DE3711884A1 - Intraosseous jaw implant - Google Patents

Intraosseous jaw implant

Info

Publication number
DE3711884A1
DE3711884A1 DE19873711884 DE3711884A DE3711884A1 DE 3711884 A1 DE3711884 A1 DE 3711884A1 DE 19873711884 DE19873711884 DE 19873711884 DE 3711884 A DE3711884 A DE 3711884A DE 3711884 A1 DE3711884 A1 DE 3711884A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
post
characterized
jaw implant
implant according
jaw
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE19873711884
Other languages
German (de)
Inventor
Manfred Dr Muench
Original Assignee
Manfred Dr Muench
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Manfred Dr Muench filed Critical Manfred Dr Muench
Priority to DE19873711884 priority Critical patent/DE3711884A1/en
Publication of DE3711884A1 publication Critical patent/DE3711884A1/en
Application status is Ceased legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61CDENTISTRY; APPARATUS OR METHODS FOR ORAL OR DENTAL HYGIENE
    • A61C8/00Means to be fixed to the jaw-bone for consolidating natural teeth or for fixing dental prostheses thereon; Dental implants; Implanting tools
    • A61C8/0048Connecting the upper structure to the implant, e.g. bridging bars
    • A61C8/005Connecting devices for joining an upper structure with an implant member, e.g. spacers
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61CDENTISTRY; APPARATUS OR METHODS FOR ORAL OR DENTAL HYGIENE
    • A61C8/00Means to be fixed to the jaw-bone for consolidating natural teeth or for fixing dental prostheses thereon; Dental implants; Implanting tools
    • A61C8/0018Means to be fixed to the jaw-bone for consolidating natural teeth or for fixing dental prostheses thereon; Dental implants; Implanting tools characterised by the shape
    • A61C8/0019Blade implants

Abstract

An intraosseous jaw implant for fastening of dentures comprises an anchorage body (2) which is inserted in an anchorage recess incorporated in the jaw bone. A neck part (7) to which is attached a post (8) with plug-in part (9) for insertion of the denture, projects from the anchorage body (2). At that end of the plug-in part (9) of the post (8) which faces the neck part (7) there is arranged a circumferential, radially projecting annular shoulder (11) designed as an internal stop for the denture (1). <IMAGE>

Description

Die Erfindung betrifft ein enossales Kieferimplantat zum Befestigen von Zahnersatz, mit einem in eine in den Kieferknochen eingearbeitete Verankerungsausnehmung ein zusetzender Verankerungskörper, von dem eine Halspartie absteht, an die ein Pfosten mit einer Steckpartie zum Auf stecken des Zahnersatzes angesetzt ist. The invention relates to an intra-osseous jaw implant for fixing of dental prostheses, with an incorporated into a into the jaw bone anchoring recess a zusetzender anchoring body from which a neck portion projecting to which a post with a plug-in section for stuck on the dental prosthesis is attached.

Zum Einsetzen eines Zahnersatzes in ein menschliches Gebiß wird in den Knochen eine Verankerungsausnehmung gesägt oder gefräst, in die man dann den Verankerungskörper des Kieferimplantats einsteckt. For inserting a prosthesis into a human teeth into the bone anchoring recess is a sawn or milled, in which one then inserts the anchor body of the jaw implant. Bei derartigen Kieferimplantaten besitzt der Verankerungskörper regelmäßig Blattgestalt, wes halb man auch von Blattimplantaten spricht. In such jaw implants the anchoring body has regularly leaf shape, whose half is also called leaf implants. In einem solchen Falle ist die Verankerungsausnehmung schlitzförmig. In such a case, the anchoring recess is slot-shaped. Nach einer Einheilzeit, in der das Knochengewebe an den Ver ankerungskörper an- und durch gegebenenfalls vorhandene Durchbrechungen des Verankerungskörpers hindurchwächst, wird der Zahnersatz mittels des aus dem Knochen vorstehenden Pfostens befestigt. After a healing period in which the bone tissue anchoring body arrival to the locking and grows through optional openings of the anchorage body, the dental prosthesis is fixed in the bone by means of the salient pole.

Eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, ein Kieferimplantat der eingangs genannten Art zu schaffen, das in einfacher Weise ein schnelles und lagegenaues Be festigen des beispielsweise von einer Krone gebildeten Zahnersatzes ermöglicht. An object of the present invention to provide a jaw implant of the type mentioned, the rapid and accurate location Be consolidate the dental prosthesis formed for example by a crown in a simple manner is made possible.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß am der Halspartie zugewandten Ende der Steckpartie des Pfostens ein umlaufender, radial vorstehender und als innerer Anschlag für den Zahnersatz ausgebildeter Ringabsatz angeordnet ist. This object is inventively achieved in that at the facing end of the neck portion of the plug section of the post, a circumferential, radially projecting and formed as an inner abutment for the replacement tooth annular shoulder is arranged.

Durch diesen Ringabsatz ist die Tiefe, bis zu der der Zahn ersatz aufgesteckt wird, vorgegeben. Through this annular shoulder is the depth to which the tooth is placed substitutes specified. Somit spielt es keine Rolle mehr, daß die Stelle, bis zu der der Zahnersatz reicht, regelmäßig nicht oder nur schlecht von aussen her sichtbar ist. Thus, it does not matter that the place to which the dentures enough not regularly or only poorly visible from the outside. Der Zahnersatz sitzt sofort in der richtigen Tiefe, so daß die für die Lagejustierung des Zahnersatzes benötigte Zeit herabgesetzt und somit vor allem die Schmerzen des Patienten gemindert werden. The denture is seated immediately at the right depth, so that the time required for the position adjustment of the denture reduced, thereby diminishing especially the patient's pain.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, daß der Ringabsatz eine innere Abstützung für den Zahnersatz bildet, so daß der Zahnersatz bei Belastung nicht verrutschen kann, beispiels weise wenn er auf den Pfosten aufgeklebt oder aufgekittet ist und vor dem Ende der Aushärtzeit unabsichtlich belastet wird. A further advantage is that the annular shoulder forms an inner support for the dental prosthesis, so that the dentures under load can not slip, example, when it is adhered to the post or cemented and is inadvertently charged before the end of the curing time.

Es ist ersichtlich, daß das Anformen des Ringabsatzes die Gestehungskosten des Kieferimplantats praktisch nicht erhöht. It will be appreciated that the forming of the annular shoulder practically does not increase the costs of the jaw implant.

Zweckmäßigerweise weist der der Halspartie zugewandte End bereich des Pfostens im wesentlichen die Gestalt eines sich von der Halspartie weg erweiternden Kegelstumpfes auf, wobei an die größere Basisfläche des Kegelstumpfes die kleineren Durchmesser besitzende Steckpartie des Pfostens konzentrisch angesetzt ist. Conveniently, said neck portion facing end section of the post is substantially the shape of an away-expanding from the neck portion truncated cone, wherein the larger base of the truncated cone, the smaller-diameter end plug portion of the post is concentrically attached. Dabei ist des weiteren zweckmäßigerweise vor gesehen, daß der Durchmesser der kleineren Basisfläche des kegelstumpfförmigen Endbereichs des Pfostens dem Durchmesser der unmittelbar benachbarten Halspartie entspricht. In this case, further advantageous procedure is seen that the diameter of the smaller base surface of the frustoconical end portion of the post corresponding to the diameter of the immediately adjacent neck portion. Der Ringabsatz wird also sozusagen von einem erweiterten Pfosten bereich gebildet, der sich einem Einwandern des lmplantats in den Knochen entgegenstellt und dabei ohne Stufenbildung in die Halspartie übergeht. The annular shoulder is formed so to speak, range from an extended post, which opposes an immigration of the implant into the bone and it merges into the neck area without faulting.

Besonders zweckmäßig ist es, daß sich die Steckpartie des Pfostens in Richtung von dem Ringabsatz weg kegelig verjüngt. It is particularly expedient that the plug portion of the post in the direction from the annular shoulder tapers away conically is. Hierdurch erhält man eine gute Zentrierung des eine ent sprechende Steckbohrung aufweisenden Zahnersatzes. This gives a good centering of the take out a suitable plug hole having dentures. Ausserdem läßt sich dessen Stellung mit Bezug auf die Nachbarzähne leichter als bei einer zylindrischen Steckpartie korrigieren. In addition, at its position is easier than in a cylindrical plug part correct with respect to the adjacent teeth.

Bei einem bevorzugten Ausführungsbeispiel wird der Pfosten einschließlich des Ringabsatzes von einem gesonderten, mit der Halspartie lösbar verschraubten Pfostenteil gebildet. In a preferred embodiment of the post including the annular shoulder by a separate, detachably screwed to the neck part post section is formed. In einem solchen Falle kann man während der Einheilzeit des Verankerungskörpers den Pfosten weglassen. In such a case, you can omit the post during the healing of the anchoring body. Im Falle eines einstückig angeformten Pfostens ließe es sich nicht vermei den, daß über ihn beispielsweise beim Essen Kräfte nach innen zur Verankerungspartie übertragen werden, was nicht nur schmerzhaft wäre, sondern auch die Einheilzeit verlängern könnte. In case of an integrally formed post it could not vermei to being transmitted inwardly to the anchoring part of him, for example, when eating forces, which would be not only painful, but could also prolong the healing time. Nach dem Einheilen des Verankerungskörpers ritzt man einfach die über die Halspartie gewachsene Haut und schraubt das Pfostenteil an, an dem der Zahnersatz bereits befestigt sein kann. After the healing of the anchoring body simply carves accumulated over the neckline skin and bolted to the post part on which the prosthesis may already be fixed. Die genannte Maßnahme ist auch im Falle eines später evtl. erforderlich werdenden Austauschs des Zahner satzes günstig, da man hierzu nicht mehr den Verankerungs körper herausoperieren muß. The action referred to in the event of a later might become necessary exchange of Zahner set fortunate it no longer has to operate out the anchor body for this purpose. Der Bereich des Ringabsatzes und das angrenzende Zahnersatzende überwächst zwar im Laufe der Zeit mit Zahnfleisch. Although the area of ​​the annular shoulder and the adjacent tooth replacement end on growing over time with gums. Das Entfernen nur des Pfostenteils zu sammen mit dem Zahnersatz ist jedoch wesentlich weniger schmerzhaft als die Herausnahme des ganzen Implantats. However, removing only the post part to together with the dental prosthesis is much less painful than the removal of the entire implant.

Im Hinblick auf das an die Halspartie angewachsene Zahnfleisch ist es günstig, daß die Halspartie Hülsengestalt mit einer Gewindebohrung aufweist, in die ein endseitiger Gewindestift des Pfostenteils eingeschraubt ist. In view of the grown to the neck portion gums, it is favorable that the neck part sleeve shape having a threaded bore into which an end-threaded pin of the post part is screwed.

Um das Ein- bzw. Ausschrauben des Pfostenteils möglichst ein fach zu machen, können am Ringabsatz Angriffsstellen, zB in Gestalt von am Umfang eingeformten Schlitzen, für ein Drehwerkzeug ausgebildet sein. To make the screwing in or unscrewing of the post part, a possible times, can the annular shoulder points of attack, for example in the form of molded-in circumferential slots may be formed for a rotary tool.

Den Zahnersatz kann man, wie schon erwähnt, mittels eines Klebstoffs oder Kitts auf dem Pfosten befestigen. The dentures can, as already mentioned, fastened by an adhesive or Kitts on the post.

Dem gegenüber wird die Zahnersatzmontage weiter vereinfacht, wenn die Steckpartie des Pfostens eine am freien Pfosten ende mündende Gewindebohrung enthält, in die ein Gewinde bolzen mit einem radial vorstehenden, als äußerer Anschlag für den Zahnersatz ausgebildeten Kopf eingeschraubt ist. Against which the dental prosthesis assembly is further simplified if the plug section of the post includes a post end at the free opening into threaded bore into which a threaded bolt with a radially projecting, formed as an outer stop for the dental prosthesis head is screwed. Der Zahnersatz wird dann durch Einschrauben des Gewindebolzens einfach zwischen dem Ringabsatz und dem Bolzenkopf verspannt. The denture is then clamped by screwing the threaded bolt installed between the ring shoulder and the bolt head. Der Zahnersatz kann dann jederzeit bei an Ort und Stelle befindlichem Pfosten bzw. Pfostenteil eingesetzt oder ent fernt werden, ohne daß dies mit Schmerzen für den Patienten verbunden wäre. The dentures can then be inserted or removed ent, without this being associated with pain for the patient at any time befindlichem in place post or post member. Dabei ist es besonders vorteilhaft, daß sich der Kopf des Gewindebolzens zum Pfosten hin im wesentlichen kegelig verjüngt, wobei der Mündungsbereich der Steckbohrung des Zahnersatzes entsprechend kegelig ausgebildet ist, so daß sich der Zahnersatz selbsttätig zentriert. It is particularly advantageous that the head of the threaded bolt is substantially tapers conically towards the post, wherein the mouth region of the plug bore of the dental prosthesis is formed corresponding conical, so that the dentures automatically centered.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird nun anhand der Zeichnung beschrieben. An embodiment of the invention will now be described with reference to the drawing. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 ein Kieferimplantat gemäß vorliegender Erfindung in Vorderansicht, Fig. 1 shows a jaw implant according to the present invention in front view,

Fig. 2 das Kieferimplantat nach Fig. 1 in gegenüber der Darstellung in Fig. 1 um 90° gedrehter Seitenansicht (Pfeil II in Fig. 1), Fig. 2, the jaw implant according to Fig. 1 in comparison with the illustration in Fig. 1 turned 90 ° side view (arrow II in FIG. 1),

Fig. 3 das gleiche Kieferimplantat in der Fig. 1 entsprechender Vorderansicht, jedoch in explodierter Darstellung, dh im in seine Einzelteile zerlegten Zustand, und Fig. 3 shows the same jaw implant in Fig. 1 corresponding front view, but in exploded form, ie into its component parts disassembled, and

Fig. 4 das gleiche Kieferimplantat mit befestigtem Zahn ersatz in größtenteils geschnittener Seitenansicht. Fig. 4 shows the same jaw implant with attached tooth replacement in most part sectional side view.

Das in den Fig. 1 und 2 insgesamt dargestellte Kieferimplantat dient zum Befestigen eines Zahnersatzes 1 , beispielsweise einer Krone. The jaw implant in total shown in Figs. 1 and 2 serves for mounting a dental prosthesis 1, for example a crown. Es besteht bevorzugt aus Metall, zweckmäßigerweise aus Titan, und ist beim bevorzugten Ausführungsbeispiel, wie im einzelnen noch erläutert werden wird, mehrteilig ausgebildet. It is preferably made of metal, suitably titanium, and is in the preferred embodiment, as will be explained in detail later, is formed in several parts.

Das Implantat weist einen Verankerungskörper 2 auf, der eine verhältnismäßig dünne Wandstärke besitzt und dabei, sieht man auf eine seiner Flachseiten, breiter als die übrigen lmplantatteile ist. The implant has an anchoring member 2 having a relatively thin wall thickness, and thereby, can be seen on one of its flat sides, is wider than the other lmplantatteile. Der somit als Blattkörper ausgebildete Verankerungskörper 2 ist mit Durchbrechungen 3 versehen und weist an seinen beiden Flachseiten quer verlaufende Vertiefungen 4 und Rippen 5 auf, die in Implantat-Längsrichtung 6 aufeinanderfolgen. The thus formed as a sheet body anchoring body 2 provided with perforations 3 and has on its two flat sides transverse grooves 4 and ribs 5, which follow one another in the longitudinal direction of the implant. 6 Das Implantat wird mit diesem Verankerungs körper 2 in eine in den Kieferknochen eingearbeitete Ver ankerungsausnehmung in Gestalt eines Schlitzes eingesteckt, wonach es während einer Einheilzeit mit Knochengewebe um wachsen wird, das auch in die Durchbrechungen 3 und die Vertiefungen 4 einwächst, so daß man eine stabile Verankerung erhält. The implant is inserted with this anchor body 2 in an incorporated into the jawbone Ver ankerungsausnehmung in the form of a slot, after which it will grow by bone tissue during a healing period, the waxing also into the through holes 3 and the cavities 4, so that a stable anchor receives.

Vom Verankerungskörper 2 steht eine einstückig angeformte Halspartie 7 mit beim Ausführungsbeispiel zylindrischer Gestalt ab, an die ein Pfosten 8 mit einer Steckpartie 9 zum Aufstecken des Zahnersatzes 1 angesetzt ist. From the anchorage body 2 is an integrally formed neck portion 7 from the embodiment with a cylindrical shape, to which a post is set 8 with a plug part 9 for attachment of the dental prosthesis. 1

Die Steckpartie 9 ist an ihrer Aussenseite mit Umfangsrillen 10 versehen. The plug part 9 is provided on its outside with circumferential grooves 10th Sie hat kreisrunden Querschnitt und verjüngt sich in Richtung von der Halspartie 7 weg kegelig. It has a circular cross section and tapers toward the neck portion 7 away conical.

Am der Halspartie 7 zugewandten Ende der Steckpartie 9 des Pfostens 8 ist ein umlaufender, radial vorstehender und als innerer Anschlag für den Zahnersatz 1 ausgebildeter Ringabsatz 11 angeordnet. On the neck portion 7 facing end of the plug part 9 of the post 8 is disposed a circumferential, radially projecting and formed as an inner abutment for the annular shoulder dentures 1. 11 Dieser stellt eine ringförmige, die Aufstecklänge des Zahnersatzes 1 in der Tiefe begrenzende Anschlagfläche dar, wie aus Fig. 4 ersichtlich ist. This is an annular, the slip-on of the denture 1 in the depth limiting stop surface, as shown in Fig. 4. Zwischen der Steckpartie 9 des Pfostens 8 und der Halspartie 7 ist eine den Endbereich des Pfostens bildende Zwischenpartie 12 vorhanden, die die Gestalt eines sich von der Halspartie 7 weg erweiternden Kegelstumpfes aufweist. Between the plug-in part 9 of the post 8 and the neck portion 7, a forming the end portion of the post intermediate portion 12 is present, which has the shape of a widening away from the neck portion 7 truncated cone. An die größere Basisfläche dieses Kegelstumpfes ist die gegenüber dieser Basisfläche kleineren Durchmesser besitzende Steckpartie 9 des Pfostens konzentrisch angesetzt, so daß um den Ansatz der Steckpartie 9 herum eine Ringfläche freiliegt, die den schon genannten Ringabsatz 11 bildet. To the larger base surface of said truncated cone is opposite to the base face smaller-diameter end plug part 9 of the post is fitted concentrically, so that around the neck of the plug part 9 around exposed an annular surface which forms the already mentioned annular shoulder. 11 Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, daß die Mantelfläche der Zwischenpartie 12 nicht unbedingt genau kegelig sein muß sondern auch einen nach innen gewölbten Verlauf aufweisen kann. It should be noted at this point that the outer surface of the intermediate portion 12 need not necessarily be exactly conical but also may have an inwardly curved course. Der Durchmesser der kleineren Basisfläche des kegelstumpfförmigen Endbereichs 12 des Pfostens entspricht dem Durchmesser der unmittelbar benachbarten Halspartie 7 . The diameter of the smaller base surface of the frustoconical end portion 12 of the post corresponding to the diameter of the immediately adjacent neck portion. 7

Beim bevorzugten Ausführungsbeispiel wird der Pfosten 8 einschließlich des Ringabsatzes 11 und somit einschließlich der Zwischenpartie 12 von einem gesonderten, mit der ein stückig an den Verankerungskörper 2 angeformten Halspartie 7 lösbar verschraubten Pfostenteil 13 gebildet. In the preferred embodiment of the post 8 including the annular shoulder 11 and thus a lumpy integrally formed on the anchoring body 2 neck part 7 detachably screwed post part 13 is formed including the intermediate portion 12 of a separate, with the will. Dieses Pfosten teil 13 weist am der Steckpartie 9 entgegengesetzten Ende einen Gewindestift 14 auf. This post member 13 has at the plug-in part 9 opposite end to a threaded pin fourteenth Die Halspartie 7 besitzt dement sprechend eine Hülsengestalt mit einer Gewindebohrung 15 , in die der Gewindestift 14 eingeschraubt wird. The neck portion 7 has accordingly a sleeve shape with a threaded bore 15 into which the threaded pin is screwed fourteenth

Das Pfostenteil 13 ist einstückig und besteht somit insgesamt in Richtung vom Verankerungskörper 2 weg aufeinanderfolgend aus dem Gewindestift 14 , der den Ringabsatz 11 bildenden Zwischen partie 12 und der Steckpartie 9 . The post part 13 is in one piece and there is thus overall in the direction from the anchoring body 2 successively off from the threaded pin 14, which the annular shoulder 11 forming intermediate portion 12 and the plug portion. 9 Hierbei sind die Zwischen partie 12 und die Steckpartie 9 entgegengesetzt konisch aus gebildet. Here, the intermediate portion 12 and the male part 9 opposite from conically formed.

Vom Implantat wird zunächst nur der Verankerungskörper 2 in den Kieferknochen eingesetzt. Only the anchoring body 2 is first inserted into the jaw bone from the implant. Während der Einheilzeit wird das Pfostenteil 13 weggelassen. During the healing period the post part 13 is omitted. Ist der Verankerungs körper 2 eingeheilt, wobei über die Mündung der Gewinde bohrung 15 Schleimhaut gewachsen ist, wird die Bohrungs mündung durch einen Schnitt freigelegt, so daß das Pfosten teil 13 und der Zahnersatz 1 angebracht werden können. Is the anchor body 2 has healed, said bore via the mouth of the thread 15 is grown mucosa, the bore is exposed through an incision muzzle, so that the post portion 13 and the denture 1 can be attached.

Um das Einschrauben und Ausschrauben des Pfostenteils 13 zu erleichtern, sind am Ringabsatz 11 Angriffsstellen für ein Drehwerkzeug ausgebildet. To facilitate the screwing and unscrewing of the post part 13, 11 points of application for a turning tool are formed on the annular shoulder. Bei diesen Angriffsstellen handelt es sich zweckmäßigerweise um am Umfang des Ring absatzes 11 eingeformte Schlitze 15 , 16 . In these points of application, it is conveniently to the periphery of the annular shoulder 11 formed therein slots 15, 16th Diese Schlitze 15 , 16 befinden sich an diametral entgegengesetzten Stellen und sind in die Zwischenpartie 12 von deren Mantelfläche her an der größeren Basisfläche im wesentlichen bis zum Ansatz der Steckpartie 9 eingearbeitet. These slots 15, 16 are located on diametrically opposed locations and are incorporated here by the circumferential surface of the larger base surface substantially to the approach of the plug portion 9 in the intermediate portion 12th Das spezielle Drehwerkzeug (nicht dargestellt) besitzt dementsprechend zwei jeweils einem der Schlitze zugeordnete Steckfortsätze und kann in axialer Richtung angesetzt werden. The special turning tool (not shown) accordingly has three each one of the slots assigned slot extensions and can be applied in the axial direction.

Der Zahnersatz 1 kann auf die Steckpartie 9 des Pfostens 8 aufgeklebt oder aufgekittet werden. The denture 1 can be adhered to the plug-in portion 9 of the upright 8 or cemented. Beim bevorzugten Ausführungsbeispiel ist jedoch eine lösbare Befestigung des Zahnersatzes vorgesehen. In the preferred embodiment, however, a releasable attachment of the dental prosthesis is provided. Hierzu enthält die Steckpartie 9 des Pfostens eine am freien Pfostenende mündende Gewinde bohrung 17 , der ein Gewindebolzen 18 mit einem radial vor stehenden Kopf 19 zugeordnet ist. For this purpose, the plug-in part 9 of the post includes a post which opens at the free end of threaded bore 17, which 18 is associated with a radially projecting head 19 before a threaded bolt. Dieser Kopf 19 dient als äußerer Anschlag für den Zahnersatz 1 . This head 19 serves as an outer stop for the dental prosthesis. 1 Es versteht sich, daß die im Zahnersatz 1 enthaltene Steckbohrung 20 , in die die Steckpartie 9 des Pfostens eingesteckt wird, für das Durchführen des Gewindebolzens 18 am dem Ringab satz 11 entgegengesetzten Ende offen ist. It is understood that the plug bore contained in the denture 1 20 into which the plug-in portion 9 of the post is inserted, for performing the threaded bolt 18 at the rate Ringab 11 opposite end is open. Dabei übergreift der Kopf 19 des Gewindebolzens den Mündungsbereich 21 der Steckbohrung 20 des Zahnersatzes, so daß dieser bei festgezogenem Gewindebolzen fest verspannt ist. The head 19 of the threaded bolt engages over the mouth portion 21 of the plug bore 20 of the dental prosthesis, so that it is firmly clamped when tightened threaded bolts. Zweck mäßigerweise verjüngt sich der Gewindebolzenkopf 19 zum Pfosten 8 hin im wesentlichen kegelig, wobei der Mündungs bereich 21 der Steckbohrung 20 des Zahnersatzes entsprechend kegelig ausgebildet ist, so daß der Kopf 19 gleichzeitig eine Zentrierfunktion ausübt. Conveniently, the threaded bolt head 19 tapers toward the post 8 is substantially conical, whereby the muzzle is portion 21 of the plug bore 20 of the dental restoration formed in accordance with conical, so that the head 19 simultaneously performs a centering function. Es versteht sich, daß der Gewindebolzenkopf 19 in den Zahnersatz 1 vertieft ist, so daß er sich im Mund nicht störend bemerkbar macht. It is understood that the threaded bolt head is recessed into the prosthesis 1 19 so that it does not interfere noticeable in the mouth.

Um eine Überbestimmung zu vermeiden und damit sich der Zahnersatz gegen den Ringabsatz 11 legen kann, kann die Länge der Steckpartie 9 des Pfostens etwas kürzer als der diese Steckpartie 9 aufnehmende Bereich der Steckbohrung 20 des Zahnersatzes sein. To avoid over-determination and so that the dentures can lay against the annular shoulder 11, the length of the plug section 9 of the post 9 may be receiving region of the plug hole 20 of the denture slightly shorter than the plug this game. Der den Gewindebolzenkopf 19 aufnehmende Mündungsbereich 21 der Steckbohrung weist kleineren Durchmesser als der die Steckpartie 9 aufnehmende Bohrungs bereich auf. Of the threaded bolt head 19 receiving mouth portion 21 of the plug hole has smaller diameter than the plug-receiving bore section 9 to section. Letzterer ist wie die Steckpartie 9 kegelig. The latter is tapered as the insertion portion. 9

Es versteht sich, daß sich die beschriebene Anordnung auch bei Implantaten mit mehr als einem Pfosten verwirklichen läßt. It is understood that the arrangement described itself can be realized even with implants with more than one post. Bei derartigen Implantaten ist der Verankerungskörper 2 breiter als dargestellt, wobei von ihm beispielsweise zwei benachbarte Halspartien 7 abstehen, an die jeweils ein Pfosten angesetzt ist. In such implants the anchor body 2 is wider than shown, wherein by him, for example, two adjacent parts of the neck 7 projecting to each of which a pole is attached.

Claims (9)

1. Enossales Kieferimplantat zum Befestigen von Zahner satz, mit einem in eine in den Kieferknochen eingearbeitete Verankerungsausnehmung einzusetzenden Verankerungskörper, von dem eine Halspartie absteht, an die ein Pfosten mit einer Steckpartie zum Aufstecken des Zahnersatzes ange setzt ist, dadurch gekennzeichnet, daß am der Halspartie ( 7 ) zugewandten Ende der Steckpartie ( 9 ) des Pfostens ( 8 ) ein umlaufender, radial vorstehender und als innerer An schlag für den Zahnersatz ( 1 ) ausgebildeter Ringabsatz ( 11 ) angeordnet ist. 1. Endosseous jaw implant for fastening dentures set, sets a to be inserted into an incorporated into the jaw bone anchoring recess anchoring body from which a neck portion projecting to which is a post with a plug part for fitting of the dental prosthesis, characterized in that on the neck portion (7) end facing the plug-in part (9) of the post (8), a circumferential, radially projecting and as an internal an impact for the dental prosthesis (1) formed annular step (11) is arranged.
2. Kieferimplantat nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der der Halspartie ( 7 ) zugewandte Endbereich des Pfostens ( 8 ) im wesentlichen die Gestalt eines sich von der Halspartie ( 7 ) weg erweiternden Kegelstumpfes aufweist, wobei an die größere Basisfläche des Kegelstumpfes die kleineren Durchmesser besitzende Steckpartie ( 9 ) des Pfostens ( 8 ) konzentrisch angesetzt ist. 2. The jaw implant according to claim 1, characterized in that said neck portion (7) has substantially the shape of a from the neck portion (7) facing end portion of the post (8) away expanding truncated cone with the smaller to the larger base of the truncated cone diameter possessing plug part (9) of the post (8) is concentrically attached.
3. Kieferimplantat nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Durchmesser der kleineren Basisfläche des kegel stumpfförmigen Endbereichs ( 12 ) des Pfostens ( 8 ) dem Durchmesser der unmittelbar benachbarten Halspartie ( 7 ) entspricht. 3. The jaw implant according to claim 2, characterized in that the diameter of the smaller base surface of the frustoconical end portion (12) of the post (8) corresponds to the diameter of the immediately adjacent neck portion (7).
4. Kieferimplantat nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß sich die Steckpartie ( 9 ) des Pfostens ( 8 ) in Richtung von dem Ringabsatz ( 11 ) weg kegelig verjüngt. 4. The jaw implant according to one of claims 1 to 3, characterized in that the plug part (9) of the post (8) in the direction of the annular shoulder (11) tapers off conically.
5. Kieferimplantat nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Pfosten ( 8 ) einschließlich des Ringabsatzes ( 11 ) von einem gesonderten, mit der Halspartie ( 7 ) lösbar verschraubten Pfostenteil ( 13 ) gebildet wird. 5. The jaw implant according to one of claims 1 to 4, characterized in that the post (8) including the annular shoulder (11) of a separate, with the neck portion (7) is detachably screwed post part (13) is formed.
6. Kieferimplantat nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Halspartie ( 7 ) Hülsengestalt mit einer Gewinde bohrung ( 15 ) aufweist, in die ein endseitiger Gewindestift ( 14 ) des Pfostenteils ( 13 ) eingeschraubt ist. 6. The jaw implant according to claim 5, characterized in that the neck section (7) sleeve shape with a bore thread (15) which is screwed into an end-threaded pin (14) of the post part (13).
7. Kieferimplantat nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß am Ringabsatz ( 11 ) Angriffsstellen z. 7. The jaw implant according to claim 5 or 6, characterized in that the annular shoulder (11) for engagement points. B. in Gestalt von am Umfang eingeformten Schlitzen ( 15 , 16 ), für ein Drehwerkzeug ausgebildet sind. B. in the form of molded-in circumferential slots (15, 16) are designed for a rotary tool.
8. Kieferimplantat nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Steckpartie ( 9 ) des Pfostens ( 8 ) eine am freien Pfostenende mündende Gewinde bohrung ( 17 ) enthält, in die ein Gewindebolzen ( 18 ), mit einem radial vorstehenden, als äußerer Anschlag für den Zahnersatz ( 1 ) ausgebildeten Kopf ( 19 ) lösbar einge schraubt ist. Contains 8. The jaw implant according to one of claims 1 to 7, characterized in that the plug part (9) of the post (8) opening out at the free post end threaded bore (17) into which a threaded bolt (18) with a radially projecting, is as an outer stop for the dental prosthesis (1) formed head (19) screwed detachably.
9. Kieferimplantat nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Kopf ( 19 ) des Gewindebolzens ( 18 ) zum Pfosten hin im wesentlichen kegelig verjüngt, wobei der Mündungsbereich ( 21 ) der Steckbohrung ( 20 ) des Zahnersatzes ( 1 ) entsprechend kegelig ausgebildet ist. 9. The jaw implant according to claim 8, characterized in that the head (19) of the threaded bolt (18) towards substantially conically tapered towards the post, wherein the mouth portion (21) of the plug bore (20) of the dental prosthesis (1) is formed correspondingly conically ,
DE19873711884 1987-04-08 1987-04-08 Intraosseous jaw implant Ceased DE3711884A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19873711884 DE3711884A1 (en) 1987-04-08 1987-04-08 Intraosseous jaw implant

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19873711884 DE3711884A1 (en) 1987-04-08 1987-04-08 Intraosseous jaw implant

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3711884A1 true DE3711884A1 (en) 1988-10-27

Family

ID=6325155

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19873711884 Ceased DE3711884A1 (en) 1987-04-08 1987-04-08 Intraosseous jaw implant

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3711884A1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4978359A (en) * 1988-04-27 1990-12-18 Thera Patent Gmbh & Co. Kg Gesellschaft Fur Industrielle Schutzrechte Prosthesis shaft
US5073111A (en) * 1989-10-20 1991-12-17 Fereidoun Daftary Anatomical restoration dental implant system
EP0506636A2 (en) * 1991-03-27 1992-09-30 Nobelpharma AB Temporary cylinder
US7264470B2 (en) 1998-07-17 2007-09-04 Astrazeneca Ab Implant having circumferentially oriented roughness

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2413883B2 (en) * 1974-03-22 1980-03-27 Werner Lutz 3073 Liebenau Koch
DE2834890B2 (en) * 1977-10-31 1980-12-18 Institut Straumann Ag, Waldenburg (Schweiz)
DE3531389A1 (en) * 1985-09-03 1987-03-05 Kirsch Axel endosseous implant

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2413883B2 (en) * 1974-03-22 1980-03-27 Werner Lutz 3073 Liebenau Koch
DE2834890B2 (en) * 1977-10-31 1980-12-18 Institut Straumann Ag, Waldenburg (Schweiz)
DE3531389A1 (en) * 1985-09-03 1987-03-05 Kirsch Axel endosseous implant

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4978359A (en) * 1988-04-27 1990-12-18 Thera Patent Gmbh & Co. Kg Gesellschaft Fur Industrielle Schutzrechte Prosthesis shaft
US5073111A (en) * 1989-10-20 1991-12-17 Fereidoun Daftary Anatomical restoration dental implant system
EP0506636A2 (en) * 1991-03-27 1992-09-30 Nobelpharma AB Temporary cylinder
EP0506636A3 (en) * 1991-03-27 1992-11-25 Nobelpharma AB Temporary cylinder
US5259759A (en) * 1991-03-27 1993-11-09 Nobelpharma Ab Temporary cylinder
US7264470B2 (en) 1998-07-17 2007-09-04 Astrazeneca Ab Implant having circumferentially oriented roughness
US7517218B2 (en) 1998-07-17 2009-04-14 Astra Tech Ab Implant having circumferentially oriented roughness
US7883336B2 (en) 1998-07-17 2011-02-08 Astra Tech Ab Implant having circumferentially oriented roughness
US7959440B2 (en) 1998-07-17 2011-06-14 Astra Tech Ab Implant having circumferentially oriented roughness
US8277219B2 (en) 1998-07-17 2012-10-02 Astra Tech Ab Implant having circumferentially oriented roughness
US8333590B2 (en) 1998-07-17 2012-12-18 Astra Tech Ab Implant having circumferentially oriented roughness

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1524948B2 (en) Dental implant comprising an anchoring head and a screw element
EP0801544B1 (en) Connector between an implant and an abutment
EP0851744B1 (en) Endosseus single-tooth implant with anti-rotation device
DE69936265T2 (en) Ceramic dental abutments with a metal core
DE69834115T2 (en) Impression cap system for bone-integrated implants
EP0986342B1 (en) Case with a receptacle and a dental implant arranged therein
EP0868889B1 (en) Dental implant
EP0865260B1 (en) Healing cap for dental implants
DE602005005452T2 (en) Anchoring element for use in bone
EP1100395B1 (en) Device for holding and/or creating a dental prosthesis
EP0475299B1 (en) Dental implant having means for preventing torsion
DE19822802C2 (en) Device for distraction of bone segments, in particular in the jaw region
DE4223153C2 (en) For attaching a prosthesis to the jaw serving implant
DE3741847C2 (en)
EP1086662B1 (en) Dental prosthesis mounted on implant and method of fabricating the same
DE69834411T2 (en) Single-stage implant system
DE19625975C2 (en) Dental implant mask for the insertion of a dental implant and method for preparing these
DE60121922T2 (en) Method and arrangement for an implant abutment
DE69628461T2 (en) Dental arrangement
DE3917690C2 (en)
DE3331868C2 (en)
EP0475300B1 (en) Dental implant for an anchored prosthesis
EP0814724B1 (en) Device for connecting a dental implant to a conical secondary element
EP0986343B1 (en) Device for forming a dental prosthesis
EP0513943B1 (en) Implant with pressure surface

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8131 Rejection