EP0371149A1 - Rollable toy or art object - Google Patents

Rollable toy or art object Download PDF

Info

Publication number
EP0371149A1
EP0371149A1 EP19880119184 EP88119184A EP0371149A1 EP 0371149 A1 EP0371149 A1 EP 0371149A1 EP 19880119184 EP19880119184 EP 19880119184 EP 88119184 A EP88119184 A EP 88119184A EP 0371149 A1 EP0371149 A1 EP 0371149A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
body
rolling
roll
roller
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
EP19880119184
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Stefan Jun. Posch
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Posch Stefan jun
Original Assignee
Posch, Stefan jun.
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Posch, Stefan jun. filed Critical Posch, Stefan jun.
Priority to EP19880119184 priority Critical patent/EP0371149A1/en
Publication of EP0371149A1 publication Critical patent/EP0371149A1/en
Application status is Ceased legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44CPRODUCING DECORATIVE EFFECTS; MOSAICS; TARSIA WORK; PAPERHANGING
    • B44C5/00Processes for producing special ornamental bodies
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63HTOYS, e.g. TOPS, DOLLS, HOOPS, BUILDING BLOCKS
    • A63H15/00Other gravity-operated toy figures
    • A63H15/08Tumbling toy figures operated by balls enclosed therein
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63HTOYS, e.g. TOPS, DOLLS, HOOPS, BUILDING BLOCKS
    • A63H33/00Other toys
    • A63H33/26Magnetic or electric toys

Abstract

This rolling body structure comprises at least two rolling or self-righting bodies (1, 3, 5) which are superimposed without any external mechanical connection. To this end, at least the lower rolling body (1) is provided with a pendulum self-aligning body (7) above which is located a first part (15') of a magnet coupling (15) which fastens the superimposed rolling or self-aligning body (3, 5).

Description

  • Die Erfindung betrifft einen kunstwerkartigen walzen- bis kugelförmigen Rollkörperaufbau. The invention relates to a work of art like roll to spherical rolling body structure.
  • Spiel- und Kunstobjekte, mit denen herkömmliche Erfahrungsgrundsätze quasi überwunden oder ad absurdum geführt werden können, erfreuen sich großer Beliebtheit und Akzeptanz. Play and art objects that conventional wisdom principles quasi overcome or can be performed ad absurdum, great popularity and acceptance delight.
  • Die vorliegende Erfindung stellt sich die Aufgabe, ein derartiges kunstwerkartiges Objekt zu schaffen, bei dem die geltenden Gravitations- und Gleichgewichtsgrundsätze quasi überwunden werden, ohne daß dabei dem Betrachter die Funktionsweise unmittelbar ersichtlich ist. The present invention has as its object to provide such a work of art-like object, wherein the force and gravitational equilibrium principles are virtually overcome without causing the viewer, the operation is immediately apparent.
  • Die Aufgabe wird bezüglich eines kunstwerkartigen walzen- bis kugelförmigen Rollkörperaufbaus entsprechend den im Anspruch 1 angegebenen Merkmalen gelöst. The object is achieved with respect to a work of art like roll to spherical rolling body structure according to the features indicated in claim 1.
  • Vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteranspüchen angegeben. Advantageous embodiments of the invention are specified in the Unteranspüchen.
  • Durch die vorliegende Erfindung wird es beispielsweise möglich zwei, drei oder mehrere Walzen oder Kugeln beispielsweise übereinanderliegend anzuordnen, ohne daß die jeweils oberen Kugeln oder Walzenkörper herabfallen. By the present invention it is possible, for example two, three or more rollers or balls to be arranged, for example, one above the other without falling down each upper balls or roller body. Obgleich es sich natürlich naturgegebenermaßen nur um einen metastabilen Zustand handeln kann, der ohne Hilfsmittel dauerhaft nicht aufrecht zu erhalten ist, weshalb die jeweils oben aufgesetzten Walzen- oder Kugelkörper sofort herabrollen und fallen, wird durch die Erfindung sichergestellt, daß den Naturgesetzen quasi zuwider laufend der jeweils obere Walzen- oder Kugelkörper auf dem unteren Walzen- oder Kugelkörper verbleibt. Although it natural nature given extent can only be a metastable state which is permanently not be maintained without auxiliary means, which is why the top mounted each roller or ball body roll down immediately and fall is ensured by the invention that the natural laws quasi contrary to the each upper roller or ball body on the lower roller or ball body remains. Die Erfindung ermöglicht demgegenüber sogar, daß der zu unterst liegende Walzen- oder Kugelkörper gezielt und bewußt in eine Rollbewegung versetzt werden kann, und daß quasi von magischer Hand geführt der jeweils aufgesetzte obere Roll- oder Kugelkörper auf diesem verbleibend jeweils zum unteren gegensinnig mitrollt. The invention assures the even that the roller or ball body lowermost can be specifically and deliberately offset in a rolling motion, and in that quasi performed by magic of each patch upper roller or ball body on this left mitrollt respectively to the bottom in opposite directions.
  • Der Kern der Erfindung liegt darin begründet, daß beispielsweise der untere Rollkörper dünnwandig ausgebildet ist und im Inneren einen auf Grund der Gravitationskräfte quasi stabilen Pendelausrichtkörper beinhaltet, der unabhängig von der Rollbewegung des Rollkörpers in praktisch immer gleichbleibender Pendelmittellage verbleibt. The essence of the invention lies in the fact that for example the lower roller body is thin-walled and includes a due to the gravitational forces quasi-stable Pendelausrichtkörper inside which remains independent of the rolling motion of the rolling body in virtually always constant pendulum means location. Dies kann beispielsweise durch einen exzentrisch zur Rollachse liegenden, schwereren, über Roll- oder Drehlager im Inneren des Rollkörpers gelagerten Pendelausrichtkörper erfolgen. This can be done for example by an eccentrically to the roll axis lying heavier, mounted on rolling or pivot bearing in the interior of the roller body Pendelausrichtkörper. Mit diesem gekoppelt ist beispielsweise nach oben weisend ein erster Teil einer Magnetkopplung vorgesehen, dessen zweiter Teil am darauf aufgesetzten oberen Rollkörper ausgebildet ist. coupled thereto, a first part of a magnet coupling, for example, facing upward is provided, the second part is formed at the upper rolling member mounted thereon. Unabhängig von der Rollbewegung des unteren weist also das zugehörige Teil der Magnetkopplung immer in die gleiche Richtung und Lage, so daß darüber der aufgesetzte Rollkörper gehalten und mitgeführt wird. therefore independent of the rolling motion of the bottom, the associated portion of the magnetic coupling is always in the same direction and location, so that above it the patch rolling body is held and carried.
  • Der obere Rollkörper kann beispielsweise als Ferromagnet insgesamt mit möglichst geringem Gewicht, also als Weichmagnet ausgebildet sein, so daß über den unteren Dauermagnet der obere Rollkörper ständig richtig gehalten und nachgeführt wird. The upper roller can, for example, as a ferromagnet with a total weight as low as possible, be so formed as soft magnetic, so that constantly is held correctly and tracked over the lower permanent magnet of the upper roller. Der obere Rollkörper rollt also auf dem unteren ab. So the upper roller body rolls on the bottom. Werden Materialien mit entsprechend hoher Gleitfähigkeit, also geringsten Reibungswerten verwandt, so könnte der obere Körper auch gleitend auf dem unteren sitzen. related materials having correspondingly high lubricity, ie lowest friction values, the upper body could also slidingly seated on the bottom. In diesem Fall müßte er nicht einmal im Querschnitt kreisförmig ausgebildet sein. In this case, he would not even be circular in cross section.
  • Der obere Rollkörper kann aber auch innen liegend mit einem abrollenden, das zweite Magnetteil der Magnetkopplung darstellenden Rollkörper ausgestattet sein, wobei der obere Rollkörper insgesamt dann als die Magnetfeldlinien hindurchlassende leichte Kugel oder leichte Walze ausgebildet ist. but the upper roll body may also be provided on the inside with a rolling, the secondary magnetic member of the magnetic coupling performing rolling body, wherein the upper roller is then used as the total magnetic field lines through transmitting light ball or a little roll formed.
  • Es können aber auch mehrere Rollkörper übereinander angeordnet werden, wobei der obere Rollkörper jeweils über eine Magnetkupplung gegenüber dem unteren Rollkörper gehalten ist. but it may also be arranged a plurality of rolling elements one above the other, said upper roller is supported in each case via a magnetic coupling relation to the lower roller. Allerdings sollten nach oben hin, die innen liegenden Elemente der Magnetkupplung sowie die Rollkörper insgesamt zunehmend leichter aufgebaut werden, um ein Abgleiten oder Abrollen auf dem jeweils unteren Rollkörper sicher zu vermeiden. However, should the upward direction, the inner elements of the magnetic coupling and the rolling bodies are increasingly easier total constructed to reliably avoid slipping or rolling on the respective lower roll body.
  • Jede Magnetkopplung besteht aus zumindest einem Dauer- und einem Weichmagneten. Each magnetic coupling consists of at least one continuous and a soft magnet. Es könnten auch zwei entsprechend richtig zueinander ausgerichtete Dauermagneten verwandt werden, allerdings nur dann, wenn beide die Magnet kopplung bewirkenden Magnetteile in ständig gleicher Ausrichtung angeordnet sind. It could be also used two correspondingly correctly aligned permanent magnet, but only when both are the magnetic coupling causing magnet parts in the same orientation arranged continuously.
  • Eine obere Kugel kann aber nicht nur auf der unteren drehen oder im Extremfall sogar gleiten, sondern auch in einem leichten Schwebezustand gehalten werden. but an upper ball can turn not only on the lower or even slip in an extreme case, but are held in a slight state of suspension. Auch hier wird die Ausrichtung über eine Magnetkopplung gewährleistet, wozu über entsprechend vorgesehene Magnete,zB ein trichterförmiges Magnetfeld dergestalt aufgebaut wird, daß der oberste Ausrichtkörper, der vorzugsweise ebenfalls nach Art eines mit den unteren Rollkörpern von der äußeren Form her identischen Formgebung gestaltet ist, quasi gefesselt zentriert wird. Again, the orientation of a magnetic coupling is guaranteed, including a funnel-shaped magnetic field is set up in such a way over correspondingly provided magnets, such that the uppermost alignment body, which is preferably a designed also in the manner to the lower rolling bodies of the outer shape to identical shape, quasi is tied centered.
  • Durch Einbringung eines Auftriebsgases im obersten, im Schwebezustand gehaltenen Ausrichtkörper kann der Schwebezustand noch besser eingestellt und reproduziert werden. By introducing a lifting gas on the top, being levitated orienting limbo state can be better adjusted and reproduced.
  • Grundsätzlich konnen in vielen Einsatzfällen anstelle von Dauermagneten sogar Elektromagneten zum Einsatz gelangen, die dann vorzugsweise im Inneren der Roll- oder Ausrichtkörper unterbringbare Batterien angesteuert werden. Basically may in many applications, instead of permanent magnets electromagnets even be employed, which are then preferably controlled in the interior of the roll or aligning unterbringbare batteries. Über externe Lichtschranken oder andere Näherungsmesser im Inneren der Ausricht- oder Rollkörper kann dann bei den Magnetanordnungen zumindest ein jeweils vorgesehener Elektromagnet in gewissen Bereichen unterschiedlich so angeregt werden, daß eine gewünschte Anziehungskraft reproduziert wird. By external light barriers or other proximity knife inside the alignment or rolling elements, at least one each provided electromagnet can be excited in certain areas so different then in the magnet arrangements that a desired attraction is reproduced.
  • Weitere Vorteile, Einzelheiten und Merkmale der Erfindung ergeben sich nachfolgend aus den anhand von Zeichnungen dargestellten Ausführungsbeispielen. Further advantages, details and features of the invention will become apparent from the hereinafter illustrated by means of drawings embodiments. Dabei zeigen im einzelnen: Case, in detail:
    • Figur 1: ein erster Rollkörperaufbau bestehend aus drei übereinander angeordneten Kugeln im Vertikalschnitt; 1 shows a first rolling body structure consisting of three superimposed balls arranged in vertical section;
    • Figur 2: eine Abwandlung zu Figur 1; 2 shows a modification of Figure 1;
    • Figur 3a: ein weiteres Ausführungsbeispiel mit zwei Rollkörpern und einer Schwebekugel im Vertikalschnitt; 3a shows a further embodiment with two rolling elements and a floating ball in vertical section;
    • Figur 3b bis 3d: Darstellung zur Erzeugung der Schwebekräfte; Figure 3b to 3d: representation for the generation of levitation forces;
    • Figur 4: eine auszugsweise Darstellung der beiden obersten Rollkörper in einer Abwandlung zu Figur 3; 4 shows a partial top view of the two rolling bodies, in a modification to Figure 3;
    • Figur 5: eine schematische Seitenansicht eines weiteren abgewandelten Ausführungsbeispiels; 5 shows a schematic side view of a further modified embodiment;
    • Figur 6: eine weiteres Ausführungsbeispiel in schematischer Seitenansicht. 6 shows a further embodiment in a schematic side view.
  • In Figur 1 sind in schematischer Vertikalschnittdarstellung in vertikaler Ausrichtung übereinander um eine jeweils horizontale Rollachse verdrehbar angeordnet ein unterster Rollkörper 1, ein darauf aufgesetzter weiterer Rollkörper 3, sowie ein oberster Ausrichtkörper 5, der ebenfalls die Gestalt eines Rollkörpers aufweisen und so ausgebildet sein kann. In Figure 1, a schematic vertical sectional view in vertical alignment one above the other around a respective horizontal roll axis rotatably arranged a unterster roll body 1, a patch thereon further rolling elements 3, and a top alignment body 5, which also have the shape of a roll body, and may be formed.
  • Die in Querschnittdarstellung in Figur 1 gezeigten Roll- bzw. Ausrichtkörper 1 bis 5 können beispielsweise Walzenform aufweisen, können grundsätzlicher aber auch nach Art von Kugeln ausgebildet sein. The roll or aligning 1 to 5 shown in cross-sectional representation in Figure 1 can comprise, for example roll forming, can fundamentally also be designed in the manner of beads. Auch beispielsweise "eiförmige" Rollkörper und andere Abwandlungen sind denkbar. Even as "egg-shaped" body roll and other modifications are conceivable.
  • Der unterste Rollkörper 1 ist dünnwandig ausgebildet, wobei sein Mantel magnetische Feldlinien durchläßt. The lowermost roll body 1 is formed thin-walled, with its sheath passes magnetic field lines.
  • Im Inneren ist ein Pendelausrichtkörper 7 mit exzentrischem Ausrichtgewicht 9 angeordnet, das bei der Ausführungsform gemäß den Figuren 1 bis 3 in Form eines dem Rollkörper 1 entsprechenden Körpers ausgebildet ist, also zB ebenfalls aus einer parallel zum Rollkörper 1 ausgerichteten Walze oder aus einer Kugel besteht. Inside a Pendelausrichtkörper 7 is arranged eccentric Ausrichtgewicht 9, which is formed in the embodiment of Figures 1 to 3 in the form of a corresponding to the roll body 1 body, eg also consists of a parallel to the roll body 1 aligned roller or a ball.
  • Der Pendelausrichtkörper 7 umfaßt einen Laufrahmen 11, der mit einem inneren Lagerkranz 11′ für das Abrollen gegenüber dem Ausrichtgewicht 9 und einem äußeren Lagerkranz 11˝ als Dreh- oder Rollager versehen, welches an der Innenfläche des unteren Rollkörpers abläuft. The Pendelausrichtkörper 7 comprises a drive frame 11 which is provided with an inner bearing ring 11 'for rolling against the Ausrichtgewicht 9 and an outer bearing ring 11˝ as rotary or roller bearing which runs on the inner surface of the lower roller body. Der nach außen gerichtete Lagerkranz 11˝ ist ca. in der Höhenmitte des als Walze oder Kugel ausgebildeten Ausrichtgewichtes 9 angesetzt. The outward bearing ring 11˝ is attached approximately in the middle of the height Ausrichtgewichtes 9 designed as a roller or ball. Das Ausrichtgewicht 9 soll durchaus schwer sein. The Ausrichtgewicht 9 to be quite heavy. Durch diese Anordnung wird gewährleistet, daß unabhängig von der Rollage des Rollkörpers 1 der innen befindliche Pendelausrichtkörper 7 immer in der in den Figuren 1 bis 3 gezeigten Lage verbleibt bzw. auch bei einem Anrollen bzw. Stoppen des Rollkörpers 1 möglichst nur geringfügig um seine in den Figuren 1 bis 3 gezeigte Mittellage kurz pendelt und diese sofort wieder einnimmt. This arrangement ensures that regardless of the roll position of the rolling member 1 of the Pendelausrichtkörper inwardly located 7 always remains in the position shown in Figures 1 to 3 position or even in a rolling on or stopping of the roll body 1 as possible only slightly by its in the figures 1 short commutes to 3 shown center position and taking it off again.
  • In Fig. 1 ist darüber ein weiterer Rollkörper 3 angeordnet, der beispielsweise wie der untere mit einer senkrecht zur Walzenebene ausgerichteten Rollachsen oder wie der untere auch in Kugelform ausgebildet sein kann. In Fig. 1 about a further roll body 3 is arranged, which with an aligned perpendicular to the rolling plane roll axis or the like can for example be formed as the lower bottom in a spherical shape. Ansonsten ist der Aufbau ähnlich wie beim unteren Rollkörper 1, jedoch mit dem Unterschied, daß anstelle des in Kugel- oder Walzenform ausgebildeten untenliegenden im Rollkörper 3 innen abrollenden Ausrichtgewichts 9 ein Magnetteil 15˝ mit geringerer Masse als das untere Ausrichtgewicht 9 des untersten Rollkörpers 1 vorgesehen ist. Otherwise, the construction is similar to the lower roller 1, but with the difference that a magnetic member 15˝ of lower mass than the lower Ausrichtgewicht 9 of the lowermost roll body 1 is provided instead of formed in ball or roller shape underlying inner rolling in the rolling member 3 Ausrichtgewichts 9 is. Funktion des Ausgleichsgewichtes kommt es primär jedoch nicht an. However function of the counterweight occurs primarily at not. Die Ausrichtung erfolgt hier über eine Magnetkopplung 15, deren erstes Magnetteil 15′ an dem im unteren Rollkörper 1 vorgesehenen Pendelausrichtkörper 7 angeordnet ist und deren zweites Magnetteil 15˝ im mittleren Rollkörper 3 ähnlich einem "Ausgleichsgewicht 3" vorgesehen ist. The alignment is carried out via a magnetic coupling 15, the first magnetic member is' arranged 15 on the provided in the lower roller body 1 Pendelausrichtkörper 7 and the second magnetic member is 15˝ provided in the central roll body 3, similar to a "counterweight 3". Im gezeigten Ausführungsbeispiel ist das untere Magnetteil 15′ als Dauermagnet und das obere Magnetteil 15˝ im mittleren Rollkörper 3 als Weich- oder Ferromagnet ausgebildet. In the illustrated embodiment, the lower magnet part 15 'as a permanent magnet and the upper magnet part 15˝ is formed in the central rolling member 3 as soft or ferromagnetic. Beide Magnetteile 15′ und 15˝ befinden sich in geringem Abstand zueinander, wobei zwischen beiden Teilen im wesentlichen nur der Außenmantel des Rollkörpers 1 und 3 abrollt. Both magnetic parts 15 'and 15˝ are located at a small distance from each other, said rolls between the two parts essentially only the outer jacket of the roll body 1 and 3. FIG.
  • Die weitere Magnetkopplung 15 zwischen dem mittleren Rollkörper 3 und dem obersten Ausrichtkörper 5 wird durch weitere Magnetteile 15′ und 15˝ bewirkt, von denen das obere entsprechend der Form der Roll- bzw. Ausrichtkörper 5 Walzen- oder Kugelform aufweist und aus einem Weichmagnet besteht, der im Inneren eines dünnwandigen Rollkörpers 3 abläuft. The further magnetic coupling 15 between the intermediate roller 3 and the uppermost alignment body 5 is effected by further magnetic parts 15 'and 15˝ of which the top has corresponding to the shape of the roll or aligning 5 roller or ball shape and is made of a soft magnetic, runs in the interior of a thin-walled roller body. 3 Durch diese Magnetkopplung wird das oben abrollende Magnetteil 15˝ stets in der in Fig. 1 gezeigten Lage und damit letztlich auch der oberste Rollkörper 5 gehalten. Due to this magnetic coupling, the top rolling magnetic member is always 15˝ ultimately held and the top roller 5 in the position shown in Fig. 1 position and thus.
  • Auch wenn der unterste Rollkörper beispielsweise auf einer leicht verstellbaren Neigungsfläche beispielsweise nach Art einer Schiene nach links oder rechts gewippt wird, so daß in vorbestimmtem Lauf langsam und nicht ruckartig die unterste Walze oder Kugel, dh der unterste Rollkörper 1 zu drehen beginnt, so verbleibt von der Rollbewegung unabhängig der innen gezeigte Pendelausrichtkörper 7 auf Grund des schweren Ausrichtgewichtes 9 in der in Figur 1 gezeigten Lage. Also, when the lowermost roller is rocked, for example, on an easily adjustable inclined surface, for example in the manner of a rail to the left or right so that the bottom roller or ball, that is, the lowermost roll body 1 begins to rotate slowly and do not abruptly in a predetermined run, there remains of the rolling motion independently of Pendelausrichtkörper shown inside 7 due to the heavy Ausrichtgewichtes 9 in the position shown in Figure 1.
  • Obwohl auf dem untersten Rollkörper 1 dann gegensinnig der mittlere Rollkörper 3 abrollt, kann dieser nicht vom untersten Rollkörper herunterrollen oder -fallen, da die Magnetkopplung und die Gewichte so abgestimmt und bemessen sind, daß über ausreichende Anziehungskräfte der Magnetkopplung 15 der mittlere Rollkörper auf dem untersten, auch während des Rollvorganges sicher gehalten wird. Although then in the opposite direction, the average rolling body rolls on the lowermost roll body 1 3, it can not roll off or falling from the lowest roller, since the magnetic coupling and the weights are so adjusted and dimensioned that sufficient attractive forces of the magnetic coupling 15 of the middle roller body in the lowest , is held securely during the rolling process.
  • Die Magnetkopplung reicht auch aus, um schließlich den obersten Rollkörper auf den mittleren wiederum in gegensinniger Laufrichtung zu halten. The magnetic coupling is also sufficient to finally keep the top rollers on the middle turn in opposite direction. Zumindest kann im obersten evtl. auch im mittleren Rollkörper Unterdruck erzeugt oder ein Gas m Inneren eingefüllt sein, das leichter als Luft ist und somit zur Stabilisierung der obersten Rollkugel gewisse Auftriebskräfte erzeugt. At least in the middle may also rolling body generates a vacuum or gas m inside be filled, which is lighter than air and thus produces certain buoyancy forces to stabilize the uppermost roller ball on the top if necessary.
  • Abweichend von der gezeigten Ausführungsform ist es nicht notwendig, daß das jeweilige Ausrichtgewicht 9 in der unteren Walze oder Kugel als separates abrollendes Bauteil in dem Laufrahmen 11 über den Lagerkranz 11′ drehgelagert ist. Deviating from the shown embodiment, it is not necessary that the respective Ausrichtgewicht 9 is rotatably supported in the lower roller or a ball as a separate component in uncoiling the driving frame 11 via the bearing ring 11 '. Es genügt durchaus im Rollkörper einen Pendelausrichtkörper 7 anzuordnen, der über Dreh- oder Rollager 11˝ an der Innenwand des Rollkörpers 1 oder 3 abläuft, und der mit einem exzentrisch zur Drehachse des Rollkörpers 1 oder 3 verlaufenden, untenliegenden Schwerpunkt versehen ist. It is quite sufficient to arrange a Pendelausrichtkörper 7 in the roll body, which proceeds via rotary or roller bearing 11˝ on the inside wall of the roller 1 or 3 and having an eccentrically to the rotational axis of the roller 1 or 3 extending, bottom center of gravity is provided.
  • Schließlich sind in Fig. 1 an dem Pendelausrichtkörper 7 auch noch Ausgleichsgewichte 16 eingezeichnet. Finally, located also balancing weights 16 at the Pendelausrichtkörper 7 in FIG. 1. Sie dienen der Reibminderung den erwähnten Rollen am inneren und äußeren Lagerkranz 11′ bzw. 11˝. They are used to reduce friction rollers on the aforementioned inner and outer bearing ring 11 'or 11˝. Vor allem an den oberen Laufkugeln des äußeren Lagerkranzes 11˝ benachbart zum Magnetteil 15′ kann durch derartige Ausgleichsgewichte der Pendelausrichtkörper 7 insgesamt etwas mehr nach unten gezogen und damit die Rollreibung vermindert werden. especially adjacent to the upper run of balls of the outer bearing ring 11˝ to the magnetic member 15 'can be pulled down and so the rolling friction can be reduced by such the balance weights Pendelausrichtkörper 7 generally somewhat more.
  • Anhand von Fig. 2 soll nur gezeigt werden, daß anstelle des vor allem auch für den in Fig. 1 gezeigten mittleren Rollkörper 3 der Laufrahmen 11 auch mit einer vereinfachten Magnetkopplung und mit nur einem äußeren Lagerkranz 11˝ zur Roll- oder Drehlagerung des magnetisch gekoppelten Ausrichtkörpers 7′ an der Innenfläche des Rollkörpers 3 ausgebildet sein kann. Referring to Fig. 2 should only be shown that instead of, above all, for the case shown in FIG. 1, middle rolling member 3 of the running frame 11 with a simplified magnetic coupling and with a single outer bearing ring 11˝ to rolling or rotational support of the magnetically coupled may be the aligning 7 'formed on the inner surface of the rolling body. 3
  • Bei der Magnetkopplung 15 zwischen unterer und mittlerer Rollkugel 1 und 3 sind neben dem ersten und zweiten Magnetteil 15′ und 15˝ zur Erzielung ausreichender Anziehungskräfte zur Fixierung der mittleren Rollkugel darüber hinaus auch noch jeweils ein das untere bzw. das obere Magnetteil umgebender auf Abstoßung gegeneinander ausgerichtete Ringmagnet 15‴ vorgesehen. In the magnetic coupling 15 between the lower and middle rolling ball 1 and 3 also are adjacent the first and second magnetic member 15 'and 15˝ in order to obtain sufficient attraction force for fixing the middle trackball about also in each case a lower and the upper magnetic member surrounding on repulsion against each other aligned magnetic ring 15 ‴ is provided. Diese Ringmagneten 15‴ haben in erster Linie die Bedeutung, die Kraft, die durch die Anziehung der Magnetteile 15′ und 15˝ auf die Rollager 11˝ wirken, zu verringern, da sich die Ringmagneten 15‴ abstützen und damit also den Reibwert des Lagerkranzes 11˝ sowie in der unteren Rollkugel 1 als auch in der Rollkugel 3 verringern. This ring magnet 15 '' 'are primarily the importance that act by the attraction of magnetic parts 15' and 15˝ to the roller bearing 11˝ the power to reduce, as the ring magnet 15 '' 'support and therefore the coefficient of friction of the bearing ring 11 reduce ˝ and in the lower rolling ball 1 and in the trackball. 3 Dazu sind natürlich die Schwingmagneten 15‴ jeweils an dem zugehörigen Ausrichtkörper 7 bzw. an dem betreffenden Laufrahmen 11 der unteren bzw. mittleren Rollkugel 1 bzw. 3 angebracht und befestigt. Naturally the vibration magnets 15 ‴ respectively attached to the corresponding alignment body 7 or on the relevant drive frame 11 of the lower and middle rolling ball 1 and 3 and fastened.
  • Darüber hinaus unterstützen diese Ringmagneten 15‴ auch die Senkrechthaltung der mittleren Rollkugel 3. Bei einem leichten Verkippen würden einseitig Teile der Ringmagneten dicht aufeinanderzu bewegt werden, worüber die Abstoßkräfte stärker wirken würden, wodurch schließlich die mittlere Rollkugel wieder in ihre durch die beiden auf Anziehung ausgerichteten Stabmagneten 15′ und 15˝ in ihre in Fig. 2 gezeigte vertikale Ausgangsstellung zurückverschwenkt würde. In addition, support this ring magnet 15 '' 'and the vertical attitude of the middle trackball 3. With a slight tilting parts of the ring magnet would unilaterally are tightly moved toward each other, via which the repulsive forces would act strongly, thereby finally the mean rolling ball aligned back into its through both on attraction would swiveled back bar magnets 15 'and 15˝ in its shown in Fig. 2 vertical starting position. Die Anziehung der Magnetteile 15′ und 15˝ ist wesentlich höher als die Abstoßungskräfte der Ringmagneten. The attraction of the magnetic members 15 'and 15˝ is much higher than the repulsive forces of the ring magnet.
  • Ein weitere Unterschied zur Figur 1 wird durch den obersten Rollkörper 5 begründet. Another difference from Figure 1 is justified by the top rollers. 5 Dieser ist in der Ausführungsform gemäß Figur 2 insgesamt aus einem Weichmagnet mit geringem Gewicht gebildet. This is formed in the embodiment according to Figure 2 in total of a soft magnet with low weight. Der oberste Rollkörper 5 bildet somit gleichzeitig also auch das obere Magnetteil 15˝ der Magnetkopplung 15. The top roll body 5 thus forms at the same time thus also the upper magnet part 15˝ of the magnetic coupling 15th
  • In Figur 3 ist eine weitere Abwandlung gezeigt. 3 shows a further modification is shown.
  • Zum einen soll anhand der Vertikalschnittdarstellung für den mittleren Rollkörper 3 nur gezeigt werden, daß der Laufrahmen 11 auch beliebige andere Formen und Konstruktionen aufweisen kann. One is to only shown by the vertical sectional view of the middle roller 3 that the running frame 11 may also have any other shapes and structures. Der wesentliche Unterschied besteht aber darin, daß hier der oberste Ausrichtkörper 5 nicht auf dem darunterliegenden abrollt oder gleitet (was im Ausführungsbeispiel grundsätzlich nicht gezeigt ist, aber insbesondere bei niedrigsten Reibwerten durchaus möglich ist), sondern in einem Schwebezustand gegenüber dem darunter befindlichen Rollkörper 3 ausgerichtet bleibt. The essential difference, however, is that here the top aligning body 5 is not rolling on the underlying or slides (which is generally not shown in the embodiment, but in particular at the lowest coefficients of friction is quite possible), but aligned in a floating state relative to the underlying roller 3 remains.
  • Hierzu dient eine Magnetkopplung, über welche ein Magnettrichter erzeugt wird, in welchem der oberste Ausrichtkörper 5 magnetisch zentriert und gehalten wird. This purpose, a magnetic coupling, through which a magnetic funnel is produced in which the top aligning 5 magnetically centered and is held.
  • Dies kann beispielsweise dadurch erzielt werden, daß zwei Ringmagneten 19′ ,19˝ verwandt werden, die mit aufeinanderzu liegenden, abstoßenden Polen, also etwa jeweils aufeinanderzu weisende Süd- oder Nordpol eines Dauermagneten versehen sind. This can for example be achieved in that two ring magnets are 'used 19 19˝ which are provided with lying towards each other, repulsive poles, so as respectively towards each other facing south or north pole of a permanent magnet. Dazwischen sind in Längsrichtung ausgerichtete in Form von Dauermagneten ausgebildete Stabmagneten 21′ ,21˝ angeordnet, deren Pole auf "Anziehung", also mit unterschiedlicher Polarität aufeinander ausgerichtet sind. Therebetween are longitudinally aligned in the form of permanent magnets formed bar magnets 21 'arranged 21˝, whose poles are aligned on "attraction", ie with different polarity. Die Abstoßungskräfte sollen aber insgesamt größer als die Anziehungskräfte sein. But the repulsive forces should be a total greater than the forces of attraction. Die Ringmagneten müssen einen so großen Innendurchmesser aufweisen, daß die magnetische Wirkung der Stabmagneten nicht zu stark beeinträchtigt wird. The ring magnets are required to have such a large inner diameter such that the magnetic effect of the bar magnet is not greatly impaired. Unter Berücksichtigung der Eigengewichte des obersten Schwebekörpers 5 einschließlich der dort vorgesehenen Magneten ist die Magnetkraft der Stabmagnete 21′ ,21˝ sowie der Ringmagnete 19′,19˝ so abzuwägen, daß bei einem vorbestimmten mittleren Schwebeabstand der senkrechte Kraftausgleich erreicht wird. Taking into account the dead weights of the topmost floating body 5 including the prescribed therein, the magnet is the magnetic force of the bar magnets 21 ', 21˝ and the ring magnets 19', 19˝ weighed so that at a predetermined average levitation distance of the vertical force balance is achieved. In waagerechter Richtung wirkt als Zentrierkraft die größere Kraft der Stabmagneten 21,21′. Horizontally acts as a centering force, the greater force of the bar magnets 21,21 '. Die Größenabmessungen kommen besonders gut in der zeichnerischen Darstellung gemäß Fig. 3b und 3c zum Ausdruck. The size dimensions are particularly good in the drawing according to FIG. 3b and 3c for expression. Um den Schwebeabstand konstant zu halten, müssen die in Fig. 3d gezeigten Kurven A für die mit kleinerem Abstand zunehmenden Anziehungskräfte zwischen den Kernmagneten 21 und die Kurve B für die mit zunehmender Nähe wachsenden Abstoßungskräfte schneiden. In order to keep the floating distance constant, the curves shown in Fig. 3d A for increasing with smaller distance attraction forces between the core magnet 21, and the curve B have to cut for the growing with increasing proximity repulsive forces. Dieser in der Grafik dargestellte Schnittpunkt stellt den mittleren Schwebezustand dar, um welchen die obere Kugel 5 "vertikal pendelt". This point of intersection shown in the graph represents the average floating state represents to which "oscillates vertically" the upper ball. 5 In der Fig. 3d ist auf der Horizontalen der Luftspalt und senkrecht darüber die Anziehungskraft zwischen Kernmagneten bzw. die Abstoßungskraft zwischen den Ringmagneten dargestellt. In Fig. 3d is on the horizontal of the air gap and perpendicular shown above the attractive force between the core magnet and the repulsive force between the ring magnet. Befindet sich in der Kugel 5 noch ein leichteres Gas als Luft oder ein Unterdruck, so wird durch die Auftriebskraft die Stabilität der Kugel 5 noch verstärkt. is still in the ball 5 a lighter than air gas or a vacuum, so the stability of the ball 5 is reinforced by the buoyant force.
  • Verbesserte Magnetanordnungen zeigt jedoch das Ausführungsbeispiel gemäß Figur 4. However, improved magnet arrangements shown in the exemplary embodiment shown in FIG. 4
  • Die Magnetkopplung 15 kann hier aus einem unteren Scheibenmagneten 25 und einem oberen, mit evtl. kleineren Außenabmessungen versehenen weiteren Scheibenmagneten 27 bestehen, die unter abstoßender Polarität zueinander ausgerichtet sind. The magnetic coupling 15 may consist of a lower disc 27 here magnet 25 and an upper provided with possibly smaller outer dimensions further disk magnets are oriented at repulsive polarity to each other. Der untere Scheibenmagnet 25 wird durch einen darunter liegenden Ringmagneten 29 im Sinne einer Verstärkung der Magnetkräfte unterlegt. The bottom disc magnet 25 is backed by an underlying ring magnet 29 in terms of enhancement of the magnetic forces. Die Magnetkraft insgesamt wird durch den im Mittelpunkt angebrachten weiteren Stabmagneten 31 mit umgekehrten Magnetfeldlinienverlauf, also in entgegengesetzter Polarität geschwächt. The total magnetic force is weakened by the attached at the center of another bar magnet 31 with opposite magnetic field curve, that is in opposite polarity. Da also der gleichsinnig ausgerichtete Scheibenmagnet 25 und Ringmagnet 29 die Magnetkräfte verstärken und durch ungleichsinnig ausgerichtete Magnete die Magnetkräfte in der Mitte geschwächt werden, wird dadurch der gewünschte magnetische "Trichter" aufgebaut, worüber die oberste Kugel 3 gehalten und zentriert wird. Thus, since the same direction aligned disc magnet 25 and ring magnet 29 increase, the magnetic forces and are weakened in the middle of the non-equidirectionally oriented magnets, the magnetic forces thereby set up the desired magnetic "funnel" what is being the uppermost ball 3 is held and centered. Der oberste Scheibenmagnet 27 muß nicht kippbar in der Kugel befestigt werden, damit nicht ein Wechsel der Polarität am oberen Magneten durch unbeabsichtigtes Drehen auftreten kann. The top disc magnet 27 need not be tiltably mounted in the ball to prevent a change of polarity at the top magnet may occur due to unintentional rotation. Im Übrigen muß in der oberen Kugel noch zur Erzeugung von Auftriebskräften ein eine geringere Dichte als Luft aufweisendes Gas eingefüllt sein. Incidentally, must still be introduced into the upper ball for generating a buoyancy forces exhibiting a lower density than air gas.
  • Im übrigen können auch einteilige Magnete vorgesehen sein, wobei durch entsprechend "geringere Magnetisierung" oder bestimmte geometrische Formgebung ein "trichterförmiges Magnetfeld" aufgebaut werden kann. Incidentally, one-piece magnets can be provided with a "funnel-shaped magnetic field" may be constructed by corresponding "lower magnetization" or certain geometric shape.
  • Gerade das zuletzt genannte Beispiel gemäß Figur 4 zeigt, daß der obere Ausrichtkörper 5 nicht Walzen- oder Kugelform aufweisen muß, sondern jede beliebige Außenkontur aufweisen kann, da er im Schwebezustand gehalten wird und nicht auf den darunter befindlichen Rollkörper abrollen muß. Especially the last-mentioned embodiment according to Figure 4 shows that the upper alignment body 5 need not have roller or ball shape, but may have any desired outer contour, since it is held in suspension and does not have to roll on the underlying roll body.
  • Abweichend von den gezeigten Ausführungsbeispielen können nicht nur jeweils drei Körper, sondern davon auch abweichend zwei oder sogar noch mehr übereinander angeordnet werden. Notwithstanding the embodiments shown, not only three bodies, but it can also be differently arranged two or even more about each other. Vor allem in einer vertikalen Ausrichtung ist dies möglich. Especially in a vertical orientation possible.
  • Anhand von Figur 5 soll nur schematisch gezeigt werden, daß auch Abwandlungen dergestalt möglich sind, daß beispielsweise der Pendelausrichtkörper 7 mit zwei in Seitenansicht beispielsweise Y-förmig nach oben versetzt zueinander liegenden Magnetkopplungen 15 ausgestattet ist,worüber zwei in Unfangsrichtung versetzt liegende obere Rollkörper 3 sitzen und gehalten werden. Referring to Figure 5 will be shown only schematically that variations are such possible that for example, the Pendelausrichtkörper 7 with two in side view, for example, Y-shaped, upwardly offset to each other lying magnetic coupling 15 is provided, about which two staggered in peripheral direction lying upper roller 3 sit and maintained. Auf diesen könnten dann beispielsweise wieder oben liegende Rollkörper aufgesetzt werden, wenn die Gewichtanordnung insgesamt nicht zu schwer wird. These overhead rolling elements could then, for example, again be placed when the weight assembly is not altogether too heavy.
  • Figur 6 soll schließlich nur verdeutlichen, daß der oberste Rollkörper beispielsweise auch eine von einer Kreisfläche abweichende Querschnittsform aufweisen kann, nicht nur dann, wenn er schwebend auf der unteren Rollkugel gehalten wird, sondern auch dann, wenn separat Abrollelemente 35 beispielsweise in Form von kleinen Rollen oder Kugeln an oberen Ausrichtkörper 5 verankert sind, da ansonsten die Magnetkopplung 15, wie geschildert, vorgesehen ist. Figure 6 is intended to finally only illustrate that the uppermost roll body can also have a non-circular surface cross-sectional shape, for example, not only when it is floatingly supported on the lower track ball, but also when separately rolling elements 35, for example in the form of small rolls or balls are anchored to the upper alignment body 5, because otherwise the magnetic coupling 15, as described, is provided.
  • Abgesehen von der untersten Rollkugel könnte bei den darüber befindlichen Rollkugeln auch ein Ausrichtkörper 7 vorgesehen sein, der nicht oder mit einem nur ganz leicht exzentrisch zur Rollachse tiefer liegenden Schwerpunkt bzw. Gewicht versehen ist. Apart from the lowermost roller ball, a aligning, 7 could be provided in the overlying roller balls provided or not with an only slightly eccentrically relative to the roll axis deeper gravity and weight. Denn durch die jeweilige Magnetkopplung 15 bleibt bei einer einmal über die Magnetkopplung erfolgten Ausrichtung der Ausrichtkörper auf dem darunter befindlichen Rollkörper 3 jeweils in der dadurch festgelegten Ausrichtung gehalten. This is because the respective magnetic coupling 15 remains held in each case in the thereby defined position at a time were carried out via the magnetic coupling of the orientation aligning to the underlying roll body. 3 Schließlich könnte auch der unterste Rollkörper 1 zB auf einer Magnetschiene abrollen, so daß das sogenannte Ausrichtgewicht 9 nicht durch die Gravitationskräfte sondern ausschließlich oder zumindest ergänzend durch die magnetischen Koppelkräfte ausgerichtet wird. Finally, the bottom roller could roll 1, for example on a magnetic rail so that the so-called Ausrichtgewicht 9 is not additionally aligned by gravitational forces but exclusively or at least by the magnetic coupling forces. Ebenso kann dieser magnetisch arbeitende Pendelausrichtkörper einen unteren internen Magneten 9 aufweisen, so daß, wenn die untereste Kugel oder Walze 1 auf einer Eisenschiene abrollt, der Pendelausrichtkörper durch die Magnetkopplung in seiner Sollage stabilisert und gehalten wird. Likewise, these magnetically working Pendelausrichtkörper may have a lower internal magnet 9, so that when the untereste ball or roller 1 rolls on a steel rail, Pendelausrichtkörper is stabilized by the magnetic coupling in its desired position and held.

Claims (11)

1. Kunstwerkartiger walzen- bis kugelförmiger Rollkörperaufbau, gekennzeichnet durch einen unteren rollbaren Rollkörper (1) und einen daran gekoppelten oberen Roll- bzw. Ausrichtkörper (3, 5), wobei der untere Rollkörper (1) als dünnwandiger Magnetfeldlinien durchlassender Hohlkörper ausgebildet ist, an dessen Innenwandung über ein Roll- oder Drehlager (11˝) ein von der Rollbewegung des unteren Rollkörpers (1) unabhängiger zumindest quasi stabiler Pendelausrichtkörper (7) mit zur Rollachse des Rollkörpers (1) tieferliegendem Schwerpunkt und/oder mit einer magnetisch bewirkten Ausrichtkopplung gelagert ist, und mit einer die Fixierung und Justierung des jeweils oberen Roll- oder Ausrichtkörpers (3, 5) gegenüber dem Rollkörper (1, 3) bewirkenden Magnetkopplung (15), dessen eines Magnetteil in quasi gleichbleibender Ausrichtlage an dem im unteren Rollkörper (1, 3) untergebrachten Pendelausrichtkörper (7) gehalten und dessen jeweils zugehöriges oberes Magnetteil (15˝) a 1. Artwork-like roll to spherical rolling body structure, characterized by a bottom rollable roller body (1) and coupled thereto, the upper roll or alignment body (3, 5), wherein the lower roller (1) is designed as a thin-walled magnetic field lines by leaving hollow article to the inner wall of a rolling or pivot bearing (11˝) one of the rolling motion of the lower roller body (1) at least quasi stable Pendelausrichtkörper (7) is mounted with the rolling axis of the roller body (1) lower center of gravity and / or with a magnetically induced Ausrichtkopplung independent and with a fixing and adjustment of the respective upper roller or aligning (3, 5) relative to the rolling bodies (1, 3) effecting magnetic coupling (15) whose one magnetic member in quasi constant aligned position at the (in the lower roller 1, 3 ) accommodated Pendelausrichtkörper (7) is held and which in each case associated upper magnet part (15˝) a n dem jeweils oberen Roll- bzw. Ausrichtkörper (3, 5) benachbart zum unteren Magnetteil (15′) vorgesehen ist, so daß selbst bei fortschreitender Rollbewegung des unteren Rollkörpers (1, 3) über den jeweils innenliegenden Pendelausrichtkörper (7) und die darüber ausgerichtet gehaltene Magnetkopplung (15) der jeweils darüber angeordnete Roll- bzw. Ausrichtkörper (5) in entsprechender Ausrichtlage gehalten wird. n the respective upper rolling or alignment body (3, 5) adjacent to the lower magnetic member (15 ') is provided, so that even with the progress of rolling motion of the lower roller body (1, 3) over the respective inner Pendelausrichtkörper (7) and the above magnetic coupling aligned held (15) disposed about each roll or alignment body (5) is held in a corresponding alignment position.
2. Rollkörperaufbau nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet , daß der jeweils obere Roll- oder Ausrichtkörper (3,5) auf dem jeweils unteren Rollkörper (1, 3) abrollbar, gleitend bzw. schwebend gehalten ist. 2. Roll body structure according to claim 1, characterized in that the respective upper rolling or alignment body (3,5) on the respective lower roller (1, 3) can be unrolled, and slidably held floating.
3. Rollkörperaufbau nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekenn­zeichnet , daß der jeweils oberste Ausrichtkörper (5) ebenfalls nach Art eines Rollkörpers gestaltet ist. 3. Roll body structure according to claim 1 or 2, characterized in that the respective uppermost alignment body (5) is formed also in the manner of a roller body.
4. Rollkörperaufbau nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet , daß der Roll- oder Ausrichtkörper (3, 5), der zuoberst liegt aus ferromagnetischem Material gebildet ist und somit insgesamt oder zumindest in Form eines Hohlkörpers das obenliegende Magnetteil (15˝) der Magnetkopplung (15) darstellt. 4. Roll body structure according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the rolling or alignment body (3, 5) located at the top of ferromagnetic material is formed and thus a total or at least in the form of a hollow body, the above-magnetic member (15˝) represents the magnetic coupling (15).
5. Rollkörperaufbau nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet , daß der Außenmantel des Roll- oder Ausrichtkörpers (1, 3, 5) unmagnetisch ist und im Inneren des Roll- bzw. Ausrichtkörpers (1, 3, 5) ein auch bei fortschreitender Rollbewegung in gleicher Relativlage beharrendes zweites Magnetteil (15˝) vorgesehen ist. 5. Roll body structure according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the outer jacket of the roller or the aligning body (1, 3, 5) is non-magnetic and in the interior of the roll and aligning body (1, 3, 5) also in progressive rolling movement in the same relative position persisting rendes second magnetic member (15˝) is provided.
6. Rollkörperaufbau nach einem der Ansprüche 1 bis 3 oder 5, dadurch gekennzeichnet , daß der oberste Ausrichtkörper (5) über dem darunter befindlichen Rollkörper (1, 3) schwebt und das obere und untere Magnetteil (15˝, 15′) der Magnetkopplung (15) aus jeweils zumindest einem Dauermagneten besteht, worüber ein trichterförmiges Magnetfeld zur gefesselten schwebenden Justierung des jeweils oberen Roll- bzw. Ausrichtkörpers (3, 5) erzeugt wird. 6. Roll body structure according to any one of claims 1 to 3 or 5, characterized in that the top alignment body (5) by the underlying roll body (1, 3) floats and the upper and lower magnetic part (15˝, 15 ') of the magnetic coupling ( 15) of in each case at least one permanent magnet is what a funnel-shaped magnetic field for chained floating adjustment of the respective upper rolling or aligning (3, 5) is generated.
7. Rollkörperaufbau nach Anspruch 6, dadurch gekennzeich­net , daß das trichterförmige Magnetfeld über zwei grundsätzlich auf Abstoßung ausgerichtete Magnetteile (15′, 15˝) gebildet wird, 7. Roll body structure according to claim 6, characterized in that the funnel-shaped magnetic field over two basically oriented repulsive magnet parts (15 ', 15˝) is formed,
8. Rollkörperaufbau nach Anspruch 6 bis 7, dadurch gekenn­zeichnet , daß das trichterförmige Magnetfeld über zumindest drei Magnetteile (19′,21′,21˝;25,31,27) erzeugt wird, wobei die trichterförmige Schwächung durch einen zusätzlichen gegensinnig gepolten Magneten (31) mit vergleichsweise geringer Radialerstreckung erzeugt wird. 8. Roll body structure according to claim 6 to 7, characterized in that the funnel-shaped magnetic field over at least three magnet parts (19 ', 21', 21˝; 25,31,27) is generated, wherein the funnel-shaped weakening by an additional oppositely polarized magnets ( 31) is generated with a comparatively small radial extension.
9. Rollkörperaufbau nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet , daß zumindest der oberste Roll- bzw. Ausrichtkörper (3, 5) im inneren Unterdruck oder ein Auftriebskräfte erzeugendes Füllgas mit geringerem Gewicht als Luft aufweist. 9. The roller assembly of any one of claims 1 to 8, characterized in that at least the uppermost roll or alignment body (3, 5) in the inner sub-pressure or a lift forces generating inflation gas having a lower weight than air.
10. Rollkörperaufbau nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet , daß zumindest zwei Roll- und/oder Ausrichtkörper (1, 3, 5) übereinander angeordnet sind, wobei zumindest die unteren Rollkörper (1, 3) mit jeweils einem Pendelausrichtkörper (7) im Inneren versehen sind, welcher über Roll- bzw. Drehlager (11˝) an der Innenwandung des zugehörigen Rollkörpers (1, 3) abrollbar gelagert sind und über die das jeweils untere Magnetteil (15′) ausgerichtet gehalten wird, und beim oberen Rollkörper (3) der Pendelausrichtkörper (7) über die Magnetkopplung 15 ausgerichtet wird. 10. Roll body structure according to any one of claims 1 to 9, characterized in that at least two rolling and / or alignment body (1, 3, 5) are arranged one above the other, wherein at least the lower roller body (1, 3) each having a Pendelausrichtkörper (7 ) are provided in the interior of which (via rolling or rotary bearing 11˝) on the inner wall of the associated roller body (1, 3) are mounted can roll and via which the respective lower magnetic member (15 ') is held in alignment, and in the upper roller body (3) the Pendelausrichtkörper (7) via the magnetic coupling 15 is aligned.
11. Rollkörperaufbau nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet , daß die Roll- und/oder Ausrichtkörper (1, 3, 5) vertikal übereinander angeordnet sind. 11. Roll body structure according to any one of claims 1 to 10, characterized in that the rolling and / or alignment body (1, 3, 5) are arranged vertically above one another.
EP19880119184 1988-11-18 1988-11-18 Rollable toy or art object Ceased EP0371149A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP19880119184 EP0371149A1 (en) 1988-11-18 1988-11-18 Rollable toy or art object

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP19880119184 EP0371149A1 (en) 1988-11-18 1988-11-18 Rollable toy or art object
AU46230/89A AU614452B2 (en) 1988-11-18 1989-11-09 Ornamental roller-or ball-shaped rolling body structure
PCT/EP1989/001340 WO1990005570A1 (en) 1988-11-18 1989-11-09 Ornamental roller- or ball-shaped rolling body structure
BR8907178A BR8907178A (en) 1988-11-18 1989-11-09 Structure of rolling elements
JP50051990A JPH03502299A (en) 1988-11-18 1989-11-09

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP0371149A1 true EP0371149A1 (en) 1990-06-06

Family

ID=8199579

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19880119184 Ceased EP0371149A1 (en) 1988-11-18 1988-11-18 Rollable toy or art object

Country Status (5)

Country Link
EP (1) EP0371149A1 (en)
JP (1) JPH03502299A (en)
AU (1) AU614452B2 (en)
BR (1) BR8907178A (en)
WO (1) WO1990005570A1 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19846983A1 (en) * 1998-10-12 2000-04-20 David Fried Arrangement for producing a variable arrangement of objects on a supporting surface has magnetic or magnetisable objects influenced by magnetic field of magnet arrangement
US10012985B2 (en) 2011-01-05 2018-07-03 Sphero, Inc. Self-propelled device for interpreting input from a controller device
EP3180236A4 (en) * 2014-08-13 2018-07-11 Sphero, Inc. Self-propelled device with magnetic coupling
US10022643B2 (en) 2011-01-05 2018-07-17 Sphero, Inc. Magnetically coupled accessory for a self-propelled device
US10056791B2 (en) 2012-07-13 2018-08-21 Sphero, Inc. Self-optimizing power transfer
US10168701B2 (en) 2011-01-05 2019-01-01 Sphero, Inc. Multi-purposed self-propelled device
US10192310B2 (en) 2012-05-14 2019-01-29 Sphero, Inc. Operating a computing device by detecting rounded objects in an image
US10248118B2 (en) 2011-01-05 2019-04-02 Sphero, Inc. Remotely controlling a self-propelled device in a virtualized environment
US10423155B2 (en) 2011-01-05 2019-09-24 Sphero, Inc. Self propelled device with magnetic coupling

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2280616B (en) * 1993-06-30 1997-01-08 Hasbro Int Inc Clamp assembly
FR2720291B1 (en) * 1993-06-30 1997-01-31 Hasbro Int Inc Toy with fastening means and sophisticated training.
US5893789A (en) * 1998-01-15 1999-04-13 Wu; Li-Hsiung Sphere toy
KR20070036177A (en) * 2004-09-24 2007-04-02 이용승 Tumbling toy

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2801496A (en) * 1956-07-27 1957-08-06 Borsos Joseph Magnetic toy globe
FR1311470A (en) * 1961-11-27 1962-12-07 magnetic toy
FR2539904A1 (en) * 1983-01-25 1984-07-27 Giorgio Comollo Free sphere with controlled movements
DE8803308U1 (en) * 1988-03-11 1988-04-28 Broek, Marc Van Den, 6200 Wiesbaden, De

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2801496A (en) * 1956-07-27 1957-08-06 Borsos Joseph Magnetic toy globe
FR1311470A (en) * 1961-11-27 1962-12-07 magnetic toy
FR2539904A1 (en) * 1983-01-25 1984-07-27 Giorgio Comollo Free sphere with controlled movements
DE8803308U1 (en) * 1988-03-11 1988-04-28 Broek, Marc Van Den, 6200 Wiesbaden, De

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19846983A1 (en) * 1998-10-12 2000-04-20 David Fried Arrangement for producing a variable arrangement of objects on a supporting surface has magnetic or magnetisable objects influenced by magnetic field of magnet arrangement
US10012985B2 (en) 2011-01-05 2018-07-03 Sphero, Inc. Self-propelled device for interpreting input from a controller device
US10281915B2 (en) 2011-01-05 2019-05-07 Sphero, Inc. Multi-purposed self-propelled device
US10022643B2 (en) 2011-01-05 2018-07-17 Sphero, Inc. Magnetically coupled accessory for a self-propelled device
US10168701B2 (en) 2011-01-05 2019-01-01 Sphero, Inc. Multi-purposed self-propelled device
US10248118B2 (en) 2011-01-05 2019-04-02 Sphero, Inc. Remotely controlling a self-propelled device in a virtualized environment
US10423155B2 (en) 2011-01-05 2019-09-24 Sphero, Inc. Self propelled device with magnetic coupling
US10192310B2 (en) 2012-05-14 2019-01-29 Sphero, Inc. Operating a computing device by detecting rounded objects in an image
US10056791B2 (en) 2012-07-13 2018-08-21 Sphero, Inc. Self-optimizing power transfer
EP3180236A4 (en) * 2014-08-13 2018-07-11 Sphero, Inc. Self-propelled device with magnetic coupling

Also Published As

Publication number Publication date
AU614452B2 (en) 1991-08-29
BR8907178A (en) 1991-03-05
WO1990005570A1 (en) 1990-05-31
AU4623089A (en) 1990-06-12
JPH03502299A (en) 1991-05-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4305132C1 (en) Friction damper for securing support structure against dynamic effects - has superimposed friction plates contacting surfaces which are connected to friction damper connections
EP1278448B1 (en) Device for carrying out works on a surface
EP1041295B1 (en) Supporting device
DE60214219T2 (en) elevator system
DE3050927C2 (en)
DE60300702T2 (en) seat suspension
DE19618518C1 (en) Electromagnetic drive system for magnetic levitation and support systems,
DE4322121C2 (en) Reciprocating lifting mechanism
DE3610303C1 (en) Methods and apparatus for sorting of paramagnetic particles in the fine and ultrafine particle in a magnetic field Stark
DE60011811T2 (en) Crossing device for a horizontal lifeline
EP0019136B1 (en) Rotary drum with a live ring for supporting the rotary drum on an adjustable roller support
DE3038426C2 (en)
EP0779828B1 (en) Amusement ride system with passenger units which can move up and down a tower
DE60112401T2 (en) Toy car train with several crossovers
EP1924515B1 (en) Gripper for containers
EP1042203B1 (en) Conveyor system
EP0820333B1 (en) Amusement device
EP0159050A1 (en) Separating apparatus for cereals
DE3803773A1 (en) Grinding methods using a magnetic fluid as well as device-here for
DE69933894T2 (en) Reciprocating conveyors with linear motor drive
EP1049601B1 (en) Arrangement for operating a transportation system with a track-bound magnetic levitation vehicle
DE4341661C2 (en) Magnetic levitation arrangement
CH672009A5 (en)
US5090171A (en) Movable partitioning panel
CA2241150A1 (en) Method and apparatus for forming piles in-situ

Legal Events

Date Code Title Description
17P Request for examination filed

Effective date: 19891109

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE CH DE ES FR GB GR IT LI LU NL SE

RBV Designated contracting states (correction):

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB LI SE

17Q First examination report

Effective date: 19900704

18R Refused

Effective date: 19920215