umfang U.According to 4b is the storage system LS after 4a shown in rolled condition. With respect to the rectangular basic form according to 4a in the flat state results according to 4b a cylindrical, so far full-surface shape. The two transverse webs 10 . 20 limit the rolled-up storage system LS on the respective end face over the entire circumference U.

Das in 5 dargestellte Abgassystem AS besteht aus dem Lagersystem LS nach 4b, inklusive des darin aufgenommenen Abgaselementes 3 mit dem stirnseitig angeordneten Schutzring 5.This in 5 illustrated exhaust system AS consists of the storage system LS after 4b including the exhaust element received therein 3 with the frontally arranged guard ring 5 ,

Gemäß 6a weist das jeweilige Lagerelement 1, 2 verschiedene Funktionsbereiche auf. Ein Funktionsbereich wird durch den Quersteg 10 definiert. Die weiteren Funktionsbereiche werden durch den jeweiligen Steg 1.11.3 definiert. Je nach Art und Ausbildung der für den Quersteg 10 und/oder die Stege 1.11.3 jeweils verwendeten Materialien, können dem Lagerelement entsprechende Funktionsbereiche zugeordnet werden.According to 6a has the respective bearing element 1 . 2 different functional areas. A functional area is through the crosspiece 10 Are defined. The other functional areas are through the respective bridge 1.1 - 1.3 Are defined. Depending on the type and training of the crossbar 10 and / or the webs 1.1 - 1.3 respectively used materials, the bearing element corresponding functional areas can be assigned.

Entsprechendes gilt für das in 6b dargestellte Lagersystem LS, bestehend aus zwei Lagerelementen 1, 2. Je nach Art und Aufbau des jeweiligen Querstegs 10, 20 bzw. der jeweiligen Stege 1.11.3, 2.12.3 können auf Grundlage der Materialwahl für das Lagerelement 1, 2 die verschiedensten Funktionsbereiche, also Dichtfunktion, Lagerfunktion und/oder Isolierfunktion – letztere bezüglich Wärmekonduktion, Wärmestrahlung und Schall – eingestellt werden. Die verschiedenen Funktionszonen sind aufgrund der Übersichtlichkeit unterschiedlich schraffiert dargestellt. Die Art der verwendeten Schraffur soll keinen Rückschluss auf die in der jeweiligen Zone verwendeten Materialien bzw. der damit ausgeprägten technischen Wirkung zulassen, d. h. die verschiedenen Zonen können grundsätzlich aus teilweise gleichen oder ganz verschiedenen Materialien bzw. Materialkombinationen mit entsprechenden technischen Funktionen aufweisen, ungeachtet der Art der benutzten Schraffur.The same applies to the in 6b shown bearing system LS, consisting of two bearing elements 1 . 2 , Depending on the type and structure of the respective crossbar 10 . 20 or the respective webs 1.1 - 1.3 . 2.1 - 2.3 can be based on the choice of material for the bearing element 1 . 2 the most diverse functional areas, ie sealing function, bearing function and / or insulating function - the latter with regard to heat conduction, heat radiation and sound - are set. The various functional zones are shown hatched differently due to the clarity. The type of hatching used should not allow any conclusion to the materials used in the respective zone or the technical effect thus pronounced, ie the different zones may in principle have partially identical or completely different materials or material combinations with corresponding technical functions, regardless of the type the hatching used.

Das in 7a dargestellte Lagerelement 1 weist im Bereich der jeweiligen Stege 1.11.3 jeweils eine kreisförmige Hinterschneidung 1.41.6 auf.This in 7a illustrated bearing element 1 points in the area of the respective webs 1.1 - 1.3 each a circular undercut 1.4 - 1.6 on.

Das Lagerelement 2 nach 7b weist im Bereich des jeweiligen Steges 2.12.3 eine kreisförmige Verdickung 2.42.6 auf.The bearing element 2 to 7b points in the area of the respective bridge 2.1 - 2.3 a circular thickening 2.4 - 2.6 on.

