DE10164640A1 - Finishing of non-wovens compacted with fluid jets, e.g. for hygiene articles, involves integrating stages into process before drying - Google Patents

Finishing of non-wovens compacted with fluid jets, e.g. for hygiene articles, involves integrating stages into process before drying

Info

Publication number
DE10164640A1
DE10164640A1 DE2001164640 DE10164640A DE10164640A1 DE 10164640 A1 DE10164640 A1 DE 10164640A1 DE 2001164640 DE2001164640 DE 2001164640 DE 10164640 A DE10164640 A DE 10164640A DE 10164640 A1 DE10164640 A1 DE 10164640A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
characterized
fabric
method according
drying
equipment
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2001164640
Other languages
German (de)
Inventor
Klaus Sommer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
VLIESTEC AG
Original Assignee
VLIESTEC AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by VLIESTEC AG filed Critical VLIESTEC AG
Priority to DE2001164640 priority Critical patent/DE10164640A1/en
Publication of DE10164640A1 publication Critical patent/DE10164640A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H18/00Needling machines
    • D04H18/04Needling machines with water jets
    • DTEXTILES; PAPER
    • D04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
    • D04HMAKING TEXTILE FABRICS, e.g. FROM FIBRES OR FILAMENTARY MATERIAL; FABRICS MADE BY SUCH PROCESSES OR APPARATUS, e.g. FELTS, NON-WOVEN FABRICS; COTTON-WOOL; WADDING NON-WOVEN FABRICS FROM STAPLE FIBRES, FILAMENTS OR YARNS, BONDED WITH AT LEAST ONE WEB-LIKE MATERIAL DURING THEIR CONSOLIDATION
    • D04H1/00Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres
    • D04H1/40Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties
    • D04H1/44Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties the fleeces or layers being consolidated by mechanical means, e.g. by rolling
    • D04H1/46Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties the fleeces or layers being consolidated by mechanical means, e.g. by rolling by needling or like operations to cause entanglement of fibres
    • D04H1/492Non-woven fabrics formed wholly or mainly of staple fibres or like relatively short fibres from fleeces or layers composed of fibres without existing or potential cohesive properties the fleeces or layers being consolidated by mechanical means, e.g. by rolling by needling or like operations to cause entanglement of fibres by fluid jet
    • DTEXTILES; PAPER
    • D06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • D06BTREATING TEXTILE MATERIALS BY LIQUIDS, GASES OR VAPOURS
    • D06B3/00Passing of textile materials through liquids, gases or vapours to effect treatment, e.g. washing, dyeing, bleaching, sizing, impregnating
    • D06B3/10Passing of textile materials through liquids, gases or vapours to effect treatment, e.g. washing, dyeing, bleaching, sizing, impregnating of fabrics
    • D06B3/20Passing of textile materials through liquids, gases or vapours to effect treatment, e.g. washing, dyeing, bleaching, sizing, impregnating of fabrics with means to improve the circulation of the treating material on the surface of the fabric
    • D06B3/201Passing of textile materials through liquids, gases or vapours to effect treatment, e.g. washing, dyeing, bleaching, sizing, impregnating of fabrics with means to improve the circulation of the treating material on the surface of the fabric the treating material being forced through the textile material

Abstract

A non-woven (1) that has been compacted with fluid jets is given subsequent treatments in an integrated process before drying. After compacting, the non-woven is passed between squeeze rollers (2) into a wet treatment bath (5), e.g. for impregnating, hydrophobic treatment, dyeing, applying binders. It can then be given spray treatments (10) or materials applied (14) before drying (15). Additional treatments can include embossing a surface structure and using the drying heat to laminate additional layers to the non-woven.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Ausrüstung eines fluidstrahlverfestigten textilen Flächengebildes mit den Merkmalen des Oberbegriffes des Anspruches 1 sowie eine Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens mit den Merkmalen des Oberbegriffs des Anspruches 12. The present invention relates to a method for equipping a fluid-jet-consolidated textile fabric with the features of the preamble of claim 1 and a device for performing the method with the features of the preamble of claim 12th
  • Es ist bekannt, fluidstrahlverfestigte textile Flächengebilde sowohl aus natur- als auch aus synthetischen Fasern und Fasergemischen aus den vorgenannten Fasern herzustellen. It is known to produce fluid-entangled fabric from both natural as well as synthetic fibers and fiber blends of the aforementioned fibers. Dabei werden die Fasern zu einem Vlies gelegt und anschließend fluidstrahlverfestigt, wobei vorzugsweise mit Wasserstrahlen verfestigt wird. The fibers are laid into a fleece and then fluid-jet-consolidated, preferably being solidified with water jets. Bei der Wasserstrahlverfestigung werden die Fasern des Vlieses verflochten beziehungsweise verwirrt, wodurch ein mechanischer Verbund entsteht. In the hydroentangling the nonwoven fibers are intertwined or confused, creating a mechanical bond is formed. Vielfach wird zusätzlich eine Verfilzung der Fasern erreicht. In many cases, entanglement of the fibers is achieved in addition.
  • Nach der Fluidstrahlverfestigung wird der nasse Vliesstoff in eine Trocknungsanlage überführt, da nach dem Nassverfestigungsvorgang der Vliessoff noch eine hohe Restfeuchtigkeit besitzt. After the fluid jet solidification of the wet nonwoven fabric is transferred to a drying plant, as by the wet solidification process of Vliessoff still has a high residual moisture. Eine Ausrüstung des Vliesstoffes vor dem sich üblicherweise anschließenden Trocknungsprozess wird aufgrund des Sättigungsgrades der Fasern mit Feuchtigkeit und der damit eingeschränkten Reaktionsfähigkeit mit flüssigen Wirkstoffen vor dem Trocknungsprozess nicht durchgeführt. A kit of the nonwoven fabric prior to the subsequent drying process usually is not carried out due to the degree of saturation of the fibers with moisture and thus the limited reactivity with liquid active ingredients prior to the drying process.
  • Die weitere Ausrüstung des Vliesstoffes erfolgt nach dem Trocknen in der Regel in einem zweiten Arbeitsprozess, was zeitaufwendig und sehr teuer ist, da nach dem Trocknen des Vliesstoffes dieser nach einer Nassausrüstung erneut getrocknet werden muss. The other equipment of the nonwoven fabric is carried out after drying, as a rule, in a second process, which is time consuming and very expensive, since after drying of the fabric of this has to be dried again after a wet equipment.
  • Die erhaltenen textilen Flächengebilde finden als Hygieneartikel, Wischtücher usw. Anwendung. The resulting fabrics are used as hygiene products, wipes, etc. application. Für die speziellen Anwendungsgebiete werden die erhaltenen textilen Flächengebilde nachträglich ausgerüstet. For special fields of application, the obtained textile fabrics are retrofitted. Diese Ausrüstungsverfahren erfolgen überwiegend nasstechnisch, das heißt die behandelten textilen Flächengebilde müssen nach dem Ausrüsten wieder getrocknet werden. These finishing processes are predominantly wet process, i.e., the treated textile fabrics must after finishing be dried again. Zur Vor- und Nachbehandlung der textilen Flächengebilde bei der Ausrüstung bedarf es eines großen Aufwandes an Zeit und Produktionsstrecke. For pre- and post-treatment of the fabrics with the equipment requires a large expenditure of time and production line.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren zur Ausrüstung von fluidstrahlverfestigten Vliesstoffen zu schaffen und eine Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens zu entwickeln. The invention has for its object to provide a process for finishing of fluid-jet-consolidated nonwoven fabrics and to develop a device for performing the method.
  • Die Aufgabe wird durch ein Verfahren mit den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruches 1 und mit einer Vorrichtung mit den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruches 12 gelöst. The object is achieved by a method having the characterizing features of claim 1 and by an apparatus having the characterizing features of claim 12th
  • Erfindungsgemäß wird die nachträgliche Ausrüstung der durch Fluidstrahlverfestigung erhaltenen textilen Flächengebilde in den Gesamtverfahrensprozeß der Flächenherstellung nach dem Fluidstrahlverfestigungsverfahren zwischen den Prozeßstufen Vliesverfestigung mittels Fluidstrahlen und Vliestrocknung integriert. According to the invention the retrofitting of the obtained by fluid entanglement fabrics in the overall process process of surface preparation by the fluid jet bonding process between the process steps web bonding is integrated by means of fluid jets and nonwoven drying. Man macht sich die Vorteile des nach der Verfestigung gegebenen Faserzustandes zunutze und schließt an die Wasserstrahlverfestigung die Ausrüstung des Vliesstoffes unmittelbar an. It utilizes the advantages of the given after solidification fiber advantage state and connects to the hydroentangling equipment of the nonwoven fabric directly on. Es wird auf eine Trocknung des erhaltenen entfeuchteten textilen Flächengebildes verzichtet. It is omitted drying the resulting dehumidified fabric.
  • Beim erfindungsgemäßen Verfahren richten sich die nachfolgenden Schritte der Ausrüstung nach dem Anwendungsgebiet des so hergestellten textilen Flächengebildes. In the present process, the subsequent steps of the equipment governed by the field of use of the fabric so produced. Die nach der Verfestigung erhaltenen textilen Flächengebilde werden nur soweit feuchtereguliert, wie es für die nachfolgende Ausrüstung, zum Beispiel Imprägnierung mit einem Flammschutzmittel, notwendig ist. The obtained after solidification fabric it are only moist regulated, as it is necessary for the subsequent equipment, for example impregnated with a flame retardant. Auf keinen Fall werden die erhaltenen textilen Flächengebilde vor der Ausrüstung getrocknet, wobei auch der mittels Fluidstrahlen verfestigte Vliesstoff die anmeldungsgemäße Vorrichtung passieren kann ohne diese zu nutzen bzw nur bestimmte Ausrüstungsschritte in Anspruch zu nehmen, sodaß jederzeit das bekannte Verfahren aus Wasserstrahlverfestigung und anschließender Trocknung möglich ist. In any case, the obtained fabric will be dried before the equipment, whereby the solidified by means of fluid jets nonwoven fabric can according to the application device without passing through this to take only certain finishing steps in claim or use, so that at any time, the known method of water-jet consolidation and subsequent drying is possible ,
  • Der Einsatz von bestimmten Fasern, wie fibrillierbaren Fasern, Microfasern, Kurzfasern, Hohlfasern und anderen Spezialfasern kann das Absorptionsverhalten des Vliesstoffes begünstigen, so daß über Feuchtereguliereinheiten eine anschließende Naßausrüstung möglich wird. The use of certain fibers such as fibrillatable fibers, micro fibers, short fibers, hollow fibers and other specialty fibers may favor the absorption behavior of the nonwoven fabric, so that a subsequent wet processing is possible via Feuchtereguliereinheiten.
  • Eine weitere Möglichkeit für das verbesserte Einwirken der Ausrüstungslösungen auf die textilen Flächengebilde ist durch Vorlage von textilen Flächengebilden mit großer Porosität gegeben, die beispielsweise bereits für Musterungszwecke durch Variation der Öffnungsweiten der Siebbänder, welche gleichzeitig als Verfestigungsunterlage und Transportband in der Wasserstrahlverfestigungsanlage dienen, erhalten werden. Another possibility for the enhanced action of the equipment solutions to the fabrics is given by presentation of textile fabrics with large porosity, for example, are already obtained for screening purposes by varying the opening width of the mesh belts, which simultaneously serve as a strengthening support and conveyor belt in the spunlacing system.
  • Die bisher zur Oberflächenmusterung vorgesehenen Strukturbänder können so gestaltet werden, dass die erhaltenen textilen Flächengebilde für den jeweiligen anschließenden Ausrüstungsvorgang besonders offen sind und damit die Ausrüstung nach dem Nassverfestigungsprozess optimal verläuft. The previously provided to the surface patterning structure bands can be designed so that the resulting fabric for the respective subsequent finishing operation are particularly open and thus the equipment by the wet solidification process proceeds optimally. Die Wirkstoffe dringen gut in den Vliesstoff ein. The active ingredients penetrate well into the nonwoven.
  • Zur Behandlung der textilen Flächengebilde mit der Ausrüstungsflüssigkeit werden diese beispielsweise auf Endlosbändern, vorzugsweise zwei endlosen Siebbändern, gehalten, durch ein mit der Ausrüstungsflüssigkeit gefülltes Bad geführt. For the treatment of the fabrics with the equipment they will be liquid, for example on endless belts, preferably two endless wire belts, held out by the filled with the liquid bath equipment. Zur Intensivierung des Ausrüstungsvorganges können erhöhte Temperaturen oder erhöhter Druck angewendet werden und/oder Anordnungen zur Regulierung der Strömungsgeschwindigkeit im Ausrüstungsbad vorgesehen sein. To intensify the process equipment elevated temperatures, or increased pressure may be applied and / or arrangements for regulating the flow rate may be provided in the finishing bath.
  • Nach einer weiteren besonderen Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens werden die textilen Flächengebilde nach der Nassverfestigung durch eine oder mehrere Feuchtereguliereinheit/en geführt, um eine bestimmte Restfeuchte im textilen Flächengebilde zu erhalten, der eine optimale Aufnahme des Ausrüstungsmittels erlaubt. According to a further particular embodiment of the inventive method, the textile fabrics are performed after the wet strength through one or more Feuchtereguliereinheit / s, to obtain a certain residual moisture content in the textile fabric, which allows an optimal absorption of the finishing agent.
  • Nach einer anderen besonderen Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens können auf die Oberflächen der textilen Flächengebilde nach der Einwirkung des Ausrüstungsmittels, oder auch bei Umgehung des Naßausrüstungsschrittes aber noch vor der Trocknung weitere Flüssigkeiten oder Feststoffe aufgetragen werden, um zum Beispiel gewünschte Oberflächeneffekte oder eine Verbesserung der Festigkeit der textilen Flächengebilde zu erreichen. According to another particular embodiment of the method of the invention further liquids or solids may be applied to the surfaces of the textile fabrics by the action of the finishing agent, or even bypassing the Naßausrüstungsschrittes but before the drying to be applied to, for example, desired surface effects or an improvement in the strength of the to achieve fabric.
  • Die Wärme der Trockeneinrichtung wird dabei benutzt, damit die aufgetragenen Flüssigkeiten oder Feststoffe reagieren und z. The heat of the drying device is used thereby, so that the applied liquids or solids react and z. B. zu eine weiteren Verfestigung der Oberflächen der textilen Flächengebilde beitragen. B. contribute to a further strengthening of the surfaces of the fabric.
  • Ebenso ist es denkbar, dass zusätzlich textile Flächen oder Fasern allein oder zusammen mit wärmereaktiven Flüssigkeiten oder Feststoffen nach der Nassausrüstung oder auch bei Umgehung des Naßausrüstungsschrittes auf die textilen Flächengebilde aufgetragen werden. It is also conceivable that additional textile fabrics or fibers are applied alone or together with heat-reactive liquids or solids according to the wet equipment or even when bypassing the Naßausrüstungsschrittes to the fabric. Unter Nutzug der Trocknerwärme erfolgt die Aufkaschierung. Under Nutzug the dryer heat the Aufkaschierung done. Die Aufkaschierung kann durch eine vor der Trockeneinheit angeordneten Andruckvorrichtung unterstützt werden. The Aufkaschierung can be supported by an arranged before the drying unit pressure device.
  • Selbstverständlich ist es auch möglich, das nach der Nassverfestigung erhaltene textile Flächengebilde direkt der Trocknung zuzuführen. Naturally, it is also possible to supply the fabric obtained after the wet strength directly drying.
  • Ebenso ist es möglich, dass die nach der Nassverfestigung erhaltenen textilen Flächengebilde durch eine oder mehrere Feuchtereguliereinheit/en geführt und dann der Trocknung zugeführt werden. It is also possible that the wet strength obtained after the textile fabric guided through one or more Feuchtereguliereinheit / s and then the drying is supplied.
  • Beim erfindungsgemäßen Verfahren werden die zu einem Vlies beispielsweise auf einem Endlosband abgelegten Fasern, welche auch schon vorverfestigt sein können, z. In the inventive method for example, stored into a fleece on an endless belt fibers which also may be pre-consolidated before, z. B. als vorvernadeltes Krempelvlies in einer allgemein bekannten Verfestigungsanlage mittels Wasserstrahlen verfestigt. B. solidified as vorvernadeltes carded web in a generally known bonding system by means of water jets. Das so erhaltene textile Flächengebilde wird jetzt erfindungsgemäß nur noch soweit entfeuchtet, wie es sich für den sich unmittelbar anschließenden Ausrüstungsvorgang notwendig macht. The fabric thus obtained is now according to the invention only as far dehumidified as it makes necessary for the immediately subsequent finishing operation. Um ein Auseinanderfallen des noch feuchten textilen Flächengebildes, insbesondere bei hohen Flächengewichten zu verhindern, erfolgt der Transport auf einem oder zwischen zwei Endlossiebbändern durch das Ausrüstungsbad. In order to prevent disintegration of the still moist textile fabric, especially at high basis weights, the transport takes place on one or between two Endlossiebbändern through the finishing bath. Für eine gute Einwirkung der Ausrüstungsflüssigkeit kann es von Vorteil sein, das textile Flächengebilde vor dem Einlauf in das Ausrüstungsbad durch eine Oberflächenöffnungseinrichtung zu führen. For a good effect of the fluid equipment, it may be advantageous to carry out the textile fabric prior to entry into the finishing bath by a surface opening device.
  • Im Bad mit der Ausrüstungsflüssigkeit können Pumpen angeordnet sein, die die Flüssigkeit durch das textile Flächengebilde saugen oder drücken. In the bath with the equipment fluid pumps may be arranged, which suck or push the liquid through the fabric. Am Ende des Ausrüstungsbades wird die überschüssige Ausrüstungsflüssigkeit aus dem textilen Flächengebilde entfernt. At the end of the finishing bath, the excess equipment liquid is removed from the fabric. Hierfür werden vorzugsweise Quetschwalzenpaare verwendet, da durch die Druckeinwirkung neben der Entfernung der überschüssigen Ausrüstungsflüssigkeit die Aufnahme des Ausrüstungsmittels durch die Fasern verbessert wird. For this purpose, preferably nips are used, since the recording of the finishing agent is improved by the fibers through the application of pressure in addition to removal of excess fluid equipment. Nach der Entfeuchtung des textilen Flächengebildes werden diese in der üblichen Weise getrocknet. After the dehumidification of the textile fabric, these are dried in the usual manner.
  • Die Erfindung soll nachfolgend anhand der Zeichnung, die die Ausrüstungsanlage zeigt, näher erläutert werden. The invention will be explained below with reference to the drawing which shows the equipment investment, closer.
  • Das aus der Wasserstrahlverfestigungsanlage auflaufende textile Flächengebilde 1 wird in einer Feuchtereguliereinrichtung 2 , beispielsweise bestehend aus einem oder mehreren Walzenpaaren auf den gewünschten Feuchtegehalt entwässert. The accruing from the hydroentanglement conditioning textile fabric 1 is dewatered in a Feuchtereguliereinrichtung 2, for example consisting of one or more pairs of rollers to the desired moisture content. Vorzugsweise besitzt eines der Walzenpaare eine strukturierte Oberfläche, wodurch neben der Entwässerung gleichzeitig eine gewünschte oberflächige Auflockerung der textilen Flächengebilde erreicht wird. Preferably, one of the pairs of rollers has a textured surface, whereby simultaneously a desired superficial loosening of the fabric is achieved in addition to the dewatering. Die Entwässerung lässt sich aber auch zum Beispiel durch eine Absaugeinrichtung erreichen. However, the drainage can also be achieved, for example by a suction device.
  • Das entfeuchtete textile Flächengebilde läuft auf ein Endlosband 3 auf und wird so durch das Ausrüstungsbad 5 geführt. The dehumidified fabric runs onto an endless belt 3 and is guided through the finishing bath. 5 Das Ausrüstungsbad 5 ist bis zum Niveau 6 mit der zu verwendenden Ausrüstungsflüssigkeit gefüllt. The finishing bath is 5 to level 6 is filled with the equipment to be used liquid. Sollte es notwendig sein, das textile Flächengebilde mit mehreren unterschiedlichen Stoffen auszurüsten, können zwei oder mehrere Ausrüstungsbäder 5 hintereinander angeordnet sein, zwischen denen jeweils eine Einrichtung zur Entfernung der überschüssigen Behandlungsflüssigkeit angeordnet ist. Should it be necessary to equip the fabric with a plurality of different materials, two or more baths equipment 5 may be arranged one behind the other, between which a device for removing the excess treatment liquid is arranged. Das Endlossiebband 3 wird durch die Umlenkrollen 7 , 8 im Tauchbad 5 geführt, die unterhalb des Flüssigkeitsniveaus 6 angeordnet sind. The endless sieve belt 3 is guided by the guide rollers 7, 8 in a pickling bath 5, which are arranged below the liquid level. 6 Zwischen dem umlaufenden Endlossiebband 3 sind Pumpen 11 angeordnet, die die Ausrüstungsflüssigkeit durch das textile Flächengebilde drücken oder saugen und gleichzeitig für eine Umwälzung der Behandlungsflüssikeit sorgen. Between the revolving endless sieve belt 3 pumps 11 are arranged, which press the liquid through the equipment fabric or suck while ensuring a circulation of the Behandlungsflüssikeit. Zur Erwärmung der Badflüssigkeit sind unterhalb des Endlossiebbandes 3 Heizeinrichtungen 12 vorgesehen. For heating the bath liquid 3 are heaters 12 provided below the endless sieve belt. Nach Durchlauf des textilen Flächengebildes 1 durch das Ausrüstungsbad 5 wird in einer Feuchteregulierungseinrichtung 13 , die beispielsweise aus einem oder mehreren Walzenpaaren besteht, die überschüssige Flüssigkeit aus dem textilen Flächengebilde 1 entfernt und läuft in das Ausrüstungsbad 5 zurück. After passage of the fabric 1 through the finishing bath 5 is in a humidity regulating device 13, which consists for example of one or more pairs of rollers, the excess liquid removed from the fabric 1 and runs back in the finishing bath. 5 An Stelle der gezeigten Feuchteregulierungseinrichtung kann auch jede andere Vorrichtung zur Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit in die Gesamtanlage integriert werden. In place of the humidity control device shown, any other means for removing excess liquid from can be integrated into the overall system.
  • Zwischen der Feuchteregulierungseinrichtung 13 und der Trockeneinrichtung 15 für das textile Flächengebilde 1 ist eine Aufsprüheinrichtung 14 vorgesehen. Between the humidity control device 13 and the drying device 15 for the fabric 1, a spray means 14 is provided. Mit dieser Einrichtung können gegebenenfalls feste und/oder flüssige Stoffe, zum Beispiel für einen gewünschten Oberflächeneffekt oder zur Festigkeitssteigerung auf das textile Flächengebilde 1 vor der endgültigen Trocknung aufgetragen werden. With this device, optionally solid and / or liquid substances may, for example, for a desired surface effect or to increase the strength of the fabric 1 are applied prior to final drying.
  • Ebenso können an dieser Stelle allein oder zusätzlich zu den festen oder flüssigen Stoffen textile Flächen oder Fasern aus der Auftrageinrichtung 14 auf das textile Flächengebilde aufgebracht werden. Also, textile fabrics or fibers are applied from the applicator 14 to the fabric at this point alone or in addition to the solid or liquid materials.
  • Sollte eine nachträgliche Ausrüstung der Fasern des textilen Flächengebildes 1 nicht gewünscht werden, wird die Ausrüstungsflüssigkeit bis auf ein mit 9 gekennzeichnetes Niveau abgesenkt. If a retrofitting of the fibers of the fabric 1 are not desired, the equipment is liquid up to a marked level with 9 lowered. Dabei läuft das textile Flächengebilde 1 , auf dem Endlossiebband 3 aufliegend, oberhalb des Badspiegels über die Flüssigkeit hinweg und kann dann gegebenenfalls noch mit festen und/oder flüssigen Stoffen aus der Aufsprühvorrichtung 10 versehen werden. In this case, the fabric 1 is running, on the endless sieve belt 3 lying above the bath level above the liquid away and can be optionally provided with solid and / or liquid substances from the spray gun 10 degrees. Ebenso können für sich oder zusätzlich textile Flächen oder Fasern durch Vorrichtung 14 auf das textile Flächengebilde aufgebracht werden oder aber das textile Flächengebilde wird unmittelbar der Trockeneinrichtung 15 zugeführt. May also individually or textile fabrics or fibers are applied by device 14 to the fabric but additionally or the fabric of the drying device 15 is fed directly.

Claims (15)

1. Verfahren zur Ausrüstung von fluidstrahlverfestigten Flächengebilden, dadurch gekennzeichnet , dass zwischen der Fluidstrahlverfestigung und dem Trocknungsprozeß eine nachträgliche Ausrüstung der textilen Flächengebilde in den Gesamtprozeß integriert wird. 1. A process for the finishing of fluid-jet-consolidated sheets, characterized in that a retrofitting of the fabrics is integrated into the overall process between the fluid jet consolidation and drying process.
2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das fluidstrahlverfestigte textile Flächengebilde unmittelbar einer Naßausrüstung unterzogen wird. 2. The method according to claim 1, characterized in that the fluid-entangled fabric is immediately subjected to wet processing.
3. Verfahren nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Nassausrüstung zum Auf-/Einbringen von Imprägnierungsmitteln, Hydophobierungsmitteln, Farbstoffen, Bindern usw. dient. 3. The method according to claim 1 and 2, characterized in that the wet equipment for construction / introduction of impregnation agents, Hydophobierungsmitteln, dyes, binders, etc. is used.
4. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausrüstung des textilen Flächengebildes in einem Tauchbad erfolgt. 4. A method according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the equipment of the fabric is carried out in an immersion bath.
5. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die ein- oder beidseitige oberflächliche Ausrüstung des textilen Flächengebildes auf einer oder mehreren Imprägnierwalzen erfolgt. 5. The method according to at least one of claims 1 to 3, characterized in that the unilateral or bilateral superficial equipment of the textile fabric takes place on one or more impregnation.
6. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass vor der Ausrüstung des textilen Flächengebildes deren Auflockerung flächig erfolgt. 6. A method according to any one of claims 1 to 5, characterized in that the loosening occurs prior to the surface equipment of the textile fabric.
7. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass Entfeuchtung und Flächenauflockerung des textilen Flächengebildes gemeinsam durch Verwendung von Strukturwalzen in der Entfeuchtungseinrichtung erfolgt. 7. A method according to any one of claims 1 to 6, characterized in that dehumidification and loosening surface of the fabric is carried out together by the use of pattern rollers in the dehumidifier.
8. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das die Fluidstrahlverfestigung verlassende textile Flächengebilde eine für die Imprägnierung und Feststoffplatzierung angepaßte Oberflächenstruktur aufweist. 8. The method according to at least one of claims 1 to 7, characterized in that the fluid jet bonding leaving fabric comprises a matched for the impregnation, and solid placement surface structure.
9. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass neben der Naßausrüstung auf das textile Flächengebilde feste und/oder flüssige Stoffe zusätzlich aufgebracht werden. 9. A method according to any one of claims 1 to 8, characterized in that solid and / or liquid substances are additionally applied next to the wet processing in the textile fabric.
10. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass das Aufbringen der festen und flüssigen Stoffe zwischen der Nassausrüstung und der Trocknung erfolgt. 10. A method according to any one of claims 1 to 9, characterized in that the application of solid and liquid substances between the wet processing and drying.
11. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen der Nassausrüstung und der Trocknung auf das textile Flächengebilde zusätzlich textile Flächen oder Fasern aufgebracht werden. 11. The method according to at least one of claims 1 to 9, characterized in that in addition textile fabrics or fibers are applied between the wet processing and drying on the fabric.
12. Verfahren nach mindestens einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass die zusätzlich vor dem Trocknungsprozeß zugeführten textilen Flächen und Fasern zu den textilen Flächengebilden unter Ausnutzung der Trocknungstemperatur für die textilen Flächengebilde aufkaschiert bzw. mit den textilen Flächengebilden verfestigt werden. 12. A method according to any one of claims 1 to 11, characterized in that the fed in addition before the drying process, textile fabrics and fibers laminated to the textile fabrics by utilizing the drying temperature for the fabric and are solidified with the textile fabrics.
13. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1 bis 12, gekennzeichnet durch 13. An apparatus for performing the method according to claim 1 to 12, characterized by
a) eine Feuchtereguliereinrichtung ( 2 ) a) a Feuchtereguliereinrichtung (2)
b) einem Bad ( 5 ) für die Ausrüstungsflüssigkeit b) a bath (5) for the equipment fluid
c) einem umlaufenden Endlossiebband ( 3 ) c) a revolving endless sieve belt (3)
d) einer Abquetscheinrichtung ( 13 ) d) a squeezing device (13)
e) einer Dosiereinrichtung ( 14 ) e) a metering device (14)
f) einer Auftrageinrichtung ( 10 ) und f) an application device (10) and
g) einer Trockeneinrichtung ( 15 ). g) a drying device (15).
14. Vorrichtung nach Anspruch 13, gekennzeichnet durch im Bad ( 5 ) angeordnete Pumpen ( 11 ) und Heizeinrichtungen ( 12 ). 14. Apparatus according to claim 13, characterized by the bath (5) arranged pump (11) and heating means (12).
15. Vorrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass zur Führung des Endlossiebbandes ( 3 ) Umlenkrollen ( 7 , 8 ) vorgesehen sind. 15. The apparatus according to claim 13, characterized in that for guiding the endless sieve belt (3), deflection rollers (7, 8) are provided.
DE2001164640 2001-12-27 2001-12-27 Finishing of non-wovens compacted with fluid jets, e.g. for hygiene articles, involves integrating stages into process before drying Withdrawn DE10164640A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001164640 DE10164640A1 (en) 2001-12-27 2001-12-27 Finishing of non-wovens compacted with fluid jets, e.g. for hygiene articles, involves integrating stages into process before drying

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001164640 DE10164640A1 (en) 2001-12-27 2001-12-27 Finishing of non-wovens compacted with fluid jets, e.g. for hygiene articles, involves integrating stages into process before drying

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10164640A1 true DE10164640A1 (en) 2003-07-17

Family

ID=7711246

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001164640 Withdrawn DE10164640A1 (en) 2001-12-27 2001-12-27 Finishing of non-wovens compacted with fluid jets, e.g. for hygiene articles, involves integrating stages into process before drying

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10164640A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1592521A2 (en) * 2003-02-13 2005-11-09 N.R. Spuntech Industries Ltd. System for production-line printing on wet web material
DE102013208906A1 (en) * 2013-05-14 2014-11-20 TRüTZSCHLER GMBH & CO. KG Plant for the production of a textile sheet-like material and method for producing a textile sheet-like material

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4546624A (en) * 1982-05-05 1985-10-15 Hoechst Aktiengesellschaft Device for the continuous dyeing and/or finishing of wet textile webs
DE3630392C1 (en) * 1986-09-06 1988-02-11 Rhodia Ag A process for producing consolidated webs
DE69204403T2 (en) * 1991-07-25 1996-02-01 Icbt Perfojet Sa A process for preparing a washable nonwoven web of cotton.

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4546624A (en) * 1982-05-05 1985-10-15 Hoechst Aktiengesellschaft Device for the continuous dyeing and/or finishing of wet textile webs
DE3630392C1 (en) * 1986-09-06 1988-02-11 Rhodia Ag A process for producing consolidated webs
DE69204403T2 (en) * 1991-07-25 1996-02-01 Icbt Perfojet Sa A process for preparing a washable nonwoven web of cotton.

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1592521A2 (en) * 2003-02-13 2005-11-09 N.R. Spuntech Industries Ltd. System for production-line printing on wet web material
EP1592521A4 (en) * 2003-02-13 2009-07-01 N R Spuntech Ind Ltd System for production-line printing on wet web material
DE102013208906A1 (en) * 2013-05-14 2014-11-20 TRüTZSCHLER GMBH & CO. KG Plant for the production of a textile sheet-like material and method for producing a textile sheet-like material
CN105339533A (en) * 2013-05-14 2016-02-17 特吕茨施勒有限及两合公司 Installation for producing a textile web-shaped material and method for producing a textile web-shaped material

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0172930B1 (en) Method and apparatus for making chipboard
AT390812B (en) Washing device for fiber-suspensions
DE69534726T2 (en) Capillary drainage method and system
EP1571249B1 (en) Device and method for applying finishing agents to a non-woven web
EP2090695B1 (en) Method for producing a scour-proof overlay
DE60121408T2 (en) Method and apparatus for producing nonwoven
EP0478921B1 (en) Method and apparatus for the continuous and intensive treatment of textile materials in sheet form
EP0049732B1 (en) Iron-adhesive interlining fabric
EP0496965B1 (en) Press section
DE60030120T2 (en) A process for producing a nonwoven fabric, plant for carrying out this process, produced non-woven fabric
EP0640158B1 (en) Process for drying paper webs
EP1314817B1 (en) Method and machine for manufacturing a fibrous web
DE3235468C2 (en)
EP0080144B1 (en) Process for fleece strengthening
DE69801228T3 (en) A process for the manufacture of particle boards, fiber boards and similar boards
DE3245122C2 (en)
EP0818568B1 (en) Method and apparatus for hydrodynamically entangling the fibres of a web
DE3149181C2 (en)
EP1250482B2 (en) Method and device for production of composite non-woven fibre fabrics by means of hydrodynamic needling
EP1524350B1 (en) Fiber laminates and methods for producing them
EP1210474B1 (en) Method and device for producing a composite nonwoven for receiving and storing liquids
DE07835140T1 (en) Device with an impermeable transfer belt in a papermaking machine, and corresponding method
EP0859076B1 (en) Apparatus for hydroentangling the fibres of a fibre web
EP1266058B1 (en) Method and device for producing composite nonwovens by means of hydrodynamic needling
EP1103645A2 (en) Method and device for producing coloured patterns on a fabric by hydrodynamic treatment

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee