DE102004024208A1 - Passenger vehicle body and frame for a passenger vehicle - Google Patents

Passenger vehicle body and frame for a passenger vehicle

Info

Publication number
DE102004024208A1
DE102004024208A1 DE200410024208 DE102004024208A DE102004024208A1 DE 102004024208 A1 DE102004024208 A1 DE 102004024208A1 DE 200410024208 DE200410024208 DE 200410024208 DE 102004024208 A DE102004024208 A DE 102004024208A DE 102004024208 A1 DE102004024208 A1 DE 102004024208A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
frame
energy
portion
pulse
body
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE200410024208
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Pro Control fur Prozesleittechnik Hardwareentwicklung und Software GmbH
Pro Control fur Prozesle GmbH
Pro Control fur Prozessleittechnik Hardwareentwicklung und Software GmbH
Original Assignee
Pro Control fur Prozesleittechnik Hardwareentwicklung und Software GmbH
Pro Control fur Prozesle GmbH
Pro Control fur Prozessleittechnik Hardwareentwicklung und Software GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D21/00Understructures, i.e. chassis frame on which a vehicle body may be mounted
    • B62D21/15Understructures, i.e. chassis frame on which a vehicle body may be mounted having impact absorbing means, e.g. a frame designed to permanently or temporarily change shape or dimension upon impact with another body
    • B62D21/152Front or rear frames

