DE4322222A1 - Filter für Staubsauger - Google Patents

Filter für Staubsauger

Info

Publication number
DE4322222A1
DE4322222A1 DE19934322222 DE4322222A DE4322222A1 DE 4322222 A1 DE4322222 A1 DE 4322222A1 DE 19934322222 DE19934322222 DE 19934322222 DE 4322222 A DE4322222 A DE 4322222A DE 4322222 A1 DE4322222 A1 DE 4322222A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
filter
polymer
stiffening plate
biodegradable
seal
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19934322222
Other languages
English (en)
Inventor
Armin Rader
Gerhard Dipl Ing Stettner
Gottfried Schneider
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
AEG Hausgeraete GmbH
Original Assignee
Licentia Patent Verwaltungs-GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Licentia Patent Verwaltungs-GmbH filed Critical Licentia Patent Verwaltungs-GmbH
Priority to DE19934322222 priority Critical patent/DE4322222A1/de
Publication of DE4322222A1 publication Critical patent/DE4322222A1/de
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L9/00Details or accessories of suction cleaners, e.g. mechanical means for controlling the suction or for effecting pulsating action; Storing devices specially adapted to suction cleaners or parts thereof; Carrying-vehicles specially adapted for suction cleaners
    • A47L9/10Filters; Dust separators; Dust removal; Automatic exchange of filters
    • A47L9/14Bags or the like; Rigid filtering receptacles; Attachment of, or closures for, bags or receptacles
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L9/00Details or accessories of suction cleaners, e.g. mechanical means for controlling the suction or for effecting pulsating action; Storing devices specially adapted to suction cleaners or parts thereof; Carrying-vehicles specially adapted for suction cleaners
    • A47L9/10Filters; Dust separators; Dust removal; Automatic exchange of filters
    • A47L9/12Dry filters
    • A47L9/122Dry filters flat
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L9/00Details or accessories of suction cleaners, e.g. mechanical means for controlling the suction or for effecting pulsating action; Storing devices specially adapted to suction cleaners or parts thereof; Carrying-vehicles specially adapted for suction cleaners
    • A47L9/10Filters; Dust separators; Dust removal; Automatic exchange of filters
    • A47L9/14Bags or the like; Rigid filtering receptacles; Attachment of, or closures for, bags or receptacles
    • A47L9/1427Means for mounting or attaching bags or filtering receptacles in suction cleaners; Adapters
    • A47L9/1436Connecting plates, e.g. collars, end closures

Description

Die Erfindung betrifft einen Filter gemäß dem Oberbegriff des ersten Anspruchs.

Es ist bei Filtern für Staubsauger ganz allgemein bekannt, Filterteile aus Papier, Pappe, Gewebe oder in Verbindung mit luftundurchlässigen Kunststoffteilen herzustellen. Dabei können zwar Filterbeutel und Versteifungsplatte aus kompostierbaren Materialien bestehen, notwendige Dichtungen, wie Ringdichtungen in einer Einlaßöffnung oder andere Dichtelemente bestehen aus unverrottbaren gummielastischen Werkstoffen.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, bei einem Filter für Staubsauger Maßnahmen zu treffen, durch welche eine Kompostierbarkeit gewährleistet ist.

Die Lösung dieser Aufgabe erfolgt gemäß der Erfindung durch die kennzeichnenden Merkmale des ersten Anspruchs.

Bei einem Aufbau eines Filters gemäß der Erfindung kann bei der Nutzung nur eines Werkstoffs das gesamte Filter aus einem biologisch abbaubaren Polymerwerkstoff bestehen. Bei mehrteiligem Aufbau dagegen kann sich die Anwendung von biologisch abbaubaren Polymerwerkstoffen auf ein einzelnes Filterteil, insbesondere ein elastisches Dichtungselement beschränken, während ein oder mehrere weitere Filterteile aus biologisch abbaubarem Vlies, Gewebe, Papier, Naturfaser, Papper und dgl. Werkstoff gefertigt und zusammengefügt werden können. Ist in einer Versteifungsplatte, die einem flexiblen Filterbeutel zugeordnet ist, eine Einlaßöffnung vorgesehen, die dicht mit einem Lufteinlaßstutzen zusammenarbeiten soll, dann wird der Einlaßöffnung zweckmäßig eine insbesondere aus einer elastischen Folie hergestellte Ringdichtung aus dem biologisch abbaubaren Polymerwerkstoff zugeordnet. Dabei kann die Versteifungsplatte und die Ringdichtung auch als ein Bauteil einstückig hergestellt sein. Das Filter kann jedoch auch als mehrlagige Filterfläche ausgebildet sein, die aus Schichten aus Vlies, Gewebe, Gitter oder dgl. zusammengefügt ist. Diese Schichten können im Bereich von innen- oder außenliegenden Rändern miteinander verbunden und insbesondere miteinander verschweißt sein. Es ist aber auch möglich, in einem beispielsweise beidseitig offenen Kassettenrahmen aus hartem, geschäumten Polymerwerkstoff eine den freien Querschnitt ausfüllende Filterscheibe anzuordnen, wobei alle Teile aus biologisch abbaubarem Material hergestellt sind. Da biologisch abbaubare Polymerwerkstoffe an der freien Umgebung nur eine begrenzte Dauer ihre Anfangseigenschaften beibehalten, ist es zweckmäßig, ein oder mehrere der Filter in einer gemeinsamen Verpackung luftdicht einzuschließen, um den biologischen Abbau zu verzögern. Dabei ist es zweckmäßig, auf der Verpackung und/oder auf dem Filter ein Verfalldatum vorzusehen.

Die Erfindung ist nachfolgend anhand der Prinzipskizzen von Ausführungsbeispielen näher erläutert.

Es zeigt

Fig. 1 einen Filterbeutel mit Versteifungsplatte und Dichtungsring im Seitenschnitt,

Fig. 2 den Filter nach Fig. 1 in Draufsicht auf die Versteifungsplatte,

Fig. 3 eine Draufsicht auf ein in der Filterfläche geschlitztes Filter,

Fig. 4 einen Teilschnitt des Filters nach Fig. 3 in Seitenansicht,

Fig. 5 eine Draufsicht auf eine geschäumte Filterscheibe,

Fig. 6 eine teilweise geschnittene Darstellung des Filters nach Fig. 5 in Seitenansicht,

Fig. 7 einen Seitenschnitt durch ein Kassettenfilter,

Fig. 8 eine Teilansicht gemäß Fig. 7 mit ergänztem Dichtungselement,

Fig. 9 eine Draufsicht auf die Anordnung nach Fig. 7.

Ein Filterbeutel 1 aus luftdurchlässigem Material ist einendig mit einer Versteifungsplatte 2 versehen, in welcher sich eine Einlaßöffnung 3 für die Verbindung mit einem Staublufteinlaßstutzen befindet, der in einem Staubsauger angeordnet ist. Auf der Versteifungsplatte 2 sitzt ein Dichtungselement 4, das vorliegend als aus einer Folie gefertigte Ringdichtung ausgebildet ist und die Einlaßöffnung 3 umschließt. Der Innendurchmesser der Ringdichtung 4 ist dabei kleiner als der der Einlaßöffnung 3. Das Dichtungselement 4 befindet sich auf der dem Innenraum des Staubbeutels i zugewandten Seite der Versteifungsplatte 2. Die Filterteile 1 bis 4 können insgesamt aus einem biologisch abbaubaren Polymerwerkstoff bestehen. Dann kann zumindest die Versteifungsplatte 2 mit dem Dichtelement 4 einstückig hergestellt werden. Es ist jedoch auch möglich, den Filterbeutel 1 aus Filterpapier oder verrottbarem Vlies, Gewebe und dgl. aus Naturfasern herzustellen, während die Versteifungsplatte aus ebenfalls verrottbarer Pappe hergestellt sein kann. Dann beschränkt sich die Verwendung eines biologisch abbaubaren Werkstoffs auf die Ausbildung des Dichtungselementes 4. Insgesamt bleibt aber das so ausgebildete Filter kompostierbar, so daß seine Entsorgung über den Biomüll problemlos ausgeführt werden kann.

Das Filter kann jedoch auch als Scheibenfilter gemäß den Fig. 3 und 4 ausgebildet sein, wie es in Staubsaugern vor und/oder nach einem Motorgebläse zur Anwendung gelangt. Das Filter ist dabei aus mehreren Schichten 5, 6, 7 aufgebaut, wobei beispielsweise die mittlere Schicht 6 aus kompostierbaren Naturfaserprodukten wie Papier, Pappe, Watte, Matte, Granulat, Vlies, Gewebe oder Gittern mit Filtereigenschaften ausgebildet ist, während die äußeren Schichten 5 und 7 aus biologisch abbaubarem luftdurchlässigen Polymerwerkstoff bestehen. Diese äußeren Schichten können am Außenrand über die mittlere Schicht hinausragen und miteinander verschweißt oder verklebt sein, um einen stabilen Aufbau und eine unverlierbare Zuordnung der Schichten 5-7 zu erreichen. Ist auch die mittlere Schicht aus dem Polymerwerkstoff hergestellt, dann können alle drei Schichten an ihren Rändern 8 miteinander verschweißt oder verklebt sein. Die Porosität der Schichten 5-7 ist dabei vorzugsweise unterschiedlich gewählt. Ist in der Fläche des Scheibenfilters ein Durchbruch oder einen durchgehenden Schlitz 9 erforderlich, um die Filterscheibe auf ein angepaßtes, dem betreffenden Staubsauger zugeordnetes Halteelement aufschieben zu können, sind auch in diesem Bereich die betreffenden Schichten zweckmäßig miteinander verbunden.

Die Filterscheibe kann jedoch auch gemäß den Fig. 5 und 6 als einlagige Scheibe aus offenporig geschäumtem biologisch abbaubaren Polymerwerkstoff hergestellt sein, wobei auch hier bereits während des Schäumens oder in einem späteren Schnittvorgang ein oder mehrere Schlitze 9 innerhalb der Filterfläche vorgesehen sein können.

Filterscheiben gemäß den Fig. 3 bis 6 können gemäß den Fig. 7 bis 9 auch in einen Kassettenrahmen 11 eingelegt werden, der seinerseits in eine entsprechende Halterung innerhalb eines Staubsaugers einzusetzen ist. Dabei kann es zweckmäßig sein, gemäß Fig. 8 in einem stirnseitigen radial abgewinkelten Rand 12 ein elastisches Dichtungselement 4 in Form eines O-Ringes vorzusehen. Der Kassettenrahmen 11 wie das Dichtungselement 4 sind wieder aus biologisch abbaubarem Polymerwerkstoff hergestellt, wobei der Kassettenrahmen 11 aus hartem, ggf. geschäumten Polymer besteht, während der Dichtungsring 4 elastisch geschäumt oder als Dichtlippe gefertigt sein kann. Wenn dabei die Filterscheibe 10 ein- oder mehrschichtig aufgebaut und nicht eigensteif ausgebildet ist, dann kann zweckmäßig in Strömungsrichtung der hindurchzuführenden und zu filternden Luft ein Gitter aus hartem, biologisch abbaubarem Polymerwerkstoff vor und hinter der Filterscheibe 10 angeordnet werden. Dabei kann zumindest eines der Gitter 13 lösbar im Kassettenrahmen 11 gehalten sein, um bei Bedarf die Filterscheibe 10 nach Entfernen dieses Gitters 13 austauschen zu können. Neben den bereits aufgezählten Materialien ist es aber auch möglich, die Filterscheibe 10 als Paket aus Aktivkohle darzustellen.

Die Kompostierfähigkeit eines so aufgebauten Filters ist in Übereinstimmung mit den Zielen des Umweltschutzes gewährleistet.

Claims (15)

1. Filter für Staubsauger, dadurch gekennzeichnet, daß alle Filterteile aus biologisch abbaubaren Werkstoffen und zumindest ein Filterteil (4) aus einem biologisch abbaubaren Polymerwerkstoff besteht.
2. Filter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß eine Versteifungsplatte (2), an der eine Filtertüte (1) festgesetzt ist, aus dem Polymerwerkstoff besteht.
3. Filter nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß eine daran vorgesehene Dichtung (4) aus dem Polymerwerkstoff besteht.
4. Filter nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Dichtung (4) als Folie ausgebildet ist.
5. Filter nach Anspruch 2 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß in der Versteifungsplatte (2) eine Einlaßöffnung (3) vorgesehen ist, der konzentrisch eine Ringdichtung (4) zugeordnet ist.
6. Filter nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Ringdichtung (4) einstückig mit der Versteifungsplatte (2) verbunden ist.
7. Filter nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß bei mehrteiligem Aufbau wenigstens eines der Teile (1, 2) aus biologisch abbaubarem Vlies, Gewebe, Papier, Naturfasern, Pappe u. dgl. und wenigstens ein weiteres Teil (4) aus dem Polymerwerkstoff besteht.
8. Filter nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß in einem beidseitig offenen Kassettenrahmen (1) aus hartem oder geschäumten Polymerwerkstoff eine den freien Querschnitt ausfüllende Filterscheibe (5-7, 10) angeordnet ist.
9. Filter nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß der Kassettenrahmen (11) aus Hartpolymerwerkstoff besteht und an einer Stirnseite (9) eine Ringdichtung (4) aus geschäumtem elastischen Polymerwerkstoff trägt.
10. Filter nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Filterscheibe (5-7, 10) ein Vlies, Gewebe, Matte, Watte, offenporiger Schaum oder Granulat aus Polymerwerkstoff ist.
11. Filter nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß eine Filterscheibe (5-7, 10) aus offenzelligem Polymerwerkstoff wenigstens einen durch die Scheibendicke reichenden Schlitz (9) aufweist.
12. Filter nach Anspruch 11 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß eine mehrlagige Filterfläche Schichten (5-7) aus Vlies, Gewebe, Gitter oder dergl. aufweist, die aus dem Polymerwerkstoff bestehen.
13. Filter nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Schichten (5, 6, 7) an ihren freien Rändern (8) miteinander verbunden, insbesondere verschweißt sind.
14. Filter nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß ein oder mehrere Filter in einer gemeinsamen Verpackung luftdicht eingeschlossen ist/sind.
15. Filter nach Anspruch 1 oder einem der folgenden, dadurch gekennzeichnet, daß auf der Verpackung und/oder dem Filter ein Verfallkennzeichnung vorgesehen ist.
DE19934322222 1993-07-03 1993-07-03 Filter für Staubsauger Withdrawn DE4322222A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19934322222 DE4322222A1 (de) 1993-07-03 1993-07-03 Filter für Staubsauger

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19934322222 DE4322222A1 (de) 1993-07-03 1993-07-03 Filter für Staubsauger

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4322222A1 true DE4322222A1 (de) 1995-01-12

Family

ID=6491914

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19934322222 Withdrawn DE4322222A1 (de) 1993-07-03 1993-07-03 Filter für Staubsauger

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4322222A1 (de)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1996019935A1 (de) * 1994-12-23 1996-07-04 Licentia Patent-Verwaltungs-Gmbh Filter und filterbeutel für staubsauger
DE19752862A1 (de) * 1997-05-16 1998-11-19 Hoffmann Konstantin Moessis 10.000 mal wiederverwendbarer Staubsaugerbeutel-universal
WO2003079878A1 (de) * 2002-03-22 2003-10-02 Vorwerk & Co. Interholding Gmbh Filterbeutel für einen staubsauger
EP1360921A2 (de) 2002-05-08 2003-11-12 Vorwerk & Co. Interholding GmbH Im Ausblasluftstrom eins Staubsaugers angeordneter Feinstfilter, sowie Staubsauger hierzu
EP2301403A1 (de) 2009-09-29 2011-03-30 Sandler AG Staubfilterbeutel
DE202013003445U1 (de) 2012-04-11 2013-04-26 Amsilk Gmbh anther

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2116579B2 (de) * 1971-03-18 1980-05-14 Miele & Cie Gmbh & Co, 4830 Guetersloh Filterbeutel fur Staubsauger
DE3404395A1 (de) * 1984-02-08 1985-08-14 Miele & Cie Staubsauger mit einem elektrostatischen nachfilter

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2116579B2 (de) * 1971-03-18 1980-05-14 Miele & Cie Gmbh & Co, 4830 Guetersloh Filterbeutel fur Staubsauger
DE3404395A1 (de) * 1984-02-08 1985-08-14 Miele & Cie Staubsauger mit einem elektrostatischen nachfilter

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1996019935A1 (de) * 1994-12-23 1996-07-04 Licentia Patent-Verwaltungs-Gmbh Filter und filterbeutel für staubsauger
DE19752862A1 (de) * 1997-05-16 1998-11-19 Hoffmann Konstantin Moessis 10.000 mal wiederverwendbarer Staubsaugerbeutel-universal
DE19752862C2 (de) * 1997-05-16 1999-06-10 Hoffmann Konstantin Moessis Universeller wiederverwendbarer Staubsaugerbeutel
WO2003079878A1 (de) * 2002-03-22 2003-10-02 Vorwerk & Co. Interholding Gmbh Filterbeutel für einen staubsauger
EP1360921A2 (de) 2002-05-08 2003-11-12 Vorwerk & Co. Interholding GmbH Im Ausblasluftstrom eins Staubsaugers angeordneter Feinstfilter, sowie Staubsauger hierzu
EP1360921A3 (de) * 2002-05-08 2007-08-08 Vorwerk & Co. Interholding GmbH Im Ausblasluftstrom eins Staubsaugers angeordneter Feinstfilter, sowie Staubsauger hierzu
EP2301403A1 (de) 2009-09-29 2011-03-30 Sandler AG Staubfilterbeutel
DE202013003445U1 (de) 2012-04-11 2013-04-26 Amsilk Gmbh anther

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2227307B1 (de) Filtersystem
US4257791A (en) Filter
US6575191B2 (en) Evacuable container having one-way valve with filter element
JP4860042B2 (ja) ハンドルを有する濾過エレメント
AU673557B2 (en) Ostomy bag with multi-stage filter
KR960005210B1 (ko) 필터 요소 및 호흡 마스크
DE3036009C2 (de)
CA2350368C (en) Vacuum cleaner filter assembly
US5928075A (en) Disposable laboratory hood
EP0443728B1 (de) Ostomiebeutel mit Filter Einrichtung
US4225328A (en) Exchangeable filter element
US6926761B2 (en) Electronic breather bag filter
US5292432A (en) Filter for fluids
US3443366A (en) Filter assemblage
DE10230885B4 (de) Sammelbehälter für Körperabsonderungen
US6110248A (en) Dual filter assembly for a vacuum cleaner
KR101031927B1 (ko) 필터재 주위에 열성형 하우징을 구비한 필터 카트리지
CN1206956C (zh) 过滤器组件
CA2419162C (en) Vacuum cleaner
US5989320A (en) Frameless electrostatic air filter with internal support grill
CN1056778C (zh) 具有可压缩压配过滤部件的防毒面具
US5404999A (en) Flexible liner bag for containing an absorbent material
US5948250A (en) Filter berm
US6156089A (en) Two-stage air filter with multiple-layer stage and post-filter stage
EP0504389B1 (de) Zusammengesetzte gasfiltereinheit

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8120 Willingness to grant licenses paragraph 23
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: AEG HAUSGERAETE GMBH, 90429 NUERNBERG, DE

8139 Disposal/non-payment of the annual fee