DE4408556A1 - Irrigation means and process for producing the same - Google Patents

Irrigation means and process for producing the same

Info

Publication number
DE4408556A1
DE4408556A1 DE19944408556 DE4408556A DE4408556A1 DE 4408556 A1 DE4408556 A1 DE 4408556A1 DE 19944408556 DE19944408556 DE 19944408556 DE 4408556 A DE4408556 A DE 4408556A DE 4408556 A1 DE4408556 A1 DE 4408556A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
characterized
plurality
channel
plate
according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19944408556
Other languages
German (de)
Inventor
Eldad Dinur
Moshe Gorney
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Naan Irrigation Systems
Original Assignee
Naan Irrigation Systems
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
    • A01GHORTICULTURE; CULTIVATION OF VEGETABLES, FLOWERS, RICE, FRUIT, VINES, HOPS OR SEAWEED; FORESTRY; WATERING
    • A01G13/00Protecting plants
    • A01G13/02Protective coverings for plants; Coverings for the ground; Devices for laying-out or removing coverings
    • A01G13/0256Ground coverings
    • A01G13/0268Mats or sheets, e.g. nets or fabrics
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
    • A01GHORTICULTURE; CULTIVATION OF VEGETABLES, FLOWERS, RICE, FRUIT, VINES, HOPS OR SEAWEED; FORESTRY; WATERING
    • A01G25/00Watering gardens, fields, sports grounds, or the like
    • A01G25/02Watering arrangements located above the soil which make use of perforated pipe-lines or pipe-lines with dispensing fittings, e.g. for drip irrigation

Abstract

In short, the invention makes available a combination ground-covering/irrigation means, composed of a panel, thin sheet or film of plastic material, which is made for arrangement over the soil and is configured such that it makes it possible for plants to grow through holes formed therein, and of a water duct or a water line, which is formed at least partly out of the panel, thin sheet or film of plastic material, and of a plurality of pressure-reducing elements which, in order to make provision for droplet-irrigation discharge therefrom, are operatively connected to the water duct or the water line.

Description

Die vorliegende Erfindung betrifft allgemein eine Bewässerungs vorrichtung, und insbesondere eine Bewässerungsvorrichtung, in der geschweißte dünne Kunststoffplatten bzw. -folien verwendet werden, sowie Verfahren zur Herstellung der Bewässerungsvor richtung. The present invention relates generally to an irrigation device, and more particularly to an irrigation device, can be used in the welded thin plastic plates or sheets, and methods of making the Bewässerungsvor direction.

Hinsichtlich des technischen Hintergrunds der Erfindung ist zunächst zu sagen, daß es eine Vielfalt an Bewässerungsvorrich tungen gibt. Regarding the technical background of the invention is first to say that there are a variety of Bewässerungsvorrich obligations. Die folgenden US-Patentschriften repräsentieren den Stand der Technik, der sich auf Kombinations-Bewässerungs und-Bodenabdeckungs-Vorrichtungen bezieht: 468 536; The following U.S. Patents represent the prior art relating to composite irrigation and soil cover apparatuses: 468,536; 2 940 219; 2,940,219; 2 986 842; 2,986,842; 3 005 287; 3,005,287; 3 206 892; 3,206,892; 3 302 323; 3,302,323; 3 384 993; 3,384,993; 3 727 345; 3,727,345; 3 848 359; 3,848,359; 3 870 583; 3,870,583; 3 888 041; 3,888,041; 3 888 197; 3,888,197; 4 159 595; 4,159,595; 4 286 408; 4,286,408; 4 309 843; 4,309,843; 4 366 646; 4,366,646; 4 426 995; 4,426,995; 4 782 626; 4,782,626; 4 887 386 und 5 020 271 sowie 5 117 580. Außerdem sind die am 4. Januar 1979 her ausgegebene deutsche Offenle gungsschrift 27 28 412 und das dänische Patent 91350 vom 17. Juli 1961 von möglichem Interesse. 4,887,386 and 5,020,271 and 5,117 580. In addition, the output at 4 January 1979 her German Offenle supply writing 27 28 412 and the Danish patent 91350 of 17 July 1961 by possible interest.

Der Stand der Technik, welcher sich aufandere Arten von Bewäs serungsvorrichtungen bezieht, in denen geschweißte dünne Kunst stoffplatten bzw. -folien verwendet werden, wird durch die fol genden US-Patentschriften repräsentiert: 3 870 236; The prior art which is applied to other types of IRRIGA serungsvorrichtungen relates, in which plastic sheets welded or thin plastic sheets are used is represented by the fol lowing US Patents represents: 3,870,236; 3 873 030; 3,873,030; 3 896 999; 3,896,999; 4 060 200; 4,060,200; 4 173 309; 4,173,309; 4 175 882; 4,175,882; 4 285 472; 4,285,472; 4 473 191; 4,473,191; 4 534 515; 4,534,515; 4 548 360; 4,548,360; 4 626 130; 4,626,130; 4 702 787; 4,702,787; 4 722 759; 4,722,759; 4 726 520 und 4 763 842 sowie 4 880 167. 4,726,520 and 4,763,842 and 4,880,167.

Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es insbesondere, eine in hohem Maße wirtschaftliche Bewässerungsvorrichtung und Verfah ren zur Herstellung derselben zur Verfügung zu stellen. Object of the present invention, it is particularly economic highly irrigation apparatus and procedural ren to provide the same available preparation.

Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfin dung wird demgemäß eine Kombinations-Bodenabdeckungs-und-Bewäs serungs-Vorrichtung zur Verfügung gestellt, umfassend eine Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunststoffmaterial, die zur Anordnung über dem Boden eingerichtet und so gestaltet ist, daß sie es Pflanzen ermöglicht, durch darin ausgebildete Löcher zu wachsen; a composite floor Cover and-IRRIGA serungs apparatus is accordingly provided dung According to a preferred embodiment of the present OF INVENTION comprising a plate, the thin plate or foil of plastic material, which is adapted for placement above the ground and designed so that they plants allowed to grow through holes formed therein; einen Wasserkanal oder eine Wasserleitung, der bzw. die wenigstens teilweise aus der Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunststoffmaterial ausgebildet ist; a water channel or water line, is or are at least partially formed from the sheet, thin plate or foil of plastic material; und eine Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen, die zum Vorsehen eines Tropfbe wässerungsausstoßes oder -ausgangs aus denselben wirksam mit dem Wasserkanal oder der Wasserleitung verbunden sind. and a plurality of pressure reducing elements wässerungsausstoßes for providing a Tropfbe or output from the same are operatively connected to the water channel or the water pipe.

Vorzugsweise sind die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen getrennte bzw. einzelne Elemente, die permanent mit dem Wasser kanal oder der Wasserleitung verbunden sind. Preferably, the plurality of separate or individual pressure reducing elements elements that are permanently connected to the water channel or the water pipe.

Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfin dung ist die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen wenig stens teilweise durch die Platte, Dünnplatte oder Folie be grenzt und/oder gebildet. -making according to a preferred embodiment of the present OF INVENTION said plurality little least partially bordered by pressure reducing elements through the plate, the thin plate or film loading and / or formed. Die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen kann vollständig aus der Platte, Dünnplatte oder Fo lie ausgebildet sein. The plurality of pressure reducing elements can be entirely formed from the sheet, thin plate or Fo lie.

Vorzugsweise ist der Kanal oder die Leitung durch Falten der Platte, Dünnplatte oder Folie gebildet. Preferably, the channel or the line is formed by folding the plate, the thin plate or foil. Der Kanal oder die Lei tung kann nur teilweise mittels der Platte, Dünnplatte oder Fo lie gebildet sein. The channel or Lei processing can be only partially formed by the plate, the thin plate or Fo lie. Zum Beispiel kann der Kanal oder die Leitung durch Schweißen eines schmalen Kunststoffstreifens auf die Platte, Dünnplatte oder Folie ausgebildet sein. For example, channel or conduit by welding a narrow plastic strip may be formed on the plate, the thin plate or foil. Die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen kann auf dem Streifen ausge bildet oder angebracht sein, beispielsweise durch Schweißen. The plurality of pressure reducing elements can be formed on the strip or be attached, for example by welding.

Gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ist der Kanal oder die Leitung durch mehrere Faltungen der Platte, Dünnplatte oder Folie gebildet, so daß dadurch eine mehrlagige Kanal- oder Leitungswand hergestellt ist. According to one embodiment of the present invention, the channel or the line is formed by several folds of the plate, thin plate or film, thereby forming a multi-layer channel or duct wall is made.

Gemäß einer anderen Ausführungsform der Erfindung ist der Kanal oder die Leitung teilweise durch mehrere Faltungen des oder eines Streifens gebildet, so daß dadurch, zusammen mit der Platte, Dünnplatte oder Folie, eine mehrlagige Kanal- oder Lei tungswand hergestellt ist. According to another embodiment of the invention, the channel or the line is partially formed by a plurality of folds or a strip, is thereby produced together with the plate, thin plate or film, a multi-layer channel or Lei tung wall.

Alternativ kann der Kanal oder die Leitung teilweise durch meh rere Schichten des oder eines Streifens gebildet sein, so daß dadurch, zusammen mit der Platte, Dünnplatte oder Folie, eine mehrlagige Kanal- oder Leitungswand hergestellt ist. Alternatively the channel or conduit may be partially defined by meh eral layers of the or a strip, thereby, is produced together with the plate, thin plate or film, a multi-layer channel or duct wall.

Vorzugsweise sind in der Vorrichtung Einschnitte ausgebildet, um es Pflanzen zu ermöglichen, durch dieselben hindurchzuwach sen, und/oder Markierungen, um gewünschte Orte zum Dadurchhin durchwachsen von Pflanzen anzugeben. Preferably, in the apparatus cuts are formed, to allow plants, by the same hindurchzuwach sen, and / or marks to indicate to Dadurchhin grown through by plants desired locations.

Außerdem wird gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vor liegenden Erfindung ein Verfahren zum Herstellen von Kombina tions-Bodenabdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtungen zur Verfü gung gestellt, umfassend die folgenden Schritte: Further comprising the following steps is provided Availability checked supply according to a preferred embodiment of the front lying invention, a method for producing combina tions floor Cover and-irrigation devices:

Ausbilden einer Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunst stoffmaterial, die zur Anordnung über dem Boden eingerichtet und so gestaltet ist, daß sie es Pflanzen ermöglicht, durch darin ausgebildete Löcher zu wachsen; Forming material of a plate, thin plate or film of plastic, which is adapted for placement above the ground and designed so that it enables plants to grow through holes formed therein;
Ausbilden eines Wasserkanals oder einer Wasserleitung we nigstens teilweise aus der Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunststoffmaterial; Forming a water channel or water pipe we nigstens partially from the plate, the thin plate or foil of plastic material; und and
wirksames Verbinden einer Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen mit dem Wasserkanal oder der Wasserleitung zum Vorse hen eines Tropfbewässerungsausgangs bzw. -ausstoßes daraus. operably connecting a plurality of pressure reducing elements to the water channel or the water line for a drip irrigation Vorse hen output or emissions therefrom.

Vorzugsweise sind die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen getrennte oder einzelne Elemente, und sie sind vorzugsweise permanent mit dem Wasserkanal oder der Wasserleitung verbunden. Preferably, the plurality of pressure reducing elements separate or individual elements, and they are preferably permanently connected to the water channel or the water pipe.

Gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ist die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen wenigstens teilweise durch die Platte, Dünnplatte oder Folie begrenzt und/oder ge bildet. According to one embodiment of the present invention, the plurality of pressure reducing elements is at least partially bounded by the plate, the thin plate or film and / or forms ge. Die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen kann vollständig aus der Platte, Dünnplatte oder Folie ausgebildet sein. The plurality of pressure reducing elements can be entirely formed from the sheet, thin plate or film.

Der Kanal oder die Leitung kann durch Falten der Platte, Dünn platte oder Folie gebildet sein und kann ganz oder teilweise durch die Platte, Dünnplatte oder Folie begrenzt oder gebildet sein. The channel or conduit can be formed by folding the plate, the thin plate or film be formed and may be wholly or partially defined by the plate, the thin plate or foil or formed. Der Kanal oder die Leitung kann durch Schweißen eines schmalen Kunststoffstreifens auf die Platte, Dünnplatte oder Folie ausgebildet sein. The channel or conduit can be formed by welding a narrow plastic strip on the plate, the thin plate or foil.

Eine Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen kann auf der Platte, Dünnplatte oder Folie ausgebildet oder an den Streifen angeschweißt sein. A plurality of pressure reducing elements can be formed on the plate, the thin plate or foil or welded to the strips.