Das in 7c dargestellte Lagersystem LS besteht aus den beiden gemäß 7a und 7b dargestellten Lagerelementen 1, 2, wobei die jeweilige Verdickung 2.42.6 innerhalb der jeweiligen Hinterschneidung 1.41.6 angeordnet ist. Dadurch entsteht eine Verzahnung der beiden Lagerelemente 1, 2 sowohl in Richtung Ru als auch – insbesondere durch die Hinterschneidungen 1.41.6 und die Verdickungen 2.42.6 – in Richtung Rh.This in 7c shown bearing system LS consists of the two according to 7a and 7b illustrated bearing elements 1 . 2 , where the respective thickening 2.4 - 2.6 within the respective undercut 1.4 - 1.6 is arranged. This creates a toothing of the two bearing elements 1 . 2 both in the direction of Ru and - especially by the undercuts 1.4 - 1.6 and the thickenings 2.4 - 2.6 - in the direction of Rh.

Die gemäß 6a und 6b beschriebenen Funktionsbereiche kommen auch für das Ausführungsbeispiel nach 7a bis 7c in Betracht. Der Übersichtlichkeit halber sind diese jedoch nicht dargestellt.The according to 6a and 6b described functional areas also come to the embodiment 7a to 7c into consideration. For the sake of clarity, however, these are not shown.

Die in der Figurenbeschreibung beschriebenen technischen Ausgestaltungsmerkmale der verschiedenen Ausführungsformen sind auch in weiteren, nicht beschriebenen Kombinationen vorgesehen.The technical design features of the various embodiments described in the figure description are also provided in further, not described combinations.

BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS

11
Lagerelement, MatteBearing element, mat
1.11.1
Stegweb
1.21.2
Stegweb
1.31.3
Stegweb
1.41.4
Hinterschneidungundercut
1.51.5
Hinterschneidungundercut
1.61.6
Hinterschneidungundercut
1.71.7
Aussparungrecess
1.81.8
Aussparungrecess
1.91.9
Aussparungrecess
1010
Querstegcrosspiece
1111
Nutgroove
1212
Nasenose
22
Lagerelement, MatteBearing element, mat
2.12.1
Stegweb
2.22.2
Stegweb
2.32.3
Stegweb
2.42.4
Verdickungthickening
2.52.5
Verdickungthickening
2.62.6
Verdickungthickening
2.72.7
Aussparungrecess
2.82.8
Aussparungrecess
2.92.9
Aussparungrecess
2020
Querstegcrosspiece
2121
Nutgroove
2222
Nasenose
33
Abgaselementexhaust element
44
Abgaskanalexhaust duct
55
Schutzringprotective ring
HH
Höheheight
BhBra
Breitewidth
Rhrh
Richtungdirection
UU
Umfangscope
LuLu
Längelength
RuRu
Richtungdirection
b1b1
Breite Steg 1.1, 2.1 Wide bridge 1.1 . 2.1
b2b2
Breite Steg 1.2, 2.2 Wide bridge 1.2 . 2.2
b3b3
Breite Steg 1.3, 2.3 Wide bridge 1.3 . 2.3
GG
GrundformBasic form
LSLS
Lagersystemstorage system
ASAS
Abgassystemexhaust system
Bgbg
Breite des LagersystemsWidth of the storage system

Claims (17)

