DE102008030707B4 - Dust collection chamber and method for operating a dust collection chamber - Google Patents

Dust collection chamber and method for operating a dust collection chamber Download PDF

Info

Publication number
DE102008030707B4
DE102008030707B4 DE102008030707.6A DE102008030707A DE102008030707B4 DE 102008030707 B4 DE102008030707 B4 DE 102008030707B4 DE 102008030707 A DE102008030707 A DE 102008030707A DE 102008030707 B4 DE102008030707 B4 DE 102008030707B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
chamber
opening
dust
suction
emptying
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE102008030707.6A
Other languages
German (de)
Other versions
DE102008030707A1 (en
Inventor
Dipl.-Ing. Salice Beate
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Vorwerk and Co Interholding GmbH
Original Assignee
Vorwerk and Co Interholding GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Vorwerk and Co Interholding GmbH filed Critical Vorwerk and Co Interholding GmbH
Priority to DE102008030707.6A priority Critical patent/DE102008030707B4/en
Publication of DE102008030707A1 publication Critical patent/DE102008030707A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102008030707B4 publication Critical patent/DE102008030707B4/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L9/00Details or accessories of suction cleaners, e.g. mechanical means for controlling the suction or for effecting pulsating action; Storing devices specially adapted to suction cleaners or parts thereof; Carrying-vehicles specially adapted for suction cleaners
    • A47L9/10Filters; Dust separators; Dust removal; Automatic exchange of filters
    • A47L9/106Dust removal
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L2201/00Robotic cleaning machines, i.e. with automatic control of the travelling movement or the cleaning operation
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L2201/00Robotic cleaning machines, i.e. with automatic control of the travelling movement or the cleaning operation
    • A47L2201/02Docking stations; Docking operations
    • A47L2201/024Emptying dust or waste liquid containers

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Mechanical Engineering (AREA)
  • Filters For Electric Vacuum Cleaners (AREA)

Abstract

Verfahren zum Betrieb einer Staubsammelkammer (9) für einen elektrisch betriebenen Staubsauger wie Haushalts-Staubsauger oder selbsttätig verfahrbares Sauggerät (1), wobei die Staubsammelkammer (9) eine Einlassöffnung (11) und eine Auslassöffnung (17) aufweist, wobei weiter zwischen der Einlassöffnung (11) und der Auslassöffnung (17) ein Filterelement (14) angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass weiter in Strömungsrichtung (a) vor dem Filterelement (14) und zugeordnet einem Kammerboden (12) eine Staubentleerungsöffnung (20) angeordnet ist und dass im Staubsaugbetrieb die staubbelastete Luft durch die Einlassöffnung (11) und das Filterelement (14) in die Auslassöffnung (17) gesaugt wird und dass bei Einleitung des Kammerentleerungsbetriebs zusätzlich zu der Absaugung durch die Einlassöffnung (11) und die Auslassöffnung (17) über die Staubentleerungsöffnung (20) eine Absaugung erfolgt.Method for operating a dust collection chamber (9) for an electrically operated vacuum cleaner such as a household vacuum cleaner or self-propelled suction device (1), the dust collection chamber (9) having an inlet opening (11) and an outlet opening (17), further between the inlet opening ( 11) and the outlet opening (17) is arranged a filter element (14), characterized in that a dust discharge opening (20) is arranged further in the flow direction (a) in front of the filter element (14) and assigned to a chamber floor (12) and that in the vacuum cleaning mode the dust-laden air is sucked through the inlet opening (11) and the filter element (14) into the outlet opening (17) and that when the chamber emptying operation is initiated, in addition to the suction through the inlet opening (11) and the outlet opening (17) via the dust emptying opening (20 ) suction takes place.

Description

Die Erfindung betrifft zunächst ein Verfahren zum Betrieb einer Staubsammelkammer für einen elektrisch betriebenen Staubsauger wie Haushalts-Staubsauger oder selbsttätig verfahrbares Sauggerät, wobei die Kammer eine Einlassöffnung und eine Auslassöffnung aufweist, wobei weiter zwischen der Einlassöffnung und der Auslassöffnung ein Filterelement angeordnet ist.The invention initially relates to a method for operating a dust collection chamber for an electrically operated vacuum cleaner such as a household vacuum cleaner or a self-propelled suction device, the chamber having an inlet opening and an outlet opening, a filter element being arranged further between the inlet opening and the outlet opening.

Die Erfindung betrifft des Weiteren eine Staubsammelkammer für einen elektrisch betriebenen Staubsauger wie Haushalts-Staubsauger oder selbsttätig verfahrbares Sauggerät, wobei die Kammer eine Einlassöffnung und eine Auslassöffnung aufweist, wobei weiter zwischen der Einlassöffnung und der Auslassöffnung ein Filterelement angeordnet ist.The invention further relates to a dust collection chamber for an electrically operated vacuum cleaner such as a household vacuum cleaner or an automatically movable suction device, the chamber having an inlet opening and an outlet opening, a filter element being arranged further between the inlet opening and the outlet opening.

Bei elektrisch betriebenen Haushalts-Staubsaugern oder auch selbsttätig verfahrbaren Sauggeräten, sogenannten Saugrobotern, ist es bekannt, über einen im Gerät aufgebauten Saugluftstrom Böden abzusaugen. Hierbei wird der staubund schmutzpartikelbehaftete Saugluftstrom durch eine Staubsammelkammer zum Abscheiden der Partikel gesogen, dies unter Eintreten des Saugluftstromes in die Staubsammelkammer durch eine Einlassöffnung. In Durchsetzungsrichtung betrachtet vor der Auslassöffnung, durch welche der Luftstrom mittels des Sauggebläses gesogen wird, ist ein der Abscheidung dienendes Filterelement vorgesehen. Feine Partikel verhaften hierbei an der Filterfläche, während größere und schwerere Partikel in der Staubsammelkammer abfallen. Baut sich im Zuge der Saugbearbeitung an dem Filterelement aufgrund der Vielzahl von feinen Partikeln ein Filterkuchen an dem Filterelement auf, so fällt dieser zufolge Schwerkraft in die Staubsammelkammer ab.In the case of electrically operated household vacuum cleaners or also self-propelled suction devices, so-called suction robots, it is known to vacuum floors via a suction air flow built up in the device. In this case, the dust and dirt particle-laden suction air flow is drawn through a dust collection chamber for separating the particles, this while the suction air flow enters the dust collection chamber through an inlet opening. When viewed in the direction of enforcement, a filter element serving for separation is provided in front of the outlet opening through which the air flow is drawn by means of the suction fan. Fine particles stick to the filter surface, while larger and heavier particles fall off in the dust collection chamber. If a filter cake builds up on the filter element in the course of suction processing on the filter element due to the large number of fine particles, gravity falls into the dust collecting chamber as a result.

Staubsauger mit einer Staubsammelkammer sind beispielsweise aus der US 6 076 226A , EP 1806 084 A2 und EP 1 806 086 A2 bekannt.Vacuum cleaners with a dust collection chamber are, for example, from the US 6 076 226A . EP 1806 084 A2 and EP 1 806 086 A2 known.

Im Hinblick auf den bekannten Stand der Technik wird eine technische Problematik der Erfindung darin gesehen, ein Verfahren der in Rede stehenden Art derart verbessert weiterzubilden, dass sich für den Benutzer eine günstige, insbesondere hygienisch verbesserte Handhabung erzielen lässt. Darüber hinaus wird eine technische Problematik darin gesehen, eine Staubsammelkammer in vorteilhafter Weise weiter zu verbessern, dies insbesondere hinsichtlich einer günstigen Handhabung durch den Benutzer, weiter insbesondere hinsichtlich einer hygienischen Handhabung.In view of the known state of the art, a technical problem of the invention is seen in improving a method of the type in question in such a way that the user can achieve favorable, in particular hygienically improved handling. In addition, a technical problem is seen in further improving a dust collection chamber in an advantageous manner, in particular with regard to convenient handling by the user, and in particular with regard to hygienic handling.

Diese Problematik ist zunächst beim Gegenstand des Anspruches 1 gelöst, wobei darauf abgestellt ist, dass weiter in Strömungsrichtung vor dem Filterelement und zugeordnet einem Kammerboden eine Staubentleerungsöffnung angeordnet ist und dass im Staubsaugbetrieb die staubbelastete Luft durch die Einlassöffnung und das Filterelement in die Auslassöffnung gesaugt wird und dass bei Einleitung des Kammerentleerungsbetriebs zusätzlich zu der Absaugung durch die Einlassöffnung und die Auslassöffnung über die Staubentleerungsöffnung eine Absaugung erfolgt. Zufolge des vorgeschlagenen Verfahrens ist eine günstige, so weiter insbesondere für den Benutzer hygienische Entleerung der Staubsammelkammer erreichbar. Über die weiter vorgesehene Staubentleerungsöffnung wird der in der Staubsammelkammer abgeschiedene Schmutz aus der Staubsammelkammer zur Entsorgung gesogen, wobei im Zuge der Entleerungsabsaugung zugleich die übliche Saugluftdurchsetzung der Staubsammelkammer durch die Einlass- und die Auslassöffnung beibehalten wird, was die vollständige Entleerung der Staubsammelkammer begünstigt. Die Staubsammelkammer wird entsprechend im Zuge der Staubentleerung von zwei Saugluftströmungen durchsetzt, womit auch Staub- und Schmutzpartikel aus Ecken und somit aus Bereichen, die nicht unmittelbar im Saugstromweg der Entleerungsströmung liegen ausgeräumt worden.This problem is first solved in the subject matter of claim 1, with the focus being that a dust discharge opening is arranged further in the flow direction in front of the filter element and assigned to a chamber floor and that in the vacuuming operation the dust-laden air is sucked through the inlet opening and the filter element into the outlet opening and that when the chamber emptying operation is initiated, in addition to the suction through the inlet opening and the outlet opening, suction takes place via the dust emptying opening. As a result of the proposed method, an inexpensive, and in particular hygienic, emptying of the dust collection chamber can be achieved for the user. The dirt that is separated in the dust collection chamber is sucked out of the dust collection chamber for disposal via the further provided dust discharge opening, whereby the usual suction air penetration of the dust collection chamber through the inlet opening and the outlet opening is maintained in the course of the discharge extraction, which favors the complete emptying of the dust collection chamber. The dust collection chamber is accordingly penetrated by two suction air flows in the course of dust emptying, with which dust and dirt particles from corners and thus from areas which are not directly in the suction flow path of the emptying flow have also been cleared out.

Diese Problematik ist hinsichtlich der Staubsammelkammer beim Gegenstand des Anspruches 6 gelöst, wobei darauf abgestellt ist, dass weiter in Strömungsrichtung vor dem Filterelement und zugeordnet einem Kammerboden eine Staubentleerungsöffnung angeordnet ist, wobei die Einlassöffnung hinsichtlich ihres Öffnungsquerschnitts in Abhängigkeit einer Absaugung zur Kammerentleerung über die Entleerungsöffnung verkleinerbar ist. Im Zuge der Absaugung zur Kammerentleerung wirkt zunächst, bevorzugt über einen Zeitraum von wenigen Sekunden, beispielsweise drei bis zehn Sekunden, bevorzugt fünf Sekunden, der übliche im Staubsaugbetrieb herrschende Saugluftstrom. Dieser tritt durch die Einlassöffnung in die Staubsammelkammer ein und über die Auslassöffnung unter Zwischenschaltung des Filterelementes aus. Die Querschnittsverkleinerung der Einlassöffnung bewirkt eine Wirbelbildung in der Staubsammelkammer, wodurch die Schmutz- und Staubpartikel vom Kammerboden aufgewirbelt werden. Die zugleich die Staubsammelkammer durchsetzende Entleerungsströmung führt die aufgewirbelten Partikel ab, zur Entsorgung in einen externen Behälter. Durch die zufolge der Einlassöffnungs-Querschnittsreduzierung provozierte Verwirbelung werden auch Ecken oder sogenannte Toträume in der Staubsammelkammer geräumt, zufolge dessen eine vollständige Entleerung erreicht wird, so zumindest Partikel betreffend, die zufolge der einwirkenden Luftströmungen aufwirbelbar sind. Die Verkleinerung des Öffnungsquerschnittes der Einlassöffnungen setzt unmittelbar mit dem Kammerentleerungsbetrieb ein. Die Verkleinerung kann hierbei schlagartig erfolgen, beispielsweise durch Reduzierung des Öffnungsquerschnittes auf das halbe Flächenmaß. In diesem Zusammenhang ist weiter denkbar, den Öffnungsquerschnitt im Zuge des Kammerentleerungsbetriebes sukzessive zu verkleinern, dies weiter in dem vorgeschriebenen Zeitfenster von wenigen Sekunden.This problem is solved with regard to the dust collection chamber in the subject matter of claim 6, with the focus being that a dust discharge opening is arranged further in the flow direction in front of the filter element and assigned to a chamber bottom, the opening cross section of the inlet opening being able to be reduced as a function of suction for chamber discharge via the discharge opening is. In the course of the suction for chamber emptying, the usual suction air flow prevailing in the vacuuming operation initially acts, preferably over a period of a few seconds, for example three to ten seconds, preferably five seconds. This enters the dust collection chamber through the inlet opening and exits through the outlet opening with the interposition of the filter element. The reduction in cross section of the inlet opening causes a vortex formation in the dust collection chamber, as a result of which the dirt and dust particles are whirled up from the chamber floor. The emptying flow which at the same time passes through the dust collection chamber discharges the whirled up particles for disposal in an external container. The turbulence provoked due to the reduction in the cross section of the inlet opening also clears corners or so-called dead spaces in the dust collection chamber, according to which complete emptying is achieved, at least with regard to particles which can be whirled up as a result of the air currents acting on them. The reduction in the opening cross section of the inlet openings starts immediately with the chamber emptying operation. The reduction can be done here abruptly, for example by reducing the opening cross-section to half the area. In this context, it is also conceivable to successively reduce the opening cross section in the course of the chamber emptying operation, this further within the prescribed time window of a few seconds.

