DE102007052696A1 - Total reflection lens system for a headlamp or light unit of a motor vehicle injects light from a total reflecting lens element into a lens element partially via a limiting surface of the lens element - Google Patents

Total reflection lens system for a headlamp or light unit of a motor vehicle injects light from a total reflecting lens element into a lens element partially via a limiting surface of the lens element

Info

Publication number
DE102007052696A1
DE102007052696A1 DE200710052696 DE102007052696A DE102007052696A1 DE 102007052696 A1 DE102007052696 A1 DE 102007052696A1 DE 200710052696 DE200710052696 DE 200710052696 DE 102007052696 A DE102007052696 A DE 102007052696A DE 102007052696 A1 DE102007052696 A1 DE 102007052696A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
optical element
light
oe1
oe2
system according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE200710052696
Other languages
German (de)
Other versions
DE102007052696B4 (en )
Inventor
Michael Pernkopf
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ZKW GROUP GMBH, AT
Original Assignee
ZIZALA Lichtsysteme GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S41/00Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
    • F21S41/30Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by reflectors
    • F21S41/32Optical layout thereof
    • F21S41/322Optical layout thereof the reflector using total internal reflection
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S41/00Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
    • F21S41/10Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by the light source
    • F21S41/14Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by the light source characterised by the type of light source
    • F21S41/141Light emitting diodes [LED]
    • F21S41/143Light emitting diodes [LED] the main emission direction of the LED being parallel to the optical axis of the illuminating device
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S41/00Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
    • F21S41/10Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by the light source
    • F21S41/14Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by the light source characterised by the type of light source
    • F21S41/141Light emitting diodes [LED]
    • F21S41/147Light emitting diodes [LED] the main emission direction of the LED being angled to the optical axis of the illuminating device
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S41/00Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps
    • F21S41/20Illuminating devices specially adapted for vehicle exteriors, e.g. headlamps characterised by refractors, transparent cover plates, light guides or filters
    • F21S41/24Light guides
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V5/00Refractors for light sources
    • F21V5/04Refractors for light sources of lens shape
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V7/00Reflectors for light sources
    • F21V7/0091Reflectors for light sources using total internal reflection
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21YINDEXING SCHEME ASSOCIATED WITH SUBCLASSES F21K, F21L, F21S and F21V, RELATING TO THE FORM OR THE KIND OF THE LIGHT SOURCES OR OF THE COLOUR OF THE LIGHT EMITTED
    • F21Y2115/00Light-generating elements of semiconductor light sources
    • F21Y2115/10Light-emitting diodes [LED]

Abstract

Total reflection lens system (SYS) injects light from a total reflecting lens element (OE2) into a lens element (OE1) partially via a limiting surface (BEF1) of the lens element (OE1). An independent claim is also included for a headlamp or light unit for a motor vehicle with the above total reflection lens system. Preferred Features: The total reflecting lens element is arranged at a distance of its light decoupling surface (AUS2) to the limiting surface of the lens element (OE1). Connecting units are arranged between the two lens elements.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Totalreflexionsoptik-System für einen Scheinwerfer oder eine Lichteinheit eines Kraftfahrzeuges, wobei das System ein total reflektierendes Optikelement umfasst, in welches Licht von zumindest einer Lichtquelle, z. The invention relates to a total reflection optical system for a headlight or a light unit of a motor vehicle, the system comprising a totally reflecting optical element into which light from at least one light source, eg. B. einer Leuchtdiode, über einen Einkoppelbereich eingespeist wird und über einen Auskoppelbereich wieder aus dem Optikelement austritt, wobei das aus dem Optikelement austretende Licht durch eine Linse in den Außenraum des Scheinwerfer bzw. der Lichteinheit abgestrahlt wird, und wobei das von dem zumindest einen weiteren total reflektierenden Optikelement stammende Licht zumindest teilweise über eine Begrenzungsfläche des ersten Optikelementes in das erste Optikelement eingespeist wird. As a light emitting diode, is fed through a coupling region, and exits via a coupling-out again from the optical element, wherein the light emerging from the optical element light is irradiated through a lens into the outer space of the headlight or the light unit, and wherein the at least one other of the derived totally reflective optical element light is at least partly fed on a boundary surface of the first optical element in the first optical element.
  • Weiters betrifft die Erfindung einen Scheinwerfer bzw. eine Lichteinheit mit einem solchen System. Furthermore, the invention relates to a headlight or a light unit with such a system.
  • Systeme mit solchen total reflektierenden Optikelementen sind beispielsweise bekannt im Zusammenhang mit Lichtquellen in Form von Leuchtdioden, mit welchen ein bestimmtes Lichtbild erzeugt werden soll, wobei das Optikelement als Vorsatzoptik für die Leuchtdiode dient und das aus dem Optikelement dann austretende Licht der Leuchtdiode dann durch eine Linse in den Bereich vor dem Scheinwerfer abzustrahlen. Systems with such a totally reflecting optical elements are known for example in connection with light sources in form of light emitting diodes with which a particular light image is to be generated, wherein the optical element serving as a focus lens for the light emitting diode and from the optical element then light exiting the light emitting diode then by a lens radiate into the area in front of the headlights.
  • Grundsätzlich kann es sich bei den Optikelementen auch um Lichtleiter handeln, und es muss sich bei den Lichtquellen nicht notwendiger Weise um Leuchtdioden handeln, auch wenn viele der Problemstellungen sich insbesondere bei Verwendung von Leuchtdioden ergibt. In principle, it may also be in the optical elements to light guide, and it must act to LEDs, even though many of the problems arises especially when using light-emitting diodes, the light sources are not necessarily.
  • Um bei solchen Systemen auf einfache und flexible Art und Weise das Lichtbild an verschiedene Gegebenheiten anpassen zu können und/oder das mit dem System erzeugte Lichtbild optimieren zu können, weisen solche Systeme zumindest ein weiteres total reflektierendes Optikelement auf, mittels welchem Licht von zumindest einer weiteren Lichtquelle durch die Linse abgestrahlt wird, wobei die Optikelemente in Abstand zueinander angeordnet sind, wie dies aus der To be able in such systems in a simple and flexible way to adjust the light image to different conditions and / or to optimize the light image generated with the system, such systems have at least another totally reflecting optical element by means of which light from at least one other light source is radiated through the lens, wherein the optical elements are arranged at a distance from each other as from the WO 2007/042552 A1 WO 2007/042552 A1 bekannt ist. is known.
  • Durch die Anordnung der Optikelemente in Abstand zueinander – Abstand bedeutet in diesem Zusammenhang in erster Linie, dass kein unmittelbarer materieller Kontakt zwischen den Optikelementen besteht – werden die total reflektierenden Eigenschaften der Optikelemente, insbesondere des ersten (Haupt-)Optikelementes nicht gestört. The arrangement of the optical elements to each other at a distance - distance in this context means primarily that no direct material contact between the optical elements is - are not disturbed, the total reflection properties of the optical elements, in particular of the first (main) optical element. Es entstehen dadurch keine Lichtverluste, wodurch der Lichtstrom optimal genutzt werden kann. This creates no loss of light, whereby the light output can be optimally utilized. Dadurch kann das System kleiner gestaltet werden und das Design des Scheinwerfers bzw. der Lichteinheit besser gestaltet werden. Thus, the system can be made smaller, and the design of the headlight or the light unit to be better designed.
  • Auf Grund der besonderen Abstrahlcharakteristik von Leuchtdioden tritt bei solchen Systemen häufig das Problem auf, dass bestimmte Bereiche im Lichtbild nicht ausreichend oder nur durch aufwändige Zusatzmaßnahmen ausreichend beleuchtet werden können. Due to the special radiation characteristics of LEDs is the problem with such systems frequently that certain areas can not be adequately lit enough or only by costly additional measures in the photograph.
  • Beispielsweise ist es bei Verwendung lediglich des Hauptoptikelementes zur Erzeugung einer Abblendlichtverteilung schwierig, den Punkt 75R – mit diesem Punkt wird die Beleuchtungsstärke der Beleuchtung in 75m auf dem Rechten Straßenrand angegeben – oder den 15°-Knick in der Hell-Dunkelgrenze und den Bereich an der Hell-Dunkelgrenze der Abblendlichtverteilung ausreichend auszuleuchten. For example, when using only the main optical element for generating a low beam difficult to the point 75R - with this point, the illuminance of the lighting is provided in 75m on the right side of the road - or the 15 degree bend in the cut-off line and the area at the sufficient to illuminate light-dark boundary of the low beam.
  • Diese Problematik wird mit einem eingangs erwähnten System dadurch gelöst, dass erfindungsgemäß das von dem zumindest einen weiteren total reflektierenden Optikelement stammende Licht zumindest teilweise über eine Begrenzungsfläche des ersten Optikelementes in das erste Optikelement eingespeist wird. This problem is solved by a system mentioned above in that the present invention is fed from the at least one other totally reflective optical element derived light at least partially on a boundary surface of the first optical element in the first optical element.
  • Auf diese Weise kann das von der ersten Lichtquelle erzeugte Lichtbild mit dem Lichtbild von zumindest einer weiteren Lichtquelle ergänzt werden. In this way, the light image produced by the first light source may be supplemented with the light image of at least a further light source. Durch geeignete Anordnung des zumindest einen weiteren Optikelementes kann dabei die gewünschte Lichtverteilung vergleichsweise einfach erreicht werden. By suitable arrangement of the at least one further optical element while the desired light distribution can be comparatively easily achieved.
  • Um wie schon erwähnt die Totalreflexion des ersten Optikelementes nicht zu beeinträchtigen ist dabei vorgesehen, dass das zumindest eine weitere Optikelement mit einem Abstand seiner Lichtauskoppelfläche zu der Begrenzungsfläche des ersten Optikelementes angeordnet ist. As already mentioned to the total reflection of the first optical element not to interfere with it is provided that the further optical element is arranged at a distance of its light output surface to the boundary surface of the first optical element at least.
  • Zur Anordnung und Positionierung des zumindest einen weiteren Optikelementes zu dem ersten Optikelement ist bei einer konkreten Variante vorgesehen, dass ein oder mehrere Verbindungsmittel zwischen dem zumindest einen weiteren Optikelement und dem ersten Optikelement vorgesehen sind. For the arrangement and positioning of the at least one other optical element to the first optical element is provided in a specific variant, that one or more connecting means between the at least one further optical element and the first optical element are provided.
  • Beispielsweise handelt es sich bei den Verbindungsmitteln um Stifte, mittels welcher die Optikelemente miteinander verbunden werden. For example, it is at the connecting means to the pins by means of which the optical elements are joined together. Durch die Verwendung von Stiften kann die Fläche, an welcher die Optikelemente an ihren Begrenzungsflächen kontaktiert werden, gering gehalten werden, sodass die total reflektierenden Eigenschaften nur geringfügig beeinträchtigt sind. Through the use of pins, the surface on which the optical elements can be contacted at their boundary surfaces can be kept low, so that the totally reflecting properties are only slightly affected.
  • Besonders stabil ist der Halt der Optikelemente aneinander, wenn die Verbindungsmittel in Form von Steckverbindungen realisiert sind. Particularly stable retention of the optical elements is to each other when the connecting means are realized in the form of plug-in connections.
  • Stabil und einfach herzustellen ist eine solche Verbindung, wenn die Verbindungsmittel und das erste und/oder das zumindest eine weitere Optikelement einstückig ausgebildet sind. Stable and easy to manufacture such a connection when the connection means and the first and / or the further optical element are formed at least in one piece.
  • Beispielsweise kann eines der Optikelemente Vertiefungen aufweisen, in welche die Stifte, die an dem anderen Optikelemente angeformt, z. For example, one of the optical elements comprise depressions can into which the pins formed on the other optical elements, for example. B. mitgespritzt sind, eingesetzt werden. B. are mitgespritzt be used. Die eingesetzten Stifte können dann zusätzlich in den Vertiefungen noch mit dem anderen Optikelement verklebt werden. The pins used can then be additionally glued in the grooves nor with the other optical element.
  • Bei einer anderen Variante ist vorgesehen, dass eine Halterung für das zumindest eine weitere Optikelement vorgesehen ist. In another variant, it is provided that a holder for the further optical element is provided at least. Auf diese Weise können tatsächlich berührungslos das oder die weiteren Optikelemente zu dem ersten Optikelement angeordnet werden. In this way, the non-contact or the additional optical elements can be arranged to the first optical element actually. Von Nachteil bei dieser Variante ist allerdings gegenüber der direkten Verbindung wie oben erläutert, dass sie relativ aufwändig und teuer ist und die Positionierung ungenau ist. However, a disadvantage with this approach is compared to the direct connection as explained above, that it is relatively complex and expensive, and the positioning is imprecise.
  • Bei einer anderen vorteilhaften Ausgestaltung ist vorgesehen, dass das zumindest eine weitere Optikelement mittels eines licht leitenden Klebers oder mittels einer licht leitenden Folie mit dem ersten Optikelement verbunden ist. In another advantageous embodiment it is provided that the at least one further optical element by means of a light-conductive adhesive or by means of a light conductive film connected to the first optical element. Dabei ist es zweckmäßig, wenn der Brechungsindex des Klebers geringer ist als jenes des ersten Optikelementes (Hauptoptikelement). It is expedient, if the refractive index of the adhesive is less than that of the first optical element (main optical element).
  • In diesem Fall ist die Brechungsindexdifferenz zwischen licht leitendem Kleber und Hauptoptikelement geringer als zwischen beispielsweise Luft und Hauptoptikelement, wodurch sich bei Verwendung eines licht leitenden Klebers der Grenzwinkel der Totalreflexion vergrößert (zur Normalen hin gemessen). In this case, the refractive index difference between light-conductive adhesive and the main optical element is less than between, for example air, and the master optical element, whereby when using a light conducting adhesive, the critical angle of total reflection is increased (to the normal toward measured). Bei einer solchen Variante ist es daher zweckmäßig, das zumindest eine weitere Optikelement möglichst weit weg von der Lichtquelle des ersten Optikelementes mit diesem zu verkleben und im Nahbereich zu dieser Lichtquelle das zumindest eine weitere Optikelement und das erste Optikelement so anzuordnen, dass ein Luftspalt entsteht. In such a variant, it is expedient, therefore, that to bond at least one further optical element as far as possible away from the light source of the first optical element with this and this light source which to arrange at least one further optical element and the first optical element at close range, that an air gap is formed.
  • Zu diesem Zweck kann in das zumindest eine weitere Optikelement beispielsweise eine Stufe mitgespritzt werden, sodass sich im Nahbereich zu der Lichtquelle des ersten Optikelementes ein Abstand zwischen den beiden Optikelementen ergibt und im „Fernbereich" die Oberflächenkonturen der beiden Optikelemente im Wesentlichen passgleich ausgebildet sind, sodass dort ein Verkleben möglich wird. For this purpose, in the at least one further optical element are mitgespritzt for example one stage, so that a distance between the two optical elements results in the vicinity to the light source of the first optical element and the surface contours of the two optical elements are substantially matching the same in the "far range", so that there sticking is possible.
  • Im Fernbereich treffen die Lichtstrahlen aus der Lichtquelle für das erste Optikelement ohnehin schon relativ flach auf der Innenseite der Begrenzungsfläche des ersten Optikelementes auf, sodass die Gefahr von unerwünschtem Lichtaustritt in Folge von gestörter Totalreflexion durch das zumindest eine weitere Optikelement klein bzw. nicht mehr gegeben ist. In the far field the light beams from the light source for the first optical element already relatively flat on the inside of the boundary surface of the first optical element on, so that the risk of unwanted light emission in sequence of frustrated total reflection by the at least one further optical element is no longer small or ,
  • Ähnlich könnte die Verbindung der Optikelemente mittels einer licht leitenden Folie erfolgen. Similarly, the connection of the optical elements could be done by means of a light-conducting film. Zur exakten Positionierung der Optikelemente zueinander sind auch in diesem Fall Positionierungsmittel, z. For exact positioning of optical elements to each other also in this case, positioning means, for. B. Halbkugelverbindungen notwendig. B. hemisphere connections necessary.
  • Erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist noch, dass der Kleber oder die Folie wie oben schon erwähnt einen geringeren Brechungsindex als das erste Optikelement haben sollte. Notable in this regard is still that the adhesive or the film as mentioned above already should have a lower refractive index than the first optical element.
  • Bei einer anderen denkbaren Variante ist vorgesehen, dass ein weiteres Optikelement mit einem deutlich geringeren Brechungsindex zu fertigen als das erste Optikelement, und mit einem Kleber oder einer Folie, welche(r) einen höheren Brechungsindex als das erste Optikelement aufweist, das weitere Optikelement mit dem Hauptoptikelement zu verbinden. In another possible variant, that a further optical element with a significantly lower refractive index to manufacture than the first optical element, and with an adhesive or a film which (r) has a higher refractive index than the first optical element, the further optical element with the to connect primary optical element. In diesem Fall tritt die Totalreflexion zwischen dem Kleber und dem weiteren Optikelement auf. In this case, the total reflection between the adhesive and the other optical element occurs.
  • Hinsichtlich einer optimalen optischen Leistung des Systems ist es von Vorteil, wenn das zumindest eine weitere Optikelement zumindest teilweise die Form eines Rotationsellipsoides aufweist, in dessen erstem Brennpunkt die zumindest eine weitere Leuchtdiode angeordnet ist, und dessen zweiter Brennpunkt im Bereich der Lichtauskoppelfläche der des ersten Optikelementes und/oder der Brennfläche der Linse angeordnet ist. With regard to an optimal optical performance of the system, it is advantageous if the at least partially comprises at least one further optical element in the form of an ellipsoid of revolution, a further light-emitting diode is arranged at least in its first focal point and a second focal point in the area of ​​light output surface of the first optical element and / or the internal surface of the lens is disposed.
  • Besonders optimal ist es dabei bei verschiedenen Anwendungen, wenn im Wesentlichen der gesamte aus den zumindest einen weiteren Optikelement austretende Lichtstrom in das erste Optikelement eintritt. Especially optimally it is in various applications when substantially all of the at least one additional optical element enters emergent flux in the first optical element.
  • Dies ist z. This is for. B. dann vorteilhaft, wenn mehr Licht an bestimmten Punkte (Hell-Dunkelgrenze, Punkt 75R, 15° Knick, etc.) erzielt werden soll, z. B. advantageous when more light at certain points (bright-dark boundary point 75R, 15 ° bend, etc.) to be achieved, for example. B. weil dies gesetzlich gefordert ist. Example, because this is required by law.
  • Die Einspeisung lediglich eines Teiles des Lichtes aus einem weiteren Optikelement in das Hauptoptikelement ist dann zweckmäßig, wenn Licht an vorher nicht ausgeleuchtete Stellen gerichtet werden soll, z. Feeding only a part of the light from a further optical element in the main optical element is useful when light is to be addressed to the previously illuminated points z. B. zur Realisierung eines Kurvenlichtes oder etwa zur Vorfeldausleuchtung. B. for realizing a light curve or about to advance illumination.
  • Bei einer konkreten vorteilhaften Ausgestaltung des Systems ist vorgesehen, dass zumindest ein weiteres Optikelement an der Oberseite und/oder Unterseite des ersten Optikelementes angeordnet ist und zumindest einen Teil des Lichtstromes in das erste Optikelement einspeist. In a particular advantageous embodiment of the system it is provided that at least one further optical element on the upper side and / or underside of the first optical element is arranged, and at least supplies a part of the luminous flux in the first optical element.
  • Mit einem zusätzlichen Optikelement an der Unterseite des Haupt-Optikelementes kann z. With an additional optical element at the bottom of the main optical element such can. B. eine zusätzliche Fernlichtverteilung erzielt werden, die bei Bedarf einfach durch Deaktivieren oder Aktivieren der Lichtquelle für das weitere Optikelement aus- oder eingeschaltet wird. B. an additional beam light distribution can be achieved, which simply extend or if necessary by disabling or activating the light source for the further optical element is turned on.
  • Mit einem weiteren Optikelement an der Oberseite kann z. With a further optical element at the top of z can. B. die Beleuchtungsstärke der Lichtverteilung des Abblendlichtes im 15°-Knick oder im Punkt 75R verstärkt werden. For example, the illuminance of the light distribution of the low beam in the 15 degree bend or at the point 75R are amplified.
  • Optikelemente an der Ober- bzw. Unterseite des ersten Optikelementes können gemeinsam, oder nur je eines in dem System vorgesehen sein. Optical elements at the top and bottom surfaces of the first optical element may be provided together, or only one each in the system.
  • Falls ein Optikelement an der Oberseite des ersten Optikelementes vorgesehen ist, dann kann es zweckmäßig sein, wenn zumindest eine Blende an der Unterseite bzw. Oberseite des ersten Optikelementes vorgesehen ist. If an optical element is provided on the upper surface of the first optical element, it may be expedient if at least one aperture on the underside or upper side of the first optical element is provided.
  • Idealerweise ist das Haupt-Optikelement so ausgebildet, dass Totalreflexion auftritt. Ideally, the main optical element is formed such that total reflection occurs. Für dieses Optikelement alleine ist keine Blende notwendig, da die Unterkante der Lichtaustrittsfläche des Haupt-Optikelementes die Hell-Dunkel-Grenze im Lichtbild bildet, vorausgesetzt, dass der Brennpunkt der Linse bzw. deren Brennlinie mit der Unterkante der Lichtaustrittsfläche des Hauptoptikelementes zusammenfallen. For this optical element alone no iris is needed, since the lower edge of the light exit surface of the main optical element constituting the light-dark boundary in the light image, assuming that the focal point of the lens or the focal line coincident with the bottom edge of the light exit surface of the main optical element.
  • Tritt allerdings Licht von einem weiteren Optikelement in das Haupt-Optikelement ein, so werden bei den meisten Anordnungen nicht alle dieser eintretenden Strahlen in dem Haupt-Optikelement Totalreflexion erfahren, sondern können über die Unterseite des Haupt-Optikelementes aus diesem austreten. However, light passes from a further optical element in the main optical element is a so not all of these incident beams will experience total internal reflection in the main optical element in most arrangements, but can escape from the latter via the underside of the main optical element. Zur Abschattung solcher Strahlen ist die erfindungsgemäße Blende vorgesehen. For shading such beams, the diaphragm according to the invention is provided. Würden diese Strahlen nicht abgeschattet werden, kämen sie durch de Abbildung über die Linse oberhalb der Hell-Dunkel-Grenze zu liegen, was bei einer Abblendlichtverteilung unerwünscht ist. If these rays are not shaded, they came to rest, which is undesirable in a low beam by de figure over the lens above the light-dark boundary.
  • Die Blende selbst kann dabei z. The panel itself can be such. B. horizontal liegen (in etwa parallel zu der optischen Achse der Linse) oder vertikal stehen, da vor allem die Blendenkante lichttechnisch von Bedeutung ist. B. lie horizontally (approximately parallel to the optical axis of the lens) or stand vertically as it is primarily the diaphragm edge is light technically important.
  • Allerdings kann auch eine Ausgestaltung ohne Blende erwünscht sein, bei Aktivierung der Lichtquelle für das weitere Optikelement weist das Lichtbild dann eben eine Fernlichtverteilung auf und mehr Licht im HV-Punkt. However, a configuration without aperture may be desirable when activating the light source for the further optical element, the light image is then simply a high beam distribution and more light in the HV point.
  • Besonders vorteilhaft ist es natürlich, wenn die Blende in eine lichttechnisch unwirksame Position bewegbar, z. It is particularly advantageous of course when the shutter movable to a photometric inoperative position z. B. verschwenkbar oder verschiebbar ist. B. is pivotable or displaceable.
  • Grundsätzlich ergeben sich damit folgende Möglichkeiten: Basically thus result the following options:
    • 1) Im Falle einer fixen oder verstellbaren Blende: das weitere Optikelement und die zugeordnete Lichtquelle tragen zu der Abblendlichtverteilung bei. 1) In the case of a fixed or adjustable aperture: the further optical element and the associated light source contribute to the low beam. Die scharfe HD-Grenze wird durch das erste Optikelement erzeugt und durch das zweite Optikelement unterstützt. The sharp HD boundary is produced by the first optical element and supported by the second optical element. Wird die Blende weggeschaltet, erzeugt das zweite Optikelement eine Fernlichtverteilung. If the aperture disconnected, the second optical element produces a beam light distribution.
    • 2) Im Falle, dass keine Zusätzliche Blende vorgesehen ist: das Haupt-Optikelement weist Totalreflexionseigenschaften in Bezug auf die ihm zugeordnete Lichtquelle auf und bildet über die Unterkante seiner Lichtauskoppelfläche die HD-Grenze ab. 2) In case that no additional diaphragm is provided: the main optical element comprises total reflection properties with respect to its associated light source, and forms on the lower edge of its light output surface, the HD limit from. Bei Zuschaltung des weiteren Optikelementes a) verliert das Haupt-Optikelement für die Lichtquelle des weiteren Optikelementes die Totalreflexionseigenschaft und Licht tritt unterhalb des Brennpunktes der Linse aus. When switching on the further optical element a), the main optical element for the light source of the further optical element loses the total reflection property, and light passes below the focal point of the lens. Damit ist die Realisierung eines Fernlichts ohne Blende möglich. In order to realize a high beam is possible without cover. Hier trägt dann das erste Optikelement mit der ihm unmittelbar zugeordneten ersten Lichtquelle alleine zu der Abblendlichtverteilung bei, die zweite Lichtquelle wird nur für Fernlicht aktiviert; Here, then, transmits the first optical element with the immediately associated therewith first light source alone for the low beam at the second light source is activated only for high beam; oder b) das Haupt-Optikelement behält für die Lichtquelle des weiteren Optikelementes die Totalreflexionseigenschaft (beispielsweise bei „flacher" Einkoppelung des weiteren Optikelements). Das weitere Optikelement und die zugeordnete Lichtquelle tragen dann zu der Abblendlichtverteilung bei. Die scharfe HD-Grenze wird durch das erste Optikelement erzeugt und durch das zweite Optikelement unterstützt. or b) the main optical element reserves for the light source of the further optical element, the total reflection characteristic (for example, "flat" coupling of the further optical element). The further optical element and the associated light source then contribute to the low beam. The sharp HD limit is determined by the first optical element generates and supported by the second optical element.
  • Zur Aktivierung eines statischen Kurvenlichtes kann weiters vorgesehen sein, dass zumindest ein weiteres Optikelement seitlich der optischen Achse des ersten Optikelementes angeordnet ist und zumindest einen Teil des Lichtstromes in das erste Optikelement einspeist. For activation of a static cornering light can further be provided that at least one further optical element is arranged laterally of the optical axis of the first optical element and at least supplies a part of the luminous flux in the first optical element. Besonders vorteilhaft ist es in diesem Zusammenhang, wenn zwei weitere Optikelemente, je eines zu einer Seite der optischen Achse vorgesehen sind. It is particularly advantageous in this context if two other optical elements, are each provided to one side of the optical axis. Bei einem Kurveneinschlag wird dann die Lichtquelle für das auf der gegenüberliegenden Seite liegende Optikelement aktiviert, in welche gelenkt wird. In a curve turning the light source for lying on the opposite side of the optical element is then activated, in which is steered.
  • Natürlich besteht auch die Möglichkeit der Dauereinschaltung der seitlichen Optikelemente. Of course there is also the possibility of permanent connection of the lateral optical elements.
  • Außerdem ist es von Vorteil, wenn die Lichtaustrittsfläche des zumindest einen weiteren Optikelementes zumindest in jenem Bereich, aus welchem Licht über die Begrenzungsfläche des ersten Optikelementes in dieses erste Optikelemente eintritt, eine optische Struktur aufweist. Moreover, it is advantageous if the light exit surface of which has at least one further optical element, at least in the region from which light over the boundary surface of the first optical element in said first optical elements enters an optical structure.
  • Bei dieser optischen Struktur kann es sich um eine Freiflächenform, Stufenoptik, Prismenoptik, Zylinderlinsen, Polsteroptik etc. handeln. In this optical structure, it can be a free surface shape, steps optics, prism optics, cylindrical lenses, optics etc. cushion.
  • Sinn dieser Optik ist einerseits, dass die austretenden Strahlen derart abgelenkt werden, dass sie an der Begrenzungsfläche des ersten Optikelements aufgrund des flachen Einfalls nur teilweise reflektiert werden und in dieses mit geringem Verlust eindringen können. The purpose of this optical system is the one that the exiting beams are deflected such that they are reflected at the boundary surface of the first optical element due to the shallow incidence only in part and can penetrate with low loss in this. D. h., die Strahlen werden durch die optische Struktur derart abgelenkt, dass sie in einem steileren Winkel als ohne auf die auftreffen. D. h., The beams are deflected by the optical structure in such a way that they are incident at a steeper angle than without the. Außerdem wird dadurch eine homogene Anbindung des an das Lichtbild des ersten Optikelementes erfolgen. In addition, this connection will be made of a homogeneous light to the image of the first optical element.
  • Andererseits kann man durch Anbringen einer solchen optischen Struktur an einer Begrenzungsfläche des weiteren optischen Elementes – wobei diese Begrenzungsfläche grundsätzlich nicht als Lichtaustrittsfläche gedacht ist – dort die Totalreflexion zerstören, sodass in dem Bereich mit der optischen Struktur die Begrenzungsfläche zu einer Lichtaustrittsfläche wird. On the other hand, by mounting such an optical structure on a boundary surface of the further optical element - said boundary surface is basically not intended as a light exit surface - there destroy the total reflection, so that the boundary surface is in the range with the optical structure to a light exit surface.
  • Damit ein homogener Anschluss der Lichtverteilungen aus den einzelnen Optikelementen aneinander erfolgt, ist es weiters zweckmäßig, wenn eine definierbare, geringe Menge des Lichtstroms in das erste Optikelement gelangt und über die Lichtauskoppelfläche des ersten Optikelementes durch die Linse austritt. Thus, a homogeneous connection of the light distributions from the individual optical elements is carried out each other, it is furthermore advantageous if a definable, small amount of the light flux entering the first optical element and exits through the light output surface of the first optical element through the lens.
  • Die konkreten Werte, welche Menge Licht in das erste Optikelement in das Hauptoptikelement gelenkt wird, hängt von der konkreten Anwendung ab. The specific values ​​which amount of light is directed into the first optical element in the main optical element depends on the particular application.
  • Bei einer konkreten Ausführungsform, mittels welcher das Vorfeld des Scheinwerfers/der Lichteinheit gut ausgeleuchtet werden kann, ist vorgesehen, dass das zumindest eine weitere Optikelement zumindest mit der Oberkante seiner Lichtauskoppelfläche oberhalb des ersten Optikelementes angeordnet und die Lichtaustrittsfläche des zumindest einen weiteren Optikelementes in Lichtaustrittsrichtung gesehen in Bezug auf die Lichtaustrittsfläche des ersten Optikelementes nach hinten versetzt ist. In a specific embodiment, by means of which the apron of the headlamp / the light unit can be well illuminated, it is provided that the disposed at least one further optical element, at least with the upper edge of its light output surface above the first optical element and the at least seen the light exit surface of another optical element in the light exit direction is offset with respect to the light exit surface of the first optical element to the back.
  • Es ist dabei ausreichend, wenn die Oberkante oberhalb des ersten Optikelementes liegt. It is sufficient if the upper edge above the first optical element is located. Die Unterkante des weiteren Optikelementes kann auch unterhalb der Oberkante des ersten Optikelementes liegen. The lower edge of the further optical element may also be below the top edge of the first optical element. Auf diese Weise kann eine homogene Anbindung der Lichtverteilungen aus den beiden Optikelementen erfolgen. In this way, a homogeneous connection of the light distributions of the two optical elements can take place.
  • Bei Schlechtwetter, wo eine Ausleuchtung des Vorfeldes zur Blendung des Gegenverkehrs führt, wird die Lichtquelle für das oben angeordnete, weitere Optikelement deaktiviert. In case of bad weather, when an illumination of the apron to the dazzling of oncoming traffic leads, the light source for the above-arranged further optical element is deactivated.
  • Durch die Anordnung der beiden Optikelemente mit einem Spalt zwischen ihnen wird die Totalreflexion in den beiden Optikelementen erhalten. By arranging the two optical members with a gap between them, the total reflection in the two optical elements is obtained. Dadurch, dass das obere Optikelement nach hinten versetzt ist, ist eine homogener Anschluss der Lichtverteilungen möglich, denn eine definierbare, geringe Menge des Lichtstroms gelangt dadurch in das erste Optikelement und über die Lichtauskoppelfläche des ersten Optikelementes durch die Linse. Characterized in that the upper optical element is offset to the rear, a homogeneous connection of the light distribution is possible, for a defined, small amount of the light flux thus enters the first optical element and the light output surface of the first optical element through the lens. Es wird also ein homogenes Lichtbild erhalten, da vermieden ist, dass sich der Spalt im Lichtbild als dunkle Linie im Lichtbild auf der Straße abbildet. a homogeneous light image is obtained so because it is prevented that the gap in the photo depicts himself as a dark line in the light pattern on the road.
  • Außerdem kann es von Vorteil sein, wenn der Lichtauskoppelbereich des ersten Optikelementes eine optische Struktur aufweist, um damit an bestimmten Stellen die Lichtverteilung gezielt zu manipulieren. It may also be advantageous if the Lichtauskoppelbereich of the first optical element has an optical structure in order to manipulate in certain places, the light distribution targeted.
  • Beispielsweise kann man das aus dem Hauptoptikelement austretende Licht damit so zerstreuen, dass einige Strahlen, die zuvor in die Linse eingetreten waren, nicht mehr in diese eintreten oder abgeschwächt werden und somit eine verringerte Lichtstärke an einigen wichtigen Punkten erreicht wird (z. B. am Punkt 50L, welcher den linken Straßenrand in ca. 50 Meter beleuchtet), um etwa bei Regen eine Blendung des Gegenverkehrs zu verhindern. For example, one can thus dissipate the light emerging from the main optical element light so that some rays that were previously entered into the lens no longer enter into or be weakened and thus a reduced light intensity at several important points is achieved (eg. As the point 50L, which illuminates the left side of the road in about 50 meters), to prevent dazzling of oncoming traffic such as in the rain.
  • Eine andere Lösung zu Verringerung der Intensität im Punkt 50L oder im Vorfeld besteht darin, als optische Struktur optische Materialien mit geringerem Transmissionskoeffizienten an den zum Punkt 50L und dem Vorfeld korrespondierenden Stellen des Lichtauskoppelbereiches mitzuspritzen. Another solution to reducing the intensity at point 50L in advance or is mitzuspritzen as optical structure optical materials having a lower coefficient of transmission at the point to 50L and the apron corresponding locations of Lichtauskoppelbereiches. Damit kann die Lichtintensität im kritischen Punkt 50L kontrolliert werden. So that the light intensity can be controlled at the critical point 50L. Damit der Verlauf vom Punkt 50L zum Umfeld homogen ist, ist es weiters möglich, verschiedene Kunststoffe mit verschiedenen Transmissionseigenschaften zu verwenden oder noch vorteilhafter einen Kunststoff mit geringerem Transmissionseigenschaften als jenen des Hauptoptikelementes in bestimmten Bereichen mit verschiedener Dicke – und damit über diese Dicke beliebig variierbaren lokalen Gesamttransmissionskoeffizienten – mit zu spritzen. Thus, the course is homogeneous from the point 50L to the environment, it is furthermore possible to use or various plastics with different transmission properties even more advantageously a plastic with a lower transmission characteristics as those of the main optical element in certain areas of varying thickness - arbitrarily variable and thus this thickness local total transmission coefficient - to spray.
  • Das gleiche Prinzip wäre auch anwendbar, um das Vorfeld kontinuierlich auslaufen zu lassen. The same principle would also apply to phase out the apron continuously.
  • Im Folgenden ist die Erfindung an Hand der Zeichnung näher erläutert. In the following the invention is explained in more detail on hand of the drawing. In dieser zeigt This shows
  • 1 1 eine erste Variante eines Totalreflexionsoptik-Systems nach der Erfindung in einem Vertikalschnitt entlang der optischen Achse des Hauptoptikelementes, a first variant of a total-reflection optic system according to the invention in a vertical section along the optical axis of the master optical element,
  • 2 2 eine Ansicht des Systems aus a view of the system of 1 1 von Vorne, from the front,
  • 3 3 den Strahlenverlauf in einem System aus the beam path in a system of 1 1 in dem Vertikalschnitt aus in the vertical section from 1 1 , .
  • 4 4 schematisch die Lichtverteilung mit einem System aus den schematically illustrates the distribution of light with a system of the 1 1 - 3 3 , .
  • 5 5 ein System ähnlich jenem aus a system similar to that of 1 1 mit einer Strahlenblende, with a radiation diaphragm,
  • 6 6 eine Ansicht des Systems aus a view of the system of 5 5 von Vorne, from the front,
  • 7 7 ein weiteres System entsprechend der Erfindung mit drei weiteren Optikelementen, a further system according to the invention with three other optical elements,
  • 8 8th das Optiksystem aus the optical system 7 7 in einer Ansicht von Vorne, in a view from the front,
  • 9 9 eine Draufsicht auf ein Optiksystem aus a plan view of an optical system consisting of 7 7 und and 8 8th , .
  • 10 10 eine Lichtverteilung mit einem System auf den a light distribution with a system for the 7 7 - 9 9 , .
  • 11 11 eine Detaildarstellung eines beispielhaften Übergangsbereiches zwischen einem weiteren Optikelement und dem Hauptoptikelement, a detailed illustration of an exemplary transition region between a further optical element and the main optical element,
  • 12 12 eine weitere Detaildarstellung eines Übergangsbereiches mit Augenmerk auf die Befestigungsart zwischen Hauptoptikelement und weiterem Optikelement, a more detailed view of a transition region with attention to the fastening between the main optical element and a further optical element,
  • 13 13 eine weitere Variante eines erfindungsgemäßen Optiksystems in einem Vertikalschnitt, another variation of an optical system of the invention in a vertical section,
  • 14 14 eine Vorderansicht des Systems aus a front view of the system of 13 13 , und , and
  • 15 15 eine mit einem Optiksystem aus one with an optical system from 13 13 und and 14 14 erzeugbare Lichtverteilung. producible light distribution.
  • 1 1 und and 2 2 zeigen ein Totalreflexionsoptik-System SYS für einen Scheinwerfer oder eine Lichteinheit eines Kraftfahrzeuges, wobei das System SYS ein total reflektierendes Optikelement OE1 – im Folgenden auch mit „Hauptoptikelement" bezeichnet – umfasst. In dieses Hauptoptikelement OE1 wird Licht aus einer Lichtquelle LED1 in Form einer Leuchtdiode eingespeist. show a total reflection optic system SYS for a headlight or a light unit of a motor vehicle, the system SYS is a totally reflective optical element OE1 - hereinafter also referred to as "main optical element" - includes In this main optical element OE1 light from a light source LED1 is in the form of a light emitting diode. fed.
  • Generell können zum Lichteinkoppeln in ein Optikelement auch mehrere Lichtquellen, z. Generally able to Lichteinkoppeln in an optical element a plurality of light sources such. B. mehrere Leuchtdioden verwendet werden. As multiple LEDs are used.
  • Das Licht wird über einen Einkoppelbereich EIN in das Hauptoptikelement OE1 eingespeist, in diesem total reflektiert und tritt aus dem Hauptoptikelement OE1 dann durch einen Auskoppelbereich AUS1 wieder aus diesem aus. The light is fed through a coupling region into the main optical element OE1 totally reflected in this and then exits from the main optical element OE1 by a decoupling OFF1 back out therefrom.
  • Eine Leuchtdiode kann dabei direkt ohne Luftspalt an die Einkoppelungsfläche EIN gekoppelt sein, um die Ausbeute der Leuchtdiode zu erhöhen – in diesem Fall sind die Leuchtdiode und das Optikelement fix miteinander verbunden. A light emitting diode may in this case be directly coupled without an air gap to the coupling surface A in order to increase the yield of the light-emitting diode - in this case, the light emitting diode and the optical element are fixedly connected with each other. Leuchtdiode und Optikelement können aber auch durch einen Luftspalt oder eine Lichtleiterpaste voneinander getrennt sein, wodurch die Austauschbarkeit der Leuchtdiode bzw. des Optikelementes gegeben ist. but light emitting diode and optical element can also be by an air gap or a light conductor paste separated from each other, whereby the interchangeability of the light-emitting diode or the optical element is provided. Letztere Variante ist auch von Vorteil, wenn es sich um ein sehr großes Optikelement handelt und jedes eine eigenständige Gestalt aufweist. The latter variant is also advantageous when it comes to a very large optical element and each has a distinct shape. In diesem Fall wird man das Licht einer Standard-Leuchtdiode oder mehrerer solcher Leuchtdioden einkoppeln, wodurch eine fixe Verbindung von Leuchtdiode und Optikelement nicht möglich ist. In this case, it will couple the light of a standard light emitting diode or a plurality of such light-emitting diodes, whereby a fixed connection of the LED and optical element is not possible.
  • Die obigen Überlegungen wurden an Hand des Hauptoptikelementes vorgenommen, gelten aber analog auch für die weitern Optikelemente. The above considerations were made to hand the main optical element, but also apply analogously to the farther optical elements.
  • Das aus dem Auskoppelbereich AUS1 austretende Licht wird schließlich durch eine Linse LIN in den Außenraum des Scheinwerfer bzw. der Lichteinheit abgestrahlt. The light emerging from the coupling-out OFF1 light is finally radiated through a lens LIN into the outer space of the headlight or the light unit.
  • Bei der Linse LIN handelt es sich um eine Projektionslinse, die in diesem Beispiel eine plane Lichteintrittsfläche und eine gekrümmte, z. In the lens LIN is a projection lens, which in this example, a planar light entry surface and a curved, for example. B. eine sphärisch oder asphärisch gekrümmte Auskoppelfläche aufweist. B. has a spherical or aspherical curved output surface. Der Brennpunkt F der Linse LIN liegt dabei auf der Auskoppelfläche AUS1 des Hauptoptikelementes OE1. The focal point of the lens F LIN is on the output surface of the main OFF1 optical element OE1.
  • Zur Erzeugung einer Abblendlichtverteilung wie in To produce a low beam as in 4 4 dargestellt weist in einer Vorderansicht ( illustrated, in a front view ( 2 2 ) die Unterkante des Auskoppelbereiches AUS1 zwei geradlinig verlaufende Bereiche auf UKR1, UKL1, die in vertikaler Richtung zu einander versetzt sind und über einen abgeschrägten Bereich miteinander verbunden sind. ) The lower edge of Auskoppelbereiches OFF1 two rectilinear portions on UKR1, UKL1 which are offset in the vertical direction to each other and are connected together by a tapered portion. Mit einer solchen Unterkante lässt sich der typischer Verlauf der Hell-Dunkelgrenze für eine Abblendlichtverteilung erzeugen. With such a bottom edge, the typical course of the bright-dark boundary can be generated for a low beam.
  • Exakt gesprochen muss dabei die untere Kante der Auskoppelfläche AUS1 des Optikelementes OE1 in der gekrümmten Brennfläche der Linse LIN liegen – der Brennpunkt F der Linse liegt höhenmäßig (in vertikaler Richtung in Einbaulage der Lichteinheit) genau zwischen der in Fahrtrichtung gesehen linken horizontalen Unterkante UKL1 und der rechten horizontalen Unterkante UKR1 und seitlich dort, wo die untere rechte Kante UKR1 in den 15° Knick übergeht (siehe Exactly speaking, the lower edge of the coupling-out OUT1 of the optical element OE1 must lie in the curved focal surface of the lens LIN - the focal point F of the lens is situated in terms of height (in the vertical direction in the installation position of the light unit) exactly between the saw in the direction of travel left horizontal lower edge UKL1 and right horizontal lower edge UKR1 and the side, where the lower right edge UKR1 merges into the 15 ° bend (see 2 2 und and 3 3 ). ).
  • Der Auskoppelbereich AUS1 weist in dieser Darstellung in der Seitenansicht eine plane Auskoppelfläche auf. The decoupling OUT1 has a planar output surface in this representation in a side view. Diese könnte aber prinzipiell in der Seitenansicht auch z. But this could, in principle in the side view also,. B. von unten nach oben gesehen nach hinten gekrümmt sein. For example, be seen from the bottom upwards curved backward.
  • Für die Abbildung der Lichtverteilung auf der Straße und insbesondere für die Gestalt der Hell-Dunkelgrenze ist, wie oben schon näher an Hand des Beispiels einer Abblendlichtverteilung erläutert, vor allem die untere Kante des Auskoppelbereiches AUS1 von Bedeutung. As already explained in more detail using the example of a low beam above for the image of the light distribution on the road and especially for the shape of the cut-off line, especially the bottom edge of the Auskoppelbereiches OFF1 important. Zur Erzeugung beispielsweise einer Fernlichtverteilung weist die Unterkante des Hauptoptikelementes oder einer weiteren Zusatzoptik in einer Vorderansicht einen im Wesentlichen geraden Verlauf auf. To produce, for example, a high beam light distribution, the lower edge of the main optical element or a further additional optics in a front view has a substantially straight course.
  • In einer Draufsicht kann die Unterkante des Auskoppelbereiches AUS1 ebenfalls einen geradlinigen Verlauf aufweisen. In a plan view, the lower edge of the Auskoppelbereiches OFF1 can also have a rectilinear course. Allerdings ist es von Vorteil, wenn die Unterkante in einer Horizontalebene einen gekrümmten Verlauf aufweist, wie dies aus einer noch nicht veröffentlichten österreichischen Anmeldung der Anmelderin mit dem Aktenzeichen A 177/2006 beschrieben ist. However, it is of advantage if the bottom edge having a curved course in a horizontal plane, as described from a not yet published Austrian application of the applicant having the application number A 177/2006. Beispielsweise ist es von Vorteil, wenn der Verlauf konkav nach vorne gekrümmt ist. For example, it is advantageous if the profile is concavely curved forward.
  • Erfindungsgemäß weist das gezeigte System SYS ein weiteres total reflektierendes Optikelement OE2 auf, mit welchem Licht von einer weiteren Lichtquelle LED2 durch die Linse LIN abgestrahlt wird. According to the invention, the system SYS shown has another totally reflecting optical element OE2 is by which light irradiated from another light source LED2 through the lens LIN. Um dabei die total reflektierenden Eigenschaften des Hauptoptikelementes OE1 nicht zu beeinträchtigen, ist dabei das weitere Optikelemente OE2 mit einem Abstand zu dem Hauptoptikelement OE1 angeordnet. In order not to affect the total reflecting properties of the primary optical element OE1, OE2 thereby further optical elements is arranged at a distance from the main optical element OE1.
  • Durch die Anordnung der Optikelemente OE1, OE2 in Abstand zueinander – Abstand bedeutet in diesem Zusammenhang in erster Linie, dass kein unmittelbarer materieller Kontakt zwischen den Optikelementen besteht – werden die total reflektierenden Eigenschaften der Optikelemente, insbesondere des ersten (Haupt-)Optikelementes OE1 nicht gestört. The arrangement of the optical elements OE1, OE2 each other in distance - distance in this context that no direct material contact between the optical elements is meant in the first place - the total reflective properties of the optical elements, in particular of the first (main) optical element OE1 are not disturbed , Es entstehen dadurch keine Lichtverluste, wodurch der Lichtstrom optimal genutzt werden kann. This creates no loss of light, whereby the light output can be optimally utilized. Dadurch kann das System SYS kleiner gestaltet werden und das Design des Scheinwerfers bzw. der Lichteinheit besser gestaltet werden. This allows the system SYS can be made smaller, and the design of the headlight or the light unit to be better designed.
  • Auf Grund der besonderen Abstrahlcharakteristik von Leuchtdioden tritt im Falle, dass lediglich ein Hauptoptikelement OE1 verwendet werden würde, häufig das Problem auf, dass bestimmte Bereiche im Lichtbild nicht ausreichend oder nur durch aufwändige Zusatzmaßnahmen ausreichend beleuchtet werden können. Due to the special radiation characteristics of LEDs occurs in the case that only one main optical element would be used OE1, often the problem that certain areas can not be adequately lit enough or only by costly additional measures in the photograph.
  • Beispielsweise ist es bei Verwendung lediglich des Hauptoptikelementes OE1 zur Erzeugung einer Abblendlichtverteilung schwierig, den Punkt 75R – mit diesem Punkt wird die Beleuchtungsstärke der Beleuchtung in 75m auf dem Rechten Straßenrand angegeben – oder den 15°-Knick in der Hell-Dunkelgrenze und den Bereich an der Hell-Dunkelgrenze der Abblendlichtverteilung ausreichend auszuleuchten. For example, when using only the main optical element OE1 to generate a low beam difficult to the point 75R - with this point, the illuminance of the lighting is provided in 75m on the right side of the road - or to the 15 degree bend in the cut-off line and the area the light-dark boundary of the low beam sufficiently illuminate.
  • Um diese Problematik zu beheben, ist bei der in To resolve this problem, in which in 1 1 - 3 3 gezeigten Variante der Erfindung vorgesehen, dass das von dem weiteren total reflektierenden Optikelement OE2 stammende Licht über eine Begrenzungsfläche BEF1 des ersten Optikelementes OE1 in das erste Optikelement OE1 eingespeist wird. shown variant of the invention provided that the light originating from the further totally reflective optical element OE2 light through a boundary surface BEF1 of the first optical element is fed into the first optical element OE1 OE1.
  • Auf diese Weise kann das von der ersten Lichtquelle LED1 erzeugte Lichtbild mit dem Lichtbild von der weiteren Lichtquelle LED2 ergänzt werden. In this way, the light image produced by the first light source LED1 with the light image from the further light source LED2 can be supplemented. Durch geeignete Anordnung des zumindest einen weiteren Optikelementes kann dabei die gewünschte Lichtverteilung vergleichsweise einfach erreicht werden. By suitable arrangement of the at least one further optical element while the desired light distribution can be comparatively easily achieved.
  • 3 3 zeigt beispielhaft einen Strahlenverlauf der aus dem weiteren Optikelement OE2 in das Hauptoptikelement OE1 eintretenden und über den Auskoppelbereich AUS1 des Hauptoptikelementes OE1 wieder austretenden Lichtstrahlen. by way of example shows a beam path of the incoming from the further optical element OE2 in the main optical element OE1 and re-emerging via the decoupling OUT1 of the master optical element OE1 light beams.
  • 4 4 zeigt schematisch das mit einem System SYS entsprechend den schematically shows a system SYS in accordance with the 1 1 - 3 3 erzeugbare Lichtbild. producible photo. Wie zu erkennen ist, kann mit der zusätzlichem Lichtquelle LED2 und dem zusätzlichen Optikelement OE2 mehr Licht im Zentrum der Lichtverteilung konzentriert werden. As can be seen, the light distribution can with the additional light source LED 2 and the additional optical element OE2 be concentrated more light in the center.
  • 5 5 und and 6 6 zeigen ein ähnliches System wie in den show a system similar to the 1 1 - 3 3 dargestellt. shown. Allerdings ist in diesem Fall an der Unterseite des Hauptoptikelementes OE1 im Bereich der unteren Kante eine Blende BLE vorgesehen. However, in this case on the underside of the main optical element is provided in the region OE1 the lower edge of a diaphragm BLE.
  • Für den Fall, dass bei einer konkreten Ausführungsform der Erfindung nicht alle von dem zweiten Optikelement OE2 in das Hauptoptikelement OE1 eintretenden Strahlen in dem Haupt-Optikelement Totalreflexion erfahren, können diese über die Unterseite des Haupt-Optikelementes OE1 aus diesem austreten. In the event that, for a particular embodiment of the invention, not all entering from the second optical element OE2 in the main optical element OE1 beams undergo total reflection in the main optical element, they may exit via the bottom of the main control optical element OE1 therefrom. Zur Abschattung solcher Strahlen ist die erfindungsgemäße Blende BLE vorgesehen. For shading such beams according to the invention the aperture is provided BLE. Würden diese Strahlen nicht abgeschattet werden, kämen sie durch de Abbildung über die Linse oberhalb der Hell-Dunkel-Grenze zu liegen, was bei einer Abblendlichtverteilung unerwünscht ist. If these rays are not shaded, they came to rest, which is undesirable in a low beam by de figure over the lens above the light-dark boundary.
  • Die Blende BLE selbst kann dabei wie gezeigt horizontal liegen (in etwa parallel zu der optischen Achse der Linse) oder vertikal stehen, da vor allem die Blendenkante KBL lichttechnisch von Bedeutung ist. The aperture BLE itself may as shown lie horizontally are (parallel to the optical axis of the lens in about) or vertically as it is primarily the diaphragm edge KBL is light technically important. Dementsprechend ist aber auch eine Zwischenstellung der Blende, z. Accordingly but is also an intermediate position of the diaphragm, for. B. um 45° gegen die Horizontale verdreht, möglich. B. rotated by 45 ° to the horizontal, are possible.
  • Besonders vorteilhaft ist es natürlich, wenn die Blende BLE in eine lichttechnisch unwirksame Position bewegbar, z. It is particularly advantageous of course when the shutter BLE movable to a photometric inoperative position z. B. verschwenkbar oder verschiebbar ist (nicht dargestellt). B. is pivotable or movable (not shown).
  • Insbesondere ist es von Vorteil, wie dies den In particular, it is advantageous, as the 1 1 , . 3 3 und and 5 5 zu entnehmen ist, wenn das weitere Optikelement OE2 zumindest teilweise die Form eines Rotationsellipsoides aufweist, in dessen erstem Brennpunkt die zumindest eine weitere Leuchtdiode LED2 angeordnet ist, und dessen zweiter Brennpunkt im Bereich des Lichtauskoppelbereiches AUS1, insbesondere im Bereich der Lichtauskoppelfläche des ersten Optikelementes OE1 angeordnet ist. It can be seen, when the further optical element OE2 at least partially has the shape of an ellipsoid of revolution, a further light-emitting diode LED2 is arranged at least in its first focal point and a second focal point in the area of ​​Lichtauskoppelbereiches OFF1, particularly in the area of ​​the light output surface of the first optical element OE1 arranged is. Wie den Figuren zu entnehmen ist, befindet sich der zweite Brennpunkt dabei nahe an der Unterkante des Lichtaustrittsbereiches AUS1 bzw. liegt auf dieser Kante, in welcher üblicherweise wie schon erwähnt auch die Brennfläche der Linse LIN liegt. As can be seen from the figures, the second focus is thereby close to the lower edge of the light exit portion OFF1 or lies on this edge, in which usually, as already mentioned, the focal surface of the lens is LIN.
  • Diese Überlegungen gelten analog auch für die später noch beschriebenen Varianten. These considerations apply by analogy to the later described variants.
  • Bei den beiden oben beschriebenen Varianten ist vorgesehen, dass im Wesentlichen der gesamte Lichtstrom aus dem weiteren Optikelement OE2 in das Hauptoptikelement OE1 gelangt und über dieses dann auf die Straße bzw. in den Bereich vor der Lichteinheit emittiert wird. In the two variants described above is provided that substantially all of the light flux from the further optical element OE2 enters the main optical element OE1 and is then emitted about this to the road or in the area in front of the light unit.
  • Die The 7 7 - 9 9 zeigen eine weitere Variante der Erfindung. show a further variant of the invention. Das hier gezeigte System SYS verfügt wieder über ein Hauptoptikelement OE1' ähnlich jenem aus den The system SYS shown here again has a main optical element OE1 'similar to that of the 1 1 - 3 3 , in welches Licht von einer Leuchtdiode LED1' über einen Lichteinkoppelbereich EIN1' eingespeist wird, das in dem Optikelement OE1' total reflektiert wird und über eine Lichtauskoppelbereich AUS1' wieder aus dem Optikelement OE1' austritt. The 'is totally reflected and, via a Lichtauskoppelbereich OFF1' in the optical element OE1 exits from the optical element OE1 ', in which light input from a light emitting diode LED1' via a Lichteinkoppelbereich IN1 '. An der Oberseite des Hauptoptikelementes OE1' ist ein weiteres Optikelement OE2' mit zugeordneter Lichtquelle LED2' vorgesehen (analog zu der Variante aus 'Is another optical element OE2' at the top of the main optical element OE1 with associated light source LED2 'is provided (analogous to the variant of 3 3 ), der Lichteinkoppelbereich dieses Optikelementes OE2' ist mit EIN2' bezeichnet, der Lichtauskoppelbereich mit AUS2'. ), The Lichteinkoppelbereich this optical element OE2 'is connected to IN2' denotes the Lichtauskoppelbereich with OFF2 '. Über den Lichtauskoppelbereich AUS2' speist das weitere Optikelement OE2' Licht über die Begrenzungsfläche BEF1' des ersten Optikelementes OE1' in dieses ein. 'Feeds the further optical element OE2' on Lichtauskoppelbereich OFF2 light over the boundary surface BEF1 'of the first optical element OE1' in this one.
  • Zusätzlich sind aber auch noch seitlich zwei weitere Optikelement OE3', OE4' mit zugeordneten Lichtquellen (Leuchtdioden) LED3', LED4' vorgesehen. but in addition are also laterally two further optical element OE3 ', OE4' with associated light sources (light emitting diodes) LED3 ', LED4' is provided. Die Lichteinkoppelbereiche dieser beiden weiteren Optikelemente OE3', OE4' sind mit EIN3', EIN4' bezeichnet. The Lichteinkoppelbereiche these two additional optical elements OE3 'OE4' are connected to IN3 ', IN4' denotes. Die beiden Optikelemente OE3', OE4' weisen jeweils einen zweigeteilten Lichtauskoppelbereich AUS3', AUS31' sowie AUS4', AUS41' auf. The two optical elements OE3 ', OE4' each have a two-part Lichtauskoppelbereich OFF3 ', OUT 31' and OUT4 ', AUS41' on. Über den jeweils einen Lichtauskoppelbereich AUS3', AUS4' wird dabei Licht in das Hauptoptikelement OE1' eingespeist und gelangt über dessen Lichtauskoppelbereich AUS1' in die Linse LIN, während über die Lichtaustrittsflächen AUS31', AUS41' das Licht direkt durch die Linse LIN durchtritt. Via the respectively a Lichtauskoppelbereich OFF3 ', OUT4' light is then 'fed and passes via its Lichtauskoppelbereich OFF1' in the main optical element OE1 in the lens LIN, while ', AUS41' passes through the light exit surfaces OUT 31, the light directly through the lens LIN.
  • Mit einer solchen Anordnung kann neben der verstärkten Ausleuchtung des Zentrums im Lichtbild auch noch ein statisches Kurvenlicht oder Abbiegelicht erzeugt werden. With such an arrangement, even a static curve or cornering light can be generated in addition to the enhanced illumination of the center in the light image. Eine entsprechende Lichtverteilung (bei Aktivierung aller Lichtquellen) ist in An appropriate light distribution (for activation of all light sources) is in 10 10 dargestellt. shown.
  • Wie den as the 7 7 - 9 9 zu entnehmen ist, kann Licht mit den weiteren Optikelementen OE3', OE4' auch direkt durch die Linse abgestrahlt werden. It can be seen, light with the further optical elements may OE3 ', OE4' are emitted directly through the lens. Im Falle eines Abbiegelichtes, welches auf 45° in die Kurve leuchtet, wird der größere Teil des Lichtes direkt durch die Linse emittiert und nur ein geringer Teil gelangt vorher in das Hauptoptikelement. In the case of Abbiegelichtes which lights up to 45 ° in the curve, the greater part of the light is emitted directly through the lens and only a small part passes before the main optical element. Im Falle eines statischen Kurvenlichtes, welches auf 15° in die Kurve leuchtet, wird hingegen das meiste Licht in das Hauptoptikelement OE1' emittiert und geht von dort dann durch die Linse LIN. In the case of a static cornering light which lights up to 15 ° in the curve, whereas most of the light is emitted in the main optical element OE1 'and goes then through the lens LIN.
  • Der Winkel α in The angle α in 7 7 bezeichnet dabei den Neigungswinkel für das erste weitere Optikelement OE2' gegenüber der Horizontalen. here refers to the angle of inclination for the first optical element further OE2 'relative to the horizontal. Von diesem Winkel α hängt es ab, ob das Hauptoptikelement OE1' noch Totalreflexionseigenschaften für die Lichtquelle LED2' des ersten weiteren Optikelementes OE2' aufweist. From this angle α, it depends on whether the main optical element OE1 'nor total reflection properties for the light source LED2' having the first further optical element OE2 '. Für kleine Winkel α sind dabei diese Totalreflexionseigenschaften gegeben, diese nehmen dann mit zunehmendem α ab, sodass nur noch ein Teil des Lichtes von der Lichtquelle LED2' im Hauptoptikelement OE1' total reflektiert wird. For small angles this case total reflection properties are given α, this then decrease with increasing α, so that only a part of the light is totally reflected from the light source LED2 'in the main optical element OE1'.
  • Der Winkel β bezeichnet die Neigung des zweiten weiteren Optikelementes OE3' gegenüber der Horizontalen. The angle β is the inclination of the second further optical element OE3 'relative to the horizontal. Außerdem bezeichnet der Winkel δ ( Also, the angle δ (designated 9 9 ) die Verdrehung des zweiten weiteren Optikelementes OE3' gegenüber einer vertikalen Ebene. ) The rotation of the second further optical element OE3 'with respect to a vertical plane. In der Zeichnung ist δ = 0°, dh dass die optische Achse des weiteren Optikelement OE3' im Wesentlichen parallel zu der optischen Achse X des Hauptoptikelementes OE1' verläuft. In the drawing, δ = 0 °, ie that the optical axis of the further optical element OE3 'is substantially parallel to the optical axis X of the main optical element OE1' extends. Angedeutet ist aber auch ein Winkel δ > 0° in Also indicated but is also an angle δ> 0 ° 9 9 . ,
  • Mit einem solchen Winkel δ > 0° kann einerseits mehr Licht in die Mitte des Hauptoptikelementes OE1' gelenkt werden, und oder andererseits mehr Licht aus dem Bereich AUS31' durch die Linse LIN durchtreten und die Fahrbahn ausleuchten. With such an angle δ of> 0 ° more light on the one hand in the center of the main optical element OE1 'are steered, and the other part more or light from the area OUT 31' by the lens pass through LIN and illuminate the road surface. Durch die Verdrehung um den Winkel β gelangt etwas mehr (direktes) Licht der Lichtquelle LED3' an die Hell-Dunkelgrenze. By rotating through the angle β reaches a little more (direct) light from the light source LED3 'to the light-dark boundary.
  • 11 11 zeigt die generelle Situation beim Einkoppeln von Licht aus einem weiteren Optikelement OE3' in ein Hauptoptikelement OE1'. shows the general situation when coupling light from a further optical element OE3 'in a main optical element OE1'. Grundsätzlich kann es von Vorteil sein, wenn die Lichtaustrittsfläche AUS3' des zumindest einen weiteren Optikelementes OE3' zumindest in jenem Bereich AUS32', aus welchem Licht über die Begrenzungsfläche BEF1' des ersten Optikelementes OE1' in dieses erste Optikelement OE1' eintritt, eine optische Struktur OSS' aufweist. In principle, it may be advantageous, if the light exit surface OFF3 'of the at least one further optical element OE3' at least in that region AUS32 'from which light over the boundary surface BEF1' of the first optical element OE1 'in this first optical element OE1' occurs, an optical structure OSS 'has.
  • Bei dieser optischen Struktur OSS' kann es sich um eine Freiflächenform, Stufenoptik, Prismenoptik, Zylinderlinsen, Polsteroptik etc. handeln. In this optical structure OSS can be a free surface shape, steps optics, prism optics, cylindrical lenses, upholstered optics etc. '.
  • Sinn dieser Optik OSS' ist einerseits, dass die austretenden Strahlen derart abgelenkt werden, dass sie an der Begrenzungsfläche BEF1' des ersten Optikelements OE1' nur wenig reflektiert werden und so großteils oder vollständig in das Optikelement OE1' eindringen können. The purpose of this optical OSS 'is on the one hand, that the exiting beams are deflected such that they at the boundary surface BEF1' 'are little reflected, and so in the optical element OE1 largely or completely' of the first optical element OE1 can penetrate. D. h., die Strahlen werden durch die optische Struktur OSS' derart abgelenkt, dass sie in einem steileren Winkel als ohne OSS' auf die BEF1' auftreffen. D. h., The beams are 'deflected such that it at a steeper angle than without OSS' by the optical structure OSS impinge on the BEF1 '. Außerdem wird dadurch eine homogene Anbindung an das Lichtbild des ersten Optikelementes OE1' erfolgen. Further characterized a homogeneous connection to the light image of the first optical element OE1 is done '.
  • Andererseits kann man durch Anbringen einer solchen optischen Struktur OSS' an einer Begrenzungsfläche des weiteren optischen Elementes OE3' – wobei diese Begrenzungsfläche grundsätzlich nicht als Lichtaustrittsfläche gedacht ist außer im Nahbereich an das Hauptoptikelement – dort die Totalreflexion zerstören, sodass in dem Bereich mit der optischen Struktur OSS' die Begrenzungsfläche zu einer Lichtaustrittsfläche wird. On the other hand, by mounting such an optical structure OSS 'to a boundary surface of the further optical element OE3' - said boundary surface is basically not intended as a light exit surface except in the vicinity of the main optical element - there destroy the total reflection, so that in the region with the optical structure OSS 'is the boundary surface to a light-emitting surface.
  • Andererseits kann man durch Anbringen einer solchen optischen Struktur an einer Begrenzungsfläche des weiteren optischen Elementes – wobei diese Begrenzungsfläche grundsätzlich nicht als Lichtaustrittsfläche gedacht – dort die Totalreflexion zerstören, sodass in dem Bereich mit der optischen Struktur die Begrenzungsfläche zu einer Lichtaustrittsfläche wird. On the other hand, by mounting such an optical structure on a boundary surface of the further optical element - said boundary surface generally not thought of as a light exit surface - there destroy the total reflection, so that in the region with the optical structure, the boundary surface to a light exit surface.
  • 12 12 zeigt im Detail eine möglich Art der Befestigung eines weiteren Optikelementes OE2 an dem Hauptoptikelement OE1. shows in detail a possible manner of attachment of a further optical element OE2 to the main optical element OE1. Um wie schon erwähnt die Totalreflexion des ersten Optikelementes OE1 nicht zu beeinträchtigen ist dabei vorgesehen, dass das weitere Optikelement OE2 mit einem Abstand ABS seiner Lichtauskoppelfläche AUS2 zu der Begrenzungsfläche BEF1 des ersten Optikelementes OE1 angeordnet ist. As already mentioned to the total reflection of the first optical element OE1 not to impair is provided that the further optical element OE2 OFF2 is disposed to the boundary surface BEF1 of the first optical element OE1 having a distance ABS its light output surface.
  • Zur Anordnung und Positionierung des weiteren Optikelementes OE2 zu dem ersten Optikelement OE1 ist bei der gezeigten Variante vorgesehen, dass ein oder mehrere Verbindungsmittel STI, VER zwischen dem weiteren Optikelement OE2 und dem ersten Optikelement OE1 vorgesehen sind. For the arrangement and positioning of the further optical element OE2 to the first optical element OE1 is provided in the illustrated variant, that one or more connecting means STI, VER are provided between the further optical element OE2 and the first optical element OE1.
  • Bei der gezeigten Variante handelt es sich bei den Verbindungsmitteln um Stifte STI, mittels welcher die Optikelemente OE1, OE2 miteinander verbunden werden. In the illustrated variant, wherein the connecting means around pins STI means of which the optical elements OE1, OE2 are joined together. Durch die Verwendung von Stiften kann die Fläche, an welcher die Optikelemente an ihren Begrenzungsflächen kontaktiert werden, gering gehalten werden, sodass die total reflektierenden Eigenschaften nur geringfügig beeinträchtigt sind. Through the use of pins, the surface on which the optical elements can be contacted at their boundary surfaces can be kept low, so that the totally reflecting properties are only slightly affected.
  • Besonders stabil ist der Halt der Optikelemente OE1, OE2 aneinander, wenn wie gezeigt die Verbindungsmittel in Form von Steckverbindungen realisiert sind. Particularly stable retention of the optical elements OE1, OE2 is each other when the connecting means are realized in the form of plug-in connections as shown. Dazu weist das Hauptoptikelement OE1 Vertiefungen VER auf, in welche die Stifte STI, die an dem anderen Optikelemente OE2 angeformt, z. For this purpose, the main optical element OE1 VER indentations into which the pins STI that integrally formed on the other optical elements OE2, z. B. mitgespritzt sind, eingesetzt werden. B. are mitgespritzt be used. Die eingesetzten Stifte STI können dann zusätzlich in den Vertiefungen VER noch mit dem anderen Optikelement OE1 verklebt werden. The pins used STI can then be additionally glued in the grooves VER nor with the other optical element OE1.
  • 13 13 und and 14 14 zeigen schließlich noch eine weitere lichttechnischen Variante der Erfindung. finally show yet another variant of the invention lighting. Bei dieser ist vorgesehen, dass das weitere Optikelement OE2'' (Lichteinkoppelbereich EIN2'', Lichtauskoppelbereich AUS2'') derart angeordnet ist, dass im Wesentlichen der gesamte austretende Lichtstrom direkt durch die Linse LIN austritt. With this, it is provided that the further optical element OE2 '' (Lichteinkoppelbereich IN2 '', Lichtauskoppelbereich OFF2 '') is arranged such that substantially all of the light exiting stream exits directly through the lens LIN. Auf diese Weise erfolgt weniger eine Unterstützung der von dem ersten Optikelement OE1'' (Lichteinkoppelbereich EIN1'', Lichtauskoppelbereich AUS1'') erzeugten Lichtverteilung LV1'' als vielmehr eine Ergänzung bzw. Ausdehnung durch eine eigene Lichtverteilung LV2'', wie dies in In this way, a supporting of the first optical element OE1 '' (Lichteinkoppelbereich IN1 '', Lichtauskoppelbereich OFF1 '') is carried out less light distribution produced LV1 '', but rather complements or expansion by its own light distribution LV2 '', as shown in 15 15 dargestellt ist. is shown.
  • Damit eine homogener Anschluss der Lichtverteilungen LV1'', LV2'' aus den einzelnen Optikelementen OE1'', OE2'' aneinander erfolgt, ist es weiters zweckmäßig, wenn eine definierbare, geringe Menge des Lichtstroms in das erste Optikelement OE1'' gelangt und über die Lichtauskoppelfläche AUS1'' des ersten Optikelementes OE1'' durch die Linse LIN austritt. Thus, a homogenous connection of the light distributions LV1 '', LV2 '' from the individual optical elements OE1 '', OE2 '' is carried out each other, it is furthermore advantageous if a definable, small amount of the light flux entering the first optical element OE1 '' and the light coupling OFF1 '' of the first optical element OE1 'emerges' through the lens LIN. Die konkreten Werte, welche Menge Licht in das erste Optikelement in das Hauptoptikelement gelenkt werden, hängt von der konkreten Anwendung ab. The specific values ​​which amount of light directed into the first optical element in the main optical element depends on the particular application.
  • Bei der gezeigten konkreten Ausführungsform, mittels welcher das Vorfeld des Scheinwerfers/der Lichteinheit gut ausgeleuchtet werden kann, ist dabei vorgesehen, dass das weitere Optikelement OE2'' mit der Oberkante OK2'' seiner Lichtauskoppelfläche AUS2'' oberhalb des ersten Optikelementes OE1 angeordnet und die Lichtaustrittsfläche AUS2'' des weiteren Optikelementes OE2'' in Lichtaustrittsrichtung gesehen in Bezug auf die Lichtaustrittsfläche AUS1'' des ersten Optikelementes OE1'' nach hinten versetzt ist. In the illustrated specific embodiment, by means of which the apron of the headlamp / the light unit can be well illuminated, it is provided that the further optical element OE2 '' with the upper edge OK2 '' of its light output surface OFF2 '' above the first optical element arranged OE1 and light exit surface OFF2 '' of the further optical element OE2 '' in the light exit direction seen in relation to the light exit surface OFF1 '' of the first optical element OE1 '' is offset to the rear.
  • Bei Schlechtwetter, wo eine Ausleuchtung des Vorfeldes zur Blendung des Gegenverkehrs führt, wird die Lichtquelle für das oben angeordnete, weitere Optikelement deaktiviert. In case of bad weather, when an illumination of the apron to the dazzling of oncoming traffic leads, the light source for the above-arranged further optical element is deactivated.
  • Durch die Anordnung der beiden Optikelemente OE1'', OE2'' mit einem Spalt zwischen ihnen wird die Totalreflexion in den beiden Optikelementen erhalten. The arrangement of the two optical elements OE1 '', OE2 '' with a gap between them is obtained, the total reflection in the two optical elements. Dadurch, dass das obere Optikelement nach hinten versetzt ist, wird ein homogenes Lichtbild erhalten, da vermieden ist, dass sich der Spalt im Lichtbild als dunkle Linie im Lichtbild auf der Straße abbildet. Characterized in that the upper optical element is offset to the rear, a homogeneous light image is obtained, since it is prevented that the gap in the light image reflects itself as a dark line in the light pattern on the road.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - WO 2007/042552 A1 [0005] - WO 2007/042552 A1 [0005]

Claims (17)

  1. Totalreflexionsoptik-System für einen Scheinwerfer oder eine Lichteinheit eines Kraftfahrzeuges, wobei das System (SYS) ein total reflektierendes Optikelement (OE1, OE1', OE1'') umfasst, in welches Licht von zumindest einer Lichtquelle (LED1, LED1', LED1''), z. Total-reflection optic system for a headlight or a light unit of a motor vehicle, said system comprising (SYS) a totally reflective optical element (OE 1, OE 1 ', OE1' '), in which light from at least (a light source LED1 LED1', LED1 '' ), for example. B. einer Leuchtdiode, über einen Einkoppelbereich (EIN1, EIN1', EIN1'') eingespeist wird und über einen Auskoppelbereich (AUS1, AUS1', AUS1'') wieder aus dem Optikelement (OE1, OE1', OE1'') austritt, und wobei das aus dem Optikelement (OE1, OE1', OE1'') austretende Licht durch eine Linse (LIN) in den Außenraum des Scheinwerfer bzw. der Lichteinheit abgestrahlt wird, wobei das System (SYS) zumindest ein weiteres total reflektierendes Optikelement (OE2; OE2', OE3', OE4'; OE2'') umfasst, mittels welchem Licht von zumindest einer weiteren Lichtquelle (LED2; LED2', LED3', LED4'; LED2'') durch die Linse (LIN) abgestrahlt wird, wobei die Optikelemente (OE1, OE1', OE1''; OE2; OE2', OE3', OE4'; OE2'') in Abstand zueinander angeordnet sind, dadurch gekennzeichnet , dass das von dem zumindest einen weiteren total reflektierenden Optikelement (OE2; OE2', OE3', OE4'; OE2'') stammende Licht zumindest teilweise über eine Begrenzungsfläche (BEF1; BEF1') des ersten Optikelementes (OE1; OE1', OE1'' As a light emitting diode, a coupling region (IN1, IN1 ', IN1' ') is fed and via a coupling-out region (OUT1, OUT1', OFF1 '') re-emerges from the optical element (OE 1, OE 1 ', OE1' '), and wherein the from the optical element (OE 1, OE 1 ', OE1' ') emerging light by a lens (LIN) is radiated to the outside of the headlight or the light unit, wherein the system (SYS) at least one other totally reflective optical element (OE2 ; OE2 ', OE3', OE4 '; OE2' ') by means of which light (of at least one further light source LED2;'; LED2 'LED2', LED3 ', LED4') through the lens (LIN) is radiated, wherein are at a distance from one another, characterized in that from the at least one other totally reflective optical element (OE2 the optical elements ( 'OE1, OE1', OE1 ''; OE2;; OE2 ', OE3', OE4 'OE2'); OE2 ', OE3', OE4 '; OE2' ') light originating at least in part (a boundary surface BEF1; BEF1') of the first optical element (OE 1; OE1 ', OE1' ' ) in das erste Optikelement (OE1; ) (In the first optical element OE1; OE1'; OE1 '; OE1'') eingespeist wird. OE1 '') is fed.
  2. System nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das zumindest eine weitere Optikelement (OE2; OE2', OE3', OE4') mit einem Abstand (ABS, ABS') seiner Lichtauskoppelfläche (AUS2; AUS2', AUS3', AUS4') zu der Begrenzungsfläche (BEF1; BEF1') des ersten Optikelementes (OE1; OE1') angeordnet ist. System according to claim 1, characterized in that the at least one further optical element (OE2; OE2 ', OE3', OE4 ') at a distance (ABS, ABS') of its light output surface (OFF2; OUT2 ', OUT3', OUT4 ') to the boundary surface (BEF1; BEF1 ') of the first optical element (OE 1; OE1') is arranged.
  3. System nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass ein oder mehrere Verbindungsmittel (STI, VER) zwischen dem zumindest einen weiteren Optikelement (OE2) und dem ersten Optikelement (OE1) vorgesehen sind. System according to claim 1 or 2, characterized in that one or more connecting means (STI VER) between the at least one further optical element (OE2) and the first optical element (OE1) are provided.
  4. System nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Verbindungsmittel in Form von Steckverbindungen realisiert sind. System according to claim 3, characterized in that the connecting means are realized in the form of plug-in connections.
  5. System nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Verbindungsmittel (STI, VER) und das erste und/oder das zumindest eine weitere Optikelement (OE1, OE2) einstückig ausgebildet sind. System according to one of claims 2 to 4, characterized in that the connecting means (STI, VER) and the first and / or the at least one further optical element (OE1, OE2) are integrally formed.
  6. System nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass eine Halterung für das zumindest eine weitere Optikelement vorgesehen ist. System according to claim 1 or 2, characterized in that a holder for the further optical element is provided at least.
  7. System nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das zumindest eine weitere Optikelement mittels eines licht leitenden Klebers oder mittels einer licht leitenden Folie mit dem ersten Optikelement verbunden ist. System according to claim 1 or 2, characterized in that the at least one further optical element by means of a light-conductive adhesive or by means of a light conductive film connected to the first optical element.
  8. System nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das zumindest eine weitere Optikelement (OE2; OE2', OE3', OE4') zumindest teilweise die Form eines Rotationsellipsoides aufweist, in dessen erstem Brennpunkt die zumindest eine weitere Leuchtdiode (LED2; LED2', LED3', LED4') angeordnet ist, und dessen zweiter Brennpunkt im Bereich der Lichtauskoppelfläche der (AUS1; AUS1') des ersten Optikelementes (OE1; OE1') und/oder der Brennfläche der Linse (LIN) angeordnet ist. at least partially has (OE2 ', OE3', OE4 'OE2) in the form of an ellipsoid of revolution, in its first focal point of the at least one further light-emitting diode (LED2 system according to one of claims 1 to 7, characterized in that the at least one further optical element; LED2 ', LED3', LED4 ') is arranged and a second focal point in the area of ​​light output surface of (OUT1, OUT1') of the first optical element (OE 1; OE1 ') and / or the internal surface of the lens (LIN) is arranged.
  9. System nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass im Wesentlichen der gesamte aus den zumindest einen weiteren Optikelement (OE2; OE2', OE3', OE4') austretende Lichtstrom in das erste Optikelement (OE1; OE1') eintritt. System according to one of claims 1 to 8, characterized in that substantially all of the at least one further optical element (OE2; OE2 ', OE3', OE4 ') emerging light power in the first optical element (OE 1; OE1') occurs.
  10. System nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest ein weiteres Optikelement (OE2; OE2') an der Oberseite bzw. Unterseite des ersten Optikelementes (OE1; OE1') angeordnet ist und zumindest einen Teil des Lichtstromes in das erste Optikelement (OE1; OE1') einspeist. System according to one of claims 1 to 9, characterized in that at least one further optical element (OE2; OE2 ') on the top side or underside of the first optical element (OE 1; OE1') and at least a portion of the light flux in the first optical element (OE1; OE1 ') is fed.
  11. System nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest eine Blende (BLE) an der Unterseite bzw. Oberseite des ersten Optikelementes (OE1) vorgesehen ist. System according to claim 10, characterized in that at least one aperture (BLE) on the underside or upper side of the first optical element (OE 1) is provided.
  12. System nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Blende (BLE) in eine lichttechnisch unwirksame Position bewegbar ist. System according to claim 11, characterized in that the diaphragm (BLE) is movable in a photometric inoperative position.
  13. System nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest ein weiteres Optikelement (OE3', OE4') seitlich der optischen Achse (X) des ersten Optikele mentes (OE1') angeordnet ist und zumindest einen Teil des Lichtstromes in das erste Optikelement (OE1') einspeist. System according to one of claims 1 to 12, characterized in that at least one further optical element (OE3 ', OE4') laterally to the optical axis (X) of the first Optikele mentes (OE1 ') and at least a part of the light flow first into the feeding optical element (OE 1 ').
  14. System nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtaustrittsfläche (AUS3') des zumindest einen weiteren Optikelementes (OE3') zumindest in jenem Bereich (AUS32'), aus welchem Licht über die Begrenzungsfläche (BEF1') des ersten Optikelementes (OE1') in dieses erste Optikelement (OE1') eintritt, eine optische Struktur (OSS') aufweist. System according to one of claims 1 to 13, characterized in that the light exit surface (OFF3 ') of the at least one further optical element (OE3') at least in that region (AUS32 ') from which light over the boundary surface (BEF1') of the first optical element (OE1 ') in said first optical element (OE1' occurs), having an optical structure (OSS ').
  15. System nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass das zumindest eine weitere Optikelement (OE2'') zumindest mit der Oberkante (OK2'') seiner Lichtauskoppelfläche (AUS2'') oberhalb des ersten Optikelementes (OE1) angeordnet und die Lichtaustrittsfläche (AUS2'') des zumindest einen weiteren Optikelementes (OE2'') in Lichtaustrittsrichtung gesehen in Bezug auf die Lichtaustrittsfläche (AUS1'') des ersten Optikelementes (OE1'') nach hinten versetzt ist. System according to one of claims 1 to 14, characterized in that the at least one further optical element (OE 2 '') at least with the upper edge (OK2 '') of its light output surface (OFF2 '') arranged above the first optical element (OE1) and the light exit surface (OFF2 '') of the at least one further optical element (OE 2 '') is seen in the light exit direction with respect to the light exit surface (OFF1 '') of the first optical element (OE 1 '') offset to the rear.
  16. System nach einem der Ansprüche 1 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass der Lichtauskoppelbereich des ersten Optikelementes eine optische Struktur aufweist. System according to one of claims 1 to 15, characterized in that the Lichtauskoppelbereich of the first optical element has an optical structure.
  17. Scheinwerfer bzw. Lichteinheit für ein Kraftfahrzeug mit einem Totalreflexionsoptik-System nach einem der Ansprüche 1 bis 16. Headlamp and light unit for a motor vehicle with a total-reflection optic system according to any one of claims 1 to sixteenth
DE200710052696 2007-01-11 2007-11-06 Total reflection optical system for a headlight or a light unit of a motor vehicle Active DE102007052696B4 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT61/2007 2007-01-11
AT612007 2007-01-11

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102007052696A1 true true DE102007052696A1 (en) 2008-07-17
DE102007052696B4 DE102007052696B4 (en) 2015-07-16

Family

ID=39510006

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710052696 Active DE102007052696B4 (en) 2007-01-11 2007-11-06 Total reflection optical system for a headlight or a light unit of a motor vehicle

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102007052696B4 (en)

Cited By (22)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009008631A1 (en) 2009-02-12 2010-08-19 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Projection module for a motor vehicle headlight
DE102010021896A1 (en) 2010-05-28 2011-12-01 Marc Hirschfeld Adaptive headlight for motor vehicle, has rigid and/or deformable reflectors whose movement and deformation change angle of radiated light to realize preferable curve- and cornering light
WO2012034936A1 (en) 2010-09-18 2012-03-22 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Motor vehicle headlight comprising a multifunctional projection module
WO2012093135A1 (en) * 2011-01-05 2012-07-12 Hella Kgaa Hueck & Co. Lighting device for vehicles
DE102011013211A1 (en) 2011-03-05 2012-09-06 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Motor vehicle headlamps with a multi-function projection module
DE102011075510A1 (en) 2011-05-09 2012-11-15 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Light module for a motor vehicle headlamp for generating a variable light distribution and motor vehicle headlight with such a light module
WO2013075157A1 (en) * 2011-11-22 2013-05-30 Zizala Lichtsysteme Gmbh Led projection module
WO2013080158A1 (en) * 2011-12-02 2013-06-06 Koninklijke Philips Electronics N.V. Headlight for automotive lighting applications
WO2014072003A1 (en) * 2012-11-08 2014-05-15 Docter Optics Se Headlight lens for a vehicle headlight
WO2014114307A1 (en) * 2013-01-23 2014-07-31 Docter Optics Se Headlamp lens for a vehicle headlamp
EP2816277A1 (en) * 2013-06-20 2014-12-24 Valeo Vision Lighting device of a vehicle using a multifunctional optical lens
FR3012203A1 (en) * 2013-10-23 2015-04-24 Valeo Vision A lighting device comprising a light ray guide
CN104704288A (en) * 2012-11-08 2015-06-10 博士光学欧洲股份公司 Headlight lens for a vehicle headlight
EP2770247A3 (en) * 2013-02-23 2015-08-05 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Motor vehicle light with an homogeneously bright appearance
EP2789900A3 (en) * 2013-04-11 2016-08-31 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Light module for a motor vehicle lighting device
EP2799762A3 (en) * 2013-04-29 2016-09-14 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Light module for a motor vehicle headlamp
FR3048065A1 (en) * 2016-02-23 2017-08-25 Valeo Vision Module and lighting device has reduced size for a motor vehicle
FR3050011A1 (en) * 2016-04-11 2017-10-13 Valeo Vision Transmitter module of a light beam for a motor vehicle headlight
WO2017198516A1 (en) * 2016-05-18 2017-11-23 Hella Kgaa Hueck & Co. Headlight, in particular headlight a motor vehicle
DE102016119321A1 (en) * 2016-10-11 2018-04-12 HELLA GmbH & Co. KGaA Lighting device for a motor vehicle, especially a motor vehicle headlights
US9945528B2 (en) 2013-11-19 2018-04-17 Mitsubishi Electric Corporation Headlight module and headlight device
EP2518393A3 (en) * 2011-04-26 2018-04-18 Koito Manufacturing Co., Ltd. Vehicular lamp

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2007042552A1 (en) 2005-10-14 2007-04-19 Patent-Treuhand-Gesellschaft für elektrische Glühlampen mbH Multi-functional motor vehicle headlight module, in particular for the front region of a motor vehicle

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5146248A (en) * 1987-12-23 1992-09-08 North American Philips Corporation Light valve projection system with improved illumination
US5365412A (en) * 1993-01-07 1994-11-15 Ford Motor Company Low profile illuminator
EP1738107A4 (en) * 2004-04-23 2008-12-31 Light Prescriptions Innovators Optical manifold for light-emitting diodes
JP2006164858A (en) * 2004-12-09 2006-06-22 Koito Mfg Co Ltd Vehicular lighting fixture
DE102005021079B4 (en) * 2005-05-06 2010-07-01 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Light guide with motor vehicle light

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2007042552A1 (en) 2005-10-14 2007-04-19 Patent-Treuhand-Gesellschaft für elektrische Glühlampen mbH Multi-functional motor vehicle headlight module, in particular for the front region of a motor vehicle

Cited By (39)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009008631B4 (en) * 2009-02-12 2016-11-03 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Projection module for a motor vehicle headlight
DE102009008631A1 (en) 2009-02-12 2010-08-19 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Projection module for a motor vehicle headlight
DE102010021896A1 (en) 2010-05-28 2011-12-01 Marc Hirschfeld Adaptive headlight for motor vehicle, has rigid and/or deformable reflectors whose movement and deformation change angle of radiated light to realize preferable curve- and cornering light
WO2012034936A1 (en) 2010-09-18 2012-03-22 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Motor vehicle headlight comprising a multifunctional projection module
DE102010046021A1 (en) 2010-09-18 2012-03-22 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Motor vehicle headlamps with a multi-function projection module
WO2012093135A1 (en) * 2011-01-05 2012-07-12 Hella Kgaa Hueck & Co. Lighting device for vehicles
DE102011013211A1 (en) 2011-03-05 2012-09-06 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Motor vehicle headlamps with a multi-function projection module
WO2012119976A1 (en) 2011-03-05 2012-09-13 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Motor vehicle headlamp having a multi-function projection module
EP2518393A3 (en) * 2011-04-26 2018-04-18 Koito Manufacturing Co., Ltd. Vehicular lamp
DE102011075510A1 (en) 2011-05-09 2012-11-15 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Light module for a motor vehicle headlamp for generating a variable light distribution and motor vehicle headlight with such a light module
CN103946626B (en) * 2011-11-22 2017-05-10 Zkw集团有限责任公司 Led projection module
CN103946626A (en) * 2011-11-22 2014-07-23 齐扎拉光系统有限责任公司 LED projection module
WO2013075157A1 (en) * 2011-11-22 2013-05-30 Zizala Lichtsysteme Gmbh Led projection module
US9611997B2 (en) 2011-11-22 2017-04-04 Zkw Group Gmbh LED projection module
WO2013080158A1 (en) * 2011-12-02 2013-06-06 Koninklijke Philips Electronics N.V. Headlight for automotive lighting applications
US9664352B2 (en) 2012-11-08 2017-05-30 Docter Optics Se Headlight lens for a vehicle headlight
WO2014072003A1 (en) * 2012-11-08 2014-05-15 Docter Optics Se Headlight lens for a vehicle headlight
CN104704288A (en) * 2012-11-08 2015-06-10 博士光学欧洲股份公司 Headlight lens for a vehicle headlight
CN104704288B (en) * 2012-11-08 2018-06-05 博士光学欧洲股份公司 Headlight for a vehicle headlight lens
US9732924B2 (en) 2013-01-23 2017-08-15 Docter Optics Se Headlight lens for a vehicle headlight
WO2014114307A1 (en) * 2013-01-23 2014-07-31 Docter Optics Se Headlamp lens for a vehicle headlamp
EP2770247A3 (en) * 2013-02-23 2015-08-05 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Motor vehicle light with an homogeneously bright appearance
EP2789900A3 (en) * 2013-04-11 2016-08-31 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Light module for a motor vehicle lighting device
US9599304B2 (en) 2013-04-11 2017-03-21 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Light module for lighting equipment of a motor vehicle
US9546766B2 (en) 2013-04-29 2017-01-17 Automotive Lighting Reutlingen Gmbh Light module for a motor vehicle headlamp
EP2799762A3 (en) * 2013-04-29 2016-09-14 Automotive Lighting Reutlingen GmbH Light module for a motor vehicle headlamp
EP2816277A1 (en) * 2013-06-20 2014-12-24 Valeo Vision Lighting device of a vehicle using a multifunctional optical lens
FR3007501A1 (en) * 2013-06-20 2014-12-26 Valeo Vision Lighting device in a vehicle using a multi-function optical lens
FR3012203A1 (en) * 2013-10-23 2015-04-24 Valeo Vision A lighting device comprising a light ray guide
US9250378B2 (en) 2013-10-23 2016-02-02 Valeo Vision Lighting device including a light ray guide
EP2865937A1 (en) * 2013-10-23 2015-04-29 Valeo Vision Lighting device comprising a light guide
CN104566110A (en) * 2013-10-23 2015-04-29 法雷奥照明公司 Lighting device including a light ray guide
US9945528B2 (en) 2013-11-19 2018-04-17 Mitsubishi Electric Corporation Headlight module and headlight device
FR3048065A1 (en) * 2016-02-23 2017-08-25 Valeo Vision Module and lighting device has reduced size for a motor vehicle
EP3211294A1 (en) * 2016-02-23 2017-08-30 Valeo Vision Lighting device and module with reduced footprint for motor vehicle
EP3232118A1 (en) * 2016-04-11 2017-10-18 Valeo Vision Headlight module for motor vehicle
FR3050011A1 (en) * 2016-04-11 2017-10-13 Valeo Vision Transmitter module of a light beam for a motor vehicle headlight
WO2017198516A1 (en) * 2016-05-18 2017-11-23 Hella Kgaa Hueck & Co. Headlight, in particular headlight a motor vehicle
DE102016119321A1 (en) * 2016-10-11 2018-04-12 HELLA GmbH & Co. KGaA Lighting device for a motor vehicle, especially a motor vehicle headlights

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE102007052696B4 (en) 2015-07-16 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102009053581B3 (en) Light module for a lighting device of a motor vehicle
EP1077344A2 (en) Lamp
DE102009008631A1 (en) Projection module for a motor vehicle headlight
DE10252228A1 (en) Headlight comprises at least one light source, at least two transparent end elements with light entry and exit planes and at least one lens interacting with the light exit plane of the end element
DE102008013603A1 (en) Light module for a lighting device
DE202010006097U1 (en) Light module for a motor vehicle headlight
EP2306074A2 (en) Motor vehicle headlight with a semiconductor source, light module with a primary lens and a secondary lens
DE19526512A1 (en) Vehicle headlamp design
EP1107210A2 (en) LED signal emitter comprising a plurality of LED zones
DE102011077636A1 (en) Light module for head lamp system of motor vehicle i.e. motor car, has sub modules separately controlled to generate set of strip-shaped segments of spot distribution, where strip-shaped segments are complement to spot distribution
DE19638081A1 (en) Light for vehicles
DE102008036192A1 (en) Lighting device i.e. headlight, for motor vehicle, has light sources comprising LEDs, where axis of LEDs is arranged parallel to longitudinal plane or inclined with respect to plane, such that LED parts are moved away from plane
DE4419365A1 (en) Vehicle headlamp
EP2306075A2 (en) Motor vehicle headlamp with semiconductor sources for generating different light distributions
DE102004043706A1 (en) An optical system for a motor vehicle headlight, lighting unit for a motor vehicle headlight, and motor vehicle headlamps
DE102007021865A1 (en) Lighting device for vehicle, especially motor vehicle, has cover frame with organic light emitting diodes visible from outside through cover panel and that emit light to implement at least some lighting functions when activated
DE102011013211A1 (en) Motor vehicle headlamps with a multi-function projection module
DE102007005779A1 (en) Lighting device for use in vehicle i.e. motor vehicle, has optical element arranged outside light conductor and to deflect light uncoupled from light conductor from uncoupling direction into direction deviated from uncoupling direction
DE102005014754A1 (en) Car headlights
EP2384934A1 (en) Motor vehicle light with multiple light functions
DE10204481A1 (en) Headlight comprises at least one light source, at least two transparent end elements with light entry and exit planes and at least one lens interacting with the light exit plane of the end element
EP2587125A2 (en) Headlamp projection module for a motor vehicle
DE102009021182A1 (en) Lighting device for roads
EP2587120A1 (en) Light guide and automotive vehicle equipped with such a light guide
DE10308703A1 (en) Motor vehicle headlight has light diode modules with a shade at the focus to vary the light distribution and then an outer dispersion unit

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: ZKW GROUP GMBH, AT

Free format text: FORMER OWNER: ZIZALA LICHTSYSTEME GMBH, WIESELBURG, AT

R082 Change of representative

Representative=s name: VKK PATENTANWAELTE, DE

Representative=s name: VKK PATENTANWAELTE PARTG MBB, DE