Lagerelement (1) zum Lagern eines Abgaselements (3) mit einem Umfang U innerhalb eines Abgaskanals (4), wobei das Lagerelement (1) flach als Matte mit einer keramischen und/oder metallischen Gewebenetz- und/oder Faserstruktur ausgebildet ist und in einer Richtung Ru eine Länge Lu sowie in einer Richtung Rh eine Breite Bh aufweist, wobei die Richtung Ru parallel zu dem Umfang U des Abgaselements (3) ausrichtbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens zwei Stege (1.1, 1.2, 1.3) und ein in Richtung Ru verlaufender Quersteg (10) der Länge Lu vorgesehen sind, wobei der Quersteg (10) mit Bezug zu der Richtung Rh versetzt zu dem jeweiligen Steg (1.11.3) angeordnet ist und die Stege (1.11.3) miteinander verbindet, wobei die Länge Lu des Querstegs (10) dem Umfang U entspricht.Bearing element ( 1 ) for storing an exhaust element ( 3 ) with a circumference U within an exhaust gas duct ( 4 ), wherein the bearing element ( 1 ) is formed flat as a mat with a ceramic and / or metallic Gewetzetz- and / or fiber structure and in a direction Ru has a length Lu and in a direction Rh has a width Bh, wherein the direction Ru parallel to the circumference U of the exhaust element ( 3 ) is alignable, characterized in that at least two webs ( 1.1 . 1.2 . 1.3 ) and running in the direction of Ru crosspiece ( 10 ) of the length Lu are provided, wherein the transverse web ( 10 ) with respect to the direction Rh offset to the respective web ( 1.1 - 1.3 ) is arranged and the webs ( 1.1 - 1.3 ), wherein the length Lu of the crosspiece ( 10 ) corresponds to the circumference U. Lagerelement (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass eine rechteckförmige Grundform G und mindestens zwei, die Stege (1.11.3) und den Quersteg (10) bildende Aussparungen (1.7, 1.8, 1.9) vorgesehen sind, wobei die Stege (1.11.3) und Aussparungen (1.71.9) mit Bezug zur Richtung Ru nebeneinander angeordnet sind.Bearing element ( 1 ) according to claim 1, characterized in that a rectangular basic shape G and at least two, the webs ( 1.1 - 1.3 ) and the crosspiece ( 10 ) forming recesses ( 1.7 . 1.8 . 1.9 ) are provided, wherein the webs ( 1.1 - 1.3 ) and recesses ( 1.7 - 1.9 ) are arranged side by side with respect to the direction Ru. Lagerelement (1) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Lagerelement (1) einlagig ausgebildet ist, wobei die Stege (1.11.3) und/oder der Quersteg (10) aus gleichen oder verschiedenen Materialien gebildet sind.Bearing element ( 1 ) according to claim 1 or 2, characterized in that the bearing element ( 1 ) is formed in one layer, wherein the webs ( 1.1 - 1.3 ) and / or the crosspiece ( 10 ) are formed of the same or different materials. Lagerelement (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass drei Stege (1.11.3) vorgesehen sind, die mit Bezug zur Länge Lu gleich- oder ungleichmäßig verteilt angeordnet sind, wobei der jeweilige Steg (1.11.3) eine Breite (b1, b2, b3) aufweist und die Breite (b1, b2, b3) der verschiedenen Stege (1.11.3) gleich oder verschieden groß ausgebildet ist.Bearing element ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that three webs ( 1.1 - 1.3 ) are provided, which are arranged distributed with respect to the length Lu equal or unevenly, wherein the respective web ( 1.1 - 1.3 ) has a width (b1, b2, b3) and the width (b1, b2, b3) of the various webs ( 1.1 - 1.3 ) is the same or different sizes. Lagerelement (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Quersteg (10) und/oder mindestens ein Steg (1.11.3) als Dicht-, Stütz- und/oder Isolationsmittel ausgebildet ist.Bearing element ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the transverse web ( 10 ) and / or at least one bridge ( 1.1 - 1.3 ) is designed as a sealing, support and / or insulating means. Lagerelement (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Quersteg (10) als Dicht- und Stützmittel ausgebildet ist und mindestens ein Steg (1.11.3) als Stützmittel ausgebildet ist.Bearing element ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the transverse web ( 10 ) is formed as a sealing and supporting means and at least one web ( 1.1 - 1.3 ) is designed as a support means. Lagersystem LS bestehend aus einem Lagerelement (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein mit dem ersten Lagerelement (1) verbundenes zweites Lagerelement (2) vorgesehen ist, das flach als Matte mit einer keramischen und/oder metallischen Gewebenetz- und/oder Faserstruktur ausgebildet ist und neben dem ersten Lagerelement (1) angeordnet ist, wobei das Lagersystem LS mit Bezug zur Richtung Rh eine Breite Bg aufweist.Bearing system LS consisting of a bearing element ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that one with the first bearing element ( 1 ) connected second bearing element ( 2 ) is provided, which is formed flat as a mat with a ceramic and / or metallic Gewwolletz- and / or fiber structure and adjacent to the first bearing element ( 1 ), wherein the bearing system LS has a width Bg with respect to the direction Rh. Lagersystem LS nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Lagerelement (1) und das zweite Lagerelement (2) mit Bezug zur Richtung Rh mit einem Abstand a angeordnet sind.Bearing system LS according to claim 7, characterized in that the first bearing element ( 1 ) and the second bearing element ( 2 ) are arranged with respect to the direction Rh at a distance a. Lagersystem LS nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Lagerelement (2) mehrere über einen Quersteg (20) verbundene Stege (2.1, 2.2, 2.3) aufweist, wobei die Stege (1.11.3) des ersten Lagerelements (1) zumindest teilweise in einer Aussparung (2.7, 2.8, 2.9) des zweiten Lagerelements (2) angeordnet sind und die Stege (2.12.3) des zweiten Lagerelements (2) zumindest teilweise in einer Aussparung (1.7, 1.8, 1.9) des ersten Lagerelements (1) angeordnet sind.Bearing system LS according to claim 7 or 8, characterized in that the second bearing element ( 2 ) several via a crossbar ( 20 ) connected webs ( 2.1 . 2.2 . 2.3 ), wherein the webs ( 1.1 - 1.3 ) of the first bearing element ( 1 ) at least partially in a recess ( 2.7 . 2.8 . 2.9 ) of the second bearing element ( 2 ) are arranged and the webs ( 2.1 - 2.3 ) of the second bearing element ( 2 ) at least partially in a recess ( 1.7 . 1.8 . 1.9 ) of the first bearing element ( 1 ) are arranged. Lagersystem LS nach Anspruch 7 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens ein Steg (1.12.3) mindestens eine Hinterschneidung (1.4, 1.5, 1.6) oder eine Verdickung (2.4, 2.5, 2.6) aufweist oder im Bereich mindestens eines Steges (1.12.3) mindestens eine Hinterschneidung (1.41.6) oder eine Verdickung (2.42.6) vorgesehen ist, wobei die jeweilige Verdickung (2.42.6) innerhalb einer korrespondierenden Hinterschneidung (1.41.6) angeordnet ist.Bearing system LS according to claim 7 to 9, characterized in that at least one web ( 1.1 - 2.3 ) at least one undercut ( 1.4 . 1.5 . 1.6 ) or a thickening ( 2.4 . 2.5 . 2.6 ) or in the region of at least one web ( 1.1 - 2.3 ) at least one undercut ( 1.4 - 1.6 ) or a thickening ( 2.4 - 2.6 ) is provided, wherein the respective thickening ( 2.4 - 2.6 ) within a corresponding undercut ( 1.4 - 1.6 ) is arranged. Lagersystem LS nach einem der Ansprüche 7 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Lagerelement (1) zumindest teilweise erosionsbeständiger ausgebildet ist als das zweite Lagerelement (2).Bearing system LS according to one of claims 7 to 10, characterized in that the first bearing element ( 1 ) is formed at least partially erosion resistant than the second bearing element ( 2 ). Lagersystem LS nach einem der Ansprüche 7 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Lagerelement (1) und das zweite Lagerelement (2) die gleiche Grundform aufweisen und zumindest teilweise ineinander einsetzbar sind.Bearing system LS according to one of claims 7 to 11, characterized in that the first bearing element ( 1 ) and the second bearing element ( 2 ) have the same basic shape and are at least partially intermeshable. Abgassystem AS bestehend aus mindestens einem Lagerelement (1, 2) oder einem Lagersystem LS nach einem der vorhergehenden Ansprüche, sowie einem darin aufgenommenen Abgaselement (3), wobei das Abgaselement (3) eine Höhe H und einen Umfang U aufweist und die Länge Lu dem Umfang U entspricht.Exhaust system AS consisting of at least one bearing element ( 1 . 2 ) or a storage system LS according to one of the preceding claims, as well as an exhaust element received therein ( 3 ), wherein the exhaust element ( 3 ) has a height H and a circumference U and the length Lu corresponds to the circumference U. Abgassystem AS nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Breite Bh und/oder die Breite Bg höchstens zwischen 30% und 90%, vorzugsweise 70% der Höhe H beträgt.Exhaust system AS according to claim 13, characterized in that the width Bh and / or the Width Bg is at most between 30% and 90%, preferably 70% of the height H. Abgassystem AS nach Anspruch 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Stege (1.12.3) über den Umfang U gleich- oder ungleichmäßig verteilt angeordnet sind.Exhaust system AS according to claim 13 or 14, characterized in that the webs ( 1.1 - 2.3 ) are distributed over the circumference U equal or unevenly distributed. Abgassystem AS nach einem der Ansprüche 13 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass der Quersteg (10) des ersten Lagerelements und/oder der Quersteg (20) des zweiten Lagerelements zumindest teilweise als Dichtungsmittel ausgebildet sind.Exhaust system AS according to one of claims 13 to 15, characterized in that the transverse web ( 10 ) of the first bearing element and / or the crosspiece ( 20 ) of the second bearing element are at least partially formed as a sealing means. Abgassystem AS nach einem der Ansprüche 12 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens ein Steg (1.11.3) des ersten Lagerelements (1) und/oder mindestens ein Steg (2.12.3) des zweiten Lagerelements (2) zumindest teilweise als Stütz- und/oder Isoliermittel ausgebildet ist.Exhaust system AS according to one of claims 12 to 15, characterized in that at least one web ( 1.1 - 1.3 ) of the first bearing element ( 1 ) and / or at least one bridge ( 2.1 - 2.3 ) of the second bearing element ( 2 ) is at least partially formed as a support and / or insulating means.
DE102008047752.4A 2008-09-17 2008-09-17 Bearing element for supporting an exhaust element, bearing system consisting of several bearing elements and exhaust system consisting of storage system and exhaust element Expired - Fee Related DE102008047752B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102008047752.4A DE102008047752B4 (en) 2008-09-17 2008-09-17 Bearing element for supporting an exhaust element, bearing system consisting of several bearing elements and exhaust system consisting of storage system and exhaust element

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102008047752.4A DE102008047752B4 (en) 2008-09-17 2008-09-17 Bearing element for supporting an exhaust element, bearing system consisting of several bearing elements and exhaust system consisting of storage system and exhaust element
PCT/EP2009/062025 WO2010031795A1 (en) 2008-09-17 2009-09-16 A supporting element for supporting an exhaust gas element, a supporting system comprising several supporting elements and an exhaust gas system comprising a supporting system and an exhaust gas element

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102008047752A1 DE102008047752A1 (en) 2010-03-25
DE102008047752B4 true DE102008047752B4 (en) 2014-10-23

Family

ID=41395630

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102008047752.4A Expired - Fee Related DE102008047752B4 (en) 2008-09-17 2008-09-17 Bearing element for supporting an exhaust element, bearing system consisting of several bearing elements and exhaust system consisting of storage system and exhaust element

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102008047752B4 (en)
WO (1) WO2010031795A1 (en)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2479396B1 (en) 2011-01-20 2014-06-11 Ibiden Co., Ltd. Holding sealing material, exhaust gas purifying apparatus, and method for manufacturing exhaust gas purifying apparatus
JP2012149604A (en) 2011-01-20 2012-08-09 Ibiden Co Ltd Holding sealing material, exhaust emission control apparatus, and method of manufacturing exhaust emission control apparatus

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5079210A (en) * 1989-11-16 1992-01-07 Toyota Jidosha Kabushiki Kaisha Metallic support for exhaust gas purifying catalyst
DE29709180U1 (en) * 1996-06-18 1997-09-11 Minnesota Mining & Mfg Emission control device
DE19714851C1 (en) * 1997-04-10 1998-10-01 Zeuna Staerker Kg Emission control device
JP2000240440A (en) * 1999-02-18 2000-09-05 Honda Motor Co Ltd Holding at for monolith carrier for catalyst converter
WO2005106222A1 (en) * 2004-04-14 2005-11-10 3M Innovative Properties Company Sandwich hybrid mounting mat
DE60209005T2 (en) * 2001-05-02 2006-07-13 Nissan Motor Co., Ltd., Yokohama EMISSION CONTROL DEVICE

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2520475B2 (en) * 1989-05-11 1996-07-31 新日本製鐵株式会社 Metal substrate for automobile exhaust gas purification catalyst with excellent heat fatigue resistance
JP2819864B2 (en) * 1991-06-26 1998-11-05 トヨタ自動車株式会社 Metal carrier for exhaust gas purification catalyst
US6245301B1 (en) * 1993-08-20 2001-06-12 3M Innovative Properties Company Catalytic converter and diesel particulate filter
JP3370940B2 (en) * 1998-11-24 2003-01-27 株式会社ユタカ技研 Exhaust converter carrier holding mat
JP2000297635A (en) * 1999-04-09 2000-10-24 Yutaka Giken Co Ltd Exhaust gas converter
JP4652553B2 (en) * 2000-11-10 2011-03-16 イビデン株式会社 Catalytic converter and manufacturing method thereof
JP2008051004A (en) * 2006-08-24 2008-03-06 Ibiden Co Ltd Retention seal material and exhaust gas treatment device

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5079210A (en) * 1989-11-16 1992-01-07 Toyota Jidosha Kabushiki Kaisha Metallic support for exhaust gas purifying catalyst
DE29709180U1 (en) * 1996-06-18 1997-09-11 Minnesota Mining & Mfg Emission control device
DE19714851C1 (en) * 1997-04-10 1998-10-01 Zeuna Staerker Kg Emission control device
JP2000240440A (en) * 1999-02-18 2000-09-05 Honda Motor Co Ltd Holding at for monolith carrier for catalyst converter
DE60209005T2 (en) * 2001-05-02 2006-07-13 Nissan Motor Co., Ltd., Yokohama EMISSION CONTROL DEVICE
WO2005106222A1 (en) * 2004-04-14 2005-11-10 3M Innovative Properties Company Sandwich hybrid mounting mat

Also Published As

Publication number Publication date
DE102008047752A1 (en) 2010-03-25
WO2010031795A1 (en) 2010-03-25

Similar Documents

Publication Publication Date Title
WO2011143680A1 (en) Supporting assembly for passenger seat and passenger seat
DE102008047752B4 (en) Bearing element for supporting an exhaust element, bearing system consisting of several bearing elements and exhaust system consisting of storage system and exhaust element
EP3475542A1 (en) Fire protection element for sealing through-openings in construction elements
DE202005018356U1 (en) Wall or ceiling passage
DE102017130081A1 (en) Device for tempering a room
WO2015089678A1 (en) Composite profile and method for the production thereof
DE102013102859B4 (en) Gland plate for a manifold of an exhaust system
DE10261071A1 (en) Combustion chamber wall element for gas turbine has outer cover plate, porous center layer and inner cover plate interconnected in one piece, and may be interconnected by one or more diffusion welding processes
DE3428080C2 (en)
EP2167895A1 (en) Heat exchanger
AT14552U1 (en) PROTECTIVE EQUIPMENT FOR PROTECTING A TRANSITION BETWEEN TWO RIDELY CONNECTED VEHICLES
EP2196081B1 (en) Sieve
DE102005048838A1 (en) Heat exchanger for e.g. vehicle, with grid including parallel tubes and three connection headers, has single collection chamber with two groups of tubes connected to it
DE102005043131A1 (en) Airborne sound absorber for e.g. exhaust manifold, is formed from metal wire knitted fabric, where metal wire knitted fabric is applied with prestress on surface of exhaust system element e.g. exhaust manifold
DE102017109317A1 (en) Fall-through protection for a light strip frame
DE102008002320A1 (en) Cross connector for struts
DE4230278A1 (en) Circular or polygonal clasp hose - has profiled section on band edge at internal or external layer.
DE202008011099U1 (en) Filter for ventilation systems with a plurality of square, in particular rectangular, formed cell frame
DE102009003910A1 (en) Mounting rail for a device for mounting wall panels on a wall and facade cladding
AT516037B1 (en) A wrapping unit and method of assembling the same
DE202013102597U1 (en) drug element
DE102017217567A1 (en) Heat exchanger
DE102019116880A1 (en) Camshaft adjuster
DE202013102593U1 (en) graduation
EP2103739B1 (en) Device for attaching acoustic insulation to an expansion joint

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
R082 Change of representative

Representative=s name: STT SOZIETAET THEWS & THEWS, DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: TENNECO GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: HEINRICH GILLET GMBH, 67480 EDENKOBEN, DE

Effective date: 20120626

R082 Change of representative

Representative=s name: STT SOZIETAET THEWS & THEWS, DE

Effective date: 20120626

R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee