CH524982A - work chair - Google Patents

work chair

Info

Publication number
CH524982A
CH524982A CH748670A CH748670A CH524982A CH 524982 A CH524982 A CH 524982A CH 748670 A CH748670 A CH 748670A CH 748670 A CH748670 A CH 748670A CH 524982 A CH524982 A CH 524982A
Authority
CH
Switzerland
Prior art keywords
seat
sitzabstützschale
lever assembly
lever
characterized
Prior art date
Application number
CH748670A
Other languages
German (de)
Inventor
Frey Walter
Goette Heribert
Keilholz Felix
Mueller Paul
Geiser Jean
Original Assignee
Stella Werke Ag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Stella Werke Ag filed Critical Stella Werke Ag
Priority to CH748670A priority Critical patent/CH524982A/en
Publication of CH524982A publication Critical patent/CH524982A/en

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47CCHAIRS; SOFAS; BEDS
    • A47C1/00Chairs adapted for special purposes
    • A47C1/02Reclining or easy chairs
    • A47C1/031Reclining or easy chairs having coupled concurrently adjustable supporting parts
    • A47C1/032Reclining or easy chairs having coupled concurrently adjustable supporting parts the parts being movably-coupled seat and back-rest
    • A47C1/03255Reclining or easy chairs having coupled concurrently adjustable supporting parts the parts being movably-coupled seat and back-rest with a central column, e.g. rocking office chairs
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47CCHAIRS; SOFAS; BEDS
    • A47C1/00Chairs adapted for special purposes
    • A47C1/02Reclining or easy chairs
    • A47C1/031Reclining or easy chairs having coupled concurrently adjustable supporting parts
    • A47C1/032Reclining or easy chairs having coupled concurrently adjustable supporting parts the parts being movably-coupled seat and back-rest
    • A47C1/03261Reclining or easy chairs having coupled concurrently adjustable supporting parts the parts being movably-coupled seat and back-rest characterised by elastic means
    • A47C1/03283Reclining or easy chairs having coupled concurrently adjustable supporting parts the parts being movably-coupled seat and back-rest characterised by elastic means with fluid springs

Description


  
 



   Arbeitsstuhl work chair
 Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf einen Arbeitsstuhl mit einem auf einem Fussteil in der Höhe verstellbaren Tragorgan zur Aufnahme eines die Sitzfläche stützenden Unterbaues und einer mit diesem verbundenen Rückenlehnenvorrichtung. The present invention relates to a working chair with an adjustable on a base part in the height of support member for receiving a seat surface supporting substructure and a backrest connected to this device.



    Stühle dieser Art bezwecken eine den medizinischen und ergonomischen Anforderungen gerechte Stützung des Rükkens bei sitzender Arbeitsweise. Chairs of this kind are intended equitable medical and ergonomic requirements support the Rükkens for sitting operation.  Bei bisher bekanntgewordenen Konstruktionen sind Sitz und Rückenlehne wohl verstellbar vorgesehen, doch müssen diese unabhängig voneinander und von Hand verstellt werden. In previously known constructions seat and backrest are well adjusted provided, but have them independently and adjusted by hand.



    Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist die Schaffung eines Arbeitsstuhls, der praktisch automatisch eine richtige Sitzhaltung ermöglicht und trotz eines relativ einfachen mechanischen und auch ästhetisch befriedigenden Aufbaues die bezüglichen Körperteile anatomisch richtig stützt. Object of the present invention is to provide a working chair, practically automatically enables a correct posture and despite a relatively simple mechanical and aesthetically pleasing structure supports the relevant body parts anatomically correct.



    Der erfindungsgemässe Arbeitsstuhl ist dadurch gekennzeichnet, dass der die Sitzfläche und die Rückenlehnenvorrichtung stützende Unterbau eine Sitzabstützschale aufweist, in welcher ein steuerbares Kraftspeicherorgan und eine mit diesem gekuppelte Hebelanordnung schwenkbar untergebracht sind, mittels welchen Teilen die Sitzfläche um eine im Bereich ihrer Vorderkante liegende Achse schwenkbar ist, und dass die Rückenlehnenvorrichtung sowohl mit der genannten Hebelanordnung als auch mit dem Unterbau beweglich verbunden ist, wobei die Bewegungen der Sitzfläche und der Rückenlehnenvorrichtung zwangläufig in einem bestimmten Verhältnis zueinander erfolgen. The inventive working chair is characterized in that the seat surface and the backrest device supporting base has a Sitzabstützschale in which a controllable power storage means and means coupled with said lever assembly are housed pivotable by means of which parts of the seat surface is pivotable about a lying in the region of their leading edge axis and that the reclining device is connected to both said lever assembly and movable with the substructure, wherein the movements of the seat and the reclining device inevitably take place in a certain ratio to each other.



    Eine bevorzugte Ausführungsform des erfindungsgemässen Arbeitsstuhls besitzt ein mit einem Gasmedium arbeitendes Zylinder-Kolben-Aggregat und enthält ein an der Hebelanordnung und in der Sitzabstützschale bewegliches Schwenkelement, welches zwischen den Enden der Hebelanordnung angreift, wobei das Kraftspeicherorgan am einen Ende und die hintere Sitzflächen ab stützung am anderen Ende der Hebelanordnung angekuppelt ist. A preferred embodiment of the inventive work chair has an operating with a gas medium cylinder-piston unit and has a moveable to the lever assembly and in the Sitzabstützschale pivoting element which engages between the ends of the lever arrangement, wherein the power storage means at one end and the rear seating surfaces from support is coupled at the other end of the lever assembly.

   Weiter ist es zweckmässig, den Arbeitsstuhl mit einer Rückenlehnenvorrichtung zu versehen, die einen Rückenlehnenarm enthält, der einerseits an der Sitzabstützschale aufgehängt und anderseits an der Hebelanordnung abgestützt ist, wobei die Aufhängestelle und die Abstützstelle um einen Abstand voneinander entfernt sind, der etwa der Hälfte des Abstandes zwischen der der Stuhivorderseite zugewandten Schwenkachse des Kraftspeicherorgans und der hintern Sitzflächenabstützung entspricht. Further, it is practical to provide the working chair with a backrest device which includes a back arm, on the one hand hung on the Sitzabstützschale and on the other hand supported on the lever arrangement, wherein the suspension point and the support point are at a distance apart, of about half of the the distance between the side facing the Stuhivorderseite pivot axis of the force storage member, and the butt seat support corresponds.   



    Ein Ausführungsbeispiel des erfindungsgemässen Arbeits stuhls ist nachstehend anhand der Zeichnung beschrieben. An embodiment of the inventive working chair is described with reference to the drawing.



   Darin zeigt: In which:
 Fig. 1 den Stuhl in teilweise geschnittener Darstellung, wobei die eine der Endlagen der Gestängemechanik, der Sitzfläche und der Rückenlehne mit ausgezogenen Linien und die andere Endlage der Sitzfläche und der Rückenlehne mit unterbrochenen Linien gezeichnet sind, Fig. 1 shows the chair in a partially sectional view, wherein the one of the end positions of the linkage mechanism, the seat and the backrest in solid lines and the other end position of the seat and the backrest are drawn with broken lines,
 Fig. 2 die Lage der Gestängemechanik, der Sitzfläche und des untern Teils des Rückenlehnenarmes in der Lage, welche der in Fig. 1 mit unterbrochenen Linien gezeichneten entspricht, Fig. 2 shows the position of the linkage mechanism, the seat surface and the nether part of the backrest arm in the position which corresponds to the drawn in Fig. 1 by broken lines,
 Fig. 3 einen Schnitt nach der Linie III-III in Fig. 1, Fig. 3 is a section along the line III-III in Fig. 1,
 Fig. 4 die Aufhängung des Rückenlehnenarmes in der Sitzabstützschale in der Form eines Schnittes nach der Linie IV-IV in Fig. 3 und Fig. 4, the suspension of the backrest arm in the Sitzabstützschale in the form of a section along the line IV-IV in Fig. 3 and
 Fig. 5 ein Funktionsschema der Teile der Gestängemechanik zur Erläuterung des Schwenkmechanismus. Fig. 5 is a functional diagram of the parts of the linkage mechanism for explaining the swinging mechanism.



    In Fig. 1 ist mit 1 der Fussteil des zu beschreibenden Stuhles bezeichnet, welcher in einer (nicht gezeigten), vorzugsweise zentralen Bohrung ein zweckmässig drehbar gelagertes Stützorgan 3 trägt. In Fig. 1 reference numeral 1 designates the foot portion of the chair to be described, which carries a practical rotatably mounted support member 3 in a (not shown), preferably central bore.  Auf das obere Ende dieses Stützorgans ist ein nach oben leicht konisch auslaufender Tragzapfen 5 aufgesetzt, auf welchem durch Führungsabschnitte 7, 7' zentriert, eine, die später beschriebene und allgemein mit 9 bezeichnete Gestängemechanik aufnehmende Sitzabstützschale 11 ruht. On the upper end of this supporting member, a slightly conical leaking upward support pin 5 is mounted, on which by means of guide sections 7, 7 'centered one, the linkage mechanism described later and generally designated 9 receiving Sitzabstützschale 11 rests.  Der Tragzapfen 5 ist zweckmässig auf dem oberen Ende des Stützorgans 3 mittels einer Gewinde- oder Steckverbindung befestigt und mittels einer (nicht gezeigten) Schweissnaht gesichert. The support pin 5 is suitably mounted on the upper end of the support member 3 by means of a threaded or plug-in connection and is secured by means of a (not shown) weld.  Die Haltung der Sitzabstützschale 11 auf dem Tragzapfen 5 erfolgt mittels einer Verschraubung 13, die die Schale 11 auf dem Zapfen 5 sichert. The attitude of the Sitzabstützschale 11 on the support journal 5 by means of a screw 13 which secures the bowl 11 on the pin. 5



    An der sowohl aus der Fig. 1 als auch aus den Fig. 2, 3 und 4 hervorgehenden Sitzabstützschale 11 ist ein die mit 15 bezeichnete Sitzplatte mittels Lagerelementen 18 an deren Vorderende schwenkbar lagernder erster Bolzen 17, ein das allgemein mit 19 bezeichnete Kraftspeicherorgan schwenkbar haltender zweiter Bolzen 21 und ein dritter, die Hebelanordnung 23 schwenkbar lagernder dritter Bolzen 25 ab gestützt. At the arising both from FIG. 1 and also from Figs. 2, 3 and 4 Sitzabstützschale 11 a the designated with 15 the seat plate by means of bearing elements 18 pivotally overlapping at the leading end of the first bolt 17, an icon, generally designated 19 force storage member is pivotally retaining second bolt 21 and a third, the lever assembly 23 is pivotally overlapping third bolt 25 from supported.



   Ferner trägt die Sitzabstützschale 11 die durch ein Paar Schraubenbolzen 27 (in Fig. 4 nur einer davon gezeigt) aufgehängte, vordere Rückenlehnenarmlagerung 29. Further, the Sitzabstützschale 11 transmits the 27 (only one shown in Fig. 4 one of them) by a pair of bolts suspended, front Rückenlehnenarmlagerung 29th



    Die hintere Sitzplattenabstützung bzw. die bezüglichen Lagerelemente 31 ist bzw. sind um einen vierten Bolzen 33 schwenkbar, der mit dem Rückenlehnenarm verbunden und zusammen mit der Hebelanordnung 23 beweglich angeordnet ist. The rear seat plate support or the relevant bearing elements 31 is or are pivotable about a fourth pin 33 which is connected to the back arm and arranged to be movable together with the lever arrangement 23rd  Letztere ist mittels eines Verbindungsgliedes 35 zwischen einer auf dem dritten Bolzen 25 angeordneten, ersten Büchse 37 und einer zweiten Büchse 39 angeordnet, die ihrerseits auf einem fünften Bolzen 41 drehbar gelagert ist. The latter is arranged by means of a connecting link 35 between a on the third bolt 25, the first sleeve 37 and second sleeve 39 are arranged, which in turn is rotatably mounted on a fifth pin 41st



    Weitere Details des gezeigten Ausführungsbeispiels gehen aus der folgenden Beschreibung der daran vorgesehenen Verstell- bzw. Betätigungselemente hervor. Further details of the illustrated embodiment will be apparent from the following description of provided thereon adjusting or actuators.



    Das in Fig. 1 mit 3 bezeichnete Stützorgan besitzt vorzugsweise Federeigenschaften und könnte in einer einfachen Ausführungsform als längenverstellbares, gefedertes Glied gestaltet sein. The designated in Fig. 1 with 3 supporting member preferably has spring properties and could be designed as a length-adjustable, spring-loaded member in a simple embodiment.  Im vorliegenden Fall ist es wie das bereits er wähnte Kraftspeicherorgan 19, ein mit einem Gasmedium arbeitendes Zylinder-Kolben-Aggregat, das in Fachkreisen allgemein unter der Bezeichnung Gasfeder bekanntgeworden ist. In the present case, it is as already he thought force storage means 19, a working medium to a gas cylinder-piston unit, generally become known in the art under the name gas spring.  In Fig. 1 ist nur der obere Teil dieser Gasfeder, der im Kopfabschnitt eine (nicht gezeigte) Ventilvorrichtung enthält, gezeigt, während der untere Teil, aus dem wie beim Organ 19 dargestellt, eine Kolbenstange ragt, nicht sichtbar ist. In Fig. 1, only the top portion of this gas spring, which contains in the head portion a valve device (not shown), as shown, while the lower part, shown in the as in the member 19, protrudes a piston rod, is not visible.



   Das äussere Ende dieser Kolbenstange ist in bekannter Weise mit dem Fussteil 1 des Stuhles verschraubt oder verbolzt. The outer end of this piston rod is screwed or in known manner to the foot part 1 of the chair bolted.  Der Zylinderteil des genannten Aggregates, zu dem der obere sichtbare Abschnitt gehört, ist in der früher erwähnten Bohrung im Fussteil gesteuert auf- und abwärts beweglich angeordnet, wobei die Zusammendrückbarkeit des im Aggregat verwendeten Gasmediums den gewünschten Federungsweg liefert. The cylinder part of said unit, to which the upper part visible portion is controlled up in the previously mentioned bore in the foot part and downwardly movably arranged, wherein the compressibility of the gas medium used in the aggregate provides the desired suspension travel.  Die Steuerung der Höhenlage des obern Zylinderendes und damit der Sitzplatte 17 erfolgt mittels eines Hebels 43, der, um einen Gelenkzapfen 45 schwenkbar, auf einen Steuerknopf 47 der erwähnten Ventilvorrichtung der Gasfeder 3 einzuwirken bestimmt ist. The control of the height position of the upper cylinder end, and thus the seating plate 17 by means of a lever 43, about a pivot pin 45 to pivot to interact with a control knob 47 of the mentioned valve device of gas spring 3 is determined.  Das andere, nicht gezeigte Ende des Hebels 43 kann zB gleich gestaltet sein wie das bedienungsseitige Ende des Hebels 59 gemäss Fig. 3. The other, not shown end of the lever 43 can eg be made the same as the user-side end of the lever 59 in FIG. 3.

   Der Steuerknopf 47 ragt in einen im Tragzapfen 5 vorgesehenen und vom Hebel 43 durchquerten Ausschnitt. The control knob 47 projects into a slot provided in the support journal 5 and traversed by the lever 43 cutout.  Wird der Steuerknopf 47 bei gering oder nicht belastetem Stuhl niedergedrückt, so bewegt sich der Zylinderteil der Gasfeder dank ihrer besondern Ausbildung nach oben. If the control knob 47 depressed at low or contaminated chair so the cylinder of the gas spring moves thanks to their special training upwards.  Ist der Stuhl dagegen durch ein für die verwendete Gasfeder charakteristisches Minimalgewicht belastet, so bewegt sich der genannte Zylinderteil nach unten. If the chair is, however, affected by a characteristic for the used gas spring minimum weight, then said cylinder part moves downwards.  Daraus ergibt sich die Höhenverstellbarkeit des beschriebenen Stuhles, und dessen Sitzplatte ist dank der Zusammendrückbarkeit des Gasmediums in der Gasfeder 3 in Vertikalrichtung gefedert. This results in the vertical adjustability of the chair described, and the seat plate is spring-loaded, thanks to the compressibility of the gas medium in the gas spring 3 in the vertical direction.



    Die eingangs erwähnte Anpassung der Lage der Sitzplatte und der Rückenlehne an die ergonomischen Anforderungen zum richtigen Stützen des Körpers beim Sitzen auf dem Stuhl erfolgt mittels der oben allgemein mit 9 bezeichneten und in der Sitzabstützschale 11 untergebrachten Gestängemechanik, deren Bestandteile im wesentlichen bereits erwähnt wurden. The aforementioned adjustment of the position of the seat plate and the backrest to the ergonomic requirements for the correct support of the body while sitting on the chair takes place by means of the above generally with 9 referred to and accommodated in the Sitzabstützschale 11 linkage mechanism, the constituents were essentially already been mentioned.  Unter der Annahme, die in Fig. 1 mit ausgezogener Linie gezeigte Lage des Rückenlehnenarmes 51 und der Sitzplatte 15 sei ausser der einen End- auch die Ausgangslage bei der Betrachtung der Wirkungsweise der Gestängemechanik 9, so zeigt Fig. 1 das Kraftspeicherorgan 19 in seiner eingezogenen Stellung. Assuming the position shown in Fig. 1 by a solid line of the backrest arm 51 and the seat plate 15 is apart from the one end and the starting position when viewing the operation of the linkage mechanism 9, as Fig. 1 shows the force storage member 19 in its retracted Position.  Dieses Organ ist, gleich wie das Stützorgan 3, als mit einem Gasmedium arbeitendes Zylinder-Kolben-Aggregat ausgelegt und soll nachstehend ebenfalls als Gasfeder 19 bezeichnet werden. This body is the same as the support member 3, designed as working with a gaseous medium piston-cylinder unit and is to be hereinafter also referred to as gas spring 19th

   Ihr Kopfteil ist wiederum mit einem Anschlussglied 53 versehen, das mit einer Ausnehmung versehen und um den zweiten Bolzen 21 schwenkbar gelagert ist. Her head part is in turn provided with a connection member 53 which is provided with a recess and mounted pivotably about the second bolt 21st



    Das Kopfteil der Gasfeder 19 ist auch hier mit einer Ventilvorrichtung versehen, deren Steuerknopf 57 in die Ausnehmung 55 ragt und dort vom einen Ende eines Hebels 59 beaufschlagbar ist. The head part of the gas spring 19 is also provided here with a valve device, whose control button 57 projects into the recess 55, and there can be acted upon from one end of a lever 59th  Der Hebel 59 ist um ein kugeliges Schwenklager 61 beweglich, welches auf der einen Seite der Sitzabstützschale 11 befestigt ist. The lever 59 is movable about a spherical pivot bearing 61, which is mounted on one side of the Sitzabstützschale. 11  Am anderen Ende des Zylinderteils der Gasfeder 19 befindet sich die Austrittsstelle der Kolbenstange 63, die über ein Kopfstück 65 und über einen sechsten Bolzen 67 an der Hebelanordnung 23 angelenkt ist. At the other end of the cylinder part of the gas spring 19, the exit point of the piston rod 63 which is articulated via a head piece 65 and via a sixth pin 67 to the lever assembly 23 is located.



    Sind nun die Sitzplatte 15 und der Rückenlehnenarm 51 nur geringfügig oder gar nicht belastet, und wird der Hebel 59 in seine in Fig. 3 strichliert gezeigte Stellung gezogen, so wird die Kolbenstange 63 der Gasfeder 19 ausgestossen. 51 now are only slightly or not loaded, the seat plate 15 and the back arm, and the lever 59 in its in Fig. 3 position shown in dashed lines drawn so the piston rod 63 of the gas spring 19 is discharged.  Die oben erwähnte Ausgangslage geht auch aus dem untern Dreieck ABC in Fig. 5 hervor, wobei der Dreieckpunkt A durch vereinfachendes Gleichsetzen der Angriffspunkte des ersten und des zweiten Bolzens 17, 21 an der Sitzabstützschale, der Dreieckpunkt B dem Angriffspunkt des sechsten Bolzens 67 an der Hebelanordnung 23 und der Dreieckpunkt C dem Angriffspunkt des vierten Bolzens 33 für die hintere Sitzplattenabstützung an der Hebelanordnung 23 entspricht. The above-mentioned starting position is also out of the untern triangle ABC in Fig. 5 indicate the triangle point A by simplistic equating the engagement points of the first and second pin 17, 21 on the Sitzabstützschale, the triangular point B to the point of attack of the sixth pin 67 at the lever assembly 23 and the triangular point C corresponds to the point of application of the fourth pin 33 for the rear seat support plate to the lever assembly 23rd  Beim Ausfahren der Kolbenstange 63 wird die Lagerstelle des Bolzens 67 an der Hebelanordnung 23 belastet. When the piston rod 63, the bearing point of the bolt 67 is charged to the lever assembly 23rd

   Dies hat zur Folge, dass die mit dem strichliert gezeichneten Kreis A in Fig. 1 bezeichnete Stelle der Hebelanordnung 23 zunächst einfach nach rechts wandern möchte. As a result, the direction indicated by the broken lines drawn circle A in Fig. 1 instead of the lever assembly 23 is initially just wants to move to the right.  Dies ist jedoch wegen der dort ansteigenden Kontur der Sitzabstützschale 11 nicht möglich. However, this is not possible because of the rising there contour of Sitzabstützschale 11th



   Weil jedoch die Hebelanordnung 11 über die Lagerung des fünften Bolzens 41 und das Verbindungsglied 35 um den dritten Bolzen 25 schwenkbar ist, weicht sie kurz nach dem Anfahren der Kolbenstange 63 nach oben in Richtung der Lage aus, in der sie bei Erreichen der obern Endlage in Fig. 5 mit strichlierten Linien gezeigt ist. However, because the lever assembly 11 is pivotable about the bearing of the fifth pin 41 and the connecting member 35 about the third pin 25, it differs just after the start of the piston rod 63 upwardly in the direction of the location of where it upon reaching the upper end position in Fig. 5 is shown with dashed lines.  Gleichzeitig läuft das Verbindungsglied 35 von der mit D bezeichneten Achse des Bolzens 41 nach D'. 41 at the same time the connecting member 35 from the designated D axis of the bolt passes to D '.  Da die Linie AC in einem bestimmten, von der Höhe der durch die Bolzen 17 und 33 geführten Sitzplattenauflagen abhängigen Winkel zur Sitzplatte verläuft, ist leicht ersichtlich, dass sich durch das beschriebene Verschwenken der Hebelanordnung 23 auch die strichlierte Verbindung AC' ergibt. Since the line AC in a specific, dependent on the amount of guided by the bolts 17 and 33 seat plate pads angle to the seat plate extends, is readily apparent that the dashed connection AC 'obtained by the described pivoting of the lever arrangement 23rd  Der aus Fig. 5 hervorgehende Winkel a ist somit ein Mass für die maximale Verstellbarkeit der Sitzplattenneigung mittels der gezeigten Gestängemechanik am beschriebenen Stuhl. The 5 resulting from Fig. Angles a is therefore a measure of the maximum adjustability of the seat plate inclination by means of the illustrated linkage mechanism at the described chair.

   Die Lage der Gasfeder 19, der Kolbenstange 63, der Hebelanordnung 23 und des Rückenlehnenarmes 51 bei voll ausgefahrener Kolbenstange geht mit den gleichen Details wie in Fig. 1 aus Fig. 2 deutlich hervor. The position of the gas spring 19, the piston rod 63, the lever arrangement 23 and the backrest arm 51 in the fully extended piston rod passes with the same details as in Fig. 1 in FIG. 2 clearly.  Da indessen die Kolbenstange 39 in jeder beliebigen Zwischenstellung zwischen den gezeigten Endstellungen angehalten werden kann, lässt sich die für eine in bezug auf die auszuführende Arbeit gewünschte richtige Sitzneigung stufenlos einstellen. However, since the piston rod can be stopped in any intermediate position between the end positions shown 39, can be continuously adjusted right for a desired in relation to the work to be done seat angle.  Die Gasfeder 19 bietet auch hier dank der Zusammendrückbarkeit des Gasmediums eine wünschenswerte Einfederung. The gas spring 19 has also thanks to the compressibility of the gas medium a desirable deflection.

 

    Zum Erzielen der ergonomisch richtigen Stützung des Rückens beim Sitzen muss, wie in Fig. 1 dargestellt, gleichzeitig mit der Sitzplattenneigungsänderung, auch eine Neigungsänderung des Rückenlehnenarmes 51 und somit ein Nachlaufen der Rückenlehne 69 sichergestellt werden. a change in inclination of the backrest arm 51 and thus an overrun of the seat back 69 needs to obtain the ergonomically correct back support while sitting, as shown in Fig. 1, simultaneously with the seat plate inclination change can be ensured.  Das richtige Verhältnis dieses Nachlaufens wird dann erzielt, wenn die Veränderung der Sitzplattenneigung im Verhältnis zur Veränderung der Armlehnenneigung etwa 1:2 beträgt. The proper ratio of this overrun, is achieved when the change of the seat plate inclination in relation to the variation of the armrest tilting about 1: 2.



   Um dieses Verhältnis zu erzielen, wird das untere Vorderende des Lehnenarmes zweckmässig an einer Stelle an der Sitzabstützschale 11 angelenkt, die etwa in der Mitte zwischen der vordern Gasfederaufhängung (Bolzen 21) und dem Bolzen 33 liegt. In order to achieve this ratio, the lower front end of the backrest arm is advantageously articulated to a point on the Sitzabstützschale 11, approximately midway between the anterior gas spring suspension (pin 21) and the bolt 33rd  Da der Bolzen 33 eine Verbindung zwi schen der Hebelanordnung 23, dem hintern Ende der Sitzplatte 15 und dem Rückenlehnen arm herstellt, ergibt sich zwangläufig mit der Neigungsverstellung der Sitzplatte auch eine Neigungsverstellung des Rückenlehnenarmes. Since the bolts 33 connect Zvi rule of the lever arrangement 23, the butt end of the seat plate 15 and arm produces the backrest, there is inevitably with the tilt adjustment of the seat plate, a tilt adjustment of the backrest arm.  Weiter ergibt sich, dass die in Fig. 4 einseitig im Schnitt gezeigte Aufhängung zwischen der Sitzabstützschale 11 und dem Rückenlehnenarm 51 ein schwenkbares Glied 71 enthalten muss, um die beim Verschwenken der Hebelanordnung 23 auftretende Längsverschiebung zwischen der Stützschale und dem Arm 51 zu ermöglichen. Next, the suspension between the Sitzabstützschale 11 and the back arm on one side shown in Fig. 4, in section 51 must contain 71 a pivoting member to allow the occurring during the pivoting of the lever assembly 23 longitudinal displacement between the supporting shell and the arm 51 is obtained.

 

    Es versteht sich, dass diverse Details des beschriebenen Stuhles auch in anderer Anordnung eingebaut oder anders gestaltet sein können. It is understood that various details of the chair described can be incorporated in a different arrangement or a different design.  Ebenso kann die Rückenlehne am Arm verschiebbar gestaltet sein, und anstelle von Gasfedern können andere geeignete Verstellelemente vorgesehen werden. Likewise, the backrest arm may be slidably designed and in place of gas springs other suitable adjusting elements can be provided. 

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH PATENT cLAIM
    Arbeitsstuhl mit einer auf einem Fussteil (1) in der Höhe verstellbaren Tragorgan (3) zur Aufnahme eines die Sitzfläche stützenden Unterbaues (11 usw.) und einer mit diesem verbundenen Rückenlehnenvorrichtung (51, 69), dadurch gekennzeichnet, dass der die Sitzfläche (15) und die Rückenlehnenvorrichtung stützende Unterbau eine Sitzabstützschale (11) aufweist, in welcher ein steuerbares Kraftspeicherorgan (19) und eine mit diesem gekuppelte Hebelanordnung (23) schwenkbar untergebracht sind, mittels welchen Teilen (19, 23) die Sitzfläche um eine im Bereich ihrer Vorderkante liegende Achse (17) schwenkbar ist, und dass die Rückenlehnenvorrichtung (51, 69) sowohl mit der genannten Hebelanordnung als auch mit dem Unterbau beweglich verbunden ist, A work chair with a on a base part (1) height-adjustable supporting element (3) for receiving a seat surface supporting substructure (11, etc.) and connected thereto reclining device (51, 69), characterized in that the seat surface (15 ) and the reclining device supporting base has a Sitzabstützschale (11) in which a controllable force storage member (19) and a (with this coupled lever arrangement 23) are housed pivotable by means of which parts (19, 23) the seating surface about a region of its leading edge lying axis (17) is pivotable, and that the reclining device (51, 69) is connected to both said lever assembly and with the substructure movable,
    wobei die Bewegungen der Sitzfläche und der Rückenleh nenvorrichtung zwangläufig in einem bestimmten Verhältnis zueinander erfolgen. wherein the movements of the seat and the Rückenleh nenvorrichtung effected positively to each other in a certain ratio.
    UNTERANSPRÜCHE 1. Arbeitsstuhl nach Patentanspruch, dadurch gekennzeichnet, dass das steuerbare Kraftspeicherorgan (19) ein mit einem Gasmedium arbeitendes Zylinder-Kolben-Aggregat ist. Subclaims 1. A work chair according to claim, characterized in that the controllable force storage element (19) is a working medium to a gas cylinder-piston unit.
    2. Arbeitsstuhl nach Patentanspruch, dadurch gekennzeichnet, dass ein an der Hebelanordnung (23) und in der Sitzabstützschale (13) bewegliches Schwenkelement (35) vorgesehen ist, welches zwischen den Enden der Hebelanordnung angreift, und dass das Kraftspeicherorgan (19) am einen Ende und die hintere Sitzflächenabstützung am andern Ende der Hebelanordnung angekuppelt ist. 2. Work chair according to claim, characterized in that to the lever assembly (23) and in the Sitzabstützschale (13) movable pivot member (35) is provided which engages between the ends of the lever arrangement, and that the force storage member (19) at one end and the rear seat support is coupled at the other end of the lever assembly.
    3. Arbeitsstuhl nach Patentanspruch und den Unteransprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Rückenlehnenvorrichtung einen Rückenlehnenarm (51) enthält, der einerseits an der Sitzabstützschale (11) aufgehängt und anderseits an der Hebelanordnung (23) abgestützt ist, wobei die Aufhängestelle und die Abstützstelle um einen Abstand voneinander entfernt sind, der etwa der Hälfte des Abstandes zwischen der der Stuhlvorderseite zugewandten Schwenkachse (21) des Kraftspeicherorgans (19) und der hintern Sitzflächenabstützung (31, 33) entspricht. 3. Work chair according to patent claim and the dependent claims 1 and 2, characterized in that the backrest device includes a back arm (51) suspended on one side to the Sitzabstützschale (11) and on the other hand to the lever assembly (23) is supported, wherein the suspension point and the support point spaced a distance apart, which is about half the distance between the side facing the front seat pivot axis (21) of the force storage element (19) and the posterior seat support (31, 33) corresponds.
CH748670A 1970-05-20 1970-05-20 work chair CH524982A (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH748670A CH524982A (en) 1970-05-20 1970-05-20 work chair

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH748670A CH524982A (en) 1970-05-20 1970-05-20 work chair

Publications (1)

Publication Number Publication Date
CH524982A true CH524982A (en) 1972-07-15

Family

ID=4325873

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH748670A CH524982A (en) 1970-05-20 1970-05-20 work chair

Country Status (1)

Country Link
CH (1) CH524982A (en)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2332596A1 (en) * 1973-06-27 1975-01-23 Stoll Kg Christof Chair with backrest jointed to seat - variable length thrust rod on forward part of seat
DE2810276A1 (en) * 1978-03-09 1979-09-20 Kirschbaum Albrecht Von Office chair with adjustable seat and backrest - has common gas spring acting on displaceable parts adapting to body movement
DE2940250A1 (en) * 1978-10-20 1980-04-30 Protoned Bv ergonomic chair
DE3200360A1 (en) * 1981-01-19 1982-12-02 Wiesner Hager Kg Work chair
DE3316533A1 (en) * 1983-05-06 1984-11-08 Provenda Marketing Ag Work chair, in particular office chair
FR2549357A1 (en) * 1983-07-20 1985-01-25 Protoned Bv Working seat
EP0210585A2 (en) * 1985-08-02 1987-02-04 August Fröscher GmbH & Co. K.G. Supporting and adjusting device for the seat and back rest of a working-chair
AT386517B (en) * 1987-02-10 1988-09-12 Zuend & Co Ag K Chair, in particular working chair
EP0310544A1 (en) * 1987-09-28 1989-04-05 Equus Marketing Ag Office chair
US4900085A (en) * 1987-07-24 1990-02-13 Equus Marketing Ag Chair construction arrangement, particularly for office chairs, typing chairs, and the like
DE4033907C1 (en) * 1990-10-25 1992-05-07 Martin Stoll Gmbh, 7890 Waldshut-Tiengen, De
WO1994028768A1 (en) * 1993-06-11 1994-12-22 Philip Louis Peach A chair

Cited By (18)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2332596A1 (en) * 1973-06-27 1975-01-23 Stoll Kg Christof Chair with backrest jointed to seat - variable length thrust rod on forward part of seat
DE2810276A1 (en) * 1978-03-09 1979-09-20 Kirschbaum Albrecht Von Office chair with adjustable seat and backrest - has common gas spring acting on displaceable parts adapting to body movement
DE2940250A1 (en) * 1978-10-20 1980-04-30 Protoned Bv ergonomic chair
DE3200360A1 (en) * 1981-01-19 1982-12-02 Wiesner Hager Kg Work chair
DE3316533A1 (en) * 1983-05-06 1984-11-08 Provenda Marketing Ag Work chair, in particular office chair
EP0179933A1 (en) * 1983-05-06 1986-05-07 Provenda-Marketing AG, Rehetobel Office chair
US4682814A (en) * 1983-05-06 1987-07-28 Provenda Marketing Ag Tilting seat and back chair, particularly tilting desk chair
DE3423857A1 (en) * 1983-07-20 1985-01-31 Protoned Bv work chair
FR2549357A1 (en) * 1983-07-20 1985-01-25 Protoned Bv Working seat
NL8402261A (en) * 1983-07-20 1985-02-18 Protoned Bv Work chair.
EP0210585A3 (en) * 1985-08-02 1987-10-28 August Froscher Gmbh & Co. K.G. Supporting and adjusting device for the seat and back rest of a working-chair
EP0210585A2 (en) * 1985-08-02 1987-02-04 August Fröscher GmbH & Co. K.G. Supporting and adjusting device for the seat and back rest of a working-chair
AT386517B (en) * 1987-02-10 1988-09-12 Zuend & Co Ag K Chair, in particular working chair
US4900085A (en) * 1987-07-24 1990-02-13 Equus Marketing Ag Chair construction arrangement, particularly for office chairs, typing chairs, and the like
EP0310544A1 (en) * 1987-09-28 1989-04-05 Equus Marketing Ag Office chair
DE4033907C1 (en) * 1990-10-25 1992-05-07 Martin Stoll Gmbh, 7890 Waldshut-Tiengen, De
WO1992007490A1 (en) * 1990-10-25 1992-05-14 Martin Stoll Gmbh Chair
WO1994028768A1 (en) * 1993-06-11 1994-12-22 Philip Louis Peach A chair

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT304003B (en) Seat with backrest
EP0277474B1 (en) Seat
EP0815822B1 (en) Stand-up wheelchair
DE3991487C1 (en) chair
DE3635044C2 (en)
DE3051224C2 (en) Ergonomic visual display unit operator chair - has back rest pivoted and sprung to swivel seat to accommodate work, relax and lean forward positions
EP0247328B1 (en) Rotatable chair adjustable in height and provided with a gas pressure spring, particularly an office chair
EP0176816B1 (en) Chair with reclining seat and backrest support
DE60108555T2 (en) Armrest for a chair, armchair or the like, and such chair with armrests
EP1946676B1 (en) Chair
EP0250995B1 (en) Chair, particularly an office chair
EP0584620B1 (en) Chair
DE69630796T2 (en) Adjusting device for a chair
EP0248418B1 (en) Functional seating furniture
DE3423857C2 (en)
EP0309804B1 (en) Office chair
EP1294254B1 (en) Seat-recliner fitting that can be adjusted by a motor
EP0303720B1 (en) Seat, in particular a work seat such as an office chair or vehicle seat
EP1454568B1 (en) Chair, particularly office-chair
EP0049310B1 (en) Working chair
EP0949875B1 (en) Chair frame, control mechanism and upholstery
DE60005810T2 (en) Footrest and piece of furniture
DE3608718C2 (en)
EP0228992B1 (en) Work chair, particularly office chair
EP1941815B1 (en) Moving coupled servo device for a seat component, in particular a chair

Legal Events

Date Code Title Description
PL Patent ceased