DE8405921U1 - PRE-PREPARED FIREPLACE FOR SOLID FUELS - Google Patents

PRE-PREPARED FIREPLACE FOR SOLID FUELS

Info

Publication number
DE8405921U1
DE8405921U1 DE19848405921U DE8405921U DE8405921U1 DE 8405921 U1 DE8405921 U1 DE 8405921U1 DE 19848405921 U DE19848405921 U DE 19848405921U DE 8405921 U DE8405921 U DE 8405921U DE 8405921 U1 DE8405921 U1 DE 8405921U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
grate
storage chamber
fuel storage
fireplace
combustion
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19848405921U
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Individual
Original Assignee
Individual
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Individual filed Critical Individual
Priority to DE19848405921U priority Critical patent/DE8405921U1/en
Publication of DE8405921U1 publication Critical patent/DE8405921U1/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24BDOMESTIC STOVES OR RANGES FOR SOLID FUELS; IMPLEMENTS FOR USE IN CONNECTION WITH STOVES OR RANGES
    • F24B1/00Stoves or ranges
    • F24B1/02Closed stoves
    • F24B1/08Closed stoves with fuel storage in a single undivided hopper within stove or range

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Chemical & Material Sciences (AREA)
  • Combustion & Propulsion (AREA)
  • Mechanical Engineering (AREA)
  • General Engineering & Computer Science (AREA)
  • Solid-Fuel Combustion (AREA)

Description

Dr,WaltherJunius .ΐ'Χ'.1 \.:...: '-''":'Dr, WaltherJunius .ΐ'Χ '. 1 \. : ... : '-' '":' Hannover-Wa Idheim, Wolfetr. 24Hanover-Wa Idheim, Wolfetr. 24

23. Mai 1984May 23, 1984

Aktenzeichen: α 84 05 921.4
Anmelder : Joachim PrÖmmel
Mein Zeichen: 812
File number: α 84 05 921.4
Applicant: Joachim PrÖmmel
My reference: 812

Vorgefertigte Feuerstätte für feste BrennstoffePrefabricated solid fuel fireplace

Die Erfindung betrifft eine vorgefertigte Feuerstätte für feste Brennstoffe, insbesondere Holz in Scheiten und/oder Knüppeln, bestehend aus einer Brennstoffvorratskammer, die als Boden eine schräge Rutsche aufweist und die an ihrem unteren Ende in den Brennraum übergeht, der oberhalb eines zweiteiligen Rostes angeordnet ist, dessen einer Teil verschiebbar ist und nach oben gerichtete Höcker aufweist, und mit seinen Stäben 2wischen die Stäbe des anderen Rostteiles greift, und der nach oben in einen seitlich der Brennstoffvorratskammei* angeordneten Brennkammerkanal übergeht und in der darüber angeordneten Flammenausbrennkammer mündet, aus der die Brenngase in den Schornstein abziehen.The invention relates to a prefabricated fireplace for solid fuels, in particular wood in logs and / or Sticks, consisting of a fuel storage chamber, which has an inclined chute at the bottom and the one at its lower End merges into the combustion chamber, which is arranged above a two-part grate, one part of which is displaceable and has upwardly directed humps, and with its rods 2wischen grips the rods of the other grate part, and which goes up into a side of the fuel storage chamber * arranged combustion chamber channel and opens into the flame burnout chamber arranged above, from which the combustion gases into the chimney.

Diese Feuerstätte zeichnet sich dadurch aus, daß in der Brennstoffvorratskammer ein Brennstoffvorrat gespeichert werden kann, der einen ununterbrochenen Betrieb über längere Zeit zuläßt. Diese Feuerstätte zeichnet sieh weiter dadurch aus, daß der Brennraum eine Mulde bildet, in der sich ein besonders günstig liegendes Feuerbett bildet, dessen Größe durch Verschiebung des verschiebbaren Rostteiles je nach Bedarf vergrößert und verkleinert werden kann. Trotz ge-This fireplace is characterized by the fact that a fuel supply is stored in the fuel storage chamber which allows uninterrupted operation over a long period of time. This fireplace draws you further through it from the fact that the combustion chamber forms a trough in which a particularly conveniently located fire bed is formed, its size can be enlarged and reduced as required by moving the movable grate part. Despite

füllter BrennstOff Vorratskammer 1st das Anzünden bei dieser Feuerstätte ohne ein Wegräumen der großen Soheite oder Knüppel dadurch möglich, daß das Anzündmaterial in den Brennkammerkanal von der Flammenausbrennkammer her eingelegt wird, entzündet wird und dann die im Brennraum befindlichen großen Soheite und Knüppel in Brand setzt«If the fuel storage chamber is full, the lighting is on With this fireplace possible without clearing away the large sole or billet by the fact that the ignition material is inserted into the combustion chamber channel from the flame burnout chamber, is ignited and then sets the large soles and sticks in the combustion chamber on fire "

Die vorliegende Erfindung verbessert nun diese Feuerstätte dahingehend* daß die Mulde im Brennraum nooh besser den jeweiligen Bedürfnissen nach einer verstärkten oder verminderten Wärmeabgabe der Feuerstätte angepaßt wird, der* art, daß immer eine optimale Verbrennung der festen Brenn stoffe erzielt wird.The present invention now improves this fireplace to the effect * that the trough in the combustion chamber is nooh better is adapted to the respective needs for increased or reduced heat emission from the fireplace, which * way that an optimal combustion of the solid fuel is always achieved.

Die Erfindung besteht darin, daß der verschiebbare, der Brennstoffvorratskammer abgewandte Rostteil mit seinem der Brennstoffvorratskammer abgewandten Ende bei der Verschiebung in Richtung auf den anderen Rostteil schräg nacl oben verschwenkbar ist·The invention consists in that the displaceable, the fuel storage chamber facing away from the grate part with his the end facing away from the fuel storage chamber when shifting in the direction of the other grate part obliquely nacl can be pivoted at the top

hierdurch wird nicht nur die für das Feuerbett wirksame Hostfläche vergrößerbar und verkleinerbar gemacht, sonder: auch die Muldenform des Brennraumbodens den jeweiligen Bedürfnissen nach einer verstärkten oder verminderten Wärmeabgabe angepaßt. Bei bekannten Feuerstätten für den Hausgebrauch 1st die Röstfläche nicht zu vergrößern oder «u verkleinern, eine verminderte oder verstärkte Verbrennung und damit Wärmeabgabe wirdvdurch mehr oder minder starke Drosselung der Luftzufuhr und der Brenngasabfuhr erzielt* Das fuhrt bei Drosselung der Luftzufuhr zu einer verminderten Ausnutzung der Brennstoffe, da nicht mehr alles Brennmaterial zu CO2 verbrannt wird, sondern ein Seil des Brennmaterials in Form von Schwel-In this way, not only is the host area effective for the fire bed enlarged and reduced, but also the trough shape of the combustion chamber floor is adapted to the respective requirements for increased or reduced heat dissipation. In known fireplaces for domestic use, the roasting area must not be increased or decreased; reduced or increased combustion and thus heat emission is achieved by more or less strong throttling of the air supply and the exhaust of fuel gas because not all fuel is burned to CO 2 , but a rope of the fuel in the form of smoldering

ι i i ι ii

gasen unverbrannt abzieht, ein anderer !Ceil nur mit sehr viel geringerem Wirkungsgrad zu OO verbrannt wird, was darüber hinaus den Nachteil der Gefahr von CO-Vergiftungen in sich birgt, wenn die Rauchabzugskanäle der Feuerstätte nicht vollständig dieht sind.gases are withdrawn unburned, another! Ceil is only burned to OO with a much lower degree of efficiency, which also has the disadvantage of the risk of CO poisoning if the smoke ducts of the The fireplace is not completely intact.

Durch die vorliegende Erfindung wird erreicht, daß die Größe und Form des Glutbettes innerhalb der Feueretätte der jeweils erforderlichen Wärmeabgabe und der Brennstoff art angepaßt wird, so daß bei gewünschter größer Wärmeabgabe die Verbrennung auf einer großen Rostfläche mit großen Luftdurchtrittsöffnuagen in einer weiten Mulde durchgeführt wird, während bei gewünschter niedriger Wärm« abgabe die Rostfläche kleiner, die Mulde enger und die Luftdurchtrittsöffnungen in ihrem Querschnitt geringer sind« Das gewährleistet eine optimale Verbrennung bei allen Betriebszustanden der Feuerstätte.By the present invention it is achieved that the size and shape of the ember bed within the hearth the type of heat required and the fuel is adapted, so that larger when desired Heat emission is the combustion on a large grate surface with large air passage openings in a wide hollow is carried out, while at the desired low heat « output, the grate surface is smaller, the trough narrower and the cross-section of the air passage openings smaller are «This guarantees optimal combustion in all operating states of the fireplace.

Baulich läßt sich die Erfindung sehr einfach, aber auch sehr wirkungsvoll dadurch realisieren, daß der verschiebbare Rostteil zumindest mit seinem der Brennstoffvorratskammer abgewandten Ende auf einer schräg nach oben in Richtung auf die Brennstoffvorratskammer verlaufenden Führungsbahn aufliegt. Hierdurch wird während der Ver-Schiebung gleichzeitig eine Verschwenkung dieses Rostteiles vorgenommen.Structurally, the invention can be implemented very simply, but also very effectively in that the displaceable Grate part at least with its end facing away from the fuel storage chamber on a sloping upward in Direction of the fuel storage chamber extending Guideway rests. As a result, this grate part is swiveled at the same time during the displacement performed.

For eine Verengung der Mulde und somit für eine Verkleinerung des Glutbettes ist es vorteilhaft, wenn auch der der Brennstoffvorratskammer zugewandte Rostteil verschiebbar ist.For a narrowing of the hollow and thus for a reduction in size of the ember bed, it is advantageous if the grate part facing the fuel storage chamber also is movable.

Bei dieser Ausführungsform ist es zweckmäßig, wenn die nach der Verschiebung beider Rostteile entstehendeIn this embodiment, it is useful if the one that arises after the two grate parts have been moved

f ·f

• t I• t I

«I f«I f

lücke zwischen dem festen Ende der Rutsche und der Mulde des Rostes von einer verschwenkbaren Blechplatte überdeckt wird, deren Drehgelenk an dem festön Ende der Rutsche der Brennstoff Vorratskammer angebracht ist und die mit ihrem unteren Ende auf der Schräge der Rostmulde aufliegt.gap between the fixed end of the chute and the trough of the grate of a pivoting sheet metal plate is covered, the swivel joint is attached to the fixed end of the chute of the fuel storage chamber and the one with its lower end on the slope of the grate trough rests.

"um diese Feuerstätte für viele Arten von festen Brennstoffen betriebstüchtig zu machen, ist es vorteilhaft, wenn an der der Elammenausbrandkammer zugewandten Seite der Brennstoff Vorratskammer oder zwischen der Flammenausbrandkammer und der Brennstoffvorratskammer eine im wesentlichen vertikal bewegliche Platte angebracht ist, deren Unterkante in ihrer tiefsten Stellung bis auf einen Spalt auf die Rutsche bzw. den Rost herabreicht."around this fireplace for many types of solid fuel To make it operational, it is advantageous if on the side facing the flame burnout chamber the fuel storage chamber or between the flame burnout chamber and a substantially vertically movable plate attached to the fuel storage chamber is, the lower edge of which in its lowest position extends down to a gap on the chute or the grate.

Der Schichthöhenregler kann aus einer einfachen Blechplatte hergestellt werden, die in Holmen seitlich geführt wird. Die von Hand vorzunehmende Hoch- oder Niedrigeinstellung kann von außen durch außen angebrachte Griffe erfolgen, die die Platten in der gewünschten Höhe festhalten. Die entstehenden Schlitze für die Griffe können gegen Falschlufteinströmen durch ineinandsrschiebbare Blechabdeckungen gedichtet werden· Schwerere Platten können durch Gegengewichte über Seilrollen leichter verstellbar gemacht werden.The layer height regulator can be made from a simple sheet metal plate that is guided laterally in bars will. The high or low setting to be made by hand can be done from the outside using handles attached to the outside that hold the plates at the desired height. The resulting slots for the handles can against air infiltration by telescoping Sheet metal covers are sealed · Heavier panels can be made easier by counterweights on pulleys can be made adjustable.

Ein Schichthöhenregler kann, wenn er zusätzlich eingebaut wird, bewirken, daß stets nur die gewünschte Brennstoffmenge zur Verbrennung kommt und erweitert die hier verfeuerbaren Brennstoffarten auf verschiedene Kohlesorten, welche dadurch ebenfalls auf unterschiedlich großer wirksamer Rostfläche verfeuert werden können.A layer height regulator, if it is also installed, can always ensure that only the desired amount of fuel is used comes to the combustion and extends the fuel types that can be burned here to different ones Types of coal, which are also burned on differently sized effective grate surfaces can.

Um die Verbrennung entsprechend den jeweiligen Bedürfnissen der "beheizten Bäume an Wärme zufuhr zu regeln, wie das "bei Öl- und Gasheizanlagen üblich ist, sonst aber bei Hausbrandanlagen für feste Brennstoffe nur äußerst echwierig durchführbar ist, ist es zweckmäßig, wenn eine Steuerung für die Verbrennungsluftzufuhr vorgesehen ist, bei der sowohl die Steuerung der !Primärluftzufuhr über KIi pe als auch die Sekundärluftzufuhr über Kanal doreh die Stellung des Rostteiles mittels wegstreckenübersetzender Hebelgestänge direkt und/oder unter Zwischenschaltung einer Kurvenscheibe erfolgt.To the combustion according to the respective needs the "heated trees to regulate heat supply, such as that "is common with oil and gas heating systems, but otherwise only extremely with house-fire systems for solid fuels is difficult to carry out, it is useful if a control for the combustion air supply is provided, in which both the control of the! primary air supply via KIi pe as well as the secondary air supply via duct doreh die Position of the grate part by means of lever linkage translating the distance directly and / or with the interposition a cam.

Bei Kohle- und Koksfeuerung in herkömmlichen Feuerstätten funktioniert die Verbrennungsregelung in der Weise, daß die Feuerung auch bei Drosselung der luftzufuhr noch im alten Glutbett weiterbrennt. Bei dem Brennstoff Holz kommt jedoch selbst bei trockenem Holz die Versottung und Verrußung der Öfen und Schornsteine hinzu und die Drosselung der Luftzufuhr wirkt sich ungünstiger auf die Güte der Verbrennung aus, vor allem wenn noch Fehlbedienungen hinzukommen. Eine Kleinstellbarkeit der Holzfeuerung, zwar praktiziert, ist ohne gleichzeitige Verminderung der brennbaren Holzmasse im Feuerbett nur mit den genannten Auswirkungen gegeben.With coal and coke firing in conventional fireplaces the combustion control works in such a way that the combustion also works when the air supply is throttled still burns in the old bed of embers. With the fuel wood, however, comes even with dry Wood adds soot and soot to the stoves and chimneys and the throttling of the air supply has an effect has a less favorable effect on the quality of the combustion, especially if there are additional operating errors. A small adjustability the wood combustion, although practiced, is without a simultaneous reduction in the combustible wood mass in the Fire bed only given with the effects mentioned.

Die häufig praktizierte Methode, Holz auf den Rost aufzugeben, bei lebhafter Flamme, also ausreichendem Luftüberschuß bis zum Ausbr&nd der leicht flüchtigen Bestandteile zu verbrennen und anschließend in der Holzkohlenglut phase bei starker Drosselung der Luftzufuhr sehr langsam weiterzuverbrennen, bedingt eben erheblichen Bedienungsaufwand und Bedienungsgeschick und schließt dennoch unvollkommene Verbrennung nicht aus«The frequently practiced method of placing wood on the grate with a lively flame, i.e. with sufficient excess air To burn until the volatile components burn out and then in the charcoal embers phase to continue burning very slowly with strong throttling of the air supply, which requires considerable operating effort and operating skill and yet does not rule out imperfect combustion «

* * · ff i ff* * Ff i ff

/7/ 7

Aucli Abgastemperaturregler mit Temperaturfühlern im Abgaskanal, die die lufteintrittsoffnung steuern, so daß die Abgastemperatur und damit die Heizleistung konstant bleiben, sind bekannt und im Einsatz. Wiederum bei Kohlefeuerung und Durchbrandsystem oder bei unterem Abbrand "funktioniere»" diese Geräte mit den schon genannten Einschränkungen. Soll das Brennstoff-Luftverhältnis bei Holzfeuerung aber sowohl in der Zeitphase der Verbrennung der leicht flüchtigen Bestandteile nach Aufgabe der Holzmasse als auch in der Zeitphase der HoIzkohlenglutphase akzeptabel sein, ist der Sollwert des Abgastemperaturreglers häufig nachzustellen und die Feuerung häufig zu kontrollieren, die Zwischenphasen der Verbrennung dabei noch außer acht lassend. Bei Feuerun gen mit geringem Peuervolumen wiederholt sich diese Bedienungsarbeit pro Tag entsprechend oft.Aucli flue gas temperature controller with temperature sensors in Exhaust gas duct that control the air inlet opening, so that the exhaust gas temperature and thus the heating power remain constant, are known and in use. Again with coal-fired and burn-through systems or with the lower one Burning "works" these devices with those already mentioned Limitations. Should be the fuel-air ratio in the case of wood firing, however, both in the time phase of the combustion of the volatile constituents Task of the wood mass as well as in the time phase of the charcoal glow phase be acceptable, the setpoint of the flue gas temperature controller must be readjusted frequently and the Often controlling the combustion, ignoring the intermediate phases of the combustion. At Feuerun This operating work is repeated in genes with a low firing volume accordingly often per day.

Bei der Anwendung von Regelgeräten, die die Raumtemperatur konstant halten sollen und die Lufteintrittsöffnung danach steuern, sind die Auswirkungen auf die Güte der Verbrennung insbesondere bei Holzfeuerung entsprechend stärke:When using control devices that are supposed to keep the room temperature constant and then the air inlet opening control, the effects on the quality of combustion are correspondingly strong, especially with wood combustion:

Weiter kann es vorteilhaft sein, wenn eine Steuerung für die Verbrennungsluftzufuhr vorgesehen ist, bei der eine Regulierung der Primärverbrennungsluft über Kanal Bitteis einer von der Abgastemperatur über Wärmeausdehnung fühler betätigte Luftregelklappe mit Sollwertverstellung am Eingang des Kanals erfolgt.It can also be advantageous if a control for the combustion air supply is provided in which A regulation of the primary combustion air via duct Pleaseis one of the exhaust gas temperature via thermal expansion Sensor-actuated air control flap with setpoint adjustment at the input of the channel.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, daß eine Steuerung für die Verbrennungsluftzufuhr vorgesehen ist, bei der die Sollwertverstellung über Gestänge, Bowdenzug oder Kurvenscheibe von der lastregulierenden Stellung des Rostteiles erfolgt.Another possibility is that a control for the combustion air supply is provided in which the Setpoint adjustment via linkage, Bowden cable or cam disc from the load-regulating position of the grate part he follows.

f r e # et» ι· ■ · f · · · · · illf r e # et »ι · ■ · f · · · · · Ill

«9*·· ••■.it ·· »«9 * ·· •• ■ .it ··»

Eine miteinander gekoppelte Steuerung der wirksamen Rostfläche mit den Lufteintrittsoffnungen xind eineAn interlinked control of the effective The grate surface with the air inlet openings is one

Aufteilung der Luftsteuerung in einen von der Rost-Division of the air control into one of the grate

i, fläche direkt abhängigen Teil und in einen indirekti, area directly dependent part and into an indirect

j vom Verbrennungsprodukt abhängigen Teil, soll die Gütej part dependent on the combustion product, the quality should be

jj der Verbrennung verbessern und konstant halten.Improve jj of the combustion and keep it constant.

; Die Sollwertverstellung des Abgastemperaturreglers wird; The setpoint adjustment of the flue gas temperature controller is

dabei zusätzlich mit der Verstellung der wirksamen Rost- \i fläche gekoppelt.additionally coupled to the adjustment of the effective rust \ i surface.

" Eine Regelung schließlich kann Eingang finden, wenn"Finally, a regulation can find its way into it, if

;= die Veränderung der Mediumtemperatur Raumluft oder Heizwaa; = the change in the medium temperature, room air or heating waa

eer mit einer elektromotorischen Verstellung der wirksa- ' men Rostfläche, also des RostSchlittens eifolgt. Die Luft-eer with a motorized adjustment of wirksa- 'men grate area, so eifolgt the grate carriage. The air-

mengensteuerung folgt dann dieser Rostverstellung.Quantity control then follows this grate adjustment.

In diesem Falle ist es zweckmäßig, wenn die Regulierung der Wärmeabgabe der Feuerstatte vermittels der Rostverschiebung über die Abtastung der aufzuheizenden Mediumtemperatur, wie Raumluft, Heizwasser, Brauchwasser, z.B. mittels Thermostat, mit einem elektromotorischen Antrieb mit Getriebeuntersetzung vollautomatisch erfolgt.In this case, it is useful if the regulation of the heat output of the fireplace by means of the grate displacement by scanning the medium temperature to be heated, such as room air, heating water, service water, e.g. by means of a thermostat, with an electric motor drive with gear reduction, takes place fully automatically.

Das Wesen der Erfindung ist nachstehend anhand eines in der Zeichnung schematisch dargestellten Ausführungsbeispieles der Erfindung näher erläutert. Es zeigen: The essence of the invention is explained in more detail below with reference to an embodiment of the invention shown schematically in the drawing. Show it:

Fig. 1 einen QuerschalVt durch eine als Kaminofen mit Warmlufterzeugung ausgebildete Feuerstätte mit breiter Mulde im Brennraum (Schichthöhenregler nicht im Eingriff),Fig. 1 a cross-shell with a stove as a fireplace Fireplace with a wide recess in the combustion chamber (layer height regulator not engaged),

flg. 2 einen Querschnitt durch eine als Kaminofen mit Warmwassererzeugung ausgebildete Feuarstatte v flg. 2 a cross section through a fireplace designed as a fireplace with hot water generation v

••II·· I · III I•• II ·· I · III I

• i ■· ■ · I· ·!·■• i ■ · ■ · I · ·! · ■

• ··· · '■ lit« • φ Il ' t I ■ · < · , , · I . < I · <· ·• ··· · '■ lit «• φ Il' t I ■ · <·, · I. <I · <· ·

/I?/ I?

bei der die Mulde durch Rostverschiebung eng gestellt ist (Schichthöhenregler stoppt naohrutsehende
Knüppel bei Schwachlaststellung),
in which the trough is narrowed due to the shifting of the grate (layer height regulator stops those close by
Stick at low load position),

Fig. J> eine Ansicht des verschieb- und ver schwenkbar en
Rostteiles von oben,
Fig. J> a view of the displaceable and pivotable ver
Grate part from above,

Fig. 4 eine Ansicht des anderen Rostteiles von oben,Fig. 4 is a view of the other grate part from above,

Flg. 5 eine Ansicht der beiden bei Schwachlaststellung
ineinandergreifenden Rostteile,
Flg. 5 is a view of the two in a low load position
interlocking grate parts,

Fig. 6 eine Stirnseitenansicht des verschiebbaren Rostes und : seiner Führungsbahn, '■ Fig. 6 is an end view of the sliding grate and : its guide track, '■

Flg. 7 eine Ansicht des Schichthöhenreglers,Flg. 7 a view of the layer height regulator,

Fig» 8 einen Querschnitt durch eine als Zentralheizungs- · kessel ausgebildete Feuerstätte mit normaler Rostposition und ausgefahrenem Sohichthöhenregler für
die Feuerung von Nußkohle oder Eierbriketts.
8 shows a cross section through a fireplace designed as a central heating boiler with a normal grate position and an extended height regulator for
the firing of nut charcoal or egg briquettes.

Die Feuerstätte besteht aus der Brennstoffvorratskammer I,
die von der Seite her durch die Beschickungstür 2 mit festem
Brennstoff, insbesondere Holz in Scheiten und/oder Knüppel
gefüllt wird und die schräge Rutsche 3 aufweist, aus dem ^ Brennraum II, der oberhalb der Roste 8 angeordnet ist, aus | dem Brennkammerkanal III, der "Fi ammgnqtigh-ppTmTfanmiPT» ivf die
ebenfalls neben der Brennstoffvorratskammer I angeordnet | ist und auf der der Brennstoffvorratskammer abgewandten ? Siite bei einem Kamin offen, bei einem Ofen durch Türen | öder Klappen verschlossen ist, aus der Rauchabzugshaube V | und dem Rauchabzugskanal VI.
The fireplace consists of the fuel storage chamber I,
from the side through the loading door 2 with fixed
Fuel, especially wood in logs and / or billets
is filled and has the inclined chute 3, from the ^ combustion chamber II, which is arranged above the grids 8, from | the combustion chamber canal III, the "Fi amm gnqtigh-pp TmTfanmi PT» iv f die
also arranged next to the fuel storage chamber I | and on the one facing away from the fuel storage chamber ? Look for a fireplace open, for a stove through doors | or the flaps are closed, from the smoke extractor hood V | and the smoke outlet duct VI.

Die Primärverbrennungsluft wird, auf get eilt in zwei Teil- fThe primary combustion air is divided into two parts f

ströme, durch die Klappen 10 und 11 zugeführt. Die durch |streams fed through the flaps 10 and 11. The through |

die Klappe 10 zugeführte Verbrennungsluft tritt durch den 5Combustion air supplied to the flap 10 passes through the 5th

verschwenkbaren Rost 7 in den Brennkammerkanal III ein, |pivotable grate 7 in the combustion chamber channel III, |

t · * ■ ■t · * ■ ■

während die durch den Rost 8 von unten hindurchtretende Luft durch die Klappe 11 in die Brennstoffvorratskammer I eintritt und durch auf der gegenüberliegenden Seite der Bresnstoffvorratskamaer angeordnete Öffnungen 12 in einen außerhalb der Brennstoffvorratskammer I liegenden Kanal 13 eintritt, der bis unter den Rost 8 führt. Die hier eintretende Luft nimmt aus der Brennstoffvorratskanimer I in diese aufgestiegene Schwelgase mit und führt diese Schwelgase dann im Brennraum Il ebenfalls der Verbrennung au.while the air passing through the grate 8 from below through the flap 11 into the fuel storage chamber I. enters and through openings 12 arranged on the opposite side of the Bresnstoffvorratskamaer in a outside of the fuel storage chamber I lying channel 13 enters, which leads to under the grate 8. The air entering here takes from the fuel storage tank I in this carbonization gases that have risen with it and then also leads these carbonization gases to combustion in the combustion chamber II.

Der verschwenkbare Rost 7 befindet sieh während des Normalbetriebes der Feuerstätte in der mit vollen Striohen gezeichneten Stellung, während er sich beim Anzttndvorgang in der gestrichelt dargestellten Stellung befindet. In dieser Stellung weist der Brennkammerkanal III ein besonders großes Volumen auf, so daß man in ihn das Anzündmaterial einlegen und entzünden kann. Das brennende Anzündmaterial kann dann durch Verschwenkung des Rostes aus der gestrichelten Stellung in die mit vollen Strichen gezeichnete Stellung gegen das aus dem Vorratsschacht I kommende feste großformatige Brennmaterial gedrückt werden und dieses entzünden.The pivotable grate 7 is located during normal operation the fireplace in the position shown in full lines, while he is in the ignition process is in the position shown in dashed lines. In this position, the combustion chamber channel III has a special large volume, so that one can insert the ignition material into it and ignite it. The burning ignition material can then by pivoting the grate from the dashed position into the position shown with full lines be pressed against the solid large-format fuel coming from the storage shaft I and ignite it.

Der Rost 8 ist zweiteilig aufgebaut. Jeder Rostteil weist, wie die Zinken eines Kammes angeordnete frei herausstehende Roststäbe 81,86 auf. Die Zwischenräume 85 zwischen den Roststäben dienen als Luftdurchtiifctsöffnungen. Der verschieb bare Rost weist Schubstangen 84 auf, die an ihrem lüde einen Handgriff 85 tragen. Diese Stangen 84 sind zweck« mäßigerweise gelenkig an dem Rostteil 8a angebrächt. An der Obergangsstelle der Stäbe 81 des Rostes in den durchgehenden Teil 82 sind nach oben hin Höcker 83 angeordnet.The grate 8 is constructed in two parts. Each grate part has, like the prongs of a comb, arranged freely protruding Grate bars 81.86. The spaces 85 between the grate bars serve as air passage openings. The move bare grate has push rods 84 which carry a handle 85 on their lüde. These rods 84 are purpose " moderately articulated attached to the grate part 8a. At the transition point of the bars 81 of the grate in the continuous Part 82 are cusps 83 arranged towards the top.

Das Rostteil 8a ist auf einer Führungsbahn 1 durch seitliche Vorsprunge, Räder oder der&Leichen gelagert undThe grate part 8a is mounted on a guide track 1 by lateral projections, wheels or the corpses and

- 10 -- 10 -

I II I

ι I « I HIIι I « I HII

- 10 -- 10 -

auf dieser sohräg nach oben gerichteten Führungsbahn 1 verschiebbar. Das dem Roatteil 8b zugewandte Teil des Rostteiles 8a kann mit dem Rostschlitten 8 auf einer horizontal verlaufenden Führungsbahn mittels Voreprüngen, Räder oder dergleichen gelagert sein. Hierdurch ist erreicht, daß bei einer Verschiebung des beweglichen Rostteiles 8a immer auch eine Verschwenkung des bewegliehen Rostteiles 8a vorgenommen wird. Und zwar wird das Rostteil 8a umso höher geschwenkt, je mehr es in Rio] tung Rutsche 3 bewegt wird. Hierdurch wird die Mulde, di< von den beiden Rostteilen 8a,8b gebildet wird, umso engei und tiefer, so daß das in dieser verkleinerten Mulde ruhende Glutbett viel geringere Dimensionen als das Glutbett bei auseinandergezogenen Rostteilen hat.slidable on this sohräg upward guide track 1. The part of the Roatteil 8b facing Grate part 8a can be carried out with the grate slide 8 on a horizontally running guide track by means of protrusions, Wheels or the like be mounted. This ensures that when the movable Grate part 8a always swiveling the movable Grate part 8a is made. The grate part 8a is swiveled higher the more it is in Rio] device slide 3 is moved. This makes the trough, which is formed by the two grate parts 8a, 8b, all the more narrow and deeper, so that the bed of embers resting in this diminished hollow is much smaller than that Has embers when the grate parts are pulled apart.

Unterhalb des Rostes 8 ist ein Aschenkästen 9 angebracht,An ash pan 9 is attached below the grate 8,

Die schräge Rutsche 3 weist an ihrem unteren Ende ein Gelenk 34 auf, an dem eine Schürze in Form einer Blechplatte 31 angebracht ist, die sich mit ihrem unterei Ende auf dem Rost abstützt.The inclined slide 3 has at its lower end a joint 34 on which an apron in the form of a Sheet metal plate 31 is attached, which is with your Unterei End supported on the grate.

In Normalposition legt sich die Blechschürze 31 auf die Kontur des Rostteiles 8b·In the normal position, the sheet metal apron 31 lies on the contour of the grate part 8b

Der Rostteil weist an seinem Ende unterhalb der Schürze schräg nach oben verlaufende Teile 31 auf.At its end below the apron, the grate part has parts 31 which run obliquely upward.

In der Schwächlastposition gemäß Fig. 2 wird der teil 8b in Richtung Rückwand verschoben. Die Vorrichtung 33, bestehend aus ineinanderschiebenden Blechen bewirkt die Abdichtung gegenüber dem Luftkanal 13 sowie die Führung und Halterung dieses Rostteiles·In the weak load position according to FIG. 2, the part 8b moved towards the rear wall. The device 33, consisting of telescoping metal sheets, causes the seal against the air duct 13 as well as the guidance and mounting of this grate part

- 11 -- 11 -

ΙΙ ι ι 11 ι ( < · 11 < · · · /<ι ι 11 ι ( <· 11 <· · · / <

< , ( I I I I · I I j<, (I I I I · I I j

- 11 -- 11 -

Die zur Leistungsregelung vorzunehmende Verschiebung des Rostteiles 8a kann sowohl zur Steuerung der Prüäär-■» luftzufuhr über die Klappe 10 als auch zur SteuerungThe shifting of the grate part 8a to be made to regulate the output can be used to control the test equipment. air supply via the flap 10 as well as to the control

* der Sekundärluftzufuhr über den Kanal 20 mittels weg«* the secondary air supply via duct 20 by means of «

streokenübersetzender Hebelgestange direkt und/oderStreokenübersetzender lever linkage directly and / or

J unter Zwischenschaltung einer Kurvenscheibe mit derJ with the interposition of a cam with the

I Klappe 10 oder dem Kulissenschieber 17 verwendet werden«I flap 10 or the sliding block 17 can be used «

X Ein anderer Anteil der Primärverbrennungsluft, über den X Another proportion of the primary combustion air over which

I Kanal 11 eintretend, kann durch die AbgastemperaturEntering channel 11, can be influenced by the exhaust gas temperature

1 mittels Wärmeausdehnungsfühler eine vor dem Kanal 111 by means of a thermal expansion sensor one in front of duct 11

g befindliche Luftklappe regulieren« Der Sollwertstellerg regulate the air flap located «The setpoint adjuster

I eines ansonsten handelsüblichen Lüftklappenreglers fürI of an otherwise commercially available ventilation flap controller for

I Öfen kann über wie oben beschriebene Hebelgestänge oderI ovens can be operated using the lever linkage or

f Bowdenzüge 113 ebenfalls mit der Rostbewegung synchronf Bowden cables 113 also synchronized with the grate movement

I verstellt werden.I can be adjusted.

% Die Aufteilung der drei Luftteilströme kann z.B. im Ver« % The division of the three partial air flows can, for example, be

j hältnis 15% Sekundärluft über Kanal 20;j ratio of 15% secondary air via duct 20;

j 40% Primärluft über Luftklappe 10 undj 40% primary air via air flaps 10 and

45% über Kanal 11 erfolgen.45% via channel 11.

Dieses bewirkt, daß, je weiter der Rost wegen einzustellender schwächerer Wärmeabgabe zurückgeschoben wird, die Primärluft von der Klappe 10 immer weiter bis auf NuU gedrosselt wird. Die Sekundärluft über Kanal 20 wird währenddessen proportional gedrosselt. Die über Kanal eintretende Primärluft jedoch erfährt über den Temperaturfühler 112 und über den Sollwertsteller 111 des Keglers eine drosselnde Beeinflussung. Die Beeinflussung des Sollwertstellers über ein von außen justierbares Gestänge kann mithin eine Vbrprogrammierung erhalten.This has the effect that the further the grate is pushed back because of the weaker heat output to be set, the primary air from the flap 10 is throttled further and further down to NuU. The secondary air via duct 20 is meanwhile proportionally throttled. The primary air entering via the duct, however, is determined by the temperature sensor 112 and a throttling influence via the setpoint adjuster 111 of the bowler. Influencing the The setpoint adjuster via an externally adjustable linkage can therefore be programmed.

Die durch den Thermofühler von der Abgastemperatur be-The exhaust gas temperature determined by the thermocouple

- 12 -- 12 -

• «••«I ·' C* · · t• «••« I · 'C * · · t

4 * ι * t ι int·4 * ι * t ι int

« ι III ·«·«Ι III ·« ·

t * ι < · tt (itt f* ·t * ι <tt (itt f *

- 12 -- 12 -

wirkte Regelung hält notwendigerweise vornehmlich im Schwachlastbereich ein akzeptables Brennstoff-Luftverhältnis ein.An effective control necessarily maintains an acceptable fuel-air ratio, especially in the low-load range a.

Alle drei Klappensteller können durch von außen erreichbare Justiereinrichtungen für unterschiedliche Brennstoff!· Luftverhältnisse bei unterschiedlichen Brennstoffarten l und Zugverhältnissen verstellbar sein.All three flap plate can be adjusted by externally accessible adjustment devices for different fuel! · Air conditions l for different types of fuel and draft conditions.

Schließlich kann der Rostschlitten motorisch verstellbar sein und die Verstellung, da sie proportional der Wärmeabgabe geschehen kann, von der aufzuheizenden Mediumtemperatur, wie die Raumluft, das Heizwasser einer ί Zentralheizung über '.thermostat wie moderne Heizanlagen % mit Öl- oder Gasfeuerungen geregelt werden. Hier besteht allerdings der Vorrang, die Feuerung nicht im Ein-Aus-Betrieb, sondern bei geforderter Schwachlast kontinuierlich mit kleiner Feuerung weiterzubetreiben. Dann noch überschüssig auftretende Wärmeabgabe soll bei der Feuerstätte als Zentralheizungsofen im Warmwasserbereiter oder im Pufferspeicher Aufnahme finden.Finally, the grate slide can be adjusted by a motor and the adjustment, as it can be proportional to the heat output, can be controlled by the temperature of the medium to be heated, such as the room air, the heating water of a 'central heating via' thermostat like modern heating systems % with oil or gas burners. However, the priority here is not to continue to operate the furnace in on-off mode, but rather continuously with a small furnace when the low load is required. Excessive heat output should then be absorbed by the fireplace as a central heating furnace in the water heater or in the buffer tank.

• ι ι ι f [ ι I• ι ι ι f [ι I

• Il I 14It I I• Il I 14It I I

* · I I I I I ( lit* I I I I I (lit

■ · Il * i * It M■ · Il * i * It M

Claims (3)

Patentanwalt , .... #..^j 3 DfpLPhys, Dr.Walther JuniuS .: ;·\ · j \:". · X:.:. Hannover-Waldheim, Wolfstr.2««".·..' *..*'-* '·· · 23. Mai 1984 Aktenzeichen: G 84 05 921.4 Anmelder : Joachim Prömmel Mein Zeichen: 812 Ansprüche :Patent attorney, .... # .. ^ j 3 DfpLPhys, Dr.Walther JuniuS.:; · \ · J \: ". · X:.:. Hannover-Waldheim, Wolfstr.2« «". · .. ' * .. * '- *' ·· · May 23, 1984 File number: G 84 05 921.4 Applicant: Joachim Prömmel My reference: 812 Claims: 1. Torgefertigte Feuerstätte für feste Brennstoffe, insbesondere Holz in Scheiten und/oder Knüppeln, bestehend aus einer Brennstoffvorratskammer, die als Boden eine schräge Rutsche aufweist und die an ihrem unteren Ende in den Brennraum übergeht, der oberhalb eines zweiteiligen Rostes angeordnet ist, dessen einer Teil verschiebbar ist und nach oben gerichtete Höcker aufweist, und mit seinen Stäben zwischen die Stäbe des anderen Rostteiles greift, und der nach oben in oin^n seitlich der Brennstoffvorratskananer angeordnete] Brennkammerkanal übergeht und in der darüber angeordneten Flammenausbrennkammer mündet, aus der die Brenngase in den Schornstein abziehen,
dadurch gekennzeichnet,
1. Gate-made fireplace for solid fuels, especially wood in logs and / or billets, consisting of a fuel storage chamber, which has an inclined chute as the bottom and which merges at its lower end into the combustion chamber, which is arranged above a two-part grate, one of which Part is displaceable and has upwardly directed humps, and engages with its rods between the rods of the other grate part, and the top into the combustion chamber channel arranged on the side of the fuel supply channel and opens into the flame combustion chamber arranged above, from which the combustion gases in pull off the chimney,
characterized,
daß der verschiebbare, der Brennstoffvorratskammer (i) abgewandte Rostteil (8a) mit seinem der Brennstoffvorratskammer (I) abgewandten Ende bei der Verschiebung in Richtung auf den anderen Rostteil (8b) schräg nach oben verschwenkbar ist.that the sliding, the fuel storage chamber (i) facing away grate part (8a) with its end facing away from the fuel storage chamber (I) during the displacement can be pivoted obliquely upwards in the direction of the other grate part (8b).
2, Feuerstätte nach Anspruch 1,
dadurch gekennzeichnet,
2, fireplace according to claim 1,
characterized,
daß der verschiebbare Rostteil (8a) zumindest mit seinem der Brennstoffvorratskammer (i) abgewandten Ende auf einer schräg nach oben in Richtung auf die Brennst off Vorratskammer (I) verlaufenden Führungsbahn (87) aufliegt.that the displaceable grate part (8a) at least with its end facing away from the fuel storage chamber (i) on a guide track (87) running obliquely upwards in the direction of the fuel storage chamber (I) rests. ~ ~
3. Feuerstätte nach Anspruch 1,3. Fireplace according to claim 1, dadurch gekennzeichnet,characterized, daß auch der der Brennstoffvorratskammer (I) zugewandte Rostteil verschiebbar ist.that also the one facing the fuel storage chamber (I) Grate part is displaceable. 4. Feuerstätte nach Anspruch 1,
dadurch gekennzeichnet,
4. fireplace according to claim 1,
characterized,
daß die nach der Verschiebung beider Rostteile (8a,8b) entstehende Lücke zwischen dem festen Ende der Rutsche (3) und der Mulde des Rostes (8) von einer verschwenkbaren Blechplatte (34) überdeckt wird, deren Drehgelenk (33) an dem festen Ende der Rutsche (3) der Brennstoffvorratskammer (i) angebracht ist und die mit ihrem unteren Ende auf der Schräge der Rostmulde aufliegt.that the two grate parts (8a, 8b) resulting gap between the fixed end of the chute (3) and the trough of the grate (8) of a pivotable Sheet metal plate (34) is covered, the swivel joint (33) on the fixed end of the slide (3) of the Fuel storage chamber (i) is attached and with its lower end on the slope of the grate trough rests. 5. Feuerstätte nach Anspruch 1,
dadurch gekennzeichnet,
5. fireplace according to claim 1,
characterized,
daß an der der Flammenausbrendkammer (IV) zugewandten Seite der Brennstoffvorratskammer (i) oder zwischen der Flammenausbrandkammer (IV) und der Brennstoffvorratskammer (i) eine im wesentlichen vertikal bewegliche Platte (4) angebracht ist, deren Unterkante in ihrer tiefsten Stellung bis auf einen Spalt auf die Rutsche (31) bzw. den Rost (8) herabreicht.that facing the flame burnout chamber (IV) Side of the fuel storage chamber (i) or between the flame burnout chamber (IV) and the fuel storage chamber (i) a substantially vertically movable plate (4) is attached, the lower edge of which in its lowest position extends down to a gap on the chute (31) or the grate (8). 6. Feuerstätte nach Anspruch 1,
gekennzeichnet durch
6. fireplace according to claim 1,
marked by
eine Steuerungsvorrichtung für die Verbrennungsluftzufuhr, bei der die Klappe (1O) für die Steuerung der Primärluftzufuhr und die Klappe im Kanal (20) über ein wegetreckenübersetzendes Hebelgestänge (102) direkt und/oder über eine Kurvenscheibe mit dem Rostteil (8a) verbunden ist. a control device for the combustion air supply, where the flap (1O) for controlling the primary air supply and the flap in the duct (20) via a lever linkage that translates the route (102) is connected directly and / or via a cam to the grate part (8a). • · I · t * • I t * ft # rf ·<···■ ·-·«ft # rf · <··· ■ · - · « ?· feuerst&tte naoh Anspruch 1, dadurch gekennseiohmet,? · Fire & tte according to claim 1, characterized by dai «ine Luftregelklappe mit Sollwertreratellung (111) fttr di· Reguliemmg d«f Pvla&trerbreaiuuigs-Itift über dem tfltni«*tted«taiUÄgeftlliler (112) au Eingang d«s Kanals (11) angeordnet igt.dai «ine air control flap with setpoint value provision (111) fttr di · Reguliemmg d «f Pvla & trerbreaiuuigs-Itift above the tfltni« * tted «taiUÄgeftlliler (112) au entrance The channel (11) is arranged. 8. feueretätte nach Anepmoh 1, gekennieionnet8. fire place according to Anepmoh 1, known durch eine Biaetellrorriohttmg fur die Ter^renauageluftiurunr, die über ein Q«et aage, einen Bowdeneug (113) oder eine Kfifftftiöbeibe Bit dem Roetteil (8a) rerbuaden ist.by means of a Biaetellrorriohtmg for the Terrenauageluftiurunr, which over a Q "et aage, a Bowdeneug (113) or a Kfifftftiöbeibe bit the Roette part (8a) rerbuaden is. 9. Feueretäte naeh inaprueh 1, gekeiuiseichaet9. Feueretäte after inaprueh 1, gekeiuiseichaet duroh die Anordnung eines Elektreeotere, der unterhalb der Terkleidung angebracht ist mnd dessen Welle über ein Getriebe ait «inen rereohiebbaren Roetteil (8A) rerbunden ist·due to the arrangement of an electric other, which is attached underneath the cladding and its Shaft through a gear ait «inen rereohiebbaren Roette part (8A) is linked
DE19848405921U 1984-02-27 1984-02-27 PRE-PREPARED FIREPLACE FOR SOLID FUELS Expired DE8405921U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19848405921U DE8405921U1 (en) 1984-02-27 1984-02-27 PRE-PREPARED FIREPLACE FOR SOLID FUELS

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19848405921U DE8405921U1 (en) 1984-02-27 1984-02-27 PRE-PREPARED FIREPLACE FOR SOLID FUELS

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE8405921U1 true DE8405921U1 (en) 1984-08-09

Family

ID=6764084

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19848405921U Expired DE8405921U1 (en) 1984-02-27 1984-02-27 PRE-PREPARED FIREPLACE FOR SOLID FUELS

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE8405921U1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
ITVI20080262A1 (en) * 2008-11-07 2010-05-08 Nordica Spa HEATING APPLIANCE SUPPLIED WITH SOLID FUEL WITH PERFECT STRUCTURE
EP2886953A1 (en) * 2013-12-19 2015-06-24 Martijn Arnold Van Rossum Wood stove with a supply duct for logs

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
ITVI20080262A1 (en) * 2008-11-07 2010-05-08 Nordica Spa HEATING APPLIANCE SUPPLIED WITH SOLID FUEL WITH PERFECT STRUCTURE
EP2184543A1 (en) * 2008-11-07 2010-05-12 La Nordica S.p.A. Solid fuel heating equipment with improved structure
EP2886953A1 (en) * 2013-12-19 2015-06-24 Martijn Arnold Van Rossum Wood stove with a supply duct for logs

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2519998A1 (en) TRANSPORTABLE HEATING DEVICE
DE102009012905B3 (en) Solid fuel furnace performance controlling method, involves arranging temperature sensor in secondary exhaust gas channel, where sensor regulates primary air flow rate based on temperature in secondary exhaust gas channel
DE202011000775U1 (en) combustion liner
DE3614998C2 (en)
EP2096356A2 (en) Oven
AT409892B (en) HEATING DEVICE FOR SOLID FUELS, IN PARTICULAR COMPACT OVENS OR FIREPLACE
DE3705153C2 (en)
DE4204163C2 (en) Solid fuel burning furnace, in particular fireplace
DE8405921U1 (en) PRE-PREPARED FIREPLACE FOR SOLID FUELS
DE2812962C2 (en) Wood stove
DE3500974C2 (en) Special boiler for solid fuels
DE3345963C2 (en) Solid fuel fireplace
DE202008004505U1 (en) Stove for burning solids with at least one combustion chamber
DE3927803C2 (en) Solid fuel heater, especially tiled stove use
DE723181C (en) Chute firing with flat grate and lower burnout, especially for small firings and stoves
DE102013004048A1 (en) oven
DE3024680C2 (en) Solid fuel stove as a long-running or heating stove
DE3902091A1 (en) Tiled stove heating insert
DE19709666B4 (en) fireplace
DE19537843A1 (en) Stove supply air distributor
DE2934721A1 (en) Solid, liquid or gas fired water boiler - has fuel grate and adjacent refractory insert with secondary air supply below combustion chamber
DE32786C (en) Innovation in air heating stoves
DE19740184B4 (en) oven
DE924100C (en) Space heater
DE8913459U1 (en) Continuous burning stove for solid fuels