DE1837229U - Anordnung zum verbinden von kleinmoebeln, insbesondere von blumenhockern mit baenken, schraenkchen u. dgl. - Google Patents

Anordnung zum verbinden von kleinmoebeln, insbesondere von blumenhockern mit baenken, schraenkchen u. dgl.

Info

Publication number
DE1837229U
DE1837229U DE1961Z0007240 DEZ0007240U DE1837229U DE 1837229 U DE1837229 U DE 1837229U DE 1961Z0007240 DE1961Z0007240 DE 1961Z0007240 DE Z0007240 U DEZ0007240 U DE Z0007240U DE 1837229 U DE1837229 U DE 1837229U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
benches
flower
cabinets
stools
arrangement
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1961Z0007240
Other languages
English (en)
Inventor
Alfred Zirbel
Original Assignee
Alfred Zirbel
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Alfred Zirbel filed Critical Alfred Zirbel
Priority to DE1961Z0007240 priority Critical patent/DE1837229U/de
Publication of DE1837229U publication Critical patent/DE1837229U/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

  • ~ C : ~ C f ~ rln 9. ~C W i, zaa i C LC, ~l
    "Anordnung zum Verbinden von leinmöbelt, insbesondere von Blumennockern,
    Blumenbanlen, chrs. nkohen, itegalen und dergleichen".
    Bei der vorgenannten Anmeldung handelt es sich um eine neuartige Verbindung von
    iLleinmöbeln für Blumendekorationen'mit B nken, Schränkchen und dergleichen. Das
    leir
    konstruktive Merkmal zur Verbindung der Einzelteile zu einem geschlossenen Höbel-
    stück besteht in einem Fußgestell A.
    Beschreibung des FuSgestelles A.
    Grundsätzlich sind alle Fußgestelle die für ein zusammengestelltes Gesamtmöbel-
    stück verwendet werden, in Konstruktion und Abmessung gleich. Es handelt sich
    um 18 mm starke aus massivholz und Spanplatten gefertigte, und mit Edelholzfur-
    nieren furnierte Platten. Diese weisen lediglich zwei konstruktive Verbindung-
    merkmale auf.
    . 1.) Eine durchgehende Nute a an der Oberkante des Fußgestelles A in einer Breite
    von 8 mm und in einer Tiefe von ebenfalls 8 mm.
    2.) Zwei Schraubenlöcher b mit einem Durchmesser von 7 mm zur Aufnahme von je
    einerEisengewindeschraube.
    Urls. uterung zum Fuß'estell A.
    Unter Verwendung von vier handelsüblichen. Uisenewindeschrsuben, die in die Löcher
    b des Fußes'gestelles A eingeführt werden, und unter Verwendung von zwei Zargen, die
    jeweils am leirnende eine Setallische Schraube mit Innenge.'.'inde aufweisen, (handels-
    übliche Rezeichnung"Verbindun'smuffe") kann man beispielsweise ein IIockergestell
    des *-'uf-""-, estelles
    zusammenschrauben. In dieses Gestell kann in die obere lute des Fußgestelles A
    der übersteheiide einer
    nur c Z 0'el l riccri
    der überstehende Rand einer Kunststcff-Pi'lr. nzenschnle"'e' ? tec-t werd'='r,'"cbei je-
    weils nur dje hlbe ''. tenbrit a des FuJ estellc A L&nü<. iL.. i-f' !'L In der noca
    verbïeibenaen vlalfte åer sute W kann dçr Xana einet. rei terez nzersclhrle tre-
    steckb werden.'Jnter Verwendung von Fügestellen A, Zargen und Pi'lansenschalen,
    kann also beispielsweise nach diesem Prinzip in der LUnge beliebig angebaut wer-
    den.
    Statt, der einfachen Zargen zur Komplettierung. eines. Blumenhockers'können.-.-,-' ;,
    . ; Lerung, eine
    selbstverständlich auch längere Zargen mit aufgeleimten furnierten Platten als
    - dlumenbänke oder als Sitzbänke verwendet werden.-Die Verschraubung von Banken
    und PuLgestellen A erfolgt jeweils durch die Löcher b des Fußgestelles A. zum
    Variieren der Höhe, beispielsweise der höhe der ditzbänke, können die Zargen
    dieser Bänke mit Bisenwinkeln versehen werden, wodurch die Hohe verändert wer-
    den kann. Das Gleiche gilt für Schränkohen, Regale und dergleichen.
    Die nuten a der Fuß-estelle A, können gleichzeitig zum Aufbau von Schrnkchen
    und Regalen in die Höhe unter Verwendung eines Gegenstückes der Nute a verwen-
    detwerden.
    Schutzansprüche
    1.) Seite A mit oben angebrachter Nute a und zwei Sohraubenlöchern b als Grund-
    element zur'Yerbinc'un von Kicinmöbeln, insbesondere von Blumenhockern ; 31u-
    menbcLnken, Schrankchen,-ec. len und dergleichen.

Claims (1)

DE1961Z0007240 1961-05-08 1961-05-08 Anordnung zum verbinden von kleinmoebeln, insbesondere von blumenhockern mit baenken, schraenkchen u. dgl. Expired DE1837229U (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1961Z0007240 DE1837229U (de) 1961-05-08 1961-05-08 Anordnung zum verbinden von kleinmoebeln, insbesondere von blumenhockern mit baenken, schraenkchen u. dgl.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1961Z0007240 DE1837229U (de) 1961-05-08 1961-05-08 Anordnung zum verbinden von kleinmoebeln, insbesondere von blumenhockern mit baenken, schraenkchen u. dgl.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1837229U true DE1837229U (de) 1961-09-07

Family

ID=33015713

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1961Z0007240 Expired DE1837229U (de) 1961-05-08 1961-05-08 Anordnung zum verbinden von kleinmoebeln, insbesondere von blumenhockern mit baenken, schraenkchen u. dgl.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1837229U (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1837229U (de) Anordnung zum verbinden von kleinmoebeln, insbesondere von blumenhockern mit baenken, schraenkchen u. dgl.
GB438524A (en) Improvements in or relating to articles of furniture such as seats, tables and the like
DE815392C (de) Bett
DE865965C (de) Tisch, insbesondere Schreibtisch
GB449429A (en) Improvements in or relating to collapsible benches, tables, stands, stools and the like
DE823493C (de) Couch
DE843592C (de) Regal
AT242892B (de) Fahrbares oder feststehend ausgebildetes Mehrzweckmöbel für Kleinkinder
GB1002818A (en) Improvements in variable furniture
DE202013001025U1 (de) Tritt und Stufenhocker
CH295555A (de) Zu einem Tisch aufklappbarer Koffer.
DE1743958U (de) Kunststoffmosaik.
DE1703424U (de) Moebelstueck, bestehend aus einer figur.
ES172452U (es) Mesa desmontable perfeccionada.
CH88727A (de) Bureaumöbel.
DE1809269U (de) Kufenstuhl mit stossschutz.
DE1840072U (de) Blumentopfuntersatz mit verstellbarem blumenring-haltestab.
DE1827149U (de) Schrank.
DE1667472U (de) Bettschrank.
DE1794234U (de) Pinselgriff.
DE7704583U (de) Möbel-Verbindungsstab
DE2154989A1 (de) Bueromoebel od. dgl
DE1725974U (de) Bueromoebelkombination bestehend aus buerostuhl und bueroarbeitstisch.
DE1724988U (de) Aufbau-tisch.
DE1850543U (de) Moebelleiste zum auf- bzw. einlegen von waescheboeden, kleiderstangen u. dgl.