AT120240B - Kartenbehälter für Telephonnummern, Adressen u. dgl. - Google Patents

Kartenbehälter für Telephonnummern, Adressen u. dgl.

Info

Publication number
AT120240B
AT120240B AT120240DA AT120240B AT 120240 B AT120240 B AT 120240B AT 120240D A AT120240D A AT 120240DA AT 120240 B AT120240 B AT 120240B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
card
container
addresses
card holder
telephone numbers
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Eduard Ing Heider
Original Assignee
Eduard Ing Heider
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Eduard Ing Heider filed Critical Eduard Ing Heider
Priority to AT120240T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT120240B publication Critical patent/AT120240B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Kartenbehälter für Telephonnummern, Adressen u. dgl. 



   Die heute auf dem Markt befindlichen Register für Telephonnummern, Adressen u. dgl. weisen die Nachteile auf, dass sie bequem nur mit beiden Händen bedient werden können, dass sie mit fest eingebundenen Blättern ausgestattet sind, wodurch ein Herausnehmen einzelner Blätter zum Eintragen von Vermerken, insbesondere mit der Schreibmaschine, nicht möglich ist und dass der einmal aufgefundene Text nicht durch eine Marke hervorgehoben wird. 



   Der Kartenbehälter nach der Erfindung vermeidet diese Nachteile. Er besteht aus einem eine mäanderförmige Einlage e aufnehmenden Behälter a von rechteckigem Querschnitt, der an zwei entgegengesetzten Seiten, oben und unten, offen und in der Mitte der beiden breiten Seitenflächen mit
Schlitzen d versehen ist. Weiters besitzen auch die einzelnen Falten der mit dem Behälter fest verbundenen Einlage in der Mitte je einen Schlitz, insofern die Einlage nicht aus zwei Teilen besteht. In die Falten der Einlage e werden nun abwechselnd von beiden Seiten lose, beiderseits beschreibbar Karten f, die in der Mitte ebenfalls mit Schlitzen d versehen sind, soweit eingeschoben, bis sich alle Schlitze der Karten mit den beiden im Behälter decken. Durch alle sich deckenden Schlitze wird ein Band b hindurchgezogen, das beim Herausziehen irgendeiner Karte (z.

   B. 8 in Fig. 2) parallel zu ihren Flächen mitgenommen wird. Das gänzliche Herausziehen derselben aus dem Behälter wird dadurch verhindert, dass die an beiden Enden des Bandes angebrachten Anschlagstifte c in dieser Lage an die Ränder der Schlitze d des Behälters anstossen. Ein Mitnehmen von andern Karten beim Herausziehen einer einzelnen Karte ist ausgeschlossen, da das Band sich wohl an die Kanten der beiden benachbarten Karten anlegt, jedoch diese beiden in der Zugrichtung der herausziehenden Gebrauchskarte in den Falten der Einlage festgehalten werden. Um die Gebrauchskarte wieder in den Behälter hineinzubringen, genügt ein Zug am herabhängenden Band, so lange, bis sich alle Schlitze decken. 



   Die Karte wird soweit herausgezogen, bis der   gewünschte   Text über oder unter dem Rand der übrigen Karten vollkommen freiliegt und durch diesen Rand besonders hervorgehoben wird. Um eine Karte behufs Beschreiben aus dem Behälter herausnehmen zu können, ist das Band mittels eines der beiden an ihm befestigten Stifte c aus den Schlitzen herauszuziehen. 



   Um den Kartenbehälter auch neben der Gebrauchsstelle drehbar an der Wand befestigen zu können, sind zwei Ösen g an ihm angebracht. 



   PATENT-ANSPRÜCHE :
1. Kartenbehälter, bestehend aus einem Behälter, welcher mit Zuglappen versehene Karten enthält, dadurch gekennzeichnet, dass in dem unten und oben offenen Behälter die Karten derart untergebracht sind, dass abwechselnd eine Karte nur nach oben, die nächste nur nach unten herausgezogen werden kann, während ein Band durch Schlitze in den Karten und dem Behälter gezogen ist, das einerseits ein unbeabsichtigtes gänzliches Herausziehen der Karten zufolge an den Enden des Bandes angebrachte Anschlagstifte verhindert, anderseits zum   Zurückführen   der Karten in die urprüngliche Lage dient. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Kartenbehälter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass darin eine mäanderförmig gefaltete, an der Behälterwand befestigte Einlage vorgesehen ist, deren einzelne Falten je eine Karte enthalten. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT120240D 1929-05-13 1929-05-13 Kartenbehälter für Telephonnummern, Adressen u. dgl. AT120240B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT120240T 1929-05-13

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT120240B true AT120240B (de) 1930-12-10

Family

ID=3631879

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT120240D AT120240B (de) 1929-05-13 1929-05-13 Kartenbehälter für Telephonnummern, Adressen u. dgl.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT120240B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE547989C (de) Maschine zum Herstellen von Durchschuss, Zeilen und Linien fuer Druckereien, bei derdas Metall in Form eines ununterbrochenen Streifens aus der Giessform gezogen wird
AT118483B (de) Breithalter.
AT118831B (de) Kraftwagenhaus.
AT119434B (de) Geteiltes Gehäuse für elektrische Maschinen, insbesondere Straßenbahnmotoren.
AT118435B (de) Verfahren und Einrichtung zur Messung des Verlustwinkels bzw. Phasenwinkels von Kapazitäten und Selbstinduktionen.
AT118736B (de) Abschluß von Grubenstrecken.
AT118088B (de) Kassette.
AT118090B (de) Zettelgatter.
AT118307B (de) Sicherung für Leitersprossen.
AT118390B (de) Druckstock, insbesondere für Anzeigen in Zeitungen.
AT118049B (de) Einrichtung zur Erzeugung elektrischer Ströme.
AT118003B (de) Elektrische Lampe zur Beleuchtung eines Buches.
AT118505B (de) Hochdruckdampfmaschine mit Stufenkolben.
AT118577B (de) Schubladensicherung.
AT118664B (de) Ausmal-Spielzeug und -lehrmittel.
AT118687B (de) Drahtspeichenrad, insbesondere für Kraftfahrzeuge.
AT119677B (de) Gasgefülltes Leuchtrohr in Buchstabenform.
AT119675B (de) Kontaktvorrichtung für Taschenbatterien mit Reserveelementen.
AT119646B (de) Stickvorlage.
AT117979B (de) Dämpfer für Blasinstrumente.
AT115552B (de) Vorrichtung zur Erzeugung und Regelung des Brennstoffgemisches für Brennkraftmaschinen.
AT119361B (de) Verfahren zum Verpacken empfindlicher strähnförmiger Garne.
AT115847B (de) Luftpumpe für Automobile.
AT120240B (de) Kartenbehälter für Telephonnummern, Adressen u. dgl.
AT119345B (de) Buch mit losen auswechselbaren Blättern.