DE3829356A1 - Self-closing container closure - Google Patents

Self-closing container closure

Info

Publication number
DE3829356A1
DE3829356A1 DE19883829356 DE3829356A DE3829356A1 DE 3829356 A1 DE3829356 A1 DE 3829356A1 DE 19883829356 DE19883829356 DE 19883829356 DE 3829356 A DE3829356 A DE 3829356A DE 3829356 A1 DE3829356 A1 DE 3829356A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
container
closure
cylindrical
characterized
closure part
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19883829356
Other languages
German (de)
Inventor
Werner Emich
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Friedrich Sanner & Co KG Spritzgusswerk 6140 Bensheim De GmbH
Sanner Friedr Co KG GmbH
Original Assignee
Friedrich Sanner & Co KG Spritzgusswerk 6140 Bensheim De GmbH
Sanner Friedr Co KG GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Friedrich Sanner & Co KG Spritzgusswerk 6140 Bensheim De GmbH, Sanner Friedr Co KG GmbH filed Critical Friedrich Sanner & Co KG Spritzgusswerk 6140 Bensheim De GmbH
Priority to DE19883829356 priority Critical patent/DE3829356A1/en
Publication of DE3829356A1 publication Critical patent/DE3829356A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D47/00Closures with filling and discharging, or with discharging, devices
    • B65D47/04Closures with discharging devices other than pumps
    • B65D47/20Closures with discharging devices other than pumps comprising hand-operated members for controlling discharge
    • B65D47/2018Closures with discharging devices other than pumps comprising hand-operated members for controlling discharge comprising a valve or like element which is opened or closed by deformation of the container or closure
    • B65D47/205Closures with discharging devices other than pumps comprising hand-operated members for controlling discharge comprising a valve or like element which is opened or closed by deformation of the container or closure the valve being formed by a tubular flexible sleeve surrounding a rod-like element provided with at least one radial passageway which is normally closed by the sleeve
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D51/00Closures not otherwise provided for
    • B65D51/18Arrangements of closures with protective outer cap-like covers or of two or more co-operating closures
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2251/00Details relating to container closures
    • B65D2251/0003Two or more closures
    • B65D2251/0006Upper closure
    • B65D2251/0015Upper closure of the 41-type
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D2251/00Details relating to container closures
    • B65D2251/0003Two or more closures
    • B65D2251/0068Lower closure
    • B65D2251/0087Lower closure of the 47-type

Abstract

A self-closing closure (10) for containers (12) which are intended for receiving liquid or cream-like or gel-like contents, and out of which the contents can be squeezed in a metered manner by changing the container filling volume. The closure (10) has a first hollow closure part (16) which is arranged above the container delivery opening and whose hollow space is connected to the container interior, and which has a hollow-cylindrical projection (30) which is closed by an end wall (32) on the side opposite the container delivery opening and whose cylindrical circumferential wall (34) is penetrated by at least one passage opening (36). Arranged on the cylindrical outer surface of the circumferential wall (34) of the projection (30) with prestress is a closure part (18) which is hollow-cylindrical at least in sections and is made of a rubber-elastic expandable material which has an outlet aperture for the container contents on its end face facing away from the container. A covering cap (20) can be arranged additionally on the first closure part (16), which covering cap engages over the container closure (10) essentially over its entire height in the proper attachment position. <IMAGE>

Description

Die Erfindung betrifft einen selbstschließenden Behälter- Verschluß für zur Aufnahme von flüssigen oder creme- bzw. gelförmigem Füllgut bestimmte Behälter, insbesondere Tuben, aus denen das Füllgut durch Veränderung des Behälter-Füll volumens dosiert ausgebbar ist. The invention relates to a self-closing closure for container for holding liquid or cream or gel-like filling material certain containers, especially tubes, from where the medium by changing the container volume-fill metered be output.

Bestimmte flüssige oder creme- bzw. gelförmige Füllgüter, die zur Verfestigung infolge Austrocknens oder des Verderbs durch Befall mit Keimen neigen, müssen so aufbewahrt werden, daß Umgebungsluft auch nach Öffnen des Behälters, zB einer Tube, keinen Zutritt zum Behälterinnern hat. Certain liquid or cream or gel-like filling materials, which tend to solidify as a result of drying out or of spoilage by infection with germs, must be kept so that ambient air also has to open the container, such as a tube, no access to the container interior.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen selbst schließenden Behälter-Verschluß für mit derartigen Füll gütern gefüllte Behälter, insbesondere Tuben, zu schaffen, welcher die Entnahme des Behälter-Füllguts ohne Schwierig keit ermöglicht, dabei aber den Zutritt von Umgebungsluft in den Behälter auch dann verhindert, wenn bereits Teile des Füllguts entnommen sind. The invention has for its object to provide a self-closing container closure for goods with such filling filled containers, in particular tubes, which allows the removal of the container-filling material without Difficult ness, but here the entry of ambient air into the container even prevented if parts of the contents are already taken.

Ausgehend von einem Behälter-Verschluß der eingangs erwähn ten Art wird diese Aufgabe gelöst durch einen ersten, über der Behälter-Abgabeöffnung angeordneten hohlen Verschluß teil, dessen Hohlraum mit dem Behälterinnern verbunden ist, und der einen auf der der Behälter-Abgabeöffnung gegenüber liegenden Seite durch eine Stirnwand geschlossenen hohl zylindrischen Ansatz aufweist, dessen zylindrische Umfangs wandung von wenigstens einer Durchgangsöffnung durchsetzt wird, und durch einen mit Vorspannung auf der zylindrischen Außenfläche der Umfangswandung des Ansatzes angeordneten zweiten, zumindest abschnittsweise hohlzylindrischen Ver schlußteil aus einem gummielastisch aufweitbaren Material, der auf seiner behälterabgewandten Stirnfläche eine Aus trittsöffnung für das Behälter-Füllgut aufweist. Starting from a container sealing the initially erwähn th kind this object is achieved by a first, disposed over the container discharge opening hollow closure part, the cavity of which is connected to the container interior, and the one on which the container discharge port opposite side by has an end wall closed hollow cylindrical projection whose cylindrical periphery wall of a through hole is penetrated at least, and second, at least sectionally, hollow-cylindrical arranged by a bias on the cylindrical outer surface of the peripheral wall of the boss Ver trailer of a rubber-elastically expandable material of the container facing away from from a front face opening has for the container contents. Der hohlzylindrische zweite Verschlußteil verschließt die im zylindrischen Ansatz des ersten Verschlußteils vorge sehene(n) Durchgangsöffnung(en) infolge seiner elastischen Materialeigenschaften hermetisch dicht, läßt das Füllgut aber - unter elastischer Aufweitung - entlang der Außen fläche des Ansatzes und der Innenfläche des hohl zylindrischen zweiten Verschlußteils zur Stirnwand des Ansatzes durchtreten, wenn das Füllgut unter Überdruck gesetzt wird, dh wenn zum Beispiel eine mit dem erfindungsgemäßen Verschluß versehene Tube zusammengepreßt wird. The hollow cylindrical second closure part closes the pre in the cylindrical projection of the first closure part provided (n) through hole (s) due to its elastic material properties hermetically sealed, the filling material can but - with elastic expansion - along the outer face of the projection and the inner surface of the hollow cylindrical second pass through the closure member to the end wall of the neck, when the filling material is placed under positive pressure, that is, when, for example, a closure according to the invention provided with the tube is compressed. Das an der Stirnwand des Ansatzes austretende Füllgut kann dann abgenommen oder direkt auf die vorgesehene Stelle aufgestrichen werden. The exiting on the front wall of the projection contents can then be removed or painted directly on the intended location. Beim Nachlassen des auf das Füllgut ausgeübten Drucks zieht sich der hohlzylindrische zweite Verschlußteil wieder zusammen, verdrängt gegebenenfalls noch zwischen den komplementären zylindrischen Flächen vor handenes Füllgut entweder über die Durchgangsöffnung(en) zurück ins Behälterinnere oder zur Stirnfläche des Ansatzes, wobei keinerlei Umgebungsluft ins Behälterinnere eindringen kann. Upon release of the pressure applied to the filling the hollow cylindrical second closure member contracts again displaced, if desired, between the complementary cylindrical surfaces before handenes contents either through the passage opening (s) back into the container interior or towards the end face of the projection, wherein no air to enter into the container interior can. Somit ist also eine Austrocknung und daraus resultierende Verhärtung des Füllguts, welches den Verschluß funktionsunfähig machen könnte, ebenso wie das Eindringen von Keimen zusammen mit der Umgebungsluft ins Behälterinnere mit Sicherheit vermieden. So Thus, a dehydration and consequent hardening of the filling material, which could make the closure inoperable, as well as the penetration of germs avoided together with the ambient air into the container interior with certainty.

Obwohl der in der erfindungsgemäßen Weise ausgestaltete Behälter-Verschluß bereits voll funktionsfähig ist, empfiehlt es sich, auf dem ersten Verschlußteil eine Abdeckkappe abnehmbar anzuordnen, welche den Behälter- Verschluß in der bestimmungsgemäß aufgesetzten Stellung übergreift. Although embodied in the inventive manner, the container shutter is already fully operational, it is advisable to arrange a cap removably mounted on the first closure part, which engages over the container closure in the intended mounted position. Diese Abdeckkappe stellt also keinen Teil des eigentlichen Verschlusses dar, sondern sichert den Verschluß während des Transports gegen Beschädigungen oder Verschmutzungen. So this cap does not form part of the actual closure, but rather ensures the closure during transport from damage or contamination.

Dabei ist die Ausgestaltung zweckmäßig so getroffen, daß der erste Verschlußteil zwischen dem zylindrischen Ansatz und dem eigentlichen Behälter mit einem im Durchmesser ver größerten Befestigungsabschnitt versehen ist, auf welchem die behälterzugewandte offene Seite der Abdeckkappe abnehm bar gehalten ist. The design is made appropriate so that the first shutter portion between the cylindrical projection and the actual container is provided with a ver in diameter größerten mounting portion on which the container-facing open side of the cap is kept decreasing bar.

In einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung weist der im Durchmesser vergrößerte Befestigungsabschnitt des ersten Verschlußteils ein Außengewinde und der den Befesti gungsabschnitt übergreifende Abschnitt der Abdeckkappe ein komplementäres Innengewinde auf. In a preferred embodiment of the invention, the enlarged diameter portion of the first fastening closure part has an external thread and the Fixed To constriction portion cross-section of the covering cap a complementary internal thread. Die Abdeckkappe ist also in der für den Benutzer ab- bzw. aufschraubbar. So the cap is off for the user or screwed.

Eine weitere Sicherung gegen Austritt von Behälter-Füllgut bei einer ungewollten Verformung des Behälters wird in erfindungsgemäßer Weiterbildung dadurch erreicht, daß von der Innenfläche der Stirnwand der Abdeckkappe eine am stirnwandabgewandten Ende offene zylindrische Ringwand vor springt, deren lichter Innendurchmesser etwa gleich bzw. nur geringfügig größer als der Außendurchmesser des auf dem zylindrischen Ansatz des ersten Verschlußteils angeordneten hohlzylindrischen zweiten Verschlußteils, und deren Höhe so bemessen ist, daß sie den zweiten Verschlußteil in der bestimmungsgemäßen Aufsetzstellung der Abdeckkappe auf dem ersten Verschlußteil im wesentlichen über dessen gesamte Höhe umgibt. A further protection against leakage of container contents in an undesired deformation of the container is achieved in accordance with the invention further characterized in that an open on the end wall remote from the end of cylindrical annular wall from the inner surface of the end wall of the cap before jumps whose clear internal diameter is approximately equal to or only slightly greater is sized than the outer diameter of which is arranged on the cylindrical projection of the first closure part hollow cylindrical second closure part, and the amount such that it surrounds the second closure part in the intended placement position of the cap on the first closure part over substantially its entire height. Eine ungewollte Aufweitung des zweiten Ver schlußteils wird dadurch mit Sicherheit vermieden, so daß bei aufgesetzter Abdeckkappe kein Füllgut durch den Ver schluß hindurchtreten kann. An unintentional widening of the second Ver circuit member is avoided with certainty, so that the product can not pass through the circuit Ver with an attached cap.

Am behälterabgewandten oberen Rand des hohlzylindrischen zweiten Verschlußteils ist zweckmäßig ein radial nach innen gerichteter, auf der geschlossenen Stirnwand des Ansatzes des ersten Verschlußteils aufliegender Ringflansch angesetzt, wobei dieser Ringflansch vorzugsweise ein inte graler Teil des zweiten Verschlußteils ist. On the container facing away from the upper edge of the hollow cylindrical second closure member is suitably a radially inwardly directed, attached to the closed end wall of the boss of the first closure part resting annular flange, said annular flange is preferably an inte gral part of the second closure member. Dieser Ring flansch führt das beim Verdrängen des Füllguts aus dem Behälter am Ansatz hochsteigende Füllgut zur Mitte der geschlossenen Stirnwand des Ansatzes, so daß das Füllgut also vom Mittelbereich der Stirnwand des Ansatzes abnehmbar ist. This annular flange performs during displacement of the medium from the container at the base rising high filling the center of the closed end wall of the neck so that the filling material is thus removable from the central region of the end wall of the neck. Auch am behälterzugewandten unteren Rand des hohl zylindrischen zweiten Verschlußteils wird zweckmäßig ein - dann aber radial nach außen gerichteter Ringflansch - ange setzt, der ebenfalls wieder bevorzugt als integraler Teil des zweiten Verschlußteils ausgebildet ist. Also on the container facing the bottom of the hollow cylindrical second closure member is suitably a - but then radially outwardly directed annular flange - set, which is also preferably again formed as an integral part of the second closure member.

Dieser radial nach außen gerichtete, den hohlzylindrischen zweiten Verschlußteil gegen Aufweitungen in seinem unteren Randbereich versteifende Ringflansch liegt zweckmäßig auf der Außenfläche der Übergangsfläche zwischen dem Befesti gungsabschnitt und dem Ansatz des ersten Verschlußteils auf. This radially outward, the second hollow-cylindrical closure part against widening in its lower edge region stiffening ring flange is suitably on the outer surface of the transition area between the Fixed To supply section and on the neck of the first closure member.

Dann ist es möglich, die Höhe der zylindrischen Ringwand der Abdeckkappe so zu bemessen, daß ihr unterer freier Rand in der bestimmungsgemäßen Aufsetzstellung auf der behäl terabgewandten Fläche des radial nach außen weisenden Ring flanschs aufsitzt und dieser Ringflansch also gleichzeitig die Funktion einer Dichtung ausübt. Then, it is possible to measure the height of the cylindrical annular wall of the cap so that its lower free edge is seated in the intended placement position on the behäl terabgewandten surface of the radially outwardly facing annular flange and so this annular flange at the same time performs the function of a seal.

Der hohlzylindrische zweite Verschlußteil kann zusätzlich zu seiner elastischen Aufspannung auf dem Ansatz durch unterhalb der im Ansatz des ersten Verschlußteils vorge sehene Durchgangsöffnung(en) vorgesehene Befestigungsmittel auf der zylindrischen Außenfläche des Ansatzes und der komplementär zylindrischen Innenfläche des zweiten Ver schlußteils formschlüssig auf dem Ansatz gehalten sein. The hollow cylindrical second shutter member may be an end part held additionally provided to its elastic stretching on the neck by less than the pre-in approach of the first closure member provided through opening (s) fastening means on the outer cylindrical surface of the projection and the complementary inner cylindrical surface of the second Ver form-fit on the neck , In bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung werden diese Befestigungsmittel von wenigstens einem Vorsprung am zweiten Verschlußteil gebildet, der bzw. die in eine komplementäre Vertiefung im Ansatz des ersten Verschluß teils eingerastet ist bzw. sind. In a preferred embodiment of the invention these fastening means are formed by at least one protrusion on the second closure part and which is partly engaged in a complementary recess in the neck of the first shutter or are.

Der Vorsprung ist vorzugsweise als umlaufender Ringvor sprung und die Vertiefung als dementsprechend umlaufende Ringnut ausgebildet. The projection is preferably sharp as a circumferential Ringvor and the recess formed accordingly as a circumferential annular groove.

Die Erfindung ist in der folgenden Beschreibung eines Aus führungsbeispiels in Verbindung mit der Zeichnung näher erläutert, und zwar zeigt: The invention is explained in more detail in the following description of imple mentation embodiment in conjunction with the drawings, in which shows:

Fig. 1 eine teilweise aufgebrochene Seitenansicht eines Teilabschnitts eines mit einem in der erfindungsgemäßen Weise ausgebildeten selbstschließenden Behälter-Verschluß versehenen Behälters, der im dargestellten Fall von einer handelsüblichen Tube gebildet wird; Figure 1 is a partially broken side view of a portion of an equipped with a trained in the inventive manner, self-sealing container closure container, which is formed in the illustrated case of a commercially available tube. und and

Fig. 2 den Behälter-Verschluß in auseinander gezogener Darstellung, wobei die Verschluß teile und die zugehörige Abdeckkappe im sogenannten "Halbschnitt", dh zur Hälfte in der Seitenansicht und zur Hälfte in einer durch die Längsmittelachse gelegten Schnittebene dargestellt sind. Fig. 2 shows the container closure in an exploded view, the closure parts and the associated cap in so-called "half cut", that are shown half in side view and half in a defined by the longitudinal central axis of the cutting plane.

In Fig. 1 ist ein in seiner Gesamtheit mit 10 bezeich neter, auf dem am oberen Ende einer Tube 12 vorgesehenen - normalerweise durch eine einfache Schraubkappe ver schließbaren - Gewindestutzen 14 aufgeschraubter, in der erfindungsgemäßen Weise ausgebildeter Behälter-Verschluß gezeigt. In Fig. 1 is a designated neter in its entirety by 10, provided on the upper end of a tube 12 - normally ver by a simple screw cap closable - shown threaded neck 14 screwed on, formed in the inventive manner, the container closure. Der eigentliche Verschluß besteht - wie insbeson dere aus Fig. 2 hervorgeht - aus insgesamt drei Teilen, nämlich einem ersten Verschlußteil 18 , der auf den Gewinde stutzen 14 der Tube 12 aufgeschraubt wird, einem zweiten Verschlußteil 18 , welcher auf dem ersten Verschlußteil montiert wird, und einer Abdeckkappe 20 , welche den eigent lichen, vom ersten und zweiten Verschlußteil 16 bzw. 18 gebildeten selbstschließenden Verschluß nur gegen Fehl betätigungen und Beschädigungen sichert, selbst aber mit der Verschlußfunktion nichts zu tun hat. The actual closure consists - as in particular from Figure 2 can be seen -. A total of three parts, namely a first closure part 18, the clip on the thread 14 of the tube 12 is screwed, a second closure member 18 which is mounted on the first closure part, and a cap 20, which presses the Eigent union, self-closing closure formed by the first and second shutter 16 or 18 only secures against incorrect and damage, but has nothing to do with the self-closure function.

Der im gezeigten Fall aus einem relativ steifen Kunststoff im Spritzgußverfahren hergestellte erste Verschlußteil 16 weist einen unteren hohlen Befestigungsabschnitt 22 auf, in dessen Innenwandung ein zum Gewinde des Gewindestutzens 14 komplementäres Gegengewinde vorgesehen ist, welches die Befestigung des ersten Verschlußteils 16 auf dem Gewinde stutzen 14 ermöglicht. The first closure member 16 made of a relatively rigid plastic material by injection molding in the case shown has a lower hollow mounting portion 22, complementary to the thread of the threaded sleeve 14 counter-thread is provided in the inner wall thereof, which trim the fastening of the first closure part 16 on the thread 14 allows , Auch auf der Außenwandung des Befestigungsabschnitts 22 ist ein Befestigungsgewinde 26 für die abnehmbare Halterung der mit einem komplementären Gegengewinde 28 versehenen Abdeckkappe 20 vorgesehen. Also, on the outer wall of the fixing portion 22, a fixing thread 26 is provided for the detachable mounting of the cover cap 20 is provided with a complementary counter-thread 28th Von der tubenabgewandten Stirnseite des Befestigungsabschnitts 22 springt mittig ein hohlzylindrischer Ansatz 30 geringe ren Durchmessers vor, dessen tubenabgewandte Stirnwand 32 geschlossen ist, während seine zylindrische Umfangswandung 34 von vier um jeweils 90° in Umfangsrichtung zueinander versetzten Durchgangsöffnungen 38 durchsetzt wird. Of the tube-end face remote from the fixing portion 22 in the center a hollow cylindrical neck protrudes 30 low ren diameter, the tubes facing away from the end wall 32 is closed, while its cylindrical peripheral wall is penetrated 34 of four by 90 ° to each other in the circumferential direction offset through holes 38th Durch Zusammendrücken der Tube 12 verdrängtes Füllgut kann also aus dem Gewindestutzen 14 in das hohle Innere des Ansatzes 30 ein- und durch die Durchgangsöffnung 36 austreten, solange diese nicht in irgendeiner Weise verschlossen sind. By squeezing the tube 12 extruded filling material can thus turn from the threaded connector 14 into the hollow interior of the boss 30 and exit through the through hole 36, as long as they are not locked in any way.

Zum Verschließen der Durchgangsöffnung 36 dient der auf dem Ansatz 30 angeordnete, aus einem elastisch aufweitbaren Material, beispielsweise einem elastomeren Kunststoff oder Gummi hergestellte hohlzylindrische zweite Verschlußteil 18 , dessen Innendurchmesser etwas kleiner als der Außen durchmesser des Ansatzes 30 bemessen ist, so daß er nach der Montage auf dem Ansatz 30 mit Vorspannung auf der Außenfläche der Umfangswandung 34 gehalten ist. For closing the through-hole 36 of arranged on the neck 30, hollow cylindrical second closure part made of an elastically expandable material such as an elastomeric plastic or rubber 18 whose inner diameter is sized slightly smaller than the outer diameter of the projection 30 is such that it after the assembly is held on the neck 30 with pretension on the outer surface of the circumferential 34th Zur zusätz lichen Sicherung ist der Ansatz 30 in seinem unterhalb der Durchgangsöffnungen 36 liegenden Bereich mit einer umlau fenden Ringnut 38 versehen, in welche ein von der Innen fläche des zweiten Verschlußteils 28 vortretender umlaufen der Ringvorsprung 40 eingerastet ist. For zusätz security interest, the approach is provided in its end lying below the through holes 36 with a range umlau fenden 30 annular groove 38 into which an area of the inside of the second closure member 28 vortretender rotate the annular protrusion is engaged 40th Die Ringnut 38 und der Ringvorsprung 40 stellen also den zweiten hohl zylindrischen Verschlußteil 18 formschlüssig auf dem Ansatz 30 festlegende Befestigungsmittel dar. Am oberen Rand des hohlzylindrischen zweiten Verschlußteils 18 ist ein radial nach innen gerichteter, auf der Stirnwand 32 des Ansatzes 30 aufliegender dünner Ringflansch 42 einstückig angeformt. The annular groove 38 and the annular projection 40 thus represent the second hollow cylindrical closure member 18 a form fit on the neck 30 defining fixing means. At the upper edge of the hollow cylindrical second closure member 18 is a radially inwardly directed, on the end wall 32 of the projection 30 resting thin annular flange 42 integrally molded. Auch am unteren Rand des Verschlußteils 18 ist ein - in diesem Falle aber radial nach außen gerichteter - angeform ter Randflansch 44 vorgesehen, der auf der Außenfläche der Übergangswand 46 zwischen dem oberen Rand des Befestigungs abschnitts 22 und dem unteren Rand des Ansatzes 30 auf liegt. Also at the bottom of the shutter member 18 is a - provided attached form ter edge flange 44 of the 46 portion on the outer surface of the transition wall between the upper edge of the attachment is 22 and the lower edge of the projection 30 on - in this case, but radially directed outwards.

Die Abdeckkappe 20 weist eine von der Innenfläche ihrer Stirnwand 48 vorspringende unten offene zylindrische Ring wand 50 auf, deren Innendurchmesser etwa gleich bzw. nur geringfügig größer als der Außendurchmesser des auf dem Ansatz 30 angeordneten hohlzylindrischen zweiten Verschluß teils 18 ist, und dessen Höhe so bemessen ist, daß er sich bei auf dem Befestigungsabschnitt 22 aufgeschraubter Abdeckkappe etwa bis zum Ringflansch 44 des Verschlußteils 18 erstreckt. The cap 20 has a projecting from the inner surface of its end wall 48 downwardly open cylindrical annular wall 50, whose inner diameter is approximately equal to or only slightly larger than the outer diameter of which is arranged on the neck 30 hollow cylindrical second closing part 18, and whose height is dimensioned is, that it extends at screwed onto the fixing portion 22 about the cap to the annular flange 44 of the closure part 18th

Die Funktion des vorstehend beschriebenen selbstschließen den Verschlusses 10 ist so, daß der mit Vorspannung auf dem Ansatz 30 des ersten Verschlußteils 18 angeordnete hohl zylindrische Verschlußteil 18 die Durchgangsöffnungen 36 normalerweise hermetisch dicht verschließt, so daß also weder ungewollt Füllgut aus der Tube 12 austreten noch Umgebungsluft in die Tube eindringen kann. The function of the above-described self-close the closure 10 is such that the disposed with pretension on the neck 30 of the first closure part 18 hollow cylindrical closure member 18, the passage openings 36 typically hermetically sealed manner, so that neither accidentally filling material from the tube 12 emerge still ambient air can penetrate into the tube. Bei Ausübung eines Drucks auf die Tube entsteht im Füllgut ein Über druck, welcher sich über die Durchgangsöffnungen 36 auf die Innenwandung des hohlzylindrischen Verschlußteils 18 fort pflanzt und diesen infolge seiner elastischen Eigenschaften aufweitet, so daß Füllgut zwischen der Umfangswandung des Ansatzes 30 und der Innenfläche des Verschlußteils 18 nach oben in Richtung zur Stirnwand 32 fließen kann. In the contents, when pressure on the tube, due to excessive pressure which propagates via the through holes 36 on the inner wall of the hollow cylindrical closure member 18 continues, and this expands due to its elastic properties so that filling material between the peripheral wall of the boss 30 and the inner surface of the the closure part 18 can flow towards the front wall 32 upward. Der relativ dünne und deshalb die Aufweitung des hohlzylindrischen Ver schlußteils 18 nur geringfügig behindernde Ringflansch 42 lenkt das Füllgut zur Mitte der Stirnwand um, wo es dann austritt und abgenommen werden kann. The relatively thin and therefore the widening of the hollow cylindrical Ver circuit member 18 only slightly obstructing annular flange 42 directs the filling material to the center of the end wall, where it then exits and can be removed.

Eine Verdrängung von Füllgut zwischen der Außenwand des Ansatzes 30 und der Innenwand des Verschlußteils 18 in Abwärtsrichtung wird dadurch vermieden, daß der in die Ringnut 38 des Ansatzes 30 eingreifende Ringvorsprung 40 einerseits eine Dichtung darstellt und andererseits aber auch den Widerstand des hohlzylindrischen Verschlußteils 18 gegen Aufweitung erhöht. A displacement of filling material between the outer wall of the boss 30 and the inner wall of the closure part 18 in the downward direction is avoided that the engaging into the annular groove 38 of the lug 30 annular projection 40 on the one hand constitutes a seal and on the other hand, also the resistance of the hollow cylindrical closure member 18 against expansion elevated. Auch der am unteren Rand anschließende, radial nach außen gerichtete Ringflansch 44 bewirkt eine Versteifung des hohlzylindrischen Verschluß teils 18 in seinem unteren Endbereich, so daß gewährleistet ist, daß das Füllgut nur aus dem oberen stirnwandseitigen Ende des Ansatzes austreten kann. Also at the bottom of subsequent, radially outwardly directed annular flange 44 causes a stiffening of the hollow cylindrical closure member 18 in its lower end region, so that it is ensured that the filling material can leak only from the upper end wall-side end of the neck.

Sobald der Druck auf die Tube nachläßt, zieht sich der hohlzylindrische Verschlußteil wieder zusammen und schließt den Verschluß hermetisch dicht ab, wobei zwischen dem Ansatz 30 und dem Verschlußteil 18 befindliches Füllgut entweder in die Durchgangsöffnungen 36 zurück oder zur Stirnwand 32 des Ansatzes 30 verdrängt wird. As soon as the pressure on the tube decreases, the hollow cylindrical closure member contracts again and closes the shutter hermetically sealed off, wherein located between the projection 30 and the closure part 18 filling material is either displaced back or to the front wall 32 of the projection 30 in the through holes 36th

Es ist ersichtlich, daß im Rahmen des Erfindungsgedankens Abwandlungen und Weiterbildungen des beschriebenen Aus führungsbeispiels verwirklichbar sind. It will be appreciated that within the scope of the inventive idea modifications and further developments of the off-described guide are realizable embodiment. So ist klar, daß der selbstschließende Verschluß 10 nicht nur als Tuben-Ver schluß, sondern für jegliche Art von Behältern verwendbar ist, bei denen im Füllgut selbst durch Verringerung des Füllvolumens des Behälters ein Überdruck erzeugbar ist. It is clear that the self-closing closure 10 not only circuit as a tube-Ver, but is suitable for any kind of containers in which the filling material, an overpressure can be generated even by reducing the filling volume of the container. Der erste Verschlußteil und der Behälter brauchen auch nicht - wie beim beschriebenen Ausführungsbeispiel - gesonderte Bauteile sein, sondern sie können als integrale Einheit hergestellt werden. The first closure member and the container does not need - as in the described embodiment - be separate components, but they can be manufactured as an integral unit. So stellt es keine besonderen Schwierigkeiten dar, den ersten Verschlußteil einstückig an eine Tube 12 anzuformen, wenn diese Tube aus Kunststoff hergestellt wird. Thus, it is not particularly difficult to mold the first closure member integrally formed on a tube 12 when the tube is made of plastic. Aber auch bei der Herstellung der Tube aus Metall im Fließ-Preßverfahren ist eine einstückige Her stellung der Tube selbst und des ersten Verschlußteils 16 denkbar. But also in the production of the tube of metal in flow-pressing method is a one-piece Her position of the tube itself and of the first shutter 16 also conceivable. Demgegenüber hat der beschriebene selbst schließende Verschluß 10 mit gesondertem ersten Verschluß teil den Vorteil, daß er auf den normalen, üblicherweise nur durch Drehkappen verschlossenen Tuben verwendbar ist. In contrast, the described self-closing closure 10 has first with a separate closure part has the advantage that it is applicable to the normal, typically closed only by rotational caps tubes.

Claims (14)

1. Selbstschließender Behälter-Verschluß für zur Aufnahme von flüssigen oder creme- bzw. gelförmigem Füllgut bestimmte Behälter, insbesondere Tuben, aus denen das Füll gut durch Veränderung des Behälter-Füllvolumens dosiert ausdrückbar ist, gekennzeichnet durch 1. Self-closing closure for containers to hold liquid or cream or gel-like filling material certain containers, especially tubes, from which the metered filling good by changing the container filling volume can be expressed by in
einen ersten, über der Behälter-Abgabeöffnung angeordneten hohlen Verschlußteil ( 16 ), dessen Hohlraum mit dem Behälterinnern verbunden ist, und der einen auf der der Behälter-Abgabeöffnung gegenüberliegenden Seite durch eine Stirnwand ( 32 ) geschlossenen hohlzylindrischen Ansatz ( 30 ) aufweist, dessen zylindrische Umfangswandung ( 34 ) von wenigstens einer Durchgangsöffnung ( 36 ) durchsetzt wird, und having a first, disposed over the container discharge opening hollow closure member (16), the cavity of which is connected to the container interior, and the one on the side opposite the container discharge port side by an end wall closed (32) hollow cylindrical projection (30) whose cylindrical peripheral wall (34) of at least one passage opening (36) is penetrated, and
durch einen mit Vorspannung auf der zylindrischen Außenfläche der Umfangswandung ( 34 ) des Ansatzes ( 30 ) ange ordneten zweiten, zumindest abschnittsweise hohlzylindri schen Verschlußteil ( 18 ) aus einem gummielastisch aufweit baren Material, der auf seiner behälterabgewandten Stirn fläche eine Austrittsöffnung für das Behälter-Füllgut auf weist. by a bias on the cylindrical outer surface of the peripheral wall (34) of the projection (30) disposed second, at least partially hohlzylindri rule closure part (18) of a rubber-elastic expander cash material, the surface on its container remote end an outlet opening for the tank-filling material having.
2. Behälter-Verschluß nach Anspruch 1, gekennzeichnet durch ein abnehmbar auf dem ersten Verschlußteil ( 16 ) angeordnete Abdeckkappe ( 20 ), welche den Behälter-Verschluß in der bestimmungsgemäßen Aufsetzstellung im wesentlichen über seine gesamte Höhe übergreift. 2. Container closure according to claim 1, characterized by a detachably mounted on the first closure part (16) arranged in cover (20) which engages over the container sealing in the intended placement position substantially over its entire height.
3. Behälter-Verschluß nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der erste Verschlußteil ( 16 ) zwischen dem zylindrischen Ansatz ( 30 ) und dem eigentlichen Behälter (zB Tube 12 ) mit einem im Durchmesser vergrößerten Befestigungsabschnitt ( 22 ) versehen ist, auf welchem die behälterzugewandte offene Seite der Abdeckkappe ( 20 ) abnehmbar gehalten ist. 3. Container closure according to claim 2, characterized in that the first closure member (16) between the cylindrical extension (30) and the actual container (such as tube 12) having an enlarged diameter mounting portion (22) is provided, on which the container facing open side of the cover cap (20) is detachably held.
4. Behälter-Verschluß nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der im Durchmesser vergrößerte Befesti gungsabschnitt ( 22 ) des ersten Verschlußteils ( 16 ) ein Außengewinde ( 26 ) und der den Befestigungsabschnitt ( 22 ) übergreifende Abschnitt der Abdeckkappe ( 20 ) ein komplemen täres Innengewinde ( 28 ) aufweist. 4. Container closure according to claim 3, characterized in that the enlarged diameter Fixed To constriction portion (22) of the first closure part (16) an external thread (26) and the fastening section (22) cross-section of the covering cap (20) komplemen täres internal threads (28).
5. Behälter-Verschluß nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß von der Innenfläche der Stirn wand ( 48 ) der Abdeckkappe ( 20 ) eine an ihrem stirnwandabge wandten Ende offene Ringwand ( 50 ) vorspringt, deren lichter Innendurchmesser etwa gleich bzw. nur geringfügig größer als der Außendurchmesser des auf dem zylindrischen Ansatz ( 30 ) des ersten Verschlußteils ( 16 ) angeordneten hohlzylin drischen zweiten Verschlußteils ( 18 ), und deren Höhe so bemessen ist, daß sie den zweiten Verschlußteil in der bestimmungsgemäßen Aufsetzstellung der Abdeckkappe ( 20 ) auf dem ersten Verschlußteil ( 16 ) im wesentlichen über dessen gesamte Höhe umgibt. 5. Container closure according to one of claims 2 to 4, characterized in that wall from the inner surface of the end (48) of the cap (20) open at its stirnwandabge end adjacent annular wall (50) protrudes, whose clear internal diameter is approximately equal to or . only slightly larger than the outer diameter of on the cylindrical extension (30) of the first closure part (16) arranged hohlzylin-cylindrical second closure part (18), and whose height is dimensioned so that it (the second closure part in the intended placement position of the cap 20 ) (on the first closure part 16) substantially surrounds over its entire height.
6. Behälter-Verschluß nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß am behälterabgewandten oberen Rand des hohlzylindrischen zweiten Verschlußteils ( 18 ) ein radial nach innen gerichteter, auf der geschlossenen Stirn wand ( 32 ) des Ansatzes ( 30 ) des ersten Verschlußteils ( 16 ) aufliegender Ringflansch ( 42 ) angesetzt ist. 6. Container closure according to one of claims 1 to 5, characterized in that on the container facing away from the upper edge of the hollow cylindrical second closure part (18) a radially inwardly directed, wall on the closed end (32) of the extension (30) of the first closure part (16) resting flange (42) is attached.
7. Behälter-Verschluß nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß der auf der Stirnwand ( 32 ) des Ansatzes ( 30 ) aufliegende, radial nach innen gerichtete Ringflansch ( 42 ) ein integraler Teil des zweiten Verschlußteils ist. 7. Container closure according to claim 6, characterized in that the on the end wall (32) of the extension (30) lying radially inwardly directed annular flange (42) is an integral part of the second closure member.
8. Behälter-Verschluß nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß am behälterzugewandten unteren Rand des hohlzylindrischen zweiten Verschlußteils ( 18 ) ein radial nach außen gerichteter Ringflansch ( 44 ) angesetzt ist. 8. Container closure according to one of claims 1 to 7, characterized in that on the container facing the bottom of the hollow cylindrical second closure part (18) has a radially outwardly directed annular flange (44) is attached.
9. Behälter-Verschluß nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß der radial nach außen gerichtete Ring flansch ( 44 ) ein integraler Teil des zweiten Verschlußteils ist. 9. Container closure according to claim 8, characterized in that the radially outwardly facing annular flange (44) is an integral part of the second closure member.
10. Behälter-Verschluß nach Anspruch 3 und Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß der radial nach außen gerich tete Ringflansch ( 44 ) des zweiten Verschlußteils ( 18 ) auf der Außenfläche der Übergangswand ( 46 ) zwischen dem Befe stigungsabschnitt ( 22 ) und dem Ansatz ( 30 ) des ersten Ver schlußteils ( 16 ) aufliegt. 10. Container closure according to claim 3 and claim 9, characterized in that the radially outwardly court ended annular flange (44) of the second closure member (18) on the outer surface of the transition wall (46) between the BEFE stigungsabschnitt (22) and the approach (30) of the first Ver tail (16) rests.
11. Behälter-Verschluß nach Anspruch 5 und Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Höhe der zylindrischen Ringwand ( 50 ) der Abdeckkappe ( 20 ) so bemessen ist, daß ihr unterer freier Rand in der bestimmungsgemäßen Aufsetzstel lung auf der behälterabgewandten Fläche des radial nach außen gerichteten Ringflanschs ( 44 ) des zweiten Verschluß teils ( 16 ) aufsitzt. 11. Container closure according to claim 5 and claim 10, characterized in that the height of the cylindrical annular wall (50) of the cap (20) is dimensioned such that its lower free edge in the intended Aufsetzstel lung on the container surface facing away from the radially outwardly directed annular flange (44) of the second closure member (16) is seated.
12. Behälter-Verschluß nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß der hohlzylindrische zweite Verschlußteil ( 18 ) durch unterhalb der im Ansatz ( 30 ) des ersten Verschlußteils ( 16 ) vorgesehenen Durchgangsöff nung(en) ( 36 ) auf der zylindrischen Außenfläche des Ansatzes ( 30 ) einerseits und der komplementär zylindrischen Innenfläche des zweiten Verschlußteils ( 18 ) andererseits vorgesehene Befestigungsmittel formschlüssig auf dem Ansatz ( 30 ) gehalten ist. 12. Container closure according to one of claims 1 to 11, characterized in that the hollow cylindrical second closure part (18) provided by below in the neck (30) of the first closure part (16) Durchgangsöff voltage (s) (36) on the cylindrical outer surface of the projection (30) on the one hand and the complementary inner cylindrical surface of the second closure member (18) on the other provided attachment means is held positively on the neck (30).
13. Behälter-Verschluß nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Befestigungsmittel ( 38 ; 40 ) von wenigstens einem Vorsprung ( 40 ) des zweiten Verschlußteils ( 18 ) gebildet werden, der bzw. die in eine komplementäre Vertiefung ( 38 ) im Ansatz ( 30 ) eingerastet ist bzw. sind. 13. Container closure according to claim 12, characterized in that the fastening means (38; 40) of at least one projection (40) of the second closure member (18) are formed of or in a complementary recess (38) (in the neck 30) is engaged or are.
14. Behälter-Verschluß nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß der Vorsprung ein umlaufender Ringvor sprung ( 40 ) und die Vertiefung eine umlaufende Ringnut ( 38 ) ist. 14. Container closure according to claim 13, characterized in that the projection is a circumferential Ringvor jump (40) and the recess is a circumferential annular groove (38).
DE19883829356 1988-08-30 1988-08-30 Self-closing container closure Withdrawn DE3829356A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19883829356 DE3829356A1 (en) 1988-08-30 1988-08-30 Self-closing container closure

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19883829356 DE3829356A1 (en) 1988-08-30 1988-08-30 Self-closing container closure

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3829356A1 true DE3829356A1 (en) 1990-03-01

Family

ID=6361864

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19883829356 Withdrawn DE3829356A1 (en) 1988-08-30 1988-08-30 Self-closing container closure

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3829356A1 (en)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29512058U1 (en) * 1995-07-26 1996-12-05 Buerkle Felix Aluminum beverage bottle
FR2756262A1 (en) * 1996-11-28 1998-05-29 Guy Degrenne Sa Air sealable container for fluid food
EP1948522A2 (en) * 2005-11-03 2008-07-30 Reseal International Limited Partnership Continuously sealing one way valve assembly and fluid delivery system formulations for use therein
EP1948528A2 (en) * 2005-11-03 2008-07-30 Reseal International Limited Partnership One way valve assembly
JP2012051606A (en) * 2010-08-31 2012-03-15 Yoshino Kogyosho Co Ltd Extrusion container with nozzle
WO2015091537A3 (en) * 2013-12-17 2015-08-13 Aptar Radolfzell Gmbh Protective cap for a dispenser, and discharge device for discharging pharmaceutical and/or cosmetical liquids

Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE529519C (en) * 1931-07-14 Frederick W Ellyson Selbstschlusstube
DE1696153U (en) * 1954-12-10 1955-04-07 Guenter Salzmann Tube or kopfstueck of tubes with tube closing.
DE1758576U (en) * 1957-08-17 1957-12-19 Ewald Goering Tubal occlusion.
DE1832684U (en) * 1960-12-24 1961-06-08 Helmuth Scholz closing apparatus for and releasing the austrittsoeffnung of containers.
DE1865466U (en) * 1962-11-07 1963-01-10 Fritz Heusser Closure for tubes od. Like.
DE7818797U1 (en) * 1977-06-24 1978-10-05 Metal Box Co Ltd tube closure
DE2715787A1 (en) * 1977-01-24 1978-10-12 Iliades Charalambos Self closing tube cap - has sprung spool slidable in body with annular dispensing chamber adjacent outlet
EP0253495A2 (en) * 1986-07-14 1988-01-20 Blairex Laboratories Inc. Storage bottle for contact lens cleaning solution

Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE529519C (en) * 1931-07-14 Frederick W Ellyson Selbstschlusstube
DE1696153U (en) * 1954-12-10 1955-04-07 Guenter Salzmann Tube or kopfstueck of tubes with tube closing.
DE1758576U (en) * 1957-08-17 1957-12-19 Ewald Goering Tubal occlusion.
DE1832684U (en) * 1960-12-24 1961-06-08 Helmuth Scholz closing apparatus for and releasing the austrittsoeffnung of containers.
DE1865466U (en) * 1962-11-07 1963-01-10 Fritz Heusser Closure for tubes od. Like.
DE2715787A1 (en) * 1977-01-24 1978-10-12 Iliades Charalambos Self closing tube cap - has sprung spool slidable in body with annular dispensing chamber adjacent outlet
DE7818797U1 (en) * 1977-06-24 1978-10-05 Metal Box Co Ltd tube closure
EP0253495A2 (en) * 1986-07-14 1988-01-20 Blairex Laboratories Inc. Storage bottle for contact lens cleaning solution

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29512058U1 (en) * 1995-07-26 1996-12-05 Buerkle Felix Aluminum beverage bottle
FR2756262A1 (en) * 1996-11-28 1998-05-29 Guy Degrenne Sa Air sealable container for fluid food
EP1948522A2 (en) * 2005-11-03 2008-07-30 Reseal International Limited Partnership Continuously sealing one way valve assembly and fluid delivery system formulations for use therein
EP1948528A2 (en) * 2005-11-03 2008-07-30 Reseal International Limited Partnership One way valve assembly
EP1948528A4 (en) * 2005-11-03 2011-09-07 Reseal Internat Ltd Partnership One way valve assembly
EP1948522A4 (en) * 2005-11-03 2011-10-19 Reseal Internat Ltd Partnership Continuously sealing one way valve assembly and fluid delivery system formulations for use therein
JP2012051606A (en) * 2010-08-31 2012-03-15 Yoshino Kogyosho Co Ltd Extrusion container with nozzle
WO2015091537A3 (en) * 2013-12-17 2015-08-13 Aptar Radolfzell Gmbh Protective cap for a dispenser, and discharge device for discharging pharmaceutical and/or cosmetical liquids
US9676525B2 (en) 2013-12-17 2017-06-13 Aptar Radolfzell Gmbh Protective cap for a dispenser, and discharge device for discharging pharmaceutical and/or cosmetical liquids
RU2675462C1 (en) * 2013-12-17 2018-12-19 Аптар Радольфцелль Гмбх Protective cap for dispenser, and discharge device for discharging medicinal and/or cosmetic liquids
AU2014368816B2 (en) * 2013-12-17 2019-05-23 Aptar Radolfzell Gmbh Protective cap for a dispenser, and discharge device for discharging pharmaceutical and/or cosmetical liquids

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3640669C2 (en) Fluid dispenser
EP0754094B1 (en) Discharge device for free-flowing liquids, in particular for discharge in only one stroke
EP0378806B1 (en) Device for mixing and dispensing pasty products
DE3039859C2 (en)
EP0287043B1 (en) Gun for a multi-component product
EP0521022B1 (en) Applicator for media
DE2725271C2 (en)
EP0565977B1 (en) Plastic dosing pump for low viscosity materials, in particular pasty materials
EP0775076B1 (en) Closure cap and process for filling containers without forming gas bubbles
EP0230252B1 (en) Dispenser for viscous products
EP0254969B1 (en) Apparatus for extruding pastes
DE19540251C2 (en) Coolant Filter
DE4102506C2 (en) Discharge for Media
DE69909834T2 (en) Squeeze for metered and aseptic duty liquids
DE3823266C2 (en) injection ampoule
EP0645122B1 (en) Syringe for dosing viscous substances, in particular for dental substances
EP0497739B1 (en) Dispensing cartridge with a supply cylinder and an expulsion piston
EP0199143B1 (en) Push plunger pump for dispensing fluid media
EP0850177B1 (en) Self-closing seal with a sealing membrane
DE19654723B4 (en) A metering valve for a liquid container
EP0006430B1 (en) Tubular container for a medical syringe for mixing and delivering pasty substances
EP0165949B1 (en) Spray pump with container connector
EP0240817B1 (en) Dispensing device for mixtures
DE69631269T2 (en) Spray pump for liquids
EP0193054B1 (en) Dispensing device for flowable matter

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8110 Request for examination paragraph 44
8125 Change of the main classification

Ipc: B65D 35/50

8139 Disposal/non-payment of the annual fee