DE1579573C3 - Device for plucking poultry - Google Patents

Device for plucking poultry

Info

Publication number
DE1579573C3
DE1579573C3 DE19661579573 DE1579573A DE1579573C3 DE 1579573 C3 DE1579573 C3 DE 1579573C3 DE 19661579573 DE19661579573 DE 19661579573 DE 1579573 A DE1579573 A DE 1579573A DE 1579573 C3 DE1579573 C3 DE 1579573C3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
plucking
poultry
disks
central
fingers
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19661579573
Other languages
German (de)
Other versions
DE1579573A1 (en
DE1579573B2 (en
Inventor
Johannes Jacubus Abcoude Smorenburg (Niederlande)
Original Assignee
Stork Amsterdam B.V., Amstelveen (Niederlande)
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority claimed from NL6515996A external-priority patent/NL6515996A/xx
Application filed by Stork Amsterdam B.V., Amstelveen (Niederlande) filed Critical Stork Amsterdam B.V., Amstelveen (Niederlande)
Publication of DE1579573A1 publication Critical patent/DE1579573A1/en
Publication of DE1579573B2 publication Critical patent/DE1579573B2/en
Application granted granted Critical
Publication of DE1579573C3 publication Critical patent/DE1579573C3/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

Die Erfindung betrifft eine Einrichtung zum Rupfen von Geflügel, das mittels einer Fördereinrichtung an einer Wirkseite wenigstens einer Rupfeinheit vorbeibewegbar ist, die eine Anzahl von jeweils um eine zur Förderbahn des Geflügels gerichtete Achse in Umlauf versetzbare Rupfscheiben mit zur Förderbahn weisenden Rupffingern aufweist.The invention relates to a device for plucking poultry by means of a conveyor an active side of at least one plucking unit can be moved past, which is a number of each by one to Conveyor track of the poultry-directed axis in circulation relocatable plucking disks with pointing to the conveyor track Has plucking fingers.

Eine bekannte Einrichtung der genannten Art (US-PS 18 668) weist in mehreren geraden Linien parallel zur Förderbahn des Geflügels angeordnete Rupfscheiben auf, so daß diese in einem verhältnismäßig großen gegenseitigen Achsabstand angeordnet werden müssen und die freien Enden der Rupffinger jeder Scheibenreihe auf einer gemeinsamen Ebene umlaufen. Um bei einer derartigen Rupfscheibenanordnung einen ausreichenden Rupfeffekt zu erzielen, ist es erforderlich, daß die Fördergeschwindigkeit des Geflügels verhältnismäßig niedrig ist, wobei jedoch die Umlaufgeschwindigkeit der Rupfscheiben in verhältnismäßig hohen Größenordnungen gehalten werden muß. Dies bedingt eine verhältnismäßig geringe Durchsatzkapazität sowie einen verhältnismäßig hohen Energiebedarf und demzufolge einen verhältnismäßig kleinen Wirkungsgrad der Einrichtung.A known device of the type mentioned (US-PS 18 668) has in several straight lines parallel to Conveyor track of the poultry arranged plucking disks, so that these in a relatively large mutual center distance must be arranged and the free ends of the plucking fingers of each row of discs circulate on a common plane. In order to achieve a sufficient with such a plucking disk arrangement To achieve a plucking effect, it is necessary that the conveying speed of the poultry is proportionate is low, but the speed of rotation of the plucking disks is relatively high must be kept. This requires a relatively low throughput capacity as well a relatively high energy requirement and consequently a relatively low level of efficiency Furnishings.

Es ist auch eine Geflügelrupfmaschine bekannt (GB-PS 9 03 833), die derart angeordnete Rupfwalzen aufweist, daß die freien Fingerenden der Rupffinger in einer etwa dem Längsprofil des Geflügels entsprechenden Hüllfläche umlaufen.There is also a poultry plucking machine known (GB-PS 9 03 833), the plucking rollers arranged in this way has that the free finger ends of the plucking fingers in an approximately corresponding to the longitudinal profile of the poultry Encircle the enveloping surface.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Einrichtung der eingangs genannten Art aufgrund einfacher Konstruktionsmaßnahmen so weiterzubilden, daß sie einen optimalen Wirkungsgrad gewährleistet.The invention is based on the object of providing a device of the type mentioned at the beginning to further develop simple construction measures in such a way that they ensure optimum efficiency.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß jede Rupfeinheit aus einer zentralen Rupfscheibe und um diese kranzförmig angeordneten äußerenAccording to the invention, this object is achieved in that each plucking unit consists of a central plucking disk and around these outer rings arranged in a ring

ίο Rupfscheiben besteht, deren Rupffinger in einer Betriebsstellung im wesentlichen quer zur jeweils benachbarten Geflügeloberfläche gerichtet und derart angeordnet sind, daß die freien Fingerenden in einer etwa dem Längsprofil des Geflügels entsprechenden Hüllfläche umlaufen.ίο there is plucking disks whose plucking fingers are in a Operating position directed essentially transversely to the respective adjacent poultry surface and such are arranged that the free finger ends in an approximately corresponding to the longitudinal profile of the poultry Encircle the enveloping surface.

Diese Maßnahmen sind mit einem geringen Konstruktionsaufwand zu verwirklichen und gewährleisten, daß die Rupfscheiben dicht aneinander angeordnet werden können, wodurch eine große Geflügeloberfläehe gleichzeitig bei verhältnismäßig niedriger Umlaufzahl der Rupfscheiben behandelt werden kann. Durch die Anpassung der von den Rupffingerenden durchlaufenden Hüllfläche an die Geflügelform ergibt sich auch eine hohe Durchsatzkapazität der Einrichtung, die demzufolge einen optimalen Wirkungsgrad bei weitgehender Schonung des Geflügelkörpers gewährleistet.These measures can be implemented with little construction effort and ensure that the plucking disks can be arranged close together, creating a large poultry surface can be treated at the same time with a relatively low number of revolutions of the plucking disks. Through the adaptation of the envelope surface running through the plucking finger ends to the shape of the poultry also results a high throughput capacity of the device, which consequently an optimal degree of efficiency with far greater Protection of the poultry carcass guaranteed.

In diesem Zusammenhang ist es zweckmäßig, wenn zumindest einzelne der äußeren Rupfscheiben an einem gemeinsamen, relativ zur zentralen Rupfscheibe verstellbaren Träger gelagert sind, der vorzugsweise um eine quer zur Achse der zentralen Rupfscheibe liegenden Achse verschwenkbar angeordnet ist. Dadurch können mehrere der Rupfscheiben in Abhängigkeit von der Körperform des Geflügels gleichzeitig verstellt werden.In this context, it is useful if at least some of the outer plucking disks on one common, relative to the central plucking disk adjustable carrier are mounted, which is preferably around an axis lying transversely to the axis of the central plucking disk is arranged pivotably. Through this several of the plucking disks can be used at the same time, depending on the body shape of the poultry adjusted.

Gegebenenfalls kann eine Steigerung der Rupfwirkung dadurch herbeigeführt werden, daß zumindest einzelne der Rupffinger winkelig zur Achse der zugeordneten Rupfscheibe angeordnet sind.If necessary, an increase in the plucking effect can be brought about that at least some of the plucking fingers are arranged at an angle to the axis of the associated plucking disc.

Die Erfindung wird nachfolgend unter Bezug auf die Zeichnungen näher erläutert. In diesen zeigtThe invention is explained in more detail below with reference to the drawings. In these shows

Fig. 1 eine Einrichtung zum Rupfen von Geflügel in schematischer Darstellung, teilweise im Schnitt,1 shows a device for plucking poultry in a schematic representation, partly in section,

F i g. 2 einen Schnitt längs der Linie H-II von Fig. 1,F i g. 2 shows a section along the line H-II from FIG. 1,

Fig.3 einen Schnitt längs der Linie HI-III von Fig. 1,3 shows a section along the line HI-III of Fig. 1,

Fig.4 eine vergrößert schematische Ansicht eines Bereichs der Einrichtung nach F i g. 1,4 is an enlarged schematic view of a Area of the facility according to FIG. 1,

Fig.5 eine schematische Ansicht des Einrichtungsbereichs nach Fig.4 und bezüglich Fig.4 von unten gesehen, und5 is a schematic view of the furnishing area according to Figure 4 and with respect to Figure 4 from below seen, and

F i g. 6 eine vergrößerte schematische Darstellung eines Einrichtungselementes.F i g. 6 shows an enlarged schematic illustration of a furnishing element.

Die in den Zeichnungen dargestellte Einrichtung zum Rupfen von Geflügel besteht aus einem Gestell 1, das aus senkrechten Ständern 2 und waagerechten Trägern 3 zusammengebaut ist (siehe insbesondere F i g. 1). Der eigentliche Rupfteil besteht aus zwei im wesentlichen gleichen Teilen 4 und 5, die auf den Trägern 3 längs diesen verschiebbar angeordnet sind, welche Träger 3 ihrerseits längs den Ständern 2 verschiebbar sind. Jeder Teil 4, 5 besteht aus einem Gehäuse 6 mit einer Schauluke 7. In dem Gehäuse 6 ist ein Motor 8 mit einem nachher noch näher beschriebenen Antrieb 9 untergebracht, während auf einer Seite des Gehäuses 6 zwei bewegbare Rupfeinheiten 10 vorgesehen sind. Über dem Bereich zwischen zwei sich gegenüberliegenden Rupfeinheiten 10 (siehe Fig. 1) sind Einrichtungen 11The device shown in the drawings for plucking poultry consists of a frame 1 which is assembled from vertical uprights 2 and horizontal beams 3 (see in particular FIG. 1). the actual plucking part consists of two essentially identical parts 4 and 5, which on the carriers 3 longitudinally these are arranged displaceably, which supports 3 are in turn displaceable along the uprights 2. Everyone Part 4, 5 consists of a housing 6 with a hatch 7. In the housing 6 is a motor 8 with a later described in more detail drive 9 housed, while on one side of the housing 6 two movable plucking units 10 are provided. Over the area between two opposite one another Plucking units 10 (see FIG. 1) are devices 11

zur Beförderung des zu rupfenden Geflügels in einer Bahn längs der wirksamen Seite jeder Rupfeinheit 10 vorgesehen.for conveying the poultry to be plucked in a path along the effective side of each plucking unit 10 intended.

Wie am besten aus F i g. 2 ersichtlich ist, umfaßt jede Rupfeinheit 10 eine drehbare zentrale Rupfscheibe 12 mit ringsum angeordneten drehbaren äußeren Rupfscheiben 13. Sowohl die zentrale Rupfscheibe 12 als auch die acht ringsum angeordneten äußeren Rupfscheiben 13 sind mit Rupffingern 14 versehen, die am deutlichsten in F i g. 1 dargestellt sind.As best seen in Fig. 2 includes each Plucking unit 10 a rotatable central plucking disc 12 with rotatable outer plucking discs arranged all around 13. Both the central plucking disc 12 and the eight outer plucking discs arranged around it 13 are provided with plucking fingers 14, which are most clearly shown in FIG. 1 are shown.

Die äußeren Rupfscheiben 13 nehmen eine derartige Stellung ein, daß die Rupffinger 14 im wesentlichen senkrecht zu der zu behandelnden Oberfläche des Geflügels (siehe Fig. 1) gerichtet sind. Eine gedachte Fläche durch die Enden der Rupffinger 14 hat eine annähernd dem Längsprofil des Geflügels entsprechende Form.The outer plucking disks 13 assume such a position that the plucking fingers 14 essentially perpendicular to the surface of the poultry to be treated (see Fig. 1). A thought The area through the ends of the plucking fingers 14 has an approximately corresponding to the longitudinal profile of the poultry Shape.

Die zentrale Rupfscheibe 12 und die äußeren Rupfscheiben 13 sind drehbar in einem zurücktretenden Wandteil 15 des Gehäuses 6 abgestützt. Der Antrieb der Rupfscheibe 12 erfolgt über eine Welle 16, während die äußeren Rupfscheiben 13 über Wellen 17, von denen nur eine in Fig. 1 dargestellt ist, mit Kardangelenk 18 angetrieben werden.The central plucking disk 12 and the outer plucking disks 13 are rotatable in a receding manner Wall part 15 of the housing 6 is supported. The drive of the plucking disk 12 takes place via a shaft 16, while the outer plucking disks 13 via shafts 17, only one of which is shown in FIG. 1, with a universal joint 18 are driven.

Da mit Rücksicht auf die bequeme Wartung ein gewisser Zwischenraum zwischen der zentralen Rupfscheibe 12 und den äußeren Rupfscheiben 13 einerseits und dem zurücktretenden Wandteil 15 andererseits vorgesehen sein muß, ist noch eine schlüsseiförmige Schirmplatte 19 angeordnet, deren Oberfläche in einer Ebene mit der zentralen Rupfscheibe 12 und den äußeren Rupfscheiben 13 liegt. Diese Schirmplatte 19 kann leicht abgenommen werden, wonach der Raum hinter den Rupfscheiben 12,13 zugänglich ist.There is a certain gap between the central plucking disk, with a view to ease of maintenance 12 and the outer plucking disks 13 on the one hand and the receding wall part 15 on the other hand must be provided, a key-shaped screen plate 19 is arranged, the surface of which in a Level with the central plucking disc 12 and the outer plucking discs 13 is located. This faceplate 19 can be easily removed, after which the space behind the plucking disks 12, 13 is accessible.

Wie aus Fig. 3 ersichtlich ist, besteht der Antrieb 9 aus einem eine Welle 22 über einen Treibriemen 21 mit der gewünschten Drehzahl antreibenden stufenlosen Wechselgetriebe. Diese Welle 22 ist mit einer Riemenscheibe 23 versehen, über die ein eine Riemenscheibe 25 jeder Rupfeinheit 10 antreibender Riemen 24 läuft. Diese Riemenscheibe 25 ist fest auf der Welle 16 der zentralen Rupfscheibe 12 befestigt. Auf derselben Welle 16 ist neben der Riemenscheibe 25 eine zweite Riemenscheibe 26 (siehe Fig. 1) befestigt, über welche Scheibe ein Riemen 27 geführt ist, der weiter über eine Anzahl kleiner, auf den Wellen 17 befestigter Riemenscheiben 28 läuft. Der Verlauf des Riemens 27 ist derart, daß immer zwei nebeneinanderliegende Riemenscheiben entgegengesetzt angetrieben werden. Diese Anordnung ist deutlich ersichtlich in Fig.3, aus der auch hervorgeht, daß für die beiden dargestellten Riemen 27 noch je ein Spannrad 29 Anwendung findet. Dieser einfache und zugleich betriebssichere Antrieb gewährleistet, daß die zu einer Rupfeinheit 10 gehörigen äußeren Rupfscheiben 13 teils links und teils rechts drehen, was eine besonders stabilisierende Wirkung auf die Stellung und die Bewegung des zu rupfenden Geflügels hat.As can be seen from FIG. 3, the drive 9 consists from a continuously variable speed driving a shaft 22 via a drive belt 21 at the desired speed Change gear. This shaft 22 is provided with a pulley 23 over which a pulley 25 of each plucking unit 10 driving belt 24 runs. This belt pulley 25 is fixed on the shaft 16 the central plucking disc 12 attached. On the same shaft 16, next to the belt pulley 25, there is a second one Belt pulley 26 (see Fig. 1) attached, over which pulley a belt 27 is guided, which continues on a Number of small pulleys 28 attached to the shafts 17 is running. The course of the belt 27 is such, that always two adjacent pulleys are driven in opposite directions. This arrangement can be clearly seen in FIG. 3, from which it can also be seen that for the two belts shown 27 a tensioning wheel 29 is still used. This simple and at the same time reliable drive ensures that the outer plucking disks 13 belonging to a plucking unit 10 are partly on the left and partly on the right turning, which has a particularly stabilizing effect on the position and movement of the person to be plucked Has poultry.

Es sei vermerkt, daß die Mittelachsen der zentralen Rupfscheiben 12 und der in der gleichen senkrechten Ebene liegenden äußeren Rupfscheiben 13 (siehe F i g. 2) im wesentlichen waagerecht verlaufen, während die Mittelachsen der über und unter der zentralen Rupfscheibe 12 liegenden äußeren Rupfscheiben 13 geneigt sind, wie am deutlichsten aus F i g. 1 ersichtlich ist. Also stehen die Rupffinger 14 im wesentlichen senkrecht zu der zu bearbeitenden Oberfläche des Geflügels, wobei eine gedachte Ebene durch die Enden der Rupffinger 14 eine annähernd dem Längsprofil des Geflügels entsprechende Form aufweist.It should be noted that the central axes of the central plucking disks 12 and that in the same perpendicular Outer plucking disks 13 lying flat (see FIG. 2) run essentially horizontally while the central axes of the outer plucking disks 13 lying above and below the central plucking disk 12 are inclined, as most clearly from FIG. 1 can be seen. So the plucking fingers 14 are essentially perpendicular to the surface of the poultry to be processed, with an imaginary plane through the ends the plucking finger 14 has a shape approximately corresponding to the longitudinal profile of the poultry.

In der dargestellten Ausführungsform drehen sich dieIn the embodiment shown, the rotate

äußeren Rupfscheiben 13 um ihre Achsen. Es ist jedoch auch möglich, daß die äußeren Rupfscheiben 13 zusätzlich noch eine Umdrehung um die Mittelachse der zentralen Rupfscheibe 12 ausführen.outer plucking disks 13 around their axes. However, it is also possible that the outer plucking disks 13 In addition, perform one turn around the center axis of the central plucking disk 12.

In den Zeichnungen sind die Rupffinger 14 in einer Stellung senkrecht zur Oberfläche der zentralen Rupfscheibe 12 bzw. der Oberfläche der äußeren Rupfscheiben 13 dargestellt. Es kann unter gewissen Umständen jedoch zweckmäßig sein, wenn wenigstens ein Teil der Rupffinger 14 in Schrägstellung angeordnet ist. d. h. derart, daß jeder Rupffinger die Drehachse der betreffenden Rupfscheibe unter einem gewissen Winkel schneidet. Dabei kann außerdem die Oberfläche der zentralen Rupfscheibe 12 und/oder die Oberfläche jeder äußeren Rupfscheibe 13 eine gewölbte Form aufweisen.In the drawings, the plucking fingers 14 are in a position perpendicular to the surface of the central one Plucking disc 12 or the surface of the outer plucking discs 13 is shown. It can under certain circumstances However, it may be useful if at least some of the plucking fingers 14 are arranged in an inclined position is. d. H. such that each plucking finger the axis of rotation of the plucking disc concerned at a certain angle cuts. In addition, the surface of the central plucking disk 12 and / or the surface of each outer plucking disk 13 have a curved shape.

Es ist ersichtlich, daß die zentrale Rupfscheibe 12 im wesentlichen das Rupfen des Geflügelrumpfes bewirkt, während die äußeren Rupfscheiben 13 ihre Rupfwirkung auf die weniger zugänglichen Teile des Geflügels wie unter den Flügeln und zwischen den Beinen ausüben. Eine Hin- und Herbewegung des Geflügels wird durch die stabilisierende Wirkung der rotierenden äußeren Rupfscheiben 13 verhütet.It can be seen that the central plucking disk 12 essentially causes the plucking of the poultry carcass, while the outer plucking disks 13 have their plucking effect on the less accessible parts of the poultry like exercise under the wings and between the legs. A back and forth motion of the poultry is prevented by the stabilizing effect of the rotating outer plucking disks 13.

Die äußeren Rupfscheiben 13 können ii. ihrer Winkelstellung hinsichtlich der Mittelachse der zentralen Rupfscheibe 12 einzeln einstellbar gelagert sein. Die Einstellung dieser äußeren Rupfscheiben ist im Betrieb jedoch verhältnismäßig schwierig wegen der Tatsache, daß dieselben verhältnismäßig schlecht zugänglich sind. Es hat sich jedoch herausgestellt, daß meistens eine Anzahl äußerer Rupfscheiben immer dieselbe gemeinsame Stellung einnehmen können, so daß es oft genügt, daß eine Anzahl dieser äußeren Rupfscheiben gemeinschaftlich eingestellt werden kann.The outer plucking disks 13 can ii. their angular position with respect to the central axis of the central Plucking disc 12 be individually adjustable. The adjustment of these outer plucking disks is in operation however, relatively difficult due to the fact that they are relatively difficult to access. It has been found, however, that mostly a number of outer plucking disks are always the same in common Can take a position, so that it is often sufficient that a number of these outer plucking disks jointly can be adjusted.

F i g. 4 zeigt, in welcher Weise drei äußere Rupfscheiben 30a, 306, 30c auf einem gemeinschaftlichen Träger 31 angeordnet sind, der mittels Schraubbolzen und Flügelmuttern 33 in seiner Schwenklage einstellbar an Stützwänden 32 des Gehäuses 6 befestigt ist. Die Rupfscheiben 30a, 30Zj, 30c besitzen Antriebswellen 34a bis 34c, die in an dem Träger 31 befestigten Lagern 35a bis 35c lagern. Die Rupfscheiben 30a, 30b, 30c sind mit Rupffingern 36 versehen. Jede Antriebswelle 34a bis 34c trägt eine Riemenscheibe 37a bis 37c. Weiter weist der Träger 31 ein Lager 38 für eine Welle 39 einer Treibscheibe 40 und ein Lager 41 für eine Welle 42 einer Spannscheibe 43 auf. Über die Riemenscheiben 37a bis 37c ist, wie Fig.5 zeigt, ein Treibriemen 44 derart geführt, daß die Drehrichtung der Riemenscheibe 376 hinsichtlich der Drehrichtung der Riemenscheibe 37a und 37c entgegengesetzt ist. Selbstverständlich können alle Riemenscheiben auch in gleicher Richtung angetrieben werden.F i g. 4 shows the manner in which three outer plucking disks 30a, 306, 30c are arranged on a common carrier 31, which is fastened to support walls 32 of the housing 6 in its pivot position adjustable by means of screw bolts and wing nuts 33. The plucking disks 30a, 30Zj, 30c have drive shafts 34a to 34c which are supported in bearings 35a to 35c attached to the carrier 31. The plucking disks 30a, 30b, 30c are provided with plucking fingers 36. Each drive shaft 34a to 34c carries a pulley 37a to 37c. The carrier 31 also has a bearing 38 for a shaft 39 of a traction sheave 40 and a bearing 41 for a shaft 42 of a tensioning pulley 43. As FIG. 5 shows, a drive belt 44 is guided over the pulleys 37a to 37c in such a way that the direction of rotation of the pulley 376 is opposite to the direction of rotation of the pulley 37a and 37c. Of course, all pulleys can also be driven in the same direction.

Die Treibscheibe 40 wird über ein an die Welle 39 gekuppeltes Kardangelenk 45 angetrieben, das wieder mit einer Treibwelle 46 verbunden ist. Falls es gewünscht ist, daß der Satz äußere Rupfscheiben 30a bis 30c nicht nur in seiner Winkelstellung sondern auch in seinem Abstand hinsichtlich des zu rupfenden Geflügels einstellbar ist, kann zwischen dem Kardangelenk 45 und der Treibwelle 46 noch eine Schiebekuppelung vorgesehen sein, die eine axiale Verschiebung der Welle 39 hinsichtlich der Treibwelle 46 erlaubt; dabei können die Durchgangslöcher für den Schraubbolzen der Flügelmuttern 33 in den Stützwänden 32 als LanglöcherThe drive pulley 40 is driven via a cardan joint 45 coupled to the shaft 39, which again is connected to a drive shaft 46. If it is desired that the set of outer plucking disks 30a to 30c not only in its angular position but also in its distance with regard to the poultry to be plucked is adjustable, a sliding coupling can also be provided between the cardan joint 45 and the drive shaft 46 be that allows an axial displacement of the shaft 39 with respect to the drive shaft 46; the Through holes for the screw bolts of the wing nuts 33 in the support walls 32 as elongated holes

ausgeführt sein, so daß eine bezüglich der Welle 39 aixale Verschiebung des Trägers 31 möglich ist.be designed so that an aixal displacement of the carrier 31 with respect to the shaft 39 is possible.

Bei den bisher beschriebenen Ausführungsformen sind die äußeren Rupfscheiben starr an ihrer jeweiligen Welle befestigt, so daß die Stellung der Welle auch die Stellung der Rupfscheibe bestimmt. Es ist jedoch auch möglich, die Verbindung zwischen einer Anzahl der äußeren Rupfscheiben oder allen äußeren Rupfscheiben und ihren Wellen derart auszubilden, daß im Betrieb die Drehachse jeder Rupfscheibe in einem bestimmten Winkel zu ihrer Antriebswelle stehen kann, so daß die Rupfscheibe mehr oder weniger selbsteinstellend ist und die Drehachse derselben sich immer lotrecht zu der zu rupfenden Oberfläche des Geflügels einstellen kann.In the embodiments described so far, the outer plucking disks are rigid at their respective Shaft attached so that the position of the shaft also determines the position of the plucking disk. However, it is too possible, the connection between a number of the outer chucking disks or all outer chucking disks and to train their shafts in such a way that, during operation, the axis of rotation of each plucking disk is in a certain Can stand angle to their drive shaft, so that the plucking disk is more or less self-adjusting and the axis of rotation of the same can always be set perpendicular to the surface of the poultry to be plucked.

F i g. 6 zeigt eine Ausführungsform bei der diese Möglichkeit des Antriebs einer äußeren Rupfscheibe verwirklicht ist. Eine Rupfscheibe 47 mit Rupffingern 48 ist über ein Kardangelenk 49 mit der Abtriebswelle 50 einer Schiebekupplung 51 verbunden, deren mittels eines Lagers 53 gelagerte Antriebswelle 52 über Keilnuten 54 die Abtriebswelle 50 antreibt. Unter der Einwirkung einer Feder 55 wird die Rupfscheibe 47 bezüglich F i g. 6 nach links gedruckt, so daß die Rupffinger 48 mit einem bestimmten Druck an der zu rupfenden Oberfläche des Geflügels anliegen. Wenn die Rupfscheibe 47 angetrieben wird, wird sie sich, wenn die Rupffinger 48 das Geflügel nicht berühren, unter dem Einfluß der Fliehkraft derart einstellen, daß ihre Drehachse sich koaxial mit der Mittelachse der Antriebswelle 52 erstreckt. Die Rupfscheibe 47 kann jedoch aufgrund des Kardangelenks 49 allseitig ausweichen und sich aufgrund der Schiebekupplung 51 auch über einen bestimmten Weg in axialer Richtung bewegen. Auf diese Weise wird nicht nur eine richtige Anpassung an die Form der zu rupfenden Oberfläche des Geflügels erreicht, sondern auch gewährleistet, daß die Rupffinger 48 immer die zu rupfende Oberfläche berühren.F i g. 6 shows an embodiment in which this possibility of driving an outer plucking disk is realized. A plucking disk 47 with plucking fingers 48 is connected to the output shaft 50 via a cardan joint 49 connected to a sliding coupling 51, the drive shaft 52 of which is supported by a bearing 53 via Splines 54 drive output shaft 50. Under the action of a spring 55, the plucking disk 47 with regard to F i g. 6 printed to the left, so that the plucking fingers 48 with a certain pressure on the to the plucking surface of the poultry. If the plucking disk 47 is driven, it will turn when the Plucking fingers 48 do not touch the poultry, adjust under the influence of centrifugal force so that their The axis of rotation extends coaxially with the central axis of the drive shaft 52. The plucking disk 47 can however, due to the universal joint 49, evade on all sides and due to the sliding coupling 51 also move over a certain distance in the axial direction. That way it won't just be a right one Adaptation to the shape of the surface of the poultry to be plucked is achieved, but also ensures that the plucking fingers 48 always touch the surface to be plucked.

Hierzu 3 Blatt ZeichnungenFor this purpose 3 sheets of drawings

Claims (5)

Patentansprüche:Patent claims: ί. Einrichtung zum Rupfen von Geflügel, das mittels einer Fördereinrichtung an einer Wirkseite wenigstens einer Rupfeinheit vorbeibewegbar ist, die eine Anzahl von jeweils um eine zur Förderbahn des Geflügels gerichtete Achse in Umlauf versetzbare Rupfscheiben mit zur Förderbahn weisenden Rupffingern aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß jede Rupfeinheit (10) aus einer zentralen Rupfscheibe (12) und um diese kranzförmig angeordneten äußeren Rupfscheiben (13; 30;;, 30b, 30c) besteht, deren Rupffinger (14) in einer Betriebsstellung im wesentlichen quer zur jeweils benachbarten Geflügeloberfläche gerichtet und derart angeordnet sind, daß die freien Fingerenden in einer etwa dem Längsprofil des Geflügels entsprechenden Hüllfläche umlaufen.ί. Device for plucking poultry, which can be moved past an active side of at least one plucking unit by means of a conveyor device, which has a number of plucking disks which can be set in rotation about an axis directed towards the conveyor track of the poultry with plucking fingers pointing towards the conveyor track, characterized in that each plucking unit ( 10) consists of a central plucking disc (12) and outer plucking discs (13; 30 ;;, 30b, 30c) arranged in a ring around it, the plucking fingers (14) of which in an operating position are directed essentially transversely to the respective adjacent poultry surface and are arranged in such a way that that the free finger ends encircle an envelope surface corresponding approximately to the longitudinal profile of the poultry. 2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß zumindest einzelne der äußeren Rupfscheiben (30a, 30ό, 30c) an einem gemeinsamen, relativ zur zentralen Rupfscheibe (12) verstellbaren Träger (31) gelagert sind.2. Device according to claim 1, characterized in that at least some of the outer Plucking disks (30a, 30ό, 30c) on a common, relative to the central plucking disk (12) adjustable Carrier (31) are stored. 3. Einrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Träger (31) um eine quer zur Achse der zentralen Rupfscheibe (12) liegende Achse schwenkbar angeordnet ist.3. Device according to claim 2, characterized in that the carrier (31) about a transverse to the axis the central plucking disc (12) lying axis is pivotably arranged. 4. Einrichtung nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß zumindest einzelne der Rupffinger (14) winkelig zur Achse der zugeordneten Rupfscheibe angeordnet sind.4. Device according to at least one of claims 1 to 3, characterized in that at least some of the plucking fingers (14) are arranged at an angle to the axis of the associated plucking disk are. 5. Einrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 4, gekennzeichnet durch eine Oberflächenwölbung der zentralen Rupfscheibe (12) und/oder der äußeren Rupfscheiben (13).5. Device according to claims 1 to 4, characterized by a surface curvature of the central plucking disc (12) and / or the outer plucking discs (13).
DE19661579573 1965-12-09 1966-12-07 Device for plucking poultry Expired DE1579573C3 (en)

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
NL6515996A NL6515996A (en) 1965-12-09 1965-12-09
NL6515996 1965-12-09
DEST026219 1966-12-07

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE1579573A1 DE1579573A1 (en) 1970-08-27
DE1579573B2 DE1579573B2 (en) 1975-12-11
DE1579573C3 true DE1579573C3 (en) 1976-07-08

Family

ID=

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP3538227B1 (en) Omnidirectional treadmill
DE2740807A1 (en) BELT CONVEYOR
DE2810941C3 (en) Device for testing glass containers
EP0647283B1 (en) Shedding device for a weaving machine
DE2352460A1 (en) DEVICE FOR CUTTING BREAD OR THE SAME OBJECT
DE2610904A1 (en) Synchronous conveyor for elongate planks - has additional lugs on belts to enable total number of work locations to be multiplied
DE2000433B2 (en) DEVICE FOR ROUNDING AND POLISHING THE ENDS OF FLEXIBLE PLASTIC BRISTLES OR BRUSH HAIR
DE2110836C3 (en) Device for transporting book blocks
DE2339471C3 (en) Drive for a F transfer device
DE3228068A1 (en) DEVICE FOR CONVERTING ROD-LIKE OBJECTS, IN PARTICULAR CIGARETTES
DE2200277C3 (en) Variable speed link belt conveyor
DE1579573C3 (en) Device for plucking poultry
CH659809A5 (en) METHOD AND DEVICE FOR ROTATING A SHEET ON A CONVEYOR.
DE1602449A1 (en) Device for automatic cutting and pre-fluting of cylindrical bodies, especially for cans
DE1611910A1 (en) Labeling device
DE1579573B2 (en) Device for plucking poultry
DE2718983A1 (en) Conversion of rotary motion into reciprocating linear motion - using 2 parallel chain drives linked by lateral roller bolt with interposed pusher rod
CH410782A (en) Device for driving conveying elements circulating in a closed path with variable speed in individual path sections
DE2331528A1 (en) CONE SETUP DEVICE
DE2541542C3 (en) Drive system for the joint drive of shafts arranged in series
DE611278C (en) Forming machine for the production of long slit pieces of dough
EP0163704A1 (en) Adjustable band saw with multiple cutting
DE2241382C3 (en) Rotary device of a spray hardening system for long cylindrical workpieces
DE4206341C2 (en) Side cutting device for three-knife cutting machines
DE877826C (en) Scoring saw