Als besonderes vorteilhaft erweist sich bei dem vorgeschlagenen Verfahren eine Weiterbildung, bei welcher die Kammerentleerung zweistufig vorgenommen wird, wobei in einer zweiten Stufe der Kammerentleerung das Gebläse zum Absaugen über die Auslassöffnung abgeschaltet wird und nur eine Absaugung über die Entleerungsöffnung erfolgt. In einer ersten Stufe der Kammerentleerung wirkt zusätzlich zu der Staubentleerungsströmung auch die weiter beibehaltene Saugluftströmung, die durch die Einlassöffnung und die Auslassöffnung durch die Staubsammelkammer geführt ist. Dies führt zu einer Verwirbelung der in der Staubsammelkammer, insbesondere auf dem Kammerboden befindlichen Staub- und Schmutzpartikel, welche Wirbelbildung das Ausräumen von Ecken oder dgl. in der Staubsammelkammer begünstigt. Nach diesem Aufwirbeln der Partikel ist nach Abschalten des Gebläses zum Absaugen über die Auslassöffnung allein nur noch die Absaugung über die Entleerungsöffnung aktiv, wobei der Staubentleerungs-Volumenstrom durch die Auslassöffnung, diese entgegengesetzt zum üblichen Betrieb durchsetzend in die Staubsammelkammer eintritt, das Filterelement durchsetzt und unter Ausräumen der Staubsammelkammer über die Staubentleerungsöffnung austritt. Der abgesaugte Schmutz wird in einem externen Behälter gesammelt.In the proposed method, a further development has proven to be particularly advantageous in which the chamber is emptied in two stages, in a second stage of chamber emptying the fan for suctioning is switched off via the outlet opening and only suctioned off via the emptying opening. In a first stage of chamber evacuation, in addition to the dust evacuation flow, the suction air flow which is maintained and which is guided through the inlet opening and the outlet opening through the dust collection chamber also acts. This leads to a swirling of the dust and dirt particles located in the dust collecting chamber, in particular on the chamber floor, which vortex formation favors the removal of corners or the like in the dust collecting chamber. After this swirling of the particles, after switching off the fan for suction via the outlet opening alone, only the suction via the discharge opening is active, the dust-emptying volume flow through the outlet opening, which, contrary to normal operation, enters the dust-collecting chamber, passes through and under the filter element Clear the dust collection chamber through the dust discharge opening. The extracted dirt is collected in an external container.

Weiter ist vorgesehen, dass bei Kammerentleerungsbetrieb die Einlassöffnung verkleinert wird, dies insbesondere im Zuge der ersten Stufe der Kammerentleerung. Hierdurch ist eine Wirbelbildung innerhalb der Staubsammelkammer bei weiterhin vorliegendem Saugstrom zwischen Einlassöffnung und Auslassöffnung begünstigt. Die Einlassöffnung ist weiter bevorzugt beim Kammerentleerungsbetrieb nur anfänglich geöffnet. Mit Übergang zu der zweiten Stufe der Kammerentleerung ist die Einlassöffnung geschlossen und die so übliche Saugbetrieb-Saugluftströmung abgeschaltet. Die Auslassöffnung der Staubsammelkammer bleibt unabhängig vom gewählten Betriebszustand, weiter auch unabhängig von der jeweiligen Stufe der Kammerentleerung stets geöffnet, dient in der zweiten Stufe der Kammerentleerung als Staubsammelkammer-Eintritts-öffnung für den Staubentleerungsstrom. Da Letzterer insbesondere in der zweiten Stufe der Kammerentleerung entgegengerichtet ist zur üblichen Strömung im Staubsaugbetrieb, wird entsprechend im Kammerentleerungsbetrieb, weiter insbesondere in der zweiten Stufe des Kammerentleerungsbetriebes das Filterelement so durchströmt, dass anhaftende Partikel von diesem gelöst und gleichfalls zur Entsorgung abtransportiert werden. Zufolge des vorgeschlagenen Verfahrens wird im Kammerentleerungsbetrieb neben einer Entleerung der Staubsammelkammer zugleich auch eine Abreinigung des Filterelementes erreicht.It is further provided that the inlet opening is reduced in chamber emptying operation, in particular in the course of the first stage of chamber emptying. As a result, vortex formation within the dust collection chamber is favored if the suction flow between the inlet opening and the outlet opening is still present. The inlet opening is furthermore preferably only opened initially in the chamber emptying operation. With the transition to the second stage of chamber emptying, the inlet opening is closed and the usual suction mode suction air flow is switched off. The outlet opening of the dust collection chamber remains open regardless of the selected operating state, and is also always open regardless of the respective stage of chamber emptying. In the second stage of chamber emptying, it serves as a dust collection chamber inlet opening for the dust emptying flow. Since the latter, in particular in the second stage of the chamber emptying, is opposite to the usual flow in the vacuum cleaning operation, the filter element is correspondingly flowed through in the chamber emptying operation, furthermore in particular in the second stage of the chamber emptying operation, in such a way that adhering particles are detached therefrom and likewise transported away for disposal. As a result of the proposed method, in addition to emptying the dust collection chamber, the filter element is also cleaned in the chamber emptying operation.

Zudem ist bevorzugt, dass die Einsaugung in die Kammer und die Entleerungssaugung jeweils unterhalb des Höhenniveaus des Filterelementes vorgenommen wird. So sind weiter bevorzugt die Einlassöffnung zum Einsaugen in die Kammer und die Staubentleerungsöffnung zur Kammerentleerung etwa auf einer Ebene, weiter bevorzugt auf einer gemeinsamen horizontalen Ebene angeordnet, dies weiter bevorzugt gegenüberliegend, jedoch versetzt zueinander, während die Auslassöffnung, d. h. die dem Gebläse für den üblichen Staubsaugbetrieb zugewandte Kammeröffnung in einer Ebene oberhalb der Einlass- und Staubentleerungsöffnung ausgebildet ist, wobei weiter sich das Filterelement in einer Ebene zwischen Auslassöffnung und Einlass- bzw. Entleerungsöffnung erstreckt.In addition, it is preferred that the suction into the chamber and the emptying suction each take place below the height level of the filter element. Thus, the inlet opening for sucking into the chamber and the dust discharge opening for chamber emptying are more preferably arranged approximately on one level, more preferably on a common horizontal plane, this is more preferably opposite, but offset from one another, while the outlet opening, i. H. the chamber opening facing the blower for the usual vacuuming operation is formed in a plane above the inlet and dust discharge opening, the filter element also extending in a plane between the outlet opening and inlet or discharge opening.

Bei dem im Zuge des Kammerentleerungsbetriebes zumindest in der ersten Stufe aufgebauten Wirbels in der Staubsammelkammer wird die Corioliskraft genutzt. Der Vektor dieser Abreinigungskraft steht hierbei senkrecht zur Wirbeldrehachse. Die Staubentleerungsöffnung der Staubsammelkammer ist so positioniert, dass der Vektor der Corioliskraft in Richtung auf diese weist. The Coriolis force is used in the vortex built up in the dust collection chamber in the course of the chamber emptying operation, at least in the first stage. The vector of this cleaning force is perpendicular to the axis of rotation of the vortex. The dust discharge opening of the dust collection chamber is positioned so that the vector of the Coriolis force points towards it.

Staubsammelkammern der in Rede stehenden Art sind wie eingangs beschrieben bekannt.Dust collecting chambers of the type in question are known as described in the introduction.

In einer bevorzugten Ausgestaltung hinsichtlich der Staubsammelkammer ist vorgesehen, dass die Einlassöffnung bis hin zu einem Verschluss verkleinerbar ist. Der Verschluss der Einlassöffnung erfolgt in bevorzugter Ausgestaltung nach Ablauf des Zeitfensters von wenigen Sekunden, wonach eine ausreichende Verwirbelung der in der Staubsammelkammer befindlichen Schmutz- und Staubpartikel erreicht ist. Hiernach wirkt nur noch der Kammerentleerungsstrom, der weiter nach bevorzugtem Abschalten der Staubsaugbetrieb-Luftströmung durch die Auslassöffnung der Staubsammelkammer in diese eintritt und unter Ausräumung der Staubsammelkammer über die Staubentleerungsöffnung abgeführt wird.In a preferred embodiment with regard to the dust collection chamber, it is provided that the inlet opening can be reduced down to a closure. In a preferred embodiment, the inlet opening is closed after the time window of a few seconds has elapsed, after which sufficient swirling of the dirt and dust particles located in the dust collection chamber has been achieved. After this, only the chamber emptying flow acts, which further enters the dust collecting chamber after preferably switching off the vacuuming air flow and is discharged via the dust emptying opening while clearing the dust collecting chamber.

Eine Weiterbildung des Erfindungsgegenstandes sieht vor, dass die Einlassöffnung und die Entleerungsöffnung in einer Projektion auf eine Bodenfläche der Staubfilterkammer versetzt zueinander angeordnet sind derart, dass der Vektor der zufolge Wirbelbildung wirkenden Corioliskraft bei senkrechter Ausrichtung derselben zur Drehachse des Wirbels in Richtung auf die Entleerungsöffnung weist. So ist die Entleerungsöffnung in Projektion auf den Kammerboden gegenüberliegend zur Einlassöffnung, jedoch seitlich versetzt zu dieser vorgesehen. Weiter wird diesbezüglich bevorzugt, dass die Einlassöffnung und die Entleerungsöffnung horizontal gleich angeordnet sind, wobei eine den Einlassquerschnitt schneidende Horizontalebene zugleich auch den Querschnitt der Entleerungsöffnung schneidet. Bevorzug ist einer horizontalen Ebene über der Einlassöffnung und der Entleerungsöffnung das Filterelement angeordnet. Die Auslassöffnung zum Gebläse für den Staubsaugbetrieb liegt in Strömungsrichtung bei Staubsaugbetrieb oberhalb des Filterelementes.A further development of the subject matter of the invention provides that the inlet opening and the emptying opening are arranged offset in relation to one another in a projection onto a bottom surface of the dust filter chamber such that the vector of the Coriolis force acting due to vortex formation points in the direction of the emptying opening when the latter is oriented perpendicular to the axis of rotation of the vortex. So is the emptying opening is projected onto the chamber floor opposite the inlet opening, but is laterally offset from the latter. In this regard, it is further preferred that the inlet opening and the drain opening are arranged horizontally identically, a horizontal plane intersecting the inlet cross section also cutting the cross section of the drain opening. The filter element is preferably arranged on a horizontal plane above the inlet opening and the emptying opening. The outlet opening to the blower for the vacuuming operation is above the filter element in the flow direction in the vacuuming operation.

Die Luftströmungen zum Staubsaugbetrieb sowie zur Entleerung der Staubsammelkammer können von nur einem Gebläse, beispielsweise von dem in dem Staubsauger bzw. Sauggerät befindlichen Gebläse erzeugt sein. Bevorzugt ist eine Ausgestaltung, bei welcher das geräteseitige Gebläse lediglich zum Aufbau des Luftstromes im Staubsaugbetrieb bzw. zum Aufbau des Luftstromes in der ersten Stufe der Kammerentleerung zu Durchströmung der Einlass- und Auslassöffnung genutzt wird. Zur Kammerentleerung und entsprechendem Aufbau einer Luftströmung durch die Entleerungsöffnung ist ein gesondertes Gebläse vorgesehen, welches weiter bevorzugt extern, beispielsweise in einer Entleerungsstation, der der Staubsauger oder das Sauggerät zuordbar ist, vorgesehen, in welcher Station zugleich auch eine Entsorgungskammer zur Aufnahme der abgesaugten Staub- und Schmutzpartikel vorgesehen ist.The air flows for vacuuming operation and for emptying the dust collecting chamber can be generated by only one blower, for example by the blower located in the vacuum cleaner or suction device. A preferred embodiment is one in which the device-side blower is used only to build up the air flow in the vacuuming operation or to build up the air flow in the first stage of the chamber emptying to flow through the inlet and outlet opening. A separate blower is provided for emptying the chamber and building up an air flow through the emptying opening, which is further preferably provided externally, for example in an emptying station to which the vacuum cleaner or the suction device can be assigned, in which station at the same time a disposal chamber for receiving the extracted dust and dirt particles is provided.

Nachstehend ist die Erfindung anhand der beigefügten Zeichnung, welche lediglich ein Ausführungsbeispiel darstellt, näher erläutert. Es zeigt:

  • 1 einen elektrisch betriebenen Staubsauger in Art eines selbsttätig verfahrbaren Sauggeräts in Zuordnungsstellung zu einer Entleerungsstation;
  • 2 den schematischen Schnitt gemäß der Linie II-II in 1;
  • 3 in schematischer perspektivischer Darstellung die Staubsammelkammer des Staubsaugers im Staubsaugbetrieb;
  • 4 den schematischen Schnitt gemäß der Linie IV-IV in 3;
  • 5 eine der 3 entsprechende Darstellung, eine erste Stufe eines Kammerentleerungsbetriebes betreffend;
  • 6 den schematischen Schnitt gemäß der Linie VI-VI in 5;
  • 7 eine weitere der 3 entsprechende Darstellung, jedoch die zweite Stufe des Kammerentleerungsbetriebs betreffend;
  • 8 den schematischen Schnitt gemäß der Linie VIII-VIII in 7.
The invention is explained in more detail below with reference to the accompanying drawing, which only represents an exemplary embodiment. It shows:
  • 1 an electrically operated vacuum cleaner in the manner of an automatically movable suction device in the assigned position to an emptying station;
  • 2 the schematic section along the line II-II in 1 ;
  • 3 in a schematic perspective view, the dust collection chamber of the vacuum cleaner in the vacuuming operation;
  • 4 the schematic section along the line IV-IV in 3 ;
  • 5 one of the 3 corresponding representation, relating to a first stage of a chamber emptying operation;
  • 6 the schematic section along the line VI-VI in 5 ;
  • 7 another of the 3 Corresponding representation, but regarding the second stage of the chamber emptying operation;
  • 8th the schematic section along the line VIII-VIII in 7 ,

Dargestellt und beschrieben ist zunächst mit Bezug zu 1 ein selbsttätig verfahrbares Sauggerät 1 mit einem Chassis 2 und einer das Chassis 2 überdeckenden Haube 3.Is shown and described initially with reference to 1 an automatically movable suction device 1 with a chassis 2 and one the chassis 2 covering hood 3 ,

Das Gerät weist in der dargestellten Ausführungsform einen kreisrunden Grundriss auf.In the embodiment shown, the device has a circular floor plan.

Den Chassisboden 4 durchsetzt eine quer zur üblichen Verfahrrichtung r ausgerichtete, um eine Horizontalachse drehbare Bürste 5. Diese dient zur Bürstbearbeitung des zu reinigenden Bodens. Der über die Bürste 5 gelöste Schmutz, wird einem Saugkanal 6 zugeführt. Die Bürste 5 liegt hierbei in einem sich nach unten zum zu pflegenden Boden hin öffnenden Saugmund 7 ein.The chassis floor 4 passes through a brush oriented transversely to the usual direction of travel r and rotatable about a horizontal axis 5 , This is used for brushing the floor to be cleaned. The one over the brush 5 loosened dirt, becomes a suction channel 6 fed. The brush 5 lies in a suction mouth that opens downwards towards the floor to be maintained 7 on.

Die im Saugbetrieb in dem Saugkanal 6 herrschende Saugluftströmung wird aufgebaut mittels eines in dem Sauggerät 1 integrierten Sauggebläses 8. Gespeist wird dieses über einen nicht dargestellten, weiter in dem Sauggerät 1 aufgenommenen Akkumulator, der darüber hinaus auch zur Speisung von Elektromotoren zum Antrieb von nicht näher dargestellten Verfahrrädern dient.The suction mode in the suction channel 6 prevailing suction air flow is established by means of one in the suction device 1 integrated suction fan 8th , This is fed via a not shown, further in the suction device 1 recorded battery, which also serves to supply electric motors for driving traversing wheels, not shown.

Die gelösten Schmutz- und Staubpartikel werden über den Saugluftstrom, den Saugkanal 6 durchsetzend einer Staubsammelkammer 9 zugeführt. Diese ist in dem dargestellten Ausführungsbeispiel im Grundriss rechteckförmig gestaltet.The loosened dirt and dust particles are over the suction air flow, the suction channel 6 penetrating a dust collection chamber 9 fed. In the exemplary embodiment shown, this is designed rectangular in plan.

Die Staubsammelkammer 9 weist im Bereich einer Seitenwand 10 eine Einlassöffnung 11 auf. An dieser schließt sich kammeraußenseitig der Saugkanal 6 an. Weiter ist die Einlassöffnung 11 bodennah, d. h. dem Kammerboden 12 zugeordnet in der Seitenwand 10 ausgebildet, dies weiter zugeordnet einem Eckbereich zwischen der Seitenwand 10 und der sich anschließenden, rechtwinklig hierzu ausgerichteten Rückwand 13.The dust collector 9 points in the area of a side wall 10 an inlet opening 11 on. The suction channel closes on the outside of the chamber 6 on. Next is the inlet opening 11 close to the floor, ie the chamber floor 12 assigned in the side wall 10 trained, this further assigned a corner area between the side wall 10 and the subsequent rear wall, which is aligned at right angles to it 13 ,

Vertikal versetzt zum Kammerboden 12 ist oberhalb der Einlassöffnung 11 ein Filterelement 14 gehaltert. Hierbei handelt es sich bevorzugt um ein Filterelement 14 aus einem Vliesmaterial oder Ähnlichem.Vertically offset from the chamber floor 12 is above the inlet opening 11 a filter element 14 supported. This is preferably a filter element 14 made of a non-woven material or the like.

Das Filterelement 14 erstreckt sich in einer Parallelebene zum Kammerboden 12, die Staubsammelkammer in einen unteren Rohluftraum 15 und einen oberen Reinluftraum 16 unterteilend.The filter element 14 extends in a plane parallel to the chamber floor 12 , the dust collection chamber in a lower untreated air space 15 and an upper clean air room 16 subdividing.

In der vorbezeichneten Rückwand 13 ist zugeordnet dem Reinluftraum 16, d. h. in Vertikalerstreckung der Staubsammelkammer 9 oberhalb des Filterelements 14 eine Auslassöffnung 17 vorgesehen. Diese steht kammeraußenseitig über einen Gebläsekanal 18 mit dem Sauggebläse 8 strömungsmäßig in Verbindung. In the aforementioned rear wall 13 is assigned to the clean air room 16 , ie in the vertical extension of the dust collection chamber 9 above the filter element 14 an outlet opening 17 intended. This is located on the outside of the chamber via a fan duct 18 with the suction fan 8th flow related.

Die der Seitenwand 10 gegenüberliegende Seitenwand 19 ist mit einer Staubentleerungsöffnung 20 versehen. Diese ist bezüglich eines vertikalen Abstandes zum Kammerboden 12 in einer gemeinsamen horizontalen Ebene zu der Einlassöffnung 11 vorgesehen, dies jedoch zu der Einlassöffnung 11 versetzt derart, dass die Staubentleerungsöffnung 20 einem Eckbereich zwischen Seitenwand 19 und der der Rückwand 13 gegenüberliegenden Stirnwand 21 zugeordnet ist.The side wall 10 opposite side wall 19 is with a dust discharge opening 20 Mistake. This is in terms of a vertical distance from the chamber floor 12 in a common horizontal plane to the inlet opening 11 provided, but this to the inlet opening 11 offset such that the dust discharge opening 20 a corner area between the side wall 19 and that of the back wall 13 opposite end wall 21 assigned.

An die Staubentleerungsöffnung 20 schließt sich kammeraußenseitig ein Entleerungskanal 22 an. Dieser ist, die Haube 3 des Sauggerätes 1 durchsetzend nach außen geführt und ist weiter, wenngleich nicht dargestellt, im üblichen Saugbetrieb des Sauggerätes 1 verschlossen.To the dust discharge opening 20 an emptying channel closes on the outside of the chamber 22 on. This is the hood 3 of the suction device 1 penetrating to the outside and is still, although not shown, in the normal suction operation of the suction device 1 locked.

In Zuordnungsstellung zu einer Entsorgungsstation 23 taucht in diesen Entleerungskanal 22 ein Absaug-Kanalabschnitt 24 dichtend ein. Letzterer steht strömungsmäßig in Verbindung mit einem in der Entsorgungsstation 23 vorgesehenen Saugebläse 25. Die Stromversorgung des Sauggebläses 25 ist über ein Elektroanschluss 26 erreicht.Assigned to a disposal station 23 plunges into this drainage channel 22 a suction duct section 24 sealing one. The latter is in flow connection with one in the disposal station 23 provided suction fan 25 , The power supply of the suction fan 25 is via an electrical connection 26 reached.

In der Entsorgungsstation 23 ist weiter eine Entsorgungskammer 27 vorgesehen, deren Volumen bevorzugt einem Mehrfachen des Staubsammelkammer-Volumens des Sauggerätes 1 entspricht.In the disposal station 23 is also a disposal chamber 27 provided, the volume of which is preferably a multiple of the dust collection chamber volume of the suction device 1 equivalent.

Im üblichen Saugbetrieb, schematisch dargestellt in den 3 und 4, wird über das geräteseitige Sauggebläse 8 eine Luftströmung erzeugt, die durch den Saugkanal 6, die Einlassöffnung 11 durchtretend in die Staubsammelkammer 9, weiter in den Rohluftraum 15 geführt ist. Nach Durchsetzen des Filterelementes 14 ist der Luftstrom, die Auslassöffnung 17 durchtretend zum Sauggebläse 8 geführt. Die Luftströmungsrichtung ist in den Darstellungen mit dem Pfeil a gekennzeichnet.In normal suction operation, shown schematically in the 3 and 4 , is via the device-side suction fan 8th creates an air flow through the suction channel 6 , the inlet opening 11 penetrating into the dust collection chamber 9 , further into the raw air room 15 is led. After passing through the filter element 14 is the airflow, the exhaust port 17 penetrating to the suction fan 8th guided. The direction of air flow is shown by the arrow a characterized.

Die mit dem Luftstrom durch den Saugkanal 6 mitgerissenen Staub- und Schmutzpartikel erfahren bei Durchsetzung der Staubsammelkammer 9, insbesondere des Rohluftraumes 15 eine Beschleunigung. Zudem wirkt auf diese die Gewichtskraft. Hierdurch legen sich Partikel, die mitgerissen durch die Luftströmung nicht an dem Filterelement verhaften, auf dem Kammerboden 12 ab. Im Zuge der üblichen Saugbearbeitung sammeln sich die insbesondere schwereren Schmutzteile bevorzugt gegenüber der Einlassöffnung 11. Es sammeln sich im Zuge der Saugbearbeitung anströmseitig an dem Filterelement 14 eine Vielzahl von feinen Partikeln, welche im Laufe der Zeit einen Filterkuchen bilden, der durch Schwerkraft auf den Kammerboden 12 abfällt.The one with the air flow through the suction channel 6 entrained dust and dirt particles experience when the dust collection chamber is enforced 9 , especially the untreated air room 15 an acceleration. The weight also acts on them. As a result, particles which are not entrained by the air flow on the filter element are deposited on the chamber floor 12 from. In the course of the usual suction processing, the heavier dirt particles in particular collect preferentially over the inlet opening 11 , In the course of suction processing, they collect on the upstream side of the filter element 14 a large number of fine particles, which form a filter cake over time, which by gravity on the chamber floor 12 drops.

Die Abreinigung bzw. Entleerung der Staubsammelkammer 9 mittels der Entsorgungsstation 23 erfolgt in der Zuordnungsstellung von Sauggerät 1 und Entsorgungsstation 23 gemäß den Darstellungen in den 1 und 2 zweistufig. So wird zunächst über das geräteseitige Sauggebläse 8 ein durch die Einlassöffnung 11 und die Auslassöffnung 17 geführter üblicher Saugluftstrom (Pfeil a) erzeugt, dies unter Querschnittsreduzierung der Einlassöffnung. Hierzu ist in dem dargestellten Ausführungsbeispiel ein Schieber 28 vorgesehen, der sich partiell vor die Einlassöffnung 11 setzt. Die Verlagerung des Schiebers 28 erfolgt bevorzugt selbsttätig über ein Stellelement, sobald der Entleerungsvorgang gestartet wird.The cleaning or emptying of the dust collection chamber 9 by means of the disposal station 23 takes place in the assigned position of the suction device 1 and disposal station 23 as shown in the 1 and 2 two stages. So first of all the device-side suction fan 8th one through the inlet opening 11 and the outlet opening 17 guided normal suction air flow (arrow a ), while reducing the cross-section of the inlet opening. For this purpose, a slide is in the illustrated embodiment 28 provided, which is partially in front of the inlet opening 11 puts. The displacement of the slide 28 preferably takes place automatically via an actuating element as soon as the emptying process is started.

Zufolge des verringerten Einlassquerschnittes wird innerhalb der Staubsammelkammer 9, weiter insbesondere innerhalb des Rohluftraumes 15 ein Wirbel W erzeugt. Hierdurch werden die auf dem Kammerboden 12 abgelegten Staubund Schmutzpartikel innerhalb des nach oben hin durch das Filterelement 14 begrenzten Rohluftraumes 15 aufgewirbelt derart, dass auch Partikel aus Totbereichen wie insbesondere Eckbereichen ausgeräumt werden. Der gleichzeitig einsetzende Entleerungsstrom (Pfeil b), erzeugt durch das Sauggebläse 25 der Entsorgungsstation 23, führt zu einem Abtransport der aufgewirbelten Partikel zur Abscheidung in der stationsseitigen Entsorgungskammer 27. Demzufolge wirken in einer ersten Stufe (schematisch dargestellt in den 6 und 7) zwei Volumenströme gleichzeitig auf die Schmutz- und Staubpartikel ein, dies bevorzugt über einen Zeitraum von fünf Sekunden.As a result of the reduced inlet cross-section is inside the dust collection chamber 9 , further especially within the untreated air space 15 a vortex W generated. This will put them on the chamber floor 12 dust and dirt particles within the filter element 14 limited untreated air space 15 whirled up in such a way that particles from dead areas, in particular corner areas, are also cleared out. The simultaneous emptying flow (arrow b ), generated by the suction fan 25 the disposal station 23 , leads to a removal of the whirled up particles for separation in the station-side disposal chamber 27 , Accordingly, in a first stage (shown schematically in the 6 and 7 ) two volume flows simultaneously on the dirt and dust particles, this preferably over a period of five seconds.

Hiernach schließt sich die zweite Stufe des Kammerentleerungsbetriebes an, in welcher die Einlassöffnung 11 durch den Schieber 28 gänzlich geschlossen ist und das geräteseitige Sauggebläse 8 abgeschaltet ist. Es wirkt entsprechend in der zweiten Stufe des Kammerentleerungsbetriebes nur der Entleerungsstrom des stationsseitigen Sauggebläses 25, wobei die dem geräteseitigen Sauggebläse 8 zugeordnete Auslassöffnung 17 über das ausgeschaltete Sauggebläse 8 zum Ansaugen der Luft dient. Hierbei wird das Filterelement 14 entgegen der üblichen Saugluftrichtung durchströmt, so dass auch unterseitig des Filterelementes 14 anhaftende Staub- und Schmutzpartikel durch den Entleerungsstrom gelöst und abtransportiert werden.This is followed by the second stage of the chamber emptying operation, in which the inlet opening 11 through the slider 28 is completely closed and the device-side suction fan 8th is switched off. Accordingly, only the emptying flow of the suction fan on the station side acts in the second stage of the chamber emptying operation 25 , where the device-side suction fan 8th assigned outlet opening 17 via the switched off suction fan 8th serves to suck in the air. Here, the filter element 14 flows against the usual direction of suction air, so that the underside of the filter element 14 adhering dust and dirt particles can be loosened by the emptying flow and transported away.

BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS

11
Sauggerätsuction device
22
Chassischassis
33
HaubeHood
44
Chassisbodenchassis ground
55
Bürstebrush
66
Saugkanalsuction
77
Saugmundsaugmund
88th
Sauggebläseaspirator
99
StaubsammelkammerDust collection chamber
1010
SeitenwandSide wall
1111
Einlassöffnunginlet port
1212
Kammerbodenchamber floor
1313
Rückwandrear wall
1414
Filterelementfilter element
1515
Rohluftraumraw air
1616
ReinluftraumClean air chamber
1717
Auslassöffnungoutlet
1818
Gebläsekanalfan duct
1919
SeitenwandSide wall
2020
StaubentleerungsöffnungDust discharge opening
2121
Stirnwandbulkhead
2222
Entleerungskanaldrain channel
2323
Entsorgungsstationdisposal station
2424
Absaug-KanalabschnittSuction channel section
2525
Sauggebläseaspirator
2626
ElektroanschlussElectrical connection
2727
Entsorgungskammerwaste chamber
2828
Schieberpusher
WW
Wirbel whirl
aa
Strömungsrichtungflow direction
bb
Entleerungsstromdrain current

Claims (9)

Verfahren zum Betrieb einer Staubsammelkammer (9) für einen elektrisch betriebenen Staubsauger wie Haushalts-Staubsauger oder selbsttätig verfahrbares Sauggerät (1), wobei die Staubsammelkammer (9) eine Einlassöffnung (11) und eine Auslassöffnung (17) aufweist, wobei weiter zwischen der Einlassöffnung (11) und der Auslassöffnung (17) ein Filterelement (14) angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass weiter in Strömungsrichtung (a) vor dem Filterelement (14) und zugeordnet einem Kammerboden (12) eine Staubentleerungsöffnung (20) angeordnet ist und dass im Staubsaugbetrieb die staubbelastete Luft durch die Einlassöffnung (11) und das Filterelement (14) in die Auslassöffnung (17) gesaugt wird und dass bei Einleitung des Kammerentleerungsbetriebs zusätzlich zu der Absaugung durch die Einlassöffnung (11) und die Auslassöffnung (17) über die Staubentleerungsöffnung (20) eine Absaugung erfolgt.Method for operating a dust collection chamber (9) for an electrically operated vacuum cleaner such as a household vacuum cleaner or self-propelled suction device (1), the dust collection chamber (9) having an inlet opening (11) and an outlet opening (17), further between the inlet opening ( 11) and the outlet opening (17) is arranged a filter element (14), characterized in that a dust discharge opening (20) is arranged further in the flow direction (a) in front of the filter element (14) and assigned to a chamber floor (12) and that in the vacuum cleaning mode the dust-laden air is sucked through the inlet opening (11) and the filter element (14) into the outlet opening (17) and that when the chamber emptying operation is initiated, in addition to the suction through the inlet opening (11) and the outlet opening (17) via the dust emptying opening (20 ) suction takes place. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Kammerentleerung zweistufig vorgenommen wird, wobei in einer zweiten Stufe der Kammerentleerung das Sauggebläse (8) zum Absaugen über die Auslassöffnung (17) abgeschaltet wird und nur eine Absaugung über die Staubentleerungsöffnung (20) erfolgt.Procedure according to Claim 1 , characterized in that the chamber emptying is carried out in two stages, wherein in a second stage of the chamber emptying the suction fan (8) is switched off for suction via the outlet opening (17) and only suction is carried out via the dust emptying opening (20). Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass bei Kammerentleerungsbetrieb die Einlassöffnung (11) verkleinert wird.Method according to one of the preceding claims, characterized in that the inlet opening (11) is reduced in chamber emptying operation. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass bei Kammerentleerungsbetrieb die Einlassöffnung (11) nur anfänglich geöffnet bleibt.Method according to one of the preceding claims, characterized in that the inlet opening (11) remains only initially open during chamber emptying operation. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Einsaugung in die Staubsammelkammer (9) und die Absaugung durch die Staubentleerungsöffnung (20) jeweils unterhalb des Höhenniveaus des Filterelements (14) vorgenommen wird.Method according to one of the preceding claims, characterized in that the suction into the dust collecting chamber (9) and the suction through the dust discharge opening (20) are each carried out below the height level of the filter element (14). Staubsammelkammer (9) für einen elektrisch betriebenen Staubsauger wie Haushalts-Staubsauger oder selbsttätig verfahrbares Sauggerät (1), wobei die Staubsammelkammer (9) eine Einlassöffnung (11) und eine Auslassöffnung (17) aufweist, wobei weiter zwischen der Einlassöffnung (11) und der Auslassöffnung (17) ein Filterelement (14) angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass weiter in Strömungsrichtung (a) vor dem Filterelement (14) und zugeordnet einem Kammerboden (12) eine Staubentleerungsöffnung (20) angeordnet ist, wobei die Einlassöffnung (11) hinsichtlich ihres Öffnungsquerschnitts in Abhängigkeit einer Absaugung zur Kammerentleerung über die Staubentleerungsöffnung (20) verkleinerbar ist.Dust collecting chamber (9) for an electrically operated vacuum cleaner such as a household vacuum cleaner or self-propelled suction device (1), the dust collecting chamber (9) having an inlet opening (11) and an outlet opening (17), further between the inlet opening (11) and the A filter element (14) is arranged in the outlet opening (17), characterized in that a dust discharge opening (20) is arranged further in the flow direction (a) in front of the filter element (14) and assigned to a chamber floor (12), the inlet opening (11) with respect to its opening cross-section can be reduced as a function of suction for chamber emptying via the dust emptying opening (20). Staubsammelkammer nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Einlassöffnung (11) bis hin zu einem Verschluss verkleinerbar ist.Dust collection chamber after Claim 6 , characterized in that the inlet opening (11) can be reduced down to a closure. Staubsammelkammer nach einem der Ansprüche 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Einlassöffnung (11) und die Staubentleerungsöffnung (20) in Projektion auf den Kammerboden (12) der Staubsammelkammer (9) versetzt zueinander angeordnet sind.Dust collection chamber according to one of the Claims 6 or 7 , characterized in that the inlet opening (11) and the dust discharge opening (20) in projection onto the chamber floor (12) of the dust collection chamber (9) are arranged offset to one another. Staubsammelkammer nach einem der Ansprüche 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Einlassöffnung (11) und die Staubentleerungsöffnung (20) horizontal gleich angeordnet sind.Dust collection chamber according to one of the Claims 6 to 8th , characterized in that the inlet opening (11) and the dust discharge opening (20) are arranged horizontally identically.
DE102008030707.6A 2008-06-27 2008-06-27 Dust collection chamber and method for operating a dust collection chamber Active DE102008030707B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102008030707.6A DE102008030707B4 (en) 2008-06-27 2008-06-27 Dust collection chamber and method for operating a dust collection chamber

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102008030707.6A DE102008030707B4 (en) 2008-06-27 2008-06-27 Dust collection chamber and method for operating a dust collection chamber

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102008030707A1 DE102008030707A1 (en) 2009-12-31
DE102008030707B4 true DE102008030707B4 (en) 2020-02-20

Family

ID=41360680

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102008030707.6A Active DE102008030707B4 (en) 2008-06-27 2008-06-27 Dust collection chamber and method for operating a dust collection chamber

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102008030707B4 (en)

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102013104255A1 (en) 2013-04-26 2014-10-30 Vorwerk & Co. Interholding Gmbh Method for operating a dust collecting chamber and dust collecting chamber for an electrically operated vacuum cleaner
DE102015103825A1 (en) * 2015-03-16 2016-09-22 Vorwerk & Co. Interholding Gmbh Emptying a dust chamber of a vacuum cleaner
DE102018116225A1 (en) * 2018-07-04 2020-01-09 Neuenhauser Maschinenbau Gmbh cleaner
DE102019109634A1 (en) * 2019-04-11 2020-10-15 Vorwerk & Co. Interholding Gmbh Self-moving vacuum robot as well as a system consisting of a self-moving vacuum robot and an external vacuum cleaning device
DE102020116426A1 (en) 2020-06-22 2021-12-23 Vorwerk & Co. Interholding Gesellschaft mit beschränkter Haftung Vacuum cleaning device

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6076226A (en) * 1997-01-27 2000-06-20 Robert J. Schaap Controlled self operated vacuum cleaning system
EP1806086A2 (en) * 2006-01-06 2007-07-11 Samsung Electronics Co., Ltd. Cleaner system comprising robot cleaner and docking station
EP1806084A2 (en) * 2006-01-06 2007-07-11 Samsung Electronics Co., Ltd. Robot cleaning system

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6076226A (en) * 1997-01-27 2000-06-20 Robert J. Schaap Controlled self operated vacuum cleaning system
EP1806086A2 (en) * 2006-01-06 2007-07-11 Samsung Electronics Co., Ltd. Cleaner system comprising robot cleaner and docking station
EP1806084A2 (en) * 2006-01-06 2007-07-11 Samsung Electronics Co., Ltd. Robot cleaning system

Also Published As

Publication number Publication date
DE102008030707A1 (en) 2009-12-31

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10110582C2 (en) Vacuum cleaner with a cyclone dust collector
DE10356156B4 (en) Whirling dust collector of a vacuum cleaner
DE10056935C2 (en) Vacuum cleaner with cyclone dust collector
DE10110581C2 (en) Vertical vacuum cleaner with a cyclone type dust collector
DE60033986T2 (en) Device for emptying cyclone vacuums
DE10316083A1 (en) Edge cleaning system for vacuum cleaners
EP2866631B1 (en) Combination of compact vacuum cleaner and vacuum cleaner housing, and compact vacuum cleaner and vacuum cleaner housing
DE4135406A1 (en) VACUUM CLEANER
DE10222656A1 (en) Cyclone dust collector for use in vacuum cleaners
DE10150257A1 (en) Cyclone dust collector for a vacuum cleaner
DE102009041728B4 (en) Method for operating a vacuum cleaner and moveable vacuum cleaning device
EP1626647A1 (en) Vacuum cleaner comprising cleaning device for ceramic filters that is operated by compressed air
EP2866633A1 (en) Combination of compact vacuum cleaner and upright vacuum cleaner frame to form an upright vacuum cleaner
DE112008001294T5 (en) Cyclonic universal vacuum cleaner
EP1619987A1 (en) Removable dust collecting receptacle
DE112007001163T5 (en) Single-stage cyclone vacuum cleaner
DE102008030707B4 (en) Dust collection chamber and method for operating a dust collection chamber
DE102010017213A1 (en) Method for emptying dirt collection container of automatically movable cleaning device, particularly robotic vacuum cleaner, involves carrying out emptying of dirt collection container through suction port
DE1252870C2 (en) DRIVING CLEANING DEVICE FOR THE REMOVAL OF THE GASER FLIGHT, etc. OF MACHINE PARTS AND THE FLOOR IN TEXTILE MACHINE SHELVES
DE102013104255A1 (en) Method for operating a dust collecting chamber and dust collecting chamber for an electrically operated vacuum cleaner
DE602004012047T2 (en) Waste separation device for vacuum cleaners
EP3420872B1 (en) Vacuum cleaner and floor nozzle for vacuum cleaner
DE102008020314A1 (en) Electromotor controlled and driven vacuum cleaner i.e. autonomously working suction robot, for cleaning floor, has suction mouth limit unit arranged and charged by air blast flow directed in opposite direction to suction air flow
WO2018141438A1 (en) Cylinder vacuum cleaner
DE3904289A1 (en) Suction-cleaning tool for floor coverings and the like

Legal Events

Date Code Title Description
OR8 Request for search as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
R163 Identified publications notified
R163 Identified publications notified

Effective date: 20111024

R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final