EP1059044A1 - Footwear with pivotal heel - Google Patents

Footwear with pivotal heel Download PDF

Info

Publication number
EP1059044A1
EP1059044A1 EP19990810518 EP99810518A EP1059044A1 EP 1059044 A1 EP1059044 A1 EP 1059044A1 EP 19990810518 EP19990810518 EP 19990810518 EP 99810518 A EP99810518 A EP 99810518A EP 1059044 A1 EP1059044 A1 EP 1059044A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
heel
sole
footwear
portion
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP19990810518
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Peter Niggli
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Niggli Peter
Original Assignee
Peter Niggli
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Peter Niggli filed Critical Peter Niggli
Priority to EP19990810518 priority Critical patent/EP1059044A1/en
Publication of EP1059044A1 publication Critical patent/EP1059044A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A43FOOTWEAR
    • A43BCHARACTERISTIC FEATURES OF FOOTWEAR; PARTS OF FOOTWEAR
    • A43B7/00Footwear with health or hygienic arrangements
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A43FOOTWEAR
    • A43BCHARACTERISTIC FEATURES OF FOOTWEAR; PARTS OF FOOTWEAR
    • A43B11/00Footwear with miscellaneous arrangements to facilitate putting-on or removing, e.g. with straps
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A43FOOTWEAR
    • A43BCHARACTERISTIC FEATURES OF FOOTWEAR; PARTS OF FOOTWEAR
    • A43B11/00Footwear with miscellaneous arrangements to facilitate putting-on or removing, e.g. with straps
    • A43B11/02Footwear with miscellaneous arrangements to facilitate putting-on or removing, e.g. with straps with built-in shoe-horns

Abstract

The boot or shoe has an entry opening at the back formed by swivelling the back of the heel (41) opposite the sole (27) and instep (15) about a swivel axis running parallel to the plane of the sole and intersecting a longitudinal axis of the shoe. The heel part (21) forms a lever which is automatically operated by the foot when inserting the foot so that the back of the heel automatically swivels into the locking position when the foot is inserted.

Description

Die Erfindung betrifft eine Fussbekleidung, zB einen Halbschuh oder eine Sandale, einen Sport- oder Wanderschuh etc., mit einer Sohle und einem Schaft, wobei der Schaft wenigstens ein offenes oder geschlossenes Ristteil und ein den Fersenbereich hinten abschliessendes Fersenteil aufweist, Ristteil und Fersenteil zusammen eine Einführöffnung zum Einführen eines Fusses in die Fussbekleidung bilden, und das Fersenteil einen den Fersenbereich hinten abschliessenden Fersenrücken aufweist. The invention relates to footwear, such as a shoe or a sandal, a sports or hiking boot, etc., with a sole and a shaft, wherein the shaft behind which final heel part at least an open or closed instep portion and the heel portion, arch portion and heel portion together form an insertion opening for insertion of a foot in the footwear, and the heel part comprises a heel portion behind the final heel back.

Halbschuhe, Stiefeletten, Stiefel, Sandalen, Sportschuhe, Trekkingschuhe, Kletterschuhe, Skischuhe und andere Schalenschuhe etc. weisen alle eine Sohle und einen Schaft mit einer Einführöffnung für einen Fuss und einen diese Einführöffnung verengenden Verschluss auf. Loafers, boots, boots, sandals, running shoes, hiking boots, hiking shoes, ski boots and other footwear shell etc. all have a sole and a shaft with an insertion opening for a foot and a narrowing insertion opening this shutter. Ist der Schaft über den Knöchelbereich hinauf gezogen, ist die zu verengende Stelle nicht zuoberst am Schaft, sondern in etwa auf der Linie Fersen, Knöchel, Rist. If the shaft is pulled over the ankle area up leading to narrowing location is not top of the shaft, but roughly in line heel, ankle, instep. Mit diesem Verschluss werden in der Regel zwei durch einen Schlitz oder eine weiche Zunge getrennte Seiten des Schaftes zusammengezogen. With this closure separate sides of the shank are drawn together in generally two through a slit or a soft tongue. Dadurch wird der Umfang des Schuhs über den Rist und/oder der Umfang der Einführöffnung verengt. Characterized the circumference of the boot over the instep and / or the periphery of the insertion opening is narrowed. Dem aufweitenden Druck des Fusses hält ein Verbindungsteil entgegen, welches die beiden Seiten zusammenhält, zB ein Riemen, ein Schnürsenkel, eine Schnalle etc. The expanding pressure of the foot replies a connection part, which holds together the two sides, such as a belt, a shoe lace, a buckle, etc.

Bei Schlüpfern sind elastische Teile im Ristteil oder zwischen Ristteil und Fersenteil im Schaft eingenäht, so dass die Einführöffnung durch Dehnen des elastischen Teils erweitert werden kann. In panties elastic parts are sewn in the instep portion or between arch portion and heel portion in the shaft, so that the insertion opening can be expanded by stretching the elastic member. Unter Zuhilfenahme eines langen Schuhlöffels kann deshalb aufrecht stehend mit dem Fuss in den Schuh hineingeschlüpft werden. With the aid of a long shoehorn therefore be upright slipped into the foot in the shoe. Nachteilig an solchen Schlüpfern ist, dass die Öffnungserweiterung durch elastische Mittel aufgenommen werden muss. A disadvantage of such panties that the widened opening has to be taken up by elastic means. Beim Gehen kann die Bindung des Schuhs an den Fuss daher nur locker sein, da sonst der Einstieg zu streng wäre. In walking, the binding of the shoe to the foot may therefore be only loosely, otherwise the entry would be too strict.

Aufgabe der Erfindung ist eine Fussbekleidung zu schaffen, welche die Nachteile des Standes der Technik überwindet. The object of the invention is to provide a footwear, which overcomes the disadvantages of the prior art. Sie soll erlauben die Fussbekleidung anzuziehen und insbesondere einen Verschluss der Fussbekleidung zu verschliessen, ohne sich bücken zu müssen. You should allow the footwear to attract and especially to close a closure of footwear, without having to bend down. Dabei soll sich der Verschluss beim Hineinschlüpfen in den Schuh zwangsweise und automatisch schliessen. Here, the closure when slipping into the shoe to close forcibly and automatically. Der Schuh soll den Fuss danach fest umschliessen und einen gewissen Druck auf den Fuss ausüben. The shoe is a foot then enclose tightly and put some pressure on the foot. Beim Gehen soll die Bindung des Schuhs an den Fuss nicht gelockert werden. In walking, the binding of the shoe to the foot should not be relaxed. Um aus dem Schuh hinausschlüpfen zu können soll der Verschluss vorzugsweise mit dem andern Schuh oder Fuss geöffnet werden können. To be able to slip out from the shoe to the closure can be opened, preferably with the other shoe or foot.

Erfindungsgemäss wird dies dadurch erreicht, dass der Fersenrücken gegenüber Sohle und Ristteil um eine etwa parallel zur Sohlenebene verlaufende und eine Längsachse des Schuhs schneidende Achse verschwenkbar ist, um die Einführöffnung zu erweitern bzw. zu verengen. According to the invention this is achieved in that the heel back towards sole and instep portion about an axis extending approximately parallel to the sole plane and a longitudinal axis of the shoe intersecting axis which is to enhance the insertion or to narrow. Es kann ein Fersenrücken vorgesehen sein, welcher um eine etwa senkrecht zur Längsachse liegende Achse verschwenkbar ist. There may be provided a heel back, which is pivotable about a substantially perpendicular axis to the longitudinal axis. Es können aber auch zwei oder mehr Fersenrücken vorgesehen sein, deren Schwenkachsen bezüglich Längsachse unterschiedlich geneigt sind. but it may also be two or more back heel provided, the pivot axes are inclined differently with respect to the longitudinal axis. Mehrere Fersenrücken öffnen sich daher nicht nur nach hinten, sondern in verschiedene Richtungen. therefore more heels back open not only to the rear but in different directions. Die oberen Ränder der Fersenrücken weichen daher beim Öffnen auseinander und geben eine grosse erweiterte Einführöffnung frei. Therefore, the upper edges of the heel back diverge when opening and give a large extended insertion free. Der oder die Fersenrücken verhindern in der den Schuh verschliessender Stellung, dass der Fuss nach rückwärts aus dem vorderen Schuhteil, dh aus der Öffnung zwischen Ristteil und Sohle hinausschlüpfen kann. The back or heel prevent position in the shoe verschliessender that the foot backwards out of the front part of the boot, ie, can slip out from the opening between the instep portion and sole. Der Fersenrücken verhindert auch ein Herausziehen der Ferse nach oben aus dem Schuh. The heel back also prevents pulling of the heel up from the shoe.

Vorteilhaft bildet das Fersenteil einen beim Einführen eines Fusses in die Fussbekleidung zwangsweise durch den Fuss zu betätigenden Hebel, so dass der Fersenrücken beim Einführen des Fusses automatisch in die die Einführöffnung verengende Stellung verschwenkt wird. Advantageously, the heel portion forms during insertion of a foot in the footwear forcibly by the foot lever to be operated, so that the heel back during insertion of the foot is automatically pivoted into the insertion opening the narrowing position. Dadurch braucht die Fussbekleidung nicht von Hand an den Fuss gebunden werden. Thus, the footwear does not need to be hand-tied to the foot.

Vorteilhaft ist eine Arretiereinrichtung, zB ein einrastender Haken, ein Magnet- oder ein Klettverschluss, zum Arretieren des Fersenrückens in der die Einführöffnung verengenden Stellung vorgesehen, welche automatisch arretiert und automatisch oder halbautomatisch dearretierbar ist. Advantageously a locking device, for example a snap-fit ​​hook, a magnet or a hook and loop fastener, is provided for locking the heel of the back in the insertion opening narrowing position, which is automatically locked and automatically or semi-automatically dearretierbar. Die Arretierung des Fersenteils in der geschlossenen Stellung sichert, dass der Schuh sich nicht, zB während des Gehens, ungewollt öffnet. The locking of the heel part in the closed position, ensures that the shoe does not, unintentionally opened, for example during walking.

Vorteilhaft ist der Hebel durch den sohlennahen Bereich des Fersenrückens und/oder einen nahezu winkelsteif mit dem Fersenrücken verbundenen Fersenboden gebildet. the lever by the sole of the heel region near the back and / or a nearly rigid angle associated with the heel back heel seat is advantageously formed. Die Ausführung ohne Fersenboden weist den Vorteil auf, dass kein Fersenboden die Öffnung zwischen Ristteil und Sohle für den Fuss verengt. The embodiments without heel seat has the advantage that no heel seat narrows the opening between the instep portion and the sole for the foot. Dafür ist ein grösserer Hebelarm verwirklichbar, mit welchem das Fersenteil gegen die Ferse gedrückt wird. For this, a lever arm greater can be realized, with which the heel portion is pushed against the heel.

Durch die praktisch winkelsteife Verbindung zwischen Fersenrücken und Fersenboden verschwenkt das Fersenteil beim Auftreten mit der Ferse auf den Fersenboden automatisch um die Schwenkachse. By virtually angularly rigid connection between heel and heel back ground, the heel part is pivoted automatically upon the occurrence of the heel on the heel seat about the pivot axis. Durch die Verschwenkung wird die Einführöffnung verengt. By pivoting, the insertion opening is narrowed. Der Fuss wird in die Öffnung zwischen Ristteil und Sohle hineingeschoben und im Fersenbereich zumindest zwischen Fersenrücken, Ristteil und Sohle eingespannt. The foot is pushed into the opening between the instep portion and sole and clamped at least between the heel back, and instep of the sole in the heel area.

Bei einer Ausführungsvariante ist die Schwenkachse im vorderen Bereich des Fersenbereichs angeordnet und der Absatz zusammen mit dem Fersenteil gegenüber dem Ristteil und dem vorderen Bereich der Sohle verschwenkbar. In one embodiment, the pivot axis in the front region of the heel area is disposed and the heel pivotable together with the heel part with respect to the instep portion and the front portion of the sole. Diese Variante ermöglicht eine praktisch konventionelle Ausführung des Fersenteils. This variant allows a virtually conventional version of the heel part. Der Schuh kann ohne Schuhlöffel und ohne Handanlegen angezogen und geschlossen werden. The shoe can be worn without a shoe spoon and without manual creation and closed. Vorteilhaft wird eine Innensohle über den Absatzbereich hinweg geführt und in geschlossenen Zustand des Schuhs mit dem Absatz derart verbunden, dass der Schuh sich nicht selbsttätig öffnen kann. an insole is advantageously performed on the heel area away and is connected in the closed state of the shoe with the heel so that the shoe can not open by itself. Der Fersenbereich und der Ristbereich des Schuhs sind in der offenen Stellung lediglich durch die Sohle zusammengehalten. The heel portion and the instep area of ​​the shoe are held together in the open position only by the sole.

Vorzugsweise ist jedoch der Fersenboden ein von der Sohle unabhängiges und gegenüber dem Absatzbereich der Sohle verschwenkbares Teil, denn dies ermöglicht eine freie Anordnung der Schwenkachse für das Fersenteil. Preferably, however, the heel seat is independent from the sole and pivotable relative to the heel portion of the sole portion, as this allows a free arrangement of the pivot axis for the heel portion. Vorteilhaft ist die Schwenkachse im Bereich des Übergangs zwischen Fersenrücken und Fersenboden und/oder zwischen Einführöffnung und Fersenboden bzw. der Inneren Oberfläche der Sohle angeordnet. the pivot axis in the region of the transition between heel and heel seat back and / or between the insertion opening and heel seat and the inner surface of the sole is advantageously arranged.

Vorteilhaft weist der Fersenrücken einen zur Sohle hin gerichteten Stehrand auf, welcher in Kontakt mit der Oberseite der Sohle steht und besteht zwischen Fersenboden und Sohlenoberseite ein Spielraum. Advantageously, the heel back a directed toward the sole standing on edge, which is in contact with the upper surface of the sole and heel exists between the ground and the sole top of a margin. Indem bei dieser Anordnung der Fersenrücken über ein etwa in rechtem Winkel zum Fersenrücken und parallel zum Fersenbodenmittelteil angeordnetes Zwischenteil elastisch mit einem Fersenbodenmittelteil verbunden ist, kann durch Druckbelastung senkrecht zum Fersenboden der Abstand zwischen Sohle und Fersenbodenmittelteil verringert und gleichzeitig der Fersenrücken um den Stehrand verschwenkt werden. By being connected via a disposed approximately at right angles to the heel back and parallel to the heel bottom central portion intermediate part elastically with a heel seat center portion, in this arrangement the heel back, can be reduced by compressive loading perpendicular to the heel seat, the distance between sole and heel seat middle part and at the same time the heel back to be pivoted to the raised edge.

Gleiches gilt für Seitenteile, welche den Fersenbereich seitlich abschliessen. The same applies to side parts which conclude the heel side. Diese sind vorteilhaft annähernd winkelfest mit dem Fersenboden verbunden sind, weisen einen zur Sohle hin gerichteten Stehrand auf, welcher in Kontakt mit der Oberseite der Sohle steht. These are advantageously are approximately angularly integral with the heel seat, have a directed toward the sole standing edge which is in contact with the upper surface of the sole. Wenn nun zwischen Fersenboden und Sohlenoberseite ein Spielraum besteht und die Seitenteile über ein Zwischenteil elastisch mit einem Fersenbodenmittelteil verbunden sind, so kann auch bei diesen durch Druckbelastung senkrecht zum Fersenboden der Abstand zwischen Sohle und Fersenbodenmittelteil verringert und gleichzeitig das Seitenteil um den Stehrand verschwenkt wird. If there is now, and between heel seat and sole upper side of a margin, the side parts are elastically connected via an intermediate portion having a heel seat center part, so also in this reduced by compressive loading perpendicular to the heel seat, the distance between sole and heel seat center portion and simultaneously the side part is pivoted about the vertical lip.

Durch diese Verschwenkung wird der Schaft gegen die Einführungsöffnung hin zunehmend verengt und der Fuss, welcher den Druck auf den Fersenboden ausübt im Schuh gehalten. By this pivotal movement of the shaft against the introduction opening is toward increasingly narrowed and held the foot, which exerts pressure on the heel seat in the shoe.

Es kann das Fersenteil vorteilhaft mit dem Fersenrücken zusammenwirkende Seitenteile aufweisen, wobei Fersenrücken und Seitenteile einen hinten in einem Bogen um die Einführöffnung herumlaufenden, zusammenhängenden Rand bilden. It can advantageously have the heel portion with the heel co-operating back side parts, wherein the heel back and side parts form a back to the insertion opening running around in an arc, connected edge. Dies ermöglicht dann, dass die Seitenteile an zwei gegenüberliegenden Befestigungspunkten links und rechts des Fersenrückens in einem Abstand über der inneren Oberfläche der Sohle mit dem übrigen Schaft schwenkbar zu verbinden. This then enables the side parts on two opposite fastening points left and right of the heel back to pivotally connect at a distance over the inner surface of the sole to the other shaft.

Vorteilhaft läuft der Schaft mit einer Wandung hinten um das Fersenteil herum und stützt den Fersenrücken bis auf etwa halbe Höhe zwischen Sohle und Rand der Einführöffnung oder in dieser Höhe. Advantageously, the shaft runs at a rear wall around the heel portion around the heel and support the back up to approximately half the height between the sole and the edge of the insertion opening or at that height. Dies gibt dem Fersenteil einen erhöhten Halt und ermöglicht eine Beeinflussung der Geometrie der Schwenkachse und der Linie der um das Fersenteil geführten Wandung. This gives the heel portion of an increased stability and allows to influence the geometry of the pivot axis and the line of the guided around the heel portion of the wall. Mit dieser Geometrie wird vorteilhaft bewirkt, dass ein die Einführöffnung erweiterndes Verschwenken des Fersenteils zu einer auseinander gerichteten Verschwenkung der Seitenteile führt, indem der Schaft zwischen den Befestigungspunkten von aussen auf das Fersenteil drückt. With this geometry is advantageous for causing a pivoting of the insertion opening widening the heel portion resulting in an expanded oriented pivoting of the side parts by the shaft between the attachment points pressed from the outside of the heel part.

Zum Öffnen des Schuhs kann am Fersenrücken eine Lasche angeordnet sein, mit der das Fersenteil durch Zug an der Lasche nach hinten in die Stellung verschwenkt werden kann, in der die Einführöffnung erweitert ist. For opening of the shoe, a tab may be disposed, with which the heel portion can be pivoted by train on the tab back into the position in which the insertion opening is widened on the heel back. Vorgezogen wird jedoch, ein am Fersenrücken angeordneter Hebel, mit dem das Fersenteil durch Druck auf den Hebel zur Sohle hin in die Stellung verschwenkt werden kann, in der die Einführöffnung erweitert ist. A heel arranged on the backrest lever, with which the heel portion can be pivoted by pressing on the lever to the sole towards the position in which the insertion opening is widened, however, preferred. Dieser kann mit einem Stock oder einem Schuh betätigt werden, ohne dass der Schuhträger sich bücken muss, um den Schuh auszuziehen. This can be operated with a stick or a shoe without the wearer to bend down to take off his shoe. Eine vorteilhafte Variante ist auch einen Seilzug zum Lösen der Arretierung des Fersenteils. An advantageous variant is also a cable for releasing the locking of the heel part.

Als Arretierungseinrichtung wird ein Haken und/oder Riegel an einem der gegeneinander verschwenkbaren Teile bevorzugt, welcher in geschlossenem Zustand mit einem Gegenstück im andern Teil zusammenwirkt. As locking device, a hook and / or locking in one of the mutually pivotable parts is preferred, which cooperates in the closed state with a counterpart in the other part. Zudem kann vorteilhaft der Schwenkwinkel durch Anschläge begrenzt sein, damit das geöffnete Fersenteil in einer optimalen Lage für das einführen des Fusses steht. In addition, the rotation angle can be limited by stops advantageous, so that the open heel portion is in an optimum position for the insertion of the foot.

Zur Verbindung von Fersenteil und übrigem Schuh ist in einer vorteilhaften Variante am Fersenteil ein Fortsatz angeordnet, welcher in die Sohle bzw. den Absatz hineinreicht. For the connection of the heel part and übrigem shoe in an advantageous variant of the heel part of an extension is arranged, which extends into the sole or the heel. Dabei ist in Absatz oder Sohle eine Ausnehmung zur Aufnahme des Fortsatzes ausgebildet. In this case, in paragraph or sole, a recess for receiving the projection is formed. Vorteilhaft rasten Fortsatz und Ausnehmung beim Zusammenfügen von Fersenteil und Sohle ineinander ein. Advantageously snap projection and the recess during assembly of the heel part and a sole with each other. Dies vereinfacht die Fertigung des Schuhs. This simplifies the production of the shoe. Vorteilhaft begrenzt die Ausnehmung zusammen mit dem Fortsatz den Winkel der Schwenkbewegung zwischen Fersenteil und Sohle. Advantageously, the recess defines, together with the extension of the angle of pivotal movement between heel and sole.

Vorteilhaft sind Federmittel vorgesehen, welche das Fersenteil in die Stellung drücken, in der die Einführöffnung erweitert ist. Spring means are advantageously provided, which press the heel part in the position in which the insertion opening is expanded. Dies erleichtert den Ausstieg aus dem Schuh und sichert, dass der Schuh bis zum Wiedereinstieg geöffnet bleibt. This facilitates the exit from the shoe and ensures that the shoe will remain open until re-entry.

Bei einer besonderen Variante von Verschlussmechanismus weist der Fersenboden ein Mittelteil und ein mit dem Mittelteil gelenkig verbundenes, wenigstens etwa halbkreisförmig um das Mittelteil herumlaufendes Zwischenteil auf. In a particular variant of the closure mechanism of the heel seat has a central portion and a hingedly connected to the central part, at least approximately semicircular around running around the center portion intermediate part. Das Zwischenteil ist annähernd winkelsteif mit dem Fersenrücken und allfälligen Seitenteilen verbunden und verläuft von seinem Randbereich zum Mittelteil hin konisch. The intermediate part is approximately angularly rigidly connected to the heel back and any side members and extending from its periphery toward the central part conical. Der Konus ist entweder von der Sohle weg oder zur Sohle hin gerichtet und die Richtung kann durch Bewegen des Mittelteils in Achsrichtung des Konus und/oder durch Verschwenken des Fersenrückens und/oder der Seitenteile um die Verbindungsstelle zwischen Zwischenteil und Mittelteil gewechselt werden. The cone is directed from either the sole away from or to the sole to and the direction can be changed around the joint between the intermediate part and the middle part by moving the center part in the axial direction of the cone and / or by pivoting of the heel back and / or the side parts. Beim Wechsel der Richtung wird ein Widerstand aufgebaut, bis der Konus flach ist. When changing the direction of a resistance is built up, until the cone is flat. Von der flachen Stellung aus kann der Konus in beide Richtungen kippen, wobei die Im Material gespeicherte Spannung frei wird und die Ausrichtung des Fersenrücken und der allfälligen Seitenteilen bezüglich der Ebene des Mittelteils entsprechend ändert. From the flat position of the cone can tilt in both directions, wherein the stored voltage in the material and is free with respect to changes in accordance with the orientation of the heel back and any possible side parts of the plane of the central part.

Diese Variante hat den Vorteil, dass der Mechanismus durch innere, formbedingte Kräfte sowohl in geöffneter wie auch in geschlossener Stellung gehalten wird. This variant has the mechanism is held by internal, form-related forces both in the open and in the closed position the advantage. Das Fersenteil ist einstückig herstellbar und benötigt keine weiteren Teile, um wirkungsvoll zu sein. The heel part is manufactured in one piece and does not require additional parts to be effective.

Nachfolgend werden Beispiele der Erfindung anhand der Figuren beschrieben. The following are examples of the invention will be described with reference to FIGS. Es zeigt It shows

Figur 1: Figure 1:
schematisch einen Schuh mit abklappbarem Absatz- und Fersenbereich, schematically a shoe with folding paragraph and the heel area,
Figur 2: Figure 2:
einen schematischen Längsschnitt durch einen Schuh mit eingesetztem, verschwenkbaren Fersenteil, is a schematic longitudinal sectional view of a shoe with an inserted, pivotable heel portion,
Figur 3: Figure 3:
eine perspektivische Skizze eines Schuhs mit eingesetztem, verschwenkbaren Fersenteil, dessen Schwenkachse oberhalb des Fersenbodens angeordnet ist, a perspective sketch of a shoe with an inserted, pivotable heel part, whose pivot axis is disposed above the heel seat,
Figur 4: Figure 4:
der Schuh nach Fig. 4, bei welchem sich das Fersenteil in geöffneter Stellung befindet, the shoe of FIG. 4, wherein the heel portion is in the open position,
Figur 5: Figure 5:
eine Aufsicht auf einen Schuh mit der Mechanik gemäss Figuren 3 und 4, mit dem Fersenteil in geöffneter Stellung, a plan view of a shoe with the mechanism according to Figures 3 and 4, with the heel portion in the open position,
Figur 6: Figure 6:
den Schuh von Fig. 5, mit dem Fersenteil in geschlossener Stellung, the shoe of Fig. 5, with the heel portion in the closed position,
Figur 7: Figure 7:
einen schematischen Längsschnitt durch einen Schuh mit einem verschwenkbaren Fersenteil und einem Feststellmechanismus zum arretieren des Fersenteils in geschlossener Stellung, is a schematic longitudinal sectional view of a shoe with a heel part and a pivotable locking mechanism for locking the heel part in the closed position,
Figur 8: Figure 8:
einen schematischen Längsschnitt durch einen erfindungsgemässen Schuh mit einem Magnetverschluss und einer Schlaufe zum Öffnen des Schuhs, is a schematic longitudinal sectional view of a shoe according to the invention with a magnetic closure and a loop for opening the boot,
Figur 9: Figure 9:
einen Längsschnitt durch einen zum Schuh in Figur 8 weitgehend analogen Schuh jedoch mit einem Hebel zum Öffnen des Schuhs, a longitudinal section through a substantially analogous to the shoe in Figure 8, however, shoe, with a lever for opening the boot
Figur 10: Figure 10:
eine Verschlussarretierung mit Seilzug a cap detent with cable
Figur 11: Figure 11:
: einen schematischen Längsschnitt durch eine Sandalette mit Fersenrücken, jedoch ohne Fersenboden, : A schematic longitudinal section through a sandal with heel back, but without heel seat,
Figur 12: Figure 12:
die Sandalette gem. the sandal gem. Fig. 11, abgeändert für die einstückige Herstellung aus Kunststoff, Fig. 11, modified for the manufacture of one-piece of plastic,
Figur 13: Figure 13:
eine Frontalansicht eines schematischen Verschlussmechanismus in geöffneter Stellung, a frontal view of a schematic shutter mechanism in the open position,
Figur 14: Figure 14:
eine Aufsicht auf den Verschlussmechanismus gem. according to a plan view of the locking mechanism. Figur 13, Figure 13,
Figur 15: Figure 15:
eine Frontalansicht des Verschlussmechanismus gem. according to a front view of the locking mechanism. Fig. 13 und 14, jedoch in geschlossener Stellung, FIGS. 13 and 14, but in the closed position,
Figur 16: Figure 16:
eine Aufsicht auf den Verschlussmechanismus gem. according to a plan view of the locking mechanism. Fig. 15, Fig. 15
Figur 17: Figure 17:
eine Frontalansicht eines vereinfachten Verschlussmechanismus, a frontal view of a simplified closure mechanism,
Figur 18: Figure 18:
eine Aufsicht auf den Verschlussmechanismus gem. according to a plan view of the locking mechanism. Figur 17. FIG 17th

Der in Fig. 1 dargestellte Schuh 11a besitzt einen zweigeteilten Schaft 13. Der vordere Teil oder Ristteil 15 deckt Rist- 17 und Zehenbereich 19 ab. The shoe 11a shown in FIG. 1 has a two-part shaft 13. The front part or instep portion 15 covering instep 17 and from the toe area 19. Der hintere Teil des Schafts oder das Fersenteil 21 umfasst den Fersenbereich 23. Das Fersenteil 21 und das Ristteil 15 bilden zusammen eine Öffnung 25 zum Einführen des Fusses in den Schuh 11a. The rear part of the shaft or the heel portion 21 includes the heel region 23. The heel portion 21 and the instep portion 15 together form an opening 25 for insertion of the foot into the shoe 11a. Die Sohle 27 ist zwischen dem Absatz 29 und der vorderen Laufsohle 31 gelenkig ausgebildet. The sole 27 is formed in an articulated between the shoulder 29 and the front outsole 31st Dadurch kann der Fersenbereich 23 um die Achse 33 nach unten verschwenkt werden. Thereby, the heel portion can be pivoted 23 about the axis 33 downwards. Beim Verschwenken des Fersenteils 21 gegenüber dem Ristteil 15 öffnet sich die Einführöffnung 25. During the pivoting of the heel portion 21 relative to the instep portion 15, the insertion opening opens 25th

Das Gelenk 35 zwischen Absatz 29 und Laufsohle 33 ist in geschlossener Stellung des Schuhs arretierbar. The joint 35 between shoulder 29 and outsole 33 can be locked in the closed position of the boot. Dadurch ist die Bindung des Schuhs 11a an den Fuss beim Gehen sichergestellt. Thus, the binding of the shoe 11a is secured to the foot while walking. Eine Arretierung kann zB dadurch geschehen, dass die Brandsohle im Innern des Schuhs 11a versteift und über das Gelenk 35 hinüber geführt ist und im Fersenbereich 23 mit dem Absatz 29 verbindbar ist. A detent may for example take place in that the insole is stiffened inside the shoe 11a and is guided over about the hinge 35 and is connectable in the heel area 23 with the heel 29th Eine Verbindung kann analog zur Verbindung in Figur 7 oder 8 durch einen einrastenden Haken, einen Magnet oder einen Klettverschluss etc. geschehen. A compound can be done for connection in Figure 7 or 8 by a latching hook, a magnet or a hook and loop fastener, etc. analogously. Durch einen vorstehenden Dorn 37 oder einen Dearretierungshebel am Absatz kann die Verbindung mit dem anderen Fuss gelöst werden. the connection with the other foot can be achieved by a projecting mandrel 37 or a Dearretierungshebel at the heel.

Anders ist beim Schuh 11b gem. Is different in accordance shoe 11b. Figur 2 das Fersenteil 21 von der Sohle 27 gelöst. 2, the heel portion 21 detached from the sole 27th Hingegen sind Absatz 29 und Laufsohle 31 steif miteinander verbunden. By contrast, paragraph 29 and outsole 31 are rigidly connected to each other. Das Fersenteil 21 ist als winkliges Teil mit einem Fersenrücken 41 und einem Fersenboden 43 ausgebildet. The heel portion 21 is formed as the angled member having a heel back 41 and a heel seat 43rd Der Fersenboden 43 ist in geschlossener Stellung des Fersenteils 21 in einer Vertiefung 45 in der Brandsohle 47 versenkt. The heel seat 43 is countersunk in the closed position of the heel portion 21 in a recess 45 in the insole 47th Der Winkel zwischen Fersenrücken 41 und Fersenboden 43 ist bis auf die materialbedingte Elastizität fest. The angle between the heel back 41, and heel seat 43 is fixed to the material-dependent elasticity. Das Fersenteil 21 ist um den hintersten Auflagepunkt 49 zwischen Fersenteil 21 und Absatz 29 verschwenkbar. The heel portion 21 is pivotable about the rearmost support point 49 between heel portion 21 and heel 29th Das das Fersenteil 21 einfassende Material 51 ist lediglich teilweise mit dem Fersenteil 21 verbunden, um seine Beweglichkeit zu gewährleisten. The heel portion 21 enclosing material 51 is only partially connected to the heel portion 21 in order to ensure its mobility.

Beim Hineinschlüpfen in den Schuh 11b ist der Fersenrücken 41 nach hinten verschwenkt. When slipping into the shoe heel 11b of the back is pivoted 41 to the rear. Dadurch ist die Einführöffnung 25 zwischen Ristteil 15 und Fersenteil 21 aufgeweitet. Characterized the insertion opening 25 is widened between the instep portion 15 and heel portion 21st Es kann daher der Fuss in die Öffnung zwischen Ristteil 15 und Sohle 27 eingeführt werden, bis die Ferse vor dem oberen Rand des Fersenrückens 41 liegt. It can therefore foot in the opening between the instep portion 15 and sole 27 are introduced until the heel resting against the upper edge of the heel back 41st Danach kann die Ferse abgesenkt werden. After that, the heel can be lowered. Durch das Absenken gleitet die Ferse auf der Innenseite des geneigten Fersenrückens 41 automatisch nach unten und vorne. By lowering the heel automatically slides on the inside of the inclined heel ridge 41 downward and forward. Der ganze Fuss wird dadurch in den Schuh 11b hineingeschoben. The whole foot is thereby pushed into the shoe 11b. Sobald die Ferse auf den Fersenboden 43 drückt, wird der Fersenrücken 41 nach vorne verschwenkt. Once the heel presses on the heel seat 43, the heel back 41 is pivoted forward. Diese Verschwenkung stösst den Fuss endgültig in den Schuh 11b hinein und legt den Fersenrücken 41 an den Fersen an. This pivoting pushes the foot finally into the shoe 11b into and sets the back heel 41 at the heel to. Beim Gehen und Stehen drückt die Ferse auf den Fersenboden 43, wodurch der Fersenrücken 41 in seiner den Fuss haltenden Stellung gehalten wird. While walking and standing the heel presses on the heel seat 43, whereby the heel back is held in its position holding the foot 41st

In den Figuren 3 bis 6 ist ein weiteres Ausführungsbeispiel 11c der Erfindung dargestellt. In Figures 3 to 6, a further embodiment is shown 11c of the invention. Das Fersenteil 21 ist um eine Achse 51 verschwenkbar, welche über dem Fersenboden 43 angeordnet ist und etwa senkrecht über dem Fersenbein eines mit dem Schuh 11c angezogenen Fusses liegt. The heel portion 21 is pivotable about an axis 51 which is disposed above the heel seat 43 and is approximately perpendicular to the heel bone of a tightened with the shoe 11c foot. Die Last, welche durch den Fersen auf den Fersenboden 43 übertragen wird, soll keine Verschwenkung des geschlossenen Fersenteils 21 bewirken. The load which is transmitted through the heel to the heel seat 43 is intended to cause any pivoting of the heel portion closed 21st Allenfalls kann die Schwenkachse 51 leicht hinter der Lastlinie des Fersenbeines liegen, um eine Fixierung des Fersenteil 21 unter Last zu bewirken. At most, the pivot axis 51 may be slightly behind the load line of the heel bone, to effect fixing of the heel portion 21 under load.

Figur 3 zeigt den Schuh 11c in geschlossener Stellung. Figure 3 shows the shoe 11c in the closed position. Ein nicht dargestellter Fuss wäre in diesem Schuh 11c zwischen dem Fersenteil 21 und dem Ristteil 15 sowie der Sohle 27, insbesondere der Brandsohle 47, eingebunden. An unillustrated foot would in this shoe 11c between the heel portion 21 and the instep portion 15 and the sole 27, in particular of the insole 47 integrated. Die Bundweite kann zB durch die Schnürung 53 reguliert werden. The waist size can be for example regulated by the lacing 53rd Zum Ein- bzw. Aussteigen muss jedoch die Schnürung 53 nicht gelöst werden. To show or alighting but the lacing 53 does not need to be solved. Am Absatz ist ein auf Druck reagierender Auslöseknopf 55 zur Dearretierung des Fersenteils 21 angeordnet. At the heel, a pressure responsive release button 55 for Dearretierung of the heel part 21 is arranged. Die Funktionsweise der Arretierung wird anhand eines weiteren Beispiels betrachtet. The operation of the lock is considered on the basis of another example.

Figur 4 zeigt den selben Schuh in geöffneter Stellung. Figure 4 shows the same shoe in the open position. Das Fersenteil 21 ist derart um die Achse 51 verschwenkt, dass die Oberkante 57 des Fersenrückens 41 nach hinten und unten verschoben ist. The heel part 21 is pivoted about the axis 51 such that the upper edge 57 of the heel ridge 41 is moved rearward and downward. Der mit der Sohle 27 fest und unbeweglich verbundene Schaft 13 ist auch im Fersenbereich 23 ausgebildet. The sole 27 with the fixed and immovable associated shaft 13 is also formed in the heel area 23rd Hinter dem Fersenteil 21 bildet er eine Wandung 59, welche bis etwa auf halbe Höhe zwischen Fersenboden 43 und Oberkante 57 des Fersenrückens 41 den Fersenrücken 41 umfasst. Behind the heel portion 21 to form a wall 59 which includes the heel back 41 to approximately half the height between the heel seat 43 and upper edge 57 of the heel back 41st Die Wandung 59 liegt am Fersenteil 21 an. The wall 59 is located on the heel part 21st Bei der Verschwenkung des Fersenteils in die geöffnete Stellung müssen sich die Wandung 59 und das Fersenteil 21 aneinander anpassen. During the pivoting of the heel portion to the open position, the wall 59 and the heel portion 21 must adapt to each other. Dabei drückt die Wandung 59 mit ihrer Oberkante 61 von hinten gegen den Fersenrücken 41. Dadurch entsteht zwischen den beiden Verbindungspunkten 63 des Fersenteils mit dem Schaft Zug auf den Schaft 13 und Druck auf das Fersenteil 21. Durch diesen Druck und diesen Zug werden die Verbindungspunkte 63 und damit die Einführöffnung 25 seitlich auseinandergedrängt, wodurch die Einführöffnung aufgeweitet wird. 59 thereby presses the wall with their upper edge 61 of the rear against the heels of the back 41. This results between the two connecting points 63 of the heel part with the shaft train to the shaft 13 and pressure to the heel portion 21. This pressure and this train, the connection points 63 and the insertion opening 25 urged apart laterally, whereby the insertion hole is expanded.

Dieselbe Tatsache ist auch aus den Figuren 5 und 6 ersichtlich. The same fact is also evident from the figures 5 and 6. FIG. In Figur 5 ist der Schuh 11c analog zum Schuh in Figur 4 geöffnet. In figure 5 the shoe 11c is analogous to the shoe in Figure 4 is opened. Es ist in der Aufsicht die Innenfläche des Fersenrückens 41 sichtbar. It is visible in the plan view, the inner surface of the heel back 41st Der Fersenboden 43 steht in seinem vorderen Teil über die Brandsohle 47 hoch. The heel seat 43 is high in its front part over the insole 47th Die Einführöffnung 25 ist durch den Druck, welcher über das Fersenteil 21 auf die Verbindungsstellen 63 ausübt, in Richtung quer zur Längsachse des Schuhs 11c aufgeweitet. The insertion hole 25 is expanded transversely to the longitudinal axis of the shoe 11c in the direction by the pressure which exerts on the heel portion 21 to the connection points 63rd In geschlossener Stellung des Schuhs 11c (Fig. 6) hingegen kann das Fersenteil 21 seitlich wieder zurückfedern und so die Ferse seitlich eng umschliessen. In the closed position of the shoe 11c (Fig. 6), however, the heel portion 21 can laterally spring back and as closely surround the heel side. Die Seitenflanken 65 des Fersenteils 21 weichen daher aufgrund der Spannungsverhältnisse zwischen verschwenkbarem Fersenteil 21 und der dieses umschliessenden Wandung 59 beim Öffnen des Schuhs 11c auseinander. Therefore, the side flanks 65 of the heel portion 21 soft due to the relationships between voltage pivotable heel part 21 and this wall 59 surrounds apart during opening of the shoe 11c. Sie nähern sich aufgrund der Federeigenschaften des Materials des Fersenteils 21 beim Schliessen des Schuhs 11c wieder an. They approach again due to the spring characteristics of the material of the heel portion 21 during the closing of the shoe 11c.

Die Wandung 59 begünstigt zudem noch die Stabilität des Schuhs 11c. The wall 59 also still favored 11c stability of the shoe. Weist der Schuh eine solche Wandung 59 auf, kann das Fersenteil auch als vom Schuh lösbarer Einsatz ohne Verbindungspunkte mit dem übrigen Schaft 13 ausgebildet sein. The shoe has such a wall 59, the heel portion may also be designed as a releasable from the shoe without use of connection points with the rest of the shank. 13

In Figur 7 ist ein Schuh 11d mit einer Schwenkachse 67 nur geringfügig, zB 1 bis 1,5 cm, über dem Fersenboden 43 und deutlich, zB 2 bis 3 cm hinter dem Lastpunkt der Ferse. In Figure 7, a shoe 11d with a pivot axis 67 is only slightly, eg 1 to 1.5 cm above the heel seat 43, and significantly, for example 2 to 3 cm behind the load point of the heel. Das Aussenmaterial 71, welches das Fersenteil 21 bekleidet, ist im sohlennahen Bereich und im Randbereich des Fersenteils nicht mit dem Fersenteil verbunden und insgesamt weich oder gar elastisch ausgestaltet, damit das Fersenteil beweglich ist. The outer material 71 which holds the heel portion 21 is, in the region close to the sole and in the edge region of the heel part not connected to the heel portion and configured total soft or even elastic so that the heel part is movable. Das Fersenteil 21 ist mit einer lösbaren Verbindung derart mit der Sohle 27 gekoppelt, dass eine Verschwenkung nicht möglich ist. The heel portion 21 is coupled to such a releasable connection with the sole 27 such that pivoting is not possible. Die Verbindung ist durch einen am Fersenteil 21 angeordneten Zahn 73 und einen gegen den Zahn 73 haltenden Haken 75 gebildet. The connection is by a cover arranged at the heel part 21 of tooth 73, and a retaining hook 73 against the tooth 75 is formed. Der Haken 75 ist verschiebbar im Absatz 29 angeordnet und wird durch Federmittel 77 in seiner im Zahn 73 eingerasteten Stellung gehalten. The hook 75 is slidably disposed in the heel 29 and is retained by spring means 77 in its engaged in the tooth 73 position. Durch Druck auf den über den Absatzrand vorstehenden Knopf 55 wird der Haken 75 gegen die Kraft der Feder 77 in eine ausgerastete Stellung gebracht. By pressure on the edge on the heel protruding button 55 of the hook 75 is brought against the force of the spring 77 in an unlatched position. In dieser kann das Fersenteil 21 frei verschwenkt werden. In this, the heel portion 21 can be freely pivoted. Federmittel, zB in der Befestigungspunkten zwischen Fersenteil und übrigem Schaft 13 auf der Drehachse 67 angeordnete Federn, können das Fersenteil 21 in die offene Stellung drücken. Spring means, arranged for example in the attachment points between the heel part and übrigem shaft 13 on the axis of rotation 67 feathers, the heel portion 21 can press in the open position. In diesem Fall öffnet das Fersenteil, sobald Druck auf den Knopf 55 ausgeübt wird (Halbautomat). In this case, the heel portion opens as soon as pressure is exerted on the button 55 (semi-automatic).

Das Fersenteil 21 des Schuhs 11e in Figur 8 sitzt mit einem in den Absatz 29 hineinreichenden Fortsatz 79 in einer Ausnehmung 81 in der Sohle 27. Die Ausnehmung ist in brandsohlennähe eng um den Fortsatz 79 angeschlossen und ist mit zunehmender Entfernung davon zunehmend in der Richtung der Längsachse des Schuhs 11e aufgeweitet. The heel portion 21 of the shoe 11e in Figure 8 sits with a extending into the shoulder 29 the extension 79 in a recess 81 in the sole 27. The recess is closely connected in the insole near to the extension 79 and is with increasing distance from it increasingly in the direction of the expanded longitudinal axis of the shoe 11e. Dadurch besteht die Möglichkeit das Fersenteil 21 in der Richtung der Schuhlängsachse zu verschwenken. This makes it possible the heel portion 21 in the direction of the longitudinal axis of the shoe to pivot. Die Schwenkachse liegt im Bereich des Randes der Ausnehmung 81, also etwa auf der Höhe der Brandsohle 47 bzw. des Fersenbodens 43. Ist der Fortsatz 79 wie abgebildet in der Verlängerung des Fersenrückens 41 angeordnet, liegt die Schwenkachse hinter dem Fersenbereich. The pivot axis is located in the region of the edge of the recess 81, ie approximately at the height of the insole 47 and the heel bottom 43. If the projection 79 as shown in the extension of the heel ridge 41 is arranged, the pivot axis is located behind the heel. Der Fortsatz 79 kann aber auch weiter vorne angeordnet sein. However, the extension 79 can also be arranged earlier. Durch die Formgebung der Ausnehmung 81 ist die Schwenkbewegung begrenzt und der Fortsatz 79 steht in den beiden Endstellungen an der Wandung der Ausnehmung an. The shape of the recess 81, the pivoting movement is limited and the extension 79 is in the two end positions against the wall of the recess.

Der Fortsatz 79 kann bei der Montage von der Sohlenoberseite in die Ausnehmung 81 eingeschoben werden. The extension 79 can be inserted in the assembly of the sole upper side in the recess 81st Der Fortsatz 79 ist mit Federarmen ausgerüstet, welche beim Einschieben durch den Rand der Ausnehmung an den Fortsatz 79 angedrückt werden, nach dem Einschieben jenseits des Ausnehmungsrandes wieder auseinanderweichen. The extension 79 is provided with spring arms, which are pressed against the extension 79 when inserted through the edge of the recess, diverge again after the insertion beyond the recess edge. Die Ausnehmung ist jenseits des Ausnehmungsrandes weiter ausgebildet, so dass die Federarme sich hinter dem Ausnehmungsrand verkrallen und ein Herausziehen des Fersenteils verhindern. The recess is further formed beyond the recess edge, so that the spring arms dig behind the recess edge and prevent withdrawal of the heel part.

Das Fersenteil 21 wird durch einen Magnet 83 in der geschlossenen Position gehalten. The heel portion 21 is held by a magnet 83 in the closed position. Unterhalb des Fersenbodens ist ein Eisenteil 85 angeordnet, welches mit dem im Absatz 29 eingelassenen Magneten 83 zusammenwirkt. Below the heel seat is an iron member 85 is disposed, which cooperates with the magnets embedded in the shoulder 29 83rd Zum Öffnen des Schuhs wird der Fersenrücken 41 kräftig nach hinten gezogen. For opening of the shoe, the heel back 41 is strongly pulled backwards. Dazu ist am Fersenrücken ein Schlaufe 87 festgemacht. To the heel back a loop is moored 87th Durch das Zurückziehen des Fersenrückens 41 wird das Fersenteil 21 verschwenkt und der Fersenboden 43 vorne angehoben. By retracting the back of the heel 41, the heel portion 21 is pivoted and the heel seat 43 is raised forward. Dadurch lösen sich Magnet und Eisenteil voneinander, so dass der Ausstieg aus dem Schuh bequem geschehen kann. This magnet and iron part come loose from each other so that the withdrawal can occur from the shoe comfortable.

Alternativ und bevorzugt kann die Verschwenkung des Fersenteils, wie im Ausführungsbeispiel 11f gezeigt, auch durch Druck auf einen nach hinten vorstehenden Hebel 89 am Fersenteil bewirkt werden. Alternatively, and preferably the pivoting of the heel portion as shown in the embodiment 11f, and by pressure on a rearwardly projecting lever 89 are effected at the heel part. In Figur 9 ist ein solcher Hebel 89 dargestellt, welcher mit dem Fersenrücken 41 einstückig verbunden ist. In Figure 9, such a lever 89 is shown, which is integrally connected to the back heel 41st Dieser Hebel 89 kann mit dem anderen Schuh oder Fuss, oder mit einem Stock betätigt werden. This lever 89 can be operated with the other shoe or foot, or with a stick.

Die Arretierung kann durch eine gezielte Ausformung der Ausnehmung 81 und des Fortsatzes 79 erreicht werden, indem der Fortsatz 79 in einer bestimmten Stellung in einer Gegenform in der Ausnehmung 81 einrastet. The lock 79 can be achieved by a specific shape of the recess 81 and the projection by the projection snaps 79 in a certain position in a counter-mold in the recess 81st Dies ist umso einfacher zu erreichen, wenn die Ausnehmung in einem elastischen Kunststoffmaterial vorliegt. This is even easier to achieve if the recess is present in an elastic plastic material. welches der einrastenden Form des Fortsatzes nachgeben kann. which can yield to the shape of the engaging projection.

Anstelle eines mit dem Fersenrücken verbundenen Hebels 89, kann auch ein separater Hebel vorgesehen sein, welcher unabhängig vom Fersenteil 21 verschwenkbar ist, bei einer Verschwenkung jedoch die Arretierung mit Hebelkraft löst oder gar das Fersenteil 21 verschwenkt. Instead of a heel connected to the back of the lever 89, also a separate lever may be provided which is independent of the heel portion 21 is pivotable, but dissolves at a pivoting of the locking lever pivoted force or even the heel portion 21st

Eine weitere Möglichkeit zum Lösen der Arretierung ist in Figur 10 gezeigt, wo ein Seilzug 82 im Fersenbereich 23 integriert ist. A further possibility for releasing the locking is shown in Figure 10 where a cable 82 is integrated in the heel area 23rd Die Schemaskizze zeigt ein Ausführungsbeispiel 11g, bei welchem mit dem Seilzug 82 gegen die Kraft der Feder 84 ein Arretierdorn 86 aus der eingriffnehmenden Position (Fig. 10) in eine nichteingriffnehmende Position gezogen werden. The schematic sketch showing an embodiment of 11g in which the cable 82 against the force of the spring 84, a lock mandrel 86 from the engagement-receiving position (Fig. 10) are drawn in a non-engaging position. Dadurch wird das mit dem Haken 88 im Dorn 86 eingehängte Fersenteil 21 frei verschwenkbar. Characterized the hinged with the hook 88 in the mandrel 86 heel portion 21 is freely pivotable. Mit einer zweiten Feder 90 zwischen Fersenboden 43 und Absatz 29 wird daher das Fersenteil 21 in die geöffnete Stellung gedrängt. Therefore, with a second spring 90 between the heel bottom 43 and heel 29, the heel portion 21 is forced into the open position.

Ein weiteres Ausführungsbeispiel 11h in Figur 11 illustriert nicht nur, dass der Schaft 13 auch offen sein kann, wie dies bei einer Sandale oder Sandalette der Fall ist. Another embodiment 11h in Figure 11 illustrates not only that the shaft 13 may also be open, as is the case with a sandal or sandal. Es zeigt auch die Möglichkeit, auf den Fersenboden zu verzichten. It also shows the ability to dispense with the heel seat. Das Fersenteil 21 besteht aus einem Fersenrücken 41, welcher mit zwei Seitenteilen 65 verbunden ist. The heel portion 21 is composed of a heel back 41, which is connected to two side parts 65th Das Fersenteil 21 umfasst so die Ferse auf beiden Seiten und hinten, jedoch nicht unter der Ferse. The heel portion 21, however, so not including the heel on both sides and rear of the heel. Es ist um eine Schwenkachse 94 verschwenkbar, welche über der Vertiefung im Fersenrücken 41 zur Aufnahme der Ferse angeordnet ist. It is pivotable about a pivot axis 94 which is arranged above the recess in the heel back 41 for receiving the heel. Beim Einsteigen in den Schuh muss lediglich dieser Drehpunkt 94 überwunden werden. When stepping into the shoe just this turning point must be overcome 94th Danach gleitet die Ferse über den Sohlennahen Bereich des Fersenrückens 41 und drückt dadurch den sohlenfernen Teil des Fersenrückens 41 oberhalb der Ferse gegen den Fuss und bindet diesen dadurch in den Schuh. Thereafter, the heel slides over the sole of the heel region near the back 41, thereby urging the sole of the heel part remote from the spine 41 above the heel against the foot and this binds characterized in the shoe. Es kann auch hier eine Sicherung oder Arretierung vorgesehen sein. It can be provided a fuse or lock here. Im Beispiel 11h ist das Fersenteil an die hinter dem Fersenteil 21 den Fersenbereich 23 umlaufende Wandung 59 mit einem elastischen Haken 88 eingehängt. In the example, the heel portion 11h is hooked on the heel portion 21 behind the heel region 23 circumferential wall 59 with an elastic hook 88th Die Wandung 59 weist zu diesem Zweck eine Öffnung auf, durch welche der Haken 88 in geschlossener Stellung hindurchgreift. The wall 59 has for this purpose an opening through which the hook engages in the closed position through 88th Zum Öffnen braucht lediglich der Haken 88 zur Sohle hin gedrückt und gleichzeitig mit dem Fuss aus dem Schuh 11h hinausgeschlüpft werden. To open the hook 88 to the sole only needs to be pushed back and slipped out simultaneously with the foot from the shoe 11h.

Der Schuh kann auch, wie Ausführungsbeispiel 11i in Figur 12 belegt, einstückig aus Kunststoff hergestellt sein. The shoe can also, as embodiment 11i is in Figure 12, be manufactured in one piece of plastic. Die Drehachse 94 ist durch ein Filmscharnier 96 definiert, welches am oberen Rand der Wandung 59 angeordnet ist. The axis of rotation 94 is defined by a film hinge 96, which is arranged at the upper edge of the wall 59th Die Produktion geschieht in offener Stellung der Sandale 11i. Production is 11i in the open position of the sandal.

Die Figuren 13 bis 16 stellen ein Fersenteil 21 dar, welches sowohl einen Fersenrücken 41 als auch zwei Seitenteile 91 aufweist. Figures 13 to 16 illustrate a heel portion 21, which has both a heel back 41 and two side portions 91st Figur 13 und 15 zeigen das Fersenteil 21 in einer Ansicht von der Schuhspitze gegen den Fersenbereich, die Figuren 14 und 16 je eine Aufsicht. Figure 13 and 15 show the heel portion 21 in a view from the toe towards the heel area, Figures 14 and 16 each a plan view. In den Figuren 13 und 14 ist das Fersenteil geöffnet, in den beiden nächsten Figuren geschlossen. In Figures 13 and 14, the heel portion is opened, closed in the next two figures. Das Fersenteil 21 der Figuren 13 bis 16 weist einen konischen Bereich 93 um einen Mittelbereich 95 auf. The heel portion 21 of the Figures 13 to 16 has a conical portion 93 at a central portion 95th Der konische Bereich 93 ist praktisch winkelsteif mit dem Fersenrücken und den Seitenteilen, aber gelenkig mit dem Mittelteil 95 verbunden. The conical portion 93 is practically at a rigid angle to the heel back and the side parts, but hingedly connected to the central part 95th Der Winkel des Konus 93 ist gering, so dass der Konus gegen einen überwindbaren Widerstand in die eine oder die andere Richtung umgestülpt werden kann. The angle of the cone 93 is low, so that the cone against a surmountable resistance in the one or other direction can be inverted. Ist der Konus nach oben zur Einführöffnung 25 gerichtet, wie in Figur 13 dargestellt, so laufen die mit Ihm verbundenen Seitenteile 91 und der Fersenrücken 41 zur Einführöffnung 25 hin auseinander. If the cone directed upward to the insertion opening 25 as shown in Figure 13, so run its related side parts 91 and the heel 41 back to the insertion opening 25 toward apart. Umgekehrt, wenn der Konus zur Sohle hin umgestülpt ist, laufen die Seitenteile und der Fersenrücken zusammen. Conversely, if the cone is turned over to the sole towards the sides and back of the heel converge.

Beim Einführen eines Fusses in einen Schuh, welcher mit einem solchen Fersenteil ausgerüstet ist, kann der Fuss durch die weite Einführöffnung 25 (Fig. 13 und 14) in den Schuh eingeführt werden. Upon insertion of a foot in a shoe, which is equipped with such a heel portion, the foot can be inserted into the shoe through the wide insertion port 25 (13 and 14 Fig.). Wird mit der Ferse aber Druck auf das Mittelteil 95 ausgeübt, während über den Stehrand 98 des Fersenrückens 41 durch die Sohle 29 ein Gegendruck ausgeübt wird, so kippt der Konus auf die andere Seite, wodurch die Seitenteile 91 und der Fersenrücken 41 an den Fuss angepresst werden. But will exert pressure on the central part 95 with the heel, whereas a counter-pressure is exerted on the standing edge 98 of the heel back 41 through the sole 29, so the cone tilts to the other side, whereby the side parts pressed 91 and the heel back 41 to the foot become. Der Stehrand 98 ist im vorliegenden Beispiel die äussere Ecke zwischen dem Fersenrücken 41, bzw. dem Seitenteil 91 und dem etwa senkrecht davon abstehenden Zwischenteil 93. Es kann auch ein nach unten gerichteter Fortsatz ausgebildet sein, auf welchem das Fersenteil 21 auf der Oberseite der Sohle 27 steht. The raised edge 98 is in the present example, the outer corner between the heel back 41, or the side member 91 and the approximately perpendicularly extending therefrom intermediate part 93. It may also be formed a downward extension on which the heel portion 21 on the upper surface of the sole 27 stands. Die Formgebung des Konus 93 bewirkt, dass das Mittelteil 95 den inneren Rand des Konus 93 auseinanderpresst und so das Fersenteil 21 in der geschlossenen (oder auch der offenen) Stellung hält. The shape of the cone 93 causes the central portion 95 apart presses the inner edge of the cone 93 and so the heel portion 21 in the closed (or open) position holds.

Eine Ausführung eines solchen Fersenteils 21 ohne diesen Umstülpeffekt ist in den Figuren 17 und 18 dargestellt. An embodiment of such heel portion 21 without this Umstülpeffekt is shown in FIGS. 17 and 18 Druck mit der Ferse auf das Mittelteil 95 bewirkt das Verengen der Einführöffnung 25. Ein Umkippen des Kräftegleichgewichtes wie im davor angeführten Beispiel geschieht nicht. Pressure with the heel on the middle part 95 causes the narrowing of the insertion opening 25. An upset the balance of power, as in the previously mentioned example does not happen.

Claims (22)

  1. Fussbekleidung (11) mit einer Sohle (27) und einem Schaft (13), wobei der Schaft wenigstens ein offenes oder geschlossenes Ristteil (15) und ein den Fersenbereich hinten abschliessendes Fersenteil (21) aufweist, Ristteil und Fersenteil zusammen eine Einführöffnung (25) zum Einführen eines Fusses in die Fussbekleidung (11) bilden und das Fersenteil (21) einen den Fersenbereich hinten abschliessenden Fersenrücken (41) aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass der Fersenrücken (41) gegenüber Sohle (27) und Ristteil (15) um eine etwa parallel zur Sohlenebene verlaufende und eine Längsachse des Schuhs schneidende Schwenkachse (33,51,67,94) verschwenkbar ist, um die Einführöffnung (25) zu erweitern bzw. zu verengen. Footwear (11) having a sole (27) and a shank (13), said shank at least an open or closed instep portion (15) and the heel region of the rear final heel portion (21), arch portion and heel portion along an insertion opening (25) form for insertion of a foot in the footwear (11) and the heel portion (21) has a heel region behind final heel ridge (41), characterized in that the heel ridge (41) against the sole (27) and instep portion (15) about an approximately extending parallel to the sole plane and intersecting a longitudinal axis of the shoe pivot axis (33,51,67,94) is pivotable in order to expand the insertion opening (25) or to narrow.
  2. Fussbekleidung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Fersenteil (21) einen beim Einführen eines Fusses in die Fussbekleidung (11) zwangsweise durch den Fuss zu betätigenden Hebel (41,43) bildet, so dass der Fersenrücken (41) beim Einführen des Fusses automatisch in die die Einführöffnung (25) verengende Stellung verschwenkt wird. The footwear of claim 1, characterized in that the heel part (21) forms an forcibly by the foot actuated lever (41,43) upon insertion of a foot in the footwear (11), so that the heel ridge (41) during insertion of the foot automatically into the insertion opening (25) narrowing position is pivoted.
  3. Fussbekleidung nach Anspruch 1 oder 2, gekennzeichnet durch eine Arretiereinrichtung (75/73,83/85,86/88,59/88,93/95), zB ein einrastender Haken, ein Magnet- oder ein Klettverschluss, zum Arretieren des Fersenrückens (41) in der die Einführöffnung verengenden Stellung, welche automatisch arretiert und automatisch oder halbautomatisch dearretierbar ist. The footwear of claim 1 or 2, characterized by a locking means (75 / 73,83 / 85,86 / 88,59 / 88,93 / 95), eg a snap-fit ​​hook, a magnet or a hook and loop fastener, for locking the heel ridge ( 41) in the insertion opening narrowing position, which is automatically locked and automatically or semi-automatically dearretierbar.
  4. Fussbekleidung nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Hebel durch einen nahezu winkelsteif mit dem Fersenrücken (41) verbundenen Fersenboden (43) gebildet ist. The footwear of claim 2 or 3, characterized in that the lever is formed by a virtually rigid angle associated with the heel ridge (41) heel seat (43).
  5. Fussbekleidung nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Hebel durch den sohlennahen Bereich des Fersenrückens (41) gebildet ist. The footwear of claim 2 or 3, characterized in that the lever is formed by the sole region close to the heel ridge (41).
  6. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Schwenkachse (33) im vorderen Bereich des Fersenbereichs (23) angeordnet und der Absatz (29) zusammen mit dem Fersenteil (21) gegenüber dem Ristteil (15) und dem vorderen Bereich (31) der Sohle (27) verschwenkbar ist. The footwear of any of claims 1 to 4, characterized in that the pivot axis (33) arranged in the front region of the heel region (23) and the shoulder (29) together with the heel portion (21) against the instep portion (15) and the front portion the sole (27) is pivotable (31).
  7. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Fersenboden (43) ein von der Sohle (27) unabhängiges und gegenüber dem Absatzbereich (29) der Sohle verschwenkbares Teil ist. The footwear of any of claims 1 to 4, characterized in that the heel seat (43) independent from the sole (27) and opposite the heel portion (29) of the sole member is a pivotable.
  8. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 4 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Schwenkachse im Bereich des Übergangs zwischen Fersenrücken (41) und Fersenboden (43) angeordnet ist. The footwear of any of claims 4 or 7, characterized in that the pivot axis in the region of the transition between the heel ridge (41) and heel seat (43) is arranged.
  9. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Schwenkachse (51,67,94) zwischen Einführöffnung (25) und der Inneren Oberfläche der Sohle (27) angeordnet ist. The footwear of any of claims 1 to 8, characterized in that the pivot axis (51,67,94) is disposed between the insertion opening (25) and the interior surface of the sole (27).
  10. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 4 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Fersenrücken (41) einen zur Sohle (29) hin gerichteten Stehrand (98) aufweist, welcher in Kontakt mit der Oberseite der Sohle (29) steht, zwischen Fersenboden (43) und Sohlenoberseite ein Spielraum besteht und der Fersenrücken (41) elastisch mit einem Fersenbodenmittelteil (95) verbunden ist, so dass durch Druckbelastung senkrecht zum Fersenboden (43) der Abstand zwischen Sohle (29) und Fersenbodenmittelteil (95) verringert und gleichzeitig der Fersenrücken (41) um den Stehrand (98) verschwenkt wird. The footwear of any of claims 4 to 9, characterized in that the heel ridge (41) has a toe (29) directed towards the standing edge (98), which is in contact with the upper surface of the sole (29) between the heel seat (43) and sole upper side a clearance is and the heel ridge (41) is elastically connected to a heel bottom central part (95) so that, by pressure loading (43) the distance between sole (29) and the heel bottom central part (95) perpendicular to the heel seat is reduced and at the same time the heel ridge (41 ) is pivoted about the vertical lip (98).
  11. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 4 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass Seitenteile (91), welche den Fersenbereich (23) seitlich abschliessen, annähernd winkelfest mit dem Fersenboden verbunden sind, einen zur Sohle hin gerichteten Stehrand (98) aufweisen, welcher in Kontakt mit der Oberseite der Sohle (27) steht, zwischen Fersenboden (43) und Sohlenoberseite ein Spielraum besteht und die Seitenteile (91) elastisch mit einem Fersenbodenmittelteil (95) verbunden sind, so dass durch Druckbelastung senkrecht zum Fersenboden (43) der Abstand zwischen Sohle (27) und Fersenbodenmittelteil (95) verringert und gleichzeitig das Seitenteil (91) um den Stehrand (98) verschwenkt wird. The footwear of any of claims 4 to 10, characterized in that side parts (91), which enter into the heel region (23) laterally, approximately angularly connected to the heel seat, having a directed towards the sole standing edge (98) which is in contact with the upper side of the sole (27), there is a clearance between the heel seat (43) and sole upper side and the side parts (91) are elastically connected to a heel bottom central part (95) so that, by pressure loading perpendicular to the heel seat (43), the distance between sole ( 27 is reduced) and the heel bottom central part (95) and simultaneously pivots the side part (91) around the raised edge (98).
  12. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass das Fersenteil (21) mit dem Fersenrücken (41) zusammenwirkende Seitenteile (65) aufweist, Fersenrücken (41) und Seitenteile (65) einen hinten in einem Bogen um die Einführöffnung (25) herumlaufenden, zusammenhängenden Rand bilden, wobei die Seitenteile (65) an zwei gegenüberliegenden Befestigungspunkten (63) links und rechts des Fersenrückens (41) in einem Abstand zur inneren Oberfläche der Sohle (27) mit dem übrigen Schaft (13) schwenkbar verbunden sind The footwear of any of claims 1 to 11, characterized in that the heel portion (21) with the heel ridge (41) cooperating side members (65), heel ridge (41) and side parts (65) comprises a rear in an arc around the insertion opening (25 ) running around, contiguous edge form, wherein the side parts (65) on two opposite fastening points (63) left and right of the heel ridge (41) at a distance to the inner surface of the sole (27) to the other shaft (13) are pivotally connected
  13. Fussbekleidung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass der Schaft (13) mit einer Wandung (59) hinten um das Fersenteil (21) herumläuft und den Fersenrücken (41) bis auf etwa halbe Höhe zwischen Sohle (27) und Rand der Einführöffnung (25) stützt. The footwear of claim 12, characterized in that the shaft (13) at the back running around and with a wall (59) around the heel portion (21) of the heel ridge (41) to about half the height between the sole (27) and the edge of the insertion opening (25 ) is based.
  14. Fussbekleidung nach Anspruch 12 oder 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Geometrie der Schwenkachse (51) und der oberen Randlinie (61) der um das Fersenteil (21) geführten Wandung (59) derart gewählt ist, dass ein die Einführöffnung (25) erweiterndes Verschwenken des Fersenteils (21) zu einer auseinander gerichteten Verschwenkung der Seitenteile (65) führt, indem der Schaft (13) zwischen den Befestigungspunkten (63) von aussen auf das Fersenteil (21) drückt. The footwear of claim 12 or 13, characterized in that the geometry of the pivot axis (51) and the upper edge line (61) of the guided around the heel portion (21) wall (59) is selected such that the insertion opening (25) widening pivoting the heel portion (21) leads to a directed pivoting apart of the side portions (65) by the shaft (13) pressed between the fixing points (63) from the outside of the heel part (21).
  15. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass am Fersenrücken (41) eine Lasche (87) angeordnet ist, mit der das Fersenteil (21) durch Zug an der Lasche (87) nach hinten in die Stellung verschwenkt werden kann, in der die Einführöffnung (25) erweitert ist. The footwear of any of claims 1 to 14, characterized in that arranged at the heel ridge (41) includes a tab (87) with which can be pivoted by train on the bracket (87) rearwardly to the position, the heel portion (21), in which the insertion opening (25) is expanded.
  16. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass, zB am Fersenrücken (25), ein Hebel (89) angeordnet ist, mit dem das Fersenteil (21) durch Druck auf den Hebel (89) zur Sohle (27) hin in die Stellung verschwenkt werden kann, in der die Einführöffnung (25) erweitert ist. The footwear of any of claims 1 to 15, characterized in that, for example, is arranged at the heel ridge (25), a lever (89), with which the heel portion (21) by pressing on the lever (89) to the sole (27) toward can be pivoted into the position in which the insertion opening (25) is expanded.
  17. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 16, gekennzeichnet durch einen Seilzug (82) zum Lösen der Arretierung (86/88) des Fersenteils (21). The footwear of any of claims 1 to 16, characterized by a cable (82) for releasing the locking (86/88) of the heel part (21).
  18. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekennzeichnet, dass der Schwenkwinkel durch Anschläge (79,81) begrenzt ist. The footwear of any of claims 1 to 17, characterized in that the pivoting angle is limited by stops (79,81).
  19. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 18, dadurch gekennzeichnet, dass am Fersenteil (21) ein Fortsatz (79) angeordnet ist, welcher in die Sohle bzw. den Absatz (29) hineinreicht, dass in Absatz (29) oder Sohle (27) eine Ausnehmung (81) zur Aufnahme des Fortsatzes (79) ausgebildet ist. The footwear of any of claims 1 to 18, characterized in that a projection (79) is arranged at the heel part (21) which extends into the bottom or the shoulder (29) that in paragraph (29) or the sole (27) a recess (81) adapted to receive the extension (79).
  20. Fussbekleidung nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, dass Fortsatz (79) und Ausnehmung (81) beim Zusammenfügen von Fersenteil (21) und Sohle (29) ineinander einrasten. The footwear of claim 19, characterized in that extension (79) and recess (81) engage each other when joining the heel portion (21) and sole (29).
  21. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 20, dadurch gekennzeichnet, dass Federmittel (90) das Fersenteil (21) in die Stellung drücken, in der die Einführöffnung (25) erweitert ist. The footwear of any of claims 1 to 20, characterized in that spring means (90) press the heel part (21) in the position in which the insertion opening (25) is expanded.
  22. Fussbekleidung nach einem der Ansprüche 1 bis 21, dadurch gekennzeichnet, dass der Fersenboden (43) ein Mittelteil (95) und ein mit dem Mittelteil gelenkig verbundenes, wenigstens etwa halbkreisförmig um das Mittelteil herumlaufendes Zwischenteil (93) aufweist, welches Zwischenteil annähernd winkelsteif mit dem Fersenrücken (41) und allfälligen Seitenteilen (91) verbunden ist, und dass das Zwischenteil (93) von seinem Randbereich zum Mittelteil (95) hin entweder von der Sohle (27) weg oder zur Sohle hin konisch verläuft, wobei die Richtung des Konus (93) durch Bewegen des Mittelteils (95) in Achsrichtung des Konus (93) und/oder durch Verschwenken des Fersenrückens (41) und/oder der Seitenteile (91) um die Verbindungsstelle zwischen Zwischenteil (93) und Mittelteil (95) gewechselt werden kann, und dabei die Ausrichtung des Fersenrücken (41) und der allfälligen Seitenteile (91) bezüglich der Ebene des Mittelteils (95) entsprechend ändert. The footwear of any of claims 1 to 21, characterized in that the heel seat (43) comprises a central part (95) and hingedly connected to the central part, at least approximately semicircular around running around the middle part intermediate part (93), which intermediate part approximately angularly rigid with the heel ridge (41) and any side parts (91) is connected, and that the intermediate part (93) by its edge region to the center part (95) toward either of the sole (27) away from or to the sole runs conically, wherein the direction of the cone ( can be changed to the connection point between the intermediate part (93) and central portion (95) by moving the central portion (95) in the axial direction of the cone (93) and / or by pivoting of the heel ridge (41) and / or the side parts (91) 93) and thereby changes the orientation of the heel ridge (41) and any possible side parts (91) relative to the plane of the central part (95) accordingly.
EP19990810518 1999-06-11 1999-06-11 Footwear with pivotal heel Withdrawn EP1059044A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP19990810518 EP1059044A1 (en) 1999-06-11 1999-06-11 Footwear with pivotal heel

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP19990810518 EP1059044A1 (en) 1999-06-11 1999-06-11 Footwear with pivotal heel

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP1059044A1 true EP1059044A1 (en) 2000-12-13

Family

ID=8242874

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19990810518 Withdrawn EP1059044A1 (en) 1999-06-11 1999-06-11 Footwear with pivotal heel

Country Status (1)

Country Link
EP (1) EP1059044A1 (en)

Cited By (17)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6880272B2 (en) 2000-12-04 2005-04-19 Raymond Wells Easy slip fit shoe
WO2005041706A1 (en) * 2003-10-21 2005-05-12 Nike, Inc. An engaging element useful for securing objects such as footwear and other foot-receiving devices
WO2011060316A1 (en) * 2009-11-12 2011-05-19 Ogio International, Inc. Rapid-entry shoe
US8065819B2 (en) 2008-03-05 2011-11-29 Steven Kaufman Hands-free step-in closure apparatus
ITPN20100041A1 (en) * 2010-07-22 2012-01-23 Giovanni Zago Shoe with mobile heel
WO2012033549A1 (en) * 2010-09-08 2012-03-15 Steven Kaufman Hands-free step-in closure apparatus
CN102469844A (en) * 2009-08-11 2012-05-23 沈相玉 Heel-supporting piece for a shoe
WO2015116845A1 (en) * 2014-01-31 2015-08-06 Dutch Ideas, Llc Footwear with magnetic closures
US9820527B2 (en) 2016-04-22 2017-11-21 Fast Ip, Llc Rapid-entry footwear with rebounding fit system
WO2018193276A1 (en) 2017-04-20 2018-10-25 Alexander Widmann Shoe with hinged sole
US10159304B2 (en) 2017-02-17 2018-12-25 Christian B. Farage Footwear having pivotable heel
US10159310B2 (en) 2017-05-25 2018-12-25 Nike, Inc. Rear closing upper for an article of footwear with front zipper to rear cord connection
USD840663S1 (en) 2018-06-14 2019-02-19 Nike, Inc. Shoe
USD853707S1 (en) 2018-06-14 2019-07-16 Nike, Inc. Shoe
USD854303S1 (en) 2018-06-14 2019-07-23 Nike, Inc. Shoe
US10455898B1 (en) 2018-12-21 2019-10-29 Nike, Inc. Footwear article with tongue reinforcer
US10512298B2 (en) 2017-05-23 2019-12-24 Nike, Inc. Footwear upper with lace-engaged zipper system

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1931800A1 (en) * 1968-06-25 1970-03-26 Maudouit & Fils Blanquefort En shoe
WO1992003943A1 (en) * 1990-09-10 1992-03-19 Martin Muranyi Quick-fastening shoe
US5184410A (en) * 1991-06-13 1993-02-09 Hamilton Paul R Pivoting shoe construction
US5282327A (en) * 1993-02-16 1994-02-01 Ogle Estel E Pivotal heel for footwear
US5481814A (en) * 1994-09-22 1996-01-09 Spencer; Robert A. Snap-on hinged shoe
WO1997037556A1 (en) * 1996-03-22 1997-10-16 Ahlstroem Dan Foot guide mechanism for a shoe

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1931800A1 (en) * 1968-06-25 1970-03-26 Maudouit & Fils Blanquefort En shoe
WO1992003943A1 (en) * 1990-09-10 1992-03-19 Martin Muranyi Quick-fastening shoe
US5184410A (en) * 1991-06-13 1993-02-09 Hamilton Paul R Pivoting shoe construction
US5282327A (en) * 1993-02-16 1994-02-01 Ogle Estel E Pivotal heel for footwear
US5481814A (en) * 1994-09-22 1996-01-09 Spencer; Robert A. Snap-on hinged shoe
WO1997037556A1 (en) * 1996-03-22 1997-10-16 Ahlstroem Dan Foot guide mechanism for a shoe

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
None

Cited By (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6880272B2 (en) 2000-12-04 2005-04-19 Raymond Wells Easy slip fit shoe
WO2005041706A1 (en) * 2003-10-21 2005-05-12 Nike, Inc. An engaging element useful for securing objects such as footwear and other foot-receiving devices
US7178270B2 (en) 2003-10-21 2007-02-20 Nike, Inc. Engaging element useful for securing objects, such as footwear and other foot-receiving devices
US7730639B2 (en) 2003-10-21 2010-06-08 Nike, Inc. Engaging element useful for securing objects, such as footwear and other foot-receiving devices
US8209886B2 (en) 2003-10-21 2012-07-03 Nike, Inc. Engaging element useful for securing objects, such as footwear and other foot-receiving devices
US8065819B2 (en) 2008-03-05 2011-11-29 Steven Kaufman Hands-free step-in closure apparatus
US8499474B2 (en) 2008-03-05 2013-08-06 Steven Kaufman Hands-free step-in closure apparatus
CN102469844A (en) * 2009-08-11 2012-05-23 沈相玉 Heel-supporting piece for a shoe
US9877542B2 (en) 2009-11-12 2018-01-30 Fast Ip, Llc Rapid-entry shoe
WO2011060316A1 (en) * 2009-11-12 2011-05-19 Ogio International, Inc. Rapid-entry shoe
JP2013510685A (en) * 2009-11-12 2013-03-28 オジオ インターナショナル,インコーポレイテッド Early-wear shoes
ITPN20100041A1 (en) * 2010-07-22 2012-01-23 Giovanni Zago Shoe with mobile heel
WO2012033549A1 (en) * 2010-09-08 2012-03-15 Steven Kaufman Hands-free step-in closure apparatus
WO2015116845A1 (en) * 2014-01-31 2015-08-06 Dutch Ideas, Llc Footwear with magnetic closures
US9820527B2 (en) 2016-04-22 2017-11-21 Fast Ip, Llc Rapid-entry footwear with rebounding fit system
US10506842B2 (en) 2016-04-22 2019-12-17 Fast Ip, Llc Rapid-entry footwear with rebounding fit system
US10306947B2 (en) 2016-04-22 2019-06-04 Fast Ip, Llc Rapid-entry footwear with rebounding fit system
US10159304B2 (en) 2017-02-17 2018-12-25 Christian B. Farage Footwear having pivotable heel
WO2018193276A1 (en) 2017-04-20 2018-10-25 Alexander Widmann Shoe with hinged sole
US10512298B2 (en) 2017-05-23 2019-12-24 Nike, Inc. Footwear upper with lace-engaged zipper system
US10159310B2 (en) 2017-05-25 2018-12-25 Nike, Inc. Rear closing upper for an article of footwear with front zipper to rear cord connection
USD853707S1 (en) 2018-06-14 2019-07-16 Nike, Inc. Shoe
USD854303S1 (en) 2018-06-14 2019-07-23 Nike, Inc. Shoe
USD840663S1 (en) 2018-06-14 2019-02-19 Nike, Inc. Shoe
US10455898B1 (en) 2018-12-21 2019-10-29 Nike, Inc. Footwear article with tongue reinforcer

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0505527B1 (en) Device for the comprehensive immobilisation of limb ends
US5327662A (en) Shoe, especially an athletic, leisure or rehabilitation shoe having a central closure
EP0758855B1 (en) Shoe sole, and shoe with such a sole
US6560898B2 (en) Liner lacing with heel locking
DE3124763C2 (en) Sole for a shoe
EP0652719B1 (en) Shoe with a central rotary fastener
EP0877566B1 (en) Sports' shoe, in particular football boot
US4628622A (en) Shoe with fastenable opening
EP0270555B1 (en) Ankle-joint orthopaedic prosthesis
US6807754B2 (en) Expandable shoe and shoe assemblies
JP3084683U (en) shoes
CN1244302C (en) Liner of boots
AT389632B (en) ski boot
AU2002323647B2 (en) Improved expandable shoe and shoe assemblies
US5347730A (en) Low heel shoe convertible to high heel shoe and vice versa with an adjustable shank
EP0015482B1 (en) Foot-supporting sole
DE4040727C2 (en) bicycle shoe
DE4333503C2 (en) Snowboard boots
EP0468347B1 (en) Shoe for bandaged foot
DE19950121C1 (en) Sports shoe sole has lateral and medial damping elements attached to carrier plate via L-shaped spring elements
DE19616559C2 (en) Snowboard boots
DE3228753C2 (en) Fußlagerungsschiene with slots in the region of the instep-tasting shell
AT407962B (en) Snowboard binding boarding
AT397193B (en) ski boot
EP0666718B1 (en) Shoe with central buckle

Legal Events

Date Code Title Description
AX Extension or validation of the european patent to

Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT CH DE FR GB IT LI

17P Request for examination filed

Effective date: 20010606

AKX Payment of designation fees

Free format text: AT CH DE FR GB IT LI

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20030103