Abstract

Rahmen für ein Personenkraftfahrzeug, mit einem Frontabschnitt und einem Heckabschnitt, bei dem der Frontabschnitt mindestens einen ersten verformbaren Rahmenabschnitt aufweist, der ausgebildet ist, entweder Energie eines ersten, in einer vom Frontabschnitt zum Heckabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses oder Energie eines zweiten, in einer vom Heckabschnitt zum Frontabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren, bei dem der Heckabschnitt mindestens einen zweiten verformbaren Rahmenabschnitt aufweist, der ausgebildet ist, entweder Energie des ersten Impulses oder Energie des zweiten Impulses oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren, und bei dem der erste und der zweite verformbare Rahmenabschnitt durch mindestens ein Energietransferelement aneinander gekoppelt Framework for a passenger vehicle, having a front portion and a rear portion, wherein the front portion has at least one first deformable frame portion is formed, either the energy of a first, onto the frame acting impulse or energy of a second in a direction pointing from the front portion to the rear portion of the longitudinal direction, in a direction pointing from the stern portion to the front portion of the longitudinal direction to the frame acting pulse or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation in which the rear portion comprises at least one second deformable frame portion which is formed either energy of the first pulse of the first and or energy of the second pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation of said first, and wherein the first and the second deformable frame portion coupled by at least one energy transfer element to each other sind, welches ausgebildet ist, Energie entweder des einwirkenden ersten Impulses oder des einwirkenden zweiten Impulses oder Energie sowohl des ersten als auch des zweiten Impulses Frontabschnitt auf den zweiten Rahmenabschnitt oder vom Heckabschnitt auf den ersten Rahmenabschnitt zu übertragen. are, which is designed, either the energy applied first pulse or the second pulse applied energy or both the first and also to transmit the second pulse front portion to the second frame portion or from the rear portion to the first frame portion.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Rahmen für ein Personenkraftfahrzeug mit einem Frontabschnitt und einem Heckabschnitt, bei dem der Frontabschnitt mindestens einen ersten verformbaren Rahmenschnitt aufweist, der ausgebildet ist, Energie eines ersten, vom Frontabschnitt in Richtung des Heckabschnitts auf den Rahmen einwirkenden Impulses durch eine Verformung erster Art zu absorbieren. The invention relates to a frame for a passenger vehicle having a front portion and a rear portion, wherein the front portion has at least one first deformable frame section which is formed, energy of a first, acting from the front portion toward the rear portion of the frame pulse by a deformation of the first type to absorb. Weiterhin betrifft die Erfindung eine Karosserie für ein Kraftfahrzeug, und ein Kraftfahrzeug, insbesondere ein Personenkraftfahrzeug mit einem Rahmen der genannten Art. Furthermore, the invention relates to a body for a motor vehicle and a motor vehicle, especially a passenger car with a frame of the type mentioned.
  • Zur Erhöhung des Insassenschutzes bei Personenkraftfahrzeugen sind aus dem Stand der Technik verschiedene Lösungen bekannt, bei denen im Kollisionsfall kinetische Energie durch eine Stauchung und/oder Faltung speziell hierfür vorgesehener Rahmenabschnitte absorbiert wird. To increase the protection of occupants in passenger vehicles, various solutions are known from the prior art in which kinetic energy is absorbed by a compression and / or folding specially provided for this frame sections in case of collision. Aus der From the DE 199 19 560 A1 DE 199 19 560 A1 ist ein Kraftfahrzeug bekannt, dessen Rahmen frontseitig einen Endbereich aufweist, in dem Längsträger mit sogenannten Crashboxen vorgesehen sind. discloses a motor vehicle of which the front frame has an end portion, are provided in the longitudinal beams with so-called crash boxes. Die Crashboxen sind im Hinblick auf ein gewünschtes Deformationsverhalten des Rahmens im Kollisionsfall ausgelegt und können nach einer Längskollision ausgewechselt werden. The crash boxes are designed in view of a desired deformation behavior of the frame in the event of a collision and can be replaced by a longitudinal collision. Eine Längskollision, die auch als Längscrash bezeichnet wird, ist eine frontale Kollision oder eine Heckkollision, bei der der dem Fahrzeug frontale Kollision oder eine Heckkollision, bei der der dem Fahrzeug mitgeteilte Impuls zumindest mit einer Impulskomponente in Richtung vom Frontbereich zum Heckbereich oder in umgekehrter Richtung weist. A longitudinal collision, which is also referred to as a longitudinal crash, is a frontal collision or a rear-end collision, wherein the frontal vehicle collision or a rear-end collision, wherein the pulse imparted to the vehicle with at least one momentum component in the direction from the front region to the rear region or in the reverse direction has. Als Längskollision lassen sich also auch solche von schräg vorne oder schräg hinten einwirkenden Impulse bezeichnen, bei den zumindest eine Komponente des Impulses in Richtung vom Frontabschnitt zum Heckabschnitt oder in entgegengesetzter Richtung weist. As a longitudinal collision even those obliquely from the front or diagonally from the rear acting impulses can be called, at the at least one component of the momentum in the direction from the front portion to the rear portion or in the opposite direction has. Dabei spielt bekanntlich allein die Relativbewegung der Kollisionsgegner zueinander eine Rolle. Here known only the relative movement of the collision opponents to each other is important. Unwesentlich ist insbesondere, ob einer der beiden Kollisionsgegner in Bewegung ist oder nicht. Insignificant, in particular if one of the two collision enemy is moving or not.
  • Die aus der Resulting from the DE 199 19 560 A1 DE 199 19 560 A1 bekannte Lösung hat den Nachteil, dass eine Crashbox nur einen begrenzten Energiebetrag durch Verformung absorbieren kann. known solution has the disadvantage that a crash box can only absorb a limited amount of energy by deformation.
  • Aus der From the DE 196 15 985 C1 DE 196 15 985 C1 ist eine Bodengruppe bekannt, die großflächige Deformationselemente mit einem definierten Verformungsverhalten während des Faltenbeulens enthält. discloses a floor group containing large deformation elements with a defined deformation behavior during Faltenbeulens. Die Deformationselemente sind mit den Bodenträgern form- oder kraftschlüssig verbunden, um ein Ausknicken zu vermeiden. The deformation elements are form-fitting with the floor beams or force-fitting manner in order to avoid buckling. Die in der In the DE 196 15 985 C1 DE 196 15 985 C1 beschriebene Lösung mit einer erhöhten Anzahl von Deformationselementen ermöglicht zwar die Aufnahme eines höheren Energiebetrags, hat jedoch den Nachteil, dass die Erhöhung des Insassenschutzes mit einer Erhöhung der Masse der Bodengruppe und damit des Fahrzeugs insgesamt erkauft wird. Although solution with an increased number of deformation elements described allows the inclusion of a higher amount of energy, but has the advantage that the increase of the occupant protection with an increase in the mass of the base assembly and thus of the vehicle is a total of bought the disadvantage. Dadurch wird der Kraftstoffverbrauch erhöht. This increases fuel consumption.
  • Es ist weiterhin bekannt, dass auch eine am Rahmen befestige Karosserie eines Kraftfahrzeugs zur Energieabsorption durch stauchende Verformung genutzt werden kann. It is also known that even a fasten the frame body of a motor vehicle to absorb energy can be used by upsetting deformation.
  • Das der Erfindung zugrunde liegende technische Problem ist es, einen Rahmen für ein Kraftfahrzeug, eine Karosserie und ein Kraftfahrzeug vorzuschlagen, bei dem eine Erhöhung des Insassenschutzes im Kollisionsfall erzielt wird, ohne notweniger Weise den Rahmen oder die Karosserie besonders schwer auszubilden. The basis of the invention technical problem is to provide a framework for a motor vehicle, a body and a motor vehicle, in which an increase in occupant protection is achieved in case of collision, particularly difficult to form the frame or body without notweniger way.
  • Die erfindungsgemäße Lösung fußt auf der Erkenntnis, dass die für Fahrzeuginsassen bestehende Gefahr einer Verformung der Fahrgastzelle im Fall einer Längskollision verringert werden kann, wenn für eine Energieabsorption im Kollisionsfall nicht nur der dem Kollisionsgegner zugewandte Rahmenabschnitt oder Karosserieabschnitt genutzt wird, sondern zusätzlich auch der dem Kollisionsgegner abgewandte Rahmenabschnitt oder Karosserieabschnitt. The inventive solution is based on the insight that the existing vehicle occupant risk of deformation of the passenger compartment in the event of a longitudinal collision can be reduced if not only the side facing the collision opponent frame portion or body section is used for energy absorption in case of collision, but in addition also the collision opponent remote frame section or body section. Es versteht sich, dass nicht nur entweder der verformbare Rahmenabschnitt oder der verformbare Karosserieabschnitt zur Energieabsorption genutzt werden können, sondern bevorzugt auch beide. It is understood that either the deformable frame section or the deformable body section can be used not only for energy absorption, but preferably both.
  • Bei einer Längskollision wirkt ein Impuls des Kollisionsgegners entweder unmittelbar auf den Frontabschnitt oder unmittelbar auf den Heckabschnitt des Rahmens und der Karosserie ein. In a longitudinal collision, a pulse of the collision opponent either directly to the front portion or directly onto the rear portion of the frame and the vehicle body acts. Energie dieses Impulses kann durch ein geeignet ausgebildetes Energietransferelement auch in denjenigen Rahmenabschnitt und/oder Karosserieabschnitt geleitet werden, der dem Kollisionsgegner abgewandt ist, und dort einer zusätzlichen Energieabsorption unterworfen werden. Energy of this pulse can be passed through a suitably designed energy-transfer member also in those frame portion and / or body portion which is facing away from the collision opponent, where they are subjected to an additional energy absorption.
  • Die erfindungsgemäße Lösung betrifft in einem ersten Aspekt einen Rahmen (Anspruch 1) und ein Kraftfahrzeug mit einem erfindungsgemäßen Rahmen (Anspruch 14). The inventive solution relates to a frame (claim 1) and a motor vehicle with an inventive frame (claim 14), in a first aspect. In einem zweiten Aspekt betrifft sie eine Karosserie (Anspruch 22) und ein Kraftfahrzeug (Anspruch 15) mit einer solchen Karosserie. In a second aspect it relates to a body (claim 22) and a vehicle (claim 15) with such a body. Bevorzugte Ausführungsbeispiele sind in den abhängigen Ansprüchen genannt. Preferred embodiments are recited in the dependent claims.
  • Ein erfindungsgemäßer Rahmen gemäß dem ersten Aspekt der Erfindung oder eine erfindungsgemäße Karosserie gemäß dem zweiten Aspekt der Erfindung kann entweder allein für den Fall einer Frontalkollision oder allein für den Fall einer Heckkollision oder sowohl für den Fall einer Frontalkollision als auch für den Fall einer Heckkollision ausgelegt sein. An inventive frame according to the first aspect of the invention, or a body according to the invention according to the second aspect of the invention can either be designed solely for the case of a frontal collision, or only for the case of a rear collision, or both in the event of a frontal collision and for the case of a rear-end collision , Diesen drei Alternativen, welche sich in den nachfolgend erläuterten erfindungsgemäßen Lösungen Wiederspiegeln, sind offensichtlich durch dasselbe Grundkonzept verbunden. These three alternatives that are in the described below inventive solutions Again mirrors obviously connected by the same basic concept.
  • Die Lösung des genannten technischen Problems bildet nach dem ersten Aspekt der Erfindung ein Rahmen für ein Personenkraftfahrzeug, mit einem Frontab schnitt und einem Heckabschnitt. The solution of said technical problem constitutes a framework for a passenger vehicle, with a cut Frontab and a rear section of the first aspect of the invention. Der Frontabschnitt des Rahmens weist mindestens einen ersten verformbaren Rahmenabschnitt auf, der entsprechend einer der drei Alternativen ausgebildet ist, entweder Energie eines ersten, in einer vom Frontabschnitt zum Heckabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses, oder Energie eines zweiten, in einer vom Heckabschnitt zum Frontabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses, oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. The front portion of the frame has at least one first deformable frame portion which is formed in accordance with one of the three alternatives, either the energy of a first, acting in a direction pointing from the front portion to the rear portion of the longitudinal direction of the frame pulse or energy of a second, at the rear portion for front portion facing the longitudinal direction acting on the frame pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation of the first and. Weiterhin weist der Heckabschnitt des erfindungsgemäßen Rahmens mindestens einen zweiten verformbaren Rahmenabschnitt auf, der entsprechend einer der drei Alternativen ausgebildet ist, entweder Energie des ersten Impulses oder Energie des zweiten Impulses oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. Further, the rear portion of the frame according to the invention at least one second deformable frame portion which is formed in accordance with one of the three alternatives, either energy of the first pulse or energy of the second pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation of the first and. Der erste und der zweite verformbare Rahmenabschnitt sind erfindungsgemäß an mindestens ein Energietransferelement gekoppelt. The first and second deformable frame section according to the invention are coupled to at least one energy transfer element. Das Energietransferelement ist entsprechend einer der drei genannten Alternativen ausgebildet, Energie entweder des einwirkenden ersten Impulses vom Frontbereich auf den zweiten verformbaren Rahmenabschnitt oder Energie des zweiten einwirkenden zweiten Impulses vom Heckabschnitt auf den ersten verformbaren Rahmenabschnitt oder Energie sowohl des ersten als auch des zweiten Impulses vom Frontabschnitt auf den zweiten Rahmenabschnitt beziehungsweise vom Heckabschnitt auf den ersten Rahmenabschnitt zu übertragen. The energy transfer element is designed according to one of the three alternatives mentioned energy either of the applied first pulse from the front area to the second deformable frame portion or energy of the second acting second pulse from the rear section to the first deformable frame section or energy of both the first and the second pulse from the front portion to transfer to the second frame portion or the rear portion of the first frame section.
  • Die Formulierung „erster Impuls" bezeichnet also einen in Rahmenlängsrichtung einwirkenden Impuls, der in Richtung vom Frontabschnitt zum Heckabschnitt weist. Die Formulierung „zweiter Impuls" bezeichnet einen in entgegengesetzter Längsrichtung einwirkenden Impuls, der also vom Heckabschnitt zum Frontabschnitt weist. The phrase "first pulse" thus denotes an acting in longitudinal frame direction pulse which points in the direction from the front portion to the rear portion. The wording "second pulse" refers to a acting in the opposite longitudinal direction pulse, ie the points from the rear section to the front section.
  • Die beanspruchte Rahmenkonstruktion ist gemäß der ersten Alternative allein für die Verbesserung des Insassenschutzes bei einer frontalen Längskollision ausgelegt, indem zusätzlich zum Frontabschnitt der Heckabschnitt zur Energieabsorption beiträgt. The claimed frame construction is designed in accordance with the first alternative alone for improving the occupant protection in a frontal longitudinal collision by addition to the front portion of the stern section contributes to energy absorption. Grundsätzlich ist es sogar denkbar, beispielsweise den Frontabschnitt hochsteif auszubilden, so dass bei einem Frontalcrash der überwiegen de Teil oder sogar alle Energie über das Energietransferelement in den Heckabschnitt übertragen wird, wo eine Energieabsorption stattfindet. In principle, it is even conceivable to form, for example, the front portion of high rigidity, so that in a frontal crash is transmitted outweigh de part or even all of the energy through the energy transfer element in the rear portion where energy absorption takes place. Diese Variante ermöglicht einen erhöhten Schutz im Frontbereich, was die Gefahr schwerer Verletzungen an Armen und Beinen der Insassen verringert, nutzt jedoch vorwiegend oder allein den Heckbereich zur Energieabsorption, was die Kapazität zur Energieabsorption verringert. This variant allows for increased protection in the front area, which reduces the risk of serious injuries to the arms and legs of the occupants, but uses primarily or only the rear area for energy absorption, reducing the capacity to absorb energy.
  • Die beanspruchte Rahmenkonstruktion ist gemäß der zweiten Alternative allein für die Verbesserung des Insassenschutzes bei einer heckseitigen Längskollision ausgelegt, indem zusätzlich zum Heckabschnitt der Frontabschnitt zur Energieabsorption beiträgt. The claimed frame construction is designed in accordance with the second alternative alone for improving the occupant protection in a rear-side longitudinal collision by addition to the rear portion of the front portion contributes to energy absorption.
  • Schließlich ist die beanspruchte Rahmenkonstruktion gemäß der dritten Alternative für die Verbesserung des Insassenschutzes sowohl für den Fall einer frontalen Längskollision als für den Fall einer heckseitigen Längskollision ausgelegt. Finally, the claimed frame structure according to the third alternative for the improvement of the occupant protection is adapted both for the case of a frontal collision the longitudinal than in the case of a rear-side longitudinal collision. Diese erfindungsgemäße Konstruktion hat auch bei einem Unfall Vorteile, bei dem einerseits eine frontale Kollision und andererseits, zumeist zeitlich auseinanderfallend, eine Heckkollision stattfindet. This construction according to the invention also has advantages in an accident, in which on the one hand a frontal collision and on the other hand, most of time falling apart, a rear-end collision occurs.
  • Der erfindungsgemäße Fahrzeugrahmen weist in ein Energietransferelement auf, das ausgebildet ist, Energie eines einwirkenden Impulses vom Frontabschnitt auf den Heckabschnitt zu übertragen. The vehicle frame according to the invention has in an energy transfer element that is adapted to transfer energy of an applied pulse from the front portion to the rear portion. Der Energietransfer findet bei einer Frontalkollision insbesondere vom Frontabschnitt auf den zweiten verformbaren Rahmenabschnitt statt. The energy transfer takes place on the second deformable frame section in a frontal collision especially from the front. Bei einer Heckkollision erfolgt der Energietransfer vom Heckabschnitt auf den ersten verformbaren Rahmenabschnitt. In a rear-end collision, the energy transfer takes place from the rear section to the first deformable frame portion. Zumindest ein Teil der Energie eines auf den Frontabschnitt bzw. Heckabschnitt einwirkenden Impulses wird also durch das Energietransferelement auf den jeweils anderen Rahmenabschnitt übertragen. At least part of the energy of a force acting on the front portion and rear portion pulse is thus transferred through the energy transfer element on the respective other frame portion. Wichtig ist, dass sich das Energietransferelement im Kollisionsfall in Richtung des einwirkenden Impulses relativ zur Gesamtheit des Rahmens bewegen können muss, um Energie zu übertragen. It is important that the energy transfer element, in order to transfer energy can move in case of collision in the direction of the applied pulse relative to the entirety of the frame. Diese Relativbewegung erfolgt gegen den Widerstand des ersten und des zweiten verformbaren Rahmenabschnitts. This relative motion takes place against the resistance of the first and second deformable frame portion. Der Widerstand entspricht der für die Verformung dieser Rahmenabschnitte aufzubringenden Arbeit. The resistance corresponds to the applied for the deformation of these frame sections work. Durch diese Arbeit wird die durch den einwirkenden Impuls auf das Energietransferelement übertragene kinetische Energie zumindest teilweise in den verformbaren ersten und zweiten Rahmenabschnitten absorbiert. Through this work, the power transmitted by the pulse applied to the energy transfer element kinetic energy is at least partially absorbed in the deformable first and second frame portions.
  • Es können auch mehrere erfindungsgemäße Energietransferelemente oder mehrere verformbare erste oder zweite Rahmenabschnitte vorgesehen sein. There may also be provided a plurality of energy transfer elements of the invention or a plurality of deformable first and second frame portions. Sofern im Rahmen dieser Anmeldung von „dem Energietransferelement" oder „dem verformbaren Rahmenabschnitt" gesprochen wird, versteht sich, dass auch eine Mehrzahl von Energietransferelementen oder verformbaren Rahmenabschnitten gemeint sein kann. "Energy transfer element" or speak "the deformable frame portion" provided in the context of this application, it is understood that a plurality can be meant by energy transfer elements or deformable frame sections.
  • Die erfindungsgemäße Lösung hat den Vorteil, dass zur Absorption zusätzlicher Energie keine zusätzlichen Massen zum Rahmen hinzugefügt werden müssen. The inventive solution has the advantage that the absorption of additional energy, no additional masses must be added to the frame. Vielmehr können bei bekannten Rahmenkonstruktionen vorhandene Rahmenteile so ausgebildet werden, dass sie zusätzlich eine Verformung zulassen. Rather, existing frame parts can be formed so as to additionally allow deformation in the known frame constructions. Denn bisherige Rahmenkonstruktionen berücksichtigen zumeist schon eine Stauchung oder Faltung von Rahmenabschnitten im Front- oder Heckbereich. Because prior frame designs take into account the most part been an upsetting or folding of frame sections in the front or rear. Auch kann das Energietransferelement zugleich einen Längsträger oder einen Abschnitt eines Längsträgers des Rahmens bilden. Also, the energy transfer element may also form a longitudinal member or a portion of a longitudinal beam of the frame.
  • In unterschiedlichen Ausführungsbeispielen des erfindungsgemäßen Rahmens kann die Verformung im Frontabschnitt und im Heckabschnitt je nach Auslegung der verformbaren Rahmenabschnitte entweder gleicher Art oder unterschiedlicher Art sein. In different embodiments of the frame according to the invention, the deformation in the front portion and the rear portion may be either the same type or different types depending on the design of the deformable frame sections. Zu unterscheiden ist hier zwischen einer stauchenden und einer dehnenden Verformung. A distinction must be made between an upsetting and stretching deformation. Von einer stauchenden Verformung wird im Zusammenhang mit einer Verformung in Reaktion auf eine Druckbelastung der verformbaren Rahmenabschnitte in Längsrichtung gesprochen. From an upsetting deformation is spoken in conjunction with a deformation in response to a compressive load of the deformable frame sections in the longitudinal direction. Stauchende Verformungen sind nicht nur die Stauchung selbst, sondern beispielsweise auch eine stauchende Biegung, eine Faltung oder eine stauchende Torsion. Upsetting deformations, are not only the compression itself, but also for example an upsetting bending, folding or upsetting twist. Von einer dehnenden Verformung wird im Zusammenhang mit einer Verformung in Reaktion auf eine Zugbelastung der verformbaren Rahmenabschnitte in Längsrichtung gesprochen. By a stretching deformation is spoken in conjunction with a deformation in response to tensile loading of the deformable frame portions in the longitudinal direction. Beispiele sind eine neben der Dehnung selbst eine Entfaltung, eine dehnende Biegung oder eine dehnende Torsion. Examples are an addition to the expansion itself an unfolding, a stretching bending or stretching twist. Beide genannten Verformungs arten absorbieren Energie und sorgen dafür, dass die im Kollisionszeitpunkt vorhandene kinetische Energie in Verformungsarbeit an den ersten und zweiten verformbaren Rahmenabschnitten umgesetzt wird, wodurch die Fahrgastzelle des Kraftfahrzeugs mit dem erfindungsgemäßen Rahmen von Verformungen weitgehend verschont werden kann. Both of these deformation types absorb energy and ensure that existing in the time of collision kinetic energy is converted into deformation work at the first and second deformable frame sections, whereby the passenger compartment of the motor vehicle can be largely unaffected by the inventive frame deformation.
  • So ist der erfindungsgemäße Rahmen in einem Ausführungsbeispiel ausgebildet, bei Einwirken des ersten Impulses sich im ersten Rahmenabschnitt stauchend zu verformen und sich im zweiten Rahmenabschnitt dehnend zu verformen. Thus, the frame according to the invention is formed, in one embodiment, upon application of the first pulse to deform in the first frame portion compressively deforming and stretching in the second frame portion. In einem anderen Ausführungsbeispiel ist der Rahmen alternativ oder zusätzlich ausgebildet, bei Einwirken des ersten Impulses sich sowohl im ersten als auch im zweiten Rahmenabschnitt stauchend zu verformen. In another embodiment, the frame is alternatively or additionally configured to deform upon application of the first pulse in both the first and in the second frame portion compressively. Ein anderer erfindungsgemäßer Rahmen ist ausgebildet, bei Einwirken des zweiten Impulses sich im zweiten Rahmenabschnitt stauchend zu verformen und sich im ersten Rahmenabschnitt dehnend zu verformen. Another inventive frame is designed to deform upon application of the second pulse in the second frame portion compressively deforming and stretching in the first frame portion.
  • In Ausführungsbeispielen, die im Frontabschnitt oder im Heckabschnitt eine stauchende und zusätzlich eine dehnende Verformung für ein und denselben Kollisionsfall, also beispielsweise eine Frontalkollision vorsehen, sind mehrere erste bzw. zweite verformbare Rahmenabschnitte vorhanden, von denen diesem Kollisionsfall ein Teil eine stauchende Verformung und ein anderer Teil eine dehnende Verformung erfährt. In embodiments additionally provide for the front section or the rear section of a upsetting and a stretching deformation for the same event of a collision, thus for example a frontal collision, a plurality of first and second deformable frame sections are present, of which this collision case, part of an upsetting deformation and another part undergoes a stretching deformation. Ein solches Ausführungsbeispiel ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn das Energietransferelement heckseitig nicht am Rahmenende sondern in Richtung des Frontabschnitts verlagert ankoppelt. Such an embodiment is useful, for example, when the energy transfer element rear side does not couple relocated to the frame end but towards the front portion. Hier sind im Heckabschnitt vom Ankopplungspunkt (oder von der Ankopplungsfläche) aus gesehen zum heckseitigen Rahmenende hin verformbare Rahmenabschnitte vorgesehen, die eine stauchende Verformung erfahren, während zum Frontabschnitt hin verformbare Rahmenabschnitte vorgesehen sind, die eine dehnende Verformung erfahren. Here, from the coupling point in the rear portion (or from the coupling surface) as viewed from the rear side frame end provided deformable frame portions which undergo a compression deformation, while malleable frame portions are provided to the front portion, which undergo stretching deformation.
  • Bei einem Ausführungsbeispiel des erfindungsgemäßen Rahmens sind der erste oder der zweite oder der erste und der zweite Rahmenabschnitt ausgebildet, sich elastisch zu verformen, soweit die Energie des einwirkenden Impulses unterhalb eines vorbestimmten Betrags liegt. In one embodiment of the frame according to the invention of the first or the second or the first and second frame portions are formed to deform resiliently as far as the power of the applied pulse is below a predetermined amount. Eine elastische Verformung erspart bei vergleichsweise harmlosen Kollisionen aufwändige Reparaturen an der Rahmenkonstruktion. An elastic deformation saved at comparatively harmless collisions costly repairs to the frame structure.
  • Vorzugsweise sind der erste oder der zweite oder der erste und der zweite Rahmenabschnitt ausgebildet, sich inelastisch zu verformen, soweit die Energie des einwirkenden Impulses oberhalb eines vorbestimmten Betrags liegt. Preferably, the first or the second or the first and second frame portions are configured to inelastically deform, so far as the energy of the applied pulse is above a predetermined amount is. Diese Variante sichert als Alternative oder in Ergänzung zum vorstehend genannten Ausführungsbeispiel, dass Insassen bei einer schwereren Kollision unverletzt bleiben. This variant guarantees as an alternative or in addition to the above embodiment that passengers remain unharmed at a severe collision. Gleichzeitig ermöglicht diese Ausführungsform eine ausreichend steife und damit stabile Rahmenkonstruktion, bei der unerwünschte Rahmenschwingungen unterdrückt sind. At the same time, this embodiment allows a sufficiently rigid and stable frame construction, are suppressed in the unwanted frame vibrations.
  • Das Energietransferelement ist vorzugsweise sowohl gegenüber einem ersten als auch gegenüber einem zweiten Impuls eines vorbestimmten Maximalbetrags formstarr. The energy transfer element is preferably rigid form against both a first as well as to a second pulse of a predetermined maximum amount. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass nicht das Energietransferelement selbst zur Energieabsorption beiträgt. In this way it is ensured that not the energy transfer element itself contributes to energy absorption. Denn eine Verformung des Energietransferelementes könnte beispielsweise im Fall einer Frontalkollision dazu führen, dass die Energieabsorptionskapazität des Heckbereiches nicht voll ausgenutzt wird, wodurch eine erhöhte Gefahr für Fahrzeuginsassen bestünde. Because deformation of the energy transfer element for example, could lead to the energy absorption capacity of the rear area is not fully utilized, thereby providing an increased risk for vehicle occupants would be in the event of a frontal collision.
  • Das Energietransferelement ist in einem weiteren Ausführungsbeispiel im Frontabschnitt mit einem sich bei einer Stauchung oder Dehnung des ersten verformbaren Rahmenabschnitts in Richtung vom Frontabschnitt zum Heckabschnitt verschiebenden Rahmenteil verbunden. The energy transfer element is connected in a further embodiment, the front portion having a shifting at a compression or expansion of the first deformable frame portion in the direction from the front portion to the rear portion frame member. Dies kann beispielsweise ein Querträger des Rahmens sein. This may for example be a cross beam of the frame. Auch dieses Ausführungsbeispiel erzielt einen besonders guten Energietransfer vom Frontbereich in den Heckbereich. This embodiment also achieves a particularly good energy transfer from the front area to the rear. Es ist sinnvoll, dass das Energietransferelement nicht mit solchen Rahmenteilen verbunden wird, die im Fall einer Frontalkollision weitestgehend unverformt bleiben. It makes sense that the energy transfer element is not associated with such frame parts that remain largely unformed in the case of a frontal collision. Mit der bei diesem Ausführungsbeispiel angesprochenen Verschiebung von Rahmenteilen ist eine Relativbewegung von Rahmenteilen zueinander gemeint. With the aforementioned in this embodiment, displacement of frame members, a relative movement of frame parts is meant to one another. So sind typischerweise Längsträger vorgesehen, die auch in einem Kollisionsfall nur wenige verformbar oder gegen die Rahmengesamtheit verschiebbar sind. Thus, the longitudinal carriers are typically provided which are only a few deformable or displaceable against the frame total in case of a collision.
  • Bei einem weiteren Ausführungsbeispiel ist das Energietransferelement im Heckabschnitt mit einem Rahmenteil verbunden, das sich bei Dehnung oder Entfaltung des zweiten verformbaren Rahmenabschnitts in Richtung vom Frontabschnitt zum Heckabschnitt verschiebt. In another embodiment, the energy transfer element is connected in the rear portion with a frame member which moves in expansion or unfolding of the second deformable frame portion in the direction from the front portion to the rear portion.
  • Vorzugsweise ist das Energietransferelement im Heckabschnitt nahe dem heckseitigen Rahmenende befestigt. Preferably, the energy transfer element is secured in the rear portion near the rear-side end of the frame. Auf diese Weise kann ein in Längsrichtung des Rahmens möglichst großer Teil des Heckabschnitts in eine dehnende Verformung einbezogen werden. In this way, a large in the longitudinal direction of the frame part as possible of the rear portion can be included in a stretching deformation. Dadurch wird die Kapazität des Heckabschnitts zur Energieabsorption besonders hoch. Thus, the capacity of the rear portion for energy absorption is particularly high.
  • Das Energietransferelement ist in einem Ausführungsbeispiel zugleich ein Längsträger des Rahmens. The energy transfer element is in one embodiment at the same time a longitudinal beam of the frame. Die Integration der beiden Funktionen in einem Rahmenteil spart Masse ein und führt so zu einer vergleichsweise leichten Rahmenkonstruktion. The integration of the two functions in a frame part saves mass and thus leads to a relatively light frame construction.
  • In bevorzugten Ausführungsbeispielen weist der Rahmen zwischen dem Frontabschnitt und dem Heckabschnitt einen Mittelabschnitt auf, der zum Tragen einer Fahrgastzelle ausgebildet ist. In preferred embodiments, the frame between the front portion and the rear portion has a center portion which is configured to support a passenger compartment. In einem solchen Ausführungsbeispiel reicht der Frontabschnitt des Rahmens bis zum frontseitigen Ende der Fahrgastzelle. In such an embodiment, the front portion of the frame extends to the front end of the passenger compartment. Der Heckabschnitt des Rahmens reicht vom heckseitigen Ende der Fahrgastzelle bis zum heckseitigen Rahmenende. The rear portion of the frame extends from the rear end of the passenger compartment to the rear-side end of the frame. Die Bezeichnungen Frontabschnitt, Mittelabschnitt und Heckabschnitt sind jedoch nicht einschränkend allein vor dem Hintergrund eines speziellen Typs von Personenkraftwagen mit einer Karosserie zu verstehen, die im Frontbereich einen Motorraum, im Mittelbereich eine Fahrgastzelle und im Heckbereich einen Kofferraum aufweist. However, the designations front section, center section and rear section are not meant to be limiting only in the context of a particular type of passenger car with a body having an engine compartment in the central region a passenger compartment and in the rear region a trunk in the front area. Die Erfindung ist vielmehr auch bei solchen Fahrzeugen anwendbar, deren Fahrgastzelle sich im wesentlichen über die gesamte Länge des Rahmens vom frontseitigen Ende bis zum heckseitigen Ende erstreckt. The invention rather is also applicable to such vehicles, the passenger compartment extends substantially over the entire length of the frame from the front end to the tail end. Grade bei Kleinwagen, wie beispielsweise einem „Smart" sorgt die erfindungsgemäße Rahmenkonstruktion für eine Erhöhung der Sicherheit der Insassen der Fahrgastzelle im Fall einer Frontalkollision. Degrees in small cars, such as a "smart" makes the frame construction according to the invention for increasing the safety of the occupants of the passenger compartment in the event of a frontal collision.
  • Ein erfindungsgemäßes Kraftfahrzeug gemäß dem ersten Aspekt der Erfindung enthält einen Rahmen mit den oben beschriebenen Merkmalen. An inventive motor vehicle according to the first aspect of the invention includes a frame having the characteristics described above.
  • Gemäß dem zweiten Aspekt der Erfindung bildet die Lösung des genannten technischen Problems eine Karosserie für ein Personenkraftfahrzeug, die einen Karosseriefrontabschnitt und einen Karosserieheckabschnitt aufweist. According to the second aspect of the invention, the solution of said technical problem constitutes a body for a passenger vehicle having a body front portion and a body end portion. Der Karosseriefrontabschnitt weist mindestens einen ersten verformbaren Karosserieabschnitt auf, der ausgebildet ist, entweder Energie eines ersten, in einer vom Karosseriefrontabschnitt zum Karosserieheckabschnitt weisenden Längsrichtung auf die Karosserie einwirkenden Impulses, oder Energie eines zweiten, in einer vom Karosserieheckabschnitt zum Karosseriefrontabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses, oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. The body front section has at least one first deformable body portion which is formed either energy of a first, acting in a direction pointing from the vehicle body front portion for body end portion longitudinally to the body impulse or energy of a second, acting in a direction pointing from the body rear portion to the vehicle body front portion of the longitudinal direction to the frame pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation of the first and. Der Karosserieheckabschnitt weist mindestens einen zweiten verformbaren Karosserieabschnitt auf, der ausgebildet ist, entweder Energie des ersten Impulses oder Energie des zweiten Impulses oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. The body end portion has at least one second deformable body portion which is adapted to either absorb energy of the first pulse or the second pulse energy or both energy of the first energy and the second pulse by a deformation. Weiterhin weisen der erste oder der zweite oder der erste und der zweite verformbare Karosserieabschnitt ein Kopplungselement zur Kopplung an mindestens ein Energietransferelement auf. Further comprise the first or the second or the first and second deformable body portion on a coupling member for coupling to at least one energy transfer element. Das Kopplungselement ist ausgebildet, Energie entweder des einwirkenden ersten Impulses oder des einwirkenden zweiten Impulses oder Energie sowohl des ersten als auch des zweiten Impulses vom Energietransferelement auf den zweiten verformbaren Karosserieabschnitt beziehungsweise vom Energietransferelement auf den ersten verformbaren Karosserieabschnitt zu übertragen. The coupling element is adapted to transmit power from either of the applied first pulse or the applied second pulse or energy of both the first and the second pulse from the energy transfer element to the second deformable car body section or the energy transfer element to the first deformable body section.
  • Die erfindungsgemäße Karosserie folgt im in der Anlage der verformbaren Karosseriebereiche, demselben Konzept wie der erfindungsgemäße Rahmen. The body of the invention follows in the installation of the deformable body areas, the same concept as the frame according to the invention. Auch hier sind drei Alternativen umfasst, von denen wahlweise eine realisiert werden kann. Again, three alternatives, one of which optionally one can be realized. Es steht im Rahmen der Erfindung, in einem Kraftfahrzeug eine erste Alternative des erfindungsgemäßen Rahmens mit einer beliebigen zweiten Alternative der erfindungsgemäßen Karosserie zu kombinieren. It is in the context of the invention to combine in a motor vehicle a first alternative of the frame according to the invention with an arbitrary second alternative of the body according to the invention.
  • Jedoch ist in der Karosserie kein Energietransferelement vorgesehen. However, in the body no energy transfer element is provided. Dieses ist nach der Erfindung allein als Teil des Rahmens vorgesehen. This is provided according to the invention alone as a part of the frame. Auf diese Weise wird die Fahrgastzelle geschützt. In this way, the passenger compartment is protected.
  • Ein erfindungsgemäßes Personenkraftfahrzeug umfasst in einem Ausführungsbeispiel eine an einem Rahmen, beispielsweise dem erfindungsgemäßen Rahmen befestigte erfindungsgemäße Karosserie mit einer Fahrgastzelle. in an embodiment of an inventive passenger vehicle includes a fixed to a frame, for example, the frame body of the invention according to the invention having a passenger compartment. Die Fahrgastzelle ist nicht, alternativ nur schwach an das Energietransferelement gekoppelt. The passenger compartment is not, alternatively only weakly coupled to the energy transfer element. Auf diese Weise folgt die Fahrgastzelle einer Bewegung des Energietransferelements im Kollisionsfall nicht oder nur wenig. In this way, the passenger compartment of a movement of energy transfer element in the event of a collision or only slightly below. Daher wird die Fahrgastzelle von einer Verformung ausgespart. Therefore, the passenger compartment is recessed from a deformation. Diese konzentriert sich auf den frontseitigen und heckseitigen Bereich des Rahmens. This focuses on the front-side and rear-end portion of the frame. Als schwache Kopplung wird eine Kopplung verstanden, bei der die Fahrgastzelle der Bewegung des Energietransferelements nur in einem geringen Ausmaß folgt. As the weak coupling a coupling is understood in the passenger compartment of the movement of the energy transfer member only follows to a small degree. Hierbei bestimmt sich das Ausmaß der möglichen Bewegung der Fahrgastzelle an dem Bewegungsspielraum der Fahrgastzelle im Kollisionsfall. Here, the extent of possible movement of the cabin on the movement range of the passenger compartment in the event of a collision is determined. Für die Dimensionierung der schwachen Kopplung maßgeblich ist der Bewegungsspielraum, der bei einem Kollisionsszenario mit vorbestimmtem Impulsübertrag entweder kein oder ein jedenfalls nicht lebensgefährliches Verletzungsrisiko für die Insassen der Fahrgastzelle durch eine Verformung des von ihr umschlossenen Innenraums bedeutet. decisive for the dimensioning of the weak coupling is the range of movement, which means in a collision scenario with a predetermined momentum transfer either no or at least not life-threatening risk of injury to the occupants of the passenger compartment by deformation of the area enclosed by its interior. Vorzugsweise ist die Fahrgastzelle versteift ausgebildet, derart, dass sie bei Einwirkung des ersten oder zweiten Impulses auf den Rahmen oder auf damit verbundene Karosserieteile nicht verformt wird, während die verformbaren Rahmenabschnitte verformt werden. Preferably, the passenger compartment is stiffened formed such that it is not deformed under the effect of the first or second pulse on the frame or on the associated car body parts, while the deformable frame portions are deformed. Eine derartige besondere „Panzerung" der Fahrgastzelle kann mit an sich bekannten Mitteln erfolgen, beispielsweise mit Hilfe bekannter Materialien oder Trägerkonstruktionen. Such a special "armor" of the passenger compartment can be done by means known per se, for example by means of known materials or supporting structures.
  • In einer alternativen Ausführung ist vorgesehen, dass die fehlende oder schwache Kopplung an das Energietransferelement nicht für die Fahrgastzelle als Ganzes, sondern lediglich für einen oder mehrere an den Rahmen gekoppelte Sitze gilt, die Insassen während der Fahrt aufnehmen. In an alternative embodiment it is provided that the missing or weak coupling applies to the energy transfer element is not for the passenger compartment as a whole, but only for one or more coupled to the frame seats, receiving the occupant during driving. Auch hier gilt, dass das Maß der im Kollisionsfall zugelassenen Relativbewegung zwischen dem Sitz und dem Rest der Fahrgastzelle so gering bemessen sein muss, dass entweder kein oder jedenfalls ein nicht lebensgefährliches Verletzungsrisiko für die Insassen der Fahrgastzelle entsteht. Again, that the amount of authorized in case of collision relative movement between the seat and the rest of the passengers shall be sized so low that either no or at least a non-life-threatening risk of injury to the occupants of the passenger compartment is formed.
  • Zur Erhöhung der Energieabsorption im Frontabschnitt hat auch die Karosserie in einem Ausführungsbeispiel mindestens einen verformbaren Karosseriefrontabschnitt, der ausgebildet ist, Energie des ersten und des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. To increase the energy absorption in the front portion of the body has in one embodiment at least one deformable body front portion which is adapted to absorb energy of the first and second pulse by a deformation. In diesem Ausführungsbeispiel wird als zusätzlich zum verformbaren ersten Rahmenabschnitt im Frontabschnitt des Rahmens im Kollisionsfall ein Karosseriefrontabschnitt verformt. In this embodiment, in addition to being deformed as a deformable first frame portion in the front portion of the frame in case of collision, a vehicle body front portion. Dies erhöht die Kapazität für Energieabsorption und damit die Sicherheit der Insassen. This increases the capacity for energy absorption and thus the safety of the occupants. Die Art der Verformung des Karosseriefrontabschnitts entspricht der des ersten verformbaren Rahmenabschnittes im jeweiligen Kollisionsfall. The type of deformation of the vehicle body front portion corresponds to that of the first deformable frame section in each case of a collision.
  • Entsprechend hat in einem weiteren Ausführungsbeispiel die Karosserie zusätzlich oder alternativ mindestens einen verformbaren Karosserieheckabschnitt, der ausgebildet ist, Energie des ersten und des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. Accordingly, in a further embodiment has the body, additionally or alternatively, at least a deformable body rear portion which is adapted to absorb energy of the first and second pulse by a deformation. Auch hier entspricht die Art der Verformung der des entsprechenden zweiten verformbaren Rahmenabschnittes für den jeweiligen Kollisionsfall. Again, the type of deformation of the corresponding second deformable frame section for the particular case of collision corresponds. Im Falle einer Frontalkollision wird also der Karosserieheckabschnitt beispielsweise gedehnt. In the event of a frontal collision so the body end portion, for example, stretched.
  • Eine weitere Erhöhung der Energieabsorption kann mit Hilfe von verformbaren Einbauteilen erzielt werden, die im Karosseriefrontbereich oder im Karosserieheckbereich angeordnet sind. A further increase of the energy absorption can be achieved by means of deformable mounting parts which are arranged in the vehicle body front portion or body in the rear area. Diese tragen vorzugsweise zusätzliche Funktionen. These preferably carry additional functions. Es kann sich beispielsweise um den Motor oder um Teile des Motors oder um Einbauten zur Schalldämmung handeln. May be, the motor or engine parts or fittings for sound insulation, for example.
  • Nachfolgend wird die Erfindung anhand zweier Figuren näher erläutert. The invention is explained in detail with reference to two figures. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 eine schematische und grob vereinfachte Draufsicht auf ein Ausführungsbeispiel eines erfindungsgemäßen Fahrzeugrahmens und a schematic and oversimplified plan view of an embodiment of a vehicle frame according to the invention and
  • 2 2 eine Draufsicht auf den Fahrzeugrahmen der a plan view of the vehicle frame of the 1 1 nach einer Kollision. after a collision.
  • 1 1 zeigt einen Fahrzeugrahmen shows a vehicle frame 10 10 in einer grob schematischen und stark vereinfachten Draufsicht. in a roughly schematic and highly simplified top view. Auf konstruktive Einzelheiten des Rahmens On structural details of the frame 10 10 ist in der Darstellung der is in the presentation of 1 1 weitestgehend verzichtet worden. been largely dispensed with. Der Fahrzeugrahmen The vehicle frame 10 10 hat ein Frontende has a front end 12 12 und ein heckseitiges Ende and a rear-side end 14 14 . , Er gliedert sich in einen Frontabschnitt It is divided into a front section 16 16 , einen Mittelabschnitt , A middle section 18 18 und einen Heckabschnitt and a rear section 20 20 . , Eine Ellipse an ellipse 22 22 dient zur Veranschaulichung der Position einer am Rahmen serves to illustrate the position of the frame 10 10 befestigen Karosserie. attaching body. Die Fahrgastzelle erstreckt sich über den gesamten Mittelbereich The cabin extends over the entire central region 18 18 des Rahmens the frame 10 10 . , Im Frontabschnitt In the front section 16 16 ist ein erster verformbarer Rahmenbereich is a first deformable frame area 24 24 vorgesehen, der in der Darstellung der provided that in the illustration of 1 1 durch eine Anzahl horizontaler Linien symbolisiert wird. is symbolized by a number of horizontal lines. In ähnlicher Weise ist im Heckabschnitt Similarly, in the rear section 20 20 ein zweiter verformbarer Rahmenbereich a second deformable frame portion 26 26 vorgesehen, der ebenfalls durch eine Anzahl horizontaler Linien symbolisiert ist. provided, which is also symbolized by a number of horizontal lines. Ein Energietransferelement An energy transfer element 28 28 koppelt den Frontbereich des Rahmens mit dem zweiten verformbaren Rahmenbereich. couples the front portion of the frame with the second frame area deformable. Auch die Darstellung des Energietransferelements ist grob schematisch. The presentation of the energy transfer element is a rough schematic. Sinnvollerweise erfolgt der Energietransfer auf den zweiten Rahmenbereich über die gesamte Breite des Rahmens. Logically, the energy transfer takes place on the second frame portion across the entire width of the frame. Hierzu kann das Energietransferelement im Heckabschnitt des Rahmens beispielsweise gabelförmig verzweigt ausgebildet sein. For this, the energy transfer element may be formed, for example, branched forked at the rear portion of the frame. Auch im Frontabschnitt ist eine solche Ausbildung des Energietransferelementes sinnvoll. Also in the front portion of such training in the energy transfer element is useful. Wesentlich ist, dass das Energietransferelement so steif ist, dass es auch im Kollisionsfall nicht oder nur unwesentlich verformt wird, insbesondere nicht gestaucht wird. It is essential that the energy transfer element is so stiff that it is not deformed in the event of a collision, or only slightly, in particular not compressed.
  • 2 2 zeigt den Rahmen der shows the frame of 1 1 in einer gleichartigen Ansicht nach einer Frontalkollision. in a similar view after a frontal collision. Die Richtung des auf den Rahmen einwirkenden Impulses ist durch einen Pfeil The direction of the forces acting on the frame pulse by an arrow 30 30 angezeigt. displayed. Der Frontabschnitt The front section 16 16 des Rahmens ist infolge der Kollision stark gestaucht. the frame is strongly compressed due to the collision. Der erste verformbare Rahmenabschnitt The first deformable frame portion 24 24 hat einen Teil der vom Kollisionsimpuls herrührenden Energie durch eine stauchende Verformung aufgenommen. took out a part of the originating from the crash pulse energy by an upsetting deformation. Der zweite verformbare Rahmenabschnitt hat einen weiteren Teil der vom Kollisionsimpuls herrührenden Energie durch eine dehnende Verformung aufgenommen. The second deformable frame portion has included a further part of the originating from the crash pulse energy by a stretching deformation. Die Verformungen sind durch eine Änderung des Linienabstandes in den beiden verformbaren Rahmenabschnitten The deformations are deformable line spacing by a change in the two frame sections 24 24 und and 26 26 symbolisiert. symbolizes. Die Ausmaße der Fahrgastzelle 22 im Mittelabschnitt The dimensions of the passenger compartment 22 in the central portion 18 18 des Rahmens the frame 10 10 sind unverändert. are unchanged. Auch die Länge des Energietransferelements The length of the energy transfer element 28 28 hat sich gegenüber dem Zustand vor der Kollision nicht geändert. has not changed from the state before the collision. Das Energietransferelement hat sich jedoch zum heckseitigen Rahmenende However, the energy transfer element has become the rear-end frame end 14 14 hin verschoben. shifted toward.
  • Durch die Energieaufnahme sowohl im Heck- als auch im Frontbereich gelingt es, die Fahrgastzelle weitgehend unverformt zu erhalten. Through the power consumption in both the rear and in the front is able to maintain the passenger cell largely unformed. Auf diese Weise werden die Insassen wirkungsvoll geschützt. In this way, the occupants are effectively protected.
  • Die Figuren verzichten auf eine gesonderte Darstellung von Karosseriebereichen, die ebenfalls zur Energieabsorption im Kollisionsfall beitragen. The figures do without a separate presentation of body areas that also contribute to energy absorption in the event of a collision. Die Darstellung der The presentation of 1 1 und and 2 2 ist auch für eine Karosserie verwendbar, wobei allein zu berücksichtigen ist, dass eine Karosserie kein Energietransferelement aufweist, sondern an ein relativ zu ihr externes Energietransferelement gekoppelt ist. is also usable for a body, taking into account alone is that a body having no energy transfer element, but is coupled to an external relative to their energy transfer element.

Claims (22)

  1. Rahmen für ein Personenkraftfahrzeug, mit einem Frontabschnitt und einem Heckabschnitt, bei dem der Frontabschnitt mindestens einen ersten verformbaren Rahmenabschnitt aufweist, der ausgebildet ist, entweder Energie eines ersten, in einer vom Frontabschnitt zum Heckabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses, oder Energie eines zweiten, in einer vom Heckabschnitt zum Frontabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses, oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren, bei dem der Heckabschnitt mindestens einen zweiten verformbaren Rahmenabschnitt aufweist, der ausgebildet ist, entweder Energie des ersten Impulses oder Energie des zweiten Impulses oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren, und bei dem der erste oder der zweite verformbare Rahmenabschnitt oder beide verformbare Rahmenabschnitte an mindestens ein Ene Framework for a passenger vehicle, having a front portion and a rear portion, wherein the front portion has at least one first deformable frame portion is formed, either the energy of a first, acting in a direction pointing from the front portion to the rear portion of the longitudinal direction of the frame pulse or energy of a second , acting in a direction pointing from the stern portion to the front portion of the longitudinal direction of the frame pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation in which the rear portion comprises at least one second deformable frame portion which is formed either energy of the first and first pulse or the second pulse energy or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation of said first, and wherein the first or the second deformable frame portion or both portions at least one distortable frame Ene rgietransferelement gekoppelt sind, welches ausgebildet ist, Energie entweder des einwirkenden ersten Impulses vom Frontbereich auf den zweiten verformbaren Rahmenabschnitt oder Energie des zweiten einwirkenden zweiten Impulses vom Heckabschnitt auf den ersten verformbaren Rahmenabschnitt oder Energie sowohl des ersten als auch des zweiten Impulses vom Frontabschnitt auf den zweiten Rahmenabschnitt beziehungsweise vom Heckabschnitt auf den ersten Rahmenabschnitt zu übertragen. are coupled rgietransferelement which is formed, energy of either the applied first pulse from the front area to the second deformable frame portion or energy of the second acting second pulse from the rear section to the first deformable frame section or energy of both the first and the second pulse from the front portion to the second frame section or to transfer from the stern section to the first frame section.
  2. Rahmen nach Anspruch 1, der ausgebildet ist, bei Einwirken des ersten Impulses sich im ersten Rahmenabschnitt stauchend zu verformen und sich im zweiten Rahmenabschnitt dehnend zu verformen. Frame according to claim 1, which is designed to deform upon application of the first pulse is compressively in the first frame portion and to deform stretching in the second frame portion.
  3. Rahmen nach Anspruch 1 oder 2, der ausgebildet ist, bei Einwirken des ersten Impulses sich sowohl im ersten als auch im zweiten Rahmenabschnitt stauchend zu verformen. Frame according to claim 1 or 2, which is designed to deform upon application of the first pulse in both the first and in the second frame portion compressively.
  4. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, der ausgebildet ist, bei Einwirken des zweiten Impulses sich im zweiten Rahmenabschnitt stauchend zu verformen und sich im ersten Rahmenabschnitt dehnend zu verformen. Frame according to one of the preceding claims, which is designed to deform upon application of the second pulse in the second frame portion compressively deforming and stretching in the first frame portion.
  5. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, der ausgebildet ist, bei Einwirken des zweiten Impulses sich sowohl im ersten als auch im zweiten Rahmenabschnitt stauchend zu verformen. Frame according to one of the preceding claims, which is designed to deform upon application of the second pulse in both the first and in the second frame portion compressively.
  6. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem der erste oder der zweite oder der erste und der zweite verformbare Rahmenabschnitt ausgebildet sind, sich elastisch zu verformen, soweit die Energie des einwirkenden Impulses unterhalb eines vorbestimmten Betrages liegt. Frame according to one of the preceding claims, in which are formed the first or the second or the first and second deformable frame portion, to deform elastically, so far as the energy of the applied pulse is below a predetermined amount.
  7. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem der erste oder zweite oder der erste und der zweite verformbare Rahmenabschnitt ausgebildet ist, sich inelastisch zu verformen, soweit die Energie des einwirkenden Impulses oberhalb eines vorbestimmten Betrages liegt. Frame according to one of the preceding claims, wherein the is first or second, or the first and second deformable frame section adapted to deform inelastically, as far as the power of the applied pulse is above a predetermined amount.
  8. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem das Energietransferelement sowohl gegenüber einem ersten als auch gegenüber einem zweiten Impuls eines vorbestimmten Maximalbetrags formstarr ist. Frame according to one of the preceding claims, wherein the energy transfer element is dimensionally rigid both with respect to a first as well as to a second pulse of a predetermined maximum amount.
  9. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem das Energietransferelement im Frontabschnitt mit einem sich bei einer Stauchung oder Dehnung des ersten verformbaren Rahmenab schnitts in einer Längsrichtung verschiebenden Rahmenteil verbunden ist. Frame according to one of the preceding claims, wherein the energy transfer element in the front portion having a section is connected with a compression or expansion of the first deformable Rahmenab in a longitudinal direction shifting frame member.
  10. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem das Energietransferelement im Heckabschnitt mit einem sich bei Dehnung oder Stauchung des zweiten verformbaren Rahmenabschnitts in einer Längsrichtung verschiebenden Rahmenteil verbunden ist. Frame according to one of the preceding claims, wherein the energy transfer element at the rear portion with a shifting at expansion or compression of the second deformable frame portion in a longitudinal frame part is connected.
  11. Rahmen nach Anspruch 10, bei dem das Energietransferelement im Heckabschnitt nahe dem heckseitigen Rahmenende befestigt ist. Frame according to claim 10, wherein the energy transfer element is secured in the rear portion near the rear-side end of the frame.
  12. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, bei dem das Energietransferelement zugleich ein Längsträger ist. Frame according to one of the preceding claims, wherein the energy transfer element is at the same time a longitudinal carrier.
  13. Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche, der zwischen dem Frontabschnitt und dem Heckabschnitt einen Mittelabschnitt aufweist, der zum Tragen einer Fahrgastzelle ausgebildet ist. Frame according to one of the preceding claims, which has a middle portion between the front portion and the rear portion adapted to support a passenger compartment.
  14. Kraftfahrzeug mit einem Rahmen nach einem der vorstehenden Ansprüche. Motor vehicle with a frame according to one of the preceding claims.
  15. Personenkraftfahrzeug nach Anspruch 14, bei dem die Karosserie mindestens einen verformbaren Karosseriefrontabschnitt aufweist, der an das Energietransferelement gekoppelt und ausgebildet ist, Energie des ersten und des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. Passenger vehicle according to claim 14, wherein the body has at least one deformable body front portion which is coupled to the energy transfer element and configured to absorb energy of the first and second pulse by a deformation.
  16. Personenkraftfahrzeug Anspruch 14 oder 15, bei dem die Karosserie mindestens einen verformbaren Karosserieheckabschnitt aufweist, der an das Energietransferelement gekoppelt und ausgebildet ist, Energie des ersten und des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. Passenger vehicle of claim 14 or 15, wherein the body has at least one deformable body rear portion which is coupled to the energy transfer element and configured to absorb energy of the first and second pulse by a deformation.
  17. Personenkraftfahrzeug, mit einem Rahmen und einer Karosserie, die einen Karosseriefrontabschnitt und einen Karosserieheckabschnitt aufweist, bei dem der Karosseriefrontabschnitt mindestens einen ersten verformbaren Karosserieabschnitt aufweist, der ausgebildet ist, entweder Energie eines ersten, in einer vom Karosseriefrontabschnitt zum Karosserieheckabschnitt weisenden Längsrichtung auf die Karosserie einwirkenden Impulses, oder Energie eines zweiten, in einer vom Karosserieheckabschnitt zum Karosseriefrontabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses, oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren, bei dem der Karosserieheckabschnitt mindestens einen zweiten verformbaren Karosserieabschnitt aufweist, der ausgebildet ist, entweder Energie des ersten Impulses oder Energie des zweiten Impulses oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren, und Passenger vehicle, comprising a frame and a body having a body front portion and a body rear portion in which the vehicle body front portion has at least one first deformable body portion is formed, either the energy of a first, acting in a direction pointing from the vehicle body front portion for body end portion longitudinally to the body pulse , or energy of a second, acting in a direction pointing from the body rear portion to the vehicle body front portion of the longitudinal direction of the frame pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation in which the body end portion having at least one second deformable body portion formed of the first and is either energy or energy of the first pulse of the second pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation of said first, and bei dem der erste oder der zweite oder der erste und der zweite verformbare Karosserieabschnitt an mindestens ein Energietransferelement gekoppelt sind, welches ausgebildet ist, Energie entweder des einwirkenden ersten Impulses oder des einwirkenden zweiten Impulses oder Energie sowohl des ersten als auch des zweiten Impulses vom Karosseriefrontabschnitt auf den zweiten verformbaren Karosserieabschnitt oder vom Heckabschnitt auf den ersten verformbaren Karosserieabschnitt zu übertragen. in which are coupled to at least an energy transfer element of the first or the second or the first and second deformable body portion, which is formed, energy of either the applied first pulse or the applied second pulse or energy of both the first and the second pulse from the vehicle body front portion the second deformable body portion or to transfer from the stern section to the first deformable body section.
  18. Personenkraftfahrzeug nach Anspruch 15, bei dem das Energietransferelement Teil Rahmens ist. Passenger vehicle according to claim 15, wherein the energy transfer element is part of the frame.
  19. Personenkraftfahrzeug nach einem der Ansprüche 14 bis 18, das eine Fahrgastzelle als Teil der Karosserie umfasst, wobei die Fahrgastzelle entweder nicht oder schwach an das Energietransferelement gekoppelt ist. Passenger vehicle according to one of claims 14 to 18, comprising a passenger compartment as part of the body, the passenger compartment is either not or weakly coupled to the energy transfer element.
  20. Personenkraftfahrzeug nach einem der Ansprüche 14 bis 19, bei dem die Fahrgastzelle versteift ausgebildet ist, derart, dass sie bei Einwirkung des ersten oder zweiten Impulses auf den Rahmen oder die Karosserie oder beides nicht verformt wird, während die verformbaren Rahmenabschnitte oder die verformbaren Karosserieabschnitte verformt werden. Passenger vehicle according to one of claims 14 to 19, in which the passenger compartment stiffened is formed such that it is not deformed under the effect of the first or second pulse on the frame or body, or both, while the deformable frame sections or the deformable body portions are deformed ,
  21. Personenkraftfahrzeug nach einem der Ansprüche 14 bis 20, bei dem am Rahmen im Frontbereich oder Heckbereich oder an der Karosserie im Karosseriefrontbereich oder im Karosserieheckbereich mindestens ein verformbares Einbauteil befestigt ist, das an das Energietransferelement gekoppelt und ausgebildet ist, Energie des ersten und des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren. Passenger vehicle according to one of claims 14 to 20, wherein the at least one deformable mounting part is fixed to the frame in the front region or rear region or on the vehicle body in the vehicle body front area or in the body rear portion which is coupled to the energy transfer element and adapted to power the first and second pulse by to absorb the deformation.
  22. Karosserie für ein Personenkraftfahrzeug, die einen Karosseriefrontabschnitt und einen Karosserieheckabschnitt aufweist, wobei der Karosseriefrontabschnitt mindestens einen ersten verformbaren Karosserieabschnitt aufweist, der ausgebildet ist, entweder Energie eines ersten, in einer vom Karosseriefrontabschnitt zum Karosserieheckabschnitt weisenden Längsrichtung auf die Karosserie einwirkenden Impulses, oder Energie eines zweiten, in einer vom Karosserieheckabschnitt zum Karosseriefrontabschnitt weisenden Längsrichtung auf den Rahmen einwirkenden Impulses, oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren, wobei der Karosserieheckabschnitt mindestens einen zweiten verformbaren Karosserieabschnitt aufweist, der ausgebildet ist, entweder Energie des ersten Impulses oder Energie des zweiten Impulses oder sowohl Energie des ersten als auch Energie des zweiten Impulses durch eine Verformung zu absorbieren, und wobei der erste oder d Body of a second for a passenger vehicle having a body front portion and a body rear portion, said body front portion having a first deformable body portion at least formed, either the energy of a first, acting in a direction pointing from the vehicle body front portion for body end portion longitudinally to the body pulse or energy , acting in a direction pointing from the body rear portion to the vehicle body front portion of the longitudinal direction of the frame pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation, whereby the body end portion having at least one second deformable body portion is formed either energy of the first of the first and or pulse energy of the second pulse, or both energy and to absorb energy of the second pulse by a deformation of said first, and wherein the first or d er zweite oder der erste und der zweite verformbare Karosserieabschnitt ein Kopplungselement zur Kopplung an mindestens ein Energietransferelement aufweisen, welches ausgebildet ist, Energie entweder des einwirkenden ersten Impulses oder des einwirkenden zweiten Impulses oder Energie sowohl des ersten als auch des zweiten Impulses vom Energietransferelement auf den zweiten verformbaren Karosserieabschnitt oder vom Energietransferelement auf den ersten verformbaren Karosserieabschnitt zu übertragen. he comprise second or the first and second deformable body portion, a coupling member for coupling to at least one energy transfer element, which is formed, energy of either the applied first pulse or the applied second pulse or energy of both the first and the second pulse from the energy transfer element to the second deformable body portion or to transfer from the energy transfer element to the first deformable body section.
DE200410024208 2004-05-10 2004-05-10 Passenger vehicle body and frame for a passenger vehicle Ceased DE102004024208A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410024208 DE102004024208A1 (en) 2004-05-10 2004-05-10 Passenger vehicle body and frame for a passenger vehicle

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410024208 DE102004024208A1 (en) 2004-05-10 2004-05-10 Passenger vehicle body and frame for a passenger vehicle
EP20050740142 EP1750992A1 (en) 2004-05-10 2005-05-09 Private car, car body and frame for private car
PCT/EP2005/052089 WO2005108189A1 (en) 2004-05-10 2005-05-09 Private car, car body and frame for private car

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004024208A1 true true DE102004024208A1 (en) 2005-12-01

Family

ID=34966326

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410024208 Ceased DE102004024208A1 (en) 2004-05-10 2004-05-10 Passenger vehicle body and frame for a passenger vehicle

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP1750992A1 (en)
DE (1) DE102004024208A1 (en)
WO (1) WO2005108189A1 (en)

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0602331B1 (en) * 1992-12-12 1995-11-15 Volkswagen Aktiengesellschaft Motor vehicle with longitudinal beams deformable in a crash
DE19526398A1 (en) * 1994-07-19 1996-01-25 Nissan Motor Construction part for absorbing pressure forces on vehicle during collision
DE19615985C1 (en) * 1996-04-22 1997-08-21 Giok Djien Dr Ing Go Floor group of road vehicle with devices for increasing protection of occupants
DE19919560A1 (en) * 1999-04-29 2000-11-02 Volkswagen Ag Motor vehicle with the central region and end regions
EP1149756B1 (en) * 2000-04-25 2003-12-17 Nissan Motor Company, Limited Body structure of vehicle

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4406129A1 (en) * 1994-02-25 1995-05-24 Daimler Benz Ag Vehicle impact damping equipment
WO1998040262A1 (en) * 1997-03-10 1998-09-17 Taexpa, S.A. Impact damping system for vehicles
US6879897B2 (en) * 2002-10-19 2005-04-12 General Motors Corporation Method and system for achieving constant average impact deceleration independent of vehicle load

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0602331B1 (en) * 1992-12-12 1995-11-15 Volkswagen Aktiengesellschaft Motor vehicle with longitudinal beams deformable in a crash
DE19526398A1 (en) * 1994-07-19 1996-01-25 Nissan Motor Construction part for absorbing pressure forces on vehicle during collision
DE19615985C1 (en) * 1996-04-22 1997-08-21 Giok Djien Dr Ing Go Floor group of road vehicle with devices for increasing protection of occupants
DE19919560A1 (en) * 1999-04-29 2000-11-02 Volkswagen Ag Motor vehicle with the central region and end regions
EP1149756B1 (en) * 2000-04-25 2003-12-17 Nissan Motor Company, Limited Body structure of vehicle

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP1750992A1 (en) 2007-02-14 application
WO2005108189A1 (en) 2005-11-17 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19611934C1 (en) Front module for road vehicle
DE19603953C1 (en) Collision damper for energy uptake during front or rear collision of road vehicle
DE19814842A1 (en) Collision impact damping device for motor vehicle
DE19636167C1 (en) Front crash-related aggregate separation in cars and trucks
DE4307836A1 (en) Energy absorbing vehicle bumper or knee protection bar - has truncated cone convexities which deform by folding inwards on impact
DE19612502A1 (en) Front bearing of the tilting cab of a lorry
DE10057566A1 (en) Motor vehicle, with a frontal section and a wall separating the frontal section from the occupants' space, is provided with a crash element comprising at least one longitudinally oriented pipe
EP0602331A1 (en) Motor vehicle with longitudinal beams deformable in a crash
DE3626150A1 (en) Bumper for motor vehicles, especially cars
DE10038813A1 (en) Car seat headrest with rod-guided movement uses cross axis in top and bottom guides parallel to supporting rods so headrest resting on seat back can flip round and over to rear
DE19904879A1 (en) Bumper for motor vehicle has two vertical side walls of each square-shaped deformation element provided with different wall thicknesses
DE102006044397A1 (en) Head module for a rail vehicle
DE19803156C1 (en) Energy absorbing mounting for vehicle bumper
EP1199224A1 (en) Bumper assembly
DE19943773A1 (en) Subframe assembly for a vehicle structure for holding crash energy
DE19716223C1 (en) Motor vehicle front, side, and rear bumper
DE19703951C2 (en) Front portion structure of a vehicle body
DE102007005421A1 (en) Impact energy-absorbing element for a vehicle
DE10132656A1 (en) Fahrzeukarosserie with a flexibly mounted bonnet
DE10321766A1 (en) crash box
DE202005005689U1 (en) Safety catch for e.g. vehicle rear seat backrest or vehicle door, includes claw undergoing flexural deformation in crash, to reach safe locking position
DE19712902C1 (en) Cockpit cross-member in motor vehicle
DE102008022564A1 (en) Cross beam arrangement for motor vehicle, has cross beam fastenable to supporting elements at two retaining positions and/or supporting elements fastened to body components of motor vehicle body in retaining positions
DE4326270C2 (en) Motor vehicle with a rigid floor structure
DE19829566A1 (en) Impact damper for in motor vehicle bumper bar

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection