DE4129934C2 - Parking brake system for passenger cars - Google Patents

Parking brake system for passenger cars

Info

Publication number
DE4129934C2
DE4129934C2 DE19914129934 DE4129934A DE4129934C2 DE 4129934 C2 DE4129934 C2 DE 4129934C2 DE 19914129934 DE19914129934 DE 19914129934 DE 4129934 A DE4129934 A DE 4129934A DE 4129934 C2 DE4129934 C2 DE 4129934C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
parking brake
brake system
lever
characterized
actuator
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19914129934
Other languages
German (de)
Other versions
DE4129934A1 (en
Inventor
Franz Pitzer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Bayerische Motoren Werke AG
Original Assignee
Bayerische Motoren Werke AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Bayerische Motoren Werke AG filed Critical Bayerische Motoren Werke AG
Priority to DE19914129934 priority Critical patent/DE4129934C2/en
Publication of DE4129934A1 publication Critical patent/DE4129934A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE4129934C2 publication Critical patent/DE4129934C2/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL; ARRANGEMENT OF BRAKING ELEMENTS ON VEHICLES IN GENERAL; PORTABLE DEVICES FOR PREVENTING UNWANTED MOVEMENT OF VEHICLES; VEHICLE MODIFICATIONS TO FACILITATE COOLING OF BRAKES
    • B60T7/00Brake-action initiating means
    • B60T7/02Brake-action initiating means for personal initiation
    • B60T7/08Brake-action initiating means for personal initiation hand actuated
    • B60T7/10Disposition of hand control
    • B60T7/107Disposition of hand control with electrical power assistance
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL; ARRANGEMENT OF BRAKING ELEMENTS ON VEHICLES IN GENERAL; PORTABLE DEVICES FOR PREVENTING UNWANTED MOVEMENT OF VEHICLES; VEHICLE MODIFICATIONS TO FACILITATE COOLING OF BRAKES
    • B60T11/00Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator without power assistance or drive or where such assistance or drive is irrelevant
    • B60T11/04Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator without power assistance or drive or where such assistance or drive is irrelevant transmitting mechanically
    • B60T11/046Using cables
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL; ARRANGEMENT OF BRAKING ELEMENTS ON VEHICLES IN GENERAL; PORTABLE DEVICES FOR PREVENTING UNWANTED MOVEMENT OF VEHICLES; VEHICLE MODIFICATIONS TO FACILITATE COOLING OF BRAKES
    • B60T13/00Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
    • B60T13/10Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems with fluid assistance, drive, or release
    • B60T13/58Combined or convertible systems
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL; ARRANGEMENT OF BRAKING ELEMENTS ON VEHICLES IN GENERAL; PORTABLE DEVICES FOR PREVENTING UNWANTED MOVEMENT OF VEHICLES; VEHICLE MODIFICATIONS TO FACILITATE COOLING OF BRAKES
    • B60T13/00Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
    • B60T13/74Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems with electrical assistance or drive
    • B60T13/746Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems with electrical assistance or drive and mechanical transmission of the braking action

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Feststellbremsanlage für Personenkraftwagen nach dem Oberbegriff des Pa tentanspruchs 1. The invention relates to a parking brake system for passenger cars according to the preamble of tentanspruchs Pa. 1

Aus der WO 90/15734 A1 ist eine gattungsgemäße Kraftfahrzeug-Feststell bremsanlage mit einem Elektromotor zur Fremdkraftbetäti gung bekannt. WO 90/15734 A1 from a generic motor vehicle parking brake system is with an electric motor to supply Fremdkraftbetäti known. Der Elektromotor treibt eine Gewindespindel mit einem Sägengewinde an, in dessen Steilflanken ein Klinkenhebel federbelastet eingreift. The electric motor drives a threaded spindle with a buttress thread, a ratchet lever engages spring-loaded in its steep flanks. Der Klinkenhebel ist direkt mit einem Stellglied zur Betätigung der Fest stellbremse verbunden. The latch lever is directly connected to the parking brake with an actuator for actuating the. Durch Rotation der Gewindespindel wird der Klinkenhebel axial verschoben und damit die Feststellbremse angezogen bzw. gelöst. the ratchet lever is displaced axially and thereby tightened the parking brake or released by rotation of the threaded spindle.

Neben der beschriebenen Fremdkraftbetätigung kann die Feststellbremse auch über eine Hilfsbetätigungseinrich tung in Form eines Handbremshebels bedient werden. In addition to the described external power actuating the parking brake may also be operated via a Hilfsbetätigungseinrich tung in the form of a hand brake lever. Hier bei wird über einen Mitnehmer am Handbremshebel das Stellglied verschoben und somit die Feststellbremse ange zogen, wobei der mitbewegte Klinkenhebel über die Schräg flanken des Sägengewindes der stillstehenden Gewindespin del hinweggleitet. Here, in the actuator is displaced via a driver on the handbrake lever and thus attracted to the parking brake, wherein the latch lever is moved along on the oblique flanks of the buttress thread of the stationary thread spinning del glides. Das Halten der Bremskraft erfolgt durch die Selbsthemmung zwischen dem Klinkenhebel und den rückseitigen Steilflanken der Gewindespindel. The holding of the brake force is performed by the self-locking between the ratchet lever and the rear steep flanks of the threaded spindle.

Sägengewinde der Gewindespindel, Klinkenhebel und Mitneh mer bilden eine Entkopplungseinrichtung, die die unabhän gige Betätigung der Feststellbremse durch den Elektromo tor oder von Hand ermöglicht. Buttress threads of the threaded spindle, latch lever and Mitneh mer form a decoupling device, which gate the inde pendent actuation of the parking brake by the Elektromo or possible by hand.

Nachteilig ist, daß Fremd- und Hilfsbetätigungseinrich tung in räumlicher Nähe zueinander angeordnet sein müs sen, um den Klinkenhebel bei manueller Betätigung sicher und möglichst direkt entlang der Gewindespindel verschie ben zu können. A disadvantage is that external and Hilfsbetätigungseinrich tung Müs be arranged in proximity to each other sen to the various ratchet lever safe when manually operated and as directly as possible along the threaded spindle to ben.

Aufgabe der Erfindung ist es, eine Feststellbremsanlage mit einer Entkopplungseinrichtung bereitzustellen, die diesen Nachteil vermeidet. The object of the invention is to provide a parking brake system with a decoupling device, which avoids this disadvantage.

Diese Aufgabe wird durch die im Anspruch 1 angegebenen Merkmale gelöst. This object is solved by the features indicated in claim 1.

Erfindungsgemäß ist ein zweiarmiger, drehbar auf der Gewindespindel angeordneter Koppelhebel vorgesehen, der sowohl mit der motorischen Stelleinheit als auch mit der Hilfsbetätigungseinrichtung verbunden ist. According to the invention a two-armed rotatably disposed on the threaded spindle coupling lever is provided which is connected to both the motor actuator and with the auxiliary actuator. Der Ausgleich zwischen den beiden Betätigungsarten erfolgt durch die Drehbarkeit des Koppelhebels. The balance between the two operating modes is done by the rotation of the coupling lever.

Hilfsbetätigungseinrichtung und Stelleinheit mit Getriebe können nun räumlich voneinander getrennt im Personen kraftwagen angeordnet werden. Auxiliary actuating device and actuating unit with gear can now be arranged spatially separated from each other in passenger cars. Es bietet sich hierbei an, die Stelleinheit in Radbremsennähe anzubringen. It offers itself here to install the actuator in Radbremsennähe. Diese An ordnung außerhalb des Fahrzeuginnenraumes ist aus akusti schen Gründen vorteilhaft. This an arrangement, outside of the vehicle interior is advantageous for akusti reasons. Ferner ergeben sich kurze Kraftübertragungswege zu den Radbremsen. In addition, short power transmission paths result to the wheel brakes. Bei Fahrzeugen mit Frontmotor kommt die Anordnung der Stelleinheit in Hinterachsnähe dem Bestreben einer gleichmäßigen Achs lastverteilung entgegen. In vehicles with front engine, the arrangement of the positioning unit comes near the rear axle the desire of a uniform axle load distribution counter. Die im Fahrzeuginnenraum anzu bringende Hilfsbetätigungseinrichtung zeichnet sich durch geringen Platzbedarf aus. The particulars to the vehicle interior-making manual override features a small footprint. Außerdem kann die Hilfsbetäti gungseinrichtung, die nur im Notfall und damit äußerst selten benutzt werden muß, aus dem zentralen Bereich zwi schen den Fahrzeugsitzen, wo sich üblicherweise der Hand bremshebel befindet, entfernt und in einem weniger "wertvollen" Einbaubereich plaziert werden. In addition, the Hilfsbetäti can supply device, which must be extremely rare used in an emergency and, Zwi from the central area rule the vehicle seats, which usually is the hand brake lever, removed and placed in a less "valuable" installation area. Somit wird im Bereich der Mittelkonsole Raum beispielsweise für Ablage fächer, Autotelefon etc. geschaffen. Thus, in the center console space fan, for example for storage, create car phone, etc..

Als Stelleinheiten für die Fremdkraftbetätigung kommen beispielsweise Elektro- oder Hydromotoren in Frage. As actuators for the external power actuating for example, electric or hydraulic motors are suitable. Die Getriebe, in denen Kraftübertragungsglieder von Hand- und Fremdkraftbetätigung zusammenlaufen, können sowohl rotie rende als auch hin- und herbewegte Elemente enthalten. The transmission, in which force transmission members of hand and external power actuating converge both Rotie-saving as well as reciprocating elements can contain.

Besonders vorteilhaft ist die Verwendung von Bowdenzügen zur Krafteinleitung der Hilfsbetätigungseinrichtung (Anspruch 6). Especially advantageous is the use of Bowden cables for the introduction of force of the auxiliary actuating means (claim 6). Hierdurch kann die Hilfsbetätigungseinrich tung bezüglich der Stelleinheit nahezu beliebig angeord net sein. This allows the Hilfsbetätigungseinrich processing with respect to the actuator have almost any angeord net. Außerdem wirken durch die Verwendung von Bow denzügen keine äußeren Kräfte auf die Hilfsbetätigungs einrichtung bzw. die Stelleinheit, da sich die Seilkräfte jeweils an den Gehäusen abstützen. In addition, work by the use of Bow denzügen no external forces on the auxiliary actuating means or the actuating unit, as the rope forces are supported respectively on the housings. Dadurch können Karos serieversteifungen für die Hilfsbetätigungseinrichtung entfallen, was gerade im Innenraum im Bereich der Mittel konsole zwischen den Vordersitzen aufgrund der gegebenen Platzverhältnisse sehr vorteilhaft ist. This can Karos series stiffeners accounted for the override, which is very advantageous especially in the interior in the center console between the front seats due to the given space. Bowdenzüge sind zudem kostengünstig und bieten beispielsweise gegenüber flexiblen Wellen oder Gestängen Vorteile bei der Verle gung und der Einstellbarkeit. Cables are also inexpensive and offer, for example, over flexible shafts or rods supply advantages in Verle and adjustability. Außerdem kann der Monta geablauf durch Vormontage der Hilfsbetätigung mit Bowden zügen und dem nachfolgenden Anschluß an die Stelleinheit während der Achsmontage verbessert werden. In addition, the Monta can geablauf by preassembly of the override with Bowden cables and the subsequent connection to the control unit during the axle assembly can be improved.

Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung sind Gegenstand von Unteransprüchen. Further advantageous embodiments of the invention are the subject of dependent claims.

Ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung sowie das Zusammenwirken von Hilfsbetätigungseinrichtung und motorischer Stelleinheit werden anhand schematischer Zeichnungen nachfolgend näher erläutert. A preferred embodiment of the invention, as well as the interaction of the auxiliary actuating device and motor adjusting unit will be explained in more detail below with reference to schematic drawings. Es zeigt: It shows:

Fig. 1 eine Darstellung der Anordnung der Komponenten einer erfindungsgemäßen Feststellbremsanlage eines Personenkraftwagens in Draufsicht; Figure 1 is a representation of the arrangement of the components of a parking brake system according to the invention of a passenger car in plan view.

Fig. 2 eine Darstellung einer manuellen Hilfsbetäti gungseinrichtung im Längsschnitt; Fig. 2 is an illustration of a manual Hilfsbetäti restriction device in longitudinal section;

Fig. 3 eine Darstellung eines Getriebes im Längs schnitt mit einer angeflanschten elektrischen Stelleinheit; Fig. 3 is an illustration of a transmission in longitudinal section with a flanged electrical control unit;

Fig. 4 eine Darstellung des Zusammenwirkens von Hilfs betätigungseinrichtung, elektrischer Stellein heit und Getriebe für den Fall einer elektrisch gelösten Feststellbremse und einer in ihrer Ausgangsstellung befindlichen Hilfsbetätigungs einrichtung; Fig. 4 is an illustration of the interaction of the auxiliary actuator, electric Stellein uniform and gear means in the case of an electrically released brake and an auxiliary actuator disposed in its initial position;

Fig. 5 eine Darstellung gemäß Fig. 4 für den Fall einer elektrisch gespannten Feststellbremse und einer in ihrer Ausgangsstellung befindlichen Hilfsbetätigungseinrichtung; Figure 5 is a view according to Fig 4 for the case of an electrically strained parking brake and an auxiliary actuation means located in their starting position..;

Fig. 6 eine Darstellung gemäß Fig. 4 für den Fall einer elektrisch gespannten Feststellbremse, die über die Hilfsbetätigungseinrichtung gelöst wurde; Fig. 6 is a view according to Figure 4 for the case of an electrically strained parking brake, which was dissolved by the auxiliary actuating means.

Fig. 7 eine Darstellung gemäß Fig. 4 für den Fall einer elektrisch gelösten Feststellbremse, die über die Hilfsbetätigungseinrichtung gespannt wurde. Fig. 7 is an illustration according to FIG. 4 for the case of an electrically released parking brake, which has been stretched across the auxiliary actuating device.

Fig. 1 zeigt die Anordnung der Komponenten einer Fest stellbremsanlage mit Fremdkraftbetätigung und einer als Notbetätigung ausgelegten Hilfsbetätigung. Fig. 1 shows the arrangement of the components of a parking brake system with external power actuating and designed as emergency operation override. Die Feststell bremsen 1 zweier Hinterräder 2 eines Personenkraftwagens (Fahrtrichtung gemäß Pfeil 35 ) werden über Bowdenzüge 3 a, b von einer kombinierten Stelleinheit-Getriebe-Ein heit 4 betätigt. The parking brake 1 of two rear wheels of a passenger car 2 (direction of arrow 35) via Bowden cables 3 a, b uniform of a combined actuator-gear A 4 is operated. Bei einer komfortabel ausgelegten erfin dungsgemäßen Feststellbremsanlage übernimmt ein Steuer- und Regelgerät 5 die Ansteuerung einer elektrischen Stelleinheit 30 über die beiden Regelleitungen 6 a. In a comfortable designed OF INVENTION to the invention the parking brake system, a control and regulating unit 5 takes over the control of an electrical actuator 30 via the two control lines 6 a. Lei tungen 6 b geben Steuersignale aus einem in Fig. 3 näher dargestellten Getriebe 28 an das Steuer- und Regelgerät 5 weiter. Lei obligations 6 b enter control signals from a in Fig. 3 shown in detail gear 28 to the control and regulating unit 5 on. Abhängig vom einem vom Fahrer zu bedienenden Stellglied und vom jeweiligen Fahrzustand des Personen kraftwagens steuern Leitungen 7 das Steuer- und Regelge rät 5 an. Depending on one-to-use by the driver actuator and the respective driving condition of the passenger vehicle control lines 7, the control and control accuracy advises 5 at. Die in Hinterachsnähe angeordnete Stelleinheit- Getriebe-Einheit 4 erlaubt die Verwendung kurzer Bowden züge 3 a, b. Which is arranged near the rear axle Stelleinheit- gear unit 4 permits the use of short Bowden cables 3 a, b. Eine in Fahrernähe angeordnete Hilfsbetäti gungseinrichtung 8 ist über einen längeren Bowdenzug 9 mit dem Getriebe 28 verbunden, das die Entkopplung von Fremdkraft- und Hilfsbetätigung bewerkstelligt. Means disposed near the driver Hilfsbetäti restriction device 8 is connected via a Bowden cable 9 extended to the gear 28, which brings about the decoupling of Fremdkraft- and override.

Fig. 2 zeigt einen Längsschnitt durch die Hilfsbetäti gungseinrichtung 8 . Fig. 2 shows a longitudinal section through the supply means 8 Hilfsbetäti. In einem Gehäuse 10 ist eine Handkur bel 11 , deren annähernd lotrecht verlaufender Bereich eine Schneckenverzahnung 12 aufweist, an den Lagerstellen 13 a und 13 b gelagert. In a housing 10 a Handkur is bel 11, the approximately vertically extending portion having a worm gear 12, at the bearing points 13 a and 13 b mounted. Auf einer im Gehäuse 10 gelagerten Achse 14 ist ein Schneckenrad 15 , dessen Außenverzahnung 16 in die Schneckenverzahnung 12 der Handkurbel 11 ein greift, gelagert. On an axis 14 mounted in the housing 10 a worm wheel 15, the outer toothing 16 engages with the worm gear 12 of the crank handle 11 a stored. Zusätzlich befindet sich am Schnecken rad 15 eine konzentrische Sperrverzahnung 17 . In addition, located on the worm wheel 15 has a concentric locking toothing 17th Ein eben falls auf der Achse 14 gelagerter Übertragungshebel 18 nimmt an seinem unteren Endabschnitt einen Quetschnippel 19 eines Stahlseils 20 auf. If a newly mounted on the axis 14 of transmission lever 18 receives a Quetschnippel 19 a steel cable 20 at its lower end portion. Eine relativ schwach dimen sionierte Druckfeder 21 , die sich am Gehäuse 10 und dem Quetschnippel 19 abstützt, sorgt lediglich für die Straf fung des Stahlseils 20 . A relatively weak dimen sioned compression spring 21, which is supported on the housing 10 and the Quetschnippel 19, provides only for the criminal Fung of the steel cable 20th Eine Seilhülle 22 , welche sich auf der Außenseite des Gehäuses 10 abstützt, bildet zu sammen mit dem Stahlseil 20 den in Fig. 1 dargestellten Bowdenzug 9 . A cable sheath 22 which is supported on the outside of the housing 10, forms together with the steel rope to 20 the Bowden cable 9 shown in FIG. 1. Auf dem Übertragungshebel 18 ist nahe der Achse 14 eine Sperrklinke 23 drehbar gelagert. On the transmission lever 18 a pawl 23 is rotatably mounted near the axis fourteenth Eine Feder 24 drückt die Sperrklinke 23 in die Sperrverzahnung 17 . A spring 24 pushes the pawl 23 into the locking toothing 17th

Eine Drehung der Handkurbel 11 im Uhrzeigersinn bewirkt eine Drehung des Schneckenrades 15 ebenfalls im Uhrzei gersinn in Richtung des Pfeils 25 . Rotation of the crank handle 11 in a clockwise direction causes rotation of the worm wheel 15 also in the direction of the arrow in Time gersinn 25th Bei dieser Drehrich tung greift die Sperrklinke 23 in die Sperrverzahnung 17 ein, so daß der Übertragungshebel 18 ebenfalls in Rich tung des Pfeils 25 mitgedreht wird. During this rotational Rich tung the pawl 23 engages the ratchet teeth 17, so that the transmission lever 18 is also rotated in Rich of the arrow 25th Hierdurch wird das Stahlseil 20 in Richtung des Pfeils 26 gespannt. In this way, the steel cable 20 is tensioned in the direction of arrow 26th Wird die Handkurbel 11 entgegen dem Uhrzeigersinn bewegt, so dreht sich das Schneckenrad 15 in Richtung des Pfeils 27 . If the hand crank 11 is moved in the counterclockwise direction, so the worm wheel 15 rotates in the direction of arrow 27th Hier bei verbleibt der Übertragungshebel 18 solange in seiner Ausgangslage, als keine Kraft in Richtung des Pfeils 46 wirkt, da die Sperrklinke 23 über die in dieser Drehrich tung nicht wirksame Sperrverzahnung 17 hinweggleitet. Here, in the transmission lever 18 remains in its initial position as long as no force acts in the direction of arrow 46 since the pawl 23 slides over the processing in this rotational Rich not effective locking toothing 17th

Fig. 3 zeigt einen horizontalen Längsschnitt im Bereich des Getriebes 28 durch das Gehäuse 29 der Stelleinheit- Getriebe-Einheit 4 . Fig. 3 shows a horizontal longitudinal section in the region of the transmission 28 through the housing 29 of the gear unit 4 Stelleinheit-. Rechts an das Getriebe 28 schließt sich die elektrische Stelleinheit 30 an, die sich aus einem nicht näher dargestellten Elektromotor und einem angeflanschten Planetengetriebe zur Drehzahlreduzierung zusammensetzt. Right to the transmission 28, the electric control unit 30 connects, which is composed of an electric motor not shown and a flanged planetary gear speed reduction. Die elektrische Stelleinheit 30 treibt eine Gewindespindel 31 an, die an ihrem linken Endab schnitt in einem Lager 32 gelagert ist. The electric control unit 30 drives a threaded spindle 31, which cut at its left Endab in a bearing 32 is mounted. Auf der Gewinde spindel 31 befindet sich eine Spindelmutter 33 , auf wel cher ein zweiarmiger Koppelhebel 34 mit etwa gleich lan gen Hebelarmen drehbar gelagert ist. On the threaded spindle 31 is a spindle nut 33, on a two-armed coupling lever wel cher 34 is approximately equal lan rotatably supported lever arms with gen. Am in Fahrtrichtung 35 gesehen rechten Endabschnitt des Koppelhebels 34 greift das Stahlseil 20 der Hilfsbetätigungseinrichtung 8 an und wird durch das Gehäuse 29 , an dem sich die Seilum mantelung 22 abstützt, durchgeführt. On seen in the direction of travel 35 the right end portion of the coupling lever 34, the steel rope 20 engages the auxiliary actuating device 8 and is conducted through the housing 29 to which the Seilum sheathing 22 is supported. Eine am linken Endabschnitt des Koppelhebels 34 angreifende Verbindungs stange 36 verbindet den Koppelhebel 34 mit einer Bremsbe tätigungsscheibe 37 , die auf einer Achse 38 im Gehäuse 29 drehbar gelagert ist. One at the left end portion of the coupling lever 34 engaging rod connection 36 connects the coupling lever 34 with a brake lining tätigungsscheibe 37, which is rotatably mounted on an axle 38 in the housing 29th Die Anbindungspunkte 39 a und 39 b der Stahlseile 40 a und 40 b liegen auf einer Geraden durch den Mittelpunkt der Achse 38 . The connection points 39 a and 39 b of the steel cords 40a and 40b lie on a straight line through the center of axis 38th Die Stahlseile 40 a, b bil den zusammen mit den Seilummantelungen 41 a, b die in Fig. 1 dargestellten Bowdenzüge 3 a, b. The steel cables 40 a, b bil the rope together with the sheaths 41a, b the Bowden cables shown in Fig. 1 3 a, b. Der an der Brems betätigungsscheibe 37 angeformte Nocken 42 betätigt einen Mikroschalter 43 für eine Handbremskontrolleuchte im Fahrerblickfeld. The operating disc at the brake 37 integrally formed cam 42 actuates a microswitch 43 for a hand brake warning light in the driver's field of view. Die als Endschalter fungierenden Mikro schalter 44 und 45 werden von der Spindelmutter 33 in de ren linker bzw. rechter Endlage betätigt. The functioning as a limit microswitches 44 and 45 are operated by the spindle nut 33 in de ren left or right end position.

Die Spindelmutter 33 wird durch die von der elektrischen Stelleinheit 30 angetriebene Gewindespindel 31 von links nach rechts, bzw. umgekehrt durch Drehrichtungsumkehr am Elektromotor, bewegt. The spindle nut 33 is moved by the driven from the electric actuator 30 threaded spindle 31 from left to right, or vice versa by reversing direction of rotation to the electric motor.

Weitere Erläuterungen zur Funktionsweise des Getriebes 28 , das sich aus der von der Gewindespindel 31 bewegbaren Spindelmutter 33 , dem Koppelhebel 34 und der Verbindungs stange 36 zusammensetzt, folgen in der Beschreibung zu den Fig. 4 mit 7. Further explanations on the functioning of the transmission 28, which is composed of the movable thread from the spindle 31 the spindle nut 33, the coupling lever 34 and the connecting rod 36, follow in the description of Figs. 4 7.

In den Fig. 4 mit 7 ist jeweils ein Ausschnitt aus der erfindungsgemäßen Feststellbremsanlage dargestellt. In the Fig. 4 with 7, a detail of the inventive parking brake system is shown in each case. Es werden hierbei der Reihe nach die verschiedenen Konstel lationen von Betätigung bzw. Nichtbetätigung der elektri schen Stelleinheit 30 bzw. der Hilfsbetätigungseinrich tung 8 dargestellt, wobei die Figuren aus Gründen der An schaulichkeit jeweils nur die Zustände "Feststellbremse vollkommen gelöst" bzw. "Feststellbremse mit maximaler Spannkraft angezogen" darstellen. In sequence the various Konstel are hereby simulations of actuation or non-actuation of the electrical rule setting unit represented 30 or the Hilfsbetätigungseinrich tung 8, wherein the figures for reasons of at schaulichkeit only the states "parking brake completely dissolved" or "parking brake with represent attracted "maximum clamping force.

Fig. 4 zeigt die Ausgangsstellung der elektrischen Stelleinheit 30 und der Hilfsbetätigungseinrichtung 8 bei elektrisch und manuell nicht betätigter Feststell bremse 1 . Fig. 4 shows the starting position of the electric actuator 30 and the auxiliary actuator 8 in electrically and manually is not actuated parking brake 1.

Die Spindelmutter 33 befindet sich in ihrer linken End stellung und schaltet hierbei den Mikroschalter 44 , der über eine der Leitungen 6 b (siehe Fig. 1) ein elektri sches Signal an das Steuer- und Regelgerät 5 weiterlei tet. The spindle nut 33 is in its left end position and thereby switches the micro switch 44 (see Fig. 1) electrical signals are available to the control and regulating unit 5 weiterlei tet via one of the lines 6 b. Die Bremsbetätigungsscheibe 37 befindet sich durch die an den Stahlseilen 40 a, b wirksame Rückzugskraft (aus Zugfedern in den Feststellbremsen 1 resultierend) in ih rer dargestellten Ausgangslage und betätigt den Mikro schalter 43 . The brake disk 37 is located by the steel cables 40 a, b effective return force (of tension springs in the parking brake 1 as a result) in ih rer starting position illustrated and actuates the microswitch 43rd Dieser Mikroschalter 43 steuert eine Hand bremskontrolleuchte im Sichtbereich des Fahrers an. This micro-switch 43 controls a hand brake warning lamp on the view of the driver. In der Position der Bremsbetätigungsscheibe 37 nach Fig. 4 leuchtet die Handbremskontrolleuchte nicht und signali siert hierdurch dem Fahrer den Zustand "Feststellbremse vollständig gelöst". In the position of the brake disk 37 of FIG. 4, the hand brake warning lamp is not lit, and thereby signaled to the driver Siert the state "parking brake completely dissolved".

Der Übertragungshebel 18 der Hilfsbetätigungseinrichtung 8 befindet sich ebenfalls in seiner Ausgangslage und ist etwa lotrecht nach unten gerichtet, so daß nach beiden Drehrichtungen ein in etwa gleich großer nutzbarer Dreh winkel zur Verfügung steht. The transmission lever 18 of the auxiliary actuating device 8 is also located in its starting position and is approximately perpendicular downward so that is available in both directions of rotation in a usable approximately equally large angle of rotation.

Fig. 5 geht vom Regelfall einer funktionstüchtigen elek trischen Stelleinheit aus: Die Feststellbremse 1 ist über die elektrische Stelleinheit 30 angezogen, die Hilfsbetä tigungseinrichtung 8 befindet sich in ihrer Ausgangslage. FIG. 5 goes from a normally functioning elec tric actuator of: The parking brake 1 is energized via the electrical actuator 30 which Hilfsbetä actuating device 8 is in its initial position. Durch Drehung der Gewindespindel 31 hat die Spindelmutter 33 ihre rechte Endlage erreicht und schaltet über den Mi kroschalter 45 den Strom für die elektrische Stelleinheit 30 ab. By rotating the thread spindle 31, the spindle nut 33 has reached its right end position, and switches over the age Krosch Mi 45 the current for the electric control unit 30 from. Da der Übertragungshebel 18 der Hilfsbetätigungs einrichtung 8 über die Sperrklinke 23 arretiert ist und sich das Stahlseil 20 demzufolge nicht in Richtung der Spindelmutter 33 mitbewegen kann, schwenkt der Koppelhe bel 34 entgegen dem Uhrzeigersinn und dreht über die Ver bindungsstange 36 ebenfalls entgegen dem Uhrzeigersinn die Bremsbetätigungsscheibe 37 mit. As the transmission lever 18 of the auxiliary actuating device 8 is locked by the pawl 23 and the steel wire 20 thus can not move along in the direction of the spindle nut 33, which Koppelhe pivots bel 34 in the counterclockwise direction and rotates about the Ver connection rod 36 also counter-clockwise, the brake actuating plate 37. Durch diese Drehung der Bremsbetätigungsscheibe 37 werden die Stahlseile 40 a, b gespannt; By this rotation of the brake actuating plate 37, the steel cables 40 a, b tensioned; die Feststellbremsen 1 werden angezogen. the parking brakes 1 are attracted. Der Mikroschalter 43 aktiviert die Handbremskontrolleuchte und signalisiert dem Fahrer "Feststellbremse angezogen". The micro switch 43 activates the brake warning light and signals the driver "put the parking brake."

Erwähnenswert ist an dieser Stelle, daß zwar die Betäti gung der Feststellbremsen 1 über die elektrische Stelleinheit 30 erfolgt, daß aber nach dem Abschalten der elektrischen Stelleinheit 30 die Bremskraft nicht von der elektrischen Stelleinheit 30 aufrechterhalten wird, son dern die mechanische Verriegelung über die Selbsthemmung zwischen Spindelmutter 33 und Gewindespindel 31 bewirkt wird. It is worth mentioning at this point that although the Actuate the supply of the parking brake 1 through the electric control unit 30 takes place, but that the braking force is not maintained by the electrical control unit 30 after turning off the electrical control unit 30, son countries the mechanical lock on the self-locking between spindle nut 33 and the threaded spindle is effected 31st Durch entsprechende Wahl der Gewindesteigungen wird erreicht, daß sich die Spindelmutter 33 leichtgängig ent lang der Gewindespindel 31 verstellen läßt; By appropriate choice of thread pitch it is achieved that the spindle nut 33 smoothly ent long the threaded spindle can be adjusted 31; der umge kehrte Vorgang der Drehung der Gewindespindel 31 infolge einer Längsbewegung der Spindelmutter 33 ist jedoch nicht möglich. However, the reverse process of the rotation of the threaded spindle 31 due to a longitudinal movement of the spindle nut 33 is not possible. In entsprechender Weise bewirkt auch bei der Hilfsbetätigungseinrichtung 8 die Selbsthemmung zwischen der Außenverzahnung 16 des Schneckenrades 15 und der Schneckenverzahnung 12 der Handkurbel 11 , daß sich der Übertragungshebel 18 über die arretierte Sperrklinke 23 und das Schneckenrad 15 nicht entgegen dem Uhrzeigersinn verdrehen kann. Similarly, the self-locking between the external teeth 16 of the worm wheel 15 and the worm gear 12 of the crank handle 11 causes also in the auxiliary actuating device 8, that the transmission lever 18 via the locked pawl 23 and the worm wheel 15 can not rotate counterclockwise.

Das Lösen der Feststellbremsen 1 erfolgt durch Umkehrung der Drehrichtung des Elektromotors, wodurch die Spindel mutter 33 nach links bis zu ihrem linken Endanschlag ver schoben wird und über den Koppelhebel 34 und die Verbin dungsstange 36 die Bremsbetätigungsscheibe 37 zurück dreht. The release of the parking brake 1 is performed by reversing the direction of rotation of the electric motor, whereby the spindle nut is inserted ver 33 to the left until its left end stop and the coupling lever 34 and the Verbin extension rod 36, the brake disk 37 rotates back.

Anstelle des rechten Anschlags für die Spindelmutter 33 in Form des Mikroschalters 45 kann ebenso die Überwachung des Betriebsstroms des Elektromotors als Stromabschalt kriterium verwendet werden. Instead of the right stop for the spindle nut 33 in the form of the micro switch 45 as well as the monitoring of the operating current of the electric motor can be used as Stromabschalt criterion. Ebenso ist ein zeitgesteuer tes Abschalten des Motorstroms praktikabel. Likewise, a time d your tes switching off the motor current is practicable. Die beiden genannten Alternativen dürften sich im praktischen Be trieb gegenüber der Verwendung eines festen rechten End anschlags als tauglicher erweisen, da ein fiktiver mecha nischer rechter Anschlag sich in Folge des Belagver schleißes an den Feststellbremsen 1 und der Längung der Stahlseile 40 a, b verschieben wird, so daß bei der Justierung der Bremsanlage im Neuzustand die Spindelmut ter 33 die in Fig. 5 eingezeichnete rechte Position noch nicht erreichen darf. These two alternatives are likely to drive over the use of a solid right End stopper prove-compatible in practical Be, as a fictional mecha nical right stop in consequence of Belagver schleißes to the parking brake 1 and the elongation of the steel cables 40 a, will move b so that the Spindelmut ter 33 may not reach in the adjustment of the brake system in the new state the 5 drawn in FIG. right position. Bei den beiden oben genannten Al ternativen kann der Mikroschalter 45 jedoch eine Warn funktion (Belagverschleiß; Nachstellung erforderlich) oder eine Schutzfunktion (bei Versagen von Strom- und Zeitsteuerung) wahrnehmen. Can ternatives In the two above-mentioned Al, the microswitch 45 but a warning function (lining wear; adjustment required) or a protective function perceive (in case of failure of power and time control).

Fig. 6 zeigt den Zustand einer gelösten Feststellbremse 1 , bei der zunächst die elektrische Stelleinheit 30 die Feststellbremsen 1 gespannt hatte, die elektrische Stelleinheit 30 nachfolgend jedoch ausfiel und die Lö sung der Feststellbremsen 1 über die Hilfsbetätigungsein richtung 8 erfolgen mußte. Fig. 6 shows the state of a dissolved parking brake 1, wherein the first electrical actuator 30 had stretched the parking brake 1, the electric control unit 30 turned out below, however, and the Lö solution of the parking brake 1 through the Hilfsbetätigungsein device 8 must be made.

Die Spindelmutter 33 wurde von der elektrischen Stellein heit 30 an den rechten Endanschlag gebracht. The spindle nut 33 has been moved to the right limit stop 30 integral of the electric Stellein. Nach dem Ausfall der elektrischen Stelleinheit 30 ist es aufgrund der Selbsthemmung zwischen Spindelmutter 33 und Gewinde spindel 31 nicht möglich, die Spindelmutter 33 nach links zu bewegen. After failure of the electrical control unit 30, it is not possible because of the self-locking between the spindle nut 33 and lead screw 31 to move the spindle nut 33 to the left. Daher muß der Koppelhebel 34 aus der in Fig. 5 dargestellten Position durch Drehung im Uhrzeiger sinn in eine Lage gebracht werden, bei der die Bremsbetä tigungsscheibe 37 , die über die Verbindungsstange 36 mit dem Koppelhebel 34 mitgedreht wird, so weit zurückgedreht wird, daß die Feststellbremsen 1 gelöst werden. Therefore, the coupling lever must be moved 34 from the position shown in Fig. 5 position by rotation in the clockwise direction into a position in which the Bremsbetä actuation disk 37 which is rotated via the connecting rod 36 to the coupling lever 34, so far back rotated such that the parking brakes 1 are dissolved. Diese be schriebene Drehung des Koppelhebels 34 im Uhrzeigersinn wird durch eine Drehung des Übertragungshebels 18 der Hilfsbetätigungseinrichtung 8 gegen den Uhrzeigersinn er möglicht, da hierbei das Stahlseil 20 nach rechts freige geben wird. This be required rotation of the coupling lever 34 in a clockwise direction by a rotation of the transmission lever 18 of the auxiliary actuating means 8 counter-clockwise it enables, since in this case the steel cable 20 is freige give to the right. Das beschriebene Lösen der Feststellbremse geschieht durch Drehen der Handkurbel 11 entgegen dem Uhrzeigersinn, wodurch das Schneckenrad 15 ebenfalls ent gegen dem Uhrzeigersinn bewegt wird und der Übertragungs hebel 18 , der sich über die in der Sperrverzahnung 17 ar retierte Sperrklinke 23 am Schneckenrad 15 abstützt, die ser Drehbewegung folgt. The release of the parking brake described is done by turning the hand crank 11 in the counterclockwise direction, whereby the worm wheel 15 is also moved ent counterclockwise and the transmission lever 18, which is supported on the Ar in the locking teeth 17 retierte ratchet 23 on the worm wheel 15, which ser rotational movement follows. Wird die Handkurbel 11 über die Stellung "Feststellbremse gelöst" hinaus weitergedreht, so gleitet die Sperrklinke 23 ohne Kraftschluß an der Sperrverzahnung 17 entlang, was vom Fahrer auch akustisch wahrnehmbar ist. If the hand crank 11 "dissolved parking brake" beyond the position rotated further, so the pawl 23 slides without frictional connection to the locking teeth 17 along, which is acoustically perceptible by the driver.

Bei anhaltendem Ausfall der elektrischen Stelleinheit 30 können die Feststellbremsen 1 in umgekehrter Weise durch Drehen der Handkurbel 11 im Uhrzeigersinn wieder gespannt werden. In case of prolonged failure of the electrical control unit 30, the parking brake 1 11 may be stretched again in the clockwise direction in the reverse manner by turning the hand crank.

Ist die elektrische Stelleinheit 30 wieder funktionsfä hig, so wird beim elektrischen Lösen der Konstellation nach Fig. 6 durch Rotation der Gewindespindel 31 die Spindelmutter 33 an ihren linken Endanschlag gebracht; If the electric control unit 30 again funktionsfä hig, it is brought in electrical releasing the constellation of Figure 6 by rotation of the threaded spindle 31 the spindle nut 33 at their left end position.; durch die Unterstützung der Druckfeder 21 der Hilfsbetä tigungseinrichtung 8 werden dabei das flexible Stahlseil 20 und der Übertragungshebel 18 in ihre Ausgangslage zu rückverlagert. actuating device by supporting the compression spring 21 of the Hilfsbetä 8, the flexible steel cable 20 and the transmission lever 18 are thereby shifted back to its initial position. Mit der Rückbewegung des Stahlseils 20 nach links wird somit auch der Übertragungshebel 18 im Uhrzeigersinn verdreht, wobei das Schneckenrad 15 in sei ner Ausgangslage bleibt und die Sperrklinke 23 entlang der in dieser Drehrichtung nicht wirksamen Sperrverzah nung 17 mitgezogen wird. With the return movement of the steel rope 20 to the left and the transmission lever 18 is thus rotated in the clockwise direction, the worm wheel 15 remains in is ner starting position and the pawl 23 voltage along the non-effective in this direction of rotation Sperrverzah is entrained 17th Die Handkurbel 11 dreht sich nicht mit. The crank handle 11 does not rotate with it.

In Fig. 7 ist der Zustand einer durch die Hilfsbetäti gungseinrichtung 8 gespannten Feststellbremse 1 darge stellt. In Fig. 7, the state of the restriction device by Hilfsbetäti 8 tensioned parking brake 1 is Darge provides. Aufgrund der von Anfang an nicht funktionsfähigen elektrischen Stelleinheit 30 verbleibt die Spindelmutter 33 in ihrer linken Ausgangsposition. Due to the non-functioning of the start electric control unit 30, the spindle nut 33 remains in its left-hand starting position. Durch Drehen der Handkurbel 11 im Uhrzeigersinn wird das Schneckenrad 15 ebenfalls im Uhrzeigersinn bewegt und nimmt über die Sperrklinke 23 den Übertragungshebel 18 im gleichen Dreh sinn mit, wodurch über das Stahlseil 20 der Koppelhebel 34 gegen den Uhrzeigersinn mit verdreht wird. The worm gear 15 is also moved in a clockwise direction by turning the hand crank 11 in the clockwise direction and takes over the pawl 23 of the transmission lever 18 in the same direction of rotation with, which is rotated about the steel cord 20 of the coupling lever 34 counterclockwise with. Die Verbin dungsstange 36 bewegt die Bremsbetätigungsscheibe 37 mit und spannt auf diese Weise die Stahlseile 40 a, b im Sinne einer Betätigung der Feststellbremsen 1 . The Verbin extension rod 36 moves the brake actuating plate 37 and biases in this way the steel cables 40 a, b in the sense of actuation of the parking brake. 1 Die Bremsen spannkraft wird wiederum durch die Selbsthemmung zwischen Schneckenrad 15 und Schneckenverzahnung 12 aufrechterhal ten. The braking is tension in turn upright sustainer th by the self-locking between the worm wheel 15 and worm gearing 12th

Das Lösen der Feststellbremsen 1 erfolgt durch Drehen der Handkurbel 11 gegen den Uhrzeigersinn, wodurch sich der oben beschriebene Vorgang umkehrt. The release of the parking brake 1 is carried out by turning the handle 11 counterclockwise, whereby the above-described operation is reversed.

Ein Lösen der Feststellbremsen 1 über die elektrische Stelleinheit 30 ist nicht möglich, da die Spindelmutter nicht weiter nach links bewegt werden kann. A release of the parking brake 1 through the electric control unit 30 is not possible because the nut can not be moved further to the left. Wird bei wie der funktionsfähiger elektrischer Stelleinheit 30 diese irrtümlicherweise in Richtung "Feststellbremse spannen" betätigt, so wird der rechte Mikroschalter 45 nicht wirk sam, da die Spindelmutter 33 aufgrund der bereits beste henden Bremsenfeststellung nicht nennenswert nach rechts bewegt werden kann. Pressing this "bias the parking brake" by mistake in the direction in how the functional electrical actuator 30, the right microswitch 45 can be moved no more sam as the spindle nut 33 is not significant due to the already best Henden brakes determination to the right. Für diesen Fall ist beispielsweise eine zeitabhängig gesteuerte Abschaltung des Elektromo tors vorzusehen. In this case, a time-dependent controlled shutdown of Elektromo tors, for example, be provided.

Die oben beschriebene beispielhafte Feststellbremsanlage stellt ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung dar. The exemplary parking brake system described above represents a preferred embodiment of the invention.

Die Entkopplungseinrichtung (im oben ausgeführten Bei spiel bestehend aus dem Getriebe 28 mit Spindelmutter 33 , Koppelhebel 34 und Verbindungsstange 36 ) kann ebenso wie die Betätigungseinrichtung (Bremsbetätigungsscheibe 37 ) anderweitig gestaltet sein, unter der Maßgabe, daß bei Fremdkraft- oder Handbetätigung die Antriebswellen der jeweils nicht gewählten Betätigungsart nicht mitbewegt werden. The decoupling device (as set forth above when the game consisting of the transmission 28 with screw nut 33, coupling lever 34 and connecting rod 36) may be configured otherwise, as well as the actuating device (brake operating dial 37), with the proviso that when Fremdkraft- or manual control, the drive shafts of each unelected Actuation be not moved.

Die Bremsbetätigungsscheibe 37 kann auch als kreisförmige Scheibe ausgebildet sein, auf der die Stahlseile 40 a, b auf- bzw. abrollen. The brake disc 37 can also be formed as a circular disc on which the steel cables 40 a, b winding and unwinding.

Anstelle der Sperrklinke 23 und der Sperrverzahnung 17 kann beispielsweise auch ein Freilauf zwischen dem Schneckenrad 15 und dem Übertragungshebel 18 treten, der eine Rotation des Übertragungshebels 18 in bezug auf das Schneckenrad 15 nur in einer Richtung ermöglicht. Instead of the pawl 23 and the ratchet teeth 17 and a freewheel between the worm wheel 15 and the transmission lever can occur, for example, 18, which permits rotation of the transmission lever 18 with respect to the worm wheel 15 in one direction only.

Statt der beiden Feststellbremsen 1 kann auch nur eine Feststellbremse 1 über das Getriebe 28 betätigt werden. Instead of the two parking brakes 1, only one parking brake 1 can be operated via the transmission 28th Die Feststellbremswirkung kann ebenso auf die Vorderachse oder auf Vorder- und Hinterachse aufgebracht werden. The parking brake effect can also be applied to the front or the front and rear axle.

Trotz der vielen Vorteile bei der Verwendung von Bowden zügen kann an der Bremsbetätigungsscheibe 37 ebenso ein Gestänge angreifen, das die Feststellbremse 1 direkt be tätigt oder als hydraulische Ansteuerung fungiert. Despite the many advantages in the use of Bowden cables, a linkage can attack which makes the parking brake 1 be directly or acts as a hydraulic actuation of the brake disc 37 as well. Im letztgenannten Fall ist das Gestänge jedoch mit einer Fe der zu kombinieren, die die fehlende Bremsenrückzugskraft aufbringt. In the latter case, the linkage is but with a Fe to combine the one that applies the missing brake retraction force.

Claims (7)

1. Feststellbremsanlage für Personenkraftwagen, mit einer motorischen, eine Gewindespindel antreibenden Stelleinheit zur Fremdkraftbetätigung der Feststell bremsanlage (Regelbenutzungsfall) und einer Hilfsbe tätigungseinrichtung zur Betätigung der Feststell bremsanlage von Hand (Notbetätigung), die unabhängig voneinander bedient werden können und die über eine Entkopplungseinrichtung und ein gemeinsames Stell glied auf zumindest ein Rad wirken, dadurch gekennzeichnet, daß die Entkopplungseinrich tung aus einer von der Gewindespindel ( 31 ) bewegba ren Spindelmutter ( 33 ) und einem an der Spindelmut ter ( 33 ) drehbar gelagerten zweiarmigen Koppelhebel ( 34 ) besteht, an dessen erstem Hebelarm ein Kraft übertragungsglied ( 20 ) der Hilfsbetätigungseinrich tung ( 8 ) angreift und dessen zweiter Hebelarm über eine Verbindungsstange ( 36 ) mit dem Stellglied ver bunden ist. 1. A parking brake system for passenger cars, driving with a motor, a lead screw actuator to the external power actuating the parking brake system (control use case) and a Hilfsbe tätigungseinrichtung for actuating the parking brake by hand (manual override), which can be operated independently and a via a decoupling means and common actuator on at least one wheel function, characterized in that the Entkopplungseinrich processing from one of the threaded spindle (31) bewegba ren spindle nut (33) and a ter at the Spindelmut is (33) rotatably mounted two-armed coupling lever (34), at the the first lever arm of a force transmission element (20) of the Hilfsbetätigungseinrich device (8) acts and whose second lever arm via a connecting rod (36) ver with the actuator connected is.
2. Feststellbremsanlage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Stellglied aus einer drehbar gelagerten Bremsbetätigungsscheibe ( 37 ) be steht, an der Kraftübertragungsglieder ( 20 ) zur Be tätigung der Feststellbremse(n) ( 1 ) angreifen. 2. A parking brake system according to claim 1, characterized in that the actuator is be made of a rotatably mounted brake disc (37) on the force transmission members (20) actuation to Be of the parking brake (s) act (1).
3. Feststellbremsanlage nach Anspruch 1 und/oder An spruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Hilfsbetätigungsein richtung ( 8 ) aus einer Krafteinleitungseinrichtung und einer Übertragungseinrichtung besteht, an wel cher das mit der Entkopplungseinrichtung verbundene Kraftübertragungsglied ( 20 ) angreift und welche nach dem Spannen der Feststellbremse(n) ( 1 ) die Brems spannkraft selbsttätig aufrechterhält. 3. A parking brake system according to claim 1 and / or to spell 2, characterized in that the Hilfsbetätigungsein direction (8) of a force transmission device and a transmission device consisting, cher to wel the force transmitting member connected to the decoupling device (20) engages and which after the clamping of the parking brake (s) (1), the braking tension automatically maintains.
4. Feststellbremsanlage nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Krafteinleitungsein richtung aus einer Handkurbel ( 11 ) mit einer Schneckenverzahnung ( 12 ) besteht. 4. A parking brake system according to claim 3, characterized in that the Krafteinleitungsein direction consists of a hand crank (11) having a worm toothing (12).
5. Feststellbremsanlage nach Anspruch 3 und Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Übertragungseinrich tung aus einem in die Schneckenverzahnung ( 12 ) ein greifenden Schneckenrad ( 15 ) mit einer nur in einer Drehrichtung wirkenden Sperrverzahnung ( 17 ) sowie einem zentrisch zum Schneckenrad ( 15 ) gelagerten einarmigen Übertragungshebel ( 18 ) besteht, wobei eine an dem Übertragungshebel ( 18 ) drehbar gelagerte Sperrklinke ( 23 ) federbelastet in die Sperrverzah nung ( 17 ) eingreift und am Endabschnitt des Übertra gungshebels ( 18 ) das mit der Entkopplungseinrichtung verbundene Kraftübertragungsglied ( 20 ) angreift. 5. A parking brake system according to claim 3 and claim 4, characterized in that the Übertragungseinrich processing of a in the worm gear (12) has a cross-worm wheel (15) with a force acting only in one rotational direction of the locking toothing (17) and a centrally to the worm wheel (15) mounted one-armed transmission lever (18), wherein a rotatably mounted on the transmission lever (18) pawl (23) is spring-loaded in the Sperrverzah voltage (17) engages and connected to the decoupling device force-transmitting element (20) engages the end portion of the Übertra supply lever (18) ,
6. Feststellbremsanlage nach mindestens einem der vor genannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Kraftübertragungs glieder zwischen Hilfsbetätigungseinrichtung ( 8 ) und Entkopplungseinrichtung einerseits und/oder Entkopp lungseinrichtung und Feststellbremse(n) ( 1 ) anderer seits Stahlseile ( 20 ) sind mit einer Seilhülle ( 22 ), die sich jeweils an den Gehäusen ( 10 , 29 ) von Hilfs betätigungseinrichtung ( 8 ), Entkopplungseinrichtung bzw. Feststellbremse(n) ( 1 ) abstützt. 6. A parking brake system according to at least one of the before mentioned claims, characterized in that the force transmission members averaging means between the auxiliary operating means (8) and decoupling means of the one part and / or Entkopp and parking brake (s) (1) on the other hand, steel cables (20) with a sheath ( 22) extending respectively on the housings (10, 29) actuating means of auxiliary (8), decoupling device or the parking brake (s) (1) is supported.
7. Feststellbremsanlage nach mindestens einem der An sprüche 3 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Übertragungseinrich tung der Hilfsbetätigungseinrichtung ( 8 ) das Stahl seil ( 20 ) zwischen Hilfsbetätigungseinrichtung ( 8 ) und Entkopplungseinrichtung strafft. 7. Parking brake installation according to at least one of claims 3 to 6, characterized in that the Übertragungseinrich processing of the auxiliary actuating device (8) rope (20) tightens the steel between the auxiliary operating means (8) and decoupling means.
DE19914129934 1991-09-09 1991-09-09 Parking brake system for passenger cars Expired - Fee Related DE4129934C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19914129934 DE4129934C2 (en) 1991-09-09 1991-09-09 Parking brake system for passenger cars

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19914129934 DE4129934C2 (en) 1991-09-09 1991-09-09 Parking brake system for passenger cars

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4129934A1 DE4129934A1 (en) 1993-03-18
DE4129934C2 true DE4129934C2 (en) 1994-12-22

Family

ID=6440198

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19914129934 Expired - Fee Related DE4129934C2 (en) 1991-09-09 1991-09-09 Parking brake system for passenger cars

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4129934C2 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19620463A1 (en) * 1996-05-21 1997-11-27 Bayerische Motoren Werke Ag Parking brake system for automobile
DE19906796A1 (en) * 1999-02-18 2000-08-24 Continental Teves Ag & Co Ohg Auxiliary operating device for vehicle electromechanically-operating parking brake has slip clutch for coupling operating device to actuator for parking brake
US9193287B2 (en) 2012-09-13 2015-11-24 Leggett & Platt Canada Co. Lumbar support system

Families Citing this family (28)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5769189A (en) * 1995-03-03 1998-06-23 Lucas Industries Public Limited Company Automotive parking brake and parking brake system for motor vehicles
DE19516639A1 (en) * 1995-05-05 1996-11-07 Bayerische Motoren Werke Ag Motor vehicle with an operating and a parking brake system
FR2736885B1 (en) * 1995-07-19 1997-08-29 Peugeot mechanical brake system, especially for a motor vehicle
EP0898530B1 (en) * 1996-05-21 2001-12-05 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Parking brake system
DE19631345B4 (en) * 1996-08-02 2012-03-15 Audi Ag Electrically operated adjusting device
DE19643949A1 (en) * 1996-10-31 1998-05-07 Teves Gmbh Alfred Parking brake device for motor vehicles
DE19710602A1 (en) * 1997-03-14 1998-09-17 Itt Mfg Enterprises Inc Manual override for an electro-mechanically actuated parking brake system
JPH11278250A (en) * 1998-03-26 1999-10-12 Toyota Motor Corp Motor-driven parking brake device
DE19834129C1 (en) * 1998-07-29 2000-04-13 Daimler Chrysler Ag Parking brake for vehicles and method for operating a parking brake
FR2783481B1 (en) * 1998-09-21 2000-12-15 Renault motorized parking brake comprising a manual actuation possibility
FR2787077B1 (en) * 1998-12-10 2001-03-09 Peugeot Backup device for electric vehicle parking brake
DE10001446A1 (en) 2000-01-15 2001-08-02 Volkswagen Ag Cable pull device for actuating an actuator
FR2804925B1 (en) * 2000-02-10 2002-05-17 Peugeot Citroen Automobiles Sa Backup device for electric vehicle parking brake
AU779223B2 (en) * 2000-02-11 2005-01-13 Bosch Chassis Systems Australia Pty Ltd Electric brake actuator
AUPQ558400A0 (en) * 2000-02-11 2000-03-09 Pbr Australia Pty Ltd Electric parking brake actuator
DE10015263C2 (en) * 2000-03-28 2002-05-02 Siemens Ag Electromechanical braking device, in particular for a motor vehicle
JP3894733B2 (en) * 2001-02-15 2007-03-22 本田技研工業株式会社 Electric parking brake device
EP1371537B1 (en) * 2002-06-10 2005-01-26 CNH Österreich GmbH Operating device with actuator
US6966410B1 (en) 2003-02-17 2005-11-22 Dura Global Technologies, Inc. Arrangement and method for automatically disengaging a manual operator for an electric parking brake
ITPD20030181A1 (en) * 2003-08-07 2005-02-08 Nuova S M E Spa the parking braking device, particularly for vehicles
WO2005078903A1 (en) 2004-02-06 2005-08-25 L & P Property Management Company In-line actuator apparatus and method
AT8602U1 (en) * 2004-12-20 2006-10-15 Magna Systemtechnik Gmbh & Co Actuator for actuating a mechanical brake of a motor vehicle
AT8521U1 (en) * 2004-12-20 2006-09-15 Magna Systemtechnik Gmbh & Co Actuator for actuating a mechanical brake of a motor vehicle
DE102005042195B4 (en) * 2005-09-06 2016-12-15 Robert Bosch Gmbh Parking brake for a vehicle
DE102005061542A1 (en) * 2005-12-22 2007-07-05 Siemens Ag Handbrake (parking brake) device for road vehicle has support element transverse to axis of rotation able to turn about first turning axis on first nut
WO2011023262A2 (en) * 2009-07-15 2011-03-03 Johnson Controls Gmbh Mechatronic unlocking means
US9193280B2 (en) 2012-09-13 2015-11-24 Leggett & Platt Canada Co. Lumbar support system
US9199565B2 (en) 2012-09-13 2015-12-01 Leggett & Platt Canada Co. Lumbar support system

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB513937A (en) * 1938-04-23 1939-10-25 Automotive Prod Co Ltd Improvements in or relating to brakes for vehicles
EP0479841A1 (en) * 1989-06-20 1992-04-15 Volkswagen Aktiengesellschaft Actuating device for the parking brake of a motor vehicle
ES2047936T3 (en) * 1989-06-20 1994-03-01 Volkswagen Ag Actuating device for a parking brake of a motor vehicle.

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19620463A1 (en) * 1996-05-21 1997-11-27 Bayerische Motoren Werke Ag Parking brake system for automobile
DE19906796A1 (en) * 1999-02-18 2000-08-24 Continental Teves Ag & Co Ohg Auxiliary operating device for vehicle electromechanically-operating parking brake has slip clutch for coupling operating device to actuator for parking brake
US9193287B2 (en) 2012-09-13 2015-11-24 Leggett & Platt Canada Co. Lumbar support system

Also Published As

Publication number Publication date
DE4129934A1 (en) 1993-03-18

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3526761C2 (en)
DE4343339C2 (en) Motor vehicle door lock with child safety device
EP0757193B1 (en) Electric control device for automotive gearbox
EP0650805B1 (en) Electric power tool
EP0807043B1 (en) Combined service and parking brake
DE3807087C2 (en)
US6244394B1 (en) Parking brake for motor vehicles
DE19503137C1 (en) Actuating device, in particular for a vehicle
DE4334522C1 (en) Motor-vehicle door lock to be operated by hand or via a central-locking device and having an anti-theft device
EP0242681B1 (en) Stream-lining device for a vehicle
DE4108641C2 (en) Electric motor drive for a central locking device on a motor vehicle
DE3890516C2 (en) Adjustable steering wheel arrangement for automotive vehicle
DE3909907C2 (en) Parking brake for motor vehicles
DE4223341C1 (en) Electromotive drive for a central locking device on a motor vehicle
DE3836255C2 (en)
EP0341341B1 (en) Load control apparatus
EP0326553B2 (en) System for regulated dosing of combustion air into an internal combustion engine
DE3642874C2 (en)
DE4329156C2 (en) Retractable backcourt mirror system for a motor vehicle
DE4422257C1 (en) Selector device for gear stages of automatic vehicle gearbox
EP0729871B1 (en) Vehicle-parking brake and parking brake system for vehicles
EP0670235B1 (en) Accelerator pedal installation
EP0832000B1 (en) Tow hitch
DE19828040A1 (en) Car door or roof closing device
DE19635414A1 (en) Lock, in particular for vehicle doors or the like

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee