DE102007033138A1 - Dual-circuit diaphragm cylinder for a compressed-air brake system - Google Patents

Dual-circuit diaphragm cylinder for a compressed-air brake system Download PDF

Info

Publication number
DE102007033138A1
DE102007033138A1 DE200710033138 DE102007033138A DE102007033138A1 DE 102007033138 A1 DE102007033138 A1 DE 102007033138A1 DE 200710033138 DE200710033138 DE 200710033138 DE 102007033138 A DE102007033138 A DE 102007033138A DE 102007033138 A1 DE102007033138 A1 DE 102007033138A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cylinder
membrane
pressure medium
housing
brake
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200710033138
Other languages
German (de)
Inventor
Andreas Richter
Frank Schrader
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Wabco GmbH
Original Assignee
Wabco GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Wabco GmbH filed Critical Wabco GmbH
Priority to DE200710033138 priority Critical patent/DE102007033138A1/en
Publication of DE102007033138A1 publication Critical patent/DE102007033138A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL; ARRANGEMENT OF BRAKING ELEMENTS ON VEHICLES IN GENERAL; PORTABLE DEVICES FOR PREVENTING UNWANTED MOVEMENT OF VEHICLES; VEHICLE MODIFICATIONS TO FACILITATE COOLING OF BRAKES
    • B60T17/00Component parts, details, or accessories of power brake systems not covered by groups B60T8/00, B60T13/00 or B60T15/00, or presenting other characteristic features
    • B60T17/08Brake cylinders other than ultimate actuators
    • B60T17/083Combination of service brake actuators with spring loaded brake actuators

Abstract

Die Erfindung betrifft einen Zweikreismembranzylinder für eine Druckluftbremsanlage, der ein aus zwei topfförmigen Gehäusehälften (4, 6) bestehendes Gehäuse (8) aufweist, in dem ein erster Bremszylinder (10) mit einer ersten Membran (12) und ein zweiter Bremszylinder (14) mit einer zweiten Membran (16) ausgebildet und zu einer Baueinheit zusammengefasst sind, wobei die beiden Membranen (12, 16) zwischen den beiden Gehäusehälften (4, 6) eingespannt sind. Im Gehäuse (8) ist ein erster Druckmittelanschluss (20) ausgebildet, der in eine erste Druckmittelkammer (24) führt, sowie ein zweiter Druckmittelanschluss (22), der in eine zweite Druckmittelkammer (26) führt. An der ersten Membran (12) ist ein aus einem Kolbenteller (28) und einer Kolbenstange (32) bestehender Kolben (27) angeordnet, der von einer Feder (30), die sich am Gehäuse (27) abstützt, in Richtung auf die erste Druckmittelkammer (24) beaufschlagt ist. Die Kolbenstange (32) ist am Kolbenteller (28) zentrisch angeordnet und durch eine Durchgangsöffnung (34) im Gehäuse hindurchgeführt. Die erste Druckmittelkammer (24) ist zwischen den beiden Membranen (12, 16) gebildet und die zweite Druckmittelkammer (26) ist zwischen der zweiten Membran (16) und der zweiten Gehäusehälfte (6) gebildet. Die erste als Betriebsbremsmembran einsetzbare Membran (12) weist einen kleineren Durchmesser, jedoch eine größere Tiefe als die zweite als Hilfs-/Notbrems- oder Parkbremsmembran einsetzbare Membran (16) auf. Die beiden Membranen ...The invention relates to a two-circuit diaphragm cylinder for a compressed-air brake system comprising a housing (8) consisting of two pot-shaped housing halves (4, 6) in which a first brake cylinder (10) with a first diaphragm (12) and a second brake cylinder (14) a second membrane (16) are formed and combined to form a structural unit, wherein the two membranes (12, 16) between the two housing halves (4, 6) are clamped. In the housing (8), a first pressure medium connection (20) is formed, which leads into a first pressure medium chamber (24), and a second pressure medium connection (22), which leads into a second pressure medium chamber (26). Disposed on the first diaphragm (12) is a piston (27) consisting of a piston plate (28) and a piston rod (32) and directed towards the first by a spring (30) which bears against the housing (27) Pressure medium chamber (24) is acted upon. The piston rod (32) is arranged centrally on the piston plate (28) and passed through a passage opening (34) in the housing. The first pressure medium chamber (24) is formed between the two diaphragms (12, 16) and the second pressure medium chamber (26) is formed between the second diaphragm (16) and the second housing half (6). The first usable as a service brake diaphragm membrane (12) has a smaller diameter, but a greater depth than the second usable as auxiliary / emergency brake or parking brake membrane (16). The two membranes ...

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Zweikreismembranzylinder für eine Druckluftbremsanlage gemäß Oberbegriff des Anspruchs 1.The The invention relates to a dual-circuit membrane cylinder for a Air brake system according to the preamble of the claim 1.
  • Aus der DE 10 2005 005 722 A1 ist ein kombinierter Federspeicher- und Betriebsbremszylinder bekannt. Der Federspeicherbremszylinder weist ein Gehäuse auf, welches aus einer für den Federspeicherbremszylinder und dem Betriebsbremszylinder gemeinsamen Wand und einem topfförmigen Deckel besteht. Im Gehäuse ist ein als Federspeicherkolben dienender Kolben angeordnet. Der Kolben teilt den Federspeicherbremszylinder in eine als Lösekammer dienende Druckmittelkammer und eine Federkammer auf. In der Federkammer ist eine als Speicherfeder dienende Feder angeordnet, die sich mit ihrem einen Ende über einen Federteller am Deckel des Gehäuses abstützt und mit ihrem anderen Ende den Kolben in Richtung eine als Lösekammer dienende Druckmittelkammer d. h. in Bremsbetätigungsrichtung beaufschlagt. An der die Druckmittelkammer begrenzenden Seite des Kolbens ist zentrisch eine Kolbenstange angeordnet, die sich durch die Druckmittelkammer und eine in der Wand angeordnete Durchgangsöffnung hindurch in Richtung auf eine als Betriebsbremskammer dienende Druckmittelkammer des Betriebsbremszylinders zu erstreckt. Über einen Druckmittelanschluss in der Wand des Gehäuses des Federspeicherbremszylinders ist die Druckmittelkammer des Federspeicherbremszylinders wahlweise mit einer Druckluftquelle oder mit der Atmosphäre verbindbar. An den Federspeicherbremszylinder schließt sich der Betriebsbremszylinder an, der ein Gehäuse aufweist, das von der für den Federspeicherbremszylinder und dem Betriebsbremszylinder gemeinsamen Wand und einem topfförmigen Deckel gebildet wird. Eine Membran ist zwischen der Wand und dem Deckel des Gehäuses eingespannt und unterteilt den Betriebsbremszylinder in die als Betriebsbremskammer dienende Druckmittelkammer und eine Federkammer. Ein auf der Membran angeordneter, aus einem Kolbenteller und einer Kolbenstange bestehender, als Betriebsbremskolben dienender Kolben wird von einer Feder, die sich am Deckel abstützt, in Richtung auf die Druckmittelkammer zu (Bremslöserichtung) beaufschlagt. Die Kolbenstange ist am Kolbenteller zentrisch angeordnet und durch eine Durchgangsöffnung im Deckel hindurch aus dem Gehäuse herausgeführt. Der kombinierte Federspeicher- und Betriebsbremszylinder nach der DE 10 2005 005 722 A1 baut sehr lang.From the DE 10 2005 005 722 A1 is a combined spring and service brake cylinder known. The spring brake cylinder has a housing which consists of a common for the spring brake cylinder and the service brake cylinder wall and a cup-shaped lid. In the housing serving as a spring piston piston is arranged. The piston divides the spring brake cylinder in serving as a release chamber pressure medium chamber and a spring chamber. In the spring chamber serving as a storage spring spring is arranged, which is supported at one end via a spring plate on the cover of the housing and acted with its other end the piston in the direction of serving as a release chamber pressure medium chamber ie in the brake actuation direction. At the pressure medium chamber bounding side of the piston, a piston rod is centrally arranged, which extends through the pressure medium chamber and arranged in the wall passage opening in the direction of serving as a service brake chamber pressure medium chamber of the service brake cylinder. About a pressure medium connection in the wall of the housing of the spring brake cylinder, the pressure medium chamber of the spring brake cylinder is selectively connectable to a compressed air source or to the atmosphere. To the spring brake cylinder, the service brake cylinder connects, which has a housing which is formed by the common for the spring brake cylinder and the service brake cylinder wall and a cup-shaped lid. A diaphragm is clamped between the wall and the cover of the housing and divides the service brake cylinder in serving as a service brake chamber pressure fluid chamber and a spring chamber. An arranged on the membrane, consisting of a piston plate and a piston rod, serving as a service brake piston piston is acted upon by a spring, which is supported on the lid, in the direction of the pressure medium chamber (brake release direction). The piston rod is arranged centrally on the piston plate and guided out of the housing through a passage opening in the cover. The combined spring and service brake cylinder after the DE 10 2005 005 722 A1 builds very long.
  • Es ist weiter ein in der 1 der beigefügten Zeichnung dargestellter Zweikreisbremszylinder (102) der Fa. WABCO mit der Gerätenummer 4 230 130 100 bekannt, welcher ein aus zwei topfförmigen Gehäusehälften (104, 106) bestehendes Gehäuse (108) aufweist, in dem ein erster Bremszylinder (110) mit einer ersten Membran (112) und ein zweiter Bremszylinder (114) mit einer zweiten Membran (116) ausgebildet und zu einer Baueinheit zusammengefasst sind. Die beiden Gehäusehälften sind über einen zwischengeschalteten Adapterring (118) miteinander verbunden, in dem ein erster Druckmittelanschluss (120) ausgebildet ist. Ein zweiter Druckmittelanschluss (122) ist in der zweiten Gehäusehälfte (106) ausgebildet. Der erste Druckmittelanschluss (120) führt in eine erste Druckmittelkammer (124) und der zweite Druckmittelanschluss (122) in eine zweite Druckmittelkammer (126). An der ersten Membran (112) ist ein aus einem Kolbenteller (128) und einer Kolbenstange (132) bestehender Kolben (127) angeordnet, der von einer Feder (130), die sich am Gehäuse abstützt, in Richtung auf die erste Druckmittelkammer (124) beaufschlagt ist. Die Kolbenstange (132) ist am Kolbenteller (128) zentrisch angeordnet und durch eine Durchgangsöffnung (134) im Gehäuse, mit einem Balg (138) abgedichtet, hindurchgeführt. Die erste Druckmittelkammer (124) ist zwischen den beiden Membranen (112, 116) und die zweite Druckmittelkammer (126) zwischen der zweiten Membran (116) und der zweiten Gehäusehälfte (106) gebildet. Die zweite Membran weist zentral eine in die erste Druckkammer ragende Verdickung (140) zur Erzielung definierter Wege auf, wobei auf dieser Verdickung (140) noch ein zusätzliches Element (142) angeordnet sein kann. Die beiden Membranen weisen die gleiche Größe auf. Der bekannte Zweikreisbremszylinder weist durch die beiden gleich großen Membranen und die Verdickung der zweiten Membran eine große axiale Baulänge und relativ große Totvolumina auf und benötigt daher einen großen Bauraum. Beim Betrieb müssen die Totvolumina zuerst aufgefüllt werden, was einen erhöhten Energieverbrauch und längere Reaktionszeiten bedeutet.It is one more in the 1 the enclosed drawing shown dual-circuit brake cylinder ( 102 ) of the company WABCO with the device number 4 230 130 100 known which one of two cup-shaped housing halves ( 104 . 106 ) existing housing ( 108 ), in which a first brake cylinder ( 110 ) with a first membrane ( 112 ) and a second brake cylinder ( 114 ) with a second membrane ( 116 ) are formed and combined to form a structural unit. The two housing halves are connected via an intermediate adapter ring ( 118 ), in which a first pressure medium connection ( 120 ) is trained. A second pressure medium connection ( 122 ) is in the second housing half ( 106 ) educated. The first pressure medium connection ( 120 ) leads into a first pressure medium chamber ( 124 ) and the second pressure medium connection ( 122 ) in a second pressure medium chamber ( 126 ). At the first membrane ( 112 ) is a from a piston plate ( 128 ) and a piston rod ( 132 ) existing piston ( 127 ) arranged by a spring ( 130 ), which is supported on the housing, in the direction of the first pressure medium chamber ( 124 ) is acted upon. The piston rod ( 132 ) is on the piston plate ( 128 ) arranged centrally and through a passage opening ( 134 ) in the housing, with a bellows ( 138 ) sealed, passed. The first pressure medium chamber ( 124 ) is between the two membranes ( 112 . 116 ) and the second pressure medium chamber ( 126 ) between the second membrane ( 116 ) and the second housing half ( 106 ) educated. The second membrane has centrally a protruding into the first pressure chamber thickening ( 140 ) to achieve defined paths, wherein on this thickening ( 140 ) an additional element ( 142 ) can be arranged. The two membranes are the same size. The well-known dual-circuit brake cylinder has by the two membranes of equal size and the thickening of the second membrane on a large axial length and relatively large dead volumes and therefore requires a large amount of space. During operation, the dead volumes must first be filled, which means increased energy consumption and longer reaction times.
  • Die Aufgabe der vorliegenden Erfindung besteht deshalb darin, einen Zweikreismembranzylinder der eingangs genannten Art dahingehend zu verbessern, dass die benötigten Bauräume sowie Totvolumina minimiert sind und die geforderten Kraftabgaben realisiert werden können.The Object of the present invention is therefore a Two-circuit diaphragm cylinder of the type mentioned above to improve that the required space as well Dead volumes are minimized and realized the required power outputs can be.
  • Diese Aufgabe wird durch die Merkmale des Anspruchs 1 gelöst.These The object is solved by the features of claim 1.
  • Vorteilhafte und zweckmäßige Weiterbildungen der Aufgabenlösung sind in den Unteransprüchen angegeben.advantageous and appropriate further training of the task solution are given in the subclaims.
  • Die Erfindung schlägt vor, die beiden Membranen ineinander liegend anzuordnen und die eine Druckmittelkammer zwischen beiden Membranen vorzusehen, während die zweite Druckmittelkammer zwischen der zweiten Membran und der zweiten Gehäusehälfte gebildet ist, wie an sich aus dem Stand der Technik bezüglich dem Betriebsbremszylinder bekannt ist.The Invention proposes that the two membranes into each other to arrange lying and the one pressure medium chamber between the two Provide membranes while the second pressure medium chamber between the second diaphragm and the second housing half is formed, as per the prior art the service brake cylinder is known.
  • Der durch beide Membranen begrenzte Druckmittelraum kann als Betriebsbremszylinder verwendet werden, während der andere durch die zweite Membran und die zweite Gehäusehälfte gebildete Druckmittelraum als Hilfs-/Notbremse oder mit modifizierter Kolbenstange und zwischengeschalteter Klemmvorrichtung als Parkbremse eingesetzt werden kann.Of the through both membranes limited pressure medium space can as a service brake cylinder be used while the other through the second membrane and the second housing half formed pressure medium space as auxiliary / emergency brake or with modified piston rod and intermediate clamping device can be used as a parking brake.
  • Durch die erfindungsgemäße Ausbildung wird der axiale Bauraum deutlich reduziert. Totvolumina sind vermieden, so dass das Auffüllen dieser bei Betrieb nicht mehr erforderlich ist und sich somit eine Energieeinsparung und eine Verringerung der Reaktionszeiten gegenüber dem bekannten Zweikreisbremszylinder ergibt.By the inventive construction is the axial Space significantly reduced. Dead volumes are avoided, so that the filling of these during operation is no longer necessary is and thus an energy saving and a reduction the reaction times compared to the known dual-circuit brake cylinder results.
  • Vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung sehen vor, dass die erste als Betriebsbremsmembran eingesetzte Membran einen kleineren Durchmesser, jedoch eine größere Tiefe als die zweite als Hilfs-/Notbrems- oder Parkbremsmembran eingesetzte Membran aufweist. Die beiden Membranen sind vorzugsweise ineinander liegend angeordnet, wobei die beiden Membranen bei Belüftung der zweiten dem Hilfs-/Notbrems- oder dem Parkbremszylinder zugeordneten Druckmittelkammer über den zweiten Druckmittelanschluss ineinander walkend angeordnet sind. Diese Ausbildung minimiert den erforderlichen Bauraum und die Totvolumina weiter.advantageous Embodiments of the invention provide that the first used as a service brake diaphragm Diaphragm a smaller diameter, but a larger one Depth than the second as auxiliary / emergency brake or parking brake diaphragm having used membrane. The two membranes are preferred arranged one inside the other, the two membranes being ventilated the second associated with the auxiliary / emergency brake or the parking brake cylinder Pressure medium chamber via the second pressure medium connection arranged one inside the other. This training minimizes the required space and the dead volumes on.
  • Die Erfindung soll nachfolgend anhand der 2 der beigefügten Zeichnung, in der ein Ausführungsbeispiel dargestellt ist, näher erläutert werden.The invention will be described below with reference to the 2 the accompanying drawings, in which an embodiment is shown, are explained in detail.
  • Die 2 der Zeichnung zeigt einen Zweikreismembranzylinder 2, welcher ein aus zwei topfförmigen Gehäusehälften 4, 6 bestehendes Gehäuse 8 aufweist, in dem ein erster Bremszylinder 10 mit einer ersten Membran 12 für eine Betriebsbremse und ein zweiter Bremszylinder 14 mit einer zweiten Membran 16 für eine Hilfs-/Notbremse oder Parkbremse ausgebildet und zu einer Baueinheit zusammengefasst sind.The 2 The drawing shows a two-circuit membrane cylinder 2 , which consists of two pot-shaped housing halves 4 . 6 existing housing 8th in which a first brake cylinder 10 with a first membrane 12 for a service brake and a second brake cylinder 14 with a second membrane 16 for an auxiliary / emergency brake or parking brake and are combined to form a unit.
  • Die beiden Gehäusehälften 4, 6 sind über einen zwischengeschalteten Adapterring 18 miteinander verbunden, in dem ein erster Druckmittelanschluss 20 für die Betriebsbremse ausgebildet ist. Ein zweiter Druckmittelanschluss 22 für die Hilfs-/Notbremse oder Parkbremse ist in der zweiten Gehäusehälfte 6 ausgebildet. Der erste Druckmittelanschluss 20 führt in eine erste Druckmittelkammer 24 und der zweite Druckmittelanschluss 22 in eine zweite Druckmittelkammer 26.The two housing halves 4 . 6 are via an intermediate adapter ring 18 connected to each other, in which a first pressure medium connection 20 is designed for the service brake. A second pressure medium connection 22 for the auxiliary / emergency brake or parking brake is in the second half of the housing 6 educated. The first pressure medium connection 20 leads into a first pressure medium chamber 24 and the second pressure medium connection 22 in a second pressure medium chamber 26 ,
  • An der ersten Membran (12) ist ein aus einem Kolbenteller (28) und einer Kolbenstange (32) bestehender Kolben (27) angeordnet, der von einer Feder (30), die sich am Gehäuse abstützt, in Richtung auf die erste Druckmittelkammer (24) beaufschlagt ist. Die Kolbenstange (32) ist am Kolbenteller (28) zentrisch angeordnet und durch eine Durchgangsöffnung (34) im Gehäuse hindurchgeführt.At the first membrane ( 12 ) is a from a piston plate ( 28 ) and a piston rod ( 32 ) existing piston ( 27 ) arranged by a spring ( 30 ), which is supported on the housing, in the direction of the first pressure medium chamber ( 24 ) is acted upon. The piston rod ( 32 ) is on the piston plate ( 28 ) arranged centrally and through a passage opening ( 34 ) passed in the housing.
  • Die erste als Betriebsbremsmembran einsetzbare Membran 12 weist einen kleineren Durchmesser, jedoch eine größere Tiefe als die zweite als Hilfs-/Notbrems- oder Parkbremsmembran einsetzbare Membran 16 auf.The first usable as service brake diaphragm membrane 12 has a smaller diameter, but a greater depth than the second usable as auxiliary / emergency brake or parking brake membrane 16 on.
  • Die beiden Membranen 12, 16 sind dabei so ineinander liegend angeordnet, dass sie bei Belüftung der zweiten dem Hilfs-/Not- oder dem Parkbremszylinder zugeordneten Druck mittelkammer 26 über den zweiten Druckmittelanschluss 22 ineinander walken.The two membranes 12 . 16 are arranged so one inside the other, that they mediate chamber at ventilation of the second auxiliary power / emergency or the parking brake cylinder associated pressure 26 via the second pressure medium connection 22 walk in each other.
  • Für die beiden Membrane 12, 16 können unterschiedliche Membrantypen verwendet werden und für beide Membrane können unterschiedliche Hübe vorgesehen sein.For the two membranes 12 . 16 Different membrane types can be used and different strokes can be provided for both membranes.
  • Die erste Membran 12 ist zwischen der ersten Gehäusehälfte 4 und dem Adapterring 18 und die zweite Membran 16 zwischen der zweiten Gehäusehälfte 6 und dem Adapterring 18 eingespannt.The first membrane 12 is between the first half of the housing 4 and the adapter ring 18 and the second membrane 16 between the second housing half 6 and the adapter ring 18 clamped.
  • Die Funktionsweise des erfindungsgemäßen Zweikreismembranzylinders ist wie folgt:
    Fahrtstellung: Die Druckmittelkammern 24, 26 der Bremszylinder 10, 14 sind entlüftet. Die Feder 30 drückt den Kolben 27 und die Membran 12 gegen die Membran 16. Der Kolben 27 befindet sich in der eingeschobenen Stellung gemäß 2.
    The operation of the two-circuit diaphragm cylinder according to the invention is as follows:
    Driving position: The pressure medium chambers 24 . 26 the brake cylinder 10 . 14 are vented. The feather 30 pushes the piston 27 and the membrane 12 against the membrane 16 , The piston 27 is in the retracted position according to 2 ,
  • Bremsstellung durch die Betriebsbremse: Die Druckmittelkammer 24 wird über den Anschluss 20 belüftet und der auf die Membran 12 wirkende Druck schiebt den Kolben 27 gegen die Kraft der Rückstellfeder 30 aus dem Zylinder. Die erzeugte Kraft wird auf den Bremshebel und die Radbremse übertragen. Nach dem Lösen der Betriebsbremse und dem völligen Druckabbau am Anschluss 20 wird der Kolben (27) und die Membran 12 durch die Feder 30 und die in der Radbremse wirkenden Rückstellkräfte an die Membran 16 gedrückt.Braking position by the service brake: The pressure medium chamber 24 will be over the connection 20 vented and the on the membrane 12 acting pressure pushes the piston 27 against the force of the return spring 30 out of the cylinder. The generated force is transmitted to the brake lever and the wheel brake. After releasing the service brake and completely depressurizing the connection 20 the piston ( 27 ) and the membrane 12 through the spring 30 and the restoring forces acting on the diaphragm in the wheel brake 16 pressed.
  • Bremsstellung durch die Parkbremse und die Hilfs- und Notbremse: Die Druckmittelkammer 26 wird über den Anschluss 22 belüftet und der auf die Membran 16 wirkende Druck bewegt die Membran 16 unter Mitnahme der Membran 12 und dem Kolben 27 in eine Endlage, wobei die Kolbenstange 32 aus der Gehäusehälfte 4 gegen die Kraft der Rückstellfeder 30 herausgeschoben wird, bis die Bremse in einer Endlage eingelegt ist. Durch Verriegeln der Kolbenstange 32 bspw. mittels einer zwischengeschalteten Klemmvorrichtung wird die Parkbremse fixiert. Nun kann Druckluft aus der Druckmittelkammer 26 abgelassen werden, ohne dass sich die Bremse löst. Hiermit ist die Parkbremsfunktion realisiert. Ohne die Verriegelung der Kolbenstange 32 hätte man einen zweiten für die Hilfs- und Notbremsung nutzbaren Kreis, wodurch die Hilfs- und Notbremsfunktion realisiert wäre.Braking position by the parking brake and the auxiliary and emergency brake: The pressure medium chamber 26 will be over the connection 22 vented and the on the membrane 16 acting pressure moves the membrane 16 taking along the membrane 12 and the piston 27 in an end position, the piston rod 32 from the case half 4 against the force of the return spring 30 is pushed out until the brake is engaged in an end position. By locking the piston rod 32 For example, by means of an intermediate clamping device, the parking brake is fixed. Now can compressed air from the pressure medium chamber 26 be discharged without the brake releases. Hereby the parking brake function is realized. Without the locking of the piston rod 32 If you had a second usable for the emergency and emergency braking circuit, whereby the auxiliary and emergency braking function would be realized.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNGQUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list The documents listed by the applicant have been automated generated and is solely for better information recorded by the reader. The list is not part of the German Patent or utility model application. The DPMA takes over no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte PatentliteraturCited patent literature
    • - DE 102005005722 A1 [0002, 0002] - DE 102005005722 A1 [0002, 0002]

Claims (12)

  1. Zweikreismembranzylinder für eine Druckluftbremsanlage mit folgenden Merkmalen: a) der Zweikreismembranzylinder (2) weist ein aus zwei topfförmigen Gehäusehälften (4, 6) bestehendes Gehäuse (8) auf, in dem ein erster Bremszylinder (10) mit einer ersten Membran (12) und ein zweiter Bremszylinder (14) mit einer zweiten Membran (16) ausgebildet und zu einer Baueinheit zusammengefasst sind, wobei die beiden Membranen zwischen den beiden Gehäusehälften eingespannt sind, b) im Gehäuse (8) ist ein erster Druckmittelanschluss (20) ausgebildet, der in eine erste Druckmittelkammer (24) führt, c) im Gehäuse (8) ist ein zweiter Druckmittelanschluss (22) ausgebildet, der in eine zweite Druckmittelkammer (26) führt, d) an der ersten Membran (12) ist ein, aus einem Kolbenteller (28) und einer Kolbenstange (32) bestehender, Kolben (27) angeordnet, der von einer Feder (30), die sich am Gehäuse (8) abstützt, in Richtung auf die erste Druckmittelkammer (24) beaufschlagt ist, e) die Kolbenstange (32) ist am Kolbenteller (28) zentrisch angeordnet und durch eine Durchgangsöffnung (34) im Gehäuse (8) hindurchgeführt, gekennzeichnet durch folgende weiteren Merkmale: f) die erste Druckmittelkammer (24) ist zwischen den beiden Membranen (12, 16) gebildet, g) die zweite Druckmittelkammer (26) ist zwischen der zweiten Membran (16) und der zweiten Gehäusehälfte (6) gebildet.Two-circuit diaphragm cylinder for an air brake system, having the following features: a) the dual-circuit diaphragm cylinder ( 2 ) has a two pot-shaped housing halves ( 4 . 6 ) existing housing ( 8th ), in which a first brake cylinder ( 10 ) with a first membrane ( 12 ) and a second brake cylinder ( 14 ) with a second membrane ( 16 ) are formed and combined to form a unit, wherein the two membranes are clamped between the two housing halves, b) in the housing ( 8th ) is a first pressure medium connection ( 20 ) formed in a first pressure medium chamber ( 24 ), c) in the housing ( 8th ) is a second pressure medium connection ( 22 ) formed in a second pressure medium chamber ( 26 ), d) on the first membrane ( 12 ) is a, from a piston plate ( 28 ) and a piston rod ( 32 ) existing piston ( 27 ) arranged by a spring ( 30 ) located on the housing ( 8th ), in the direction of the first pressure medium chamber ( 24 ), e) the piston rod ( 32 ) is on the piston plate ( 28 ) arranged centrally and through a passage opening ( 34 ) in the housing ( 8th ), characterized by the following further features: f) the first pressure medium chamber ( 24 ) is between the two membranes ( 12 . 16 ), g) the second pressure medium chamber ( 26 ) is between the second membrane ( 16 ) and the second housing half ( 6 ) educated.
  2. Zweikreismembranzylinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der erste Bremszylinder (10) mit der Membran (12) als Betriebsbremsmembran als Betriebsbremszylinder einsetzbar ist.Dual-circuit diaphragm cylinder according to claim 1, characterized in that the first brake cylinder ( 10 ) with the membrane ( 12 ) can be used as a service brake diaphragm as a service brake cylinder.
  3. Zweikreismembranzylinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der zweite Bremszylinder (14) mit der Membran (16) als Hilfs-/Notbremsmembran oder Parkbremsmembran als Hilfs-/Notbremszylinder oder Parkbremszylinder einsetzbar ist.Dual-circuit diaphragm cylinder according to claim 1, characterized in that the second brake cylinder ( 14 ) with the membrane ( 16 ) can be used as auxiliary / emergency brake diaphragm or parking brake diaphragm as auxiliary / emergency brake cylinder or parking brake cylinder.
  4. Zweikreismembranzylinder nach einem der Ansprüche 1–3, dadurch gekennzeichnet, dass die erste als Betriebsbremsmembran einsetzbare Membran (12) einen kleineren Durchmesser, jedoch eine größere Tiefe als die zweite als Hilfs-/Notbrems- oder Parkbremsmembran einsetzbare Membran (16) aufweist.Dual-circuit diaphragm cylinder according to one of claims 1-3, characterized in that the first membrane usable as a service brake diaphragm ( 12 ) a smaller diameter, but a greater depth than the second usable as auxiliary / emergency brake or parking brake membrane ( 16 ) having.
  5. Zweikreismembranzylinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die beiden Membranen (12, 16) ineinander liegend angeordnet sind.Two-circuit membrane cylinder according to claim 1, characterized in that the two membranes ( 12 . 16 ) are arranged one inside the other.
  6. Zweikreismembranzylinder nach Anspruch 1 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass die beiden Membranen (12, 16) bei Belüftung der zweiten dem Hilfs-/Notbrems- oder dem Parkbremszylinder zugeordneten Druckmit telkammer (26) über den zweiten Druckmittelanschluss (22) ineinander walkend angeordnet sind.Two-circuit membrane cylinder according to claim 1 or 5, characterized in that the two membranes ( 12 . 16 ) with ventilation of the second auxiliary pressure brake or the parking brake cylinder associated Druckmit telkammer ( 26 ) via the second pressure medium connection ( 22 ) are arranged one inside the other.
  7. Zweikreismembranzylinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass für die beiden Membranen (12, 16) unterschiedliche Membrantypen verwendet werden.Two-circuit membrane cylinder according to one of the preceding claims, characterized in that for the two membranes ( 12 . 16 ) different types of membranes are used.
  8. Zweikreismembranzylinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass für die beiden Membranen (12, 16) unterschiedliche Hübe vorgesehen sind.Two-circuit membrane cylinder according to one of the preceding claims, characterized in that for the two membranes ( 12 . 16 ) Different strokes are provided.
  9. Zweikreismembranzylinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen den beiden Gehäusehälften (4, 6) ein Adapterring (18) angeordnet ist, in dem der erste Druckmittelanschluss (20) ausgebildet ist.Two-circuit membrane cylinder according to claim 1, characterized in that between the two housing halves ( 4 . 6 ) an adapter ring ( 18 ) is arranged, in which the first pressure medium connection ( 20 ) is trained.
  10. Zweikreismembranzylinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der zweite Druckmittelanschluss (22) in der zweiten Gehäusehälfte (6) ausgebildet ist.Two-circuit diaphragm cylinder according to claim 1, characterized in that the second pressure medium connection ( 22 ) in the second housing half ( 6 ) is trained.
  11. Zweikreismembranzylinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die erste Membran (12) zwischen der ersten Gehäusehälfte (4) und dem Adapterring (18) und die zweite Membran (16) zwischen der zweiten Gehäusehälfte (6) und dem Adapterring (18) eingespannt sind.Dual-circuit membrane cylinder according to one of the preceding claims, characterized in that the first membrane ( 12 ) between the first housing half ( 4 ) and the adapter ring ( 18 ) and the second membrane ( 16 ) between the second housing half ( 6 ) and the adapter ring ( 18 ) are clamped.
  12. Zweikreismembranzylinder nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass um die Kolbenstange (32) ein Balg (38) angeordnet ist.Dual-circuit diaphragm cylinder according to one of the preceding claims, characterized in that around the piston rod ( 32 ) a bellow ( 38 ) is arranged.
DE200710033138 2007-07-17 2007-07-17 Dual-circuit diaphragm cylinder for a compressed-air brake system Withdrawn DE102007033138A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710033138 DE102007033138A1 (en) 2007-07-17 2007-07-17 Dual-circuit diaphragm cylinder for a compressed-air brake system

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710033138 DE102007033138A1 (en) 2007-07-17 2007-07-17 Dual-circuit diaphragm cylinder for a compressed-air brake system
PCT/EP2008/004991 WO2009010148A2 (en) 2007-07-17 2008-06-20 Dual circuit diaphragm cylinder for a pneumatic brake system

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102007033138A1 true DE102007033138A1 (en) 2009-01-22

Family

ID=40148875

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710033138 Withdrawn DE102007033138A1 (en) 2007-07-17 2007-07-17 Dual-circuit diaphragm cylinder for a compressed-air brake system

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102007033138A1 (en)
WO (1) WO2009010148A2 (en)

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102005005722A1 (en) 2005-02-09 2006-08-10 Wabco Gmbh & Co.Ohg Ventilation device for a combined spring-loaded and service brake cylinder

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB955062A (en) * 1961-07-05 1964-04-15 Bendix Westinghouse Automotive Brake mechanism with mechanical lock

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102005005722A1 (en) 2005-02-09 2006-08-10 Wabco Gmbh & Co.Ohg Ventilation device for a combined spring-loaded and service brake cylinder

Also Published As

Publication number Publication date
WO2009010148A2 (en) 2009-01-22
WO2009010148A3 (en) 2009-03-26

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102005047872B3 (en) Combined service brake and spring brake cylinder with internal ventilation
DE102014204871A1 (en) Two-service chamber pneumatic actuator
DE102013006990B4 (en) Pressure damping device for braking system
DE102010050133A1 (en) Actuating device for vehicle brake system, has piston-cylinder unit, whose working space is connected to wheel brake of vehicle by hydraulic line, and another piston-cylinder unit is provided, whose piston is actuated by actuating unit
DE102004052701A1 (en) Amplifier of the vacuum construction
DE102004013662B4 (en) Master brake cylinder with integrated transport lock
DE10320800A1 (en) Hydraulic brake has control piston interacting with spring element so force is transferred from spring element to brake piston in actuation direction after removing hydraulic pressure chamber pressure
WO2013050329A1 (en) Combined service brake cylinder and spring brake cylinder having a bayonet coupling
EP1275570A2 (en) Braking system with electro-pneumatic modulator
EP3256357B1 (en) Service brake arrangement with quick release valve
EP2812218B1 (en) Method for the use of a combined service and parking brake cylinder
DE69912121T2 (en) EASY TO INSTALL MEMBRANE
EP2812219B1 (en) Combined service brake and parking brake cylinder with parking brake piston controlled by the service brake pressure
DE10258266A1 (en) Actuating unit for electrohydraulic brake-by-wire motor vehicle brake system with at least one brake circuit, has simulator spring and chamber in parallel between pressure piston and actuating element
DE202010016054U1 (en) Actuation device for a brake calliper and brake system
DE3806401A1 (en) BRAKE POWER AMPLIFIER
EP2353953B1 (en) Spring battery brake drum with a seal based on an expanding flow section
DE102014223245A1 (en) Piston-cylinder arrangement
DE102007033138A1 (en) Dual-circuit diaphragm cylinder for a compressed-air brake system
DE3804851A1 (en) HYDRAULIC AMPLIFIER AND PRESSURE SOURCE FOR A HYDRAULIC AMPLIFIER
DE102014102880A1 (en) Coupling booster with special dynamic sealant located in the area of the piston rod
DE102008035179A1 (en) Brake force generator for a motor vehicle brake system with support device for return spring
EP1518773A1 (en) Trailer control valve for tractor with electronically controlled brake system
DE10110843A1 (en) Brake operating device especially for commercial motor vehicles has brake cylinder incorporating pneumatic muscle to create necessary operating, releasing or holding force
DE102007008730A1 (en) Diaphragm for pressure-medium-operated brake cylinders with centering ring

Legal Events

Date Code Title Description
8130 Withdrawal