DE202011000590U1 - Security cabinet, in particular safety cabinet - Google Patents

Security cabinet, in particular safety cabinet

Info

Publication number
DE202011000590U1
DE202011000590U1 DE201120000590 DE202011000590U DE202011000590U1 DE 202011000590 U1 DE202011000590 U1 DE 202011000590U1 DE 201120000590 DE201120000590 DE 201120000590 DE 202011000590 U DE202011000590 U DE 202011000590U DE 202011000590 U1 DE202011000590 U1 DE 202011000590U1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
8th
characterized
locking
cabinet
locking element
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE201120000590
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Dueperthal Sicherheitstechnik & Co KG GmbH
Dueperthal Sicherheitstechnik GmbH and Co KG
Original Assignee
Dueperthal Sicherheitstechnik & Co KG GmbH
Dueperthal Sicherheitstechnik GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F41WEAPONS
    • F41CSMALLARMS, e.g. PISTOLS, RIFLES; ACCESSORIES THEREFOR
    • F41C33/00Means for wearing or carrying smallarms
    • F41C33/06Containers for carrying smallarms, e.g. safety boxes, gun cases
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01LCHEMICAL OR PHYSICAL LABORATORY APPARATUS FOR GENERAL USE
    • B01L1/00Enclosures; Chambers
    • B01L1/50Enclosures; Chambers for storing hazardous materials in the laboratory, e.g. cupboards, waste containers
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B43/00Time locks
    • E05B43/005Timer devices controlling electrically operated locks
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B47/00Operating or controlling locks or other fastening devices by electric or magnetic means
    • E05B47/02Movement of the bolt by electromagnetic means; Adaptation of locks, latches, or parts thereof, for movement of the bolt by electromagnetic means
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F42AMMUNITION; BLASTING
    • F42BEXPLOSIVE CHARGES, e.g. FOR BLASTING, FIREWORKS, AMMUNITION
    • F42B39/00Packaging or storage of ammunition or explosive charges; Safety features thereof; Cartridge belts or bags
    • F42B39/14Explosion or fire protection arrangements on packages or ammunition
    • F42B39/18Heat shields; Thermal insulation

Abstract

Sicherheitsschrank, insbesondere Gefahrstoffschrank, zur Lagerung vorzugsweise flüssiger Gefahrstoffe, mit einem Schrankkorpus (3), ferner mit wenigstens einer Schranktür (4), und mit zumindest einem Verriegelungselement (8) für die Schranktür (4), dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement (8) nach Einnahme seiner Entriegelungsstellung unter Berücksichtigung einer vorwählbaren Zeitdauer und/oder eines vorwählbaren Zeitpunktes wieder in die Verriegelungsstellung überführt wird. Safety cabinet, in particular safety cabinet, characterized for storage preferably of hazardous liquid materials, having a cabinet body (3) further comprising at least one cabinet door (4), and with at least one locking element (8) for the cabinet door (4), in that the locking element (8 ) is converted to its unlocking taking in consideration of a preselected time duration and / or a pre-selected point in time back into the locking position.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Sicherheitsschrank, insbesondere Gefahrstoffschrank, zur Lagerung vorzugsweise flüssiger Gefahrstoffe, mit einem Schrankkorpus, ferner mit wenigstens einer Schranktür, und mit zumindest einem Verriegelungselement für die Schranktür. The invention relates to a security cabinet, in particular safety cabinet, preferably for storage of hazardous liquid materials, having a cabinet body, further comprising at least one cabinet door, and with at least one locking element for the cabinet door.
  • Sicherheitsschränke und insbesondere Gefahrstoffschränke werden typischerweise eingesetzt, um flüssige Gefahrstoffe zu lagern und zu bevorraten. Safety cabinets and in particular safety cabinets are typically used to store liquid hazardous substances and to stockpile. Aus diesem Grund ist der Schrankkorpus in der Regel aus einem feuerwiderstandsfähigen Material gefertigt, so dass eine Feuerwiderstandsfähigkeit von wenigstens 30 Minuten und insbesondere von 60 Minuten und mehr gewährleistet ist. For this reason, the cabinet body is generally made of a fire-resistant material, so that a fire resistance is ensured of at least 30 minutes and especially 60 minutes or more.
  • Um den unbefugten Zutritt zu solchen Sicherheitsschränken zu verhindern besteht oftmals die Auflage, den geschlossenen Sicherheitsschrank zu verriegeln. To prevent unauthorized access to such safety cabinets, there is often the requirement to lock the closed safety cabinet. Die Verriegelung wird meistens mit einem Schlüssel an einem Betätigungsknauf vorgenommen. The lock is usually made with a key on an operating knob. Der Betätigungsknauf oder Betätigungsknopf arbeitet seinerseits auf Verriegelungsstangen, die in verriegeltem Zustand in zugehörige Bohrungen bzw. Hohlbohrungen im Schrankkorpus eingreifen und so die wenigstens eine Schranktür gegenüber dem Schrankkorpus festsetzen und verriegeln. The actuating knob or actuating button, in turn, operates on the locking bars, which engage in the locked state in corresponding holes or hollow holes in the cabinet body and thus the set at least one cabinet door relative to the cabinet body and lock. Das hat sich grundsätzlich bewährt. Which has proven itself in principle.
  • Bei einem Sicherheitsschrank des eingangs beschriebenen Aufbaus, wie er in der In a security cabinet of the structure described above, as in the DE 100 40 436 A1 DE 100 40 436 A1 vorgestellt wird, erfolgt bei einem plötzlichen Druckanstieg, zum Beispiel in Folge einer Explosion, eine Entriegelung der Schranktür. is presented which is carried out at a sudden rise in pressure, for example due to an explosion, an unlocking of the cabinet door. Zu diesem Zweck wird ein Kolben längs seiner Achse verschoben und gibt damit gegen die Federkraft einer Feder die Verriegelung der zugehörigen Schranktür frei. To this end, a piston is displaced along its axis and is thus against the spring force of a spring, the locking of the associated cabinet door open.
  • Ganz abgesehen davon beschreibt das Gebrauchsmuster Quite apart from describing the utility model DE 92 04 933 U1 DE 92 04 933 U1 eine Sicherheitsvorrichtung für ein Türschloss, wie es in Türen von Sicherheitsschränken vorhanden ist. a safety device for a door lock, as is present in doors of safety cabinets. In diesem Fall ist ein Riegel vorgesehen, der bei Beaufschlagung des Schlosses eine Lageveränderung vornimmt. In this case, a latch is provided which makes a change in position when acted upon the castle. Ein im Normalfall zurückgezogener Bolzen rastet zur Verriegelung in eine Sperrstellung zwischen Tür und Rahmen ein. A withdrawn normally bolt snaps into a locked position between the door and frame to lock.
  • Der Stand der Technik kann nicht in allen Aspekten zufriedenstellen. The prior art can not satisfy in all aspects. So greifen die herkömmlichen Lösungen typischerweise auf einen Schlüssel zur Verriegelung eines zugehörigen Schlosses an der Schranktür zurück. Thus, the conventional solutions typically fall back to a key for locking a corresponding lock on the cabinet door. Bei einem Schlüssel bestehen jedoch zweierlei Gefahren. In one key but two dangers exist. Zum einen kann der Schlüssel verloren gehen und zum anderen wird seitens des Bedienpersonals oftmals ”vergessen” den Sicherheitsschrank tatsächlich nach Beendigung der Arbeiten zu verriegeln. First, the key can be lost and the other is often "forgotten" on the part of the operator to actually lock the security cabinet after completion of the work. Hier will die Erfindung insgesamt Abhilfe schaffen. The invention aims to remedy the situation as a whole.
  • Der Erfindung liegt das technische Problem zugrunde, einen derartigen Sicherheitsschrank und insbesondere Gefahrstoffschrank so weiter zu entwickeln, dass eine vereinfachte Verriegelung zur Verfügung gestellt wird. The invention is based on the technical problem of developing such a safety cabinet and especially safety cabinet so that a simplified lock is provided.
  • Zur Lösung dieser technischen Problemstellung ist ein gattungsgemäßer Sicherheitsschrank im Rahmen der Erfindung dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement nach Einnahme seiner Entriegelungsstellung unter Berücksichtigung einer vorwählbaren Zeitdauer und/oder eines vorwählbaren Zeitpunktes wieder in die Verriegelungsstellung überführt wird, so dass selbst eine geöffnete Schranktür bei Überführung in die Schließposition und nach Ablauf der Zeitdauer automatisch gegenüber dem Schrankkorpus verriegelt wird. In order to solve this technical problem, a generic security cabinet is characterized in the invention by the fact that the locking element to assume its unlocked position is converted back into the locking position, taking into account a pre-selectable period of time and / or a pre-selected point in time, so that even an opened cabinet door for conversion into the closed position and is locked automatically after expiry of the time period with respect to the cabinet carcass.
  • Im Rahmen der Erfindung wird also sichergestellt, dass sich die Schranktür im Regelfall in ihrer Verriegelungsstellung befindet bzw. das Verriegelungselement für die Schranktür in dieser Verriegelungsstellung befindlich ist, und zwar auch und insbesondere dann, wenn die Schranktür gegenüber dem Schrankkorpus geöffnet ist. In the context of the invention is thus ensured that the cabinet door normally is in its locked position and the locking element is located on the closet door in this locked position, even and especially when the cabinet door is opened to the cabinet body. Denn die Entriegelung der fraglichen Schranktür und folglich die Einnahme der Entriegelungsstellung seitens des Verriegelungselementes startet eine vorwählbare Zeitdauer bzw. setzt einen vorwählbaren Zeitpunkt in Gang. After the release of the relevant cabinet door and thus taking the unlocked position by the locking element launches a pre-selectable time period and sets a pre-selectable time in motion. Diese Zeitdauer kann im Minutenbereich liegen, beträgt in der Regel beispielsweise 10 Sekunden, 20 Sekunden etc.. Alternativ oder zusätzlich kann mit der Einnahme der Entriegelungsstellung auch eine Überführung des Verriegelungselementes in die Verriegelungsstellung zu einem vorwählbaren Zeitpunkt verknüpft werden. This time period may be in the range of minutes, usually is for example 10 seconds, 20 seconds, etc .. Alternatively or additionally be linked into the locking position to a pre-selectable time taking the unlocking position and a transfer of the locking element. Beispielsweise ist es denkbar, das Verriegelungselement so anzusteuern, dass dieses seine Verriegelungsstellung täglich zu einer bestimmten Zeit, beispielsweise gegen 17.00 Uhr, gegen 18.00 Uhr, gegen 19.00 Uhr etc. einnimmt und/oder beispielsweise die Verriegelungsstellung während des gesamten Wochenendes beibehalten wird. For example, it is conceivable to drive the locking element that this is in its locked position every day at a certain time, for example to 17.00, around 18.00, around 19:00, etc. and / or for example, the locking position is maintained during the whole weekend.
  • Das heißt die Entriegelungsstellung des Verriegelungselementes und folglich der Schranktür wird in jedem Fall zeitlich begrenzt eingenommen. That is, the unlocking position of the locking element and therefore the cabinet door is taken limited in any case.
  • Um dies im Detail zu realisieren, ist eine Steuereinheit zur Beaufschlagung des Verriegelungselementes vorgesehen. To realize this in detail, a control unit for acting on the locking member is provided. Die Steuereinheit mag mit einem Zeitglied und/oder einer Uhr ausgerüstet sein. The control unit may be equipped with a timer and / or a clock. Auf diese Weise kann einerseits die Einnahme der Entriegelungsstellung seitens des Verriegelungselementes von der Steuereinheit erfasst und andererseits mit Hilfe des Zeitgliedes die gewünschte und vorwählbare Zeitdauer vorgegeben und eingehalten werden. In this way, on the one hand taking the unlocked position the part of the locking element can be detected by the control unit and on the other hand, given the desired and pre-selectable period of time with the aid of the timer and are adhered to.
  • Alternativ oder zusätzlich mag ein mit Einnahme der Entriegelungsstellung seitens des Verriegelungselementes einhergehendes Entriegelungssignal in der Steuereinheit dafür sorgen, dass die dortige Uhr aktiviert wird. Alternatively or additionally, the part of the locking element problem associated with taking the unlocked unlocking in the control unit may ensure that the local clock is activated. Mit Hilfe der Uhr kann dann die Steuereinheit alternativ oder zusätzlich zu der vorwählbaren Zeitdauer dafür sorgen, dass das Verriegelungselement seine Verriegelungsstellung zu einem bestimmten und vorwählbaren Zeitpunkt einnimmt bzw. in die Verriegelungsstellung überführt wird. the control unit can then be alternatively or additionally provide for the pre-selectable period of time for it with the aid of the clock, that the locking element is in its locking position and to a certain pre-selected point in time or is transferred into the locking position.
  • Diese sämtlichen Funktionszustände und -einstellungen lassen sich besonders elegant dann realisieren, wenn die Schranktür insgesamt schlüssellos betätigbar ausgebildet ist. This all functional states and settings can be particularly elegant be realized if the cabinet door is designed keyless actuated whole. Das heißt, für die Ent- und Verriegelung der Schranktür respektive die Einnahme der Entriegelungsstellung und Verriegelungsstellung des zugehörigen Verriegelungselementes ist nicht ein körperlicher Schlüssel erforderlich, sondern dies erfolgt schlüssellos. That is, for the unlocking and locking the cabinet door respectively taking the unlocked and locked position of the associated locking element is not a physical key is required, but this is done without the key.
  • In diesem Zusammenhang ist es beispielsweise denkbar, ein notwendiges Entriegelungssignal in der Steuereinheit mit Hilfe eines Zugangscodes in Gestalt einer Geheimnummer bzw. Pinnummer zu erzeugen, die über ein Eingabefeld bzw. eine Zugangskontrolleinheit der Steuereinheit übermittelt wird. In this context it is conceivable, for example, to generate a necessary unlock signal in the control unit with the aid of an access code in the form of a secret number or pin number, which is transmitted via an input field and an access control unit of the control unit. Alternativ hierzu kann der Zugangscode auch über eine Zugangskarte, einen Zugangschip, anhand von biometrischen Daten eines zugangswilligen Bedieners etc. der Steuereinheit zur Prüfung übermittelt werden. Alternatively, the access code can also have an access card, an access chip, are transmitted based on biometric data of an access operator willing etc. of the control unit for examination. Dabei hat es sich insgesamt bewährt, wenn die Steuereinheit zu diesem Zweck über die Zugangskontrolleinheit verfügt, die den fraglichen und zuvor beschriebenen Zugangscode auf Plausibilität und Berechtigung hin prüft. It has proven itself as a whole, when the control unit has for this purpose on the access control unit that checks in question and previously described access code for plausibility and authorization back.
  • Neben dieser Zugangskontrolleinheit weist die Steuereinheit dann noch ein Ansteuermodul für das Verriegelungselement auf. In addition to this access control unit, the control unit then a control module for the locking element. Das heißt, die Steuereinheit setzt sich erfindungsgemäß und beispielhaft im wesentlichen aus der Zugangskontrolleinheit und dem Ansteuermodul zusammen. That is, the control unit is made according to the invention and by way of example essentially of the access control unit and the control module together. Dabei kann die Zugangskontrolleinheit grundsätzlich so arbeiten, wie dies in der Gebrauchsmusterschrift The access control unit can operate in principle as this in the utility model DE 20 2010 004 038 U1 DE 20 2010 004 038 U1 der Anmelderin beschrieben wird, auf die ausdrücklich Bezug genommen sei. the applicant describes explicit reference is made to the.
  • Jedenfalls erfolgt die Einnahme der Entriegelungsstellung durch das Verriegelungselement im Regelfall schlüssellos, indem beispielsweise ein Bediener seinen Zugangscode an der Zugangskontrolleinheit eingibt und dieser Zugangscode für zulässig erachtet wird. In any case, taking the unlocked position by the locking element usually takes place without the key, for example by an operator inputs his access code to the access control unit and the access code is deemed admissible. Als Folge hiervon sorgt dann unmittelbar das Ansteuermodul der Steuereinheit dafür, dass das Verriegelungselement seine Entriegelungsstellung einnimmt. As a result, then provides directly the control module of the control unit that the locking element assumes its unlocked position. Zugleich wird ein Zeitglied als weiterer Bestandteil der Steuereinheit gestartet und folglich die vorwählbare Zeitdauer in Gang gesetzt und/oder der vorwählbare Zeitpunkt fixiert, zu welchem das Ansteuermodul der Steuereinheit das Verriegelungselement derart beaufschlagt, dass dieses wieder in die Verriegelungsstellung überführt wird. At the same time a timer is started as a further component of the control unit and hence set the pre-selectable period of time in gear and / or the preselected time is fixed, to which the control module of the control unit acts on the locking element such that it is transferred back into the locking position.
  • Auf diese Weise wird im Rahmen der Erfindung ein Sicherheitsschrank zur Verfügung gestellt, der mit einer optimierten Verriegelung und einer damit zusammenhängenden deutlich verbesserten Verriegelungsroutine im Vergleich zu bisherigen Sicherheitsschränken ausgerüstet ist. Thus, a safety cabinet is provided in the context of the invention, which is equipped with an optimized lock and an associated locking routine significantly improved compared to previous safety cabinets. Denn die Einnahme der Entriegelungsstellung seitens des Verriegelungselementes für die Schranktür ist zeitlich befristet ausgelegt. After taking the unlocked position by the locking element for the cabinet door is designed temporary. Tatsächlich wird das Verriegelungselement für die Schranktür nach der vorwählbaren Zeitdauer und/oder zu einem vorwählbaren Zeitpunkt obligatorisch in die Verriegelungsstellung wieder zurück überführt. In fact, the locking element for the cabinet door after the preselected period of time and / or at a pre-selected time is compulsorily converted back again into the locking position. Das geschieht unabhängig von einer etwaigen Stellung der Schranktür, also auch und insbesondere dann, wenn sich die Schranktür in geöffneter Position befindet. This happens regardless of any position of the cabinet door, including and especially when the cabinet door is in the open position.
  • Damit dennoch die beispielsweise geöffnete Schranktür bei in Verriegelungsstellung befindlichem Verriegelungselement geschlossen werden kann, ist das Verriegelungselement insgesamt gegen Federkraft rastend ausgebildet. Ensuring there is the closet door open, for example, can be closed at befindlichem in the locking position locking element, the locking element is designed latching total against spring force. Das heißt, um die geöffnete Schranktür bei in Verriegelungsstellung befindlichem Verriegelungselement schließen zu können, wird das Verriegelungselement bei diesem Vorgang gegen die Kraft der fraglichen Feder zunächst zurückgedrängt und greift dann rastend in eine zugehörige Hohlbohrung im Schrankkorpus ein. That is, to close the open cabinet door at befindlichem in the locking position locking element, the locking element is first pushed back in the process against the force of the relevant spring and then engages latching into an associated hollow hole in the cabinet body. Anders ausgedrückt, wird das in seiner Verriegelungsstellung und bei geöffneter Schranktür randseitig vorstehende Verriegelungselement bei Einnahme der geschlossenen Stellung der Schranktür zunächst gegen die Kraft der Feder zurückgeschoben und greift dann rastend in die betreffende Hohlbohrung ein. In other words, the edge side in its locking position and when the cabinet door protruding locking element is pushed back at taking the closed position of the cupboard door first against the force of the spring and then accesses a latching manner into the respective hollow bore.
  • Jedenfalls stellt die Erfindung insgesamt sicher, dass die Schranktür nach einer bestimmten Zeitdauer bzw. zu einem bestimmten Zeitpunkt in jedem Fall mit einem Verriegelungselement ausgerüstet ist, welches seine Verriegelungsstellung einnimmt. In any event, the invention provides a total sure that the cabinet door is provided after a certain period of time or at a specific time in each case with a locking member, which occupies its locking position. Sollte sich die Schranktür dann in geöffnetem Zustand befinden, so wird die Schranktür beim Schließvorgang automatisch gegenüber dem Schrankkorpus verriegelt. the closet door should then be in the open state, the cabinet door in the closing operation is automatically locked against the cabinet body. Aufwendige Verriegelungsmaßnahmen, eine Schlüsselbetätigung etc. sind ausdrücklich nicht erforderlich. Elaborate locking action, a key operation, etc. are explicitly not required. Dadurch wird die Bedienung vereinfacht und die Sicherheit wesentlich erhöht. Thus, the operation is simplified and the security increased substantially. Hierin sind die wesentlichen Vorteile zu sehen. These are the significant benefits are seen.
  • Nach weiterer vorteilhafter Ausgestaltung ist dem Verriegelungselement im Allgemeinen eine Führungskulisse zugeordnet. According to a further advantageous embodiment the locking member is generally a guide slot is assigned. Diese Führungskulisse sorgt dafür, dass das Verriegelungselement einwandfrei seine Verriegelungsstellung und Entriegelungsstellung einnimmt und auch reproduzierbar einnehmen kann. This guide slot ensures that the locking element properly assumes its locking position and unlocking position and can also take repeatable. Das ist besonders vor dem Hintergrund erforderlich, als das Verriegelungselement vorteilhaft von einer Feder beaufschlagt wird. This is necessary particularly in the context as the locking element is advantageously acted on by a spring. Meistens handelt es sich bei dem Verriegelungselement um einen Verriegelungszapfen. Usually it is in the locking element is a locking pin.
  • Dabei ist die Auslegung im Regelfall so getroffen, dass das Verriegelungselement gegen die Kraft der betreffenden Feder seine Entriegelungssstellung einnimmt und mit der Kraft der Feder in die Verriegelungsstellung überführt wird. The design usually is such that the locking element against the force of the respective spring assumes its Entriegelungssstellung and is transferred by the force of the spring in the locking position. Das heißt, bei Einnahme der Entriegelungsstellung wird die Feder gespannt. That is, when taking the unlocking position, the spring is tensioned. Soll dagegen das Verriegelungselement in die Verriegelungsstellung überführt werden, so ist es lediglich erforderlich, dass sich die Feder entspannt und hierbei das Verriegelungselement bzw. den an dieser Stelle meistens realisierten Verriegelungszapfen mitnimmt. If, however, the locking element are transferred into the locking position, it is only necessary that the spring relaxes and thereby the locking element or the most realized at this point locking pin takes along. Auf diese Weise werden Funktionsstörungen vermieden und zugleich die Verriegelungsstellung mechanisch und funktionell bevorzugt. In this way, malfunctions are avoided and at the same time mechanically and functionally preferred the locking position.
  • Das Verriegelungselement ist typischerweise randseitig der Schranktür angeordnet. The locking element is typically located at the edge of the cabinet door. Meistens ist das Verriegelungselement innenseitig an die Schranktür angeschlossen. In most cases, the locking member is internally connected to the cabinet door. Sofern mehrere Schranktüren verwirklicht sind, empfiehlt es sich, jede einzelne Schranktür mit zumindest einem Verriegelungselement auszurüsten. If a plurality of cabinet doors are realized, it is advisable to equip each individual cabinet door with at least one locking element. Selbstverständlich kann auch mit mehreren Verriegelungselementen je Schranktür gearbeitet werden. Of course, also possible to work with multiple locking elements each wardrobe door.
  • Das Verriegelungselement durchgreift in seiner Verriegelungsstellung eine Öffnung in der Schranktür. The locking element engages through an opening in its locking position in the cabinet door. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass das Verriegelungselement bzw. der Verriegelungszapfen gegenüber der Schranktür in seiner Verriegelungsstellung vorsteht. In this way it is ensured that the locking element or locking pin with respect to the cabinet door projecting in its locking position. Dadurch kann das Verriegelungselement in seiner Verriegelungsstellung und bei geschlossener Schranktür in die bereits angesprochene Hohlbohrung im Schrankkorpus eingreifen. This may engage in its locking position and a closed cabinet door in the previously mentioned hollow hole in the cabinet body, the locking element.
  • Dadurch, dass das Verriegelungselement in seiner Verriegelungsstellung und bei geöffneter Schranktür randseitig gegenüber der Schranktür vorsteht, wird das Verriegelungselement beim Schließvorgang der Schranktür von dem Schrankkorpus nach innen beaufschlagt bzw. zurückgeschoben. Characterized in that the locking element on the edge side projecting in its locking position and when the cabinet door relative to the cupboard door, the lock member during closing of the cabinet door of the cabinet body is urged inward or pushed back. Auf diese Weise kann das Verriegelungselement dann rastend in die Hohlbohrung im Schrankkorpus eingreifen, sobald sich die von dem Verriegelungselement durchgriffene Öffnung und die fragliche Hohlbohrung überlappen. In this way the locking element can then engage latching into the hollow hole in the cabinet body as soon as the by attacked by the locking member opening and the hollow bore in question overlap.
  • Zur Beaufschlagung des Verriegelungselementes ist typischerweise ein Stellelement vorgesehen. For acting on the locking element an adjustment element is typically provided. Dieses Stellelement mag von dem Ansteuermodul der Steuereinheit beaufschlagt werden. This control element may be acted upon by the control module of the control unit. Typischerweise sorgt das Stellelement dafür, dass das Verriegelungselement motorisch bewegt wird. Typically, the actuator ensures that the locking element is motor moves. Zu diesem Zweck mag das Stellelement zweiteilig mit Stellmotor und Übertragungsglied ausgebildet sein. For this purpose, the actuating element may be formed in two parts with actuator and transmission element. Bei dem Stellmotor handelt es sich um einen Elektromotor, wohingegen das Übertragungsglied als Zugelement ausgelegt ist. When the servomotor is an electric motor, whereas the transmission element is designed as a tension element. Hier haben sich ein Seil, ein Bowdenzug, eine Stange oder dergleichen als besonders günstig erwiesen. Here, a rope, a Bowden cable, a rod or the like have proven particularly favorable.
  • Das Stellelement wird in der Regel durch einen elektrischen bzw. elektronischen Impuls zur jeweiligen Überführung des Verriegelungselementes in seine Entriegelungs-/Verriegelungsstellung beaufschlagt. The actuating element is applied usually by an electric or electronic pulse to the respective transfer of the locking member to its unlocking / locking position. Bei diesem elektrischen respektive elektronischen Impuls mag es sich um ein Entriegelungssignal oder ein Verriegelungssignal handeln, welches von der Steuereinheit erzeugt wird. In this electric respectively electronic pulse, it may be an unlocking signal or a latch signal which is generated by the control unit. Tatsächlich wird das Stellelement nach Maßgabe eines Freigabe-/Sperrsignals beaufschlagt. In fact, the actuating element is acted upon in accordance with an enable / disable signal. Dieses Freigabe-/Sperrsignal wird in der Regel von der Zugangskontrolleinheit als Bestandteil der Steuereinheit erzeugt. This enable / disable signal is generated, as a rule from the access control unit as a component of the control unit. Dabei ist das Stellelement an die fragliche Zugangskontrolleinheit für den jeweiligen Bediener angeschlossen. In this case, the adjusting element is connected to the question access control unit for the respective operator. Hierin sind die wesentlichen Vorteile zu sehen. These are the significant benefits are seen.
  • Im Folgenden wird die Erfindung anhand einer lediglich ein Ausführungsbeispiel darstellenden Zeichnung näher erläutert; In the following the invention is explained in detail with reference to only one embodiment illustrated in the drawings; es zeigen: show it:
  • 1 1 den erfindungsgemäßen Sicherheitsschrank in einer perspektivischen Übersicht, the security cabinet according to the invention in a perspective overview,
  • 2 2 einen Ausschnitt aus a section of 1 1 im Bereich der Schranktür mit Blick auf das Schranktürinnere sowie in Entriegelungsstellung befindlichem Verriegelungselement und in the cabinet door facing the cabinet door inside and in the unlocked locking element and befindlichem
  • 3 3 den Gegenstand nach the article by 2 2 in Verriegelungsstellung des Verriegelungselementes. in the locked position of the locking element.
  • In der In the 1 1 ist ein Sicherheitsschrank und insbesondere ein Gefahrstoffschrank dargestellt. a security cabinet, and in particular a hazardous material cabinet is shown. Dieser Sicherheitsschrank dient zur Lagerung von lediglich in This safety cabinet is used for storage of only in 1 1 angedeuteten Chemikalien indicated chemicals 1 1 , die in einzelnen Schubladen bzw. Auszügen That in each drawer or drawers 2 2 bevorratet werden. are stored. Das ist selbstverständlich nur beispielhaft zu verstehen. This is of course only an example to understand. Der gezeigte Sicherheitsschrank verfügt über einen Schrankkorpus The security cabinet has shown a cabinet body 3 3 und zwei Schranktüren and two cabinet doors 4 4 . , Bei den Schranktüren The cabinet doors 4 4 handelt es sich im Beispiel um Drehflügeltüren, die jeweils um eine Achse If it is in the example to revolving doors, each about an axis 5 5 drehbar an den Schrankkorpus rotatably mounted on the cabinet body 3 3 angeschlossen sind. are connected. Beide Schranktüren Both cabinet doors 4 4 werden beispielsweise mit Hilfe eines motorischen Türantriebes geöffnet und geschlossen, welcher über eine Traverse for example, be opened with the aid of a motorized door actuator and closed by a crossbar which 6 6 auf Schubstangen on pushrods 7 7 arbeitet, mit deren Hilfe die beiden Schranktüren operates by means of which the two cabinet doors 4 4 gleichzeitig geöffnet und geschlossen werden können. can be opened and closed simultaneously.
  • Alternativ zu dem zuvor beschriebenen motorischen Türantrieb ist es selbstverständlich auch möglich, die beiden Schranktüren bzw. Drehflügeltüren As an alternative to the above-described motor door drive, it is of course also possible for the two cupboard doors or swing doors 4 4 rein manuell zu öffnen und zu schließen. purely manually open and close. In beiden Fällen und erfindungsgemäß verfügt die wenigstens eine Schranktür In both cases, and according to the invention the at least one cabinet door has 4 4 über ein Verriegelungselement a locking element 8 8th , welches in der Which in the 1 1 lediglich angedeutet ist und im Detail in den is merely indicated and described in detail in 2 2 und and 3 3 gezeigt wird. will be shown. Bei dem Verriegelungselement When the locking member 8 8th handelt es sich im Ausführungsbeispiel um einen Verriegelungszapfen If it is in the exemplary embodiment, a locking pin 8 8th , welcher in einer zugehörigen Führungskulisse Which in an associated guide slot 9 9 geführt wird, und zwar in einer linearen Richtung R senkrecht zu einem Rand is guided, in a linear direction perpendicular to an edge R 10 10 der Schranktür the cabinet door 4 4 . , Tatsächlich findet sich das Verriegelungselement bzw. der Verriegelungszapfen In fact, there is the locking element or the locking pin 8 8th randseitig der fraglichen Schranktür the edge of the relevant cabinet door 4 4 und kann eine Öffnung and may have an opening 11 11 in der Schranktür in the cabinet door 4 4 bzw. dem Rand or the edge 10 10 durchgreifen, und zwar zumindest in seiner Verriegelungsstellung, wie sie in der pass through, and that at least in its locking position, as in the 3 3 dargestellt ist. is shown.
  • Demgegenüber zeigt die In contrast, shows the 2 2 die Entriegelungsstellung des Verriegelungselementes bzw. Verriegelungszapfens the unlocked position of the locking element or locking pin 8 8th . , Außerdem ist dem Verriegelungselement bzw. Verriegelungszapfen In addition, the locking element or locking pin 8 8th eine Feder a feather 12 12 zugeordnet. assigned. Befindet sich das Verriegelungselement the locking element is 8 8th in seiner Entriegelungsstellung nach in its unlocked position after 2 2 , so wird die Feder So is the spring 12 12 komprimiert. compressed. Das heißt, das Verriegelungselement bzw. der Verriegelungszapfen That is, the locking member and the locking pin 8 8th nimmt seine Entriegelungsstellung gegen die Kraft der Feder takes its unlocking position against the force of the spring 12 12 ein. on. Dagegen sorgt die Kraft der Feder In contrast, the force of the spring provides 12 12 dafür, dass das Verriegelungselement respektive der Verriegelungszapfen that the locking element, respectively the locking pin 8 8th in seine Verriegelungsstellung überführt wird, die is transferred into its locking position, 3 3 zeigt. shows. In diesem Fall ist die Feder In this case, the spring 12 12 entspannt. relaxed.
  • In der Verriegelungsstellung des Verriegelungselementes In the locked position of the locking element 8 8th nach to 3 3 kann das Verriegelungselement bei geschlossener Schranktür the locking element in the closed closet door 4 4 in eine Hohlbohrung in a hollow bore 13 13 eingreifen, die sich im Schrankkorpus engage, located in the cabinet body 3 3 befindet. located. Das gilt zumindest dann, wenn die Öffnung This is true at least when the opening 11 11 im Rand in the edge 10 10 der Schranktür the cabinet door 4 4 und die fragliche Hohlbohrung and the hollow bore in question 13 13 im Schrankkorpus the cabinet body 3 3 im Wesentlichen in Deckung zueinander gebracht worden sind. have been placed substantially in register with each other. Das ist regelmäßig dann der Fall, wenn die Schranktür This is regularly the case when the cabinet door 4 4 ihre geschlossene Stellung gegenüber dem Schrankkorpus its closed position relative to the cabinet body 3 3 einnimmt. occupies.
  • Das Verriegelungselement The locking element 8 8th steht in seiner Verriegelungsstellung (auch) bei geöffneter Schranktür is in its locked position (also) when the cabinet door 4 4 randseitig gegenüber der Schranktür edge against the closet door 4 4 vor. in front. Sobald in diesem Zustand die Schranktür Once in this state, the cabinet door 4 4 in ihre geschlossene Stellung überführt wird, wird das Verriegelungselement is transferred into its closed position, the locking member is 8 8th zunächst gegen die Kraft der Feder first against the force of the spring 12 12 zurückgeschoben, und zwar in eine vergleichbare Position wie sie zur Entriegelungsstellung nach pushed back, in a similar position as according to the unlocking position 2 2 gehört. belongs. Hierfür sorgt ein Rand des Schrankkorpus This is ensured by an edge of the cabinet body 3 3 , gegen welchen das Verriegelungselement Against which the locking element 8 8th beim Schließen der Schranktür when closing the cabinet door 4 4 anläuft. starts. Sobald das Verriegelungselement Once the locking element 8 8th diesen Rand des Schrankkorpus this edge of the cabinet body 3 3 passiert hat und die Öffnung has passed and the opening 11 11 im Rand in the edge 10 10 der Schranktür the cabinet door 4 4 mit der Hohlbohrung with the hollow bore 13 13 im Schrankkorpus the cabinet body 3 3 im Wesentlichen fluchtet, kann das Verriegelungselement substantially aligned, the locking member may 8 8th rastend in die fragliche Hohlbohrung Maintained to the question hollow bore 13 13 im Schrankkorpus the cabinet body 3 3 eingreifen. intervention. Dabei entspannt sich die zuvor komprimierte Feder Here, the previously compressed spring relaxes 12 12 . , Dann ist die Schranktür Then the closet door 4 4 verriegelt. locked.
  • Zur Einnahme der Entriegelungsstellung nach To assume the unlocked position by 2 2 wird das Verriegelungselement is the locking element 8 8th mit einem Stellelement with an actuating element 14 14 , . 15 15 beaufschlagt. applied. Bei diesem Vorgang wird das Verriegelungselement bzw. der Verriegelungszapfen In this process, the locking element or the locking pin is 8 8th gegen die Kraft der Feder against the force of the spring 12 12 durch die Öffnung through the opening 11 11 nach oben in Richtung R gezogen. pulled up in the direction R. Das Stellelement The actuating element 14 14 , . 15 15 ist zweiteilig aufgebaut. is constructed in two parts. Tatsächlich sorgt das Stellelement In fact, the control element provides 14 14 , . 15 15 für eine motorische Beaufschlagung des Verriegelungselementes for a motor acting upon the locking element 8 8th . , Dazu verfügt das Stellelement Thereto, the actuator 14 14 , . 15 15 über einen Stellmotor via a servomotor 14 14 und ein Übertragungsglied and a transmission member 15 15 . , Der Stellmotor The servomotor 14 14 arbeitet auf das Übertragungsglied works on the transmission member 15 15 . , Bei dem Übertragungsglied In the transmission member 15 15 handelt es sich im Ausführungsbeispiel um ein Seil If it is in the exemplary embodiment is a rope 15 15 oder auch einen Bowdenzug. or a Bowden cable. Grundsätzlich kann auch eine Stange eingesetzt werden. In principle, a rod can be inserted.
  • Zum weiteren und wesentlichen Aufbau gehört schließlich noch eine Steuereinheit Finally, part of the further and essential structure of a control unit 17 17 , . 18 18 , . 19 19 . , Die Steuereinheit The control unit 17 17 , . 18 18 , . 19 19 ist dem Sicherheitsschrank zugeordnet bzw. in oder an diesem vorgesehen und dient zur Beaufschlagung des Verriegelungselementes is associated with the safety cabinet or provided in or on the latter and serves for acting upon the locking element 8 8th . , Zu diesem Zweck setzt sich die Steuereinheit For this purpose, the controller sets 17 17 , . 18 18 , . 19 19 aus einer Zugangskontrolleinheit from an access control unit 17 17 und einem Ansteuermodul and a control module 18 18 zusammen. together. Im Ausführungsbeispiel ist auch noch ein Zeitglied In the exemplary embodiment is also a timer 19 19 vorgesehen. intended.
  • Die Zugangskontrolleinheit The access control unit 17 17 ist außenseitig an einer oder an beiden Schranktüren is on the outside of one or both closet doors 4 4 angebracht. appropriate. Mit Hilfe der Zugangskontrolleinheit Using the access control unit 17 17 wird ein Zugangscode eines Bedieners auf seine Berechtigung hin überprüft. an access code of an operator on his authorization is checked out. Das geschieht so, wie dies einleitend bereits beschrieben wurde und prinzipiell bereits in dem Gebrauchsmuster This is done in such a way as already described in the introduction and in principle already in the utility model DE 20 2010 004 038 U1 DE 20 2010 004 038 U1 der Anmelderin beschrieben wird. the Applicant will be described. Auf diese Weise lässt sich die jeweilige Schranktür In this way, the respective cabinet door can 4 4 und damit auch der Sicherheitsschrank im Ganzen schlüssellos bedienen, beispielsweise entriegeln/verriegeln. and therefore, the safety cabinet as a whole operate keyless example, unlock / lock.
  • Wenn die Zugangskontrolleinheit When the access control unit 17 17 die Zugangsberechtigung des Bedieners bestätigt und seine Zugangsberechtigung verifiziert, kann die Schranktür confirms the access authorization of the operator and his access authorization verified, the cabinet door can 4 4 von dem fraglichen Bediener entriegelt und geöffnet werden. be unlocked from the relevant operator and opened. Das heißt, die Schranktür That is, the cabinet door 4 4 ist schlüssellos betätigbar ausgebildet. is formed for a key operable.
  • Zu diesem Zweck wird bei verriegelter Schranktür To this end, in a locked closet door 4 4 seitens der Steuereinheit by the controller 17 17 , . 18 18 , . 19 19 und nach positiver Zugangsprüfung ein Entriegelungssignal erzeugt. and after a positive test access generates an unlock signal. Dieses elektrische bzw. elektronische Signal steuert das Stellelement This electrical or electronic signal controls the control element 14 14 , . 15 15 an. on. Das Stellelement The actuating element 14 14 , . 15 15 wird also durch einen elektrischen/elektronischen Impuls zur jeweiligen Überführung des Verriegelungselementes Thus, by an electric / electronic pulse to the respective transfer of the locking element 8 8th in seine Entriegelungsstellung-/Verriegelungsstellung beaufschlagt. loaded to its Entriegelungsstellung- / locking position.
  • Die Funktionsweise ist wie folgt. The operation is as follows. Ein zutrittswilliger Bediener muss sich zunächst mit Hilfe eines ihn individualisierenden Zugangscodes an der Zugangskontrolleinheit An entree willing operator first has to with the help of individualizing him access codes to the access control unit 17 17 als Bestandteil der Steuereinheit as part of the control unit 17 17 , . 18 18 , . 19 19 ausweisen bzw. hinsichtlich seiner Person identifzieren. identify and identif decorated with respect to his person. Nach positiver Prüfung wird die eine bzw. werden die beiden Schranktüren After a positive test, the one or two cabinet doors are, the 4 4 entriegelt und können dann motorisch oder manuell geöffnet werden. unlocked and can be opened by motor or manually. Die Entriegelung der jeweiligen Schranktür The release of each cabinet door 4 4 erfolgt derart, dass die Steuereinheit is such that the control unit 17 17 , . 18 18 , . 19 19 einen elektrischen Impuls bzw. im Beispielfall ein Entriegelungssignal an das Stellelement an electrical pulse and in the example, an unlocking signal to said actuator element 14 14 , . 15 15 übermittelt. transmitted.
  • Das Entriegelungssignal sorgt dafür, dass das Stellelement The unlock ensures that the actuator 14 14 , . 15 15 bzw. der Stellmotor or of the servomotor 14 14 in der Darstellung nach in the illustration of 2 2 eine Drehung um seine Achse A im angedeuteten Gegenuhrzeigersinn vollführt. a rotation about its axis A in the indicated counterclockwise performs. Hierdurch wird das Übertragungsglied This will transfer link 15 15 ziehend beaufschlagt, weil ausgangsseitig des Stellmotors Pulling applied because the output side of the servomotor 14 14 eine Stellscheibe a setting disc 20 20 an den Stellmotor to the servomotor 14 14 angeschlossen ist und der Gegenuhrzeigersinnbewegung des Stellmotors is connected and the counterclockwise movement of the servomotor 14 14 folgt. follows. Die Stellscheibe The setting disc 20 20 sorgt dafür, dass das Übertragungsglied ensures that the transmission member 15 15 ziehend beaufschlagt wird. is applied astringent.
  • Da das Übertragungsglied Since the transmission member 15 15 mit seinem einen Ende an die Stellscheibe with its one end on the actuating disc 20 20 angeschlossen ist und an seinem anderen Ende das Verriegelungselement bzw. den Verriegelungszapfen and is connected at its other end, the locking member and the locking pin 8 8th trägt, führt die beschriebene ziehende Betätigung des Übertragungsgliedes carries the pulling operation of the transfer element described leads 15 15 dazu, dass auch der Verriegelungszapfen to the fact that also the locking pin 8 8th ziehend gegen die Kraft der Feder pulling against the force of the spring 12 12 beaufschlagt wird. is applied. Der Verriegelungszapfen The locking pin 8 8th geht von seiner in moves from its in 3 3 dargestellten Verriegelungsstellung in die Entriegelungsstellung nach Locked position illustrated into the unlocked position by 2 2 über und taucht aus der Hohlbohrung over and emerged from the hollow bore 13 13 im Schrankkorpus the cabinet body 3 3 auf. on. Als Folge hiervon lässt sich die Schranktür As a result, the cabinet door can 4 4 manuell und/oder motorisch öffnen. manually open and / or motor.
  • Der Entriegelungsvorgang bzw. das damit verbundene elektrische/elektronische Signal setzt das Zeitglied The unlocking and the associated electrical / electronic signal resets the timer 19 19 in der Steuereinheit in the control unit 17 17 , . 18 18 , . 19 19 in Gang. going. Nach einer vorwählbaren Zeitdauer sorgt das Zeitglied After a preselected period of time, the timer ensures 19 19 dafür, dass ein Verriegelungssignal erzeugt wird. that a locking signal is generated. Alternativ oder zusätzlich kann das fragliche Verriegelungssignal auch zu einer bestimmten Uhrzeit abgegeben werden. Alternatively or additionally, the locking signal in question can also be delivered at a specific time. Dann ist das Zeitglied Then the timer 19 19 mit einer Uhr flankiert bzw. beinhaltet eine solche Uhr. flanked or with a watch includes a watch. Typischerweise beträgt die vorwählbare Zeitdauer 20 Sekunden, 30 Sekunden oder noch mehr. Typically, the pre-selectable period of time is 20 seconds, 30 seconds or more.
  • In jedem Fall wird das Verriegelungselement bzw. der Verriegelungszapfen In each case, the locking element or the locking pin is 8 8th nach Einnahme seiner Entriegelungsstellung gemäß after taking its unlocked position according to 2 2 unter Berücksichtigung der vorwählbaren Zeitdauer und/oder des vorwählbaren Zeitpunktes wieder in die Verriegelungsstellung überführt. taking into account the pre-selectable period of time and / or the pre-selected point in time transferred back into the locking position. Denn das nach Ablauf der Zeitdauer erzeugte Verriegelungssignal bzw. das zu dem vorwählbaren Zeitpunkt erzeugte Verriegelungssignal sorgt dafür, dass der von dem zugehörigen elektrischen/elektronischen Signal beaufschlagte Stellmotor Because the lock signal or generated after the expiration of the time period the latch signal generated to the pre-selected time ensures that the acted upon by the associated electrical / electronic signal control actuator 14 14 eine Uhrzeigersinnbewegung um seine Achse A vollführt, wie sie in der a clockwise motion about its axis A performs, as in the 3 3 dargestellt ist. is shown. Der Uhrzeigersinnbewegung des Stellmotors The clockwise movement of the servomotor 14 14 folgt die Stellscheibe followed by the setting disc 20 20 , so dass auf diese Weise die Feder , So that in this way the spring 12 12 entlastet wird und den Verriegelungszapfen is released and the locking pin 8 8th in die Verriegelungsstellung nach in the locking position by 3 3 überführt. transferred. Hierbei kann sich die Schranktür Here, the wardrobe door can 4 4 in geschlossenem Zustand befinden, so dass als Folge hiervon der aus der Öffnung are in the closed state, so that as a result thereof from the opening of 11 11 heraustretende Verriegelungszapfen out kicking locking pin 8 8th dann unmittelbar in die mit der Öffnung then directly with the opening 11 11 fluchtende Hohlbohrung aligned hollow bore 13 13 im Schrankkorpus the cabinet body 3 3 eintauchen kann. can dip. Die Schranktür The cabinet door 4 4 ist verriegelt. is locked.
  • Im Rahmen der Erfindung kann das Verriegelungselement bzw. der Verriegelungszapfen In the context of the invention, the locking element or the locking pin may 4 4 auch dann in die Verriegelungsstellung nach even in the locked position by 3 3 überführt werden, wenn die Schranktür are transferred, when the cabinet door 4 4 (noch) geöffnet ist. is open (yet). Wird die Schranktür If the cabinet door 4 4 in dieser Funktionsstellung geschlossen, so wird das randseitig gegenüber der Schranktür closed in this operating position, the edge is compared with the cabinet door 4 4 vorstehende Verriegelungselement protruding locking element 8 8th zunächst gegen die Kraft der Feder first against the force of the spring 12 12 zurückgeschoben, und zwar in eine Funktionsstellung, welche etwa der Entriegelungsstellung des Verriegelungselementes pushed back, in a functional position, which is about the unlocking position of the locking element 8 8th nach to 2 2 entspricht. equivalent. Hierfür sorgt meistens ein Rand einer Zutrittsöffnung For this purpose usually provides an edge of an access opening 21 21 des Schrankkorpus the cabinet body 3 3 , welche mit Hilfe der beiden Schranktüren Which by means of two cabinet doors 4 4 verschlossen wird. is closed. Sobald die Schranktür Once the cabinet door 4 4 ihre geschlossene Position erreicht hat und als Folge hiervon die Öffnung has reached its closed position and as a result, the opening 11 11 im Rand in the edge 10 10 der Schranktür the cabinet door 4 4 und die Hohlbohrung and the hollow bore 13 13 im Schrankkorpus the cabinet body 3 3 in etwa miteinander fluchten, kann das Verriegelungselement approximately aligned with each other, the locking element can 8 8th rastend in die fragliche Hohlbohrung Maintained to the question hollow bore 13 13 im Schrankkorpus the cabinet body 3 3 eingreifen. intervention. Die Schranktür The cabinet door 4 4 ist erneut verriegelt. is locked again.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 10040436 A1 [0004] DE 10040436 A1 [0004]
    • DE 9204933 U1 [0005] DE 9204933 U1 [0005]
    • DE 202010004038 U1 [0015, 0038] DE 202010004038 U1 [0015, 0038]

Claims (17)

  1. Sicherheitsschrank, insbesondere Gefahrstoffschrank, zur Lagerung vorzugsweise flüssiger Gefahrstoffe, mit einem Schrankkorpus ( Safety cabinet, in particular safety cabinet, preferably for storage of hazardous liquid materials, (having a cabinet body 3 3 ), ferner mit wenigstens einer Schranktür ( ), Further (comprising at least one cabinet door 4 4 ), und mit zumindest einem Verriegelungselement ( (), And with at least one locking element 8 8th ) für die Schranktür ( ) (For the cabinet door 4 4 ), dadurch gekennzeichnet , dass das Verriegelungselement ( ), Characterized in that the locking element ( 8 8th ) nach Einnahme seiner Entriegelungsstellung unter Berücksichtigung einer vorwählbaren Zeitdauer und/oder eines vorwählbaren Zeitpunktes wieder in die Verriegelungsstellung überführt wird. ) Is converted to its unlocking taking in consideration of a preselected time duration and / or a pre-selected point in time back into the locking position.
  2. Sicherheitsschrank nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Schranktür ( Safety cabinet according to claim 1, characterized in that the cabinet door ( 4 4 ) schlüssellos beaufschlagt wird. ) Is applied without the key.
  3. Sicherheitsschrank nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass eine Steuereinheit ( Safety cabinet according to claim 1 or 2, characterized in that a control unit ( 17 17 , . 18 18 , . 19 19 ) zur Beaufschlagung des Verriegelungselementes ( ) (For acting on the locking element 8 8th ) vorgesehen ist. ) is provided.
  4. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass dem Verriegelungselement ( Safety cabinet according to one of claims 1 to 3, characterized in that the locking element ( 8 8th ) eine Führungskulisse ( ) Has a guide link ( 9 9 ) zugeordnet ist. ) assigned.
  5. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement ( Safety cabinet according to one of claims 1 to 4, characterized in that the locking element ( 8 8th ) als von einer Feder ( ) Than by a spring ( 12 12 ) beaufschlagter Verriegelungszapfen ( ) Acted upon locking pin ( 8 8th ) ausgebildet ist. ) is trained.
  6. Sicherheitsschrank nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement ( Safety cabinet according to claim 5, characterized in that the locking element ( 8 8th ) gegen die Kraft der Feder ( ) (Against the force of the spring 12 12 ) seine Entriegelungsstellung einnimmt und mit der Kraft der Feder ( ) Occupies its unlocking position and (with the force of the spring 12 12 ) in die Verriegelungsstellung überführt wird. ) Is transferred into the locking position.
  7. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement ( Safety cabinet according to one of claims 1 to 6, characterized in that the locking element ( 8 8th ) randseitig der Schranktür ( ) On the edge side of the cabinet door ( 4 4 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  8. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement ( Safety cabinet according to one of claims 1 to 7, characterized in that the locking element ( 8 8th ) eine Öffnung ( ) Has an opening ( 11 11 ) in der Schranktür ( ) (In the cabinet door 4 4 ) in seiner Verriegelungsstellung durchgreift. ) Has been upheld in its locked position.
  9. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement ( Safety cabinet according to one of claims 1 to 8, characterized in that the locking element ( 8 8th ) in seiner Verriegelungsstellung und bei geschlossener Schranktür ( ) (In its locking position and in the closed cabinet door 4 4 ) in eine Hohlbohrung ( ) (In a hollow bore 13 13 ) im Schrankkorpus ( ) (In the cabinet body 3 3 ) eingreift. ) Engages.
  10. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement ( Safety cabinet according to one of claims 1 to 9, characterized in that the locking element ( 8 8th ) in seiner Verriegelungsstellung und bei geöffneter Schranktür ( ) (In its locked position and when the cabinet door 4 4 ) randseitig vorsteht sowie bei Einnahme der geschlossenen Stellung der Schranktür ( ) Projecting on the edge side, and (when taking the closed position of the cupboard door 4 4 ) rastend in die Hohlbohrung ( ) Latching (in the hollow bore 13 13 ) im Schrankkorpus ( ) (In the cabinet body 3 3 ) eingreift. ) Engages.
  11. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass das Verriegelungselement ( Safety cabinet according to one of claims 1 to 10, characterized in that the locking element ( 8 8th ) an ein Stellelement ( ) (On an actuating element 14 14 , . 15 15 ) angeschlossen ist. ) connected.
  12. Sicherheitsschrank nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass das Stellelement ( Safety cabinet according to claim 11, characterized in that the actuating element ( 14 14 , . 15 15 ) das Verriegelungselement ( ) The locking element ( 8 8th ) motorisch beaufschlagt. ) Applied to a motor.
  13. Sicherheitsschrank nach Anspruch 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet, dass das Stellelement ( Safety cabinet according to claim 11 or 12, characterized in that the actuating element ( 14 14 , . 15 15 ) zweiteilig mit Stellmotor ( ) In two parts (with actuator 14 14 ) und Übertragungsglied ( () And transmission member 15 15 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  14. Sicherheitsschrank nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass das Übertragungsglied ( Safety cabinet according to claim 13, characterized in that the transmission member ( 15 15 ) als Seil, Bowdenzug oder dergleichen Zugelement ausgelegt ist. ) Is designed as a cable, Bowden cable or the like traction element.
  15. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 11 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass das Stellelement ( Safety cabinet according to one of claims 11 to 14, characterized in that the actuating element ( 14 14 , . 15 15 ) durch einen elektrischen/elektronischen Impuls zur jeweiligen Überführung des Verriegelungselementes ( ) (By an electrical / electronic pulse to the respective transfer of the locking element 8 8th ) in seine Entriegelungsstellung/Verriegelungsstellung beaufschlagt wird. ) Is loaded into its unlocking / locking position.
  16. Sicherheitsschrank nach einem der Ansprüche 11 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass das Stellelement ( Safety cabinet according to one of claims 11 to 15, characterized in that the actuating element ( 14 14 , . 15 15 ) an eine Zugangskontrolleinheit ( ) (At an access control unit 17 17 ) für den jeweiligen Bediener angeschlossen ist. ) Is connected to the respective operator.
  17. Sicherheitsschrank nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass das Stellelement ( Safety cabinet according to claim 16, characterized in that the actuating element ( 14 14 , . 15 15 ) nach Maßgabe eines Freigabe-/Sperrsignals seitens der Zugangskontrolleinheit ( ) In accordance with an enable / disable signal (by the access control unit 17 17 ) elektrisch beaufschlagt wird. ) Is electrically charged.
DE201120000590 2011-03-16 2011-03-16 Security cabinet, in particular safety cabinet Active DE202011000590U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120000590 DE202011000590U1 (en) 2011-03-16 2011-03-16 Security cabinet, in particular safety cabinet

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201120000590 DE202011000590U1 (en) 2011-03-16 2011-03-16 Security cabinet, in particular safety cabinet
ES12704018T ES2607983T3 (en) 2011-03-16 2012-02-02 Safety cabinet, especially closet for hazardous substances
EP20120704018 EP2686512B1 (en) 2011-03-16 2012-02-02 Safety cabinet, in particular a hazardous material cabinet
PCT/EP2012/051788 WO2012123183A1 (en) 2011-03-16 2012-02-02 Safety cabinet, in particular a hazardous material cabinet
PL12704018T PL2686512T3 (en) 2011-03-16 2012-02-02 Safety cabinet, in particular a hazardous material cabinet

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202011000590U1 true DE202011000590U1 (en) 2011-12-08

Family

ID=44974153

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201120000590 Active DE202011000590U1 (en) 2011-03-16 2011-03-16 Security cabinet, in particular safety cabinet

Country Status (4)

Country Link
EP (1) EP2686512B1 (en)
DE (1) DE202011000590U1 (en)
ES (1) ES2607983T3 (en)
WO (1) WO2012123183A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2017054874A1 (en) * 2015-10-01 2017-04-06 Düperthal Sicherheitstechnik Gmbh & Co. Kg Safety cabinet

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102017001500A1 (en) 2017-02-16 2017-08-17 Daimler Ag Turn a separator by a switching device in hardware and by a switching terminal

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE9204933U1 (en) 1992-04-09 1992-07-30 Adolphs Gmbh + Co. Kg, 4030 Ratingen, De
DE10040436A1 (en) 2000-04-17 2001-05-10 Gerhard Partbauer Safe for storing explosive materials, has automatic safety mechanism for opening door to allow explosion gases to escape
DE202010004038U1 (en) 2010-03-22 2010-07-08 Düperthal Sicherheitstechnik GmbH & Co. Cabinet, in particular a safety cabinet or safety cabinet for the storage of preferably liquid hazardous substances

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10065898C2 (en) 2000-12-23 2003-02-27 Rittal Gmbh & Co Kg Electrically actuated locking device for a door of a cabinet
US20020162369A1 (en) * 2001-03-20 2002-11-07 Lurie Alan E. Cable actuation and locking system
NL2000954C1 (en) * 2007-10-23 2009-04-27 Schinkel Benelux Stefon Holdin Truck, cargo space, closing, locking system and method for closing and opening of a cargo space.

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE9204933U1 (en) 1992-04-09 1992-07-30 Adolphs Gmbh + Co. Kg, 4030 Ratingen, De
DE10040436A1 (en) 2000-04-17 2001-05-10 Gerhard Partbauer Safe for storing explosive materials, has automatic safety mechanism for opening door to allow explosion gases to escape
DE202010004038U1 (en) 2010-03-22 2010-07-08 Düperthal Sicherheitstechnik GmbH & Co. Cabinet, in particular a safety cabinet or safety cabinet for the storage of preferably liquid hazardous substances

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2017054874A1 (en) * 2015-10-01 2017-04-06 Düperthal Sicherheitstechnik Gmbh & Co. Kg Safety cabinet

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2012123183A1 (en) 2012-09-20 application
EP2686512B1 (en) 2016-10-12 grant
EP2686512A1 (en) 2014-01-22 application
ES2607983T3 (en) 2017-04-05 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3620799A1 (en) Multi-function mortise lock
EP1101890A2 (en) Motor vehicle door lock
DE10021839A1 (en) Electromechanically lockable furniture lock has linear-guided pin whose linear motion is converted by buffer spring into spring force on locking element greater than retaining spring force
DE19730552C1 (en) Appliance for unlocking self locking multiple lock
DE10125324A1 (en) Adapter for drawers and / or doors having Furniture
EP1574644A2 (en) Locking system for doors, windows or similar, in particular espagnolette lock with anti-panic function and multiple lock points
DE4224909A1 (en) Electrically-operated deadlock for door or window - has spring-loaded ball to sense position of lock rod and activate drive for dead-bolt
EP0849425A1 (en) Unlocking and locking device for a two wing door
DE202006013676U1 (en) Door, in particular sectional door and door drive
DE4028897C1 (en) Motor vehicle boot flap lock - has spring loaded detent to prevent bolt being set if lid is open
DE202012003171U1 (en) Motor vehicle door lock
DE10028176A1 (en) Self-operating deadlock for e.g. hotels includes blocking device operated by remote control, to block or release latch operation
DE202006005337U1 (en) Mortise lock for a door has a lock casing and a latch to travel in the casing and to move between opening and closing positions
EP0942135A1 (en) Locking device
DE3743648A1 (en) Sliding flap device for electronic equipment
DE3503466C2 (en)
DE3941426A1 (en) Locking arrangement for safe or strong-room - has electronic keyboard entry and manual emergency key both controlling locking piece that engages aligned recesses in lock
EP0329931A2 (en) Electromechanically operated door-locking apparatus
EP0280845A2 (en) Lock
DE3738097C1 (en) Device for locking of Eingangstueren on arming an intrusion alarm system
DE102012003743A1 (en) Motor vehicle door lock
DE20315959U1 (en) A machine tool safety guard has a control system with a switch operator which cannot be reset from within the enclosure due to a second blocked operator
EP2594713A2 (en) Door opener
EP0537531B1 (en) Door lock
DE10319185A1 (en) Electromechanical lock for locking and unlocking of access doors of rooms in e.g. hotels, has outer handle connected to rotatable bar connected to blocking disc lockable and unlockable by electro mechanically driven blocking devices

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20111208

R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20140403

R151 Term of protection extended to 8 years