Der Kanal oder die Leitung kann vollständig oder teilweise durch mehrere Faltungen der Platte, Dünnplatte oder Folie ge bildet sein, so daß dadurch eine mehrlagige Kanal- oder Lei tungswand hergestellt ist. The channel or conduit can be completely or partially forms ge by several folds of the plate, thin plate or film, thereby forming a multi-layer channel or Lei processing wall is made.

Gemäß einer Ausführungsform der Erfindung hat der Kanal oder die Leitung eine innere Wand, welche vollständig nicht aus der Platte, Dünnplatte oder Folie ausgebildet ist. According to one embodiment of the invention, the channel or the line has an inner wall which is not completely formed from the sheet, thin plate or film.

Außerdem wird gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vor liegenden Erfindung ein Verfahren zum Herstellen einer Tropfbe wässerungskanal- oder -leitungsvorrichtung zur Verfügung ge stellt, umfassend die folgenden Verfahrensschritte: In addition, a method for manufacturing a wässerungskanal- or Tropfbe -leitungsvorrichtung ge makes available, comprising the following process steps in accordance with a preferred embodiment of the invention prior to lying:

Vorsehen einer Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunst stoffmaterial; Providing a plate, the thin plate or foil of plastic material;
Vorsehen einer Mehrzahl von getrennten oder einzelnen Tropfbewässerungselementen; Providing a plurality of separate or individual drip irrigation elements;
Schweißen der Mehrzahl von Tropfbewässerungselementen auf die Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunststoffmaterial an ge wünschten Orten darauf; Welding the plurality of drip irrigation elements to the plate, the thin plate or foil of plastic material at desired locations thereon ge; und and
Begrenzen oder Bilden des Kanals oder der Leitung durch Verschweißen von wenigstens der Platte, Dünnplatte oder Folie; Limit or forming the channel or the conduit by welding at least of the plate, the thin plate or foil; und and
Vorsehen von Auslaßöffnungen in der Platte, Dünnplatte oder Folie, welche Auslässe aus den Tropfbewässerungselementen begrenzen oder bilden. Providing discharge openings in the plate, the thin plate or foil, limit, or which form outlets from the drip irrigation elements.

Gemäß einer Ausführungsform der Erfindung umfaßt der Verfah rensschritt des Begrenzens oder Bildens des Kanals oder der Leitung das Längsfalten der Platte, Dünnplatte oder Folie und das Verschweißen der Längsränder derselben zum Begrenzen oder Bilden eines Kanals oder einer Leitung. According to one embodiment of the invention, the procedural comprises rensschritt of limiting or forming the channel or the line, the longitudinal folds of the plate, the thin plate or foil and welding the longitudinal edges thereof for limiting or forming a channel or conduit.

Gemäß einer anderen Ausführungsform der Erfindung umfaßt der Verfahrens schritt des Begrenzens oder Bildens des Kanals oder der Leitung das Anschweißen der Platte, Dünnplatte oder Folie an eine zusätzliche Platte, Dünnplatte oder Folie, um einen Kanal oder eine Leitung zu begrenzen oder zu bilden. According to another embodiment of the invention, the method comprises step of limiting or forming the channel or line welding the plate, the thin plate or film on an additional plate, thin plate or film to define a channel or conduit or form.

Vorzugsweise umfaßt der Schritt des Anschweißens der Mehrzahl von Tropfbewässerungselementen die folgenden Verfahrensschrit te: Preferably, the step of welding the plurality of drip irrigation elements comprising the following te Verfahrensschrit:

Lokalisieren oder Unterbringen der Mehrzahl von Tropfbe wässerungselementen einzeln in einzelnen Vertiefungen auf oder in einer Haltefläche; Locating or housing the plurality of Tropfbe wässerungselementen individually or in individual wells in a holding area; und and
Anschweißen der Platte, Dünnplatte oder Folie an die Tropfbewässerungselemente, während sie sich in den einzelnen Vertiefungen befinden. Welding the plate, the thin plate or foil of the drip irrigation elements, while they are in the individual wells.

Weiter wird gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfin dung der Verfahrensschritt des Vorsehens von Auslaßöffnungen in der Platte, Dünnplatte oder Folie, welche Auslässe aus den Tropfbewässerungselementen bilden, ausgeführt, während die Tropfbewässerungselemente in den einzelnen Vertiefungen, nach folgend auf das Anschweißen derselben an die Platten, Dünnplat ten oder Folien, bleiben, um dadurch die Übereinstimmung der Auslaßöffnungen mit den Tropfbewässerungselementen aufrechtzu erhalten. Further, according to a preferred embodiment of OF INVENTION said step of providing outlet openings in the plate, the thin plate or foil, which outlets form of the drip irrigation elements is dung, carried out while the drip irrigation elements in the individual wells, after subsequent to the welding of the same to the plates, th Dünnplat or films remain, thereby aufrechtzu obtain the correspondence of the outlet ports with the drip irrigation elements.

Außerdem wird mit der Erfindung eine Tropfbewässerungsvorrich tung zur Verfügung gestellt, die gemäß irgendeinem der oben be schriebenen Verfahren ausgebildet ist. In addition, there is provided with the invention, a Tropfbewässerungsvorrich tung available that any of the methods described above be formed.

Weiter wird gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorlie genden Erfindung eine Tropfbewässerungseinrichtung zur Verfü gung gestellt, umfassend: Further, according to a preferred embodiment of the invention, a constricting vorlie drip irrigation device for Availability checked supply is provided, comprising:

einen Kanal oder eine Leitung, der bzw. die durch Schwei ßen von wenigstens einer Platte, Dünnplatte oder Folie aus dün nem Kunststoffmaterial ausgebildet ist; a channel or line of the one plate, the thin plate or foil formed of dün nem plastic material or by welding of at least SEN; und and
eine Mehrzahl von getrennten oder einzelnen Einstück- Tropfbewässerungselementen, die an das Innere des Kanals oder der Leitung wärmegeschweißt sind; a plurality of separate or individual single-piece drip irrigation elements that are heat welded to the interior of the channel or conduit; und and
worin der Kanal oder die Leitung an je einer Stelle, wel che über je einem der getrennten oder einzelnen Tropfbewässe rungselemente liegt, mit einer oder mehreren Öffnungen versehen ist, um wenigstens je einen Auslaß aus jedem der diskreten Tropfbewässerungselemente nach der Atmosphäre vorzusehen. wherein the channel or conduit at a respective location wel surface overlying a respective one of separate or individual Tropfbewässe guide elements, is provided with one or more openings, at least each provide an outlet from each of the discrete drip irrigation elements to the atmosphere.

Die vorstehenden sowie weitere Vorteile und Merkmale der Erfin dung werden nachfolgend anhand von besonders bevorzugten Aus führungsformen der Erfindung unter Bezugnahme auf die Figuren der Zeichnung näher erläutert und beschrieben, wodurch die vor liegende Erfindung umfassender aus der folgenden detaillierten Beschreibung in Verbindung mit den Figuren der Zeichnung ver standen und gewürdigt werden kann; The foregoing and other advantages and features of OF INVENTION dung be below with reference to particularly preferred embodiment, execution of the invention with reference to the figures of the drawing explained and described, whereby the front lying invention fully understood from the following detailed description in conjunction with the figures of the drawing ver standing and can be appreciated; es zeigen: show it:

Fig. 1 eine bildliche Veranschaulichung einer Kombina tions-Bodenabdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung, die gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung aufgebaut und wirksam ist; Figure 1 is a pictorial illustration of a combina tion floor Cover and-irrigation device which is constructed according to a preferred embodiment of the present invention and effectively.

Fig. 2A, 2B, 2C und 2D vereinfachte Darstellungen von vier Verfahrensschritten bei der Herstellung einer Kombina tions-Bodenabdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung; Figs. 2A, 2B, 2C and 2D are simplified illustrations of four steps in the manufacture of a combina tions bottom cover and Watering device according to an embodiment of the present invention;

Fig. 3A, 3B und 3C vereinfachte Veranschaulichungen von drei Verfahrensschritten bei der Herstellung einer Kombina tions-Bodenabdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung gemäß einer anderen Ausführungsform der vorliegenden Erfindung; 3A, 3B and 3C are simplified illustrations of three process steps in the manufacture of a combina tions bottom cover and Watering device according to another embodiment of the present invention.

Fig. 4A und 4B vereinfachte Darstellungen von zwei Ver fahrensschritten bei der Herstellung einer Kombinations-Boden abdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung gemäß einer noch ande ren Ausführungsform der vorliegenden Erfindung; FIGS. 4A and 4B are simplified illustrations of two Ver method steps in the manufacture of a combination bottom cover and Watering device according to a still walls ren embodiment of the present invention;

Fig. 5A und 5B vereinfachte Darstellungen von zwei Ver fahrensschritten bei der Herstellung einer Kombinations-Boden abdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung gemäß einer noch weite ren Ausführungsform der vorliegenden Erfindung; Fig. 5A and 5B are simplified illustrations of two Ver method steps in the manufacture of a combination bottom cover and Watering device according to a still wide ren embodiment of the present invention;

Fig. 6, 7 und 8 die Darstellung von drei zusätzlichen alternativen Konfigurationen einer Kombinations-Bodenabdec kungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung, die gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung aufgebaut und wirk sam ist; Figures 6, 7 and 8, the representation of three additional alternative configurations of a combination Bodenabdec kungs-and-irrigation device which is constructed according to a preferred embodiment of the present invention and more sam.

Fig. 9 eine vereinfachte schematische Darstellung einer Einrichtung zum Herstellen von Tropfbewässerungsvorrichtungen gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfin dung; Figure 9 dung is a simplified schematic representation of a device for making drip irrigation devices in accordance with a preferred embodiment of the present OF INVENTION.

Fig. 10 eine Aufsichtsdarstellung eines Tropfbewässe rungselements, das in einer Tropfbewässerungsvorrichtung der vorliegenden Erfindung brauchbar ist; Fig. 10 is a plan view of a Tropfbewässe approximately element which is useful in a drip irrigation apparatus of the present invention;

Fig. 11 eine Teilschnittdarstellung, ausgeführt längs der Linie XI-XI in Fig. 9; FIG. 11 is a partial sectional view taken along the line XI-XI in Fig. 9;

Fig. 12 eine Darstellung, ausgeführt längs der Linie XII- XII in Fig. 9; Fig. 12 is an illustration executed XII along the line XII in Fig. 9;

Fig. 13 eine Darstellung, die generell längs den Linien XIII-XIII in Fig. 9 ausgeführt ist; Fig. 13 is a view that is generally taken along the lines XIII-XIII in FIG. 9;

Fig. 14 eine vereinfachte schematische Veranschaulichung einer Einrichtung zum Herstellen von Tropfbewässerungsvorrich tungen gemäß einer anderen bevorzugten Ausführungsform der vor liegenden Erfindung; FIG. 14 is a simplified schematic illustration of an apparatus for manufacturing Tropfbewässerungsvorrich obligations according to another preferred embodiment of the front lying invention; und and

Fig. 15 eine Darstellung, die generell längs der Linie XV-XV in Fig. 14 ausgeführt ist. Fig. 15 is a view that is generally taken along the line XV-XV in Fig. 14.

In der folgenden detaillierten Beschreibung von bevorzugten Ausführungsformen der Erfindung sei zunächst auf Fig. 1 Bezug genommen, die eine bevorzugte Ausführungsform einer Kombina tions-Bodenabdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung im Gebrauch veranschaulicht. In the following detailed description of preferred embodiments of the invention, reference 1 will first be made to Fig., Which illustrates a preferred embodiment of a combina tions bottom cover and Watering device, in use. Die generell mit dem Bezugszeichen 10 bezeich nete Vorrichtung umfaßt einen Bodenabdeckungsteil, der allge mein mit dem Bezugszeichen 12 bezeichnet ist, und einen Bewäs serungskanal- oder -leitungsteil, der allgemein mit dem Bezugszeichen 14 bezeichnet ist. The designated device, generally designated by the reference numeral 10 includes a bottom cover part which my general is denoted with the reference numeral 12, and a serungskanal- IRRIGA or -leitungsteil, generally designated by the reference numeral fourteenth Der Bewässerungskanal- oder -lei tungsteil 14 ist mit einer Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen 16 ausgebildet oder versehen, die zum Vorsehen eines Tropfbewässerungsausstoßes oder -ausgangs aus denselben wirksam mit dem Wasserkanal oder -leitungsteil 14 verbunden sind. The Bewässerungskanal- or -lei processing part 14 is formed with a plurality of pressure reducing elements 16 or be provided that are to provide a drip irrigation discharge or output from the same is operatively connected to the water channel or -leitungsteil fourteenth

Der Bodenabdeckungsteil 12 kann durchsichtig, durchscheinend oder vorzugsweise lichtundurchlässig sein, und er kann mit Ein schnitten 18 oder Markierungen 20 oder sowohl Einschnitten 18 als auch Markierungen 20 zum Lokalisieren von Pflanzen, die durch dieselben hindurchwachsen sollen, versehen sein. The bottom cover part 12 can be transparent, translucent, or preferably opaque and it may with a cut 18 or marks 20 or both notches 18 and markings 20 for locating plants to grow through the same be provided.

Vorzugsweise ist der Wasserkanal- oder -leitungsteil 14 wenig stens teilweise aus der gleichen Materialplatte, -dünnplatte oder -folie ausgebildet, aus welcher der Bodenabdeckungsteil 12 ausgebildet ist. Preferably, the Wasserkanal- or -leitungsteil 14 is little least partially -dünnplatte from the same material sheet or film formed from which the bottom cover part 12 is formed. Außerdem kann ein Teil der druckreduzierenden Elemente 16 oder können alle druckreduzierenden Elemente 16 aus der gleichen Materialplatte, -dünnplatte oder -folie ausgebil det sein, aus welcher der Bodenabdeckungsteil 12 ausgebildet ist. Furthermore, a part of the pressure reducing elements 16 or all of the pressure reducing elements 16 from the same material plate or film -dünnplatte be ausgebil det, from which the bottom cover part 12 is formed.

Es sei nun auf die Fig. 2A bis 2D Bezug genommen, welche eine der Techniken zum Herstellen von Kombinations-Bodenabdec kungs-und-Bewässerungs-Vorrichtungen gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung veranschaulichen. Referring now to FIGS. 2A to 2D reference, which illustrate one of the techniques for the manufacture of composite Bodenabdec kungs-and-irrigation devices in accordance with a preferred embodiment of the present invention. Wie aus Fig. 2A ersichtlich ist, wird ein Tropfbewässerungs element 22 durch Schweißen, Verwenden eines Klebemittels oder irgendeine andere geeignete Technik an einer einzelnen Schicht oder einer Mehrfachschicht eines Kunststoffplatten-, -dünnplat ten- oder -folienmaterials 24 angebracht. As is apparent from Fig. 2A, a drip irrigation element 22 is by welding, using an adhesive or any other suitable technique in a single layer or a multiple layer of a Kunststoffplatten-, -dünnplat TEN or -folienmaterials 24 is mounted. Das Tropfbewässe rungselement 22 kann irgendein geeigneter Typ eines druckre duzierenden Elements sein, wie beispielsweise ein Flachtropf bewässerungselement, welches in der US-Patentschrift 4 728 042 beschrieben ist, die auf die Anmelderin bzw. die vorliegenden Erfinder zurückgeht. The Tropfbewässe approximately element 22 may be any suitable type of pressure regulating duzierenden element, such as a flat drip irrigation element, which is described in US Patent 4,728,042, the back or to the Applicant, the present inventors.

Nachfolgend auf die Anbringung des Tropfbewässerungselements 22 an der Platte, Dünnplatte oder Folie 24 kann die Platte, Dünn platte oder Folie geeignete mehrere Male gefaltet werden, wie aus Fig. 2B ersichtlich ist, und sie wird dann längs den Li nien 26 , wie aus Fig. 2C ersichtlich ist, so verbunden, vor zugsweise wärmegeschweißt, daß ein Wasserkanal 30 oder eine Wasserleitung 30 begrenzt oder gebildet wird, der bzw. die vor zugsweise von mehrlagigem Aufbau ist, wie aus Fig. 2D ersicht lich ist. Following the mounting of the drip irrigation element 22 to the plate, the thin plate or foil 24 may be the plate, the thin plate or foil suitable to be folded several times, as shown in FIG. 2B it can be seen and it is then along the Li nien 26, as shown in FIG . 2C it can be seen as connected to heat-welded on preferably that a water channel 30 or the water line is limited or formed 30, which preferably before or multi-ply construction is, as shown in Fig. 2D is ersicht Lich. Eine Auslaßöffnung, die mit dem druckreduzierenden Element in Verbindung steht, wird in irgendeinem geeigneten Stadium der Herstellung ausgebildet. An outlet port communicating with the pressure-reducing element in combination, is formed in any suitable stage of the preparation.

Es ist erkennbar, daß in der Ausführungsform der Fig. 2A bis 2D sowohl ein oder mehrere Wasserkanäle oder -leitungen 30 und ein oder mehrere Bodenabdeckungsteile 32 aus einer einzigen Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunststoffmaterial vorgesehen bzw. hergestellt werden können. It is apparent that 32 can be provided from a single sheet, thin plate or foil of plastic material or produced in the embodiment of FIGS. 2A to 2D, both one or more water channels or conduits 30 and one or more bottom cover parts.

Es sei nun auf die Fig. 3A bis 3C Bezug genommen, die eine andere Technik zum Herstellen von Kombinations-Bodenabdeckungs und-Bewässerungs -Vorrichtungen gemäß einer bevorzugten Ausfüh rungsform der vorliegenden Erfindung veranschaulichen. Referring now to FIGS. 3A to 3C taken, the approximate shape, another technique for producing composite bottom cover and irrigation apparatuses according to a preferred exporting illustrate the present invention. Wie aus Fig. 3A ersichtlich ist, wird ein druckreduzierender Durchgang 40 oder ein druckreduzierender Strömungsweg 40 durch Prägen ei ner Einzel- oder Mehrfachschicht von Kunststoffplatten, -dünn platten oder -folienmaterial 42 hergestellt, indem eine geeig net konfigurierte Prägeform bzw. -matrize 44 verwendet wird. As is apparent from Fig. 3A, a pressure-reducing passage by a geeig net configured stamping die-up die 40 or a pressure reducing flow produced by embossing ei ner single or multiple layer of plastic sheets, -dünn plates or -folienmaterial 42 40, used 44 becomes. Der Durchgang oder Strömungsweg 40 kann von irgendeiner geeig neten Art sein, welche zum Vorsehen eines Tropfbewässerungsaus stoßes aus einer Wasserzufuhr bei Leitungsdruck geeignet ist. The passage or flow path 40 may be of any geeig Neten kind which for providing a Tropfbewässerungsaus shock from a water supply at line pressure is suitable.

Nachfolgend auf den Präge-Verfahrensschritt kann das Platten-, Dünnplatten- oder Folienmaterial eine geeignete Mehrzahl von Malen gefaltet werden, und es wird dann vorzugsweise längs der Linien 46, wie aus Fig. 3B ersichtlich ist, wärmeverschweißt, um einen Wasserkanal 48 oder eine Wasserleitung 48 zu begrenzen bzw. zu bilden, der bzw. die vorzugsweise von mehrlagigem Auf bau ist, wie aus Fig. 3C ersichtlich ist. Following the embossing step, the plate, Dünnplatten- or foil material, a suitable plurality can be folded of times and it is then preferably along lines 46, as shown in FIG. 3B can be seen, thermally welded to a water channel 48 or a water conduit 48 to limit or to be formed, is or are preferably of multilayer in construction, as shown in Fig. 3C.

Eine Einlaßöffnung wird vorzugsweise vor dem Schweiß-Verfah rensschritt der Fig. 3B in einem Teil der Platte ausgebildet, der über dem geprägten Durchgang oder Strömungsweg 40 liegt, und zur gleichen Zeit oder in irgendeinem geeigneten Stadium der Herstellung kann eine Auslaßöffnung ausgebildet werden, welche mit dem druckreduzierenden Durchgang oder Strömungsweg 40 in Verbindung ist. An inlet port is preferably prior to the welding-procedural rensschritt FIG. Configured 3B in a part of the plate which lies over the embossed passageway or flow path 40, and at the same time or in any suitable stage of the preparation an outlet opening can be formed, which with is the pressure-reducing passageway or flow path 40 in connection. Die Platte, Dünnplatte oder Folie, die über dem geprägten Durchgang oder Strömungsweg 40 liegt, kann vor dem Verfahrensschritt des Verschweißens der Fig. 3B daran angeschweißt werden, oder sie kann alternativ durch Wasserdruck dagegen gedrückt werden, wenn der Kanal oder die Leitung mit Wasser gefüllt ist. The plate, thin plate or film, which is above the embossed passageway or flow path 40, 3B, prior to the step of welding of the Fig. Be welded thereto, or it may alternatively be pushed by the water pressure on the other hand, if the channel or the line is filled with water is.

Es ist erkennbar, daß in der Ausführungsform der Fig. 3A bis 3C sowohl ein oder mehrere Wasserkanäle oder -leitungen 48 als auch ein oder mehrere Bodenabdeckungsteile 49 aus einer einzi gen Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunststoffmaterial vorge sehen bzw. hergestellt werden können. It will be appreciated that look pre 49 from a only peo gen plate, the thin plate or foil of plastic material in the embodiment of FIGS. 3A to 3C, in both one or more water channels or conduits 48 and one or more bottom cover parts or can be prepared.

Es wird nun auf die Fig. 4A und 4B Bezug genommen, welche eine noch andere Technik für die Herstellung von Kombinations- Bodenabdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtungen gemäß einer be vorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung veran schaulichen. Referring now to FIGS. 4A and 4B, which illustrate yet another technique for the production of combination floor and cover-irrigation devices in accordance with an embodiment of the present invention be vorzugten veran. Wie aus Fig. 4A ersichtlich ist, wird ein Tropf bewässerungselement 52 durch Verschweißen, Verwendung eines Klebemittels oder irgendeine andere geeignete Technik an einer Einzel- oder Mehrfachschicht aus Kunststoffplatten-, -dünnplat ten- oder -folienmaterial 54 befestigt. As is apparent from Fig. 4A, a drip irrigation element is by welding, using an adhesive or any other suitable technique on a single or multiple layer of Kunststoffplatten-, -dünnplat TEN or attached -folienmaterial 52 54. Das Tropfbewässerungs element 52 kann irgendein geeigneter Typ eines druckreduzieren den Elements sein, wie beispielsweise ein Flachtropfbewässe rungselement, welches in der US-Patentschrift 4 728 042 be schrieben ist, die auf die Anmelderin bzw. die Erfinder der vorliegenden Anmeldung zurückgeht. The drip irrigation element 52 may be any suitable type of pressure-reducing be the element, such as a Flachtropfbewässe approximately element which be in US Patent 4,728,042 is registered, which dates back to the applicant and the inventors of the present application.

Nachfolgend auf die Befestigung des Tropfbewässerungselements 52 an der Platte, Dünnplatte oder Folie 54 kann eine andere Platte, Dünnplatte oder Folie 56 eine geeignete Mehrzahl von Malen gefaltet werden, und sie wird dann längs den Linien 58, wie in Fig. 4B zu sehen ist, vorzugsweise durch Wärmeschwei ßen, verbunden, um einen Wasserkanal 60 oder eine Wasserleitung 60 zu begrenzen bzw. zu bilden, der bzw. die bevorzugt von ei nem Mehrlagenaufbau ist. Following the mounting of the drip irrigation element 52 to the plate, the thin plate or foil 54 another plate, the thin plate or foil 56 may be a suitable plurality folded of times, and is then taken along lines 58 as shown in Fig. 4B, it is seen SEN preferably by heat welding, connected to limit or a water channel 60 or the water line 60 to be formed, is or are preferably from egg nem multi-layer structure. Eine mit dem druckreduzierenden Ele ment in Verbindung stehende Auslaßöffnung wird in irgendeinem geeigneten Stadium der Herstellung ausgebildet. An element with the pressure-reducing Ele related outlet port is formed in any suitable stage of the preparation.

Es ist erkennbar, daß in der Ausführungsform der Fig. 4A und 4B die Wasserkanäle bzw. -leitungen 60 teilweise aus einer Platte, Dünnplatte oder Folie eines Materials ausgebildet wer den, die bzw. das separat von jener bzw. jenem ist, welche bzw. welches die Bodenabdeckungsteile 62 bildet. It is seen that in the embodiment of Fig. 4A and 4B, the water channels or conduits 60 in part of a plate, the thin plate or foil of a material formed to who, which is separate from that or that or which or which forms the bottom cover parts 62nd

Es wird nun auf die Fig. 5A und 5B Bezug genommen, die eine noch andere Technik für das Herstellen von Kombinations-Boden abdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtungen gemäß einer bevorzug ten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung zeigen. Referring now to FIGS. 5A and 5B showing still another technique for producing composite bottom cover and irrigation devices in accordance with a Favor th embodiment of the present invention. Wie aus Fig. 5A ersichtlich ist, wird ein Tropfbewässerungselement 72 an einer Einzel- oder Mehrfachschicht aus Kunststoff platten-, -dünnplatten- oder -folienmaterial 74 durch Schweißen, Verwen dung eines Klebemittels oder irgendeine andere geeignete Tech nik befestigt. As is apparent from Fig. 5A, a drip irrigation element nik 72 at a single or multiple layer plastic plates, or -dünnplatten- -folienmaterial 74 fixed by welding, USAGE dung an adhesive or any other suitable technology. Das Tropfbewässerungselement 72 kann irgendein geeigneter Typ eines druckreduzierenden Elements sein, wie bei spielsweise ein Flachtropfbewässerungselement, welches in der auf die Anmelderin bzw. die vorliegenden Erfinder zurückgehen den US-Patentschrift 4 728 042 beschrieben ist. The drip irrigation element 72 may be a pressure-reducing element of any suitable type, as for example play a flat drip irrigation element in the return to the assignee or the present inventors is described in U.S. Patent 4,728,042.

Nachfolgend auf die Befestigung des Tropfbewässerungselements 72 an der Platte, Dünnplatte oder Folie 74 kann eine andere Platte, Dünnplatte oder Folie 76 darüber plaziert werden, und dann wird eine dritte Platte, Dünnplatte oder Folie 78 an den Platten, Dünnplatten oder Folien 74 oder 76 , bevorzugt durch Wärmeschweißen, längs den Linien 80 so angebracht, daß, wie aus Fig. 5B ersichtlich ist, ein Wasserkanal 82 oder eine Wasser leitung 82 gebildet wird, der bzw. die vorzugsweise von mehrla gigem Aufbau ist. Following the mounting of the drip irrigation element 72 to the plate, the thin plate or foil 74 another plate, the thin plate or foil 76 may be placed over it, and then a third plate, the thin plate or foil 78 to the plates, thin sheets or foils 74 or 76, preferably by heat welding, along the lines 80 mounted so that, as shown in Fig. 5B, a water channel 82 or the water line 82 is formed, which preferably gigem of mehrla structure is or. Eine Auslaßöffnung, die mit dem druckreduzie renden Element in Verbindung ist, wird in irgendeinem geeigne ten Stadium der Herstellung ausgebildet. An outlet port that is connected to the druckreduzie leaders element in connection is formed of any appro priate stage of manufacture.

Es ist ersichtlich, daß in der Ausführungsform der Fig. 5A und 5B die Wasserkanäle oder -leitungen 82 teilweise oder voll ständig aus Platten, Dünnplatten oder Folien eines Materials ausgebildet sind, die bzw. das separat von der Platte, Dünn platte oder Folie 78 ist, welche die Bodenabdeckungsteile 84 bildet. It can be seen that are partially or fully formed of plates, thin sheets or films of a material in the embodiment of Fig. 5A and 5B, the water passages or conduits 82 or the separate plate from the plate, thin or film 78 is which forms the bottom cover parts 84th

Die Fig. 6 veranschaulicht eine Kombinations-Bodenabdeckungs und-Bewässerungs -Vorrichtung, zu deren Herstellung eine Technik verwendet wird, welche die Merkmale des Prägens und des Bildens der Öffnungen gemäß der Technik der Fig. 3A bis 3C mit dem in den Fig. 5A und 5B veranschaulichten mehrfachen Platten-, -dünnplatten- oder -folienaufbau kombiniert. Fig. 6 illustrates a composite bottom cover and Watering apparatus, to the preparation thereof, a technique is used which the features of the stamping and forming the openings according to the technique of FIGS. 3A to 3C with that shown in Figs. 5A and 5B illustrated multiple plates, or -dünnplatten- -folienaufbau combined. Es sei darauf hin gewiesen, daß der geprägte Streifen mittels einer zweiten Lage, die demselben benachbart ist, abgedeckt ist. It should be pointed out that the coined strip by means of a second layer which is adjacent thereto, is covered.

Die Fig. 7 ist gleichartig der Fig. 6, ausgenommen, daß sie eine Ausführungsform veranschaulicht, worin die zweite Lage durch Falten des geprägten Streifens realisiert worden ist. Fig. 7 is similar to Fig. 6 except that it illustrates an embodiment wherein the second layer has been realized by folding the embossed strip.

Die Fig. 8 veranschaulicht eine Kombinations-Bodenabdeckungs und-Bewässerungs-Vorrichtung, bei deren Herstellung eine Tech nik angewandt wird, welche die Merkmale des Prägens und des Ausbildens von Öffnungen gemäß der Technik der Fig. 3A bis 3C mit der Mehrfachplatten-, -dünnplatten- oder -folienkon struktion kombiniert, die in den Fig. 5A und 5B veranschau licht ist. Fig. 8 illustrates a composite bottom cover and Watering device, in whose preparation a Tech technology is employed, which to 3C -dünnplatten the features of the stamping and forming of apertures according to the technique of FIG. 3A with the multi-plate, - combined or -folienkon constructive tion, which is illustrated in Figures 5A and 5B.. Es sei darauf hingewiesen, daß eine mehrlagig gefal tete Platte, Dünnplatte oder Folie 90 den oberen Teil eines Wasserkanals 92 oder einer Wasserleitung 92 wie auch einen Bo denabdeckungsteil 94 bildet. It should be noted that a multi-ply folded sheet, thin plate or foil 90 constituting the upper part of a water channel 92 or the water line 92 as well as a Bo denabdeckungsteil 94th Es wird weiter darauf hingewiesen, daß der geprägte druckreduzierende Durchgang oder Strömungsweg 96 mittels einer Platte, Dünnplatte oder Folie 98 abgedeckt ist, deren Breite weniger als die volle Breite des Wasserkanals bzw. der Wasserleitung 92 ist und die an den Linien 100 an das druckreduzierende Element 96 angeschweißt ist. It is further noted that the embossed pressure-reducing passageway or flow path is covered 96 by a plate, the thin plate or foil 98 having a width less than the full width of the water channel or water pipe 92 and the pressure-reducing on the lines 100 to the element is welded 96th Es ist zu bemer ken, daß die Dicke der verschiedenen Platten, Dünnplatten oder Folien nicht die gleiche sein muß. It is to be bemer ken that the thickness of the different plates, thin sheets or foils need not be the same. Normalerweise wird die Plat te, Dünnplatte oder Folie, auf welcher der druckreduzierende Durchgang oder Strömungsweg ausgebildet wird, so gewählt, daß sie dicker als die anderen verwendeten Platten, Dünnplatten oder Folien ist. Normally, the Plat te, thin plate or film on which the pressure-reducing passageway or flow path is formed, selected so that it is thicker than the other plates used, thin sheets or films. Die verschiedenen Platten, Dünnplatten oder Folien können aus dem gleichen Material oder, wenn es gewünscht wird, aus unterschiedlichen Materialien ausgebildet sein. The various plates, thin sheets or films can be made of the same material or, if desired, be formed of different materials.

Es sei nun auf Fig. 9 Bezug genommen, die eine vereinfachte schematische Darstellung einer Einrichtung zum Herstellen von Tropfbewässerungsvorrichtungen gemäß einer bevorzugten Ausfüh rungsform der vorliegenden Erfindung ist. Reference is now made to Figure 9., Which approximately form a simplified schematic representation of a device for making drip irrigation devices in accordance with a preferred exporting of the present invention. Ein relativ dünner Kunststoffilm 101 oder eine relativ dünne Kunststoff platte, -dünnplatte oder -folie 101 , der bzw. die typischer- bzw. vor zugsweise aus Polyethylen einer Dicke von 1/10 bis 1/2 mm aus gebildet ist und irgendeine geeignete gewünschte Breite hat, wird von einer Vorratsrolle 102 über eine Spannwalze oder -rol le 104 und eine Zuführungswalze oder -rolle 106 dem Eingriff mit einer Tropfelementschweißanordnung 108 zugeführt. A relatively thin plastic film 101, or a relatively thin plastic plate, or film -dünnplatte 101, which is formed or the front and typically preferably from polyethylene having a thickness of 10.1 to 2.1 mm, and any suitable width desired has is -Pulley 106 fed from a supply roll 102 via a tensioning roller or -rol le 104 and a feed roller or the engagement with a dripping element welding arrangement 108th

Die Tropfelementschweißanordnung 108 umfaßt vorzugsweise eine oder mehrere kontinuierliche, sich bewegende Halteflächen 110 , die sich in einer durch den Pfeil 111 angedeuteten Richtung be wegt bzw. bewegen und die eine Mehrzahl von beabstandeten Ver tiefungen 112 zum Aufnehmen von Tropfbewässerungselementen 114 , wovon eine bevorzugte Ausführungsform in Fig. 10 gezeigt ist, aufweist bzw. aufweisen. The drip member welding assembly 108 preferably comprises one or more continuous, moving holding surfaces 110 be located in a direction indicated by the arrow 111 direction moves or move and of spaced Ver depressions, a plurality 112 for receiving drip irrigation elements 114, of which a preferred embodiment in Fig. 10 is shown, has or have. Die kontinuierliche, sich bewegende Haltefläche 110 kann eine zylindrische Trommel oder einen Ring umfassen bzw. auf einer zylindrischen Trommel oder einem Ring ausgebildet sein, die dargestellt, oder sie kann alternativ ein oder mehrere Bänder oder eine oder mehrere Ketten umfassen bzw. von einem oder mehreren Bändern oder einer oder mehreren Ketten gebildet sein, welche auf zwei oder mehr Rollen oder Walzen ge lagert sind bzw. von zwei oder mehr Rollen oder Walzen ange trieben werden. The continuous moving support surface 110 can include a cylindrical drum or a ring, or be formed on a cylindrical drum or a ring that illustrated, or they may alternatively be one or more bands or one or more chains or comprise one or more be bands or one or more chains formed, which are superposed on two or more rollers or cylinders ge or of two or more driven rollers or cylinders attached.

Die Tropfbewässerungselemente 114 werden den Vertiefungen 112 mittels eines Speise- bzw. Zubringermechanismus′ 116 zugeführt und werden typischer- bzw. vorzugsweise in den Vertiefungen 112 gehalten, und zwar anfänglich mittels eines Halteflächenele ments 118 und danach mittels der Platte, Dünnplatte oder Folie 101 , wie aus Fig. 9 ersichtlich ist. The drip irrigation elements 114 are the wells supplied 112 by means of a dining and feeder mechanism 116 and are held typically or preferably in the wells 112, initially by means of a Halteflächenele ments 118 and then by means of the plate, the thin plate or foil 101, as of FIG. can be seen. 9

Die Bewegung der Haltefläche 110 in der Richtung des Pfeils 111 bringt die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 (der Begriff "Fo lie" soll hier auch den Begriff "Film" mit umfassen) und die intermittierend beabstandeten Tropfbewässerungselemente 114 zu einem Tropfbewässerungselementschweißort 120 , der in Fig. 11 auch im Schnitt gezeigt ist. The movement of the holding surface 110 in the direction of the arrow 111 brings the disk, thin plate or film 101 (the term "Fo lie" should here also the term "film" with cover), and the intermittently spaced drip irrigation elements 114 to a Tropfbewässerungselementschweißort 120, which in Fig. 11 is also shown in section. Ein oder mehrere Erhitzungs- oder Heizelemente 122 ist bzw. sind dahingehend wirksam, daß es bzw. sie das Tropfbewässerungselement 114 an dem Tropfbewässerungs elementanschweißort 120 an die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 wärmeschweißen. One or more heating or heating elements 122 is or are effective in that it or the drip irrigation element 114 elementanschweißort to the drip irrigation heat-welded to the plate, the thin plate or film 101 120th Es sei darauf hingewiesen, daß typischer bzw. vorzugsweise eine Mehrzahl von Tropfbewässerungselementen 114 , die quer über die Breite der Platte, Dünnplatte oder Folie 101 angeordnet sind, gleichzeitig auf die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 aufgeschweißt werden, so daß gleichzeitig mehre re Tropfbewässerungskanäle oder -leitungen hergestellt werden. It should be noted that typical or preferably a plurality of drip irrigation elements 114 which are disposed transversely across the width of the plate, thin plate or film 101 can be welded simultaneously to the plate, the thin plate or film 101, so that simultaneously several re drip irrigation channels or pipes are made.

Wenigstens ein Zwischenband 124 , das typischer- bzw. vorzugs weise aus nichtklebendem bzw. nichtklebrigem Material, wie Tef lon, ausgebildet ist, kann zwischen dem Erhitzungs- oder Heiz element 122 und der Platte, Dünnplatte oder Folie 101 vorgese hen sein, um Druck auf die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 gegen das Tropfbewässerungselement 114 an dem Tropfbewässe rungselementanschweißort anzuwenden. At least one intermediate band 124 which typically or preference, from non-adhesive or nontacky material, such Tef lon, is formed, may be between the heating element or heating be 122 and the plate, the thin plate or foil 101 vorgese hen to apply pressure to the plate, the thin plate or foil 101 against the drip irrigation element 114 rungselementanschweißort apply to the Tropfbewässe.

Aus einer Betrachtung der Fig. 11 ist erkennbar, daß die Tiefe der Vertiefungen 112 vorzugsweise derart ist, daß die äußere Oberfläche des Tropfbewässerungselements 114 generell bündig mit der benachbarten Haltefläche 110 liegt. From a consideration of Fig. 11 it can be seen that the depth of the recesses 112 is preferably such that the outer surface of the drip irrigation element 114 is generally flush with the adjacent support surface 110.

Nachfolgend auf das Aufschweißen des Tropfbewässerungselements 114 auf die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 bringt eine fort gesetzte Bewegung der Haltefläche 110 in der Richtung des Pfeils 111 die Tropfbewässerungselemente 114 zu einer Öffnungs ausbildungsstation 130 . Subsequent to welding the drip irrigation element 114 on the plate, the thin plate or foil 101 brings a continued movement of the holding surface 110 in the direction of arrow 111, the drip irrigation elements 114 to an opening forming station 130th Die Öffnungsausbildungsstation 130 kann irgendeinen geeigneten konventionellen Aufbau haben, und sie ist dahingehend operativ, daß sie je eine Wasserauslaßöffnung 131 vorsieht, die jeweils mit dem Auslaß 132 von je einem der Tropfbewässerungselemente 114 in Verbindung steht (siehe Fig. 10). The aperture forming station 130 may have any suitable conventional construction, and is then operative to it provides a respective water outlet port 131 which is in each case with the outlet 132 of each one of the drip irrigation elements 114 in connection (see Fig. 10).

Die Fig. 12 veranschaulicht eine typische bzw. bevorzugte Platte, Dünnplatte oder Folie 101 , die daran angeschweißte Tropfbewässerungselemente 114 hat, welche durch Öffnungsausbil dung mit Öffnungen 131 versehen worden sind. FIG. 12 illustrates a typical or preferred plate, thin plate or film 101 welded thereto drip irrigation elements has 114 which have been provided by Öffnungsausbil dung with openings 131.

Nachfolgend auf die Öffnungsausbildung läuft die Platte, Dünn platte oder Folie 101 , welche nun Tropfbewässerungselemente 114 trägt, über eine Walze 134 zu einer Platten-, Dünnplatten- oder Folienschweißanordnung 136 . Following the opening formation through the plate, the thin plate or foil 101, which now bears drip irrigation elements 114, via a roller 134 to a plate, foil or Dünnplatten- welding arrangement 136th Die Platten-, Dünnplatten- oder Fo lienschweißanordnung 136 umfaßt vorzugsweise eine oder mehrere kontinuierliche, sich bewegende Halteflächen 140 , die sich in einer durch den Pfeil 141 angedeuteten Richtung bewegen. The plate, or Dünnplatten- Fo lien welding arrangement 136 preferably comprises one or more continuous, moving retaining surfaces 140 which are moving in a direction indicated by the arrow 141 direction.

Die kontinuierliche, sich bewegende Haltefläche 140 kann eine oder mehrere zylindrische Trommeln oder Ringe umfassen bzw. von einer oder mehreren zylindrischen Trommeln oder Ringen gebildet sein, wie dargestellt, oder sie kann alternativ ein oder meh rere Bänder oder eine oder mehrere Ketten umfassen bzw. von ei nem oder mehreren Bändern oder einer oder mehreren Ketten ge bildet sein, welche auf zwei oder mehr Rollen oder Walzen gela gert bzw. von zwei oder mehr Rollen oder Walzen angetrieben sind. The continuous moving support surface 140 may comprise one or more cylindrical drums or rings or be formed of one or more cylindrical drums or rings, as shown, or it may alternatively one or meh eral bands or one or more chains or by ei nEM or more bands or one or more chains ge forms its which are driven gela siege or of two or more rollers or rolls on two or more rollers or cylinders.

Die Bewegung der Fläche 140 in der Richtung des Pfeils 141 bringt die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 und die intermit tierend beabstandeten Tropfbewässerungselemente 114 , die daran angeschweißt sind, zu einem Platten-, Dünnplatten- oder Folien schweißort 144 , und zwar zusammen mit einer zweiten Platte, Dünnplatte oder Folie 146 , die von einer Vorratsrolle 168 zuge führt wird. The movement of surface 140 in the direction of arrow 141 brings disk, thin plate or film 101 and the intermit tierend spaced drip irrigation elements 114 which are welded thereto, welding location to a plate, Dünnplatten- or films 144, together with a second plate, thin plate or film 146, which is fed from a supply roll 168 leads.

Ein oder mehrere Erhitzungs- oder Heizelemente 152 ist bzw. sind dahingehend operativ, die Platten, Dünnplatten oder Folien 101 und 146 miteinander entlang Längsnähten 148 , die in Fig. 13 zu sehen sind, zu erhitzen. One or more heating or heating elements 152 is or are operatively to the effect, the plates, thin sheets or foils 101 and 146 together along longitudinal seams 148, which can be seen in Fig. 13, to heat. Es sei darauf hingewiesen, daß typischer- bzw. vorzugsweise eine Mehrzahl von Längsnähten 148 quer über der Breite der Platte 101 geschweißt werden können, so daß gleichzeitig mehrere Tropfbewässerungskanäle oder -lei tungen hergestellt werden. It should be noted that typically and preferably a plurality of longitudinal seams 148 can be welded over the width of the transverse plate 101 so as to be produced simultaneously more drip irrigation channels or -lei obligations.

Wenigstens ein Zwischenband 154 , das typischer- bzw. vorzugs weise aus einem nichtklebrigen Material, wie Teflon, ausgebil det ist, kann zwischen dem Heiz- oder Erhitzungselement 152 und den Platten, Dünnplatten oder Folien 101 und 146 zur Anwendung von Druck auf die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 gegen die Platte, Dünnplatte oder Folie 146 an dem Platten-, Dünnplatten- oder Folienschweißort vorgesehen sein. At least one intermediate band 154 which typically or preference, of a non-stick material such as Teflon, is ausgebil det may be between the heating or heating element 152 and the plates, thin plates or films 101 and 146 for applying pressure to the plate, thin plate or film 101 be provided against the plate, thin plate or film 146 on the plate, or Dünnplatten- Folienschweißort.

Bewegungsabwärtig von dem Schweißort 144 werden die verschweiß ten Platten, Dünnplatten oder Folien 101 und 146 , die Tropfbe wässerungselemente 114 tragen, auseinandergeschnitten, wie bei spielsweise mittels Klingen, Messern o. dgl. 156 , und die Tropf bewässerungskanäle oder -leitungen werden nachfolgend durch Ab standhalter 158 getrennt und auf Aufwickelrollen bzw. -walzen 160 aufgewickelt. Bewegungsabwärtig the verschweiß ten plates, thin plates or films are manufactured by the welding location 144 carry 101 and 146, the Tropfbe wässerungselemente 114, cut apart, as in game by means of blades, knives o. The like. 156 and irrigation canals, the drip or pipes below by Ab separated spacers 158 and wound onto take-up rolls or rollers 160th

Gemäß einer alternativen Ausführungsform der Erfindung kann das Vorsehen einer zusätzlichen Platte, Dünnplatte oder Folie 146 dadurch vermieden werden, daß die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 mit einer Extrabreite versehen wird, die der Breite des Teils äquivalent ist, auf den die Tropfbewässerungselemente 114 geschweißt sind, wie aus Fig. 12 ersichtlich ist. According to an alternative embodiment of the invention, the provision of an additional plate, thin plate or film 146 can be prevented in that the plate, the thin plate or foil is provided with an extra width 101, which is the width of the portion equivalent to which the drip irrigation elements are welded 114 , as shown in Fig. 12. Diese Extra breite kann über den Teil gefaltet werden, auf welchem sich die Tropfbewässerungselemente 114 befinden, und zwar mittels einer wahlfrei vorgesehenen konventionellen Falteinrichtung 162 bewe gungsabwärtig von der Öffnungsausbildungsstation 130 , und die beiden gefalteten Teile können in im wesentlichen der gleichen Art und Weise, wie oben mit Bezug auf Fig. 9 beschrieben ist, miteinander verschweißt bzw. zusammengeschweißt werden. This extra width can be folded over the portion on which the drip irrigation elements are 114, by means of an optionally provided for conventional folding device 162 bewe gungsabwärtig from the aperture forming station 130, and the two folded parts may be used in substantially the same manner as described above with reference to FIG. 9, or welded together are welded together.

Die Einrichtung und die Technik der Fig. 9 können auch zum Herstellen der hier oben beschriebenen Kombinations-Bodenabdec kungs-und-Bewässerungs-Vorrichtungen angewandt werden, indem eine Platte, Dünnplatte oder Folie 146 , die eine eine Bodenab deckung bildende Extrabreite hat, in geeigneter Weise ausge wählt wird. The device and the technique of Fig. 9 can also kungs-and-irrigation devices are used for producing the above-described here combination Bodenabdec by a plate, the thin plate or foil 146, which cover a a Bodenab has forming extra width, in a suitable way is selected. Es sei außerdem darauf hingewiesen, daß die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 zum Erzeugen von mehreren Lagen, wenn diese gewünscht werden, vor dem Anschweißen der Platte, Dünn platte oder Folie 146 an die Platte, Dünnplatte oder Folie 101 ein oder mehrere Male gefaltet werden kann. It should also be noted that the plate, the thin plate or film 101 for generating a plurality of layers, if these are desired, are folded prior to welding of the plate, the thin plate or foil 146 to the plate, the thin plate or foil 101 one or more times can.

Es wird nun auf Fig. 14 Bezug genommen, die eine vereinfachte schematische Darstellung einer Einrichtung zum Herstellen von Tropfbewässerungsvorrichtungen gemäß einer anderen bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ist. Reference is now made to Figure 14., Which is a simplified schematic representation of an apparatus for manufacturing drip irrigation devices in accordance with another preferred embodiment of this invention. Die Tropfbewäs serungselementschweißanordnung und die Öffnungsausbildungsan ordnung können mit jenen identisch sein, welche oben in Verbin dung mit Fig. 9 beschrieben worden sind, und sind daher vor liegend mit den gleichen Bezugszeichen versehen. The Tropfbewäs serungselementschweißanordnung and Öffnungsausbildungsan order may be identical to those which have been described above, in conjunction with Fig. 9, and are therefore provided with the same reference numerals before lying.

In der Ausführungsform der Fig. 14 wird jeder Tropfbewässe rungskanal oder jede Tropfbewässerungsleitung vollständig aus einer Platte, Dünnplatte oder Folie 201 ausgebildet, anstatt daß er bzw. sie durch Schweißen der Platte, Dünnplatte oder Fo lie 101 auf die Platte, Dünnplatte oder Folie 146 ausgebildet wird, wie das in der Ausführungsform der Fig. 9 geschieht. In the embodiment of Fig. 14 each Tropfbewässe approximately channel or drip irrigation line is formed entirely of a plate, thin plate or film 201, instead of that he or she is formed by welding the plate, the thin plate or Fo lie 101 on the plate, the thin plate or foil 146 is, as is done in the embodiment of Fig. 9. Demgemäß werden in der Ausführungsform der Fig. 14 die Tropfbewässerungselemente 114 normalerweise mit einem größeren Ab stand dazwischen längs der Breite der Platte, Dünnplatte oder Folie 201 vorgesehen, als das längs der Breite der Platte, Dünnplatte oder Folie 101 der Fall war. Accordingly, the Fig drip irrigation elements 114 in the embodiment. 14 usually with a larger Ab was between them along the width of the plate, thin plate or film 201 is provided as the along the width of the plate, the thin plate or foil 101 was the case. Weiterhin wird die Platte, Dünnplatte oder Folie 201 nachfolgend auf die Öffnungs ausbildung zerschnitten und jeder auseinandergeschnittene Teil wird mittels einer Schneid- und Schweißvorrichtung über sich selbst gefaltet, wie generell durch das Bezugszeichen 202 dar gestellt ist. Furthermore, the plate, the thin plate or film 201 is cut subsequent to the opening and each training apart cut part is folded by means of a cutting and welding device over itself, as is generally provided by the reference numeral 202 represents.

Die Fig. 15 veranschaulicht eine Platte, Dünnplatte oder Folie 201 und das Zerschneiden derselben mittels einer Klinge, eines Messers o. dgl. 204 sowie das nachfolgende Falten derselben an einem Ort, der mit dem Bezugszeichen 206 bezeichnet ist. FIG. 15 illustrates a plate, thin plate or film 201 and cutting it by means of a blade, a knife o. The like. 204 as well as the subsequent folding thereof at a location which is designated by the reference numeral 206.

Nachfolgend auf das Falten laufen die auseinandergeschnittenen und gefalteten Teile 230 der Platte, Dünnplatte oder Folie 201 , die Tropfbewässerungselemente 114 tragen, zu einer Platten-, Dünnplatten- oder Folienschweißanordnung 236 . Subsequent to the folding of running the cut apart and folded portions 230 of the plate, the thin plate or foil 201, support the drip irrigation elements 114, to a plate, foil or Dünnplatten- welding arrangement 236th Die Platten-, Dünnplatten- oder Folienschweißanordnung 236 umfaßt vorzugs weise eine oder mehrere kontinuierliche, sich bewegende Halte flächen 240 , die sich in der durch den Pfeil 241 angedeuteten Richtung bewegen. The plate, or sheet Dünnplatten- welding assembly 236 includes preference, one or more continuous, moving retaining surfaces 240 which are moving in the direction indicated by the arrow 241 direction.

Die kontinuierliche, sich bewegende Haltefläche 240 kann eine oder mehrere zylindrische Trommeln oder Ringe umfassen bzw. hiervon gebildet sein, wie dargestellt ist, oder sie kann al ternativ ein oder mehrere Bänder oder eine oder mehrere Ketten umfassen oder daraufausgebildet sein, welche auf zwei oder mehr Rollen oder Walzen gelagert sind bzw. von denselben bewegt werden. The continuous moving support surface 240 may comprise one or more cylindrical drums or rings or his thereof formed, as shown, or it may al ternatively one or more bands or one or more chains comprise, or be formed thereon which two or more rolls or rollers are mounted and are moved by the same.

Die Bewegung der Haltefläche 240 in der Richtung des Pfeils 241 bringt die auseinandergeschnittenen und gefalteten Teile 230 sowie die intermittierend beabstandeten Tropfbewässerungsele mente 114 , die daran angeschweißt sind, zu einem Platten-, Dünnplatten- oder Folienschweißort 244 . The movement of the holding surface 240 in the direction of arrow 241 brings the cut apart and folded parts 230 and the intermittently spaced Tropfbewässerungsele elements 114 which are welded thereto, to a plate, or Dünnplatten- Folienschweißort 244th

Ein oder mehrere Heiz- oder Erhitzungselemente 252 ist bzw. sind dahingehend operativ, daß es bzw. sie die sich überlappen den Schnittränder der Teile 230 erhitzen, um sie entlang Längs nähten 248 , die in Fig. 15 zu sehen sind, zusammenzuschweißen. One or more heating or heating elements 252 is or are then operative to it or they overlap heat the cut edges of the parts 230 to sewed along the longitudinal 248, which can be seen in Fig. 15 to weld together.

Wenigstens ein Zwischenband 254 , das typischer- bzw. vorzugs weise aus einem nichtklebrigen Material, wie Teflon, ausgebil det ist, kann zwischen dem Erhitzungselement 252 und den gefal teten Teilen 230 zur Anwendung von Druck auf die Ränder der ge falteten Teile 230 an dem Platten-, Dünnplatten- oder Folien schweißort vorgesehen sein. At least one intermediate band 254, which typically or preference, of a non-stick material such as Teflon, is ausgebil det may be between the heating element 252 and the gefal ended parts 230 for applying pressure to the edges of the ge folded parts 230 on the plates -, Dünnplatten- or foil welding location be provided.

Bewegungsabwärtig von dem Schweißort 244 werden die zusammenge schweißten gefalteten Teile 230 , welche Tropfbewässerungsele mente 114 tragen und demgemäß Tropfbewässerungskanäle bzw. -leitungen begrenzen, auf Aufwickelrollen bzw. -walzen 260 auf gerollt. Bewegungsabwärtig from the weld site 244 are the welded together quantitative folded portions 230 which carry Tropfbewässerungsele elements 114 and, accordingly, limit the drip irrigation channels or lines, to take-up wheels or rollers 260 on rolled.

Es sei darauf hingewiesen, daß das Tropfbewässerungselement 114 vorzugsweise an seiner offenen Seite, wie sie in Fig. 10 zu sehen ist, auf einer Platte, Dünnplatte oder Folie befestigt, vorzugsweise aufgeschweißt, ist, derart, daß die Platte, Dünn platte oder Folie und das Tropfbewässerungselement zusammen eine strömungsreduzierende oder druckreduzierende Einrichtung bilden. It should be noted that the drip irrigation element 114 is preferably secured to the open side thereof, as can be seen in Fig. 10 on a plate, the thin plate or foil, preferably welded, is such that the plate, the thin plate or foil and the drip irrigation element together form a strömungsreduzierende or pressure reducing means. In diesem Fall ist es wichtig, daß die Ausrichtung der Platte, Dünnplatte oder Folie relativ zu der Vertiefung, die in dem Tropfbewässerungselement begrenzt bzw. gebildet ist, gene rell gleichförmig ist, so daß eine wiederholbare und bekannte Strömungswegquerschnittsfläche durch dieselbe bzw. dasselbe hindurch vorgesehen wird. In this case, it is important that the orientation of the plate, the thin plate or foil, genes is relatively rell uniformly to the recess, which is limited in the drip irrigation element or formed so that a repeatable and known Strömungswegquerschnittsfläche provided by the same or therethrough becomes.

Es sei weiter darauf hingewiesen, daß es alternativ nicht not wendig ist, die Tropfbewässerungseinrichtung durch die ge schweißte Kombination des Tropfbewässerungselements und der Platte, Dünnplatte oder Folie zu bilden. It is further noted that it is not not manoeuvrable alternatively to form the drip irrigation device by the ge welded combination of the drip irrigation element and the plate, the thin plate or foil.

Es sei außerdem darauf hingewiesen, daß jede Kombination der oben beschriebenen Techniken und Konstruktionen sowie von Tei len derselben innerhalb des Bereichs der vorliegenden Erfindung liegt. It should also be noted that any combination of the techniques and structures described above and len of Tei thereof is within the range of the present invention.

Schließlich ist es für auf dem Fachgebiet erfahrene Personen ohne weiteres erkennbar, daß die vorliegende Erfindung nicht durch das beschränkt ist, was im besonderen oben gezeigt und beschrieben worden ist. Finally, it is apparent to skilled persons in the art readily appreciate that the present invention is not limited by what has been shown in the above specific and described. Vielmehr wird der Bereich der vorlie genden Erfindung nur durch die Ansprüche, welche folgen, be grenzt. Rather, the scope of the invention will vorlie constricting only by the claims which follow be limited.

Kurz zusammengefaßt wird mit der Erfindung eine Kombinations- Bodenabdeckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung zur Verfügung ge stellt, umfassend eine Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunst stoffmaterial, welche zur Anordnung über dem Erdboden einge richtet ist und welche so gestaltet ist, daß sie es Pflanzen ermöglicht, durch darin ausgebildete Löcher zu wachsen; a combination, is briefly summarized the invention, the bottom cover and Watering device ge makes available comprising a plate, the thin plate or foil of plastic material, which is aimed for arrangement above the ground introduced and which is designed such that it plant allows to grow through holes formed therein; einen Wasserkanal oder eine Wasserleitung, der bzw. die wenigstens teilweise aus der Platte, Dünnplatte oder Folie aus Kunststoff material ausgebildet ist; a water channel or water line, is or are at least partially formed from the sheet, thin plate or foil of plastic material; und eine Mehrzahl von druckreduzie renden Elementen, die zum Vorsehen eines Tropfbewässerungsaus stoßes aus denselben betrieblich mit dem Wasserkanal oder der Wasserleitung verbunden sind. and a plurality of leaders druckreduzie elements for providing a shock Tropfbewässerungsaus from the same are operatively connected to the water channel or the water pipe.

Claims (39)

  1. 1. Kombinations-Bodenabdeckungs-und-Bewässerungs-Vor richtung, umfassend: 1. Combination Floor Cover and Watering ago direction, comprising:
    eine Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ) aus Kunststoffmaterial, die zur Anordnung über dem Boden eingerichtet und so gestaltet ist, daß sie es Pflanzen ermöglicht, durch darin ausgebildete Löcher zu wachsen; a plate, the thin plate or foil (24, 42, 56, 78, 90, 101, 201) of plastic material that is adapted for placement above the ground and designed so that it enables plants to grow through holes formed therein;
    einen Wasserkanal oder eine Wasserleitung ( 30 , 48 , 60 , 82 , 92 ), der bzw. die wenigstens teilweise aus der Platte, Dünn platte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ) aus Kunst stoffmaterial ausgebildet ist; a water passage or a water line (30, 48, 60, 82, 92) or the at least partially plate-out of the plate, thin or film (24, 42, 56, 78, 90, 101, 201) of plastic formed material is; und and
    eine Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 16 , 22 , 40 , 52 , 72 , 96 , 114 ), die zum Vorsehen eines Tropfbewässerungs ausstoßes von denselben betrieblich mit dem Wasserkanal oder der Wasserleitung ( 30 , 48 , 60 , 82 , 92 ) verbunden sind. a plurality of pressure reducing elements (16, 22, 40, 52, 72, 96, 114), the discharge to provide a drip irrigation are connected by the same is operatively connected to the water channel or the water conduit (30, 48, 60, 82, 92).
  2. 2. Vorrichtung gemäß Anspruch 1, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 16 , 22 , 52 , 72 , 96 , 114 ) diskrete Elemente sind, die permanent mit dem Wasserkanal oder der Wasserleitung ( 14 , 30 , 60 , 82 , 92 ) verbunden sind. 2. Device according to claim 1, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (16, 22, 52, 72, 96, 114) discrete elements are permanently (with the water channel or the water line 14, 30, 60, 82 are connected 92).
  3. 3. Vorrichtung gemäß Anspruch 1, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 16 , 22 , 40 , 52 , 72 , 96 , 114 ) wenigstens teilweise von der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ) begrenzt oder gebildet ist. 3. A device according to claim 1, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (16, 22, 40, 52, 72, 96, 114) at least partially (from the plate, the thin plate or foil 24, 42, 56, 78, 90, 101, 201) is limited or formed.
  4. 4. Vorrichtung gemäß Anspruch 2, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 16 , 22 , 52 , 114 ) wenigstens teilweise von der Plat te, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 56 , 101 , 201 ) begrenzt oder gebildet ist. 4. The device according to claim 2, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (16, 22, 52, 114) at least partially from the Plat te, thin plate or film (24, 56, 101, 201) is limited or formed.
  5. 5. Vorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung ( 30 , 48 ) durch Falten der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 ) gebildet ist. 5. Device according to one of claims 1 to 4, characterized by that, that the channel or the line (30, 48) by folding the plate, the thin plate or foil (24, 42) is formed.
  6. 6. Vorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung ( 60 , 92 ) nur teilweise von der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 56 , 94 ) gebildet ist. 6. Device according to one of claims 1 to 4, characterized by that, that the channel or the line (60, 92) is formed only partially from the plate, the thin plate or foil (56, 94).
  7. 7. Vorrichtung gemäß Anspruch 6, dadurch gekenn zeichnet, daß der Kanal oder die Leitung ( 82 , 92 ) durch Anbringen, vorzugsweise Schweißen, eines schmalen Strei fens ( 76 ) auf die Platte, Dünnplatte oder Folie ( 78 , 90 ) gebil det ist. 7. The device according to claim 6, characterized in that the channel or the line (82, 92) by fitting, preferably welding, a narrow Stripes fens (76) on the plate, the thin plate or foil (78, 90) is gebil det ,
  8. 8. Vorrichtung gemäß Anspruch 7, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 72 ) auf dem Streifen ( 76 ) ausgebildet oder ange bracht ist. 8. The device according to claim 7, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (72) on the strip (76) formed or being introduced.
  9. 9. Vorrichtung gemäß Anspruch 8, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 72 ) an den Streifen ( 76 ) angeschweißt ist. 9. The device according to claim 8, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (72) to the strip (76) is welded.
  10. 10. Vorrichtung gemäß einem der Ansprüche 5 bis 9, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung ( 30 , 48 ) durch mehrere Faltungen der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 ) ausgebildet ist, so daß dadurch eine mehr lagige Kanal- oder Leitungswand hergestellt ist. 10. A device according to any of claims 5 to 9, as characterized by, that the duct or conduit (30, 48) by a plurality of folds of the plate, the thin plate or foil (24, 42) is formed, thereby forming a more layered channel - or pipe wall is made.
  11. 11. Vorrichtung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung ( 82 ) eine innere Wand hat, welche vollständig nicht aus der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 78 ) ausgebildet ist. 11. The device according to any one of claims 1 to 4, characterized by that, that the channel or the line (82) has an inner wall which is not completely formed out of the plate, the thin plate or foil (78).
  12. 12. Vorrichtung gemäß Anspruch 7, 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung teilweise durch mehrfache Faltungen des Streifens ausgebildet ist, so daß dadurch zusammen mit der Platte, Dünnplatte oder Folie eine mehrlagige Kanal- oder Leitungswand hergestellt ist ( Fig. 7). 12. The device according to claim 7, 8 or 9, characterized in that the channel or the line is partly formed by multiple folds of the strip thereby produced together with the plate, thin plate or film, a multilayer channel or conduit wall (Figure . 7).
  13. 13. Vorrichtung gemäß Anspruch 7, 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung teilweise von mehreren Schichten des Streifens gebildet ist, so daß dadurch zusammen mit der Platte, Dünnplatte oder Folie eine mehrlagige Kanal- oder Leitungswand hergestellt ist ( Fig. 6). 13. The device according to claim 7, 8 or 9, characterized in that the channel or the line is partially formed by a plurality of layers of the strip, so that there is thereby produced together with the plate, thin plate or film, a multilayer channel or conduit wall (Fig . 6).
  14. 14. Vorrichtung gemäß einem oder mehreren der vorherge henden Ansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Mehrzahl von druckredu zierenden Elementen ( 40 ) vollständig aus der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 42 ) ausgebildet ist. 14. The device according to one or more of the preceding claims, in particular according to claim 1, characterized in that said plurality of druckredu ornamental elements (40) is formed completely from the plate, the thin plate or foil (42).
  15. 15. Vorrichtung gemäß einem oder mehreren der vorherge henden Ansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß darin Einschnitte ( 18 ) zur Ermöglichung, daß Pflanzen dadurch wachsen, ausgebildet sind. 15. The device according to one or more of the preceding claims, especially according to claim 1 characterized in that in recesses (18) for enabling that plants grow in are formed.
  16. 16. Vorrichtung gemäß einem oder mehreren der vorherge henden Ansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß darin oder darauf Markie rungen ( 20 ) zum Angeben von gewünschten Orten für Pflanzen zum Hindurchwachsen ausgebildet sind. 16. The device according to one or more of the preceding claims, in particular according to claim 1, characterized in that therein or thereon Markie extensions (20) are designed to specify desired locations for plants to grow through.
  17. 17. Verfahren zum Herstellen einer Kombinations-Bodenab deckungs-und-Bewässerungs-Vorrichtung, umfassend die folgenden Verfahrensschritte: 17. A method for producing a combination Bodenab coverage and-irrigation device comprising the steps of:
    Ausbilden einer Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ) aus Kunststoffmaterial, die zur Anordnung über dem Boden eingerichtet und so gestaltet ist, daß sie es Pflanzen ermöglicht, durch darin ausgebildete Löcher ( 18 ) zu wachsen; Form a sheet, thin plate or film (24, 42, 56, 78, 90, 101, 201) of plastic material that is adapted for placement above the ground and designed so that it enables plants through holes therein (18) to grow;
    Ausbilden eines Wasserkanals oder einer Wasserleitung ( 30 , 48 , 60 , 82 , 92 ) wenigstens teilweise aus der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ) aus Kunststoffmate rial; Forming a water passage or a water line (30, 48, 60, 82, 92) at least partially out of the plate, the thin plate or foil (24, 42, 56, 78, 90, 101, 201) made of plastic mate rial; und and
    wirksames Verbinden einer Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 16 , 22 , 40 , 52 , 72 , 96 , 114 ) mit dem Wasserkanal oder der Wasserleitung ( 30 , 48 , 60 , 82 , 92 ) zum Vorsehen eines Tropfbewässerungsausstoßes daraus. operably connecting a plurality of pressure reducing elements (16, 22, 40, 52, 72, 96, 114) with the water channel or the water pipe (30, 48, 60, 82, 92) for providing a drip irrigation emissions therefrom.
  18. 18. Verfahren gemäß Anspruch 17, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 16 , 22 , 52 , 72 , 96 , 114 ) diskrete Elemente sind, und daß sie permanent mit dem Wasserkanal oder der Wasserleitung ( 30 , 60 , 82 , 92 ) verbunden werden. 18. The method according to claim 17, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (16, 22, 52, 72, 96, 114) are discrete elements, and that they permanently with the water channel or the water pipe (30, 60, 82 are joined 92).
  19. 19. Verfahren nach Anspruch 17, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 16 , 22 , 40 , 52 , 72 , 96 , 114 ) wenigstens teilweise von der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ) begrenzt oder gebildet wird. 19. The method according to claim 17, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (16, 22, 40, 52, 72, 96, 114) at least partially (from the plate, the thin plate or foil 24, 42, 56, 78, is 90, 101, 201) is limited or formed.
  20. 20. Verfahren gemäß Anspruch 18, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 16 , 22 , 52 , 114 ) wenigstens teilweise von der Plat te, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 56 , 101 , 201 ) begrenzt oder gebildet wird. 20. The method according to claim 18, characterized in that, the plurality of pressure reducing elements (16, 22, 52, 114) at least partially from the Plat te, thin plate or film (24, 56, 101, 201) is limited or formed.
  21. 21. Verfahren nach einem der Ansprüche 17 bis 20, dadurch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung ( 14 , 30 , 48 ) durch Falten der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 56 , 201 ) ausgebildet wird. 21. The method according to any one of claims 17 to 20, characterized in that the channel or line (14, 30, 48) by folding the plate, the thin plate or foil (24, 56, 201) is formed.
  22. 22. Verfahren gemäß einem der Ansprüche 17 bis 20, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung nur teilweise aus der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 56 , 94 , 101 ) ausgebildet wird. 22. The method according to any of claims 17 to 20, as characterized by, that the channel or conduit only partially from the plate, the thin plate or foil (56, 94, 101) is formed.
  23. 23. Verfahren gemäß Anspruch 22, dadurch gekenn zeichnet, daß der Kanal oder die Leitung ( 82 , 92 ) durch Anbringen, vorzugsweise Schweißen, eines schmalen Kunst stoffstreifens ( 76 , 146 ) auf die Platte, Dünnplatte oder Folie ( 101 ) ausgebildet wird. 23. The method according to claim 22, characterized in that the channel or the line (82, 92) by fitting, preferably welding, a narrow plastic strip (76, 146) on the plate, the thin plate or foil (101) is formed.
  24. 24. Verfahren gemäß Anspruch 23, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 72 ) auf dem Streifen ( 76 ) ausgebildet wird. 24. The method according to claim 23, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (72) on the strip (76) is formed.
  25. 25. Verfahren gemäß Anspruch 24, dadurch gekenn zeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 72 ) an den Streifen ( 76 ) angeschweißt wird. 25. The method according to claim 24, characterized in that the plurality of pressure reducing elements (72) is welded to the strip (76).
  26. 26. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehen den Verfahrensansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 21, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung durch mehrere Faltungen der Platte, Dünnplatte oder Fo lie ( 24 , 42 ) ausgebildet wird, so daß dadurch eine mehrlagige Kanal- oder Leitungswand hergestellt wird. 26. The method according to one or more of the preceding the process claims, in particular according to claim 21, as characterized by, that the channel or the conduit through a plurality of folds of the plate, the thin plate or Fo lie (24, 42) is formed, thereby forming a multi-layered channel or pipe wall is made.
  27. 27. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehen den Verfahrensansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 17, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung ( 82 ) eine innere Wand hat, welche vollständig nicht aus der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 78 ) ausgebildet wird. 27. The method according to one or more of the preceding the process claims, in particular according to claim 17, as characterized by, that the duct or conduit (82) has an inner wall that is not formed completely from the plate, the thin plate or foil (78) ,
  28. 28. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehen den Verfahrensansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 23, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung teilweise durch mehrere Faltungen des Streifens ausge bildet wird, so daß dadurch zusammen mit der Platte, Dünnplatte oder Folie eine mehrlagige Kanal- oder Leitungswand hergestellt wird ( Fig. 7). 28. The method according to one or more of the preceding the process claims, in particular according to claim 23, as characterized by, that the channel or the line partially by a plurality of convolutions of the strip forms, is thereby together with the plate, thin plate or film, a multilayer channel or conduit wall is produced (Fig. 7).
  29. 29. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehen den Verfahrensansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 23, da durch gekennzeichnet, daß der Kanal oder die Leitung teilweise durch mehrere Schichten des Streifens ausge bildet wird, so daß dadurch zusammen mit der Platte, Dünnplatte oder Folie eine mehrlagige Kanal- oder Leitungswand hergestellt wird ( Fig. 6). 29. The method according to one or more of the preceding the process claims, in particular according to claim 23, as characterized by, that the channel or the line partially through several layers of the strip forms, is thereby together with the plate, thin plate or film, a multilayer is prepared channel or conduit wall (Fig. 6).
  30. 30. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehen den Verfahrensansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 21, da durch gekennzeichnet, daß die Mehrzahl von druckreduzierenden Elementen ( 40 ) vollständig aus der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 42 ) ausgebildet wird. 30. The method according to one or more of the preceding method claims, in particular according to claim 21, characterized by that, that the plurality of pressure reducing elements (40) completely from the plate, the thin plate or foil (42) is formed.
  31. 31. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehen den Verfahrensansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 17, da durch gekennzeichnet, daß es den Verfahrens schritt des Ausbildens von Einschnitten ( 18 ) in der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ), um es Pflanzen zu ermöglichen, durch dieselben zu wachsen, umfaßt. 31. The method according to one or more of the preceding the process claims, in particular according to claim 17, as characterized by, that it exceeded the method of forming sipes (18) in the plate, the thin plate or foil (24, 42, 56, 78, 90 , comprising 101, 201), to allow plants to grow therethrough.
  32. 32. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehen den Verfahrensansprüche, insbesondere gemäß Anspruch 17, da durch gekennzeichnet, daß es den Verfahrens schritt des Vorsehens von Markierungen ( 20 ) auf der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ) zum Ange ben von gewünschten Orten für das Hindurchwachsen von Pflanzen umfaßt. 32. The method according to one or more of the preceding the process claims, in particular according to claim 17, as characterized by, that it exceeded the method of providing marks (20) on the plate, the thin plate or foil (24, 42, 56, 78, 90 , 101, 201) for In ben of desired locations for the passage growth of plants comprising.
  33. 33. Verfahren zum Herstellen einer Tropfbewässerungska nal- oder -leitungsvorrichtung, umfassend die folgenden Verfah rensschritte: 33. A method of manufacturing a Tropfbewässerungska Nal or -leitungsvorrichtung comprising the following procedural rensschritte:
    Vorsehen einer Platte, Dünnplatte oder Folie ( 101 , 201 ) aus Kunststoffmaterial; Providing a plate, thin plate or film (101, 201) of plastic material;
    Vorsehen einer Mehrzahl von diskreten Tropfbewässerungs elementen ( 114 ); Providing a plurality of discrete drip irrigation elements (114);
    Befestigen, vorzugsweise Schweißen, der Mehrzahl von Tropfbewässerungselementen ( 114 ) auf die Platte, Dünnplatte oder Folie ( 101 , 201 ) aus Kunststoffmaterial an gewünschten Orten darauf; Attaching, preferably welding, the plurality of drip irrigation elements (114) on the plate, the thin plate or foil (101, 201) of plastics material at desired locations thereon;
    Begrenzen oder Bilden des Kanals oder der Leitung durch Verbinden, vorzugsweise Verschweißen, von wenigstens der Plat te, Dünnplatte oder Folie ( 101 , 201 ) so, daß sich die Mehrzahl der diskreten Tropfbewässerungselemente ( 114 ) innerhalb des Kanals oder der Leitung befindet; Limit or forming the channel or conduit through connecting, preferably welding, of at least the Plat te, thin plate or film (101, 201) so that the plurality of discrete drip irrigation elements (114) located within the channel or conduit; und and
    Vorsehen von Auslaßöffnungen ( 131 ) in der Platte, Dünn platte oder Folie ( 101 , 201 ), welche Auslässe aus den Tropfbe wässerungselementen ( 114 ) bilden. Provision of outlet ports (131) in the plate, the thin plate or foil (101, 201), which outlets from the Tropfbe wässerungselementen (114) form.
  34. 34. Verfahren gemäß Anspruch 33, dadurch gekenn zeichnet, daß der Verfahrensschritt des Begrenzens oder Bildens des Kanals oder der Leitung das Längsfalten der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 201 ) und das Verbinden, vorzugs weise Verschweißen, der Längsränder derselben zum Begrenzen oder Bilden eines Kanals oder einer Leitung umfaßt. 34. The method according to claim 33, characterized in that the method step of limiting or forming the channel or the line, the longitudinal folds of the plate, the thin plate or foil (201), and connecting, preferably as welding, the longitudinal edges thereof for limiting or forming a channel or conduit comprising.
  35. 35. Verfahren gemäß Anspruch 33, dadurch gekenn zeichnet, daß der Verfahrensschritt des Begrenzens oder Bildens des Kanals oder der Leitung das Verbinden, vor zugsweise Verschweißen, der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 101 ) mit einer zusätzlichen Platte, Dünnplatte oder Folie ( 146 ) zum Begrenzen oder Bilden eines Kanals oder einer Leitung umfaßt. 35. The method according to claim 33, characterized in that the method step of limiting or forming the channel or line connecting, before preferably welding, the plate, the thin plate or foil (101) with an additional plate, the thin plate or foil (146) comprises for limiting or forming a channel or conduit.
  36. 36. Verfahren gemäß Anspruch 33, 34 oder 35, dadurch gekennzeichnet, daß der Verfahrensschritt des Anschweißens der Mehrzahl von Tropfbewässerungselementen ( 114 ) die folgenden Verfahrensschritte umfaßt: 36. The method according to claim 33, 34 or 35, characterized in that the step of welding the plurality of drip irrigation elements (114) comprises the steps of:
    Lokalisieren bzw. Anordnen der Mehrzahl von Tropfbewässe rungselementen ( 114 ) einzeln in einzelnen Vertiefungen ( 112 ) auf bzw. in einer Haltefläche ( 110 ); Locating or arranging the plurality of Tropfbewässe approximately elements (114) separately in individual wells (112) on or in a support surface (110); und and
    Schweißen der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 101 , 201 ) an die Tropfbewässerungselemente ( 114 ), während sie sich in den einzelnen Vertiefungen ( 112 ) befinden. Are welding the plate, the thin plate or foil (101, 201) to the drip irrigation elements (114), while in the individual wells (112).
  37. 37. Verfahren gemäß Anspruch 36, dadurch gekenn zeichnet, daß der Verfahrensschritt des Vorsehens von Auslaßöffnungen ( 131 ) in der Platte, Dünnplatte oder Folie ( 101 , 201 ), welche Auslässe aus den Tropfbewässerungselementen ( 114 ) bilden, ausgeführt wird, während die Tropfbewässerungs elemente ( 114 ) in den einzelnen Vertiefungen ( 112 ) nachfolgend auf das Schweißen derselben an die Platte, Dünnplatte oder Fo lie ( 101 , 201 ) bleiben, so daß dadurch die Übereinstimmung der Auslaßöffnungen ( 131 ) mit den Tropfbewässerungselementen ( 114 ) aufrechterhalten wird. 37. The method according to claim 36, characterized in that the method step of providing outlet openings (131) in the plate, the thin plate or foil (101, 201), which form outlets from the drip irrigation elements (114) is performed while the drip irrigation elements (114) remain on the welding of the same (101, 201) to the plate, the thin plate or Fo lie in each well (112) below, thereby the compliance of the outlet openings (131) with the drip irrigation elements (114) is maintained.
  38. 38. Tropfbewässerungsvorrichtung ( 10 ), dadurch ge kennzeichnet, daß sie gemäß dem Verfahren nach einem oder mehreren der Ansprüche 33 bis 37 aufgebaut oder her gestellt ist. 38. Drip irrigation apparatus (10), characterized in that it is constructed according to the method according to one or more of claims 33 to 37 or made forth.
  39. 39. Tropfbewässerungsvorrichtung, umfassend: 39. Drip irrigation apparatus comprising:
    einen Kanal oder eine Leitung ( 30 , 48 , 60 , 83 , 92 ), der bzw. die durch Schweißen von wenigstens einer Platte, Dünn platte oder Folie ( 24 , 42 , 56 , 78 , 90 , 101 , 201 ) aus dünnem Kunststoffmaterial ausgebildet ist; a channel or conduit (30, 48, 60, 83, 92) or the plate by welding of at least one plate, thin or film (24, 42, 56, 78, 90, 101, 201) of thin plastic material is trained;
    eine Mehrzahl von einstückigen diskreten Tropfbewässe rungselementen ( 16 , 22 , 52 , 72 , 96 , 114 ), die an das Innere des Kanals oder der Leitung ( 14 , 30 , 60 , 82 , 92 ) wärmegeschweißt sind; a plurality of integral discrete Tropfbewässe approximately elements (16., 22, 52, 72, 96, 114) to the interior of the conduit or line (14, 30, 60, 82, 92) are heat-welded; und worin der Kanal oder die Leitung ( 14 , 30 , 60 , 82 , 92 ) mit einer oder mehreren Öffnungen ( 131 ) an einer Stelle verse hen ist, die über je einem der diskreten Tropfbewässerungsele mente ( 16 , 22 , 52 , 72 , 96 , 114 ) liegt, so daß ein Auslaß aus jedem der diskreten Tropfbewässerungselemente ( 16 , 22 , 52 , 72 , 96 , 114 ) zu der Atmosphäre vorgesehen ist. and wherein the channel or duct (14, 30, 60, 82, 92) with one or more openings (131) verse at a location is hen, which elements each have a discrete Tropfbewässerungsele (16, 22, 52, 72, 96, 114) so that an outlet of each of the discrete drip irrigation elements (16, 22, 52, 72, 96, 114) is provided to the atmosphere.
DE19944408556 1993-03-15 1994-03-14 Irrigation means and process for producing the same Withdrawn DE4408556A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
IL10505993 1993-03-15
IL10615493 1993-06-28

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4408556A1 true true DE4408556A1 (en) 1994-09-22

Family

ID=26322597

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944408556 Withdrawn DE4408556A1 (en) 1993-03-15 1994-03-14 Irrigation means and process for producing the same

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4408556A1 (en)

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2726968A1 (en) * 1994-11-23 1996-05-24 Escoda Frederic Planting guide for implementation of garden planting schemes
DE19623339C1 (en) * 1996-06-12 1997-12-18 Horst Dondrup Feeding system for agricultural culture plants
DE19912795A1 (en) * 1998-06-08 1999-12-16 Armin Rigwald Covering sheet for asparagus beds with middle cover part
DE19844597A1 (en) * 1998-09-29 2000-03-30 Gernert Gmbh Vineyard has water-permeable light-impermeable foil and optional heating pipes placed between adjoining rows of vines to cover ground between rows
CN1067845C (en) * 1996-04-05 2001-07-04 张朝兴 irrigation mulch film
EP1430770A1 (en) * 2002-12-16 2004-06-23 Ditta Colombo, Marco Combination mulch sheeting and irrigation tube and method and apparatus for fabricating same
WO2005041642A1 (en) * 2003-10-20 2005-05-12 Thermoformage Industrie Sarl Mulching film for cultivation
US6997402B2 (en) * 2002-05-17 2006-02-14 Kruer Thomas R Unitized mat to facilitate growing woody plants
US6996932B2 (en) * 2002-05-17 2006-02-14 Kruer Thomas R Unitized mat to facilitate growing plants
DE102006003035A1 (en) * 2006-01-20 2007-07-26 Ralf Biesinger System for placing borders for plants, requires use of droplet watering system placed on top soil in region of border
WO2009045086A1 (en) * 2007-10-02 2009-04-09 De Alba Flores Ian Jorge Garcia Flood irrigation system by channels using plastic film

Cited By (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2726968A1 (en) * 1994-11-23 1996-05-24 Escoda Frederic Planting guide for implementation of garden planting schemes
CN1067845C (en) * 1996-04-05 2001-07-04 张朝兴 irrigation mulch film
DE19623339C1 (en) * 1996-06-12 1997-12-18 Horst Dondrup Feeding system for agricultural culture plants
DE19912795A1 (en) * 1998-06-08 1999-12-16 Armin Rigwald Covering sheet for asparagus beds with middle cover part
DE19912795C2 (en) * 1998-06-08 2001-02-08 Armin Rigwald Cover for asparagus fields
DE19844597A1 (en) * 1998-09-29 2000-03-30 Gernert Gmbh Vineyard has water-permeable light-impermeable foil and optional heating pipes placed between adjoining rows of vines to cover ground between rows
US6997402B2 (en) * 2002-05-17 2006-02-14 Kruer Thomas R Unitized mat to facilitate growing woody plants
US6996932B2 (en) * 2002-05-17 2006-02-14 Kruer Thomas R Unitized mat to facilitate growing plants
EP1430770A1 (en) * 2002-12-16 2004-06-23 Ditta Colombo, Marco Combination mulch sheeting and irrigation tube and method and apparatus for fabricating same
US7392614B2 (en) * 2003-05-16 2008-07-01 Kruer Thomas R Reinforced unitized mat to facilitate growing plants
WO2005041642A1 (en) * 2003-10-20 2005-05-12 Thermoformage Industrie Sarl Mulching film for cultivation
DE102006003035A1 (en) * 2006-01-20 2007-07-26 Ralf Biesinger System for placing borders for plants, requires use of droplet watering system placed on top soil in region of border
WO2009045086A1 (en) * 2007-10-02 2009-04-09 De Alba Flores Ian Jorge Garcia Flood irrigation system by channels using plastic film

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0087029A1 (en) Device for mixing dental masses
EP0103832A2 (en) Method for producing thermoplastic hollow bodies with apertures
DE4335919A1 (en) Device for the production of hygiene articles
DE3941139A1 (en) Sealing non-palleted stacks in film - by adding narrow layer to stack and forming recesses, drawing on film cover bonding inverting and repeating with second film
EP0185781A1 (en) Shoe sole of plastic material or rubber
EP0103664A1 (en) Device for injection by the effect of vacuum on the skin
EP0118778A1 (en) Fixing nail
DE10309893A1 (en) Base-laying device for paper bags has at least one glue application point with at least one glue reservoir or supply line having at least one outlet aperture
EP0142071A2 (en) Process for drying wood
EP0200098A2 (en) Process for the manufacture of containers made of thin sheet metal, such as fine and/or very fine thin sheet iron
EP0044985A1 (en) Method of mounting heating tubes on a floor, a holder and a foam insulation plate for mounting according to the method and apparatus for performing the method
EP0113420A1 (en) Apparatus for heating or cooling persons sitting or lying down
EP0078940A1 (en) Guiding or deflection device of a belt, especially for a safety belt in a motor vehicle
DE19519584A1 (en) Continuous system for cutting and gluing flat material
DE3808698A1 (en) Appliance for the application of gas-like, liquid, pasty, preferably foamed media onto an application plane or a running, especially textile fabric web
EP0264347A2 (en) Device for processing a web
DE4341443C1 (en) Coating box for the strip-like coating of flat materials
DE3922802A1 (en) Inflatable foil bags, in particular for packaging purposes and process for its manufacture
EP0024310A1 (en) Packaging container with pressure relief valve
EP0067973A2 (en) Perforator for sheet and foil like material
EP1858769B1 (en) Paper sack
EP0088424A1 (en) Method and device for applying shrink foils to stacks of goods loaded on a pallet
EP0225865A1 (en) Tissue handkerchief package
EP0144736A2 (en) Package for liquids
DE19843655A1 (en) Hanging drop process and assembly for the crystallisation of biological macro-molecules minimizes the incidence of false results

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee